1931 / 83 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“ict Dni 4 eid ch s

niht mehr Geschäftsführer: als neuer Ge- schäftsführer is bestellt Hans Viertel Autodroschkenbesißer in Nürnberg.

8. Mars-Werke A.G, in Nürnberg:

Die Prokura des Hans Stellwag is er- |

loschen.

9, Ph. Benj. Ribot Aktieugesell- | Reichsmark {160 Afttet

[ VU zu le OUY V; jamt

s{chaft in Shwabach: Die Gejamt prokura des Heinrich Loschge ist erloschen

10. Heinrich Gerber’s Nachfolger in Nüruberg : Der Sih der Firma ist na) Lichtenau A. G. Kloster Heilsbronn verlegt.

Wohnsiß nun in Lichtenau.

11, Vereinigte Brasilrollenfa- briïen der Firmen Gottfried Böhm, Theodor Klüppel und D.Zwick& Eo. in Nürnberg : Der persönlih haftende Gesellschafter August Bechmaun is ausge ihieden. Die Einlage der Komman- ditistin ist ermäßigt.

[a | WBorjtan?

|

Der Prokurist Albert Seebrecht hat jetnen |

/

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 83 vom 10. April 1931. S. 2.

Konfitüren, Marmeladen, Fruchtsästen Sauerkohl und ahnlichen Maven. der Betrieb aller damit zusammenhängen- den Geschäfte und Beteiligung an aähn- lihen Betrieben. Das Grundkapital 190 000 1000

nhaber-

DCI Ut

[tien ilt DCL ¿Fu 4 Ernst Ziem in Osterwieck Der Gesellshastsvertrag [elliíd ft ist am 23 Dez I festgestellt Der Vorstand besteht nad stimmung des Aufsichtsrats oder mehreren Personen. Alle die Gesellshafi verz Erklärungen müssen, wenn

ck

| stand aus mehreren Vitgliedern besteht,

12. Süddeutsche Eiseugesellshaft |

Aktiengefells{chaf}t in Nürnberg : Ge- |

samtprokura mit einem Vorstandsmitglied

dem Kaufmann Franz Wertsch in Nürn berg Die Gesamtprokura des Hans Schumann und Karl Wertsch ist erloschen.

13. Nürnberger Hanudelsgesell- {haft mit beschränfkter Haftung in Liquidation in Nüruberg : Die Ligui- dation und die Vertretungsbefugnis des Liquidators ist beendet. Die Firma ist erloschen

14. Nürnberger Ceutralheizungs- Fabrik Rösicke & Comp. in Nürn- berg : Die Gesellschaft ist aufgelöst; das Geschäft ist unter Ausschluß aller im seit- herigen Geschäftsbetriebe begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten und mit dem Rechte zur Firmenfortführung auf die Nürnberger Centralhei- zungs-Fabrik Rösicke & Comp. Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung mit dem Siß in Nürnberg über gegangen. Die Prokura des Erhard Krauß ist erloschen.

15. Nürnberger Centralheizungs-

Fabrik Röside & Comp. Gesell- |

schaft mit beshräunfkter Haftung in

Nürnberg : Herrenhüttestr. 33: Der Ge- | jellschastsvertrag ist errichtet am 25. März | Gegenstand des Unternehmens ift |

1931. dex Erwerb und die Fortsührung des bisher unter der Firma Nürnberger Centralheizungs-Fabrik Rösike & Comp. betriebenen Geschäfts.

Gejellschaft ist auf zehn Jahre festgeseßt |

und verlängert sich um jeweils ein Jahr, ivenn von keinem Gesellschafter das Ge- jellichastsverhältnis zum Schlusse eines Geschäftsjahres gekündigt wird. Das Stammkapital beträgt 20 000 RM. Sind mehrere Geschäftsführer vorhanden, jo fann die Gefellschafterversammlung dem einen oder anderen oder allen Geschäfts- führern die Befugnis erteilen, die Gesell- ichaft allein zu vertreten. Als Geschäfts- sührer je mit dem Rechte der Alleinver tretung sind bestellt der Jngenieur und Fabrikbesißer Kurt Hering und der Diplomingenieur und Fabrikdirektor Phi lipp Lindner, beide in Nürnberg. 16. Anton Kohn in Nürnberg : Prokura des Friß Crämer und Franz lum ist durch deren Tod erloschen. Die nmanditeinlage ist nunmchr in Reichs nark eingetragen.

L L ODE : C D uts E171 oder einem weiteren Prokuristen ijt erterlt | Turin - B

j

| versammlung

j

17. Ala Anzeigen Aktiengesell-

haft Zweigniederlassung Nürn- berg in Nürnberg : Hauptniederlassung

Bkrlin. Der Beschluß der Generalver-

jammlung vom 9. Juli 1928 über die Er höhung des Grundkapitals ift infolge Nicht übernahme des erhöhten Kapitals hin- fällig geworden.

| grevekonserve,

18. Heller & Held in Nürnberg: Die Gesellschaft ist aufgelöst und in Liguis | i i [112 500 RM, Frau Dora Hochgreve geb.

dation getreten. Als Liquidator wurde be- stellt der seitherige Gesellshafter Gustav Held.

19, Gebrüder Gallingerx in Nürn- berg: Den Kaufmannsgattinnen Her-

| Trog ¡Gründungs

mine Schwab und Else Weinberg, beide |

in Nürnberg, i je Einzelprokura erteilt. Die Einzelprokura des Daniel Christian ist erloschen.

| Forderungen laat

Ny

entweder von einem Vorstandsmitglied oder von zwei Vorstandsmitgliedern oder von cinem Vorstandsmitglied und Prokuristen oder von zwei Pro- abgegeben werden, ader wenn Vorstand nur aus einem Mitglied esteht, von diesem odex von zwei Pro- kuristen Der Vorstand wird vom bestellt und abberufen. Die Bekanntmachungen dex Gesell haft und die Berufung der General- erfolgen im Deutschen

M 5 5 m Y Y ZUITIOA 15Tat

Reichsanzeiger.

Die Aktien sind zum ausgegeben.

Die Gründer der Gesellshast, die jämtlihe Aktien übernommen haben, sind: 1. Fabrikbesißer Hermann Hoch- greve in Österwieck, 2. dessen Ehegattin Dorothee Hochgreve geb. Trog, daselbst, 3, die Witwe des Gutsbesißers Hermann Hochgreve, Marie geb. Plumbohm in Deersheim, 4, Ritterguisbesiver Her- mann Trog in Emmeringen, 5. Fabrik- direktox Dr. Ernst Ziem in Osterwieck.

