1931 / 80 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

aan l

ettgevnce et Gostantls sud. bele: Iurdabalhe þ | Paris, 4 Ai, (9,2, W enger in Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatZ3anzeiger

tner-Tonnen tür das Ptund: Ia Qualität 1,49 bis 1 utsbland 608,75, London 124,21, New Bork 25,564 Belgien 3: Berlin, Dienstag, den 7. April 1931

E Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 80 vom 7. April 1931. S. 4, a Srste Mnzeigenbeilage /

x

Oualität 1,43 bis 1,45 .4. Auslandébutter: dänische 1 99 bis Spanien 282,00, Stalien 133,80, S@{weiz 491,75, Kopenbagen 683 Nt pf L, 6, fleinere Packdungen entiprehender Auf1chlag. Margarîne: | Holland 1024,75, Oslo 683,50, Stockholm 684,25, Prag 7579 L. . i Del Ll V1 tetiae Nachirage. Schmalz: Infolge der bevorsiebenden iFeier- | Rumänien 15,15, Wien 35,90, Belgrad —,—, Warschau E ne totiz 20, 20,49 20,3‘ 2 e war das Geschäft fast geshäftélos. Wähiend die Preite für E i i E : geschäfte / uri, 7. April. (V, L. D) Daris 20.23. Lon

I 5 J d C0 ; ck. c C 1 22 2 G 294, New York 519,674, Brüssel 72,25, Mailand 27,11, Madr c b t Marie Stuzmann geb. Teubner, z. Zt. [1538] Oeffentliche Zustellung. gegen den Werner Zenzen, Arbeiter, ! [15 S Ausgebote.

