1931 / 85 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zeutralhaudelsregisterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 84 vom 11. April 1931. S, 4,

lhr, das geriht- lagen liegen auf der Geschäftsstelle zur in Wolterdingen Der in

fahren eröffnet, Ver- Einsicht der Beteiligten aus. Allge- gleihsverfahren vom 23. März 192; "i L - l Rechtsv eter / meines BeräußerumngSverbot mit genommene Vergleich wird hierd D Frankenberg, Sa. | Schuldeinziehungsvevbot gleichzeitig er- stätigt. Jnfolge der Bestätigung ), Mai 19331, | lassen, Vergleihs wird das Verfahren zu Interlagen liegen | Amtsgeriht Mügeln, den 9. April 1931. | hoben. Das allgemeine Beräußer,,„. Mi (6 r: A / È i wor § +54 aon, und

verbot ist damit aufgehoben

| München. 3133) | Donaueschingen, den 31. Ms¿rz Bekanntmachung. | Bad, Amtsgericht. [1]

Am 8. April 1931, vorm. 10 Uhr, | wtiiadiiteiibdiaitliezs

Karlsruhe, Baden, 126] | wurde über das Vermögen der offenen | Dresden. R ae! |

: / d lebe das Vermögen de F Handelsgejellschaft S. Bloch, Manu- ; Das Vergleihsverfahren zur Abz, 9 9 F Wilh. Wolf jun. Tuchgroßhandlunc sakturivaren4Broßgeschäft in München, | dung des Konkurses über das Vermz„. Karlsruhe, Douglasstr. 24 wurde heute, | Geshaftsräau:ne: Landwehrstr, 40, das | des Kaufmanns Bruno Werner M 1m 8, April 1931, mitta 2 s | gerichtliche Bergleichsverfahren zur ¡in Dresden, Georgpl, 2 der dai eraleihsverfahren r Abwendung des | Abwendung des Konkurses eröffauet. | Große Brüdergasse 39 unter dez _ N S tonkurses eröffnet. Zur Vertrauens- | Als Vertrauensperson ist Direktor Otto | Alwin Kelling JFnh. Werner Az,

Mielziner in München, Promenade- | eine Möbelhandlung betreibt if , play 6/1, bestellt. Der Vergleichstermin | gleich mit der Bestätigung des im L, ist bestimmt auf: Mittwoch, 6. Mai | gleihstermin vom 81, Marz 1931 »»,., M s 1931, vorm. 84 Uhr, im Geschäfts- | nommenen Vergleihs durch Beigjz Erscheint an jedem Wochentag abends. Anzeigenpreis für den Raum einer fümfgespaltenen Petitzeile 1,10 X, 1931, vor- | zimmer 727/11, Prinz-Ludwig-Str. 9, | vom 7, April 1931 aufgehoben wow. Bezugspreis vierteliährlidh 9 M. Alle Postanstalten nehmen einer dreigespaltenen Einheit3zeile 1,85 K. Anzeigen nimmt an die Amisgericht| München. Zu diesem Termin werden Amtsgeriht Dresden, Abt Beste ungen an, in Berlin für Selbstabholer au die Geschäftsstelle Geschäftsstelle Berlin 8W: 48, Wilhelmstraße 32. Alle Druckaufträge

3, Stock, | die Beteiligten hiermit geladen. Der den 8, April 1931 E 8W. 48, Wilhelmstraße 32. sind auf einseitig beschriebenem- Papier völlig druckreif einzusenden,

tig ist an | Antrag auf Eröffnung des Vergleichs- : Einzelne Nummern kosten 30 Af, einzelne Beilagen kosten 10 A. insbesondere ift darin au anzugeben, welche Worte etwa durch Sperr- E inters

n und d Fnhaber | verfahrens nebst seinen Anlagen und | Duisburg. Bekanntmachung. [25 Zie werden nur gegen bar oder vorherige Einsendung des Betrage3 druck (einmal unterstrichen) oder -durch Fettdruck (zweimal _ BeraußerungSverbot er-|das Ergebniz der weiteren Ermitt- Das Vergleihsverfahren zur Abwe, einshließlich des Portos abgegeben. strichen) hervorgehoben werden sollen, Befristete Anzeigen müssen 3 Tage : ergteiMSantrag | lungen ijt auf der Geschäftsstelle, Zim- | dung des Konkurses über das 9 Fernsprecher: F 5 Bergmann 7573, vor dem Einrückungstermin

bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. j J

gen zur Ein-| mer 741/[V, Prinz-Ludwig-Str. 9, in | mögen des Lederhändlers Friedr der Geshästs- | München zur Einsicht der Beteiligten | Shwab in Duisburg, Oststraße 12

us, Karlsrudye, | medergelegt. | wird aufgehoben da der Verglei

7 | i »[haftsstelle des} Geschäftsstelle des Vergleichsgerihts | s{chlossen und bestätigt worden ist CL. 85. Reichsbankgirokonto. Berlin, Montag, den 153. April, abends. Poftscheckkronto: Berlin 41821, 1931

L

München. \mtsgericht Duisburqa K, Beschluß. {27|| Neuenbürg. 3134| das Vermögen des Kai annt Ueber das Vermögen der Eheleute

en n ill

| Gerstungen Beschluß; ; H 5 S g i f : R E 4 J 1 s as o o 1E c a-M au E . 4 “N @ No a5 + aur 000 anae m ne rut ritt T1 N B L Das Vergleih8sverfahren über Fnhalt des amtlichen Teiles: Liste der Schund- und Shmußschriften. E. a Verbot umsfayt auch jed evi Trt, früheren Fnhabers einer [Karl und Lina Elsele, Wollwaren- | Vermögen der Firma F. C. Gundlzs 5 A (Geseß- vom 18. Dezember 1926.) i die sih sachlich. als. die. alte darstellt oder als E lwarenhandlung, hier, Branden Cen in DEFRIORI E 1 pril | Handlung für Kohlen landwirt Deutsches Reich. : g Gb E y zusehen ist, [edtlung, Am RKRuntî vi 901, vormititags 1014 Ir, Das Ver- | lihe Erzeugnisse und landwirt t Y ; ; 21ff M Fou G 4 cs ui fj B ) S s i 192 5 N / Got y ) , E “Legi l LCNOTDTTTI Oa i p ‘0 E E 1 j Ne- aadebürd én 3 {prt ol Uhr 5 Minuten, das Ver-| gleihsverfahren zur Abwendung des | [lihen Bedarf, ihres alleinigen 3, Mnntmachung der amtlichen Großhandelsindexzisfer vom Akten- | Gut Bete nues | Verleger | T, 1j Magdeb s acl Su59 hren zur Abwendung des | Konkurses eröffnet worden. Herr Be- | habers des Kaufmanns Louis Gundlg April 1931. l zeichen | scheidung | der Dtr j [N 1 Dex Oberpräsident der Provinz eröffnet, Termin zux Ve zirfsnotar nemmtier in Derrenalb j fn Gerstunaen wird aufachohon nal der ckchund- und Schmußschriften. f l +

C Li mit N 1

D

FY j j Î

—_—

i

| : f i L av Ma dat j Cc ; ta f (M nis P\ch. 343 | P. -St. | ie Fre S | n Venrgle g{ wurde zur Vertrauensperson ernannt. | zem ein Liquidationsvergleih anaer Mknntmachung, betreffend eine Anleihe des Württembergischen Psch. 343 | P.-St. | Dae yr Brit n | 17. April 1931, [Termin zux Verhandlung über den Ver- | non 1nd hostäti M ditnoroins, A-G. in Stuttgart Berlin Wochenschrift für | Radszu- | ris Li S L L i i men und bestätigt worden ift reditvereins, A. (H, n Biuttgart. v. 17. 3 ideale Frauen- | weit, | Mo nt N 111 734 t (Tf C) »(7 QLCTICDSDD Lat i VEI au M (V oyTlt! ( b [5 J ‘r 4092 Z E E s p Y j q. BRIL L LI I S. Me DP S E erstungen, den 2. April 1931 195L- | freunvs@aît: Berlin

r 9 anberaumt Der [îag, den 7. April 1931 nachmittaas | de ta a O A E 4 s Z J - z eraumt. Der | 1a l , ( hüringishes Amtsgerich! Preußen 6. Jabrg. Nr. 39 |

