1931 / 84 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Pi

B At R f

iti O GB G REC Ai É T

Erneuerungsfondsanlagekto. Materialienkonto

[2819]

Rheinkraftwerk Albbruck Dogeru Aktiengesellschaft.

Vorftandswahl

Jn den Vorstand wurde weiter Herr Hen-

Regierungsbaurat a. -D.

ninger, Freiburg i. Br., bestellt. Waldshut a. Rh., 30. März 1931. Der Vorstand.

[2813].

Bilanz per 30. September 1930.

Aktiva. Eisenbahnkonto . Kraftwagenkonto . . Grund- und Bodenkonto Erneuerungsfondsanlagekto. Materialienkonto A Beteiligungskonto Vereini-

gung vorpommerscher t «a ap Vorschußkonto Vereinigung vorpommerscher Klein- bahnen Gewinn- und Verlustkonto

Passiva. Aktienkapitalkonto . Grund- und Bodenkapital-

fonto ——— Wertberichtigungskonto . Erneuerungsfondskonto Abschreibungskonto Kraftwagenabschreibungs-

tonto «4 Rükstellungskonto . . . « Bahnverwalterkonto . « Darlehnkonto .

2 631 817/52

| 2631 817/52 Gewinn- uud Verlustrechnung per 30. September 1939.

*

Otto

RM |Y9

2 037 031/01 141 977) 13 10 000|— 62 530/99

6 983/53

282/50 j

5 700|— 367 312/36

j

| 1 348 900

10 000!— 662 874/30 201 041/92

12 047/30

92 490 16 22 225/27 152 238/57 130 000|—

Debet. Verlustvorträg aus 1928/29 Ia Binsenlonto i ee Betriebs3führungskont é Erneuerungsföndskonto Kraftwagenabschreibungs-

Tone. E a e Abschreibungskbnto . Betriebsmaterialienkonto . Reservemateriäliènkonto ,

Kredit. Eisenbahnbetriebskonto . Kraftwagenbetriebskonto . Bilanzkonto

dig mem den 12. Deze Der

Witthöft.

Greifswald, den 9. März 1931. Der Anfsichtsrat.

(Unterschriften.)

404 280/98

367 312/36

Vorstand der Kleinbvahn- gesellsha#ft Greifswald-Wolgast.

RM |H, 305 539/89 4 387/23 20 441/52 9 728/86 35 167|—

25 074/79 1 600|— 124/06

1 317/63

1 |

l 11 483/61 25 485/01

404 280/98 mber 1930,

[2814].

Vilanz per 30. September 1930.

Aktiva. Eiseubahnilono ch4 Kraftwagenkonto . Grund- und Bodenkonto

Beteiligungskonto Vereini- gung vorpommerscher Kleinbahnen e

Vorschußkonto Vereinigung vorpommerscher Klein- bahnen

Getwoinn- und Verlustkonto

RM |H 818 646/21 2 877/83 5 000/— 18 261/60 2 819/46

|

| 102/50

|

| 1 200/— 98 615/03

Passiva. Vorzugsstammaktienkapital- On N Stammaktienkapitalkonto .

947 522/63

226 100 247 100

Lladen,

Erste Auzeigenbeilage zum Reihs- und Staatsanzeiger Nr. 84 vom 11, April 1931, S. 4,

[2815]. Bilanz per 30. September 1930.

Aktiva. RM [H Eisenbahnkonto 1771 009/87 Grund- und Bodenkonto 10 000/— Erneuerungsfondsanlage- |

fonto Materialienkonto . . « Beteiligungskonto Vereini- gung vorpommerscher Kleinbahnen Vorschußkonto Vereinigung vorpommerscher Klein- bahnen . Gewinn- und Verlustkonto

61 949/04 4 425/49

25

5 200|/— 169 380/71 2 022 190/11

Passiva. Aktienkapitalkonto . « « « Grund- und Bodenkapital-

fonto Wertberichtigungskonto Staatsdarlehnkonto . « Erneuerungsfondskonto Abschreibungskonto « Rükstellungskonto . « Bahnverwalterkonto . Umstellungsreservekonto

1 045 100/—

10 000/— 571 297/53

14 139/08 201 501/58 h 20 233/41 6 20 633/51 ä 35 258/63 104 026/37

| 2022 190/11

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. September 1930.

Debet. RM |HŸ Verlustvortrag aus 1928/29] 164 343/29 Unkostenkonto 3 248/18 B io o 0 10 864/17 Betriebsführungskonto . 9176 Erneuerungsfondskonto 30 475 Abschreibungskonto . „'« 2 600 Reservematerialienkonto 1 047

221 754

Ì Kredit. Eisenbahnbetriebskonto Betriebsmaterialienkonto . Bilanzkonto

52 125|64 248/27 169 380/71

221 754/62

Stralsund, den 12, Dezember 1930, Der Vorsiand der Kleinbahn- gesellscha#\st Greifswald-Farmen. Witthöft. Greifswald, den 9, März 1931. Der Aufsichtsrat. (Unterschriften.) ÜTASR A N 6 Q U G T R I S C S F A T S

[1368]

Erste Allgemeine Unfall- und Schadens-Versicherungs-

Gesellschaft.

