1931 / 81 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e & 4 F , E

E E E e R n E E E

E N

[2300]. ten & Guilleaume-Eschweiler Draht Aktiengefsellshaft, Köln. Bilauz per 31. Dezen: ber 1930.

Aktiva, RM |5

S 66 15 918/41 Zugang - - . 6 264/46 22 182/87

Abschreibung « 7 959/62 T1 223/25 579 250/45 5 001 934/34 21 082/—

4 875

13 722

Warenbestände Debitoren . . Beteiligungen Kassenbestand Mel . » Nicht eingezahlte kapital Kautionen 202 400,—

Aktien- 750 000

6 385 087

Passiva, Aktienkapital . . - o «. 1 000 000|—

Reservefonds . è 885|— Kreditoren -. « - . [5 364 855/77 Kautionen 202 400,— Gewinnvortrag auf neue Rechnung «

19 347/16 6 385 087/93 Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1930. RM D

775 850/11 7 959/62 19 347/16

803 156/89

f

e—

Soll. Generalunkosten, Zinsen, Provision., Steuern usw. Abschreibungen « « « e - Eeivini ¿+ e046

Haben. | Fabrikations- und Ver- |

faufsgewinne . 785 563/73

Vortrag aus 1929 17 593/16

803 156/89

Köln, im März 1931. Der Vorstand. Köln, den 2. April 1931. Der Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsrat besteht nach Wieder- wahl des Herrn Geheimer Kommerzienrat Freiherr Theodor von Guilleaume aus folgenden Herren: Geheimer Kommer- zienrat Freiherr Theodor von Guilleaume, Köln; Generaldirektor Dr. Aloys Meyer, Luxemburg; Generaldirektor Dr. Georg Zapf, Köln; Direktor Friß Lehmann, Köln-Mülheim. é

[96521]. Aftien-Gesellshaft für JFundustrie, Handel und GrunDdstücks-JFuteressen, Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. RM |D

Nicht eingezahltes. Aktien- E ee o 66 e S ¿0 6 S6 Jnventar Debitoren é Aufwertungsausgleichskto. Gewinn- und Verlustkonto

146 250|— 322 433|— 200|— 235 121/83 5 000|—

75 421 06

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. S1 vom S, April 1931. S. 2,

[2301]. Wilhelm Gail*she Tonwerke Aft.-Ges., Gießen. Bilanz per 31. Dezember 1930. RM [H 489 914|— 85 200|— 303 398|—

Grundbesiß Maschinen und Jnunventar . Waren Kasse, Außenstände und | Effekten . « « « 237 693/69 1 116 205/69 700 000|— 70 000|— TT0 000|— 143 399/25 185 096/36 17 710/08

1 116 205/69

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

An RM |Z Abschreibungen . . - « 40 435/99

Rückstellung a. Debitoren . « | 2320 Dil. ooo o I

60466

Aktienkapital . . « - . - Geseßliche Reserve

Rücklagen Kreditoren Gewinn- und Verlustkonto

Per

O a al a Erlös bei Verkauf von Alt- material 1983 Mehrerlös bei Effekten . « - 71 Rückbuchung 4 090¡—

60466 Gießen, den 24. März 1931. Der Vorstand. Wagenschein. Wenzel.

Geprüft und genehmigt, der Aufsichtsrat. Dr. Georg Gail. E E E S H E S De E R E C E R fi Af Ri [2302].

Germaniabrauerei Aktien- gesellschaft, Oschersleben (Bode). Bilanz per 30. September 1930.

Afktiva. RM

Grundstüde . «o . 26 121 Brauereigebäude « «. « 106 700 DAUEX o ch 70 900 Maschinen und Apparate . 63 330 Lager- und Gärgefäße 7400 Versandgefäße . « « 13 060 s 17 550 Pferde und Wagen 14 800 Kraftwagen 6 900 Dee «e a” è 302 640 Kasse und Wechsel 5 348 Baukonto 1929/30 195 844 Warenvorräte . 51 581

882 174

54 321

S E

ISISSSZI T T T T2

Passiva. Aktieukapital - Reservefonds . Hypotheken Kreditoren « Aeté «s Reingewinn

200 000|—

20 000|— ° 123 589/77 . 294 443/78 . 241 652/97 . 2 488/34

882 174/86

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1930.

784 425/89

Passiva, Aktienkapital . . «

Hypotheken Nréditoren e o «

200 000 |— 435 000) 149 425/89

784 425|89

Gewinn- und BVerlustrechnung per 31. Dezember 1929.

RM [D 5 850/40 923/47 75 421/06

82 194/93

Einnahmen. Grundstück8ertrag . . « Verschiedene Einnahmen BUanatonto . «o

Ausgaben. Verlustvortrag von 1928 Abschreibungen Unkosten Zinsen Steuern

46 415/97 2 480|— 5 018/76

20 360/25 7919/95

82 194193

Verlin, den 8. September 1930. Der Liquidator: Hermann Kepp. Aktien-Gesellschaft für Fundustrie Handel und Grundstücks-Futeressen

i, Liqu., Berlin. Liquidationseröffnungsbilanz per 1. Mai 1930.

| Aktiva. Nicht eingezahltes Aktien- i B S

Sck S D d: O. 0 S M P Q: +0. 0 0E E S .

