1931 / 74 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs- uud Staatsanzeiger Nr. 74 vom 28. März 1931. S. 4.

[110559]

F. W. Moll A.-G., Brieg. In der Generalversammlung vom 1. Des

zember 1930 ift die Herab)ezung des Grunde |

favitals auf RM 1 000 000,— beschlossen worden. Der Beschluß ist in das Handels- register eingetragen. Wir fordern die Gläu- biger der Gefell\chaft zur Anmeldung ihrer Ansprüche gemäß § 289 H.-G.-B. auf.

Brieg, Bez. Brestau. 18. März 1931.

Der VorstanD. K. Moll. F. W. Moll.

[112476]

Die Cenira!bank Aktiengesellschaft | Xe -. G | Außenstände

ist aufgelöst. Die Gläubiger der (GGesell- \chatt werden aufgefordert, bei dem unter- zeichneten Liquidator ihre anzumelden.

Berlin, den 23. März 1931. FeanGaesch, Berlin, Pariser Plah 2.

[113308]

Herr Generaldirekior Oliver Faeger ist aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft ausgeschieden.

Lacis-Werke_ Aktiengesellschaft.

Tien,

[113264]

Herr Dr. Otto Berve, General- direktor dex Gräfl. Schaffgotsch'schen Werke, Gleiwiß, ist aus unserem Auf- sihtsrat ausgeschieden. Dafür ist neu gewählt Herr Walter May, Direktor des Schlesischen Bankvereins, Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Breslau.

Wwwen i. Schl., im März 1931,

Zucterfabrik Froebelu Aktien

P 9 }) F

| [111

| Gebäude .-« « | Einbauten und | Anschlußgleis . .

| Geschäftsutenfilien | Hypothek ..

Ansprüche |

o

]. Bilanz per

C

Aktiva, Grundfîtüd .

* s * . . Einrichtung

Maschinen und Geräte « - Werkzeuge und Utenfilien Vorrichtungen

Modelle .

Konsignationsläger Vorrüle » o o. « Verlust: Vortrag a. 1929 11 070,40 Verlust in 1930 35 383,27

E S 900 °

31. Dezember 1930.

RM 2 205 355/28 93 542 I Eid 475i

17 289/11 1 |—

Ie

1i— 743/04

13 945/50 309/27

27 325/40 1 047/75 141 452/54

46 453

547 942|

Passiva. Aktienkapital a S G Reservefond8 « - - o °-° Schulden

500 000 32 189 15 753

547 942

53 03 56

Geivinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Debet. Verlustvortrag aus- 1929 Generalunkosten « « « « Abschreibungen « «o «. ° Delkredereposten » «e « «

Kredit.

| Rohgewinn in 1930 « - -

RM [H 11 070/40 43 831/01

6 199/15

218/28

61 318/84

14 865/17

[113266] Bekanntmachung.

In Der Aufsichtsratssißung vom 12. März 1931 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieds Herrn Ernst Kraft in Eshwege Herr Karl Lasch in Eschwege als Mitglied des Aufsichtsrats gewählt. Ißerra-Handels Aktiengesellschaft,

Eschwege. Der Vorftand. P B E N E BRE S A A ZE C E P [110904]. Weinstein & LanDauer Afktiengefellschaft zu Verlin. Bilanz per 30. November 1930.

RM 47 307/46 25 897/70

184 416/17

171 240/79

170 362/86

Aktiva. Kasse und Bankguthaben Waren und Jnventar « Debitoren « Verlustvortrag

O « e-c 66 E

j

599 224/98

Passiva. Aktienkapital » « « « Kreditoren « » e « *

500 000!— 99 224/98

599 224/98

Gewinn- und Verlustrechnung.

Debet. RM

Handlungsunkosten

H

27 687/45

[110496]. Bilanz am 31. Dezember 1929,

Fabrik Gottleuba mit Areal und Wasserkraft U Wohngebäude Gottleuba . Wasserturbine Gottleuba . Maschinen Gottleuba « « Werkzeuge Gottleuba Fabrikutensilien Gottleuba Inventar Gottleuba . « « Kraftwagen Gottleuba « 5 150|— Modelle Gottleuba ° 515|— Transportanlage Gottleuba 17 20— Fabrik Neustadt. . . « - 179 000|— Wohngebäude Neustadt . 6174¡— Maschinen Neustadt . « - 55 260|— Werkzeuge und Jnventar | Neustadt é Bestände und Guthaben . Verlust: Vortrag aus 1927 (Ur- sache Hochwasser) LEL T

Vortrag aus 1928 .. « 050007

Verlust 1929 7 894,77

81 218’ 45 2680 3 720 65 900 17 400 5 4680 1 420/—

1 617|— 725 450/83

65,50

126 240/34 1 321 505/17

Schulden. | Aktienkapital . - « - o * 400 000 Hypotheken 91 991/36 Darlehne 69 207/57

4 120M 113230}

D: e

durch

Herren

m M G

(Pomm.) Gener

in Anklam 41, ordentlichen lung eingeladen.

