1931 / 90 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ci iti

G:

v Pa

&*

E a if ss F

Êo

# f M5

f 1A

u

Ae L M S 0

[3194]. Aguatite Aktiengesellschaf}t Berlin C 2, Spaudauer Str. z

Vilanz per 31. Dezember 1930. L Aktiva.

D P E NIO S e Aktiva. RM A ooooo.

Kasse und Bankguthaben . 16 582/04 [Effekten . - - - - - . - E «al an 978/95 | Debitoren « . 566 064,09 Debitoren und Kautionen | 290 688/48] Rüstellung 28553, | E C C s . 536 111/60 Jnventar L 14 428 ,— s Le Ee e 46 B Abschreibung 4428,—

orausbezahlte Posten . 25 540/36 | n... z s Gewinn _ Verlusi: Warenlager - « «

e » = o L |

Gewinnvortrag 3 847,60 5 334/50 Passiva.

922 101/46

Passiva. Aktienkapital . . - Geseßliche Reserve Verbindlichkeiten Rückstellungen « -

200 000|— 7 450|— 680 887!89 33 763/57 922 101/46 Gewinn- und Verlustrechnung pro 19390.

E: L R Generalunkosten und Ab- | ichreibungen

361 916/97 361 916/97 352 73487 9 182/10 361 916/97 Der VorstanD. i Oppenheimer. Goldstein. T: A a A E E R E E L Fr E [3339]. Kleinvbahn-Aktiengesellschaf#t Gardelegen—Neuhaldensleben— Weferlingen. Jahresrechznung am 30, September 1930.

0. R

Bruttogewinn « o o. o.

R erlust 6.00 0. E S 9

T C R M I

Vermögen. 3 257 290/99

Eisenbahnanlage « « «

O 6 is 6 58 448/01

E «v i dT 306/46

Guthaben beim Postscheck- | amt . ee 3 91737

Guthaben bei Banken . « 158 293/80 Erneuerungsrücklage (An-

IaRECTONTO) « R Besondere Rücklage (An-

LUGRETOUTO) » «4 Forderungen « DOLMAE «i Hinterlegung « Vetelligung «

120 653/05

: 6 068/47 « 121 707/50

. 3 520|— ° 123 193|—

3 855 893/37

. . . « .

d 0 6 0. P S

Zweite Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 90 vom 18, April 1931.

[5301].

Bilanz per 30. November 1930.

Stammkapital

Reservefonds . - Kreditoren . » E eas Delkrederekonto Gewinn - «. « »

Debet. Vortrag aus 1929/1930 Allgemeine Unkosten « « Zinsen, Steuern Abschreibungen:

a) Debitoren . 28 553,—

b) Jnventar . 4458,—

Gewinn S E T E P Kredit,

Warenkonto «

[5340]. Bilanz vom 31. Dezember 1930. RM A Aktiva. 20 282/99 | Betriebsanlagen. « « « + 6 528/50 | Kasse, Postscheck- u. Bank- 2|— aunthaben. « o ° e o ° E aaa 537 511/09] Aktivhypothek. . - « « Außenstände . - - - o. 10 000|— 806 894/55 Passiva.

1381 2191

1381 219/13 Getwvinn- und Verlustkouto.

472 062

E

Summa,

[5303].

Mühlhausen

600 000|— 50 000|— 573 329167 78 368/80 69 837/05 9 683/61

RM |H 7 882/55 359 956/29

61 559/12 j

32 981 9 683

1

= S

472 06

Berlin, im März 1931. Heymann, Welter & Co. Aktiengesellschaft. Martin Wiener. Der Aufsichtsrat der Heymann, Welter €& Co. A.-G. seßt sich wie folgt zusammen: Herr Stadtrat William Leibholz, Berlin- Grunewald, Vorsißender, Herr Rechts- anwalt Karl Friedlaender, Berlin, stell- vertretender Vorsißender, Herr Joh. Horn, Berlin, Herr Rechtsanwalt Dr. Koplowih, Berlin, Herr Rechtsanwalt Dr. Werner Maccensy, Berlin, Herr Direktor Otto Neu, Lörrach 1. B., Herr Kommerzienrat Adolf

Linden.

L

Prokurist Friy Strobel, Helmbrechtsi. Bay., Herr Geh. Komm.-Rat Th. Wiedemann, Augsburg.

