1931 / 82 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nx. 81 vom 8. April 1931. S, 4. i j (

ist heute, am 2, April 1931, 12 Uhr, | trauensperson: Diplomkaufmann Hug3 das Vergleichsverfahren eröffnet worden. | Wuppertal-Barmen. [2250] | Niemeyer zu Hagen, ist nah Bestätigu, E E A das VergleihSverfahren zur Abwen-| Brinkmann in Duisburg - Meiderich. | Der Rehtsanjvalt Elkan, Köln, Hohen- Vergleichêverfahren. des angenommenen Vergleichs „Wi dnng des Konkurses eröffnet worden. |Ein Gläubigerausshuß ist bestellt. Ter- ' zollernring 41, ist zur Vertrauensperson| Ueber das Vermögen der Firma | gehoben, : Verirauensperson: Kaufmann Ernst| min zur Verhandlung über den Ver- ernannt, Termin zur Verhandlung Gustav Berker G. m. b. H., Spiyen- Das Amtsgericht in Hagen. : Neivel, Berlin NW 40, Melanththon- | gleihsvorshlag ist auf den 29. April | über den Vergleihsvorshlag ist auf | fabrik in Wuppertal - ächstebre>, Sager , Î den 27. April 1931, 10,30 Uhr, [Wittener Straße 237—239, wird heute, | Wannover. (22:28

straße 15. Ein Gläubigerausshuß ist | 181, 1114 Uhr, vor dem unterzeich- 1951, LC : 4 ;

niht bestellt. Termin zur Verhand- | neten Gericht, Zimmer 19, anberaumt. | vor dem Amtsgericht in Köln, Fustiz-|am 4. April 1931, 11 Uhr 45 Minuten, | Das Vergleichsverfahren über F

ist] Der Antrag auf Eröffnung des Ver- | gebäude am Reichenspergerplaß, Zim-|das Vergleichsverfahren g Ab- | Vermögen des Kaufmanns Alfr, ne

auf den 29. April 1931, 104 Uhr, vor | gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen | mer 223, anberaumt. Der Antrag auf | wendung des Konkurses eröf Der | Terner, Hannover, Klagesmarkt 5 dem Amtsgeriht Berlin - Wedding, | und das Ergebnis der Ermittlungen | Eröffnung des Verfahrens, der am | Rechtsanwalt Engemann in Wupper- | Jnhabers des Herren- und Dame,

Berlin N 20, Brunnenpla Zim- gnd auf der Geschäftsstelle des hiesigen | 2. Fanuar 1931 bei Geriht einging, | tal-Barmen wird zur Vertrauensperson | konfektionsgeschäfts, Hannover, Klags # # mer 90 111, anberaumt. Die Borctuge mtsgerihts, Zimmer 30, zur Einsicht | nebst seinen Anlagen und das Ergeb-| ernannt. Termin zur Verhandlung | markt 7A, ist nah Bestätigung des L, liegen zur Einsichtnahme für die Be-| der Beteiligten niedergelegt. nis der weiteren Ermittlungen sind | über den Vergleichsvorshlag wird auf | gleihs aufgehoben. teiligten auf der Geschäftsstelle, Zim- Amtsgeriht Duisburg-Ruhrort, auf der Geschäftsstelle des unterzeih-| Samstag, den 2, Mai 1931, 10 Uhr, | Amtsgeriht Hannover, 27. 3. 1931 F T R e L E Guts | neten Gerihts zur Einsicht der Be- |vor dem unterzeichneten Gericht, Sedan- t tio s Ge’chäftsstelle des Amtsgerichts Duisburg-Ruhrorft. [2239] | teiligten niedergelegt. i grade, Zimmer 15, anberaumt. Der | Klingenthal, Sachsen. [25g *