TagesSsorduung 1. Genehmigung der

sichtsrats. 3, Wahlen zum Aufsichts 4. Beschlußfassung über r stellte Anträge. Die Aktien müssen

Mectlenburg-Pommersche spurbahn Aktien-Gesellschaft, Fried: land i. Mel.

Aktionäre werden hie Freitag, 17. April 1931, 11 Uhr, im Warte. saal II. Klasse auf dem Kleinbahnhof stattfindenden

Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929/30.

. Entlastung des Vorstands und Auf

Schmal:

Cs

demn

alversamm:-

nebst

rat. ehtzeitig ges

spätestens am 3. Tage vor der Generalver]ammlung bis 12 Uhr bei der Gesellschaftskasse in

Friedland i. Mel. oder bei der Deuts schen Bank in Berin hinterlegt werden, Auklam, den 26. März 1931.

Der Vorsißende des Aufsichtsrat2, von Philipsborn.

E SD A E E I e I E‘ [113304].

Bilanz vom 30. September 1939,

RM

Allgemeine Unkosten 251 962 49

279 649/94 Kredit,

Warenkonto + « - ° Verlust T

109 287/08 170 362/86

279 64994 Berlin, den 1. Dezember 1930,

Sonstige Verpflichtungen.

721 904/81

38 401/43 1 321 505/17

Getioinn- und Verlustrechnung auf das Jahr 1929.

RM |5 323 392/24

Schadenbeseitigung « «- «

Lasten.

Aftiva.

Nicht einbezahltes Akftien- E Kasse- und Bankguthaben Amtlich notierte Effekten Debitoren é Mobilien Verlust: Vortrag « -

De S S

82 793,14

vi 750 090'— 19665 11 26I 120 090|—

R)

J. 74.

7, Aktien- gejellshaften.

‘ionäre der Ruhrorter Sport-

Q {

A. (6. dentlichen : Mittwoch, den hend Dha.-Ruhrort,

Don

werden hierdurch Generalversammlung

22. April

Tagesordnung:

| Rehnungsklegun , genugen

ung des ¡(htSrais. edenes.

für 1930.

lis “Der Aufsichtsrat.

E R R a P ati M Bm

198h0 }.

gilanz vom 31. Dezember 1930.

Zur

1931,

9384 Uhr, in die „Bürgerschenke“ Landwehrstr

aße 55,

Aktiva.

pf renfonto. h D220 D020 “futhaben u. Postschekkto.

RM

5

P

30 000 |—

1 649/81

|

| | |

orstands und des |

ck@ 56 934|— | 484/88 Nicht eingezahltes Aktien- 500|— | 7918/88 |

Erste Anzeigenbeilage mm Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Deutsche Wagendecken - Aftiengesell- [113231] schaft. y

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu dex am Diens- tag, deu 21. April 1931, um 12 Uhr in den Räumen des Notars Dr. Maximilian Neumann, Breslau stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

_ Tagesordnung:

. Geschäftsbericht für 1930.

2. Genehmigung dexr Bilanz

: 31. Dezember 1930.

3. Entlastung für Vorstand und Auf-

sihtsrat.

Bre®è2lau, den 26. März 1931.

Der Vorftaud. Schlegel.

C A H A F E T E SE Ee [112433].

Malif-Verlag Aktiengesellschaft. Bilanz per 31, Dezember 1930. Genehmigt in der Generalversammlung

vom 20. März 1931. :

Aktiva.

per

RM

E e a4 a4 Kasse und Guthaben bei E e 06% | Wechsel Jnventar . . 15135,70 | Abschreibung 2135,70

86 250

2 295 1 601?

13 000

[113626]

z Berlin, Sonnabend, den 28. März

| [112471]. S. Fuld «& Co.,

_e-Rufa“ Verficherungsvermittlung | Telephon- und Telegraphenw fe für Rundfunk A.-G. i. L., Ss _ cer d ‘9 furt a. M. Als Punkt 4 der. zum 15. April

1931

per 31. Dez. 1930.

Frankfurt a. M., den 27.

einberufenen Generalver1ammlung | wird festgesezt: Genehmigung der Bilanz |

3. 1931.

Der Liquidator; Wilhelm Flefch{.

[112473].

Bilanz per 28. Februar 1931.

Aftiva.

Grundstücke . « Bankguthaben Debitoren « « s Effelten © e. s

E Passiva. L e Meere Tons +5. 6

171 600|— 1716 046/27 140 762|— 126 250|—

2 154 658/27

| 120 000|—

12 000|—

Aktieugesellshaf\t, Frankfurt a. M.

Jahresabfchluß vom 31. Dezember 1929.