. . M G. E s

RM |D,

146 250|— N 6 7311/37 A 51/62 G 156 256/21 309 288/20

Den E s Bk ch à o

Passiva. Aktienkapital . . , I + « 4

200 dos 109 288/20 309 288/20

Verlin, den 8. September 1930. Der Liquidator: Hermann Kepp.

Aktien-Gesellschaft für Fundustrie,

Soll, RM |H u A 503 479/14 Abschreibungen « « « - 45 565/79 Reingewinn 2488/34

551 533/27

Haven,

Gewinnvortrag . - » . « Erlös für Bier und Neben- PLODUTIE «ae G e

4 180/68

547 352/59 551 533127

Oschersleben (Bode), 31. März1931. Der Vorstand,

R A C R A E R S E P P C E r E: B B E

[113685].

Dhlauer Hafenbahn und Lagerei

A.-G., Ohlau.

Bilanz für den 31, Dezember 1930.

Aktiva. RM [5 Kasse und Bankguthaben . 12 642/64 Grundstück, Gebäude und Anlagen Jnventar und “Werkzeug «- | Bêtriebbporcäle # 2 e s Tee v oi aae Verlust a. 1929 183 732,07 4747,32

200 365 7 828 14 839 41 853‘

18 479 296 007

Verlust a. 1930

: Passiva, Aktienkapital . . Reservefonds . Srebitoreni « ¿ 4

ss 280 000 I 7 487 é 8 520

296 007/87

Verlust- und Gewinnrechnung für 1930.

Soll. RYN Verlustvortrag aus 1929 . 07 Handlungs- und Betriebs- O S è ob d à 29 Abschreibungeu . - « » 16 Steuern und Abgaben . . 3/08

161 849/60

[222]. Bilanz per 31. Dezember 1930.

RM H 536 054/97

92 079/10 232 881/73

Aktiva. Einrichtungen Debitoren Ware

[113275]. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva.

RM |5!

Grundstü

cksfonto

Gewinn- und Verlustkonto

173 403/74 16 921/62

[gegan

[ riedr. Schoembs A. 6G, Dffenbach a. M.

Bilanz per 31. Dezember 1

Aktiva. Maschinen und Mobilien

Kassen . - - Verlustvortrag

Passiva.

| 1022 541/31

95 741/24 65 784/27

Fnd

300 000'—

BAEES,

Aktienkapitalkonto . « « « Reservefondskonto Nueditorei - -

190 325/36

e: 2% wud arenvorräte . . 120 000/— Fertige Drucksachen .

10 000/— ' Fertige Lithographien 60 325/36 Entwürse E ie

H | Zlnsen .

Aktienkapital . . _. E Gewinn 1930

719 969/53 2 571/78

1022 541/31 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Soll. s RM [5 Unkosten . . 551 640/70 Gewinn . 2 571/78

554 212/48

Haben.

Uebershuß von Warenkonto | 554 212/48

554 212/48

Herr Rudolf Kraus, Wien, is aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausge- schieden.

Fukius Meinl Kaffee-Fmport A.-G.,

Berlin. E C R I A E B I I S Ei a E P A E a

[219].

Fulius Gutmann, Strumpfswaren- fabrif Aktiengesellshaft.

Bilanz per 30. Juni 1930.

Aktiva. Á H JFmmobilien 356 279/32 Maschinen 50 002/11 Einrichtung und Auto 4 420/59 Effekten . 20 000|— De e6.o 00 141 724/86 R 064 1 064/51 Waren 88 988/87 Verlust: Vortrag 1928/29

53 909,35

. 7671,35

Gewinn

1929/30 46 238

| 708 718

Passiva. Aktienkapital:

Stamm Vis „ne a0 Geseßliche Reserve « « Hypothek und Darlehen Kreditoren «s 2

400 000 5 400 30 540 110 287 162 491

708 718

Gewinn- und Verlustrehnung Þper 30. Juni 1930.

Soll. M h Verlustvortrag a. 1928/29 53 909/35 Allgemeine Unkosten . « 178 122 Abschreibungen « - o 5 12 440/21

244 472

Haben. Uebershuß Warenkonto Ueberschuß Darlehenskonto Verlust: Vortrag 1928/29

53 909,35

7671,35

98 234 100 000

Gewinn

1929/30 . 46 238|—

244 472/40

Memmingen, den 23. März 1931. Der Vorstand. Julius Gutmann. Der Aufsichtsrat. Ludwig“ Hammon. R S E G G E S EE Fi Ret; E B Br RIE Se C T E E E [1403].

Bilanz per 30. Juni 1930.

