1931 / 77 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 77 vom 1. April 1931. ‘S. 2.

JIst-Einnahme oder Ist-Auégabe

zufammen

3. Sonstige Einnahmen: Ee Missen'chatt, Kunst und Volksbildung . Uebrige Landesver- waltung f)

Einnahmen inégesamt:

(abzüglich der Steuerüber- weisungen an Gemeinden c vgl. 1b und der Zu- \chüfse an Unternehmungen und Betriebe?

F) Davon entfallen aut: Allgem. Finanzverw.?) S a Sa ay Staatsministerium

U, S Finanzministerium Handelé- u. Gewerbe-

verwaltung Nergverwaltung Verwaltung deéInnern Landwirt1\cha1tl. Verw. Forstl. Lehr- u. Ver-

juhsanîtalten Geste) «4° Volfkswohltahrts-

verwaltung?) . « « Oberrechnungskammer Staatsschuld. .

Il. Ausgaben. T 9, Wissen|chatt, Kunst

und Volksbildung . 3. Wertschaffende Arbeitslosenfürsorge !) . Wohnungswe)en . . . Schuldendienst . . . j Versorgungsgebühr-

ne S 7. Sonstige Ausgaben |) Ausgaben inégesamt

N

17 141| 164 940 1 704 19 909 39 129| 401 557

196 7: 5| 2 092 457

9 59 616

4 39

D 12

10 336 1195 11 673 724 12 221 292 3 095

91 213} 180 6011 1 785 41 273

13 163

5 841

5 776 87 160 2 9

108

29 687} 324 858 - 57 207| 666 354

11486] 128 583 7 040 58 783

199 445 801 807

2179 830

Mithin: Mehrausgabe Meh1einnahme 4) Davon entfallen auf: Allgem. Finanzverw.?) Landtag | Staatérat j Staatsministerium uw. è Finanzministerium ®), Handels- u. Gewerbe- verwaltung NBergverwaltung ?) NVe1waltung des Innern?) Landwirt1\chaftl. Verw. Forstl. Lehr- u. Ver- \uchéanstalten Gestüte E Nolkswoblfahrts- verwaltung ®) Oberrehnungéfammer

87 373

4316 T0

31 042] 362 051 6 750| 106 502

116 1 290 2 453 20 768

10 n 97 366

27 919 D 948 264

1 878 109 997

56 364 10 887

973

ß. Einnahmen und Ausgaben auf Grund

: von Anleihegeleyen. Bemerkung: Uebertrag aus de Mehrausgabe, die aus |päteren An ließli der im Vorgriff auf ko mentarischer Zustimmung geleisteten

m Rechnungsjahr 1929, und zwar: leiheerlôölen zu decken ist, eine Anleihege]eze mit parla- Ausgaben = 22 980.

Ist-Einnahme oder Fst-Ausgabe

zus sammen

I. Einnahmen.

íInsgesamt

4, 7 BVerkehrêwe)en . .

Wert \chaffende Arbeitslosen-

oe ce N 4, Wohnungswesen « . « - - , b, Sonftige Ausgaben der Hoheits-

verwaltungen

6, Zu\chüsse und Neuinvestierungen für Unternehmungen und Betriebe

sowie Vermögen (darunter:

Domänen und Forsten) .

(Bergwerke)

(Verkehrsunternehmungen) : (Elektrizitätewerke)

Ausgaben inégesamt . «

Mithin: Mehrauégabe . . Mehreinnahme .

Abi\chl1uß.

14 722

(darunter: Anleihen) :

Il, Ausgaben. Landeskulturwesen « « -

(263)

(14 722)

33 077 5 462

30 491

938 6 739 (6 374)

75 769

3 301 61 047

A. Ordentlihe Einnahmen und Ausgaben:

Bestand aus dem Rechnu NMehrausgabe aus den Monaten Februar 1991... ck

ngéjahr 1929 . : pril 1930/

160 032

87 373 72 659

P. Einnahmen und Ausgaben auf Grund

von Anlei

Vorschuß aus dem Rechn!1 Mehrauëgabe aus den V Februar 1931 .

Mithin Vorschuß Stand der shwebenden Ende Februar 1931:

Schaßanweisungen - s Anleihegeseßen) .

(darunter auf Grund von

*) Hier sind die planmäßigen mäßigen Einnahmen und Ausgaben +*, Ohne die am Echlusse des Ausschüttung kommenden Restbeträge an

chuß der Forstverwaltung bis Ende Märg 1930 aus den Forstwirtschaftsjahr 19830. 2) Ohne Einnahmen oder Ausgaben an Steuern f. legten Geldern bei der allgemeinen Finanzverwaltung. Ausl. NSTIEERDE E - 4. 11, 6.

sellichaftsteuer von 18339,

1) Darunter 20 194 Uebers dem seit 1. Oftober 1929 laufen

E. 8,1 t) Aus

hegeseßen: 1ngsjahr 1929 4 tonaten April 1930/

P E M S M M

Einnahmen und Aus (aus\ch1l. Anleihefonds Rechnungs8zahres 1929 verbliebenen Krastfahrzeugsteuer von 4277

, 8. 1, Wohnungswesen {. 11, 4.

22 580

61 047 83 627

10 968

Schulden

951 190 (51 190)

aben und die außerplan- berüdfiditigt. und 1930 zur und an Ge=

X, 2 und an hinter-

F E CAP st A 2 f CF f F D S [M2 a Fl Statistik und

(In diejer

A Per g fe L E Volfkswirtfsch

Lake

Deutsche Seefischerei und Bodenjeefischerei

im Februar 19314 (Fangergebnifse usw.).