Be rgleichsve LTODLICEHN 1 E f, l 1 ; 13 let H 3 51 Uh vor dem Umtsgertht Neuen- ! n e - Î - - s E y ! i Q i j \ Vie (Q L Le): h I T4 L VUiii S L DYN L (C U j E Q "“ a » M , tes f QK | Vermögen des eh verfahre of einen Anlagen und [bürg. Der Antrag auf Eröffnung des | Heidelberg znnimaczung, S ns einer Wahl zum stell- E 92, (. Jahrg. | | Nichtamtliches. j} HUß in Blersweler 11! D ch rtretenden Generalla E L

A: c Day (€ q zur Abwey Í , M6 toe ott, 6 S x Geschäftsstelle des | tagen und das Ergebnis der weiteren | dung des Konkurses über das V- dehnung eines Zeitungs8verbots. d - ee "De D

cki mm 1 Ermittl1 n find auf der Geschäfts- : m L \ | a e: au , ç L O

As E Lo S N Pes Ves Gi? bai der Fa. Emil Burger, Uhren 1ungsverbote. Freundin® als | Zu Frankenstein i. Schles. verschied am 3. April d. J.

: * LBeteiligion: miedevaclaE | WORURIVENUNNNETT 1 SETVETTETA, Un folhe auf die j Herr Geh. Oberbergrat Ernst Wiggert, der frühere S ( Li ILLCUT LUIELCHL, i nnhoy S 7 N . e R D é s pt E i its G BaH2 t 5 ect, G a

Vurtt. Amtsgeriht Neuenbüra F E E trn d a E En atn Dauer von zwölf | | PBrâäsident der Staatlichen Bergwerksdirektion in Hindenburg,

: i : opYrenjtr. / a, wurde nach Bestätigun | Monaten im Alter von 74 Fahren. Der Verstorbene, geboren in

1leihsvorschlag ist N He en 8, April 1931 Prt tiges. e April 1931, vorm i : Sf S | des Vergleichs aufgehoben Qoinata f Mari ilinreukén wurde 1 Ybleauna der Beraassessorvrüfun ¿rit Biihl i Y_ | Lüdinghausen. Beschluss. (3128]| oe] Heidelberg, den 26. März 1931 m es. Leipzig, den 10. April 1931. VDstpreußen, ivurde nah vlegung as Berga E 2 E a L Auf Antrag der Witwe des Schmiedes | korzheim. e 19139] Bad, Amtsgericht, A 1 ; j Der Leiter der Oberprüfstelle. Dr. Arndt. dem Bergwerksdirektionsbezirk Saarbrücken _Uberwtesen, ivo Franz Knümann, Klara geb, Uhlen-| _ Ueber das Vermögen des Fabrikanten ia iei Deutsches Reich, er später als Berginspektor bei dem Steinkohlenbergwerk Selm Dorf, wird das gericht Sir A: eee i mee d Köln-Mülheim. 14 : s S in F König und als Bergwerksdirektor bei den Steinkohlenberg- e hSversahren U Abiven Fabrik F De A ._ Beschluß in dem Vergleichsverfahre ie JInderziffer der Großhandels3p reite vom E el Á d werken Göttelborn und Heiniß tätig war. Am 1. Oktober R as L 16 Uhr wurde iu At 0 März O8 bei E Betnbgon der Lebensmitte 8, April 1931. R G annrma Eu 1903 wurde ihm unter Ernennung ¿um Oberbergral ine tuten eroffnet. Uls Berirauens E E E Ee: E i handlertn Gertrud Schmitß in Köl : ets o \ N r . j f F in! Mitalstiodstollo Hot De Gs ckY { ‘oGlau Ubertraaen wird dex Birch visox Willy Gericht eingegangenen Antrag Heute, | Dellbrück von-Quadt-Straße Nr A Die auf den Stichtag des 8. April berechnete Groß- 2 Dem Württembergischen Bn, Ss S j Mitgliedstelle bet dem L verbergaml n E E A rf Werne a. d, Lippe (Tel. | mittags 12 Uhr, das Vergleichsverfahren | 1 Der in dem Vergleichstermin v Mdelsinderziffer des Statistischen Reichsamts beträgt: Stuttgart wurde die Genehmigung erteilt, 7°/zige Gold-© Schon im folgéndek Jahre ging er, als die Staatliche Derg- stellt, Termin zur Verhand- | zur Abwendung des Konkurses eröffnet. | 1" April 1931 angenommene Vergleit hypothekenpfandbriefe auf den Jnhaber im Nennbetrag j werksdirektion Hindenburg gebildet wurde, als Prasident uf der Geschäftsstelle | Derirauensperjon 1jt Treuhänder Karl | wird hierdurch bestätiat. 2 Fnfolge de 1913 =- 100 Vers von vier Millionen Goldmark in den Verkehr ZU bringen. diesex Direktion nach Oberschlesien. Hier hat er b1s zu femer

