1931 / 76 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

, März 1931, S, 4. Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 75 vom 30 M r __

nsch ndezburg, O 35 g ' ; A 7 1 Limmer Nr. 11, bestimu&. Zur Ver- heute nach erfolgter Bestätigung L g 25 d S. 113546] Nr. 14, anberaumt. Der Antrag aus Zimu e Zur B heute nah are ui BEraunschwelg-. [113539] m J das Vermögen des l ebrik-| Eröffnung des Verfahrens nebst jeinen trauensperson wird der E Ens E f L Ó C M T5 f ; too Aft2 nl 217 | Bi Tr nto rvo D) m ck : [D l, Lg f , CUT2 1691 Neb S vi PERED. offenen | befißers Paul ckachs in Hindenburg, j Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Bücherrevijor Direktor a. D. Emi Ba is ( de ;z 1931 leber das Detrmoge De | S 4,1 - :

s rage s Meh L Ita cou in Duisb Börsenhaus, er- Geschäftsstelle des Amtsgerichts «4 * s y ck Ron straf X l : [Ein de eteiligten niedergelegt. haus in Duisburg, Bor} , A. Haudelsgesellsa]t Rudolph Poll, |Q- S. E D Moe r Man N T erte S Mrg 1931. nannt. Zur Unterstüßung und Ueber- Ss Manufakturwarengroßhandlung, Wästhe- | Firma Carl Sachs, N RE E R 1931 S Tas wachung der Vertrauensperson wird ein | Gehren, Thür. 113563 und Zdck in zenfabrik, bier, O S ebendort, 1}t d oCeiiduR ‘pit ite) E Gläubigeraus\{chuß bestellt. Zu Mit- Das VergleihSverfahren über A Straße 43, ist am 2%. März 1931, (16 Uhr, das erge url E ———— 113552] | oliedern des Gläubigerausshusses wer- | Vermögen der Firma Carl Etgyz, 3 Uhr ‘das Vergleichsverfahren zur Abwendung D Konkurses eröffnet | Siegen. 113552] | gliedern des G ig hu} mög 7 el Ea

s s D s sef Czerner 3 ichsverfahren. den ernannt: 1. Direktor Döring von | Holzdrahtwaren- und Falousiefabr

LES des Nonkurjes E p f D Saamen 2a gge Ueber Verglei re tes Konditor- der Süddeutschen Holzindustrie A.G. in | Großbreitenbach i. Thür, alleiniger a

er Diplomkaufmann ja Vicye 4 Es e f L t ‘Termin zur | meisters Rudolf Schubert in Siegen ist | München, wohnhaft in Düsjeldors-Hajen, haber der Kaufmann Carl Eard;“ je

a Boten n, L E zur Bertraueusperson h E 95 März 1931, 94 Uhr, das Ver- | Wiking'sche Fndustrie A.-G., Karo- Großbreitenbah i. Thür., ist zw trauensperjon ernanunl. Termin ZUuC Verhandlung über den VergleihSvor- n n S s e e 2 , (

Verbandlung über den Vergleichsvor- | schlag is auf den 24. April 1931, |[gleihsversa9ren ZUL

s e - O C . - T 9 m 9 / Nr m4 5 Abwendung des | lingerstraße 68, 2. Bankdirektor Hölling B N buen Teltätigung de d # {lag is auf den 23. April 1931, 110 Übr vor dem Amtsgericht in Hin- | Konkurses eröffnet Wegen, Bes E von zusti Ed E r r igy bren. aug O e ag 1 I E E O L A s e M y ; , Strenger in Siegen 1] zur 3. J„Fujlizral STL. «4 E E t E D f n 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Braun- denburg, V. S-., e S aas as D “nannt. Termin zur uiéburg Königstraße 46, 4. Direktor Thüringishes Amtsgericht. Thipeta Milhelmstraßze 53, Zimmer | beraumt, Der Anirag r0j g j Deriltalteltck e a Wel LESrs | MlSuao E “dor Stadt Zyar- weig, N Der Antrag auf Er- | des Verfahrens nebst seinen Anlagen |Vêrhandlung über den Vergleichsvor- | Hülsmeyer von der Städtischen SPA Gleiwitz 112520 r. 5 anberaumt. Ver Antrag aus des Verfahrens ned] : p s s o e D2 F 1931 , Wesel 5. Prok Vierlinger von X 4. n L 1596 NL. - Rorfobreus nebst seinen | und das Ergebnis der weiteren Ermitt- ‘chlag wird auf den 23. April 1931, | kasse, Wejel, 9. Prokurist Bier nger v Fn dem Vergleichsverfahren ill ojnung des DeLIa e erga g g vorm. 11 Uhr, vor dem Amtsgericht | der Firma Klöpser & Koniger 11 Mün- zee E E

un -2 Eraebnis der weitere naen sh F chäftsstelle zur Î i E Vermögen des Schneidermei 11nd das Ergebnis der weiteren |lungen sind auf der Geschäftsstelle zur vorm s A a :ln-Lindenthal, | Vermögen des S 1 N ind auf dex Geschäftëstelle |Einjiht der Beteiligten niedergelegt. in Siegen, Zimmer Nr. 39, anberaumt. | chen, wohnhaft 1tn Köln-Lin zal, Goles in Schönwald, Haus 9

il iht in Hi Der Antr f Eröff des Ver- | Lorbingstraße 11. Der Antrag auf Er- | M ; y der Beteiligten niedergelegt. Amtsgericht in Hindenburg, ®. D. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- | Lorßingstraße 11. D g au] Es der Ube MBoO den 1, Apr Erscheint an jedem Wochentag abends. 9 r, anberaumtie Termin

