1931 / 89 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

iaatsanzeiger Nr. 89 vom 17, Avril 1931, S. 4,

——,

Bibundi Akftiengesellschast Herabseßung des Grundfapita(z [5253]. 3. Aufforderung. : Jn der außerordentlichen Gens,» verfammlung vom 29. Januar 1931 {s von den Aktionären unserer Gesellsch ist die Herabseßung des Grundkapitalz M Tilgung einer Unterbilanz um Reich, mark 2 250 000,— auf RM 350 009 durch Zusammenlegung der Stammaktio, im Verhältnis von 10:1 beschlossen worden. “R Die Ausführung der Herabseßung er folgt im Wege der Verminderung der Zah der Stammaktien, und zwar in der Weis daß von je zehn eingereihten Stamm; aktien über RM 1000,— oder von je zehn eingereihtenStammaktienüber RM100 neun Aktien zurückbehalten und eine Aktis [über RM 1000,— bzw. RM 100,— nebst Gewinnanteilsheinen und Erneuerungs n mit C D E E „Gültig ge» blieben gemäß Beschluß der General, 5 E versammlung vom 29. Fanuar Uan „Befe zurückgegeben wird. oft, Thorhauetr: Nachdem der Herabseßungsbes{chluß in e das Handelsregister eingetragen worden ist, fordern wir die Jnhaber der Stamm- aktien unserer Gefellschaft auf, ihre Stammaktien über je RM 1000,— bziy RM 100,— nebs| den laufenden Gewinn, anteilscheinen und Erneuerungssch{einen in Begleitung eines arithmetisch ge, ordneten Nummernverzeichnisses his zum 20, Mai 1931 einschließlih bei der Norddeutshen Bank iu Hamburg Filiale der Deutschen BankundDisconto-Gesellschaft,

Zweite Auzeigenbeil

Dritte Anzeigenbeilage um Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeige

Nr. 89. Berlin, Freitag, den 17. April __ _1931 [4870].

Johann Borgers A.-G., Bocholt,

7, Aktien- gesellschaften. —__—— . Dezember 1930.

e 944 H.-G.-B. zeigen wir an, Grundstüce und Gebände

«emäß F L ; E r (Geheimer Kommerztenrat SET

j V. Zucshwerdt, Magdeburg, Es

l h . S Y 2 . D . L . . . T) .

ch Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Kasse, Postscheck, Banken

last ausgeschieden ist. ir 1931 E ine “ne-Eickel 3, den 14. Apr! . E 4 4p

Mannc- B agdeburger Bergwerks-Aktien- Tubenidiide . «o i

[2875]. Nudelfabrif Schweidckert A.-G., Alzey.

Bilanz per 31. Dezember 1930, Aktiva. RM |HŸ Debitoren « « - - 5 409/17 Banken « « « 7714 Anteile « « 800 Kasse . ° 325 Waren -—- - 19 385 Maschinenkonto 54 657 Hühnerfarm . - 617 Verlust « - «- 418

89 3281:

[5314] J. C. Develey A. G., München, Rupprechtstr. Za. Aus dem Aufsichtsrat der Gesellschaft aus die Herren Geheimer Dr. Karl Eisenberger, Mün- Albert aus, Willy Model,

; Dolfi A.-G. für Likörfavrikation, [2874]. Kehl a. Rhein. j Bilanz per 31. Dezember 1930. | ——— | \tWteden RM [H | Justizrat [ 15 014/45 hen, . Kommerzienrat 9 794/110 München, Kunsthistoriker 3 796/60 | München. 2 899/70 en gewählt wurden laut Beschluß

1i— ! der ordentl. Generalversammlung vom

60/58 | 99. März d. J. die Herren Dr. Robert 46 396/40 | Arnold, Rechtsanwalt, „MIGALTEN org, 6977/43 | Franz Haugg, Privatier, M ünchen, T Michael Hippacher, Privatier, Aschaffen- adi ret burg.

j E L T I E F E L E R T I T H E 2 B

52 000— | [4860]. d „2308| Fouwerte Aktieugesellshaft, 32 709/43 Wittenberg, Bez. Halle. 7194026] © Vilarz per 31. Oktober 1930.

Verlust- und Gewinnrechnung ver 31. Dezember 1930.

E RM 1129/94 10'808/95 | 2 511/42 22 034/61 4 955/07 2945/38 2704/24 2721/69 49811/30

42 833/87 697743 49 811/30

Kehl a. Rhein, den 9. Februar 1931. Dolfi Akt.-Ges. für Liförfabrikation. Der VorstanD. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn-. und Verlustrechnung habe ich geprüft und. mit den Geschäftsbüchern der Firma überein- stimmend gefunden.

Kehl a. Rhein, den 14. ene 1931, 959 4 052 88 Otto Krausbeck, Bücherrevisor. p ; E I 615 892| L: 142 700 | [904]. Gewinn- und Verlustrechnung O . falls die Einreichung an den Schaltern der S 61 322 25| Vilanz per 31. Dezember 1930. per 31. Oftover 1930. Beteiligung 0 vorstehend genannten Einreichungsstelle

S j Wertpapiere « -

RM :

.