gr x

E res. Stüde | u _— a nisdes Schmalz nur wenig veränderl lagen, waren die Preise | 5; 9; 7) Yold-Volars , | cktü 4,196 4216 21 tür Inlandétette stärker gedrückt. Die heutigen Notierungev find: | 757'5; ; _ Le E » öni t 3-Hei Pf D j f A f ie Ehef Z f F j j Amertkanische: | | E oe Weseraideis 56.00 M arferitaaiihs Purelard in Kisten | 27-29, Berlin 123,73, Wien 73,084, Istanbu1 246,50. Königslutter, Landes-Heil- und Pslege-| Die Tapezierehefrau Jna Krapf verw. |9. die Ehefrau Salziger, Stefanie Eva | Der Eisendreher Paul Stcined 10u00—5 Doll. | | 9% 415 c 27 00 A Roerliner Bratenidunal: 63 00 4 ‘8 Schweines at G i | anstalt, vertreten durch den Pfleger | Kamin geb. Schröder in Güstrow i. M., | geb. Rademacher in Köln, Prozeßbevoll- | Wiesbaden, Walkmühlstraße 47 11, Pre 20, j 4, ZU 57 00 .4. Berliner Bratenschmalz 53,00 4, deutihes Shweineschmalz Kopenhagen, 4. April. (W. T. B) London 181 Bürgermeister a D zaul i Klo E d N 2 S are fh G N S E. 2 und 1 Doll. il 1 4,19: C 57 00 Æ, Liesenshmalz 55,00 .4. New York 2741/4, Berlin 89,10, Paris 14,73, Antwerpen 5 Aufgebot. f B germeisler g. D. „Paul v. Vtto, | K osterhof Nr. 10, Prozeßb2vollmäch- | mächtigter: Rechtsanwalt __ Hustizrat | zeßbevollmächtigter; Rehtsanwalt Yutk Argentinische . Pay.-Pes. 4: 1.45 43 Y s E Züri 79 02 « M 19 69 Es y 150.10. Stockb j 100A t3anwalt Dr. Friedrich Lind- raunshweig, _Moltkestr., 13, Prozeß- | tigter: Rechtsanwalt Dr. Blauert zu | Friling in Köln, gegen den Dolmetscher | mann, Wiesbaden, eaen seine Brasiliani1che , | 1 Milreis 0,30 0‘ E Ds6lo 100/074 SHellinafors 943.00 Pr Lf “Ri B ag x zu Frankfurt a. M,, als Nach- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Justiz- | Güstrow, klagt gegen ihren Ehemann, |und Schlafwagenshaffner Hermann | Ehefrau Margarethe Steinee geb. Canadiïche . . | 1 fanad. § 4188 s s T S E R E E S E A Es, TELRER eger, hat das Aufgebot 9 rat Gärtner, Berlin-Lichterfelde, Ring- | den Tapegier Willi Krapf, zuleßt in |Salziger, 10. die Elisabeth Fablonski | Hissenauer, zur Zeit unbekannten Auf Englische: große | 1 90,363 20,44: 920 3! 20 , HULN 7 ‘Galde] Art s BA Metallb g vom o Véarz E Notiz: Die Börsenpläße Oslo, Stockholm, Wien, Budays , der Ausschließung der Nach aß- | straße 101, gegen Theaterdireftor Bodo | Güstrow i. M., jeßt unbekannten geb. Kronenberg in Köln, Prozeßbevoll- | enthalts, auf Ehescheidung aus F 1: E 11, darunter | 90335 20,415 9) 3: (un Aner S Go S iva, BIEL0) estand (T estand an En und Prag blieben heute ges{Glo\sen. iger des am 3, Dezember 1930 zu Bronsky, früher Berlin, Ansbacher enthalts, mit dem Antrage: 1. die Ehe | mächtigter: Rechtsanwalt Stocky in | 1568 B. G.-B. und Schuldigerklärun : | 1 türk. Pft y 194 “Di fabigem Danziger YMetallgeld und an Gold. in Barren oder Gold- E E E L 4“ bn verstorbenen Kaufmanns Eduard Straße 28, mit dem Antrag auf | der Parteien zu scheiden, 2. den Be-| Köln, gegen den Karl Jablonski, | der Beklagten gemäß 1574 100 Bel E 16 5840 ' nünzen) 3 290 479, darunter Goldmünzen 118 815 und Danziger Metall- \ Moskau, S (W. T. B.) (In Tscherwonzen] er, der seinen leßten Wohnfiß in Zahlung von 2000 RM 24, O. | klagten für den alleinshuldigen Teil 11. der Schlosser Johann Jonnscheit in | B. G.-B, Der Kläger ladet . VU Deigac c h J A P N Ns . , = Nt» A s L E D f 1 QA E J s z C p R ; E F V L 2 7 g D ck ? 2 Z pag é A 07 «S ( I 4 1 H Ii 1 e N c n u L ; S Lc | 100 Leva ls ge e, S, E an Lu Ren orderungen gegen de u 2 if tre fa e Le A u N En Dollar 194,15 G stein i, Ts. gehabt hat, beantragt. 60/31 “e, _L3, Kaufmann Bruno Stolz, p R, 3, dem Beklagten die Kosten | Kalk, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- | klagte zur mündlihen Verhandlun .|100 Fr. 8 11242 111,98 - Fäbie von Lar G 362 en ) 462 s F estand an deckung8- D. LUVU Hetiêmart 46,24 O., 46,94 D. Nachlaßgläubiger des vorbezeih- Berlin, Fasanenstr. 70, Prozeßbevoll- es Verfahrens aufzuerlegen. Die Klä- | anwalt Dr. Gerber in Köln, gegen die | Rechtsstreits vor die 3 Drvilfamn | 100 Gulden 36 8168 fd E E Cs S E Bestand an fonstigen Wechseln 130 000, Moskau, 6. April. (W. T. B.) (In Tsc{erwonzey Verstorbenen werden daher auf- |/ mächtigter: Rechtsanwalt Loewe, Berlin, on ladet den Beklagten zur münd- | Katharina Jonnscheit geb. Mißenheim. | des Landgerichts in Wiesbaden auf | 100 ef i ' S ; Bestand an Lombardforderungen 140 000, Bestand an Valuten | 1000 enal. Pfund 943,42 G., 945,30 B.,, 1000 Dollar 194,15 & dert, thre Forderungen gegen den Friedrichstr. 42, gegen Kaufmann Otto | lichen Verhandlung des Rechtsstreits | Die Kläger laden die Beklagten zur | 18. Juni 1931, 9/4 Uhr, mit 100 estn. Kr. 12518 61 N L C ' , ( de E. 2 100 finni. 1053 S E EAS v A estand an _fonstigen täglich fälligen „Forderungen 194,53 B,, 1000 Neichsmark 46,22 G,, 46,32 B. az des verstorbenen Eduard Tausky, früher Berlin, Stegliver | vor den Einzelrichter der 1, Zivilkammer | mündlihen Verhandlung des Rechts- | Aufforderung, sich dur nen 100 Fres. 16,462 1641 16,47 S O Ans Gn LUORER, Forderungen mit Kündigungsfrist E spätestens in dem auf den |Straße 11, auf Verurteilung zur | des Mecklb.-Shwerinschen Landgerichts | streits vor das Landgericht Köln, und | diesem Gericht zugelassenen R | 100 Biildon 16783 1685L 16783 16851 30 000, Bestand an Effekten des Felervefonds 3 992 936. Passiva. Juni 1931, mittags 12 Uhr, Zahlung von 1900 RM nebst 714 % in Güstrow i. Mel. auf den 15. Mai zwar zu L, 2, 4 vor die 1. Zivilkammer anivalt als Prozefbevollmächtigte } uider ) („O D L De pl is : F( L » 4) Gs / vai amts ; Dimt- «f f 3 r O J L 4 é Z : 5 a s A E Soiliis as Tas S 2e [100 Sh 9303 92211 9200 2208 Gieundtaviiai 7 500 000, Netervetonds 6 370 043, Betrag der um- dem unterzeichneten Gericht, Zim- | Zinsen seit dem Tage der Klage- 1931, vormittiags 9 Uhr, mit der | auf 18. Juni 1931, 19 Uhr, Zim- | treten zu lassen. Z E e A 9907 921 9906 92214 lautenden Noten 36 522 739, fonstige täglih fällige Verbindlichkeiten Nr. 12, anberaumten Aufgebots- |zustellung 234. 0. 673/30. Die | Aufforderung, sich durch einen bei | mer 249 zu 3 vor die 1. Zivilkammer Wiesbaden, 28, März 19 T dey “2'265 “7'385 2 25 ‘737 L 699 277, darunter Giroguthaben: a) Guthaben Danziger Behörden Nummer 14 des Ministerial-Biatis für di n bei diesem 'Beriht anzumelden. | Kläger laden die Beklagten zur münd- | diejem Gericht zugelassenen Rechts- | guf E Juni 1931, 10 Uhr, Zim- Geschäftästelle 2b des Landat 100 Latts 8024 80,56 D E und Sparkassen 479 189, b) Guthaben ausländisher Behörden und | Preußische innere Verwaltung (herausgegeben nmeldung hat die Angabe des lichen Verhandlung des Rechtsstreits | anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver-| mer 249, zu 5, 6, 7 vor die 4. Zivil- | 0 Las (177 41,93 Notenbanken 131 926, c) private Guthaben 1 042 825, Verbindlich- | Preußishen Ministerium des Jnnern) vom 1. April 1931 istands und des Grundes der For- | vor das Landgericht 11, Berlin, Halle- | treten zu lassen, fammer auf 18. Juni 1931, 94 Uhr, M L Du AUIS 5 : e : e 2 c: c [ri ) c D q My C R. F O p ck . +2 T4 c; F - c T q pt ch q E d D “atis 111/98 112 49 11198 112,42 keiten mit Kündigungsfrist —,—, fonstige Passiva 5 297 088, | folgenden zFnhalt: Allgem. Verwalt. RdErl. 25. 3, 31, Frug zu enthalten; Beweisstücke sind s{hes Ufer 29/31, und zwar: zu 1 vor _ Güstrow, den 1. April 1931. Zimmer 250, zu S vor die 4. Zivil- Q w Ps 5879 59,03 darunter Verbindlichkeiten in fremder Währung 5 286 998, Aval- | jahrslehrgang 1931 d. Köln. Vereinig. f, rechts- u. staatswissen vsrift oder in Abschrift beïzu- | díe 1. Zivilkammer, Zimmer 109, auf | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | fammer auf 28. Mai 1931, 10 Uhr, | 7. FaTOn itshau Poststraße 5910 5934 50 59 98 verpflihtungen —,—. (W. T. B.) [haftl, Fortbildung. Kommunalverbände. RdErl. 27. 3. 31 De Nachlaßgläubiger, welche den 6. 6. 1931, zu 2 vor die 1. Zivil- des Meckl.-Shwer, Landgerichts, Zimmer 250, zu 9 vor vie 9, Zivil- | E E pu pol i / / Y Wien, 6. April. (W. T. B.) Wochenausweis der Realsteuersperre, Realsteuersenkung u Verkoppelung d. Reali icht melden, fonnen, unbeschadet | fammer, Zimmer 109, auf den 3. 6. fammer auf 8. Juni 1931, 10 Uhr, | ck= B E L E M, O efte rreihischen Nationalbank vom 1. April 1931 (in steuern mit Bier U, Bürgersteuer m Rechnungsjahr 1931 Mets, vor den V Eder 1931, zu 3 vor die T7. Zivilkammer, [1083] Oerffeutliche Zustellung. Zimmer 250, zu 10—11 vor die h L "E E, 2477 24 2475 92,49! Klammern Zu- und Abnahme im Vergleih zum Stande am | NdErl. 27. 3. 31, X. KReichbverteitungsMlüsse! s. V Einkomme PilicttellereteE, R Zimmer 207, auf den 29, 5. 1931, | Dex Arbeiter Otto Rinke in Quedlin- | 5. Zivilkammer auf 19. Juni 1931, A Su Tee io dee a 1 G9 “f S R T, s J e P D S t a Mo Sp ¿a A T F 9 0Y î L : _ R E e g k S E P S Erd e“ E. E 23. März 1931) in tausend Schillingen. Aktiva: Gold, Devisen und | !- Körperschaftsteuer. Gemeindebestand- u, Ortsnamen-Aendy: Auflagen berucksichtiigt zu werden, | zu 4 vor die 7, Zivilkammer, Zim- | bur , Markt 15, Prozeßbevollmächtigter: 10 Uhr, Zimmer 267, mit der A uf-

( 18 11

E T

4 53 ci Wv n A S

© ù e. et

a)

1086] Oeffentliche Zustellung.

