1931 / 78 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I L a L T P

L T E i \

z m a a at ° E. - 2 ¿i DAW M A d betr r 6 m S R T R U i ta e Luc

« ae dR 4 atn aar wr nts

-—

230,14 RM nebst 6 % Zinsen (Schadens dinjen) seit dem 1. Fanuar 1931 zu ahlen. Schuldgrund: Rüdcftändige Zinsen bzw. Schadenszinsen von der Aufwertungsfordecrung von 4602,69 Reichsmark laut Beshluß des Amts- geri<hts Höxter vom 2. Marz 1927. Zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits wird der Beklagte vor das Amts- gericht in Höxter auf den 2. Juni 1931, 9 Uhr, geladen.

Höxter, den 18. März 1931. Dex Urkundsbeamte der Geschäftsstelle

des Amtsgerichts.

[724] Oeffentliche Vekauntmachung.

Folgende beim Kulturamt Berlin in Berlin anhängige Auseinanderseßungs jachen: 1. Begründung von Renten- gütern aus dem Rittergut Lentbke Band Il Blatt Nr. 5 des Grundbuchs der Rittergüter des Kreises Osthavel- land L 7, Kreis Osthavelland, 2, Be gründung von Rentengütern aus dem Gute Treskow Band 32 Blatt 942 des Greundbu<hs von Neuruvpin T. 7, Kreis Ruppin, werden zur Feststellung der Legitimation der Beteiligten gemäß 8 109 und Artikel 15 der "Veseße vom 2, März 1850 (G.-S. S. 77 und 139) und Ermittlung unbekannter Teil- nehmer na< den $8 10—12 des Ge- febes vom 7. Funi 1821 (G.-S. S. 583) und den $8 24—27 der Verordnung vom 30. Juni 1834 (G.-S. S. 99) hierdur< bekanntgemaht. Alle no< nicht zugezogenen Personen, die bei den Auseinanderseßungen, den dabei be- ieiligten Grundstü>ken, 'Berechtigkeiten und Kapitalien, Eigentums- oder Be- sißansprühe oder sonstige Rechte zu haben vermeinen, werden aufgefordert, ihre Ansprüche binnen se<z3 Wochen, spätestens in dem am Montag, den 4, Mai 1931, mittags 12 Uher, im Dienstgebäude des Kulturamts Berlin in Berlin SW 68, Schütßen- straße 26, anberaumten Termin anzu- melden und zu begründen.

Berlin, den 28. Februar 1931.

Kultuxamt. Der Vorsteher: von Hoffmann.

5, Berlust- und Fundsachen.

[1060] Berichtigung.

Die im Reichsanzeiger Nr. 47 vom 29, 2. 1931 als aestohlen veröffentlichten 10 Stü>k Deutsche Schutzgebietéanleihen Haben richtig folgende Bezeilbnung: Scbuld- ver'<reibungen der 49% Deutschen Schutz- gebietäanleihe Lit. D Nr. 5959 bis 5963 über je 4 100,— und Lit. C Nr. 15 418 bié 15422 üter je Æ 0, —,

Samby"rg, den 31, März 1931.

_Deæœ Polizeibehörde. Abteilung 11 Kriminalyolizet.

[1059]

Widerruf. Die Auvéschreibung im Deutschen NReich2anzeiger Nr. d7 v. 9. 3, 1931 B Nr. 106 955 wird widertu}en.

München, den 31. März 1931.

Polizeidirektion München.

[7251 Friedrich Wilhelm Lebens- versicherungs- Attiengesellschaft, Berlin W 8, Behrenstraße 58/61. Betr. Aufgebot einer Police. Der Bersicherungs\chein Nr. 575 399 auf das Leben des Her1in Lorenz Feschke, Hotelier in Bad Nauheim, vom 13. De- zember 1916 is in Verlust geraten und wird hiermit aut Grund. der Allge- meinen Versficherung8bedingungen“ nah fruchtlosem Ablauf einer Frist von zwei Monaten für trattlos erklärt.

6. Auslosung usw. von Wertpapieren.

Auslosungen der Aktiengesell- schaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, deutshen Kolonial- gesellschaften, Gesellschaften m. b. H. und Genossenschaften werden in den für diese Gesellschaften bestimmten Unterabteilungen 7—11 veröffent: licht; Auslosungen des Reichs und der Länder im redafktionellen Teile.

[704] S<<hles8wig-Holfteinischer Elektrizitäts- Verband, Rendsburg 8% Anleihen, Ausgaben V—VIIE.

Die Emlösung der per 1. April d. J. ausgelosten Obligationen und der zum gleihen Termin fälligen Zinetcheine finde! ab 1. Apr'l d. I. bei den bekannten Zahl!- stellen zu den aufgedru>ten Reichs- markbeträgen siatt.

Rendsburg, im April 1931.

[111087 j. Der Kreditverein von Grund- besißern der dänischen Fnselstifte. Verzeichnis über die zur Einlösung per 1. Juli 1931 oder früher ausgelosten Obligationen der 9. und 10. Serie.

NB. Noch nicht eingereichte Obligationen der früheren Auslosungen sind in Klam- mern angeführt mit Angabe des Fäl'ig- keitstermins.

A o

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 78 vom 2. April 1931. S. 2.

werden aber ersucht, sich zwe>s Umtausch irctümlich ausgelieferter Couponsbogen baldigst an den Kreditverein zu wenden.

Die mit ** bezeihneten Obligationen sind gekündigt.

Zu den mit *** bezei<hneten Obliga- tionen find die neuen Couponsbogen nicht abgeholt. Die Jnhaber derselben werden ersucht, sih zwe>s Auslieferung neuer Couponsbogen baldigst an den Kredit- verein zu wenden.

