1931 / 86 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Zentralhandelsregisterbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Ne. 85 vom 183. April 1931, s. 4,

Lawsker Allee Ua, ist am 4. April 1931, 1254 Uhr, das Vergleihsverfahren ur Abwendung des Konkurses eröfsnet.

ertrauensperson: Rechtsanivalt 'Bustav Radke, hier, Französishe Sir. 12/13 a. Termin zur Verhandlung über den Ver- am Diensta 1, 9 Uhr,

Eo L. dia

ahlungsunfähigkeit dargetan ist. aufmann Oito Schönbeck in

i. Westf. wird zur Vertrauensperson Ein Gläubigerausschuß wir nicht bestellt. Termin zur Verhandlun über den Vergleihsvorshlag wird au den 9. Mai 19831, 9 Uhr, vor dem unter- Zimmer 19, anbe- f Eröffnung des ens nebst seinen An- rgebnis etwaiger wel- ist auf der Geshäfts- stelle, Zimmer Nr. 17, zur Einsicht dec Beteiligten ausgelegt. i Amtsgeriht Hameln, 8. Aprî

nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt.

Erfurt, den 9. April 1931. Geschäftsstelle des

Wesermünde-Geestemünde, Ueber das Vermögen der Firma Georg Viohl in Wesermünde-Geeste- c: Kaufmann Wedekamp in Wesermünde-Geestemünde Borriesstraße 24, ist heute, am 9. Apri 1931, 1014 Uhr, das Vergleihsverfahren ung des Konkurses eróöfsnet. er Auktionator Wilhelm Stöver in Vertrauens-

Nai at

mtsgerihts. Abt, 16. “leihsvorsla

28, April 1 i Nr. 124. Der Schuldner darf über sein Vermögen nur mit Zustimmung der Vertrauensperson versügen. Verfügungsverbot . aufgehoben. Der An- trag auf Eröffnung des Vergleichsver- fahrens nebst seinen Anlagen und das : weiteren Ermittlungen ind in der Geschäftsstelle zur Einsicht r Beteiligten niedergelegt. Amtsgeriht Königsberg, Pr, Hansaring.

zeichneten Gericht,

raumt. Der Antrag au ur Abwend

Erfurt. Vergleichs8verfahren. das Vermögen der O0 Handelsgesellschaft in Fa. Spezialsabrik für Stanzmesser und Schnitte Bermann Erfurt, Radowibßstr. Nr. 34, Jnh. die Kaufleute Friedrih Geffers und August Pfüßner, ist am 9. April Vergleihsver- fahren zur Abwendung des Konkurses Bücherrevisor Friedrich Bieber in Erfurt, Daberstedter ist zur Vertrauensperson €er- nannt. Termin zur Verhandlung Uber ergleihsvorschlag ist auf Sonn- den 9, Mai 1931, 8 Uhr, vor dem Amtsgericht in Erfurt, Zimnter Nr. 50, anberaumt. Der An- auf Eröffnung des C l nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt.

, den 9. April 1981. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Abt. 16.

ia t M87

Vergleichsverfahr lagen und das E terer Ermittlungen

ch | Wesermünde-G. erjon ernannt, Ein- Gläubigerausshuß istt nicht bestellt. Termin zur Verhand- lung über den Vergleichsvo Dienstag, den 5. Mai 1 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- rihb, Zimmer 3, anberaumt. auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Unterlagen und das Er- ebnis der Ermittlungen ist in der Ge-. chäftsstelle, Zimmer 18, des Amts- zur Einsicht nied Wesermünde den 9. April 1931.

10. März d.

31, vorm.

10,30 Uhr, Ergebnis der

S T 2 l ia

Heidelberg.

Ueber das Vermögen der Ftrm Heidelberg, Ko Straße 10, Fnh. Kaufmann Erich berbß in Heidelberg, Rohvbacher S Spezialhaus für Nähmaschinen, F räder und Sprechapparate, wurde heute vormittag 114 Ühr das Vergleihsver- fahren zur Abwendung des Konkurjes Vertrauensperson ist Kauf- mann Hans Lautenschläger in Heidel- bera, Rahmengasse 16. Vergleichstermin ist am Samstag, den 25. April 1931, vor dem Amtsgericht, A 4, I. Stock, Zim- Heidelberg, den 8. April Amtsgericht. A 4.

