1931 / 91 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Neichs- und Stäätsanzeiger Nr. 91 vom 20. April 1931. S. 4. Srfste MNnzeigenbeilage Bilanz der Landeskreditkasse für den 31. Dezember 1930. Die Au3gabe der Reihe 12 is genehmigt dur< Verfügung der Preußischen 7 Deutschen Neichs 5 n 5 | Ministerien des Jnnern und der Finanzen vom 27. 5. 1930 und des Herrn Oberpräsi- . Aktien- zum anzeiager und VBreußischen Staatsanzeiger

Aktiva. RM [Zt RM |2 | denten in Kassel vom 31. 5. 1930.

Kasse, Zinsscheine und Sorten 190 387/98 Die Pfandbriefe lauten auf den Fnhaber und sind seitens der Fnhaber nicht q s [lf 91 - 6 Guthaben bei der Reichsbank und dem Postsche>amt 17 184/99 | fündbar. Die Landeskreditkasse kann die Pfandbriefe der Reihe 11 frühestens zum e e q en, L - Berlin, Montag, den 20. April 931 2 322 343/12 | 1, März 1935, die Pfandbriefe der Reihe 12 frühestens zum 1. März 1936 kündigen. p _ E m tat E -_ a a A

Wechsel und unverzinslihe Schaßanweisungen. . 3 ¡ C TeU G 4 S 2 L Guthaben bei deutschen Banken, Girozentralen und Zu diejen Terminen und jedem folgenden Zinstermin kann die Kündigung für alle

[6053] Einladun

} 375 228/42 | Die Einlö f )/ 9 8, : | 94, vormittagg 6375 Die Einlösung erfolgt zu 100% des Nennwert P Sizungssaal des Bür 1j y

11 760 991/50 Die Tilgung der Pfandbriefe beider Reihen hat vom 1. Januar 1936 ab auf |- | Grund der aufzustellenden Tilgungspläne zu erfolgen, und zwar mit 1% des Anleihe- f

a C Ce 9 959 525/33 | ober einen Teil der Pfandbriefe unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist erfolgen. | 1 7 Mai 1941 der am Montag, E IAktien- E, ete : _ AOOO [6378] d eipziger Speicherei und Spedition | Einladung zur ordentlichen Ge- | Deutsch-Ueberseeische Elefktricitäts- | Vereinigie Rumpuswerke Akticn-

ellschaften. Aktiengesellschaft, neralversammlung der Terrain- Gesellschaft in Liquidation. Gesellschaft, M.-Gladbach.

Wertpapiere u

Schuldner in laufender Rechnung . - « « « -

Kurzfristige Darlehen aus Mitteln öffentlicher Bank- “. E

Langfristige Darlehen a1

S Ter», rankfurt a. M.,, B “Tetnz Dio & Mt 2 Es N . e p E ST] gd N Z , Doden Be Perren Aktionäre unserer Gesell- | Aktien - Gesellschaft Nieder -: Schön- | Die Herren Aktionäre unserer Gesell- Zu der am Freitag, den 15. Mai

n E pie g 1 g Le E 4 L D; e: traße 76, stattfindende Deer fe e s ed e L E “tue ) 870 588/55 | fapitals zuzüglich der durch die fortschreitende Tilgung ersparten Zinsen. Sie findet | f den 26 » s<háft werden hiermit zu der am|hausen i. L. am erder ie 2x ams 192 414 i im vorgesehenen Umfang durch Rüd>kauf oder Auslosung statt. Verstärkte Tilgung lichen Venpralversammlung mit j 2 Berichtigung. Montag, den : 18, Mai 1931, 11, Mai 1931, E une ait ai 1981, iede r: 11 uhr, Sotel Oberst M. Gltbes ‘fiatt: schreibungen und sonstigen Mitteln der Landes- oder Gesamttilgung bleibt vorbehalten. Die Tilgung der Reihe 11 muß bis spätestens] 4 orlage der M [24% . Nr. 86. d. Bl. v. 14. 3. d. J. 12 Uhr 30 Minuten, im Sißungs-| im Sißungszimmer des Bankhauses | im Sißungszimmer der Deutshen Bank | findenden ordentlichen Generalver- kreditkasse : E 1. März 1963, die der Reihe 12 bis spätestens 1. März 1964 beendet sein. * und etlustre<nun (t Gej Die 10 “Bokanntma<hung der Her- saale „des Bankhauses Kroh jr. Kom- | Facquier & Securius, hier, An der | und Disconto-Gesellschaft zu Berlin, Ea werden die Aktionäre eins Aufwertungsdarlehen Is 32 285 398/89 Die Pfandbriefe ASE S häftsberihts 1929 / J vie dez E v: 10! Köhler Aktiengesellschaft in Man ge reti auf Aktien in Leipzig, | Stehbahn 3/4, Mauerstr. 