Von deutschen Fischern und von Mannscha gefangene und an Land gebrachte Fische. Seetiere jowie davon gewonn Nachwei)ung bedeutet 0 bzw. 0,0, daß zwar Fänge erfolgt

sind, die Zahlen aber unter 100 kg bzw. 100 NM liegen.)

ften deutsher Schiffe Nobben, Wal- und andere

ene Erzeugnisse.

Delyhine,

ishtran Seemoos

Salzheringe Fischrogen h chlebern

Seehunde, Wildenten usw. « « -

IY.

Seetiere und davon Nordsee (ein1ch1. Haffe) gewonnene Erzeugnifse | 100 hd L Fi ering » s Í 6951 24,7 E 0 47 0,4 Meafrele n 12 0,8 Kabeljau, 1. Sorte 1 026 52,8 L Ä 684 23,6 E G 1 201 28,7 JFéländer und Grönländer 33 614 78,1 Ö a. d. Barentstee u. v. d. Bärenin}el 18 490 7 Seltfisch, 1. Sorte . . 118

L 2. Ÿ; 70

ü 3. A 316

L 4. u. 5. Sorte 4 385

s Isländer 2149

v a. d. Barents-

see u. v. d. Bärenin 55 989 Wittling (Weißling, Merlan) 5 360 0, Seelachs (Köhler E T 9511 _— Jsländer 17 330 m a. d. Barents

d. Bâäreninsel . 27 __— —- Pollak (Heller Seelachs) 196 _— Leng . S 2717 _—— Secehecht . . 101 _—— Notbarsch (Gold-) :

Nord!ee- é 43 T e JSsländer E 11-237 0,6 _—— _— a. d. Barentsfee u. v. d.

Bärenintel S 4 277 84,5 _—- Katfisch (Austernfis{) 1 868 47,6 _— Seeteufel (Angler) 190 14,2 tam —- Wnurehahn « , s 286 9,2 _— e Scholle, 1. Sorte . 8 1,0

c R 49 5,3

g 3. u. 4. Sorte 154 11,8

lebend . . 23 E 30,8

M Jeländer - - 236 22,1 5

s a. d. Barents\ee ¿e

u. v. d. Bäreninsel . . 217 T ; Scharbe (Kliesche) . « - 336 fri 30,0 Butt (flunder) . - e » 247 11,7 80,4 Seezunge . 18 7,1 Nectzunge . - 968 T5 Limande (echte No 58 8,0

eilbutt . G 254 47,3 Steinbutt . F 7,8 0,8 Tarbutt (Glatt 26 4,8 -— Me s 780 17,9 _— M... -ck- 664 15,8 L Lachs und Meerforelle . 0 » D 11,1 Ut. —+ 757 22,0 3,7 Aal (Flußaal) è “—— _—— 19,6

echt (Flußhecht) - «- - 0 0,0 31,1

E eis 0 0,0 33,4 Kaulbarsch (Stur 41 LT 8,8 Brassen (Blei, Plieten) 13 0,4 43,3

lôße (Notauge) 9 0,4 32,8

arsch 4 2 0,2 23,5 Weißfisch (Giester) s 0,7 Verschiedene 4 295 42,5 T

zusammen 187 377 532,0 IT. Schaltiere. Pans E 7 4,0 _— aijerhummer « « «e « 6 0,4 Taschenkrebse « « s ° 1 0,1 Mule e o §9 l 0,5 —- Muscheln . - - Ï 1 002 3,8 1 0 Krabben (Garnee 36 0,6 E zusammen 1 059 9,4 1 0,7

Andere Seetier

gnisse von Seetieren.

924 151 4164

L)

D

ck O S4 1414

zusammen zusammen I—1V Nord- und Ostsee

Bodensee und Rheingebiet.

4 939 192 975 215 639

San Forellen

Trüschen hte

Brach

Blautelchen Ganghisce -=(

s Weißfische (Aket, Sonstige Fische

eiß-) Felchen Nheinlachs (S

e E eau e (Egli, Krätzer

Nase uswro.)

O G i O ooo0

aws | No =— N

I

O0

-

c [50

zusammen

Berlin, den 31. März 1931. Siatistishes Reichsamt.

_

J. V.: Dr. W. Grävell,

Handel und Gewerbe. Berlin, den 1. April 1931. Telegraphijhe Auszahlung.

Ausländisch

——

en und Banknoten.

——2 1. April 31. März Geld Brief Geld Brief Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pef. 1,4598 1,462 1,459 1,463 Canada „. « - -| 1 fanad. § 4,192 4,200 4,192 4,200 Snanbul . - - «|1 türk. © -— Fat e se «Lien 2,073 2,077 9076 2,080 Fairo - « « « «| 1 ägypt. Pfd. | 20,895 20,939 20,905 20,945 London . « « « «11S 20,38 20,42 20,382 20,422 New Vork . 41945 4,2025 4196 4.204 Rio de Janeiro | 1 Milreis 0,304 0306 0,314 0,316 Uruguay . - « .| 1 Goldpeso 2,987 2,993 2,982 2,988 Amsterdam- i Rotterdam .| 100 Gulden | 168,16 168,50 168,20 168,54 Mie. s 100 Drachm. 5,437 595,447 5,437 5,447 Brüfsel u. Ant- werven s « « | 100 Belga 58,315 58,435 58.325 58,445 Bucarest . « « « | 100 Lei 2496 2,500 2496 2,500 Budapest « « «| 100 Pengö 7310 7394 T5180. 13,20 Danzig . -.. 100 ulden 81,51 81,67 81,59 81.71 elsingfors . .| 100 finnl. M 10,554 10,574 10,557 10.577 ätalien . « « «| 100 Lire 21,965 22,005 21,975 22,015 SFugoslawien. . | 100 Dinar 7,363 7,377 T0 : L000 Kaunas, Kowno | 100 Litas 41,855 41,935 41,87 41,959 Kovenhagen . . | 100 Kr. 112,20 112,42 112,20 112.42 Lissabon und Oporto « « « | 100 Escudo 18,84 18,88 18,82 18,86 Olo.» «e ctn 112,22 112,44 112,22 112,44 aris « « « » «| 100 Frs. 16,407 16,447 1641 16,45 p. „25 - ¿100 Ne: 12,429 12,449 12,433 12,453 Neykjavik (Island) . « | 100 isl. Kr. 92,02 92,20 92,02 92,20 Niga . « » » 100 Las 80,73 80,89 80,73 80,89 Schweiz . « « - | 100 Fres. 80,675 80,835 80,715 80,875 Sofia «e» « [100 Lea 3,038 3,044 3039 83,045 Spanien . « « « | 100 Peseten 45,90 46,00 45,80 45,90 Stockholm und Gothenburg. | 100 Kr. 112,28 112,50 112,28 112,50 Talinn (Reval, l , Estland). . .| 100 estn. Kr. 111,66 111,88 111,66 111,88 Wien. . « « « «| 100 Schilling | 58,985 59,105 59,01 59,13

