1931 / 87 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 87 vom 15, April 1931. S. 2. Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 87 vom 15. April 1931, S. 3.

Vorstandsmitglied der Elektrowerke Aftien- gesellschaft, Berlin, August Spannagel, Regierungs- und Gewerberat, Oppeln, Werner Zachariae, Ministerialrat, Preuß. Finanzministerium, Berlin.

[4140].

Jougla Krawattenfabrik Aktiengesellsch aft.

Bilanz vom 31. Dezember 1930.

[4160].

Stettiner Straßen-Eisenbahn- Gejellschaft. Vermögensrechuaung am 31. Dezember 19306.

zienrat Dr.-Jng. e. h. Lenz und Herr Ge- heimer Baurat Dr.-Jng. e. h. Kemmann. Der turnusmäßig ausscheidende Herr Generalkonsul Dr. h. e. Ahrens wurde wiedergewählt. Neu gewählt wurden die

[4480].

Die Aktionäre der Koenigsberger Han- dels-Compagnie werden zu der am Mitt- woh, den 20. Mai 1931, mittags

[4150]. Deutsche Handelsbank A.-G. in Stuttgart. Vilanz auf 31. Dezember 1930.

[2791] Gemeinnützige Seimftätten Aktien - Geselischaft, Essen. Vermögensauffstellung

[4488]. Fiquidationsbilanz 1 [4478]. per 31. Dezember 1930. Uhlandshöhe A.-G. fürGrunz; 41551- verwaltung Stuttgart E Zilatt

Einladung. Die Aktionäre unserer Ge Aktiva.

z aut! 31. Dezember 1930.

RM 103 965

RM 700 369

Aktiva. Grundbstüdckskonto

S Gi O A Ruge: Aende for 2A:

R R T S p r O

e

S

Aktiva. Kaîse, Postsheck und Gut- haben bei Banken Kurzfristig angelegte Gelder R ine A E s ugeteilte, noch nicht in An- spruch genommene Bau- E oa Vorauszahlungskonto Vorratsaktien

296 581/85 146 994/64

134 519/25

214 124/35 4 500;— 200 000|— 996 720/09 j Passiva. | Aktienkapital . @ G 500 000 Reservekonto . . « 5 G 5 000|—

Sicherheitsfonds s 3 646/— Versicherungsfonds Í 3 429¡— Guthaben der Bausparer 224 411/05

Zugeteilte, noch nit in An- |

spruch genommene Bau- | sparsummen E 214 124/35

Steuerrüdlage u. laufende | Verpflichtungen 5 857/46 40 252/23

Betriebsergebnis 996 720/09

Gewinu- und Verlustrechnung.

Soll. Aligemeine Verwaltungs- und Werbekosten « « « Steuern . Betriebsergebnis

40 252/23

164 424/85

n.

115 280/22 8 892/40 2

Einnahmen

Haben.

aus Zinsen,

vom 31. Dezember 1930. Vermögen: Bankguth. 20211,58, Siedlung 367 408,55, Einrichtung 1,—, Hinterlegungen 1107,78, Schuldn, 1896 30. Schulden : Akt -Kap. 5000,—, Geteßl. Rüdl. 3419,—, Allgem. Nüdckl. 96 337,45, Gläub. 1328879 Hyp. u. Zu1ch. 270979.71, Mietsicherb. 169,—, Stherh. 1150,03, Gewinn 281,23. Gewinn- und Verlusft- rechnung. Verlust: Aoscbrbg. a Hausbe). 4456,22, Unfosten 250,63, Ausg d. Haus- verwalta. 4207534, Gewinn 281,23. Gewiun : Gewinnvortr. 771,11, Zinsertr. 1110 75, Einnahm. d. Hauéverw. 45 181,56. Berlin, den 31. Dezember 1930/ 10, Februar 1931. Dr. Bordihunu. Mathy. R L: O A: Q E A MRE E A6 P [4166].

Niederrheinische Eiscnbahn- gesellschaft Akftiengesellshaft in Rheydt.

Vilanz per 31. Dezember 1930.

Soll. n i, s 55 000

1

66 111

2 391

26 992

249 503

400 000

Debitoren Konzessionskonto « « Grundstückskonto Mobilien und Geräte Bankguthaben . . . Gewinn- und Verlustkonto

Haben,

Aktienkapital - - + o 400 000 400 000 Gewinn- und Verlustrechnung

12 lbr, im Büro der Koenigsberger Handels-Compagnie, hierselbst, Neue Dammgasse 34 I, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung er-

gebenst eingeladen. Tagesordnung : 1, Geschäftsberiht des Vorstands und Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930, Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats be- züglich ihrer Geschäftsführung. . Bericht der Revisoren über die Prü- fung des Rechnungsabschlusses für die Zeit vom 1. Januar bis 31. De- zember 1929, . Wahl von zwei Revisoren und deren Stellvertretern für das Geschäftsjahr 1930, 4. Ergänzungswahl sür den Aufsichtsrat. 5. Aenderung des § 11 des Statuts, 6, Diverses. Die Herren Aktionäre, welche sich an der Generalversammlung zu beteiligen wün- schen, haben lt. § 31 unserer Statuten ihre Aktien bis zum 16, Mai 1931 bei der Kasse unserer Gesellschaft, hier, oder bei der Vereinsbank in Hamburg oder bei der International Trust Co.,, New York, und/oder bei der National City Bank of New York, New York, oder entsprechend dem Absay 2 des § 255 des Deutschen Handelsgeseßbuchs vom 10. Mai 1897 bei

einem Notar zu hinterlegen.