9. Serie à 4%.

Lit. A à 2000 Kr. Nr. 173 801 802 839 886 926 (10341/,,) 1367 1516 1817 1825 1857 2242 2290 2300 2314 3010 3488 3627 3773 3800 3840 3971 4388 4606 5189 5225 5345 5375 5506 5557 6208 6361 7039 7229 7230 7337 7520 7781 7904 7961 7980 8002 8221 8388 8552 8636 8845 8906 9287 9366 (94491/,,) 9597 9670 9819 9954 10193 10246 10322 10811 11052 11097 11593 11689 11882 12780 13086 13876 13887 123972 14142 14162 14417 14433 14619 14915 15571 15598 15912 16918 16030 16218 16440 16728.

Lit. B à 1000 Kr. Nr. 233 624 670 712 1187 (12951/,) 1658 (20011/,6) 2400 2618 2796 2803 2987 3227 3391 3444 3451 3761 3873 4110 (43381/,,) 4796 4992 5129 5337 (53391/,,) 5342 5378 5996 6162 6489 6561 (688941/,..) 6894 6947 6949 7099 7190 7192 7365 7421 7604 7659 7752 7795 7823 7999 8202 8220 (85621/,,).

Lit. C à 200 Kr. Nr. 14 24** 77 94 (2031/,,) 207 577 706 (11892/,,) 1194 1317 (13261/,,) 1605+** 1609** 1707 (22841/,,) 2411*** 2500 3120 3426 3488 3737.

Dit; D. A 100 Ne. - Ne; (6371/,,) (7341/,) 735 783##* 790+#%%* 791+%%%* 793% 844 865 1135®* 1204 1260 1380®*®* 1629.

Lit. E à 5000 Kr. Nr. 70.

10. Serie à 4%,

Lit. A à 2000 Kr. Nr. 98 236 678 1300 1794 2051 22568 2286 3251 3534 3583 4009 4041 4150 4308*®* 4420 4732 4810 (53571/,,) 0566 5889 6180 6265 6507 6508 6833 6901 6927 7124 7207 7345 7505 T7663 8516 8616 8731 8829 (9361/,,) 9417 9787 10522 10615 11115 11197 11866 12064 12176 12556 12887 13067 13169 13183 13850 14390 14517 14835 15022 15122 15241 165577 15777 16286 16600 16899 16981 17193 17400 17629 17710 17838 17888 18426 18475 18929 18969 18993 19509 19524 19658 19773 20206 20346 21203 21270 215341 21576 21601 21783 22275 22502 22815 23245 23488 23904 23961 24022 24189 24244 24251 24480 24535 24862 24908 24992 25000 25157 25194 25487 26085 (26255?/,6) 26766 26771 26836 27197 27211 28019 28231 28296 28558 28693 28939 29085 29398 29575 29790 29929 30325 30345 30405 31108 31934 31977 32002 32584 32596 32955 33603 34032 34085 34412 34619 35136 (35240!/,,) 35682 36081 36337 36745 36801 36969 37164 37181 37821 37933 38007 38323 38519 38730 38935 38967 39009 39439 40164 40520 41216 41294 41329 42349 42431 42503 42671 43711 43765 43842 44116 44157 44388 44427 44710 44856 45025 45339 46369 46395 46684 40255 46898.

Lit. B à 1000 Kr. Nr. 194 467 841 1462 1517 1714 (18651/,,) 1890 2317 2764 2882 3049 3167 3310 3462 3950 4687 5529 05537 5615 6038 6113 6216 (65021/,,) 6660 6791 7074** 7102 7177 7323 8093 8362 8458 8535 8648 8894 9193 9430 9719 9788 10370 10645 11433 11845 11990 12151 12152 12222 12282 12506 12677 12801 12833 13357 13444 13522 13753 14016 14331 (150291/,,) 15525 15776 15854 153913 15989 16062 16206 16428 16636 16824 16915 17048 17053 17406 17518 17519 17850 18150 18162 (182031/,,) 18295 18435 18619 19881 19901 20266 20496 20665 (20911/,,) (210851/,,) (212991/,,) 21690 21780 21929 22036 (225411/,,) 22754 22774** 23407 23427, i Lit. C à 200 Kr. Nr. 566 917 1077 1930 2163 2247 2266 2387 3615 3679 3727 3926 4060 4254 4483 4518 4576 4747 (5392/0) 0419 5779 (58617/,) 5944 6193 6308 7022 7287 (74751/,) 7905 8281 8451 9294 9329 10239 10448 10801 11228 11348 11542 11927 12040 12073 12178 12348 12621 13246 13314. Lit. D à 100 Kr. Nr. 678 759 (8161/,,) 864 1167 1333 (1418!/,.) 1735 1768 2124 2253 2481 2500 2610 2619 2887 2927 3601 3786 (44221/,,) 4808 5697 5714 5990 (6108?/,6) 6545. Lit, E à 5000 Kr. Nr. 267,

10. Serie à 31%. Lit. A à 2000 Kr. Nr. 75 398 627 897 962 1102 1208 1243 (14342/,.) 1439 1763 1946 2040 2069. Lit. B à 1000 Kr. Nr. 256 273 501 886 1061 1260, Kopenhagen, den 7. März 1931,

Die Direktion

des obenerwähnten Vereins,

(3041/4) 784+** 1095

7. Aktien- gesellschaften.

1973] Berichtigung.

In der in Nr. 78 d. Bl: v. 27, 3. 1931 veröffentl. B'lanz der Cervufa Kakao- u. Schokoladenfabrik A.-G. lautet die Schluß|umme aut der „Haben“-Seite* niht M 194316,06, sondern richtig

(9747 Berichtigung.