Berlin-Wedding. Abt. 27. Ueber das Vermögen des Kaufmanns | Koln, den 28. März 1931. lntrag auf Eröffnung des Vergleihs-| Das Vergleichsverfahren zur Abwe; 5 dai E Siegmund Wolff als Fnhabers des Das Amtsgericht. Abt. 78. verfahrens mit Anlagen und das Er- | dung des Konkurses über das Vermö Bielefeld. Beschluß. [22/23] | Schuhhauses S. Wolff in Duisburg- __\gebnis der weiteren Ermittlungen sind (des Fabrikbesivers Franz Heinker Ueber das Vermögen der Firma | Meiderich, Horststraße 74, ist am 1. April | Lampertheim. S [2245] | auf der Geschäftsstelle des hiesigen | Brunndöbra, alleinigen Fnhabers F Y W:stfälishe Weberei H. M. Stahel, | 1931, 11,20 Uhr, das Vergleich®verfahren | Vergleichsverfahren, i Amtsgerichts, Zimmer 45, zur Ein- | Firma Franz Heinker, Holz- und Meta Erscheint an jedem Wochentag abends. Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen Petitzeile 1,10 K, Kommanditgesellshaft in Bielefeld und | zur Abwendung des Konkurses eröffnet Ueber das Vermögen der Firma |siht der Beteiligten niedergelegt. warenfabrikation, daselbst, ist zugleis Bezugspreis vierteljährl _9 ÆA. Alle Postanstalten „nehmen einer dreigespaltenen Einheitszeile 1,85 ÆZAÆ. Anzeigen nimmt an die Berthelsdorf, Kreis Landeshut, wird | worden. Vertrauensperson: Diplom- | Mayers - Haushaltungsmagazin, Lam- Amtsgericht Wuppertal- rmen., mit der Bestätigung des im Verglei Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer au< die Geschäftsstelle Geschäftsstelle Berlin SW. 48, Wilhelmstraße 32. Ulle Dru>aufträge auf Antrag der Gesellshafter vom | kaufmann Walther E. Messing in Duis- | PTTOR, cFnhaber Richard Dannheisser termin vom 1, April 1931 an 8W. 48, Wilhelmstraße 32. sind auf einseitig beschriebenem Papier völlig dru>reif einzusenden, 5. Februar 1931 heute, am 2. April | burg-Meiderih, Termin zur Verhand- | daselbst, wird heute, am 2. April 1981, nommenen Vergleihs dur<h Beschl Einzelne Nummern kosten 30 #/, einzelne Beilagen kosten 10 A. insbesondere ist darin au anzugeben, wel<e Worte etwa dur<h Sperr - 1931, 17 Uhr, das gerihtlihe Ber- [lung über den Vergleihsvorshlag ist | vormitiags 11 Uhr, das Vergleichsver- Bad Schwalbach. [2251] | vom gleichen Tage aufgehoben worden L Sie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrages dru> (einmal unterstrichen) oder dur< FettdruÆ (zweimal unter- gleihsverfahren zur Abwendung des | auf den 29. April 1931, 11 Uhr, vor | fahren zur Abwendung des Konkurses | Das Vergleihsverfahren zur Ab-| VV 3/31. : A einshließlih des Portos abgegeben. strichen) hervorgeboben werden sollen. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage Konkurses eröffnet umd Termin zur |dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 19, | eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Kurt | wendung des Konkurses über das Ver- | Amtsgericht Klingenthal, 2, April 193 Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573, vor dem Einrü>ungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. Verhandlung über den Vergleichsvor- | anberaumt. Der Antrag auf Eröff- | Spiegel in Heidelberg wird zur Ver- mögen des Kaufmanns Louis Wöller : Gail laat: : s<lag auf den 25. April 1931, 10 Uhr, | nung des Vergleihsverfahrens nebst | trauensperson ernannt. Ein Gläu-\ jy Bad Schwalbach wird nach geriht-| Labiau, [226i

Gerichtsstraße Nr. 4, Zimmer Nr. 5, | seinen Anlagen und das Ergebnis der | bigerauss<huß wird niht bestellt. licher Bestäti des abgeschlossenen | Das Vergleihsverfahren über anberaumt, Der Rechtsanwalt A. Sei- | Ermittlungen sind auf der Geschäfts- | Termin zur Verhandlung über den B, TRSLEE S geschlossen Vermögen des Kaufmanns Gustav Hold 82 Reichsbankgirokonto. 7 un f ds ett : O3 berg in Bielefeld, Ulmenstraße Nr. 9, | stelle des hiesigen Amtsgerihts, Zim- Vergleichsvorschlag wird auf Mittwoch, Barre T go ER e urn ne ist A Bitiaua des Ls * Berlin, Do erstag, den 9, April, aben . Posftsch onto: Becsín 41821, 1 Í

lung über den Vergleichsvorschlag

on 2 000 E REZAA eri i cO É ie M O ian ove i 1 L

wird zur Vertrauensperson bestellt. Der | mer 30, zur Einsicht der Beteiligten | den 15. April 1931, vormittags 9 Uhr, < ¿r leihs vom 1. April 1931 aufgehoh» Exdfinungsaktrag usw. ist auf der eee niedergelegt. / è vor dem unten bezeihneten Gericht, den: 94 Bard atn Amtsgericht Satian den Í. aae 198 wagt rer M ag ao lei Einsicht Amtsgericht Duisburg-Ruhrort. Zimmer Nr. 9, ARRETSRME,, M BDerlinuCGänoutel. {2252] L JFuhalt des amtlichen Teiles: Oele und Fette sagen die Preise für Benzin, Benzol, Gasöl Es werden nur so viel Abdru>e hergestellt, wie bis zur Lilie Medenens ; a Z Lampertheim, den 2. April 1931, Ta. Märkisde Hoch- und Tiefbau Ge- | Leipzig. [226 - Rei und Maschinenfett niedriger, diejenigen für Leinöl und Talg | Dru>legung bestellt sind. Die Bestellungen nimmt, abgesehen