¿ L E e a e 277 . 2 494 72

Hanfawerkte Aktiengesellshaft,

Bremen.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

bo 1 bo nr | or =] “I

C c

06 06

bo 1b

47

1

A0. Ver

Verbindlichkeiten. | Altienlapital. o S480 000 Rücklagen : |

Erneuerungsrüdcklage « 329 080/37

Ie), DUGIOIE « ¿s 7 559/86

E S S h

Ges. Rücklage . . « 64 457/17 a. Rücklage T (in der Bahn | Abschreibung 1 963,10 lage enthalten) . « « 55 000|— | Maschinen, Dampf- und MUCIq0e 14-4 54 20 000/—} elektr. Anlagen 28 002,— | D144

Rückstellung für Bahn- | Zugang « . 7255,20 hofsumbauten . . 34 173/97 35 257,20

V » 450: t vit n Loporeron Ms E E Abschreibung 9 255,20 Nicht abgehobene Divi- Fuhrpark +7 M dende . E H 32/40 Abschreibung 3 999,— Noingeivina - « s «sé 71 357/21 | Patente . « L "S aas 205 57 Zugang 1 007,50

z E A 1 008,50 Gewinn- und Verlustrehnung Abschreibung 1 007,50

am 30. September 1930.

Für Aufwendungen. RM | Verwaltungsunkosten . . | Zusührungen zur

Erneuerungsrüdlage . | 112 690/97 | Effekten und Beteiligungen besonderen Rüdcklage 1 484/19 A 900 Gesegl. Rüdlage . « 7 346/72] Zugang « ._10000— E S : 41 677/42 220 000,— E E 20 000|— | Abschreibung 17 000,— | 203 000|— lbschreibung auf Eisen- bahnanlage E ° l ° 8 322158 m E: Reingevinn 71 357/21 Passiva. P I Aktienkapital D E 6 9-S Y 450 000|— 268 e Reservefonds . « « « 100 000|— Vortrag aus dem Vorjahre 1 769/07 Delkredere . . .. „., 12 000 Betrieb . . .. . . , « | 240 466/22 | Vortrag aus 1929 39 583,67 n. 6 a ais Ge 8 745/64 | Reingewinn . 838 359,90 77 943/57 Kursunterschieden « « » 108 /— 686 661/37

DEIENIGUNGEN «a d 06 17 051/85 268 141/28

Gebäude . «

Waren, Rohmaterialien u.

| Packmaterialien . .

o\Tà | Kasse, Wechsel und Bank 9 h

Debitoren .

Aktiva. Grundstück . ,

Zugang «- «

. 900 Ns 1 963,10 91 963,10

E M S Sr S

RM |5 30 000|—

90 000/—

26 002|—

81 931/09 96 652/25 159 074/03

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

*) Vorschlag zur Verteilung:

2% Dividende auf RM 3 135 000,— Soll, RM |H anae 7 P E 62 700,— E e, 45 116/63 Vortrag auf neue Rechnung . 8657,21 | Abschreibungen: Neuhaldensleben, 24. Dez. 1930,| Gebäude. . 1963,10 Der Vorstand. Maschinen, Ap- Teitscheid. Boye. Sto. Utensil und Die auf 2% festgeseßte Dividende für ensilien . 9255,20 das ApahntiinaGe, 1920/30 wird bér P Ee s L unsere Hauptkasse Neuhaldenslebe i E Ee VAUPZGIE, MEMMbEnRleben ger] Eisetien: - 10002.) 00 Ada80 Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft | Vortragaus 1929 39 583,67 seßt t) wie folgt zusammen: Reingewinn 38 359,90 T7 943/57 1, Regierungsrat Dr. Freiherr von Do- 156 285|— beneck-Magdeburg, Vorsitzender. a8 2, Stadtältester Wilhelm Frese, Garde- Haben. | legen, stellvertr. Vorsißender. Vortrag aus 1929 . 39 58367 3, Landesbaurat Sell, Merseburg. Gesamterträgnis nah Ab- 4, Reihsbahnoberrat Ehlers, Magde-| zug der Löhne und Un- burg. E s R 116 701/33 Ritte späh Davie idé 5, E von Davier, Hassel- u i 156 285|— 6, Graf von der Schulenburg, Alten- emelingen, Vremen, im Mär hausen. y 0, Men-] 1951 Der Vorstand. h 7. Gutsbesißer F. F. Fehse, Uthmöden. Dr. Spieß. Mittendorff. 8. Gutsbesißer List, Clüden. Geprüft und mit den ordnungsmäßig 9. Landrat Dr. Lucas, Neuhaldens- | geführten Büchern übereinstimmend ge-

leben. Neuhaldensleben, 31. März 1931, Dr, Freiherr von Dobenedck,

Aktienkapital . . . 2 o

} Gesebliche Reserve « « -

Sea eere .. o o. Transitorische Aktiva und Passiva Kreditoren . Reingewinn

Gewinn- und Verlustrechnung 1930.

698 987/81

163 968/31 25 708/51

Soll.

Generalunkosten . « « « Steuern und soziale Lasten ¿ Abschreibungen « « « » - ¡eingewinn

. . s. s .

Haben. Betriebsübershuß . « «+ » Vortrag aus 1929

Felix Odemer. [4836].

Hannover.

Augsburg, den 15. April 1931. Judustriewerke Lohwald A.-G.

[5342]. Josef Schmiht A.-G., Cornelimünster. Bilanz am 31. Dezember 1930.