Königsberg, Pr., den 13. April 1931,

Koenigsberger

Handels-Compaguie. Der Aufsichtsrat.

Restkaufgeldforderung . - Aufivertungsforderung - - Wertpapiere Schuldner «o... o.

“e E

Passiva. Gläubiger .. . Nicht erhobene tionsrate Liquidationskonto : Bestand per 31. 12. 1929 1 592-909,51 Ausschüttung an dae Afktio- näre . 810 000,— 782 909,51 Zugang per

31, 12. 1930 12226,11

per 31. Dezember

914 912/07

Liquidvationskouto 1930.

H 136 800|— 19 000|— 15 582/26 43 160/81

110 326/45 9 450|—

795 135 914 912

Soll. 1, Ausschüttung an die Ak- tionäre Handlungsunkosten » «+ « Steuern Bilanzkonto: Bestand per 31, 12. 1929 1 592 909,51 Ausschüttung an die Afk- tionäre « -.

S 0 S a

810 000,—

782 909,51

Zugang per

RM

810 000 6 619 30 770

den hierdurch zu der am Mi 13. Mai 1931, vormitta im Büro des öffentlichen Notars H (2 Stuttgart, Königstraße 46/11 ( G bau) stattfindenden 11. ord Generalverfammlung eing

Tagesordnung :

1, Vorlage der Bilanz mit Ge

Verlustrehnung- für das jahr 1930.

2. Genehmigung der Bilanz,

sells tiwog,

11!/

Mitt, Ceuttli

eladen

winn, Ges

3. Beschlußfassung über die Verwen!

des Reingewinns.

4. Entlastung des" Vorstands Aufsichtsrats.

5, Wahl in den Aufsichtsrat.

und

D, Zur Teilnahme an der Gener

Stuttgart, 15. April 1931

sammlung sind die Aktionäre bere welche ihre Aktien gemäß § 12 dez g, shaft8vertrags spätestens am dritten; vor der Generalversaninlung bei de sellshaftskasse vder bei einem deu Notar hinterlegt haben. Y

Der Vorstand. Verner,

[4153]. Armaturenfabrik Tremonia 4

Bilanz am 31. Dezember 19

E Werkzeuge u. Betriebseinrichtung Büroeinrichtung . -

Aktiva. Geräte ¿

3 N 4

9

Eechjel und Schecks

v I

197

Materialienbestand . Deioeen. ch + «9

A Grunbbesiß + -

ae, Umspann- n 3 ernleitun@Z F (ltstationen,

werte, ' ztrans ormatoren-

Oronen, y Betriebsfern-

spre{- und sonstige An

2 2 2 Von dai lagen - * *

oh nick abgerechnete N i le N Bs ._. 9974,39 * bichreibung - 9 973,39 | y E

raft! der - 38 026,— Abschreibung 38 025,— | 20 835,65

ventar - 20 835,0 "Abschreibung 20 834,65

ßi ,, Zähler- Meßinstrumente j )

ur- und Prüfan-

réparat Ino T1291

lage - - ° y / è reibung - 4 912,91 R 275 839!

E e os S Rorausbezahlte Versiche- rungsprämien E @ asse

1 178 542/88

6 823 1 738 15 379 24 321

Fffeften und Beteiligungen Debitoren:

eacbene Baudarlehen En 702 966,97 Bankguthaben 307 843,49 r ._. 880 594,41

interlegte Kautionen hinterleg e 201.00

E t

1 891 404

19 103 099

Passiva.

Stationsaufseher,

Kr. Grottkau.

Lindner.

[4161].

Vom Betriebsrat entsandt: Max Keller, ? Grottkau, Roithner, Betrieb8monteur, Tscheschdorf,

Neisse, den 13. April 1931. fiberlandwerk Oberschlesien Aktiengesellschaft.

Schütte. D 2 A A E S T REE C O S 0 L E

Arn. Georg Atktiengefellschaft. Recchuungsabs{chluß am 31. Dezember 1930.

Georg

Vermögen. Werk und Wohnhäusex - « Kasse und Postscheck. « « Debitoren Waren: Rohmaterialien 63 658,87 Halb- u. Fertig-

fabrikate . -_327 690,

Vet «a 0

K 700 000

6 084 959 170

391 348 1

2 056 604

Verbindlichkeiten, Aktienkapital . « « +

Reservefonds Delkredere « Hypotheken Kreditoren . Anzahlungen Banken . - N

Noch nicht erhobene Divi- dende . « +

9 9+ So

357 000 4 000 25 000

101 2866

436 940

573 143/2t

456 157

225

Bahnbau Wagen

Umsjormer und Gleichrichter

Grundstüde .

Vermögen.

