1931 / 83 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs: und Staatsanzetger Nr. 83 vom 10, April 1931, S, 4.

[2495] Oeitfabrifk Groß-Gerau-Bremen, Bremen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am Freitag, den 1. Mai 1931, vormittags 10 Uhr, im Ge- büude der J. F. Schröder Bank, Kom- manditgesell\chaft auf Aktien, Bremen, Obernstraße 2/12, stattfindenden Gene- ralversammlung eingeladen.

Tagesordnung: 1. 1. Vorlegung der Bilanz nebst Ge- winn- und Verlvstrechuung sowie| 2. des Geschäftsberichts für 1930 und Beschlußfassung über diese Vorlagen.

2, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionare, wel{che in der Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben gemäß § 17 unserer Sabungen ihre Aktien oder den Hinterlegungsschein eines deutschen Notars spätestens bis Dienstag, den 28. Avril 1931, 5.

bei der Darmstädter und National-! Zur Teilnahme an der Generalver-

bank, K. a. A., Bremen, oder sammlung sind diejenigen Aktionäre be- bei der J. F. SHröder Bank, K. a. A., | rechtigt, welche bei der Gesellschaft oder Bremen, oder den sonst in der Einberufung zu be-

im Geschäftslokal dex Gesellschaft ' zeichnenden Stellen oder, soweit sie zu hinterlegen und dagegen Einlaß- Mitglieder einer deutschen Effektengiro- tarten abzufordern. bank sind, bei ihrer Effektengirobauk

Brenmien, den 10. April 1931. innerhalb der sih aus dem folgenden

Oelfabrik Groß-Gerau-Bremeu. | Absay ergebenden Frist während der

Der Vorstand. üblichen Geschäftsstunden ihre Aktien hinterlegen. _ Die Hinterlegung hat so zeitig zu er- folgen, daß zwishen dem Tage der

[2858 Fehr & Wolff Actiengesellschaft, Habelschwerdt, Séhl,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonuab-und, : den 9. Mai 1931, 15 Uhr, in Habel-| 1931, nachmittags 4 Uhr, im Hause schwerdt in unserem Verwaltungs-|der Jndustrie- und Handelskammer gebäude stattfindenden ordentlichen su Magdeburg, Franckezimmer, tt-

[2826] Schöninger Tou- und Hohlftein- werfe Aktiengesellschaft. Die Attionäre unserer Ge [haft werden hiermit zu der am 95. ai

ESrste Anzeigenbeilage Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

. 853. Berlin, Freitag, den 10. April 1931

—- ——— M

7, Aktien- x4 esellshasten.

ssspinnerei Kolbermoor.

rhl in den Aufsichtsrat. Beschluß der heutigen General- sung wurde der bisherige Ge- ftor unserer Gesellschaft, Herr r Kommerzienrat Carl Jordan, fsihtsrat neu zugewählt,

hen, den 21. März E ufsichtsrat. Dr. Dietrich.

I Deutiche Schiffbau Aktiengese in Liquidation, Berlin. Die Aktionäre unjerer werden hierdurch gu der am \ 1931, nachmittags 4K Uhr, iz lie Wi 9, Lennestraße 4, statisice! in e inde außerordentlichen Genera y lung eingeladen. TageSorduung: 1. Vorlegung der Liquidations, nun (uh/assung_ 1. Oftober 18

[2490]

Bremen-Besi r Oclfabriken.

emen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der am T T den 1, Mai 1931, vormitiags 11% Uhr, im Sißungssaal der Bremer Bank, Filiale der Dresdner Bank, Bremen, ms-

f 8/9, stattfindenden Generalver- ammlung eingeladen.

Tagesordvunng:

1. Vorlegung der Bilanz nebst Ge-

rana mre

I —————_————————————————————

Generalversammlung eingeladen. indenden ordeutlihen Genevalver- Tagedorbunng: ammlung eingeladen. Geschäftsbericht des Vorstands und __ Tagesordnung: : des Aufsichtsrats. 1. Geschäftsbericht, Vorlage der Bilanz Genehmigung des vorgelegten Ab- und Gewinn- und Verlustrechnung winn- und Verlustrehnung sowie s{lusses einschl. Gewinn- und Ver- für das Jahr 190. ; des Geschäftsberichts für das Ge- lustrechnung für das Geshäfts-] 2. Ung über Genehmigung chüäftsjahr 1230 und Beschluß-

jahr 1930. der Bilanz und der Gewinn- und m: über diese Vorlagen. Verlustrechnung und Entlastung des] 2, Entlastung des Vorstands und des Vorstands und Aufsichtsrats. Aufsichtsrats 3. Aufsichtsratswahlen. 3. Wahlen zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalver-f Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- [ummlnng sind diejenigen Aktionäre diej : rechtigt, welche bei der Gesellschaft oder } berechtigt, die khre Aktien spätestens bis sellschaft ein Darlehn von 10,—} dem Bankhavs Friedrich Albert in | Dienstag, deu 28. April 1931, Reichsmark je Aktie gewährten. Magdeburg mindestens bis zum] qn dex Gesellschaftskasse Verschiedenes. 30. April 1931, nahmittags 4 Uhr: bei ciner Effektengirobank a) cin doppeltes Nummernverzeihnis oder an einer der nachfolgenden Stellen der zur Teilnahme bestimmten Ak-] gemäß § 16 unserer Saßungen hinter- tien einreichen und lent haben:

b) ihre Aktien oder die darüber | in Vremen Dresdner Bank, lautenden Hinterlegungsscheine der] in Hamburg Deutsche Bank & Reichsbank hinterlegen. in Berlin Disconto - Ge-