[2303]

Laef- und Farben-Großeinkaufs- Aktiengesellschaft in Dresden. Bilanz per 31, Dezember 1930. Aktiva. Bankkonto: Stadtbank Dresden,

Guthaben s 3 722,06 Kassekonto: Bestand... « « « 136,48 Posticheckonto : Guthaben « 1041,66 Wechselkonto: Bestand . « « 8490,09 Snventarkonto: Bestand . 1,— Kontokorrentfto. : Außenstände 53 437,24 Verlust . 6041,10

Sa. der Aktiva M 67 869.959 Passiva. Akftienkonto « « « « 20 000,— Re)ervefondsfonto I b A É 9 079,44 Nejervefondéfonto IL, « « e 9732,52

Aktiva. Debitoren . 5 Maschinen Fässer Mobilien Fuhrpark . « Kassakonto Warenbestand . Verlust- und Gewinnkonto

[4874]. Vilanz per 31. Dezember 1930.

An Vermögen. RM Anlagenkonto: | Vortrag « . 491 800,— Zugang « » 13 624,— 505 424,— | Abgang «- . 1 300,— “E T | Abiér. .…_. 88671 Konto Beteiligungen « « EssellentonW: » 5 0-6:% So ¿o D Wechselbestand . . s - Kontokorrentkonto : Ee o 5-0 S6 Warenkonto

[4849]. Gaswerf Hetdvrungen-Didisleben A.-G.

[5265] Deutsche Solvay-Werke Actien Gefellschaft, Bernburg.

Jh beehre mi, die Aktionäre unjerer Gesellschaft zu der am Mittwoch, den 13, Mai d. J-, vormittags 11 Uhr, in Sizungsraunv unseres Werkes „Sodafabrik Rheinberg“ bei Rheinberg (Rhld) stattfindenden ordentlichen d A Generalversammlung ergebenst ein- 448 153 Saarau E q 0A Aer D poaves So:

i Ar 298 aaala 2, Bericht Des Bilanz und

B eTa s Gewinn- und Verlustrechnung. E Erteilung dex Entlastung für den

: . Vorstand und Aufsichtsrat. . Wahl in den Aufsichtsrat. . 5. Wahl der Bücherrevisoren. ° Vernburg, den 14. April 1931. ° 512 Der stellvertretende Vorsitzende

ilanz am 31. Dezember 1930.

Aktiva. Gaswerfsanlagen . ,„ Elektrizitätsversorgungs-

ANIGAeR Kassenbestand, Bank- Postscheckguthaben

o S 00 0.0 9 G. E G . . . (0.0 Q. E 0.0 0:0 S E E e E A

. . . * . . V

RM h 114 958 11 j

RM Y 329 413 85 351 842/45 11 738|— 221 312/30 122 255 04 58 657 69 1 16640 692 140 61

1 788 326 34

Passiva, gg] Aktienkapital Dividendenkonto . Kreditorenfonto

60 000 4 264 22 350 2714 89 328: Verlustkonto.

RM

Kapital 163 013/43

Allgemeine Reserve Erneuerungsfonds « Kreditoren

und

Warendiskon!konto . 1 485,24 Dividendenkonto: Rüdstand 360,82 Kontokorrentkonto: Shuid . 27 211.54 Sa. der Passiva N 67 569,99 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll. Versicherungs « « 2499,90 Unkostenkonto « » 9 268,19 Zinfenkonto . « + 2 120,49 Gehälterkönto . - 15 547,29 Steuerkonto « « 1 479,40

. . . . . ® 5 368/55

Aftivá. 7 Grundstlüicke

Tonerwerbungen Fabrikgebäude Wohngebäude Maschinen . - Anschlußgleis « Fabrikinventar Fuhrpark . « Kassenbestand Effekten . «. - Außenstände Warenbestände « Aufwertungsausgleich Aktienhinterlegungskonto

_ Passiva. A Aftienkapital . 96 000|—

Anleihen . « « « i; 107 664/01 4. a P TT5'5

Gewinn- und

Soll,

Ueberweisung, Erneuerungs- E Unkosten

Passiva. Aktienkapital . .. Gesehliche Rüdcklage E sa Warenschulden 0 Vankschulden . . G c a6

Verlust- und Gewinnkonto Provisionen u. Reisespesen Frachten und Rollgelder Handlungsunkosten - « - Fabrikunkosten . » «- - Reklamekonto « « Steuerkonto . Zinsenkonto . - a

I] 100 000 21 000/|— 49 000

293 360 11 173 171.04 151 995/19

1788 526 34

Gewinu- und Verlustrechnung vom 31. Dezember 1930.

Soll. RM Generalunkosten « « « + 345 312 16 SUELA + a +0 6-4 88 849 60 Abschreibungen « « « « + 59 078/90 Gewinnvortrag aus 1929 |

20 798,80 Geivinn i, 1930 131 196,39

330 571/06 651 446

1 620 034/26

2 230 81 367

83 597

G E qus C 4:36 Dividendenkonto Erneuerungskonto « Reservefondskonto Obligationszinsen 1930 Gewinnvortrag aus 1929 1415,11 Geivinn 1930 , , 3110,48

12876]. e ; ag Versicherungs- Aftien- F Sesellscchaît, Berlin. “ewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930. Einnahmen. RM herträge aus dem Vor- jahre: - : Prämienüberträge « 150 147/84 Schadenreserve « « « |__123 000/— 273 147 1575 620 16 837/50 70 296/59

1935 902

o Mm

Provisionskonto 9 035,94 NReise)pesenkonto 540,— RNM 40 491,73

Warenkonto . 34 409,63 é E 6 041,10 NY 40 490 73

Dresden, den 22. Januar 1931.

