1931 / 81 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

o) G p E s P ua N

28 Or E T0 R a A E

C

niß 1, 1 (1, 1). 13: Freystadt 1, 1, Glogau 4, 4 (2, 2), Hoyerswerda 2, 3 (2 3), Licgniß 1, 1. 14: Beutheu-Tarnowiß 1, 1 (1, 1), Leob \hüß 2 2 (1 1), Neustadt O.-S. 3, 3 (1, 1), Oppeln 1, 1. 15: Oschers- leben 2, 2, Wanzleben 2, 4 (2, 4) Wolmirstedt 1, 1 (1, 1). 16: De- lib 1, 1 (1, 1). 17: Ziegenrüd 1], 1. 18: Edernförde 1, 1, Herzogt. La:enburg 1, 1 (1 1), Pinneberg 8, 10 (—, 1), Segeberg 4, 7 (2, 4), Steinburg 4, 4 (3, 4), Stormarn 1, 1 (1, 1). 19: Hannover 1, 8, Nienburg 1, 1 (1, 1), Springe 1, 1 (1, 1), Syke 2, 2. 20: Peine 1, 1 (1, 1). 21: Burgdorf 1, 1, Celle 1, 1 (1, 1), Gifhorn 3, 3 (3, 3), Soltau 1, 1, Uelzen 1, 1. 22: Blumenthal 1, 2, Bremervörde 2, 2 (1, 1), Jort 9, 11 (2, 3), Kehdingen 1, 1, Stade 4, 5, Zeven 5, 6 (2, 3). 23 : Bersenbrück 2, 2 (2, 2), Hümmling 1, 1, 25: Coesfeld 1, 1,

über den Stand der Rinderpest, Maul- und Klauenseuche, Lungenseuche des Rindviehs, Pockenseuche der Schafe, Rot, Beschälsenche der Pferde, Schweinepest, Milzbrand, Toni

Münster 1, 1 (1, 1), Recklinghausen 1, 1, 264 Bielefeld Stadt 1, 1 (1, 1) Höxter 1, 1, Minden 1, 1, Wiedenbrüdck 2, 2 (2, 2). 27: Bochum Stadt 1, 1, Dortmund Stadt 1, 2 (—, 1), Hamm Stadt 1, 1 (1, 1). 28: Kreis der Eder 1, 1. 29: Frankfurt a. M. Stadt 1, 1 (1, 1), Obertaunusfreis 1, 1. §0: Ahrweiler 1, 1 (1, 1), Altenkirchen 1, 1 (1, 1), Mayen 1, 1 (1, 1), Meisenheim 4, 4, 31: Wuppertal Stadt 1, 1 (1, I), Dinslaken 1, 2, Kempen-Krefeld 1, 1 (1, 1), Krefeld-Uerdingen a. Rh. Stadt 1, 1, Oberhausen Stadt 1, 2 (—, 1), Solingen Stadt 1, 1. 32: Bonn 1, 1 (1, 1), Köln Stadt 1, 1, Mülheim a. Rh. 1, 1. 34: Erkelenz 2, 2, Jülich 2, 2 (1, 1). 36: Landsberg 1, 1 (1, 1), München Stadt 1, 3 (—, 1). 38: Zweibrüdcken 1, 1. 40: Ebermannstadt 1, 1 (Il, 1), Forchheim 1, 2 (—, 1). 422 Gerolzhosen 2, 2, Würzburg

Tabellarishche Uebersicht

und Geflügelcholera am 1. April 1931, Regierungs- usw. Bezirke,

ad T am f ra

Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. S1 vom 8. April 1931. S. 2.

