1931 / 82 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Staats8anzeigér Nr. 82 vom 9, April 1931. S, 4.

Erste Mnzeigenbeilage im Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

(L. 82. Berlin, Donnerstag, den 9. April 1931

———ß_ S

7. Aktien-

[2492]. 1 [2517]. [113310] Bekanntmachung. Unsere Aktionäre werden hierdurch Wir laden unsere Aktionäre zu der am Lt. Besh1uß der Generalversam»: unter Hinweis auf § 22 unseres Gesell- | Montag, den 27. April 1931, nach- | vom 3. März 1931 ist die Geh, schaftsvertrages zu der am 5. Mai 1931, [mittags 4 Uhr, bei Herrn Notar | aufgelöst, etwaige Gläubiger woll, nachmittags 1 Uhr, in Berlin W 62, |Heyng, Fserlohn, Treppenstraße 15, statt- | melden. Liquitator ist das seitheriz,s Kurfürstenstr. 87, stattfindenden ordents- | findenden ordentlihen Generalvers- | standömnitalied Paul Backofen, Würz lichen Hauptversammlung mit fol- VOnTIMaT Es, Nottendorfer Str. 314. 5 gender Tagesordnung eingeladen: agesordnung : Würzburg, den 26. März 1931 1, Geshäftsberiht, Vermögens-, Gewiun-| 1. Vorlegung der Bilanz und der Ge-| Aktiengejellschaft für landwirtsá und Verlustrechnung sowie Verivendung winn- und Verlustrechnung für das Maschinen in Liquidation, des Gewinns des Jahres 1930. 2. Ent- Geschäftsjahr 1930. Badoten. 4 lastung des Vorstands und des Aufsichts-f 2, Bericht des Vorstands und des Auf- rats. 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. sichtsrats über das abgelaufene Ge- gesellschaften. Die Aktien sind spätestens am 2. Werk- schäftsjahr. en i; tage vor der Hauptversammlung anzu- . Beschlußfassung über die Bilanz und | Aft.-Ges., Stendal. B]. ; der Ortslage, Gemeindebezirk Nieder- Fischer-Schnabl Tuchfabriken | melden und können auch in Berlin bei die Gewinn- und Verlustrechnung. Die Aktionäre unjerer Gesellscha Fiitanz per 31. Dezember 1930. sohren, Krets Zell. : Aktien-Geselljchaft in Liqu., Berlin. | der Darmstädter- und Nationalbank K.a.A., . Entlastung der Mitglieder des Vor-| den hierdurch zu der am Freitag, 3. Umlegung der Grundstücke der | 5577] Behrenstraße 68/69, hinterlegt werden. stands und des Aufsichtsrats. 24. April 1931, nahmittags 6 y Aktiva. RM_ [9 Die detititedaneniecit E : Feldmark Bärenbah ausschließlich der Qn der am 26. Märi 1931 abgebaltenen Berlin, den 7. April 1931. Teltower | 5. Neuwahl der Aufsichtsratsmitglieder, | im Sißungszimmer Nr. 5 des Rat nbestand - - - - « SrToe Ls Kasser Ens AEDOR PeLRgor, Boelsums. Geßmann, Waren Vrtslaae, Gemeindebezirk Bärenbach, E E SEE ba Herr Paul Eisenbahn- Aktiengesellschaft. Der | 6. Verschiedenes. in Stendal stattfindenden ordentli fssparkasse Durlach . 962/47 E e G g L haben e E E Li R I IEL E T I PS R A A R D 60 757/92 n Trier: Nauen as Miglled des Autfubierets | Aufslhtdrat; Dräger dserioha, ben 8 Kpry 1991. Generalversammlung ergeben) Mbefonto e: naaut | ° 200/°° |*"Das Unternehmen i nate n tor de E MbfaGfmanzierun E X11. Kulturamt in Trier: E E E i Co. A-G. : ) : ile BOUs Ps N . E F Aktiengesellsha nigsberg, Pr. Umlegung der Feldmark Nattenheim, Deren, Acetblen-Gasiubäüttie Der Vorstand. J. Kachler, 1. Vorlegung der Vilanz, der Ger/äude am 1. 1. 1930 | D und dürfte troy der wirtschaftlichen gesellschaft, König g, Pr. | Passiva. | Kreis Bitburg, mit Ausschluß der aen, sellschaft, Hamb Friedrich-Wilhelms-Bleithe A.-G. und Verlustrechnung und des 18 800, | on auch weiterhin mit Erfolg L iyt ] Aktiva, | | Aftienfapital . 100 000/— Ortslage. tengejell)cha}t, Hamburg. Brackwede. ' [2521]. e i schäftsberihts für das Gesg de 5 400,— 18 400/— E L A s Verlustrechnung sowie Entlastung für | Fase . ,. 6 670/77 | Stammhaus Turin 595 139/53 XITI. Kusturamt in Prüm: (958] Die Generalversammlung vom 15. April |, Unsere Aftionäre werden hierdurch zu jahr 1930, : j reinrichtung am Der Arttlieion s Gezanos En -G Vorstand und Aufsichtsrat. E 700/84 | Kreditoren . « « - 43 681/97 Umlegung der Feldmark Koxhaut?en, Generalversammlung der H. I. ! 1930 hat beschlossen, das Grundkapital in j Lk am 30. April d. J., 12 Uhr, in | 2. Genehmigung der Bilanz und de: F 1. 1930 . . 2614,16 L B e S a #.-G.| 3. Beschlußfassung über Verteilung des | Reichsbank . 107/39 | Reingewinn « 5 TT6j84 Gemeinde Koxhausen, einschließli der | 934eumer, Kiistall- und Luxusalasfabrifen | 1000 Jnhaberaktien zu je 300 Reichsmark | Unseren Geschäftsräumen stattfindenden winn- und Verlustrechnung für lós für Röst- Wald ; E t Fan, - ¡fel 9: Wechsel . « 868 969/55 744 59824 Ortslage, Kreis Bitburg. A. G., Hiricberg i. Rsgb., Sonnabend, | einzuteilen. Der Umtausch erfolgt in der ordentlichen Generalversammlung Geschäftsjahr 1930. nlage E L Eilenburg, den 7. Apride1931. Inventar « - 6 500|— i E Pr ta M 1s XIV, Kulturamt in Waldbroel: | den 2. Mai 1931, im Büro der Firma. | Art, daß auf zwei zusammen eingereichte | (iseladen. 3. Entlastung des Vorstands und ammer | Der Aufsichtsrat. Adolf Nohr. | Debitoren - - « 312 742/69| Sewinn- und Verlustrechnung Umlegung der Feldmarken Linden, | 3eriht auf Grund des § 240. Aktien, von denen die eine über GM 240,— Tagesordnung : Aufsichtsrats. (2294]. A A 1195 691/24 per 20. September 1220. Hengstenberg, Groß- und Kleinfishbach, H. J. Baeumer Kriftall- und Luxus- | die andere über GM 60,— lautet, des- 1, Wahlen zum Aufsichtsrat. : 4. Neuwahl von Vilanz per 31. Dezember 1930. | [1866]. I g : » Ls ? s F und Genehmigung der Carl Dürfeld Akti fell f Soll, J ar rye engesellschaft, Generalunfosten Abschreibungen «