9 L

T } ß ¿ 3 T N SE fahrens seinen Anlage d das | öff s Vergleichsverfahrens nebst dingt Peer j R o : s S eig, den W. März 1931. den 25. März 1931. 6 V. N. 3/31. | fahrens nebst seinen Anlagen und das | öffnung det Vergleichsverfahrens \ 1931, 11 anberaumte, A Bezugspreis vierteljährlih 9 K. Alle Postanstalten nebmen “B -. Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 #, Verhandlung über den Vergleihsygre

erna

E e Ein LUMAR S nebnis der weiteren Ermittlungen | seinen Anlagen und das Ergebnis der : 7 f D. einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 #MÆ. Anzeigen nimmt an die Geschäftsstelle 4 des Amtsger1Mts. A T a Qu Geschäftsstelle zur Ein- | Ermittlungen find auf der Geschäfts- idlag aufgehoben. Amtsgericht Glei Bestellungen an, in N G Biltciat e De die Geschäftsstelle S: ; O Geschäftsstelle Berlin SW. 46, Wilkelmstraße 2 Alle Drudckaufträge 113540] | Luckenwalde. [113544 sicht der Beteiligten niedergelegt. stelle des hiesigen Amtsgerichts, Zimmer | n 25. März 1931. 6. V. N. 9/31 Einzelne Nummern kosten 30 Pn incius Beilagen kosten 10 A E i sind auf einseitig beschriebenem Papier völlig druckreif einzuienden, (115949) S 1 L i T ales dar oer vorberiae Cini G ollen . E R E : insbesondere ist darin au anzugeben, welhe Worte etwa durch Sperr - des Konturies T} Ueber das Vermögen des Kausmann®] je Geschäftsstelle des Amtsgerichts. ] dergelegt. Gleiwitz. 1123701 Sie werden nur geg clieslich des Po ge Cinfendung des Betrages drudck (einmal unterstrichen) oder durch Fettdruck (zweimal unter- daz Vermögen der Textilwarenge|Ga!S* | Ernst Meyer, Alleininhaber der Fixrmaß Wesel, den 23. März 1931. Das Vergleihsverfahren über dz einschließlich des Portos abgegeben.

mgs ; A ; i 4 2 R strichen) hervorgehoben werden follen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage L aberin agd D Ex: Reit- Kallenbach, Meyer & Franke in Lucken- Siegen [113553] Das Amtsgericht. Vermögen der Frau Elfriede Lars Fernspreher: F 5 Bergmann 7573. ' : i 6-mniß, Annensirape 22, : E » - (

Chemnitz. R À Vergleichêverfahreu. Siegen den %. März 1931 Nr. 9 zur Einsicht der Beteiligten nie- ur Abwendung des Konkurses Uber g Z ; Siegen, den 25. März 1931. U )

ck»] März 1931 | ana : d ? vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. S . | walde, wird Heute, am 27. Marz 193 es Z g ? Anhaberin einer K W 6babnstraße, wird heute, am 27. Marz P, IEEA M L Í Vergleichsverfahren geb. Kubanek, ¡Fnyc ler

: L und Kurzwarenhandlung in Glei) nehmers Rudolf Bernshausen in Stegen, Altona-Blankenese, [113558] | Sosniva, Madckensenstr. 3, ist nah r 76 * *

; 5 : das Vergleichsversahren zur S G 5 2 Fuhrunter 1931 vormittags 9,25 Uhr, das gericht- 11,1 E Uhr, das Bruce “aaa agi ar Ueber das Vermögen des Fuhrunte e Vergleichéverfahren eröffnet. Ver- | Zbwendung es S rbnla in Berlin, a Steger, | Adtona-Blamke! een] e alenens „nah bn ns: STbitee Bit Kaufmann Curt | Ler LI. Felix Schnebalg in Berlin, | Märienborner Str. 5, ist am 86. März | Das Vergleichsverfahren zur Abwen- | stätigung des Vergleichs dur Bes

Dr. cebalg_ s s | L N s h L Reichsbankgirokonto. lador? hier. Vergleichstermin am Französische Straße 8, wird zur. BVer-] 1931 13 Uhr, das Vergleichsverfahren | dung des Konkurses Uber das Vermögen | vom 24. März 1931 aufgehoben. T 57 Auvil 1921 vormittags 11 4 Uhr. | trauensperson ernannt. Zu Mitgliedern D L

Berlin, Dienstag, den 31. März, abends, Poftscheckkonto: Berlin 41821, 1931 s zur Abwendung des Konkurses eröffnet | des Gastwirts Johannes Dreessen in | geriht Gleiwiß, den 25. März 1931 E s _— Es R - n