Stadt 1, 1 (1, 1). 43: Augsburg 1, 1, Jllertissen 1, 1. 46: 5 Stadt 1, 1], Großenhain 1, 1 (1, 1), Meißen 2, 2, Pirna Stadi} Pirna 1, 1. 47: Grimma 1, 1 (1, 1), Leipzig Stadt 1, 1, 9 2, 2 (1, 1). 48: Auerbach 1, 1, Plauen 1, 1. 53: Villingen 1, 1 j 54: Lahr 1, 1, Wolsach 1, 1. 56: Adelsheim 1, 1, Mannheiny (4, 4), Sinsheim 2, 2, Tauberbischofsheim 2, 2 (2, 2), Wers 2, 3 (1, 2). 59: Alsfeld 1, 1 (1, 1), Gießen 1, 1, Schotten 1, 1 q 60: Worms 1, 1 (1, 1). 61: MarsYlande 1, 1, Vierlande 1, 1, Ludwigslust 1, 1 (1, 1), Malchin 2, 2 (1, 1), Rosto 1, 1 (1, 1), Rüstringen Stadt 1, 1, Vechta 2, 2 (1, 2), Wildeshausen 1, 1, Braunschweig 1, 1, Wolfenbüttel 2, 2. 67: Bernburg 2, 2.

Bremen Stadt I, 2 (—, 1), Bremisches Landgebiet 1, 1 (1, 1

MilzbrauDÞD (Anthrax).

2 Johannisburg 1 Gemeinde 1 Gehöft, Lößen 1, 1 (neu),

e ensburg 2, 2 (2, 2). 6: gauch-Belzig —, (1, 1))). 7+ Arns- „alde 1, 1 (1, 1), Lübben 1, 1 (1, 1), 8: Greifenhagen 1, 1 (1, 1). 5 : Calbe 1, 1 (1, 1), Halberstadt 2, 2 (2, 2), Wanzleben 2, 2 (2, 2). 6: Ecartsberga 1, 1 (1, 1), Mansfelder Gebirgskreis 1, 1 (1, 1). Nercseburg 1, 1 (1, 1), Querfurt 2, 2 (1, 1). 17: Langensalza 1, 1 1, 1). 18: Flensburg A: D, S), Norderdithmarschen L L chleswig 2, 2 (1, 1). 19: Hoya 1, 1 (1, 1), Springe 1, 1 (1, 1), ulingen 1, 1 (1, 1). 20: Goslar Stadt 1, 1 (1, 1). 22: Neuhaus Oste 1, 1 (1, 1). 26: Wiedenbrüd 2, 2 (1, 1). 27: Unna 1, 1 (1, 1). 0: Ahrweiler 1, 1 (1, 1). 31: Kempen-Krefeld 1, 1 (1, 1). 34: Frfelenz 1, 1 (1, 1). 40: Bamberg 1, 1 (1, 1). 41: Neustadt a. d. dtisch 1, 1 (1, 1). 45: Annaberg 1, 1 (1, 1). 46: Freital Stadt 1, 1, Meißen 1, 1. 47: Borna 1, 1 (1, 1). 49: Maulbronn 1, 1 (1, 1). 50: Balingen 1, 1 (1, 1). 54: Lahr 2, 2 (1, 1), Wolfach 1, 1 (1, 1). 57: Arnstadt 1, 1 (1, 1), Gera 1, 1, Schleiÿ 2, 2 (2, 2), Sonders-

i hausen 1, 1. 62: Güstrow 1, 1. 69: Detmold 1, 1 (1, 1). 713:

Roldegk 1, 1 (1, 1).

Neich8- und Staatsanzeiger Nr. S1 vom 8. April 1931, S. 3.

Tollwut (Rabies).

3: Lyck 1 Gemeinde 1 Gehöft (neu), Neidenburg 1, 1. 6: Nieder- barnim 1, 1. 13: Bunzlau 1, 1, Görliß 2, 2. 14: Rosenberg i. O.-S. I, 1, Tost-Gleiwiß 1, 1. 39: Tirschenreuth 1, 1 (1, 1). 40: Rehau 2, 3 (1, 2), Selb Stadt 1, 2.

Tollwutverdatht (Rabies).

1: Heiligenbeil 1 Gemeinde 1 Gehöft. 3: Johannisburg 4, 4. Neidenburg 1, 1 (neu), Ortelsburg 4, 4, Osterode i. Ostpr. 1, 1 (1, 1), 7: Spremberg 1, 1. 12: Glaß 2, 2, Havelshwerdt 1, 1 (1, 1). 13: Görliß 1, 1, Lauban 1, 1, Löwenberg 1, 1. 14: Oppeln 1, 1 (1, 1).