Die in Nr. 72 d. Ll. vom 26. 3. 1931 veröffentl. Bilanz der Elefiricitätêwerk Südwest Aitiengesells<aft, VBeriin- Wilmersdorf, wird dahin berihtrat, daß es unter , Hie1von“ ridtia hen: en muß:

Dividende 79% von NNM 4Uu 000 0(0,— für die Zeit v. 1. 1. 1930 bis 31. 12. 1930 u. Dividende 79% von M 10 000 000, für die Zeit v. 1. 4. 1930 bis 31. 12, 1930.

[96225].

Nachdem die Generalversammlung vom 9. Januar die Zusammenlegung unseres Aktienkapitals im Verhältnis von 3:2 ge- nehmigt hat, fordern wir hiermit unsere Aktionäre auf, ihre Aktien uns spätestens bis zum 10. Mai 1931 zur Abstempelung vorzulegen. Dis bis zu diesem Termin bei uns nicht eingereihten Aktien ver- fallen der Kraftloserklärung.

Falkenkrug b. Detmold, den 31. Ja- nuar 1931.

AÄktien-Bierbrauereci Falkentrug.

C. Peter.

[890]. i

Wir laden hiermit die Aktionäre unjerer Gesellschaft zu einer am Mittwoch, den 22. April 1931, mitiags 12 Uhr, in den Geschäftsräumen der Commerz- und Privat-Vank A.-G., Verlin W 8, Behrenstraße 46/48, stattfindenden ordentl, Generalversammlung ein.

Zur Ausübung des Stimmrechtes ist befugt, wer seine Aktien oder darüber lautende Hinterlegungsscheine einer in- ländischen Bank bis zum 17. April 1931 bei der Gesellschaftskasse, bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin oder Ham- burg, bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold, Berlin, bei dem Bankhaus J. H. Stein, Köln, oder bei einem reichsdeutschen Notar hinterlegt hat.

Tagesordbnuiüung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung für das Geschäfts- jahr 1929/30.

2. Beschlußfassung über dieGenehmigung des Pen

3, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Berlin, den 30. März 1931,

N. Dolberg Aktiengesellshaft.

Der Vorstand.

[604]

Generalversammlung dex Lübeck-

Bremer Dampfschiffahrts : Gesell-

schaft, Lübe, am Mittwoch, den

22. April 1931, mittags 12 Uhr,

im Hause Breite Straße Nr. 5411

(Büro: Dres. Hoffmann, Rüsse und

Schumacher).

__ Tage®Lordnung:

1. Vorlage dex Gewinn- und Verlust- re<nung für die Zeit vom 1. Fa- nuar bis 31, Dezember 1930 und einex Gewinn- und Verlustrehnung für die Zeit vom 1. bis 31. Fa- nuar 1931 sowie Vorlage der Bi- lanz per 31. Degembex 1930 und einem Status per 831. Januar 1931.

2. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats hinsihtli<h ihrex Tätigkeit in der Zeit vom 1. Januar 1930 bis 34. Januar 41931.

. Beschlußfassung über die Auflösung der Gesellshaft und Bestellung von Liquidatoren.

. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Der Vorstand.

[605]

Einladung zu der am 23. April

1931, mittags 12 Uhr, zu Düssel-

dorf, Jägerhofsstraße 30, stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung. Tagesordnung:

1. Vorlage des Abschlusses nebst Ge- winn- und Verlustrehnung für das Liquidationsjahr 1929/30 sowie des Berichts des Liquidators und des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Abschlusses und der Ge- winn- und VérlustreGnnna,

. Beschlußfassung über die Ent- lastung des Liquidators und des Aufsichtsrats.

4. Ersaÿwahl zum Aufsichtsrat.

__Zur Teilnahme an der Generalver-

jammlung und zur Ausübung des

Stimmrechts sind gemäß $ 11 der

Satzungen nur diejenigen Aktionäre

berechtigt, welhe ihre Aktien spätestens

drei Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft in Düsseldorf,

Jägerhofstraße 30, oder bei einer der

weiter unten bezeihneten Hinter-

genau hinterlegen. Statt der

Aktien können auch von der Reichsbank

oder von einem deutshen Notar aus-

drr Hinterlegungssheine über die

Aktien hinterlegt werden. Die Hinter-

legungssfrist endet am 19, April 1931,

4 Uhr nahmittags.

Als weitere Hinterlegungsstellen für

die Aktien sind zugelassen:

Bankhaus Hardy & Co., G. m. b. H. in Berlin,

Barmer Bankverein nebst Filialen,

Bankhaus . F. Dreyfus & Co. in Frankfurt a. Main,

Bankhaus Carl Cahn in Berlin,

Saar-JFndustriebank A. G. in Neun- kirchen-Saar.

Düsseldorf, den 30. März 1931.

R Ee g E

Der Aufsi<{tsrat.

in Düsseldorf

[972] Berichtigung. _

Die in Nr. 70 d. Bl. ver öftl. Bilanz der Sermann Wülfing A. G., Wupper- tal-Vohwinkel, betrifft nicht die Bilanz ver 30. November 1930, sondern richtig: ver 30. November 1929.

936

A. n «& €Co., Afti.-Ges. für

Papierverarbeitung und Vuc<dru>, Göppingen /Wttbg.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 22. April 1931, na<mittags 6 Uhr, im Konferenzzimmer des Bankhauses Gebr. Martin in Göppingen stattfindenden 9, ordentlichen Generalversamnm=- lung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands nebst Abschluß- und Ge- ivinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1930 sowie des Prü- fungsberihts des Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung über Genehmigung des Abschlusses und Verwendung des Reingewinns.

3. Beschlußfassung über Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

4. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung teilnehmen wollen, werden aufgefordert, ihre Aktien ohne Dividendenscheine und Talons gemäß & 18 der Satzungen an der Kasse der Gesell- schaft oder bei dem Bankhaus Gebr. Martin zu hinterlegen oder den Nachweis der Hinterlegung bei einemNotar zu erbringen.

