1931 / 73 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandel8registerbeisage zum MNeichs- und Staatsanzeiger Nr. 72 vom 26, März 1931. S. 4.

cimtin ——

heute, mittags 12 Uhr, nah Ablehnung

Da ( De IVOLOVCH er B E : das Vermögen der Offenen Handels- Rechtzanwalt Dorr in iren ist zur fallee 17, Zimmer Nr. 44, anberaumt. Amtsgericht. Geschäftsstelle : E EF aeiellihaît in Firma Arno Rein & | Vertrauensperson ernann? ermin zur} Hanau, den 19. März 1931. S em 112350 des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt 1- Rülcker, Werkzeugmaschinenfabriä in | Verhandlung über den ergleihsvo1 Amtsgericht. TV. E leichêverfah S ap E Y Berlin-Halensee, Karisruyer Straße 8, | {lag ist auf amstag, de! R Pr Li l 1 : E39 1 Sg [112344 Ueber E H rat un N Firma dra Sac Mas E vertreten dur die persönlich haftenden | 193 »oc dem Amtsgericht in | Aarlrulie aden. [1129 ad E at atis dd iu G Ps : » Sachsen, vertreten durch die persönlich hasten E 1 L 5 c L 19t ) , Gex W. Menke, Getreides, Mehl-, Futter- Das Vergleichsverfahren zur Ac dorf Siamaringecr Straße 24, ist | lungen sind auf der Geschäftsstelle, | der Eröffnung des Vergleichsverfahrens | dung

verfabrens nebst seinen Anlagen und | und Diplomoptikers Heinrich Feldmann | 20. April 1931, vormittags 11 Uhr, vor lagen und das Ergebnis der weiteren | Vermögen der Frau Witwe Josef Riftes

N, M AEettello 4 S Lt D 18 »tY . 92345] i Das Amtsgeriht Erlangen hat m:

Die Geschäftsstelle rnaunt. Vergleichstermin den 15. April Leuienberg. [112345] „1! Das Amtsger rlangen hat mt : Ç i : - L :

7 s Z a0 wat ey p S [112351] j til Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages 1 A E B E druck (einmal unterstrichen) oder durch Fettdruck (zweimal unter-

1‘ ) 12 desellihafter, den Fabrikbesib Dr. | Düren, Jesuitengasse 11, Zimmer 20 a, Ueber das Vermogen eF1rma Y Â h x [0YTA L Ma R S L A EEE ai mate et E N ge =S uf Eröffnung Centralbeizungswerk G m b. H, insmittel und Kartoffel-Großhandlung in | wendung des Konkurses über das V,, * L C z DLLILIL A L O0PL 1, iu L ZLILLLUG (114) 4 LLL U s S ® . ® =*1 atze * o “ai » L . D e s A ® ll: R i , i R “E 7 I Karlsrube, Kriegsstr. Nr. 111, wurde | Siegen, ift am 21. März 1931, 10 Uhr, | mögen des Goldshmiedemeisters Hz, u Î mersdorf, Sigmaringer Straße 22, i nung De (S C A O e d 4 s A7 q ugteih mi am 98 Mär: 1931 10,45 hr, ein ge Pleteragasse 99 A2immer 5, zux Einsicht das Konkursverfahren eroffnet. Ver- Der Bücherrevjor W. Demandîi in f der Bestätigung des 1m Verglei, E ‘ichtliches Vergleichsverfahren ffnet. | der Beteiligten niedergelegt. walter: Bücherrevisor Joh. Nist, Karls- | Siegen 11t zur Vertrauensperson er- | termin vom 17. März 191 angenom. C Bere S Qottolionar l cki Sven den 0 März 1931 ruhe Hans - Thoma - Straße Nr. 5. nannt. Termin zur Verhandlung über | menen Vergleihs durch Beschluß vom LILUICILSPC i . LLL LALL La A N, Vi U, u D O . a p. . a V 9 s P _.ck D s s * Lo f 2 d c c ny ch Eo V4 in Berlin C 2, Burgstraße 28. Ver- ie Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie den Vergleihsvorshlag wird auf den | 21. März 1931 aufgehoben worden. oi an i Weil G31 i G Lid 2 Anmeldefrist bis 20. April 1931. Erste 18. April 1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Bischofswerda, 24. 3. 1931 10.15 Uhr, g [112338] | Gläubigerversammlung am Freitag, | Amtsgericht in Stegen, Zimmer Nr. 39, E E E i S R L! is Mai T E L E E s g êqeri e rl8vuUbe Akademie- | Ermittlungen sind auf der Geschäfts- | in Duisburg-Meiderich, Singstr 9 ; 4 A das Ergebuis d om Gericht ange- | in Essen, Burgstr. 17, wird heute, am dem Amtsgericht Karlsruhe, Akademie r ingen nd h Sburg-Ve Singstr. 1 EN A m m —— stellten C ce W nbe sind Le Ee Ge- 19 Máänuz 1934 cin gerichtliches Ver straße Nr. 8, I. Stock, Zimmer 43. stelle zux Einsicht der Beteiligten | ist nah bestätigtem Vergleich aufgehoben, Erscheint an jedem Wodchentag abends. _ Id, A Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgelyaltenen Petitzeile 1,10 2K, E Ee Bao l 4 L ! f bay 9 S S Bezugspreis vierteljährlih 9 Æ4. Alle Postanstalten nebmen M E i einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 K. Anzeigen nimmt an die Amtsaerichts. Abt. 18. 1931 104 Uhr, vor dem Amtsgericht Auf den Antrag des Möbelfabrikanten Stuttgart. z sz 1 | Beschluß vom 20. März 1931 in den : OTt G D R ; E : - T zus e U ESov ' Zimmer 26 Ss Autrag ut Er- [und Schneidemühlenbesivers Max Am 23. März 1931, vormittags | Vergleichsverfahren zur Abwendung gu E hes PEOEO abgegeben: h E ISV strichen) Men weden Lea SeaLE Aueigen müssen 3 Tage L Ds Weclikreus V 1 kurse ) a E ern|precher: Bergmann . j i R, d vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein.