E

L if ti

E A E RLT E Le

t uta

Argentinische

Türkische .

wed Me, s

Litauische

Numäniscbe:

80,00 M,

Sovereigns . 20 Frcs.-Stüde Gold-Dollars . | Amerikanische: | 1000—5 Doll. |1§ 9 und 1 Doll. \1§

Brasilianische . Canadische . Set, 182

1 u. darunter | 1 £ M D Belgisce. » » Bulgarische , « Dänische « « « Danziger « « - - Estni\che « « « »

ranzösiïche « « Holländische f Staliemsch{e: gr. 100 Lire u. dar. Fugoslawische Lettländische .

Norwegif he ï Oesterreich. : gr. 100Sch. u. dar.

1000 Lei und neue 500 Li Unter 500 Lei S@wedische . Schweizer: gr. 100Frcs.u.dar. Spanische . . Tschecho - slow. 5000 u.1000 500 Kr. u. dar. ungarische « »

deutsche Elektrolytkuv „W. T. B." am 1. April auf 95,50 .4 (am ür 100 kg.

Wágengestellung für Kohle Ruhrrevier: Ge

——

31. März 1931:

CIndustrie- und braucberschaft.

rob 38,00 bis 40,00 M, is 51,00 Æ, Gersteng 41,00 , Hafergrüge, ge 31,00 bis 34,00 , Weizengrieß: 52,00 bis 46,00 4, 000 Weizenmehl 39,50 bis 45,50 M, in 100 kg-Säden br.-t.en. feinste Marken, fleine —,— bi Sveiseerbsen, mittel 32,00 bie 34,00 Linsen, kleine, leßter Ern Ernte 37,00 bis 45,00 , Kartoftelmehl, superi loje 78,00 bis 92,00 6, Mehl Eierschnittnudeln, lose 82,00 .00 t, Nangoon - Yieis, ungla Neis, glasiert 45,00 bis 55,00 (e, Ja Yingäptel, amerikan. extra choice1 50 in Originalkistenpadungen 78, 110,00 bié 118,0

Hartgrießware, bis 70,00 M, 23,00 bis 24 Siam Patna- 54,00 his 66,00 4, Amerik. Pflaumen 40/ E ultaninen Kiup Caraburnv è Kisten d'oice, Amalias 74,00 bis 76,00 #, Niandeln, Ballen 202,00 bis 212,00 4, Ballen 190,00 bis 217,00 #, Zimt

wogen 215,00 bie 225,00 Pfefter,

l Notiz für | 1 Stüdck

1 Pav.-Pef. 1 Milreis

. | 1 kanad. §

100 Belga 100 Leva 100 Kr.

100 Gulden

100 estn. Kr. 100 finnl. 4

100 Frcs.

100 Gulden

100 Lire 100 Lire 100 Dinar 100 Latts 100 Utas 100 Fr.

100 Schilling cbilling

100S

100 Lei 100 Lei 100 Kr. 100 Fres. 100 Tres.

100 Peseten K. | 100 Kr.

100 Kr. 100 Pengs

id.

1. April Geld Brief 20,44 20,52

4195 4216 4,183 4,203 4,175 4.195 1,432 1,452 028 0,28 2034 200 20,32 20,40 2,00 2,02 58,20 98,44

111,88 112,32 8135 81,67

10,47 10,51 1640 16/46 167,78 168,46 9904 2212 9207 22.15 736 738 41,73 41,89 59,06 59,30 2,475 2,495 243 245 112,05 112,49 80,44 80,76 80,54 80,86 45/99 46,17 12,393 12,453 7997 7327

Die Clektrolytkupfernolcern ernotiz stellte sih laut

Berlin, 31. März. mittel. (Einkaufsprei handels für 100 Kilo frei Notiert durch öffentlid angestellte

Handelskammer zu Preise in Reichsmark: Ger Gerstengrauven,

bis —,— #4, Speiteerb|en, Viktoria Riesen 38,00 bis 40,00 #4, Langbohnen, aus! te 30,00 bis 35,00 „6, Linjen, Unsen, große,

rütze 36,00 bié 37,

Preisnotierungen se des Leben

49.50 bis 53,50 Æ, : alle Packungen 53,50 bis 62,90 M, Speiseerbsen, * Viktoria 34,00 bis 38,00 M, ®

#4, Bohnen, weiße, | . 38,00 bis 40,00 d, mittel, leßter f letzter Ernte 47,00 bis” or 30,00 bis 31,00 #, Makkaroni * \chnittnudeln, lote 66,00 * Bruchreis F