6 137 992,43 Zug. 1930 354 7292,16 . 3724 807,90 Zug. 1930 ‘784 471,35

633 068,75 Zug. 1930 83 585,50 Oberleitung und Kabel 1 263 222,76 23 227, . 925 187,30 Zug. 1930 . 816,95 Gebäude . . 2254 069,55 Zug. 1930 31 204,18 Werkstattmaschinen

57 265,89 Zug. 1930. 1316,24

Gleisbaumaschinen 24 936,27 Zug. 1930 383 423,20 Geräte und Einrichtungen 32 651,61 Zug. 1930 . 15 401,72

Büroeinrichtungen

63 760,04 Zug. 1930 . 4069,74 Büro-

und Fahrkarten - maschinen . 13 244,92 Zug. 1930 . 85 145,92

Fuhrpark

Zug. 1930

6 492 721159 4 509 279125 716 654/25

1 286 449/76 525 504/25

2 285 27373

RM D

Î

58 582/13

j l Ï

28 359147 48 (53/33 9/78

18 390/84 155 090:

Nr. 235 Gewinnanteilschein Nr. 3; aftien 3551—9150 4% = 20,— RM auf Ge- 3 und wird nach Abzug von 10 v. H. des Kapitalertrages vom 13. April d. J. ab ausgezahlt :

bei der Darmstädter und

winnanteilshein

in

Vom

—3550 5%, =

Nr. 1—1150, 2301—235

Nr.

Stettin : Nationalbank K.-G. a. A.,

Stettin, bei der Girokasse der Stadt

Herren: Stadtrat Saemann und Stadt- verordneter Grune. Betriebsrat sind entsandt: Angestellten Bethke und Gretscher.

Der Gewinnanteil für das Geschäfts- jahr 1930 beträgt für die Vorzugsaktien 25,— RM auf für die Stamm-

die

und

Filiale

Stettin, bei dem Bankhause Wm.

Schlutow ;

Berlin: bei dem

und Nationalbank K.-G. a. A.,

Gesellschaft.

__ Der Vorstand. Klißing.

H. de Vries,

Willenberg. N E Si 2E S R R M I S TE M O 1E E. E [4479].

Verlagsaktiengesellshaft

Bankhause S. Bleichröder, bei der Darmstädter bei der Deutschen Bank und Disconto-

Der Gesamtbetrag der am 31. 12. 1930 im Umlauf gewesenen Genußrechte unserer Gesellschast beträgt 56 200, RM. Stettin, den 11. April 1931.

Westrhauderfehn, Ostfriesland. Die auf den 14, April 1931 angeseßte

Aktiva. R E Wechselbestand Diskont Debitoren R E E Mobiliarkto. 100,— Zugang . . 729,30 829,30

Abschreibung . . . 828,30

Kapitalkonto . Reservekonto I Reservekonto TI Kreditoren

Getvinnvortrag

Gewinn 1930 837 588,24

87 954/45

RM !5 3 926/59 20 917/70 349 710|—

Mies |

462 509|74

2900 000!—

20 000|— 20 000|— 163 987/28

58 522/46

| 462 509/74 Gewinn- und Verlustkonto.

Verlust, Handlungsunkosten, Steuern, Reklame usw. Mobiliarabschreibung -. -

Reingewinn inkl. Vortrag

Gewinn. Vortrag aus 1929 „. + P Dubiosenkonto

10%, Dividende

RM D

489 132132 828/30

| E fe 489 960/62

58 522/46

548 483/08

20 934/22 509 977170 17 571/16

ien 548 483}08 Gewinnverteilung :

20 000,—

5 659

Gewinnvortrag » « «o. 97 192

Reingetvinn

+0. e E

Autobusse . « 134 744,80

Zug. 1930 . 71 611,76

Werkzeug

206 356 9 8365

Generalversammlung mußte verschoben iverden. Wir laden nunmehr unjere Aktionäre zu der 2. ordentlihen Gene-

20 000,— 18 522,46

Delkrederekonto Vortrag auf neue Rechuung -. «

RM

Werbe- u. Verwaltungs- beiträgen

12 226,11 58 522,46

31, 12, 1930 795 135/62

1 642 526/06

ralversammlung auf Dienstag, den

5. Mai 1931, namittags 6 Uhr, in

der Gastwirtschast Germania (W. J

Pliimer Wwe.) Westrhauderfehn.

Tagesordnung.

1, Vorlage und Genehmigung der Bi- lanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats. . Neuwahl der saßungsgemäß aus- scheidenden Aufsichtsratsmitglieder. . Zusammenlegung des Aktienkapitals. . Erhöhung des Aktienkapitals. , Sonstiges. Der Vorstand. Joseph Kolk. Georg Reents.

E P B a a E E E R G T P TAIRE HEPE R E

vom 31. Dezember 1930. Schröter, stellvertretender Vorsißender. 4 800 000 Soll. RM |D Vortrag aus 1929 223 163 Gehälter und Löhne. « 23 611 Versicherungsbeiträge « 269/15 Steuern der Gesellschast 3 218/66 Allgemeine Unkosten 3 031/02 Abschreibungen . . «- « 597180 Bauausführung Neuß « 20 272/02

274 163/98

2 056 604 Gewinn- und Verlustrehnung.

55 299 16 163 680/04 322 433

240 014 19 900 34 352

17 080 379 ——

Ee Ae auf die Ka: Dienstkleidungen inzahlungen auf die Ka- pitalserhöhung - - ‘eservefonds « - cneuerungskonto: Bilanz am 31. Dezember 1929 . . 3304 746,92 Abgang 1930 46 101,65 3 258 645,27

Zuweis, 1930 668 225,84 arlehen und Kredite . « Freditoren « - -ch . - o. ikzepte . F E . E E . Pautionskfreditoren

62 001,50 teingewinn « + -

e. 0 S M . D -

164 424/85 164 424/85

Herr Emil Berger in Wien ist aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden.