[112332] 1 Düren, ist am 20. März 1931, 13 Uhr, | vorsclag wird auf den 17. April 4 ist auf der Geschäftsstelle zux Einsicht Blumenstraße 58, ist am 20. Mär: 1 Berlin-C'harlotienburg. nberaumi L dei

10,15 Uhr, an Gerichtsstelle, Amts-| Essen, Ruhr. nenten, (18, V. d Beteiligten | gleihsverfahren eren aupen- | shäftöstelle des A E T M hr s minen idi Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer au die Geschäftsstelle e S Es 2 Geschäftsstelle Berlin SW. 45, Wilkelmstraße 32. Ulle Drudckaufträge Bernstadt, Sehles. [111906] | öffnung des Verfahrens nebst seinen Löffler in Arnsbach-Unterloquip ist |9 Uhr, ist das Vergleichsverfahren zur | Konkurses über das Vermögen des

Cs Q Ï

. (De

Zur Abwendung des Konkurses über Konkurjes eröffnet oben bezeichneten Gericht, Hanau, Nuß- Schwerte, den 23. März 1931. gehoben worden. enieur Erwin Rülcker in Berlin-Wil- | und das Ergebnis der weiteren Frmitt- 7 Ny T 45 gen1eur Triwl ulder e nd das T-TICDI r weiteren Erm! deé Konkurses eröffnet worden. | werda, Altmarkt Nr. 7, ist zugleih mit trag auf Eroffnung des Vergleicks- | das Vermögen des Uhrmachermeisters Prüfungstermin am Donnerstag, den f nung des Verfahrens nebst seinen An-j Das Vergleichsverfähren über das Berlin - Charlottenburg, 23. 3. 1981. | straße 32, wird zur Vertrauensperson ——— Die Geschäftsstelle des Amisgerichts. Irlangen. 112361 j ; x R i Eg C Charlo g, 23 straße 32, wird zZ Per] S z N) Einzelne Nummern kosten 30 #4, einzelne Beilagen kosten 10 #/. | i insbesondere ist darin auch anzugeben, welche Worte etwa durh Sperr - 5; fahren zur Abwendung des Konkurses } Vermögen der Firma Gebrüder Schorsh, | langen, Nürnberger Str. 45, den Ver- Dels vertreten durch die Rechtsanwälte stelle zur Einsicht der Beteiligten nieder- L C 4 En 4 n M L i ; y Nawroi in | gelegt, Amtsgericht Essen. hauer in Unterloquiß zur Vertrauens- | lung in Stuyari, me Torr En 3, | bestätigt und das Vergleihsverfahreu C0! + l bs) a / ‘Ton Wor i ¿ a p p " C J P nSs- c I T releihbversahren| ttégeridt Essen. person vom Gericht ausgewählt worden. | erössnei Volt Hans Hegel, Treu- | ""Crlongen, den 29. März 1691 19 Uhr, eröffnet. | Es8s€n, Ruhr. [112339] M) ‘A ‘if 1931 ; 101 ULE H änder i St1 it t Schloßstr B “NVer- ! BANgEN, den S O N 1981,

j dlung über den Ver-| Zur Abwendung des Konkurses über } 2 pris 1991, vorm, 54 UHe, Ves F YANder I SAttbgare, S Geschäftsstelle s ; S A E s: E E / : E E E s soichévorshlaa ift auf den 18. April | das Vermögen der offenen Handels- jkimmt, Obiger Antrag nebst seinen gleihstermin_ 1E A rciag, Len des Amtsgerichts Erlangen Jnhalt des amtlichen Teiles: B. Bezirk des Landeskultnuramts Merseburg. Gegen diese Verfügung ist binnen 14 Tagen nah ZU- IMSTVOLIMAaAN 1E Gui T 6 e E E B Q 2 o : c p ne ntt / - G i E : F o 5 î f / 2 Sor Nroußisd Mint

vorm. 10 Vhr, Zimmer 13, | gesellschast unter der Firma H. & L. Cn u R Lit e Lee V6 - ri ho E U na B ———————— Deutsches Reich 1. Die Kulturämter Magdeburg und Naumburg werden ? stellung die Beschwerde an den Herrn Preußischen Minister è A4 T ee j; 2 b w lt re 1 ( F U der s Ar N E 9, n x S A O F; E d Z “PÍS á L 112361] * auf elo t. : o Qu Ao Die ’nNCDe tai 2 inter Botfita1 R; A E D March it: Essen, Limbecker Svone shäftsstelle der Amtsgerichtsabteilung | stimmt. Der Antrag auf Eröffnung Pes rmer m s über da oer T - “Nt 9 D e Jerichow 1, Wolmirstedt, Neuhaldensleben des Innern egen, E gegebenenfalls unter Delsugung r Bütow in Breslau, Charlotten (Text1 warenge]chast), it ur eschluß ¿Uur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. | des Ver leihsverfabrens nebst fein | s g cs erfa ber das wfanntmachung, betreffend Auflösung versorgungsärztlicher . Vie KL JeriMo , Wolmirstedt, HEUYatdenZteoti ; einer Abschrift bei mir einzureichen ist. raße 64/68, bestellt. vom 21. Marz 1931 ein gerichtliches 1°? 6 ute Gs den 28. März Ta P Ma 9 e das Fraeb s Lee Weibetu | Vermögen der Berta Roller als Allein Fienststellen. und Magdeburg-Stadt (bisher zum Kulturamt Magde- i Die Beschwerde hat keine aufschiebende Wirkung Amtsaeriht Bernstadt, Schl, Vergleichsverfahren eröffnet. Ver-| *nlenverd ihäftsiele Anlagen und das Ergebnis der weiteren * inhaberin dex Firma Wolf Rolle, My tnntmachung über die Verleihung der Rechtsfähigkeit an d - burg gehörig) werden dem Geshäftsbezirk des Kultur- | Ç É den 25. März 1981. : den 20. März 1931. trauensperson ist der Rechtsanwalt Dr. L ati, O S 2 Ermittlungen sind auf der Geschäfts- | Herren- und Damenkonfektion in Frei- getann 1 Crd g Müllerinn L) 1g Es \grel an den amts Stendal zugeteilt. PAannover, den 29. arz 1901. der Thür. Amtsgerichtsabteilung. stelle zur Einsicht dèr Beteiligten nieder- | burg i. Br., Nußmannstraße 15, wurd Ostpreuyischen Müllerinnungsverband in Insterburg und an 3, Die Kreise Oschersleben, Wanzleben, Calbe a. S., Halber- Der Oberpräsident der Provinz Hannover.