Faulmert, Börnhausen, Niederbelling- | g1asfabrifken A.G., Hirschberg i. Rjgb. | gleihen auf fünf zusammen eingereichte . Vorlegung 1 gliedern. hausen, Gassenhagen, Neuklef, Bruch, gear} Der E g 1g Aktien, die über je GM “G nit ales Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung | 5. Verschiedenes. G Äas d V vor 06, Sea nee Lad Y S E e e E L auz er . e em er . Grundstück S: S“ 178 939 Reingewinn Aktiva. RM |H É S

Dörnen, Herhausen, Mühlen, Thal- E S é E E sowie des Geschäftsberichts für 1930. ur Teilnahme an der Genera hausen ‘und v D a RSeA E neue Aktie auf RM 300,— lautend in 3. Entlastung des Vorstands und des ias sind diejenigen Aktionäre G Mineralquellen, Trink- brunuenänläge » - . - 200 600 Grundstück . . « 150 000 11 540 Ri ¿0 147 000

und Weiershagen, Gemeinde Wiehl und [2518]. , Aktiengesellschaft u L D Aktionäre auf Aufsichtsrats. 5 _— rechtigt, die ihre Aktien bis späte igang 1930 389,70

Drabenderböhe, soweit dieselben be-| „, {Bielefelder Reitbahn ‘o yril [ihre Aktien nebst Gewinnanteilscheinen | + Beschlußfassung über die Auflösung | 21. April 1931 bei der Stadthauptkaß 390,70 grenzt werden: t der am A S E April und Erneuerungsscheinen bis spätestens| der Gesellschaft. l Stendal hinterlegt haben. % Abschr. . . 78,15 312/55 | Moorabbaureht . im Norden: von der Wiehl und der | 1,2, nachmittags 5 Uhr, in DIT 1 c E Mat N bat bar Deutschen Bank | Zur Teilnahme sind diejenigen Ak-| Stendal, den 7. April 1931, varkfonto am | | Maschinen, Werkzeuge, Ge- Maschinen , , i42 800|— Eisenbahn Waldbroel—Osberg- Ne iur aug afte Bear arren G Disconto-Gesellschaft Filiale Biele- tionäre berechtigt, welhe ihre Aftien Der Aufsichtsrat. 1. 1930 . . 6690,50 | räte, Büroinventar . . T-140|— | Fuhrpark « « 1¡— hausen, strape stattfindenden alversamm- s A spätestens am dritten Werktag vor der Dr. Schüße, Vorsitzender. Abschr. . . 3344,75 3 345/75 | Kasse, Postsheck . «- « « 11 Webutensilien « 1 500/—

| U «e «e TT1O0 E 1i— i Flaschen, Flaschenkästen 16 200|— | Kasse und Wechsel 40 101/41 | Handlungsunkosten

a g E 353 334 9g | Delkrederereserve. . « « j 35 74

8. des südlich an die Gemarkung | 2549] Aktiengesellschaft Bennrath angrenzenden Teiles der | Kühnle, Kopp & Kausch, Frankenthal. Gemarkung Muh zwishen dem| Aus unterem Au!sichterat ilt das Betr1ebs- Weg Sommerhausen—Mucch, der | ratemitalied verr Emil Schöppler, Boben- Orts8lage Muh und der Straße | heim, autaescbieden. An seine Stelle tritt Muh—Wersch—Woßhlfart (Fluren 6 |das Betriebsratemitglied Herr Georg ganz, 5, 7 und 15 teilweise), Scböntag, Ladenburg. :

mit AuSs{luß der Ortslagen. Siegkreis. | Frankenthal, den 7. April 1931. X1I, Kusturamt in Simmern: Y

1. Umlegung der Grundstücke der [12548] E 28

Feldmark Sohren ausschließlich der | Derr Notar Dr. Jaffa, Berlin, ist aus

rtslage, Gemeindebezirk Sohren, Kreis dem Au'fichtsrat un'eier Gejellschatt aus-

ell. ge!chieden An seine Stelle wurde Heir

2. Umlegung der Grundstücke der | Direktor Dr. Anthony Steendyk, Amster-

Feldmark Niedersohren ausscließlich | dam, Bachstraße 1. gewäblt.

dem Vertrieb gewinnbringender Artifel j [2523] 252 2295 i el | [2523]. : [25221]. Berichtigung. 2298].