D; : x Í es Gläubigerausshusses werden be- - Fustizoberinspektor i. R. | Altona-Rissen ist nah Annahme und 16 V. N. 3/31. A ——— e Eis S Die Ünterlagen liege f der Ge- |des Gläubigeraus[husses werd be-| vorden. Der Justizoberinspektor i. N. | Altona-Risjen 1] Ly j A i , C2. E i i e EAIA E L 'Beteis B: a) Julius S O'RA Gester in Siegen ist zur V Bestätigung des anger Be P n Deine 2 Junhalt des amtlichen Teiles: VetCuttmaQqunie g L 3, Die wiederholte Abgabe von Arzneien zum inneren Ges igten aus. mst dex F" | Lichtenberg, Alfredstr. 7, b) Otto Keb-| yerson ernannt. Termin zur Verhand“ | Beschluß des Gers vom 29. 9. 199 Ss j R A : A: . = rauch, welche Drogen oder Präparate der im § 1 bezeihneten ’’Amtageridt Chemnis, Abt. A 18, ser in Luckenwalde, Dahmer Dir. 7, c) LT, in über deu Vergleichsvorshlag wird | aufgehoben worden, E B E Ie anen : Deutsches Neich. Die Ausgabe von Schaßanweisungen dur Act enthelten; ist andesidadet die R o “den 27. März 1931 Kurt Neißel, Berlin W 15, Bree auf den 18. April 1931, vormittags Altona-Blankenese, 25. März 1931. Ea e Les Mettmann “Jof vi , Menennungen e 9 C ie Stadt Heidelberg. und 5 ohne jedesmal erneute ärztliche oder zahnärztliche An- den 27. Vcarz 1991, ck+trañße 18+ 2 friabmitalied: Ri i: . g 2acri : . V N L E+AT moe 9 eacribts. Rer ( s 0 s Joseph Kak ; R : V ac L : d. , A 7 a : ; d ome s em E, Mi E Eriatuitalied, E 11 Uhr, é anke dem Amtsgericht S Die Lie umann Vas Ars Weiß- U. Wollwarenhandlung in K Perordnuvg über „die Auflösung der „Vertretung der Reichs- i: Der Stadt Heidelberg ilt durch Entschließung vom Heutigen IEIE Ur genanes, Mivherkolitn S E [113541] D EES N Der «a M n *ISiegen, Zimmer Nr. 39, anberaumt. S 2H RAE E A L EO az591 | Unt. Königstr. 72 ist infolge Bostzz regierung in München, vom 28. März 19D L, im Einvernehmen mit den Ministern der Justiz und der insoweit die Wiederholung in de1 ursprünglichen An straße 19. Termin zur Verhandlung | Dex Antrag auf Eröffnung des Ver- | wad Reinerz. Beschluß. [113559] - ‘des Veraleihs aufgchoben, Wäneige, vetrestend die Nusgabe der Nummern 11 und 12 des | Fi die Genehmi ur Y U be ali weisung. für zulässig erklärt und dabei vermerkt ist, wie g - [Uber deu Vergleichsvorshlag wird aus]; ots bit seinen Anlagen und das Das Veragleichsverfahren über das gung des ergiel )S Aausgeyoven. E T il elnanzen ie enehmigung zur Ausgabe von Zu ( */0 verzinslichen oft und bis zu wélchem Zeitpunkt sic staitfinden darf, oder Ueber das Vermögen des Kaufmanns den 25. April 1931, 10 Uhr, vor JEPEnE e L iers Exmittlungen Vermögen des Sägewerksbesitzers W. C. Kassel, den 26. März 1931. Jeichsgesebblatts, Ll “e A b Sd S Schayanweisungen im Nennwert von 5 Millionen NM 2 wenn die Einzelgabe aus der Anweisung ersihtlich ist Franz Gissinger, F enhaus Eduaro dem unterzeihneten Geriht anberaumt sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht | Rudolph in Hartau ist na Bestätigung ajetmáainacr cell fetanntmachung, rew le Ausgabe von Schabanweijungen | Fünf Milliouen Reichsmark sowie zur Ausgabe der und deren Behalt an den bezeichneten Drogen und Prä- wr p De l am 29. Mära Der Antrag auf Eröffnung des Ver-| dex Beteiligten niedergelegt. des Vergleihs in der Fassung vom I iret ind N. L ¡12790 durh die Stadt Heidelberg. zugehörigen Zinsscheine erteilt worden. paraten die Gewichtsmenge, welche ¿n dem beiliegenden D013 in Q2-armsiaut, e gleihsverfahrens nebst Anlagen und Siegen, den 26 März 1931. 18. März 1931 aufgehoben. (irech 2791 19 r V , das . [4 ©

Pa a Sat, ; Bekanntmachung.