16: Bitterfeld 1, 1, 19: Springe 1, 2. 36: Pfaffenhofen 1, 1 (1, 1).

40: Selb Stadt 1, 1. 67: Ballenstedt 1, 1 (1, 1),

Geflügelcholera (Cholera avium).

3: Johannisburg 1 Gemeinde 1 Gehöft (neu). 5: 4. Kreistier- arztbezirk 1, 1, 7: Sorau 1, 4. 8: Cammin 1, 1 (1, 1). 14: Groß- Strehlihß 4, 42 (4, 42). 22: Rotenburg i. Hann. 1, 1. 36: Aibling 1, 1,

Handel und Gewerbe, Berlin, den 8. April 1931.

Telegraphische Auszahlung.

Buenos-Aires . E os au... Javan Kairo . London New York Nio de Janeiro A Amsterdam- Notterdam . Athen

. | 1 âgypt. Pfd.

1 Pap.-Pef. 1 fTanad. 8

1 türk. £

1 Yen

12

1S

1 Milreis 1 Goldpefo

100 Gulden 100 Drachm.

8. April

Geld 1458 4,192

2,072 20,91 20,38

Brief 1,462 4,200 2,076

20,95

20,42

4,1945 4,2025

0,300 2,947

0,302 2,953

168,18 168,52

5,44

5,45

7. April Geld Brief 1,458 1,462 4194 4202 2073 2077 2091 20,95 20,389 20,429 4,1965 42045 0314 0316 297 2,983

168,22 168,56 9,438 9,448

München 1, 1 (1, 1). 48: Aue Stadt 1, 1 (1, 1). 49: Nedckdarsulm 1; 16 (1, 10).

Beschälseuche Pockenseuche der Shase | Nb} der Mert

Variola coitale ovium paralyticum

ins- davon gesamt | neu

Brüssel u. Ant- werpen « « | 100 Belga Bucarest . . . . | 100 Lei Budapest . « | 100 Pengs3 Danzig. . « - « | 100 Gulden elsingfors . . | 100 finn. #4 alien . . « «| 100 Ure ugoslawien. . | 100 Dinar Kaunas, Kowno | 100 Utas Kopenhagen . . | 100 Kr.

1) Am 1, 4. bereits erloschen, 58,33

58,45 2,497 2,501 73,15 73,29 81/525 81/685 10,559 10,579 21,97 2201 7373 T3687 4186 41,94 11225 112,47

1884 18,88 112,27 112,49

16,411 16,451

12,427 12,447

92,05 92,23 80,75 80.91 80,73 80,89 3,041 3,047 4622 46,32

112,33 112,55

111,66 111,88 59,01 59,13

Tollwut Rabies

58,44 2,499 73.25

58,32 2,495 T3,11 81,50 81,66 10556 10,576 21,965 22,005 7,369 7,383 4185 41,93 112,19 112,41

18,84 18,88 112,23 112,45

16,403 16,443

12,426 12,446

92,03 92,21 80,75 8091 80,755 80,915 3.042 3,048 4622 46,32

112,28 112,50

111,62 111,84 58,975 59,095

a t

AusländisGe Geldsorten und Banknoten.

8. April 7. April Geld Brief Geld Brief Sovereigns « i 2041 20,49 20,41 20,49 20 Frcs.-Stüde | i 1037 1033 ——- Gold-Dollars . | 420 - 422 4,196 4,216 Amerikanische:

1000—ÿ Doll. 4,18 4,20 4,184 4,204 2 und 1 Doll. 4,17 4,19 4,175 4,195 Argentinische . , U“ 1,43 1,45 El 1451 Brasilianische . ilrei 0279 0.295 02% 030 Canadische. . 4,166 4,186 4168 4,188 Englische: große 20,344 20,424 20,363 20,443 1 S u. darunter 2033 20,41 20,335 20,415 Türkische . « « /1 türk. Pfd. 1,92 1,94 1,92 1,94 Belgische. . « « | 100 Belga 58,16 58,40 58,16 58,40

Bulgarische . | 100 Leva hs ile Le 111,90 112,34 111,98 112,42

Dänische . . « } 100 Kr. Danziger . « « « | 100 Gulden 81,34 81,66 81,36 81,68 10,49 10,53