è Reraleihsverfahren zur Aowendung | 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem } der Beteiligten niedergelegt. nah Bestätioung des Vergleichs 9 E x In N Nassauische Straße 47, und den Jn- | des Verfahrens ebst jeinen Anlagen ) : - ; : l Nassauische Straße 47, und den 45! z Verfahrens nebst jeinen Anlage das Vergleichsverfahren zur Abwen- | mann Moriy Paul Bauer in Bischofe, aerihtsplaß, Zimmer 244, 11. Der An Zur Abwendung des Konkurjes über j den 17, April 1931, vormittags 11 Uhr. f anberaumt. Dex Antrag auf Eröff-| Duisburg-Ruhrort. 112359] f B in Es ì ichäftsstelle des Amtsgericht. A 7 Siegen, den 21: März 1931 | 1e De nt (18 E E: E bänder Arnold Vo n Essen, Kc te- hasté]telle des AMiSgeriMt, A i, Siegen, den 21. Pcarz 1991, j Gai Paez R 2 : c c Es 2 Le "1; Es niedergelegt. (18. V. N. 15. 31.) händer Arnold Vogt in Essen, Kaupen- | 19a] c ge G R s j 8W. 48, Wilhelmstraße 32. ; A sind auf einseitig beschriebenem Papier völlig druckreif einzutenden, ui Antraa des Rittergutspächters | Anlagen und das Ergebnis der weiteren | heute, vorm. 10 Uhr, das VergleihSsver- Abwendung des | Konkurses über das! Schreinermeisters Baptist Plöß in Er- ' i : Berli 1931 Reichsbantkgirokonto. Berlin, Freitag, den 27. März, abends. Postscheckkonto: Berlin 41821. a ———— mas E E E un E E

S

Merner Stbenstock in Zantoh, Kre1s Ermittlungen sind auf der Geschäfts- [N i i c 4 s er QUen 2 aba COEEN ; | eröffnet und der Landwirt Hugo Eil- | off. Handelsge]., Schuhwarengroßhand- | gleich vom 11. Februar 1931 gerißtlih b V p

, Ta è Zur Vertrauensperson 1]t Freudenberg in

rider tin Kann in Essen, Theaterplay 3. Ver- 1 L wurde L ; j M J i d i Beuiheu, O. S. [112333] | gleihstermin am 21. April 1931, | nete E 1123461 gelten. R A O | heute nah erfolgter Bestätigung d den Bäckerinnungsverband Norden in Hamburg, Zweig- stadt Stadt und Land —, Grafschaft Wernigerode, Noske. Bergleichsverfahren, 16 Ubr, an Gerichtsstelle, Zimmer 74. f" Lac ius (teaiehi [112346] Württ. Amtsgericht Stuttgart. 1. | Vergleichs aufgehoben. s verband des Germania-Zentralverbandes deutsher Bäcker- Quedlinburg Stadt und Land und Aschersleben- 5

nntmachung. S : Freiburg i. Br., den 20. März 191, innungen. Stadt (bisher zum Kulturamt Magdeburg gehörig) twer-

Ueber den Nachlaß des am 18. Sep- | Der Antrag auf Eröffnung des Ver-| 9, 99 Marz 19 i i ; 112352] } Frelourg , 20. Ma S L gut V M A Am 23. März 1931, vorm. 11 Uhr, Stuttgart. i || Geschäftsstelle des Amtsgerichts. A, ?, Myfanntmachung, betreffend die 7. Sitzung des Landeseisen- H L Geschäftsbezirk des Kulturamts Halle a. d. S. ! S E ULRCEGULTA | zugeteilt. g

tember 19A ritorbene Wetnk if - ichs erfal Úe S 2bs sei E Y age o. .. . ch pa C : Q tembexr 1920 verstorbenen Weinkau} gleihsverfahrens nebst seinen {nlagen wurde über das Vermögen der Firma Am 23. März 1931, vormittags

aul Nixdorf aus Beuthen | und das Ergebnis der vom Gericht an- | g : medi j Í :7 o ; «f S I L ST O C , ats Berli i j H : e o /, c t u s G 2er V ( A i -F O é Veraleichs Ut | 74, r 1499 hahnrais Berun. ; S Z E S i A : : E N Dea bers der Firma Paul Nix- | gestellten Ermittlungen sind auf der Mozer Wilhelm, Feinkost- und Lebens- 15 Uhr, it das Vergleichsverfahren zur | Itzehoe, (112360) ) E , Die Kreise Querfurth, Weißenfels Stadt und Nach Vorschrift des Geseßes vom 10. April 1572 (Geseßjamml.