Atktiva. RM Wohn- und Fabrikgebäude 17 000 Maäschineit : «e «oa 3 600 Mobilien »= » 715 S 17 981 Debitoreis a q 34 852 E 39 Po a4 179 Gewinn- und Verlustkonto 18 107

92 475

Passiva. Attica itial x « 40 000 D e 06 28 510 Kreditoren . 0 19 103/15 Vai e 6 o 6 4 86172

92 475/06

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1930.

AufwanD. Nen S E 4 Gehälter Steuern

RM |Z

3 835/91

16 609/93 10 663/20 2 27189

145/30

1 641/54

85/60

1 137/50

36 390/87

Provision . . Versicherungen Abschreibungen

| 29 303/54

Gewinn- und Verlustkonto am 31. Dezember 1930.

Debet. RM Verlustvortrag 1929 19 682 Unkostenkonto . . « 7 238

26 921

Kredit. Pachteinnahmekonto V e e p

10 000 16 921

26 921/62

Berlin-Wilmersdorf, den 31, De-

zember 1930. Berliner Lagerpla§ A.-G. W. Gaede.

Er S E E Ti r T R L M E E A DERSE [1408].

Beton-Sehleuderwerke Aktien-

gesellschaft, Nürnberg. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [H Grundstüdcke, Gebäude, Glei8anlage 368 432/23 Maschinen, Krane, elektr. Anlagen « « Werkzeug, Mobilien, See e a 0s

124 902

59 009/37 552 344

628

164 522

203 523

921 019

E E Schuldner «e.» o o °- Fertigwaren und Vorräte

190 325/36

O. «09 | Kasse und Wechsel . .. Gewinn- und Verlustkonto

Passiva. Aktienkapital . . . « DDR ch «e Kreditoren, Darleh Akzeptkonto Vaillonlo „e o - o

RY

82 g 231 14

60 52

Gewinnu- und Verlustkonw

Soll. Handlungs- und Betrieb3- E Abschreibung an Maschinen { Abschreibung an Debitoren Verlustvortrag

Haben. Warenkonto . .. | Verlustvortrag 1928 25 382,75

e. es,

Verlust 1929 .

Der Vorstand.

[1371].

17 047,35

RM

71

42 1350

Offenbach a. M., den 20. Juni Carl Schoen

Bankverein Bo T erd! Aktiengesellschaft in Liquidat | Bilanz per 31. Dezember 194

Passiva. Aktienkapital . . Reservefonds . Hypotheken . Gläubiger . Reingewinn: Vortrag aus O 2% Gewinn aus 1990 1 86108

800 000 10 700 13 500 67 418|

28 049,31 29 400/34

921 019/13

Gewinn- und Verlustrechunung zum 31. Dezember 1930.

Soll. RM Handlungsunkosten 109 618 Abschreibungen « « - « - 11 000 Reingetvinn: Vortrag aus 1929 Gewinn aus O A O8

28 049,31

29 400 150 018

Haben.

Gewinnvartrag aus 1929 Uebertrag vom Fabrika- tions- u. Vertriebskonto

28 049

121 969

150 018

Nürnberg, den 30. März 1931. Der Vorstand.

R E E S E E C A E E R t L USE [1572].

Rhume-Mühle in Northeim. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundstück und Wasserkraft Gebäude L 222 571 Utensilien und Fuhrpark 29 569 WELIApiE as 9 1 Kassabestand . « 9 895 Wechselbestand . 14 920

M 261 635 350 351

Lagerbestände. 387 905 Außenstände 278 278

1 555 128

Passiva. Aktienkapital . . 900 000 Reservefonds . . «

E «e ch4 Delkrederekonto . . Wohlfahrtsstiftung . Dividendenrestanten Verbindlichkeiten . Vortrag von 1929

Reingewinn in 1930

20 464 613/32 31 792 39 580/31

Gewinn- und Verlustkonto am 31, Dezember 1930.

An Debet, M4 D

Anleihezinsen . . . Feuerversicherungen . Steuern und Lasten . Gehälter und Löhne Zinsen und Diskont . Abschreibungen . - + Unkosten . .

716/25

13 397/30 58 159/38 142 480/72 29 853/81 39 272/56 39 439/74

An Kässalonito . «s Wechselkonto . « Effektenkonto . . « ! Kontokorrent A. « | Kontokorrent B . « Grundstückskonto Utensilienkonto . L | Zurückerworbene Vorzugs- n ' Avalkonto (Schuldner) ¡i 10450,—

Verlust

. . * . . . Per

A. Stammaktien

B. Vorzugsaktien : Rückllagekonto T. Rüklagekonto TT . Rüdcklagekonto III , Dividendenkonto : Kontokorrent A. . | Kontokorrent B . Depositenkonto . . Avalkonto (Gläubiger)

10 450,—

per 31. Dezember

RM b

5 160 6 16 6

413 6]

176 0

25 0

2500 50

42 3

530 31 839

413 6

Gewinn- und Verlustkonto

930.

| An Verlustvortrag « « «- - » S em 2 Dividende an Vorzugs- E e a o Géhallelonto . « - » a. Rückstellungskonto TIL . , Grundstückskonto: Abschr.