DeDMIg Tan

z 1es Jahn, früher in der î

| ranz h - G E A e e E unae en- u. Rebnunasweésen. RdExl 2B 3 31 Jah 1 Erben : inso friedi- 7 : of L ; ; : : ç Fremdenlegion in Marrakesh in franz 906 119 9 r Y ? 52 092 (3 9832), Wechsel, Warrants fette rungen. Kassen- u. Rechnungswesen. RdErl. 26. 3, 31, Jahre: den Erben nur insoweit Besfriedi- | : 207, auf den 29. 5. 1931, zu 5 2 H 5 ; dur inen bei diese FTen 9 _ E o de 112,06 112,50 11211 9 Valuten 892 092 (Zun. 9832), Wechsel, Warrants und Effekten bil 4 Be n A 1g e) R Q Y Fe l orciórjge ree Befriedi- | "er 207, a 1 den 0 A 3 , A Rechtsanwalt Justizrat Pulvermann in forderung, lich_ »urch einen bei diesem Marokko, jest unbekannten Aufentha 100 Fres. 8055 80,87 80,49 92 125 (Zun. 32 760), Darlehen gegen Handpfand 645 (Zun. 26), av) uy 0. DErIvall. d. „JFNnern einschl. d. Pol. u, Landsjäg. BEES E A G6 | VoL die é. Zivilkammer, Zimmer l, | Halberstadt, klagt gegen die Ehefrau Gericht zugelassenen Rechtsanwalt als mit dem Antraa auf Ehescheidu 100 Frcs S064 8096 80 62 Darlehens\{uld des Bundes 96 143 (unverändert), Gebäude jamt Ein- Polizeiverwaltung. RdErl. 20. 3, 31, Standfestigkeitsprüfung d) der nicht ausgeschlossenen Jläu- | auf N : ; mit dem Antrag auf Che]chetdu

é: : l den 22. 5. 1931, zu 6 vor die\ Ágnes Rinke aeb Strub bek Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | Y/4 Lt 7 g. j ) X S] G 1 ) ( il Ee E S 3 R E wad id 0 nod d ibt. La | at ; y “de gnes Rinke geb. Strube, unbekannten | Prozthor g 214 Klägerin ladet den Beklagten zur mi 00 Peseten | 46,26 46,44 46,16 richtung 7130 (unverändert), andere Aktiva 406 629 (Zun. 161 102). | fliegenden Bauten (Karussells, Schaukelräder, Rutschbahnen usn noh ein Ueberschuß ergibt. Die | 10. Zivilkammer, Zimmer 207, E den | Aufenthalts, srüher in Quedlinburg, | lassen. lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor

1 Ros E M: Q q Ea R S ¿Rg x Ar 2 Ri ils 2 | 5 —- s Dw M : J 5 Passiva: Aktienkapital (30 Millionen Goldkronen) 43200 (un- | RdErl. 25. 3. 31, Ausstellung v. Quittungskarten in d. Zu biger aus HAPlooamten, Var- 20. 5. 1931, zu 7 vor die 10. Zivil-| Ballstraße 45, mit dem Antrag auf Ehe-| Köln, den 1. April 1931. die 6. Zivilkammer des Landgerichts zu verändert), Reservefonds 10 802 (unverändert), Bauknotenumlauf | validen- u. Angestelltenversicherung. RdErl. 25, 3. 31, Hilf: nien 9 | kammer, Zimmer 207, auf den 20. 5. lheidung. Ér ladet die Beklagte zur Der Urkundsbeamte Zwidan auf den 19. Mai 1931, vor- en ¿

) E J Ÿ S _.