Der Vorstand. A. Dahlinger. E 7E RÉPREE P S I S R A A D I P E [3193]. . S Adolf Bernstein Aktieugesellschaft,

Hamburg.

Vermögensaufstellung

per 31. Dezember 1930.

Aftiva. Bank-, Kasse- u.

bestände . Außenstände

: ° des ANussichtsrats: Louis Solvay. R R E A R A E T C B L E F E E N ICE R DEE R T E E Glas- & Spiegel-Manufactux

_zu Gelsenfirhen-Schalke. Vilanz pro 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |H, Grundstückonto 384 782,93 380 935! 10

Per Schulden. Aktienkapitalkonto . . . Reservefondskonto Kontokorrentkonto,

biger E D Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag a. 29 4 566,45

Reingewinn

1930

Habveu.

Gewvinnvortrag 1929 « « « Warenrohgewwinn « «e Beil o eo

290 82 888 418

83 597

Habeu. e

Verlust

Gläu-

0 Q“... Eo

|9

vi

« o. D: 0 S9 . . . .

Warenüberschuß « - Verlust und Getoinn

Alzey, den 8. April 1931. Der Vorstand. Schweickert, R S R S I C E S I E E M E 7A E R à A ; [592] gur e a H Bex s Æ imieneinnahme « - grie he S y egebenen eile wahren er Üblichen t Boi, e Ves Hubertia Aktiengesellschaft Geschäftsstunden einzureichen. O träge B i __Küps, Vayern, a nA Bei der Zusammenlegung der Stamn- S Vilanz für den 31. Dezember 1929. aktien sih ergebende Spißenbeträge wer- E é S den nach Möglichkeit geordnet; die Ein- H : Aktiva, \reihungsstelle ist bereit, den An- und Ver- Ra S fauf von Spißenbeträgen zu vermitteln, © S S P # nri VPostscheck Der ‘Umtausch erfolgt provisionsfrei,

L e E Et Le L Mi Mb E 70 E A L L E R

615 892 Gewinus und Verlustkonto

am 31. Dezember 1930.

Soll. RM Betriebsunkosten « « « « «- « [79 965/43 Ueberweisung an das Erneue- :

rungstonto ¿» e # e sd Getvinnvortrag aus 1929

1415,11

Gewinn 1930 , « 3110,48

¡Sai r

65 217,29 | 69 783/74 1 620 034,26

Gewinu- und Verlustkonto.

An Soll. RM Anlagekonto: Abschreibungen . « - - 55 671 Reingewinn 69 783 125 454

1% Abschr. 3 847,83 Fabrikgebäudekonto 885 999,73 E 5% Abschr. 44 300,— 841 699/73 Maschinenkonto 334 343,86 | 10% Abschr. 33 434,39 | 300 909 47 Wohnhäuserkto. 225 784,46 | 5% Abschr. 11 289,22 | 214 495/24 Ofenkonto . . 10T6T0,87 | 20% Abschr. 20 122,17 Mobilien- und Utensilien- | Tonto . . & 143 73602

Ra S

Passiva.

Aktienkapital . « + o « Reservefonds . « - - « Rückständige Dividende Verpflichtungen Gewinnvortrag aus

1928/1929 . . « 426,51

Verlust 1929/30 , 166,73

400 000 34 000|—

T9 181 553/72

Æ# v E S

151 995 19

645 23585

8 000 '—

po u

- L O R a (i s A6 E A T A

S Wo Ss E M

Ausgaben. éversicherungsprämien ahlte Schäden ‘abzügl. Muteil d, Rückversicherer visionen und Verwal- ungskosten abzügl. An- vil der Rückversicherer « reibungen auf: Wertpapiere « 6 572,50 rundstüd e. T limienüberträge hadenreserve « » winn und dessen Ver- wendung: s duweisung an die Kapitalreserve » « » Tantieme an Aufsichtsrat Dividende auf ecin- gezahltes Aktienkapital eberweisung auf das sonto „Forderung an

(S, E43 or {jo L ' D Stammaktien der Gesell die Aktionäre“

¿A É RM H

___ Haben. Gewinnvortrag aus 1929, Roherträgnis 1930

1 165 187)

20 798 80 624 437 05 645 235 85 Johann Borgers A.-G.

10% Abschr. 14 373,60 SNESSR E SEEAE I L 2 E R E L E ER E

Eisenbahn- und Wegekonto | [4850]. IGRAY lea as | A, Gewinn- und Verlustrechnung

2 295,82 20 662/43 am 31. Dezember 1930.

2611,31 653,58

4 525/59

92 491/02

92 920 E22 . - « . . « 4 553131. 20

300 280

63 6071/2 182 213

Wechsel

8

70 241 619

A S iti Wi

Haben. 80 488 70

Vortrag aus 1929 . . « « Warenkonto: Fabrikations- gewinn abzügl. aller Be- triebs- und Geschäfts- 0 e P

PAOEL » o 4 Anlagewerté Interimskonto « o G. m. b. H.- Anteile Ham- burger Bleiwerk » + » Verlustvortrag

; Haben. Gewinnvortrag Betriebseinnahmen

4 5664: 141511

91 075/91 92 491/02

Neu gewählt in den Aussichtsrat wurde Generaldirektor Oberbaurat Bruno He, Dessau.