Bere gay und so Verluste so gut wie Handels- und Gewerbebank Die diesjährige ordentlihe General-| Deutsche RIV Akt.-Ges., Berlin. zgli zu vermeiden. i Aktiengesellschaft, Eilenburg. versammlung findet nicht am Donners-| Bilanz per 30. September 1930, , Wir können gern berichten, daß dies Die ordentliche Hauptversamm: | tag, sondern am Dienstag, den 28. April E

einigermaßen gelungen iff und der Auf- | lung findet am Montag, deu 27. April | 1931, statt. (Vgl. Nr. 78 v. 2, 4, 31.) Aktiva.

mre sich trob der allgemeinen schlechten | d. J., vormittags 9 Uhr, im Hotel | Herne, den 7. April 1931. Kasse, Postscheck u. Bank- eschäftslage dadurch entschließen fonnte, „Roter Hirsch“ in Eilenburg statt. Die Herdfabrik und Eisengießerei guthaben

der Generalversammlung eine Dividende | Aktionäre werden hierdurch zur Teilnahme Aft.-Ges., Herne i. W, Scheck- und Wechselbestand

von 8% zur Genehmigung vorzuschlagen. | eingeladen. Der Vorstand. Debitoren .

[2496]. : Stendaler Verkehrsgesellsch 14 203/21 36 219¡TT 633 017!33

400/11

Z Tagesordnung : Ga

1. Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn und Verlustrechnung für das Jahr 1930,

. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der ‘Bilanz nebst Gewinn- und

e g T de d i Dei En it L B wu A La A A.

. . s e. - .

V 5 nj 4 ä * CeLA E E E I ae L E

Or Kreis

vel E a

[2500].

650,— 1964,16 | gang 1930. 974,64 2 938,80 °7 Abschr. . 587,60 einrihtung am L. Ae

Aufsichtsrats

Passiva. Aktienkapital . . . Ordentliche Reserve Delkrederereserve . Kreditoren . E e 4

100 000|— 12 000/— 20 000|—

I 055 151/51 8 539/73

1 195 691/24 ! Haben.

Gewinn und Verlust | Brutiogewin . „4 20 494 703/24

per 31. Dezember 1939. R ias E i P E E ari E Es R TIORES E S R D f ———— [2299].

Vilanz per 30. September 1939.

Ti Aktiva. 8 539/73 | Kasse « . ——— | Postscheck : __114 28921 | Modelle . .

122/44 | Modellplatten 114 166/77 | Gebäude. « «

Pemnmmaiiee ie Maschinen « 4 114 289/21 | Jnventar

494 703/24

ea

l H 2 000|—

1 203/37

1 105/39 E

1 ¡—

119 700/— 87 160|/— 24 T700|— 10 000i— 6 500/— 146 109/26

396 480/02

G A ï A aver Ütots f p io [fe der bei der Gesellschaftskasse zum | Í Í E e Mai. kor Stv, N: olftoirr (lung unserer Gesellschaft werden die | eld oder L Ï l ae 3 Generalversamml »i bor Gie a. m Den: pon Me Ee FIMEs Herren Aktionäre nach Artikel 8- der Sta- N Q. M M halte aber bei E E eE oe M YOIE- [2199]. itoren . 132 677,45 | 414i - U VU Ri Y A V5 i Ú L Ab o » E e L tas s S G @ at S d ) ? a f \shlossenen Holzbeständen, tuten hierdurch eingeladen. auf dieser Frist nit eingereicht sind, A.-G., Berlin W 9, Voßstraße 11, hinter-| Arn. T Attiengesellscha; 6 dubiose 6.623 üs ag oaglgo | Waren « . «e 6 57 i e Neuwied. Forderungen , 6,633,85 1 3 = Abschreibung auf Jnventar Ae 434 369 Debitoren 525 341 G s x Verlust 20 206 E s a a S 1 380 285

Js. h A R n n R e o n e E E h n

,_ [O] inge D ; Bielef den 7. April 1931. werden fraftlos erflärt, desgleichen einge- | f. im Süden: von der alten Umlegungs- ielefeld, de m »ichto o s M 5 legen. N i p Í A Der VorstanD. reichte Aktien, welche die zum Ersaß durch Berlin, Voßstraße 11. Laut Beschluß der Generalversamn: enbéstand s e: T1 737