123 15 \ 12 “A z s è , 11 L L 7 C G “E Ee 27 rOE I s Pt C s: faîse P è f Ro tav 19 biger, denen die Erben unbe- G Si ti Eri E E tent S Me E, 0 Kr. 12,40 12 Af 12,395 9 45! 977 999 A Zun. 141), Giroverbindlihkeit u, andere Verpflichtungen U O S E A A E Pot E d Lfi haften, werden durch das Auf | 1931, zu e vor M Ih, E T, mündli Verhandlung des eht3- der Geschäftsstelle des Landgerichis. mittags 11 Uhr, mit der Aufforde- 100 Pengs 72,97 79 12,95 395 Ob 30 (Abn. 98 994), sonstige Passiva 366 367 (Zun. 161 088), O RdErl D “rh n) L 3) Au T * “a E L S A L 1 nit betroffen T, 1 die auf Devilbciimer Zim- streits vor dîe 3. Avilkammer des Land- E L R cuna sich dur einen bei dieiem Gericht ; s O L s y [y57 il E M [H Q g » SUA p 2: M ® d Le s L, 4 9 »C * DePpol.-Bea 6 s Ae wi : _ « 4‘ L Gi D, t Is 377 N d e: V _ d: 4 1 2 Nopn05 til 1931: 0,30 B. vao, 4, April. (L T Wochenausweis der D ank RdErl. 27. 3. 31, Annahme A Ausbildung R Assistent nigstein i. Ts., 28. März 1931. of 109 ‘ein heu 16 6 1931 zu 10 Es E S Le i 18, q [1542] Oeffentliche Zustellung. zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- von Norwegen vom 31. März (in 1000 Kronen): Metall- | 5 E E E E O e ex E C Wi Amtsgericht, e as C L E 9 | 2991, vormiiia / r, und FoL=- Di, Wu Anna Hor eb. Rauf- | bevollmächtigten vertreten zu lassen bestand 146 409, ordentlidhes Notenausgaberecht 250 000, geiamtes | “väter, NdErl. 21. % 3, Notlehrgänge f. Scußpol.-Beam - Vor I aer, Zimmer 112, | dert sie auf, einen bei diesem Gericht zu- | Zun Bes a Si ealnitie- Zwickau, den 31. März 19: ¡t rengestellung ç itr N: «C E K ofs un d N y ifetts um Notenausgaberecht 396 409 Notenumlauf 995 831, Notenreserve 100 578 RdErl, 20. V, D, Unterricht an den Pol.-Schulen Int Neths B] auf den 2, . 1931, Zu 11 Dor die gelassenen Rechtsanwalt u bestellen rag “har 2 reli Friedländer tis QZE- Der 111 fund8bea wte “ivi G T, E s ) L E / S / f 4 E M - » V 5 gy Do E 4 Lg - d: C ' - . Qo A I Ny [9 154 9 9 G PY â 4 M L s E d, 0 G H c S E . c: 5 t t c C P Lr J - U ILLLUui GVTUUITL DVETTL ril 1931: Ruhrrevier: Gestellt 18583 Wagen. Am | Depositen 71906, Vorschüsse und Wechselbestand 183 130 Gutbaben nungsjahr 1931. NdErl, 209. 9, 91, Anvrechnungsbeträge [r am 21. Oktober 1922 von dem 21, Zivilkammer, Zimmer 207, auf den Halberstadt, den 30. März 1931. er (e S ren Meint Det il 1931: Nubrrevier: Gestellt 1524 Wagen. Am 6. April bei ausländischen Banken 36 7392 S Und Obligationen 54 395 Unterkunftsräunte D, Schußpol.-Beamten. _— NOCU, 20, 3. M aeriht Striegau erteilte Erbschein 8. : 1931, sämtlich um 10 Uhr, Die Geschäftsstelle des Landgerichts. lin, flagt Vir S "a S tele Nuhrrevier: Gestellt 2080 Wagen. i E nd D/butgationen 92029 | Statistik über Familienwohnungen d. staatl. Pol.-Verw., Landjäc F dem am 9. September 1917 zu | mit der Aufforderung, fih dur einen E eres O P U el ecitf 1548 E A y u. Landesgrenzpol. RdErl. 23. 3.. 31, Krankenstatistik bei è ern, Kreis Striegau, verstorbenen | bei diesem Gericht zugelassenen Recht 3- [1084] Kolberg, jegt unbekannten Ausenth O E Quftell E ——— Rolizei. Staatsangeböriakeit V FSrembdenvoliz: M: „for Milholm Kloins 63/929) | lt als Prozeßbevollmächtigten ver- : : .… [auf Ehescheidung aus §S 1565, 1598 effentliche Zuftellung. Der min- ; E N i Lag s 2e M C Paß- u. Fremdenpolize diügler Wilhelm Kleinert (VI 63/22) | anwait E Prozeß evoumachitgten ver Der Monteur Valentin Merkel in B 6B. und Schuldinerklärung 3 | derjährige Bruno Hugo Karl Bugge in LElTTOtLYILTUPfELNnNoOTTETUN G der Béretnmigung fux Berichte von auswärttgen Devise ITELL, 20: 3, Rechtshilfeverkehx in Strafsachen mit Belgie1 itr kraftlos erflärt treten zu lajjen. e Mitre . 799 D 6G «R E a 7E: O Ée, e P L Q ; R 2 Ba R M + ° ( No uud L / 4 f s 4 : [Ur rastlos Criiari, 3 Ï i Buenos Aires, Bolivar 782, Depto 6, | 25 127A M N (8 - teopoldshaaecn, Kr. Anklam, vertreten S leftrolytfupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung des N o r R 4 M4 5 RdErl. 23. 3. 31, Transitkarten f. Durhwanderer. RdEr gericht Striegau, 29 März 1931 Berlin, den 1, April 1931, G E C Me L Beklagten gemaß § 1574 Abs. 1 B. 9.-B. D E E s L G d E n April auf 9525 M (am 2. Ay uf 95,50 A Wer tpapterm SLELEN, ) dig Es - D c g S g F 2 Ö e Leit G aid pS 2 Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte R Fl cin ladet den Beklagten zur | durch das ¡Fugendam!; des Krenie 7 am (, April auf 95,20 A (am 2. April auf 99,90 Æ) 24, 3. 31, Behandlung v. Auskünften d. deutschen Konsulate. g Geschäftsftelle des Landgerichts I, v. Campenhausen, Leonhard und Dr Me Cie V handlung des Rechts- flam, flagt gegen den Gärtner Hugo î AS S E: 4 Q Sv hA nts den 2 h Y S N L , f „A 5 C Ber î ( Des Ne uur, Ld HEST! „VLU Li ° » M Devisen. RdErl, 21. 9. 31, Erhöhung d. Kosten d. Legtittmtierung ausländ. rc Aulablulbirieil R as N Hofert in Heidelberg, klagt gegen seine r ‘Lor den Einzelrichiér der 3. Aivil- | Heitmann, früher in Bugewiß, Kr. An- ie Q A R Nov) D E j __} Arbeiter. Verkehrswesen. RdErl. 27. 3. 31, Beleuchtung desc AuSjcztugurien vom D. 273 | 71081] Oeffentliche Zustellung Ehefrau Zlse geb. Erhardt, unbekannten | [treits vor dex dagerihts in Köslin auf | flam, jezt Mnbefannten Aufenthalts, n S t E LEA Ce gy: der Aa W edr, S a Uet, De rlin s : 20 n d o N, April. . (W. T, B.) New York 489,84, Paris Kvas\trader U. Kleinkraftwagen, E Nichtamtlicher Teil, Hand- lit der friegsverschollene Musketier | L Ez fla en auf ‘Ehescheidung aus Aufentha ts 9 mit dem Antrag auf kammer SEE A TORI Pi 11 ‘Uhr mit wegen einer Unterhaltsforderung, mit pom 4, April 1931. Butter: In den leßten Tagen hat sih noch | 124,22, Amsterdam 1212,25, Brüssel 34,953, Italien 92,82, Berlin | buch f. d. Deutsche Reih. Neuerscheinungen. Zu beziehen L O MEORA Oere, 88 1365 D567 und 1568 B. G.-B. und | Nichtigkeitserklärung der am 10 August P ar Mr wod 2, sich dur einen bei | dem Antrag, zu erkennen: 1. Der 5 402, Al 2 3, MC P E 2 e744 J p Z er Ul derung, : i

D d

E L, chaftsttelle

e bei dem Landgeriht Zwi

F 4 a Y

1

etwas Festgeshäit entwidelt; die Nachfrage war lebhafter. Die | 2041}, Schweiz 25,254, Spanien 44,10, Lissabon 108,24, Kopen durd » Rostanstalte T Oa 2 May ov lt j ts D i ü 4B s : Arr 4 tv eurtoil i ì z D L C aster. V z a 24, Kopen- ) alle Postanstalten. Carl Heymanns Verlag, Berlin W# J Prapsag 5:2 Schuldigerklär us & 1574 924 / E T a avi sene Rechts- | klagte wird verurteilt, an Notierungen blieben an allen Hauptpläßzen unverändert. Die Aus- bagen 18,1€3, Wien 34,56, Sístanbul 10,25 Warschau 43 36 Mauerstr. 14, Vierteljährlih 180 RM für Ausgabe A. (3wei- h, „Januar 1831 in Wronowo, Kreis Schuldigerklärung aus S. JEEE “gr 2 1929 n Da ges gel eenes E, diesem Gericht zugelassenen Rechts- Ms Y 5 2 sichten für die Zeit nah dem Fest sind 5D üunbur@Gla: | Büenos A 3906 Ma ha N E E S y S R A t ors Ausgabe A (zweien, für tot erklärt worden. Zeit- B. G.-B.: 1. die Ehefrau des Arbeiters | fürsorglih Scheidung auf Grund der | nwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- nten für die Zeit nah dem Fest sind noch gänzlih undurhsichtig. Buenos Aires 39,06, Nio de Janeiro 368,00. seitig bedruckt) und 2,40 RM für Ausgabe B (einseitig bedruckt y É S obe 10 Sn 1900 Friß Raese in Linne, vertreten dur | §8 1565 ff. B. G.-B. Dex Kläger ladet ave e afi R 4 ! \ 3 es Toi G: i G D 9 G Mi , 2 S De E i . . . - - S . 21 e L _ R E E i s E s e s = '| Rechtsanwalt Sommer in Essen, gegen | die Beklagte zur mündlihen Berhand- “Rai ett 97. März 1931. : ‘yatt e E : tsstreits vor den Einzel-| Hi, Geschäftsstelle des Landgerichts. rihtende Geldrente von ch

us s; L Ee T as G S lih, und zwar die rückständigen ] Ï î

vom Tage der "Beburt, 17. zur Vollendung des 16,

als Unterhalt eine im

N itsceriht Hohenstein, Osfipr. ihren Ehemann, 2, der Friseur Franz | lung des Rech 1 p etsgerichi Mienen, QUpT.e in Essen, vertreten dur | rihter der Zivilkammer des Landgerichts p