Per Kontokorrentzinsen Wechselzinsen . « - Effektenzinsen . « Provisionskonto . « Grundstück3ertrag . Aufbewahrungsertrag Effektenertrag Verlust

6/0 0/4 00.9.0 Daa: S

Aktiengesells{chaft Schmieder.

RM 1035 47

2

98

14 1434 162

Bischofswerda, den 31. Dez. Bankverein Bischofs8werdi n Liquida

Aus dem Aufsichtsrat sind ausges

die Herren Kaufmann Ernft Ver | Bischofswerda und Fabrikbesizer

Î

| Shumann in Schmiedefeld. J! | Aufsichtsrat neu eingetreten if 1 555 128/33 | Kaufmann R. G. Gößte in Bischoss

Da dem Aufsichtsrat die zur Bei

| fähigkeit E

Zahl von

gliedern fehlt, berufen wir hierm! außerordentliche Generalversammluu! ! den 28. April 1931, nachmittags + | im Hotel zur Goldenen Sonne in B! ' werda ein. Tagesordnung: Wahle! Ergänzung des Aufsichtsrats. Wir | die Aktionäre unserer Gesellschaft ein. Als Stellen, bei denen die Akti?!

Bescheinigungen über deren

inter

von denjenigen Aktionären, die der ®

Zweite Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr, 81 vom 8. April 1931. S. 3.

574]. Reederei Aktiengesellschaf#t Phönix“

nix“. Bilanz per''31. Dezember 1930.

Altiva. ampferkonto Bank- und Kassaguthaben ebitoren . . . . . . . Berlust ‘6 s

244 200|— 746/13 223 316/20 8811/45

A477 073/78

Passiva. apitalkonto . . - dypothekenkonto . Reservefonto «. » Noch zu zahlen . -

300 000|—

152 669/65

22 794/93

1 609/20

4TT 073|78 Gewinn- und Verlustrechnuug.

782/40 1 429 05 27 300

44 511/45

35 700|— 8 811/45

[44 51145

Vorstehende Bilanz wurde in der rdentlihen Generalversammlung vom 30. März 1931 genehmigt und dem Vor- tand und dem Aufsichtsrat Entlastung rteilt. Das turnusgemäß ausscheidende D{1ufsihtsratmitglied wurde einstimmig viedergewählt.

Hamburg, den 30. März 1931.

Der Vorstand. G. Lehmann.

»andlungsunkostenkonto QGinsenkonto . - M bschreibungen. « « * -

Betriebsfonto “E ck.# Verlust .

. . e -. - *

[1570]. Dttensener Eisenwerk Aktieugesellshaft, Altona-Dttensen. Vermögens aufstellun am 31. Dezember 1930.

RM

600 000

470 000 65 000

Vermögen. Grundstüde Gebäude . « - Betriebs3anlagen. . «- « « Fabrikations- und Waren-

bestände Bargeld und Bankguthaben Beteiligungen und Wert- papiere Schuldner Bürgschaften RM 14 776,—

228 571 150 507

7 661 400 093

[5|

1 921 833

Schulden. Aktienkapital . . . Gesebliche Rüdlage Sonderrücklage . « Steuernrüdcklage . « Delkrederefonds Garantiefonds « Pensionsfonds . Bankschulden, hypoth

gene e Gläubiger . - « « Gläubigeranzahlungen . Unerhobene Dividende . Bürgschaften RM 14 776,— Gewinn-u, Verlustrechnung

Vortrag- am 1. 1. 1930

49 877,88 Gewinn in 1930, „D BOG 2A

1 000 000 150 000 150 000

25 000 15 000 20 000 50 000

L E

s § 05 E S ck

farisch . 200 000 ° 139 183 61 070 2 195

109 383 1 921 833

Gewinn- und Verlustrechuung am 31. Dezember 1930.

RM

853 440 . 23 859 . 137 137

Ausgabe. Unkosieli - Zinsen . Steuern Steuernrücklage . « Soziale Abgaben . Abschreibungen: a) Gebäude b) Betriebsan-

lage « E c) Schuldner

Gewinn in 1930

25 000 74 826

54 513,36

38 785,53 18 392,23

111 691/12 59 505/24 1 285 460/31

Einnahme. L

Fabrikationsgewinn . . .

Eingang von abgeschrie- benen Schuldnern. . .

1 284 432

1 027/54

1 285 460/31

Altona-Ottensen, d. 3. März 1931, Der Aufsichtsrat. x Ed. Cords, Vorsißender. Der Vorstand. Beer.

Nachgesehen und mit den Büchern der Ottensener Eisenwerk Aktiengesellschaft in Altona - Ottensen übereinstimmend be- funden.

Altona-Dttensen, d. 23. März 1931.

„Johannes von Bargen, beeidigter Bücherrevisor, Hamburg.

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Direktor Ed. Cords, Hamburg, Vorsißender; Bankier Kurt Delmonte, Hamburg, stellvertr. Vorsißender; Bank- direktor Detlef Claußen, Altona; Rechts- anwalt Dr. N. Labowsky, Hamburg.

