1931 / 81 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

olt d enau eei mde

R

grn P R,

E

531] randenburgiscche Flachs-Nöftanftalt Aktienge1ellschaft, Christiaaftadt a. Bober. Berichtigung des Handelêregisters. Es wird bekanntgemacht, daß aus dem Vorstand der Gesell)chait autge!chcieden ist: err Oekonomierat Max Bohystedt, enau. Aus dem Aufsichtsrat : Herr Bauerguts- besitzer August Hübner, Reinswalde. In den Autsichterat eingetreten ist: DOS Rittergutebesiger Carl Wolde, inderode.

Der Vorstand. Georg U1ban.

589] Actienbrauerei Erfurt in Liqu. in Erfurt.

Einladung zu der am 25. April 1931, nahmittags 6 Uhr, im Restau- xant „Münchener Bürgerbräu“, Erfurt, Angex 19/20, stattfindenden 9. General- versammlung.

Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts und Abschlusses per 30. 9. 1930. 2, Revifionsbericht. L: 3, Genehmigung des Geschästsab- ichlusses und Erteilung der Ent- lastung für Liquidator und Auf- sichtsrat. 4. Wahl der Revisoren für 1931. 5. Bericht des Liquidators über den Stand der Liquidation.

Nach § 25 unseres Statuts sind gur Ausübung des Stimmrehts in den Generalversammlungen diejenigen Aktio- näre berechtigt, welche ihre Aktien späte- stens am vierten Werktage vor der Generalversammlung beim Bankhaus Adolph Stürcke, Erfurt, Anger 55, hinterlegt haben oder die innerhalb der- Fen Frist geschehene Hinterlegung dex- elben bei einem Notar oder bei anderen vom Aussihtsrat zu genehmigenden Stellen durch Bescheinigung spätestens am dritten Werktage vor der Generak- versammlung dem Vorfißenden des Aufs- sihtsrats Herrn Paul Mergenbaum, Erfurt, Sophienstr. 28, nahweisen. Nach S 25 unseres Statuts gibt je eine Aktie deren Fnhaber eine Stimme.

Abschrift des Geschäftsabschlusses liegt an der Kasse des Bankhauses Adolph chZturce aus,

Der Vorfißende des Aufsichtsrats: Paul Mexrgenbaum.

B E a D M E N Ri S E ¡au E E f R R Me A D [1846]. i Gebrüder Bus A.-G., Mühlhausen i. Thür. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Attiva,. [D Grundsiülle . 65 225|— Gele. 2% 171 999|— U + o 6% 60 141 |— FUhL T 4 S 18 640/— Ia 6 516! Garne, Waren und Ma- |

terialien Kasse, Schecks und Wechsel,

Postscheck a s S E Elsen S

346 327/65

5 980/21 678 828/13 131 662/50

1485 319/49

Passiva. Aktienkapital. « Reservefonds , Boa A + + « Verbindlichkeiten Reingewinn

600 000|— 122 506|— 366 033/53 394 685/43 2 094/53 1485 319/49 Mühlhaufßen i. Thür., 26. Juni 1930, Der Vorstand. Oskar Busch. C E G S E R 2 E E R R E E S S A [1868]. Wohnungsbau- Aktiengesellschaft Duisburg zu Duisburg. Vilanz vom 30. September 1930.

Aktiva. M I Wohnhäuser u. Grundstücke | 7012 478/77 Abschreibungen « « « 102 991/27

6 909 4187/50 39 180|—

Amortisationszahlungen .

Bank- und Postscheckgui- Ave « » »

Kasse

Inventar

67 219/72 613/11 618/70

7017 119/03

F 060 Q: 0 S

Passiva. MHENTaPital, ¿. ch. o. Hypotheken Akzepte . reditoren «b ote Vorausgezahlte Mieten MêséLvekonto » , e Gevinn « «6s

330 000|[— D 6 526 000|— 4 6 78 419/07 72 897/97 7 648/60

619/42 1 533/97

7017 119103 Gewinun- und Verlustrechnung.

Soll. M g al Unkosten und LeNELR 60 Abschreibungen . Gewinn „.

46 498 . 102 991 . 1 533

151 023

V2: M E D: 9

Haben,

151 0236

151 023

Jn der heutigen ordentlihen General- versammlung wurde beschlossen, den Ge- winn dem Reservefonds zu überweisen.

Duisburg, den 30. März 1931, Wohuungs2bau- Aktiengesellschaft

Duisburg.

Mieten

ESxne zunzrigenveniage zum

[2275] Kraftwagen - Aktiengesellschaft Leipzig in Liquidation, s Zu der am Montag, den 27. April 1934, vormittag@ 11 Uhr, în den Geschäfteräumen des Her1n Rechtsanwalts und Notars Paul Uhlmann in Le'piig, Markaratenftrafæe 10, 111. Obergescboß, ab- zuba2ltenden ordentlichen Generalver- sammlung werden 1e Aktionäre der Krattwagen- A ktiengesel!shaft Leipzig in Liquidation bierm1t eingeladen. Tagesordunng : 1. Berit der Lguidatoren Aussichtsrats. i 2. Vorlage und Genehmigung der Liqui- dationeeröffnungsbilanz, der Jabretë- bilanzen ver 1929 und 1930 und der Sch!ußrechnung. 3. Entlastung der Liquidatoren und des Au!sichtörats. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berecktigt, weile ihre Aktien oder H'ntkerlegungs- icheine tür die bei einem deut|hen Notar hinterlegten Aktien spätestens am 3. Weik. tage vor“ der anberaumten Generatlver- sammlung in der Kanalei des obengenannten Mechtéanwalts und NotarsUhlmann hinter- legt haben. Leipzig, am 4. April 1931. Die Liquidatoren: Carl Louts Arnold. Karl Gadegaft, Leipzig-C 1, Blücherplay 1, IIk.