YO 2 IWeinaro U Us

{

ßhandlung in Beuthen Geschäftsstelle zux Einsiht dèr Be- A n eie ‘VoraleiW- ande a A E Mere E E e Pergte Qrve rin Preußen. i LOND = Und Zeiy Stadt und Land (bisher zum } S. 357) sind bekanntgemacht: : 2 T4 LEs Ç S2 O 7 totligto tohovAnTo c 1 ( que S=- Ç H P ( F D j . s H g e 5% tenen Han: Z E ¿ L i ( a q M L d 5 ¿s z N e N62 s ep n ck emt e tue ta a C An E urs e E l ietre uan 2A Effen verfahren zur Äbwendung des Kon- feuillers in Stuttgart, Forststr. 87, | delsgesellshaft Firma eil & Sohn wfanntmachung, betreffend Aenderungen im Bezirk des Landes- Es Eo neo) o R E g gel Green a des Ersten Nachtrags zur E Abwenbità- des Konkurses eröffnet s jitiak atze I i kurjes eröffnet. Als Vertrauensperson Fabrikation feiner Lederwaren und | in Jtehoe und deren Alleininhabers, des fulturamts Breslau und des Landeskulturamts Merseburg. _ Die Kreise Naumbur Stadt und Land Etartsberga | Ostpreußischen Landschaftsordnung, ata 1929 E das d orden. Der Kaufmann Josef Czerner | Frankfurt, Oder. 1112340] | !! Rechtsanwalt Jul, Rob. Löwenfeld | Gürtel in Stuttgart, Falkertstr. A4, er- Kaufmanns Richard Gruner in Leb Pekanntmachungen, betreffend die Einziehung von Tetanussera und Ziegenrück und die thüringishen Kreise Gera-Stadt, | Amtsblatt der Regierung in Königsberg Nr. 8/9 S. 67, ausge- in Beuthen O. S., Gojstr. 4, ijt zur Ucber das Vermögen des Kaufmanns ite E Les 6 T1, be- j öffnet E E F e | stedt bei Hamburg. 1. Der 1n dem Ver- und Meningokokkensera. Sleiz, Saalfeld, Camburg und der westlih der Weißen | geben am 28. Februar 1931, i Vertrauensperson ernannt, Termin zur | Paul Wochaß, alleinigen JFnhabers leut, Wen S ergleih8termin ist be-] ist auf Borsh g A äubigerme rel! | gleichstermin vom 19, März 1931 aw hitungsverbot. E Elster gelegene Teil des Landkreises Gera (bisher zum 9. der Erlaß des Preußishen Staatsministeriums von Verhandlung über den Vergleihs- | der Fa. Th. Kuschel in Frankfurt a. O., stimmt ag S 18. April 1931, bestellt Eugen B L d Hecht j genommene Vergleich wird hierdur) MVtenntmachung der nah dem Geseßze vom 10. April 1872 Kulturamt Naumburg gehörig) werden dem Geschäfts- | 2. März 1931 über die Verleihung des Enteignungsrechts an die vorshlag wird auf den 13. April 1931, | Shmalzstr, 13, wird heute, am 17. März O. Ubr, A0 „Bel Gharlotienpias 1A Se Wu ‘l “1981, bestätigt. 2. Jnfolge der Bestätiguz F durch die Regierungsamtsbläiter veröffentlihten Erlasse, bezirk des Kulturamts Erfurt zugeteilt. | katholische Kirchengemeinde in Kempen (Rhein) für die Erweite- 11 Vhr, vor dem unterzeihneten Ge- | 1931, 29 Uhr, das Vergleichsverfahren Fine ¡2% 1, Prinz-Ludwig-Str. 9, | ist auf Freitag, den 24. April 191, | des Vergleichs wird das Verfahren a1 A 1rkunden usw. , Der Mansfelder Gebirgskreis (bisher zum Kultüramt } rung des Geländes für den neu anzulegenden Friedhof durch das | Nünchen. Zu“ diesem Termin werden | nahmittags F Uhr, Axchivstr. 15, | gehoben. Halle a. d. S. gehörig) wird dem Geschäftsbezirk des | Amtsblatt der Regierung in Düsseldorf Nr. 11 S. 65, ausgegeben die Beteiligten hiermit geladen. Der} I. Stock, Saal 208, bestimmt. Der |" Jgehoe, den 19. März 1931. Kulturamts Nordhausen zugeteilt. am 14. März 181 - L

riht M. Zimmer S Q Zivil- | zur Abwendung des Konkurses eröffnet.

gerihtêgebäudes (im Stadtpark) an- | Der beeidigte Bücherrevisor Walter : L E s ag : 2 A H t | L :

beraumt. Der Antrag auf Eröffnung | Lehnik in Frankfurt l \Gurschstr. 6, iei vord Frelfoung Les D E E S Ct seins “A d Das Amtsgericht. I 7. Die Kreise Bitterfeld und Deliysh (bisher zum Kultur- ! 3, der Erlaß des Preußischen Staatsministeriums vom 7. März

bas DeOrenE Ea Anlagen | wird zur Vertrauensperson ernannt. b E Ren Mal HEE var Nes e L tèren Ec itl Gti oa 99 amt Halle a. d. S. gehörig) werden dem Kulturamt Tor- | 1931 über die Genchmigung der am 6. März 1931 beschlossenen

ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht | Ein Gläubigerausscuß is nicht bestellt. | 7 rgebnis der weiteren Ermitt-| das Ergebnis der wetteren Ermittlungen | 4 3ingenthal, Sachsen, [1126] Amtliches gau zugeteilt. | Aenderung der Sagung der Zentrallandschaft für die Preußischen

der Beteiligten niedergelegt. _ Termin zur Verhandlung über den Ver- lungen ist auf der Geschäftsstelle, ps auf der Geschäftsstelle zur- Einsicht | Das gerichtlihe Vergleichsverfahret, * 8. Dex Kreis Schleusingen (bisher zum Kulturamt Erfurt | Staaten dur das Amtsblatt der Regierung in Potsdam Nr. 11