Dem Erfordernis zu b kann auch f ¡n Frankfurt a. M. { sellschaft

dur Hinterlegung bei einem deutschen | in Mannheim Commerz-& Pri- Notar drnn werden. L: in Stuttgart vat-Bank A.G., Magdeburg, den 8. April 1931. in Fraukfurt a. M. außerdem:

Der Auffichtsrat. Alber t. Deutsche Effekten- und Wechselbank,

L T EL F SEAEEE S E E: V E E V B 2E P E Bankhaus E. Ladenburg. [2808]. Falls die Hinterlegung der Aktien

[2540]. Trenhand- Aktiengesellschaft Oldenburg in Oldenburg. Bilanz per 31. Dezember 1930,

Aftiva. RM [5 Kassenbestand 602'82 Bankguthaben « - - 103 607/05 Debitoren . - «. - ° 23 769/85 Grund und Gebäude 58 000'— Inventar 5 000

190 979/72

[2799].

Dortmunder Bürgerliéthes Brauhaus Aktiengesellschaft. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM JImmobilienkonto . . « - 330 282!— Geschäftsinventarkonto 150'— Debitoren: | a) Bankguthaben

20 174,—

[540].

Heinr. Nierhaus Seideubvandfabvrik, Attiengesellshaft, Kettwig-Ruhr. Bilanz am 31. Dezember 1939.

Aftiva, RM | Grundbesiß und Gebäude 53 015|— Maschinen - -- -.o- 9 674 „5 | Kassenbestand 2 531/19 61 378/72 | Wechselbestand 39 654/70 3 922 061/04 | Effektenbestand 21 175|— E Debitoren . « 991 965/51 | h Warenbestand 150 358/46 1 600 000|— Autopark . „- ° 6 526/06 11 113/24 | Verlustoortrag aus 1929 | __89 5209/21 2 189,01 35 661/19 3 922 061/04

Verlust aus 1930 ä 1310 5 11 Erfolgsrechnung u Sm 2 am 31. Dezember 1930. 106. 701159 . 190 979/72 : 79 793.,92| Sewinn- und Verlustverechnung Lasten. RM E per 31. Dezember 1930. Betrieb3ausgaben « « » 1791 864/03 1 000 000i— N E Abschreibungen - « « - 244 274/25 E is Ausgabe. RM H Reingewinn « - -- - 89 529/21 1310 561/11 | Allgemeine Unkosten « « « « 169 673/16 d 2 125 667/49 ———

RM D 2705 330/88 624 751/44 520 000!— 10 600/—

Vermögen. L T Vorräte, Schuldner « « Beteiligungen Wertpapiere, Hinterlegungn. Bank-,. Postscheckguthaben, Kasse - +

2. Beschlußfassung über die Gen

gung derselben. 8. Bertcht über den Stand der dation.

4 Verschicdenes.

Diejenigen Aktionäre, die ay Generalversammlung teilnehmen len, haben

a) cin Nummernverzeithnis der

Teilnahme bestimmten Aktien zureichen und

b) ihre Aktien oder die daj

lautenden HinterlegungSss{ein| Reichsbank oder cines N spätestens am dritten Werktay der Generalversammlung dex üblihen Geschäftsstundrr der Gesellschaftskasse oder bei Darmstadter unnd National Kommanditgesellshaft auf Ai 72 000|— u Berlin, Behrenstr. 68—7 T 15 600;¡— interlegen und bis zum Lj 2 E der Generalversammlung dieibung - 7 450|— zu belassen. i E 3439/74

Verlin, den 10. April 1931. E 375/84

|

E

. Entlastung für den Vorstand und den Auffichtsrat. . Beschlußfassung über eine end- gültige Regelung der seinerzeit in Ausficht gestellten Vergütung an diEsenigen Aktionäre, die der Ge-

b) Sonstige Debitoren 19 826,— Mea ¿e do

40 000|— 84/67 70 516/67

Schulden. Aktienkapital . . . Geseßliche Rücklage Gläubiger - « » » Reingewinn

Passiva.

Aftienkapital . - « « Reservefonds . . « - Beamtenpensionsfasse Kreditoren . « « - ° Reingewinn

j 150 000— 7 000— 8 008/— 14 45760 11 514/12

Pajjsiva.

Kapitalkonto . . + » Hypothekenkonto » Erneuerungskonto « Reservefondskonto

Rückständige Dividende - 0

50 000|— 6 514/73 3 789/54

820|— 3 650|— 5 742/40

370 516/67

Gewinu- und Verlustkonto am 31. Dezember 1930.

envau A.-G., Stuttgart. ; per 30. September 1930.