Dr. Carl Groneweg. neue Aktien erforderliche Zahl nicht er- : Zweeck und Tagesordnung : reichen und der Gesellschaft nicht zum iat Bos v aitatians . Vorlegung der Bilanz und Beschluß- | Spibenausgleich zur Verfügung gestellt Der Vorstand. fassung darüber. werden. Die auf die für kraftlos erklärten Z 2, Antrag auf Entlastung des Vorstands Aktien entfallenden neuen Aktien von | [2519]. und Aufsichtsrats. RM 300,— werden verkauft und der Erlös | Arloffer Thouwerke Aktieu- . Wahl von Mitgliedern des Aufsichts- | abzüglich der entstehenden Kosten an die gesellschaft, Arloff (Rh1D.). rats. Berechtigten ausgezahlt bzw. für diese f Einladung. Auszahlung. rvesonbD L 4 7 000/- s hinterlegt. S aci at Wir beehren uns, die Herren Aktionäre | Ferner erhalten die Aktionäre z,Mervefonds II 1, 1. 1930 | [2493]. i A Vrackwede, den 5. Februar 1931. unserer Gesellschaft auf Freitag, den | Einreihung und Abstempelung vou 6381,07 | , Unsere Aktionäre werden hierdurch zu , Der Vorstand. 1. Mai 1931, 12 Uhr vormittags, | Aktienmänteln à nom. RM 100,— un ard LELER ¡Out Terra: Müller. Plenarz. zu der im Hotel Excelsior zu Köln | geltlih eine neue Aktie über nom. R: i; A, Wes 4 auf den 9, , D stattfindenden siebenun s 100,— mit Dividendenberechtia a ¡egenen Orlöpärgelle Ne. A, [wittags 11 Uhr, nah Berlin W 62, | (2524]. ordentlichen Dee miane E e E g Weilheim R E E ay Ma | Aurfürstenstr. 87, unter Hinweis auf § 15 | Fett-Raffinerie Aktieugesellschaft, | ergebenst einzuladen, Soweit die Aktionäre von dem & im Nordwesten: R den öffent-| nserer Sapungen mit folgender Tage) Bremen. Tagesordnung : auf Bezug von Gratisaktien bis z lihen Weg von Grosselfingen ur [9rdunung eingeladen: 1. Geschäftsbericht, | Einladung zur ordentlichen General-| 1, Vorlage der Bilanz, Gewinn- und | 10. Mai 1931 keinen Gebrauch ima Außenbahmühle, F | Vermögens-, Gewinn- und Verlustrech-| versammlung auf Freitag, den Verlustrechnung und des Geschäfts- | bleibt ihnen das Recht vorbehalten, g: im Norden: durch den öffentlichen | !1n8 Jür das Jahr 1930. 2. Entlastung 1. Mai 1931, vormittags 10/4 Uhr, berichts für das Geschäftsjahr 1930 | Einreichung und Abstempelung der A Weg von Weilheim na Bechbingen des Vorstands und des Aufsichtsrats, | im Hause der Darmstädter und National- (1. Januar bis 31, Dezember 1930). | mäntel eine ihrem Aktienbesiß ent im Nordosten: durch die Grenze 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. bank K. a. A., Bremen, U. Liebfrauen-| 2. Beschlußfassung über Genehmigung | hende Zahlung von 10%, abzüg ¿wischen Schafweide und Ackerland |,„„Die Hinterlegung der Aktien muß spä- | kirchhof. : der Vilanz und Gewinn- und | Kapitalertragsteuer zu verlangen. Bis Aue Gran gegen ‘die Ge-| testens 3 Werktage vor der Hauptver- Tagesordnung: : Verluftrehnung und die Verteilung | Neuwied, im April 1931. : wi es Wessingen s “j sammlung und kann auch bei der Darm-| 1. Vericht des Vorstands und Genehmi- des Reingewinns. : Arn. Georg Aktiengesfellschai im Süden: durch die Gemarkungen städter und Nationalbank K. a, A. in gung der Vilanz per 31. Dezember | 3, Erteilung der Entlastung an Vorstand Der VorstanD. Ä Bisingen und Grosselfingn | Lerlin W 8, Behrenstr. 68/69, und dem 10 E und Aufsichtsrat. : Karcher. ppa. Hof zum Umlegungsbezirk Weilheim Schlesischen Bankverein, Filiale der Deut-| 2. Entlastung des Vorstands und des| 4, Wahlen zum Aufsichtsrat. u i Düsseldorf, den 4 April 1931 schen Bank, in Breslau, erfolgen. Berlin, | Aufsichtsrats. Wegen Anmeldung zur Generalver- Der Lande skulturamtsvräfident. | den, 7. April 1931, Tonn, 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. sammlung verweisen wir auf § 15 unseres “_ |Militsher Kreisbahn- Aktiengesell-| Stimmberechtigt sind nur diejenigen | Statuts und ersuchen diejenigen Herren schaft. Griebel. Kabig. Aktionäre, welche ihre Aktien oder den | Aktionäre, die an der Generalversammlung [2641] H are irm ginge egr Mine inn h amd teilnehmen wollen, ihre Aktien oder die B Gaswerk Sersbruck A. G., Bremen. | städter und Nationalbank K. a. A., Bremen, N Le Ua dE T iee schäftsjahr

_ Passiva. Aktienkapital . . . -—— Verbindlichkeiten 146 250/38 Passiva. Hypotheken . 218 000|— | Aktienkapital . . . 600 000|— Be «e s s 118/99 | Reservefonds . . 100 000|— j 434 369/37 E, unerhoben e Ls E I Gueiagieiishein Ne 3 zu Aktien Seunbige F Gewinu- und Verluüftlouto. , | 29 | unserer Gesellschaft über je RM 1000,— | Gleisanschluß .

x Verlustkont 1 380 285/74 | wird mit RM 70,— unter Abzug von | Warenbestand

Soll, RM

M. Gewinun- und Verlustrechnung 10% Kapitalertragsteuer ab 30. März

1931 bei unserer Gesellschaftskasse in 43 446 Bee E: September 1E Königsberg, Pr., der Stadtbank Kom- 1027 Soll. RM

ie Bat Lte K R Topila! c resdner Bank Filiale Königsberg, Pr., | Darlehnskonto » A Handlungsunkosten S De bezahlt. ite j Kontokorrentsaldo . 18 921

Königsberg, Pr., den 30. März 1931, | Gewinn « « « « » 286 498

sache Elsenroth,

im Osten: von Holzungen, von der Straße Wiehl —Großfishbach und der Gemarfkfungsgrenze der Ge- markung Weiershagen, mit Aus- {luß der Ortslagen. Kreis Gum- mersba.