Estniiche . « « « | 100 estn. Kr. 16,402 16,462

oie e. « , « [100 finnl. A _— ranzösische « « | 100 Frcs. 16,386 16,446 olländische . . | 100 Gulden | 167,81 168,49 167,83 168,5L Italiemsche: gr. | 100 Lire 2205 22,11 2206 2211 100 Lire u. dar. | 100 Lire 2206 22,14 Or 2219 Jugoslawische . | 100 Dinar T0 oe 7,360 7,336 Lettländische . . | 100 Latts 80,24 80,56 Litauische . « « | 100 Litas 41,81 41,97 4177 4193 112,40 111,98 112,42 5910 59,34

Ninderpest Pestis bovina

Milzbrand

Schweinepest Geflügel

Cholera ay F 3

Lun ufen Maul- und Klauenseuche | des Rindviehs Pleuropneu- monia bovum contagiosa

iz uts

Negierunge- usw. Aphthae epizooticae Bezirke sowie Länder, die nicht in Negierungsbezirke

geteilt sind

ins- |davon

gesamt Statistik und Volkswirtschaft.

Nachrichten über den Stand der Saaten im Deutshen Reihe Anfang April 1931. Lissabon und 100 Escudo

Zusammengestellt im Statistischen Reichsamt. A E:

Anfang Avril war der 2 ele a a R

ë 2

davon ins- | davon gesamt | neu

davon ins-

ins- | davon neu gesamt

gesamt | neu

S Z Ï

insgesamt a

insgesamt

Laufende Nummer

se usw.

eise usw. eise usw.

Gemeinden“ Gemeinden Gemeinden Gehöfte Gemeinden Kreise usw. GAemeinbern

Gemeinden S | Geböfte

ck

Gemeinden Gemeinden Gehöfte Gemeinden Gehöfte _Krei Gemeinden Gehöfte Gemeinden Gehöfte Kreise usw. Gemeinden Gemeinden Kreise usw.

V | Gehöfte

A T L A L I T E FLT L 0 Sun

A1 L E Ei T E I T T T T) L O

Kreise usw. | Gemeinden Gehöfte Gemeinden Gehöfte

Gehöfte

= |%| Kieise usw. w

Gehöfte

Anfang April war der Stand der Saaten: Nr. 1 sehr gut, Nr. 2 gut, Nr. 3 mittel (durchs{chnittlich), Nr. 4 gering, Nr. 9 sehr gering:

Stand der Saaten: Nr. 1 sehr gut, Nr. 2 gut, eviavik « « « | 100 r. Nr. 3 mittel (durchsch{chnittlich), (Island) 100 isl. Kr. Nr. 4 gering, Nr. d sehr gering. Vet * 1100 Latts Schweiz « « « « | 100 Frcs. Sofia . « - « « | 100 Leva Spanien . . « 1100 Peseten Stockholm und Gothenburg. | 100 Kr.

s Talinn (Reval,

Estland). . | 100 etn. Kr.

E Wien. . « « « «| 100 Schilling

en Schaumburg-Lippe. « „Bez. Königsberg *) « E : Gumbinnen *) Braunschweig. Allenstein *) . . Anhalt

Westpreußen *) Berlin . .

otsdam . rankfurt

S Kreise uw.

| Gemeinden

z 3 i: S 5 d p do L= N D 1A O =)} 2 L (2%) Go N [E] o [L] 9D Go 009 Go O = 00°

I

-

[S ck S =J

I TD = -— = on =— =

b O O I S

Länder und Landesteile

S bs i I O! 25

Länder und Landesteile

ELLLELF E L F ELE

T T L E144 1444-4 L E LTT T E LET 1E f

Preußen. Königsberg Gumbinnen Allenstein . Westpreußen Berlin Potsdam ¿Frankfurt Stettin S: Köslin Ó Stralsund . Schneidemühl Breslau . . Liegniß DUDEIR Magdeburg Merseburg . Erfurt Schleswig . « Hannover . . Hildesheim Lüneburg Stade. Osnabrück . Aurich Münster. Minden . Üürnsberg Kassel Wiesbaden RODIEHDÌ « » Düsseldorf . Köln

E Aachen

Sigmaringen Bayern. Oberbayern R Rebe Lbavern » » A, E a es Dhriautterivta Mittelfranken z A « «4 SMWwaben , Sachsen. Bautzen . .