C9

S. e

| |

342 127|— Aktiva. RM [D | Immobilien A 131 574|—

119 888/64 | Mobilien ¿5 « © c] 200 000j= 94 339/15] Debitoren - D 244 266/43 250¡— } Geldwertposten . « « « «- 47 299/46 142 383/02 | Vorräte « - « « + « + « | 173 235/89

| Passiva. 250 000|— | Aktienkapital . . - . o 5 350 000|— 35 000|/— | Reserven ¿wu 2 459/99 50 000|— | Verpflichtungen « + « + | 438 852/32 j Delkredere m 0: D M 8 225/16 74 310/99 | Gewinn 1930 , « « 27 733/31

Gewinn- und Verlusttonto

ommen 827 2701/78

827 270|78

698 987/81 am 31. Dezember 1930. j An Soll, RM- | Handlungs- und Betriebs- STL I E T MOTOIEN + » +9066 764 131/08 47 165/41 j Abschreibungen « + « « 49 523/98 365 382/05 | Delkredere . . . o. o o 6 182/47 25 708/51 | Gewinn 1930 „» . . 27 733131 379 993/61 847 570184 Per Habeu. | 379 478/92 | Gewinnvortrag aus 1929 1 22413 S I TURLEUTONTS «s 6 a. 6 # 846 346/71 379 993/61 847 5701/84

Cornelimünster, den 31. Dez. 1930. Josef Schmit A.-G.

in Lohwald bei Augsburg. Johann Schäfer. E T E L I E S Eo E Ei Nt R E e E I E: E

Vank für Niedersachsen Aktiengesellshaft in Liquidation,

Liquidations jahresbilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Postscheck- u. Reichsbankgut- haben «¿7 « Wertpapiere - -

E E P

Dauernde Beteiligungen. Dee » eas 4 DyPotheren . «et 4

Aufwertungshypotheken Jmmobilien . Bürgschaftsverpflichtungs- konto Verlust

0416 0:9 E

Passiva.

Me » ea v6 4 MTCDIIOLUN » » «ie 44 i l O E Rückstellungen für Konto- korrentdebitoren« « «

per 31, Dezember

Vorstehende Abschlußbilanz mit an- hließender Gewinn- und Verlustrechnung ergab zahlenmäßige Uebereinstimmung mit den vorgelegten Geschäftsbüchern der Firma.

Aachen, im März 1931.

Dr. Joh. Funken.

Die ordentlihe Generalversammlung am 7. April 1931 beschloß 6%, Dividende zu verteilen, nachdem vorher 5% des

Gewinn- und Verlust

Soll,

Vortrag aus 1929 « ch

Handlungsunkosten ( 4 s

Binsen

aben. Ueberschüsje aus Effekten- u, Jmmobilienverkäufen Uebertrag vom Bürgschaft3- verpflichtungskonto « « U a s e

j RM A Reingewinns dem geseßlichen Rejerve- 3 689/65 fonds zugeführt worden sind. Der Rest 2/10 wird auf neue Rechnung vorgetragen. 2 Cornelimünster, den 15. April 1931, l C E G E R I S VEPZ 59 3 E 70/00) [5349]. „Sachtleben“ Aktiengesellshaft für Bergbau 9 821 665/79 [und chemishe Fndustrie, Köln a. Rh. 998 000|— Vermögensaufstellung dis Þper 31. Dezember 1930. 4 308 180/74 “es L Se RM _. [5 Bergwerke : ae Ca O Bergtwwerksgerehtsame . | 1768 306/75 3750| Grundstückde « . . . « | 455 341/99 Mastinon s o o A006 472— Maschinen, ransport- 118 03190 anlagen Uv. . » e 745 851|— 4 308 180/74} Chemische Fabriken : rechnung Grunde .. e 6 870 008/13 Fe Gebäude . « « « «- o « 1 1122 109|— Apparate, Maschinen, RM |D Transportanlagen usw. 827 161 |— 998 000|— | Metallurgische Anlagen: 17 105/94 4a) P 184 500|— 219 742/96 A bited d d é e 100 693|— E Le pparate, aschinen, 1 234 848 90 Transportanlagen usw. 203 858/25 aa S . | 2024 520/89 Effekten u. Beteiligungen: 5231997 E ULERe Werte . | 1290 823/12 eteiligungen an anderen 236 324/91 Gesellschaften . . . 1 1912 538|80 998 000 Kasse und Wechsel . 372 333186

[69515].

1 234 848/90 L Y

Westdeutsche Bauunion A.-G., Köln. Vilanz per 31. Dezember 1929,

Aktiva.

