1931 / 80 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Theumaer Plati UAkticugeselfchaft, laden hierdurch

1 e M der am 29. April 1931, 1m Ba

Zibunaëzimmer

T

JLAFL 4

Creditanitalt in

findenden ordentlichen

j 15 L 4 sammlung ein Tage SorDn

Le M nag des Wei

es Recnungsabschlusses Ux ZeIMUUßBR- des

Geichaftstiahx 1930 fassung über Ge RechnungSs8absckchlusle î (ßsasjung U tands Und

1

Der

ant, Abteilung der AUge c

envruce Theuma UNnjere

Mittwoch, uachmittags 3 Uhr,

n

XS00TIaATLg

Plauen,

ung :

YaTtSDerIL

UnD

nehm1gqung

».

Der DIE G

i F

t

den

ce

meinen L2XÆXUl-

att

Generalver-

das

Ausnhtsrats,

Vi A

LCRn1gen

DPatcieis

14 Ui L

Gejlellimhatlt oder bei deI cl 11

Baul, Men

=ch § ©

Gÿsnrer i Seselischaft, § 14 unjerer Donner

Tags

A

4 Tag, Î j P 2 R, -

¡men, O1

‘Dentli

V L

Geschast

2 9rftauD. C.

T E Es i

Uhr, in 1, Bayenstr General-

ammluug

¡L111

Abic

(5 redttanitali

Generaiver Aft1io ¿age

ihre

erdur ivird die

Z4TTIO0nalS

YCOTAL

u ampPe

dLrei Göoln a cktatuten

c Gele

Í

ZUL

¡C)Î

Rh

a

den |

den 30. April

en

SVEl De

Inf Und

emen,

Der Aufsicht

D A l

Il

91. Srat. Borsiße

Un eren ne 65,

L

S Aschersleben, den 2.

H LE A E02” A GRE N C Ev T A IOS D A R I C F A R

Feen verg A r d 4 t D V. Lipril T, it q

144 C1

TaqeSorDiu

ly 6

alver}amm

+2844

nahm. S Uhr, erg,

Soite 1ST

1g

GeschäftsSberi(

[Ul

è M

7FeITENDCLY

Das

Un

UND

Del d ift

Ten der einem

s i

nebst einem (GBesell- deUut-

deutshen Bank oder

einshließlih 26.

UnD

W

Ce nvera, den 2 l

Vorfißende des

1 Gu )

S Konjservensavrit Aktiengesellschaft, ODTICrdurc) laden I

m SonnabenS5 am =Bnniavend,

G2 B

H L 19314 l Der H. in Braunsch

11/12,

t. Wi

y Vf U 4

M S H A S M S L AL E 5

DPCVLT,

stattfindenden lichen Generalverjammlung ein,

bis

DIes

der Bejellimast

L

Aufficht3rats: |

J

AEAEE E

ven 25.

DeSbant

IVetg,

Tagesorduunaug: Seshäftsberiht des Vorstands

wie Vorlegung (Gewinn 1 Geschäftsjah

Der

Bilanz

r (1930),

j

V Hrahe Zraunuschiweig.

unjere Aktionäre April ,„ mittags 1 Uhr, im Sißungs- Raitffeisen-Lan

N

April

Int

t ¿v

i 1931

G.

Aegidien- | ordent-

10

eb it

und Verlustrechnung für

Entlastung von Vorstand und Auf

nckchtsrat. Besprechung des und 2:

event. Saßungsäun

L) DEr

qütung des Aufsichtsrats).

4 Verschiedenes. Fn DeL (Bener Df

iezenigen Aktionäre

Ss: ailVeÛr]

V E47 514 L Ali

der Generalve

ina T y Ul Ino n

) ntimmberechttat, mindestens drei Tage vor ammlung hinterlegen bei

Zaßaung

g (Ver-

die

Naiffeisen-Landesbank e. G. m. b. H.

D rh n0o1 INTICIDETA, sell it oDer bei Braunschweig, d Der Vorsfía Tee S5chrad

Der Auffichtsrat.

tITnfm

G

Li d.

tien

id,

es, Eve Bos ][e,

bei der Gesellschaft Notar. April 1931,

r.

Ersie Auzeigenbeilage zum Reichs- und

Badhotel Vadijcher V0] A.-G., Baden-Baden. Einladung, T: [ktionäre unjerer Gejel]Masi werden hiermit zu der am Samstag, den 2. Mai 1931, vorm. 11 Uhr, in den Diensträumen des Notariats 1 Baden-Baden, Vincentistraße 5, stati findenden 9. ordentlichen General versammlung eingeladen Tagesorduung : Vorstands das

«

L U L L des Auffichtsrats Uver jahr 1930 Borlage dexr VlUalz U9 eli I und hnung per 31. 2 embe Genehmigung elben. 3, Entlastung der Veitglteder Di stands und des Aussthtsrats Aktionäre, die în der General versammlung ihr Stimmreht ausUben wollen, haben spätestens am dritten Werktag vor dem Tage der Verjamm- luna bei der Gesellschastskasse in Baden- Baden oder bei der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Baden- Baden, oder bei deren anderen Nieder lassungen oder bei dem Bankhaus Carl | T. Herrmann & Co., Baden-Baden, ihre | Aktien zu hinterlegen oder den Nah weis zu. erbringen, daß sie ihre Aktien bei einem deutshen Notar hinterlegt | haben. Die Hinterlegungsscheine sind | rechtzeitig bei dem Vorstand einzu- | reichen. | Baden-Badeit, den 1. April Badhotel Badischer HÖof Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Peter, Vorsißender,