Einladung zu dex am Montag, deu 27. April 1931 um 12 Uhr mittags im Direktionsgebäude dex Gesellschaft, 1, Bez.,, Brandstätte 7, 1, Stock, stätt- findenden 48. ordentlichen General- versammlung. - Tage®ordunung: 1, Rechenschaftsbericht und Rechnungs- abshluß für das Fahr 1930, 2, Be. richt der Revisoren, 3. Genehmigung des Rechnungsabschlusses und Beschluß- fassung über die Verwendung des Ge- winns, 4. Wahlen in den Verwal- tungsrat. 5. Wahl der Revisoren und Revisorenstellvertreter zux Prüfung der Rechnung 1931. Jene Herren Aktionäre, welche bei dieser Generalversammlung ihr Stimm- recht ausüben wollen, werden einge- ihre Aktien samt Talons bis 19, April 1931 bei derx Hauptkasse der Gesell]|haft in Wien, 1. Bez., Brand- stätte 7, odex bei dex Oesterreichischen Credit-Anstalt für Handel und Ge- werbe in Wien, 1, Boez., Aut Höf 6, oder bei der Niederösterreichischen Escompte-Gesellshaft in Wien, 1. Bez., Am Hof 2, oder bei der Assicuraziont Generali in Triest zu hinterlegen, Wien, am 10. April 1931,

Der Verwaltungsrat.

3211]

[2538] : Bielefelder Volkskaffeehaus A.-G. Die Aktionäre unserer "Besellshaft laden wir zu der am Montag, den 27. April 1931, uachmittags 4 Uhr, in den Räumen der Gesellschaft Ressource zu Bielefeld stattfindenden 43. ordentlichen eneralversamm- lung hiermit ein.

S R A 1. Vorlegung . des chäftsberichts des Vorstands und Bericht des Auf- sihtsrats über das Fahr 1930. 2. Jahresbilanz und Gewinn- und Verlustrehnung sowie Beschluß- fassung über deren Genehmigung. Fntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. 5. Verschiedenes. L Zur Ausübung des Stimmrechts în der Generalversammlung ist gemäß § 12 der Sabungen jeder Aktionär berethtigt, dessen Aktie im Aktienbuch der "Zesell- schaft auf seinen Namen eingetragen ist. Jede Aktie hat eine Stimme. Der Vorstand. Karl Haun, Frib Reineke. R S E R S N T A E (S R R [602]. Herm. Joseph Wahler A.-G., Fulda. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Immobilien Maschinen . Vorräte, Waren, Garne,

Mat., Handl.-Utens. . . Debitoren i e e Wertpapiere o... Verlust

3,

102 715/50 12 663|—

e. es, e o

58 174/63 IL 38

. Ï «A 4

228 559/29

Passiva.- Aktienkapital E Se ¿C6 Reservesonds . c ‘c ¿é Kreditorèn u. Bankschulbden

90 000|— 70 000 4 754 03 804

228 559

Gewinn- und -Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

Soll. Verlustvortrag « « « e Abschreibungen @ Dubiosen. »+ srereii Handlungsunkosten- SÉLUE. 0 e +5424. Zinsen und Bankspesen .

13129 3 832 4 108

31 019/10 5 759/62 9 104/08

66 953/57

ai A.

Haben. Brutiogéwinn » «e o Verlust (neuer Verlust

13 359,96 RM) L «

40 463/90

26 489/67

66 953/57 L)

[2311]. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva, Postscheck 0. HS T.O. E V Qiisa. es «a ode C6 Bank E, 56, S 2E 220 n M N R AEA Gewinn und Verlust: Verlust 1929 , 23 986,88 Verlust 1930 24 659,19

32 32 1 7894

48 646 50 500

Passiva, Aktienkapital Reservefonds

50 000 500

L O... D Q:

[3209] Brown, Boveri «& Cie., Aktiengesellschaft, Mannheim, Wir laden die Aktionäre unserer Ge- sellschaft zu der am 5. Mai 1931, vormittags 104 Uhr, im Parkhotel in Mannheim stattfindenden ordeut- lichen Generalversammluzg ein. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-

rechnung. : :

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und über die Ge- winnverteilung.

3. BelMubfauna über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- rats,

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Die- Aktionäre, die an der General-

versammlung teilnehmen wollen, müssen emäß § 7 der Saßungen spätestens rei Werktage vor der Generalver- sammlung, also bis spätestens 2. Mai 1931, ihre Aktien oder im Falle der Hinterlegung derselben bei einem Notar die Bescheinigung vor Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellschaft in Mannheim-Käfertal oder bei einer der nachfolgenden Stellen innerhalb der üblichen Geschäftsstunden hinterlegen: in Berliu: bei dem Bankhaus Men- delssohn & Co., bei der Dresdner Bank, vei der Reichs-Kredit-Gesellschaft, Aktiengesellshaft; in Frankfurt a. M.: bei der Dresdner - Bcknk in Frankfurt a. Main, bei der Metallgesellschaft Aktien- gesellschaft, bei dem Bankhaus Stern; in Leipzig: bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, l bei der Dresdner Bank in Leipzig; in Ludwigshafen a. Rhein: bei der Deutschen Bank und Disconto- Gesellshaft, Filiale Ludwigs- hafen a. Rh., bei der Dresdner Bank Yeschäfts- stelle Ludwigshafen; T in Mannheim: bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Mannheim, bei der Dresdner Bank, Filiale Mannheim; in Saarbrücken: bei Gebr. Röchling, Bank.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle ür sie bei anderen Bankfirmen bis zur eendigung der Generalversammlung in Sperrdepot gehalten werden.

