1931 / 84 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

& 144414

Prokuristen die Firma der Gesellschaft ôu zeihnen.

Meiningen, den 30. März 19831. Thüringishes Amtsgericht, Abteilung 1.

Meissen. G : Jm Handelsregister wurde heute auf Blatt 115, betreffend die Firma

Meißner Öfen: «& Porzellaufabrik

(vorm, C. Teichert) îin Meißen, eingetragen: Der alleinige Vorstand Fabrikdirektor Karl Heinrich Polo in Meißen ist aus8geshieden. Zu Vorstands- mitgliedern sind bestellt die Fabrik- direktoren Max Ernst, Ernst Teichert und Dr. Ernst Schulbß, sämtlich in Meißen. Die dem Kassierer Robert Max Bennewiß in Meißen erteilte

Prokura ist erloschen. Meißen, den 4. April 1931. Das Amtsgericht.

Muskau. {2606] Jm Handelsregister A Nx. 24 ist am 30. Marz 13931 die Firma Otto Hoff- mann mit Siß in Muskau, O. L., und als Einzelkfauinann der Holzhändler Otto Hoffmann eingetragen worden. Amtsgericht Muskau.

Nordenham, 2607]

Fn das Handelsregister Abt. A Nr. L

21. März 191 zur Firma Anton

in Esenshamm eingetragen w9oL- Die Firma ift erloschen. tham, den 1. April 1931.

riht Butjadingen. Abt, [.

if am R f;

A r

Offenbach, Main. 2608] delsregistereintragungen:

März 1931 zur Firma

Groß Steinheim: akob

in Groß Steinheim is aus der

ft ausgeschieden. Gleichzeitig

in "Broß Steinheim

L haft als persönli haften-

lshafter eingetreten.

h 2. April 1931 Firma Offenbacher Portland-Cement-Fabrik, Aktiengesellshaft, Offenbach a. M.: Max Kutfcha ist niht mehr Vorstands- mitalted Hessishes Amtsgericht Offenbach a. M.

Gan vom DOI

(Bofsor ZUr

Osnabrück, {2609] Jn unser Handelsregister ist einge- iragen: Am 11, 3; 1901 in AbL A: Unter Nr. 1724 die Firma Benecke & Kider, Osnabrück, Offene Handels- gesellshaft seit dem 1. 2. 1930. Pers. haftende Gesfellshafter sind die Kauf- te Hetnrih Benecke, Osnabrück, und Kicker, Belm. Zur Vertretung Gesfellshaft ist der Gesellschafter Benecke allein, der Gesellshaftex Kicker nur gemeinsam mit Benecke ermächtigt. Zur Firma Julius Heywinkel, Osna- brück: Das Geschäft ist unter unver- änderter Fortführung der Firma an den Kaufmann Otto Heywinkel jun. in Snabrück veräußert. Der Uebergaug in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Forderungen und Verbind- n ist bei dem Erwerb des Ges- _durh Otto Heywinkel jun. aus-

Cu d! S0 1 DLU P

I

S S

_ Zur Firma Wilhelm Dense & Söhne, Osnabrück: Die Firma ist evloschen. Das Handelsgeschäft ist mit der bis- herigen Firmenbezeihnung an die Firma Wilhelm Dense & Söhne, Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung, ver- äußert wovden.

Zur Firma Sander & C XITTO

Osnabrüdl : ander ist er-

Die Prokura des loschen.

Am 2. 3. in Abt. B:

Unter Nr. 304 die Firma Wilhelm

nse & Söh1 Gefellshaft mit be-

ung, Osnabrück. Gegen-

des Unternehmens ist der Ver-

von Papier- und Schreibwaven

n gros. Die Gesellshaft ist befugt,

en Betrieb auf verwandte Artikel

auszudehnen, Stammkapital: 20 000

Reichsmark. Geschäftsführer: Wilhelm

Cornelius, Kaufmann Wilhelm Dense

jen. Kaufmann Otto Dense, sämtlih

Der Gesellshaftsvertrag

_— ck—

1931

in Osnabrück. ijt am 1, 3. 1931 festgestellt. Feder Ge- ¡châftsführer vertritt für si allein die Gejellschaft und ist berechtigt, allein die Firma zu zeichnen,

Zur Firma Arendt, Mildner & Evers G. m. b. H., Siy Hannover, Zweig- niederlassung Osnabrück: YFngenieur Mildner ist durch Ableben aus der Ge- sellshaft ausgeschieden.

Jn Abt. A:

Bur Firma Osnabrücker Seifenfabrik Frömbling, _Osnabrück: Fabrikant Friodrich Frömbling i} infolge Ab- ebens aus der Gefellshaft ausgeschie- den. Kaufmann Friß Frömbling jun., Osnabrück, ist als persönlih haftender Gesellschafter in die Gesellshaft einge- treten. Die ihm erteilte Prokura ist

erloschen. [haft

Zur Firma August Stürenberg în Osnabrück: Die Prokura des Wilhekm Philipps ist erloschen.

Zur Firma G. Schlikker & Co,, Osnabrück: 6 Kommanditisten sind aus- geshioden. 1 Kommanditist ist einge- treten. -

Am 2, 4. 1931 in Abt. A:

Unter Nr. 1725 die Firma Edmund Vahrenkamp, Osnabrück. Der Siß der Firma ist von Lingen nach Osnabrück verlegt. JFnhaber is der Kaufmann Edmund Vahrenkamp, Osnabrück. Der Ehefrau Edel Vahrenkamp, Osnabrück, |} und dem Kaufmann egfried Vahren- || kamp, Lingen, ist Einzelprokura erteilt,

: ry i

[2605]

Nr.

unter Nr. 318 in Abteilung A einge- tragenen Firma Werringloer & Schalke, Plattierungs8geshäft, Wattenscheid, fol- gendes eingetragen:

loschen. grundet

Erfte Zeutralhandelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 84 vom 11, April 1931. S, 4,

Jn unser Handelsregister Abteiluna A ist heute bei der Firma Conrad Kunert, Prausniß, eingetragen worden: Firma ist erloschen. | Amtsgericht Prausniß, 2. April 1931. Radeburg. n L i

Auf Blatt 14 des hiesigen ndels- registers, die Firma Carl eeg in Radeburg betr., ist am 4. April 1931 R e

Die Firma lautet künftig: Carl Be Kommanditgesellshaft. Fhr Siß Radeburg. E .

Persönlich haftende Gesellshafter find:

1. der Kaufmann August Louis Beeg,

9 der Kaufmann Carl Friedrih Beeg, beide in Radeburg.

Drei Kommanditisten sind vorhanden.