So e Bankguthaben und Wechsel Debitoren und nicht abge- rechnete Bauten . « « ROELOEUE e ey Immobilien (Grundstüe, Ziegelei, Lageranlage) . Maschinen, Geräte, Bau- materialien; Mobilien, I ALE e eo a od Verlust

Passiva. Aktienkapital Hypotheken Kreditoren . Ant |QUIDEN e . p Vorauszahlungen a. Bauten Transitorische Verpflich-

tungen Rückstellung für Dubiose . Nicht erhobene Dividende aus 1925

"1082 163/74

Verlust- und Gewinnrechnung.

RM H, 3 577

171 u 9 451 |—

485 155|—

|

177 593/86 234 131/43

1082 163/74

500 000 '— 209 848/50 194 547/86 137 375/18

26 887/50

| 1 372/30 11 200|—

932/40

funden.

Vremen, im März 1931.

Herm. Kühlke, beeidigter Bücherrevisor.

Regierungsrat,

Soll, a E PSTOEI cla hes Abschreibungen . « . . Rückstellung für Dubiose . Verlustvortrag 1928 . . ,

RM

P 4

Schuldner und Bankgut- E e C 26 (davon Bankguthaben 4583497,19 und Hypo- theken 271 500,—)

9 280 704/62

[48731]. Germanischer L( j Gewiunn- und Verur L i

_am _31. Dezember 19

Unkos Ausgaben, A RD nkosten einschl, Ste AN und Abgaben . gam i Nee s, 4

9914

Einnahmen, Vortrag aus 1929 „, Gebühreneinnahme . . , N Einnahmen aus Auftwer- V

tungen und Zinsen . , 92%

Vermögensaufst V ausitell am 31. Dezember 199

Vermögen. Kassenbestand . . . „, M Bankguthaben Í

Wertpapiere und feste An- M y lagen . p20. E U Grundstüde 2E % 2 n E 811 (0 O 7 E 6b «d è 9 6 0201

120616

Verbindlichkeiten. Aktienkapital . .. . . ,| 20 E e ck 606: o 32 (0 Rüdcklage für Betrieb3be- | E A a4 so 17

Rücklage für festbesoldete | Besichtiger im Auslande 79 v Rücklage für Klassifizierung | von Flugzeugen . . , uwd Rücklage für besondere Zwede . „- - o .-| 1A Hypothekenschulden .

4“

617 X Noch nicht erhobene Ge E ¿6 6. i E e po 0 6e 4994 Ueberschuß:

Vortrag a. 1929 3 596,75

e Reingewinn . 9 594,21 13 19

1 8 18 Die Generalversammlung vom 14, 1931 hat die Dividende für das Jahr auf 5% = RM 15,— für jede Alte geseßt. Diese wird gegen Einreichun Gewinnanteilscheines Nr. 6 für Jahr 1930 sofort bei der Deutschen ÿ und Disconto-Gesellschaft, Berlin f sowie bei der Gesellschaftskasse, Li NW 40, Alsenstr. 12, ausgezahlt,

Das sazungsmäßig ausscheidende f sichtsrat8mitglied Herr Assekuranzdin W. Schierenbeck, Bremen, wurde wit gewählt, Herr Direktor E. Ha

Bremen, hat sein Aufsichtsratêm niedergelegt. Eine Erfaßwahl für

wurde nicht vorgenommen. Berlin, den 14. April 1931, Der Vorstand.

[5337]. Bremer Lagerhaus-Gesellsha Gesellschaftsrechnung für das Jahr 1930, Gewiun- und Verlustrechuutg,

Verlust. KN, e 1 002005 F M Unkosten . . « « , 2443,15 [1118 Gewinn . « « - .20 659,96 Vortrag aus 1929 21 893,46 }42 66 53 000

Steuern

Gewinn.

Gewinnvortrag aus 1929 . . [219 Einkünfte aus 1930:

aus dem Vermögen: Zinsen | 248 aus dem Betriebe: Anteile | 29

3 6A

jofort gegen Rückgabe des Gewinnanteil-

D

152 282/28 3 275/83 29 358/87 11 200|— 242 286/69

Haben.

Rohgewinn aus Bauten . Ertrag aus Jmmobilien . Beru 1929 «C c

438 403/67

180 464/89 23 807/35 234 131/43

Köln, den 10, Oktober 1930, Der Vorstand,

438 403/67

Heydt & Schickler

scheins Nr. 5 zahlbar: in Köln: bei unserer Gesellschaftskasse, bei dem Bankhaus Delbrück von der

Co.,

in Berlin: bei dem Bankhaus Delbrück

& Co.,

in Frankfurt a. M.: bei der Metall- gesellschaft A.-G., in Essen: bei dem Bankhaus Simon Hirschland, in Braunschweig: bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G, Köln, den 14. April 1931, Der Vorstand.