NXSCTIUuUITLC L

e 4 I 1930,

«H

1931.

stav Ramdohr A.-G., Aschersleben. n wix die Herren Aktio | näre unser Gesellshaft zu der în unserem Geschäftszimmer, OÖststraße 9, indenden Generalversamm f Sonnabend, den 25. April nachmittags 6 Uhr. Tagesordnung :

Li Lil,

hier, ftatt} lung 1931,

Berschiedenes. Die Ausübung des Stimmrechts

dex Generalversammlung ist davon ab hängig, daß die Aktien 2 Stunden vor Beginn der Versammlung bei der Ge- ellschaft, bei cinem Notar oder dem | Halleschen Bankverein von Kulisch, | Kaempf & Co. Kommanditgesell scha\t j auf Aftien, Filiale Aschersleben, hinter- | legt worden sind.

Î

D il 1951 | Der Vorstand.

| camdohr. Nottvzodt, | amma Ä

| 1894 |

| Compagnie

Laferme, Tabak: und | Cigaretteu-Fabriken, Dresden,

j Aktionäre unserer Gesellschaft [1 erden hierdurch zur 56. ordentlichen | Generalversammlung itr Dienstag, j 1931, 16,30 Uhr, Dresdner Bank

3 eingeladen,

j den 28, Ayvril

im Sißungszimmer der

| in Dresden, Fohaunstraße

| Tages8orduung :

| resbericht des Vorstands.

; iht des Aufsichtsrats über

| Prüfung dex Fahresrechnung. zeshlußfassung über die Genehmt- iung dex Bilanz und der Gewinn- d Verlustrechnung "wie die

tlastung von Vorstand und Auf-

[ver

haben

i M DCIC1 ehmen wolle: Freitag Den resdner Bank Disconto

C

tien bis zum 24, April 1931, bei der | und dex Deutschen Bank und Gesellschaft in Dresden odex Berlin oder bis spätestens 18 Uhr desselben Tages bei dem Vorstand der Gesellschaft Dresden, Weißeribstraße 3 1, zu

C 2

Dresden, d April 1931. Der Vorstand.

Schochert

ao

14)

In 1 htnterleaen, |

t Vin “-

C Auftrage des Voxrsibenden unjeres Herrn Oberbürgermeister h. c. Lohmeyer, hier, berufen auf Dienstag, deu 28, April , vormitiags 12 Uhr, in den Zißungssaal der Ostmesse, Königsberg, | Pr.,, Hanjaring, eine Generalver- ammlung ein, Tagesorvuung: 1, Neuwahl für 3 terminmäßig N seidende Aufsichtsratsmitglieder. 2. Bertchtexrjstatiuung des Vorstands über den Vermögensstand die Berhältnisse dex Gesellshaft sowie über die Ergebnisse des verflossenen Zeschäftsjahrs nebst dem Bericht es Aufsichtsrats über die Prüfung des GBeshuftsberihts und dev Fahresabrechnunag. Beschlußfassung über dic Genehmi gung der Bilanz und dex Gewinn- ind Verlustrechnng für das ver- flossene Geschäftsjahr. . Bes(lußfassung über die Erteilung dex Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichts-

chtsrats,

| Dr. Dr

und

die (Belvinn

». Beschlußfassung über verteilung.

», Uebertragung nom. mark 50 000,— Aktien dex Draht- losen Dienst A.-G., an die Reichs- Rundfunk-Gesellshaft m, b. H§., Berlin.

Königsberg, Pr., den 2. April Ostmarken-Rundfunk A.-G,

Beyse, Christean,

D.L An Mh é )ON nCIUS

1931.

|jammlung Deren

44 Deutsche

: Volksäbank Akticugeseil- schaft, Essen.

laden wir unsere ordentlichen Gen

- reitag, Den

Aktionare ralver- 1 1, Mai Königs Unser Haus“, Hauptstr. Tagesordnung:

oa C DCS {l

_ Mari DELI 15 9 teshlußjassung über Gewinn zerlnstrechnung. Entlastung des

ri Î

| Boritands Wahlen zum ». Verschiedenes

Zur Teilnahme an der sammlung ist jeder Aktionär befugt, der jeine

AUTmMiSrat,

Staatsanzeiger Nr. 80 vom 7. April

winter |

56. |

(Heneralver- j

Aktien oder Juterimsscheine spate- |

stens 6 Tage vor der Generalverjamm- |

lung, den Hinterlegungs- und sammlungstag nicht mitgerehnet, wäh- rend der üblihen Geschäftsstunden bei der Gesellschaft (Essen, TII, Hagen 64) hinterlegt hat und bis zum Schluß derx Generalverjammlung daselbst Pbeläßt. ¿Fm dex Hinterlegung bei einer anderen Stelle ist die Bestimmung des L 13 Absay 4 der Saßung genauestens zu beachten. ie Bilanz liegt für die Herren Aktionäre vom 10. April ab bei der Deutschen Volksbank in Essen und bei den Filialen dexr Bank zur Einsichi auf. Der Geschäftsberiht kanu vom Vorstand dex Bank bezogen iverden. Essen, den 7. April 1931. Der Vorstaud. Strunk. O, SudLauU.

=— ,

1 L _—

4

S

D F s

_—

D M

[1911] Meeraner Bauk Aktieugesellschast zu Meerane, Sachseu. Einladung außerordeutlicheu Generalversaunulung Moutag, deu 4, Mai 1931, abends 64 Uhr, im chübenhaus zu Meerane.