35, stattfindenden ordent- | geladen. Tagesorduung: davon gegen Hypothek 29 176 695,38 | der Reihe 11 tragen das Datum vom 26. Februar 1930, c Bes lußfassung Öer Li er vA Thür., wird dahin er- Jocthestraße 2 stattfindenden ordent- Tagesorduung: sichen Generalversammlung ergebenst 1. Bericht des Vorstands und Vorlage gegen Kommunalde>ung 3 108 703,51 | der Reihe 12 tragen das Datum vom 1. September 1930. : 3_ Ent astung des Vorst E Bilan Alten L Hinterlegung der Aftien lichen Generalversammlung einge-| 1. Bericht des Liquidators und $3 eingeladen. der Bilanz für den 31. Dezember Roggenwertdarlehen (7953 Ztr.) « « . - 62 431/99 Der Erlös der Pfandbriefe ist zur Beschaffung der erforderlichen Betriebsmittel | “" sichtsrats. [tands un) ¿M qn ;: ver Allgerineinen Deutschen laden. Tagesordnung: Aufsichtsrats nebst Vorlage oer i Tagesordnung: 1990. Goldvfandbriefdarlehen . - +. « 55 251 184/02 L für die Hypothekarkredite der Landeskreditkasse bestimmt. : Beschlußfassung E “c Austalt Lingfke & Co, in L Borlegung der Bilanz, Gewinn- Bilanz und der Gewinn- und Ver-| 1. Vorlegung des mit den Bemerkun-| 2, Genehmigung der Bilanz nebst Ge- Goldfommunaldarlehen 20 868 083/— 108 G07 007 é Die e DoEnna der Goldpfandbriefe dienenden Hypothekenforderungen h ebung -des C Ler die gy E bur erfolgen fann, T VBerlustre<nung, des E, L lustre<nung pro 1930. gen des Aufsichtsrats versehenen winn- und Verlustrehnung. | werden in ein Register eingetragen. NM ? J z l aaten des Vorstands und des Aufsihts-| 2. Beshlußfassung über Genehmigun Geschäftsberichts nebst Bilanz für | 3, Entlastung des Vorstands un S oon 14 426 1210 Für die zu I1—IIT7 genannten Fommunals<huldvershreibungen : Sees (8 15 r rats für das verflossene Geshästs- der Bilanz und Erteilung der Ent: des BisGartetabr 1930. f fichtsrats. : Saline Ss Mis unD Pfandbriefe gelten außer den oben erwähnten noch die folgenden gemein- Zu Punkt 4 und d dts [6057] t jahr 1930 und der Vorschläge Über lastung an den Liquidator und | 2. Beschlußfassung über die Genehmi-| 4. Aufsichtsratswahlen. freditanstalt RM 8 730 029,61 samen Anleihebedingungen: : G E E stimmung der Stamm. "M 6emeinnühßiger Bauverein für Reuß | M SEERIN des Nengenns, _AussiciMat. gung der vorgelegten Bilanz. Zur Teilnahme an der Generalver4 E, Sämtliche Kommunalschuldverschreibungen und Pfandbriefe sind mit halb- Vorzugsaktionäre. und j E Aktiengesellschaft, Gera. o es< ußfassung „über die Bilanz, Diejenigen Aktionäre, welhe si<h an} 3, Beschlußfassung über die Entlastung | sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, E 8 152 056/05 | jährli<h am 1. März und 1. September j. J. fälligen Zinsscheinen für 10 Fahre sowie Bur Teilnahme an der Ge; Kir laden hiermit die Aktionäre Gewinn und Verlustre<hnung für |der Generalversammlung beteiligen des Liquidators und Aufsichtsrats. | welcher seine Aktien oder Hi legunass L E 202 500|— | einem Erneuerungsschein zum Bezug weiterer Zinsscheine versehen. Sie tragen die sammlung