Den ersten Aussihtsrat bilden: 1, Gutsbesißer Hermann Hochgreve in Deersheim, 2. Bankier Wilhelm Lilien- feld in Hannover, 3, Hofmaxschall von Halem in Sondershausen, 4. Riiter- gutspächter Rudy von Deihmann in Deersheim,

Hermann Hochgreve bringt als Sach- einlage zur Tilgung seiner Einlage ein das bisher unter der Firma „Hochgreve-

M not „LU4 nveirag

Die Dauer der | werke Konservenfabrik und Teigwaren-

fabrik in Osterwieck“ betriebene Unter- nehmen mit Aktiven, den unten ange- gebenen Grundbesiy und die Firma auf dex Grundlage dexr zum (1. Dezember 1930 angefertigten Einbringungsbilanz, und zwar die Aktiven nux in Höhe von 415 512,78 RM, von den Passiven über- nimmt die Aktiengesellshafti nur die Beträge laut Einbringungsbilanz und den Äuszügen zu dieser Bilanz mit 318 012,79 RM, sonach zusammen ein Einbringen von 97 500 RM. Er bringt ein insbesondere das Grundstück der Konservenfabrik und Nudelfabrik Oster- wieck, vor dem Kapellentox 4 a, Band 50 Blatt 1646 Grundbuchs von Osterwiedck, eine Kaufpreisforderung füx die ehe- mals Poppershe Lederfabrik in Oster- wieck Band 58 Blatt 1931 Grundbuchs Osterwieck von 12500 RM. i

Das Geschäft der Hochgrevewerke ijt ab 1. Dezember 1930 auf Rehnung der Gesellshaft geführt und übernommen mit den Forderungen wie îim Grün: dUngSVvertrag.

Hermann Hochgreve bringt weiter ein seinen Namen als Firma mit dem Ge- \chäft, alten Warenzeihen über Hoch- Firmenrecht usw. mit 5000 RM, ferner eine Liefevungsforde- xung von 7500 RM, alles zusammen

bringt ein: Forderungen laut vertrag in Höhe von 50 500 Reichsmark, Frau Marie Hochgreve geb. Plumbohm: Forderungen laut Grüns- dungsvertrag von 5000 RM, Herx Trog Gründungsvertrag

von 5000 RWM, Dr. Ernst Ziem eine

| Forderung von 1000 RM.

20. Antou Schuster vorm. Mathias |

Schärtl in Nürnberg : closchen.

_21l. Anton Kempf

Die Firma ist erloschen. 22. Fa. Ludwig Bärtig in Nürn-

in Nürnberg :

Die Firma ift |

Von den mit dex Anmeldung der Ge- jellshafi eingereihten Schriftstücken,

[insbesondere vom Gründerbericht, den

: e: A | israt,

berg: Die Firma und die Prokura der | j

Nanny Bärtig ift erloschen.

Nürnberg, den 2. April 1931. Amtsgericht Registergericht. Opladen, 2380]

Jn unser Handelsregister Abt. A ist am 2. April 1931 unter Nr. 24, betr. die Firma „Robert Schürmann in Leichlingen“, fol- gendes eingetragen worden: Die ist erloschen.

Amtsgericht Opladen

n ¿Id

Osnabrück. . [2381] Fn unser Handelsregister ist He ite ein-

j

Prüfungsberihten vom Vorstand, Auf Revisoren, kann bei dem unterzeihneten Gericht, vom Prüfungs- beriht der Revisoren auch bei der 7Fn- dustrie- und Handelskammer in Halhber-

| stadt Einsicht genommen werden.

| greve

Fercnex t im Handelsregister A Nx. 253 am 27, März 1931 bei der Firma Hochgreve-Werke, Fnhaber Her- mann Hochgreve, Konservenfabrik und Teigwarenfabrik Osterwieck a. Harz ein- getragen: Die Firma ist hier gelöst, weil sie von der Konservenfabrik Hoch-

Aktienaesellshaft in Osterwieck

| Ubernommen ist.

getragen zur Firma Wirtschaftsbund deut- |

g

ih2r Bausparer, G. m. b. H., Osnabrück: Alfred Winkelmann is als Geschäftsführer ausgeschieden. Kaufmann LudwigSchmidt in Osnabrück is zum neuen Geschäfts führer bestellt. i

Amtsgericht Os1

hy1i1Æ Oaterwieck, Harz. 2061 m Handelsregister ist am 25. März 1931 eingetragen die Firma Konserven fabrik Hochgreve, Aktiengesellschaft, Ofterwiecck, unter Nr. 21 der Ab iung B ita

Di

g

Amtsgericht Osterwieck a. Harz.

Riesa. [1491]

Auf Blatt 741 des hiesigen Handels- registers ist am 23. März 1931 die Firma Mitteldeutsche Stahlwerke, Aktiengesell- haft in Riesa, eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13, März 1931 hat die Gesellschaft

| ihren Siß von Berlin nach Riesa verlegt.

Î

Amtsgericht Riesa, den 27. März 1931.

Rochlitz, Sachsen. . [2382] Auf Blatt 302 des Handelsregisters ift heute das Erlöschen der Firma Gasthof Stavt Leipzig, Bernhard Schüllèrx in Rochlitz eingetragen worden. Amtsgeriht Rochliÿ, den 2. April 1931,

Rüdesheim, Rhein. . [2383]

Jn unser Handelsregister A Nr. 121 ist |

bei der Firma Joh. Müller (Drofssel- müller), Rüdesheim a. Rh., am 27. März 1931 folgendes eingetragen worden:

Lfd. Nr. 5. Der Kausmann Hans Sottocasa in Rüdesheim a. Rh. ist als persönlich haftender Gesellschafter in die Gesellschaft eingetreten.

Lfd. Nr. 6. Die Kaufleute Johann Baptist Müller und Friß Müller in Rüdes heim find aus der Gesellshast aus geschieden. Die Gesellschaft ist damit auf

aelóst. Das Geschäft wird unter der alten

Firma von dem früheren Gefsellschaster Kaufmann Hans Sottocasa in Rüdes heim a. Rh. als Alleininhaber fortgeführt. Amtsgericht Rüdesheim a. Rh., 27. März 1931.

Sehneickdemüih1l,

In unser Handelsregister geiragen:

Am 18, März 1931 be! Nr. 100; Firma Emil Göße, Schneidemühl: Dem Saufmann Emil Schwonke in Schneide- müh[ ist Prokura erteilt.

Am 18. März 1981 bei Nr. 326,

Firma Paul Sewerin, Schneidemühl: Die Firma ist erloschen.

Am 14. März 1931 unter Nx. 520 die Firma Georg Hinneberg, Schneide mühl, und als deren Kaufmann und Malermeister Hinneberg ebenda.

Jn das Handelsregister B ist unter Nr. 75 am 10. März 1931 eingetragen worden die Aktiengejellshaft in Firma „Brauerei Englis Brunnen, Elbing, Zweigniederlassung Schneidemühl“, Der Gejellschaftsvertrag ist am 16. Februar 1880 festgestellt und mehrfach abge ändert worden. Gegenstand des Unter- nehmens i} der Betrieb der Bier- brauerei und damit zusammenhängen- dex Nebenbetriebe und Handelsgeschäfte allex Art. Das '"Brundkapital beträgt 4. Zt. 1217 200 RM und seßt sih zu- jammen aus 1 120000 RM Stamm- aktien, 17200 RM alter Vorzugsaktien sowie 80 000 RM neuer Namensvor- zugsaktien. Jede Aktie hat den Nenn- etrag von 400 RM. Die Stammaktien und alten Vorzugsaktien lauten auf den Inhaber. Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren vom Aufsichtsrat zu ernennenden Mitgliedern. Vorstand ist der Direktor Johannes Adischkewiß, sein Stellvertreter der Direktor Georg Deppe, beide in Elbing, Zu jeder für die Gesellshaft rechtsverbindlichen Zeich- nung ihrer Firma sind zwei Unter- schriften erforderlich, also entweder von zwei Direktoren oder Stellvertretern oder zwei Prokuristen oder einem Direk- tox oder Stellvertreter und einem Pro- furisten. Dem Kaufmann Ferdinand Herzfeld in Elbing 1st Gesamtprokura dergestalt erteilt, daß er berechtigt ift, statutengemäß mit einem Vorstands mitglied oder Stellvertreter oder Pro kuristen die Firma recht8verbindlich zu zeihnen. Dem Braumeister Alexander Müller in Elbing ist Gesamtprokura er- teilt derart, daß erx in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitglied, einem stell- vertretenden Vorstand8mitglied oder einem anderen Prokuristen zur Ver tretung der Besellshast berechtigt ift. All. Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in dem Deutschen Reichs- angeiger. Die Berufung der General- versammlung erfolgt durch einmalige öffentlihe Bekanntmathung in dem Ge- sellschaftsblatt.