TageSLorduung:

1. Vorlegung der Bilanz per 31. De- zember 1930 nebst der Gewinn- ind Vexrlustrechnung für das ¡Fahr 1930 fowie des Geschäftsberichts des Vorstands und des Berichts des Aufsichtsrats über das Fahr 1930.

B. NBoichl

U

¡UL

| über Feststellung

und 'Benehmigung dex Bilanz nebst

Gewinn- und Verlustrechnung #o- ivie über die Entlastung des Vor- stands und des Aussichtsrats. Vesiuhtalung über die Veriwwen- dung des Reingewinns.

. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern gemäß § 9 der Sazunug.

Zur Teilnahme an der Generalver

imlung und zur Ausübung des

fassung

(441

jenigen Aktionäre berechtigt, die ihre Aktiew bzw. ihre Jnterimsscheine spä- stens am dritten Werktage vor dev jencralversammlung, den Tag der Seneralversammlung nicht mitgerechnet, abends 6 Uhr bei der Meerane Afktiengesellschaft in

r bei einem deutschen Notar Hinter legt Haben und \ich Hierübec dur Vorl Oer Meerane, am Der Vorstand.

egqu

Hinterlegungsstelle ausweisen. 2. April 1931. Schlund.

[1910]

Concordia Spinnerei umd Weberei | | Debitoren « - G

in Marklifsa und Bunzlau.

unserer "Besellschaft ZUr für

es

Die Aktionäre werden hierdurch

Hauptversammlung Donnerstag,

Meerane |

M Vere j

| Aftienkapital ias. D | Reservesonds « « « 3

| Schulden .- « - - » | Restvortrag von 1926

1931. S. 4.

183i Deutsches Schauspielhaus A.-G., Hamburg. Generalversammlung, Hamburg, den 209. April 1931, 12 Uhr mittags, den Geschäftsräumen der Norddeutsihen Bank Hamburg, Filiale der Deutschen Bank und Dis- o-GSesellschaft, Tagesordnung: 1, Vorlegung des Jahresberichts und dex Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung und Genehmigung derjelben. Entlastung des Vorstands und des} Aufsichtsrats. 3. Wahlen. | Zwecks Besuchs der Generalversamms- lung sind die Aktien bis zum 25. April 1931 im Kontor der Notare Dr. Wäns- | tig, Dr. Kauffmann, Dr. Sieveking | und Dr. Rebattu, Hamburg, Berg-| straße 9/11, oder im Büro der Hardy & Co. G. m. b. H., Berlin W 56, Mark-| grafenstraße 36, zur Abstempelung eins- | zureichen, woselbst der Jahresbericht | und die Abrehnung in Empfang ge- nommen werden können. ek L M: S A S R E E S M O E [1387]. | R. Stahl A.-G. in Stuttgart. | Bilauz auf 31. Dezember 1930.

n 13

In

(Oi

“I _

Aktiva, rund . o... Gebaude » s ...4 Maschinen u. Einrichtungen o 6 0 Forderungen « - «. « Kasse und Effekten

76 000 197 225|— | 75 133|— | 128 991|— | 213 499|— ;

29 935/29 |

PETTSnndeit das 720 7832

Pajsiva. | 400 000|— } 33 500|— j 9 000|— | 268 675/68 | 218/21 9 389/40

720 7831/29 |

Geiviun- uud Verlustrechnuug.

Rückstellung

Gewinn 1930 « « «

Soll, Abjchreibungeu « » »- « + Steuern u. soziale Lasten L E

or

37 943/16 | 61 036/57 |

9 389/40 | 108 369/13 | Habeu, | | Vortrag vou 1929

920- «o. e 218/21 | Betriebsgewinn « e «* « -

108 150/92 |

108 369/13 !|

Stuttgart, 20. März 1931, Dex Vorstand, H. Stahl.

De

mmrechts sind laut § 14 der Caßun( | A

| [1347].

|

| L

|

| Reichsbauïtguthaben .„ | Bestand an Wechseln und

| Kronenguthaben: Handels- j

ordentlichen |

den 7. Mai 1931, mittags 12 Uhx, |

nah dem Sißungszimmer der Deut:

{hen Bank

Berlin W, Mauer

saal, (geladen. Tages8orduung:

1. Geschäftsbericht des Vorstands nebst

Vorlegung des Abschlusses

c e A 0 ee N straße Nr. 39, Eichen 11

{11

Î nto 1|0Mie€

und Disconto-Gesellschaft, | Xa j a | Fuhrpark und Geschirr per

| Effekten . - aa

| Waren: Rohmaterial, halb-

er Gewinn- und Verlustrechnung |

c das Geschäftsjahr 1930 Bericht des Auffichtsrats über Prü fung des Abschlusses. Beschlußfassung über Genehmi der Vorlagen und übar die wendung des Reingewinns.

3, Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4. Aufsihtsratswahlen.