Die Gesellshaft hat am 1. Fanuar 1931 begonnen. F Amtsgericht Radeburg, 7. April 4931.

eg, ist

Reichenau, Sachsen. [2612] Auf Blatt 172 des hiesigen Handels- registers für die Firma Julius

Ehrentraut & Co. in Reichenau (Sa.)

ist heute eingetragen worden: Die

Firma - ist erloschen.

Amtsgeriht Reichenau (Sa.),

den 2. April 1931.

S D

Rochlitz, Sachsen. [2614] Auf Blatt 340 des Handelsregisbers, die Firma Emil Thalheim in Seelißz betr., ist heute eingetragen worden: Der Siß der Firma ist nah Rochliß verlegt worden. Der Bildhauer Hugo Emil Thalheim in Seeliß is als Fn- habex ausgeshieden. Der Zement- warenfabrikant Emil Rudolf Thalheim in Rochliy ist Juhaber. Amtsgericht Rochliß, den 4. April 1931. Sangerhausen. [2615] Die im Dae E e lef Nr. tos eingetragene eigniederlassur c Firma Georg Schneider, Leipztg, ist gelösht worden. Sangerhausen, den 5. März 1931. Das Amtsgericht. Schönberg, HWolstein. [2616] Jn das Handelsre e Abteilung A ist am 31. März 1931 bei der Firma „Kaufhaus Friedrih Bostedt in Laboe“ folgendes eingetragen worden: Die Firma ist erlo E Schönberg i. olstein, 31. März 1931. Das Amtsgericht.

Siargard, Pomm. [2617] In das Handelsregister A Nr. 101 ist heute bei der Firma Theodor Werner in Stargard i. Pomm. eingetragen: Offene Handelsgesellschaft. Dex Kauf- mann Gerhard Werner ist in das Ge- shäft als persönlich Haftender Gesell- ¡hafter eingetreten. Die Gesellshaft hat am 16. Februar 1931 begonnen. Stargard i. Pomm., den 27. März 1931, Das Amtsgericht. Siargard, Pomm. [2618] Fn das Handelsregister A Nr. 425 ist bei der Firma E. Henkel & Co. vorm. Karten-Henkel in Stargard i. Pomm. eingetragen: Fcau Elisabeth Klein geb. Henkel, jeßt verehelihte Fuhlke, ist aus der Gesellshaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist Fräulein Hildegard Henkel als persönlih haftender Gesell- schafter in die Gesellschaft eingetreten. Stargard i. Pomm., den 28. März 1931. Das Amtsgericht. Stargard, Pomm. [2619] _JIn das Handelsregister A Nr. 279 ist bei der Firma Eugen Marcuse Berliner Waarenhaus, Stargard i. Pomm., eingetragen: Offene Handels8- gejellschaft. Die Gesellshaft hat am 1, Fanuar 1931 begonnen. Der Kauf- mann Hans Marcuse ist in das Ge- häft als persönlich haftender Gesell- schaster eingetreten. Die Prokura des Kaufmanns Hans Marcuse ist er- loschen. Stargard i. Pomm., den 31. März 1931, Das Amtsgericht. Stralsund. [2620] Bei der im HandelEregister A unter _622 vermerkten Firma „F. G. Michaelis, Wismar i. M. Zweig- niederlassung Stralsund“ in Stralsund, ist die Aufhebung der Zweignieder- lassung Stralsund eingetragen worden. Stralqund, den 2. April 1931. Amtsgericht.

Vreden, Bz. Münster, [2621 Am 13. 2. 1931 ist im Handels- register A Nr. 63 bei der offenen Han- delsgesellschaft „F. B. Wehling & Cie., Vreden“, eingetragen, daß die Gesell- i aufgelost und die Firma er- oschen ift.

Vreden, den 31, März 1931.

Das Amt3gericht.

Wattenscheid. O Jn unser Handelsregister ist bei der

Die Firma ist aufgelöst und er- Die in dem Geschäft be- __ gewesenen Verbindlichkeitenì ind auf die Firma Gustav Werring- oer in Bochum übergegangen. ? Wattenscheid, den 30. März 1931.

Amtsgeriht Osnabrüek. |

FPrausnitz, Bz. Breslau. [2610]

Die

[2611]

Wesel,

Handelsregistereintragung bei

Wesel H.-R. A, 134 —:

gericht. Witten, i P. S(hloomer & Co., Witten A 619, Persönlih haftende Gesellschafter: 1, Richtmeister

Witten. Die offene Handelsgesellschaft hat am 1. März 1931 begonnen, Witten, den 27. März 1931. Amtsgericht.

[2625] Wolmirstedt, Bz. Magdeb. Jun unser Handelsregister ist heute unter Nr. 111 die firma Artur Strauß in Wolmirstedt, TFFnhaber Kaufmann Artur Strauß, eingetragen worden. Wolmirstedt, 27, März 1931. Amtsgericht.

ebenda,

Zittau. [2626] Jn das hiesige Handelsregister ist folgendes eingetragen worden: 1, am 31. 3. 1931 auf Blatt 182786, betr. die Firma Gebr. Eiselt in Zittau: Die dem Fngenieur Ewald Herrmann und dem Kaufmann Karl Herbert Zimmermann erteilte Prokura ist er- loschen. 2. am 1. 4. 1931 auf Blatt 886, betr. die Firma Vereinigte Textilwerke Wagner & Moras Aktiengesellschaft in Zittau: Dem Kaufmann Karl Zschörner in Zittau ist Prokura dergestalt erteilt, daß er die Gesellshaft nur in Gemein- haft mit einem Vorstandsmitglied ver- treten darf. Fabrikdirektor Martin Herbert Rinnelt in Zittau is zum Mitglied des Vorstands bestellt. Er darf die Gesellshafst nux in Gemein- haft mit einem anderen Vorstands- mitglied oder einem Prokuristen ver- treten. 3. am 2, 4. 1931 auf Blatt 1725, betr. die Firma Just & Co, in Zittau: Eine Kommanditistin ist ausgeschieden. Amt8gericht Zittau, den 3. April 1931.

Zwenkau. {2627]

Auf Blait 160 des Handelsregisters, betr. die Firma Aarbtoareutabyi kation Kurt Bretschneider in Eythra, ist heute eingetragen worden: er Korbmacher Heinrich Kurt Bretschneider in Eythra ist als Fu ber ausgeschieden. Jhm is] jeßt Prokura erteilt. n- haberin ist Frieda verehel. Bretschneider geb. Pavschke in Eythra, Sie haftet nicht für die im Betriebe des Geschäfts entstandenen Verbindlichkeiten des bis- herigen Jnhabers. Amtsgeriht Zwenkau, 7. April 1931.

4. Genossenschafts- register.

Fm “vit aae magen wurde bei dem Bankverein zu Belgern, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränk- ter Ha e eingetragen: Die Ge- nossenschaft ist E

Belgern, den 4. April 1931. Amtsgericht.