Yiandeln,

‘Be

beeidete

31

. März Geld Brief 90,46 20,54 4,195 4,215 4,184 4,204 418 420 0,28 0,30 20,34 20,42 20.32 20,40 58,08 58,32 111,93 112,37 814L 8173 16,40 16,46 167/81 168,49 2205 22,13 9910 2218 7'355 7375 41,75 41,91 59,06 59,30 2,482 2,502 111,98 112,42 8049 80,8L 8058 80,90 4611 46,29 12,395 12,455 1240 12,46 72/95 73/25

bis 90,00 M, i sier! 31,00 bis 33,00 ,| va-Tatelreis, glasiert? 28,00 bié 138,00 46,5 00 bis 82,00 Æ, 0 #4, Korinthen courante, ink courante, i ausge

süße,

bittere, (Cajsia vera) \{chwarz, Lampong, aus oewogen 239,00 bis 260,00,46, Pfeffer, weiß, Muntot, ausgewogen 300,00

der Vereinigung für d rliner Meldung des | 31. März auf 95,75 4) |

Koks und Briketts am | ftellt 18 904 Wagen. j

für Nahrungs8- f smitteleinzele- | Haus Berlin in Originalpackungen.) Sachverständige der Berlin und Vertreter der Vers | stengraupen, unges ungeschliffen, mittel 43,00 00 4, Haferflocken 40,00 bis sottene 42,00 bié 43,00 46, Roggenmehl 0—60 0/o 53,00 46, Hartgrieß 45,00 bis * Meizenauszugmebl | MWeizenauszugmehl, ?

4 *@ck “A 29 F. y J Ï 2 Î Î 4 : j

A H E S Di Mle wn a Br

T S E E R L REBR G Bs att a Wmd ua Maid A

liffen, È

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 77 vom 1, April 1931, S. 3.

—-

bis 350,00 #4, Nobkaffee, Santos Suverior bis Ertra Prime 336,00 bis 360,004, Nobfafiee, Zentralamerifaner aller Art 408,00 bié 540,004, Nöhifaffee, Santos Suverior bie Ertra Prime 422,00 bis 454,00 4, Noôsi fafiee, Zentralamerikaner aller Urt 510,00 bié 670.00 ,46, Röstroggen, alasiert, in Sâcken 38,00 bis 39,00 4, Yöitgerste, glasiert, in Säcen 37,00 biz 39,00 MÆ, Malzfaftee, alasiert, in Sädcken 51,00 bis 54.00 MÆ, Katao, stark entôl! 160,00 bie 240,00 Æ, Katao, leicht entlt 260,00 bis 280,00 Æ, Tee, chine!. 750,00 bie 840,00 #4, Tee, indisch 900,00 bis 1180,00 Æ, Zuder, Melis 54,75 bis 55,75 Æ, Zuder, Raffinade 56,75 bis 58,75 M. Zuder, Würtel 62,90 bis 68,50 4, Kunsthonig in # kg-Pactungen 62,00 bis 65,00 Æ#, Zudckersirup, bell, in Eimern, 74 00 bis 93,00 Æ, E veisesiruv, dunkel, in Eimerr 62,00 bis 64,00 4, Marmelade, Vierfrubt, in Eimern von 124 kg 70.00 bis 74,00 Æ, PAgaumenfonfiture in Eimern von 123 kg 82,00 bis 90,00 Æ#, GErd- beerfonfiture in Eimern von 124 kg 140,00 bis 150,00 6, Pflaumenmus, in Eimern von 124 und 15 kg 70,00 bis 73,00 4, ESteinialz in Sâcten 7,40 bis 8,60 4, Steinjalz in Packungen 9,80 bis 13,00 4, Siedesalz in Säckten 10,80 bis —,— #, S iedeialz in Packungen 13,00 bis 15,00 Æ, Bratenichmalz in Tierces 116,00 bis 120,00 4, Braten- fchmalz in Kübeln 116,00 bis 120,00 .4, Purelard in Tierces, nordamerik. 116,00 bis 120,00 .Æ, Purelard in Kisten, nord- amerik. 116,00 bis 12000 Æ, Berliner NRobschmalz 120,00 bia 124,00 . Corned Bee} 12/6 lbs. per Kiste 86,00 bis 87,09 4, Corned Beef 48/1 Ibs. per Kiste 45,00 bis 47,00 .4, Margarine, Handelsware, in Kübeln, I 132,00 bis 138,00 4, 11 114,00 bis 126,00 .4, Margarine, Svezialware, in Kübeln, | 158,00 bis 192,00 .4, TI 139,00 bis 142,00 M Molkereibutter la in Tonnen 298,00 bis 308,00 Æ, Molkereibutter Ta gepadckt 310,00 bis 320,00 4, Molkerei- butter 11 a in Tonnen 286,00 bis 290,0 .#, Molkereibutter Ila ge- t 298,00 bis 302,00 „Æ, Auélandsbutter, dänische, in Tonnen

12,00 bis 322,00 6, Auslandsbutter, däni)de, geradt 324,00 bis 334,00 Æ#, Sped, inl., ger. 8/10—18/24 130,00 bis 160,00 Æ Augâuer Stangen 20 9/9 74,00 bis 94,00 4, Tilsiter Käse, volltett 168,00 bis 188,00 4, echte: Holländer 40 9/9 154,00 bis 170,00 Æ, echter Edamer 40 9% 154,00 bis 170,00 4, edt Emmentbaler, voll- fett 276,00 bis 308,00 4, AUgäuer Nomatour 20 9/4 100,00 bis 120,00 d, ungez. Kondenémilh 48/16 per Kiste 21,00 bis 23,00 M, gezuck. Kondensmil 48/14 per Kiste 30,00 bis 33,00 #, Speisesl, ausgewogen 132,00 bis 142,00 4.