Stuttgart, den 27. März 1931,

Der Vorstand. T o tee R g E L L LLLZI [4151]. Bürohaus der Berliner Stadtsynode Akt. Ges.

Bilanz für den 31. Dezember 1930.

Aktiven, M [5 Kassenbestand « « « 250/45 Wertpapiere . « « « 25 000|— Grundstüdckskonto . « 300 000|— Gewinn-Verlustkonto 1 686/88

Berlin, den 13. April 1931. Der Vorstand. Glanz.

R A t r M F E L L A E E [4163].

Mannheimer Milehzeutrale A.-G. Bilanz auf 31. Dezember 1930.

RM 110 440 7 011 6 787 9 932 377 611 824 264

1 336 047

Passiva. G o 6b

Reservefonds . « « Delkredere Sr Kreditoren L Restgetvinnvortrag a.

Fe

800 000 337 000

Vorräte * . e * J . s. I V v e 00.9.9 Hypotheken und Beteili- E o odo Kassenbestand

[4434]. Ludwigshafener Walzmühle, Ludwigshafen am Rhein.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zur

ordentlihen Generalversammlung am

Mittwoch, den 13. Mai, vormit-

tags 11 Uhx, in unserem Verwaltungs-

gebäude zu Ludwigshafen am Rhein ein. Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands und Ausfsichts- rats über das Geschäftsjahr 1930 und über das Ergebnis der Bilanzrevision. Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezem- ber 1930,

Haben.

1500 «0 98

. . U a 167 1929 8 969,24 Gewinn p. 1930. . 3 128,35

Lasten. M

Abschreibungen auf Ge- bäude und Maschinen « 22 500 Generalunkosten 182 425 i Ed 74 590 Zugang Delkredere « « - 2 306 Reingewinu . 102 851 384 673

1592 909/51 49 616/55

1 642 626/06 Berlin, im Februar 1931. Bodengesellshaft am Hohbahnhof SchönhauserAllee Aktiengesellschaft in Liquidation. Die Liquidatoren: Dr. J. Berne. O. Wimmer. 7 E E R E I A T Ee E E E R S I E S R D [4146]. More t-orne A.-G. Meschede. ilanz am 31. Dezember 1930.

Vortrag Zinsen

Vermögen. Anlagewerte . .

Vorräte . ¿ Kassenkonto. » Postscheckonto

1200 3019 Gewinn- und Verlustkonto,

Soll.

Betriebsunterh.-Konto Lohnkonto 970 Generalunkostenkonto J 11 §4 Meletonio ¿c é ¿d 63

3 926 871

7749 800 831 082 302 000

Schulden. Stammaktien 5 400 000,— Vorzugsaktien 600 000,— Gewinnanteile, unerhoben Gesetzliche Rüclage

325 000,— Zugang «- 13 000,— Genußrehte . 14 462,50

6 000 000

Haben. 5 980

Bait: « Zinsen E A Sonstige Einnahmen Bauausführung Neuß « Verlust «

Erträge. Getvinnvortrag «- » Rohgewinn

Bankkonto .

942/17 Debitoren - «

696/84

2 749/69 20 272/02 249 503/26

5 659 379 014

384 673114 Neuwied, im Februar 1931.

10

® . .

ZIRBZE| 2

356 3465/6 19 103 099

340 000

. E. S E E .

Schulden. Aftienkapital . «

14 050 290 000

Passiven.

Aktienkapitalkonto » « « «

Zuschußkonto .

d S

Generalfsuperintendantux

326 937

33

300 000 5 987 20 950

326 937

274 163/98 Herr Oberbürgermeister Henrichs aus Neuß wurde in den Aufsichtsrat gewählt. O E E R A B I E A E E P R E E [4162].

Gewinn- und Verlustkouto.

Debet.

. Wahl der Revisoren für das Geschäfts- jahr 1931.

. Beschlußfassung über die Herab- seßung des Grundkapitals der Ge- sellschaft durch

a) Einziehung von Nennwert RM 400 000,— Stammaktien und von Nennwert RM 100 000,— Vor-

Aktiva, Anlagen: Stand am 1k. Ja- nuar 1930 . 587 300,— Zugänge . « . 80 726,— 668 026,— Abgänge « « . 1008,—

RM |N

Abschreibungen auf:

Werkzeuge u. Geräte 138,80 Betriebseinrichtg.. 1 371,10 Büroeinrichtung - 64,05

Restgewinnvortrag a. 1929 8 969,24

Gewinn p. 1930. . 3 128,35

Neisse, im Februar 1931. L überlandwerk Oberschlesien Aktiengesellschaft. Lindner. Schütte. Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Soll, RM

H

Arn. Georg Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Karcher. ppa. Hof.

Der Aufsichtsrat.

Ernst Neuberg, Vorsißender.

[4167]. Oppetuer Hafen Aktiengesellschaft

eingelöst « « 412,50

Gläubiger « «o ooo’.

Abschreibungen 6 177 560,49

Zugang « 674 859,23

1 271 736/88

6 852 419

Anleihe 650 000 § à Reichs- mark 4,20 . «. 2730000 Amortisation in:

Anlagen: Stand am 1, Ja-

[4149].

Erstwert Aktiengesellschaft

Grevenbroi

Aktiva.