Amtsgericht Schneidemühl.

Georg

In (j Cn, . [2384]

Handelsregistereintrag B IT O.-3. 4 bei der Firma Oberländer-Zeitung (Singener Nachrichten) Druckerei- und Verlagsanstalt Ges. m. b. H. in Singen. Neuer Geschäftsführer: Georg Gottschalk, Direktor in Singen. Martin Holzinger iffft nicht mehx Geschäftsführer.

Singen a. H., den 18. März 1931, Bad. Amt3gericht. =protiau. [2385] Jm Handelsregister B ift bei dem unter Nr. 5 eingetragenen Verein für Zellstoff- industrie, Aktiengesellsha\|t, Zweignieder- lassung in Oberleschen, heute folgendes eingetragen worden: Nach dem bereits durchgeführten Beschlusse der General- versammlung vom 7, 7. 1930 ist das Grund- fapital um 4 000 000, RM erhöht worden und beträgt jeßt 11 100 000,—

Reichsmark.

Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: 1, Fabrikdirektor Carl Bücking in * Wies- baden, 2. Fabrikdirektor Otto Krüttner in Oberleschen, 3. Fabrikdirektor Hermann Sander in Mainz, 4. Fabrikdirektor Dr. Willy Hückler in Wildshausen. Amtsgericht Sprottau, den 22, März 1931. =tolp, Pomm.

Handelsregistereintrag A 605 vom 26. 3. 1931, Firma Otto Kittel in Stolp: Die dem Fräulein Marie Heyer in Stolp er teilte Prokura ist erloschen. Amtsgericht Stolp.

Tangermünde.

Jn unser Handelsregister A ift heute folgendes worden:

Bei der unter Nr. 53 eingetragenen Firma „Hermann Neustadt Nachfolger, Inhaber Helene Frankowski, Tanger münde“, und bei der unter Nr. 101 ein getragenen Firma „Robert Steiling, Tangermünde“: Die Firma is erloschen

Tangermünde, den 27. März 1931

Amtsgericht.

[2381| Abteilung eingetragen

Fnhaber der |

[2386 1!

Varel, Oldenb. [2093] Ju unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 490 die Firma „Buko“ Jnh. Betty Bukoszer, Varel, eingetragen worden. Aleinige Junhaberin is die Ehefrau des Kaufmanns Alex Bukofzer, Betty geb. Cohn, zu Varel. Dem Kauf- maun Alex Bukofzer zu Varel ist Pro | Tura ilt | Varel, den 31. Marz 1931 Amisgeriht: Abt. U ¡ Wismar. . [2388] In das Handelsregister isfft bei der offenen Handelsgesellsha| in Firma | Mecklenburgishes Matraßenwerk Kudei | & Möller hier eingetragen: Die Anordnung der Vertretung der offenen Handels gesellschaft nur durch beide Gesellschafter gemeinschaftlich is aufgehoben. Amktsgeriht Wismar, 11, März 1931,

Wuppertal. [2389] Hanudelsregistereintragungen. I. Orsteil Elberfeld am 23. März 1931.

Abt. A. Nr. 94 bei Firma J. L. Ba- | con, Wuppertal-Elberf.ld: Fnhaber ist ; jeßt Diplom=Jngenieuxr Walter Rüme-

lin, Wuppertal-Elberfeld, dessen Prokura

| und diejenige von Otto Eglau, Wilhelm Hoffmann, Erich Kasch und Heinz Berner für die hiesige Zweigniederlassung er- | loschen sind. Der lbergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch den jeßigen Fnhaber ausgeschlossen.

Nr. 1999 bei Firma Carl Friedr. Meißner, Wuppertal-Elberj{eld: Die Ge- sellschaft ist au gelöst, der bisherige Ge- sellshafter Heinrih Schlösser ift alleiniger Fnhaber der Firma.

Nr. 4437 bei Firma H. Bröcking & Co., Wuppertal-Elberfeld: Die Gesellichaft ist aufgelöst, die Firma erloschen.

Nr. 5657. Die Firma Schaefer & Co., Wuppertal. Offene Handelsgesellschaft, begonnen 12. März 1931. Persönlich haftende Gesellshafter: Friedrih Her- mann Schaefer, Kaufmann, Wuppertal- Elberfeld und Emil Aue, Kaufmaun, daselbst.

Nr. 5659. Die Firma Steinbecker Apotheke Dr. Oswald Fisseler Wupper- tal (Elberfeld). Fnhaber: Apotheken- besiger Dr. Oswald Fisseler daselbst.

Abi. B. Nr. 623 bet Firma Georg Kurc Gesellshaft mit beshränkter Haf- tung, Wuppertal-Elberfeld. Durch Be- chluß dex Gesellshafterversammlung vom 25. Februar 1931 ist § 4 des Ge- sellshaftsvertrag-s (Stammkapital) ge- andert. Das Stammkapital is auf 16 000.— RM erhöht. Dex Kaufmann Paul Ludwig in Wuppertal-Elberfeld ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt.

Nr. 675 bei Firma Rob. P. Muhr- mann, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Wuppertal-Elberfeld: Durch Beschluß der Gejsellshafter vom 17. März 1931 ist die Gesellschaft aufgelöst und in Liquidation getreten. Liquidator ist der Kaufmann Kurd Muhrmann in Wuppertal-Elberfeld.