sind diejenigen Akt nserer Gesellshaft zu der am Sonn- das verflossene Geschäftsjahr 1930 | wollen, haben die Aktien oder den dar-| 4. Wahlen zum Aufsichtsrat, scheine bei der Gesellschaftskasse oder Gebäude A 200 000/— | aufgedru>te Unterschrift des Direktors der Landeskreditkasse und die eigenhändige rechtigt, welche spätestens 10 eend, den 9. Mai 1931, abends und über die Verwendung des | über von der Reichsbank oder einem | 5. Allgemeines. einex Bank bis zum 12. Mai 1934 ein- S 1 520 471/13 | Unterschrift des ausfertigenden Buchhalters sowie das Trockensiegel der Landes- Tage vor dem Tag der V 19% Uhr, im Gewerbehause zu Gera i Reingewinns. N / 5 Notar ausgestellten Depotschein drei | Für die Teilnahme an der General- | gereiht hat und bis zum Schlusse der davon rüständige Darlehnszinsen usw. kreditkasse. E : : ammlung bei den in der Sgs stattfindenden ordentlichen General- . Beschlußfassung über die Entlastung Tage vor dem Tage der Genevalver- versammlung sind die Bestimmungen | Generalversammlung daselbst beläßt. RM 142 844,06 i Die Bilanzen der Landeskreditkasse sowie alle auf die obigen Goldkommunal-| stimmten Hinterlegungsstellen B versammlung höflichst ein. der Mitglieder des Vorstands und sammlung bei dem Bankhause JFacquier | der Säge 6 und 27 der Sagzungen | M.-Gladbach, den 18. April 1931. Avalschuldner RM 1 119 100,— schuldverschreibungen und Goldpfandbriefe Bezug habenden Vekanntmachungen | einem deutshen Notar ihre 3 Tagesordnung: des Aufsichtsrats. E & Securius, hier, Ander Stechbahn 3/4, | maßgebend. : S __ Der Auffichtsrat. 164 161 1960 iverden im Amtsblatt der Regierung zu Kassel, im Deutschen Reichsanzeiger und Preußi-| mäntel hinterlegt haben und . Vorlage des Geschäftsberichts und 4 Neuwahl des Aufsichtsrats. . zu hinterlegen. 5 i ; Die behufs Ausübung des Stimm- Bankier Siegfried Falk, Vorsißender Passiva. E tit ars ian schen Staatsanzeiger, in einer Berliner Börsenzeitung und in einer Frankfurter Tages- | his zum Schluß der Generaly der Fahresrehnung für das Ge- M der Generalversammlung unnd Berlin, den 18. April 1931, rechts erforderliche Hinterlegung Der FTTE) Stammvermögen *) . . . « - 1400 000/— | zeitung veröffentliht. Jn diesen Blättern werden die ausgelosten Stücke innerhalb | lung belassen. Die Vorzugs häftsjahr 1930. i diejenigen Aktionäre zur Ausübung des Der Aufsichtsrat. Aktien oder von einem Notar ausge- | Accumulatorenwerk Hovvecte M 910 000 14 Tagen nach erfolgter Ziehung bekanntgegeben; ferner wird eine Liste der früher | legitimieren si<h dux< Bol 7 9 Revisionsberiht des Verbands- Stimmrechts berechtigt, die späte]tens Max Salinger, Vorsivender, stellte Hinterlegungsbescheinigung muß Aktiengesellschaft, Hoppeke i. W. Guthaben deutscher Banken, Girozentralen und Spar- ausgelosten und gekündigten Stü>e, welche noh nit eingelöst worden sind, jährlich des Vorstands. M revisors vom Verbande der Bau- | am fünsten Werktage vor der General- spätestens am 5. Mai d. JI-- nach: Wir laden hiermit “Cufdro Aktionäre fassen: mindestens einmal veröffentlicht, Die gekündigten Stücke, mit denen die no<h ni<ht| Aalen, den 15. April 1931 genossenschaften Mitteldeutschlands. versammlung ihre Aktien oder die über [6385] mittags 4 Uhr, erfolgen und kann bei ar See pee: Siéuabéus L4G Mai innerbalb 7 Tagen Ug». 