If f wril ana ’Xx De €1 (VSDVOLT Mai

Not En

i

(G : Noral SDertahrené »{ 1110 M 17 R p Frmitt- | Devgteihsversahrens nebst seinen An-| Das Veraleihsverfahren

LLLTUA L r À

bestinmmt

Gu Ï 0

erichts zur Einsicht dex Be- | Outbrod in Pforzheim, Hohenzollern | Bestätigung des Veraleihs wird dai N e am 1. Oktober 1922 erfolgten Fnruheseßung in unermudiicher n niedergelegten Vergleichsvor- | raße D D E Ubr am | Verfahren aufgehoben. Indexgruppen 1931 ett Stuttgart, den-9, April L O Pflichttreue .dem Staate wertvolle Dienste geleiste! R R s R Se e Ry Koln-Mülheim, den 1, April 1931, M 1, April | 8. April in vH MWiürttembergishes Wirtschaftsministerium, besondere während- der Beseßung Oberschlesiens

f den S. Maîï 1931, vorm. [dem Amtsgericht, 11. Stock, Zimmer 109 Das Amtsgericht, Abt. 6 \ X V - Th f :

10 Uhr 30 Min., auf Zimmer 6 deë Pforzheim, den 7. April 1931, i i R | X, V.: Thomaß. ttor20i r : Ymta t Imtsgeriht, A 1 Î zip L E eus Le eei : L j e

E, O d Mvril 19 Di E | Krefeld, S 1 Pflan;liche Nahrungsmittel . 2 125,4

Ie Emidai cupril L9O1, E S 126 „Vas Bergleichsverfahren über de RMPieh i E ; | 84,8

as AmiSgeriMt, E Na BI CUNAL s i 99! Vermögen des Kaufmanns Max Seri MWNieher:euani} 106,5

a ¡ leber das Bermogen des Mechanikers | in h ; e i MiederzengnifE ;

: E n : n Anrath, Kirchplaß Nr. 5 (VerklaMxr m | 109,5 Karl Volk, Vacondreherei in St. | von ), ropa Nr, i Puttermittel . ch - « «.- 4 f