RM |5 418 200i

Passiva. Kreditoren . - « s Rüecfstellungen - » Geseßliche Reserve Aktienkapital . « «

Aftiva. Gs e on

E es S Gewinn- und Verlustkont

ris

L

j S 556/70 Gewinu- und Verlustrechnung | Steuern E 3 556,7 am 31. Dezember 1930, I ey auf Gebäude und

Reingewinn « - 2 o o o o -

[2828] 4 . . . .

a

Deutsche Kabelwerke Aktiengesellschaft.

1 528/70

Ertrag.

2u der am Mittwoch, den 6. Mai

1931, vormittags 11 Uhr, in un-

seren Geschäftsräumen Berlin (Lichten-

berg), Borhagener Str, 79/80, stattfin- denden Generalver-

Hinterlegung und dem Tage der Gene- ralversammlung mindestens drei Tage sreibleiben.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsmäßzig erfolgt, wenn Aktien mit

Bilanzkonto am 31. Dezember 1939.

An Aktiva. Inventarkonto Konto für Potente und

2 900

bei einem Notar erfolgt, ist die Hinter- legungsbe E, spätestens His E en 29, April 191, bei uns einzureithen,

ie Hinterlegung ist auch dann ord-

[2882].

Deutsche Schiffbau Afktiengescllj in Liquidation. Der Auffichtsrat.

Passiva. pital . + onds -

510 065/58

—— |

450 000|—

576713

An

fonto . « Abschreibung v inventarfonto

Abschreibung vom Jmmobilien-

RM [H 10 000|— . 50|—

Betriebseinnahmen « - « | 2125 66749 Unser Aufsichtsrat seßt sich aus folgenden Herren zusammen: Oberbürgermeister Dr. Mann, Erfurt, Direktor Beckurts, Merse- Stadtoberbaurat Boegl, Erfurt,

RM 10 643/64 184 031/69 68 416/91

Aufwand,

Abschreibungen . - - o Allgemeine Unkosten Steuern und soziale Lasten

11 514/12 86 27268 Einnahme.

Uebertrag aus 1929 - 397/09

-, Q 6 9 ps Verlustvortrag aus 1929 . } 33 472/18 Mals 4 6 8 356/25 296 564/42 Gebühren «J T6 519/34

| 86 272/68

260 903/23 | | [2542]. Ruhrwohnungsvau- Aftien=

gesellschaft. Bilanz zum 31. Dezember 1930.

RM |Y

2 569 800/72 25 262 266/39

ordezutlicheun burg

S. E

5 398|— 28 015/61 8 088/84 1 200|—

Zustimmung einer Hinterlegungsstelle sür sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperrdepot gehalten werden.

Jm Falle der Hinterlegung der Aktien

bei einem Notar ist die Bescheinigung

des Notars über die erfolgte Hinter- legung in Urschrift oder in beglaubigter

Abschrift jpâteltens einen Tag nach Ab-

lauf der Hinterlegungsfrist bei der Ge-

sellshaft einzureichen.

Als Sinterlegungsftelslen

nehmigt:

a) die Gesellschaftskasse,

b) die Städtische Sparkasse zu Habel- [chwerdt,

c) Sthles. Baukverein, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Ge- sellschaft, Breslau I,

d) Deutsche Bank - und Disconto-Ge- sellschaft, Zweigstelle Glay, Glaß.

Habelschwerdt, Schles, April 1931,

¿ Der Auffichtsrat.

hinterlegen. Die Hinterlegung is auth Adolf Kaschny, Vorsipender. L

ann EdungDuslia. (lat; Went E.

Aktien mit Zustimmung einer Hinter- | [2801].

legungsstelle für sie bei anderen Bank-| _Vilanz zum 831. Dezember 1930.

firmen bis zur Beendigung der General-

versammlung im Sperrdepot gehalten | Aktiva. RM [H

werden. Kasse 6. 4 52770 Von der Hinterlegungsstelle wird eine Bank-u. Postscheckguthaben } 1090 175/12

Bescheinigung ausgestellt, welhe als Festverzinslihe Anlage-

Ausweis- für die Teilnahme an E 6 wo 140 273/62

Generalversammlung dient. Außenstände «E P 208 929/50 1 209/94 Jm übrigen wird wegen der Teil- | Beteiligung . « « - T5 000|—

nahme an der Generalverjammlung auf | Einrichtung u. Vücherei R IENE

L 23 des Gesellschaftsvertrags verwiesen. S 9 472,— Magdeburg, den 31. Dezember 1930,

: Tagesorduung: Abschreibung . 9471,— I Sudenburger Maschinen-

1. Vorlegung und Genehmigung der | Uebergangsposten « 84 691 Aktiengesellschaft, Magdeburg. Bilanz sowie der Gewinnu- und i Der Vorstaud. Fr. Seeger. Verlustrehnung für das Geschäfts- |_2 722 03231 | mm E

1 000 000

Uebertrag vom Hypotheken- zinsenkonto « - -- o... Steuernkonto » - o. Generalfkostenfonto . « + « » Saldo: Uebertrag auf Bilanz- ide e 66000009