4 6 6 062 003 fälligen Zinsscheine sowie der Erneuerungsschein einzureichen sind, werden nach Ablauf | Ostertag-Werke Vereinigte 64 z, Bericht der von der leßten General- sie lautenden Hinterlegungsscheine eines Theatiner-Verlag A. G. i. Liqu dem Siß der Gesellschaft, Friedrich- 1931 mittags 12 Uhr im Saal dés darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig « 5912 014 der Kündigungsfrist mit Zinsen bis zum Fälligkeitstage ausgezahlt. Für die Ver- schrankfabriken A-G, versammlung gewählten Revisoren. | deutshen Noaus N 4 München T T 103, oder bei der Deutschen Gasthofs Kohlhase zu Hoppe>e [tattfin- nah mehr als 3 Monaten fällig. . « « 3042 000 15 016 018/22 | jährung der Zinsscheine und rü>zahlbaren Stücke gelten die geseßlichen Bestimmungen. Für den Vorstand: Sih[,; . Genehmigung der Bilanz. x bei der Gesellschaftskasse in Leipzig Wir laden hierdur< unsere Aktio- Bank und Disconto-Gesellschaft in denden Generalversammlung ein. Einlagen: S Zahlstellen für gekündigte oder ausgeloste Stücke und für Zinsscheine sind: |= : 5, Beshlußsassung über die Gewinn- oder mal näre zu der ‘am Dienêtag, den Verlin bewirkt werden. 92 Tagesordnung: in Verlin : Preußische Staatsbank (Seehandlung), Commerz- und Privat- [6112] L L verivendung. bei der „Commerz- und Privat-Bank 19. Mèi 1931, vormittags il Uhr, Berlin, den "ny Fee E E idrats: 1. Vorlage des Jahresberichts und der darüber hinaus bis zu 3 Monaten fällig « « « | 1818 052 Bank Aktiengesellschaft, Darmstädter und Nationalbank Kommandit- Os arnta Zum Umiarj k Fntlastung A E As tg Ln ddt Bank, Filiale | in den Räumen des Notariats Mün- Dex MEENREN L B u Rai f Bilanz für 1930. nah mehr als 3 Monaten fällig. . . . « « « | 3856 182 8 921 413 gesellschaft auf Aktien, Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft} der Aktien des Aufsichtsrats. bei der Dresdner Dani, G en 11, München, Neuhauser Str. 6/11, Me R A S 2. Bericht der Rechnungsprüfer. Kurfristige Sonderkredite- öffentlicher Bankanstalleen [I 871 688 Deutsche Girozentrale Deutsche Kommunalbank —, Dresdner Vank, Nheinishen Actien-Vereini s : Cuyitüraan. i Se ppa, in ZOp0s, Oer verein in stattfindenden Generalversammlung 3. Beschlußfassung über Genehmigung M BIEK 01e SabeclBeetnaen im Ams: DeutiGe Landesbankenzentralo A-G. Neichs-Krebit-Geselischaft, Al] Butler fabr laren, Al, D d Ee eme n ovisaren. E Es Milsener 1 eia L ubedordam R [T P E S DIDIINUE, D H a Ee A A 9 ags : , iche Zivei n, E : 9. AUgel i: i DEIN N Ÿ i j j S ce i ünd uer- Reingewinns. N T N Z e è +96 e rache fre je in Kassel: Landeskreditkasse, Kreditbank Kassel e. G. m. b. H., Rudolf Pfeifer & Langen Gera, den 17. April 1931, bei dem Bankhaus Kro jr. Kom-| 1. Sen hungung A Ine Aachener und Miner eter | S cdeltvins der Entlastung an Vor- N (E A) 06s o 8 edt Ballin & Co., Damms & Streit, S. J. Werthauer jr. Nachfolger, Aktiengesellschaft, Köln, Der Auffichtsrat. manditgesellshaft auf Aktien in| *- D Ae A areis iquidators un u E L L: Graoracuér: Lond uo SaaE E ( | ; E Ó 4 L e L : na A Sth O ; i eni E y .