Göppingen, den 31. März 1931,

Der Vorstarid. Schwarz. Rung.

[892]. Nürnberger Lebensversiherung3- Bank in Nürnberg.

Die Aktionäre der Nürnberger Lebens- versicherungs-Bank in Nürnberg werden zu der am Montag, den 20, April 1931, vormittags 11 Uhr, im Hotel Württemberger Hof in Nürnberg statt- findenden ordentli<hen Hauptver- fammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts für das Jahr 1930.

2, Beschlußfassung über die Geneh- migung der Bilanz und dex Getwinn- und Verlustre<hnung für das Jahr 1930 jowie Entlastung des Aufsichts- rats und Vorstands.

3. Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

Das Recht zur Teilnahme an der Haupt- versammlung und zux Ausübung des Stimmrechts hängt für die Jnhaber der Aktien Buchst. A davon ab, daßfie spätestens am 17. April 1931 ihre Teilnahme beim Vorstande der Bank schriftlich angemeldet und ihre Aktien bei dieser oder bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft in Nürnberg oder bei dem Bankhaus Anton Kohn in Nüruberg oder bei einem Notar hinterlegt haben. Der notarielle Hinterlegungsschein ist spätestens am 18. April 1931 bei der Bank einzureichen. Die Jnhaber der Aktien Buchst. B und C haben zur Wahrung ihrer Rechte nur ihre Anmeldung zur Hauptversammlung späte- stens am 17. April 1931 beim Vorstande der Bank \chriftli<h zu bewirken.

Nürnberg, den 31. März 1931.

Der Aufsichtsrat. Dr, S<hmidmer, Vorsißender.

[931]. Aktiengesellshafst für Licht- und Kraftversorgung.

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hiermit zu der am Samstag, det 25. April 1931, vormiitags 10 Uhr, in München, Barerstraße 15/I, stattfindenden ordentlihen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1. Vorlage des Geschäftsberichts und S I für das Geschäftsjahr

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung des Abschlusses und über die Verwendung des Reingewinns. Ent- lastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, die in der Generalversamm-

lung Anträge stellen oder das Stimmrecht

ausüben wollen, haben ihre Aktienmäntel

oder einen ordnungsmäßigen Hinter-

legungsschein über deren bei einem

deutschen Notar erfolgte Hinterlegung

spätestens bis zum 22, April 1931

in Ms bei der Gesellschaftskasse oder

bei dem Bankhaus Mer, Fin> & Co. oder

bei der Bayerischen Staatsbank oder

bei der Bayerischen Vereinsbank oder

bei der Darmstädter und National-

___ bank, Filiale München,

in Leipzig: bei der Thüringer Gas-

gesellschaft,

in Dresden : bei dem Bankhaus Gebr.

Arnhold,

in Berlin: bei dem Bankhaus Gebr. __ Arnhold oder

bei den örtlichen Kassenvereinen (Giro-

/ effektenbanfen) für deren Mitglieder

während der bei den genannten Stellen üblichen Geschäftsstunden zu hinterlegen nnd bis zum Schlusse der Generalver- sammlung dort zu belassen. München, den 31, März 1931,

Akti - e Aalen für Licht

: Die mit bezeichneten Obligationen ind nicht ausgelost, die Jnhaber derselben |

4 193 316,06,

Köngeter, Vorsitzender.

unD tversorgung. Pollmann. Marschner.

[110555]

Stattgarlt.

der Getell ait von zeitig wurde bes<lofien NM þböôben. geführt. wir unsere Gläubiger auf, rungen anzumelden.

RNM 210000 zusammenzulegen das Kapital 160000 aut NRM 370000 zuy Die Erböbung ist bereits dy; Gemäß H -G.-B. $ 289 fon, ihre Fo

Nördklinger & Pollo> A.-G,,

In der Generalver'ammlung vom 7 M 1931 wurde bethlossen, das Stammfay RM 560001

Gle

Stuttgart, den 7. März 1931. Der Vorstavd.

[8881

K. a. A., Bremen, Bank, Bremen.

Der Vorstand.

Bremer Rolandmühle A.-6

Die Dividende für 1930 gela mit 10% = NM 50,— per Stam aktie auf (Fewinnanteils{ein Nr. 3 @ 2, April 1931 an den Kassen der n stebenden Banken zur Autzab!ung:

Bankverein für Nordwestdeuts(

land A.-G., Bremen,

Darmstädter und Nationalhba

Bremer Bank, Filiale derDres®dn ;

Bremen, den 309, März 1931. Hans Erling,

[927].

und derx Gewinn- und nung.

Rechnungsjahr 1930. sichtsrats.

des Reingewinns. 4, Aussichtsratswahl.

sammlung teilnehmen

hinterlegen.

[113311].

Schokoladefabrik Wilhelm Erfur Aktiengesells<{aft in Erfurt. Wir laden hiermit die Aktionäre dz

Gesellschaft zu der am Mittwoch, de

29. April 1931, na<mittags 2Uh

im Sibungszimmer unserer Gesellscha

Erfurt, Sedanstr.7, stattfindenden orden

lichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung : i

1, Vorlage und Genehmigung der Bilay

Verlustre

Berichterstattung des V

stands und des Aufsichtsrats für d

2, Entlastung des Vorstands und Au 3, Beschlußfassung übex die Verwendu

Aktionäre, welche an der Generalve wollen, ihre Aktien oder die über dieselben lay tenden Depotscheine der Reichsbank oda eines deutschen Notars spätestens 3 Taz vor der Generalversammlung (den T der leßteren sowie den der Hinterleguiy nicht mit eingerechnet) bis zum Schluss der Generalversammlung bei der Gese schastsfasse in Erfurt oder bei der Darn städter und Nationalbank Filiale Erfu Die Depotscheine (Besch nigungen) müssen die Nummern odd sonstigen Kennzeichen der Aktien enthalte Erfurt, den 20, März 1931. Der Aufsichtsrat. Schmidt-Seebach, Rechtsanwalt.

müsse

Aktiengesells<haft Ferd. Lipfert. Bilanz per 31. Dezember 1930.