s S A )(Y {4 Des R eis gqejunDdYye ¡egeben vom NReichsgesundheitsamt) vom 9, l R i Hn n L AN R R otto L c B r f s den Fnhalt: A. ‘Amtlicher TeilI Fortlanfen T S RAIIGRN,, elen UUS ¿Fetten YAgrarstoffe zujammen P renzen ie die gemeingefährlichen Krankheiten im In- un Ÿ a1 2 0be we YSeralet 0 O 6 0 ° A A A 2 aa J c n A S G Le L ckI S s E E \drian in Mannhei tden- | Mittags 4 Uhr, das Vergleichsverfahren | (Blotide tend La e lab it : - E E ra / Ministerium für Landwirtschaft, Domänen Zeitweilige Maßregeln gegen gemeingefayrlihe m, Nadlerstr, 13 alleinige nhaber | zur Abwendung des Konkurses eröffnet. | Krefeld E L : April 1991 “2D [II. rag emr LEEAE Und Fo T st én. Geseßgebung um Deutsches Reich Ratifikation a 0 n g d tv Eh z : 4 N tan E i OVLU/ , C Gie AD d ind Halbwaren L 7d T C Moianertraaë A N attfifgtigi ?F1TMNTA 1e ¡an Yan L LLLUULUHIP T L [1s L JLCCIIS “C Im tenovt A s G Y e M G r: G N E Oer chen DandeilSVerirags. Latti e C e A R LAeudes tr Milan Gi R amit [mtsgeriht. Abt, 6. Kohle S C Die Wahl des Gutsbesißers Bertram von Hobe auf e E LELN T mens E Kal Mata ( in Wannhet? ton, | Dru n DiUUtngen. BergleiWste y i Ä wie i e L 4 | ap o ; mt : 2 ojterreiMi Men ommens Uber enl LLETIEI cde Heute vovttebaas 9 Uhr, das | ist am 28. April 1931, vormittags | V e it E S Gisenrohstoffe und Cisen | E Ohrfeld bei Gelting zum Distriktskommissar Gndfat N (JugoslawienZ - Woingefey. -— ‘Vermischtes E E - G n R s V r B ckSOT Z. 2 e aile { »{ f i File . Y l (U, O 4 27 Q C P S A En ou J Éa f 2 » y 7 tos j 0, (6 ino ï rgleihsverfahren zur Abwendung des R, Lee vor dem emtsgerit, | Beschluß in dem Vergleichsverfahrea ie Ee E 855 | 86,ä |- 0, Aus\chusses) und zum stellvertretenden Generalland chaft e Unterrihtssammlnng über anstecki ne Inde nfursés eröffnet Nerträ 1ensperson Iimmer Nt l | über Lts Barinäaane S A ml liten i Ge e A s l gemäß 8 14 Absatz 1 Ziffer 2a und 8 10 Ahsaß F auf d1e Seuchen des - Deutshen Hygiene-Museums S , ' U 5 E j : Villinaen den 7 Av 131 | L. E L ( S Mausmanti Daute und Le? s Vis ia t | IO, s S ; t Gri “t e S alien Rlaß“ der Reich3arbeitsgemein}chaft Bücherrevisor Ludwig Reinhardt in Sen, En (, APLL 19091 | Otto Morgenstern in Meseriz: 1. A Chemikalien E j S) j Dauer von 6 Jahren wird hierdurch bestätigt. At L dae fat e E f db zea Æorat E Lde D ttsgerid r L L L a E E ( , ç 4 ti für Jugenderholungs- und Dettfur}orge. Merzle- Und DIM 4 L ‘on in dem Vergleichstermin vom 26. Miu Künstlihe Düngemittel ( | ‘/ Berlin, den 1. April 1931. : ertif ck=chlachtvieb- und Fleishbeshau im 4. Viertel- raleihstermin ist am 6, Mai 1931, | 1931 E e E 1 C Ls - g p L j aa % , G A p HEE Z irzte-Rundfunt. L )aMinuIe Js Un Fat J CIUM afipao L E n. 9 Uhr, vor dem Amtsgericht, | Wuppertal-Elberfelda. 13 Vio ‘beliatiat, 2 E r B e dite Oele ‘und Fétte S | Das Preußishe Staatsministerium. jahr 1930. B. Nichtamtlich er Te L e C S Ot) her tock Limmer 215 Mannheim de! Uebex das Vermögen der Firma Karl S »â “Qi aTat is “B é A s s Qui} E À E Dor Ministor für L irt f D Î 1 F rsten. D eil IL. Wochentabelle über S ete Ungen, eDUrten He tock, Zimmer 215. Mannheim, den d brit mediniscer Beraanda, | Lng des Bergleihs wird das Vel Vapierstoffe und Papier . | ( Der Minister für Landwirtschaft, 2/0nMIMEN und ¿Forte Sterbefälle in den deutschen Großstädten mit 100 000 und mehr | stoffe in Wupperta G König event auge en. 91 Daustofe S E : J. V.: Arnold i. Einwohnern. Geburts- und Sterblichkeitsverhältnisse in einigen Mörs 120 j itya i 9 N llèinithabe Ka fmann Amtsgericht Meseriß, 20, Marz L I Industrielle Rohstoffe und | Lud größeren Städten des Auslandes. its Erkrankungen und Siterbe- Uen das es Kaufmanns | Di 1 rtal Elberfeld e ; __ Halbwaren zusammen . | fälle an übertragbaren Krankheiten 1n deutschen N hard Lehne aus Mörs Steinstraße | ist am 4. April 1931, 12 Uhr, das Ner- | Offenbach, Main, L4l L. Zndustrielle Fertigwaren | d Bekanntma Gun &ckG Grundwasserstand und Bodenwärme in Berlin, T ezember, V )ard Lehne : , Dem] ' e / A Bekanntmachuug. Produktionsmittel . . . 31,8 D i E S Witterung. Statistishe Sonderbeilage. Monatsbericht

heute am 2. April 1931, nahmit- | geichsversayren zur Abwendung des a : s / l S 9 La 5 L S : E R Ee Uhx 30 Min., das Vergleichsver- | Konkurses son: | „Das Vergleichsverfahren über deFKonsumaüter . . . i: E Der Oberpräsident der Provinz Schleswig-Holstein hat das | die natürlihe Bewegung der Bevölkerung in de ent n!