S nun 4 S e » » gicuta s : ales nungsmäßig erfolgt, weun Aktien mit Compagnie Continentale pf Kontokorrentkonto: Zustimmung einer Hinterlegungsstelle}] Du Pégamoïd S. A., Vrüsse n

Bankguthaben 27 371/75 Br sie bei anderen Bankfirmen bîs zur | Vilanz vom 31. Dezember 18 j

Debitoren u. Anzahlung. | 149 453/25 | * eendigung der Generalversammlung }|= - e s

im Sperrdepot gehalten werden. Aktiva. Franc - und Verlustkonto :

Per Passiva 182 073/58 | Bremen, den 10. April 1931. Fabrikmarke . 435 276,77 nnvortr. 29 441,25

Aktienkapitalkonto . « « « 50 000|— Bremen-Vesigheimer Oelfabriken, Abschr. . „430 276,77 erlust 2 T59/50

Reservefondskonto Der Vorftaud, Mobilien und Einrichtung | þ9/30 . 128 788

Stadtverordnetenvorsteher Kammerzell, Erfurt, Bürgermeister Wilhelm Kreßsch- mar Erfurt, Stadtverordneter Lorenß, Erfurt, Ministerialdirektor Prof. Dr. Rauch, Weimar, Stadtverordneter Reeh, Erfurt, Stadtverordneter Schmalix, Erfurt, Stadt- verordneter Stemmer, Erfurt, Direktor Weber, Leipzig, Generaldirektor Westphal, Leipzig, Arbeiter Löbe, Erfurt, Gasmeister Finance, Erfurt, leßtere zwei vom Be- triebsrat entsandt.

Erfurt, im März 1931, Groß-Gaswerk Erfurt Aktiengesell-

schaft. Der Vorstand. Lt U E E M H E E E T A A E [2544]. Bilanz per 30. Juni 1930.

RM [5 7 646/29 187 919/63 86 084/87 9 680 |— 768 096/49 500|— 436 761139

1 496 688/67

fammlung laden wix unsere Aktionäre hierdurch ergebenst eïn.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäve be- rechtigt, welche ihre Aktien spätestens am Montag, den 4, Mai 1931, bei

der Dresdner Bank in Berlin oder

derèn übrigen Niederlassungen oder

der Deutschen Bank und Disconto- Géesellshaft in Berlin oder

dem Bankhause Georg Fromberg & Co.’ în Berlin oder

dem Bankhause N. Helfft & Co. in Berlin oder

dem Bankhause M. M. Warburg &

Co. in Hamburg oder

einer Effektengirobank eines deut-

{hen Wertpapierplaßes (nur für Mitglieder des Giroeffektenver- kehrs) oder

der Gesellschaft in

berg) oder einem Notar

2 500/— 15 660/30

7 006/94 Erfolg.

Fabrifationserlös Verlustvortrag aus 1929 33 472,18 |

Verlust aus 1930 2189,01 | 35 661/19 296 564/42

Keitwig-Ruhr, den 30. März 1931.

Heinr. NierhausSeidenbvbandfabvrik, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. E. Bergmann. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih mit den ord- nungsmäßig geflihrten Blichern überein- stimmend gefunden.

Bopp, beeidigter Bücherrevisor VDB.

ti C R E E He C D R R (5931. Schmiedeberger Bank A,-G.,

Bad Schmiedeberg, Bez. Halle. Bilauz für den 31. Dezember 1930.

Aftiva. RM |H

Kasse, fremde Geldsorten und Coupons - « - 26 324/81 Guthaben bei Noten- und Abrechnungsbanken - Wei oe ee Nofstroguthaben bei Bankeñ Eigene Wertpapiere «„ . + Dauernde Beteiligung bei Banken Debitoren «- -- o. Bankgebäude . « » + «* - Grund und Boden (Areal) Hypotheken Sonstige Aktiva (Juventar) Bürgschaftsdebitoren | RM 1000,— Hereingenommene Diskont- wechsel

5 742/40 40 959/64

11 596|— 510 065/58 | Per

winnvort aus 1929 t, inn- und Verlustrechuung Gewinnvortrag au

l d G lver- ber 1929 bis 30.Septbr. 1930. D: a A D I RM

Uebertrag vom Mietsfonto 75

40 830 48 365 3462

17 845,25

Kontokorrentkonto : EEVEEEE E S | Der Fabrifen 115 153,96

Kreditoren u. Anzahlungen {1361]. Abschr. . . 102 770,40

Getvinn- und Verlustkonto: Vilanz per 31. Dezember 1939. Grundstücke, Gebäude und

Gewinnvortrag am 1, 1. Eisenbahnans{hluß Aktiva. M 15

1930 . . 32585,49 1 977 320,79 Verlust 1930 32 059,91 Kontokorrentkonto: Außen- Abjhr. . 8392 652,24 stände xd

Mafséhineu, Mobilien und Dampferkonto: Bestand . Einrichtung 4 907 247,22 Gewinn-und Verlustkonto:

Verlustvortrag von 1929 Abschr. . 2426 168,34 Verluitvortrag von 5 21 739,20 Degen Bantgut- m

6795,10

5 869/84 Aktiva. 35 089/80

40 959/64

gs Anlagen:

Grundstüde

Häuser

Neubauten und Anzah- lungen

Inventar d. Verwaltung

AufwanD. ibung Mobilien

6 60-09 E M

525

182 073

Gewinn- unD Dann roeis am 31. Dezember 1930.