__ Aktiva. Grundstückskonto 38 000, Zugang « - 298,60

; 38 298,60 Abschreibung 698,60 Effektenkonto . « « - JFnventarkonto ZUCalg « «o 5

L Ls 20,— | 21 Abschreibung . . 20,— Guthaben bei der Arbeits- gemeins<häft « « -

E,

- Passiva. Aktienkapitalkonto : a) Stammaktien . « « b) Vorzugsaktien

Reservefondskonto MUCIAgOntoiO a a 6 Rükstellungskto. f. Grund- PLIDELUN U «s a 6 Dividendenkonto (nicht er- hobene Dividende) .. Verrechnungsposten . . « Reingewinn:

a) Vortrag 1929 8353,60

b) Gewinn . 23 368,52

1930 ,

RM 8 | | j

37 600; 1

1

429 785

467 387

|

|

15 000! 375 0004

37 500 11 000;

4 0 134; 16 030

360 000

23 722 467 387)

Geivinn- und Verlustre<hnung.

Handlungsunkosten Steuern Abschreibungen:

b) JFnventarkonto . . Reingewinn . «_. Kapitalzinsen,

und sonstige Einnahmen Miete é 9

er Vorstand. Röhl.

stimmung befunden worden.

Dämmig, Sächsis

inklusive

0. #9 C S S S

a) Grundstü>skonto . 698,60 20,—

Gewinnanteil bei der Arbeitsgemeinschast

RM |

7186 28 722

—_

35 026

29 226 5 800:

35 026;

Annaberg i. Erzgeb., 27, Febr, 1928

Dr. Knors,

Die vorstehende Bilanz sowie Gewin! und Verlustre<nung ist von mir gepr: und mit den Unterlagen in Uebere:

Nu derg VELtan, 4, März 193 evisor beim Giroverba cher Gemeinden in Dresden.

10 585 df

E

(925) An Malter J der Ar ) Autsichterat gewäblt worden. Dresden,

Stelle des Betriebsratmitgliedes Junghans, Arbeiter, Dreéden, ift beiter Adol! Hille, Dreéden, in den

den 31. März 1931.

Königs Malzfabrik Aktiengesellschaft.

Paul Ede1t.

[3 81

Alfred Kretshme.

Herx Bankier Carl Fürstenberg, Berlin,

ift aus unterem Aufsichts:at ausgeschieden. Düsseldorf, den 30. März 1931. Rhenania Vereinigte Emaillierwerke A.

.

[923]

triebératemitglieder

Dem Aufsichtérat gehören die Be- Fuiß Zimmermann,

Kol. Kupterhammer, und Franz Schleske,

Sypechthausen, an.

Papierfabrik Spechthausen

Aktiengesellschaft.

[9241

Neue Dampfer-Compagnie, Kiel.

8 244 H.-G eB.

Gemäß

geben wir

hiermit bekannt, daß Herr Dr, phil. Cal Nüdel dur< Tod aus dem Aufsichtsrat unterer Gesellshait auëgeschieden ist.

Kiel, den 28. März 1931. Der Vorstand.

Erste Anzcigenbeilage zum Reichs- und Siaaiëanzeiger Nr. 78 vom 2. April 1931, S. 3,

Aktiengesells<aft für Obsibau i. Lig., [253] Berlin.

Die Gesellsha!t |st dur< Beschluß der Generalverjammlung vom 11. Mär« 1931 aufgelöst. Zum Liquidator ift der Unter- zeichnete bestellt. Lie Gläubiger der (Setelli<att werden aufgefordert, ihre An- sprüche bei der Gesellshait anmelden. Berlin, den 26, März 1931. Waldemar Piever, Berlin- Wilmersdorf, Wittelébacherstr. 18.

[113309]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

An | Kassakonto . « ._. 1 800/13 Bankguthaben “S 1 54497 Debitoren . « - 09 431/01 Warenkonto . E 73 82080 E 6 600 1 440¡— Maschinen- u. Gerätekonto 3 692/75

Konto der Aktionäre 37 425|— Verlust 1 326/20

180 480/86

Per MreDitoren . 2 od Aktienkapitalkonto . » + -

130 480, 50 000

180 480

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

[1099023].

Bilanz per 31. Dezember 1928 der Amselstraße 15/17 Grundstüc>s- verwertungs-Aktiengesells<haf}t in Liquidation zu Berlin.

Aktiva. Kasse . « Loutotorrent

«E S E E

Passiva. Aktienkapital . .

Reservefonds Gewinn-und Verlustkonto

Gewinn- und Berlustkonto per 31. Dezember 1928.

RM |5 4 314/23 86 626/84

90 941/07

20 000/— 3 000|— 67 941/07 90 941/07

An Soll. Reservefondskonto Unkostenkonto . Steuerkonto . . «

Ler Haben. Vilanzkonto . - Zinsenkonto . . « Grundstückskonto

Vilanz per 31. Dezember 1229.

RM [D 2 232/72 3 0081/38 1 977/04

———— —---

75 159/21

26 59776 262/35 48 299/10

75 159/21

Aktiva. . . . É . .

Kalsé. 5 Nolte e Q

Paffiva. Aktienkapital / ¿2 Reservefonds Rüdcsstellungskonto . Gewinnvortrag « -

G T: S

RM 425 80 757

81 182

| S1 S 22°

20 000 3 000|— 3 000|—

55 182/86

81 182/86

Geiwinn- unv Verlustkonto für 1929.

Soll. Unkostenkonto . Steuernkonto Bilanzkonto .