Bom Betriebsrat: L. Kuhse, Werk- menter, Altona-Steenkamp; A. Juntke,

eristattvorzeichner, Hamburg.

[1856]. Flensburger Walzenmühle, Flensburg.

Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. Grundfstückskonto

RM 50 000

Gebäudekonto Mühleneinrihtungskonto . Elektr. Licht- und Krafst- S Wasserleitungskonto Kontorinventarkonto Gerätschaftenkonto

Automobilkonto . . Warenkonto . « « Effektenkonto . . « Kontokorrentkonto . ilalonis 2. Wechselkonto . . . Feuerversicherungskont

100 000 30 000

1

. 1 . 1 1

I

242 478 900/: 132 643/: 6 661

132 270/62 2 500

697 458

Veo ET.000 0.

Passiva. Aktienkapitalkonto Reservefonds . . Verfügungsfonds Dividendenkonto Tantiemekonto Vortrag «. «. - -

480 000 90.000 70 000 48 018

2 926 6 514

697 458 Gewinn- und Verlustkonto.

[93217]

Die Anh. Chamottewerke A.-G., Unter-

wiederstedt, sind aufgelö. Gläubiger

werden aufgefordert, ibre Ansprüche an-

zumelden.

Anhalter Chamottewerke A.-G, in Liquid. :

Nichard KocbenHauer. Hans Wilhelm Hartte,

Liquidatoren.

H A Pt E P L E R E S E

[534]. Aktiengesellschaft

für Automaten-Unternehmuugen.

Bilanz für den 30. September 1930.

Aktiva. RM [H Kassenbestand und Bank-

E aas 771702 L 51 725/19 Warenbestände - « « « « 289 430/01 E +5 227 135/85 Bürgschaften RM 1500,—

576 008|

Passiva. Aktienkapital . .

Gläubiger s Bürgschaften RM 1500,— Gewinn . 401 576 008

Gewinn- und Verlustrechnung

100 000 475 606

An Verlust, RM } Unkostenkonto . . « 244 259/82 Abschreibungen 20 100 Dividende . 48 000 Verfügungsfonds 10 000 Tantieme 2 9268! Vórirág - s * ° 6 514

331 800

Per Gewinn. Vortrag 5 Bruttobetrieb8gewinn

8 972 322 828/28

331 8001/81

Die Auszahlung der Dividende, Reich8- mark 20,— pro Aktie, abzüglich der Kapital- ertragsteuer und die Ausgabe der neuen Getvinnanteilscheinbogen erfolgt von heute ab gegen Einreichung der Gewinnanteil- scheine und der Erneuerungsscheine in unserem Kontor Neustadt 16.

Flensburg, den 1. April 1931.

Der Vorstand. L. Fversen. É R E S E R R C OEIERE S E: PESE L EE E S B E E [1854]. : Handels- und Verkehrsbank Attien- gesellshaft, Hamburg. Gewinn- und Berlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930.

Soll, RM

Gehälter und Handlungs- unkosten ä 205 076 Steuern und soziale Ab- gaben E Abschreibung a. Grundstücke Reingewinn*) .

Haben. Getvinnjaldo von 1929 .„ Gewinn an Zinsen u. Pro-

visionen . .:+ -

*) Davon: Extrareservesonds « « . . - 7% Vorzugsdividende 0 4% Dividende .. Aufsichtsratstantieme . - « » 6% Mehrdividende . - « « 120000,— Vortrag auf neue Rechnung 33 882,97

270 967,70 Bilanz ultimo Dezember 1930.

Aktiva. RM Kasse, fremde Geldsorten, Zinsscheine u. Guthaben bei der Reichsbank . Wechsel S 26 Guthaben bei Banken und Bankfirmen Reports u. Vorschüsse gegen börsengängige Wert- DOPIeE e S Eigene Wertpapiere . . « Schuldner in lfd. Rechnung: a) gededte. 5426 756,14 b) ungededckte 280 619,71 | 5 707375

Jnventar u. Stahlkammer 1|— Grundstücke . 473 191,40 463 361

9 830,— 8 651 560

80 000,— 16 734,73

355 499 335 015

252 788

1 207 744 329 675

Abschreibung

Passiva, Aktienkapital: Stammaktien . « «- Vorzugsaktien -

2 000 000 6 5 000 2 005 000 Geseßliche Reserve « « « 200 000 Extrareservefonds . . .. Gläubiger (Einlagen auf . provisionsfreier Rech- nung): 1. innerhalb 7 Tagen A e es nh 2. darüber hiñaus bis zu 3 Monaten fällig .

140 000

1341 118 1 069 987/06

für den 30. September 1930. |

Soll, RM |H Geschäftsunkosten . .“. . 62 134/72 Abschreibungen und Rück-

stellungen 204 621/19 F 401/72

267 15763

Haben. Warenüberschuß 267 157163

Berlin-Neufkfölln, d. 15. Dez. 1930. Aktiengesellscha t

für Automaten-Unternehmunugen.