Nr. 1132. Die Firma Deutsche Kredit- Kontrolle, Gesellihaft mit beshränkter Haftung, Wuppertal-Elberfeld. Gegen- stand des Unternehmens: Die verbilligte Auskunsterteilung über Firmen des Jn- und Auslandes, sowie die Kontrolle über die Bonität dieser Firmen. Stamms- kapital: 20000.— Reichsmark. Geschästs- führer: Kaufmann Karl Ernst Stommel jr. in Vohwinkel-Hammerstein, Kauf- mann Alfons Carolus in Essen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. Februar 1931 festgestellt. Die Gesellshast wird durch einen odex mehrere Geschäftsführer vertreten. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, wird die Gesellshaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Ge- [häftssührer und einen Prokuristen ver- treten. Nicht eingetragen: Die Bekannt- machungen der Gefellschast erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 1133. Die Firma Hermann Seyd Gesellshaft mit beschränkter Haftung, Wuppertal-Elberfseld. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Erzeugnissen aller Art, die in der Textilindustrie ge- braucht werden, sowie der Handel mit Textilerzeugnissen, Vertrieb anderer Pros- dukte, welche aus Milch hergestellt werden und die unter dem ‘Namen „Molkur- Präparate“ in den Handel gebracht werden sollen. Stammkapital :. 20 000.- Reichsmark, Gesct äftsführer: Heinrich Diet, Kaufmann in Wuppertal-Elber- feld. Dex Gesell‘chaftsvertrag ist fest- gestellt am 14. und 22. August 1929. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so sind nur zwei zusammen oder je einex in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen zur recht8gültigen Vertretung der Gesellschaft befugt. Durch Beschluß der Gesellshafterversammlunç vom 2. März 1931 sind die 88 6 (Geschäfts, anteile) 10 (Berufung und Ort der (Sesellshaftecrversammlung) und 14 (Be- fanntmahungen) des Gesellshaftsver- trages geändert. Bezüglich dieser Aende- rungen wird auf die bei den Akten be- | findlihe Urkunde vom 2. WMärz 1931 | verwiesen, Nicht eingetraren: Die Be- | kanntmachungen der Gesellshaft erfolgen durch den Deutshen Reichs nzeige! | Am 27. März 1931: | Ubt, A Nr. 2076 bei Firma Rothstein, Wuppertal-Elberfeld Die Profura 2 STal FETU i lt erloschen

Nr. 5117 bei Firma Richard Lohse & |

| Co , Wupper1al-Elberfeld: Die Gesell [chaft ist aufgelöst, die Firma erlojchen.

Nobert i

Nr. 5293 bei Firma Tillmanns & 5. derlein, Wuppertal-Elberfeld: Das g chäft ist mit Aktiven und dem Firm, fortführungérecht in die „Tillmann: Enderlein Gefellschaft mit beschrän Haftung“ eingebracht. (H.-R. B 1199

Abt. Nr. 898 bei Firma Rhe, Transportgesellshaft mit beschrän, Haftung, Wuppertal-Elberfeld: Dix # Lorenz Jaixen in Köln ist zum weite, Geschäftsführer bestellt. Joseph Matteló is erloschen

11, Ort#teil Barmen am 23, März 1931:

Abt. A Nr. 2054 (Ba) bei Zir Gebr. von Eigen, Wuppertal-Barw,. Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Fix erloschen. F

Nr. 3858. (Ba) Die Firma He; Schwenner, Wuppertal-Barmen, ff, loschen.

Nr. 5658, Die Firma Jrma fühler, Wuppertal (Barmen). Fnhak Frau Wilhelm Sandkühler, Frma Fingerhut, Wuppertal-Barmen

Am 27. März 1931:

Nx. 3224 (Ba) bei Firma Paul 3s & Co., Wuppertal-Barmen: Die Ge schaft ist aufgelöst, die Firma erlos

Nr. 5661, Die Firma Deutsche T Gesellshaft Groening & Co., Wupzx (Barmen). Kommanditgesellschaft, j gonnen 15. August 1929. Persi haftender Gesells deo : Kaufmann helm Groening, Wuppertal - B 1 Kommanditist. Der Siy der Ges wurde von Lüdenscheid hierher ve

Abt. B Nr. 897 (Ba) bei Firma Haan & Co., Gesellschaft mit beschrag ter Haftung, Wuppertal-Barmen: Pz Bohnsack ist niht mehr Geschäfts Zum Geschäftsführer ist der Kaufma Karl Höhmann in Wuppertal-Bary bestellt.

Nr. 1134. Die Firma „Teguwa“ 2 til- und Gummiwaren-Gesellschaft x beshränkter Haftung, Wuppertal (Y men). Gegenstand des Unternehmes Fabrikation und Vertrieb von T und Gummiwaren aller Art und ÿ Abschluß aller hiermit in Zusamm hang stehenden Handelsgeschäfte. Stc fapital : 50000.— RM. Geschäftsf Moriy Feldmann, Kaufmann ir Barmen. Der Gesellschaftsvertrag ilt 20. März 1931 festgestellt worden. S mehrere Geschäftsführer bestellt, die Gesellshaft durch zwei Ge führer oder durch einen Geschäftsfüh und einen Prokuristen vertreten. Gesellschaft kann auch durch zwei Y kuristen vertreten werden. Nicht eint tragen: Die Belanntmachungen der

C2 Vai Vie Protyi

sellihaft erfolgen durch den Deutiiii

Reichsanzeiger. 1III, Ortsteil Vohwinkel am 23. März 1931 :

Abt. A Nr. 4362. Die Firma Exp Handelsgesellshaft Mix & Am Wuppertal-Vohwinkel, ist erloschen

Am 27. März 1931 :

Nr. 3735. Die Firma Willy Küri

Wuppertal-Vohwinkel, ist erloschen

Nr. 5660. Die Sat Paul Tri Bürobedarf und Buchhandlung, Wur tal - Vohwinkel. Fnhaber: Kaufma Paul Trippe daselbst.

IV, Ortêteii Ronsdorf am 27. März 1931:

Nr. 5662 die Firma Foh. Reu Nachf. Wuppertal-Ronsdorf. ZJuht Fabrikant Willi Klein daselbst. Der {chäftsführerin Elisabeth Raune: W.-Ronsdorf ift Prokura erteilt.

Abt. B Nx. 15 (Ro) bei Firma Rauner, Gesellshaft mit besu Haftung, Wuppertal=Ronsdorf: Di sellschaft ist aufgelöst. Liquidatoren 7 Fabrikant Willi Klein und E Rauner, beide in Wuppertal-Ro beide allein vertretungsberechtigt. Geschäft ist mit Aktiven und Pan und dem Recht der Fortführung U der Firma Joh. Raunex Nachf. au' Fabrikanten Willi Klein in W.-R dorf übertragen worden.

Amtsgeriht Wuppertal-Elberfe?

4. Genossenscha register.

Nach dem Statut vom 22. Februar ist eine Genossenschaft unter der # „Amag“ Allgemeine Motorrad- und ® fredit-Genossenschast, eingetragene 7 nossenshaft mit beschränkter Hat mit dem Siß in Breslau, BahnhosÆ errihtet und heute unter Nr. S" Genossenschastsregisters eingetragen S den. Zwedck der Genossenschaft ist: 1.8 derung der Arbeitslosigkeit durä steigerte Herstellung von Kraftsahrs F aller Art, 2, Beschaffung der da F fordeclichen Mittel durch geme Spartätigkeit der 2E

Mitglieder. s- 2 gebung zinsfreier Darlehen an Æ glieder. 4, Erstellung von Wohn und Häusern für Genossenschalt 5, Schaffung eines unverteilbar meinschaftsvermögens (Stiftungs zur Sicherung des Bestandes der G? haft und zur Sicherung des Ben# erstellten Häusern, ferner zur For ver Wirtschaftsverhältnisse der Mitg Hastsumme: 100,— Reichsmark. Breslau, den 23, März 1931 Amtsgericht,

erswalde. E Gin unser Genossenshaftsregister ist g3_ April 1931 bei der unter Nr. 57 aetragenen Genossenshaft Gemein- gige Siedlungs- und Baugenossen- aft Joahimsthal-Alt Grimnig, e. G. b “H. in Joachimsthal, folgendes actragen worden: Die Genossenschaft durch Beschluß der Generalversamm- a vom 6. März 1930 aufgelöst, Die eherigen Vorstandsmitglieder und 1 Frumnow sind Liquidatoren. mtsgeriht Eberswalde,

2646) Genossenshastsregister ijt Nr. 26, Konsumverein ipniy, Genossenschaft mit be-

x Haftpflicht in Wenigenlupnit

nach in Liquidation, eingetragen,

zie Vertretungsbefugnis der Liqui-

oren beendet is. Die Firma ift er-

Eisenach, den 7. April 1931 hes Amtsgeriht. Abt, Y,

i«enach. Cn das f .