[1870]. Thuringia Shuhfabrik BEESENTLEE in Erfurt. Bilanz zum 31. Dezember 19390.

Aktiva. RM

Grundstück und Gebäude 140 102 Adschteibung . + «e - 3 000 137 102

und des

Maschinen . «. 832700,— Abschreibung 11 000,— 21 700 Postshedcklonto- . . + e + 39 FoOLdELUnden « e « e 2 11 910 Verlustvortrag 4749,72

Verlust 1930 . 4806,89 9 556

180 309

Passiva. Allienlauitäl -¿

Hypothek Steuerrüdcklage « «

160 000 29 600 709 180 309 Gewinu- und Verlustrechnung.

Soll, RM S e S 8 765 Unn « 4. o 7148 Abschreibungen. « «

0. F 6 0:0 E E

Haben. Miete Verluft .

[1869]. Friedrich Thomée Act.-Gef., Werdvohl. Jahresabschluß am 30. September 1930. Bilanzkonto.

RM 2 098 764

Vermögen. Waal e: «5 Beteiligungen und Wert- papiere ; Warenbestände

De Wechsel- u. Scheckbestand Kassenbestand

6 501 578 481 751 684

30 630

3128

3 469 190

Verbindlichkeiten. Atientabiial s 5 Nl A 66 E » i Co ov

1 600 000 160 000 1 709 190

3 469 190 Gewinn- und Vexrlustrechnung.

Soll, M [5 Verkauss- u. Verwaltungs- kosten einshl. Steuern u. Zinsen

Abschreibungen . .

431 509 220 374

651 883

- Haven. Betriebsüberschuß nach Ab- rechnung mit der Ver- einigte Stahlwerke Akt.- Ges. auf Grund des Be- trieb8gemeinschaftsver-

trages , 651 883/90

651 883/90

Die Generalversammlung vom 31.März beshloß gegen Einreihung des Divi- dendenscheines Nr. 31 eine Dividende von 22/, % zu verteilen. Die Dividende wurde sofort zahlbar gestellt. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft seßt sih wie folgt zusammen: Generaldirektor Dr. W. Fahrenhorst, Düsseldorf, Vor- sißender; Fabrikbesißer Karl Ph. Schnie- windt, Neuenrade, stellvertr. Vorsißender; Generaldirektor Dr. A. Vögler, Dortmund; Hüttendirektor Dr. A. Klinkenberg, Dort- mund; Geheimrat Dr. F. Thomée, Altena; Hüttendirektor K, Schirner, Düsseldorf; Hüttendirektor Dr. A. Flaccus, Düsseldorf, Werdohl, den 28. Februar 1931,

Friedrich Thomée Act.-Ges,

Der Vorstand. Ernst Brüninghaus.

Yieth&- und Staatsäuzeiger Nr. 81 vom 8. April 1931.

[1859] Drei Masken Verlag Aktien- gesellschaft.

Herr Prof. Dr. H. Dietrich ist aus dem Au!sichts1at ausge'chieden.

1. April 1931.

Der Vorftand. Friedmann. Demblin.

[514]

Die Attionäre unjerer Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, deu 25. April 1931, nachmittags 6 Uhr, in unseren Geschäftsräunmien, Bernau bei Berlin, Königstr. 252/253, stattfindenden ordentlichen General- versammluug eingeladen.

Tagesorduung :

1. Vorlaae der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung- und des Ge- shäftsberihts per 30. Juni 1930.

. Beschlußfassung über die Genehmi- agung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustre{nung.

3, Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands.

. Be‘chlußfassung übex die Ent- lastung des Aufsichtsrats,

5. Bekanntgabe des Vergleihsver- ep, it und Beshluß übex Maß- nahmen gemäß § 240 H.-G.-B.

Zur Teilnahme an dex Generalvec- sammlung sind nux diejenigen Aktio- näre berechtigt, wehe ihre Aktien spä- tenstens am 2. Werktage vor der Gene- ralversammlung bei

1. dex Gesellschaftskasse, Bernau bei Berlin, Königstr. 252/253,

2. einem Notax

hinterlegt haben.

Bernau, den 28. Mäxz 1931. Landesprodukten Handels-A.:G. vorm. A. F. Kalbe.

Der Vorstand. B R a E A S A A A E C I L E R i T CIEIE [1867].

Württembergisher Kreditverein

Aktiengesellschaf}t, Stuttgart. Bilanz auf den 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM D Nicht einbezahltes Ak- Heiaital a e 1 500 000|— Kassenbestand, Giro- u. Postscheckguthaben . Forderungen b. Banken Goldhypotheken: Darlehen a. eigenen a E Darlehen a. Mitteln der Deutschen Ren- tenbank-Kreditanst. Lombarddarlehen . . Wertpapiere:

fremde . eigene 1828 609,20

Hypothekenzinsen: rüdständig « « « Stückzinsen « «+ e

Débitdren: 08

1 687 530 2 613 733

98 412 338

2411 574 23 065

1 828 609

230 786 1 235/159 51 635

109 894 433

Passiva. Aktienkapital «oe. Reservefonds . e « Goldhypothekenpfand- E S Forderung der Deut- schen Rentenbank- Krebitänstälts 5 + e A o a Pfandbriefzinsen: R e s Stückzinsen . Beamtenunterstüßungs- fonds Gewinn: Vortrag Gewinn 1930

6 000 000 1284 341

94 738 900 2404 997 1 902779

94 081 2530 374

200-000

E Ver E

34 296,90

. 704 662,57 738 959/47

109 894 433/89 Gewinn- und Verlustrechnung.