Das Amtsgeriht Bielefeld. Frankfurt, Main. [2240] Hess. Amtsgericht. t : Das 25. Feb 1931 e eutsches Reich. -: e ; 2 E vi : A Uer - as e See F : Vergleihsverfahren. Y sellschaft m. b. .H., Blu.-Fohannisthal: V 4 ¡hs1 e A u gr S Eroi nnungen 2c. höher als im Durchschnitt des Vormonats. Jm übrigen sind | von dem im folgenden Absay vorgesehenen Falle, die Direk- Buchloe. [2234] | Ueber das Vermögen der Pettypet Leipzig [2246] | Das Vergleichsverfahren ist na< Be- Les RES Mea _— S nntmachung der amtlichen Großhandelsinderziffer im | die Preise für Chemifalien, Kautschuk, Schreib-, Dru>- und | tion der Reichsdru>erei in Berlin SW. 68, Oranienstr. 90—94, Das Amtsgericht Buhloe beschließt | G. m. b, H. in Frankfurt a. M., Born-| Zwe>s Abwendung des Konkurses stktiqung ves Us aufgehoben, Kaufmanns Adolf Weigler in eins onatsdur<s<nitt März 1931. Gl Packpapier sowie für Bauholz und Mauersteine gesunken. bis zum 20. März d. F. entgegen. Dec Preis wird voraus- heute, den 4. April 1931, nahmititags | heimer Landstraße 54, ist am 30. März | über das Vermögen des Kaufmanns |°. V. N. 5. 3... 9: C 1, Tauchaer Straße 22, jeßt Leip: E : Die Preise für industrielle Fertigwaren, und zwar so- | sichtlih 9 RM für einen gehefteten und 9,50 RM für einen E E E, As R B 1931, 12 Uhr, das Vergleichsverfähren | Otto Schaaf in Böhliß-Ehrenberg bei BEES Ban Wi. En. W $8, Angerstraße 18, Älleininhabe Preußen, wohl für Produktionsmittel wie “für Konsumgüter haben | in Ganzfkaliko gebundenen Abdru> betragen. Die genauen vier ayrens zur endung S zur Abwendung des Konkurses eröffnet | Leipzig, Auenstraße 29, Alleininhabers mtsgeriht. Abt. 5. einer unter der handelsgerichtlih e 1ntmacungen, betreffend das Verbot nationalsozialistischer ihre Abwärtsbewegung fortgeseßt. Preise werden nah Fertigstellung des Werkes befanntge- Konkurses Uber das Vermogen des | worden, Der Rechtsanwalt Dr. Ernst | einer Armaturen- und Metallwaren- oor Et Firma „Wei fon; Lit R t is ali fr of i Beclin, d il 19 eben werden. Zur Vermeidung v Beanstan-

Kaufmanns Hans Weirather in Buhloe, | S; i wv M H; ; ihtli eins | Coswig, Anhalt (2253) | tragenen Firma „Weiglers konz. Lit: tetuniformen oder Bundesfkleidungen usw erlin, den 8. April 1931. 3 w a E AnbaGera der Firuta Vaula Probst in on M „Frankfurt a. M., Sthiller- | fabrik unter der handelsgerichtli< ein Da S Se, iber das | Und Mineralwasserfabrik Adolf Weigle / | E Statistisches Reichs « L. Q 4 dungenwirddaraufaufmerkfsamgemacht,daß gnhavers der Firma Paula Prooft N | ysgy 5—7, ist zur Vertrauensperson er- | getragenen Firma „Otto Schaaf“ in s Vergleichsverfahren über das | anda betrieb Mineral chd Statistishes Reichsamt. F. V.: Dr. Platze. jederbes Y ( 2 Beste Buchloe, und ernennt als Vertrauens- E : . aer ¡ ¡v [Vermögen des Schuhmachermeisters | evenda vetrtevenen Xcinera wasserfat jederbestellteAbdru> au<h vondem Besteller person den Rechtsanwalt Rieser und nannt. Termin zur Verhandlung über | Böhliß-Ehrenberg, Südstraße 68, wird Ernst Bartel in Coswia. ist Be- |{ Und Spirituosenhandlung, is infolg bezahltwerden mu ß. Bei der Bestellung ist anzugeben AaerbaG in Augdbute Sur Verhand- | dn Bergleichsvorschlag ist auf Mitt- | heute, am 1, April 1931, nahmittags ens E S ig_ ist nah ben | der Bestätigung des im Beralcd G webctieté v6 Gtr U Res Wackos L NESC D, d eg Ber Teidéévorfla ist woch, den 22. April 1931, 9 Uhr, |2 Uhr, das gerichtli e Vergleich8ver- Paegpeng 5 ergleihs aufgeho n teermin vönte März 104 au Amtli 0 gehef ere ag E. gevdundene i ïuU E. es eries gewünscht Termin Vedtliturt E Ateiing ‘dén vor d Amtsgericht gi Frankfurt Be erofines ; Et traneubperion: M eetls den 2. April 1931 nommenen Vergleihs dur< Beschlu iches. Preußen P, dur Poft ne bei “o 2 D von der Reichs-

Z4rmIn atme 9 Es ¿mre a. M., Zeil 42, I. Sto>, Zimmer Nr. 22, | Bücherrevisor Pau r6 ärtner in B Be h De V: vom alei i hei o , : : E LEE, P I ELYEDEN.

Saone T E neden anberaumt, Der Antrag auf Eröffnung Leipzig, Bayersche Straße 1. Vergleichs- Anhaltishes Amtsgericht. o a petnt Ci dig Abt, 1 A N : D eutsches Rei <. Bekanntmachung, Regelmäßige Bezieher der Jahresberichte können bei mir des Verfahrens nebst seinen Anlagen | termin am 29, April 1931, vormittags l 1931. Der Herr Reichspräfident hat den Oberverwaltungs- Auf Grund -des ‘$8 der Verordnung des Herrn Reichs- (Ea ragen, A E Zu E pee QELES o O E L einen gegen Postnahnahme zugestellt wird. Fn dem An-