Ute Det

nihin. 2647) Loi der unter Nr. 19 des Genossen-

aisters eingetragenen Landl al und Darlehnskasse Krüfssau, eßel und Umgegend G. m. b, H. in ian ift heute folgendes eingetragen: rch Beschluß der Generalversamm a 22. März 1931 ift der Gegen- id des Unternehmens zu 2 dahin er-

F O

+ C

- t: Erleichterung der Geldanlage

l

!

it 2 *

d Forderung des Sparninns wes- d V î A v ck— "94

Yb auch Nichtmitglieder Spareinlagen

#5 non

1

nthin 28, März 1931 Amtsgericht.

hen. . [2411] n unser Genossenschaftsregister ift bei unter Nr. 58 eingetragenen „Elektri- tsverwertungsgenossenschaft e. G. m. H. Lawiß“ heute folgendes eingetragen den: Die Genoißsenschaft ist durch Beschluß Generalversammlung vom 21. März BI aufgelöst. u Liquidatoren sind bestellt: , Hilfsweichensteller Paul Robel in Lawiß, , Landwirt Paul Kalisch in Lawiß. S1iben, den 28. März 1931. Das Amtsgericht.

v1 7 ic

arburg-Wilhelmsburg. [2648] Fm (Genossenschaftsregister Nr. 11

heute eingetragen: „Vereinigte shlermeister von Harburg/Wilhelms- rg u. Umgebung, eingetragene Ge- senschaft mit beshränkter Haftpflicht; rburg/Wilhelmsburg.“ Gegenstand b Uternehmens ist: Ein- und Verkauf n Rohmaterialien und Fertigfabri- en' für das Tischlergewerbe, Ueber- me von Beerdigungen und Trans- rien, Statuten vom 18. 2, 1931. Barburg/Wilhelmsburg, 27. B1. Amtsgericht, 1X.

Mäxz

þsSs€n, Bz. Haile. 2649] Fm Genossenschaftsregister Nr, 16 beî

Ländlichen Spar- und Darlehns- e Schüzßberg, e, G. m, b, H, ist heute

weiterer Gegenstand des Unter- hmens eingetragen: Der gemein- e Bezug von landwirtschastlichen rbrauhsstoffen und gemeinsamer Ab- } landwirtschaftliher Produkte Jessen, 2, April 1931. Amtsgericht. iterbog. [2650] zn unser Genossenshastsregistexr ist te unter Nr. 108 die Stromversor-= Mmgsgenossenshaft Markendorf Sied- g eingetragene Genossenschaft mit Yränkter Haftpfliht mit dem Sih in arfendorf und ferner folgendes ein- ragen: Begenstand des Unternehmens ist: terhaltung eines elektrishen Orts8- pes, Bezug elektrisher Energie und en Abgabe an die Mitglieder, Das atut ist am 13. März 1931 festgestellt rden,.

FUterbog, den 27. März 1931

Das Amtsgericht.

pin. 5 . [2412] pn das Genossenschaftsregister wurde 1. April 1931 eingetragen: ér. 444. Allgemeine Maschinen Zweck- rfasse, eingetragene Genossenschaft mit ränkter Haftpflicht in Köln-Mülheim. genstand des Unternehmens is: Her- von Darlehn ohne Zinsberechnung zur Höbe von 2000,— RM zum Er- xb von Maschinen nach Maßgabe der onderen Geschäftsbedingungen. Statut si 15. Februar 1931. Die Einsicht in Liste der Genossen ift während der nststunden des Gerichts jedem gestattet. Amtsgericht, Abt. 24, Köln. upheim. 2651] n das Genossenschaftsregister wurde 12. Februar 1931 bei dem Dar- enSfassenverein Mietingen, eingetra- hte Genosseshaft mit unbeschränkter ipsliht in Mietingen eingetragen: Usassung des Statuts am 22, De- nber 1930. Danach ist der Gegenstand anternehmens dahin erweitert, daz Verein [ur seine Mitglieder au ti meinscaftlichen Ankauf land- : \astliher Bedarfsgegenstände so- divirtscha l RREN _ Verkauf laia E her Erzeugnisse ver- UAmtsgeriht Laupheim.

tg e [2652] on das Genossenschaftsregis ist

e bei doe aaa R A der unter Nx, 8 eingetragenen

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger

„Elektrizitätsgenossenschaft Wiembeck e, G. m. b. H. in Wiembeck“ eingetraaen worden : Die Liquidation der Genossenschaft ift beendet. Die Firma ist erloschen Lemgo, den 1, April 1931 Lippisches Amtsgericht. [.

Magdeburg. 2653

«Fn unser Genossenschaftsregister unter Nr. 155 it heute bei der Genossenschaft „Brennstoffversorgung für die Reichs- bahnbediensteten des Reisbahndirek- tlonsbezir!s “Nagdeburg, eingetragene Genosseni{a;: wit beschränkter Hafst- pfliht, Nagdeburg“ in Magdeburg ein- getragen worden, daß die Benossenschaft durch Beschluß der Generalversammlung vom 29. März 1931 aufgelöst ist.

Magdeburg, den 2. April 1931.

Das Amtsgeriht A. Abteilung 8 Münster, Westf. 2654 __ Jn unser Genossenschaftsregister ist am 7. April 1931 die „Honigverwertungs- genossenschaft westfälisher Fmker ein- getragene Genossenschaft mit beschränk- ter Haftpflicht in Münster i. W.“ ein- getragen. Das Statut ist am 15. März 1931 festgestellt. Gegenstand des Unter- nehmens ist 1. Erzielung und Vertrieb cinheitlihen hohwertigen Honigs twoest- fälisher Herkunst unter Benußung der Warenzeihen des Deutschen Jmker- bundes und unter Kontrolle dex Land- wirtshaftskammerx der Provinz West- falen. 2, Einkauf und Vertrieb sämt- liher JFmkereiartikel.