22 685 222/41 | Bilanz auf den 31. Dezember 18 Verbindlichkeiten. | Aktienkapital . . . . . « [12500 000|— Besitz. RM | Reservefonds . . . . « « | 4252 300/27 | Aus dem Vermögen: Gläubiger . . . , , . | 4179 246/02| ForderungandenBetrieb Reingewinn 1525 796,97 für die ‘als Betriebs- Gewinnvortrag fapital hergegebenen . | 160 1929 . - 227879,5 | 1753 676/12] Wertpapiere « „j 00 22 686 222/01 | nate Spartassen- | Gewinn- und Verlustrechnung. Darlehensforderungen « 17 90 A ERON O + « 444.4 1 Soll, RM [H 511 30 Allgem. Unkosten, Steuern Aus dem Betrieb: Anteile J und soziale Lasten . « | 3607 585/81] der Gesellschaft . . . 29 64 Abschreibungen . . . « « | 1164 943/25 0 Menden . , « « « « 1080 700107 Waaten (davon a. Beteiligungen, Verbindlichkeiten. Wertpapieren u. sonstig. Aus dem Vermögen: | Kapitalanlag. 675840,16 Grundkapital . . . « « | 14000 Reichsmark) Mid. « «Cs s 14 00 —=| Sonderrüdcklage . . « « 70 _6 298 326/03 Darlehenfonds . « « # 18 000 Haben. Dividendenkonto (nicht o Rohüberschuß - - « « e « | 6298 326/03 erhobene Dividenden). 191 6 298 326|03 | _ Unterstühungsfonds- . . 19 00 , Gewinn- und Verlustrec{h- A Die von der Generalversammlung am nung: Gewinn . « « 42 6) 14. April 1931 für das Jahr 1930 fest- u geseßte Dividende in Höhe von 12% ist A

ins: M Verwendung des Gewinns: 1400

Dividende D. U. S @ S 010 Tantieme an den Aufsichtsrat 7 Darlehenfonds . Unterstüßungsfonds « « « « - 50 Vortrag auf 1931 15

A g 000, . . . . 5 000)

42 66

Bremer Lagerhaus-Gesellschs Der Vorstand. Dr. Dronke. Krüger-

Nachgesehen und mit den Büchern i?

einstimmend gefunden.

Bremen, den 24. März 1931. Die Rehunungsprüfer:

Karl Müller. Adolph Segn!

E

emeine andelsbauk Al Mltienge ellshaft [6 u Altenburg i. Th. Bilanz per 31. Dezember 1930.

O

Aktiva. a.

gas cpifasse « 20 471,02 Reichsbank - 9 887,83 | gosticheck 1368,24 | 831 727/09 n bei Banke 49 42768

„haben bei Banken . - | e 64 60 824 27 Eculdner in laufender Rechnung: _

\ gedeckt durch börsen- 8, “¿naige Wertpapiere 80 E

® vock durch Hypo-

de E 321/27 e anderweit gedeckt. - - 31 621/13 uet apetielen : | 148 71910 qufwertungShypor) : y - lan ate

bäude . . . ° Bankgeva « 20 Mobiliar - Ens

756 762/12

Passiva. Attienkapital . « - *

E as {p 7010S Reserve] ontos °

« « | 300 000|— 50 000

189 864/64

Gläubiger in laufender t: C Einlagen auf provisions- freier Rechnung: A a) täglich fällig i E 27 763/42 þ) mit einmonatiger Kün- T E. digung 15 289) 78 A E 115 011/75 sfonto (Rückstellung | Verpflich- | 9 000|—

s P

und Verlustkonto:

“Seingewinn 1990. +_» 49 832/53

756 762/12

Gewinn- und Verlustkonto.

Soli. E Handlungsunkosten Ar 50 139.75 teuern und soziale Ver-

10 727/55

[5722]

Zweite Anzeigenbet1age zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 90 vom 18, April 1931. S. 3.

[5699]

Pfälzische Wirtschaftsbank, Ludwigshafen a. Rh.

Aus unserem Aufsichtsrat find aus- geshieden die Herren Oberbürgermeister Dr. Dr. Christian Weiß, Ludwigshafen Rh., und Kommerzienrat Christmann, Kaiserslautern, durch Tod, ferner Herr Staatsbankdirektor I. Klasse Wilhelm Schneider, Ludwigshafen am Rhein, durch Rüdcktritt.

Ludwigshafen a. Rh., 16. April 1931.

August

Die Direktion.

[4449}

In der Ver!)ammlung der Aktionäre der Norddeutschen Leder Attien-Gesell- schaft am 16. März 1931 wurde be- schlossen: Die Ge)ellshaft tritt in Liqui- dation. Zum Liguidator der Getellschaft wurde Herr Ernest Frank Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 96, bestellt Herr Dr. Nichard Freund, Berlin, ift aus dem Auk- nchtêrat ausge'!hieten. Herr Max Schreck, Berlin, ift in den Aufsichtsrat gewählt worden.

im

Bankgebäude,

42%, 5%, 6%, 8% u. 10% Goldpfandbriefen

Bayerische Vereinsbank

Wir geben hiermit bekannt, daß am Mittwoch, den 29. April 1951

vormittags 814 Uhr Promenadestraße 14 in München, eine

Verlosung

[5717].

auteilscheins Nr. 2, und zwar mit: RM 6,— für die Aktien Nr.