+ Dri Ie G 6 E R hs S Goldkommunalschuldverschreibungen . « « « « [20548 000| 113 873 641/05 M GERTIREE a. M. : Nassauische Landesbank, Landesbankstelle Frankfurt (u Des Rbeiniken AeieiN hes 0. I E rad “u Sächsischen Staatsbank in| Zur Ausübung des Stimmrechts in | sammlung unserer Gesellschaft für das | 5. Wahl der Rechnungsprüfer für 1931. Langfristige Anleihen zur Hypothekengewährung bei in Hamburg: L. Behrens & Söhne. für Zu>erfabrikation und der Pi [5252] Leipzig oder Dresden der, E, O E e E GESU Gaze LAN ne P SSEL, ror ate ot ar E anderen Aen L M 14 435 957/53 Etwaige weitere Einlösungsstellen werden bekanntgegeben. Bei den vorge-! & Langen Aktiengesellschaft vom [.} Stettiner Dampfer-Compagunie hinterlegen. {pätestens S edbiint Werilage vor dem Salis 29.0 Uhr, zu Aachen in sammlung teilnehmen wollen, sind ge- A a0 N A ean a nannten Stellen können auch die neuen Zinsscheinbogen kostenlos in Empfang ge-| nuar 1931 ist die Verschmelzung by Aktiengesellschaft in Liquidation Der Vorstand. Tage der Generalversammlung bei der unserem Verwaltungêgebäude, Aurelius- | mäß $ 22 des GeselllaltMerträns e- E E 49 e M nommen und eventuelle Konvertierungen kostenfrei vorgenommen werden. Gesellschaften beschlossen worde | zu Stettin. Heydrih. Jahn. Kasse der Gesellschaft ihre Aktien oder | straße 14/16. : halten, ihre Aktien bis spätestens 6. Mai S enge Ee Lit Gk O ai: Ta arlehns- s tens Kapital und Zinsen werden bei Fälligkeit in geseßlichen Zahlungsmitteln gezahlt. gestalt, daß das gesamte Vermöqu Nachdem die am 29, November 1930 einen mit Angabe der Aktiennummer | Vir laden hierzu unsere Aktionäre | 1931 bei einer der Gesellschaftsfkassen in Noch nicht eingelöste Zinss E en... 2 128 Für jede geschuldete Reichsmark bzw. Goldmark is der in Reichswährung ausgedrüdte Rheinischen Actien-Vereins für Z4MWabgehaltene Generalversammlung uns- | [6274] versehenen Hinterlegungsshein der | ergebenst ein. Hoppe>e und Köln oder bei einem E T s e ins|heine. « « -. « at ras D 10 Preis von 1/2799 kg Feingold zu zahlen. Dieser Preis ist der auf Grund der Ver- fabrikation als Ganzes „Unter 2 serer Gesellschaft ihre Liquidation und Elektrizitätswerk Schlesien Aktien- | Reichsbank oder eines deutshen Notars] * Tagesordnung: deutshen Notar zu hinterlegen. Üebers@ vat ata E „60 (a L ordnung vom 29. Juni 1923 (Reichsgeseßblatt T S. 482) im Reichsanzeiger bekannt-| der Liquidation gemäß $5 die Veräußerung eines Teils ihrer sellschaft, Breslau interlegt haben. Statt der Hinter-| 1. Vorlage der Bilanz und der Ge-| Hoppecke, den 20. April 1931. ever]QU e d 0/0 04 794 842 818 567/42 | gegebene Londoner Goldpreis, und zwar is für die Märzzinsen der am vorhergehenden | Ÿ.-G.-B. mit Wirkung vom 1. \Attiven an den Norddeutschen Lloyd Die Vetionäre unserer Gesellschaft ad der Aktien kann au<h der * winn- und Verlustrehnung für das Der Auffichtsrat. Zuweisung an den Reservefonds . 230 000,— 1, Dezember, für die Septemberzinsen der am vorhergehenden 1. Juni und für das 1930 ab auf die Pfeifer & Uu 1 Bremen, eines anderen Teils der- 1 a hiermit zu der am Freitag seitens der Reichsbank ausgestellte 106. Geschäftsjahr 1930 sowie des Jansen, Landrat, Vorsißender. Zuweisung an das Stammvermögen 120 000,— Kapital der am 1. des dem Fälligkeitstage vorausgehenden Monats in Geltung ge- | Aktiengesellshaft übertragen wird, selben an die „Renata“ Dampfschiffs- a "s Mai 931 vormittags Hinterlegungsshein hinterlegt werden. bezüglichen Berichts des Vorstands, [GTOO! für