Zur Teilnahme an auptver-

sind nur Aktionäre und

Bevollmächtigte berechtigt. Dic

qung Ver-

cs

1 U

der H

UND |

| Reservefonds «. « « « « - | Bankschulden: Deutsche

| Afzeptverbindlichkeiten . | Kreditorën . , «+ « s

| Rückständige Dividende

Ausübung des Stimmrechts ist davon |

abhängig, daß die Aktien oder die hier- über ausgestellten Hinterlegungsscheine der Effektengirobanken deutscher Wert- papierbörsenpläße %is einschließlich 4, Mai 1931 entweder

beim Vorstand der '"Yesellschaft in Marklissa oder Bunzlau oder

der Deutschen Bank und Disconto Gesellschaft in Berlin,

M. und Leipzig oder der Allgemeinen Deutschen Credit Anstalt in Leipzig oder bei einem Notar nach Maßgabe der Vorschriften unserer Sayung hinter- legt werden. Fn den Hinterlegungs- scheinen müssen die Stammaktien und zie Vorzugsaktien getrennt nach dem Nennbetrag genau bezeichnet Die Hinterlegung is auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle fur sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Hauptversamm- lung Sperrdepot gehalten werden.

bei

bei

im Marklissa, den 2. April 1931. Dex Aufsichtsrat. Friedrich Fay,

Frankfurt | Glu. . » . | Verkaufsspesen

sein. |

j j

| |

j

ng ciner Empfangsbestätigung | Dollarguthaben: Deutsche

Pigge& Marquardi A,-G., Hamelu, | Bilanz per 31. Dezember 1930.

RM 4 355|20

224/45

100/84

____ Vermögen. Ka}jenbejtand R S Kasse, Holländ. Gulden . Postscheckguthaben . . « I E ees 6 696/99 168/47 | Scheck8 5 217/83 889/09 415 958/40

bank Kopenhagen « « «

Grundstüce und Gebäude

Dae L L110 ao 6 Maschinen per 1. 1. 1930 . Leisten per 1.1.1930 . Inventar per 1. 1, 1930 . Kraftwagen per 1. 1. 1930

101 800|— 18 506/80

Ls ee ch6

t E S 4A 4 000|— fertige und fertige Ware Vorgetragener Verlust aus 1929

îÎ 304 819/58 E E 4 62 730/32 956 997/97 Verbindlichkeiten, | Act «e 260 000/- 173 883/73 U 130/06 130 160/76 237 521105 84 000 254/35 3 748/02 956 997/97 Piggec& Marquardt A.-G., Hamelu, Gewinn- und Verlustrechunuung ver 31. Dezember 1930.

E a6

Dollarhypothekenkonto .

At A s E E E

C t

Soll, RM Generalunkosten, Zinsen

G 6

f

i

[29

33

358 078 i 4 0 28 572 (Provi- | 42 621/90 37 877/40 3 748/02

ne e 6 Abschreibungen « « « « Gewinn « «e e o 00

470 8971/94 e aRS T

Haben.

Gewinn auf Warenkonto 170 897/94

470 897/94 Pigge & Marquardt AfktiengeFellschaft. Dex VorstanD. Pigge jun. Max Marquard|! Dr. Pigge. Dex Aufsichtsrat. Dr. Winter,

Aug.

Hamburg. |

| Reports

Debitoren

B É | Bankgebäude

| Kreditoren « - « - « + « | Aval- und Bürgschafstsver-

i QO0/ | 8/0

| Tantieme des Aufsichtscais

j zahlbar.

1913]

f L

Farberdenbergbau A.-G. i, Liqu.

Die Aktionäre der Gesell biermit zu der am 27. April

im Brauhaus Amberg straße 29, stattfindenden sammlung eingeladen.

Monttag, 1931, vormittags 9 Uh,

Hasel) türbid Generalver,E

| Sulzbach, Oberpfalz, Siß Amberg)

[haft werde de

Tagesordnung: 1. Vortrag des Geschäftsberichts

Nechnungsabschlusses \chäftsjahr gehenden Fahre, fassung über Entlastu sihtsrats und des Liq 9.

1990 fowie der

ferner o L R

ng V Uk

für das Vort Be!

utdatoré

Beschlußfassung über die Genehmi

qung des Rechnungsabschlusses

3, Wahl zum

Amberg, den 2. April

Aufsichtsrat

1931

Der Liquidator.

D D R777 RNS E D” T R RE 73 T I T M | Complag Aktiengesellschaft für

complette Judustricanlagen Bilanz per 31. Dezember 1929

Aktiven, E Verlustvorkragq « « e . -

Passiven, Aktienkavital . « -

. D S G

—_ Si

M

] / 3 G00

G G

F .|

| G O0

d

Gewinn- und Berlustrechnung

Unkosten - o 56

Vis e 66484 Berlin, am 10. Dezemb

Dex BorstanD»,

Dr. Hermann B

Bilanzkonto

für den 31. Dezember 1

Aktiva. Kasse, fremde Geldsorten und Zinsscheine . « «

| Guthaben bei Noten- und

Abrechnungsbanken .

| Wechsel und unverzinsliche

Schaßanweisungen Nostroguthaben bei Banken und Bankfirmen und Lombards gegen börsengängige Weill. «4. Vorschüsse auf Waren und Warenverschiffungen, ge- deckt durchWaren,Fracht- und Lagerscheine . . + Eigene Wertpapiere . . « in laufender c davon gedeckt: Reichs- mark 4 982 634,06 Aval- und Bürgschaftsdebi- toren RM 891 054,86 in Geeste- münde u. Bremerhaven

i Passiva. Alliétlavitial… „oa Reserven + o... o.o.0#

pflichtungen 891054,86 Sonstige Passiva: 8% Dividende für 1930 100 000,— Tantieme des Aufsichtsrats Nichterhobene Dividende v. 1926 b,1929 Vortrag auf 1E ae