Bitburg. Bekanntmachuug. [3025] Jm Et ray ug ist am April 1931 unter Nr, 77 die nach der Sabung vom 12. Februar 1931 gebildete Weidengenossenschaft Bitburg e.G.m. b. H. in Bitburg eingetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist die Förde- rung der Viehzucht sowie Anlage und Bewirtschaftung von Weideflähen auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr. Amtsgericht Bitburg.

9

bis

Chemnitz. [3026] Auf Blatt 94 des Reichsgenossen- shaftsregisters, betr. die Rohstoffgenossen- haft für das Maler- und Latierer- Gewerbe zu Chemnitz, e. G. m. b. H. in Chemniy, ist heute eingetragen worden: Durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 20. Oktober 1930 ist das Statut abgeändert und neu aufgestellt worden. anach lautet die Firma der Genossenschaft künftig: „Romala“ Rohstoffgenossenschaft für das Maler- u. Lackierer-Gewerbe Chemniß, eingetragene Genossenshaft mit be- hränkter Haftpflicht. Amtsgericht Chemniß (Registerabteilung), den 7. April 1931.

Duisburg. [3027] Jn das Genossenschaftsregister ist am 7. April 1931 unter Nr. 98 bei der Ge- olen! Rhein - West - Farm, Bau- und Siedlungsgenossenshaft für Ge- flügelfarmen und Gemüsebau, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpflicht in Duisburg-Meiderich fol- endes eingetragen worden: Durch Be- [chluß der Generalversammlung vom 11. Fanuar 1931 ist das Statut geändert. Amtsgericht Duisburg.

Höxter. [3028] Jn das Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 15 eingetragenen „Con-

sum-Verein Höxter, eingetragene Ge-

Das Amtsgericht. Höxter“, heute eingetragen:

nossenschaft mit beshränkter Haftpflicht,

2623] der

ir . Odendahl Nachf. G. m. b. H., pas Der Kauf-

mann Willi Reblaff, Berlin-Friedenau, hat seinen Posten als Geschäftsführer niedergelegt, Wesel, 16. 3. 1931, Amts-

[2624]

ul Scchloemer, Duis- burg=-Laar, 2. Kaufmann Otto Rocder,

Durch Genehmigung des Vertrage

1. 3. 1931 ist die Vershmelzun

Konsumvereins e, G. m. b. H. în Hörxte

(aufgelöste Genossenschaft) mit

Rousumvarein e. G. m. b. H. „Ein

tracht“, Bad Driburg (übernehmend

Genossenschaft), beschlossen worden. Höxter, den 30. März 1931. Das Amtsgericht.

Itzehoe. Jn das Genossenschaftsregister unbeschränkter

worden :

eseßt. Die Eon schästsanteil beträgt 5 RM. Das Amtsgericht Jbehoe.

vom 18./19. Dezember 1930 durch die Generalversammlungen der Konsum- vereine e. G. m. b. H. in Höxter und in Bad Driburg vom 8. 2. 1931 bezw. des

dem

3029] r. 29 ist bei dem Landwirtschafstlihen Bezugs- verein, eingetragene Genossenschaft mit aftpflicht in Bahrenfleth am 20. März 1931 folgendes eingetragen

8 37 des Statuts ist geändert durch Geldes vom 10. Dezember 1929: Der Geschäftsanteil ist auf 50 RM herab- auf den Ge-

s 657/341 b, 657/340, 8578/332, 8591/39 8530/4388, T578/342a, 7T578/349)' 8578/359 o, D 8578/359 a, 8578/339,' 8578/339 b, 657/357, D 8578/359 D 8578/343, 587/356, D 8578/358, plan! sche Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre angemeldet am 25. Februar 19zj' 12 Uhr 35. Nr. 39 338, Firma Gra & Worff Jnh. Walter Vollmann, Berlin ein offener Umschlag mit der Abbildun nebst Beschreibung und Stoffprobe eint Großflächenlautsprechers, Fabriknummer L 15, plastische Erzeugnisse, Schußfriß 3 Jahre, angemeldet am 14. Febru 1931, 18—20 Uhr. Nr. 39339 y 39 340. Firma Friedmann & Wehe, Gesellshaft mit beschränkter Haftung, it

r

e

Berlin, je ein versiegelter Umschlag m 2 Modellabbildungen für 1 Gesichts, papiersachet und 1 Beutel mit Dedel jy Stoff bzw. 3 Modellabbildungen für Haus-Bars, Fabriknummern zu N, 39 339: F & W. 6, F. & W. 7, zu Nr. 39 340: 1, 2, 3, plastishe Erzeugnisse Schuhfrist 5 Jahre, angemeldet anm 24. Februar 1931, 11 Uhr 30, 9 39 341 u. 39 342. Firma Louis Lac mann & Co., Berlin, je ein versiegeltez

5. Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin.