Dessau, den 12. März 1931.

Der Vorstand. Gregorovius. E A S E E B SUEE E [4861].

Aktien-Färberei Müuchberg vorm. Knab & Linhavrdt, Münchberg in

Bayern. Vilanz att I1. Dezember 1930.

| RM [H

—— 172 264

129 362/42

5 094/55 : j | s vorgenommen wird. Jm anderen Falle Aftiva. i Soll. RM |H | Debitoren wird die übliche Provision in Anrechnung 5 000|— | Kasselkonto . «-.. «6 408/58 | Handlungsunkosten « 72 138/71 | Warenvorräte d gebracht, : 93 058/83 | Bankkonto . « + o s 1 278/04 | Fabrikationsunkosten 258 266/50 | Verlust . . « E Gegen Rückgabe der über die ein Postscheckfonto é 1A T Uen « o e 6 60 10 005/59 358 37 gexeihten- alten Stammaktien ausge- Fabrikationskonto « e 50 797/09 | Abschreibungen « « 5 14 192/40 L | stellten - Empfangsbescheinigung werden ee; C ib ava 91 625|— f 9591/7 Pa iva è 9 De Es ; Passiva. | Debitor «4+ + o 5 s z A TeVerIMUR » s # 9.9 B 1 + 6 3oolwa [DIE Mit Dou Aufdruck „Gültig geblieben Kreditoren und Warenvor- | |Apparatekonto 85 152,02 | 354 8621/98 Kreditoren « - 242 492 gemäß Beschluß der Generalversammlung schüsse 300 572/65 | Abschreibung . 8 152,02 77 000|— —|— | Delkredere . « 8 000|— | yom 29. Januar 1931“ versehenen Aktien Rückstellung auf Debitoren 7 500|— | Jnventarkonto 237,90 | Haben, Rüsstellungen 7 879|— | ausgehändigt werden. Die Empfangè- 200 000/— | Abschreibung . 12,50 i Bruttoerträgnisse » » » Aktienkapital . 100 000 ; Einnahmen aus Diverse

Aktienkapitalkonto . E 26|— bescheinigungen sind nicht übertragbar, Soi P RGE A 547 4C ( 358 371 508 072/65 | Darlehnkonto Il 1 54 40 Gewinnvortrag 1928/29 D

Die a e T berechtigt, S inn- F Verlustvortrag 1. 1. 1930 ins , niht verp lichtet, die Legitimation des E BEO L ENaS S 24 303,67 | MERY rür N LERULS Vorzeigers der | Empfangsbescheinigung Set | Sexrlust in 1930 69 977,57 94 281/19 Soil. RM [9 247 170/01 Soll.

zu prüfen. Unkosten, Zins u. Steuern 195 894/28 Abschreibungen . s s

Diejenigen e Abschreibungen . 20 116/01 e Unten 4 s

schaft, die nicht bis zum 20. Mai 1931 eiw \chließlich zwecks Zusammenlegung bei P e E A Ae , Verluste S: 0 d S ck __216 010/29 | Kapitalkonto Delkrederezuweisung | Darlehnkonto T. «

e ooooo. oooooo. 0 #6 0.96 a eo ooo.

8 120/50 120 888 3 125 454

Altona, den 14, März 1931.

Vorstehende Bilanz nebst Geivinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend be- funden. Altona, den 16. März 1931,

Adolf Schenk. E. Hedrich Aktiengesellschaft. P. Hedrich, Rudloph.

[4862]. i Adolfshütte“ Kaolin- und Chamottewerke Aft.-Ges. - _ in Crosta-Adolfshütte. Bilanz am 31. Dezember 1930.

10% Abschr. Fuhrwerkskonto 25% Abschr. Rohmaterialien Gla3vorräte « » Kassakonto . « Wechselkonto .

Debitoren

508 072/65

S Soll. RM

1 96073 | Vetriebsau3gaben « « « « » [51 371/71 169 751/10 | Rülagen:

349 757/50 | a) in den Erneuerungsfonds

4 536/31 5 629,38

20 457/92

2 928 558/46

: 5 443 7511

Passiva, | Aktienkapitalkonto . « « 3 600 000 /— Reservefondskonto 360 738

7 500|— 352 653/86 4 1 782/61 2 000 |—

426/51 354 862/98 Herr Rittergutsbesißer E. Gutknecht- Wachsdorf wurde wiedex auf die Dauer von vier Jahren zum Mitglied des Auf-

sichtsrats gewählt. : Wittenberg, Bez. Halle, 14. 4, 1931,

Der Vorstand, Liebelt.