XV, Kulturamt in

Zuziehung

1. des zwishen Feldiveg 11, Orts- weg 1/2 und Vizinalweg 1 be- legenen Teiles der Ortslage Weil- heim sowie der am Ortsweg 5 be-

vom 31. März 1931 gelangt die auf 1 festgeseßte Dividende für das Geschi jahr 1930 gegen Einreichung des F? dendenscheins für 1930 mit RM (Wisbvank Durlach abzüglich FKapitalertragsteuer bei ptfonto « 49 671 Vanfkhaus Bett Simon & (ditoren . . . « « 35 778 Berlin W 8, Mauerstraße 53, Wenkapital . . 70 000

227 999 70 000

Vortrag aus 1929 Zinsen und Provisionen .

Passiva, 40 500

D. S G R

6 E N E S e e A A, A 2E L E E E E e S. 0.0 Q 0 S

Sigmariugen:

| | Verlustvortrag « | 7. 344/83 | Unkosten . . « 7 981144 | Kontokorrent . » 9 244/58 | Abschreibungen 7476/95 | Gewinn . . . +

227 99902 | 150 920

Bewinn- und Verlustrechnung Haben. per 31. Dezember 1930. Waren u. Verschiedenes .

s Mineralquelle IT . . « n Soll. RM

osten: ( y

Handlungsunkosten . Betriebsunköósten Fuhrparkunterhaltung Personalunkósten Sleuern - 4

jeivinnvortrag us 1929 .

wertungsfonto

uerrüdstellung . . « igewinn per 1930 . ,

Passiva. | E 300 000/— 75 000|— 19 580/02 1 900|—

396 480/02

963,76

0060 V. E S S S

118 S. ¿06% L ¿ i

Abschreibungen « « Der Vorstand

j E T Gewinn- und Verlustrechnung, | Aktien-Gesellschaft der Holler’schen Soll Carlshütte bei Rendsburg. |(6jhreibungen:, Gemäß Beschluß der Generalverjamm- | * Gebäude : Erlös aus Fuhrpark « « « 290|— | lung ist die Dividende für das abgelaufene Maschinen E Verlust 20 206|— | Geschäftsjahr auf RM 150,— (10% und | Zyventar - ; 296 198/91 Sondervergütung von RM 50,—) auf | Gleisanschluß ; 110g 00/01 | bie Aftie festgesebt. Die Dividendenscheine| Umóau . . - Chemnitz, den 1. April 1931. Nr. 61 werden bei der Norddeutschen Bank | E Carl Dürfeld Aktiengesellschaft, | in Hamburg Filiale der Deutschen Bank! , fofi er Vorstand. und Disconto-Gesellschaft, bei der Com- | Betriebsunkosten,

Grüner. Weißenberger,. merz- und Privat-Bank A.-G., Hamburg, | E. L

E | Und bei der Westholsteinischen Bank, Altona,

E Ms vom 7, April 1931 ab eingelöst. ‘l Schwenningen a. N. Aktien-Gesellschaft der Holler sehen | winn Len: Bilanz auf 30. September 1930. Carlshütte bei Rendsburg. Getoinnvortrag

10 681 140 238

150 920

11 308/27| Dresden, am 30, März. 1931,

2 520/19 Moor- und Kurbad A,-G.

15 675/74 Der Vorstand.

51 211/29| Veränderungen im Aufsichtsrat:

10 945/71 Ausgeschieden: Herr Direktor Ganß-

T1 661/59 | auge-Plesche, Dresden.

preibungen: P Eingetreten: Herr Dr. med. G, Wege,

Gebäude 2% 400 | Dresden, Herr Kaspar Wiesinger, Dres- P: ano; [5 | den, Herr Paul Michael, Dresden.

Lagereinrichtung 20% 587/60 7 Büroeinrichtung 20% E Moor- und Kurbad A.-G. E)

6 633/85 | [2296].

Haben. Fabrikationsgewinn , « » 261 653 Nachträgl. Eingänge auf ab- f

geschrieb. Forderungen 4 349/02

4 500|— 9 83095 T7 T0980 500|—

1 536/50 21 077/25

. E

[2502].

„Montecatini“ Società Gener

per l’Fndustria Mineraria ed Ax cola, Mailand.

Die Generalversammlung vom 31.9

hat die Dividende für das

1930 auf Lire 15,—

493 040/38 1 900|—

fai 519 017/63

+9. E

u

Debilorés’ ¿c 1 500!

En TORtO «o or 6 517 517/63

5. Verlust- und Fundsachen.

(2642) In Verlust gegangen sind: GM 100 79/9 36er Bayer. Vereintbank Goldpfand- briefe 1/100 10 E 7910, GM 200 8% 33er dto. 2/100 92 EE 42657, 42659, GM 4200 8% WVayer. Vereinébank Goldfomm.-Obl. 2/1000 7 B 3076, 3077, 6/200 7 D 1265, 1273—75, 9D 1775, 1776, 10/100 5 E 1569—71, 1580, 7 E 2171—75, 2190, GM 500 8% 33er Vereinébank in Nürnberg Goldpfandbriefe 5/100 24 A 7835. 7831 —34. Nürnberg, 7. April 1931. Bayerische Vereinsbank.

(2641]

Der 8%/ Goldbvpotbekenpfandbrief der Layer. Handelebank Reibe 8 Lit. E Nr. 12042 zu 200 GM bat si wieder ange!unden (5. R.-A 161 v. 14. 7. 1930). Polizeidireklion Nürnuberg-Fürth.