i 7 D _ "” 4c My 507 its fir io ot Frenden Mit el anat eben ist 2 uittaas 1 : s Vergleichs8- / : S E: e alo ti eA My V7 s x Verzeichnis Jur die betreffenden Veitte ngegebe Ï 31, mittags 12 Uhr, das Bergleihs- das Ergebnis der weiteren Ermittlun-| Zis Geschäftsstelle des Amtsgerichts Bad Reinerz, den 18. März 1931. . Beschluß in dem Vergleihsverfahrl Preußen. Karlsruhe, den t Mrz 1931. nicht übersteigt. verfahren zur Abwendung des Kon- ift i chäfts Ai , Die Geschäftsstelle d vi: . a nerz, : Î i über das Vermögen des Lederfabr e ia Gla Di i Der Minister des J , e aRRS , kuries eröffnet worden Dex Rechnungs- | gen ist in der Geschäftsstelle, Zimmer 4 „er 41 | Amtsgericht. (2. V. N. 1/31 16 —.) tanten Geora Obenaus in Kiréba Gfannimachung, betreffend die Einziehung von Diphtheriesera. Der Wiinister des Junern. §4, Die wiederholte Abgabe von Arzneien urs C bid Schneider in Darm- | des Amtsgerithts, zur Einsicht nieder- Geyer. [LUASSO 112200 iR. D: 3 De T dem Vergleichs Mtannimachung, betrefiend die deutsche Arzneitaxe. J. Wittemann. Gebrauch, welche N Tadi LiGtenbergstraße 83, ist zur Ver- gelegt. Amtögernk Luckenwalde, Durh Beschluß des Amtégerih! | Bochum. ; 2,1113560) N o. Märg 1931 angenomnMScamtmachung, betreffend die Abgabe starkwirkender Arznei- Aethylenpräparate, Aleudrin, Amylenchloral, Amylenhydrat, stadt, Lichtenbdergitra f Ee due 27. März 1931. Speyer vom 25. Märg 1931, mittags Bekanntmachung in dem Vergleichs- Ds S O C [ jowie die Beschaffenheit und Bezeichnung der Arznel- Banisterin oder dessen Salze, Chloralose, Chloralóydrat, irauensperson ernannt. S s R 2 Uhr ‘de das Vergleihsverfahren | verfahren über das Vermögen der Firma Vergleih wird hierdurch bestäti; mittel jo a Ten einung Ö Diäthylbarbitursäure oder deren Salze (Diäthylmalony| Verhandlung über den Vergleioor! | yreissen [10648] 125 e eie VeI Konkurses über das Automobilhaus M. H. Shwarz G. m. | 2. Zufolge der Bestätigung des L FF gläser Und Standgefäße in den Apotheken. Preufszeun art oder essen Salze), Dial, oder dessen Salze "Dialltl- i&laa it auf Mít i iw. S A A 2 D ¡Lies 1 » 1 Ur A0 O Î - . : E S Me e g s 4 h 2 nt ¿8 neter fals f cc : 5 . . My ic 9 J Ls - ! p 2 en S v, Fut A int e gg e S g vor E ZUr Abwendung des Konkurses über Vermögen der Firma Heinrich Ditsch, | b, H., Bochutm, Alleestraße 24: 1. De gleihs wird das Vergleihsverfahre Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 11 der Preußischen } Ministerium für Volkswoh (fahrt barbitursäure oder deren Salze (Diallylmanolylharn]to{f unten bezzichneten Gericht Zimmer 219, | Wade in - Meißen L Max | Solz- und Baumaterialienhandlung in | in dem Vergleichstermin von 21. oui an e N. L., den 20. März 193 Gejepsammilung. R Mg ; ck i | i oder dessen Salze), Dibrompropyldiäthylbarbitursäure odeu anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung L L E, L Speyer, JFnhaberin Anna Ditsch geb. | 1931 an enommene Vergleich wird e, KirchJain, Amtsgerict. 01 A der Jnhaltsan; abe vom 28. März muß es heißen: BékanntmaGuüung. dereu Salze _(Dibrompropyldiäthylmalonylharn.stoff_ oder des Verfahrens nebst seinen Anlagen E E E p -|Fendrich, Witwe des Kaufmanns Hein- | durch bestätigt. 2. Jnfolge der Bestäti- Dn ae Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 10 nit \Die Divhtheriesera mit den Kontrollnummern dessen Salze), Diogenal oder dessen Salze, Dipropytbarbitur- d deg Teacbuis dex muiteren Prmitt- [7E On S Max Schade | j Ditsh in Speyer, eröffnet, als Ver- | gung des Vergleichs wird das Verfahren a 1135; Nummer 9 der Preußischen Geseßsammlung. Ie Viphryeriejera mi nummena säure oder deren Salze (Dipropylmalonylharnstoff oder ndbr gu ua Geschäftsstelle zur in Meißen, Ra D Ee E trauensperson Rechtsanwalt Dr. Boh- E Lamdetorn Tr daberg de es 7 ) 3004 bis 8034 geschrieben: dreitausendvier bis dreitausend- dessen Salze), Harmin oder dessen Zalze, Hedonal, Indischen Ti l l A G E E 3 1 . _ L 3 Q P 7 09S G a, Zl é , , - , P & S S e N Ç tf SoyY L Ï 2 her F T 4 f ‘eitun E 24 B Einsicht der Beteiligten niedergelegt. B. g Ggr gur M 3124 Uhr: lender in Mpeyer UMLE E Se Bochum, eei R Ds. ral La e Veo Ie ch3verfahren zu: 1Min Nichtamtlichen Teil ist Berz nein aus der J, G. Farbenindustrie A. G. N hanferte H N Et Ba E i ale Darmstadt, den 23. März 1981. das gerichtliche Vergleichsverfahren L1=- Mi imp Ian be 9 imt auf Sams®- S AARR E wendung des Konkurses Uber das Le ane Statistik der Boden- und Kommunalkreditinstitute rur A 00 1st a Gt s s L (4. D, Gerbsauvxres Cannabin und Cannabinon), Fsoprai, Vessiches Burtägerrgt 7. öffnet. Vertrauensperson: Herr Syn- L La 10. April 1931 vormit- il [113561] | mögen der Kolonial- und Kurzwate Ende Februar 1931 veröffentlicht. 913 bis 924 geschrieben: neunhundertdreizehn bis neun- Cuminal( oder dessen Salze, Medinal, Methylsulfonal, Nix- E [1135 batus Dr it F: E A O ag 9 j im! Ñr 5 des M E : ü A s händlerseheleute Stanislaus und T i hundertvierundzwanzig aus den Behringwerken in vauol, Optochin, dessen Salze oder Abkömmlinge, Paraldehyd, "vankiuri, Oder [113542] A., Wi fer Str. 2 vor, [tags 9 Uhr, in Zimmer L. 2 Das Vergleihsverfahren über das | "5, Schmid in Skt. Georgen nad e : M s : NRhenoläthvlbarbitursäure oder deren Salze (Phenyläthyl- F'uranb aar, Der. E 2952! | den-A., Wilsdruffer Str. 21, Il. Ver- Amtsgerichts Speyer, wozu die Betei- A Divlomingenieurs rese Schmid in Skt. Georgen nal Marburg, Phenyläthylbarbitursäure oder deren Salze (Phenyläthy Uever das Vermögen des Ingenieurs | seihstermin am 25. April 1931, vor- (1ntSgeri e "Dee Antraa auf Vermögen 1. des Viplominge neu? } folgter Bestätigung des Vergleichs bo E e: a 761 ich tete figbenkrnderieinundie@ata Md. malonylharnstoff oder dessen Salze), Proponal oder dessen Hugo BVöhner, alleiniger Jnhaber der | mittags ;, Di 2 Tie ligten geladen werden, FÉL i Ludwig Wittzack, 2. des Jngenteur® f Seuti it Beschluß vom Heutiy geschrieben: siebenhunderteinundsechz ( m Salze, Sulfonal, Tetronal, Trional, Urethan oder Vernolal ugo Bohner, alleintg \ tr | mittags 10 Uhr. Die Unterlagen Tiegen e 3 ns : | Heutigen mit Bes luß vom Heuti Dis: L Se Veuitoral 8 | | Fa Fugenieur Vüro Ostmark in | quf der Geschästsstelle zur Einsicht der | Eröffnung Jos Berger enenia brig | Dito Wittzack, Jnhabers der Fivma C. | aufgehoben ¿ Serumlaboratorium Ruete-Enoh G. m. b. H. in Ham- oder dessen Salze Frankfurt a. Oder, Gr. Scharrnstr. 82, Beteiligten t d 0 nebst En E S E Gebits- Luthmann & Comp, Braunschweig, P idêberg a. Leh, 5. März 1981 Amítliches. burg 39, Ulmenstr. 38/40, wird heuie, am 25S. Marz 1931, 12 Uhr, Amtêgericht Meißen, 95, März 1931. der Ermitt Ungen mnd a e] ]| Luisenstraße 6, wird nah Bestätigung