Nr. 39 326 u. 39 327. Electro-Plated Waren-Fabrik

für Tafelgeräte, Fabriknummern zu Nrn. 39 326: 5508, 210, 5084, 207, 225, 226, 221, 222, 219, 220, 201, 202, 203, 204, 205, 206, 212, 6015, 6016, 6017, 6018, 6019, 660, 6218, 3099, 6217, 4991, 4990, 4989, 5083; zu Nr. 39 327: 215, 214, 213, 223, 227, 591, 761, 4072, 1867, 224, 537, 538, 775, 753, 5231, 5082, 4298, 4299, 402, 401, 6320, 5233, 4636, 2001, 6319, 2000, 2483, 3251, 2303, 3252, 301, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. Februar 1931, 10 Uhr 20. Nr. 39 328. Firma Gebrüder Thonet Aktiengesellschaft, Ber- lin, ein versiegelter Umschlag mit der Abbildung eines Holzstuhlmodells, Fabrik- nummer A. 850, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Fe- bruar 1931, 16—18 Uhr. Nr. 39 329 Firma Carl Lindström Aktiengesellschaft, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 3 Modellabbildungen für tragbare Koffer- sprechmaschinen, Fabriknummern 845, 847, 865, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Februar 1931, 13 Uhr. Nr. 39 330. Firma Berliner Abzeichen-, Fahnen-, Orden- u. Bandfabrik Paul Küst, Berlin, ein ver- siegelter Umschlag mit dem Modell einer Anstecknadel für die Arbeitsgemeinschaft deutsher Junggärtner Berlin-Marien- dorf, Fabriknummer P.K, 20, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. Februar 1931, 12 Uhr 16. Nr. 39 331. Firma Berliner Abzeichen-, Fahnen-, Orden- u. Bandfabrik Paul Küst, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit dem Modell eines Westfrontikämpfer Ehren- kreuzes, Fabriknummer P.K. 21, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. Februar 1931, 12 Uhr 16. Nr. 39 332. Firma. Max Leuschner, Berlin, ein versiegeltes Pakte mit 3 Mo- dellen für Taschen Toiletts, Geschäfts- nummern L 2083 bis L 205, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25, Februar 1931, 15 Uhr. Nr. 39333, Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co, Aktiengesellschaft in Selb (Bayern) Zweigniederlassung der Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft, Siß Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 3 Musterab- bildungen für Dekore, Fabriknummern 2815, 2817, 2822, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Ja- nuar 1931, 12—13 Uhr. Nr. 39 334. Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft, Selb in Bayern Zweigniederlassung der Firma Porzellan- fabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesell- schaft, Siß Berlin, ein versiegelter Um- schlag mit 5 Modellabbildungen für 1 Kuchenschale, 1 Fruchtkorb, 1 Salads a. Fuß, 1 Bonbonschale und 1 Schmuck- schälhen (Form Marlene), Fabriknum- mern 2006/1, 2006/2, 2006/3, 2006/4, 2006/5, plastische Erzeugnisse, Schußfrist Jahre, angemeldet am 83. Februar 1931, 10—12 Uhr. Nr. 39 335. Edgar Lindemann, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 3 Modellen für Tintenwischer und Gummischwämme, Geschäftsnummern 300, 301, 302, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Fe- bruar 1931, 13 Uhr 15. Nr. Bei 35 021. Firma Gustav Lohse Aktiengesellschaft, Berlin, Verlängerung der Schußfrist bis auf 9 Fahre, angemeldet am 21. Februar 1931, 20—22 Uhr. Bei Nr. 36 884. Firma Gustav Lohse Aktiengesellschaft, Teltow b. Berlin, Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre, angemeldet am 21. Februar 1931, 20—22 Uhr. Nr. 39 336. Firma C. F. W. Busch, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 2 Modellabbildungen für Wandergarde- roben aus Metall, Geschäftsnummern 10 a, 11 a, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 337, Firma Klaar & Schulß Perfect-Fabrik, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 17 Modell- abbildungen für elektrische Beleuchtungs-

[2667] Jn das Musterregister is eingetragen: Firma Berliner Siegmar Lewy, Berlin, je ein versiegelter Um- \hlag mit 30 bzw, 31 Modellabbildungen

Paket mit dem Modell einer Kleider bügelpaœung bzw. cines Kleiderbügels Fabriknummern zu Nr. 39341: 1583 zu Nr. 39 342: 1728, plastische Erzeug nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Februar 1931, 15 Uhr. Nr. 39 343, Firma Carl Heinrih Trunk, Tapeten- leistenfabrif, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 28 Modellen für Tapeten- und Deko- rationsleisten sowie Dekorations3ecken, Ge- shäftsnummern 1835—1842, 5075—5088, 517—522, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1931, 11 Uhr 10. Nr. 39 344. Firma Heinye & Blandckery, Berlin, ein ver- siegelter Umschlag mit dem Muster eines Schachtelbezugs für Schreibfedern; Fabrik- nummer 334, Flächenerzeugnisse, Schub- frist 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1931, 11 Uhr 25. Nr 39 345. Firma Deutsche Jndustrie-Werke Aktiengesellschaft, Berlin, ein offener Umschlag mit 6 Modellen für Kunstleder, Geschäftsnummern 101—106, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. Januar 1931, 8—9 Uhr, Nr. 39 346. Firma Arthur Jacoby Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 10 Modell- abbildungen für Schuhwaren, Geschäfts nummern 13231 a, b, e, d, oe, f, g, h, i, k, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 16. Februar 1931, 12—13 Uhr. Nr. 39347 u. 39 348, Firma Gebrüder Scharf, Berlin, je ein offener Umschlag mit 2 Teilabbildungen des Modells einer Schalldose bzw. je 2 Abbildungen dreier Schalldosenmodelle, Geschäftsnummern zu Nr. 39 347: 239, zu Nr. 39 348: 236, 237, 238, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 17. Februar 1931, 12—13 Uhr, Nr. 39 349, 39 350 u. 39 351. Firma Wilhelm Holdheim, Berlin, je ein ver siegeltes Paket mit 48 bzw. 48 bzw, 24 Modellen für Mode-Kunsthorn-Knöpfe, Fabriknummern zu Nr. 39 349: 01809 bis 01839, 01842 bis 01855, 01858 bis 01860; zu Nr. 39 350: 01861 bis 01864, 01866 bis 01904, 01919 bis 01923; zu Nr. 39 351: 01924 bis 01936, 01939, 01940, 01942 bis 01948, 01971, 01972, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. Ft- bruar 1931, 11 Uhr. Nr. 39 352, Firma Brendel & Loewig, Berlin, ei versiegelter Umschlag mit 9 Modell- abbildungen von Beleuchtungskörpern für eleftrisches Licht, Fabriknummern 22080, 22082, 22083, 22086, 22095, 22101, 28535, 28548, 28549, plastische Erzeug nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1931, 10 Uhr 55. Nr. 39 353, Gerhard Keydel, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit dem Modell einer Sichel, deren Schneide aus gebrauchten Rasier- flingen besteht, Geschäftsnummer 1/120, plastishe Erzeuguisse, Schußfrist 1 Jaht, angemeldet am 5. März 1931, 10 Uhr 20. Nr. 39 354. Firma Schulz & Paschke Graphische Betriebsgesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin, eine offent Rolle mit der Musterabbildung eine Ehrenschildes in Bildform, Fabriknun- mer 3, Flächenerzeugnisse Schußfrish 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1931, 14 Uhr. Nr. 39 355. Firma Brendel & Loetvig, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 15 Modellabbildungen von Beleud- tungskörpern für eleftrisches Licht, Fabrik nummern 22052, 22078, 22100, 22108, 22104, 27530, 27531, 27532, 27533, 27534, 28541, 28542, 28543, 28544, 28550, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 193], 10 Uhr 45. Nr. 39 356, Albert Ha} maier, Berlin, ein versiegeltes Paket mit dem Modell eines Fülldrehbleistiftes mit Weißmetallspiße in verschiedenen Farbet und Längen, Geschäftsnummer 390, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Fahrt, angemeldet am 27, Februar 1931, 10 Uhr 50. Nr. 39 357. Georg Siekt, Berlin, ein versiegelter Umschlag mi 2 Modellabbildungen, und zwar für ein: ‘Rauchtischplatte aus Metallersay und einen Waschapparat aus Kupfer, S6 {äftsnummern 38, 39, plastische

zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1931, 12 Uhr.

(Fortsehung in der folgenden Beilage.)

Verantwortlih für Schriftleitung und Verlag: Direktor Mengering in Berlin. Druck der Preußischen Drudckerei und Verlags-Aktiengesellshaft, Berlin, Wilhelmstraße 32.

artikel, Fabriknummern 657/341 a,

Hierzu eine Beilage.