/ Soll. RM |5 Zinsen a. Goldhypotheken-. H\äandhriésén . . © «1 T025834 Zinsen an die Deutsch Rentenbank-Kreditanstalt u. die Württ. Wohnungs- Tieitantalt S Steuern (einschl. Reichs- Rene e 46 Mindererlös a. Goldhypo- thekenpfandbriefen . « Geschäftsunkosten « «. « 5 Gei „« «

175 503 319 716

750 687 187 091 738 959

9 197 792

Habeu. Vortrag aus 1929 „5 Zinsen aus Goldhypotheken Erträgnisse aus Darlehen der Deutschen Renten- bank-Kreditanstalt u. der Württ. Wohnungskredit- aae Entschädigung für Geldbe- \chaffungskosten u. sonst. Einnahmen

34 296 7 657 515

190 570/35

13165 410/42

9 197 792/78

Die Ausbezahlung der Dividende in Höhe von 9% erfolgt abzüglih des 10% igen Steuerabzugs an unserer Kasse.

Die aus dem Aufsichtsrat unserer Ge- sellschaft turnusgemäß ausgeschiedenen Herren Moser, Direktor Oesterle und Direktor Roser, sämtlich in Stuttgart, wurden wiedergewählt.

Stuttgart, den 31. März 1931. Württembergischer Kreditverein Altieugesellschaft.

Der Vorstand.

. G 0:6 .

Backhaus.

Gustav Brüninghaus.

S. L.

[1133101 Bekanntmachung.

Lt. Beschuß der Generalversammlung vom 3. März 1931 ist die. Getellicatt aufgelöt, etwaige Gläubiger wollen si melden. Liquidator ift das seitherige Vo1- ftandsinitalied Paul Backoten, Würzburg, NRottendo!fer Str. 314.

Würzburg, den 26. März 1931. Aktiengesellschaft für landwirtschaftl. Maschinen in Liquidation. Badckoren.

[1943]. Kühn, Vierhaus & Cie. A.-G.,, Rheydt.

Einladung zu der am Donnerstag, dem 30, April 1931, vormittags 11 Uhr, im Verwaltungsgebäude der Gesellschaft stattfindenden sechzehnten ordentlihen Generalversammlung.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sür das Ge- schäftsjahr 1930 nebst Geschäftsbericht des Vorstands und Bericht des Auf- sichtsrats über die Prüfung.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung dieser Bilanz sowie über Ent- las)stung des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der anberautnten Ge- neralversammlung bei der Gesellschasts- kasse, bei einem Notar oder bei einer Bank hinterlegen und, falls die Hinter- legung niht bei der Gesellschaftskasse erfolgt ist, ihre Teilnahme an der General- versammlung nicht später als am dritten Tage vor der Generalversammlung an- melden.

Rheydt, den 2. April 1931,

Der Vorftand. Werner Vierhaus. Arthur Lange.

[603] Zwitterstocks-Aktiengesellschaft. Hierdurch laden wir die Herren Aktio-

nâre unserer Gesellshafst zur dies-

jährigen ordentlihen Generalver- sammlung äuf Montag, den 18. Mai

1931, vorm, 11 Uhr, in Dresden im

Gebäude der Kaufmannschaft, Ostra-

Allee 9, Eingang Malergäßchen, ein.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands über den

Vermögensstand und die Verhält-

nisse der Gesellshaft, Bericht des

Aufsichtsrats über die Prüfung des

Geschäftsberichts und der Fahres-

rechnung.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. De- zember 1930 sowie Beschlußfassung Uber die Unterbringung des Ver- lustes.

3, Entlastung des Vorstands und des

Ap tsrats.

4. Wahl zum Aussihtsrat.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nux diejenigen Stammaktionäre be- rechtigt, die bis spätestens 15. Mai 1931 ihre Aktien oder die darüber lautende Hintexrlegungsbescheinigung der Reichs- bank Lei dem Vorstand der Gesellschaft oder einem deutshen Notar oder der Dresdner Treuhand-A.-G. in Dresden, Kaulbachstr. 19, gegen eine Empfangs- bescheinigung hinterlegen und wahrend der Generalversammlung hinterlegt lassen.

Altenberg i. Erzgeb., 30. 3. 1931. Der Vorstand. Bauernfeind.

[1404].

[2476]

Hallenbau Land und Stadt »9 Magveburg.

Verlegung de: Generatversamm

Die in Nr. 76 des Deuttchen 9,

und Preußischen Staatsanzeigers ang Generalversammluna wird mit der gj Tagesordnung vom 22. April 1931, |)

auf den 23. April 1931, 11 j

Magdeburg. Rathaus, Magristratesiz zimmer, verlegt. L:

Magdeburg, den 7. April 1931 |

Sallenbau Land und Stadt Der Vorsitzende des Auffichts; Beims Oberbürgermeister

[1914] Wilhelm Oftwald Farben Aft. Berlin SO 36, Cöpeniker Ctr,

Wir laden hiermit die Aktionäre y, Getellihatt zur ordentlichen Gene versammlung tür Mittwoch, 29, April 1931, nahm. 4 in unseren (Ge|chäftêräumen, C öpez Straße 28, ein.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Ge|\chäfteberihi: der Bilanz nebs Gewinn- und lustrechnung für das Ge'chä1 vom 1. 12. 1929 bis 30. 11, 13

2. Genehmigung der Bilanz un Gewinn- und Verlustre{nung

3. Entlastung des Vorstands und sichtêrats.

4. Autsicbtératéwah[.

5. Vericbiedenes.

Zur Teilnahme an der Genen

sammlung sind aus}chließtich diejes

Aktionä1e berecbtigt, die spätestens 51

vor der anberaumten Generalver)amn

b18 6 Uhr abends die in ihrem

befindliben Aftien bei ‘der Ge'ellsd

fasse oder etnem deutschen Notar hintery Berlin, den 2. Apiuil 1931. Der Vorstand.