Attiva. RM [H Kassakonto einschl, Post- | \check und Bankguthaben 350 691/65 Kontokorrentkonto . . 1 788 705/62 Wechselkonto . ú 759 0911/34 Beteiligungskonto . . 1 400 000/— Fabrikations- und | materialienkonto Grundstücks- und Gebäude- O » S E Maschinenkonto . « Werkzeugkonto « Mobiliarkonto « «

R oh-

T 443 2675: j Passiva.

Aktienkapitalkonto . « « «

Reservefondskonto

4 000 090i|—

Hypotheken Uai s Darlehen und Kreditoren . Gewinn 1930/31 6187,48 Vortrag 1929/30 13,86

56 320/62 1 960 136/31

| 6 201/34

2 154 658 Gewinn- und Verlustrechnung per 28. Februar 1931.

27

2 300 000,— Zugang . 100000,— Hypothekenkonto . s Lieferantenkonto ,„ ó Juterimskonto . ° Dividendenkonto . . « « Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag auf neue Rech- |

2 400 000|— 348 982/30 214 365/46 141 346/29 240 000'—

E E a O

[112875].

Schlußbilanz

_193L1

auf den 30. September 1930.

Besitz. Grundstücke einschließlich Bahnoberbau . « Gebäude . Sn Betriebsmittel « « s

N tat ahor Bankguthaben

1 373,73 Sicherheiten 9 000,— Buchforderungen 1 372,05 Jnventár 215,— Erneuerungsstockanlage . . Steuerrüdzahlungsstodck Verlustvortrag aus den Vor jahren . 9 947,94 Verlust 1929/30 10 540,27

Berbindlichkeiten, Bürgschaftsschein 5 000,— Buchschuld . 12 000,— Steuershulden 9 450,55 Erneuerungss\tock | E. e eino Aktienkapital - « .+ o o «

799 815/97

467 092 H)

"i D F ( 179 358

41())

736 8517

11 960 7 97 515

L 4 3 000

20 4882

799 815/97

—-— u

926 450 5 38 07871 15 286/71

720 000

Gewinn- und Verlustrechnung

1929/1930,

i Aufwand. Verwaltungsunkosten . « « » Vermögenssteuer f. 1929/30 9 920 ,— 2 920,

gesellschaft. Der Vorftaud. Ehlert,

Allgemeine Unkosten Diverse Steuern « - Abschreibungen «- « «

5 Debéêt, Hausver|svaltungsunkosten und E Allgemeine Unkosten « e «+ »- Gewinn 1930/31. . . o o «

nung - 98 573/50 7 443 267155 Gewinn- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1929, RM [H 1 932 216/85 194 335/34

| Verlust am 31. 12. 1930 46 453/67 Wallis. (einschl. Vortrag aus 1929) |

26 165/96 103/09

57 918/86

Gewinn- und Verlustkouto.

Debet. RM |5 | 9 Passiva.

: s 17 | Aftienfapital ndlungsunkosten u. Provis. 135 99671 | 5 i p EE M 2 000|— | Darlehen

Lane e s é 103/09 | Akzepte s 38 099/80 5

30 039/18 31 184/63

c ———— -—

384 616/05

Weinstein & Landauer orenfonto - Afktiengesellschaft. L Dr. Koltai. Liquidationseröffnungsbilanz.

Akti v [19 Is N 52 80 20 66 69

67

Waren lt. Jnventur. « - E e ck64 | Transitorische Aktiva

416 674 285 957 3 339|—

809 117

131 557/86 1 274/35

1 013 59951

—_—_—

1929/30 .

Verlust Mehrle. 48 764,72 L R 23 226/32 10 373/09

6 201/34 39 800/75

61 318/84

Halle a. S., den 19. März 1931, Concordia Maschinenbau- Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Herlt.

L I E P E R L C FE I E E I F: R A

[110492]. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aftiva. Deutsche Bank. Postscheck . Warenbestand « Debitoren .

[112897]

Industrie Aufbringungssteuer

4 Beförderungssteuer f 1090/20... . 60427 Abtretung eines Landjstreisens | Abschreibung vom Jnventar . 55 Rücklagen in den Erneuerungs- | stock 7 546 Verlustvortrag aus | jahren « -

Passiva. Aftienfapital . Gesebliche Reserve Sonderreserve Kreditoren «- «

und Gewerbebank A.-G., Wunsiedel.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 22, Avril 1931, vorm. 10 Uhr, in unseren Geschäftsräumen in Wun- siedel, Sonneustraße 4, stattfindenden -= ordentlichen Geueralversamm- lung eingeladen.

TageLordunuung: 1. Vorlage dex Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- schäftsjahr 1930 sowie Bericht des

1 000 000

9 640!—

3 000'—

795951

1013 59951 Gewinn- und Verlustrechuung.