Das Amtsgeriht Münstex i. W,

Neusalz, Oder. [2655] Jn unsex Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 25 die Genossenschast unter der Firma „Viehverwertunas- genossenschaft Grünberg - Freystadt eingetragene Genossenschaft zu Neu- salz (Oder)‘“/ mit dem Siß in Neu- salz (Oder) eingetragen worden: Das Statut ift am 28. Februar 1931 errih- tet, Gegenstand des Unternehmens ift die Verwertung von Schlachtvieh unter Berückdsichtigung der zur Förderung der Viehhaltung geeigneten Maßnahmen. Neufalz (Oder), den 2. April 1931. Amtsgericht. Oberglogau. [2656] Fn unsex Genossenschafisregister ist heute unter Nr. 63 die Genossenschaft unter der Firma „Bank Ludowy-Volks- bank eingetragene Genossenshaft mil unbeshränkter Haftpflicht“ mit dem Siß in Oberglogau eingetragen worden. Das Statut ist am 20. März 1931 festgestellt. Gegenstand des Unterneh- mens ist der Betrieb von Bankgeschästen zwecks Kreditgewährung. h Amtsgericht Oberglogau, 1. April 1931.

Oppeln. . [2413]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 193 die Nationale Bau- genoffenschaft (Sih Oppeln) eingetragene Genoîisenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sih in Oppeln eingetragen worden. Die Satzung is am 27, Sep- tember 1930 festgestellt. Der Zweck der Genossenschaft ist darauf gerichtet, minder- bemittelten und finderreihen Familien gesunde, ausreihende Wohnungen zu billigen Preisen zu beschaffen. Zu diesem Zweck befaßt sich die Genossenschaft: a) mit Ankauf von Grundstücken und Bau- pläßen, b) mit Erbauung von Ein- und Mehrfamilienhäusern und deren Ver- mietung, c) mit Verkauf der Grundstüde nur an Genossen, d) mit Vermittlung von Baugeldern und des Hypothekenkredits für die Genossen. Amtsgericht Oppeln, den 27. März 1931.

Prenssiseh Friedland. 2657] Bekanntmachung.

Fn unsex Genossenschaftsregister Nr. 11 ist bei der Landwirtschaftlichen Spar- und Darlehnsbank e. G. m. b. H. eingetragen, daß diese durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. März 1931 aufgeksöst ist. Liuidatoren sind die bisherigen Vorstandsmitglieder.

Pr. Friedland, den 7. April 1931.

Das Amtsgericht. 2658

Rietberg. : _ 12090 tsreaiter il

Fn unfer Genossenscha am 9. Januar 1931 zu Nr. 8, „Zucht: geei für den s{chwarzbunten Tieflamdsclaa, eingetragene Genossen- schaft mit beshränkter Haftpfliht zu Neuenkirchen, Kreis Wiedenbrück,“ ein- getragen worden:

Die Genossenschaft ist durch Ein- reihung der Austrittserklärungen sämt- lihex Mitglieder zum 31. Dezember 1930 aufgelöst.

Amtsageriht Rietberg.

Sobernheim. [2659] Bekanntmachung.

Im hiesigen Cenoleisuitregilter 1 ist heute unter Nr. 33 die dur Statut vom 23. Dezember 1930 errihtete Ge- nossenschaft unter der Firma „Reben- zuhtgenossenshafi Felseneck einge- tragene Genofsenshaft mit beshränkter Haftpflicht zu Bocktenau“ eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens ift:

1. Die Beschaffung und Anpflanzung

von dur die Landwirtschaftskam- mer in Bonn und durch die Deut- sée Landwirtschaftsgesellshaft in Berlin anerkannten Rebholzes im Distrikt „Felfseneck“ in der Ge-

meinde Bockenau, Z 2. die Bewirtschaftung der gejam.

Weinbergsanlage gemäß der der Ver

j ten | 21

Nr, 83 vom 19, April 1931, &. 3.

steigerung zugrunde gelegenen Be- dingungen und aemäß den weiteren noch erachenden Anweisungen der Landwirtschaftskammexr oder der Deutschen Landwirt\chaftsgesell- haft, und zwar insbesondere den Durchführung einer Selektionierung, der Verkauf des auf diese Art ent- fallenden, selektionierten Reb- und Zebßholzes Die Haftsumme de nossen beträgt 50 RM Zobernheim, den 7. April Das Amtsaericktt =ömmerda. Jn das Genossenschaftsregister is unter Nr. 2 bei der Thüringer Obstbaugenossen-

24147 |

j |

schaft „Pomona“, e. G. m. b. H. in!

Sömmerda, heute eingetragen worden:

j

Die Genossenschaft ist durch Beschluß der |

Generalversammlung vom 18. März 1931 aufgelöst. Liquidatoren sind: 1.

Rentner | 5

Rudolf Köhler in Kirchheirn, 2. Auktionator |

Walter Drehmann in Sömmerda. Sömmerda, den 4. April 1931. Preußisches Amtsgericht.

Steinheim, Westf. 2660}

Jn unser Genossenschaftsregister it bei dem unter Nr. 13 Konsumverein Eintracht Lügde e. G m, b, H. in Lügde eingetragen:

Die Genossenschaft ist durch Vertrag vom 17./18. Dezember 1930 mit dem Konfumverein Eintracht e, G. m. b, H, in Bad Driburg vershmolzen und auf- gelöst. Das Genossenschaftsvermögen ist als Ganzes auf den Konsumverein Ein- tracht e. G. m. b. H. in Bad Dri- burg übergegangen. Eingetragen am 15. März 1981.

Steinheim, den 24. März 1931

Das Amtsgericht. Teterow. 2661] Eintragung zum Genossenschaftsregister.

Eierverwertungsgenossenshaft Tete- row, eingetragene Genossenschaft mit be- shränkter Haftpfliht, Siß Teterow. Saßzung vom 3. Fanuar 1931. Gegen- stand des Unternehmens ist: a) die ge- meinschaftlihe Verwertung von Eiern und sonstigen Erzeugnissen aus der Ge- flügelhaltung b) der gemeinschaftliche Einkauf von Bedarfsstoffen und Geräten für die Geflügelhaltuna.

Amtsgeriht Teterow (Medckl.), 7, 4. 1931. Teterow. [2662]

Eintragung zum Genossenschafts- register: Spax- und Darlehnsfkasse Raden eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Siy Raden. Sazung vom 14. März 1931. Gegen- stand des Unternehmens: a) der Betrieb einer Spar- und Darclehnskasse zux Pflege des Geld- und Kreditverkehrs so- wie zur Förderung des Sparsinns, b) der einschaftlihe Einkauf land- wirtshaftliher Bedarfss\toffe und Ab- saß landwirtshaftliher Erzeugnisse. Amtsgericht Teterow (Medckl.), 7. 4. 1931. Uelzen, Bz. Hann. . [2415]

Jn das Genossenschaftsregister betr. Viehverwertungsgenossenshaft Wieren eingetragene Genossenschaft mii beshränk- ter Haftpflicht in Wieren is|st Heute ein- getragen worden:

Durch Generalversammlungsbes{chluß vom 7, 2. 1931 ift der § 2 der Statuten wie folgt abgeändert worden:

Die Vermittlung des Absaßes der Er- zeugnisse der Genossen in deren Namen und für deren Rechnung und Vermittlung von Ferkeln zu Mastzweckten gegen eine der Genossenschaft zu zahlende Provision. Geschäfte der Genossenschaft im eignen Namen und für eigene Rechnung sind ausgeschlossen.