[2290]. Generalversammlung der Aktio des Oldenburger Möbelmagaz

am Montag, dem 27. April 19

abeuds 517 Uhr, zu Oldenburg j im Sißungsjsaale der Handwerkskan Tagesordnung :

1. Erstattung des Geschäftsbericht: F

das Geschäftsjahr 1930.

2. Beschlußfassung über die Bilanz die Gewinn- und Verlustre per 31. Dezember 1930 sowie | die Verwendung des Reingetv}

3, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4. Wahlen für den Vorstand und Aufsichtsrat.

5. Anfragen und Mitteilungen.

Stimmberechtigt sind nur diejen

Aktionäre, die spätestens am 23. Y 1931 ihre Aktien beim Vorstand hi

legt oder die Hinterlegung bei ei deutschen Notar oder einer deutschen # dem Vorstand nachgeiviesen haben.

Die Hinterlegung beim Vorstand | im Geschäftszimmer, Heiligengeiststraf täglich}h nachmittags von 4—6 Uhx, folgen.

Das Stimmrecht kann durch einen vollmächtigten ausgeübt werden. Vollmachten is} die schriftliche Forn forderlih. Die Vollmachten verbl in per Verwahrung der Gesellschaft. sind stempelpflichtig.

Der Jahresbericht für das Ges jahx 1930 fann im Geschäftszi Heiligengeiststraße 32, abgefordert we

Oldenburg, den 2. April 1931,

Der Aufsichtsrat.

Triumph Werke Nürnberg Aktiengesellschaft, Nürnb

Aktiva.

Bilanz für den 30. September 1930.

RM N 302 600 916 000 198 000 578 000 80 000 I

]

Grundbesiß ° Fabrikanlagen ö Fabrikeinrihtungen ° MaäsGinen »„ » «4 ° Werkzeug « « .

1-

. . .

Fuhrpark B s 02e. 0 s Gibiter

o . . . . . . . « Me EEE e a een e A Bank- und sonstige Debi-

n a C Waärenbestlndé «o 6.

. 380 000

6 766 205 179 1

3 825 565 2 244 036

8736 150/76

Gewinun- und Verlustrechnuug für die Aufwand. vom 1. Oktober 1929 bis 30. September 1930.

Aktienkapital: Stanimaklen. . « + {30808 Vorzugsaktien Lit. B . 500

3 085 00

Geseßliche Reserve 308 50

Delkredere- und. sonstige J Rücklagen 200 06

Aufwertungshypothek . . 71

Hypothek auf Wohnungs- |" i folonie Gibißenhof 294 66

Kreditoren . . 1 278 1

Warenakzepte 983 3

Banilltebitoten «122908

Noch nicht erhobene Divi- J dende Í

Gewinnvortrag vom 30. 9. O ai 61 60

Reingewinn für 1929/30 156 8 8 736 1

S A E

eit Ert

RM [t « 1 2 120 553/43]] Gewinnvortrag vom ° 127 33717 253 576/39} Rohgewinn 1929/30

Handlungsunkosten . , « L Au i Gewinnvortrag vom 30. Sep-

E i N Reingewinn pro 1929/30

Lit. B 6% Dividende zu bezahlen.

RM

30. Sept. 1929 . 616

61 609/43 156 842/64

2 719 919/06

E Die Generalversammlung vom 31, schästsjahr 1929/30 auf die Stammaktien 5% Dividende und auf die Vorzug: i

2 719 9 März 1931 hat beschlossen, für de

Demgemäß gelangen (nah Abzug der 10% igen Kapitalertragssteut!

Gewinnanteilscheine Nr. 2 von den Stammaktien Nr.

von den Stammaktien Nr. 2001—12800 mit RM

1— 2000 mit RM 45,— 4,560

gur Auszahlung, und zwar außer bei der Gesellschastskasse bei der Darmstädtt ationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien in Berlin und deren Niederla Dem Aufsichtsrat unserer Gesellschast wurde neu zugewählt Herr Rudolf ?

Direktor a. D.,, Nürnberg. Nürnberg, den 31. März 1931,

Dex Vorstand, Pidert.

Köster.

Passiv RM |

2 658 B

284 1. Tetaatl. Bad Meinberg, Aktiengesellschaft. die Aktionäre unserer Gesellschaft werden ermit zu der am Dienstag, den Mai d. J., 15 Uhr, im Geschäfts- er der Badeverwaltung stattfin- den Generalversammlung mit fol- nder Tagesordnung eingeladen:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1930.

9, Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlustrehnung.

3. Erteilung der Entlastung an Vorstand

und Aufsichtsrat. i

Zwecks Teilnahme an der Versammlung

üssen die Aktien oder der darüber

hutende Hinterlegungsschein späteftens

Tage vor der Generalversäntmlung bei

ex Lippischen Landesbank in Detmold

nterlegt sein. ;

Bad Meinberg, den 2. April 1931.

Der Aufsichtsrat. Böhmer.

9289].