9 608,33

957,58

. 16 993,36

Gewinu- u. Verlustkont

Soll. Steuerkonto E S Sämtliche Verwaltungs-

t E Reingewinn . 116 110,18 Vortrag a,1929 20 803,32

Habveu. Vortrag aus 1929 Gewinn auf: Effektenkonto . « « - + Binsenlouls « « o o Provisionskonto . « « Devisen- u. Sortenkonto

| M F

ü 1 9670600

I 96708

erx 1930 [106433

e dck,

C LSRPNEZS N N S CIE N T B O I-M Ara A a 7 L D [1386]. Geestemlünder V

anf,

330,

——

M R, 64 597 24 44869

217 T7204

E

101 0130

199 683/55 143 7700

5 834 2428

140 00

im —————---

7 396 920188

C ———

1 250 000 315 000

f 5 g F 704 361

7 396 920 68 o für 1930

RM

#) 136 913 öf

—-

401 975064

30 826

156 949 39 606W

401 9758

*) Zu verteilen wie folgt:

Ueberroeisung an den Spezial-

reTerveTonDE . , . « « « Abschreibung auf Bankgebäu Dividende « - - -

RM 5 000; DE 100 000;

9 608,2

Vortrag auf neue Rechuuug 16 993,

136 913M

Die laut Beschluß unserer heute sial gefundenen Generalversammlung fälli

Dividende von 8% is gege! schein Nx. 7 unserex Reichs in Wesermünde-G, und

an unseren Gesellschast

in Berlin, Bremen,

1 Dividende! markaktien Bremerhavs 3fasjen,

Hambuxg

Hannover bei der Deutschen Ban! und Disconto-Gesellschaft und bei N

Gebr, Dammann Hannover,

Wesermünve-G,, dei Der Vorx

Vergh. Wisch, pie

Bank K.

U,

31, März 19 aub.

fermanlk

x, Mf

L (3 Y :

72 071/08

192 99108

20 803

160 790/008

5 311,8

: Deutschen Reich

80.

7, Aktien- gejellshasten.

] Sanitaës ¡en-Gesellschaft in Hamburg. ladung zur 32. ordentlichen Ge- lversammlung am Freitag, 24. Apri1 1931, vormittags

Uhr, im Geschäftshause der GBe- aft, Hamburg, Neuer Wall 84 1,

Tagesordnung: Rorlcgung der Abrechnung für das Veihaftsjahr 1930 und Bericht des torstands und des Aufsichtsrats. Sonehmigung der Vermögensauf- tellung und der Gewinn- und Ver- Lustrednung. Frteilung der Entlastung an Auf- ¡ihtsrat und Vorstand, ufstchtsrat8wahl. Teilnahme an der Generalver- sind diejenigen Aktionäre htiat, welhe ihre Aktien spätestens inichließlich Dienstag, den 21. April unter Einreichung des Nummern- ihnisses bei der Gesellschaft an- n mburg, den 2. April 1931 Der Auffichtsrat. rl Hormann, Vorsitender.

E

.

r [

una 1g

a

L beinha rdt'3 Nährmittel-Gesell- A.-G., Stuttgart - Cannstatt. Einladung. ir laden hiermit unsere Aktionäre er am Samstag, den 25. April 1, vormittags 11 Uhr, in den häftsräumen der öffentlihen No- Herren Göänußle und Kettnaker, tgart, Mittnachtbau, Eingang nasiumsstraße, stattfindenden ordentlichen Generalversanmm- ein.

Tagesordmung: Entgegennahme der Bilanz mit Gewinn- und Verlustabrechnung per 31, Dezember 1930 nebst dem Geschäftsbericht des Vorstands und den Bemerkungen des Aufsichtsrats. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz. Entlastung des Aufsichtsrats. Neuwahl des Anfsichtsrats.

r Teilnahme an der Generalver- sung sind diejenigen Aktionäre tigt, welche ihre Aktien spätestens Tage vor der Generalversammlung der Gesellshaftskasse in Cannstatt,

Vorstands und

der Deutschen Bank und Disconto=- llschaft,

Filiale Stuttgart, Abt. nastumstraße, oder bei einem deut- Notar hinterlegen nnd sich in der

eralversammlung über die erfolgte erlegung ausweisen.

ollmahten bedürfen der shrift-

n Form.

Vorstand. O. Domberger.

je Aktionäre unsèrèr Gesellshaft den hierdurch zu der am Samstag, 25. April, nachmittags 3 Uhr,

mburg v. d. H., Wilhelm-Meisteë-

e 6 stattfindenden ordentlichen

eralversammlung eingeladen. __ Tages8ordmung: rlegung des Geschästsberihts des

1nds und des Prüfungsberichts

s Aufsichtsrats.

Senehmigung der Bilanz per 31, Dezember 1930 nebst Gewinn- und Verlustrechnung. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands für das abgelaufene Geschäftsjahr sowie Neuwahl des Er Len

eschlußfassung über Herabseßung des ‘Aktienkapitals bei kar Abstimmung der Aktien Lit. A und Lit. B unter entsprechender Aende- rung des § 4 der Statuten und Ein- jug der im Besig der Gesellschaft

sindlichen M 25 000,— Aktien. Beschlußfassung über Verlegung des Sißes der Gesellschaft nah Vreden unter Abänderüng ‘des § 1 der Statuten. Beschlußfassung über die Herab- seßung der Anzahl der Mitglieder des Aufsichtsrats auf 3 unter Ab- anderung des § 9 der Statuten.