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Devisen.

Danzig, 31. März. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) Banknoten: Polnishe Loko 100 Zloty 57,63 G, 57,74 B., 100 Deutsche Reicbsmark 122,48 G,, 122,72 B., Amerikanische (5 - bis 100-Stüde) 5,13,49 G., 5,1451 B. Schecks: London 24,994 G, —,— B, Auszablungen: Warschau 100 Zloty 57,62 G., ht D A E Ee g 102 È S. —,— B, Paris

10 V. O. G ew Yor 14, G En i i 9248 d 1579 B. G 15,06 B., Berlin

Wien, 31. März. (W. T. B.) Amsterdam 284,50, Berlin 169,03, Vudapest 123,724, Kopenhagen 189,85, London 34,473, New York 709,55, Paris 27,754, Prag 21,014, Zürih 136,50, Varfnoten 168,78, Lirenoten 37,30, Jugoslawiibe Noten 12,43, Tschecho- \lowaki\be Noten 20,984, Polniscbe Noten —,—, Dollarnoten 708,50, Ungari)che Noten 123 ,86*), Schwedische Noten —,—, Belgrad 12,462. *) Noten und Devisen für 100 Pengs.

Prag, 31. März. (W. T. B.) Amsterdam 13,53,60, Berl 804,35, 3vrid €49,59, Oelo 902,75, Krpevbagen 902,50 i Evan 164,034, V: adrid 370,00, Mailand 176,85}, New Bork 33,76, Pans 132,074, EStockbolm 403%/,, Wien 474,50, Marknoten 803,874, Polniîíde Noten 377,70, Belgrad 959,294, Danzia 656,90.

Budapest, 31. März. (W. T. B.) Alles in ô, ï 80,633, Berlin 136,66}, Zürich 1I0.00L Delgead T s

London, 1. April. (W. T. B.) New York 48586 Paris 124,18, Amsterdam 1211 93, Brüffel 34,947, Atalien 92,78, S 20,393 B., Sweiz 25,298, Spanien 44,463, Lissabon 108,24, Kopen- hagen 18,168, Wien 34,55, Iftanbul 10,25, Warschau 43,39, Buenos Les E R de gs 362,00.

aris, 31. März. (W. T. B.) (Anfangsnotie l. Deutschland 609,00, London 124,174, New Vork Cn (d poSerangen.) Spanien 279,50, Stalien 133,85, Schweiz 491,50, F openbagen 683/50, Holland 1024,75, Oétlo 683,50, Stockbolm 684,75, Prag 75,80, Rumänien 15,20, Wien 35,924, Belgrad —,—, Warschau —,—.

Paris, 31. März. (W. T. B.) (S ch1uß kurse. t\{- land 609,00, Eufares! 15,174, Prag 75,70, Mie Es Ren 25,964, England 124,16, Belgien 355,00, Holland 1624,75, Italien 133,89 Sckbweiz 491,50, Spanien 279,00, Wars{au —,—, Kopen- hagen 683,50, Oslo —,—, Stodbolm 684,00, Belgrad —,—.

Amsterdam, 31, März. (W. T. B.) Berlin 59,41, Lo 12,11 New Lork 249,50, Paris 9776,” grie] 34,68, Scbweig 47,984, Stalien 13,06}, Madrid 27,223, Oslo 66,75, Kopenbagen 66,724, Stocholm 66,80, Wien 35,10, Budapest —,—, Prag 739,00, Warschau —,—, Helsingfors —,—, Bukarest —,—, Yokokama üri, 1. April. (W. T. B

üri Ó ril. . T. B.) Paris 20,343, London 25,254, New York 519,90, Brüssel 72,274, Mailand 27,224, Madrid 56.80, Berlin 123,82, Wien 73,12, Istanbul 246,50.

Kopenhagen, 31. März. (W. T. B.) London 18,16 New York 374!/s, Berlin 89,15, Paris LeE tein 52/04, Züri 72,02, 9îom 19,69, Amsterdam 150,10, Stockholm 100,15, Oslo 100,07}, Helsingfors 943,00, Prag 11,11, Wien 52,65.

Stockholm, 31. März. (W. T. B.) London 18,15F, Berlin 89,05, Paris 14,64, Brüfsel 52,00, Schweiz. A 71,9, Amsterdam 149,80, Kopenhagen 99,95, Oslo 99,973, Washington 373,75, Helsingfors 9,41, Rom 19,59, Prag 11,10, Wien 52,59.

Os1 o, 31. März, (W. T. B.) London 18,162, Berlin 89,20, Paris 14,68, New York 374,00, Amsterdam 150,00, Zürich 72,05, Peilegiors 9,44, Antwerpen 52,15, Stockholm 100,15, Kopenhagen 00,0, Rom 19,65, Prag 11,12, Vien 62,7, s

osfau, . März. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.

1000 engl. Pfund 943,24 G., 945,12 B., 1000 Dollar Geer.) 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,26 G,, 46,36 B.

London, 31. März. (W. T. B.) Si s: 8 Silber auf Lieferung 13,25, ( B.) Silber (Schluß) 13%,

Wertpapiere.

Frankfurt a. M., 31. März. (W. T. B.) Frankft. o Bank 153,50, Oesterr. Cred.-Anst. 27,00, iten Blk aa ament E Liter: Gold u. Silber —,— ranfkf. as. Pok. —,—, V rmaturen 74,00, . Holz- pa —,—, Wayß u. Freytag 38,00, Y S M amburg, 31. März. (W. T. B. S@{lußkurse. Di

Kurse der mit „T“ bezeihneten Werte inb E a Commerz- u. Privatbank T 114,50, Vereinsbank T 99,00, Lübeck-

Öffentlicher Anzeiger.