Bankhaus S. Bleichröder, Berliner Handels-Gesellschaft, Dresdner Bank,

Darmstädter und Filiale Dresden,

Dresdner Bank, Disconto-Gesellschaft,

Darmstädter und Filiale Elberfeld,

Nationalbank Kommanditgesellschaft auf

Irtorddeutscher Lloyd, Bremen.

Jn der heute statigesundenen Generalversammlung wurde beschlossen, für das Geschäftsjahr 1930 einen Gewinnanteil von 6% auf unsere Stammaktien

zur Verteilung zu bringen. x L : j Die Auszahlung erfolgt ab 18. April d. J. gegen Einreichung des Gewinns

1—206 000 (über je NRM 16960,— RM 12,— für die Aktien Nr. 200 001—375 900 (über je RM 2006,— RM 60,— für die Aktien Nr. 375 001—480 006 (über je RM 1000,—) abzüglich 10% Kapitalertragsteuer, bei den folgenden Zahlstellen: in Bremen : Kasse des Norddeutschen Lloyd, Bremer Bank Filiale der Dresdner Bank, , Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellshaft auf Aktien, Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Bremen, J. F. Schröder Bank Kommanditgesellshafst auf Aktien, in Berlin: Preußische Staatsbank (Seehandlung),

Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien, Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft,

in Dresden : Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt Abteilung Dresden, Nationalbank

Kommanditgesellshaft auf Aktien

Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Dresden,

in Elberfeld : Bergish-Märkische Bank Filiale der Deutschen Bank und

Aktien

in Frankfurt a. M. : Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschast auf Aktien Filiale Frankfurt a. M., Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale Frankfurt a. M., Dresdner Bank in Frankfurt a. M., in Hamburg : Bankhaus L. Behrens & Söhne,

und

8% Goldkommunalobligationen

unseres Instituts sfatttindet. Die Verlosung erfolgt öffentli dur das Notariat München XIV,

München, den 15. April 1931. Die Direktion,

Darmstädter und Nationalbar Filiale Hamburg,

Dresdner Bank in Hamburg,

conto-Gesellschaft, J. F. Schröder Bank Komman in Leipzig : Allgemeine Deutsche

Leipzig, Deutsche Bank und Disconto=-( Dresdner Bank in Leipzig,

München,

Bremen, 16. April 1931. é NorDDdeutsche [5648] Bonner Vürger-Verein [ [5 Aktien-Gesellschaft. / Einladung zur 60. ordentlichen

dex Aktionäre | der am

if Kommanditgesellschaft auf ditgesellschaft auf Aktien, Credit-Anstalt,

esellschaft Filiale Leipzig,

in München : Bankhaus H. Aufhäuser, S E Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschast auf Aktien Filiale

Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft Filiale München, Dresdner Bank Filiale München.

rx Lloyd.

5001 Oellager Aktien-Gesellsch

Aktien

Norddeutsche Bank in Hamburg Filiale der Deutschen Bank und Dis-

Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien Filiale

aft.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu Donnerstag, den 7.

Mai

Generalversammlung am Montag, den 4. Mai 1931, nahm. 6 Uhr, in unserem Gesell- schaftshaus, Kronprinzenstr. 2 in Bonn. Tagesorduung : 1. Vorlage des Berichts des Vor- stands, des Aufsichtsrats und der Revisoren. Vorlage und Genehmi- gung der Bilang und Gewinn- und Verlustrehnung für 1930. 2. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. E : 3, Wahl von zwei Aufsihtsratsmit- gliedern.

4, Wahl dex Revisoren. 5. Uebertragung von Aktien. Bonn, den 15. April 1931.

Der Aufsichtsrat. Justizrat Dr. Schumacher, Vorsitzender.

1931, vormittags 11 Uhr, in den

Geschäftsräumen der Gesellschast in

Hamburg, Hohebrücke 4, stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen. Tagesorduung :

1. Vorlegung der Bilanz, der Gew1nn- und Verlustrehnung und des Ge- shäftsberihts sür das Jahr 1930.

Beshlußsassung über die Ge- nehmigung der Bilanz und der Ge- winn- und Verlustrechnung und über die Gewinnverteilung.

2, Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. A

3. Ersaßwahl zum Aufsichtsrat.

Die Anmeldungen zur Teilnahme an

der Generalversammlung dürsen nicht

später als am dritten Tag vor dex Ver-

vflihtungen . - -

Reingetwvn11 11 1930 e a 0. 49 832 53 57161.

E —— pag (710 Ortorddeutscher Lloyd, Bremen.

is Gewinu- und Verlustrehnung für 1930.