Amtsgericht Beuthen O. S. gleihsvorshlag wird auf den 15. April ee 1s LE, Bp E Fer Val BEPEWLAE eir 1 das zur Abwendung des Konkurses Uer Deutsches Reich gebürig), wird dem Geschäftsbezirk des Kulturamts Hild- | S. 55, ausgegeben am 14. März 1931. :

nrúch E A [112334] 1931, ron Uhr, vor dem oben be- e e zur Einsicht: der Beteiligten Württ. Amtsgericht Stuttgart. 1. das Vermögen der offenen „Handelö . urghausen zugeteilt. 2 ge T R S, 299%) } xeinete Seri traß 3/5 cdergelegt, N » i * ebr Vfaff Akkor Ert 2 S4 : s ; = z c ;

Dm CH Bl Wermögen der Fuma | Leer’ 8 reten L zecppe | Sibäsibiee des VergleiGögerieis | Bur. e o teicover sahen selshast in Firma Gebr, Waff, Al F Auflösung versorgungsärztliher Berfin, den 29. Mün fa, ———————

Bleier & Co., Eierteigwarenfabrik in | quberaumt. j / ünchen., ergleichsverfahren. "aco ti N Sobald mit bex Vi B i \ R Der Preußische Minister für Landwirt|haft,

Bruchsal, * Fm gacer P rb s Frankfurt, Oder, den 17. März 1931. bats ive . E E A ges Herms An e ln Verilebloteinrn N Die Versorgungskrankenhäuser Müllheim i, D, und am Domänen und Forsten, 5 (s

D 101 m A j ( Ubr, Das Amtsgericht. Neustadt, Con [112347] X Pre V ift Tie ‘Mär 1931, | 19. März 1931 angenommenen L: Mgeisigwald bei Chemniy sowie die Orthopädische Ver- Steiger. Nichtamtliches.

am. 19, MLA a E tus S LRES 7 __ , Bekanntmachung. N S A Uhr. das Bergleisver- gleihs durch Beschluß vom gleichen T1 Msrgungsstelle Köslin werden mit dem 31. März 1931 auf- E

Da T leralsnel, - Bacfdirelion]. Aae Lis Waes e L IN M rg: pra tei Cob. | cahren 108 verbung des Konkurses | aUfgehoben worden. “_ Myvst. Die Dienstgeschäfte der Orthopädischen Versorgungs- L E: n E Deutscher Reichstag.

a D. August Stark in Bruchsal, Bahn- E ie A des D Le. Las agi O e Geke eróffnet worden. F. Bühl, Treuhänder Amtsgericht Klingenthal, 19, März 191. Melle Köslin gehen auf die Orthopädische Versorgungsstelle Ministerium für Volkswohlfahrt., 1

Hhofstr. 8, wurde zur Verirauensperson E eatéerbat "ues ria M "91 Steh, Thoenifsen Bac Bil ivvar fe f in Sulz, ist zur Vertrauensperson er- B a [112360 Stettin über. Bekanntmachung i 51, Sihung vom 25. März 1931.

bestellt. Termin zur Verhandlung über E L i E Ta 4 Solawollelt Nin m U] nannt. Termin zur Verhandlung über Memmingen, i v, S Berlin. den 25. März 1931 f : : t N

Noraleih8vorihlag wurde bestimm: 1931, vormittags 11 Uhr, das gericht- | Y0/3wo efabrik in Neustadt b. Cob., zur] on Veraleihsvorshlag ist auf Mitt- Das Amtsgeriht Memmingen 0! Berlin, den 25. März 1931. Die Tetanussera mit den Kontrollnummern j Nachtrag.

den BerglelySpor| ag U e lse Vergleichsversähren eröffnet. | Abwendung des Konkurses das gericht- en Vergleihsvorhlag 1} auf * {mit Beschluß vom 13. März 1931 das Der Reichsarbeitsminister. » ; - ; ; e, ; E : AOAS L L ELT R 4

auf: Freitag, den 17. April 1931, vor* | Termin zur Verhandlung über den Ver- | liche Vergleichsverfahren eröffnet. Ter- woch, den 22. April 1931, vor- Vergleichsverfahren zur Abwendung S : 9598 bis 2635 geschrieben: zweitausendfünfhundertacht- : Die Rede, die der Reichsfinanzminister V1e l ci in

bop t R Ir, Ï E N L az gleisvorshlag: Montag, den 2. April | min zur Verhandlung über den Ver-| mittags 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Konkurses über das Vermögen de : J. A: Rettig. undneunzig bis zweitausendsehshundertfünfunddreißig | Erwiderung auf die Ausführungen des Abgeordneten

Bruchsal, 1. Stock, Zimmer Nr. 8. Der | 19831, vormittags 9 Uhr. Vertrauens- | gleihsvorshlag ist auf Donnerstag, in Sulz, Zimmer Nr. 5, anberaum! Shlossereiinhabers Friß Weißenhorntt L aus der F. G. Farbenindustrie A. G. in Höchst a. M., | Torglerx (Komm.) im Laufe der 3. Beratung des Etats des