Kirchheim u. Teck,

Ueber das Vevmögen von Karl Lang, Inhabers einer Fahrradteilegroßhand- lung in Kirchheim u. T., ist ams. April 1931, nahm. 44 Uhr, das Vergleich8- ur Abwendung des Kon- furjes eröffnet und Rechtsanwalt Dr. Schönleber in Kirchheim-Teck zur Ver- tvauensperson ernannt worden, Termin zur Verhandlung über den Vergleichs- Mittwoch, 6. Mai 1931, vorm, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht Kirchheim-Teck (Zim- mer Nr. 11) bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- stelle zur Einsicht der Beteiligten nieder-

Rohrbacher

Markranstädt,

Zur Abwendung des Konkurses über Vermögen des Chemikers in Markranstädt, nhabers der

estemünde,

Verfahrens

eingetragenen reinigte Elektrohemishe Fa- Dr. Oskar Hahn, und Handel von galvanotehnischen An- lagen und Bedarssartikeln in Markran- städt, Nordstraße 14/18, wird heute, am 1 vormittags 814 Uhr, das gerichtlihe Vergleichsverfahren er- öffnet. Vertrauensperson: Herr Bücher- revisor Dr. Victor Kroll in Leipzig, Kaiserin-Augusta-Straße 63. Vergleihs- termin am 11. Mai 1931, vormittags 8 Uhr. Die Unterlagen liegen auf der Geschastss\telle

Amtsgeriht Markranstädt, 10. 4. 1931.

Wuppertal-Barmen, Vergleich8verfahren. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friy Müller, Wuppertal-Barmen, Ober- dörner Straße 109 a, Jnhabers der nicht eingetragenen Elektro - Jsoliermaterial, Barmen, Allee 171 a, wird heute, am 9. April 1931, 12 Uhr, das Vergleihs- ahren zur Abwendu

Fabrikation

mer Nr. 11. 10. April 19831,

Hagen, Westf,

leber das Vermögen des Kaufmanns Heinrih Kühnholz, alleinigen {Fnhabers der Firma Heinrich Kühnholz zu Her- dee, Manufakturwarenhandlung, wird heute, am 10. April 1931, 9!4 Uhr, das eihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet, Der Syndikus Dr. L Concordiastraße 2 Vertrauensperson Termin zur Verhandlung über den Ver- gleihsvorschlag wird auf den 13, Mai 31 1054 Uhr, vor dem untenbezeih-

ng des Kon- Rechtsanwalt Dr. Bonsiep in Wuppertal-Oberbarmen, Berliner Straße 128, wird zur Ver- trauens8person Verhandlung

zur Einsicht über den Vergleichsvor- {lag wird auf Samstag, den 9. Mai 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Sedanstraße, Zimmer 15, an- Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens mit Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt- lungen sind auf der Geschäftsstelle des sigen Amtsgerichts, Zimmer 45, zur cht der Beteiligten niedergelegt.

Amtsgeriht Wuppertal-Barmen.

Meisenheim, Glan. Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Landivirts Adolf Soffel in Raumbach bei Meisen- . April 1931, vormittags Vergleichsvercfahren er- Vertrauensperson: in Meisenheim (Glan). Vergleich8termin am 7. Mai 1951, vorm. 94 Uhr. Antrag auf Eröffnung des Verfahrens mit Anlagen und dem Ermittlungsergebnis bei Hiesiger Geschäftsstelle siht offen. Meisenheim, den 7. April 1931, Amtsgericht,

raumt. Der Antrag auf Eröffnung des heim ist am Vergleichsverfahrens : Zimmer 153 zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Das Amtsgericht în Hagen.

Unterlagen

Rechtsanivalt

Württ, Amtsgericht Kirchheim u, Köin. Vergleichsverfahren,

Ueber das Vermögen 1, der o Handelsgesellshaft Schneider & Wert- Sternengasse 83/85, 9 deren Gesellshafter a) Simon Schnei- dex in Köln-Braunsfeld, Kitschburger Straße 245, b) Leopold Schneider in Köln-Müngersdorf, Paulistraße am 7. April 1931, 11 Uhr 50 Min., das Vergleichsverfahren gur Abwendung des Konkurses eroffnet worden. Der händer Dr. Peter Remagen in Köln- Braunsfeld, Kitshburger Straße 229, Fernruf 48954, ist zux Vertrauens- person ernannt. Termin zur Verhand- über den Vergleihsvorschlag ist auf den 8. Mai 1931, 154 Uhr, vor dem Amtsgericht in Köln, Justiz- gebäude anm Reichenspergerplay, Zim- mer Nv, 223, anberaumt, Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens, der am 9, Februar 1931 bei Gericht einging, nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt.

Köln, den 7, April 1931,

Amtsgericht, Abt, 80,

Halle, Westf, | Ueber das Vermögen der Firma F. Huchtmann, Jnhaberin Frau Mathilde Bera, Borgholzhausen i. W., wird heute, April 1931, um 18 Uhr das Ver- )S Abwendung 1 : Vertrauens- on wird der Büchexrevisor Fohann Postsctließ- Termin zur Verhand- lung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 6. Mai 1931, 10 Uhr, vor Amtsgericht Zimmer Nr. 11, anberaumt, Westf., den 8. April 1931. Das Amtsgericht.