@ @

E E

S Haben. Vilanzkonto . . «

RM |\Ÿ 4 137/57 4 349/68 55 182/86

63 670/11

63 670/11 63 67011

[112012].

RheinisheSeiderntdruäerei Albouts, Fin>h & Co. A.-G., Krefeld. Bilanz zum 31. Dezember 1930.

5 Aktiva. Grundstüc>te und Gebäude . Inventar Be os Forderungen . E. Postsche>konto Bankguthaben

Dell

Passiva. Altiénlapial « «u Reservesonds . cen s PENNONSIONDE 6 Langfr. Verpflichtungen . Kurzfr. Verpflichtungen . Transitorische Passiven .

677 866/09

677 866

201 846|— 92 834 |— 27 240/97

161 309/67

1 983/33 822/26

104 771 |—

87 058/86

400 000/- 1 250

3 920 200 000 58 256 14 439

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1930.

Soll. Abschreibungen .. Gejamtüunkonen. «s

Haben. Gewinnvortrag 1929 Eta E c) Verlust 1930 . 87 643,— Gewinnvortrag 1 584,14

782 290/89

782 29089

50 329/96 731 960/93

584/14 694 647/89

87 0568}86

Genehmigt in der Generalversamm-

lung vom 21. März 1931.

Der Vorstand.

Findch.

“An ADaTetToliO o 9 o evn. Det - o o eee Es

36 948/10 1 326/20

38 274130

Per | Jnventarabschreibung « » « » 160 |— Maschinen- und Gerätekonto- |

abschreibung è «+ - - o o . O Unkoftenkonio « « - . - « . 134 044/57 Zinsenkonto ves oe Fo 3 369/73

38 274130

Bremer Futtermittelhändler A.-G,. (Unterschrift.)

[112406].

Aftiengejellfs au ür Handel und Judutstrie, uisburg-Meiderich. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, M19) Mobiliarkonto . 2 000|— Debitorenkonto 2770/86 Faalonto « «s ¿4 358/28 Verlustlonto « » o « 344/25

5 473/39

Passiva. Aktienkapitalkonto Kreditoren Rückstellungskonto

5 000|— 223/39 250|—

5 47339

Gewinn- und Verlustre<hnung.

Soll. M 5 Une r e e eo GP 473/08

Verlustvortrag e ooo 288/51 761/59

Haben. Mad s o S 41734 Verlustvortrag «- « » - 288,51 Verlust pro 31.12.1930 55,74 344/25 761/59

Laut Generalversammlungsbeschluß v. 2. Februar 1931 is die Firma in Liqui- dation getreten. Der bisherige Vorstand ist zum Liquidator bestellt.

Duisburg, den 2. Februar 1931.

Der Auffichtsrat. E. Kraemer.

[112481]. Shuhbaum A.-G.,, Maunheim. Bilanz per 30. Juni 1930.

Aftiva. RM [D Waren . . . 461642,34 10%, Abschr. 46164,23 | 415 478 Demon av S 46 119 Kasse und Postsche>. . . 2 953 Einrichtung . 40 675,20 Abschreibung 8 275,20 | 32 400 Umbau . .. 21000,— Abschreibung 8000,—

Verlust

18 000 183 744

698 696

Passiva. Aktienkapital . . « Verbindlichkeiten Akzepte Banken E s Reservefonds . 32336,08 Reservefonds IT 3133,55

Ge1vinnvortrag 1. 7. 1929°

150 000 309 8937 148 233

52 319

35 469/63 277942 698 696/12 Gewinn- und Verkustre<hnung. RM |Z

425 107/99 137 994/58

563 102/57

2 779/42 376 578/86 183 744/29

563 102/57

Aus dem Aufsichtsrat sind ausgeschieden : Otto Baum, Claris Baum, Alfred Ber- nays. Aus dem Vorstand sind ausge- schieden: Armin Silberstein, Gustav Schweizer, Ludwig Grünthal.

Der Aussichtsrat wird gebildet von: Hugo Nahm, Arthur Nahm, Samuel Heu- mann. Zu Vorstandsmitgliedern sind

Untktosteti « + « « e. 000 Abschreibungen - « « « o

Getvinnvortrag 1. 7, 1929 Bruttogewinn Verlust

T. 00.0

. . . . E T. U .

bestellt: Erich Kaufinann, Max Drehmann.

[929]. Brauerei Alex Stötter, Uktiengesellshaf#t, Augsvurg. |! Wir laden hierdur< unsere Aktionäre

8. ordentli<hen Generalversamms- ; lung höflich ein. Tagesorduung :

1. Berichterstattung dec Gesellschasts- organe.

2. Genehmigung der Bilanz und Ge- | winn- und Verlustre<nung für das | Rechnungsjahr 1930.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

Der Aktienbesiß ist gemäß $ 6 des Ge-

sellschastsvertrags spätestens am 21. April

1931 bei der Deutschen Bank und Dis-

conto-Gesellschaft Filiale Augsburg in

Augsburg nachzuweisen.

Augsburg, den 31. März 1931.

Dex Vorsitzende des Aufsihtsrats:

Karl Mayer.

[930]. Einladung zur ordentlihen Haupt- versammiïung am DEMBNS den 25. April 1931, mittags 12 Uhr, in unserem Verwaltungs8gebäude, Duis-

burg, Schifferstraße 8/12.

Tagesordnung :

1, Rechenschastsberiht über das Ge- schästsergebnis des abgelaufenen Jahres.

. Bericht dex Rechnungsprüfer. Ge- nehmigung der Vilanz. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

. Beschluß über die Verwendung des Reingetvoinns.

. Wahlen:

a) zum Aufsichtsrat, b) für den Rechnungsprüferaus-

\{uß.