[2254] den 1. Apr! trag sind die Zahl der gebundenen oder gehefteten Abdrucke

E Ie N L. e e Mb:

a Fa Ce F E

L

K dis

Buhloe. ‘Hierzu werden der Schuldner, e, j b f n t dun die Vertrauensperson und die be: | [nen sind auf dec Geschäftsstelle zur | der Geschäftsstelle des Autsgerihts zur g Das. Perglöithävcrfahren über daé | unaen, Tar (2M!orat Citron auf seinen Antrag von dem Amt des stell“ | präsidenten zur Bekämpfung politischer Ausschreitungen vom eiligten* Gläubiger den, : An- | c 7; i l; oh i “O A n; g F] Vermö Fi : , Brü-| Mühlhausen, . (12201 ä Reichsdisziplinarkammer Berlin 28. C S in Verbi i ier- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- B t BROERENE E ARDEE er, LOELEM ans, man e U lt Ces@ulnlter Das Vergleichsverfahren über das Ve rwa O Febviei Stelle dea Nammergeriieat Dr 29. cla en Acsfübrn L Es L S FE Mes und die genaue Anschrift anzugeben. Preisvorbehalte können fahrens nebst Anlagen sowie das 'Yut- Es E Ee A L 7 i: : dge aa A H Haftung in Dortmund, Blumen- | mögen des Kaufmanns Paul Kepplet ler in Berlin ernannt i : Mini es E Een De Hexen - gr ia bei Dauerbestellungen nicht berüsichti t werden. Anträge auf ahtèn der Jndustrie- und Handels- | Dié O e des Amtsgerichts. en 1, April 1931. traße 45, ist infolge Bestätigung des | Inhabers der Firma Paul Keppler i epler i annt. Ministers des FFnnern vom 30. März 1931 (GS. S. 45) ver- Einstell mam 19 Ee ] E erden. A Ee ge aus kammer Augsburg sind zur Einsicht der Abt. 44. L I Tg 9947 Beit aufgehoben Mühlhausen, Th., ist na< Bestätiqur( Berlin, den 8. April 1931. biete ih hiermit für das Gebiet der n msn, bis auf instellung der Dauerbelieferung werden nur berücksichtigt, Beteiligten auf der Geschäftsstelle des | O Ai „5,1 | Mühlbhausen, Thür. [2247] Dortmund, den 1. April 1931 des Vergleihs vom 24. März 1931 an Der Reichsminister des Junern weiteres das Tragen einheitliher, insbesondere militärähn- | wenn siebiszum31. FanuardesaufdasBerichts- Amtsgerichts Buchloe, Zimmer Nr. 5, Fürth, Bayern. [2241] _Vergleichsverfahrenu. Das Amtsgericht I gehoben. T G o : licher Parteiuniformen odec Bundeskleidungen dexr National- jahrfolgende n Fahre s bei mir eingegangen sind. Der ni-dergelegt. ' Das A Fürth f; nts v _ Ueber das Vermögen der TIRrinone E E Mühlhausen, Thür., 2. April 1931. J. A.: Foerster. sozialistishen Deutschen Arbeitecpartei oder ihrer Unter-, Antrag auf Dauerlieferung {ließt die Lieferung des Jahr- _Bugloe, 4. April 1931. qn E 11981, vormittags 11 Uhr, | SIWALLKBEE Gee S ddobura. Bitanntmachung. [2255] Amtsgericht. ] E i: i J Hilfs- und Nebenorganisationen, insbesondere der Sturm- | gangs 1930 ein, so daß es in diesem Falle einer besonderen Be- Geschäftsstelle des Amtsgerichts Buchloe, | über das Bermögen der Firma Ehrlih | Honer, Aktiengesellschaft in Mühl- Das Nee lo: Sberfabr “Ta " ad Die Jndexziffer der Großhandelspreise rbteil (S. A Si yst in S, S d der HSitler- | stellung dieses Fahrganges bei der Reichsdrucerei ni<ht be-

Schuh Compagnie, Fnhaber Franz | hausen, ist vom Landgericht Erfurt am as Vergleihsverfahren zur Ab- | Kenrode. (2264 im Monatsdurh\< nitt März 1931 abteilungen (S. A.), Schußbstaffeln (S. S.) und der Hitler- E O E

Ehrlih, Kaufmann in Fürth, Schuh- | 18. März 1931, 18 Uhr, das Vergleichs- | wendung des Konkuvses über das Ver- | Das Vergleichsverfahren über da O EE s 2 jugend. ge

Mp Mohr, Herren- | Vermögen des Kaufmanns Marti Die für den Monatsdurhschnitt März berechnete Groß- Zu solcher Uniform oder Bundestraht gehören alle Jn den Fahresberichten werden I. Feuershuß und Feuer-

Bünde Westf. [2235] Z ) 1 Für h e

Veber das Vermögen der Firma | fabriken in Fürth, Artilleriestraße 40, | verfahren zur Abwendung des Kon- | 19gen des, p _ Herren | : für dur i

Hotel Schierholz Hubert Schulte zur | das gerichtliche Vergleichsverfahren er- | kurses eröffnet worden, Jn Ausführung | [<neiderei in - d Universitäts- | Teuber in Ludwigsdorf, alleinigen -Wdelsinderziffer des Statiftischen Reichsamts beträgt: Gegenstände, die dazu bestimmt oder geeignet sind, ab- | löshwesen in gewerblichen Betrieben und Il. Ernährung und

Heide, Bünde, und das Vermögen der | öffnet und Termin zur Verhandlung | dieses Beschlusses hat das Amtsgericht Betgieis eshlossen E bestätigt egi A A Le, Ten i weichend von der üblichen bürgerlihen Kleidung die Zu- | Verpflegung der Arbeiter und Angestellten bei durhgehender

IFnhaberin Witwe Elisabeth Schulte g L Natigl | Leinen- und Baumwollfabrikation i 1913 = 100 Ver- ehörigfkeit zu den genannten Organisationen äußerlich zu Arbeitszeit in ein- oder mehrschichtigen Betrieben eingehender änderung Éenagitchnien, besprochen.