N Beschlußsassung über die Genehmt-

gung des Verkaufs ‘von Vorzugs- aktien. ie Aktionäre, welche an der General- ammlung teilnehmen wollen, haben estens am 3, Werktage vor der an- umten Generalversammlung, also Mittwoch, den 22, April 1931, ihre n oder über diese lautende Hinter- ngsscheine unter Beifügung eines Greruverzeichnisses der Aktien bei sellshaftsfasse in. Vreden i, W., der Fa. A. Borsig G. m. b. H,, in-Zegel, bei der Deutschen Bank Visconto-Gesellshaft, Frankfurt

tain, oder bei einem-deutshen Notar

nterlegen und den Nachweis darüber Vorstand vor; ulegen.

den, Bz. Münster, den 11. März

Vorstand der Leder- u. Niemen-

| werke Gebr. Reerink A.-G.

|

| a) Wertpapiere 541 167,50 . b) Grundstücfe

Zweite Nnzeigenbeilage SanzeîígeL und reußischen StaatSanzeiger

Berlin, Dienstag, den 7. April

[1857] A. Nachod & Haeblex Attiengese llschaft. j Aufsichtsrat betr.

Die Mitalieder unjeres Aufsichtsrats, Herr Carl Koenig und Frau Else Hotop sind verstorben. An ihre Stelle worden Frau Margarete Haebler und Frau Hanna Harbler, beide in Zittau, gewählt. Vom Betriebsrat gehören Herr Ludwig Friedrich, Lagerist, und Herr Emil Enge, Andreher, unserem Autsichtêrate an.

Zittau, den 2. April 1931.

Der Vorstand. E AESPRE E M OE. S P S A S EEP I IE E I R: I [113273]. Hamburger Bankverein A,-G, in Liquidation. Vilanz per 31. Dezember 1929.

RM

{Q [V

Aktiva. Sämtliche Aktiven sind den Treuhändern der Gläu- biger gemäß Zwangsver- gleich vom 21, April 1926 zur Verfügung gestellt . Verlustvortrag a. d. Bilanz per 31. Dezember 1928

——_

500 000

500 000|—

Passiva, | Aktienkapital - . - * s“ s. | 500 000/— 500 000'—

Dex Aufsichtsrat. J. A.: Loose. Die Liquidatoren: F..WV. Herwig. Dr. Heinrich Lüdemann. Helberg. A O F 1 R A ER E. U I I R A E R [113274]. Hamburger Bankverein A.,-G, in Liquidation. Bilanz per 31. Dezember 1930.

RM

Afttiva, Sämtliche Aktiven sind den Treuhändern der Gläu- biger gemäß Zwangsver- gleich vom 21. April 1926 zur Verfügung gestellt . Verlustvortrag a. d. Bilanz per 31. Dezember 1929 ,

| H

—-

500 000

500 000|— Passiva, | Aktienkapital E P: . ..s 500 000/— 500 000|— Der Aufsichtsrat. J. A.: Loose, Die Liquidatoren: J. W. Herwig. Dr.- Heinrich Lüdemann. Helberg. R E f R S Pz F A S E F C E Q E BER L L AIED [1324]. ESlectricitäts-Werte Liegnitz. Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM |5 y 3 796/94 1 271 672/23 13 874/77 306 141/90 93 560/85 14 411/10

8 190|—

3 301 984/— 1 246 021/87 756 136/63 116 705/07

Vermögen. Kassenbestand Bankguthaben . « » Seil co ees Scchalbner - - - « « Veo ero Geräte und Utenfilien Grundstück Royn . + Betriebsanlagen. « « Erweiterungen . - . «. » ErweiterungsbaußKraftwerk Erweiterung - Straßenbahn Amortisationsfondsanlage

867 160 7 999 6558

Wind ewalnctatin 4 620 000

424 848) 500 000)

u. Gebäude 325 992,94

Verbindlichkeiten. E 6 Geseßlicher Reservefonds Rejservefond8 IT . «. « Amortisationsfonds « - - Ou e. - e Pachtabgaben + - Vbligâtionen . . - » + « Noch nicht” eingelöste Divi-

Vei «wr ew Wohlfahrtsfonds - s - - Reingewinn . . - o -

38 7 999 655/80

_Gewinn- und Verlustrechuung an 31. Dezember 1939.

Ausgaben. RM Geschäftsunfosten . . 540 823 Abgaben und Steuern . 737 588 Betriebsausgaben . - - 631 234 Reingewinn 588 879

2 498 525

H

38 14

Einnahmen. Gewinnvortrag aus 1929 Betriebseinnahmen . - -

53 361 2 445 163/61

2 498 525/14

Die heutige ordentliche Generalver- sammlung der Electricitäts-Werke Liegniß seßte die Dividende für 1930 auf 10% fest.

Die Auszahlung für die Aktien Nr. 1— 12833 erfolgt auf Gewinnanteilschein für 1939 und - für die Aktien Nr. 12834— 15400 auf Gewinnanteilschein Nr. 3 mit je RM 30,— ab 4. April 1931 unter Ab- zug der Kapitalertrags\steuer mit RM 27,— bei der Kaîse der Gesellschaft und bei der Deutschen Bank und Disconto-Gejellschaft, Berlin und Liegnitz, Reichs-Kredit-Ge- sellschaft A.-S. Berlin, Commerz- und Privat-Bank A.-G. Berlin.

Lieguit, den 1. April 1931.

Der Vorstand, E. Frost

53

Fr. Groß jr. A. G,

Nüktritts der Herren Bankiers | Afktiengesellshaft für Veredelung iter und Verwertung von Torf. Bilauz per 31. Dezember 1939.

und Walter Kauffmann, |

n unterm 31. März 1931 |

or Friedr. Mü. Heil-

und Frau Lna Groß, Schwäh. |

Hall neu in den Aufsichtsrat unserer Ge- jellichatt aewählt.

Schwäb. Hall, 2. April 1931. | Der Vorstand. Friedrich Grokß.| E E E) [1328].