. . . b) in den Bilanz- reservesonds . . 242,58 c) in den Spezial- | reservesonds . . 98,26 f 597022 i 752003

Meinin s 64 861 96

Haben. | Betriebs8einnahmen 64 861/96

64 861/96

12 500|—

50 000 1 935 902! berlin, den 31, Dezember 1930, er Vorstand. R C. Krueger. berstehender Rechnungsabschluß, die

Vermögenswerte, Gebäude, Grundstücke 1nd

Wasserleitungen «-«., Maschinen E E r E Utensilien Fuhrpärk s « « o Handlungsmobilien -

980 000

360 000! Dividendenkonto « » 890/— [—

Kreditoren », ». » .. s 491 659/37 Beamten- und Arbeitex- | unterstüßungskonto . ,

s Passiva, 5 47 170/01 150 000|—

50 000|

[558

S. E M-M

e e. *

Le eo Af |

6 e ( d ats 101 661/30 en 1

Haben. tlärt werden. Das gleiche gilt von Stamm-

: genannten Einreichungsstelle eingelieset

f worden sind, werden nach Maßgabe der

Verlustvortrag aus 1928 Ï geseßlichen Bestimmungen für kraftlos er 97 134/23 25 817/23 93 058 83

Warengewinn Auflösungsreservekonto « « Verlustvortrag

0 e. 09

E S ORGCSI T E R M E R F E E E I E [4853].

216 010/29

247 170/01 Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll.

Lohnelonto « Uo « a e d e Abschreibungen . «

RM D 61 658/46 90 411/20

8 164/52

[4843]. Müllheim-Badenweiler Eisenvahn- Afktiengesells{chaft, Müllheim (Baden). Bilanz auf 31. Dezember 1930.

Aftiva, RM |N

Haben. Warenbruttogewinn « « « Verlustvortrag aus 1928

32 424,76 —- Reingetv. 1929 17 947,02

591 888

14 477

aftien, die die nah dem Zusammew legungsbeschluß erforderliche Zahl nit erreichen und die zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten nicht zur Ver- fügung gestellt sind.

Die auf die für kraftlos ertlärtenStamn-

s aktien entfallendenabgestempeltenStamur

unde liegende Buchführung und der |- hesbericht des Vorstands entsprechen

geseßlichen Vorschriften. berlin, den 14, März 1931.

tner Abshagen, öffentlich bestellter, idigter Bücherrevisor im Bezirk der hustrie- Und Handelskammer zu Berlin,

Aftiva, RM Fabriklgebäudé . « « « 5 106 935 DLenudsen c & s 0% 12 720 Maschinen und sonstige An- O a ia ed

° 71 325 Jnventar, Formen u. Mo-

Waren und Betriebsmate- rialien «o 4-4 #04 E a ca e di Wechsel ee ooooo Beteiligungen und Werk- Dae «v Außenstände « « - - o.

|

460 144/60 2 373/27 59 271/74

754 839/15

Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus 1929 424.851,66 Geivinn Þpxo 1990. . A 77478

|

888 626/44

5 443 575/11 Gejvinn- und Verlustkonto

B. Bilanz am 31. Dezember 1930.

RM |H 1 229 55141

Vermögett. Dage » + e W Wertpapiere des Disposi-

HONSTONDS 5 V = 4 61/72 Materialbestände: |

453 685 46

bilanz per 31. Dezember 1930. F ieandeoeiinracoitnn i ck- 2199 Aftiva. - RM —- derung an die Aktionäre irnoch nicht eingezahltes Bientapital indbesiß: Berlin-Char- dttenburg, Kalckreuth- straße 4—5 261 548,— bhreibung 1 548,— \otheken , tpapiere , M. haben bei; N oa t ersicherungsgesell- haften [E E 2 S \ändige Zinsen . « « haben bei General- henten, Agenten und itten E sg olenbestand und 7 2 800|— O es 4 30|— Le: S « * . DER ® Teil 16 fige Aktiva ck06 SG

33 454/51

7 606 366/65 | aftien der Gesellshast werden nah Mas T | Gabe - des Geseyes verkauft. Der Erlós [2795]. s wird abzüglich der entstandenen Kosten an Electromophou-A.-G,, die Berechtigten ausgezahlt bzw. für diese Vaihingen-Fildern. ‘| hinterlegt.

Hamburg, den 17. April 1931, Vilanz auf 30. Juni 1930. S Goeliand: Aktiva. RM

Grundstück und Gebäude . 184/000 Maschinen, Werkzeuge, Ein-

rihtungen usw... « « « Roh-, Halb-, Fertigfabri-

kate usw. a E Kasse, Postscheck, Scheck,

Wechsel usw. « . s « Wertpapiere « e a oa. Verlust

Kölner Tattersall Act.-Ges., Köln. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Attiva. RM [9 Ge 6 ch 109 841 Gebäude . « « 95 746,— 1% Abschr. . 94 788 Mobilien 1 184 537185 Kassenbestand 68 Andernach, den 21. Januar 1931. T a o o o 4 1 816/40 |Dr. A. Reichold Chemische Fabrik Verlustvortrag aus 1929 Aktiengesellschaft.