p pam DAC) jd

O

-

i m 4 N O

Mannheim. E L n C Ueber das Vermöaen des n »eorgen i. Schw., wurde heute, nah- | if ® » +44 D D

el

E _- Ï E E EES R R n AEEEEE T E E E

_— Er L A D D

Mannheim L 2 7 Ferntpr. 20 764/65. L

n

4 «F /

t

(pril 1931 Amtsgericht. B.-G. 14,

09 i M

0. e o ] I c 2 { net ert naher L ILUA L UUTIISDC i

LUUTIDYL A |

eröffnet. Termin zux Abstim- | Bücherrevisox Friedrih Veith Wupper- | Lermögen des Franz E. Schönhali Industrielle Fertigwaren zu- 137,8 e Verbot der in Jhehoe erscheinenden TageS5zeitung „Das | ländishen Gemeinden im Dezember 1930

tal-Élberfeld, Distelbecker Str, 14 h. | Gaserei in Gr. Steinheim, wird na Péiamtinvap=: 1136 | 1135 | 0/1 | Landvolk“ auf das Gebiet des Deutschen Reichs ausgedehnt.

ermin zur Verhandlung ül den | folge der Bestätigung des Vergleis! A ; É ; A

ergleihsvorshlag am 7, Mai 1931, aufgehoben. ; ) Monatsdurchschnitt Februar. 2) Monatsdurhs{chnitt März. Kiel, den 10. April 1931. )34 Uhr 2immer | Tfenbach a. Main, 2, April 1951 id ¿ E 6 ° , e s Nogyr=- e CaEléte

d Willy Benjamin Amtsgericht ‘Wübhèrtal-Elbexfeld. | Hessisches Amtsgericht. Die Gesamtindexziffer ist hiernach gegenüber ver Bor Der Oberprähident. I

y ri E E ill ves e 7I4 g al-ÆLbeCr] | | e nahezu unverändert. _: / Einfuhr von Getreide, Butter, Ku) e und Eiern in

Serte? ne! ah1 | bèn A deli 1931 s | Rathenow, , Beschluß. L : N Von den Einzelgruppen der Agrarstoffe hat _nch die das deutsche Zollgebiet (Speziaihandel) E E A L Amtsgericht. Wuppe ial-Elberfeld. 138] | ne A Bergleihsversahren über l dexziffer für pflanzliche Nahrungsmittel (infolge go tgarer Sefann ti Œun g und in dem Zeitraum Januar bis März 1931

LC SAlPp. CL9 L S Ueber das Vermogen der l e rmogen der ofstnen PandelSge eise für Brotaetreide Mehl und Kartoffeln) sowie die- L j

) Mörs 131] | Handelsgesellschaft in © x Stoin- | haft Max Wienkoop in Rathenot M 11 Lolgetretde, A Ar E r+; ip Dor Obervräside Provinz Schleswig-Holstein hat i

Mörs. 131] | Handelsgesellschaft in 3, Stein- | [Gal Pax LIENN h. EMIDNN ige für Futtermittel (hauptsählich infolge - gestiegener Der Oberpräsident der rar ra die Teri

D) Ss &

uber den Vergleichsvorschlag wird 24. April 1931, vorm. 10 Uhx, } Amtsgerichts, anl

Zur Vertrauensperson wird [1

: Statistik und Volkswirtschaft.