Chemniy .

Dresden ,

Leipzig

Zwickau Württemberg. Neckarkreis As Schwarzwaldkreis . Jagstkreis

Donaukreis

Baden.

Konstanz ä Freiburg « »

T E L T6 H

A

T

TTTTELCOOTITCELEL Gmeánten

L I L E E L I P E I T4 Lal E T T L L FLL E E144

A L E44 L E L E E E CI 1 2ER. 10 |

S

|

| o 2 o | Gemeinden =3

_ Mi

o | | a [6 wll | wo 2 wol | e [S

O

11

D

D va

E T L T T T L 14

|

Winterspelz (auch mit Bei- mischung von Wintersvelz (auch mit Bei- mischung von

ELELFEIIT L

—_ J J * bs D

Winterroggen Winterweizen Roggen od. Weizen) Wintergerste

Winterroggen Winterweizen

ao [s ; a mo! wo S |= Gemeinden

|

|

Roggen od. Weizen) Wintergerste

A ps

44

La T4 I T E T I L E41 1 Fal lr S

F L I C E I L 144

| | Mem ll P T LEFEL s

—— Le 00 ck O

o"

rar

as

———_—- O | | p _— bes C O O guid

- -

b U

reu Re

dO

N J

C3 Do D Do O 099 2 =I

Mo Do N DO o D Do O Do DO O

O

- -

tri U Pet l e L R T ERE E eds A A A Ó “B s E A: A1) 29 ca E rit Ai A R I E A s in i oi i u nfs, T ia E D, Led atk E h R s di E P l R s ge Ait ait C P Aga S e m r di, 254 d 117 O Port r S A T T R e T E E Le, l L Â M L, Ln 4 J mera, “04 S

do |

T4 T

Es

-

_ -

S [e Go

S

Do

Co C C0 I I E I I L I I DO DO D C DO DO DO DO L DO DO DO I D D G Co NMNIoINOoNE- moo OONOIANIINIIOOMO O5

D N ODIOIOANUN R

+0. ckS Wo chD

L f

L I L S E

L I I S4

-

L T7

-

O O0

achsen Kreishauptmannschaft Pen ¿

Do o Do D

-_-

G3 I I I

_

©ck ——. G

tettin . Ksslin*) . Stralsund Schneidemühl Breslau Liegniß . . « Oppeln . « Magdeburg . Merseburg ErTUrE : ch Schleëswig

annover E Lüneburg . Stade . . Osnabrück Aurich . . Münster . Minden Arnsberg . Kassel . . Wiesbaden Koblenz Düsseldorf An Are Aae e 4 Sigmaringen . ¡ Landesdurchschnitt . . .

E TIT El 17414

N A: “Pn N,

p d] C: O S r 0

e

b f I I N bb =J O ck O bs C C J

Do I

_ _-

o P Co Do DO D DO

N

ä außen . Landesdurchichnitt . . .

co

E TITEER d

_— _

-

do Co S I O S R C] O0 ck

_— L L T5 O Ce Go dD I)

_ -

Cs

E T E o D

Thüringen.

_ - _

| -_ | G R G

|

C M C O I 20 00 U I C2 ht i ja D D C b —Y ia CO if m C O r ck

- _ _

- _- _

—_ bet DO

Hessen Provinz Oberbessen . « « - « Starkenburg « - e -Mhejuhessent....

Landesdurch|cnitt ,

-_

-_

0.0 S 0 0 0 0 9 0 Sl -

L

- -

J D

- -

-

ci N NLwLL O OLINXcROLLOLSLULO

_

| vei [pa C0 t

T 1E.