12 074,85 SOROS, (T I E TE P E; O IR N i” S TARGGRL E Verlust im Jahre [2793]. O .. L400 16 418/82 | Jahresberiht ver Baderslebener E Molkerei A.-G. vom Jahre 1930, atl ct Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. Æ |5 Betrieb3unkosten . « « e 11 301/85 Gehälter und Löhne . « 6 285/43 Zinsen E 75 Abs C 7 (S 58

930. RM [5

24 303/67 184 537/85

De 6% 2 Wohnhäuser Ï 166 140 Sonstige Grundstücke » 65 996/27 ABaLenvortale © e « 6 119 247 SQUIONEL «o a6 9.09 214 374 Wertpapiere, Kassenbe- stände, Vortragsposten . Zee RM 42 000,—

l. L QUIAEH : «5 ao 8 nt Sha! Gewinn- und Verlustkonto:

| Vortrag aus

s 7906/20

Verlust in . 186 928,35

pro 31, Dezember

An Abschreibungen « - s « - Reparaturenkonto . « » » Generalunkoftenkonto ! | Steuern, Gehälter, Bei- | j !

Verlustvortrag 1929

1, des Erneuerungsfonds 3309,17 2, des Betrieb8- 130 316/61 TONDS » e. 118,10 113 199/79 | Barbestand und Vaunk- | guthaben Schuldner « « -

Eisenbahnanlage 1 360 667|— Mobilien 1|— Warèn - 9 370 Außenstände 2 678

395

Ae e s e Bt è » 20 125 1 393 237

H

Verbindlichkeiten, Aktienkapital:

Stammaktien « e « - Vorzugsaktien

î Haben. 3421/33 Fabrikationskonto « | Bet + e 4

2 360 000 40 000

2 400 000 . 240 000 70 000

877.

250 432

| 20 562/17 71815 | 1 254 314/78

Schulden. | Aktienkapital . . 1 139 000/— Einzahlungen a. d, Kapital-

erhöhung Bahnanlagefonds « - Schulden des Baufonds Dispositionsfonds « Erneuerungsfonds Spezialreservefonds Bilanzreservefonds Gläubiger « « - - Reingewinn « + « %

90 256/66

94 281/19 750 000

6.0. G: 0

5 492

träge zur Krankenkafse, Jnvaliditäts- und Un- fallversicherung ustwo. Gewinn- und Verlustkonto: | Vortrag aus 1929 |

424 851,66

Reservefonds « «- - «o - Unterstüßungskasse » « Unerhobene Dividenden Buchschulden und Rückstel- IUTIGE e Cs 6 Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus ita 4 642,

1929 Reingewinn . «* 81 363,26

1930

[4124]. Landwirtschaftlißhe 50 150 Viehgroßhandels À.-G., Barnstorf Bez. Bremen).

Bilanz für 31. Dezember 1929.

Aftiva. 4 Kassakonto, Kassenbestand . . 1 097/57 Debitorenkonto laut Auszug . | 15 845/78 JFnventarkonto . . « 6053,—

Zugang . 150,— 6203, Abschreibung . « 1263,— Konto der Aktionäre: Aktien und Vorzugsaktien im Besiß der Gesellschaft Konto Beteiligungen . Verlust 1929

Passiva. E oittientartts N 621 501/91 Schuldverschreibungen « Geseßliche Reserve Konz. Erneuerungsfonds Erneuerungsfonds IL « Konz. Reservefonds « - SMUDER, ¿e 05 Unerhobene Schuldver- \chreibungszinsen « « « Unerhobene Dividende Reingewinn

e 600 000 56 235 60 000

172 000

436 417

5 965 41 606

108 499 37 000/— 56 460/02

6 091/39 6 549/45 8 972/55 98/26 242/58 1 380/50 É 520 03

1 254 314/78

Berlin, den 2.. März 1931,

Der Vorstaud. Dr.-Jng. Wienecke.

Die vorstehende Bilanz nebst Gewinn-

und Verlustrechnung für: 1930 ist in der

ordentlichen Generalversammlung unserer

Gesellschaft am 1. April d. J. genehmigt

worden. Es wurde beschlossen, den Rein-

gewinn von 7520,03 RM mit 6780,— RM zur Verteilung einer 0,6% igen Dividende auf das Grundkapital zu verwenden und den Rest von 740,03 RM auf das neue

Jahr vorzutragen. Die Auszahlung der

Dividende von 0,6% erfolgt durch die Ge-

sellschaftskasse.

Gemäß § 243 H.-G.-B. hat in der

Generalversammlung die Neuwahl des

Aufsichtsrats stattgefunden, Es wurden

gewählt: 1, Regierungspräsident

Frankfurt (Oder),

Reichsbahnoberrar Dr.

Frankfurt (Oder),

Geheimer Regierungsrat, Landes-

syndikus dec Provinz Brandenburg

a. D. Gerhardt, Berlin,

. Landrat Dr. Hildebrandt, Seelow,

. Bürgermeister Krebs, Buckoiv, (Mär kishe Schweiz), Erster Landesrat Dr.

7, Landesdirektor Dr.

Berlin, den 11. April 1931.

Vorstand dec Vucower Kleinbahn

Atftiengesellschaf}t.

j Dr-Jng, Wienedcke.

ur i

A Es I 0. F: E S: S: E

350 158 278 758

16 753 Geivinn Þpro e apepeüliG 1030 ¿ SUL L0ETS

o s

194 764/55

*) 888 626 44 1 007 148/56 |

| 1753 644/75

140 074:

11 400} 100 000 73 173

1 105 990

43 923

Passiva. Aktienlapttal . “. «+ ‘e Obligationenanleihe « « « Hypotheken Obligationszinsen,

eingelöste Coupons 4 Hypothekenzinsen, auf 1930 entfallend Kreditoren Aben «eo 6 Jnstandseßungskostenkonto

Per

Saldovortrag aus 1929 Zinsenkonto Mietekonto . Ï Bruttobetriebsüberschuß

Passiva. Aktienkapitalkonto . « Reservefonds « Obligationen

Hypotheken i Glä i

116 005 90 3 077 316/22

Gewinn- und Vexrlustrehnung am 31. Dezember 1930.