über den Vergleihsvorshlag auf Mitt- E Der Bücherrevisor Willi Í M i zur Heide geb. Sutthoff, in Bünde in | woh, den 29. April 1931, vormittags | Erle in Mühlhausen wird. zur Ver-| worden it. A Ludwigsdorf, wird infolge Bestätiguni L E Ot Westf, Eschstraße 10, wird heute um [9% Uhr, Geschäftsgimmer Nr. 42/11, | trauensperson ernannt, Termin zur Amtsgeriht Duisburg. des Vergleihs aufgehoben. euro Zndexgruppen Monatsdur(scnitt : / 12% Uhr das Vergleichsverfahren | bestimmt. Vertrauensperson: Rechts- | Verhandlung über den Vergleihsvor-| einstim pin erie Ls den 6. März 1931, Amtsgerichts. Feb Mär in vH Zuwiderhandlungen gegen dieses Verbot werden nah zwe>s Abwendung des Konkurses er- | anwalt Justizrat Wertheimer in Fürth, | shlag wird auf den 17. April 1931, Erfurt, a i [2257] 2 S E d EVTOUE es S 8 der Verordnung des Herrn Reichspräsidenten vom offnet. Der Kaufmann Karl Graefe in | Friedrichstraße. Der Antrag auf Er- | 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in| „Das Vergleihsverfahren über das | Oschatz. ; ¿2A L Narárii 28. März d. J. bestraft. Bünde, Teichstraße, wird als Ver- | öffnung des Vergleichsverfahrens nebst | Mühlhausen, Thür., Zimmer Nr. 104, | Vermögen der offenen Handelsgesell-| Das gerichtliche Vergleihsverfahre N grarf ofe, Ls / : O : J i i trauenspexrson bestellt, Termin zur Ver- | seinen Anlagen und das Ergebnis der | anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung | [haft Gebr, Lamm, Erfurt, Anger, das T Abwendung des Konkurses üb flanzliche Nahrungsmittel 114,1 121,0 Koblenz, den 4. April 1931. Parlamentarische Nachrichten. handlung über den Vergleihsvorschlag | weiteren Ermittlungen sind auf der | des Verfahrens nebst seinen Anlagen Damenmäntelfabrik, wird nah Be- [das Vermögen des Kaufmanns Art Bieh O 90,6 86,7 Der Oberpräsident der Rheinprovinz. Der Aeltestenrat des Reichstags beschäftigte sich am 8. d. M. wird auf Mittwoch, den 29. April 19831 | Geschäftsstelle, Zimmer Nr. 41/11, zur | und das Ergebnis der weiteren Ermitt- | stätigung des Vergleichs hierdur< auf- Hofmann, alleinigen habe Vieherzeugnisse . .. 119,9 113,0 Fuchs in mehrstündiger Sißung mit den Anträgen der Kommunisten 19 Uhr, vor dem Amtgeriht Bünde, | Einsichtnahme der Beteiligten nieder- | lungen sind auf der Geschäftsstelle zur | gehoben. i Pia Carl Hofmann in Oschatz, Bah uttermttel P Á 93,0 102,7 S der Nationalsozialisten und der Deutshnationalen auf sofortige Zimmer Nr. 9, bestimmt. Der An- | gelegt. Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Erfurt, den 1. April 1931. ofstraße, eröffnet worden ist, ist 8 Agrarstoffe zusammen 105,9 106,7 ; : : er N trag auf Eröffnung nebst Anlagen und Geschäftsstelle des Amtsgerichts. ühlhausen, Thür.,, 2. April 1931. Das Amtsgericht. Abt. 16. gleih mit der Bestätigung des im L. Kolonialwaren . , » 99,6 98,9 Anordnung verordnung des Reichspräsidenten. Nach dem Bericht des Nach die Aeußerung der Fndustrie- und ——— Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. ait La ten gleiwstermin vom 14. März 193! «F 111. Jnduftrielle Rohstoffe s E e Eee rihtenbüros des Vereins deutscher Zeitungsverleger traten für den Handelskammer in Minden sind in der | Garmisech. [2242] ee i Essen, Buhr. [2258] | genommenen N e dur< Beschlu 8 und Halbwaren. j bet r. das Verbot nationals ozialistifs <er sofortigen Zusammentritt ‘des Reichstagë nur die Vortreter der Geschöftsstelle des Amtsgerihts, Zim- Bekanntmachuug. Münsater. Weatf [2248] | , Das Vergleihsverfahren zur Abwen- vom 14. März 1931 aufgehoben worde ohle i Sea Parteiuniformen oder Bundeskleidungen. | 3 antragstellenden Fraktionen ein. Hinter diesen stehen jedoch mer Nr. 1, zur Einsicht ausgelegt. _Durh Beschluß des Amtsgerichts | Zux Abwendung des Konkurses über | Ung des Konkurses über das Vermögen Oschas, Mae Wid tente g Det gn . Auf Grund der 88 8 und 13 der Verordnung des Reichs- | nur 228 Mitglieder des Reichstags, wobei die 3 dissentierenden Bünde, den 1. April 1931. Garmish vom 1. April 1931, na®$- | den Nachlaß des am 4. Januar 1922 Slarbah e eat Fris _ E i e (ams Silen) « » präsidenten zur Bekämpfung politischer Ausschreitungen vom Mitglieder des Landvolks bereits zur Opposition gerenet sind. z en, Bismarfkstr. , ] E R 28. März 1931 (RGBl. 1 S. 79) in Verbindung mit Il der Wonen stehen 249 Mitglieder der übrigen Parteien gegenüber. . Der Antrag wurde also ni<ht, wie Präsident Löbe in der letzten