1 B 106

p R

._ 2 Mart S : x \ D A L N ava 192 Januar bis Marz Ueber das Vermogen des Anjstreicher- | met, lith, Anstalt Buch- und Stein Verliner Sir, 16, wird dex in dem B R e ey L L (ch iter er 8 12 und 1 Absatz 1 E I L März 1931 1931 weisters Friedrih Peckhaus jenr. in} druckerei in Wuppexrtal Elbeffeld gleihStermin vom 27, März 1931 a tise sur Futtergetreide, Futterkartoffeln E L R ga Reichs vlitiiatén ur Bekämpfung politischer Ausschrei- | E : A M | m Menae * Wert inhausen-Hochemmerih, wird heute, | Luisenstraße 32 ist am 4 April 1931, | genommene Vergleich hierdurch bestäti Joht. An den Schlachtviehmärkten sind die Preise Jur es RetchSp oa Mz ‘031 (RGBl.1_S 79) in Verbindung | Nr. bezeichnung Menge |, erl E 000 RM 2. April 1931, nahm. 3 Uhr 30 Min., | 19 Uhr, das Vergleichsverfahren zux | Infolge der Bestätigung des Verglei® eine und Rinder überwiegend gesunken. Von den | tungen s e E a dn en vom 30. März | L L -— E02 das Vergleich8verfahren eröffnet, Ter- | Abwendung des Konkurses eröffnet. | wird das Verfahren ausgehoben. therzeugnifsen lagen Butter, Shmalz und Eier im Preis mit der Preußischen Ausführungsveror arate at Jb hoe her- | E ois 34 182! 353 90010} L 317 min zur Abstimmung Über den Ver- | Vertrauensperson: Dr, Grüber Wup- Rathenow, den 31, März 1931. driger als in der Vorwoche. 1931 (Ne S 45) das Tg (0 ie L Tages | 5 Mita _—— 40 557 4 654} 1 309 644/ 18 857 gleihsvor|chlag wird auf den 24, April f vertal-Elberfeld K ast B T6 f Das Amtsgericht, Ns Me q Me ec e ( “5 T7 ausgegebenen „S eswtg- D orten G D HE c 4 u E S 994i « ri [931 vorm 10 Uhr Siam Ne 22 Uur. Berh T E e EY MEFUICAE ss Rückgang der 7Fndexzifser ur o E L L a g n g“ auf die Dauer von 4 Wochen, vom 12. April bis | Se, : dés 197 2 679 erar } anberaumt. Zux Vertrauensperson | vorshlag am 7, Mai 1981, 104 Uhr, | Selb, Bekanntmachuug, [2% O) A niedrigere Preise E GIMTNE: E : L ; zum 9. Mai d. F., wegen eines am 10. April d. J. Um Nr. 83 | 3 Gerte que Vieh: in f Zimmer 106 Las Vergleihsverfahren über „n der Fndexzifffer für Kohle wirkte sich eine Preis- gebrachten Artikels „Terror der shwarz-roten Diktatur“ ver- 6 tütterung : 46 580 2 048l 1 728 642i

En Andere Gersté | 97940/ 1038| - 288 308|

ent ¿ih vou chlaa ift or Rochtêängor C _ x L J L IDILTD Der MeMtsagent Peilex Sonnen 11 “Uhr, T s ues a i MELAE S CITMLINS, Amisgeriht Wuppertal-Elberfeld, LaNL an, V S N Se öhung für englishe Steinkohle aus. Am Eisenmarkt BergieihSvor|Mmlag L, Ee VEI Lo YT L Ls be Mors, den 2, Ap 31 ht 18 nl rxs von Se if BejstatigUl E Mio Nort Eb Mad » f 7 J J z 9e F 04911 1931, 9 Ubr vor | Flensburg, Zimmer Nr. 29, anberaumt. A E L bt. 13, meisters bon Selb, ift nah Vestalin ren die Preise für Weißblech abgeshwächt._ Von den Riel, den 11. April 1931. Hafer 2 544 435) 140 491 , YT, VOL î L h t mtsacrict VLD Bergleichs am 8, April 1931 ddt Ÿte 3 SuB É k) s + No 8 tach- StICi, VCIT i At Brandenburg | Der Antrag auf Erössnung des Ver- ied E E gehoben worden etjenmetallen haben Zinn und. Kupser 1m Preis S Der Oberpräsident s Milchbutter Q NEF 7 999 994 951 tr. 41 11, | fahrens nebst jeinen Anlaaen und das | Jgüigeln, Bz. Lei i 14] Bresl [313 G Zelb, den 8. April 1931 heben, während Blei und Zink angezogen haben. ¡Fn der WEL E Y j (Butter|chmalz) 69 065 17 922 224 2514 | G P A M I I, BZ, Le 1g, l Calau, 1391 ch , « 0A, e i : E 20 “e ç Ï j Zio (F ff- | Ergebnis der weiteren Ermittlung S S A | Uppe Textilien lagen die Preise für Baumwollgarn, e i | 13: Käse (Hart- und