Soll. R 01 Betriebsunkosten « « - « 146 370/07 Handlungsunkosten und Steuern + « « o o ee Abschreibungen «.« « « - Reingetvinn

150 000) 9 000 50 000

424 851 66

58 540 89 18 658/07

1 251 594/13

1753 644/75

RM 144 000,—

324 300) 32 480 31 875

2 500

284 ° L 612 399 0

492 20 236

1393 237

Gewinn- und Verlustrechnung für 1930.

Soll. Betriebsausgaben « UIONIeN « e e «e Zinsen Reingewinn

S M S. G S

0. 0 @Pck

nicht

S . s os e E ch_ck

199 912:

141

ubiger « « Vortragsposten Bürgschaften RM 4:

120 000 130 000

|

| 4 940—

Mo, | Aktienkapita 0-0 0G s . | Reservefonds . « « - Bankschulden und Hypo- e 6 Darlehen G - 6 e ao Kreditoren « « ey. o o « Transitorische Passiven »

nicht abz. Steuern » 81 Verschiedenes . . « 55 Gebäudeabschreibung Jnventarabschreibung . - « - Ueberschuß « 4 4 0794,05 Reservefonds . 250,—

625 . 3 094 1 844 N 8 454

2 86971 222 934/76

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Devet. RM Verlustvortrag aus 1929, 112 074/85 Reparaturen 3 006/36 Anteil am Wasserverlust im |

Oli e e 697/50 Steuern à 14 824/20 Unkosten 6 1 452/41 Beit » ss 0 456|—

*) Hiervon entfallen auf: a) 4% Dividende « «. « e b) Statutarische und vertrag-

liche Tantieme +- - e - - c) 6% Ueberdividende « « « a) Rüdstellung für den. Be- amten- und Arbeiterunter- stüßungsfonds. « . « « « 23 000,— e) Vortrag auf neue Rechnung 428 822,46

888 626,44

Die in der Generalversammlung vom 13. April 1931 beschlossene Dividende von 10% (= „s 100,— per Aktie abzüglich Steuer) is gegen Aushändigung des Coupons Nr. 18 bei dem Bankhaus A. Levy, Köl, beî dexr Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Berlin, Köln und Düsseldorf, sofort zahlbar. Jn den Aussicht8rät wurden die aus- scheidenden Mitglieder Hert Graf de Hemp-| 2. tinne, Gand, und Herr Direktor P. Mols, Porz, wiedergewählt. Gelsenkircheit, den 31. Dez. 1930, Glas- und Spiégël-Mantufacturc Act .-Gef. Der Vorstand. M. Großbüning. Vorstehende Vermögensausstellung nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und. mit den ordnungsmäßig ge- führten Büchern der Gesellschast überein- stimmend befunden. . [4914 Gelsenkirchen, den 13. März 1931, Eberhard Laseld, öfsentlich und ge- richtlih beeidigter Bücherrevisor,

00,

2 055 683

426 465 169 460/61 36 658/30 193 405/92 30 000|—

1 105 990/14

Gewinu- und Verlustrechnung auf 30, Funi 1930.

Soll. RM |N Handlungsunkosten 465 8324/98 Betriebsunkosten « * 210 425/37 Abschreibungen « ‘99 985/42

Sp} 775 735|77

"1007 148

Geiwwinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

Soll. RM [H Verlustvorirag « « « d s 7 8362 Abschreibungen . « « « - 16 116/60 Fabrikationsverlust « « » 32 935/24 Verluste bei Stillegung u. Auflösung , «

RM 134 696 3 256 7 900 20 236

166 090

281 890/30 76 606/20 116 005/90

620 872/47

74 803,98 216 000,—

Passiva, entapital C 2 9.6 Witelerve . 6.» (nisationsfonds . lenüberträge f. eigen ing s Venreserve für eigene ung S

thekenverpflichtungen

Pajjsiva. Aktienkapitalkonto G Spar- und Darlehnskassekonto :

Saldo lt. Bankbuch 5 430,95 Laufende Schecks. 6461,28

Kreditorenkonto laut Auszug - Reservefonds O ENI E E Lans 6

ividendekonto e haben d. Rückversicherer Gewinn- und Verlustkonto: la F éinbebeca Wene

Saldo aus alter Rehnung | 2 9561! enreserve, Ueberträge 33 454/51 M Depots

Gewinu- und Verlustkonto. ben von e L

17 143 1 263 13 424

| mem 31 830 fem

2 956 15 686 10 182

250

« | 1 000 000 . 32 500 . 10 000 e

10 000

Kredit. Vortrag aus dem Vorjahr « Warenkonto .