PVBücken 43,50, Hamburg-Amerika Pafketf. T 72,50, SHamburg-Sütse amerifa T 123,00, Nordd. Lovd T 75,00, Harburg-Wiener Gummt

93,00, Ylien Zement 114,00, Anglc-Guano 55,00 Dynamit Nobel T 74,25, L olístenbrauerei 123,00 Neu Gumea 310,00, Otavi Minen 31,50. Freiverfehr: Sloman Salpeter 70,00, - Wien, 31. Mä1z. (W. T. B.) (In Schillingen.) Völker- bundéanleibe 107,00, 4 9/4 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 9/4 Nudolfés bahn 5,65, 4 9/9 Vorarlberger Babn —,—, 3 °% Staatsbahn 108,50,

Türfkenlote 18,10, Wiener Bankverein 16,15, Oesterr. Kreditanitalt 46,00, Ungar. Kreditbank —,—, Staatsbahnaktien 25,45, Dynamit

A. -G. 559,00, A. E. G. Union —,—, Brown Boveri 146,60 Siemens - Schudert 168,65, Brüxer Koblen —,—, Alpine Montan 18,81, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zusammengelegt) 192,75, Krupp A-G. —,—, Prager Eisen —,—, MKimamurany 55,10, Steyr, Werke (Waffen) 2,41, Sfkodawerke —,—, Steyrer Papierf, —,— EScheidemandel —,—, Levkam Josefsthal 3,20, Aprilrente E Mairente 0,86, Februarrente 0,831, Silberrente —,— Kronen- rente 0,85.

L Amsterdam, 31. März. (W. T. B.) Amsterdamshe Bank 177,50, Rotterdamihe Bant 107?/s, Deutsche Ytieichsbank, neue Aktien —,—, Lmer. Bemberg Certif. A 7°, Amer. Bemberg Certit. B 7%, Amer. Bemberg Cert. v, Pref. 21/4, Amerikan, Glanzstoff Vorzugs 45,00, Amerikan. Glanzstoff common 10?/,

Wintershall —,—, Norddeutsche. WoUfämmerei 68,25, Vontecatini ——, Teutiche Bank Aft. - Zert. —,—, 7 °% Deutiche Yeiché- anleibe 101,00, 79% Stadt Dresden —,—, v4 9% Kölner Stadt-

anleibe-Zert. —,—, Arbed 1071/2, 7 2/0 Rhein-Elbe Union 91,75, 7% Mitteld. Stahlwerke Obl. 84/;, 7 9/9 Siemené-Haléle Obl. —,—, 7 9/0 Verein. Stahlwerke 84/14, Rbein.-Westf, Elektr. Ani. 100/14, 7%) Deutihe Rentenbank &, v. Obl. —,—, * %% Preuß, Anleibe 1952 80,50, 6 9/9 Gelsenfirhen Goldnt. 1934 9318/5, 94 9/9 Deutsche Reicbsanleibe 1965 (Voung) 75,25, 7 9% Blei - Bergbau (Stolberg Zink) 76,00, 7 9/9 Obligationen des Deutschen Sparkassen- und Giro- verbandes (1947) 87°, Depotscheine der Societe Intern. de Place- ment (Sip) 415,00, Allg. Niederl. Ind. Electr. Gef. (Aniem.) 260,00,

Berichte von auswärtigen Warenmärkten.

Manchester, 31. März. (W. T. B.) Am Garnmarkt war die Tendenz unregelmäßig und für Gewebe beschränkte fich das Geschäft auf vereinzelte Abschlüsse.

__ London, 31. März. (W. T. B.) Am Slußtage der zweiten diesjährigen Kolonialwollauktionsserie gelangten 6596 Ballen zum Angebot, von denen 4856 Ballen verkauft wurden. Der Besuch der Auktion war nur mäßig. Mittlere Slives wurden häufig zurückgezogen. Die Auswahl, die unter den Hammer kam, war nit sehr reichhaltig. Feine und mittlere Austral Merino Spinnerfleeces erzielten gegenüber der Eröffnung dieser Serie überwiegend 9 vH höhere Preise. Auch gute und geringe Austral Merino Handeléfleeces fowie Austral Merino Spinnerpieces wurden im gleichen Ausmaß höher bewertet. Auslral Merino Handelépieces wurden zu 9 bis 74 vH, Cap 10/12 Monatêwollen bis zu 5 vH und feine Neuseeland Croßbreds zu 74 bis 10 vH höheren Preisen zugeschlagen. Feine Meittelqualitäten von Neuseeland Croßbreds und mittlere Sorten von aroben Neuseeland Croßbreds stiegen um 74 bzw. 2} bis 5 vH gegens über den Eröffnungéprei)en. Feine und mittlere Puntas gewannen 5 bis 7} vH, beste Austral-Scoureds 9 bis 10 vH. Ge1inge Australs Scoureds blieben unverändert. Beste und geringe Cap Snow Whites wurden zu 5 vH böberen Preisen umgeteßt, während feine und mittlere Merino Waschwollen unverändert bis zu d vH höher lagen. Scoured Los fanden stärkere Beachtung und notierten 10 vH fester.