Debet. 31. Dezember An Jnventarkonto: Abschreibung « «+ . Generalunkostenkonto Bilanzkonto: Gewinnvortrag a. 1L.L. 1980; 585,49 Verlust 1930 32 059,91

Aufgestellt: Dortmund, den 15. Februar -1931, Der Vorstand. J. Schröer. Die vorstehende Bilanz und Getwinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführtenHandels- | büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden. 29 441/25| Dortmund, den 28, Februar 1931. 74 887/12 BALman Es Tren ore Mos, laior Divlomkaufmann Holtshmäidt, 104 S887 | Po t, k, D. errevijor. hzeitig geben wir bekannt, daß die öffentlich angest. beeid. Blcherrevi|

Direktór Schopf und Rechtsanwalt ilhelm Blaich infolge Ablebens aus ussichtsrat ausgeschieden sind und der am Montag, den 30. März 1931, undenen 9. ordentlichen General- mlung an Stelle des verstorbenen Direktor Schopf Herr Direktor m Stähle, Vaihingen a. F., neu in fichtsrat gewählt worden ist. ttgart, den 1. April 1931. onenbvau A.-G., Stuttgart. Der Vorstand. W. Blaich, Dipl.-Fng.

9 224 318/57 9 539 T7 005 921/68 20 100|—

150 480 3 382/24

2 839 711/06

n und Abgaben « dere

vortrag

U e.

2 481 078 Beteiligungen Wertpapiere « - - - . Vorräte an Baumaterial . Forderungen Bankguthaben und Kassen- bestand Anleiherechnung d. Dollar- bondsanleihe 1928

11 596|— 104 328

Gewinn per E j q

1930. Wechselbestand . .

Rohmaterialien u. Waren- V q ot 0.-0/0.0 Außenstände os - s o.

Roy li chton- Berlin (Lichten 14 944/10 E

TB4 204/87

3T5 000

389 204/87

764 204/87 Menzell Reederei A.=G. Menzell. Max Meyer. Gewinn- und Verlustkouto.

Au Soll. M H Unkostenkonto: Unkosten . « | 19 960/98 Gewinn- und Verlusikonto: A

6 T95/10 26 T56/08

Gewiun Für 1930 . » «- - 267 8 26 T56/08

Menzell Reederei A.-G mbur Menzell. Max “era S

Ertrag. Nvortrág - e s o «

E S

2 720 39 1 796 63

| D257 79

Effekten « Mobilien Debitoren

Hypotheken Waren

295 656/84

Passiva.

Kapitalfonto : Aktienkapital D EEs Kredi- oren

2 095 445/12

rie S 412 470 699/94 Statutarische Reserve . « Außerordentliche Reserve « Festliegende Reserve . » Verbindlichkeiten . . « + Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus 1929 66 491,29 Reingewinn 1930. . 1368 722,16 } 14352 4 925778 Gewinn- unD Nou am 31. Dezember 1930.

525/58 174 069/05

3 500 00 350 00 1 80000 200 0 19725

BIT L

Ns Josephinenhütte- Aktien- gesellschast in Petersdor (Riesgb.). Jahresabschluß.

Passiva. Attienkapital . « «s» ° ° Gesetzliche Reserve Spezialreserve . «- - .- Rücklage f. Abschreibungen Bauftaanzierungsschulden: Dollarbondsanleihe 1928 Hauszinssteuerdarlehen . Zwischenkredite . Sonstige - + «- . ° Schulden

Gewinn .

Vortrag aus Vorjahr »

j 1 392/52 27 069/74 36 956/38 41 881

1 200 000/—

60 000/— 393 201/69 258 621/31

Passiva. Aktienkapital . « . Reservefonds T » ° D Reservefonds IL. » G Kreditoren . « . . - Gewinn- und Verlustkonto

Kredit. 1. Januar

Per Bilanzkonto: Gewinn- vortrag aus 1929. Gesellschastsbetriebsfto. « Hinsenkonto « *

640 000|— 76 021/11 150 000|— 623 397/36 7 270/20

1 496 688/67 Gewinn- uud Verlustkonto.

Soll. RM [H 30. Juni 1930: Handlungsunkosten einschl, Dubiosé ».. «e o ov « Bilanzkonto: Reingewinn

32 585/49

der | 1258 707/53 RM

20 000

Vermögen 30. Juni 1930.

tießbrauchvertragrecht . Nießbrauchbesiß (Grund-

stüce und Gebäude mit

Zubehör) Eigene Grundstücke, Ma-

schinen, Geräte, Fuhrpark Geschäftsanteile und Wert-

papiere Betriebstoffe und Waren Kasse, Postscheckguthaben . Bankguthaben . . « «-- Schecke und Wechsel Forderungen «- « « - Ausgabevoraus . « » Aufwertungsausgleich S fisfhutb s Bürgschaftsschuldner

9 973 877,50 RM

Zu} .