Die notarielle Bescheinigung muß die Stückzahlquittung und die Nummern der hinterlegten Aktien sowie die ‘Be- stätigung enthalten, daß die Stücke bis jim Schluß - der Generalversammlung vei dem Notar in Verwahrung bleiben. Nach rechtzeitiger Hinterlegung einer solchen Bescheinigung erhält der Hinter- leger eine Quittung darüber und Ein- trittsfkarte.

Mannheim, den 9. April 1931. Der Aufsichtsrat der Brown, Boveri «& Cie. Aktiengesellschaft. Friv Funk.

Ci E T A E Ol E ACHMEZ B E R R L FOLSRE N

[898]. Deutsche Bau- und Grundstiücks- Aktiengesellschaft. Bilanz zum 31. Dezember 1930.

Geshäftsia r vom 29. August bis

31. Dezember 1930.

Jacob S. H.

50 500 Gewinu- uud Verlustrechnung.

23 986 149

46

271 157

3 051

Verlustvortrag aus 1929

go . . . . . e Betriebssteuer . « Umsaßsteuer . «

Unkosten . _.

Aktiva. Nicht eingezahltes Kapital Kasse und Postscheckonto Bankguthaben ¿ à « «« Mrt O

375 000 - 6765 620 567 . 53 658 4 26 200 uts ° 22 670 Jutmobilien . é

6 92 048 591 Transitorische Posten

1 389

[2850

Chemische Fabrik vorm. Goldeunberg

Geromont & Cie. in Liquidation, Winkel i. Rheingau,

Hierdurch laden wir die Herren Aktig- näre unserer Gesellshaft zu einex Ge: neralversammlung ein, welhe am Samstag, den 16. Mai 1931, vor: mittags 10 Uhr, in Wiesbaden, Wil, helmstraße 22, stattfindet.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- ny; nung für das Geschäfts- jahr 1930.

2. Bestudtalsung über die Genehmi gung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für. das Ge- schäftsjahr 1980 sowie über die Entlastung - des Liquidators und des Aufsichtsrats.

3. Beschlußfassung über die des Aussihtsrats, evtl. rung des § 6 Abs. 11 Statuten.

4. Aufsihtsratswahlen.

Die Aktionäre haben ihre Aktien be- hufs Teilnahme an der Generalver- sammlung bis spätestens 13. Mai 1931

bei der Deutshen Bank und Dis- conto-Gesellschaft in Berlin und deren Zweigniederlassungen in Frankfurt a. M., Mannheim und Wiesbaden, * '

bei der Dentschen Effekten- und Wechselbank ‘in Frankfurt a. Main,

bei der Gesellshaft in Wiesbaden, Mainzer Str. ‘25, oder

bei einem deutshen Notar zu hinterlegen.

An vorgenanuten Legitimationskarten geliefert.

Wiesbaden, den 8. April 1931.

Der Liquidator.

Bezuge Abände- unserer

verden bzw,

Stellen ausgegeben

[3165] i Hafenmühle in Fraukffurt aur Mai Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main.

Die Aktionäre unserer’ Géfelljschast werden hiermit zu der am Dienstag, den 5. Mai 1931, vormittags 11 Uhr, in den Geschäftsräumen des Bankhaujes Baß & Herz in Frankfurt a. Main, Neue Mainzer Str. 23, statt- findenden 49, und 50. ordentlichen

Generalversammlung eingeladen, Tagesordmung:

4 DOegues der Bilanz, der-Geivinn und Verlustrechnung für das Ge- shäftsjahr 1928/29 jowie des Vor- stands- und Aufsichtsratsberichts.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung N Bilanz nebst ‘Bewinn- und Verlustrechnunag.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsithts- rats.

. Vorlegung der Bilanz, der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929/30 sowie des Vorstands- und Aufsichtsrats- berichts.

5. Beschlußfassung über die Genehmi- gung dieser Bilanz nebst Gewinu- und Verlustrechnung sowie über die Verteilung des Reingewinns.

». Beschlußfassung über die Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

. Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern.

. Aenderungea des Gesellschafts- vertrags:

WD_—S_6 Aktien, _Þb) § 11 Abs. 2, betr. Eruennung der Mitglieder der Direktion,

c) § 12 Abs. 2, betr. die erforder- lihe Zustimmung des E zu Entscheidungen in Personal- ragen,

d) § 15 Abs. 1, betr. Tus von

betr, Stückelung der

r. 84.

7, Aktien- “gesellschaften.

E haft, Leipzig. ilanz per Aktiva. undstüce u. Grundstüdcks- inrihtungen » teiligungen -

enstände - « --- iwertungsausgleichsfto,

6: M0 S 0

Passiva. pothekenshulden « «- rpflihtungen « «- - seulicher Reservefonds « ienfapital „. e o/o0° ingewinn e v Sh

& Volckmar Attiengesell-

31. Dezember 1930.

|

| 1 949 858/—

830 498 52 147 667/07 221 263/39

3 149 286/98

| 495 146/69 100/— 250 000/—

2 400 000|—

4 040/29

3 149 286.98

Koehler & Volckmarx A.-G. ehler & Volckémar Aftiengesell-

shaft, Leipzig.