Ae 1990 «e ooo o

(Niederrheiu). Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM 8 180 100

vi

Reservefonds I . « Reservefonds IT

Rücklage für Gutsbetrieb Glashof

g | Kreditoren Gewinnvortrag aus 1929 16 612,61

Gewinn aus

11 000 40 004) 35 836 885 151

145 062/73 G 325 162/73 833 862/73

T4191 300|— 35 700|—

7527 000 |—

RM |5

3 377 697/16 114 058/03 90 883/72

3 582 638/91

667 018,— Abschreibungen 85 518,— Vorräte :

Roh- und Hilfsmaterial 183 530,86 Halb- u. Fertig-

fabrikate . . 143 969,14 Kasse- u. Wechselbestand . SOU E e 0 a C L e C Avale 302 003,—

zugsaktien, die sick{ im Besiße der

Gesellschaft befinden.

b) Zusammenlegung des Grund- kapitals im. Verhältnis von 5 : 3, d. h. von Nennwert RM 83 600 000,— Stammaktien und. Nennwert Reichs- mark 500 000,— Vorzugsaktien auf Nenntwvert RM 2 160 000,— Stamm- aktien und Nennwert RM 300 000,— Vorzugsaktien durch Herabseßung des Nennwerts aller Stamm- und Vor- zugsaktien und Umstempelung von ver E L auf RM 300,— E ennwert. Zweck der Herabseßung des A S A Grundkapitals ist die Beseitigung des Wir haben vorstehende Gewinn- und Fehlbetrags für 1930 unter gleich- Verlustrechnung geprüft und mit den ord- eitiger Berichtigung der Goldum- S geen Büchern in Ucber- Fetiungbilans und unter Zuhilfe- einttimmung gefunden. : nahme der gejeßlihen Rüdlage sowie Deutsche Wareu-Treuhaud- Aktien- ferner die R von boi ___, gesellschaft. bungen und Bildung von Sonder- Schreiber. ppa. Dr, Koob, rücklagen.

Bilanzkonto. . Beschlußfassungüber Aenderungen des Gesellschaftsvertrags: y __ Aktiva. a) § 2 Siß der Gesellschaft statt Grundstückle „„ Mannheim (Ludwigshafen a. Rh.).

Gebäude. „.…, b) § 5 (Grundkapital).

Maschinen und c) § 10 (Gerichtsstand der Aftio- tungèn » « näre).

S A el a Ea d) § 25 (statt in Mannheim in

Fahrzeuge und Gespann Ludwigshafen a. Rh.).

Anschlußoleisé „+4 e) § 27 (Stimmrecht der Stamm- und Vorzugsaktien; Herabseßung und“

Beschränkung des Stimmrechts der

Vorzugsaktien).

. Ermächtigung des Aussichtsrats zur Festlegung des Wortlauts des Ge- jellschastsvertrags gemäß dén ge- faßten Beschlüssen.

6. Entlastung des Vorstands und Auf-

sichtsrats.

_ Zu Ziffer 3 und 4 6 der Tagesordnung ist neben den Beschlüssen der Generalver- sammlung jeweils gesonderte Abstimmung der Stamm- und Vorzugsaktionäre er- forderlich.

Die Ausübung des Stimmrechts is davon abhängig, daß der Aktionär seine Es spätestens bis Samstag, den 9. Mai

,

A Os Gesellschaftstasse oder

ei der Vayerishen Hypothefken- unv

Wechjelbankin München, Nürnberg Augsburg odex Ludwigshafen a. Rh.,

der Deutschen Bank und Disconto-

Gefjellshaft in Berlin, Frankfurt

a. Main, Mannheim oder Ludtvigs-

hafen a. Rh., z der Dresdner Baut in Berlin,

Frankfurt a. Main, Mannheim oder

Ludwigshafen a. Rh., oder bei einem deutschen Notar e Meta e

udwigshafen am Nhein, de 13, April 1931. Y r e Der Vorxstaud,

in Oppeln. - Bilauz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |H

Anlagekonto: Hafenanlage « e - . 705 964/98 77 12788

„Zugang - - « - 783 092/86 283 765/75

199 3274 (11

Zugang 1930

S S

74 060 1336 047

Gewinn- und Verlustrehnung für 1930.

1927—1929 273 000 1930. 136 500 409500

Gewinnvortrag aus 1929 5 187,70 Gejoinn in 1930 270 504,85

* und 1000, .. « S1 6600

Unkosten . 581 500 Abschreibungen « 5

Reingewinn

andlúttäsunköôften

Steuern « « - 590 630 insen 453 209/17 bschreibungen auf: Werkzeug « + 9973,39 Kraftfahrzeuge

u. Räder « « 838 025,— Jnventar « « 20 834,65 Meßinstrumente, Zählerrepara-

tur- und Prüf-

anlage. « . 4912,91 73 7459: Buweisung an Erneuerungs- fonto Reingewinn: Vortrag aus

1929 , «„ / 12 903,06

Gew, f. 1930 343 442,56

RM 8 489 5 342/82 3 931 530 3 645 6 333 8 889 6277

Verlust. Vortrag aus dem Vorjahre . Seizungslonlo - ¿v6 Licht, Fahrstuhl . Konto für Verschiedenes Betriebskonto . Verwaltungskonto . « Reinigungskonto . « Lohnkonto Ersaßreparaturenkonto 3 89413 Steuerkonto . 7 12413:

&ck 54 4577

Gewinn. Mietenkonto . . uon

ividendenkonto . . « Verlustvortrag a. n. Rechnung

Haben.