7. Aktien- gesellschaften.

[2505 j

Aus dem Aufsichtsrat der „Ber- linia‘“’ Autobetricbs - Aftiengejell- schaft, Berlin N31, Steringstr. 2/7, find die Herren Direitor Dr. Cocblovius, Direktor Paul Koli1ch und Rechtsanwalt Dr. Altred Play ausgeicieden.

{6 7] Frankfurter Getreidebank Aktiengesellschaft in Liquidation. Bekanntmachung.

Auf die Aftien obiger Ge)ellichaft werden als 1. Liguidationèrate 30°/s des Nom: weites ab 10. April 1931 (vormittage 9— 12 Ubr) auëzaesbüttet geaen Vorlage der Aktienmäntel mit Nummernverzeichnis und Quittung über den zu erbebenden Betrag

Frankfurt a. M., Holzhausenstr, 56, den 1. April 1931,

Einladung zur 33. ordentlicheu Ge-

neralversammlung un)erer Ge1ell)ichaît

auf Donnerêtag, den 30. April 1931,

vormittags 11 Uhr, in Berlin in

un)ezen Geschäftsräumen, Berlin W 35,

Potsdamer Str. 283 1[.

Tagesordnung:

1. Vorlage und Genehmtgung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge1chäitsjahr 1930/31.

. Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

. Wabl îin den Aufsichtsrat.

. Aenderung bezw. Streichung des Zu- jaßzes zum § 19 der Sazzungen betr. Tantieme an den Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt sind nur so!che Aktien

welche pätestens am 25. April 1931 bei

der Commerz- und Privat - Bank A. - G,

Berlin, binterlegt werden.

Bremen - Berlin, im April 1931,

Der Vorfiand.

(2643 | _Landesgewerbebank

für Südwestdeutschland A. G. Unsere Aftionâre werden biermit zu der am Samstag, den 25. April 1931, nachmittags 35 Uhr (15,30 Uhr), im oberen Saale des Hotel Nowack in Karlérube, Nowadanlage 19 stattfinder den ordentiihen Generalversammlung eingeladen.

An der Generalversammlung können nur die Aktionäre teilnehmen oder i dabei vertreten lassen, welche als Besiger von Namensaktien im Aftienbuch ein- getragen find oder, soweit es sch um In- haberaftien handelt, ibre Aktien bei der Bank oder einem Notar binterlegt und die Teilnahme unter Nachweis der Hinter- legung !pâtestens am 3. Tage vor der Generalver)ammlung dem Vorstand an- gemeldet haben.

__ Tagesordnung :

l. Geschäftsbericht.

2. Genebmigung der Bilanz und der rand und Verlustrehnung für 3. Entlastung von Vorstand und Auf- sichtérat.

4. Wabien um Aufsichisrat. Karlêruhe, den 31. "März 1931,

_ Landesgewerbebank

für Südwesideut)chiand A. G,

oder J. F. Schröder-Bank K. a. A., Bremen, oder Vereinsbank in Hamburg hinterlegt haben oder ihre Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfirmen bis zur Be- endigung der Generalversammlung im Sperrdepot halten und dagegen eine Ein- trittskarte an gefordert haben. Vremen, den 9. April 1931, Der Aufsichtsrat. Dr. A. Strube, Vorsizer.

[2491]. Actien-Berein des zoologischen Gartens zu Berlin.

Die 61. ordentliche Generalver=

sammlung unserer Aktionäre findet am

Dienêtag, den 28. April 1931,

17 Uhr (5 Uhr), im Kaijsersaal unseres

Reftaurationsgebäudes, Berlin, Budapester

Straße 9, statt. Zu dieser Versammlung

iverden die Aktionäre hiermit eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Vermögensaufstellung und der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930.

2. Bericht der Rechnungsprüfer, Ge- nehmigung des Abschlusses, Erteilung der Entlastung für den Vorstand und den Aufsichtsrat.

3. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

4. Wahl der Rechnungsprüfer für das Geschäftsjahr 1931,

__ Zur Teilnahme an der Generalver-

jammlung sind nach § 12 des Gejell-

|chastsvertrags alle im Aftienbuh einge- tragenen Aktionäre berehtigt. Die Vor- zeigung der Aktie oder Aktionärkarte gilt als Auêweis. Zur Vertretung fremder

Aktien ist schriftliche Vollmacht erforderlich.

Auch Ehemänner bedürfen zur Vertretung

ihrer Ehefrauen schriftliher Vollmacht.

Vollmachten müssen bis spätestens am

dritten Tage vor der Generalversammlung

in unjerem Verwaltungsbüro, Budapester

Straße 9, von 10—16 (4) Uhr, eingereiht

werden.

Berlin, den 8, April 1931,

Actien-Verein des zoologischen

Gartens zu Berlin, Der Aufsichtôrat. Fritsch. Dr. Siegmann.

legung von Aktien spätestens am 5, Tage vor der Géneralversammlung bei der Ge- sellschaft in Arloff (Rhld.) zu hinterlegen. Jn der Versammlung gewährt jede Aktie eine Stinime. Das Stimmrecht fann von einem Bevollmächtigten aus- geübt werden. Für die Vollmacht is die schriftliche Form erforderlich und genügend. Bilanz und Gewinn- und Verlustrech- nung nebst Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats liegen im Geschäftsraum der Geselljchaft zur Einsicht der Aktionäre auf; außerdem steht denselben der gedrudckte Geschäftsbericht vom 21, April 1931 ab zur Verfügung. Arloff (RhlD.), im März 1931, Der Aufsichtsrat. W. Rautenstrauch, Kommerzienrat.