Verlust- und Gewinnrechnung

per 31. Dezember 1

Verluste. kfósten . « schreibungen « « - ingelwinn

Gewiunne.

undstückserträge teiligqungsgewinne

Kochler & Volcktmar

P06].

930.

8777417 93 198/19 4 040/29

185 012/65

105 012/65 80 000

185 012/65

A.-G.

Mecklenburgische Depofiten- und Wechselbank.

Bilan; vom 31. Dezember 1930.

Attiva. fenbestand «A ithaben bei Bankhäusern bitóre1t S aldebitoren Reichsmark Þ 195 703,48 chsél und Schecks . »_« uernde Beteiligungen hei anderen Bankéu . ufende Beteiligüungen ripädiere a A L rten, Zinsscheine und jekündigte Werte « « - mbarddarlehen « « bilien . hästshäuser C T S

. . « 6 . EA . Passiva, Fientapital « « - serven: dibentlihe ußerordentlihe lagen: gegen Kündigung . us bestimmte Zeit m Kontokorrent . Pbitotei o e alkreditoren Reichsmark 195 703,48 lidständige Dividende rüherer Jahre Fingewvinn

fe st

S. S

D O S

RM |Y

1 610 931/68

5 457 630/60 28 835 811/67

7 722 309 98

1-856 761/25

123 280/45

2 08288591

385 631/63

I 581 161/77

100

1 300 000/— 59 956 504 94

3 000 000'—

640 000’ 190 000’

23 611 704/96

3153 811/44

19 618 690/36

452 882 42

- 2937/02 282 47874

50 956 504/94

Gewinn- und Verlustrechnung

Z Zweite Anzeigenbeilage im Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Sonnabend, den 11. April

3161! Ruscheweyh Aktiengesellschaft, : Laugenöl®s, Auslosung von S 7 Teilschuld- verschreibungen von 1926. Bei der in Gemaßheit des § 3 unserer Auleihebedingungen am 31. Märxz 1931 durch einen Notar erfolgten ersten Auslosung unserer 8 % Anleihe von 1926 wurden folgende Nummern ge- zogen: Nr. 33 49 82 89 137 146 158 185 188 239 250 277 292 293 316 346 350 352 385 387 4098 435 466 487 und 490 zu RM 200,—. : Nr. 502 515 526 550 560 618 622 683 696 701 713 T14 718 719 742 773 807 823 829 und 899 zu RM 3500,—. Nr. 980 1012 1025 1036 1038 1039 1064 1066 1075 und 1100 zu Reichs- mark 1000,—. Die Rückzahlung der ausgelosten Teil- schuldvershreibungen zu 102 % erfolgt gegen Einlieferung derselben nebst Er- neuerungsschein und den noch nit fälligen Zinsscheinen vom 1. Juli d. F. an außer bei der Kasse der Gesellschaft in Dresden bei dem Bankhaus Philipp Elimeyer,

in Görliß bei der Coumunalstäu- dischen Bank für die Preußische Oberlausitz.

Die Verzinsung der ausgelosten Teil- shuldverschreibuiigen endigt am 1. Fuli 1931, Dex Betrag etwa fehlender Zins- scheine wird von dem auszuzahlenden Kapital gekürzt.

Langenöls, Bez. Lieguitz, 9: 4.1931. Ruscheweyh Aktiengesellschaft. Fischer: Mögenburag. E

[1922]. Vereinigte Preß- u. Hammerwerke

Dahlhausen-Vielefeld Afktien-

gesellshaft. s Bilanz am 30, Juni 1929.

Aktiva. RM -- [N Jmmobilien und Mobilien 553 141 |— Bee lligutlen: o « «o a 804 000|— V Tae 8 54 185/43 FordELuUtigén : » « «o 930 095/26 Kasse, Bank, Wechsel 8 282/66 E Ai 507 17697

Í

275688132

Passiva. Aktienkapital . Geseßl. Reservefonds Hypotheken - «os Teilschuldverf{réibungen Schulden

1 000 000|—

100 000

1874 |—

45 450

1 609 557/32

2756 881/32 Gewinn- und Verlustrechnung

für 1929/30.

Soll. Verlustvortrag aus 1928/29 Ausgaben Abschreibungen « « «

S. Sck D S

RM |H 79 927/28 533 630/81 48 195/47 661 753/56

Haben. Fabrikationskonto . Verschiedene Einnahmen Be a Eme

132 267/03 22 309/56 507 176/97 661 753/56 Dahlhaufen-Ruhr, den 31. März 1931. Vereinigte Preß- u. Hammerwerke Dahlhausen-Vielefeld Aftien- gesellshaft. Der Vorstand. T E, E S E E I [78985]. Bilanz per 31. Dezember 1929,

[2816]. Kofksofenbau uud Gasverwertuug A.-G., Essen, Am Handelshof 1. Ordentliche Generalversammlung am 1. April 1931 in Essen. N Bilanz.