Nr. 84.

s: 3

436

Pervietten

Zweite Zentralhandel8registerbeilage

m Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger zugleich ZentralhandelSregister für das Deutsche Reich :

Berlin, Sonnabend, den 11. April

1331

Musterregister.

lio, (Fortseßung.) 9 358. Firma J. Kristan Gesellschaft “chränkter Hastung, Berlin, ein ver- e Paket mit 832 Modellen für ten, Gardinen- und Bilderleisten; fnummern 5322/1, 6322/2, 5323, | 5324/2, 5325/1, 5325/2, 5325/3, ! 5396/1, 5326/2, 5327/1, 5327/2, 2929/1, 5329/2, 5330, 5331, 5332/1, L 5333/1, 5333/2, 5334, 5335, “937, 5338, 5339, 3379, 3380, | 3382, plastische Erzeugnisse, Schuß- 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar ¡4 Uhr 30. Nr. 39 359. Richard ‘vert, Berlin, ein versiegelter Um- q mit 3 Modellabbildungen von rogebläsen für Heißluftduschen, Ge- t¿nummern 1 bis 8, plastische Er- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet Márz 1931, 13 Uhr 10. Nr. 39 360. 1a Allgemeine Elektricitäts-Gesell- t, Berlin, zwei offene Modellabbil- on für Vereinigungen eines Kipp- bsichalters mit einer Steckdose, und für eine Anordnung mit von außen barer Sicherung und ohne von n einseßbare Sicherung; Geschäfts- mern 281111/1 i, 281112/1 i, pla- e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- eldet am 24. Februar 1931, 20 bis Uhr. Nr. 39 361. Firma Rudolph e, Berlin, ein versiegeltes Paket 9 Modellen für Sylvester-Scherz- fel (Ring und Anhänger), Geschäfts- mern 58, 59, plastische Erzeugnisse, ußfrist 6 Jahre, angemeldet am Februar 1931, 11 Uhr 30. 39 362 Firma Bernhard Thormann, lin, ein versiegelter Umschlag mit todellabbildungen für Untersäße aus lierstoff, Geschäftsnummern 5038, 1, plastishe Erzeugnisse, Schuhfrist hre, angemeldet am 27. Februar 1931, Uhr 25. Nr. 39 363. Dipl.-Jug. l Rinkel, Berlin, die Modellabbil- q eiens Gehäuses, insbesondere für diogeräte, offen, Fabriknummer 401, tische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, emeldet am 15, Fanuar 1931, 13 Uhr 35. Nr. 39 364. Firma Justus Faßmann, lin, ein versiegeltes Paket mit 11 Mo- en für Kragenbeutel, Fabriknummern , 419, 420, 421, 422, 427, 428, 429, , 431, 432, plastishe Erzeugnisse, ußfrist 3 Jahre, angemeldet am März 1931, 11 Uhr 45. Nr. 39 365. ma Carl Mampe Alktiengesellschaft, lin, ein offenes Paket mit 3 Modellen Flaschen und einem Muster für ein tat; Fabriknummern 862 bis 865, brifnummer 865 is Flächenerzeugnis, brifnummern 862 bis 864 sind pla- he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, emeldet am 6. März 1931, 11 Uhr 45. Nr, 39 366. Firma Karger & Meyer, lin, ein plombiertes Paket mit 4 Mo- len von Kopfbedeckungen für Frauen d Kinder; Fabriknummern 893, 895, , 916, plastische Erzeugnisse, Schuß- st 1 Fahr, angemeldet am 7. März 1931, Uhr 15, Bei Nr. 37 060. Firma threiners Malzkaffee-Fabriken Gefell- stt mit beschränkter Haftung, Berlin, längerung der Schußfrist bis auf Jahre, angemeldet am 6. März 1931, 9 Uhr. Nr. 39 367. Erwin Marx, tlin-Staaken, ein versiegelter Umschlag t 7 Modellabbildungen für Uhren und ibehörteile, Geschäftsnummern 1201 1207, plastische Erzeugnisse, Schußfrist Wahre, angemeldet am 9. Januar 1931, 22 Uhr. Nr. 39 368. Firma idiophon Company mit beschränkter dstung, Berlin, ein versiegelter Umschlag t der Abbildung des Modells eines mus Cabinet Lautsprechers, Fabrik- inmer 19, plastische Erzeugnisse, Schuh- Jahre, angemeldet am 4. Februar 31, 11 Uhr 15. Nr. 39 369. Firma anz R. Conrad, Berlin, ein versiegelter n\lag mit 43 Modellabbildungen für leuhtungskörper zu elektrischem Licht bst Teilen dazu, Fabriknummern 10929, Ee a, 10933, 10935, 10936, 10937, 65% 10939, 10940, 11664, 11669, 70, 13250, 15433, 15434, 15435, 15437, 15438, 15439, 16486, 17676, 17677, 17678, 17679, ggr, 17681, 17682, 17684, 17967, ähe 17968, P 18066, P 18067, D A P 18068, P 18069, P 18070, le i 027964, 027965, 027966, pla- |e Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Prmeldet am 20. Februar 1931, imt 30, Nr, 39370 u. 39 371, , d Max Fritsch, Berlin, je ein ver- gelter Umschlag mit 3 Mustern für i bzw, Papier- und Seiden- L “ia oigge Fabriknummern gzu : #0 370: 3762, 3560, 5040; zu ag 371: 1551, 1556, 1601, Flächen- 0 me, Schußfrist 3 Jahr, angemeldet S „März 1931, 12 Uhr 30. tien 372. Firma Sunlicht Gesellschaft nes sellschaft, Berlin, das Modell ¿s Schaufkartons für „Lux Toiletsaebe“,

“idi

3487, 1680.