Ahlen, Westf.

Das Verglei Vermögen der Fnhaberin Anna in Ahlen i. Westf., ist Bestätigung des Vergleichs vom 28. 1931 aufgehoben.

Ahlen, Westf., den 1. April 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

s8yerfahren irma Heinrihch Panick, 1ck, Möbelfabrik nah erfolgter

Opladen,

__ Vergleichsverfahren. _Veber das Vermögen der Firma Berg. Präzisions\hraubenfabrik und Fasson- dreherei Karl Starigk & Co. in Hilgen wird in "Bemäßheit des Gesezes über den Vergleich zux Abwendung des Kon- 8 L Juli 1927 auf Antra des Karl Starigk in Hilgen am 8. Apri 1931, vorm. 1254 Uhr,

fach 549, bestellt.

A O, Das Vergleichsverfahren Vermögen des Gotthilf Kern, Zigarren- ändlerxs in Backnang, wurde nah Be- des Vergleichs durch Beschluß ril 1931 aufgehoben.

Amtsgeriht Backnang.

furses vom 6.

as Vergleichs- : Als Vertrauens erjon wird der Diplomkaufmann May in Opladen bestellt. zur Verhandlung über den Ver

29, April 1981, vorm, 12 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgeriht, Zimmer 17. Amtsgericht Opladen, 2 V N 3/31,

Ruhland, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Karl rFacobi aus Ruhland, Wein-

14 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des ton es e

Schmidt aus Hoyerswerda i trauensperson Verhandlung über den Vergleihsvor- \chlag ist auf den 12. Mai 1981, 914 Uhr, ) t Amtsgericht Zimmer Nr, 4, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des seinen Anlagen und das Ergebnis der fit NIO0 Qu Der insiht dex Betei-

Famburg.

Veberx das Vermögen des Möbelfabri- Chemnitz.

Das Vergleichsverfahren wendung des Konkurses über das Ver- mögen 1. der Firma Rößler & Jäger, Möbelfabrikation und Handel in Chem- , Brückenstr. 8—10, 2. deren Jn- er in Erbengemeinschaft, und zwar: a) Meta Anna verw. Jäger geb. Rückert, ewerblos, b) Max Herbert Fäger, Ge- äftsführer der Firma, c) Meta Hilde-

ard Fäger, minderjährig, sämtlich in

hemniy, Brückenstr. 8—10, ist zuglei mit der Bestätigung des im termin vom 2. April 1931 angenom- menen Vergleihs durch Beschlu 9, April 1931 ax Amtsgericht C

Fnhabers der l Moöhrmann, haft: Hamburg, Tornquiststr, 69, Erdg., Geschäftslotal: straße 62, Hths., Geschäftszweig: Möbel- fabrik, ist zum Zweck der Abwendung gerichtliche aleihsverfahren am 4. April 1931 um Uhr 25 Minuten eröffnet Vertrauenspersonen worden: die beetidigten Bücherrevisoren Arthur Bartels, Hamburg, Ferdinand- Twwiestmeyer, Altona, Gr. Bergstraße 268. handlung über den Vergleihsvorshlag ist Termin auf Donnerstag, den 30. April 1931, 11 Uhx 30 Minuten, vorx dem Amtsgericht in Hamburg, Ziviljustiz- gebäude, Anbau, 1. Stock, Zimmer 608, Der Antrag auf Eröffnung Vergleichsverfahrens | Anlagen und das Ergebnis derx Ermitt- 2x Geschäftsstelle, Zim zur Einsichtnahme dev Beteiligten niedergelegt worden. Das Amtsgericht in Hamburg.

Möhrmann,

E ch | stätigung des am 1. April 1931 ang Köln. Vergleichsverfahren. [3523]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Alleininhabers der Fivma Möbelhaus Nicola Ullendahl in Hohenstaufenring 61, 8. April 1931, 11 Uhr, das Vergleihs- : Abwendung des Kon- kurses erófsnet worden. händer Hans Karl Krausmann in Köln, 7, Fernruf 2269 51, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleih8- vorshlag ist auf den 5, Mai 1931, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Köln, Justizgebäude am Reichensperger- plaß, Zimmer Nr. 223, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens, der am 16. März 1931 bei Gericht ein- ging, nebst seinen Anlagen und das Er- gebnis der weiteren Evmittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Köln, den 8. April 1931.

Amtsgericht. Abt. 80,

Bücherrevt t zur Ver- Termin gur ifgehoben worden.

emniy, Abt. A. 18,

den 10, April 1931.