Aftiva. Patente . . Bücherei . L 4 Laboratoriumt « s

Zwangsanleihe Fuhrpark . S Warenkonto . 5000,— Abschreibung . 1 000,— Werkzeug e. LBAIRIO | Abschreibung 7975,82 Mobilien - 15 940,20 3 065,50

5 247/54

Abschreibung Kassa

12 874/70 i E n So 141/11 Kontokorrentdebitoren . . 75 834/88 E L Se e e bis 146 178/57 Avaledebit. 5 000,— | E ao 55 758/53 300 040/33 Passiva. | Aktienkapital 250 000|— Kontokorrentkreditoren . . 6 608/21 Verrechnungskonto 43 432/12 Avalekreditoren 5 000,— | 300 040/33 Gewinn-- und. Verlustkonto.

Soll. Allgem. Unkosten « Steuern . Abschreibungen

| 309 625/94 34 507/81 12 041/32 356 175/07

A E

Haben. Vortrag aus 1929 Vaubetrieb 2. Vest ees

2511/66 297 90488 55 758/53 356 175/07 Der Verlust wurde auf neue Rechnung vorgetragen. Die bisherigen

Aufsichtsratsmitglieder Dr. Ed. Zintgraff, Frankfurt a. Main, Direktor Julius Sommer, Frankfurt a. Main, schieden aus dem Aufsichtsrat aus und és’wurde Direktor Alsred Schwan- des, Berlin, neu gewählt. Essen, 1. April 1931. Koksofenvau und Gasverwertung

A.-G

[95012]

Ostpreußische Kalkwerke Aktiengesellschaft.

Wir laden hiermit die Aktionäre un-

serer Gesellschaft zu der am Montag,

den 4. Mai 1931, nachmittags

4 Uhr, in den Räumen unserer Gesell-

haft, Berlin NW 7, Dorotheenstraße

Nr. 61, stattfindenden ordentlichen

Generalversammluug ergebenst ein,

Tage®&ordnung :

1, Vorlegung des Geschäftsberichts über das Geschäftsjahr 1929 und 1930.

2, Vorlegung- der Bilanz und Gewiun- und Verlustrehnung für das Ge- [häftsjahr 1929 und 1930.

3. Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1929 und 1930.

4. Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

5. Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

6. Verschiedenes.

Diejenigen Aktionäre, .welhe an der

Generalversammlung teilzunehmen beab-

sihtigen, haben ihre Aktien spätestens

drei Tage vor der Generalversammlung

der Tag der Generalverjammlung

und der Tag der Hinterlegung nicht mit-

gerechnet bei der Gesellschaftskasse,

Berlin NW 7, Dorotheenstraße 61, oder

bei einem deutshen Notar zu hinter-

legen. Die über die Hinterlegung aus- gestellten Hintexlegungsscheine gelten gleichzeitig als Stimmkarten.

Verlin, den 10. April 1931. Ostpreußische Kalkwerke Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

MRERGS E E N I E S E R E E.

[2811].

Sächsische Baut zu Dresden (Sächsische Notenbvanktk). Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. Kassenbestand . Devisenbestand . , Bestand an Wechseln,

Schecks und unver- j zinslihen Schaßan- Weng «s» ‘s Lombardforderungen . Bestand a. Wertpapieren Forderungen in lau- sender Rechnung 8 885 319; Grundstüde «.. » «5 2 000 000

RM S 35 429 33508 10370 082 /-

Schröder, Melches. E E E A A E M R E E E E At [3172]. i f : Bilatiz per ‘31. Dezember. 1930.

Aftiva, Grunde «e. Gebäude . « » 232 800,—

Abschreibung 7 200,— Maschinen . « 78 000,— Abjichreibung 11 000,— Werkzeuge - « » 7 000,— Zugänge . -„ » 294,80 | 7294,80

Abschreibuug. . 3 594,80 f Utensilien . 11-000,— Zugänge . 165,— 11105,

Abschreibung 2 065,— | Modelle . . * 25 500,— Zugänge . 6 261,— 31 761,

Abschreibung 6 761,— 25 000|— Fuhrpark 16 000,— | Abschreibung 4 600,— 11 400/— Eigene Aktien « 95 500|—

RM 71 391/50 225 600

67 000/—

8 00

9 100/—

Mobikien l E 1|— 117 760 442 Passiva. Grundfapital Rücklage Ee Rücklage für Anfertigung von Banknoten Umlaufende Noten . . Guthaben der Gläubiger i. laufd. Rechnung . Guthaben der Gläubiger im Giroverkehr Guthaben der Gläubiger i. Bareinlagenverkehr Unerhobene Getvoinn- anteile h Reingewinn .

15 000 000 '— 5400 000 '—

135 000'— 70 000 000

13 209 664/75 6 901 53917 5 547 232/32 9 925/20 1557 080/96 117 760 442 40

Gewwinn- und Verluftrechunung

am 31. Dezember 1930.

Soll. RM . [5 Handlungsunkosten 1715 565/69 Steuern einschließlich Noten-

M «T 761 07488 Reingewinn .. « « « « } 1557 080/96

1931

[95348].

Globus Jmimobilieu- Afktiengesellschaft, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 1929.

Grundstüde Jnventar Hypotheken

A

Kasse Gewinn

Aktienkapital Hypotheken Cauerstr. Bankschulden 1 798 165,22

Kreditoren . Akzepte

| Paul Rosenfeld. F1

(m e C T À

i Grundstücffonto

Aktiva.