[112918] Vilanz per 31. Dezember 1929.

Aktiva. M

Grundstück und Gebäude . | 144 400} Maschinen und Mobilien . Patente und Muster . . E Außenstände . « . Verlu|tvortrag 1928

i 115 221,8 Verlust 1929 23 001,7

Passiva, Aktienkapital . Reserve!onds

d 2 646! . 175 519/88 579 16538 Gewinn- und Verlustrechnung. Soll, RNM

Abschreibungen « 10 512/50 Unfoslen « » 225 169:

235 6816

HOyrothef S“ Schulden . s

Haben, Robgewian . « - Verlust

212 6798 934 001

235 68116

Kassel, 25. August 1930, Meyerhof & Cie., Akt, Ges,

Der Liquidator: Woh [L

Händel. Zimmermann.

nom. Lire 100,— festgesekßt. Dividende gelangt in Deutschland 1 7, April 1931 ab gegen Einreichunz2 Dividendenscheine Nr. 33, umgere&z Reich8mark, bei folgenden Stellen Auszahlung: in Berlin : bei der Dresdner Bar bei der Berliner Handels-Geselli bei dem Bankhaus S. Bleichrüs bei der Commerz- und Privat-Y Aktiengesellschaft, bei der Darmstädter und Nati bank Kommanditgesellschaft Aktien, bei dem Bankhaus Delbrü S É Co., bei der Deutshen Bank und Disc Gesellschaft, bei dem Bankhaus & Co., : bei der Reichs - Kredit - Gesell Aktiengesellschaft, in Frankfurt a. M.: bei dem ® haus Lincoln Menny Oppenhem in Hamburg: bei dem Bar2 M. M. Warburg & Co., in Essen : bei dem Bankhaus Zam Hirschland, j in Föln : bei dem Bankhaus A. 2 bei dem Bankhaus Sal. Opperi! jr. È Tiéë., bei dem Bankhaus J. H. Ste joivie bei den Niederlassungen de: genannten Banken und Banfkfirm1 Frankfurt a. M., Hamburg, Essex Köln. Die fälligen Dividendenscheine sind auf der Rüdcseite mit dem FZ stempel zu versehen und arithmetüt ordnet mit * doppeltem vom Ein unterschriebenen NummernverzeichrÆ® zureichen. Mailand, den 1. April 1931. Der Verwaltungsrat.

Mende!

Verantwortlih für Schriftleitung 2 Verlag: Direktor Mengering in S2 Druck der Preußischen Drucker® und Verlags-Aktiengesellschaft, Veri ilhelmstraße 82.

{Fünf Beilagen

Friy Meyerhof.

(einshließlich Börsenbeilage 1. drei Zentralhandelsregisterbeilag®

2 244/58 T 476/95

112 427108

uerrüdstellung «. -: , ngewinn per 1930 . ,

er Haben.

ittogewinn an Waren 112 427/08

112 427/08

Des Rein- 476,95.

RM §00,

schlag zur Verteilun gewinns von RM þ Dividende auf RM 6000,— Vorzugsaktien) . .. . - » d - A.-R.-Vergütung lt. Ge-" ellschaftsvertrag . : Des auf RM 6000,— » Dividende auf RM 30000,— E. O d Dividende auf RM 34000,— e 2720,— vinnvortrag für das Jahr 1931 1218,10

e 7476,95 , Vericht des Vorstands.

Die Depression in der Wirtschaftslage d die dadurch bedingte immer schwächer dende Kauffraft ist auch. in dem Ge-

iftsjahr 1930 nit spurlos an unserer ellschaft vorübergegangen.

Wir haben versucht, uns der veränderten häftslage jeweils anzupassen, so daß vor größeren Verlusten in- der Rü-

rtsbewegung verschont geblieben sind.

Vurch starke Einschränkungen und Spar- 3nahmen innerhalb des Betriebes, ver- i mit besonderer Sorgfalt in der lenung der Kundschaft war es uns

glich, ohne Verluste durchzukommen.

ir hoffen, daß die wirtschaftliche Krise

n Höhepunkt erreicht hat und wir êre Firma. weiter auf einer gesunden

d stabilen Grundlage exhalten können.

Durlath, den 27. Februar 1931,

eEiduka“ A.-G.

r L. Vorstand: Wilh. Reeb jr.

h, Vericht Des Anfsihtsrats. el E Geschäftsjahr- 1930 war für die # (schaft insofern ein ret s{wieriges,

ORO die rückläufige Konjunktur und

M adurch entstandene Einbuße an sianz es erhöhter Anstrengung be-

by ein einigermaßen günstiges Re- ch zu erzielen. Dies konnte nur da-

gelingen, daß die Geschäftsführung

358,85 480

Stettiner Voltksvbad Akftiengesell= schaft, Stettin. Vilanz am 31. Dezember 1930.