Der Vorstand. Dr. Harwig.

E ZE S S E E E E E S E e SEZEEIES

[1851].

Grundstücksgesellschaft Keithstr. 6 Aft g ellschaft.

Abschluß zum 31. Dezember 1930.

Vermögen. RM |5 Grunödstück und Gebäude Keith- Me E e 4 2 e «ADE S0 Gewinnvortrag 1929 2 808,47 Verlust 1930 . . . 4168,87

1 360/40 92 860/40

Verbindlichkeiten, ena - 6 ¿a Geseßliche Rücklage Hypotheken . « . . « Gläubiger « « « e « «

40 000 4 000 47 500 1 360

92 860

Ergebuisrechuung zum 31. Dezember 1930.

Lasten. RM |N Allgemeine Betriebsunkosten . | 13 220/15 Sleuern + e.» va G o «L118 002158 Bien ao es oe o of A200/84

33 552/07

Erträgnisse. M a G U ors Verlust . . D 09. 0 G

29 383/20 4 168/87

33 552/07

Grund müKügazelt chaft Keithstr, 6

Afktiengejellschaft. VorstanD.

Jng. Adolf Miethke. M. Ullendorff.

[113312]. Weilerbacher Dis Akt.-Ges. in

Weilerba Cd, Trier). Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [H Fabrikanlage abzügl. Ab- schreibungen - «. . . - 150 117/— Versuche und Patente ab- züglih Abschreibungen 6 793 Beteiligungen « + 6542

Bestände « « z 40 743|77

Finanzstand « 3 308/13 Debitoren - - 52 544/23

Verlustvortrag : ais 52 735 ahresverlust aus rei- ;g rate 33 602/64

bungen Jahresverlust a. Geschäfts- gang

3 721/60 344 220/73

Passiva. S L 5ch Mehrkapital und Reserve Spezialrückstellung Ï Darlehen von Aktionären Guthaben von Aktionären Lieferanten- und Steuer-

schuld, Bankkredit . . «

147 200|— 21 089/36 10 000|— 92 000|— 33 447/46

40 483/91

[1883].

Westdeutsche

A.-G., Krefeld.

Bilauz per 31. Dezember 1939.

Gartenbau-Zentrale

[1882]. Bremer Rolaudmühle A.,-G.

Aktiva.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

An Aktiva, E Gebäude . . . Í

RM D 300 000|— 1 521 000|—

Debitoren

Einrichtung

Kassenbestand

Postscheckguthaben . «- « Bankguthaben

Forderung a. Aktionäre .

{69

1 175/57 50/59

56 549/71 3 5T5—

Werkeinrichtung + Kontorutensilien Materialienbestand:

SCäde . . 48 000,— Kohlen 4 000,—

1 100 009|—

1—

52 000|—

Kredit A Kredit A

Miete Bankz

Verm

1. 1.1930 .- - 3784,— Zugang - - -

10%, Abschrbg. Warenbestand

Paßsiva. Aktienkapital . . « Kreditoren . . . « Laufende Akzepte .

Darlehen Rüstellungen:

Körperschaftssteuer « - Reingetoinn:

Vortrag a. 1929 428,90 Gewinn a. 1930. 45,25 4 113 553/01 Gewinn- und Verlustrechnung.

E F818, 284,80

. 6. Berlin - « fonto

. G. Sonder

IV, Quartal 1930 insen ITL. Sem. 30

Umsaßsteuer TV. Quart. I Haftpflichtversicherung . - Gewerbesteuer TV. Quart. 1 Lohnsteuer Dezbr. 1930

ögenssteuer . . «

2 563] 49 638/25 113 553/01 Pam aas

Die 50 000|— ° 1 381/34 s 30 694/14 10 245/65 5 000|— 4 000\—

j 72075 701/10

| Effekten

20

|

25/23 13/10 02|— 37/55 31/30

26/70

74/15

Abschrei

Getwvi

[1413].

Allgemeine Unkosten « « « Rückstellungen . . . « +

Verluste a. Debitoren . Reingewinn : Vortrag a. 1929 . . 428,90

Gewinnvortrag a. 1929 . « « UVeberschuß a. Warenkonto . « Ueberschuß a. Prov.-Konto .

Soll.

bung a. Jnventa

tin a. 1930 . „45,25

Haben.

Aft.-Ges. für Trikotweberei vorm. Gebr. Manu i. L

Ludwigshafen a. Rh.

Liquidationseröffnungsbilanz per 19. September 1930.

64 27685 1757/73 284180

2 129'84

474/15 68 923/37 428 90

65 945/62 2 548/85

[68 923/37 U TELECZE C P R E M S E E E L E E E E B E

di

Liegens

. | Maschinen und E « « s a s s

Kasse Wechsel

Bankgu

Verlust

Transit

Postscheckguthaben Debitoren . «

Lizenzen -. - Warenvorräte

Aktienkapital « Gläubiger «

E s Gerät

S S S D: E

thaben

G e S És C A S 0.6.6.9 S 6 Os D

oren «-

200 000|— 20 000|— 8 210|— 834/40 175|— 364/68

7 472/68 70 689130 125 000|— 50 000|—

1 307 577/16 1 790 323/22

500 000|— 57 000|— 1 233 323

2

Die Liquidatoren: Hilsenrad. Goedckel.