M

350 389/75

4 555,80 | 3 680/58 | U) j

Waren R Grundstückserträge « *- « Nachträgliche Hochwasser-

schädenvergütung « « « Verlust 10S e «a 6 60

Generalunkosten É o Abschreibungen « « « « - Reingewinn: Ueberweisung an: Re- servefonds . 100 000,— 6% Dividende 240000,— Vortrag auf neue Rech- 98 573,50

13 900/07 155/35

Kasse - Bankguthaben Jnventar Debitoren « « « Liquidationskonto

200 000 341915 94 764 79 661 54 896 14 000 21 503

Kredit. Gewinnvortrag 1929/30 . « Mietseinnahmen . . « « . » Provisionen und sonstige Ein-

nahmen

13 30 820

86 69

92 650/95 7 894 77 384 61605

Gottleuba, am 12. Januar 1931, Leinbrock-Werte Aft.-Ges. Richard Leinbrock. Erwin Krebschmar. Ausfgestellt nah erfolgter Prüfung des

Kreditoren Rückstellungen Transitorische Passiv Gewinnvortrag 1929 «« SILOS

Verlust 1930 585,11

2E r E M A O E

8 966/20 39 800175

Die heutige Generalversammlung hat die Verteilung einer Dividende von 4% beschlossen. Die Dividende ist nah Abzug der Kapitalertragssteuer gegen Einliefe-

den Vor-

i Kredit, RM Liifonto ch4 «s ¿207 82240! 49 923/74 ing, a. Beteiligung « s « » 6 777/40 2 46784 | 4 339/04 38 099180

56 73062

L j N 9 947/94 32 87871

Passiva. 46 Aktienkapital « « - i E Kreditoren + « «e o

| S 5 438 573/50

2 565 125/69

42 286/47

Unkosten « - Steuern 4 Verlust auf Effekte

62 E S 05

2376

Mita Ertrag. 809 117

17 445 E S 1 901 ER Berlin, DEN 24. März 1931. Vortrag aus 1928 L Betriebseinnahmen 78 517,12

Vorstands und des Aufsichtsrats. 2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ver- wendung des Reingewinns. 3, Entlastung Aufsichtsrats des Vorstands. Zux Teilnahme an versammlung sind alle Aktionäre be- rechtigt, welhe ihre Aktien bis \pä- testens zum 18. April 1931 beim Vor- stand hinterlegt haben. Wuzrsiedel, den 25. März Dex Arufsichtsrat. Adam BruchneLr.

und

des

der General-

1931.

113236] lst Landsberger Kleinbahn-A.-G. Einladung.

(m Moutag, den 27. April 1931, nachmittags 14 Uhr, findet im Sitzungszimmer der Niederbarnimer Eisenbahn - A. - G. zu Bexlin NW 409, Alexanderufer 1, cine ordentliche Ge- neralversammlung stati. Zux Teil- nahme sind diejenigen Aktionäre b2- reÓtigt, welche ihre Aktien spätestens am 25. Abril 1931 bei der Stadthaupt- fasse der Stadt Altlandsberg, bei der Kreisfommunalkesse des Kreises Nieder- barnim, Berlin, Friedrih-Karl-Ufer 5, oder beim Vorstand der Gesellschaft zu Berlin, Alexanderufer 1, hinterlegt haben. Bei dexr Hinterlegung ist ein vom Aktionär gezeihnetes Num- mernverzeichnis zu überreichen.

Tagesordnung:

1. Genehmigung des Geschäftsberichts, dex Vermögens- sowie La Gewinn- und Verlusirehnung für das Fahr 1930,

2. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

Der Vorsitzende: des Aufsichtsrats:

Schwarzburger, Bürgermeister.

E E E C E A S E L S E E T S [111275]. Sachs, Warschauer«& Co. A.-G,,

Berlin. | Bilanz per 31. Dezember 1929. |

Aftiva. | Kontokorrent FULentae » «_+ Kassa . S Verlustvortrag 1928 Verlust 1929

6 461/82

6 776/31

7071/44 |

230 000;— |

| Aftienkapital O

286\— |

9 404/43 |

. -

. . L ee o t Fastagen G ckckckE P Kellereiutenjsilien « « Verlust 1929 d d

___ Passiva. Aktienkapital . «o. o « Reservefonds 1928 —- Verlust 1928 . Kreditoren

2 103,01 526,63

720 999! 346/02

1 576/38 13 033/18

64 609/56

Gewinn- und Verlustrechunung.

Unkosten Steuern Reklame Gehälter und Löhne

« . . . G . G... E M 4&4. Q -

r tr It Porto «a o 06 Frachten Provisionen . Abschreibungen auf:

Fastagen

Kellereiutensilien «

Gewinn auf Waren Met. « e 66

1 366/05 300/34 338/90

5 203/04

7138|77

91/93

193/61 304|—

|

15 136/64

| fp

14 790/62 346/02

15 136164

Düsßjeldorf, den 10. April 1930. Carl v. Freidenfelt A.-G.

E P A GE R S E R I M T E I

[110493].

Bilanz per 31. Dezember 1939.