DiisseIdorf. : Das Vergleichsverfahren Kaufmanns in Düsseldorf, Corneliusstraße Nr. 53, Geschäft in Damen- und Herren-

Verfahrens | Ermittlungen ormbgen Geschäftsstelle zur ligten niedergelegt. Ruhland, den 7. April 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Appellhofplab

stätigung des in dem Vergleichstermin 28. März 1931 angenommenen Vergleichs heute aufgehoben worden. den 2, April 1931.

as Amtsgericht, Abt. 14a.

Hamburg.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Henry Friß Willy Georg Bluhm, wohn- ] Hamburg 26, Lohhof nigen Fnhabers der Firma Henry F. G. ) 1, Geschäftslofal: Lohhof 19, Geschäftszweig: Fabrikation gummielastischer Bänder, ist zum Zwet der Abwendung des Konkurses das ge- richtliche Vergleichsverfahren am 8. April 1931 um 13 Uhr 45 Minuten eröffnet Zu Vertrauenspersonen sind Hoffmann, Hamburg 36, Königstraße 21—23, und ) Bücherrevisor Lange, Hamburg, Lilienstraße 36. Verhandlung über den \chlag is Termin auf Donnerstag, den . Mai 1931, 10 Uhr, vor dem Amts- gericht in Hamburg, Ziviljustizgebäude, Anbau, I. Stock, Zimmer 608, bestimmt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- gleihsverfahrens nebst seinen Anlagen t Ergebnis der ( sind auf der Geschäftsstelle, Zimmer 730, zur Einsihtnahme der Beteiligten nie- deraelegt worden.

Das Amtsgericht in Hamburg.

Waldheim. Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Kunze, all. 7FFnh. der handelsgerihtlich eingetragenen Firma Chr. Herrmann, Handarbeitsgeschäft Bahnhofstraße 63, 9. April 19831, nahmittags gerihtlihe Vergleihsverfahren eröffnet. Herr Bücherrevisor Erid _ Waldheim, straße 23. Vergleichstermin am b. Mai 1931, nahmittags 3 Uhr. Die Unter- lagen liegen auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten aus. Amtsgericht Waldheim, 9, April 1931. Wandsbek,

Ueber das Vermögen des Kolonial- ivarenhändlers Wandsbek, Lübecker Straße 61, i 8. April 1931, 11 Uhr, das Verg ur Abwendung des Der Bücher- Wandsbek,

Düsseldorf

DiüisseIldorf.

Das Vergleichsverfahren Schuhwarenhändlers Düsseldorf,

Waldheim, | Vermögen Schumacher, traße 23, ist nach rehtskräftiger Be- tätigung des in dem Vergleichstermin vom 28. März 1931 angenommenen Ver- gleihs heute aufgehoben worden. Dusseldorf, den 2. Das Amtsgericht. Abt. 14a,

N 4+ , . KUnlgebers, Ie. Vertrauensperson: ebe ermögen des Architekten Emil Grabe, hier, Fuchsberger Allee 34, ril 1981, 1175 Uhr, das Abwendung Vertrauens-

April 1931.

it am 4. A Vergleichsver des Konkurses eröffnet, : Rechtsanwalt

Französishe Straße 12/13 a. zur Verhandlung über den Vergleichs- chlag am Dienstag, den 28. April

Duisburg. Befanntmachung. [3539]

Das Vergleichsverfahren zur Abwen- 1 über das Ver- mögen der handelsgerihtlich nicht ein- getragenen Firma Robert Köhler u. Sohn, Polsterwerkstätten in Duisburg, Klosterstr. 11, und ihrer Fnhaber Karl Köhler und Gottfried Reinders jr. in Duisburg, wird aufgehoben, da der Ver- gléih geschlossen und bestätigt worden ist,

Amtsgericht Duisburg.

Vergleichsvor- dung des

Schuldner darf über sein Vermögen nur mit Zustimmung der Vertrauensperson ve wird das fügungsverbot vom 10, März d. F. auf- gehoben. Der Antrag auf Eroffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen An- lagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäfts- Beteiligten

Ermittlungen

Alfred Schönefeld, ist zur Vertrauensperson e Verhandlung Uber den Vergleichsvorschlag ist auf den 4. Mai 1931, 10 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, Zimmer 22, Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das G weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergele

Wandsbek, den 9, Apri ¿ Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Jahnstraße

Ft (M.)-Höchst, [3540] _ Veröffentlichung. Das Vergleichsverfahren zur Abiven-

Gt ian, Frankfurt Ver«aleichs8verfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Münchhausen in Hameln, Kaiser-