19 092 444/88 13 188 000'— 5 203 232/54 1224 671/53 1775 85457

21 896/21

x59 777

Da 11 21 42 470 699/94 97 526/92] Gewinn- und Verlustrechnunug.

T51 922/12 Soll. RM | | Ausgaben für Wohnungen 100 000|—| aus d. Dortmunder Son- | 17 000/—| derprogramm (Dortmun- | der Ee S): lungsgesellshast m.b.H.): | Anleihezinsen usw. - 641 011/47 Steuern - - « - o. 53 364/88 Abschreibungen » 122 495/22 Vertragliche Rückver- gütung a. Dortmun- der Gemeinnüßige Siedlungsgesellschaft A E, Ausgaben für eigene Ver- waltung: : Zinsendienst ujw. « » Häujserunterhaltung - Allgem. Verwaltung Steuern . «o. Abschreibungen +- - Gewinn aus 1930 Vortrag aus 1929

400|— 440 290/40 57 200|— 12 100|— 5 500

5 280/35

1 771 291

Per Haben. 241 591

Betriebsfkonto: Betriebsüber- \chuß . ® e . . . - . .

jahr 1930. ih

2, Beschlußfassung über

teilung des Reingewinns,

, Beschlußfassung über Entlastung

des Aufsichtsrats und des Vorstands, 4, Wahl zum Aufsichtsrat. Verliu-Lichtenberg, 25, März 1931. Deutsche Käbelwerke Aktiengesellschaft.

E Der Aufsichtsrat.

B. Hirschmanù, Vorsivender. G P Li Lur Sd R E D E N I E REEE G E S E [1362].

Mech. E p v Me E A

G .- +p C 0 .

Vilanz pro 31. Dezember 1930.

Aftiva. K Grundstücke und Gebäude Maschinenkouto . Gb E Kassakonto . Wechselkonto .-.

E Passiva. Aktienkapital . 4 Refervefonds . Sonderrücklage « Fürsorgefonds Verbindlichkeiten Uebergangsposten Reingewinn:

Gewinnvortrag

1929 . . 16.737,60

Getvinn 1930 177 083,84

62 395 650 806 6 580

8 125

16 149

1 258 642 17 990 1318

85 945

484 840 7 270/20

492 110/2

Debet. Generalunkosten und Zen- tralverwaltung . « « « Abjchreib: n auf: Mobilien der Zentralver- waltung 5 757,70 Fabriken, Ge- bäude, Eisen- Î bahnanschluß 45 306,76 Maschinen, Mobilien u. Einrichtung 2230831,18 | 274° - -

Reingewinn 1930 00 D Df 1 368 (n Oen ; [32578 Í

Bexliner Odd Fellow-Hallen- Frau Bauverein- Aktien-Gese Os 4 ber 1930.

Vilanz am 31. Dezem

Aktiva. Grundstücksfonto . . .. 14% Abschr. v. 680000

die Ver- a3 per 31. Dezember 1930.

RM |5 273 847] 656 643

161470 octtiva, [A stücke Es a pre einrichtungen und chinen . . enparf . , istsinventar obile

E L Aktienkapital Reserven - Einlagen tägliche und lang- | fristige Spargelder « - 493 142/26 Unerhobene Dividende 946/08 Hypotheken 28 000|— Bürgschastskreditoren RM 1000,— Eigene Ziehung Reichsmark 4 570,74 Reingewinn im Jahre 1930 Weitergegebene Diskont- wechsel

uli 1929: Bilanzkonto: Gewinnvortr. 30. Juni 1930: Warenkonto: Bruttogewinn

S #6 ,.0.0.-E

Per aben. 298 997 L 3 400

295 597

[900]. Vilanzkonto für 1939. 17 174/— An

Debitoren . Me... Postscheck .

Jnventar «

638 714 1 235 315 15 049 93 000 111 817

I 751

70 083

1 432

12 000

3 109 655

Mobilienkonto « 8 536,— 474 936/22 Abschreibung « 2.000,— 492 110/22 G Zahlungsmittel:

Kassenbestand 21,07 Bankguthaben 3 921,35

Mietsforderungen . . . -

Verlust:

Vortrag vom ‘1, Januar 1930 . . /34845,65

Verlust 1930 1971,56

193 821

2722 032

Gewinn- und Verlustrechnung zum 3L. Dezember 1930.

RM 1245 300

1 536 100

63 815/48 4 362 439 264

| 64 881.

Nürnbverg, 30. Juni 1930. Adolph Frank, Fouruier- u. Holz- import-Aktiengesellschaft.

[2504]. Gewinu- und Verlustrechnung für das Jahr 1930. “RM 8 596/71 751/45 2 053/95

11 402/11

361/94 10 363/69 676/48

T1 402/11 Bilanz per 31. Dezember 1930,

RM |2 11 250|—

440/43 6 156|—

832/91 1 590 1912/96 6 000

28 183

20 000 2 000 500

4 140 835

D Schulden

30. Juni 1930. Gesellschastsvermögen . Nießbrauchrückgabepflicht Bankschulden . . Wechsel für Lieferungen Aufwertungsschulden - Andere Schulden - s Einnahmevoraus « - « Entwertung der Forde- E « ee * Geseßliche Rücflage . - « Rücklage für Werkerhaltung Rüdlage für Ruhegehälter

Unterstüßungskasse Bürgschaftsgläubiger 982,15 RM

zus.