Haben. a raa: mrd M enan «s c ams E Gewinnvortrag aus 1929. L 796/81 Ausgabe. RM [5 _ RM [5 Misen «ego on 76 619/38 Allgemeine Verwaltungskosten und Steuern « « « « - 10 487 361 48 Froveniontett. Ss ck24 27 165/59 | Soziale Aufwendungen . . « . .. e 7108 262/34 Eonstige Erträge «- » - » E Ee Anleihezinsen und 6% Dividende auf vollgezahlte Vor- L

110 699/83 zugsaktien . “5 E C N S E R E 5 125 653/25 : c ; Abschreibungen auf: Altenburg i. Th., den 13. April 1931. pt erar L 99 443 371 |— Seedampfer und Hilfsfahrzeuge - - - -. Be v Se Teeitarbi. Grundbesiß, Gebäude, Fnventar und Anlagen « « | 1121 450/11/23 564 821/11

H T I M G R s L a 6 éa A T 1 9792 000|—

L au f F ; zu folgender Verwendung vorgeschlagen:

93s01 E S 6%, Dividende auf Stammaktien « + « « « « « | 9600 000|—

J! Jahresrechnung t Gewinnanteil an Aufsichtsrat «„ o «ooooo 192 000/—

am 31. Dezember 1930. 970 ——

Vermögen. Z ——

Grundstü . M E 10 000|— : I Einnahme. s

Gebäude L 169 700|— | Gesamterträgnis*) nach Vornahme des vertraglichen Aus8-

Maschinen 2h Y . ä üs 5 500¡— gleihs mit der Hamburg-Amerika Linie, Hamburg - 56 078 098/18

Elektrische Anlage « + «+ - 1 600|— 56 078 09818

et A “aco Vermögensaufsstellung für deu 31, Dezember 1930.

eosilien «A E T D i M |} RM |H

Virtchaftsanwesen S 85 385|— | Vorzugsaktien (nit eingezahlt 75% von Reich8- cs L.

Virtschastsmobiliar . « « 17 480|— | _ mark 1 lag or A ‘Cd is

Me 666|60 | Seedampser, Seebäder- und S 1 203 888 000|—

Schuldner: Lfd. Außen- Leichterfahrzeuge usw. « «o... aaf ett 0p e, do M ck ‘onsford Anzahlungen auf Neubauten „« 8 Î e E L Grundbesiß, Gebäude, Jnventar und Anlagen!) 8 0370 3 O uswertungs- 667 046|65 | Kassenbestand und Bankguthaben. « . - - -+ 37145 3919

eda sl: E 96 08190 | Wertpapiere und Beteiligungen an dritten Unter- ders

Rüstellung: Vorausbe- RENRRRE »+ + ck Ee So Mas 13916 472/66

“ri __| Lagerbestände in Bremen und Bremerhaven - - zahlte Prämien . « « « |___1200/— S a (4 P Es D URA 8 146 975 On O 426 976 060/89

Schulden. Verbindlichkeiten,

E S 218 808/92 C aao 160 000 000|—

vypotheken (Wirtschafts- ai alto D ao aa eva hes 5 000 000|—| 165 000 000|— antwese e. . . #0 6.8 2

Róemesonbs : : : : 2 7 | 1200| Gelehlide Rüge nannt | ooo] 2400000 rtrareservefonds « « «» « 77 000|— s A E Le

Delkredere Î S 40 500|— | Versicherungsrüklage) « « - «ooo. Fprrdeos

L 216 181/01 aus der Erneuerungsrücklage . « e « o. « 75 s 27 500 000 |—

dle A 50 783|— aus der amerikanischen Freigabe « «- --. 10 000 000|—] 27

Rüestellung: Anteilige Anleiheaufwertung) . «ee «ooo O00 Gir Steuern, Zinsen usw. 15 362|— | 6% amerikanische Goldanleihe von 1927 « .

Gewinn- und Verlustrech-. Langfristige Kredite und Restraten auf gekaufte 4 ads cls nung: Vortrag aus E L 1929 . 3 922,32 Gläubiger®) C e d C 26 158 197119 Reingewinn Unabgerechnete Reisen und Konten « « « .-. S200 0E aus 1930 . 15872,53 } 19 794/85 | 6% Dividende an Stammaktionäre « « « E

1 099 010/15 A 426 976 060/89 Gewinn- und Verlustrechuung *) Einschließlih RM 477 508,48 Einnahmen aus Beteiligungen. am 31. Dezember 1930. 1) Fn Bremen, Bremerhaven Und anderen Plägen.

l 2) Einschließlich RM 2 843 766,53 Forderungen an Gesellschaften, an denen

e Soll, der Norddeutshe Lloyd durch größeren Aktienbesiy bzw. Gesellschaftsanteile be- eschäftskosten, Ausbesse- teiligt ist. L ; Za rungen i “0-10 Hs . 627 814/65 gte z Die Flotte des Norddeutschen Lloyd wird grundsäßlih mit 20% M D,

Abschreibungen auf: versicherung genommen. Bei den beiden Großschiffen „Bremen“ und „Europa Gebäubs ew 6 2 930/18 | muß der Eigenbehalt wegen unzureichender Dekungsmöglichkeiten im Versicherungs=- Maschin 66a 6 500|— | markt erhöht werden. (Siehe Erhöhung der Versicherungsrüdlage.)