enthalten, darf nur auf jedesmal erneuie, ihriftlihe, mit Datum I r s HIafl i - Ein- e Geschäftsstelle des Amtsgerichts, 364 und 365 geschrieben: dreihundertvierundsechzi und | und Unterschrift versehene Anweisung eines Arztes oder Zahn- dos Vergleichsverfahren zur Abwen- stelle des Hiesigen Amtsgerihts zur Ein- | des Vergleichs aufgehoben. IGaTts) ges ) 1Ce{gzig ) dung des Konkurses eröffnet. _Der E sicht der Beteiligten niedergelegt.

Braunschweig, den 18. März 1931. R Deutsches Reich. dreihundertfünfundsehzig aus dem Sächsischen Serum- arztes erfolgen.

i 5 x b i: Miinster esíf. «. Minn : i j ami i O) in Dres 5. Die wiederholte Abgabe von Arzneien in den Fällen Kaufmann Scholz in Frankfurt a. Oder, | Münster, Westf. [113549] | Speyer a. Rh., den W. März 1931, Das Amtsgericht. 4. e T hren aóor f der Ministerialrat im Reichswirtschaftsministerium wert A. G. in Dresden, 3. Die wiederholte Abgabe von Arzneie Grüner Weg 1, wird zur Vértrauens-| Hur Abwendung des Konkurses über Geschäftsstelle des Amtsgerichts. (

8 : : "1 ; ; L ; i e E ; des 8 3 ist nicht gestattet, wenn sie von dem Arzte oder Zahu- __ U ntur|es l 113562) | Vermögen der Ehefrau A. Roelofsy Vogatih ist zum Präsidenten des Reichswirt)chaftsgerichts 457 geschrieben: vierhundertsiebenundfünfzig aus der arzt A ves Lei ge d o E otgelelten Berner? Unte: person ernannt. Ein Gläubigeraus- | das Bn der ¿ahlungsunjália Le E R C SETSE: 13555 B aadtni Coburg hat C R: Münster i. W., Spiekerhof Nr, ! nd zum Vorsißenden des Kartellgerichts ernanni worden, Chemischen Fabrik E. Merk in Darmstadt sagt worden ist. : : a e O mat t “4 Ga Münster V Spiotechof Nr ga T Vergleichsverfahren rz {luß vom 24 März 1931 nah Be- (Kolonialwarengeshäfl) E v —_—— sind wegen Ablaufs der staatlichen Gewährdauer zur Ein- Ve dlung über den BDergle1MSDoL=- | E e N I _24. T 4 A: 5 eutigen V ( Sios wird a den 15. April 1931, (Eisenwarenhandlung), und deren allei- Ueber das Vermögen der Firma Gebr. | statigunt des Vergleichs das gerichtliche gehoben, nahdem der im heutigen