R beinile Glashütten Aftien- Gesellschaft, Köln-Ehrenfeld. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden

pir hierdurch zu der achtundfünfzigsten

rdentlichen Generalversammlung

Win, welhe am 30. April d. J:, nach-

ittags 6 Uhr, bei Herrn Notar

unde, Köln, Komödienstraße 48, statt-

ndet.

Die Aktien, für welche das Stimmrecht

18geübt werden soll, sind mindestens

ne Woche vorher beim genannten Notar

1 deponieren und bis nach abgehaltener

eneralversammlung dort zu belassen.

Tagesorduung : - -

}, Bericht über die Lage des Geschäfts unter Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2. Wahl zum Aufsichtsrat.

3. Verschiedenes.

Die Einladung zum 14. April d. J.

ird hierdurch aufgehoben.

Köin-Ehrenfeld, den 3. April 1931,

Der Aufsichtsrat.

1941]. Maschinenfabrik

Lythall Aktiengesellschaft, Neubrandenburg.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft verden hiermit zu der am Sonnabend, den 25. April 1931, nahmittags 14, Uhr, im Hotel „Goldene Kugel“, è?eubrandenburg, Am Markt, statfkfin- enden 9. ordentlihen Generalver- ammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichts urtd der Bilanz nebst der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäft3- jahr 1930.

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Jahresbilanz und ‘der Ge- iwinn- und Verlustrechnung.

3, Entlastung. des Vorstands. und Auf- sichtsrats.

. Wahl zum Aussichtsrat.

5. Verschiedenes.

Die Aktionäre, welche ihr Stimmrecht 1 der Generalversammlung ausüben ollen, haben ihre Aktien spätestens am . Werktage vor der Generalversammlung, en Tag der Generalversammlung nicht nitgerechnet, entweder während der üb- chen Geschäftsffunden bei der Gesell- hafstskasse, bei einem deutschen Notar der bei der Dresdner Bank in Berlin W 8 der bei der Rostocker Bank, Filiale Neu- randenburg, zu Neubrandenburg zu interlegen.

Neubrandenburg, den 2. April 1931, / Maschinenfabrik

Lythall Aftiengesellschaft. Der Vorstand.

2277]. Friedrich Wasmuth

lftiengesellschaft für Vaustoff-

handel und -Judustrie, Berlin.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer

Vesellshaft zu der am Donnerstag, den 30. April 1931, mittags 12Uhr, n unseren Geschäftsräumen, Berlin W 35,

Potsdamer Straße 24/25, stattfindenden

rdentlihen Generalversammlung

inzuladen. Tagesordnung : I Vorlage des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für das 9. Geschäftsjahr. - Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Vilanz und über die Ge- winnverteilung. . Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aussichtsrats. - Beschlußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals von 1 Mil!ion Ino auf 2 Millionen Reichs- : Beschlußfassung über die aus dem Punkt 4 sih ergebenden Saßungs- ä Mag gene, Auf « Wahlen zum Aufsichtsrat. 7. Verschiedenes. E , Die Herren Aktionäre, welche an der eneralversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien oder den Hinterlegungs- hein eines deutschen Notars spätestens im dritten Tage vor dem Tage der Ge- eralversammlung entweder bei der Ge- ellschaftskasse in Berlin, Potsdamer traße 24/25, oder bei der Deutschen Bank ind Disconto-Gesellschaft, StadtzentraleB, E W 8, Mauerstr. 25/28, zu hinter-

Verlin, den 4. April 1931.

i Friedri Wasmuth Aktiengesellschaf}t für Baustofsfs handel und -JFudustrie,

E Aufsichtsrat.

Friedrich Roselius, Vorsißender.

„den 6. Mai 1931, m im Geshäftsgebäude

Ersie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. S1 vom 8, April 1931, S. 3.

2288]. Nordische Baugesellschaft Aktien- _gesellshaft, Kiel. Gemäß § 13 der Saßungen werden die Aktionäre zur zweiten ordentlichen Generalversammlung am Mittwoch, tags 13 Uhr, k Í des Bankhauses Wilh. Ahlmann in Kiel, am Neumarkt, eingeladen. Tagesorduung : 1, Geschäftsbericht für 1930. 2, Genehmigung der Bilanz und Ge- winn- und Verlustrechnung. 3, Entlastung von Vorstand und Auf- sichtsrat. 4. Aufsichtsratswahl. 5. Saßungsänderung.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien spätestens am zweiten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung bei dem Bankhaus Wilh. Ahlmann in Kiel hinterlegen. Nordishe Baugesellshaft Afktien-

gesellschaft. (Unterschrift)

[2279]. Vürgerhaus Lehe Aft.-Ges.

Die Aktionäre unserer Gesellschast werden hiermit zur ordeutlihen Ge- neralversammlung auf Freitag, den 24. April 1931, 20 Uhr, nach dem Bürgerhause in Wesermünde-L. einge- laden. :

Tagesordnung :

I. Rechnungsbericht über das Gejschäfts- jahr 1930,

2. Genehmigung der. Bilanz und derx Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930. Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an dieser Generalver- sammlung sowie zur Ausübung des Stimmrechts sind nur die Aktionäre be- rechtigt, die bis zum 21. April 1931 ihre Aktien bei der städtishen Sparkasse in Wesermünde-L. hinterlegt haben.

Bilanz sowie Gewinn- und Verlust- rechnung liegen vom 10. April 1931 ab im Geschäftslokal der Gesellschast zur Einsicht der Aktionäre aus.

WesermündDe, den 4. April 1931. Der Aufsichtsrat, H. Daß, Vorsißender

[2477]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am 2, ai 1931, vorm. 10 Uhr, im Verein deutsher Fngenieure, Berlin, Friedrich- Ebert-Straße 27, stattfindenden ordent- lichen Generälversammlung einge- laden. Tagesordnung:

1.. Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 1930 und Bericht des Aussichtsrats.