gemeinnüßige und mildtätige : wesene Goldpreis maßgebend. Die Umrechnung in deutsche Reichswährung geschieht} Nachdem diese Beschlüsse in dai (gesellschaft in Stettin Th. ribel 11 Uhr, im Sibungssaale unserer Ge- 2 München, den 16. April 1931. des “Aufsichtsrats und des Revi- P ace Liirilen-GME _ Pie. s e 460000 zu dem Mittelkurs der Berliner Börse für Auszahlung London auf Grund der leßten ! delsregister eingetragen worden K. a, A., und zwar an diese u. a. gegen ellschaft, Breslau, Älbrechtstraße 22/23, | Der Liquidator: W, Straub, sionsrats "haft Colonia : «Vortrag für 1931 , «ais 0 1800742 vor dem maßgebenden Tag veröffentlichten amtlichen Notierung. Ergibt sih aus | fordern wir hiermit die Aktionir (Mleberlassung von Aktien im Gesamt- E ttsendendèn 21" ordentlichen Gene- L 2. Beschlußfassung über die Genehmi-| gz Akti dds inserer - Getelliaft Avalgläubiger RM 1 119 100, dieser Umrechnung für das Kilogramm Feingold ein Preis von nicht mehr als 2800 RM | Rheinischen Actien - Verei fibetrage von RM 1.250 000,— beschlossen ralversammlung. eingeladen. 6089 gung ‘der Jahresbilanz und über E. E 2x E E Mai P Ra eas und nicht weniger als 2780 RM, so ist für jede geshuldete Reichsmark bzw. Goldmark | Zuckerfabrikation auf, ihre Ati at, unterbreiten wir unsèren Aktio- Tagesordnung: [ ] i: iti F i die Gewinnverteilung sowie über wee au e) M eron G; ¿2 in N 1 RM in geseblihen Zahlungsmitteln zu zahlen. | mit Gewinnanteilsheinen Nr. 4 f nären folgendes Angebot zum Umtausch 1. Bericht des Vorstands über die Colonia Kölnische E R die Entlastung des Vorstands und | 7 garishause der Colonia, Kölnischen E ut S Vorge I Gewinnverteilung erhöht sich das Stammvermögen $ 7a der Saßung besagt, daß Erneuerungsschein bis spätesten von Aktien unserer Gesellschaft im Ver- “& O S Ge afts ‘unter Vor- Kölnische aa Etn - des Aufsichtsrats “auv mgt Ar E E E r S auf RM 1 520 000,—, der Reservefonds auf RM 1 140 000 —, a) die in Umlauf befindlihen Kommunalschuldverschreibungen in Höhe ihres | 25. Juli 1931 einschließli hâltnis von 1:1 in solche der „Renata“ ca i Los Bi 4 der 1Bewinn- Aktiengesellschaft, Köln G E Ft . Wahlen zum Aufsichtsrat und zum D rnas Aktiengesellschaft Köln “Oppen Gewinn- und Verlustre<nung der Landeskreditkasse Nennwertes gede>t sind dur Feingolddarlehen von mindestens gleicher Höhe| bei dem A. Schaaffhausen' Dampfschi ffsgesellshaft in Stettin o Berlustremnuig und des Ge-| Die Aktionäre unserer Gejeerai Revisionsrat. j Lea , 11, stattfindenden ordent: für die Zeit vom 1. Fanuar bis 31. Dezember 1930. und mindestens dem gleichen Zinsertrage an den Bezirksverband des Regie- Bankverein Filiale der IMTh. Gribel K. a. A., \chäftsberihts für ‘das Geschäfts | verden hiermit zu der am 6. E E S 4. Beschlußfassung über Saßungs- Leden V Deer atiez euGmiis E T, E L LUsBEDeE E Cas Gemeinden, Gemeindeverbände und andere 1E D. und Disconto E Tit deg mem s PRDUNE jahr 1930. Î R: E E tatt: änderung, betreffend $ 43 (An- Cent ciugeladen. ( Zinsen von Liquidationsgoldschuldverschreibungen, Roggenpfandbriefen, [)) die in Tnlaut béfindiibor Sölbolantleiois in Löbe Ihbes Bounivert 8 vei bec Zett Bank und F Gewi nanteiG nan kür are "tf - Bericht des Aufsichtsrats über, Mie findenden ordentlichen Generalver- agung zer BelectsGastrger Les i „Tagesordnung: S __ Goldpfandbriefen und Goldkommunalshuldverschreibungen « « | 7014 069|: dét inb Sur S ( je in Pdhe 1h 2 S “tf Ini vom 20: April 1931 bis 9 Vai Prüfung der Bilanz, der Gewinn- sammlung ergebenst eingeladen. den Al tlinien des Ret<hSaus tse 1. Geschäftsbericht des Borstands und Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge: gede sin ur< Hypotheken von mindestens gleicher Höhe und mindestens conto-Gesellschaft, Berlin, Se pril 193 1s zum 9, Pcal und Verlustre<nung. ® Tagesordnung: amtes). Bericht des Aufsichtsrats über die an die Deutsche Rentenbankkredit anstalt, Berlin 604 663 dem gleichen Zinsertrage. Die Hypotheken sind auf im Regierungsbezirk | unter Beifügung eines mit zahlennÿ 181 einschließli<h in Begleitung eines | g Beschlußfassung über die Genehmi- zor e Bes äftSberihts des| Für die Zulassung zu der Teilnahme Prüfung der Bilanz sowie der -Ge- R o E 2 Kassel belegene Grundstücke innerhalb nur eines Teiles des für die Belei-| geördnetein Nummernverzeichni: "atithmetish geordneten Nummernver- der Bilanz; Erteilung der | 1- Vorlage des Bela er ur-[ an der Generalversammlung hat jeder winn- und Verlustre<nung für das an die Deutsche Landesbankenzentrale A.-G., Berlin . « « « « 325 803 hun der L : s F Gs ¡ 9 doîcheine der be eihnisses b <folgend Stell qung. L 2 Vorstands, des Berichts des Auf r R Tal o L s ex S Bun S gs H a i R : gen der Landeskreditkasse als Höchstgrenze festgeseßten Prozentsaßes des | sehenen Anmeldesheins, der bei tines det na )folgenden Stellen Entlastung des Vorstands und des E E Que ‘x | Aktionär seine Teilnahme dem Vor- Geschäfts{ahr 1930. an die Deutsche Girozentrale Deutsche Kommunalbank —, Berlin | 406 116 Schäßungswertes der Grundstü>e einget Umtauschstell hältlih ist, wileinzureichen, und zwar: A sihtrats über die Prüfung der: r Gesellschaft in Aachen nicht Fe Ug A E t ——————————— P —— H —————— 126 050 6) foweit bie - vorgesGrieb Ded el E ragen. Z : d ntau ste en eryatO 1 A A Stetiize bei der DautiBett Bank Aufsiht&ras. Vilanz, der Gewinn- und Verlust- stand der Gesellschaft 1n Aa zen V) | 2. Bericht der dur die Generalver-» Verioaltungskosten der Anstalt . . . 801 727 b G by Cat E ene, Dedung dexr FommunalsGuldvershraibungen) dee Len Geschäftsstunden 3 und DisdeóutoaGei E zt ailial 4. Wahlen zum Aufsichtsrat. re<nung pro 1930 und des Vor- [später als am s. Uge Hält fien, sammlung gewählten Revisoren sür Veitrag zu den Kosten der Hauptverwaltung des Bezirksverbandes und N R Nees bzw. Hypotheken nicht in voller | Umtausch in Aktien der Ps Stet “Belelapt Fa Diejenigen Aktionäre welche das {lags zur Gewinnverteilung sowie jammlung anzumelden; er erhalt Ner- das Geschästsjahr 1930. Beshluß- den Verwaltungskosten der Landesrentereien 216 500 Höhe vorhanden ist, die fehlende De>ung einstweilen dur< Schüldverschrei-| Langen Aktiengesellschast #1 H R E ; Ellurartent ausüben wollen, haben ge- des Berichts der dur die General- | gegen bei seinem Eintritt in die Bere fassung über die Genehmigung der Vortrag aus 1929 E E Gi D S ‘os ivi bungen des Reiches oder eines Landes oder durch Belegung eines entsprechen- reichen. Der Umtausch erfolgi 5 E der T G TEN und National- mäß $ 14 der Saßungen ihre Aktien oder versammlung geivählten Revisoren. jammlung eine auf seinen