neren

1111 4 141

g 6. Die wiederholte Abgabe von Arzneien auf Aniwveisungen î / S0y torar2:to 2 Sohy î . Trorfoilfintdo tit don Mos : : Bav at \ : ; tz a ziehung bestimmt. der Tierarzte zum Gebrauch in der Tierheilkunde iht den L i i E E T ; Das L L 4 P ano rfahr s 2 | gleihstermin angenommene Vergl! Der Konsul in Helsingborg hat den Disponenten Oscar : E Gränkunagen der 88 3 bis 5 nit unterworfen. E 3/64, Bim- Schmiß daselbst, ist ‘heute um 18 Uhr nesellicaf L Han, Ne Dove das’ Lm der gerichtli bestätigt worden if. Mifwall zum G ulecüinten für den Hafen Berlin, den 28. März 1931. è 87 L Mlerttungen 4 Verdüitnungen oder Wv Grno L tv al S Sd : s , c Hy H . C D O 9 Mm M Mv g S ( F S D Y ck L N a : 0 i ' E É l geit l ES Agen rfe Per A pv e G a ein gerichtliches Vergleichsverfahren er- gef at «N Ver leich8verfa! ren zux | Firma L. Enders, offene andelsgesell-} Münster i. W., den 19, Nür 19%), MEdweden) einschließli Kupferwerkshafen bestellt. Der Preußische Minister für Volkswohlfahrt. Verreibungen, welche über die dritte Dezimalpotenz hinausgehen, “oov: 0, T. Sto, Borderhaus, öffnet. Termin zur Verhandlung über ive dana des Konkurses eröffnet wor- | haft in Coburg, Q en. Das Amtsgericht. J. A. : Freiherr von Tschammer und Quarib. unterliegen deu Vorschriften der §8 1 bis 5 nit, “Das Amtsgericht Frankfurt (Oder), | den Vergleihsvorschlag ist auf den K Hugo Daehnel in" Coburg, am 26. März 1931. : [11307 L 8, Die Vorschriften über den Handel mit Gifien werden Aas A YE S imi tan {(/DCL), 28. April 1931, 10 Uhr, auf Zim- L T iorueiizabe 2, i zur Ver- Geschäftsstelle des Amtsgerichts. O S Beschluß vom 95. März 193 Vexorduun über die Auflösung der MRL S dur die Bestimmungen der S8 1 bis 7 nicht berührt. Éarielogon [113543] [mer 4 des Amtsgerichts, Gerichts- | {xauensperson ernannt. Zu Mitgliedern [113563] | wird das Vergleichsverfahren über ! Bert 3 ¿d ; iv Münden BéklanntmaG ung, 9, (1) Die von einem Arzte oder Zahnarzt zum inneren x E T GettiUvtR “straße Nr. 2, anberaumt. Als Der- des Gläubigerausshusses werden bestellt E Laie at bet Vermögen des Bernhard Krem ertretung der Reichsregierung 1u MUnchEn. betreffend die deutsche Arzneitaxe. Gebrauche verordneten flussigen Ae dürfen nux in runden Ueber das Vermögen der Firma Carl | tvauensperjon , Ui der Syndikus Dr. | die Herren: 1, Rehtsanwalt Dr. Müller- das VergleisverIa ren Nl Frölke | Uhren-, Goldwaren und Optik, in en Vom 28. März 1931 2 aan ar d Gläsern mit Zetteln von weißer Grundfarbe, die zum äußeren Bartels Man ¡fakturwaren Vin Garde- | Schäfer in Münster i. W., Alter Stein | heim, 2. Brauereidirektor Niemer, 3. Ge- Vermögen des Kaufmanns Emil Frölke seid, Hauptstraße 3, infolge Bes i » MOTÍ e : Auf Grund des § 80 Abs. 1 der Gewerbeordnung für das | Gebrauche verordneten flüssigen Arzneien dagegen nux in sehs- 48 f R RS ist am 24, März eg Nr, S0 Fernspreher: 25 220 \häftsführer Lanser, 4. Handel8vertreter in Dortmund, FIEDEriir. 7e t E gung des Vergleichs aufgehoben. Die Vertretung der Reichsregierung in München wird am Deutsche Reich N ich mit Wirkung vom 1. April 1931: eckigen Gläsern, an welchen drei nebeneinanderliegende Flächeu 1931 1814 Uhr das Vergleichsverfahren G, Us Der am ms ps g Se Otto Syring, 5, Handelsvertreter Fr. L E "und % Sei robe Opladen, den 25. März N dl. März 1931 aufgelöst. Nr. 7 Abj. 2 der Allgemeinen Bestimmungen der Deutschen | glatt und die übrigen mit Längsrippen versehen sind, mit Zettesn r Abwendung des Konkurses eröffnet | Seriht eingegangene Lutrag all T | Gerhard, sämtlich in Stolp. Termin zur : ee Trt Cd A Amt3gericht. 2 V N 1/22 dis Rees A E ai öffnung des Verfahrens nebst jeinen Rie über den Vergleihsvor- N , ist infolge Bestätigung des