Cauerstr. 4/5

und Grund schulden . - Debitoren

und Verlustkonto

N I 165 300 1 000|—

t

262 939132 2 780 018161 I 103/91

81 135183

3 291 497/67 |—

Passiva. 4/5

-- Guthaben 33 620,22 . . . . . Depotwechjel . Vortragsposten .

I 100 000 108 628/36

I 764 545 985 328135 261 654

53 0000| I8 341/26

3 291 49716

Gewinn- und Verlustrechunung

per 31. Dezember 1929.

Ausgaben, Verlustvortrag von 1928 . Abschreibungen . Unkosten . . N a4 Hypothekenzinsen Cauer

straße 4/5 s L E Steuern .

Einnahmen. Hausertrag Cauerstr. 4/5 . Verschiedene Einnahmeu

und Ausgaben Bilanzkonto

Oftober

Berlin, den 29,

Die Liguidatore

ied [3171].

Aftiv a.

25 000,— Zugang p. 30 11 500,— 36 500,—

50 000,— 47130

Gebäudefonto Zug. pro 1930

Abschr. p. 1930 4 730,— Maschinenkonto 50 000,— Zug. pro 1930 41 462,05

91 162,05 Abschr. p. 1930 21 462,05

A

Zug. pro 1930 4 902,60

Gleisfkonto . . A

1322,02 Vorräte an Waren u. Cäde Kaisakonto . Wechielkonto . Debitorenkonto . Beteiligung bei Unternehmung

Abschr. p. 1930 6 500,—

100

Werkzeug- und Gerätekonto

7903,60 Abjchr. p. 1930 4 902,60

Abschr. p. 1930 4 321,02

Zugang p. 1930 4 321,02

ch Abra

R L 31 408/52

3 561/60 41 48797

7488/13 30 95570

4 42730

119 329/22

119 329/27 1930, n:

Al ham.

| Steinfavrif Ulm A.-G., Ulm a. D. Bilanz per 31. Dezember 1930.

N) C M D

30 000)

50 000

TO O)

} Ï

44 140 25 500 40

558 60

204 171 89

= (M?

407 375

Grund- und Bodenkapital- konto 0 Wertberichtigungskonto Staatsdarlehnkonto . Erneuerungsfondskonto Abschreibungskonto . Kraftwagenabschreibungs- fonto Rükstellungskonto . . « Bahnvertwalterkonto . . Umstellungs3reservefonto

Ausschüssen des Aufsichtsrats, s betr. Beschlußfähigkeit des Auf- Nt

e) 8 20. Abs. 1, betr. Hinter- legungsfristen, Abs. 2, betr. Stimm- recht der 60-Mark-Aktie. euern und soziale Ab-

. Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Pen. Abänderung des "Yesellschaftsver- Jenturprovisionen . . trags, soweit nur die Fassung des- chreibung auf Geschästs- selben in Frage kommt und soweit häuser , er die Stückelung des Aktienkapitals ingewinn behandelt.

i Die Vor t ag Hilfer L pu 4

iegen vom 15. April 1931 ab in den

Gewinn- und Verlustrechnung. | Geschäftsräumen der Gesellschaft aus.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der

61 324/66 | Generalversammlung - teilnehmen und

2 621/13 ide Stimmrecht ausüben wollen, haben 7 266/562 s N oder die pon L | chen otar ausgestellten Hinter-

TI 102/31 legungsscheine, welche die Nummern der

69 30877 | hinterlegten Aktien ersichtlich machen

1793/54 | müssen, spätestens am 2. Mai 1931, TLIoz31 ends L Uhr, ga bei der pte i ellshaft oder in a. M. hei

Verlin, den 31, Dezember 1930. avs ait oe GEARERE

Deutsche Bau- und Baß & Herz,

Grundstücks3-Aktiengesellschaft. Barmer Vank - Verein, Hinsberg,

Wildermuth. Dr. Ohlmer. Fisher & Comp. Kommanditgesell- Dr. Sarrazin. haft auf Aktien,

Dresdner Bank in Frankfurt a. M.,

F. Dreyfus & Co. ;

Lazard Speyer-Ellissen, Kommandit-

Zerein8bauk Crimmitschau Aktien- 41033721 53 gesellschaft vormals C. G. Händel. E Er IS Zusammenlegung von Aktien. Jn der Generalversammlung vom 25. Februar 1931 ist beschlossen worden, das Grundkapital dexr Gesellschaft um 28778 162 000,— Reichsmark dadurch herab- 6 268/77 | guseben, daß die Stammaktien im Ver- 15 919/31 hältnis von 10 : 4 zusammengelegt wer- 52 676|7g | den. Dieser Beschluß ist. am 18. 3. 1981 Bin das Handelsregister eingetragen