G

100 Ha 00 L O

Einberufung des Reichsta zur Beratung der Not-

Irr P oov PRD

-

- - -

—— m 0D ROR D LIOMR M O O0

_— bal O O0 r O C0 J) O

- -

[228

pa t O O0 DD O C0 —I m O _—

Das Amtsgericht. mittags 7 Uhr, wurde über das Ver- verstorbe 2 [as 8 u

[LLags ' T orbenen Kaufmanns Johannes I : Stol: I

M —-— E GETEI n der Sport- Mo: ‘en- nri ; : ; E on | alleinigen Fnhabers der Firma Gebr. |* Besi Pomm. y Haute und Leder . ., fte c ; n m

Len Er port- und Modewaren Meyring in Münster i, W., Waren- Klarbac u Essen (mechanische Kleider- Beschluß in dem Vergleihsverfahrä Chemikalien e Nes des Preuß. Min. d. z5nnern vo Reichstagssißung als Vorausseßung für eine vorzeitige Ein-

Dresden, [2236] Fan] A e t rese A S geshäftsinhaberin Agnes Hänsler in | d Straße Nr. 67/69 all 0 . »: Hoy 5 A Zur Abwendung des Konkurses über | Rartonttys E a SuEeT raße Nr. /69, alleinigen / m über das Vermögen des Ritterguk Rünstlihe Düngemittel . deD Germann des Kaufmanns aler | Sorten den e Bud ah ae (2°, das |Fnhabers dex” Pirma glelajen Namens | un L (lo Leon b | befrees Arthur "von voniu Minde Balcrene Fette Barth in Dresden, Behrischstr. 16, | Konkurses eröffnet “eie s Were | Feu Mgroßver[and), «Juhaber jeyt die | 4 ‘der ‘Vergleih angenommen und be- | Srumbkow: 1. Der in dem Verglei L R g alleinigen Fnhabers der daselbst be- | handl R Ha Beraleiha hl Witwe Meyring in ungeteilter Evben- stätigt worden ist termin vom 27. März 1931 an Papierstoffe und Papier 122 trieben 1d im Handelsregister ein- | Landlung über den BVergleihsvorshlag | gemeinschaft mit ihren Kindern, ist (1E O U, nommene Vérglei< wird hierdurh «O5 E a riebenen und im Handelsregister ein- | wird bestimmt auf Donnerstag, den ; ihtliches S Amtsgericht Essen ommene Vérgleih wird hierdu aue. 5 «T 120 getragenen Firma Sächs. Hosenträger- | 39, April 1931, vormittags 8" Uhr eute um 18 Uhr ein gerichtlihes Ver- t stätigt. 2. Jnfolge der Bestätigung d Industrielle Rohstoffe und fabrik Walter Bartk, wird Heute, «ut [2 pril 19831, vormittags L, Men eröffnet. Termin zur x0) | Vergleihs wird das Verfahren auf Halbwar ) 106 4 106 2

2. April 191, vorm. 10,30 Uhr, das | N ehteanwalt Dr. Karl Roes ist auf N hoben. Stolp, den 27. März 1931. V. Judustrielle Fertigwaren gerichtlihe Vergleichsverfahren eröffnet. | N an T A Von, V (Tag He auf dent 8, Mat 101 10 10e, Bekanntmachung. Amtsgericht. Produftionémittel ; 132,9 132,2 Vertrauensperson: Herr Syndikus Dr. | Partenkirhen. Der Antrag auf Er- ae immer 24 des Amtsgerichts, Ge-| Das Vergleichsverfahren über das ditt A Konsumgüter A n B Ao 143,6 A. Pleißner in Dresden, Wilsdruffer | ffnung des Vergleichsverfahrens nebst | richtsstraße Nr. 2, anberaumt. " Als | Vermögen der Firma Fnstallations- | Weilburg. ; s Ind ît elle Fertigwaren zu- : / Straße 3111. Veraleihstermin am [|2Ln Anlagen und dem Ergebnis der | Vertrauensperson ist der Syndikus | geschäft Johann Halbeisen in Gelsen-| Beschluß in dem Vergleichsverfahrt Jai weig Sertigwaren zu- 139 8 138.7 : i / Dienstag, den 28. April 1931, vorm. | Ermittlungen sind bei der Geschäftsstelle |Dx. Schürmáänn in Münster i. W,, | kirhen-Buer und deren Fnhaber Kauf- | über das Vermögen des Kaufmant G Me» See Sto 114 1139 Das Verbot tritt sofort in Kraft. ) E ] S SatiZne < Ei 9,30 Uhr. Die Unterlagen liegen auf | 31k, Einficht der Beteiligten niedergelegt. | Alter Steinweg Nr. 3831, Fernsprecher: | mann Johann - Halbeisen, daselbst, ist | Walter Salomon in. Weilburg a. E c\amtindex . . . . , „| 1140 ' Münster i. Westf., den 8. April 1931. Ero TVNRIgen Ben Nt, 10-1 L Zee, DACAReS A Se der 'Beschäftss\telle zur Einsicht der Be-| Sarmisch, den 4. April 1931. 25 220, bestellt. Der am 2. März 1931| nah Bestätigung des abgeschlossenen | 1. Der in dem Vergleichstermin L Die Gesamtinderziffer i , hiernach et de A s Q R berufung des Reichstags während des Sommers zu renen, uber teiligten aus. 2 bei Gericht eingegangene Antrag auf | Vergleichs durch Beschluß vom heutigen | 10, März 1981 angenommene Vergle® hen Stand | indexziffer verzeichnete hierna< etwa den Der Oberpräsident der Provinz Westfalen. die dann der Aeltestenrat ron neuem beraten müßte. S Amtsgericht Dresden, Abt. IL, Eröffnung des Verfahrens nebst Tetieu Tage aufgehoben worden. wird hierdur< bestätigt. 2, Jufolge 8 An Vén l rana Vormonat, C 1 L qua i : „A Mee Seite iivee das, Sexgenanme Nath ———— Veschluß. (Zimmer 25) zur Einsicht der Be- Das Amtsgericht. Verldnnen aufgehoben. roigetreide, Mehl, Kartoffeln, Zu>er, Kälber und geordnete Berndt nahdrü>li< an die E ; ergelegt. B ti ilburg, den 10. März 1931. ezu alle Futtermittel höher als im Vormonat, während M appellierte, einer sofortige SGEtpeans e. S E Eröffnungsbeschluß;. Leonhard Hurtmann in Odenkirchen, ünster i. W, den 1. April 1981. |Glad4bach-Rheydt. [2260] Das Amtsgericht. enigen für Rinder, Schweine und Schafe sowie für Nichtamtliches. Etn u FLES aus A A E E Sette tbe au Ueber das Vermögen der Firma Ger- | Fnhaber Leonhard Hurtmann, wird | Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 6. Bekanntmachung. “L E g fter, Eier, Spe>, Talg und zum Teil auch für Milch zurü>- E R Volks E 1 ore mit: Rütliché hard Höfken und deren Zuader Hein- M Q Drn I 1 Uhr, a E Vergleihsverfahren über das Worms, r R E, q angen sind. : Deutsches Reich. auf M Bete rcbis ber pee, N g