2. Genehmigung derx vorgelegten Bi- lanz und Gewinn- und Verlust- rechnung.

Z, Erteilung dex Entlastung an Vor- stand und Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, Pen ihre Aktien oder Hinterlegungs- esheinigungen der Reichsbank oder eines deutschen Notars über die Aktien spätestens am dritten Tage vor dem Versammlungstage bis 6 Uhr abends (29 April) bei der. Dixeltion t Lichtenau oder bei den Bankfirmen Oskar Heimann & Co., Berlin-Grune- wald, oder A, Ephraim, Berlin, Burg- straße 27, mit doppelten Nummernver- zeihnissen zu hinterlegen.

Lichtenau, den 7. April 1931. ,„„Glücfauf““ Aktiengesellschaft für Braunkohlenverwertung.

Der Auffichtsrat.

Robert Gumpert, Vorsivender.

[2474]

Portlandcement- und Kalkwerke „Elsa“ Aktiengesellschaft,

Neubeckum i. Westf.

Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu einer am Dienstag, den 28. April 1931, mittags 12 Uhr, in Berlin, Hotel Esplanade, Bellevuestr. 17, stattfindenden. ordent- lichen Generalversammlung ein,

Tagesordnung:

1, Vorlegung der Jahresabrehnung, Gewinn- und Verlustrechnung {0- wie des Berichts des Vorstands und Aufsichtsrats für 1930.

. Genehmigung der Fahresrechnung, Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinns, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung ist Jer Aktionôr berechtigt, welcher seine Aktien oder den von der Reichsbank oder einem ‘dentshen Notar über dieselben ausgestellten Hinter- legungsshein spätestens am dritten Werktage vor dem Versammlungstage bei der Gesellshaftskasse der Port- landcement- u. Kalkwerke „Elsa“, A.-G., Neubeckum i. W., oder

bei der Darmstädter Und National- bank, Kommanditgesellshaft auf Aktien, Berlin W 8, Behrenstr. 68,

bei der Darmstädter und National- bank, Kommanditgesellshaft auf Aktien, Filiale Dortmund,

bet dem Bankhause Hermann Schüler, Bochum, hinterlegt hat. :

Neubeckum, den 2. April 1931.

Portlandcement- und Kalkwerke „Elsa“/ Aktiengesellschaft.

Die

[2281]. Ziegelwerk Waldsassen A.-G., Waldsassen.

i Einladung. | Die ordentliche Generalversamm- lung unserer Gesellschaft findet statt am Donnerstag, deu 30. April, nach- nLORgs 3 Uhr, in unserem Géschäfts- | okal,

Tagesordvuung : 1, Beschlußfassung über den Jahres-

abschluß per 31, Dezember 1930.

2. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. 3. Aufsichtsratswahl. WaldDsassen, den 4. April 1931. Ziegelwerk Waldsassen A.-G. __ Der Aufsichtsrat. Karl Pleier, Vorsigender.

[2307] Compagnie Jnternationale ves Wagons-lits et des Grands Ezpreß Européens (Société Anonyme) Jnternationale Schlaswagen- Gesellschaft (A.-G.), Brüssel, 53, Voulevard Clovis. Handelsregister Brüssel Nr. 5205. Der Verwaltungéêrat beehrt sh, die Herren Aktionäre zu Dienstag. dem 14, April 1931, um 94 Uhr zux Generalversammlung am Siy der Ge- jellshaft in Brüssel einzuladen. _ Tagesordnung: 1, Verlängerung der Dauer der Gefsell- schaft

2. Abänderung des Artikels 4 der Gefsell- schatts)ahungen als Folge der Beschluß- tassung zu Punkt 1 der Tagesordnung.

Zwecks Teilnahme an der (Heneralver-

fammlung wollen die Herren Besißer von auf den Inhaber lautenden Aktien den auf der Nüceite der Wertpapiere aufge- druckten Artikel 36 der Satzungen beachten. Die Aktien sind an folgenden Stellen zu hinterleaen: in Brüssel: am Sih der Gesellschaft, 53, Boulevard Clovis, bei der Bangue de Bruxelles, 2, Nue de la Négzence, a bei der Société Française de Banque et de Dépôts, 72, Rue Royale, bei der Lloyds & National Provin- cial Foreign Vank Ud., 2—4, Nue Noyale, bei der Bank F. M. Philipson & Co., 44, Rue de l’Industrie, in Paris: bei der Generaldirektión der Ge'ellschast, 40, Rue de l’UAicade, bei der Société Générale pour favo- rifer le développement du Commerce et de l’Industrie en France, 29, Bd. Haußmann, bei der Banque Française et Jtalienne pour l’Amérique du Sud, 12, Nue Halévy, bei der LUoyds & National Provincial Foreign Bank Ltd., 43, Boulevard des Capucines, bei Barclays Bank (France) Ltd., 33, Rue du 4 Septembre, in London : bei Barclays Bank Ltd., 168 Fenchu1ch Street (E. C. 3), bei der National Provincial Bank Ltd., 15, Bijhopsgate (E. C. 2), bei Herren Coutts & Co., 440 Strand, bei der Lloyds & National Provincial Foreign Bank Ltd., 31, Threadneedte Street (E. C. 2), bei der Banque Commerciale Italienue,

bei der Midland Bank Ltd., Thread- needle Street (E. C. 2), in Mailand: bei der Banca Commer- ciale Italiana. :

[2475] E F. Thörl’s Vereinigte Harburger

Die Aktionäre un)erer Gesellschatt werden hiermit zu der am Donnerstag, dem 30. April 1931, 112 Uhr vormit- tags, in Berlin im Gebäude der Deut- \hen Bank und Dieconto - Ge)ellschatt (Cedern-Saal), Eingang Mauerstraße 39, stattfindenden 24. ordentlichen Gene- ralversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung des Geschäftéberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsjahr193U.