Fabrikationskonto « «+ « - Materialienbestand « « «+ B P Restgewinnvortrag a. 1929

2 320 500

#00 A 1.6 6 6 . Abschreibungen E E

Jm Bau befindl, Anlagen

27ò 692/55 17 080 379/65 Gewinn- und Vexlustrechnung

am 31. Dezember 1930.

RM

Kredit. Vortrag aus 1929 Bruttogewinn

327 500|—

19 481 659 943 120 005

RM |5 89 406/92 1427 143/05 74 060/44

1 590 610/41

1 l

Soll. Fabrikationskonto « « - « Unkosten

Get{vinn am 31. Dez. 1930

E @ - .

Vorräte: Roh- und Hilfsmaterial i 1 108 634,— | Halb- und j Fertigfabri- | E , » O01 008 Wechsel * . . . . Kasse . . s . . . . Schuldner « « « « Beteiligungen - - « Bürgschafts\chuldner RM 814 718,—

5 181 49 3 577 457/42 3 582 638/91 Glasurit-Werfe M. Winkelmann Aktien-Gesellschaft. Dr. Vaerst. Krack.

Dortmund, den 30, März Der Vorstand.

Abschreibung « «- » «

Ziegelei . “. « 9947,13 Zugang - « 351,70 | 10 298,83 “Abschréiburig ‘3 000, Materialkonto Jnventarkonto Gleiserneuerungskonto ? 39 064,40 - Zugang - - ‘4026,04 73 090,44 Abgang - « 20 278,93 Effektenkonto . à Kassakonto . Ï Ziegelbestände ° Forderungen - 6

Ausgaben. Di Allgemeine Verwaltungs- kosten: : Unkosten» s + « o Steuern: Beförderungssteuer 117 574,20

[4156]. Bilanz für das Geschäftsjahr 19

Aktiva. RM Ai s 6 6 6 1) Postscheck 2 n E E E E 24607

e 6 510 302|— 106 042/26 28 135/04 2 091 660/42 550 000 |—

1 708 429

Haben.

Gewinnvortrag aus 1929 Vollmilchverkaufskonto . . Feldbewirtschaftungskto. Viehwirtschaftskonto . .

16 612/61 1 524 577138 10 412/10 39 008132

1 590 6104

Die Generalversammlung vom 30.März

1931 hat beschlossen: :

1. Zuweisung zum geseßlichen RM

Reservefonds 47 000,— Verteilung einer Dividende

von 8% auf sämtliche Aktien

und einer Superdividende

von 1% auf die Aktien Gattung A :

Vortrag des Restes auf neue

Rechnung 3 310,44

Infolge Neuwahl besteht der Ausfsichts-

rat aus folgenden Mitgliedern:

1, Herrn Bürgermeister Richard Böttger

in Mannheim,

Herrn Erster Bürgermeister Dr. Otto

Walli, Mannheim, /

, Herrn Stadtrat Emil Gulden in Mannheim, N

, Herrn Stadtrat Heinrih Jhrig m Mannheim, L

, Herrn Stadtrat August Ludwig in Mannheim,

. Herrn Stadtrat Dr. Mannheim, E ö Herrn Stadtrat Christian Schneider in Mannheim, ,

, Herrn Stadtrat Jakob Trautwein in Mannheim, : ï

. Herrn Präsident Georg Keidel in

Karlsruhe i. B., : I

Herrn Präsident Erwin Nerpel in

Karlsruhe i. B., l

11, Herrn Milchhändler Josef Beck in

Mannheim,

Herrn Milchhändler Christian Schaub

in Mannheim.

Vom Betriebsrat wurden in den Auf-

sichtsrat entsandt: L

1, Frau Karoline Sonnet, Arbeiterin im

Mannheim, s 2, Herr Berthold Bechler, kaufm. An- gestellter in Mannheim. Mannheim, den 11. April 1931. Mannheimer Milchzentrale A.-G, Der Vorstand. Dr. Mayer, Schmitt.

Passiva. Aktienkapital . . . Geseßliche Rüdcklage s Sonderrücklage « « °

668 225

625 000 : 62 500 618 342 67 578 29 742 81 279

363 090

435 9752

., C E D E _ L -

356 345 2142 157/!

tere mert

12 903 2 129 254

2 142 157

Neisse, im Februar 1931. Üüberlandwertk Oberschlesien Aktiengesellschaft. Lindner. Schütte. Vorstehende Vilanz sowie Gewinn- und ain haben wir geprüft und ritden ordnungsgemäß geführten Büchern per Gesellschast in Uebereinstimmung ge- unden. 817 Breslan, den 16, Februar 1931. 13 0, Schlesishe Treuhand- u. 90 000 bermögens=- Verwaltungs - Acticetr- 57 Gesellschaft.