I 0 G fts C1 DO bend

- Untersuchungs- und Strafsachen, . Zwangsversteigerungen,

vi ry

Oeffentliche Zustellungen, Ij . Verlust- und Fundsachen,

. Auslosung usw. von Wertpapieren,

. Aktiengesellschaften,

14. Verschiedene

8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, 9, Deutsche Kolonialgesellschaften,

10. Gesellschaften m. K D.

11. Genofsen)chaften, 12. Unfall- und Invalidenversicherungen, 13. Bankausweise HBekanntmatungen.

Die Aktiengesellschaften, Komman- j 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, | Auskunft über Leben oder Tod des Ver- sertign: Wirkung aufgehoben und diej auf den 16, Juni 1931, vorm.

ditgesellshafsten auf Aktien usw. | Müblenstr. 34, Zimmer 358, anberaumte i ö . . 34, y n | shollenen zu erteilen verm werden auf die ihnen nach dem | Ausgebotstermin eine Nehte anzumelden 4 z C K E

l L eklagten ie Auffordevung, spätestens im

} __ verurteilt, den Klägern | 9 Uhr, Zimmer 74, geladen. Die Ein- diesen Mietraum sofort herauszugeben, | lassungsfrist ist auf einen Monat fest

Handelsgeseßbuh obliegende Ver- | und die Urkunde vorzulegen, widrigentalls | gebotstermin dem Gericht Anzeige gu |2. die Beklagten werden als samt- | gesegzt.

pflichtung, bestimmte Bekannt | die Kraftloterklärung der Urkunde erfolgen | machen.

machungen im Reichs- und Staats- | wird.

anzeiger erscheinen zu lassen, hin- | Düsseldorf, den 24. März 1931, gewiesen. Das Amtsgericht. Abt. 14.

[404] Aufgebot.

versteigerungen.

[402] An R Im ge der Zwangsvollstreckung

27. Mai 1931, 10 Uhr, an der Ge- melden, widrigenfalls

rihtsstelle versteigert werden. Lfd. | anberaumten Au En L E au - | dem Antrag au . G.-B. Die

Nr. 4, Gemarkung Beenz, Karten-

teuermutterrolle 8, Gebäudesteuerrolle

r. 2a, b, c, Wohnhaus Dorfstraße des Verschollenen zu erteilen vermögen,

Die Ehefrau Minna

Kliesch in Berlin §8036, Ratibor- 9, JWangs- straße 13, Qu. 1, w

tragt, den vershollenen P o dun area

A zu Gräfenhainichen, zuleßt Oeff

wohnhaft in Braunschweig, D [uar entliche UUocung, straße 5, für tot zu erklären. Der be- k sol das im Grundbuch von Beenz Cme Verschollene wird aufgefordert, | Straße 7

Büle geb. nhaft, hat bean-

erklärung erfolgen wird.

Amtsgericht.

verurteilt

dnede:| ustellungen.

geb.

Klein in Braunschweig, Lange | geladen.

laus

An alle, | B F BURA,

Prozeßbevollmächtigter: | Berlin, den 27. März 19831.

; ih spätestens in dem auf den 4. No- ; ; d S De) Band 1 Blatt Nx. 11 eingetragene, | vember 193 1,9 Uhr, Zimmer 77, lagt gegen e E E D, Der Urkundsbeamte des Amtsgerichts. | trag, den Beklagten kostenpflichtig und

nachstehend beschriebene Grundstü am Sas: i B T, vor dem Amtsgericht in Braunschweig ienschovsky, 4 Zt. unbekannten | [409] Oeffentliche Zustellung.

E Mi H Fie S Frau S To- | Zinsen aus je 350 RM seit dem 1. 10, è 1a In rin L N 5. E 18 d 5, 4. 1931 ads blatt 1, Parzellen Nr. 6, 21, 22, Grund- l z lägerin ladet den Be- | Straße 14/15 rnberger |5. 11, 6. 12. 180 und 5. 1. 181 ab

welhe Auskunft über Leben oder Tod | klagten zur mündlichen Verhandlung | Re tsanwalt

des Rechtsstreits vor die 3. Zivilkammer | W 50, Tauenygienstraße 10, klagt gegen | Rei

Ï shuldner verurteilt, an die Kläger | Essen, den 24. März 1981. Nordhausen, den 2. März 1931. 173,75 RM einhundertdreiun iebzig| Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts, wog amgg t es _- nes 8 % D ———— : eit dem 1. Januar 1931 zu zahlen, | [406] Oeffentliche Zustellung.

3, der beklagte Ehemann wird ferner | Es klagen: 1, die Firma E, Groß zu die But seiner Ehefraz in | Frankfurt a. Main, Kaiserstraße %,

o das eingebrachte Gut 4. Oeffentliche dulden. E mündli des Rechtsstreits werden die Beklagten ja. M., gegen den Kausmann Albert vor das Amtsgericht Berlin-Mitte in | May, früher zu Berlin-Charlotten- I Ne 166/196: 11. Stockwerk, auf de 7 | ! T ; ockwerk, au n | Aufenthalts, im Wechselprozeß unter eber Die Ehefrau Auguste Wienschovsky | 15. Mai 1931, vormittags 914 Uhr, N R ans daß M U h

einer Ehefrau zu | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt n Verhandlung | Dr. Rich. Seligmann in Frankfurt

riedrichstr. 15, Zimmer | burg, Kantstraße 162, jeyt unbekannten

etlagte aus vier Wechseln über 1e 360 RM ins- gesamt 1400 RM schulde, mit dem Ans

vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, an die Klägerin 1400 RM nebst 6%

Prozeßbevollmächtigter: | züglich eines am 6. 10. 190 auf dié Phi Deo ti Berlin A gezahlten Betrages von 100 smark zu zahlen 3? P 5/31. —j

aus Nr, 22,’ mit Hofraum, Pferde-, | ereht die Aufforderung, spätestens im | des Landgerichts auf den 18. Mai | den Artisten Friy Abel, früher in Ber- |2. die Firma Moriß Strauß & Co Ruh- und O Scheune sowie 7 hans dem Gericht Anzeige 1931, vorm. 11 Uhr, mit der Auf- | lin, Rdinderdee Str. ie (Pension Weingrofhandlung, Frankfurt 6. Main, un arten in der Dorffeld- |* Braunschweig, den 20. März 19831. forderung, sich durch einen bei diesem | Miramare), mit dem Antrag, den Be- | Finkenhosstraße 36, Prozeßbevoll mäh-

mark XI und im Dorfe 5, Größe 16 ha 48 a 62 gm, Grundsteuerreinertrag 77,06 Taler, Gebäudesteuernußungswert | [405]