T U EL T Edle 4

E ck O D EO Fi Go D I O M C C O l

-

-

Bayern Reg.-Bez. Oberbayern « s Niederbayern « s Dal a a Oberpfalz - +

i its | [S

- -

c LITLNOLIINI=COoO0OXLLIINOoOLN-——_— O__—ck

K

wo N

L L L L T T4 T T Taba Coll an

L T ITE El 1114 L T L I ELLELTTIAT T1 T TF1 Et t L) A R ANAZG T E A C ABRCNSHREEN L T E TF4 LEtET T 11 f L L E L L I E L TE 114 Lf

L LLE E

AVVZA R ZTHHRSERLZDADN

L111 L1G E T ELETTT S

Do I ORPRD

- -_

- _ _ _—

Do S DI D C Ha =J

-

T DO| DO NO D DO, o U Do

Mf S

j

|

|

|

|

|

|

|

|

| ckck 69

| | [u f 00 0 S | | |

G3 do 03 D DS [e L E E E L E R

Oberfranken Mitteltranken Unterjranken . Schwaben .

Landesdurch)chnitt . . .

_— _

ITET L E T T L

ps I D S _ - =

Do RN

-

C9 bo bo M5 Lo DO DO C009

N Do Go

- _

0.09 0.0 0:0 6

Norwegische . . | 100 Kr. 111,96 Oesterreich. : gr. | 100 Schilling] 100S u. dar. | 100Schilling| 59,07 59,31 Rumänische: 1000 Lei und neue 500 Lei | 100 Lei _— unter 500 Lei | 100 Lei _— Schwedische . . | 100 Kr. H20t 11245 SqMweizer: gr. | 100 Fres. 80,55 80,87 100Frcs.u.dar. | 100 Frs. 8059 80,91 Spanische . . . | 100 Peseten | 46,11 46,29 o - slow. Veto DOT 100 Kr. 12,389 12,449 500 Kr. u. dar. | 100 Kr. 12,40 12,46 ungarische . « « | 100 Pengö 72,90 79.20

_

_ _

_

DO| I O Do | O DO D O DO No

E L

_ _

e î2îSeS = S e C C o oe O -

lol

aa A [eat

T F a do do

- A S

e E r Ea Ee G2 Fle: S2 pie 1

E E é A E

_

_ _

_

_- _ _

C3 ak D bus

F 144

-_

uy h

C E E E 2 E E E 2 E E r E E I I E) e 0.0 :0.6/0/00:.0:/0.0.79 06.09. A.0 0.0.6010 00.9 0 000.600 0.

E E E E E T L T T E]

E T4 L E LAEA A E A T E L L FLA4A E Eb LES F E Ct 41] E M L) E a E] ne R A E Ee E) MRDRNE R

Württemberg Saa eO . «es Schwarzwaldkreis . « « e S ie

Landesdur(hschnitt .

2471 2,497 112,06 80,55 80,64 46,26

12,387 12,40 72,97

- - _

V E E A U Lun Pon

DO| C DO C D D S I DI D C C C I C D D DO D V I O DO S D G O

Do o I cl omo

o| DO I L I C U I LI I I I V I U C I DINO C I I DI L I C I D

112,50 80,87 80,96 46,44

12,447 12,46 73,27

| | TS

| | | | |

-

o b

Lo

o

i

—_— G] o V I DD com

Mecklenburg-Shwerin Mecklenburg-Strelit Land Sta1gard « Nayteburg

Landesdurchschnitt . . .

-

l | Cs Ea | Lis L A A

l E A

Ltt

FETTL)

Al]

H

T]

EEFE!

1E

T E

E

BEAA

EELE

LETE)

ELtEE

| E | ELFH | E | E EITL] I A

E

Baden

Landeskomm.-Bez. Konstanz « Freiburg « ü e Maulôórube - « Lübe. ¿1 ÿ e Mannheim

Hamburg. : x H ies Landesdurch1chntt . . . A E E f enburg Landesteil Oldenburg Deutsches Reich im April 1931 y Lübeck B . . E u Birkenfeld —- Landesdurhschnitt . . .

| m I N N

_

co | Nos do bo do bo a ORNRNRNO

R

A

n

| | | | | | | | |

E E

L

| | | | | |

| | E E E L I E E (I F T EL E S T E 1 L

E t LHLEEE A T E H FELI I E T EFCELT I T4 TERt. S

-

| | |

n E AER

- S T2 Ti a0 a D D E

\

L I I L L A P ET 1 P A

i 414 F L L E F l-t L 104 V f E E T

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutiche Cleftrolytkupfernotiz stellte fich laut Berliner Meldung des W. T. B.“ am 8, April auf 95,25 4 (am 7. April auf 95,25 4)

für 100 kg.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 7, April 9931: Nuhrrevier: Gestellt 19719 Wagen.