2 v uf Eröffnun des Verg S 1 r ¿ E E : R : © Di f D t 25 (- ) 2 H G z ; c: L ; t N ° . , Ï e as Ew , 2 z i u E Seht ran p M preis E, Walter Schmidt I Gehren, Der den 23. April 1931, nahm. abren nebst V en Anla, N E as in Legau nach Bestätigung des an A: Der Reichsrat hat in seiner Sizung vom 9. März 1931 1623 bis 1630 ge chrieben: eintausendsehshundertdreiund- Reichsfinanzministeriums gehalten hat, lautet nah dem vor-

das Ergebnis der Ermittlungen sind | Lng ail eon Tes A e aa Ain E E 14 A Ergebnis der weiteren Scmittlungen nommenen Vergleichs aufgehoben. bslossen, dem Ostpreußischen Müllerinnungsverband zwanzig bis eintausendsehshundertdreißig aus den | liegenden Stenogramm, wie folgt: auf dex Gesläftsstelle Zimmer 10 S Daaciais Loe Scaitiinaca, ien Als Beriranendonrtin E: rig ns sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht R e A - val 1931. M e ter gge Grund des §8 104 s der Gewerbeordnung Behringwerken in Marburg a. L. S ; J darf kurz auf einige Punkte eingehen. Zunächst liegen die zur Einsicht der Beteiligten nicder- | „uf der Geschäftsstelle, Zimmer 10, zur | eidigte Bücherrevisor Bernhard Pet in der Beteiligten medergelegt? i ed Eis E Memmingen + Reis fähigen gu verleihen. 9 geschrieben: neun aus der Gesellschaft für Seuchen- | Anträge Nr. 1016 und 1017 vor, die zum Teil hon Gegenstand A N #72 198 Einsicht der Beteiligten aus. “Coburg, Bahnhofstr. 33, bestellt. Der Amtsgeriht Sulz. j N S S Verlin, den 21. März 1931. __ bekämpfung, Frankfurt a. M.-Niederrad, ¿örterung im Ausschuß gewesen sind. Es läßt sih ja nit Bruchsal,! den 19 März 1931. G 5 J: J g, nor, / : „VE a oodl 97 96 e gh E d sed d- der E g [chuß gewe] Bl ; L [de . WCUYA Gehren, den 21. März 1931. Antrag auf Eröffnung des gerichtlichen Wiinchen. [112360] Der Reichswirtschaftsminister. D Und D L Nane E s (A * | verkennen, daß ein Teil dieser Wünsche begründet ist. Aber die Avanzia: —— aus deut Se Cor noch Lage wax im Ausschuß so, daß man diese Anträge vielleicht hätte

Bad. Amtsgericht, 1V, Geschäftsstelle. Thüringishes Amtsgericht Veraleichsverf ; Thüringisches Amtsg é cergleihsverfahrens samt Anlagen ist SAL Bekanntmachung. ; L x Dien E R __ (auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Baden-Baden. S igte Das Vergleichsverfahren über I. A.: Dr. Hoppe. G. m. b. H. in Hamburg 39, Ulmenstr. 38/40, E E N L eta Aouleonciies Uai Ueber das Vermögen des Kürschner- | Geislingen, Steige, [112342] | Beteiligten niedergelegt. „0M, Vergleichsverfahren E L Wobl Vermögen des Kaufmanns Max Dot}! A R P E 46 geschrieben: sechsundvierzig aus dem Pharma- passieren lassen kônnen, wenn sie keine Konjequenzen g&Ja meisters Wilhelm Scheer in Diepholz | „Pf am „14, März 1931, nahmittags Geschäftsstelle des Amtsgerichts. C NE des Apot Se Aue ohl | ner, Alleininh. der Firma Bruno Eg Der Reichsrat hat in seiner Sizung vom 9. März 1931 zeutischen Institut L. W. Gans in Oberursel a. T., hätten. Der Antrag Nr. 1017 hat aber shon zur Folge gehabt, wird heute, am 17. März 1931, miitags \ 22 B E 908 Vermögen: 1. der S M i N X Ie IUO e dinger u. Co. Papiergroßhandlu1), Mihlossen, dem Bäcke rinnungsverband Norden U 12 geschrieben: zwölf aus dem Seruminstitut daß in dem Antrag Nr. 1016 erneute Forderungen erhoben worden 12 Uhr, das DEngie oer E 0 p D abhentel U Schokolade 0 Boer T I rzats Ben wurde “v. im Vor r ge 3 Sesitian T G Pn urg, Zweigverband des „Germania“-Zentralverbandes Dr. Schreiber in Landsberg a. W sind. Die Folge wird natürlich die sein, daß, wenn wir diesen An- wendung des Konkurses eröossnet, da der U a Ls E p e ? . A d M : arz 1951 na gur l Q 2 è z . L s N v 4 a A e S - EL, KiP Schuldner „ahlungsunfähig geworden waren, off, Handelsgesellschaft in Geis- | Ueber das Vermögen des Drogisten | gleihstermin „vom 18, Mars 1904 Que Vergleichs aufgehoben worden. ina de Ii i voilviben § 104g der Gewerbe- | find wegen Ablaufs der staatlichen Gewährdauer zur Ein- | uge zustimmen wollten, dann au diejenigen M A ist. Der Auktionator Haake in St. Hülfe Auen Dir 28 2 deren Gesellschafter: Georg Besendahl in Warnemünde wird Poraleichsv ; 1E ei s Mär. 1981 Amtsgeriht München, Berl E S ziehung bestimmt. jeßt der Meinung sind, daß auch sie benahteiligt wären, sih mel- bei Diepholz wird zur Vertrauensperson V ht e i Fabrikant in Geis- | heute, am 20. MärF 1931, 13 Uhr, zur | P89 B O h N vom 13, Lur b Geschäftsstelle des Vergleich8gerihs. erlin, den 21. März 1931. Berlin, den 25. März 1931 den würden, und daß wir dann auf eine \{iefe Ebene geraten ernannt. Ein Gläubigerauss{chuß wird G.Alf, 4 dt, Ge R neur @v in | Abivondung bes Fonburhs, has HEIE N Bader B: de 4 erf O R j s 119866] Der Reichswirtschaftsminister. i O au würden. Angesichts dieser Sachlage bin ih genötigt, zu erklären, nicht bestellt. Termin zur Verhandlung E tenstadt, eröffnete Kontur®Lver- | liche Vergleichsverfahren gemäß der aden-Baden, den 20, Marz 1%. |Riesa. : I A : Der Preußische Minister für Volkswohlfahrt. ¿-- Raichsreaièr dri d bittet, davon abzusehen, diese fahren ist durch Beschluß des Land- f Vergleichsordnung vom 5. Fuli 1927 Amtsgericht, Das gerichtliche Vergleichsverfahtt J. A.: Dr. Hoppe. E daß die Reichsregierung dringend bittet, davon abzu|ehen, ei ( ( F A s J. A.: Dr. Lenßy. Anträge anzunehmen, und daß sie diesen Standpunkt auch im