Aktiva. Deutsche Bank. « Postscheck . « «+ 5 Warenbestand « s Debitoren « « «e - Fastagen ° Kellereiutenjilien « Verlust 1930 .

Passiva,

Reservefonds 1929 —- Verlust 1929

1 576,38 346,02

| 226 |— 17/66 60 18975 5 67570 650|— 900|— 6 107/16

532 480/67

Berlin, den 2, März 1931, Weinstein & Landauer Aktiengesellschaft, Dr. Koltai. Der Aussichtsrat besteht jeßt aus: 1, Rechtsanwalt Dr. Walther Peltason zu Berlin-Nikolassee, Sudetenstr. 5, 2, Frau Charlotte Koltai zu Berlin W15, Kurfürstendamm 182, 3. Kaufmann Hugo Riegner zu Berlin- Halensee, Nestorstr. 1.

[110933].

Die Generalversammlung der Domag, DortmunderMetallindustrie Aktien- Gesellschaft in Liquidation, Dort- mund, Äckerstraße 43, hat nachstehende Bilanzen vom 1. 9. 1928 bis 31. 8. 1929 und 1. 9, 1929 bis 31. 8. 1930 genehmigt:

RM 355 537 48 000 31 792 788

1196 357

| E R E

Aftiva, Fabrikgrundstüdcke Wohnhäuser « « e Kasse Verlust

E Eo

e s e t

Passiva. Aktienkapital . « « o e « Schulden an Union Gesell-

schaft für Metallindustrie m. b. H., Fröndenberg (Ruhr)

400 000

796 357 1196 357 Verlust- und Gewinnrechnung.

RM 792 788 34 557

827 345

H 68

20 88 20 68 88

Verlustvortrag + s Abschreibungen « e

Ueberschuß 1928/29

So « «o 0

73 766/27

50 000!—

| 1 230/36

Kreditoren

T S

22 535/91

73 766/27

Gewinn- uud Verlustrechunung.

Unfkosten

1432/13

Afttiva. Fabrikgrundstüde Wohnhäuser « -+ E «e ce Verlust 1929/30

1142 842

Passiva.

Aktienkapital . . 400 000

Hauptbuches von

H. Prebßsch, vereidigter Bücherrevisor V. D. B.

C E V E Ss E I T R E P

[111696].

E. Leybold’s Nachfolger Aktiengesellshaft, Köln a. Rh. Vilanz am 31. Dezember 1930.

Q

Aktiva. RM \|NÑ Betriebsanlagen « « 241 327|— Material, Halb-

Fertigfabrikate « « Kasse . . * . . . 6 Wechsel « + e - 5 Außenstände « - «- . . - 295 256/27 Gewinn- und Verlustkonto | 18 407,40 |

und | d 8 632 541/72 4 818/11 2 072/80

s.

0.

—- Gewinnvor- | trag a. 1929 16 566/81

1 840,59 I 192 582/71

Passiva. Grundfkapitalkonto Gläubiger - « - « Pensionsfonds « «

. 500 000/— 602 58271 s 90 000|—

1 192 58271

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

An Soll. RM Reichs-, Landes- und Ge- meindesteuern sowie Bei- träge zur Angestellten- u. Arbeiterversicherung « - Abschreibungen « « - «. - Gewinnvortrag aus 1929

[9

14 02 59 75 Per Haben. Betriebsgewinn einschließl. Uebertrag von den Re- servekonten . « + « + -

Gewinnvortrag aus 1929 . Verlustvortrag aus 1930 |

135 59 81 75

Ju der am 10, März 1931 abgehaltenen Generalversammlung wurde Herr Kauf- mann Wilhelm Brügelmann, der als stellvertretender Vorsißender des Auf- sichtsrats aus demselben ausscheidet, für den verstorbenen Herrn Dr. Alfred Schmidt zum alleinigen Vorstandsmit- glied bestellt.

An Stelle des zu Köln verstorbenen Herrn Konsul Adolf Oehme wurde Herr

Haben. Erträge aus Effekten Verlust - + -

Bayeri}ß Dehn.

7 96590 48 76472

56 73062

München, den 26. März 1931, che Fnvestment Aktiengesellschaft.

a anae L L L L

[112468].

Klosterbräu St. Veit,

Neumarkt a. Rott,

Bilanz per 30, September 1930,

A.-G.

Aktiva. Brauercianwesen « « Wirtschaften Brauereieinrichtung « Fastage « + E Flaschen und Tragerl Autopark JFnventar « « Vorräte « « Hypotheken a Debitoren « e G Kassa u. Postscheckguthabe1

. . . * E . . . e

=

Passiva. Aktienkapital: Vorzugsaktien 6 000,— Reserve . « + Spezialreserve Delkredere « «e - Kreditoren Unerhobene Dividende . - Hypotheken a. Wirtschaften Biersteuer u. and. Steuern Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 1928/29 « Reingewinn 1929/30 41 619,02

734,72

Lasten. Rohmaterial « Brennmaterial « Personalunkosten Betriebsunkosten Handlungsunkosten

Stammaktien 400 000,— ?