Vermögen. RM [H Bauliche und maschinelle Aida eo oe 228 681 Außenstände, Bankgut- haben, Kassenbestand . Ie «a n ck Verlust aus den Vorjahren 29 174,02 Ueberschuß des Jahres E e

17143 1190

17 425 264 440

11 748,65

Schulden. Aktienkapital . . E ee Abschreibungs- u. Erneue-

E e e Den » e ed

200 000 40 462

18 491/45 5 486/86

264 440/81 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. RM N Verlustvortrag a. d. Vor- 29 174

E ofs e Betrieb3ausgaben . « « « 147 587 Zinsen . . . . . . . 515

177 277

Haben. Betriebs- u. sonstige Ein- nahmen . Verlust aus den Vorjahren 29 174,02 Ueberschuß des Jahres S

159 852:

11 748,65 17 425/37 177 277/58

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Stadtkämmerer Duhmer, Vor-

Aktiva. RM Anlagen u. Einrichtungen | 1/709 356|— Vol . e 411 615/22 Kasse und Postscheck , « « 5 139/43 Bankguthaben 14 502/59 Wertpapiere . Ll|— Darlehen und Guthaben an

M e Sonstige Guthaben und

Vorauszahlungen . . « Bürgschaften 115 569,77

1 209 091/39 34 949:

3 384 665

Passiva. Au. e 6c Geseßliche Rücklage « « « Außerordentliche Rüdcklage:

Rülage T . 150 000,—

Rücklage IT - 25 0090,— Sopothelen e s * Familie Braunmüller . Steuern 0 Banken und Kreditoren E «e ee Delkredere . Reingewinn:

Gewinnvortrag aus

1928/29 , 54 785,87

Gewinn :

1929/30 . 121 255,52

Bürgschaften 115 569,77

1 200 000 120 000

175 000

539 751 375 078 227 103 331 217 180 018 60454

176 041

3 384 665

Gewinun- und Verlustrechnung auf 30. September 1930.

Soll, RM Steuern . . 783 032 Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1928/29 . 54 785,87 Gewinn 1929/30

176 041 959 073

. 121 255,52

sißender; Stadtrat Dr. Erler, stello. Vor- sißender; Stadtschulrat Dr: -Dibbern; Stadtbaurat Lehnemann; Stadtrat Ha- nis; Stadtrat Kuntze; Stadtverordneter Sanitätsrat Dr. Hager; Stadtverordneter Klüß; Stadtverordneter Thomas,

Stettin, den 30. März 1931.

Der Vorstand. Dr. Mayer, Stadtrat.

auf bedaht war, Verlustartikel auszu- alten und ihre erhöhte Aufmerksamkeit

Dr. Lindemann, Stadtrat,

Haben. Gewinnvortrag aus 1928/29 Ergebnis abzüglich Unkosten

und Abschrekbungen .

54 785 904 288/— 959 0731/87 Schwenniugen a. N., 10. März 1931,

Nettobilanz am 31. Dezember 1930.

519 017/63

Aftiva, Grundstücke a Gebäude und Wöhnhäuser Betriebseinrichtung » « « Ea E ie aao S Vorrat an Ware u. Material Hypotheken Wertpapiere Guthaben

E S E S 9.0 G S S S

Pajsiva. Aktienkapital, 1200 Aktien à RM 1000,— . « Non E T «e E Reservesonds IT. .. + » Delkrederefonds Beamtenwohnungsfonds . Arbeiterwohnungsfonds Für Erneuerung « . «. « Verbindlichkeiten Nicht erhobene Getwinn- E a e Reingewinn

| 3 570 448/30

3 570 448/30 | Kreditorenkonto « « - Gewinn- und Verlustkonto.

l | Herr Albert Koch ist durch Tod aus dem 310 000/— Aufsichtsrat ausgeschieden. 667 000/— | Eisen- und Stahlwerk Pleißner 374 000/— | Afktiengesellschaft, Köln a. Rh. 30 351/91 Der Aufsihtsrat. Müller. 23 157/21 Der Vorstand. Otto Pleißner. E 1 000/— | [2297]. 212/50 | Vilanz am 31. Dezember 1930. 1 583 379/32 : - Aktiva,

Debitorenkonto Warenkonto . «- + Kassakonto . « -

RM |D H 65 02774 á 17 TT6/31 ë 1 785/09 ö 5 360/45

1 200 000/— | Wechselkonto .

Reichsbankkonto

Postscheckonto . Mobilienkonto . . i Abschreibung 4 000,— Effektenkonto « . - 5 000,— 250 000— | 9 j . 4 999,— i 1 297 395 17 | - Abschreibung t l 92 285:T0 855 Passiva. | 202 198/13 | Kapitalfonto

116/82 oe ad F 6 000,—

2 066:

50 000:— 22 596/79 | Akzeptekonto 9 T2587 | Kreissparkasse -. . e 9 963/04

E E

Debet. Arbeiterwohlfahrtskonto . Steuernkonto 6 Versicherungsprämienkont i040 Abschrèibüngett « . . ._« Diverse Debitoren für Ver- luste Gewinnanteil

RM 100,— Sondervergütung Reichs-

mark 50,— je Aktie . « Tantieme p Vortrag auf 1931

E [92 285/70 Gewiun- und Verlustfonto.

E H 201 723/04

RM |2 24 431/03

621 319/17 | 30 403/35 | 440 564/51 | Warenkonto . fra Ml 24 431/03 24 224/12 206/91

| | Zinsenkonto . ¡91 120 000/— | 24 431/03 60 000|—| Warburg, den 10. Februar 1931,

E Philipp Steeg s i 13 Geireideactiengesellschaft.

46 928/70 | Unkostenkonto 2 ¿e e -

| Wertheim. 1 628 136/90 |

Kredit, Vortrag aus 1929 « « » Bee oi S «e 2

Der Vorstand.

Gustav Braunmüller, Erwin Braunmüller.

Der Aufsichtsrat. Dr. C, Wuppermann, Vors

N! Geschäftsbericht.

| Das Geschäftsjahr 1930 is normal ver- 7 871/30 laufen. Konjunkturverluste find infolge

1 620 265/60 günstiger Abschlüsse nicht vorgekommett.

Aug sind keine Verluste bei den Außen-

1 628 136/90 ständen eingetreten.

ul. Ahlmannu. i Philip

p Stee | Getreideactien esellschaft. s Wertheim,