Amtsgericht Uelzen, den 16, März 1931, Uelzen, Bz. Hann. . [2416]

Jn das Genossenschaftsregister Nr. 24 it zur Genossenschaft Haushaltsverein für Uelzen und Umgebung e. G. m. b. H. zu Uelzen heute eingetragen worden:

Die Firma i} geändert in „Haushalts- verein für Uelzen und Umgebung, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftoflicht zu Uelzen“.

Amt3aeriht Uelzen, den 26, März 1931.

Wei _ [2663]

In unser Genossenschaftsregister ft heute bei Nr. 13 („Milchverwertungs- genossenshaft eingetragene Genossen- [haft mit beschränkter Haftpflicht, Weh- lau“) eingetragen worden, daß die Ver- tretungsbefuanis derx Liquidatoren be- endigt ist. Die Firma ist demzufolge im Genossenschaftsregister gelöscht worden. Amtsgericht Wehlau, 27. März 1931.

Wismar. [2664}

Zum Genossenschaftsregister ist heute bei der Firma Elektrizitäts- und Ma- shinengenofsenshaft Benz, eingetragenen Genossenshaft mit beschränkter Haft- pfliht in Benz, folgendes eingetragen: Durch Beschluß der Generalverfamm- lung vom 19. Dezember 1930 ist die Ge- nossenshaft aufgelöst. Zu Liquidatoren sind der Gastwirt Spalkhaver und der Kätner Wiehmann in Benz ernannt

worden. ; E Amtsgerihi Wismar, 23. März 1931.

5. Musterregister.

Ges Bad Salzungen. (26606} Fn unserem Musterr wurde

eaister

| heute eingetragen:

eingetragenen j

Unter Nr. 263: Firma Metallwaren- fabrik Scharfenberg & Teubert, G, m h. H. in Breitungen, Werra, ein ver- stegeltes Päckchen, enthaltend einen Bügel mit Zorten Taschen und Börsenbügel, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß frist drei Jahre, laut Anmeldung vom . April 3% Uhr

Bad Salzungen den 1

L

Thürinaishes Amtsgericht

1931 nachmittaas April 1931

Chemnitz. Jn das Musterregiste worden :

Nr. 6671: Firma Otto Stern in Chem- niß, ein unversch{lossener Karton, enthal- tend 43 Muster von Herrensockden, Xabrik-

’mgetragen

nummern 50/149, 50/150, 50/151, 50/152, | 50/153, 50/154, 50/155, 50/156, 50/157, | | 50/158, 50/159,

50/160, 50/161, 50/162,

163, 50/164, 50/165, 50/166, 65/26, 5/28, 65/29, 65/30, 65/31, 65/32, 65/33, /34, 65/35, 65/36, 65/37, 65/38, 65/39,

40, 65/41, 65/42, 65/43, 65/44, 65/45, 65/46, 65/47, 65/48, 65/49, 65/50, 65/51 Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 angemeldet am 4. März 1931, 9 Vhe.

Nr. 6672: Alrowa Deutsche Aktiengesellshaît in Chemniß, ein ver- fiegeltec Umschlag, enthaltend ein Etifketten- muster „Delphin“, Zchußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4, März 1931, vorm. 1024 Uhr.

Nr. 6673: Firma Max Pfau in Burk hardtsdorf, ein verschnürtec Karton, ent- haltend 20 Muster von Nummern 1996, 2016, 2117, 2919, 2018 2000, 2006, 2013, 2007, 2012, 2011, 2015, 2009, 2008, 2005, 2004, 2002, 2001, 1999, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1931, mittags 12 Uhr.

vorn

=triderei

berg in Chemnitz, ein plombierter Karton, enthaltend 5 Stück Basfenmüßen aus Wirk- oder Stristoff mit Kurbelstickerei, Fabriknummern 1941, 1942, 1943, 1944, 1945,

schiedenen Qualitäten (Wolle-, wolle, Kunstseide, usw.) ausgeführt werden, ebenfalls fönnen die Farben ganz beliebig gewählt werden, ein- oder mehrfarbig. Plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. März 1931, vorm. 1014 Uhr.

Nr. 6675: Firma Richard Müer inll Chemnitz, ein versiegelter Umschlag, ent- haltend je 1 Musterdruck Nr. 5075 und 5079, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. März 1931, vorm. 9 Uhr.

Nr. 6676: Firma Wilhelm Vogel in

erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 17. März1931, vorm. 11,50 Uhr.

Nr. 6677: Firma Gebr. Friedheim in Chemniß, ein vers{chnürtes Paket, ent- haltend 7 Abschnitte von Möbel- und Defkorationsfstoffen sowie Decken, Num- mern 233—239, Flächenerzeugnisse, Schußfcist 3 Jahre, angemeldet am 19. März 1931, mittags 12 Uhr.

Nr. 6678: Cammann & Co, Aktien- gesellschaft in Chemniß, ein versiegeltes Paket, enthaltend 48 Muster von Möbel- und Defkorationsfstoffen, Desfinnummern 4982 5011 5055 5069. 5071 5072 5077, 5078, 5084, 5085, 5088, 5091, 5093, 5094, 3095, 5096, 5097, 5099, 5101, 5102, 5103, 5104, 5105, 5107, 5108, 5109, 5110, 5111, 5112, 5113, 5114, 5115, 5116, 35117, 5118, 5119, 5120, 5121, 5122, 8123, 5124, 5127, 5128, 5129, 65133, 5134, 5135, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19, März 1931, nahm. 314 Uhr.

Nr. 6879: August Hübsch Aktiengesell- schaft in Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthaltend 17 Möbelstoffmuster in Plüsch- und Phantasiestoffen, Shuznummern 1578 bis 1594, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. März 1931, vorm. 10 Uhr.

Nr. 6680: Emil Uhlmann Aktiengesell- haft in Chemniy, ein offener Brief- umschlag, enthaltend die Umrandung eines Jnserats in Wellenlinie und eine Margarineverpackung mit eigenartiger Anbringung der Schußmarke „Ulmana Haushalt Margarine“, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20, März 1931, mittags 12 Uhr.

Nr. 6681: Firma Jrdel, Rebling & Jähnig in Chemniß, ein versiegeltes Pädtchen, enthattend 5 Abbildungen von Dedcken und Stoffen, Dessin Nr. 227 Wollin Dessin Nr. 13129, Nr, 228 Sparta/ Sfkutari Dessin Nr. 13165, Nr. 229 Paler- mo Dessin Nr. 13170, Nr. 230 Polka Dessin Nr. 13171, Nr. 231 Palermo Nr. 13173, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21, März 1931, vorm. 11 Uhr.

Nr. 6682: Firma Adolf & Kramer in Chemniß, ein Karton (unver- siegelt), enthaltend 38 Herrensockenmuster, Fabriknummern 2500—2518, 4500—4516, 4905—4906, je in 3 Farbstellungen, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23, März 1931, vorm. LE: UGE.