( 4 +4 4

über den Vergleichsvorschlag wird (2 O ea (s Ulne v 0 Mär e “ras iber e en es 210, April, 1084; vorm: | Kt Ulm vom 0. Marg O n" Tecbssnet, Fur Vertrauen ecion En T Bone T 35) | das gur Abwendung des Konkurle? A i , j e : 8 Ühr, vor dem p f bezeichneten gen und M S der- 10 derx Pergleihsordnung wir der D E WergleiWetfà di E das Vermögen des Kaufman Ln Dienstag, dem 28. April d. J., vormiitags 10 Uhr, E Reichsrat vertreten wird. Ebenso wird die Reichsregierung im Gericht anberaumt. L öffuet worden "Termin Ur Berhand- ücherrevisor Friy Brockmöller in} Vermögen des Saafaanns Alfred Qertel, FOhavert dex LNe öffnet wo E im Löweschen Saal des Rathaujes in Stralsund die Bekanntmachung, Reichsrat den Standpunkt vertreten, daß sie bitten wird, die Amtsgericht Diepholz, 17. 3. 1891. | sung über den Vergleihsvorschlag: L Beclendluras Ube Den e e celcihae Tinney, Alleininhabers der Firma O a drit der Bestätigut? Sivung des Landeseisenbahnrats Berlin statt. Die Meningokokkensera mit den Kontrollnummern 171 | Steuererhöhungen, die Sie hier beschlossen haben, falls sie auch in Dresden, [112386] | Frettag, ven Lr April P31, vorm tags | vorschlag am 17, April 1981, Uhr, E traß ati d ce rtabrit) i des im Vergleichstermin vom 12. nO Verlin, den 23. März 1931. bis 178, geschrieben: - „Einhunderteinundsiebzig bis Ein- dritter Lesung aufrechterhalten werden sollte, abzulehnen, (hört! Zur Abwendung des Konkurses über | otar E für den Fall seine Me vor dem unterzeichneten Gericht, Zim-| m 20. 3 © 981 ad Bestätic ne V 1931 angenommenen Vergleichs gaben Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft, hundertachtundsiebzig“ aus der F. G. Fardenmdistrie A. G. | hört! links; bravo! in der Mitte) und zwar aus der Begründung das En Lex N Libue rere hinderung Notariatspraktikant Mast alie Nr, 27. Der Antrag aus E Vergleichs aufgehoben wörden. Beschluß vom 19. März 1991 ausg? Reichsbahndirektion Berlin. in Höchst a. M,, 63 bis 66, geschrieben: „Dreiundsechzig bis | heraus, die wir immer gegeben haben, daß wir uns von der gelte In a E I ne Stellvertreter. beide in Geislingen. Der | {19 D, Bere e nebst Au es äftsstelle wien den 19. März 1931 Marr. Sechsundsechzig“ aus den Behringwerken in Marburg a. L., | geraden Linie, die wir bisher eingehalten haben und die darauf Handel mit Nähmaschinen, ‘Fahrrädern, Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- ile que Einsicht tér Böteiligten ‘fever: des Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abt. 81. } = E ‘a8 Amtsgericht. 15, geschrieben: „Fünfzehn“ aus dem Sächsischen Serumwerk | hinausging, keine Erhöhung der Steuern vorzunehmen, abdrängen Zubehörteilen und Garnen betreibt so- verfahrens nebst seinen Anlagen und gelegt : g 5 E 9356 —— on Aktiengesellschaft in Dresden, 5, geschrieben: „Fünf“ aus dem | lassen würden. Auf diesem Standpunkt werden wir verharren das Ergebnis der weiteren Ermitt- ; Berlin. [11 ] (112867) Serumlaboratorium Ruete-Enoch G. m. b. H. in Hamburg 39, | und dementsprechend auch im Reichsrat handeln. (Bravo! in der

wie eine Reparaturwerkstatt für Näh-| on it au reh ErnE Rostock, den 20. März 1931, Boraleichsvertahren ü Schleswig. Bef (uft. j : t ;

mog s E E vert Maa ht M ence ge Amtsgericht. O Or A a L T gen Das VergleihEerfahren pur t Preufen. Ulmenstr. 38/40, 62, geleiegen: Bee E dns der | Mitte und rechts.)

vird heute, am 23, März 1931, nahm. | Be S ; a t irn fi eis i tes i ; | nkurses über ; s 2 S : S i rik vo _ Merck in Darmstadt sind wegen | S I |

1 Uhr, das gerichtliche "Betaleibwrt- der Beteiligten niedergelegt. Sclbirerte, Mith [112349] Mamlok, Alleininhabers der „Firma I nan as \Sdilbelm Timmann !! Ninisterium für Landwirtschaft, Domänen S Fe Pu 2 Gewährd i 8 Ta Nun darf ih noch einige Bemerkungen machen zu den Aus-

fahce - crdfsrcet Vertra nereticeridit: Amtsgericht Geislingen, Steige. & e liFveriahéon 1128 Beiliaeaeitt & DOEE 2 (Trikot Cf, Satrup ist nah erfolgter Bestätigu!3 und Forsten sti as er staatlichen - Gewährdauer zur Einziequng ve führungen des Herrn Abgeordneten Torgler. In der Sihung