R 0

Hypotheken Konto neue Rechnung « « A E «N ao C 6 Gläubiger einschl, Vanken Avale 302 003,— Reingewinn

Wertpapiere « « » « 441 Kontokorrentdebitoren 616 60 Darlehén ©& « % 93 01: Beteiligung bei der Landes- genosfsenschaftsbank

Darmstadt . . V Zinsenausstände. . . - + 30 Aufgewertete Forderungen 68 38

Gewinn- und Verlustrechnung | Sortenkonto . . 108 Scheck8 und Wechsel. 1440

am 31. Dezember 1930. Grundstücke f

Soll. RM 1D | œeat

Handlungsunkosten . « « |- 316 825| Einrichtung. « « + + +

Steuern und soziale Lasten | 153 721 Summe der Aktiva | 823

Abschreibungen . . . 85 518 Passiva Spareinlagen . «- -

Gewinnvortrag vom 1. Ja- nuar 1930 . 6505,99 Kontokorrentkreditoren Ble © + «aa

Gewinn a. 1930 37 756,54 s Passivwechsel. . « « + 1

Sonstige

Steuern . 334 264,79 | Allgemeine Versichergn. Soziale Versicherungen Hastpflichtaufwendungen

car D Io B f D fs D Or 1 f

16 813 139/72

f j j

451 838

e A ewinnvortrag aus 1929 .

Der Vorstand. Bartel Betriebsübershuß . « - -

v

Paffiva. Aftienkapital . « Gesetzliche Rüdcklage Reservesonds TI. . Unterstüßungsfonds ypotheken onto neue Rechnung Gläubiger - «. «. « « Bürgschastsgläubiger RM 814 718,—

Reingewinn « - . -

22 811 . 2775 : 342 ° 33 750 s 48 785 619 306

.

10 000 000|— 1 500 000|— |2, 700 000|— 550 000|— 12 000|—

1 523 330/18 1 834 884/45 13.

43 262 1 708 429

160

[4152].

Verliner Fundustrie- und Handels2- Aktiengesellfschaft. Vermögensberechnung sür den 30. Juni 1929.

Besitwerte, Grundbesitz ° NDELIPGPIELE a o 900 Beteiligungen. - - «. » E A aa Guthaben einschl. Banke Einrichtung 0 Aufwertungsausgleih « Verlust

RM 119 880 881 241

Betrieb « + # « Z | Umformerunterhaltung und Strombezug i Oberleitung-' und Kabel- unterhaltung -. « « . - Wagen- und Autobusunter- haltung -. Bahnunterhaltung Maschinen-, Werkzeug- und Einrichtungenunterhaltg. Grundstücke- und Gebäude- unterhaltung . « - + - Fuhrparkunterhaltuúg « « Dienstkleidungenunterhal- tung Anleihezinsen fosten . Zinsen G Abschreibungen « « - - Gewinnvortrag aus 1929. . 5187,70 Gewinn in1930 270 504,85 |

S S E # L

Einrich-

S

T S O9 S

509 148 49 343 51 160

5 168/( 47 094

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . Zusammenlegung

952 200 502 200

450 000 150 000 600 000 19 306

RM 1 352 810 100 10 100 1 334 119

1 028 928

92 925/09 476 978 692 925/09

16 813 139/72

Gewinn- und Verlustrechnung 9 am 31. Dezember 1930. N

52 0671 23 318 Soll. RM | Handlung toben 622 699/28 120 084 teuern und soziale Lasten | 604 322/68 Abschreibungen . 833 862/73 Reingewinn 692 925/09

: j | 2 753 809/78

Haben. Vortrag aus 1929 Ueberschuß . -

/ Kontormobilien Patentêë « + -

i; 5285 Cen 6

156 814

Erhöhung « « -

43 26215 50 267

53 599 327187

Beteiligungen. Wet «s E B Postscheckguthaben

471 382 05 Kassenbestand 2 028 428/80 | Warenbestand E Debitoren 1 000 000|— 12 994/29

Schulden

=IæIII I

1

Abzahlungskredit . . Nicht erhobene Dividend

n 5 7817

Haben.

Gewinnvortrag vom 1, Ja- nuar 1930 . «6 -.. 4 Mee «S

186 800

und -un-

5 505/99 593 821 599 327/87

. Verwendung des Reingewinns: 6% Dividende auf das Aktien-

fapital von RM 625 000. 37 500,— Vortrag auf neue Rechnung . 5762,53

RM 43 262,53 gehören folgende

C. Kersten,

S É 0.0. S: M

1358 619 1 876 273

4941901

E ch S S ch: S A Ée #090099 . . . s . . . . . . . . *

E S E E R e E

Schuldwerte. i: Aktienkapital . ® Umstellungsrücflage . « « Hypotheken und Schuldver-

reibungen - » - - Verichiedene Verbindlich-

E P Es

Otto Orth in

A n G ck- 0 #

Passiva. Aktienkapitalkonto GDyPpolbelen «4 Mellen «a0 A Kreditoren «e s Reservefonds T . , Ressrvesonds T, e s RNückstellungskto. f. zweifel- haste. Debitoren » 4 Reingewinn

| 98 575/96 2 655 233/82

2 753 809|78

Vorgeschlagene Verteilung des Reingewinns:

6% Dividende . _. RM 600 000,—

Vortrag a. neue Rechnung „92 925,09

RM 692 925,09

Erfstwerk Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

Lueck. Laier. Dr. Pistor, stellv.

Vorstehende Bilanz und Gewinn- und

Verlustrechnung haben wir geprüft und

mit den Ausweisen der ordnungsmäßig

gejührten Bücher in Uebereinstimmung gefunden.

Berlin, den 28, März 1931, Deutsche Revisions- und TrenhanDd-Aktiengesellscchaf#t.

Dr. Adler. Böhm. Dr.