I niedergelegt. anberaumt. Amtsgericht Königsberg, Pr.,

E mögen des Kauf 83 Hoellinger Hansaring. gen des Kaufmanns 7Fean Hoellinger

in Frankfurt a. M.-Griesheim, Falter- , wird, nachdem der in dem Vergleichstermin vom 28. März 1931 angenommene Verglei durch Beschluy vom 30. März 1931 bestätigt ist, hier-

Firma Münchhausen & Co. in Hameln, wird heute, am 8. April 1931, 17,45 Uhr, Vergleihsverfahren dung des Konkurses

Königsberg, Pr, 352 Ueber das Vermögen des Hausbesißers Nathan Simon,

Königsberg,

—,

durch aufgehoben. Das Veräußery i verbot ist aufgehoben. _ Frankfurt a. Mie 90. März 193 Das Amtsgericht. Abt, 6, A

Freiburg, Breisgau. [3341 Das Vergleihsverfahren über y, Vermögen der Firma Hermann Wej) JFnhaber Hermann Weik, Fuwelier y Goldschmied in Freiburg î, Br. V tholdstraße 13, wurde nah Bestätigyn, des Vergleihs aufgehoben. R Freiburg 1. Br., den 7. April 193 Badisches Amtsgericht, A 5

Æ

Gehren, Thir. [334 Das Vergleihsverfahren über dat Vermögen der Firma B. Harraß G. b. H, Sperrholzfabrik in Böhlen, Thi Wald, ist am 28. März 1931 na stätigung des Vergleihs aufgeho, ivorden. "2A Gehren, den 8, April 1931. Thüringisches Amtsgericht.

Halberstadt, [334 _ Beschluß in dem VergleichSsverfahy über das Vermögen der offenen Hy delsgesellshaft Hugo Cohn, Leinen- yg Textilwaren, JFnhaber Hugo Und Erz Cohn in Halberstadt, Westendorf 31, 1, Der in dem Vergleihstermin y 26. März 1931 angenommene Vergl wird hierdurch bestätigt. 2, Fnfolg Bestätigung des Vergleihs wird ht Verfayren aufgehoben. :

Halberstadt, den 2. April 1931

Das Amtsgericht.

Hamburg. (9040

Das über das Vermögen der offen Handelsgesellshaft in Firma Ehrnstr & Eggerling, Geschäftslokal: 1e burg 13, Grindelberg 22, G zweig: Vulkanisieranstalt und due eröffnete geritlid Vergleichsverfahren ist nah gerihtliht Bestätigung des Vergleichs aufgehobg worden.

Das Amtsgericht in Hamburg,

Kappeln, Sehlei,. [304] Vergleichs8verfahren.

Das Vergleih®verfahren zur Abwe dung des Konkurses Uber das Vermö des Tischlermeisters Dietrih Timm i Hye wird, nachdem -der im Verglei termin vom 8. April 1931 angenow mene Vergleich durch Beschluß vou 8, April 1931 bestätigt ist, hHierduh aufgehoben.

Kappeln, den 8. April 1931.

Das Amtsgericht,

Ludwigshafen, Rhein. [34

Das Vergleichsverfahren zur Abwe dung des Konkurses über das Vermöge des Kaufmanns Rudolf Stern, allen Inh, der Firma Gebr. Stern, Man fakturwaren, in Ludwigshafen a, R, ] Ludwigstraße 28, ist am 8. April 181

nach bestätigtem Vergleich aufgehobe worden.

1 c,

Deutscher Reichsanzeiger Staatsanzeiger.

enen Petitzeile 1,10 A, Anzeigen nimmt an die lmstraße 32. Alle Druckaufträge völlig druckreif einzusenden, etwa durch Sperr -

Fettdruck (zweimal unter- efristete Anzeigen müssen 3 Tage ei der Geschäftsstelle eingegangen fein.

A

Mill. NM, außerdem find 0,9 dung in die Schadenreserve 0,245 (0,039) Mill. NRM Sahre 1930 gesund o des Beitrags

Preußischer

edem Wochentag abends.

9 A. Alle Postanstalten nehmen r Selbstabholer auch die Geschäftsstelle S8W. 48, Wilhelmstraße 32.

rn kosten 30 #/, en bar oder vor \{ließlih des Portos abgegeben. Fernsprecher: F b Bergmann 7573.