Aft.-Ges. für Trikotweberei vorm. Gebr, Mann i. L.,

Ludwigshafen a. Rh.

Abschluß am 31. Dezember 1930.

2 1 790 323/2 Ludwigshafen a. Rh., 30. 3. 1931,

Liegenf

Kasse

Verlust

Aktienk Transit

Maschinen und Geräte « Effekten .

Postscheckguthaben Bankguthaben - Debitoren «- « - Ligengen- » « - Warenvorräte « « . . - Verlustvortrag lt. Liquida- tionseröffnungsbilanz

Vlibidét e + +66

Gasen . . =-

# E E. ck% 0... A

1 307 577,16 L 8 378,25

G ea

i eo eo. 52 1 228

200 000|— 20 000|— 5 910|— 241/ 174/77 22 769/14 69 74002 125 000|— 21 292/69

1 315 955/41 1 781 083/57 500 000/—

1 781 083/57

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

j | |

214/75 868/82

344 220/73 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM Geschäftsgeneralien

Steuern . 37 280

Abschreibungen auf:

einschl,

Reservefonds . . - Kreditoren

Ui = e # s 8 378/25

Verlustvortrag lt. Liquida-

tionseröffnungsbilanz . | 1 307 577/16

1315 955/41 1 315 955/41 1 315 955/41

Verlust

Me S T5 M Ms 2e E

Debitoren und Bankgukt- |

haben 5 972 912/95 I 043 464|— 6135 79075

18 078/35

314 045/56 16 457 301/61

Warenbestand Kassabestanb . + Wechselbestand . -

Per Passiva. Vorzugsaktienkapital Aktienkapitál . .

15 000

5 000 000\—

501 500’

10 239 149/4L Unterstüßungskonto

kaufm. Anáestellte «

Delkrederekonto .

25 286!25 100 000|— T5 S880 935/66 576 365/95 16 457 30161

Gewinn- und Verlustrechuung per 31. Dezember 19309.

RM [5 546 858/95

Gewinn .

An Verluste. Abschreibungen Handlungsunkosten Staatsabgaben . « Reparaturen

Zinsen und Skonto Ver- gütungen «e...

und 889 409/37 187 43717

324 350/43 1 948 055¡92 576 365/95

2 524 421/87

E A Cs

Per Gewinne, Vortrag aus 1929 « « « Betriebsgewinn . « « . »

81 727/13

2 442 694/74 S 2 524 421/87

Bremen, 31. Dezember 1930, Der Aufsichtsrat. H. Bömers, Vorsißer.

Der Vorstand. Hans Erling. Geprüft und richtig befunden. ' Conr. Bolte, beeidigter Bücherrevisor. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: Senator H. Böômers, Vorsißer, Emil Wätjen, Carl Erling sen., Fr. Möller, Direktor Robert Stuck, Generalkonsul Dr. Strube, sämtlich

in Bremen. R E E E E E EH E s C Ei; G B [1580]. Fahresabschluß am 30. September 1930. Bilanzkonto.

Aktiva. Werksanlagen

Beteiligungen und V +4, Warenbestände « - Debitoren . « «. Kassenbestand « »

E

RM |DŸ 2 953 330/35

200 053 '— 1 620 031/64 1 802 937/46

23 979/16

6 600 331/61 Passiva. Altienlapital ck +5 « Rüdlagen L Schuldverschreibungen « Kreditoren

3 750 000|—

403 973/68

3 420 |—

2 442 937193

6 600 331/61 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM Verkaufs- u. Verwaltungs- | kosten einschl. Steuern u. Zinsen 0

-

Abschreibungen auf Anlagen |

Î

| 920 927/59 252 300|—

1 173 227/59

Haven. Betriebsüberschuß nach Ab- rechnung mit Vereinigte Stahlwerke A.-G. auf Grund des Betriebsge- meinschaftsvertrages . « | 1 173 227/59 1 173 22759

Werdohl, den 27. Februar 1931, Der Vorstand. Ernst Brüninghaus. Gustav Brüninghaus. Hermann Schiermeyer.