5. Verschiedenes.

Die Aktien sind zu deponieren bei der Reichsbank oder bei einer zum Rhenania- Konzern gehörigen Gesellschaft oder an unserer Kasse.

Duisburg, den 31, März 1931, Allgemeine Speditions- Gesellschaft Atktiengesellshafi. Der Vorstand. Raudenbusch. Schaefer. Stempel,

[884]. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Donnerstag, den 28. April 1931, 17 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Die Tagesordnung lautet:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Abschlußbilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. 1. bis 31. 12. 1930.

. Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie des Vorschlags über die Gewinnverteilung.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats sowie über die Verteilung des Reingewinns,

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Ab 10. April 1931 liegt ein Exemplar der Bilanz zur Einsichtnahme in unseren Geschäftsräumen aus.

Die Teilnahme an der Generalver- sammlung und Ausübung des Stimm- rechts ist davon abhängig, daß die Aktien oder Hinterlegungsscheine bei unserer Kasse oder bei einer Bank spätestens drei Tage vor der Generalversammlung hinter- legt werden.

Herne, den 2. April 1931. Herdfabrik u. Ie Akt.=Gesß., Herne î. W.

Der Vorstand. Boelsums. Geßmann.

[937]. Schlesishe Fnmobilien-Aktien- Gesellschaft.

Die Aktionäre der Schlesischen Jmmo- bilien-Aktien-Gesellschaft zu Breslau werden hierdur< zu der am Montag, 27. April 1931, 17 Uhr, im Geschäfts3- lokale der Gesellschaft zu Breslau, Garten- straße Nr. 35, stattfindenden ordent- li<hen Generalversammlung einge- laden. Tagesordnung :

1. Vorlegung von Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung sowie Geschäfts- beriht für das Geschäftsjahr 1930,

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und die Ge- winnverteilung für 1930 sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats; evtl. Wahl von drei Revisoren.

3. Aufsichtsratswahlen.

Stimmberechtigt in der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre, welche gemäß $14 der Saßungen ihre Aktien oder den Depotschein eines deut- ¡chen Notars bis zum dritten Tage werk- tägli<h während der Geschäftsstunden an der Gesellschaftskasse oder

bei der Dresdner Bank, Filiale Breslau, oder

bei dem Bankhaus Eichborn & Co., Breslau, oder

bei dem Schlesischen Bankverein, Filiale der Deutschen Bank und Disconto- Gesellschaft, Breslau, oder

bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale Breslau,

hinterlegt haben.

Breslau, den 30. März 1931,

Der Aussichtsrat der Sehlesischen Jmmobilien- Aktien-Gesellschaft.

, [928].

Dampfstraßenvahm Aft.-Ges. diesjährige ordentlihe Ge-

Die

zu der ain Samstag, den 25. April neralversammlung findet am Frei- | 1931, vormittags 10 Uhr, in den tag, den 24. April 1931, abends Büroräumen der Gesellschaft, Jakober- 6 Uhx, in unserem Verwoaltungsgebäude, unserer Gesellschaft zu der am Samstag, straße H 33/37, Augsburg, stattfindenden Eisenbahnstraße 66a zu Düren, statt. 1

Tagesordnung :

]. Bericht des Vorstands und Auf sichtsrats über das verflossene Ge- \häftsjahr.

2. Bericht der Nechnungsprüfer.

3, Vorlage des Jahres8ab\clusses.

4, Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

5, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

6, Neuwahl des Aufsichtsrats gemäß F 14 der Satzungen.

Jndem wir die Aktionäre hierdurch

ergebenst einladen, ersuchen wir sie, die

Hinterlegung ihrer Aktien mit Nummern-

verzeihnis gemäß $ 20 der Saßungen

mindestens drei Tage vor der General- versammlung bei dem Vorstand gegen

Empfangsbescheinigung zu bewirken.

Düren, den 30. März 1931.

Der Vorstand der Dürener

Dampfstraßenvahn Aft.-Gef.

[895].

Fürstenverger Porzellanfabrik,

Fürsteuberg-Weser. :

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdur< zur 44. ordentlichen Generalversammlung am Montag, den 27. April d. F., vormittags 12 hex, nah „Holzminden Hotel Bunt-! rod“ berufen. :

Tagesordnung : ; 1, Erstattung des Geschäftsberichts und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto für das Geschäfts- jahc 1930 und Beschlußfassung dar- über sowie über Verwendung des Reingewinnes.

2, Entlastung des Vorstandes und de3 Aufsichtsrates.

3, Aussichtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalverjamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche nach $ 11 der Saßungén ihre Aktien bis 24. April d. J. einschließlih bei der Hildesheimer Bank, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Hildes- heim, oder bei unserex Gesellschaftskasse in Fürstenberg-Wejer, hinterlegt haben,

Fürstenberg-Weser, 21. März 1931,

Der Aufsichtsrat. Lehmann, Vorsißender.

A e E E E Ca L L L I [585]. ; j Spinnerei & Weberei Shwarzens- !| ba< Aktiengesellshaft j in Shwarzenbach a. d. Saale. | Vermögensübersiht am 31. Dezember 1930.

den j

Vermögen. M j Grundstücke v 32 518 Arealbauten G 6 210 Wohnungen . L 57 100 Spinnereianlage s 609 640 Webeceianlage « - « » 453 713 Bleicherei- und Färberei-

Ql. « e oos Mo s Ce Oekonomie und Fuhrwerk. Wertpapiere und Beteili-

gungen Ï Kassa, Wechsel, Postsche> . Außenstände 4 57: Vorräte an Baumrwolkke,

Garnen, Waren und Ma-

s E

S S

, ,

61 2830 7 271 2 3874

37 390/65 8 187/96 395/84

584 995 51 2 434 094/05 E T

Schulden. Aktienkapital . . Geseßliche Reserve Delkredererüdlage « Alzepilkonto.. . è » Sparkasse der Arbeiter Hypotheken auf Wohn-

M aen e 6S Gläubiger eins<l. Rüd>- ftellungen - « - . . s Abschreibungen: bis 1929 . . 482 000,— für 1930. . 60 000,— Gewinnvortrag aus 1929 19 436,83

Verlust 1930 . 3775,91

° 800 000 . 208 802 . 62 199 * 14 259 . 42 987

10 433/4: 737 752

542 000

15 660/92 2 434 094/05

Gewinn- und Verlustabre<hnung am 31. Dezember 1930.