Nr. 6683: Firma Adolf & Kramer in Chemnitz, ein Karton (unver- siegelt), enthaltend 11 Strümpfmuster (34 lg. K'strvyfe. m. Umschlagrand, Damen- Knöchelsöckchen, 34 lg. K'strpfe. m. Gummi- rand) Fabriknummern 6800—68801, 7802— 7805, 7900—7904, je in 3 Farb-

Norbert

stellungen, Flächenerzeugnisse, Schußfrist

Verschluß 1293 für alle |

2403 I

Jahre, i

Flächenerzeugnis, j"

| Haferliodcken i

2003, ! Flächenerzeugnisse, |

Nr. 6674: Firma Donner & Freudens- |

Diese Kurbelstickerei, auch Moos-| - _S0p! O stickerei genannt, kann natürlich in ver-| Friedel in Hamburg, ein offenes Kuvert, Baums- |

Chemnitz, ein versiegeltes Paket, enthal- tend 9 Stück Möbelstoffmuster, Fabrik- | einge! \ 3 nummern 22119 bis mit 22127, Flächen- | Fabriknummer 534, die

5125, |

Norbert |

3 Jahre, angemeldet am 23. März 1931 vorm. 11 Uhr. i | Nr. 6684: Firma Vilhelm Vogel in | Chemniß, ein versiegeltes Paket, enthaltenb 17 Möbelstofsmuster Fabriknummern | 22128 bi8 mit 22144, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am | 26. März 1931, mittags 1214 Uhr Amtögeriht Chemnißg- | den T7

Registerabteiluna, April 1931, | Cobuvrg. [24047 Einträge im Musterregister: Unter Nr, 286. Fabrifant Hermann Pensfky [in Covurg, Modell eines Geschäftsnummer 7255, Anmeldung 12.3. 1931, mittags 12,10 Vhr, Muster für | plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre Unter Nr. 287. Fa. Porzellan- fabrik Paul Raushhert GmbHH. in Pressig-Rothenkirhen, Porzellan- auasten, Fabriknummer 5599 mit 5605, | Muster für plastische Erzeugnisse, Schut- frist drei Jahre, An orm. 9 Uhr Cobura, T7 aericht Hamburg. Fn das Musterregister ift Nr. 5432

Alf 6 A ollenbach in

Î Ï | Ï j Î Î Ï

cktn tir & S l

nelduna 21. 3, 1931, Myril 1931,

Register

2405] naectraaen: Friseur Hermann Johann

Hamb Ira, in offenes

, enthaltend ein Muster von einer

Flächenmuster,

Schußfrist drei Jahre, angemeldet 3. März 1931, 11 Uhr.

Nr, 5433.

2 D Friedel in Hamburg, ein

Fabriknummer

Inhann/ cknnhis GCGhorlntt „FONaAnna op h otte

offenes Æuvert enthaltend ein Muster von einer L | packdungsbeigabe, Flächenmuster, Fabrik- nummer 1, Schußfrist drei Jahre, anae meldet am 4. März 1931, 13 Uhr.

Nr. 5434. Drechsler Richard Bolius [in Hamburg, ein offenes Kuvert, ent- | haltend 43 Muster von Schuhspannern mit bunter, geripvter bzw. plastisch ge- |musterter Oberfläche (Zeichnungen), | Flächenmuster, Fabriknummern 1—48, : Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 7, März 1931, 13 Uhr 45 Minuten.

Nr. 5435. Johanna Sovhie Charlotte

2 ers

enthaltend ein Muster von einer Weih- ¡ nacht8packungsbeigabe, Flächenmuster, | Fabriknummer 2, Schußfrist drei Jahre, | angemeldet am 24. März 1931, 14 Uhr {20 Minuten. | Zu Nr. 5189. Firma Johann Theodor ¡ Clasen Gesellschaft mit beschränkter Haf- i tung in Hamburg hat für das am 4, April | 1928 eingetragene Muster von einer | Kaffeepacktung, Fabriknummer 2428, die | Verlängerung der Schußfrift um 7 Jahre | auf 10 Jahre angemeldet. | Zu Nr. 5196, Firma Aktiengesellschaft | der Holler’schen Carlshütte bei Rendsburg in Hamburg hat für dás am 29, April 1928 eingetragene Muster von Gußeisenwaren, Verlängerung der Schußfrist um 7 Jahre auf 10 Fahre | angemeldet.

Zu Nr. 5187, Firma Brix Hansen in Hamburg hat für das am 29. März 1928 eingetragene Muster von einer Frühstüdck3- platte, Fabriknummer 1349, die Ver- längerung der Schußfrist um 7 Jahre ¡auf 10 Jahre angemeldet.

Hamburg, den 7. April 1931, | Amt3gericht in Hamburg.

| Hermsdorf, Kynast. | Jn unser Mustershubregister ist am |13. 3. 1931 folg cagen Worden: | Spalte 1: 139, Spalte 2: Fosephinen- [ hütte, Aktiengesellihaft, Kristallglas- | werke, Petersdorf (Riesengebirge), | Spalte 3: 10. 3. 1931, 9 Uhr, Spalte 4 | Schliffmuster Breslau: 1460/8 D. 3168, | 1460/8 D. 3169, 1460/9 D. 3172, 1460/9 |D. 3172, 1460/9 D. 3174, Spalte 5: | Î ] j | | j j

2668]

plastishe Erzeugnisse, Spalte 6: 3 Fahre.

Hermsdorf (Kynast), 2. April 1931. Das Amtsgericht Köln, . [2406]

Jn das Musterregister ist im Monat März 1931 folgendes eingetragen worden: Westdeutsche Dragee-Fabrik | G, m. b, H. in Köln-Ehrenfeld, 1, Flache | Eisbonbons mit gerippter Oberfläche | (Himbeer, Zitrone, Apfelsine usw.), Größe | 2430, 2. Flahe Bonbons mit hrief- | umschlagartiger Umhüllung, aufgedrudckter | Briefmarke und Aufschrift „Süße Post | aus Köln a. R.“, Größe 2430, 3. Bon- | bon3 aus beliebiger Masse, z. B. Lafrißen- gummi, Geleegummi o. dgl. in Gestalt von a) Pat und Patachon, b) Micky-Maus, Muster in 4fach versiegeltem Umschlag, plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 20 bis 23, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 2, März 1931, 11 Uhr 20 Minuten.

Nr. 2985. H. Claessen & Cie. Nachf. in Köln, 20 Stück Drahtformen zu Weih- naht3- und Adventleuchtern mit festen und abnehmbaren Armen, Tüllen und

als Wand- und Stehleuchter, ührung in allen Größen, versiegelt im Briefumschlag, plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 14—24, 26—34, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 9. März 1931, 1214 Uhr.

Nr. 2986, Rommel, Weiß & Cie, Aktien gesellschaft in Köln-Mülheim, Muster- farte, enthaltend 37 Dessins, hergestellt aus besonders präpariertem Baumwoll- gacn, und sollen als Hutstoffe, Schuh oberstoffe, Möbelstoffe, Wandspannstoffe | und als Oberstoff zu Taschen, Gürteln l usw. Verwendung finden, verfiegelt im | Briefumschlag, Flächenerzeugnisse, Fabrik- | nummern 340, 343, 344, 345, 346, 348, | 354, 357, 361, 362, 366, 367, 368, 369, 1370, 373, 374, 375, 377, 388, 383, 385, | 390, 391, 392, 399, 402, 403, 404, 405, | 409 410, 411, 412, 413, 414, 415, Schuÿ-

Nr. 2984,

mp ata gt m