Bis SIeiran, D erota : L, } Frau Therese Mitsh geb. piere R nt fgr ivor unr ref ffa

mermanns August Voß in Essen, ver- | vormittags 9/4 Uhr, mit der Auf- ga R Steen dur den | und die Kosten des Rechtsstreits zu tr gen.

tneten- bum, R E die forderung, cinen bei Lem gedaGten Se- Rechisanwalt W. Rotschild in Konstanz, i a rir E : mündli Ber

Ff ihr Z cit g i stellen. |4 ay Mette L streckbar ct. Zur mündlichen Ver-

Unterfuchungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellschaften auf Aktien, | Essen, egen C Slisers Wilhelm Bröhl riE o nenen AUBEL qu E, flaat gegen ihren jeßt an unbekanntem E oe eer E fgr a6

x i \ g / L 9 - t 2 p JoOL, -_ G c S . wh 42 ( - P L L § e] « Lo o U U

S R 10: G IENMaER, Zustellungen in Steele, vertreten durch Me Der Urkundêëbeamte des Landgerichts: ea O en r mann Johannes “pin ee das S in Au

h s Q L u j Fei î Fisen-S Yr È : i ; s “c |flam, Friedländer Str. immer 1(

* Oeffentliche Zustellungen 11. Genossenschaften Dey * Kessing im Essen-Steele, gegen hren Geist, Mitsch, Hausiecer, Beklagten, auf flam, Friedländer Str. 14, Zimm p

er ind F , ck N f ç hem 5. die Ehefr des 2 E n E r graues, Pt auf den 2. Juni 1931, vormittags

». Verlust- und Fundsachen, 12. Unfall- und Invalidenversicherungen 0] Oeffentliche Zustellung. Ehemann, L. De Sieirau ie T 452g E E Grund des § 1568 B. G.-B. mit dem | g Uhr geladen. Anklam, den 31, März

« Auslosung usw. von Wertpapieren, 13, Bankausweise : flagen: 1. Arbeiterin Helene | en Fris O Reciüantvali [1539] li l Gie U Antrage, die am 4. Dezember 1912 vor | 1981" Geschäftsstelle 4 des . Aktiengesellschaften, 14. Verschiedene Bekanntmachungen. le, geb, Schmidt, Berlin, Pappel- erre in Gellenfinhea gegen ihren Ee Fobnng eres Sage, dem Standesamti in Allensbah ge- —— ä 65, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- Ehemann 6. der Schlosser Arend | Frankfurt a. M., Proze éevoUmähtigter: elite. Mis e as Bran E S

t alt Schilifowski, Berlin, Matthäi-| Gange in - Essen, vertreten dur) | eccemalt Poubler, Kaclsruse, flag | Beflogten zu heiden und dieser Pir | [187] Oefsemttiche Zuhellung

di ir. 16, gegen Hän Frih Di S an Scilling in Ess ; T C ragung der Kosten zu LLELLEN. L Dichter, Alotita, gev. öL. zan, 192,

kt str. 16 gegen Händler Erich Diefke, Rechtsanwalt Schilling in Essen, gegen | gegen ihren Ehemann Alfred Schwanz, Klägerin ladet den Beklagten zur münd- | unehelih, von Pörndorf, klagt gegen

die Kraftloserklärung dex Urkunde er-] unbekannten Aufenthalts. Es ergeht | [1527] wohnhaft in Feure 8 O.-A. Teti : Berlin Ms s ; x Lars. va Feurenmoos, O.-A. Teti er Berlin, Mödckernstr. 104a | 7s; f F Fhefr es ; Mort ortl) ( E, N U z j ! | ak A A seine Ehefrau, 7. die Ehefrau jur Zen unbekannten Aufenthalts, lichen Verhandlung des Rechtsstreits | Eder, Xaver, Bauerssohn von Pörndorf

folgen wird. an sie (und andere Berechtigte) die Das Amtsgerihi Rodach hat am nang, für tot zu erklä Der bezeith- 22/3 F j tes ; e. on m i : G L „Vas ger : E „_[UL zu ertlaren. Der bezei . 122/31 —, 2. Frau Marie Driesen | 55 a Sormanm § in Gelsen- g 4 o E i ia ( [N Se Aufgebote. Otterudorf, den 23, März 1981, e U , ihre Rechte an dem Grund- | 30. März 1931 folgendes Aufgebot er-| nete Verschollene wird aufgefordert, sit Schafranik, Veri - Sbbmbena AsGalionrs Hermann D A mieantvali 1565 L SEEEIO., au SemO des vor die Zivilkammer des Landgerichts z. H. unbek. Aufenthalts, wegen V : Das Amtsgevicht. tüud bis spätestens in dem auf | lassen: Die Landwirtsehefrauen Emma | spätestens in dem auf Freitag, deu er-Friedrih-Str. 3, Prozeßbevoll- | Küpper in Gelsenkirchen, gegen ihren oebeidun T S erri Labes gui Konstanz auf Freitag, den 19. Juníi schaft u. Unterhalts, mit dem An [1520] Aufgebot: T5225) Anbaebue, Donnerstag, den 11. Juni 1931, | Geyer, geb.“ Hoffmann, und Mathilde | 30. Oktober 1931, vorm. 9 Uhr, MWhtigier: Rechtsanwalt Justizrat | Ehemann. Die Kläger laden die Be- Bekicaten A münbliéen Verhandlun Aufiotd E E E n e E T R E C : Aufforderung, der Vc Klâäc . H. Der BDe-

1. Die Witwe ch Sternbe f) o Cyvanlot : s . |vorm. 8!4 Uhr, vor dem Amtsgericht, |Schwanert, geb. Hoff in Lemperts- : de r2et p B ori Ns itaedt ite R R 5 De L N i l, Vie Witwe Anna Siernverg in Das ¿Fraulein Annemarie Keller in \ 2 , Ld geri L, 12 )»aneri, ge - Po[fmann, in Lemperts- | vor dem unterzeihneten Gericht a! staedt, Berlin-Schöneberg, *Lnns8= N A ündlihen Ver andlung ck 6 S d E as Dritte / Ll a, pu T j ola Berlin W 15, Uhlandstr. 175, als | Erfurt, Pfalzburgstr. 20, hat Gas Auf- Zimmer 1, FEGNSEN Aufgebots- hausen, haben als Schwestern den An-] beraumten Aufgebotstermin zu melden, Wer Str. 5, gegen Kaufmann Max A, Bandgevicht Essen ie zwar; a Areale diesem Gericht Zugrtaienen, E gas flagte hat an Sts M Ee T befreite Vorerbin na ihrem verstorbenen | gebot des angebli verlorengegangenen Ee, widrigenfalls ihre | trag gestellt, ihren verschollenen Bruder, | widrigenfalls die Todeserklärung er- sen, früher Berlin - Schöneberg, | zy 1 auf den 25. Juni 1931, vor- | quf Dienstag, den 2. Juni 1931, anwalt als Prozeßbevollmächtigten ve rel rar gi 16, E E Ehemann, Kaufmann Emil Sternberg | Hypothekenbriefs über die im Grund- | (usschließung erfolgen wird. den Landwirt Fohann Eduard Hoff: | folgen l An alle, welche Ausfunf! Fer - Friedrich -Str. 3 1, R. mittags 9 Uhr, auf Zimmer 241 vor | vormittags d Uhr, mit dec Aufforde-| "n Z1 E Bodensee, 25. 3. 1931 baliEcntio «M jährl, 300 RM zu be 2 r 4). D - l . I s 5 Cs

es î n a E - F den 26. März 1931. Nolden erirel [L | j ) „zar die rud| n Deira( ODffentlicher nzeiger i den 26. März Rechtsanwalt Niemeyer in Essen, gegen | zu Heidelberg, Zimmer Nr. 36, auf | 715431 ofort, die künftig fällig werdenden a ® i SEREE E N ior I 6 seine Ehefrau. 3. die Ehefrau des Zim- | Donnerstag, den 21, Mai 1931, 2029) Kaplan in Srsten jedes Kalendermonats zu zahle:

Wrrt2novtdte UAMntitSactrt e

tv q LL(

9. F. 110. 30 —, 2. die Firma Salomon | buch von Schönberg Band 1Y Blatt 75 Pforzheim, den 80. März 19831, manu, geb. am 27. Januar 1869 zus über Lebin oder Tod des Verschollenen 30 —, 3. Frau Ellen Wandelt. geb. Me ee « S quf entl. e : E L Konstanz am Bo ‘, 2D. A M Ï A ; irma mj ' g Dand 1V BDiait (l Uv S L a. S t j P E A i -| die 3. Zivillammer, zu aus rung, fich durch einen bei diesem Ge- / A s z Dor d ; und Oppenbeim Bankgeschäft in Berlin | in Abteilung 111 unter lfd. Nr. 19 gu ae A D, Lempertshausen b. Rodach, Bezirksamt | zu erteileK vermögen, ergeht die Auf-Fter, Berlin, Driesener Str. 1, | 28. ial 1931, vormittags ® Uhr, | rit maelosseven Rechtsanwalt ais| Urkundsbeamter der Geshäftöstelle. | zahlen. Ul. Der Betlagte hat vie Kosten W 8, Jägerstr, 9 9. F, 3. 31 —, | ihren Gunsten eingetragene mit jähr- | [1525] Aufgebot. On, N dort wohnhaft, für tot orderung, spätestens im Aufgebot-Fezdevollmächtigter: Rechtsanwalt | guf Zimmer 246 vor dia 5. Zivilkammer, | Prozeßbevollmäctigten vertreten gu E R äf " veciindi "relficuébar 9. der Bankier Sally Ludwig in Berlin- lih 6 vH verzinsliche Darlehnsforde- | Dex Kaufmann Karl Seeber aus zu erk aren. Der Verschollene Fohann | termin dem Gericht Anzeige zu machen. nkel, Berlin, Schönhauser Allee 6/7, zu 3 auf den 29, Mai 1931, vor- lassen. i [1544] Oeffentliche Zustellung. ley n E ndlichen Beckadlieme Dahlem, Löhleinstr. 45a 9. F. 32. 31 —, | rung von 16 500 Goldmark beantragt. | Roda hat beantragt, seinen Bruder Eduard Hoffmann wird daher auf-} Tettuaug, den 24. März 1931. n früh. Fustizangeftellten Ernst | mittags 9 Uhr, auf Zimmer 241, zu 4| Karlsruhe, den 28. März 1931. l ‘Die Schweigzerehefrau Emma Kruse L Aa E E b “: Ls au Frei: es das U agbender Urkunden | Der Fnhaber der Urkunde wird auf- | den am 27. 7. 1884 in Roda geborenen Gliiees O, S Dick Les aU Amtsgericht. Pn On Tempelherrnstr. 21 | guf den 22. Juui 1931, vormittags Der Urkundsbeamte geb Martens t Badoto î. M., vertreten inx, 22. Mai 193 i Dbeen 9 Uhr, beantragt: zu l der Aktie des Aktienvereins | gefordert, spätestens in dem auf den Kaufmann Paul M Ca , u 28, ober 1931, . R, 79/31 —, 4, Frau Erika Wie-| 9 Uhr, auf Zimmer 146 vor die Rol BZAE ll G L , E iert , 22. 1931, v E r, O - g : N : s eeber für tot zu ; : L E e R A e-| f A Ï mer E} der Geschäftsstelle des Landgerichts, durh Rechtsanwalt Herzog in hrens- | Amts cht Arnstorf, Zimmer Nr. 3. des Zoologischen Gartens zu Berlin über | 21. Juli 1931, 10 Uhr, vor dem | orfss&y R S E ) | vorm. 11 Uhr, vor dem unterfertigten , Neukölln, Friedelstr. 44 Prozeß- rere : 211 5 guf den 26. Juni 1 : Ev mtsgeriht nstorf, Zimm y A 4 f e e ; M : erklären. er Ve d auf- | ays; Rd S S - Ry TE . 44, Prozeß- | 6. Zivilkammer, zu 9 auf Unt Sat E a e „n Ehemann, | &:, i E “B 1000 4, Stammregister 311 C Nr. 2622, | unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 1, gefordert id VANIIAE i detk au Gericht anberaumten Aufgebotstermin [1680 ion A _. MWllnäctigter: Rechtsanwalt Dr. | 1931, zu 6 und 7 auf den 29. Mai | [1541] 5 f L E 3. C un- | Lerzu Srangs J e O zu 2 von 5 Aktien der Deutschen Erdöl-| anberaumten Aufgebotstermin seine | Donnerstag, den 12, November | „melden, widrigenfalls die Todes- N 2 Ta Die TINNOUg 0s D Hespe !Somon, Berlin, Kochstr. 30, gegen 1931, vormittags 9 Uhr, auf Zim-| Es klagen gegen die unbekannten Si Aufenthalts auf Scheidung Ae O D O. Aftiengesellihast zu Berlin über je| Rechte anzumelden und die Urkunde | 1931, vorm. 9 Uhr, vor dem unter- Cg erjoigen wird. Ferner exgeyt Fh L T tier tlet ¡macher Carl Wieland, früher | mer 8 vor die 9. Zivilkaanmer, mit der | Aufenthalts Abwesenden mit dem An- de ‘Ehe Zur mündlichen Verhandlung Ges e es Bai x. Amtsgerichts 1000 M umgestellt auf je 400 RM | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos-| zeichneten Gericht anberaumten Auf- | 21€ Aufforderung an alle, welhe Aus-| L ntv Box 61 Da Fie in ButtlerWäkölln, Friedelstr. 44 7. R. 94/31 —, | Aufforderung, sich durch einen bei | trag auf Ehescheidung: 1. die Ehefrau | 3 Kechtöstreits ladet Klägerin den E E Nr. 96668, 96669, 96670, 96671, 96672 | erklärung der Urkunde erfolgen wird. | gebotstermin zu melden Anderenfalls kunft über Leben oder Tod des Ber-| 4 “vi 04, 61 David City Nebrasla4, Frau Gerda Steffenhagen geb. | diesem Gericht zugelassenen Anwalt als | Kannegießer, Anna geb. Bartel in Bekl ten vor die II. Zivilkammer des MARIEEN nebst den dazugehörigen Dividendenbogen, Valdenburg, den 25, März 1931. wird er für tot erklärt werden Mer schollenen zu erteilen vermögen, späte- L e A TOAE, die verschollenen: ridt, Berlin - Schlachtensee, Eitel-| Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | Lebusa, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- La “w ichts Lübed auf Montag, den ————— zu 3 der Aktie des Aktienvereins des Das Amtsgericht. Auskunft über Leben e E L stens im Aufgebotstermin dem Gericht “b Vaußonn ¿Pin Eduard Ficte, p-Str. 12, Prozeßbevollmächtigter: laffen. anwalt Speidel in Köln, gegen den g: er 1921 morgens 9% Uhr, | [1549] Oeffentliche Zustellung. Zoologi\hen Gartens zu Berlin über | [T5253 Auf Verscholle ben k wir ;, | Anzeige zu machen. geb. 12. 