Aufwand für 1929/30. Betriebsausgaben . - -. - Abschreibung v. Gebäuden Maschinen usw... . Abschreibung von Forde- rungen O

bestand igungen

S E ck92 a0 S D M

j | j j \

500 000 1 764 016 973 879 122 257 25 418 392 468 94

15 306/86

N

Aufwendungen. Handlungsunkosten, Ge- J 3 hälter und Steuern . . 108 365|— Abschreibung auf Einrich- i: 141 692/57 | tung und Bücherei . « 128 467/27 | Reingewinn: T5871 Gewinnvortrag 2 303/27 1929 16 737,60 500/65 Gewinn 1930 177 083,84 472 342/66 E 854 430/13 _ Passiva, | Aktienkapitalkonto. ._. « 400 000|— Hypothekenkonto . . - « 13 490/— E ELHCTEROS e 5 289 826/31 Unterstüßungs- und Wohl- fahrtskonto Kreditorenkonto Gewinn pro 1930

: Kredit, Bruttogewinn des Ge- schüftsjahres . . «.«|

Per Haben, Aktienkapital M s «600 Persoualkouto . . . « E a 04 Kreditoren und Akzepte Dubio Gewinn

L 143 Gens 500 | 5 000 13 470 39 096/ 1 0001;— B 64 881 Görliß-Moys, deu L. Januar 1931. Ardena 9 Lederwareun- Altieugezjellscchaft. Gustav Neumann,

Gewinn- und Verlustkouto.

An Soll, Untonteu - » - R. 1

S .9_-S 0 -ck #6. 0-8 ,0.0

| 97 526/92 751 922/12 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

RM |5 1 056/31

227A Passiva, 32579 Pee 5 Verteilung des Reingewinn: befonds . ., Vorzusehende Steuern . . 2500 erungsfonds

JCN) forrentfonto 742 521/53 6%, Dividende auf alle Ge- / O sellschaftsauteile . . . ndenkfonto . 105 000

87 | 10% Vergütung an den Ver- Pa! nene Reims L A waltungsrat u. d. Revisor 3 109 65594 Francs Superdividende Imburg, im März 1931 auf alle Gejellschastsan- eatische Acetylen-Gasindustrie

teile Aktien Außerordentliche Reserve . r Ansicht ae Se auert.

Vortrag auf neue Rethuung Der Vorstand. Traubel.

Sewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930,

_ Debet. RM |F ebsunkosten . „5 396 245/09 erungsfonds 145 605/73

683 757/93 161 113/03 71 983/54 74 223/43 173 459/82 21 896/21 52 777/21

2 199 628/79

1 500 000 78 723 677 114/41

36 817 344 016

E Unloslen „e eee Effektenverlust« « o o o o.

Reingewinn. + o 20 - o.

Passiva. Aktienkapitalkonto . . 150 000 Obligationen: 4%, . 60 000

7 4%, 22 250 Hypothekenkonto . . 105 613 Obligationssteuer « « 2 152 Delkrederemiete 4 000

344 016 Gewinn- uud Verluftrechuung.

9.0 T T

225 646 T4 224 20 000 37 112

5716

Effektenkonto . Debitorenkonto

Einnahmen. Vortrag aus dem Jahre 1929 Gewinn aus:

Zinsen und Wechselkonto 3 Provisionskonto « « - -- 16 035/15 Effektenkonto . | 1914/53 Coupons- und Sortenkonto 49/08

46 176/40

| 193 821/44 1448 593/37

210 M : Gewinnvortrag von 1929

Provisionen. « - 2 o - o. Sieb «eee

. e os . s“ s

90 8A

Erträgnisse. 27 121/33

| Gewinnvortrag . . , .

Revisions- nad Treuhand- gebühren

Zinsen u. sonst, Einnahmen

16 737/60 Haben.

Mieten aus d. Dortmunder Sonderprogramm (Dort- munder Gemeinnüßige Siedlungsgesellshaft m.

. . S E

315 00 2000

369 30 1 435 28 Die orduungsmäßig zusam ordentliche Genevalver ng der

9 006/40 | näre vom 26. März 1931 hat na

176|— | gegennahmne des Berichtes des Df!

6 274/07 | tungsrats und des Revisors dur

815/51 g geA

. die Bi und das Gewin" 67 937/42] " Berlustkouto für das Gejchüft 1930 genehmigt; 2, durch besondere Abstimmung Mitgliedern des Verwaltungër* E: Kredit. dem Revisor Entlastung erteilt; ag aus 1929 2 025/06 3, km S A “E einn 657 145/12

). Wolfs-Fonson- und zum L Herra C. Vrichart wiedergew® anb i Z 659 170118 4, die Erneunuug von JFnhaber" Featiien im März 1931.

die beiden noch offenen Post sche Acetylen-Gasindustrie

» Aktien Verwaltungsrat vertagt. r Auf gesellschaft. ufsihtsrat. L der ü Dr. Rauert.