Bilanz Der Brauerei Fserlohn A.-G, | am 31. Dezember 1939. |

RM [5 90 000/—

Vermögen. Grundstück und Gebäude . E 6 e ee Brauereieinrihtungen . Borräte S Schuldner einschl. Darlehen Bankguthaben, Wechsel- u. |

Kassenbestand 18 901/61 | 658 202}/—

10 006\— 108 650|—

Verbindlichkeiten. T E Geseßliche Rücklage . «+ - Sonderrücklage .- « - « - GSpothélen o o. t co eo Noch nicht fällige Bie E ¿e 00 Wertberichtigung a. Hypo-

iee Heinrich-Sudhaus-Stiftung S «ee Vortrag a. neue Rechnung

200 000/— 20 000|— 100 000'— 43 500/— 79 444/64

| 53 801/08 | 35 980

49 000/— 12 735/90

16 705/39 658 202! Verlusi- und Gewinnrechnung

am 31. Dezember 1939.

Sol. NM Geschäft8unkosten . . « + 908 650 Biersteuer und sonstige

E «eee 352 541 Abschreibungen - - - - - 57 356 Tr 16 705

1 335 252

H 08

39 E

: Haben, Gewinnvortrag - « Einnahmen. - «

18 886/07 1 316 366/82

1 335 252/89 Grüne, den 2. April 1931. Der Aufsichtsrat. Der VorstanD.

[1327].

P. Beiersdorf & Co.

Aktiengesellschaft. Bilanz am 31. Dezember 1939.

Aktiva. RM \H Jmmobilienkonto : | Tr 37ö 421/02 Gebäude . . . 458 846,— |

Abschreibung 135 550,—

323 296|—

698 717/02 Maschinenkonto 87 006,08 Abgang und Abschreibung 87 005,08 Inventarkonto 13 256,38 Abschreibung 13 255,38 Kasse, Banken, Postscheck- i Wechsel und Scheck8 Debitorenkto. 2 006 927,56 Trattenkonto 136 845,31 Uniergesellschaften: Forderungen 278 523,03 Kapitalbeteili- gungen . « 189 600,— Mea E s e 4 Rohstoffe, fertige u. halb- fertige Erzeugnisse s -

1 1

3 054 237/59 105 012/25

| 2 143 772/87

468 123/03 208 150!

1 796 T36|— 8 474 T50

Passiva. Aktienkapital . . Reservefonds L . Reservefonds IT Kreditoren . - - » Hypotheken . . - - Vorübergeh. Buchungen Delkrederekonto . . . . Bau- u. Erweiterungsfonds3 Reingewinnvortrag aus

1929 , . . 57989,—

Reingewinn 1930 1 016 189,45 j 1 074 178/45 7 8 474 750/78

Gewinnu- nud Verlustrechnung.

Soll. RM ¡H Handlungsunkosten « - - } 5 488 089/39 Abschreibungen T 235 810/46 Dellredere . o o. o 155 814/76 Reingewinn:

Vortrag aus 1929 #7 989,

1.016 189,45

5 000 000) 1 060 938

Reingewinn

1930 .„ 1 074 178

G 953 893

Haben. Gewinnvortrag aus 1929 . Fabrikationskonto . « » -

D c. e

57 989 8 T34 572 161 331

6 953 893

D den 1. April 1931. er VorstanD. Dr. Jacobsohn. Behrens,

47 034/99 | | Debítoren:

[1326].

1931

[1351].

Gemeinnüßige Wohnungs vbaus Aktiengejellschaft, Dresven. Bilanz per 31. Dezember 1939.

Maschinen Z Generalssizenz für . r

Per Aktienkapital . «+ - -

. KFonlelocent - - - -

Deutschland

RM |5 91620 3 96059 | 0 138,24 5 O ] 5 03

a 5 000

. 15/03

5 01503

Gewinn- und Verlustrechnung.

20 0021 An Berlust S E E n E

L Berlin, im März 1931,

410 642/39 Afktieungesellschaft für Veredelung

erwertung von Torf,

Zedtwigß.

R s E E E I A E L 1A E R E R 2A r R

| [1330]. Bier & Co, Aftiengesellschaft,

unD Linker.

Essen.

Nachstehend veröffentlichen wir unsere von der am 31. März 1931 stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung geneh- migte Vilanz nebst Gewinn- und Verlust-

rechnung für da3 siebente

(1, Januar bi3 31, Dezember 1930),

Bilanz.

RM [5

Geschäftsjahr

Aftiva. E 60.2 6049

Lfd. Rechnung

1 179 593,85 Banken . 189 734,55 Warenvorräte Beteiligungen Juventar -. Immobilien

S E P 0 E . . , . . E s

Passiva. Aftienkapital . « Reservefonds . «- - Dividendekonto - Kreditoren:

Lfò. Rechnung 811 021,95 93 696,40

Banken - -

(Rembours) / Gewinnvortrag nach

1749 995/78

Wechjelverpflichtungen 1931

3731/11

1 369 328 40 17 529/84 34 000|— 38 044 08

287 362/35

500 000/— 40 000/— 110 000'—

904 718/35

160 026/33 35 251/10

Gewinn- und Verlustrechnung.

| 1749 995/78

Verlust. Handlungs3unkost., Zinsen, Steuern, Abschreibungen Wi erer Gewinnverteilung: Zuweisung an Reserve- fonds . . 9855,81 22%, Divi- dende auf M 500000 110 000,— Gewinnvor- trag nah 1039S &+

Gewinu. Gewinnvortrag aus 1929 Bruttogewinn « + »

e. .