2, Be) lußtafsung hierüber towie übér die Verwendung des Reingewinns. *

3. Beschlußtassung über die Enlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4, Aufsichtsratewahlen. : Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung und zur Ausübung des Stimmrechts sind diejenigen Aktionäre berechtiat, welche pätestens bis Montag, den 27. April 1931, einschließlich ihre Aktien entweder bei dem Vorftand der Gejellichaft in Harburg: Wilhelmsburg l oder bei der Deutschen Bank und Dis- conto- Gesellschaft in Berlin oder ibren Nrtederlassungen in Harburg- Wilhelmsburg, Hamburg und Hannover i ¿ während der übliden Geschästéstunden hinterlegen. Im Falle der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar ist die Be- 1heinigung des Notars über die ertolgte Hinterlegung in Urshriint oder in Ab- ichritt späteftens einen Tag na Ablauf der Hinterlegungsbfrist bei der Gesellichaft einzureichen. Die dem Effefktengitoberkehr angeshlofsenen Bankfirmen können Hinter- legungen auch bei ihrer Effektengirobank vornehmen.

Harburg - Wilhelmsburg 1, 8. April 1931.

F. Thörl's Vereinigte Harburger

Oelfabriken Aktien - Geselischaft.

Der Aufsichtsrat.

den

Der Vorstand. Mundhenke.

30 a, Threadneedle Street (E. C. 2), þ

Oelfabrikeu Aktien - Gesellschaft. |

[2280].

Die Generalversammlung der Deut- shen Feldspat- und Kaolinwerke Aktiengesellshaft Seilis bei Meißen vom 8. Mai 1930, hat beschlossen, das Grundkapital um RM 160 000 auf Reichs- mark 80 000,—, zerfallend in 4000 Stamm- aktien zu je RM 20,—, herabzusetzen. Dieser Beschluß ist am 6. Juni 1930 im Handelsregister eingetragen worden. Gemäß § 289 Abs. 2 des Handelsgeseßz- buches fordert der unterzeichnete Vorstand die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Gleichzeitig werden die Aktionäre der Gesellshaft aufgefordert, ihre Aktien zwecks Abstempelung bei der Stadtbank, Dresden-A., Gewandhausftraße 2, einzu- reichen. Seilit, am 31. März 1931,

Der VorstanD.

[2282].

Lübeccker Oetmühle A.-G.

(vorm. G. E. A. A23mus)

in Liquidation, Lübe. Die Aktionäre werden hiermit gemäß FF 19 und 20 des Gesellschaftsvertrags zu der am 27. April 1931, vormittags 11% Uhr, in der Börse zu Stettin statt- findenden ordentlihen Generalver- | sammlung eingeladen. | Tagesordnung : j

winn- und Veclustrechnung für das

Geschäftsjahr 1930. / .- Genehmigung der Bilanz. Entlastung des Aufsichtsrats und der }

. Aussichtsratswahl. . Beschlußfassung gemäß § 15 des Ge- sellshafisvertrags (Vergütung an den E: Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung iff} jeder Aktionär berechtigt, “welcher jeiné Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Reichs- bank spätestens am vierten Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaft oder einem Notar oder der Deutschen Bank ‘und Disconto-Gesellschaft, Filiale Lübe, in Lübeck oder der Darmstädter und Nationalbank, Filiale Lübeck, in Lübe hinterlegt. Zux Ausübung des Stimmrechts in der Generalversammlung ist der Hinterlegungsschein vor Beginn der Generalversammlung vorzulegen. Die Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung soroie der Geschäftsbericht liegen vonz 10, April d. J. an in den Geschäfts-

Aktionäre aus. Lübecckter ODelmühle A.-G. * (vorm. G. E. A. A3mus) in Liquidation. Die Liquidatoren : Salßwedel. Dr. Tewaag.

[2283]. Stettiner Oelwerte A.-G., Züllchow vei Stettin.

Die Aktionäre werden hiermit zu der [ini Gemäßheit der §§ 15 und 16 des Ge- sellschästsvertrags am Montag, den 27. April d. F., vormittags 11 Uhr, in der Börse zu Stettin abzuhaltenden 21. ordentlihen Generalversamm-

lnng eingeladen. | Tagesordnung : 1,’ Geschäftsbericht, Vorlage der Bilanz * "fowie der Gewinn- und Verlust- rechnung für das Jahr 1930,

2.- Genehmigung der Bilanz und Be-

schlußfassung über die Verteilung des

- „Reingewinns,

3.- Entlastung des Aufsichtsrats und des

…_ , Vorstands.