112 000 68 000 93 475 38 775

3 000 10 400 11 900 72 500

257 069/40

184 217 09

9 801/24

ema | wit 861 13773

E TL D

L S A

l

406 000

40 600/— 125 000 40 000— 128 561/56 240/90

23 71274 54 668/79

42 353/74 S T 861 137,73

Gewinn= uud Verlustrechnu"n9 per 1929/30.

S

147 84661 13

99 5:

70 73922

64 870131

e

\itien-Gesellshaft für Leinen- u. baumiwollwarenunternehmungen.

112872].

bilanzéonto per 31. Dezember 1930.

Aftiva. hrundstücke uUde . e

et Birkenwerd

thaben

ckguthaben (ahinentto. Zugang .

Abschreibung ltensilienkonto . Butoparf

Zugang

Passiva, ltüentapitalkonto .

vorzugsaktienkapitalkonto. Vipothekenkonto Berlin . \ypothekenkonto Darmstadt

Mletvefonds ,

iidendenscheineinlösungs-

lonto

Vanlschulden . o. 0

Mläubiger Vevinn .

E A e

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

: 951 296,28 Abschreibung -11 000,—

325 400,— 5575,15 330 975,15

33 975,15

18 000,—

20 428,— E 38 428,— Abschreibung 15 428,—

E o

. . | 1550 000! 6 000|— 7 509 11 970/34 22 169136 |

RM 399 425

940 296/28 14 037/50 : 10 175/81 3 17 101/35 6 507/39

23 000

981 304 615 882

r n E A

3 304 732

|5

| Verlust

Gewwinn- und Verlustrechnung 193

RM 210 230 6 565

216 796

Ausgaven, Allgemeine Kosten Abschreibungen - « »

D 96 30 26

Einnahmen. Rohgewinn

S ch9 E

216 211/15 585/11 216 796/26

Jn den Aufsichtsrat wurden gewählt die Herren: Eduard Fuchs, Berlin, Dr. Friß Pollock, Cronberg i. T., Hans Sarnig- haujen, Berlin.

Berlin, den 20. März 1931,

Der Vorstand. W. Herzfelde.

67

57 3

85 79

67

Debet.

E oziale Abgabe osten E ¿ Whreibungen: Effekten . Gebäude . . aschinen 4utoparf ewinn , ,

. .

RM

556 384

100 784 59 231

1220 224/08 Freditoren .

| Beamtenpenjionskasse Arbeiterunterstüßungskasse

60 404 150 476

19 03

15 |

| |

| j

E

68 | 66 |

| Ueberschuß in 1930 abzüglich

3|76

I BOIIE ¿45S | Verlust S O 0E A

9

66 Aktienkapital . « «

| Verlust

E BEE D E E B I B I I R S I A Tr S E [112913]. A.-G für Bleicherei, Färberei, Appretur & Druckerei Augsburg. Gewinn- und Verlustrechnung.

RM 307 210/81 307 210/81

8 276/39

Soll. Abschreibung « -

H

Haben. Vortrag aus 1929

Unkosten usw. 148 08371

150 85071 307 210/81 Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM

3497 000 42 511 928 026 753 605 150 850 5 371 994

M S S. E. D. e

Aktiva. Immobilien 1 190 000,— Einrichtung 2 307 000,— Kasse und Wechsel Bankguthaben u. Debitoren

Passiva, 4 200 000

420 000 125 000 314 994 217 500|—

94 500

5 371 994/21 Beschlusses der heutigen Gene-

Reservefonds « « Sonderrücklage « «

Zufolge

—— | ralversammlung gelangt für das abge-

laufene Geschäftsjahr 1930 eine Dividende

Juventar

rung des Dividendenscheins Nr: 8 far das Geschäftsjahr 1930/31 zahlbar bei dem Marcus Nahf.,

Bankhaus Ma

Potsdam, Schloßstraße 6.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren ) General- direktor Otto Roth, Berlin, Kommerzien- rat J. Bettenhausen, Dresden, Erich von Goldschmidt-Rothschild, Engleiten, Dber- bürgermeister Arno Rauscher, Potsdam, Oberstleutnant a. D. Adolf von Zeschau, Gerhard von SBißewib,

Dr. Herbert Goeyh,

Neu Cladow, Potsdam.

Berlin,

Potsdam, den 17. März 1931. Aktiengesellschaft für Fudustrie und Landwirtschaft (Agil).

Dr. Jannsen,

[113249].

Bilanz für den 31. Dezember 1930.

r, Schönherr. e ee]

Rohüberschüß . « « « * « | 2 522 839/22

2 565 125/69 Frankfurt a. Main, d.31. Dez. 1929, H. Fuld «& Co. Telephon- und Telegraphenwerke Aktiengesellschaf#t. Lehner.