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespalt espaltenen Einheitszeile 1,8 SW. 48, Wilkeln sind auf einseitig beshriebenem Papier insbesondere ist darin auch anzugeben, wel druck (einmal unterstrichen) oder dur strichen) hervorgehoben werden follen. vor dem Einrückungstermin b

Grscheint an Bezu spreis viert

Bestellungen an, in telle Berlin

einzelne Beilagen kosten 10 Æ-/.

i imme Ginzelne Nu herige Einsendung des Betrages

Sie werden nur geg

Berlin, Dienstag, den 14. April, abends. Postscheckkonto: Berlin 4182

die Schäden auf 12,475 (12,758) M (0,2) Mill. RM vor dec Ueberschußbil Für Abschreibungen werden 0;: Wie im Vorjahre werden an die im | gebliebenen Mitglieder 2 Monatsbeiträge = 16,6 °/

Aktiengesellschaft, Helmstedt, für 00-Volt-Leitung vom Kraftwetk Emma bei Barmke und einer f Harbke nah der Schaltstation : twerke oder solhe Schalt- und von Ortsstationen Amtsblatt der Regierung in Magde- März 1931,

Staatsministeriums vom 3 Enteignungsrechts an werke in Helmstedt für den raftwerk Harbke ausgehenden Pumpstationen und Hohesleben, Reinsdorf, em Strome ausgenommen d Umspannstationen, die über hinausgehen durch das Amts- 73, ausgegeben

die Ueberlandzentrale Helmstedt, den Bau und Betrieb einer 50 0 Harbke nah dem Umspannwerk 15 000-Volt-Leitung vom Kraftwer Seeperberg ausgenommen Umjspannstationen, die hinausgehen dur das burg Nr. 12 S

Fuhalt des amtlichen Teiles:

Deutsches Reich. gelegt worden.

den Rahmen

hen einer Exequaturerteilung. Preußen. nnungen und sonstige Personalveränderungen.

ingsverbot.

mtmahung der nach rch die Regierungsam funden usw.

. 73, ausgegeben am 21. . der Erlaß des 19, Februar 1931 über die Ver weigishen Kohlenber einer vom l 15 000-Volt-Leitung zur Versorgung ihrer Bergwerk sbetriebe sowie der Ort Völpke und Barneberg mit elektri Kraftwerke oder solche Schalt- den Rahmen von Ortsstationen _ erung in Magdeburg Nv. 12 S.

8 Preußischen

Telegraphische Auszahlung.

die Brauns

dem Geseßze vom 10. Ap

tsblätter veröffentlichten 1 Pap.-Pej.

Buenos-Aires . |

en Eu Pfd,

20,386 20,426 4/1965 4,2045

blatt der Regi am 21. März 1931,

6. deë Erlaß de e 9, März 1931 über die Verlei Stadtgemeinde G Ortsteile Diering d blatt der Regierung in Köln Nr. 11 14. März 1931.

C Nichtamtliches.

risterialblatt b! 31. März 1931 hat folgenden Fn - Durchführungsbestimmungen

New York . 4,1965 4,2045

: Nio de JIanei i Uruguay « ¿ 6 Amsterdam-

Notterdam .

Staatsministeriums vom hung des Enteignungsrehts an die für die Trinkwasserversorgung der mershausen durch das Amts- S, 63, ausgegeben am

. p prak pr pr puri

Amtliches.

Deutsches Reich.

Der Herr Reichspräsident hat 9, Direktor der Römisch- en Instituts des Deutschen R 1, Direktor die hans Zeiß, bisher Assistent, zum mission ernannt.

1 Goldpeso

100 Gulden 66e «4100 Dracyim. Brüssel u. Ant- Wee» Bucäaréêst s « Budapest « Danzig. « « Helfingfors

ummersbah

hausen und Voll 168,42 168,76

Herrn Dr. Gerhard Germanischen Kommission Frankfurt Kommission un 9, Direktor

Archäologis

100 Gulden 100 finnl. M

Nx. 13 des Reihsmi 3 (Zeniralblatt

ür das Deutshe Reih) vom und Zollwesen:

zum Biersteuergeseb.

ugoslawien. . aunas, Kowno Kopenhagen .. Lissabon und

ul von Guatemala in Dresden,

Das dem Wahlvizekons e 1 f des Reichs unter dem 25. März

lhelm Greite, namens erteilte Exequatur ist erloschen.

11222 112,44

100 Gécudo

Nr. 14 des Reichsministerialblatts (Zentralblatt 112,23 112,45

Be des Amtsgerichts udwigshafen a. Rhein.

Oberhausen, Rheinl. [35M] Das Vergleihsverfahren über d Vermögen der Firma Friedrich Koth JFnhaber Frau Christine Treiber il berhausen-Osterfeld, wird nah W

nommenen Vergleichs aufgehoben.

Oberhausen, Rhld., 7. April 1931.

Amtsgericht.

Oppenheim, [30

In dem Vergleihsverfahren über d Vermögen der Firma Mittelrheinishs Möbelwerk Akt.-Ges. in Oppenhtit wird das Verfahren aufgehoben, n dem im Vergleihstermin vom 28. My 1931 bzw. durch Beschluß vom 7. Apr 1981 der Vergleich angenommen 0 bestätigt worden ist.