4. Aufsichtsratswahlen. i

Zur Teilnahme an dexr Generalver- sammlung is jeder Aktionär berechtigt, welchex seine Aktien spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung bis zum Ende der Schalterkassenstunden, so- fern aber dieser Tag ein Sonntag oder staatlich anerkannter allgemeiner Feiertag ist oder die Banken an diesem Tage Ge- schäfts\{chluß haben, spätestens an dem diesen vorangehenden Werktage bis zum gleichen Zeitpunkt bei der Gesellschafts- fasse oder bei einem Notar oder bei dem Bankhause Wm. Schlutow, Stettin, Darm- fädter und Nationalbank Kommandit- gesellschaft auf Aktien, Fil. Stettin, Stettin, Bankhaus S. Bleichröder, Berlin, und der’ Danske Landmandsbank, Hypo- thek og Vekselbank, Aktieselskab, Kopen- hagen, hinterlegt, so hat der Hinterlegung8- schein die Bemerkung zu” enthalten, daß die Herausgabe der Aktien nur gegen Rück- gabe des Scheins erfolgen darf. Die Hinterlegungskosten trägt der Aktionär. Die- Hinterlegung is auch dann ordnungs- mäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zu- stimanung einer Hinterlegungsstelle für sie von einer anderen Banksirma bis zur Be- endigung der Generalversammlung im Sperrdepot behalten werden. Zur Aus- übung des Stimmrechts oder um Anträge in der Generalversammlung stellen zu können, ist der Hinterlegungsshein vor Beginn der Generalversammlung vorzu- legen. Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung und der Geschäftsbertcht liegen vom 10, April d. J. an in den Geschäfts- räumen der Gesellschaft zur Einsichtnahme | der Aktionäre vor. Züllchow i. Pomm., 1. April 1931.

Der Aufsihtsrat der

Stettiner Delwerke Aktien- * gesellshaft, Züllchow bei Stettin. x. Toepffer, Voxrsißender.

Der Vorstand.

Paul Millington-Hexrmanu.

[113282] Afkt.-Ban-Ges. Uerdingen, Uerdingenu, i Bekanntmachung.

Die a o. Gen.- Vert. ter Uft -Bau-Ges. Nerdingen in Uerdingen vom 17. 1 1931 hat beîhlossen, das Grundfapital zweds teilweifer Nückzablung dunch Ermäßigung des Nennbetrages einer - jeden Aktie von RM 500 anf RM 400 herabzusetzen. Diezer Bes{bluß it am 17. März 1931 in das Handelêreaîster eingetragen. Gemäß: S 289 Ab. 2 des Han delsgeleybuchs torrert der unterzeichnete Vorstand die Gläubiger ter Geiell)haft auf, ihre An!prüche an- zumelden.

Uerdingen, 26. März 1931.

Der Vorstand. W. Lankers. L A M E E A: B à 1 I OEEF E i Ee

räumen der Gesellschaft zur Einsicht der | Kreditoren . .

[1577]

Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Außenstände Verlustvortrag. « o o o.

Passiva. Aftienkapital

RM |9 1|— 19 999 |—

20 000|—

- 20 000’—

20 000

Die vorstehende Bilanz wurde in der Generalversammlung vom 26. März 1931

genehmigt.

Die Herren Direktor Jean Kraus, Ham-

Aufsichtsrats hinzugewählt.

L, Geschäftsbericht, Vorlage der Liqui- | burg, und Kaufmann Wilhelm Blend, dation8zwischenbilanz sowie der Ge-| Hamburg, wurden zu Mitgliedern des

Hamburg, den 2. April 1931.

Melis.

[1575].

: Robert Pohl & Co., A.-G. i. Liqu. Goszdziewski, Liquidatoren. j R S S T I R 2A E s I ELY T e I LIE

“Bilanz per 31. Dezember 1930.

Attiva. Grundstücke, Jmmobilien uns Mol » - Effekten, Wechsel 1. Kassen- E a a Beteiligungen Bankguthaben u, Debitoren Waren-, Rohmaterial- usw. Bestände

Hypotheken Hypothekenaufwertungs- ausgleih. .

k, vi dadus Aftienkapital . Reservefonds .

Hypotheken

Gewinn « -

M 2

1 444 897 05

43 196 19 3 Lins 360 045 80

255 293 55 1 40570

| 2 61770

2 107 458 99

1750 000|— 26 100|— 15 710/06

312 838/38 2 810/55

2 107 458/99

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

Debet.

Abschreibungen. . - » + « Hypothekenaufwertungsaus- gleih, Amortisation Gewinn per 31. 12, 1930 ,

Kredit. Vortrag aus 1929 , , Gewinn

Der Vorstand.

S E E

H 9 78 900 98 2 618 50 2 810/55 84 330 03

| 10 087/95 74 242/08

84 330103

Gleiwitz, den 2. April 1931, Dberschlesishe Chamotte-Fa brik früher Arbeitsstätte Didier Aktiengesellschaft.

M. Kergel. E E A R HERE A A Ii P E R E r i a I

[1576]. Dberhausener Bant Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aftiva. Kaise

Weoclleb- 6 e5o SoLen « « «¿s Guthaben bei Bank

Bankfirmen Guthaben bei Noten- und

Abrechnungsbanken . Debitoren . . « Avaldebitoren Wertpapiere « Bankgebäude . Mobilien

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . Hypothek Kreditoren Avale . Nicht erhobene Dividenden it. C

47 370 10 857 195 01 7 408 03

85 641 88

2 690 657 29 102 392 60 204 924 85 250 000

5 756/25

4 397 93478

500 000 30 000|— 124 000;— 3576 417/54 102 392/60 301/86

64 82276

1397 934 78

Gewinn- und Verlustrechnung.

Verlust. Allgemeine Unkosten Steuern und soziale

gaben . Gewinn . .

Gewinn. Gewinnvortrag - Sortengewinn ° Effektengewinn . - Zinsen Provisionen + « «

G. Salhwedel. J. Schröder.

113 032 35

33 957 4‘ 64 822 7: S1} 81263

4 ba ia jed I 0 i 19 O AHN I] I] 1 A too 0 O S [L 5-1

]

bo S

211 81

Oberhanusener Bank Aktiengesellschaft. Koop. Denkhaus.