947 522/63

worden. Gewinn- und Verlustrechnung

Die Aktionäre werden demgemäß auf- per 30. September 1930. gefordert, ihre Aktien nebst Gewinn- Debet. RM [9

anteil- und Erneuerungscheinen bis zum 31. ven E cie tießlich bei der Verlustvortrag aus 1928/29 | 89 337/22 | Stadtbank Crimmitshau Zweiganstalt Üntoitankonto, E / : 9 464/17 | der Girozentrale Sachsen elide N ir Ce 4 921/21

etrieb8führungsfonto . 3 192/42

Bankanstalt in. Crimmitschau ein- Erneuerungsfondskonto , 12 047|—

zureichen. Abschreibungskonto 950;—

Aktien, die * bis zum Ablauf dieser

Frist nicht Lar t -werden, werden Kraftwagenabschreibung3- fonto K

für kraftlos erklärt. Reservematerialienkonto B

152 454/22 1 822/44 203 741/20 866 709 36

12 22 090

49 766

516/14 111/40 492/64 48 646/07

49 766/25

1930,

RM [H 1 882 456/38

Porti . . . D Q Ausgleichskonto-

am 31. Dezember

__ Ausgaben. hälter und Unkosten. .

Pajssiva. | Aftienkfapitalkonto . . . Reservefondskonto Erneuerungsfonds konto 20 009 Delkrederekonto . . . . - 25 000 Unterstüßungsfondskonto . 30 870 Rüdckfstellung für zurückfom mende Säde . Kreditorenkonto Rücklagen E Dividendecouponskonto Gewinn- Verlustkonto

5 000|— 271 921/14 24 776/70 90 089/27 7 382/88

D404. Qq4 60-6 0 09

Körperschaftssteuer «

Avale 100 000,— Aktiva. p : G (- ck » 21 600 Wee. L 0d 36 126 Betriebseinrihtungen 1 Debitorén, «4% 4 228 Diverse Kassenbestände 128 Valk: (o 198 565

260 649

2306 O00

Außenstände « « - Außenstände - « 5

2 Haben. Warenvorräte « 9

Vortrag aus 1929

Ertrag aus angekauften Wechseln und * sonstige- Zinserträgnifse E

Ertrag aus beliehenen Wert- papieren, Wechsekn und Waren S

Ertrag aus Wertpapieren .

Provisionen . - - . -

93 154.842

64 003 06 20 000

. Passiva, Altienlapiläl #¿ » - o » Ui EE » ae 0 Grundschulden und Hypo-

E R i Avalkredit 100 000,— E A

500 000/- 596 994

S. es Vermögenssteuer - Konto Dubio « Bilanzkonto . ._.

Passiva. Stammkapital , Reservefonds L . Reservefonds T1 Hypotheken Rückstellungen . Verbindlichkeiten Reingewinn

&60 d0al— 3443 068 74 65 000 60 598/37 20 134/82

8 655/86 53 139/93

9 180/38

366 709/36 Gewinn- und Verlustrechnung.

Verlust. RM |[Y Handlungsunkosten 212 691/64 Betrtiebsunkosten 215 610/49 Soziale Abgaben 11 005/39 Abschreibungen - 35 220/80 Steuern . « 28 243/53 Reingewinn 9 180/38

511 952/23

j j

E 5 - 18 S B:

92 048 591 2000

[ZISES|I N I

292 E

206 142/04 einschl. 215 842/12

104 665/57 4033 721/53

Die Dividende für das Geschäftsjahr 1930 wurde durch heutigen Beschluß der Generalversammlung auf 8% festgeseßt und gelangt sofort gegen Einlieferung des Gewinnanteilsheins Nr. 6 mit RM 24,— abzüglich 10% Kapital- ertragsteuer zur Auszahlung: bei unserer Zinsscheintasse in Dresden, bei un- äu seren Niederlassungen in Leipzig, | Maschinenkonto . . SOeR Plauen i. V., Zwickau Werkzeug- und Geräte- i. Sa., Reiheubach i. V., Zittau,| fonto e à Meerane und Annaberg i. Erzgeb. | Gleiskonto . sowie in Dresden bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Dresden, dem Bankhaus Gebr. Arnhold, der Dresdner Bank und der Sächsischen Staatsbank, ferner in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, der Dresdner Bank, der Sächsishen Staats-

e E 44 171 82 9K

407 375 05

Gewinn- und Verlustfouto.

An Soll. 31. Dez. 1931: Amortisationskonto: Grundftüdfonto . . Gebäudekonto « «

“V M rQT A

e D A EL2E Passiva. e ck 2 714 319/03 | Aftienkapital .

E Donten o

eie 1 DATIEHEN.- : » 6

a: - 11 931/77 Hypotheken 7

s 1 839 892/67 Kreditoren 4 805 205/27 : Í

57 289/32 Rückstellung 2 714 319/03 Genehmigt in der Generalversammlung L Aftionäre vom 8. April 1931. Schwerin i, M., den 8. April 1931, Der Vorstand. Faull. Wiebering. 2071,

j Medlenburgische Depofiten- die Md Wechselbank.

e Auszahlung der Dividende von 6/7 r 1930, erfolgt unter Abzug von /0 RKapitalertkragsteuer vom 9. d. M,

Berlin, 3. Januar 1931. Treuherz & Verliner D R Lc),

E

7 256/52 93 154 842/10

100 000 346 140 000 16 120 2 164: 2018

260 649 Verlust- und Gewinnrechnung 1929. M R 262 869/46 9 883 07 30 784/96 17 808/32 321 346 41

9 166/70 13 769/30

99 845 16 198 565/25

321 346 41

S D

, Einnahmen, - A ewvinnvortra

nsenübershuß dvisionen fektengeschäft .*.-.

——

RM E

[2312]. Treuherz & Berliner

Vaumwollwaren- Aktiengesellschaft, Verlin C 2, Burgstr. 4.