—-

\

| | | | | | | | | | ! | | | | | | | |

i I s DO e L

e T A

M

L Pn A E H A L WEIN F Lt E E E E 4 L (E E Ed

L L

Dagegen Dezember 1930 x April 1930 y April 1913 « -s

L 4 L411) Fl 1 T

Karlsruhe . Mannheim

Thüringen.

Hessen.

Sturlendut0 e «464 D a4 oe MNheciuhesien = s

Aua = o Meck1b-Schwerin . Oldenburg.

LandeSteil Oldenburg .

s De Ÿ Birkenfeld . |—

Braun M weia. Anhalt

Bremen

Lippe

Ube 4 Mecklb.--Streliß. . Schaumburg-Lippe [-

Deutsches Neich Gui L. Ahril 1931 - 826

am 15. März 1931 . 908 352] 728 257 76

am 31. März 1930 . 877 386| 969]— deckde eine Beurteilung des Saatenstandes noch nicht zu. Jm * shäden beim Wintergetreide festgestellt. 1 der Gesellschait die verminderte Abjatzmöglichkeit zu einer gang ia

Fortge bnisse. Berlin, den 4. April 1931 Statistishes Reichsamt. J. V.: Dr. Burgdörfer. eee | l y 2 f na des Werkes. Der Minderumsaz gegenüber dem - : [260] . sti Due tus va 12 vH. Der arößte Auétall war in der Abteilung Fahrräder zu verzeihnen. Durch Lagerve1 fäute konnten die Ver- bindlichkeiten verringert werden. Die Bankschulden ermaßigten fi von 2155000 RM auf 1250000 RM. Da die Verhandlungen

_— J Mo Do DD

-

1

| | | | | | | | | | | | | | | | | | | | |

Emtl iwmi nw llm lla mo} lrt lli 2 li lmd mlt Film od 11 1E lo lll i RIB

L A

Nah dem Geschäftéberiht der Bayerishe Elektris citäts - Lieferungs - Gesellschaft Attiengelelle- \hatt, Bayreuth, über das Geschä'tsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1930 belieferte die Geiell\haft im Geichäitsjahr die Einwohner von zehn Städten (Arzberg, Burgkunstadt, Creußen, Krona, Kulmbach, Maritredwitz, Oberkouau, Pegniß, Schwa1zen- bah a. S., Waldjassen) und 920 Ortichasten. Außerdem beztehen vier Ueberlandwerke, fünf städtische und zehn private Elektrizitätswerke ganz oder teilweite die benötigte elektriiche Arbeit aus ibrem Neg. Es waren anges{lossen in kW (1929 in Klammern) : Licht 13 058 (12 638), Kratt 46 766 (46 255), Apparate 18433 (16 381), Elektris zitätswerke 12 150 (10 150), Gejamtanshlußwert 90 607 (89 424). Be- triebécinschränfungen und Stillegungen in der obertränfishen Industrie haben zu einem Rückgang in der Stromabgabe an die Großabnehmer getübrt, der durch Steigerung des Verbrauchs der Kleinabnehmer auss geglichen werden konnte. Die nußbare Stromabgabe hat betragen : H6 828 791 (953 996 394) kWh. Das Installations- und Verkau!s- geshätt und dementivrehend die An\{hlußbewegung haben. sich infolge der ungünstigen Wirt|haftslage niht im gleihen Maße wie in den Vorjabren entwickelt. Der Reingewinn betrug 66% 993 RM, dessen Verteilung wie tolgt vorgeshlagen wird: d vH in den Reservetonds aus 614 678,89 N M = 30 734,— RM, 4 vH Gewinnanteil auf 15 000 000, RM = 600 000,— R M, Vortrag auf neue Rechnung 34819 55 RM, zusammen 665 553,55 RM. d

Nach dem Jahresberiht der Ma\chinenfabrik Grißner Aktien-Gesellschaft, Durlach, tür 1930 führte auch bei

| | \

f Pri S 20 Nat L

In der obenstebenden Uebersicht bedeutet ein Strih (—), daß die betreffende Frucht gar nicht oder nur wenig angebaut ist, ein Punkt ( . ), daß Angaben fehlen oder niht vollständig gemacht sind.