Adolf F. Bicker.

[1401].

Aftiva. Kassenbestand, Postscheck- guthaben und Banken . Beteiligungen u. Effekten Grundstücke und Gebäude Maschinen, Oefen, Fahr- zeuge u. sonstige Anlagen E e eere Außenstände und Wechsel

Passiva. Aktienkapital . . « - - - Reservefonds . . . - - - Schulden u. andere Ver-

bindlichkeiten . . . . - Verschiedene Rückstellungen Gewinn:

Vortrag1929 7761,63

per 31. Dezember

35 251,10

|N

RM

439 064/08

j

155 106/91

———_—_—

594 170/99

1 702/72 592 468/27

594 170/99

Der Aufsichtsrat. Friedrich Biccker. Wilhelm Albouts3, Der Vorstand. ilhelm T. Jhne.

S E E od A S E L IE L. E E p E Bilauz per 31. Dezembver 1930.

Gewinn 1930 138 433,35

|9

RM |

152 250/32 172 371|— 290 000|—

75 502! 853 284/95 1 478 20811

2 821 616/38 1 500 000|— 82 000|—

| 713 421/40 320 E

04! 146 194/98

Gewinn- und Verlustre

2 821 616/38

nung 19390.

Haben. Waceculouls „ees

Soll. Aufwand u. Abschreibungen

Reingewinn « - - -+ - +

Metallhüttenwerkte L. Herberg-Schaefer.

Breslau, den 31. März 1931, Schael AktiengesellschaFft.

RM [H 1 530 495/83

1 384 300/85 146 194/98

1 530 495/83

aefer &

Deinert.

Aktiva. Wohnhausgruppe Seidnißg Wohnhausgruppe Pieschen Wohnhausgruvve Gr Wohnhau3 Bauvorhaben traße Unbebaute Gr1

T j - 4 DpPe 2racmal Lauente ra - L n fs ITLUDTLLUCLE

«F1 itar E 6 abz. Abschr.

Banfauthaben Depotbeträge . SIICHIEN - - 4 Forderungen . Hinterlegun bauamt

Nicht ein

Ttapital .

{y

Passiva, eufiatsttiad ICNtaDIidai:

Stammaktien . Vorzugsaktien «

Akt

Reservefonds J Hypotheken « « Darlehns\chulden Banfkkredite

Verbindlichkeiten urch( 3Vofsten ce . «s Ueberschuß «- « e

D V a B 1

Soll. Verwaltungs- und Unter- haltungsfosten eins{[. eid - «eo. Zinsenauswand - + » - - r PEIICLE e e e006. Abschreibungen a.Fnventar r

Haben, Cases „eco Dresden, den 30. Mär

Der Aufsichtsrat. Der Vorstand. E.

[1385

jahr 1939.

Aftiva. Unbebaute Grundstücke Hausgrundstücle . « - « E c eee Debitoren lt. Aufstellung . Bankguthaben

Passiva. E eo Mietklagekonto . . . . Kreditoren lt. Aufstellung Aktienkapital . - e o - Reservefonds L. + - Reservefonds Il » - -+ G e

Verlust- und Soll,

S e & e E e 6e

e

Haven. Vortrag aus 1929 . .

wieder vereinnahmt «

Dr. Rüberg. J. Krein.

sicht8ratsmitglieder, die anwalt Bode, Gerhard

abgeordneter Langer

gewählt. Als Ersay des meister Dr. Brinkmann,

wäh

I 190 900

I

NM 9,

3 700 49717 2 183 110/32 9 303 241/07

5 602 816/31

G) (E 590 90

12 F

14 908 3318: 2 T98 T48 2 959 529

1 034 07779

61 764 63

T6502

166 410/38

()

23 132 135/64

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1939.

i ima RM [A 241 608/03 941 963/54 3 543/06 765/02 554/25

166 410/38

1 354 844/28

j

Kassenbestand lt, Aufnahme

Gewinnkonto.

Handlungsunkosten . « « + Abschreibung a. Kontokorrent-

Abschreibung auf Hausgrund-

Abschreibung auf Jnventar .

Erträge aus Hausgrundstücken Aus früheren Abschreibungen

Konrath, Wilhelm Grohmann, wurden Herrn Bürger- der sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrats niedergelegt hat, wurde Herr Beigeordneter Dr.

I 354 2344128 1931,

Gemeinnützige Wohnungsvau=- Afktiengesellschaft. Dr. Rus\ch.

Reiche.

Gemeinnüßige Bauaktien- gesellschaft, Oberhausen-RhlD, Bilanz für das Geshäfts-

27

1 566

T4085 696/96 82/75 56 549/93 131 i—

1 078/93

1 652 280/42

1 514 390’— 28 38 608 80 000 3 600!|— 6 000|— 9 654/10

——

1 652 280/42

——S

. | 3399/14 631/99

. 116 499/35 2765 . | 9654/19

30 212/23

D 36042 29 339'8L

-

d 512!

Gi

30 212/23

Oberhausen (RhlDd.), 11, März 1931+ Dex BVorstanD.

M. Kuhles,

Vorstehende Bilanz und Verlust- und Gewinurechnung if von dem Aufsichtsrat geprüft und für richtig befunden.

Oberhausen (Rh1d.), 11. März 1931, Der Vorsitzende des Aufsichtsrats :

Bode, Rechtsanwalt. ;

Die turnus3mäßig ausscheidenden Auf-

Herren Rechts-

Meyer, Josef Landtags- wieder-

Hoch ge-

lt. Oberhausen (RhHClD.), 25, März 1931,