Oppenheim, den 7, April 1931,

Hessishes Amtsgericht.

Rastenburg, Ostpr. (36d

Das Vergleichsverfahren zur Abwe dung des Konkurses über das W mögen des Kaufmanns Paul Got vowski aus Rastenburg, alleiniger haber der Firma Paul Gonserowski, durch Beschluß vom 4. April 1931 a gehoben worden, da der Vergleich an? nommen und bestätigt worden ist, Amtsgericht Rastenburg, 4. April 19

Rehau. Befanutmachung. [9

Das Amtsgericht Rehau hat mit ® {luß vom 31, März 1931 das geri?! lihe Vergleichsverfahren über das M mögen des Hausbesißers und kaufmänk Vertveters Hans Birkner in Rehau, die auf Grund § 79 Vergleichsordn erforderlihe Mehrheit nicht errt

ril 1931 hat folgenden Jn - chen: Ernennun 2, Justizwesen: Aende- an die ein Er-

eutshe Reich) vom 4. A Allgemeine Verwaltungs denten des Reichswirtschaf rung des Verzeichnisses de suchen um Einziehung von kanntmachung der für den

verkehr bestimmten Grenzbe nisse. 3. Konsulatwesen: Erlöschen von Exequat1 Amtliche Liste der deu ignalen für 1931,

ungen und Uebungen Sommersemester 1931. gegenseitige Anerkennung Bekanntmachung über wesen: Verordnu1 beim Reichswassersc - der Vereinbarung über die gegen anerkannten Wohlfahrtspflegerinn führungsbestim

für das D

des Präst- tsgerihts. 2._ r Behörden (Kassen), Gerichtskosten zu x Auslieferungs- und örden, Grenzorte und Grenz Ernennung. Exequaturertet trerteilungen. 4. Neuerscheinungen: mit Unter Unterrichtswe der Verwaltungsakademie Bey der Länder übe se der höheren Schulen. fe. 6. Versorgungs- die Versorgung der Polizeibe swesen: Bekanntmachu! [nerkennung der staatli 8. Wohnungswesen: Aus- Uebernahme von Bürgschaften und gZoll- eihnisses zum ITI der An- dizinal- und Annahme von Praktikanten medizinish-wissenschaftlihen

Preußen. nisterium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. Die Forstrentmeisterstelle bei der nkheim, Regierungsbezirk Gumbinnen, u beseßen. Bewerbungen müssen bis gehen.

. | 100 isl. Kr. urchlieferungs- Schweiz “. Sofia « « +

Stocktholm und Gothenburg. XFalinn (Reval, Estland). . «

Forstkasse in ist zum 1. 5 zum 5. Mai 1931

100 Peseten

100 estn. Kr. 100 Schilling

Vereinbarun; der Reifezeugniss die mittlere Rei

B ¿P 01

Auf Grund der §8 5 Ziff. 1 und 13 huße der Republik vo d der SS 1 Ziff. 2 und ¡sidenten vom 28. März 1931 (RG in Berlin erscheinende pertod eutsche Vorwärts“ mit Juli 1931 einschließlich. Das selben Verlag erscheinenden Kopfbl ch neue Druckschrift, die sich \ r Ersaß anzusehen ist. auf die §8 13 u huhe der Republik vom 25. März d § 13 der Verordnung des Herr März 1931 (RGBl. I S. 79). ne ausshiebende Wirkung und si

Berlin, den 11, April 1931. Der Polizeipräsidént. Gêzesinsfki,

des Geseßes zum

(RGBl. I S. 91) Ausländische Geldsorten und Banknoten.

m 25. März 1930 91 12 derx Verordnung des Herrn Reichs- Bl. I S, 79) verbiete ih ishe Druckschrift ortiger Wirkung bis zum erbot umfaßt auch die în opfblätter der Zeitung und lih als die alte egen der Rechts- 9 des Geseßes zum 1930 (RGBl. I S. 91) n Reichspräsidenten vom Die Rechtsmittel haben nd bei mir einzureichen.

uy. 7. Wohlfahrt

Sovereigns rcs.-Stüde | Gold-Dollars . Amerikanische :

1000—d Doll. 2 und 1 Doll. Argentinische - Brasilianische Canadische . « «

Kleinwohnungsbaues. dnung über Aender Verordnung über Aend ür die Zollabfertigung. erzeihnis der zur Krankenhäuser

ung des Warenver

erung des Teils 4,195 4,219

Veterinärwesen: ermächtigten

tellt oder als ttel verweise i

3ministerialblatts (Zentralblatt 10. April 1931 hat folgenden Fn - Exequaturerteilungen. [lös 2. Steuer- un des Warenverzeihn Anleitung für örtliche Zuständi finan4öuns Aenderung der Perjonalo sellshaft Teil T in

Nr. 15 des Reih ür das Deutsche Rei alt: 1, Konsulatwesen: von Exequaturerteilungen. ordnung über Aenderung und des Teiles ILI der Verordnung über d im _Wezixke 63 Duadt Bekanntmachung der hen Reïichsbahn-Ge 5. Februar 1931.