Die Sagatenstandsnoten sind bei jeder Fruchtart unter Berücksichtigung der Anbaufläche und des Ertrags berechnet worden. *) Beurteilung konnte wegen der noch vorhandenen Schneedecke nit stattfinden.

| |

|

| [1 El [1] |

L [t E E14 4 E 1 4 E} E U T i E L L 44

| | [4 |

s fd jak fei Q I C beenk | | | | | | | | | | | |

D v R E ee S0: Le 2 E e

| \

Lf

| #

| V f || D [1 | W [_| [l E) ||

| 4 W

1A

es

—_ C C fa i fert pi D pn

übrigen wird der Stand des Wintergetreides im allgemeinen etwas ungünstiger als zu Anfan April des vergangenen Jahres begutachtet. O werden als Folge der tiefen Märztempe- raturen größere Auswinterungsshäden befürhtet. Auch die Frühjahrsbestellung ist durch die Märzwitterung beeinträchtigt worden und hat überall eine starke Verzögerung erlitten. Nur in einigen CUUSs Lagen Süddeutshlands konnte bis jeßt schon in größerem Ümfange die Einsaat von Sommergetreide beendet werden. Jn den übrigen Teilen Deutschlands konnten E der leßten Märzwoche die Feldarbeiten stärker gefördert werden. Auf den Wiesen und Weiden und den mit Klee und Luzerne : bestellten Ackerflähen ruht zur Zeit das Wachstum noch voll- einseßenden tiefen L A N ENE aber die Weiterentwick- | ständig. Beim Klee wird vielfah mit stärkeren Aus8winterungs- lung stark gehemmt, so daß das Wachstum der jungen Pflanzen häden gerechnet. 8 / i gegenüber dem gleihen ua des Vorjahres niht unerheblih An tierishen Schädlingen werden in den Berichten aus jurüdgeblieben ist. Jn Nordostdeutshland und in den es ge- | West- und Süddeutschland vereinzelt Mäuse erwähnt. Jn Ge- egenen Teilen Süddeutshlands läßt die noch vorhandene nee- | bieten mit starken Schneefällen wurden nicht selten Fusarium-

| | j \

| | | | | | | | | | | | | | | | |

Bemerkungen.

Die Witterung des Winters 1930/31 wax bis zum März 1931 vorwiegend milde. Der Dezembex brachte nur vereinzelt Frost und S neefälle. Auch im Januar lagen die- Temperaturen zu- meist noch über Null, doch brachte der Januar reichliche Nieder- hlâge. Der Februar zeichnete sich durch trübes Wettex und âufige Temperaturshwankungen aus. Erst im März ist eine bat winterlihe Kälte mit starken Nachtfrösten bei relativ ohen Tagestemperaturen und mehrfachen starken Scneefällen eingetreten.

, Den jungen Saaten war der Witterungsverlauf bis zum März im allgemeinen niht ungünstig. Die in diesem Monat

m O Co O0 i b s D I D L CS

D

L Ee E Leer T T T T T T T T TT T T T E Toll wti S Tee

E Ic

4 [4 E M L F | Es S M E El | | E A A E E E 4

| \

| | ) | E | |

puemk funk

R No

A

KZSA

P T o ali Le TF1 L T4 T L L T It ial Fil ck18 Gutinden

L L e l f

LTTHEET R E L] E | bes D s D I O BESHDS ae RA E d) [F ll E E EEELEFRI E E F E N E L E E L Er I T L E E V TA E Li E d L L A

E P E 1 T 4 I T A I Ll

ck

Vom 1. Jan. bis 1. April I s « 144261] 10229/2565] 6169|— |— |—

Davon Bestand aus 1930 « [1861] 4060{ , ï de 496505} „1. *) Am 1. April 1931 bereits erloschen. ®) Einschließlih der nahträglich witgeteilten und bisher noch nit berücksihtigten Ergebnisse.