4, 1861 in Varel, 2. Hausjo»!DShtsanwalt Dr. Kulemann, Berlin,| Essen, den 1. April 1931. Schäfer August Kannegieser, 2. die | L Aufforderung, einen bei diesem | Herold, Babette, uneheliches Kind der 1000 Æ, Stammreaister 186 D Nr. 3372 [1523] “grad ufgebot. Verschollenen geben kann, ird aus- Nobacl den 30. März 1931 Karl Heinrich Ficke, geb. 4, 5, 1865 11 otheenstr. 44 o '- Z Woh Eee 3 Landgerichts. clit ah x b. -… [mit der Aufforderung, einen P Ens L ce s G B hi Die J Fs E i d f S Der Preußische Staat, vertreten durch | gefordert, spätestens int Aufgebots-] Die G häft stelle ! Mt 8aovi Varel, zuleßt wohnhaft in Varel, ful Fen frübe B gegen Franz Steffeæ- Geschäftsstelle des Lanvgert® at T4 Ti E ¿tigt E Gericht zugelassenen Rechtsanwalt zu Marg. Herold in Döôrnhof t flagt ie Inhaber der bezeichneten Urkunden | 543 Preußische rin tom ¿7 | termin dem Gericht Anzei U 4 ch L Vie Seshasls]lele des UmtiSgerihis 7 r M Ei ' Ron e r VerlinSteglit, Albrecht= iti Köln - Rie rozeßbevollmaäqtigter: | 5. i ti 1 be- | gegen Villa, Peter, Dienstknecht, früher i: x v das ck nr ; ß Anz » 2 ( D G t 21 v0 s 126 4 No1- k c A L, , G d babes e d S vollmächtigten zu e- 1 eg - e Peter, [ / 2 werden aufgetordert, ihre Nechte spätestens | 5 Preuyihe VLomänenrentamt in | uin ° E E E E: Rodach. tot zu erklären, Die bezeihneten B: e 130 7. R 156/31 —, 6. Frau | N Rechtsanwalt ‘v. d. Hoff in Köln, gegen | [einem Prozeßbe \ in Voitsreuth, jet unbekannten Auf- i 5. : Notenburg (Fulda), hat zur Anlegun JFlmenau, den 30, März 1931. hollenen werden aufgefordert, [10 Mt e GLEE, d U [1082] Oeffentliche Zusielluug. ; E E : "9" Sis | tellen. int E N E N | in dem auf den 15, Oktober 1931, B » / 0 egung » L P Ey A Gb) rud Lucka in Gossow, P bevoll D; ec ; j - lden Heinrich Kolb, Arbeiter, 3. die | Ie i : : enthalts, wegen Vaterschaft und Unter- 6 : As ¿ines Grundbuchblatis das Aufgel Thür. Amtsgericht 4 Reu testens in dem auf den 17. Dezew:-htigter: „Zosjow, Prozeßbevoll-| Die Frau Luise Boldt geb. Ahlers B E pa Lübeck, den 1. April 1931. enthalts, weg e t 12 r, vor dem T SHITES 9 yoralis das ZAusgebot . [15928 1patt 2 n de aus Den è ey T t! ter: Rechts f & pg e F : J in 4 p 'VE C ex 2 ntr 9- . en: O E M der in der Grundsteuermutterrolle des [1526] Stufe bot R V Q N ber 1931, vormittags 94 Uhr, g E N in Rosto, Luisenstraße, vertreten durch Sa E E edhtictar: Rees: Die Geschäftsstelle des Landgerichts. E Fn LEO ielt, Leg der, Betiagie Zimmer 98, anberaumten Aufgebotstermin O R p UENEN Der Rechtsanwalt Hellmut Anders | Nobié in Oberwürschuig i, E "hat bea O M ferze! neten Gerit, p Meiter Karl Luca, früher Neutö n NEREREE E den Arbei: anwalt Dr. Cappel in Köln, gegen den Peter Villa der Vater des am 8. Sep- anzumelden und die Urkunden vorzulegen, Eiterfeld A L, L ER in Tilsit als Nachlaßpfleger nach dem | tragt, den verschollenen Dreher Bruno Mer 28, oven, Men Uge nz - Handjery - Str. 16 20. R. ee lele "Boldt es s Parkow | Kaufmann Heinrich Gerhard Aufem, [1085] 4 6. Bischoff in tember 1930 geborenen unehelichen N die Nee n Größe beantraat Es Sd L am 3. Februar 1915 verstorbenen David | Friß Dathe, zuleßt wohnhaft in Ober A Mia etfalzen teh An ald E f es Erna Knobloch, G Büßow jeßt unbekannten Aufent- | 4. e „Ez S R gee E Siber banden Brogrs- Day Beneite A ee 4 b rkunden ert olgen wird. 9. Gen. VI. 7.31. } alle P E E L N Annusat in Mischpettern hat beantragt, | würshniy i, E., für tot zu erklären. | welche Auskunft übex Leben vor Tod Z urg, Wilmersdorfer Str. 124 hal 3, auf Grund des § 1568 B. G.-B Hirschfeld in ilmersdorf, Prozeß- R 2 Z * Ani argareta Pero!d 1m L0rnYo}, E Berlin-Schöneberg, den 1. April 1931. | Ae Perionen, die das Eigentum an | die verschollene Hausangestellte Auguste | Der bezeichnete Verschollene wird auf- | der Vericho unft über Leben oder TOWWSzeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt X, M e i - Gor: | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Friede | bevollmächtigter: Rechtsanwalt AnschUs | 5 Fer Beklagte wird verurteilt zur y , L . m aufgebotenen Grundstücke in An- 6 er|houene Dausange|]te te Auguste E Czeinete EI yollene IVITD auf- der Verschollenen zu erteilen DVCTmogel, Ç : A Z B nwa mit dem Antrag: L. Sie Ehe der Par- 5 E e A s 2 - isfeld fl n ihren Mann, | ck E E G t al Amtsgeriht. Abteilung 9 fas t Ener A »hanne Annuf bor 923, Mai rdert, sid stens in de È de e Î L M inung, Berlin, Unter den Linden 56, | +5; ü ir [in Köln, gegen den Kaufmann Philipp | bei Eisfeld, klagt gege „Mae | Zahlung eines vierteljährliß vorauszu- Ve spruch nehmen, aufgefordert spätestens Johanne Annusat, geboren am 23. Mai | gesordert, ch: spatestens in dem auf den ] ergeht die Aufforderung, spätestens {n i Her , en 56, teien zu scheiden, 2. den Beklagten fur 4 » E : Ert Gustav Vetter, früher in [2 ( E n o Corr aut t L ° 11889 z zarden, zule j ) j or dem 1 Pee N b | Z 1 Permann Knobloch, früher in s\ckuldi Teil Alfred Kurt Anschell, 5. die Ehefrau | den Brauer Gustav Vetter, l zahlenden Unterhaltsbetrages von in dem Termin am 29, Mai 1931 1889 zu Dallgarden, zuleßt wohnhaft in 3, Oktober 1931 vor dem unter-] Aufgebotstermin dem Gericht Anzeigt E E den allein schuldigen Teil zu ertlaren, | Zie; : ; é / F U weil EL | L: telt NS g o 12 Uhr, ihre