jen, Fabriknummer 312, plastische Er-

Ugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft in Selb (Bayern), Zweigniederlassung der Firma Porzellan- fabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesell- chaft, Siß Berlin, ein versiegelter Um- \hlag mit der Musterabbildung eines Dekors, Fabriknummer 2833, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Januar 1931, 8—9 Uhr. Nr, 39 374. Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Atktiengesellschaft in Selb (Bayern), Zweigniederlassung der Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft, Siß Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 3 WModell- abbildungen für 1 Tischschale, 1 Diplo- matenaschenschale und 1 Brotkorb, Fabrik- nummern 739/80, 739/82, 739/84, PÞpla- stishe Erzeugnisse, Schußfrist 6 Jahre, angemeldet am 24, Februar 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 375. Firma Porzellan- fabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesell- chaft in Selb (Bayern), Zweignieder- lassung der Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft, Siß Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 6 Musterabbildungen für Dekore, Fabrik- nummern K 1438, K 1440, K 1443,K 1451 K 1452, K1453, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 6 Jahre, angemeldet am 24, Februar 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 376, Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft in Selb (Bayern), Zweigniederlassung der Firma Porzellan- fabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesell- chaft, Siß Berlin, ein versiegelter Um- lag mit 6 Modellabbildungen für 1 Zier- korken, 1 Zuderstreuer, 1 Diplomaten- aschenschale, 1 Obstwäscher, 1 runde Tischschale und 1 Rohfkostschale, Fabrik- nummern 430/15, 430/16, 430/17, 430/18, 430/19, 430/20, plastishe Erzeugnisse, Schußsrist 6 Jahre, angemeldet am 25. Februar 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 377, Firma Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesellschaft in Selb (Bayern), Zweigniederlassung der Firma Porzellan- fabrik Ph. Rosenthal & Co., Aktiengesell- schaft, Siß Berlin, ein versiegelter Um- \chlag mit der Musterabbildung eines Dekors, Brocken, Fabriknummer 2639, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 25, Februar 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 378. Firma Parker Pen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein offener Umschlag mit dem Modell der Verpackung bzw. äußeren Umhüllung für Tintenflaschen, Fabrik- nummer 104, plastisher Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am L Nebtuár 1931, 112 Ube Nr. 39 379. Firma Bernhard Thormann, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit der Modellabbildung eines Zuerstreuers aus Jsolierpreßstoff, Geschäftsnummer 5034, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1931, 16—18 Uhr. Nr. 39 380. Edgar Lindemann, Berlin, ein versiegelter Um- \hlag mit 6 Mobdellabbildungen für Markenanfeuchter, Geschäftsnummern 400 bis 405, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. März 1931, 13 Uhr 38. Nr. 39 381. Firma Möbel- fabrik „Fortuna“ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin, ein ver- siegelter Umschlag mit der Modellabbil- dung eines Schreibtisches, Fabriknummer 530, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 4. März 1931, 13 Uhr 35. Bei Nr. 36 867, Firma Brüder Fuchs, Berlin, Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre, angemeldet am 12, März 1931, 11 Uhr- 15, Nr. 39 382. Viktor Müller-Schober, Ber- lin, ein offener Umschlag mit 3 Modell- abbildungen für Dekorationsständer mit runder oder eckiger beweglicher Metall- scheibe aus gebogenem Metallstceisen, Geschäftsnummern 926 bis 928, plastische Erzeugnisse, Schußsrist 3 Fahre, ange- meldet am 26. Februar 1931, 9 Uhr 58. Nr. 39 383, Friß Schneevogl, Berlin, ein offener Umschlag mit der Abbildung eines Modells für einen spiralenförmig um einen Holz- oder Metallstab gewickelten Blechstreifen, Geschäftsnummer 929, pla- stishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 26, Februar 1931, 9 Uhr 58. Nr. 39 384. Firma Krepp- Papierfabrik Simon & Co., Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 4 Mustern sür Papierservietten und Krepp - Papier, Fabriknummern 2939, 2791, 2795, 7612, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1931, 12 Uhr 30. Nr. 39385. Firma Parfümerie-

Flaschenverschlüsse Gesellschast mit be- H

schränkter Haftung, Berlin, ein offener Umschlag mit 4 Modellabbildungen für Verschlußkappen aus Kunstharz, Kunst- horn oder Preßmasse für Parsümerie- flashen, Fabriknummern 832 bis 35, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1931, 12—13 Uhr. Nr. 39 386, Frau Mia Hildebrandt, geb. Kirschning, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 47 Modellabbildungen für Faltschachteln, Geschäftsnummern 2000 bis 2032, 2000 a bis 2000 d, 20083 a, 2013 b, 2017 a bis 2017 d, 2021 a, 2022 a, 2023 a, 2023 b, plastische Erzeugnisse,

è, März 1931, 8—9 Ühr, Nx, 39 373.

Schuhfrist 3 Jahre, angemeldet am

14, Januar 1931, 12—13 Uhr. Friß Caspary Aktiengesellschaft, Berlin, je ein versiegelter Umschlag mit einer Modellabbildung von Kopf- und Fuß- teilen für Betten, Fabriknummer zu Nr. 39 387: 1053/1046; zu Nr. 39 388: 1065/1064; zu Nr. 39 389: 1071/1070, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. März 1931, 8—9 Uhr. Bei Nr. 36 925, Firma Siemens-Schuckert- werke Aktiengesellschaft, Berlin, Verlänge- rung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 9. März 1931, 12 Uhr 25. Nr. 39 390. Firma N. Rieß, Berlin, ein versiegeltes Paket mit cinem Modell für ein Stück medizinishe Fichtennadel- seife, Fabriknummer 1111, plastische Er- zeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1931, 13 Uhr 2. Nr. 39 391 Firma Atrax Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein offener Umschlag mit 43 Modellabbildungen für einfache und zusammengesebte Geleuchte; Fabriknummern 8365 g, 365 f, 365 m, 365 sm, 366 g, 366 f, 366 m, 366 sm, 367g, 367f, 367m, 367sm, 368 g, 368 f, 368m, 8368 sm, 369g, 8369 f, 369 m, 369 sm, 370 g, 370f, 370m, 370 sm, 372, 374, 376, 378, 380, 382, 502, 505, 502 a, 505 a, 506, 507, 510, 513, 522, 525, 208, 212, 211, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemel- det am 11. März 1931, 12—13 Uhr. Bei Nr. 35 024, Firma F. Niquet, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bezüglich Fabriknummer 1409 bis auf 10 Fahre, angemeldet am 6. März 1931, 10—11 Uhr. Nr. 39 392. Firma Walter Hyan, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 6 Mo- dellabbildungen für Klappjessel und Dreh- stühle, Fabriknummern 641, 642, 643, 647, 650, 652, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. März 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 393, Firma Gustav Lustig, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit einem Muster für Jnlett, Matraßenstoff und Bettdrell, Geschäfts- nummer G. L. 5331, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 7. März 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 394, Firma J. Feldmann & Co., Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 4 Modellen für a) 1 Gehäuse für ein Nadelgeräusch- filter, b) 1 Gehäuse für ein Nadelgeräusch- filter mit Lautstärkeregler, c) einen Verstellknopf aus Kunstmasse für Radio- apparate u. dergl., d) einen doppelten Verstellknopf für Radioapparate u. dergl., Fabriknummern 1001 bis 1004, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 26. Februar 1931, 13 Uhr 6. Bei Nr. 36 995 u, 36 996. Firma Richard Hudnut, New York: Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 11. März 1931, 16—18 Uhr. Bei Nr. 36 960, Firma Atrax Gesellschast mit beschränkter Haftung, Berlin: Ver- längerung der Schußsrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 17. März1931, 12—13 Uhr. Bei Nr. 36 936, Firma Allgemeine Elektricitäts-Gesellshaft, Berlin: Ver- längerung der Schußfrist bis auf 10 Fahre, angemeldet am 18. Februar 1931, 18 bis 20 Uhr. Bei Nr. 36 828, Firma All- gemeine Elektricitäts-Gesellschaft, Berlin: Verlängerung der Schußfrist bis auf 10 Jahre, angemeldet am 20. Februar 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 395. Firma Elizabeth Arden Gesellschaft mit be- schränkter Hastung, Berlin, ein offener Umschlag mit 5 Musterabbildungen und einer Modellabbildung für Reklameent- würfe, Fabriknummern 1 bis 6; Fabrik- nummern 1 bis 3 und 5 und 6 sind Flächen- erzeugnisse; Fabriknummer 4 ist eimn plastisches Erzeugnis, Schußsrist 3 Fahre, angemeldet am 24. Januar 1931, 10 bis 12 Uhr. Nr. 39 396. Firma E. Hartnack, Berlin, ein offener Umschlag mit 4 Muster- abbildungen von Zählnezßeinteilungen Jür Blutkörperzählvorrichtungen, Fabriknum- mern 1 bis 4, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 10 Jahre, angemeldet am 9. März 1931, 12 Uhr. Nr. 39 397. Michael Tidmarsh, Berlin, ein offener Umschlag mit 50 Modellabbildungen für Automobil- abzeichen, Fabriknummern 101 bis 150, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. März1931, 12—13 Uhr, Nr. 39 398. Firma R. Frister Aktien- gesellshaft, Berlin, ein versiegelter Um- {chlag mit 2 Modellabbildungen von Glas- schalen für Lampen, Geschäftsnummern M 52372, M 58996, plastishe Erzeugnij}e, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 13. Februar 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 399. ans Graeß, Berlin, ein offenes Paket mit dem Modell einer Bett-Leselampe, Geschäftsnummer 931870, plastische Er- zeugnijse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. März 1931, 12 Uhr 05. Nr. 39 400. Firma Blumenau-Parijer Aktiengesellschaft für Herrenfutterstos\fe, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 26 Mustern von Futterstoffen für Damen-, Herren- und Kinderbekleidung, Fabrik- nummern 130—142, 151, 152, 154—157, 171, 172, 4 aus Flächenerzeugnisse, Schußfrist 2 ahre, angemeldet am le 1931, 11 Uhr 12.— Nr. 39 401. Carl Julius Frosch, Berlin, eia offener