Soll. Á D 1 207 539/78 60 000|— 15 660/92

1 283 200/70

An Generalunkosten Abschreibungen Gewinnsaldo . «e

Per Haben, Saldo aus 1929 . . Uebershuß aus Garnen u. Waren

19 436/83

1 263 763187 1 283 200/70

Die Generalversammlung am 30. März 1931 wählte für den im leßten Jahr ver- storbenen Herrn Komnierzienrat Hein- rih Winterling Herrn Fabrikbesißer Fer- dinand Winterling neu in den Aufsichtsrat.

Eine Dividende kommt niht zur Ver- teilung; die nah Abzug der Unkosten, der saßungs- und vertrag8mäßigen Lasten und Abschreibungen verbleibenden Mark 15 660,92 werden für das neue Jahr vorgetragen.

Sehwarzenbach a. d. S., den 30.März

Düretter f

den 9. Mai 1931, um 15 Uhr | Hotel Simonis in Kobern stattfindenden 24, ordentlihen Generalversamms lung ergebenft ein.

Î

hiermit zu 27. April 1931, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen Eisenhandel A.-G. in

Neue

883]. „Bellthal“ Moselsprubel Aftiengesells<haft, Traven-Trarbach, Einladung.

Wir laden hiermit die verehrl. Aftionäre

im

Tagesordnung :

l, Geschäftsberi<ht des Vorstands.

2, Beschlußfassung über die Genehmit- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung. Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

3, Ausfsichtsratsrwoahl.

4. Verschiedenes.

Kobern, den 31, März 1931. Der Vorstand. Schäfer.

[896].

Die Atktionöre der Frenzel & Leit Atftiengesellf<haft in Dresden werden der am Montag, den

der Deutscher Berlin SW 19, Grünstraße 18, stattfindenden neunten ordentlihen Generalvers

sammlung eingeladen.

Tagesordnung :

I. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrates3 über das Geschäftsjahr 1930.

2. Beschlußfassung über die Bilanz und Verrechnung des Verlustes für das Geschäftsjahr 1230.

3, Beschlußfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes und des Aussichtsrates.

Diejenigen Aktionäre, die in der Genes ralversammlung das Stimmrecht ausüben vollen, haben ihre Aktien oder eine Be- scheinigung über die bei einem Notar bi3 na< Abhaltung der Generalversammlung niedergelegten Aktien spätestens am 24. April 1931, und zwar bis nah dec Generalversammlung, bei dem Vorstand der Gesellschaft in Dresden oder bei der Dresdner Bank, Dresden, Berlin und Breslau, oder bei dem Dresdner Kajssen- Verein Aktiengesellschaft, Dresden, zu hinterlegen.

Dresden, den 31. März 1931. Frenzel & Lein Aktiengesells<haft. Merkel. Behr.

H MISER Ii A C A ERP P E EI E; R R V T E P T [583].

Rheinische Voltksvant, Aftien-

gesells<haft, Köln.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |H Kajje, sremde Geldsorten . 47 453/67 Guthaben bei Abrechnungs8- }

D e 0 44€ 0 ¡14 AOEMNCE e Ge 49 Nostroguthaben b. Banken und Bankfirmen Eigene Wertpapiere . - « Schuldner in lfd.Rechnung : a) gede>t . 2 139 362,— b) ungede> 579 787,58 Schuldner aus geleisteten Bürgschaften 110 784,— Bankgebäude und Jmmo- biliett « L Einrichtungen -

146 487 675 304 193 702/93

86 467

2 719 149/58

230 000 |— . . . 1 Pa,

1 099 065|8L

S. S

Passiva. Aktienkapital . L E Gläubiger, Guthaben von Banken u. Bankfirmen . Guthaben v. Kunden in o. Rechnung . « » - Guthaben v. Kunden auf Einlagerechnung: a) innerhalb 7 Tagen fällig. « 109 282,06 b) bis zu 3 Mon... e) nah 3 Mon... 1 248 271,55 Bürgschaftsverpflichtungen 110 784,— Nicht erhobene Dividende. Reingewinn .

600 000 |— 220 000|—

S-W

65 703

1 034 3506

751 683,39 2 109 237

1 894 67 880

4 099 065 Gewinn- und Verlustre<hnung.

RM

Handlungsunkosten: a) Gehälter b) Sieuern + . . o c) Allgemeine Unkosten

Reingewinn

SIRIoSE R 2

Gewinnvortrag aus 1929 , Uebers<huß aus den Er- |

trägnisfonten 208 506 222 653

Die in der ordentlichen Generalver- sammlung vom 28. März 1931 festge- seßte Dividende von 7% für das Ge- schäftsjahr 1930 gelangt gegen Aus- händigung der Dividendenscheine Nr. 6 von heute ab an unserer Kasse zur Aus- zahlung. Z

Das aus dem Aufsichtsrat saßzung®- gemäß ausscheidende Mitglied Herr Rechts- anwalt Carl Custodis, Köln, wurde wieder- und Herr Verbandsdirektor Karl Kater, Köln, neu in den Aufsichtsrat gewählt,

Köln, den 28. März 1931.

Der Vorstand. Lütticken.

R [S

1931, Der Vorstand.

Eduard v. Eichborn.

X. v. Hoser. W. Niessen.