A N SET LET S t L L) L Se L R

[112911]

Treuchtlinger Marmorwerke A.-G., Treuchtlingen. Bilanz vom 31. Dezember 1930.

Aktiva. Ga C Gebäude, Wert am 31. De-

zember 1929 . 44 146,94 20/4 Abschr. 882,92

70 000|—

Aftiva. Forderungen an die Aktio- näre für noch nicht einge- zahltes Aktienkapital . e «5 Bankguthaben . Postscheck Debitoren « « - Außerdem: Jn Treu- handverivaltung befind- lihe Werte (Bargeld, Wechsel, Forderungen, Waren) 2 239 547,54

E S 0. S

E E A .

S -ck@# F

Sonstige Aktiva: Verrech- nungsfonto der Zentrale mit der Filiale « « «- »

RM

50 000 907 54 320 1 670/22 13 822

660

121 381

Passiva. Aktienkapital . « « « - Kreditoren « « + « « « °

Außerdem: Jn Treu- handverwaltung befind- liche Werte, (Bargeld, Wechsel, Forderungen u. Waren) 2 239 547,54 Sonstige Passiva: Tran- sitorische Posten «- - - Gewinn « « « 268,59 abzügl. Verlust- vortrag 1929 2 130,79

9

.

100 000 9 099

12 144

137

Maschinen, Wert am 31. De- zember 1929. 42 676,81 Abgang »+ « - 150

42 526,81

10 9/9 Abschr. 4 252 68

Inventar, Wert am 31. De- zember 1929 . 8 045,99 Abschreibungen:

15 9% aus

4545,55 681,75 30 9% aus 3500,— 1050,— 1 731,75

6 313,80 + Zugang 288,77)

E

E o 0 a A

E

Kassa und Postscheck - «.

Sal (0/5404

Gewinn und Verlust: Verlust von 1930

30 644,88

Gewinnvortrag 8 383,08

von 1929 . 22 261

334 3641|:

Paffiva. Aktienkapital . Me oa 4 Kreditoren

j 200 000 : 8 £92 125 672 334 364/: Gewinn- und Verluftkonto

. a“ L)

für den 31. Dezember

121 381 Gewinn- und Verlustrechnung

930.

vom 31. Dezember 1930. Soll,

43 264/02

Betriebsausgaben

Zuschuß des Kreises Neumarkt Binseinnahmen

Erlaß der Beförderungssteuer lt. Vfg. des Landesfinanz-

amtes vom 13.6. 1930 ,

Teilbetrag der zu erwartenden

Steuerrüzahlung

I

jahren . Verlust 1929/30 . «

Hæiisch.

mäßig geführten Büchern.

[113244].

78 395,07 Betriebsüberschuß - « «. «

Verlustvortrag aus den Vor- - . , - . . s .

| j | j |

122/05 2 500¡— 344/18

|

6 424 27 3 000—

9 94794 10 540/27

32 87871

Der Vorstand der Neumarkter Kleinbahn A. G.

Für -die Richtigkeit vorstehender Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung und derenUebereinstimmungmit den ordnungs-

H. Mathiba, beeidigter Bücherrevisor für den Amts3gerichtsbezirk Neumarkt.

ETEUREE O I E F D A E S B E E B L Deutscher National-Verlag

Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva.

Nicht eingezahltes lfapital. » « « Juventar

Autobestand Warenbestand az Kassenbestand Postscheckguthaben

Verschiedene Außen

s ände

248 968/26

371 982/88

Passiva. Aktienkapital . « « « « Reservefonds . « « .°« Delkrederefonds « « . Verschiedene Schulden Akzepte ei ch a0

l 50 000 5 000 14 651/59 167 898/68 32 718/10 101 714/51

371 982/88

Gewinn- und Verlusttonto per 31. Dezember 1930.

Soll. Vertreterprovisfionen und sonstige Unkosten « - - Verschied. Abschreibungen an Forderungen -. -. - Abschreibungen an Auto-

RM A 241 294/78

6 500/—

|

| Gestebungskosten

905 425 54 E 90 262 Handlungéunkosten . « «

s D : ; 5 Dr. Manfred Dunkel in Mannheim, L 51 732

Schulden an Union Gesell- Steuern . - 5 856 00

| 2147 504 5

844/70 Soll.

Kapital .

Passiva.

30 000|—

Gewinn- und Verlustrechnung

Gon

Solí.

ver 31. Dezember 1929.

Ge A z l 414/25 Sibschreibungen

198/60

Sen « Unkosten s - - 8 253/49 9 866/24 Haben. Effekten, Stempel . Provision . é Courtadge. » « » - ° 0 Verlust 1929 « « » «

278.30 2 364175 | 151/65 7 0711/44 9 866/34

eimann,.

Der Liquidator: Dr. L

leer «ee E 6 Gehälter und Löhne | Porto 6 | Frachten « » Provisionen « s

s «“ .* . . .