S: E: F

Haben. N Abdeckung des Verlustes Hafenbetriebskonto . « Biegeleibetriebsfonto «_, Pachtkonto . e +*

2 000 000 30 373 1352|:

2 143 291 200 000 450 000

928 088 |—

3/08 TT 95

70

50

87 346/51

2 028 428|80

Gewinn- und Verlustberechnung für den 30. Juni 1929.

Einnahmen. Betriebseinnahmen - « Verschiedene Einnahmen « Gewinnvortrag aus 1929 ,

6 504 366/5 85 898 5 187 6 595 453 Vorstehende Vermögensrechnung und Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und bescheinige deren Ueberein- stimmung mit den gleihfalls von mir geprüften Geschäftsbüchern der Gesell schaft. Stettin, den 27. März 1931. Edmund Zander, öffentlich angestellter und beeidigter Buchsachverständiger (Bücherrevisor). Aus dem Aufsichtsrat sind durch Tod Herr Geheimer Kommer

10,

Oppeln, den 4. März h Der Vorstand der : Oppelner Hafen Aktiengesellschaft. v. Stoephasius. Anerkannt: : Frankenstein, den 7. März 1931. Der Aufsichtsrat der _ Oppeluer Hafen Aktiengesellschaft. Wiggert, Vorsißender. Vorstehende Bilanz und Gewinnberech- nung habe ih geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden. Dþppelu, den 5. März 1931. H. Sydow, Bücherrevisor und Bücher- ) ) sachverständiger für die Prov. Oberschlesien * ausgeschieden:

25 000|— 90 8831/72

4 940 901/63

Glasurit-Werte M. Winkelmann Aktien-Gesellschaft. Dr. Vat, Na. Hamburg, im April 1931, s Wir haben vorstehende Bilanz geprüft und mit den ordnungsmäßig gesührten Büchern der Gesellschaft in Ueberein- stimmung gefunden. DeutscheWaren-Treuhand- Aktien- gesellshaft. Schceiber, ppa. Dr, Koob,

Wertabgänge. E A 44 Geschäftsunkosten . « « « Abschreibungen . . . «

Verschiedene Unkosten « «

NRM |5 404 770/09 17 965/80 4 370|— 70 254/90 497 360/79

_Wertzugänge. | Verschiedene Erträgnisse . 25 978/74 Bilanz 471 382/05 | 497 360/79 1930,

12,

Haben (Einuahmen). Zinsen und Provision . Verschiedene Prov. u. Erträg- 386 R C S "a

Aus Wertpapieren « «e . * 87 79

Groß Zimmern, 24. Februar ) Bolksbautk Gro ß-Zimmer" Aktiengesellschaft. Diey. Pullmann., Fröh

8599!

619 306 g Dr. Müller. Hülsen. Gewinn- und Verlustrechnung. 9 T 11 108 inn- un erlustrechnung Rlovaeradtonto L 11 00 In den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft Aktienkapital . . « « 65 (0 LUurde wiedergewählt Herr Regierungs- Soll. RM [2 Reingewinn - « - + 7 sind Gewerberat Spannagel, Oppeln. Vortrag aus 1929 145 480/55 : E Lex Aufsichtsrat besteht aus folgenden | Unkostenkonto | 22 059/95 Summe der Passiva | 823 erren: Theophil Woschek, Landeshaupt- i 70 Gewinn- und VerlustrechnuFTann, Ratibor, Vorsißender, Dr. Wilhelm j ais für das Geschäftsjahr 1930. Meenzmann, Geheimer Regierungsrat, WLorstandsmitglied der Vereinigte Jn- Soll (Ausgaben). R E - Unternehmungen Aktiengesell- Dem Aufsichtsrat Zinsen und Provision 5901) ais Berlin, stellvertretender Vorsißen- Herren an: Personalunkosten . . « « « « | 2100S Lr. Alfred v. Baerensprung, Landrat, 1. Bankdirektor a. D. Get. c N Gee R Dr, Ernst Berger, Oberbürger- Düsseldorf. Soz. Lasten, Material, Miete | „Mg. e Goveln, Erich Block, Geheimer 2. Geheimer Oberregierungsrat a, D. | 1. dgl 20 Fandiênzit erlin, Dr. Georg Bolzani, Vor- Generaldirektor Gustav Lueck, Köln. Reingewinn 1930 » - .- 4 pesellichaft, L der Elektrowerke B, 3, Direktor Carl Laier, Grevenbroich. 87 79 andr t i Berlin, Gisbert v. Ellerts, 4, Baron v. d. Ropp, Auerbach an der E: i eisse, Wilhelm Heyden, Ministe- Be gstraße. : Flotte Sorstandsmitglied der Preußische Vomsz Betriebsrat: D e n K A E au Angeste Fri r. rer, pol. h, e. Hermann Jahncke, Vor- 5, Metl ANIEREUNES Friß Dahlhaus, esettglied der Clektrowerke Áttien- , Br Me Éa , Verlin, Dr. Karl Kirchner, 6, eier Theodor Braukmann, Mc Ministerial Arbei De Roemer, - A it at, Vorstandsmitglkie x V E G R Preußische Elektrizitäts-Altiengesellschaft, Friß Honsel. Otto Honsel glied d Lr. Georg Rogyoll, Vorstandêmit- e V . id E er Elektrowerke Aktiengesellschaft, s lid an, “Vr.-Jng. e. h. Alfons Peudcker,

Fries.

Berlin, den 1. November Der VorstanD.,