1 282 810/22 149 045/55

| 1448 593/37

In der Generalversammlung vom rÉteony En ourden die aus dem Auf- —_ |sichtsra urnusmäßig ausscheidenden 854 430|13 Herren: Professor Dr. S s : d malenba Gewinn- und Verlustkonto. | Köln, Staatsfinanzrat ette Ge

Ä | gierungsrat Shhmidt-Dahlenburg, Berlin, 99 732193 | Ministerialdirektor Graf Schwerin von 17 29126 | Krosigk, Berlin, auf die saßungsmüäßige —— 2 [E wiedergewählt.

47 024/19 | Verstorben find die Aufsichtsratsmit- Bruttogewinn abzüglich Ver- | E Herr Direktor Hartmann, Wien, lustvortrag 1929 und Fabri- | Herr Direktor Scheibner, Berlin.

fatiousunkosten 47 02419 | . Verlin, den 24. März 1931.

E | Deutséthe Revisions- und TreuhaudD- 47 024/19 Aktiengesellschaft.

Adler. Susat. Vöhm,

4 140 835

Verpflichtungen der Aktionäre Kassebestand. - . - -- Bankguthaben . + Postscheckguthaben Effektenbestand Debitoren . - «

Hypotheken - - *

Ausgaben. Handlungsunkosten Steuern Hausinstandhaltungskosten . - Reingewinn im Jahre 1930,

10 000|— 123 822/56 17 291/26

960 417/62

1 186 433/96 52 TTT\2L

Z 199 628/79

Doxtmund, den 16. März 1931, Der Vorstand. Vormbrock. Dr. Philippi. DortmunD, im März 1931. Der Aufsichtsrat. Dr. Brandi. Dr. Dr. Althoff. Bomke. Bracht. Dr. Düttmann. Grauenhorfst. Knipping. Dr. Strehlow. i Der Reingewinn in Höhe von Reichs- mark 21 896,21 wird wie folgt verteilt: RM 20 000,— durch Ueberweisung an den geleztien Reservefonds, Reichs 1896,21 durch Vortrag aus neue Rechnung»

RM 4 036 557

118 904 27 094/06

39 166/38 2 499/06

C .

b. H. Mieten aus selbstverwal- teten Häusern . - - - Gewinnvortrag a. Vorjahr

einschl. L s C AROES 2 440/10

15 306/86 46 176/40

Die turnusmäßig ausgeschiedenen Auf- sichtsratsmitglieder, die Herren Ernst Bohne und Wilhelm Hertwig, wurden auf eine weitere Amtszeit von drei Jahren wiedergewählt. Die 8%ige Dividende für das Jahr 1930 abzüglich 10% Kapital- ertragsteuer ist ab 26. März 1931 an un- serer Kasse auszahlbar. Schmiedeberger Bauk A.-G,, Vad Séhmiedever-o, Bez. Halle a.S.

ür den Aufsichtsrat: E. Bohne, Für den Borstand: R, Schwalm.

Sts 4 Hypothekenzinsen . Provision . . Reparaturxeu . . | Abschreibung Hausunkosten . Dubiîio Abschreibungen: Gewinn a) Grundstüd. b) Mobilien Mietseinnahmen Bankzinsen . . « Verlust

D ——

Abschreibungen ns eian Pro 1930 , » «o

Rie 6 023/22

e 105 000|— | Steuern und Abgaben - 135 710/19 rag auf neue Rechnung 6 296/14 | Nießbrauchzins - 64 808 659 170/18 1 383 075/15 Erlös 1929/30.

Betriebseinnahmen . - Verlust

Aktienkapital «„ . . .+ Geseßlicher Reservefonds Reservefonds Il . « - 4 297 129/22 | Kreditoren « - 3 629

85 945/93 | Reingewinn « « - - * * 2 053

4 383 075/15 28 183 orf (Rsgb.), den 11. De-| Leipzig, den 23. Februar 1931.

ee 1990. E „Averba“ Aktiengesellschaft für Von der Gefsellschafterversammlung ge- Versicherungs-Beratung und

igt am 20. Mär 0 Vermittlung. "der Vorstand, Staebe. Klose, | Der Vorstand, Winkler,

Per Haben. E d Vortrag

42 669/50 69/06 1971 66

44 710/12] 44 710/12 _Der Vorstand, Adolf Keibel. Paul Ernst, Samson Shömann, Der Aufsichtsrat, Louis Müller, Vorsißender,

57 678/82 258/60

67 937/42 Görlit-Moys, 31. Dezember 1930, Ardena Lederiwaren- Aktiengesellschaft. Gustav Neumann,

E

S M

Hof, den 25, Dr.

Der BorstaudD,

Arz

1931. om ! “M Ä 2 Willy Regensburger.

E D n R S Ee E “ay n g7 7 ar  pat 22 Es è A 2E A «

“at C

orstand, Traubel,

S