Nr. 39387, 39 388 u. 39 389, Firma |als Zeichenschrift in großen und kleinen

Schriftart für Buch- und Steindrudck sowie

Buchstaben, Geschäftsnummern T, IL., Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. Oftober 1930, 16 bis 18 Uhr. Nr. 39 402. Firma Jacques Hobe, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 50 Modellabbildungen für Damen- kleider und Complets, Fabriknummern H 2040, H 2041, H 2407, H2441 A, H 2443, H 2448, H 2451, H 2462, H 2463, H 2464, H 2470, H 2471, H 2473, H 2475, H 3910, K 104, K 108, K 116, K 129, K 131, K1M4 K K14, K; K 150, K 154, K 155, K 159, K 169, É 170, 478 KOC EOIS, KOIT K 929, K 931, K 934, K 940, K 942, K 946, K 948, K 952, K 953, K 966, K 968, K 972, K983, K984, K991, K 998, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 1 Fahr, angemeldet am 31. Januar 1931, 18—20 Uhr. Nr. 39 403, Firma Verlag der Deutschen Burschenschaft Gesellschast mit beschränkter Haftung, Berlin, die Ab- bildung eines Musters für Burschen- \chafterwappen, offen, Geschäftsnummer 1, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 26. Februar 1931, 13 Uhr 15. Nr. 39 404. Firma Bamag- Meguin Aktiengesellschaft, Berlin, die Abbildung eines Modells für Dzon- erzeuger, offen, Fabriknummer 0.31, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1931, 8 bis 9 Uhr. Nr. 39 405, Firma P. Lindhorst, Berlin, eine versiegelte Rolle mit 19 Musterabbildungen für Stickereien, je in 2 Stücen, Geschäftsnummern 31132, 31190, 31191, 31192, 831193, 31194, 31195, 31196, 31197, 4301, 4302, 4303, 4304, 4305, 4306, 4307, 4308, 4309, 4310, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. März 1931, 9 Uhr 25, Nr. 39 406. Firma Adolph Maas & Co., Berlin, ein plombiertes Paket mit 35 Musterabbildungen für Kissen, Decken, Taschen, Kaffeewärmer, Behang, Qua- drate, Fabriknummern 01197, 01198, 01200, 01201, 01202, 01203, 01204,01205, 01205/1, 01205/II, 01205/III, 01718, 01714, 01724, 01725, 01728, 01729, 01730, 01732, 01733, 01734, 07338, 07375, 07376, 07377, 07385, 07378, 07379, 07386, 07387, 07388, 07389, 07383, 07384, 05696, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. März 1931, 13 Uhr. Nr. 39 407, Firma Norddeutsche Korkenfabrik Paul Schmiedel, Berlin, ein versiegeltes Paket mit dem Modell eines Schwimmgürtels, mehrteilig aus Naturkorkstücken, mit Pa- tentfarbe gestrichen in verschiedenen Farb- tönen, Fabriknummer 550, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17, März 1931, 13 Uhr 15. Nr. 39 408, Willi Hohel, Berlin, und Erich Trautmann, Berlin, ein offener Umschlag mit 29 Musterabbildungen für Autotüren-, Autoseiten- und Rücfenwände, Fabriknum- mern 1 bis 29, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 17, März 1931, 10 Uhr 15. Bei Nr. 35052, Firma Gustav Lohse Aktiengesellschaft, Berlin, Verlängerung der Schußsrist bis auf 9 Jahre, angemeldet am 13, März 1931, 12—183 Uhr. Nr. 39 409. Firma Ade Automaten-Fabrik Gesellschast mit beschränkter Haftung, Berlin, ein ver- siegelter Umschlag mit einer Modell- abbildung für Händewaschautomaten, Ge- schäftsnummer Z 277, plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 27. Februar 1931, 11 Uhr. Nr. 39 410. Firma Juhre & Nicolai, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit dem Modell eines Photographierahmens, Ge- schäftsnummer 5998, plastishe Erzeugnt}}e, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. März 1931, 18—20 Uhr. Nr. 39 411. Firma Patent-Cartonnagen-Fabrik Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin, ein ver- siegelter Umschlag mit dem Muster einer Papierserviette mit blauem oder anderSs- farbigem Druck (Kopenhagener Porzellan- motiv), Fabriknummer 885, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 16. März 1931, 12 Uhr 05. Nr. 39 412. Hermann Tschierley, Berlin, ein versiegeltes Paket mit 5 Modellen und 15 Modellabbildungen für Lautsprecher- gehäuse, Geschäftsnummern 1 bis 20, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1931, 11 Rhe. Nr. 39 413. Firma Wider & Co., Berlin, ein versiegeltes Paketmit dem Modell eines Dekorationskorbes, Fabriknummer 678, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. März 1931, 12 Uhr, Nr. 39 414. Ottomar Voelk, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 2 Modell- abbildungen von Gehäusen für Uhren, Geschäftsnummern 100, 101, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemel- det am 18. März 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 415. Gerhard Keydel, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit der Modell- abbildung eines Taschenmessers, das durch Hochschieben der Klinge geöffnet wird, Geschäftsnummer 2/130, plastishes Er- zeugnis, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 18. März 1931, 11 Uhr 40. Nr. 39 416. Firma Karosserie Voll &