Die Dividende, die nah dem Betrieb3- und Jnteressengemeinschafstsvertrage mit der Vereinigte Stahlwerke A.-G., Düjssel- dorf, 22/,% beträgt, wurde sofort zahlbar gestellt. A

Der Aufsichtsrat e Gesellschaft seßt fich wie folgt zujammen:

) û G i reltorDr.jr. Walther Fahren- horst, Düsseldorf, Vorsißender,

2. Generaldirektor Dr. Albert Vögler,

Dortmund, stellv. Vorsitzender, 3. Regierungsrat Heinrih Bäumer, Hannover, :

4, Direktor Dr. Adalbert Flaccus, Düssel-

dorf

6. Direktor Dr. Adolf Klinkenberg, Dort-

mund,

L bg a: s Btl M

d 2A Mt L

à utt O S R D: T A Ds Ls

m E

e

id h Ls

s ct Aa E

F,

S ei T, 2, i R R aeitzt d: u

u Sd * voni dli tr wi Lot ht i ht, v s i E e a

tb

Mia: (A R L A Be S ID Els D B A il ai:

5

Tes ali

G CPE n 34

r in Be A L 33 R E i ra anE cdieuit flir d A RILE

Handel und Grundstücs-Juteressen Haben. Gewinn und Verlust . 5 533/57 | Reparaturen . . « 18 828/69 i ralversammlung beiwohnen u"? Sonstige Gläubiger: Fabrikanlage e « « « « « [12 186 6. Bireitor Karl Schirner, Düsseldorf,

i. Liqu., Berlin.

Nachstehend geben wir die Zusammen- seßung des Aufsichtsrats unserer Gesell- schaft bekannt:

Herr Kaufmann Heinrih Friedländer,

Herr Kaufmann Walter Jungfklaß,

Fräulein Geschäftsführerin Dorothea

Ebert, sämtlih in Berlin wohnhaft. Berlin, den 1, Oktober 1930,

Einnahmen aller Betriebs- zweige

Gewinn aus Beteiligungen: Verlust a. 1929 13 732,07 Verlust a. 1930 4747,32

142 870/21 500|—

18 479/39

161 849/60 Die ordentliche Generalversammlung vom 25. März 1930 hat beschlossen, den Verlust auf neue Rechnung vorzutragen. ODhlan, den 25. März 1931.

Der Liquidator; Hermann Kepp.

Gebäudeertrag . .. 1 553/76

36 390/87 Herr Wilhelm Spät, Braumeister, Stuttgart, ist aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden und an A Stelle wurde Herx Hermann Müh, Treuhänder, Reut- lingen, gewählt. uffenhausen-Stuttgart, 1. 4. 1931, Trikotfabrik erh & CEonzelmann -=

36 000|— 35 372/81

413 521/26

Dividende 4% . « Vortrag auf 1931

Per Kredit, Vortrag von 1929. . Betriebsüberschüsse in 1930

31 792/50 381 728/76 413 521/26

Der Aufsichtsrat. R. von Loessl, Der Vorstand.

Der Vorstand, Hohenstein,

Der Vorstand.

Otto Klepper. Adolf Nahme.

Stimmrecht ausüben wollen, nat ¡ unseres Gesellschaftsvertrags p am 24. April 1931 hinterlegt sein nd

|

| werden unser Geschäftslokal in L

werda, Bahnhofstr. 21 I, und die L? Bank, Depositenkasse in Bischofs

stimmt.

Bischofswerda, den 2. Apri! Der Liquidator: Friedrich Schmieder.

Die Auszahlung der auf 6% fest- geleßten Dividende, und zwar mit Kn Ee l die Aktien über RM 100,— und mit

M 30,— auf die Aktien über RM 500,—, abzüglich 10% Kapitalertragssteuer er- folgt gegen Dividendenschein Nr. 2 bei den Zahlstellen:

Westholsteinische Bank Altona, Altona,

Bankhaus Delmonte & Co., Hamburg,

Ballinhaus, Kasse der Gesellschaft, Altona-Ottensen.

1, innerhalb 7 Tagen fällig

2. darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig « «

Steuerrüdlage « « « «+ +

Reingewinn .- « -..

121 455/96

3 473 031/99 30 000|— 270 967/79

8 651 560/72

Herr Hermann Osfterdinger, Altona, ist in den Aufsichtsrat gewählt worden,

21 416 70 882

Versuche

Haben. Fabrikationsgewinn . Verlust pro 1930 aus:

Abschreibungen « « Geschäftsgang + « -

33 558

33 602 3 721

70 882

Hamburg, im März 1931, Ver Vorstand.

Mann,

Weilervbach, den 24, März 1931, Der Vorstand. Mor. Servais,

Ludwigshafen a. Rh., 30. 3. 1931.

Die Liquidatoren: Hilsenrad. Goedckel.

Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Friß

Mannheim, ausgeschieden.

Der Aufsichtsrat der Gesellschaft besteht nunmehr aus folgenden

1, Ludwig Bindernagel, Basel,

2. Erich Göritß, Berlin,

3, Erwin Met, Ludwigshafen a. Rh.

Herren:

7. Federnrichter Paul Roos, Werdohl, 8. Kesselwärter K. Göpfert, Vorhalle.

Zu 7 und 8 vom Betriebsrat ent- sandt.

Werdohl, den 1. April 1931. Stahlwerke Brüninghau®s Aktiengefellshaft.

Der Vorstand. Erns Brüninghaus. Gustav Brüninghaus.

Hermann Schiermeyer-