Rachis Tniitieltde font Kiel, für tot zu erklären. Die bezeich- | zeihneten Gericht anberaumten Auf-| zuy Raben 5 lin, Planufer 16 20. R. 174/31 —, 3_ dem Beklagten die Kosten des Rechts= Czainski, Anna geb. Leicke in Hagen, BESLSENO auf e receaen und vierteljährlich 90 RM it e neun- ordo t T R nete Verschollene wird aufgefordert sich | gebotstermin zu meld widrigenfalls | prau Käte Horche geb. Obst, Hoyers- Fxeits aufzuerl Die Klägerin ladet | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt sie seit 1927 ohne 4a} ziq Reichsmark von der Geburt des werden sie mit thren Rechten aus- Der/Gollene wird aufgefordert, sich | gevol® R On MESDEN, IPIVTRENTO ‘Prozeßbevollmäch pn flagten g ändlichen Verhand Dr. Roesel in Köln, gegen den Friseur | niht für ihren Unterhalt gesorgt habe, | Kindes bis zur Vollendung des / E ä 5 UMDLIt ckeryand= . L p L AESRNSLE: A 2 : ; S s L Í y d R L. velbaf tsanwalt Dr. Gudat, Berlin- leng des Rechtzftreits vor den Einzel- | Xakob Franz Czainski, 6. die Ehefrau a Bai Ses B in Ee ea Mlägecin 16. Lebensjahres ne E el riger teten eg ne : S E S Q : f Verklagten zu scheiden. î \ 3 Rechtsstreits zu eises Hadelu in Ot fazot, Berliner Str. 46, gegen |ridiier der oriten Zivilkammer des |ods, Maria Katharina ged, Kettenh 2 | 1edet ‘den Vertlagten zur mündlihen | rgen. 4 Das Urteil wird für vor: E Meine, Wilhelm, Witwe, | [1524] Aufgebot. Zimmer 9, anberaumten Aufgebots- | Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige | - lin-Tempelhof, Berliner Str. 48 Güstrow auf den 5. Juni 1931, vor- |anwalt Dr. Nathan Il in Köln, gegen Verhandlung des Rechtsstreits vor die läufig vollstreckbar erklärt, foweit die W. Jhlienworth, mit einem Guthaben | Die Karl Bräuner Landwirtswitwe |termin zu melden, widrigenfalls die | zu machen. "* | Verantwortlih für Or [Beltun and s. R. 675/30 —, 9. Frau Martha | mitiags 10 Uhr, mit der Aufforde- | den Hilfsarbeiter Wilhelm Godo, 7. die | zweite Zivilkammer des Landgerichts zu Entrichtung der Unterhaltsbeträge fr von 661,50 RM ein|queßlid Zinsen | Karoline geb,“ Huber in Niefern hat | Todeserklärung erfolgen wird. An alle Amtsgericht Stollberg i. E., 30. 3. 1931 Verlag: DirektorMenger ng in Berlin. dde, Berlin, Luckenwalder Str. 11 a, | runa sich dur einen bei diesem Ge- |Ehefrau Greenholph, Anna geb. Graf | Meiningen auf Freitag, den 19. Juni die Zeit nah der Erhebung der Klage bis 31, 12, 1930, beantragt. Der Jn-| das Aufgebot zum Zwecke der Aus-| welche Auskunft über Leben oder Tod res Reiterei Druck der Preußischen Druckerei jeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | richt zugelassenen Retsanwalt als [in Lindenthal, Prozeßbevollmächtigter: | 1931, vormittags 9%4 Uhr, mit der | und für das der Erhebung der Klage haber der Urkunde wird aufgefordert, | schließung der Miteigentümer des | der Verschollenen zu erteilams ermögen [1599 Mutas und Verlags-Aktiengefellshaft, Berlin ßmann, Berlin, Kaiser - Wilhelm- | Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | Rechtsanwalt Dr. Holl 1 in Köln, gegen Aufforderung, einen bei diesem Gericht | vorausgehende lebte Vierteljahr zu CL- spätestens in dem auf den 8. Juli | Grundstücks Bd. 27 Heft 6 Lgb.-Nr. 804 | ergeht die Aufforderun Miete a tel U Gai vg) ufge P Wilhelmstraße “du 0e 46, gegen Vertreter Alfred | lassen j den David Greenholph, 8. die Ehe- | zugelassenen Anwalt zu bestellen. folgen hat. Der Beklagte wird hier“ 1931, 12 Uhr, vor dem unterzeich-| eingetragen im Grundbuch von Niefern, Aufgebotstermin dem Gericht Riteiae Mar ; S E Sra A E | s dde, . früher Berlin « Friedenau, Güstrow, den 25. März 1931. frau Zenzen, Katharina geb. Schiefer | Meiningen den 20. März 1931. mit zur mündlichen Deryantang S neten Geriht anberaumten Aufgebots-| nämlich Anton Huber, Maurer in | zu, machen. Aida. Geschivister S eee dres Sechs Beilagen djerystr. 82 38. R. 191/31 —, Dex Urkundsbeamte in Sermuülheim, E a A Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | Rechtsftreits dor vas Vmtegert Bes termin jeine Rehte anzumelden und | Amerika, Christian Schäfer in Amerika, | Kiel, den 31. März 1931. C E BRREI CNILESSZ- Y 1 bis 9 auf Ehescheidung, 10, Fran! der Geschäftsstelle des Landgerichts. iter: Rechtsanwalt Leichoff in Köln, des Landgerichts. reuth, Sizungsf , auf ,

R t

s A ava ela Aas nit «Fall 2 d 4 r mne. 2 2 es A die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | beantragt. Diese Miteigentümer sind Das Amtsgericht, Abt,

des

[1521] Aufgebot. g g zw ani f Dex Landwirt Willi Reimer in E L t A s : C ea S i: rel, den 20, Marz 1931. a, Kirchstr 2 W, Zhlientvorth hat das Aufgebot des | Ieshlossen. jpatejtens In dem auf den 28. Qk- die Todeserklärung erfolgen wird, An Amtsgericht, Abt. I, er: Rechtes n

Sparbuches Nr. 5004 der Sparkasse des| Eiterfeld, den 30, März 1931, tober 1931, vormittags 10 Uhr, jalle, die Auskunft über Leben oder Tod Kreises Hadelu in Otterndorf sautend Amtsgericht. vor dem unterzeichneten Gericht, Kiel, | des Verschollenen zu geben vermögen, S Dade S dors, lautend b Nebengerihtsgebäude, Ringstraße 19, ergeht die Aufforderung, spätestens im

ihren verschollenen Bruder Josef Graf, (einschlicßlid geboxen am 12. Februar 1885, zuleht! drei Zentralhandelsregisterbeilagen).

914 I