; in Duis ien- | zux Abiwendun R s k j óac i inri t rglel<MmSversayren M Bor B ; ; L F Gs L D E bts s Ï Z G g É e wo : k t i E Í Er

A E t I N E a Mbep r beptne et E Laa Stade. ad Birielaia dd Panlffels egen m R ia Blat bet O L h Firma Naumann 2 b, Ra S standen Preisrücgängen für Der Reichsrat wird seine Arbeiten in der übernächsten | dur< die Notverordnung den Anträgen E E 2. April 1931, 1220 Uhr, das Ver- | trauensperson wird der Rechtsanwalt | machers Wilhelm Jens in Stade, Gr. | Stadtteil M.-Gladbach, Sriedelchstrays Renz, Kurz-, Welß- und Wollwaren rgarin Ses ee, Kafao und Tabak Preiserhöhungen für | Woche aufnehmen. Die Ausschußberatungen des Reichsrats | zuzustimmen. S<hließlih F “Tin E * Fe fion “mit Rü>- gleichêverfahren zur Abwendung des | Steinhauer in Odenkirchen bestellt. | Wetternstr. 1, wird heute, am 2, April | Nr. 20, ist infolge Beslätigung des im | Worms, Alzeyer Straße 5, wird 1ER dee egenüber. : L sollen am Mittwoch, dem 22. April, beginnen. Die nächste | Zie Aa 6 die deutsh-österreichishe Zollunion ge- Konkurses eröffnet. Als Vertrauens- | Termin zur Verhandlung über den Ver- | 1931, 11 Uhr, das Vergleichsverfahren | Vergleichstermin vom 18, März 1981 gerichtlicher Bestätigung des geshlosse? isabschlä: D ie afer für Kohle wirkten sich die DSommer- | Vollsißung des Reichsrats ist für Donnerstag, den 30. April, N E inkenvilctise Sis unbedingt für eine sofortige Ein- person wird der vereid. Bücherrevisor | gleih8vorshlag wird auf den 2. April | zur Abwendung des e Eröff erv fer angenommenen Vergleihs aufgehoben 4Pwangsvergleichs aufgehoben. |Glage für rheinische Braunkohlenbriketts aus. Der anberaumt worden. Die Tagesordnung für diese Sizung steht Lecichciea Des Reichstags intreten müsse. Abg. Stöhr

30. 3. 1931 (Pr. GS. 2. 45) verbiete ih in der Provinz West- berufung des Reichstags verlangte, von einec Mehrheit des Reichs falen das Tragen einheiflicher, insbesondere militärähnlicher | {ags unterstügt. Von den Antragstellern wurde au< auf E oder Bundeskleidungen der nationalsozia- Artikel 24 der Reichsverfassung hingewiesen, der bestimmt, daß listishen deutshen Arbeiterpartei oder ihrer Unter-, Hilfs- } der Reichstag auf Verlangen eines Drittels seiner Mitglieder ein- und Nebenorganisationen, insbesondere der Sturmabtei- | berufen werden muß. Die Mehrheit des Aeltestenrats war jedoch lungen (S. A.), Schußstaffeln (S. S.) und der Hitler-Fugend. | der Auffassung, daß Mee nur für die Zeit zwischew Zu solcher Uniform oder Bundestracht gehören alle Gegen- oan meg Bene Been e O Fal j Mit, 20 e Ed sid stände, die dazu bestimmt oder geeignet sind, abweichend von festzusezen. Der Aeltestenrat lehnte daher die Anträge auf so der üblichen bürgerlichen Kleidung die Zugehörigfeit zu den fortige Einberufung des Reichstags ab. Damit ist jedo< nichi genannten Organisationen äußerlich zu kennzeihnen. ein für allemal entschieden, daß der Reichstag erst am 13. Oktober wieder zusammentritt. Da dié Regierung no< den Erlaß weiterer