Umschlag mit 2 Mustern einer neuen

Holdheim,

Nr. 39 419: 01840, 01841, 01856, 01865, 01909, 01914, 01937, 01950,

{lag mit 3 Modellabbildungen für Autos mobil-Karosserien, Fabriknummern 3126, 3215, 3021, plastische Erzeugnisse, Schuh- frist 3 Jahre, angemeldet am 20. März 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39417, Emil Schensch, shlag mit dem Muster einer mappe, Geschäftsnummer 1885 a, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. März 1931, Nr. Plated-Waren-Fabrik Berlin, 33 Modellabbildungen für Fabriknummern 53/21, 6020, 6021, 6022, 6023, 6024, 403, 404, 405, 406, 609, 754, 661, 5173, 228, 229, 230, 231, 409, 2516, 4637, 415, 5174, 410, 411, 412, 413, 414, 6221, 6219, 6220, 217, 218, plastische Erzeugnisse, meldet am 11, März 1931, 11 Uhr.

Um- Zohnungss

Berlin, ein versiegelter

12 Uhr Berliner Electros Siegmar Lewy, Umschlag mit Tafelgeräte,

30,

39 418. Firma

ein versiegelter

Schußfrist 3 Jahre, ange-

39 419 u. 39 420, Firma Wilhelm Berlin, je ein versiegeltes Paket mit 48 bzw. 36 Modellen für Mode- Kunsthorn-Knöpfe; Fabriknummern zu 018537, 01908, 01913, 01918, 01949, 01954, 01959, 01964, 01970, 39420; 01984, 01989, 01994, 01999, 02004,

Nr.

01906, 01911, 01916, 01941, 01952, 01957,

01907, 01912, 01917, 01948, 01953, 01958,

01905, 01910, 01915, 01938, 01951, 01956, 01961, 01962, 01963, 01966, 01967, - 01968, 01974, 01975, 01979; zu Nr. 01981, 01982, 01983, 01986, 01987, 01988, 01991, 01992, 01993, 01996, 01997, 01998, 02001, 02002, 02003, 02006, 02007, 02008, 02009, 02010, 02011, 02012, 02013, 02014, 02015, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. März 1931, 9 Uhr 45. Nr. 39 421. Ficma Paul Rosenberg, Metallwarenfabrik, Berlin, ein offenes Paket mit dem Modell einer stab- förmigen Taschenlampe, Geschäftsnum- mer 103, plastische Erzeugnisse, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 17, März 1931, 15 Uhr 05. Nr. 39 422, Firma Dr. Albert Bernard Nachfolger Einhorn- Apotheke, Berlin, ein offenes Paket mit 1 Modell für Badetabletten in doppelter Ausführung, Geschäftsnummer DAP 4 b, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 14. März 1931, 18 bis 20 Uhr. Nr. 39 423. Firma Heinße & Blandckerhz, Berlin, ein versiegelter Um- schlag mit 2 Mustern für Fnserate, Fabrik- nummern 335, 336, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. März 1931, 12 Uhr 45. Nr. 39 424. Firma C. F. W. Busch, Berlin, ein ver- siegelter Umschlag mit der Abbildung des Musters. einer Geschäftskarte: Bieneht- wabenmotiv mit daraus hervorragender Garderobe, Geschäftsnummer 100, Flächen- erzeugnis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 28. Februar 1933, 8—9 Uhr. Nr. 39 425. Firma Jacques Hobe, Berlin, ein versiegelter Umschlag mit 50 Modell- abbildungen für Damenkleider und Com- plets, Fabriknummern H 2031, H 2093, H 2410, H 2412, H 2424, H 2449, H 2450, H 2454, H 2459, H 2460, H 2465, H 2469, H 2472, H 2474, H 2479, H 2480, H 2481, H 2482, H 2484, H 2485, H 2487, H 2488, H 2491, H 2492, H 2493, H 2495, H 2496, H 2497, H 2500, H 2502, H 2503, H 2506, H 2508, H 2509, H 2510, H 3942, H 3998, K 117, K 128, K136, K140 8a, K 146, K 157, K162, K166, K171, K175, K 178, K 919, K 941, plaftishe Erzeug- nisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 18. März 1931, 8—9 Uhr. Nr. 39 426. Firma Hermann Diamant Ball- u. Luxus- Schuhfabrik, Berlin, ein versiegelter Um- schlag mit 43 Modellabbildungen sür Luxusshuhe in allen zur Schuhherstel- lung zur Verwendung kommenden Mate- rialien und Farben, Geschäftsnummern 204, 206, 207 c, 209 c, 211, 212, 213, 220 b, 224, 226, 233, 236, 243, 251, 252, 260, 261, 262, 263, 264, 265, 266, 269, 282, 311, 358, 362, 377, 669, 726, 727, 829 c, 848, 851, 852, 856, 857, 865, 873 c, 877, 878, 879, 881, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 18, März 1931, 11 Uhr 40. Nr. 39 427. Firma Siemens-Schuckertwerke Aktiengesellschaft, Berlin, ein offener Umschlag mit einem Modell für tablettartige Preßstoffkörper mit aufgebogenem Rand, Fabriknummer B. K. &t. ‘12, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. März 1931, 13 Uhr 20, Berlin, den 31. März 1931. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 90.

01955, 01960, 01965, 01973, 01980, 01985, 01990, 01995, 02000, 02005,

Rudolstadt. Í E [2672] Jm hiesigen Musterregijter jt anr 13. März 1931 eingetragen worden: Nr. 1060. Firma Schäser & Bater in Rudolstadt, L Cini dungen Ñ ven Mustern plastischer Erzeugnisjje mil der E 3979 80, 3934—3945, 87—3995, 3907—08, 3897—3906 und 3913—3914, Schuß für jedes Stück in anzer oder teilweiser Ausführung, in jeder "Sröße und Ausstattung und in iem Material, in einem offenen

Ruhrbeck, Berlin, ein versiegelter Um-

L Ums lage, Schußfrist 3 Fahre, ange-