Liquidationseröffnungsbilanz.

Aktiva. Postscheckonto . - Kassakonto Bankkonto

Uulóstéu » « # _. Abschreibungen . Getoinn

G 500 4 730 21 462/05

Provisionen . Í ;

32/561] Zinsen . « «

32/15 1 789/27

93

Verlustvortrag « . « Verlust an Vorräten Verlust an Dubiosen Vertoaltungskosten

S D e

Crimmitschau, den 9. April 1931. Der Vorstand. Dr. Händel.

[3219]

Vereinsbank Crimmitschau Aktieun-

gesellschaft vormals C. G. Händel.

Anmeldung von Forderuugen. Unsere 'Beneralversammlung vom

259. Februar 1931 hat bes{hlossen, das

Grundkapital der zum

4 902 60 4 321/02

41 91567 50 075 09 47 958 38

139 949 14

——

| 143/89 281/46

—————

113 337/37

——

E A4 +

__ Gewvinn. | Fabrikationskonto 511 952/23 511 952/23

Vorstehende Vilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und

E Passiva. Liquidationskonto ,

Steuerfonto S L UTLLLVLLU Ueberi{uß .

1 853/93 1 853/93

Kredit. Eisenbahnbetriebskonto . Kraftverkehrsbetriebskonto Betriebsmaterialienkonto . Bilanzkonto Í

Pachtvertrag . . « Maschinenverkauf . Darlehensausgleich E

8 055/10 6 253/34 413/90

Verlin, 18. Februar 1931.

Der Liquidator: Alfred Hirsch. E)

Jn der Generalversammlung vom Per Haben.

98 615/03

Stralsund, den 12. Dezember 1930. Direktion der Kleinbahn- gesellschaft Anklam-Lassan.

Witthöft.

Greifswald, den 9. März 1931.

Der Aufsichtsrat.

113 337/37

( Gesellschaft Zwecke der Beseitigung einex Unter- bilanz um 162 000,— Reichsmark herab- zusepen. Dieser Beschluß ist am 18. März 1931 in das Händelsregister eingetragen. Die Gläubiger der Gesellschaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche bgi der Gesellshaft anzumelden. Crimmitschau, den 9. April 1931.

[2313]. Treuherz & Berliner VBaumwollwaren- Aktiengesellschaft, Verlin C 2, Burgstr, 4.

Laut Beschluß der Pitt meiden tres, vom 18. Februar 1931 is die Gesellschaft aufgelöst. Jch fordere hiermit Gläubiger der Gesellschast auf, sich bei mir zu melden.

23, März 1931 sind in den Aussichtsrat der Gesellschaft gewählt worden: Herr Dr. von Brandt, Präsident des Landes- sinanzamts in Köln, Herr Direktor Leo- pold. Ferner wurden vom Betriebsrat in den Aufsichtsrat entsandt: Herr Her- berg, Herr Wolter. Deutsche Bau- unD

gesellshaft auf Aktien,

Jacob S, H. Stern : zu hinterlegen 20 des Gesellschafts- vertrags), wogegen denselben die Ein- trittsfarte zur "Beneralversammlung ausgefolat wird.

Frankfurt a. M,, den 9, April 1981.

Dex Vorstand.

quegen den Dividendenschein n 10 auf die über RM 20,— lauten- quen Aktien mit RM 2,—,

Nr, 4

auf die über RM 100,— lauten-

q, den Aktien mit RM 10,—,

L,

4 auf die über RM

1000,—

autenden Aktien mit RM 100,—. verin i, M.,, den 8, Apcil 1931,

Der

Aus dem Aufsichtsrat ist Herr Dr. Ro- bert Müller, Chemniß, Brüderstr. 3, aus- geschieden, dagegen wurde hinzugewählt Herx Hermann Singer, Textilindustrietler, Asch i, Böhm, :

Chemnitz, den 30. Juni 1930.

Batty-Motoren-Werte Aktiengesellschaft.

in Uebereinstimmung mit den ordnungs- gemäß geführten Büchern der Gesellschast gefunden.

Saalfeld-Saale, 31. Januar 1931. Thür.-Fräntishe Revisions- unD Treuhandgejsellshaft m. b. H, Dr. Bügel. AugustReißmann Aftiengesellschaft Maschinenfabrik und Eisengießerei.

1. Januar 1931.

bank, ferner in Berlin bei dem Bankhaus Gebr. Arnhold, dem Bankhaus S. Bleich- röder, der Dresdner Bank und in Köln bei dem Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. Dresdett, den 8. April 1931. Sächsische Bank zu Dresden. Dr. Dehne. Heuschkel,

Gewinnvortrag - « t

É IQgronfkanta Warenkontc É

N. Manor alnarinmmmni Die Generalverjamnmiu

1931 beschloß die

23 TT924 116 169 87 ] eere memem jet

139 949/14

Ausschüttun Dividende von 10%. Die Auszahlur g folgt bei der Deutschen Vank und

Unterschriften. 3 De. Da è ir\ch. - (Unterschriften.) Der Vorstand. Dr. Händel, Der Liquidator; Alfred Hirsch Grundstücks- Aktiengesellschaft. orstand. | conto-Gesellschaft, Filiale Ulm a, D,

Wiebering,

——

Dex Vorstand, Karl Reißmann,

Faull, E, Meißner.