O00 NMOO

O o S Er DD

H I Lr

——_—_- Kei - o LR-IXROA- I

-

p V) A

D 00M D I U

-

O O Rv

L E oO t

-

mo O

Duisburg. [2237] | Ueber das Vermögen der Firma | teiligten nied

Dr. Luyken in Duisburg, Otto-Keller- | 1931, mittags 12 Uhr, vor dem unter- | da Wilhelm Jens die Eröffnung bean- ladbah-Rheydt, den 31, März 1931. Worms, den 30, März 1931, gang der Fndexziffer für Eisenrohstoffe und Eisen ist i s C Sins) i sfü en des ? ten Berndt Straße 5, bestellt. Termin zur Verhand- jeihneten Gericht, Zimmer Nr. 7, an- |tragt hat und die Erfor j Amtsgericht M.-Gladbach. Hessisches Amtsgericht. ptsachlih dur niedrigere Preise für Grau- und Temper- noch nicht fest. C is E, D EEE s Me ae dus Reichs-

i : ernijse der lung über den Vergleihsvors®lag wird | beraumt. Der Antrag auf Eröffnung | 88 15 161, 17, 18 Vagl.-D. erfüllt sind 99 } bedingt. V î ti î g dit ni j f ird, so i in abs ; , A, 2. . Zeiúz. [224 L gt, on den Nichteisenmetallen verzeichneten L uit e E c “a tagsplenum zunächst niht einberufen wird, so ist do<h in abseh-

pfer und Der Königlich rumänishe Gesandte Prof. Dr. Tasca | ¡0p eit L ion Sesam trie verschiedener Ausschüsse des

auf den % Avril 1931, 10% Uhr, | des Vergleihsverfahrens nebst An- | Der Rechtsanwalt Müller I1. wird zur | Magen, Westt. 2261 j j abn inn i iedri ise als Saal 85, Erdgeschoß, anberaumt. sagen und das Ergebnis der Ermitt-| Vertrauensperson ernannt. Ein Glâu- Das ergleihsverfahren uber. dus aver ius 19 dem ergieierts Duréhscrite Bee Bec Un bee Mxt L hat Berlin verlassen. Während seiner Abwesenheit führt der | Pi Hsfags zu re<nen t r nten igs annd N M Einsiht Lee Be: E r B na fiber dit Vor: lere ies irliheren Wirts Willy | Scheibner & Beer in Heiv, Fus tilrohstoffe und Halbwaren sind die Preise für Wolle, | bevollmächtigte Minister Legationsrat Aurelian die Geschäfte | faas inm M, 2 ung über - | Kleine-Bursi j i - | ti ä ' Fnhav E O ; u i s Rei 0 Duisburg-Ruhrort. [2238] teiligten auf, : gleihsvorshlag wird L E April pee g BaÓ eide SOnage cal, a B ihres Inb | Es Baumwollgarn, Flachs, Hanf und Rohjute ge- der Gesandtschaft. | Der Untersuchungsausschuß des Reichötags für lärung gder eber das Vermögen des Kaufmanns | Gladbah-Rheydt, den 2. April 1931. |1931, 11 Uhr, vor dem oben bezeichneten | aufgehoben T R n wee E, in E or e für Rohseide, Leinengarn, Hanfgarn und E TI E | Noggenstühungsaktion der Regierung wird voraussichtlich Mitte Ta! August Thiemann als alleinigen Jn- Amtsgericht Odenkirchen. Gericht anberaumt. Der Antrag auf Das Amtsgericht in Hagen 24 März 1981 T erna i egarn gesunken. Einer Erhöhung der Preise für Rinds- Preußen i | seine Arbeiten beendet haben. Die nächste Sißung findet am habers der Firma Thiemann & Elger, Sra des Vergleichsverfahrens cia E Did M ietour@ besiäti E Tnfolge te standen Preisrü>gänge für Roßhäute und Kalbfelle E s | 22, April statt, und der Vorsizende beabsichtigt, in den folgenden Kohlen- und Baustoffhandlung in | Köln, Vergleichsverfahren. [2244] | nebst seinen Anlagen und das Ergebnis | Tagen, West. [2262] Beltätiqume Ls Bor feihs" mird enüber; gleichzeitig haben die Preise für Unter- und Ober- Die amtliche Ausgabe der Fahresberihte dec Wochen den gesamten Beratungsstoff aufzuarbeiten. E Ie U i E day ELRTIEA IE SCLIMENIS 1 Den weiteren Ermittlungen sind in der | Das Vergleihsverfahren über das | Verfahren aufgehoben. r zum Teil nachgegeben. Der Rügang der Jndexziffer | Preu ishen Gewerbeaufsihts3beamten und | e E t E P e as An vä: N ping, ginha y „as ir Bun , A L Pry Vermögen des Möbelhändlers Willy | Zeiß, den 24. März 1931, ise E Düngemittel fe dur< die Gene der | Bergbehörden für 1930 wird voraussichtlich im Laufe des Konkurses eröffnet worden, Ver- | gasse 56, ist am 28. März 1934, 13 Uhr, | Amtsgericht Stade, 2, 4, 19831, “A Firma Hagener Möbelder tele Wille Das Amtsgericht, ur Thomasmehl verursacht. Jn der Gruppe technische | des Monats Mai d. J. in der Reichsdru>erei fertiggestellt sein.