i » c Arznei 31 erhält folgende Fassung: von rotex Grundfarbe abgegeben werden. E d [l leihs aufgehoben [113008 Verlin, den 28, März 1991. n S luA die d R über das Ver- (2) Flüssige Arzneien, wre durch bie Einartung ey Lichtes tudolf W in Gar Tie Lan | der Geschaste" Trlag i April 19 : A h 9 statt. n ves irdiet ; x ; ' ; ‘ränder i ind in gelbbraun gefärbten Gläsern abzugeben. L N dlu df ag A “pi (Zimmer 2%) zur Einsicht der Beiei- E L doecidt in E ie Lime Dortmund, Len S at E gr g M 25, Februar 1931 ans Der Reichspräfident. Ge Bethubungämittel enthaltenden Bl Ee R A 5 Dis 6p sind Lion sie nicht stark wirkende min zur Verhandlung Über den Der- | t ¡ove tai ov Am13g S Das Amtsgericht. i e oor aleiOBvera ; / n ten Apotheken vom 19, Dezem . 63») unler» D LU, T e: e A NORE E R IA pleigevorilos J Sre “Mi ster i. Wede 25. März 1981. | ¿ffnung des Verfa as mie seiner An. —— ge 3 Stundung ero Srl Sti poñ Hindenburg. liegt, ist der Apotheker berechtigt, eine Zusatgebühr von 20 Reichs- | Mittel enthalten, mit s{hwarzer Schrift as weißem Grunde, G i i Geshüftsft lle ‘6 de s Amisge ichts, unge eibstelle 6 “ur | Dresden, vot Glas V d B \chreiner in Würm Der Reichskanzler. pfennig zu erheben. sofern sie Mittel enthalten, welche in Tabe e B des Deut eyen Amtsgericht in Gardelegen. Seschäftsstelle 6 des Amtsgerichts. } lagen ist auf der Geschäftsstelle 5 zur | Das Vergleichsverfahren zux Abwen- (aser a A E erichtlicher Bestäti Weit Berlin, den 31. März 1931. Arzneibuchs aufgeführt sind, mit weißer Schrift auf schwarzem S S Einsicht der Beteiligten niedergelegt. dung des Konkurses über das Vermögen heim, wurde H F m 19 Marz 199 2 g. , z H w C i; S i V (f blf ( t Grunde, sofern ste Mittel enthalten, welche in Tabe A S Hannover. [113544] | Osthofen, Rheinhessen.[113550] Stolp, den 24. März 191. der Dresdner Nepwerke G. m. b. H. in cute Geb “gi e G Der Preußische Minister für Vollkswohlfahrk. aufgeführt sind, mit roter Schrift auf weißem Grunde zu be- ber 8s Vermögen der offenen Vergleichsverfahren. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Dresden, Reichsftr. 15, die die Her- | aufgehoben. E as A. A.: Dr. Marmann. zeichnen. _ He H R L were Me a M B Beleuchtungs aus | Ueber das Vermögen des Kaufmanns E E E stellung und den Vertrieb von Neven Rastatt, den 21. Märg Le etiell Q it S tondgeläße Für Minetalsäuren, Laugen, Brom und od R e f E D ck i 5 l 7 4-4 A F A2 1 4 2 i S i 3e S G D m I / ‘M4lD S SioYr- By g 3 f ‘ens p c a Y fs Selios Sneider ¿ Hampe“, E Karl Stoll in Bechtheim is am yelbert, Rheinl. [113556] | und Neymaschinen betreibt, ist zugleich Amtsgericht, 3, Ge] J Bekanntma qhung. : dürfen mittels D pot E hergestellte Auf Georgstr. 35, wird heute, am 26. März | 25. März 1931 um 17 Uhr das Ver- Beschluss. mit der Bestätigung des im Bergleichs- 36. Woo 11 Die am 28. März 1931 bene Nummer 11 des Bekan mea R i Ee 1921 nahm. 14 Uhr, das Vergleichsver- | gleihsverfahren zur Abwendung des | Ueber das Vermögen des Kaufmanns | termine vom 26. März 1931 ange- Rheine, esl, Hung. _Mi:. am 28. März 1931 ausgegevene U babrciiceud Lie Abgabe tarkwirkender } .. §11. Arzneien, welche zu Einsprizungen in und unter die n zu 1d1 s K onfurses eröff i Der 2 ini Vergl durch Beschluß Bekanntmachung tihsgeseßblatts, Teil I, enthält: etre’) B Haut und S&leimhaut, in die Muskulatux und andere Organe fahren zur Abwendung des Konkurses | Konkurses eröffnet worden. Der Rechts- | Waltex Schlechtendahl, alleiniger Ju- | nommenen Verg eihs urs d In dem Vergleichsverfahren 1 S - D : 7 j Arzneimittel sowie die Bes áffenheit und | Haut und SQUinau,, Ra ai GTIONEW Dove eröffnet. Der Syndikus Lonis Pop, ann Bertrauensperson er Osthofen ift | haber der Firma Wilhelm See ae hon Een Lag E A ns das Vermögen der Frau M. Friedri Inh Vero1dnung tes Reichépräsidenten zur Bekämpfung palitiler Bezeichnung der Arzn cigläser und Stand- | in die Blutbahn, a Bod 9 b S. Mett u 0 S Tei un Hier, Lavessreße "19, wirb zum Ber: | us Vertrguenperlon Gan Her: | S Sohne M B O R ben M, Män ll |Manusotinaren 0 0 gmg Unjana 4 Bowen. Verl einn ähe in den Apotheken. höhen, Wu Emder bu did e boch Elrnlärbung, Einpinse trauensmann bestellt. Termin zur Ver-| min zur Berhandlung U er den Ver- f 1m 10,25 Uhr das VergleichSversaYyren e , z 1991, luß des Amtsger Ümian Bogen. Verkaufspreis 0,15 RM. | s j Schlei , ins täubung, handlung über den Vergleihsvorshlag gleihSsvorshlag ist auf Montag, den | zux Abwendung des Konkurses S. L 20° beine E Februar 1931 f ens it e 0,04 NM für ei n Stück bei Voreinsendung- Unter Hinweis auf 8 367 Ziff. 5 des Strafgeseßbuchs lun , M Eingiesurg, es, s Mtb alter Abge am Dienstag, den 21. April 1931, vorm. 20, April 1931, 14 Uhr, vor dem | Zur Vertrauensperson wird der Kauf- | Essen-Borbeck. [113565] | l a wird Ms gebfihren : 0,04 Ÿ nter Na ririt Wartung vom 1: April 1931 ab an Stelle | werden hinsichtlich der Zulässigkeit der : “Abga tag, ve E S uttag ori Q 2 Nr. 8 y . O N ; Ln ber das | öffnet worden ist, 9 P. Berlin X ordne ih an, i 00 daz (88 3 und 4) den Arzneien für den inneren Gebrauch, hinsichtlich 10 Uhr, hierselbst, Am Justizgebäude 1, | Amtsgericht Osthofen, Yimmer, L. 9, | mann Franz Meßger in Velbert bestellt. | Das Vergleihsverfahren Uber da 16 März 1931 von der nah § 63 9. erlin NW 40, den 30. März 1931. ber Bekannimachitng ‘vó-18. Dezember 1926 und der dazu (G8 1d 4) dên. Aezition süo dn taneren Conr, Bn Zimmer 32, Erdgeshoß. Der Antrag | anberaumt, Der Antrag