Elektrische Anlage « + - 7 900|— 4) Jm Umlauf befindlich:

Ves R 6 689|— | RM 1 040 055,— Anleihestücke des Norddeutschen Lloyd, Fuhrwe „e - 5 880—| 51 750,— Anleihestücke der Hamburg-Bremer Afrika-Linie. guensilien E E LES „408 630,— (Altbesiß) Genußrechtsurkunden,

a: E 1AM T 500 135 j Virtschaftsanwesen « 1 816— (N s) Einschließlich RM 4 554 721,77 Verpflichtungen gegenüber Gele aae, Virtschaftsmobiliar « 3300|— | n denen der Norddeutsche Lloyd dur größeren Aktienbesip bzw. Gesellschasts- eingewinn . « « « « « |__19 794/85 | anteile beteiligt ist. Dec Midi

696 943/07 r . . 5

2 E Carl Stimming. Ernst Glässel. Adolf a d,

Roon Haben. oolag Heinrih Hehmsoth. Dr, Wilhelm Cuno, Y Detért gé,

Eciga Lorinag - n L E E eeoEs Max Warnholy. Dr. Leiskler Kiep. Karl Deters. E R n a A Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung geprü}

696 94307 | und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden.

Jisum, den 14. April 1931.

V

E Der Vorstand. Josef Diebels, Paul Diebels,

remen, den 4. März 1931,

uFides“ Treuhand-Aktieugesellschaft,

Kludck.

Meißen, den 14. April 1931, Meißner eo Afktiengefßellshaft.

ppa. Döfel,

Beese. Catterfeld,

Jn den Aufsichtsrat wurde neu hinzu- gewählt: Herr Direktor Max Ernst, Meißen.

5294]. sammlung erfolgen. E z Vilanz per 31. Dezember 1930. Die Herren Aktionäre haben sich in | der Generalversammlung sür den ange- Aktiva. RM 0 meldeten „Aan Ed in ausreihender dstüde « - « « - e | 264 000/— | Weise zu legitimieren. : e Maschinen E R 53 000 Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust- Schnitie und Stanzen « + 1|—| rechnung und der Geschäftsbericht liegen Fabrik- und Kontorein- | | vierzehn Tage vor der Generalversamm- ricluttg « -. + - o 4 000/— | [ung für die Herren Aktionäre in den Druckerei- und Ladckiererei- ¡ j Geshästsräumen der Gesellschafi in einrihtung « « « . . 12 000— f Hamburg zur Einsicht auf. Effekten . . «+ « E 33 624/56 Hamburg, den 16. April 1931. Kasse und Postscheck . « - ee Der Vorstand. Kurt Bambus. Wechsel . . ch « Î S E E A E E S ARRIE Materialien und Waren « | 242 860/20 [5305]. t Kontokorrentdebitoren « - 403 067/32 ‘H. Bahlsens Keksfabrik 1 010 568/15 Aktiengesellschaft. P siv Bilanz am 31. Dezember 1930. a t d, : va Ypotielen o o á Îv é t Iabrilanlags + - e. 68 175 T U T Beteiligungskonto L. « « | 150 000 SPegIaire erre iois e . =11 az | Beteiligungskonto E. 50 758 3X E a S G s uta 612 227/55 zeptkonto « « « »+- [65 L Ss Kontokorrentkreditoren « « 336 883/65 4781 160/86 Saldo c D E G O O 22 761/20 Passiva. . a 1 010 568/15 | Aktienkapitalkonto . « «+.« E e B Gewinn- und Berlustrechnung S E per 31. Dezember 1930. Jer 275 000|— Kreditoren « . - . e - - E aaiat Debet. RM |5 Vortrag L T E E Piat Generalunkosten « e 288 924/60 4781 160/86 Abschreibungen « « - - - E Gewinn- und Verlustkonto Ueberschuß « «« «o. |_ 2 —— am 31. Dezember 1930. 341 564| T Soll. RM \|H Beri Kre 93 020/20 Unkostenkonto « « e. e Bn ortra au S T ¿a e #6. 00 V Betriebsergebnis 1930 . . | 318 544/10 Séateag O 6 160/86 341 564/30 352 480/27 Meißen, im März 1931. Haben. H Meißner Bleh-Jupusträe-Werke | Bortrag aus 1929 « « +| §505/57 M. Ernst, Deese. - | Prminnahme u, Scwi| Aus dem Vorstand schied aus: Herri anteil. o o. . | __335 500|—

Hannover, den 15. April 1931, G H: Bahlsens Keksfabrik Aktiengesellshaft, Der Vorstand.

Thieme, Schumann