Haben. Vortrag aus 1929 . « » Bruttoüberschuß 1930 , »

34 642/64 586 229/83

620 872/47

Laut Generalversammlungsbeschluß vom

11, April 1931 wird für 1930

vier Prozent Dividende sür die Stamm- aftien und

sechs Prozent Dividende für die Vor- zugsaktien

geivährt.

Auszahlungsstellen :

Bayerische Vereinsbank München und deren Filialen,

Commerz- und Privat-Bank Aktien- gesellschaft Filiale Dresden, Dresden,

Commerz- und Privat-Bank Aktien- gesellschaft Filiale Stuttgart, Stutt- gart,

Bayerische Staatsbank, Hof a. S.,

Dresdner Kassen-Verein Aktiengefell- schaft in Dresden.

Aufsihtsrat: Neu hinzugewählt

wurde Herr Fabrikdirektor Max Ernst,

Meißen.

Münchberg, den 13, April 1931,

Dex Vorstand, Herbert Künneth,

11 892/23 1 886 1 000|— 5 000|—

7201

168 397/51

. . . . . . . Haben. BoLtrâg é 6

Betriebs8einnahmen

. 2 035/5 164 055

166 090/57

Am 31. Dezember 1930 waren: 146 Stü zu 100 RM = RM 14 600,— 273 Stück zu 50 RM = RM 13 650,— 263 Stück zu 20 RM= RM 5 200,—

zusammen RM 833 510,— Genußrechte unserer Teilschuldverschrèi- bungen 1915 im Umlauf.

Für das Geschäftsjahr 1930 wird eine Dividende von 3% verteilt. Auszahlung erfolgt durch die Volksbank Müllheim (Baden) sowie durch die Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft in Berlin und deren Filialen.

Durch Tod ist aus dem Aufsichtsrat aus- geschieden: Herr Altstadtrat Hermann Kurz, Müllheim (Baden).

Müllheim (Vaden), 8. April 1931,

Der Vorstand,

108 312/79 106 907 70

171 728/42 228 616/46

. . L .

Vilanzkonto.

Aktiva. Grund- und Gebäudekonto « Maschinen- und Gerätekonto Vorrätekonto . De LERTONIO «eno alen enanb . » «ooo»

6

Haben.

Geivinne a. Beteiligungen E Vorzutragender

486 507/31 33 851/91 194 764/55 228 616/46 | Die ehem. Vetriebsratmitglieder, Herr 17 046/58 Friß Schröder und Herr Arthur Jentsch, 79 D00)-27;/ AAOIENtto, sind aus dem Aussichtsrat ausgeschieden. U 2055 683,91 Auf Grund der Verordnung über die y ilt, den 31, Dezember 1930. | Genußrechte aufzuwertender Jndustrie- t Vorstand. R, C. Krueger. | obligationen vom 24. Oktober 1928 geben stehender Rechnungsabschluß, die wir gleichzeitig bekannt, daß der Gefamt- de liegende Buchführung und der betrag der am 31. 12, 1930 im Umlauf “bericht des Vorstands entsprechen befindlichen Genußrechte aufzuwertender teseßlichen Vorschriften. Jndustrieobligationen RM 18 650,— | lin, den 14, März 1931. ausmacht. | ler Abshagen, öffentlich bestellter, | Crosta-Adolfshütte, 30. März 1931. „gter Vücherrevisor im Bezirk der er Vorstand, Bunsen. kie- und Handelskammer zu Berlin,

E S. E 6

l Versiche- „gesellschaften, Gene- genten und Dritten ha ige Versicherungs-

Hypothekenzinsen 2 500|— N Verlust ,

Obligationszinsen ° 450 |— Abschreibung auf Gebäude 957/50

36 418/82

é Haben.

Vortrag aus VBilanzjahr 1928/29 . * . . . « .

Bruttoerlös

Veclust . »

Dr. Fißhner,

14 467/16 - 688 094/76 73 173/85

TT5 T35|TT

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 14, März 1931 i} die Bilanz für das Geschäftsjahr 1. Juli 1929 bis 30. Funi 1930 genehmigt und der Verlust von RM 73 173,85 auf neue Rechnung vor- getragen worden.

Vaihingen-Filderu, 30. Juni 1930.

Electromophon-A,-G, Carl Ebner,

54 012/02 | L Gent,

Unkostenkonto «. . . « + . Inventarkonto, Abschreibung

Verwaltungskonto

T E S 6G E E E S

Kredit. Miete (bs Verlustvortrag aus 1929 |

12 074,85 | Verlust im Jahre 1930 4 343,97 | 16 418/82 36 418/82 Das Mitglied des Aufsichtsrats Herr Zustizrat Carl Kausen ist verstorben. öln, 11. April 1931, Der Vorstand.

Passiva. Aktienkapital . « « Hypotheken . Reservefonds Kreditoren Ueberschuß «

E. Ea E inn

20 E vat

750 23 234 5 794 54 778 Badersleben, den 27. März 1931. Vaderslebener Molkerei A.-G,,

VBaderslevben. W. Plumbohm.

Getwvinnvortrag 1928 . . « »+ Provisionskonto . « . . + + Versicherungskonto « « « + + Ausgabekonto , « Verlust 1929

Gewinnsaldo

\ SSA\SlZ\ S

Simon, Berlin, Swart, Berlin,

5711,16 . 2956,17

2764 31 830

ALS