auf Eröffnung Termin zur Verhandlung über den Ver- | Vermögen des Kaufmanns Georg Elsen- erforderlichen Mehrheit der Gläubiß Net :. Alleck nen Nachträge die Vorschriften über die Abgabe stark- of es S AErcen nang Aa nat h auf Eröffnung nebst Anlagen und das | des Verfahrens nebst seinen Anlagen ] gleihsvorshlag wird aut den 9. April | busch in Essen-Borbeck, Altendorfer ouemene- Verglei hiermit 9 Reichsverlagsamt. J. V.: Allectna. ergange "A “colinittel fowie: die Beschaffenheit und Bezeich- | * rzneien für de : Gebrauch gleichgestellt. Ergebnis etwaiger weiterer Ermittlun- | und das Ergebnis der weiteren. Sem le 1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, | Straße 508, ist nach Bestätigung des | 2 tlih bestätigt. Gleichzeitig 9 wirkender S eigläsec und Standgefäße in den Apotheken ín Berlin, den 31. März 1931. gen liegt auf der Geschäftsstelle Der lungen sind aus der Geschäftsstelle zur Zimmer Nr. L, bestimmt. Der Antrag Ver leihs aufgehoben worden. Ver leich8ver ren aufgehoben. 9\ nung der Arzneig âser l 7 g Der Preußische Minister für Volkswohlfahrt. Abt. 62a zur Einsicht der Beteiligten | Einsicht der Beteiligten niedergelegt. | auf Eröffnung des Vergleihsverfahrens | E sen-Borbeck, den 20. März 1931. Rheine ; de den 16. März 1981. Boi j E nachstehender Fassung gelten: | | T L Ms N aus. Amtsgeriht Hannover. Osthofen, den 25. März 1931. nebst seinen Anlagen und das Ergebnis Amtsgericht, 6 V. N. 1/31. ‘Das Amtsgeritht. Di; E O E S N Vorschüiften, betreffend die A Lane star F: Ae Mv, 2 j E ibe Hessishes Amtsgericht. der weiteren Ermittlungen sind in der [113566] S (19 q, Die am 30. März 1931 ausgegebene Nummer 12 des Lei Arzneimittel sow ie die, ate: O Mever das Ve fmann u, 118651) | Dis gute Einst niedergelegt VDas Vergteichsv fahren zur Abwen- | Weissenburg, Mager ‘Ósgeseßblatts, Teil 1, enthält: heit und Bezei Und n Apotheken 13 Antifebri Ueber das Vermögen des Kaufmanns | Sehwerte, IaBr. [113551] | Amtsgerichts, zur Einsicht niedergelegt. S R 8 üb Í d 2 Ve ¿mögen Bekanntmachu". ¡ £6 de Verordnung zur Ausführung der Verordnung über die Standgefäße in E E Acetanilidum Antifebrin Bernhard Marx, Inhaber der Firma Vergleichsverfahren. : Velbert, den 23. März 1931, dung des ropa ih l N Das Amtsgericht Weißenburg 1 19 Öhirlingebekämptun mit bochgitti Stoffen vom 25, März 1931, L 1, Die in dem beiliegenden Verzeichnis aufgeführten | Acetum Digitalis Fingerhutessig Bernhard Marx, Wäsche- und Aus | Uer hhuses Josef Feit und dessen E Menburg, Apen r St 53, “fe auf hat mit Beschluß vom E, Npivend! die Verordnung übe de ?Zusammenshluß der Zuckerindustrie, | x M und Präparate sowie die solche Dregen oder Präparate | Acidum agaricineum Agarizinsäure (Agaricinum) fes A L E atn ab a Veit W 1 E [113557] s da Beeaieit aefélofsen und | das Vergleichs8verfahren Vermögen? t 27, März 1931 ots enthaltenden Zubereitungen dürfen nur auf \{hriftlihe, mit zar og “aaa E Un traße 103 wurde heute, nahmittags | Inhabers, des Kaufmanns Josef Feit | Wesel. ä s E a7 ta 3 furses über das Verl Hike e B. f 26 N : chrift Ver 2 Anweisung (Rezept) eines cum et ejus salia A R E45 ; he das Vergleichsversahren zur iu E Hüftngstraße e in Böh Ber Eesel, B rustraße 36, eéous den 20. März 1931 pes E Miheia Klunglet, Si y Hoi g E An SEUTS Ae n A y Und Unter N r 2 leuten Elle jedoh | Acidum diallylbarbituricum Dil tititoe und Abwendung des Konkurses eröffnet. | 25. März 1931, mittags 12 Ühr, das | August Böhm in Wesel, ea Das A E L Ge : i Alleininhaber S, iyg! ' ° h Arztes, V roc in der Tierheilkunde als Heilmittel an das et ejus salia / deren Salze i Vertxauentperson ist Volkswirt "Dr. Vergleichsverfahren zur Abwendung des | alleinigen JFnhabers der Firma E Das Amtsgericht, Abt, VII. ta N Sdnning, Jnhabe: W. ae bu, Umtana 24 Bogen. Vérkautépre1è 0,45 RM. nur zum GöbrauG i : Acidum dibrompropyl-diae- Dibrompropyldiäthylbarbi- : Willms in Heidelberg, Goethestr. 12. | Konkurses eröffnet worden. Zur Ber- Hy, E, und Q, an neo: Uai [113567] Schnittwaren, in eißenburg immel iendungêgebühren: 0,05 RM für ein Stü bei Voreinsendung. Pu g 9 Die Bestimmungeu im § 1 finden keine Anwendung thylbarbiturieuw Ls e A und deren SET Vergleichstermin ist am Dienstag, den | trauensperson ist der vereidigte Bücher- | lung zu Wesel, Schermbecker iee 28 9%, | Freiburg, Breisgau, ib das | nah Bestätigung des angel! Verlin X us 31 c le ubereitungen, welhe nah den auf Grund des § 6 | Acidum dipropylbarbiturl- Dipropylbarbitursäure E 21 April 1931, nahm. 3% Uhr, vor | revisor Carl Lindemann in Schwerte | wird heute um 18 Uhr di Is Ber A ea ian Fr, Lehmann als | Vergleichs aufgehoben. . äg 8 40, den 30. März 1981. Abs F Ier Vioihagewerbeordnun erlassenen Verordnungen auch | ‘cum et ejus salia, deren Sale n n “crazia a att D ans Ee Termin ae ees au E Air Ats E es Vergleichövor [chlag Alleininhabers be di Adolf Speh, h iftsft d Bay. N ggeri Reichsverlagsamt. J. V.: Alleckna. außerhalb der Apotheken als Hei mittel feilgehalten und verkauft } Acidum hydrocyanicum et Zyanwasserstoffsäure ( Nr. 22 el rglei L s ; - â j L Heidelberg, den 25. März 1931. 15. April 1931, vormittags 11 Uhr, vor | wird auf den 20. April 1931, | Feinkost- und Kolonialwarengeschäft in Geschäfts\telle :

f ejus salia säure) und deren Salze 0,00P werdeiz dursen. Bad. Amtsgericht. A Il. dem Amtsgericht in Schwerte, Zimmer 10 Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst, Freiburg, Günterstalstraße 13, wurde n E E