Zollwesen: y um Zolltarif llabfertigung. feit von Finanzämtern U, 2, Verke

der Fassung vom

Türkische . « Belgische. Su gange

ämsche « L 100 Gulden

G L E E

Bekanntmachung.

Nah rift des Geseßes vom 10. April 1872 (Geseßsamml. 97) sind bekanntgemacht: '

des Preußis / ber 1930 über die Verleihung des Eutetgnungs

üdtishen Betriebswerke Allen

100 Gulden

taliemfche: gr.

n Staatsministeriums vom 12. De- 100 Lire u. dar.

rechts an die ._ b, H. in Allenstein, bis zu 5000 Volt ' im

22,06 Handel und Gewerbe. 7,357 7,877

Berlin, den 14. April 1931. Litauishe . « «

s 111,98 112,42

wurde, eingestellt und die Eröffnuy des Konkursverfahrens gegen N Birkner mangels einer die deckenden Masse abgelehnt, Rehau, den ‘9. April 1931, Geschäftsstelle des Amtsgerichi®.

S 561 L

Wernigerode, : Das Vergleihsverfahren über

Bau von Verteilungs Fostet Allenstein sowie im La gof"Wes Umkreises von 10 km von de Venstein ausgenommen Kraftwer „über den Rahmen s Amtsblatt der en am 27. Dezember 1930, taatsministerium der am 15. Januar 1931 be- der Schleswig-Hol

Norwegische « - Oesterreich. : gr. 100S. u. dar. | Rumänische: 1000 Lei und neue 500 Lei unter 500 Lei Schwedische . Schweizer: gr.

n Tüllfabrik A.-G. Sanuar bis 31. Dezember ter \chärfstem Konkurrenz-

Der Umsay war im die Fabrikate der Gefsell- ohmaterialnotierungen auf dem beansprudhte, als D ust aus 1930 von s 1929 von 85117 NRM,

K 100 Scilling 100 Schilling

der Sächsische das Jahr vom 1. erordentlih un Rohmaterialien. üudläufig. Die Prei ständig fall Kundscha\t diesen Vo abrikant tür sich nuten konnte.

Verlustvortrag au

freis Allenstein innerhalb n Grenzen des Stadtkreises ke oder solhe Schalt- und

von Ortsstationen gierung in Allenstein

tadtkreis Na dem Bericht in Chemni 1930 litt das famyf und dem S zweiten Halbjahr r \chaft tolgten

8,89 59,13 eiháft auß 58,89 69,1

njtationen, die en dur da uen r Erla s lar 1931 über die Aenderung der Saßung

nau t. E rteil für sh eher

8 vom 3. Fe- 112,06 112,50

96 973 NM zuzüglich

Vevmögen der offenen Handelsge) MWlossenen

haft L. H, Schhwanecke, Jy Meier & Co. in Wernigerode, Handlun in Eisen-, Haus- und Küchengeräte wird nah Bestätigung des im v gleihstermin am 4. April 1931 anß nommenen Vergleichs aufgehoben. 4 Amtsgericht Wernigerode, 4. April 192%

ndsch r, 11

100Frcs.u.dar. Spanische . « . Tschecho - low. 5000 u.1000K. 500 Kr. u. dar. ungarische « - «

g vorzutragen. Verein für und freien Verteilung des oe

M, ist auf neue Rechnun

eipziger

Jahresbericht des Z 100 Peseten

aft durch das Amtsblatt der Regierung in am 14. März 1931, Preußishen Staatsmi d uar 1931 über die Genehmigung des am ossenen Nachtrags zu den Neuen Saßun Sachsen durch das Amtsblatt r. 18 S: 91, QUL ß des -Preu uar 1931 über die Verleihung

zusammen 112 090 Nach dem Krankenver si ch Berufe a. G. f für 1930 von 0.575 M einer Gewinnreserve für die Zahl der Versicherten beträ liefen stch auf (Vorjahr in

t: V, GUTI En nisteriums ). Febr 93. Januar 1931 n“ der Landschaft

er- Regierung

0 betragen nah ill. RM die Reserven 3 Mitglieder von

lammern) 17,062

A i aseinnahmen be- 62 (16,527) Mill. RM,

egeben am 21. Mürz 1 Staatsministeriums vom des Enteignungsrechts an

eriéebur 4 g

b, Febr