5

«F A 1

SUL Zit 9 ) in des Í ries Das VNVoraglo l Y Sard e : z5 Î 5 - I über da ua des T RSNNE V f ; S Reu il Fl zig idi inengarn und Hanf höher als in der Vorwoche; der' Preis Weichkäse) 38 971 5 0621 - 120 999! Un VUS VDELIIOLG ves SAUfmanns j Betrmogen des Kaufmanns Emil ¿Fleißig, Ei 4 tfi L a b j E T gc gp D s s 6 (Fier H: ers x Carl Robert Heine in Wermsdorf, | alleinigen Jnhal L y o 3 E Gil E R 310 ì Baumtvolle ist dagegen gesunken. Am Baustoffmarkt Bekanntma U-W: M. 30 P EC Me ; 110 Ert pY Ê n0 Ó. n : N ck F-CS- q A E » 5 Male Ito mh enoyt iner Da? » DOt0o J c cel z C4 F 1000 f » B a N a WLO by e%o vil x S H - « f téstelle des aria nt gen ¿nhabers eines ebenda unter ¿Fteizig 1n Breslau, Steinstr. 18 ift c Aas Vergleichsverfahreun LVLE ven die Breisfe fun Mauerjtetne und L achziegel teilweise Auf Grund des g 1 Nr 9 und des S 12 der Berordnung wild . | 122 TAG6 15 495 300 051! G ARO 2 T5 R A Tagenen ) va Benatigung 200 angenommanen chaft “Geb 4 G mis fer nachgegeben. des Reichspräsidenten zur Bekämpfung politischer Ausschrei-= I Wi it - l trma m Dbe He » tp t ho no VRoralothea hu M i ut C Ti rt Cbr. ° s 110) * E Mm ; 5 é ; s S 9 y fon ans s its”: ois ° i S E i ANOANCZHE 000& F Hainichen | Wa lautes, ao eee R E 1931 i aa mee L Dor, N 5/81) Stadtroda ist io. Dultitiaung des 1 Bon den Preisen der industriellen Fertigwaren haben tungen vom 28 März 1931 (RGBl. [1 S. 79) und: des Ÿ 9 [000Stück} 1000Stüch Hainicl ö 29) | Warenhauses, mw , m: Q; j 931 aufgehoben worden. (41. V, N. 5/31) | Stadiroda it nah Bestatigung 02S, d bie G ps A N! e És ( tren M atbigts S E x Ed (3 | A I vai | Zur Abwendung des Konkurses über | 1931, vormittags 10 Uhr, das geriht-| Breslau, den 8. April 191 | dem Vergleichstermin vom 30, Müll ees diejenigen für Kömsumgüter ihren Rückgang fort- | Ny "1 und §8 13 des Gesetzes zum Schute der S Eoiiulieon nann Ad S J m R » D P EmAanng GovrhavrA A R ot A d z , D E D s V o Î 04, L f E E Lo aus L E S I ck í X » î L R a S nogen des Kaufmanns Serari Le Bergleichsverfahren erofsnet. Ver Amtsgericht, 1931 angenommenen Vergleichs H S 25. Marz 1930 (RGBlI.+1- S. 91) verbiete ih. das Er} E Berlin, den 11. April 1931. M E “204 | Va Ann Ut: Pi: Q: Ae En ait: Ge ai, RORL: PODA e geyoben worden, Berlin, den 11. April 1931. der Wochenzeitung- „Der T rom ml e r“ auf: die Dauer von | Statistisches Reichsamt Bergleichs verfa Yreit. | niger rFnhaber __der Arma Emil mittags 9 Uhr, Bertrauensperson : Donauecschingen, 3140] Stadtroda, den T. April 1981, Statistifck 8 Roi B.: Dr. Pla-yer 6 Monaten und ¿war fie die Zeit vom heuttgen Lage bis | U Í bei s Bermögen der ojjenen | Shwahtmanu (Ledergroßhandlung) in | Herr Bücherrevisor E. H. Clauß in Vergleihsverfahvren übex das Ver- Thür, Amtsgericht, Abt, 3, —sliscyes Reichsamt, F, ‘D,: L. : : y n 10 Oktober 1593 einschließli. I8gejellshast Rudolf Gerwert & l Hainichen, wird heute, am 8. April LLeipzig, Kolonnadenstr. 17. Die Unter- | mögen dec Firma D. Reiner & Söhne ai deg tif Mani zum 19. ® E G

m