E E. rauensper]on: Saa : 1 verfahren. Heiligegeiststraße 17— rikotagen- j L mmt. y 1 M ;

E Tie E red S IIanau. - i [112343] Ueber das Vermögen des Klempner- o iDamdei, Privatwohnun : Verlin- | des Vergleichs aufgehoben. 1981 Bekanntmachung. Berlin, den 25. März 1931 vom 6. Dezember hat der Herr Abgeordnete Torgler {hon dies

S M A L a S i Vergleichsverfahren. Me exo YEORY Hudek des Füngeren in | Schöneberg, Kufsteiner Straße 6, ist am Sthleswig, den 24. Abt. T Auf Grund d 8 des Geseves über Landeskultur- S A R n e a Ee selben Beschuldigungen gegen mih erhoben, und einer von den

1931, v Aa 10 Ube Die U V Cb Ueber das Vermögen der Firma | Schwerte ist am 23. März 1931, | 20. März 1931 nach Bestätigung des Ber- Das Amt3geritht, Wf. behörden v E N E URNEYS, Se NI) we an Der Preußische Minister für Volkswohlfahrt. Herren Kommunisten hat damals dazwischengerufen ih war

A A g E eee nter E Richard Pelz, Möbelhaus, Jnhaberin mittags 12 Uhr, das Vergleichsverfahren | gleihs aufgehoben worden. 84, V. E (1126 in Abänd om 3. Juni 1919 (Geseysamml. S. 101) werden J. A.: Dr. Len. ‘ade nicht im Hause, obwohl i n 8 i di ht, all

s L Deli eshäftsstelle zur Ein- | Frau Bella Ephraim in Hanau am jur Abwendung des Konkurses eröffnet | N. 7, 31. | Zeutenroda, ber M19 rung Meiner Bekanntmachungen vom 1. Oktober gerade nit im Hause, obwohl ih, wenn es irgendwie geht, alle

sicht 4 Hergang affe rc Mainz, wird heute, am 19. März 1931, | worden. Der vereidigte Bücherrevisor Geschäftsstelle des Amtsgerichts Das Vergehen “rmeiste und (Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 224, LwMBl. S. 303) Redner anzuhören pflege —: „Der Finanzminister soll hier er- Amtsgericht Dresden, Abt. Il, mittags 12 Uhr, das Vergleichsverfahren | Carl Lindemann in Schwerte ist zur Berlin-Mitte. Abteilung éd Vermögen des L mae? auf Mi folgender in den Kulturamtsbezirken mit Wirkung vom Auf Grund des § 13 des Gesebes zum Schutze der | scheinen und sich das anhören!“ Dann rief ein anderer Abge-

in M“ April 1931 ab folgende Aenderungen cingeführt: Republik vom 25. März 1930 (RGBl. 1 S. 91) in Verbindung | ordneter: „Wenn der Reichsfinanzminister -noh ein bißhen Ehre

am 23. März 1931. zur Abwendung des Konkurses eröfsnet, Vertrauensperson ernannt. Termin m ———— Gmil Freyer in Triebes i ist da Uebershuldung und Zahlungsein- | zur Verhandlung über den Vergleihs-| Berlin. [112357] | hoben noddem der im Verg L Vezick 2k Landebbüliueamts, Bresl mit §& 5 des genannten Gesepes, verbiete ih hiermit das Er- | im Leibe hat, dann muß er si hier wehren; da er das nicht tut, 5 T Ae E S scheinen der „Neuen Arbeiter-Zeitung“ in | is der Minister korrupt !“ :

à i gam ] e i j 4 ; i: ; Pet Düren, Sl, ahren [112337] TARA Por Der NeMrane und Ae E 15, dd 1 di ues Dee Mer ren Me vom 10, Su 1981 angenom en e

BerglelhSve ren. Notar F. Krieger in Hanau wird zur vorm. 10 Uhr, vor dem Amtsgericht | Vermögen 8 Kaufmanns ect | gle ericht estätigt 1 : . Vas Kult övli ir löst. tvo cla io C 5 9 Ueber das Vermögen der Firma | Vertrauensperson ernannt. Ein Glâu-[ in Schwerte, Zimmer Nr. 14, anbe- Dor enva Alleininbaber der Firma | Zeulenroda, den 13. März 1931. 2 Die Kie i Me B Lauban, Hoyers- Hannover und ihrer Kopfblätter auf die Dauer von 3 Wochen Jch babe mih mit den Fäll Teil hon im Ausschuß Herm. Jos. Herpery Nachfolger, Gesell- | bigerausshuß wird nicht bestellt. Termin | raumt. Der Antrag auf Eröffnung | A. Derfs lag, Drogea- und emi- Thüringisches Amtsgeriht. iverda und Rothenburg (bisheriger Geschä tsbezirk des | vom 26. März bis zum 15. April 1981 e E ie E K UNRen Wen Je is i haft mit beschränkter Haftung in | zur Verhandlung über den Vergleichs- des Verfahrens nebst seinen Anlagen | kalien-Großhandlung, Verlin 0 27, e ————— ulturamts Görliß) “werden dem Geschästsbezirk Des Dieses Verbot umfaßt au jede ange lich neue Druck- auseinandergeseßt und darf hier kurz auf drei Fälle eingehen, die Kulturamts Liegniß zugeteilt. schrift, die sich sahlich als die alte darstellt. am 6. Dezember ih habe mir eben das stenographische Proto