Gewinn auf Waren Gewinn auf Zinsen Eu 4 «e «6

27475 12 215/72 75/63 144/42 248/21 169|—

15 404/56 9 294/19 3/21

6 107/16 j—

15 4041/56

Düjßselvorf, den 9. März 1931. Carl v, Freidenfelt A,-G.

schaft für Metallindustrie m. b. H., Fröndenberg (Ruhr)

742 842

44

1142 842/44

Verlust- und Gewinnrechnuug.

RM

[N 792 788/68 39 786/24 832 574/92

39 786/24 792 788/68

832 574/92 DomagDortmunderMetallindustrie

Aktien-Gesellschaft i. Liqu. J. Koch. R. Temme.

Verlustvortrag « + 5 Abschreibungen « e »

Ueberschuß « » - . » Saldo am 31. 8. 1930

Haardtstraße 13, in den Aufsichtsrat ge- wählt.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschast besteht aus den Herren: Justizrat Emil Schniewind zu Köln, Vorsivender; Bank- herr Justizrat Dr. Otto Strack zu Köln, stellvertretender Vorsißender; Konsul Dr. Heinrich von Stein zu Köln; Dr. Manfred Dunkel in Mannheim; Mechaniker Paul Renner zu Köln, _ Betriebsratsmitglied; Mechaniker Jean Schlih zu Köln, Be- triebsratsmitglied.

Köln a. Rh., den 20. März 1931, E. Leybolv’s Nachfolger Attiengesellschaft.

Der BorstandD.

Abschreibungen « Bilanzkonto : Gewinnvortrag 1928/29 Reingewinn 1929/30

Erträguisse. Gewinnvortrag 1928/29 Bier Abfälle B «e a) Anwesen und Schenke -

64 416/92

42 353/74 E 714 400/50

702 208 107 181092 3 530/37 745/92

18, März

Wilhelm Brügelmann.

St. Veit, den Der

E 714 400156 1931.

Vorstand.

,_ Kredit,

vttentonto c ertrag Berlin tinnvortrag .

derlin, im Februar 1931.

Max Kahnemann Aktiengesellschaft.

E Heinrich „WVtstehende verlus

erlir

Ueuhand 1Fide =A Ku hn, I R R aft,

Simon,

les Vilanz nebs Gewinn- und

Ctung haben wir geprüft und

Di Tonungsmäßig geführten Büchern | nummend gefunden.

t, den 5. März 1931,

du

JFlberg.

2 139 933 4 080 3 490

2 147 504

11

05 '

11

| Coupon

18 Aufsichtsrat : ] 88 mene Neuwahl bzw. Wiederwahl wie folgt

Verteilung und wird somit der Nr. 11 für wertlos erklärt. Zugleich geben wir bekannt, daß sich der durch die heute vorgenom-

nicht zur

zusammengesebt: E Dr. Wolfgang Dierig,

Vorsißender, Fr. Häcker, Zürich, Stellvertreter des Dil-

Langenbielau,

Vorsitzenden, Ludwig Reh, lingen a. D. , 5 E Dr.-Jng. e. h. Carl Rösch, Mülheim- Ruhr,

Eugen Dillmann, Augsburg. Augsburg, den 25. März 1931, Der Vorstand.

Dr. Hs, P. Labhardt,

Kommerzienrat,

Kommerzienrat,

2130 33 866 101 093 272 800

Verlustvortrag von 1929 Handlungsunkosten - - - Gehälter, Löhne S Abschreibung a. Debitoren Abschreibung auf Fnventar Gewinn . - « « 2268,59

79 14 49 89

Gebühren « « «- « Zinsen -

abzügl. Verlust- vortrag 1929 2 130,79

Haben.

i ———-

138 301

E

136 885

138 301

137/80

11 40 71 11

1415

Kreditshub- und TreuhaunDa Aktiengesellschaft, Berlin, Koop. Dr. Pleißner.

4 682 6 867

Reparaturen « « « . « ° Abschreibungen auf Anlage- E E Abschreibungen auf Konto-

forrent . . 6 . . . 5 655 [Zinsen « « o e400 7364

166 565 _Suaben. Gewinnvortrag - « «

n E Bilanz, Verlustvortrag

35

17 79

47

8 383 135 920/59 29 261180 166 565/47

| Treuchtlingen, 31. Dezember 1930.

Treuchtlingexr Marmorwerke Aktiengesellschaft, Theo D reeßen-

08

DedinD „o + Q... Gewinn per 31. Dez. 1930

Haben. Gewinnvortrag a. E Warenkonto « « » «“ Zinsenkonto « - .

d, Vor-

Verlin, den 20. März

Dittrich.

101 714/51

355 365/29

|

99 684/16 255 461/03 220/10

355 365|29

1931, Deutscher National-Verlag Aktiengesellschaft.

E. Giersch.

Fortseßung der Unuterabieilung 7 in der Zweiten Anzeigenbeilags.