210 Mark. Der Versteigerungsvermerk Dex Rechtsanwalt ist am 19. März 1981 in das Grundbuch | Stern in Nordhausen

Das Amtsgericht.

nebst 2 %

Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als | klagten kostenpflihtig und vorlä ig|tiater: 8 [lt Dr, Erich Kahn 16. Perzeh beo Umübtinten vertreten zu |vo strecfbar E E U n isier: aen Be D m

Un Dr. Heinrich e nover, den 30. März 1931. als Nahl -k- Die Geschäftsstelle des Landgerichts. | und e für rückständige Miete und | Aufentha

lung von 61,45 RM | Frankfurt a. M., gegen den Oskar

| insen über Reichsbankdis- | Blank, früher in Frankfurt a. M,, kont seit 1. Mai 1930 zu verurteilen, Wolsgängitraße 104, jeßt unbekannten

#8, unter dex Behauptung,

eingetragen. Als Eigentümer war da- | pfleger für diejenigen Erbteile an dem S S Frühstück auf Grund des Schuldscheins | daß Beklagter als Akzeptant weier nas die verehelihte Elise Shläger geb. Naa der am 15, Mai 1929 in Novd- | [408] 1. Oeffentliche Zustellung. vom 11. April 19380. Zur pw lichen Wiel je vom 90. 9. 1930, fällig fe am Col in Beenz eingetragen. fon en verstorbenen - Witwe des Faß- Die Eigentümer: 1. Fräulein Ma- Verhandlung des Rechtsstreits wird der | 20, 12. 1930, die Summe von zusammen ychen, den 26. März 1931. abrikanten Robert Wehrhahn, Amalie | thildde Frost, 2. Magistratsoberbaurat Beklagte vor das Amtsgericht in Berlin- | 984,25 RM schulde, mit dem Anirag

Das Amtsgericht,

3. Aufgebote.

{403

Der P. Müller, Emden Abdenastr. 7, [Ÿo enen werden aufgefovdert, sich | Parkhotel

hat das Au}gebot der angeblich verlorenen | [pätestens in dem auf

RheinprovinzablötungsanleiheGr.6 Nr. 696 | zember 1931, vorm. 9 Uhr, vor dem | lung

mit dem Antrag: 1.

tet T ee Ee gee L L L zu erlin-Charlottenburg, 20. 3. 1931. | Reichsmark nebst 2% Zinsen über den Wilhelm Leopold Elsner, geb. . 1.1, 3 und 4 vertreten dur den Kläger | Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. eger rver Ber nie seit B 12, 190. 1840 in Nohra, 2. den Karl August | zu 2, klagen gegen: 1. den Artisien V St S Elsner, geb. 26. Nov. 1843 in Nohra, King Charles, 2. dessen Ehefrau Berta | [410] Oeffentliche Zustellung. beide zuleßt wohnhaft in Nohra, für geb. Krebs gesh. Brühl, beide in} Die Frau Meta Greisz in Essen-West, | des Rechtsstreits vor das Landgericht tot zu erklären. Die bezeihneten Ver- | Mukaçevo (Slowakei), Latorica Tabarin, | Breslauer Str. 89 II1, klagt gegen den | in Frankfurt a. Main zu 1: vor die Fhotel, wegen Aufhebung des Miet Buchhalter Gustav Secaus, |

en 17. De- verhältnisses und A und Zah- | Essen, Breslauer Str. 89 I, wegen | 3. Juni 1931, vormittags 10 Uhr, as zwischen | Mietsforderung, mit dem Antrage auf | Zimmer 146, Neubau, zu 2: vor die

geb. Elsner, deren Beerbung zur Zeit Willi Frost, 3. -Erih Frost, 4. Fräulein | Charlottenburg au 11. Mai | auf älli äufig vollstreckbare nit feststeht, hat beantragt, folgende Dr. med. Elfriede Frost sänaili u r g f n tai | auf koÆenfällige, vorläufig vollitre m3 verschollenen Personen: 1. den Heinrich | Berlin-Lankwiß, Siemens

Verurteilung zur Zahlung von 984,25

310 P 9/31. Die Kläger laden die Beklagten zur mündlichen Verhandlung

rUher in | 7. Kammer für Handelssachen auf den

mit Auélosungé\chein Lit. C Nr. 8196 über | unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 55, | den Parteien über die im Hause Berlin | Zahlung von 29747 RM Miets- und j 10, Kammer für Handelssachen auf g

90 GM beantragt. Der Inhaber der | anberaumten Aufgebotstermin ÜVikunde wird autgefordert, |pätestens in | melden, widrigenfalls die An alle, die | stehende Mietsverhältnis wird mit so- | Beklagte vor das

dem auf den 17. Oktober 1931, vormittags | klärung erfolgen wird.

zu |SW 48, Friedrichstr. 246, Quergebäude, | Schadensersaÿ. Zur mündlichen Ver- |6. Juni 1931, vorm. 10 Uhr, Todeser- | im 3. Stockwerk belegene Wohnung be- | handlung des Neues wird der | Zimmer 115, Neubau.

mtsgeriht in Essen Geschäftsstelle des Landgerichts.

T Dei a a Te O N T att o p A d Gg A bee, ea gv C r r nee R t L

0: g: Fami

L N E

fi aile E ie E E E ae D E R

r N

S