Namen Bilanz und der Gewinn- und Vera Sev n O T a den Barbestandes in Reichs- oder Landesschahanweisungen zu erseßen ist. | Maßgabe der nachstehenden B N K. a. A. t Stettin und | die darüber lautenden Depotscheine der Beschlußfassung über die Genehmi- lautende Eintrittskarte mit Angabe der lustrehnung sowie über die Ver- . , 44 Die Schuldverschreibungen dürfen höchstens mit einem Betrag in Ansaß gungen: : Z G B E s De Schlutow, Bank des Berliner Kassen-Vereins \pä- s qung der Bilanz und der Gewinn- Zahl der von ihm vertretenen Aktien. teilung des Reingewinns und über Erträge. 10 313 497/73 gro gt werken, der um 5 vom Hundert des Nennwertes unter ihrem jewei-| 1. Für einen Nennbetrag von I d és Sal io 4B A <hen Bank testens am 5. Mai 1931 während der und Verlustrechnung, über die Ver- | Die Zulassung später sich meldender die Entlastung des Vorstands und Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge von Aufwertungs-, Roggenwert- Á Die ge SECRE E e ,_| mark 1000,— Aktien des Rhein? bei der Darmstäd p Haft, ¡onal- | Seshäftsftunden bei der 'Besellshaftê- teilung des Reingewinns sowie | Aktionäre ist von der Zustimmung der des Aufsichtsrats. Goldpfandbries- und Goldkommunaldarlehen . / g '| «083 20108 ie Kommunalschuldverschreibungen besißen in den Kommunaldarlehen, die | Actien-Vereins für Zucerfabril ei des O und National- kasse oder einem Notar oder bei den über die Entlastung des Vorstands Generalversammlung „abhängig. 2 Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern, Zinsen und Verwaltungskostenbeiträge von Dacltben:, O9 nie in den Hypothekenforderungen eine Spezialsicherheit. Die erworbenen | mit Gewinnanteilsheinen Nr. 4 8 L M e E Cas Bleichröder nachstehend bezeihneten Stellen zu und des Aufsictsrats. Anmeldungen zur E 2 S . Wahl von drei Revisoren zur Prü aus Mitteln der Deutschen Rentenbankkreditanstalt, G 659 178/05 | 6 E E n) S ewer E Pfandbriefe ausgegeben hat, | Erneuerungsshein werden n 1 d oe L i, lid vis hinterlegen: S . Beschlußfassung über die Aenderung Generalversammlung E, E fung des Geschäftsabschlusses für aus Mitteln der Deutschen Landesbankenzentrale A.-G., Verlin | 356 740185 | 2 nicht für die Kommunalschuldverschreibungen und die Kommmunäldarlehen | RM 1000,— Aktien Unserer Gel? Griberter len D __ in Vreslau bei: von Absatz 1 des $ 20 des Statuts. | 5. Tage vor der Generalversa 9, A; L 8 Mz : , nicht für die Pfandbriefe ($ 7 b der Sazung). mit Gewinnanteilscheinen Nr. 5 f! ehaftsstunden, Z E. Heimann Va wir l diesen wie | d. i. Freitag, der 1. Mai 1981, auch bei | Der Geschäftsabs<hluß über das Rech- aus L E Girozentrale Deutsche Kommunal- ais Kassel, im März 1931. Erneuerungssein ausgereicht. y reit je 20 eingereichte Aktien unserer Commerz- und Privat-Bank Aktien- A orgens Der Aufsichtsrat naslehenden Stellen erfolgen während nungsjahr 1930 liegt vom 22, April aus cuba ; 132 678106 Die Direktion der Landeskreditkasse. Umtauscstellen sind bereit, den Ant M 100 U e t Maé gesellschaft, Filiale Breslau, besteht aus wenigstens 7 und | der bei ihnen üblichen Geschäftsstunden: 1931 an in den Geschäftsräumen der Zinsen von Wertpapieren . . « 496 104/47 Auf Grund des vorstehenden Prospektes sind Berkauf Lon Akten pigen e e c vird cine ile bee Meint esell: De L tien iele höchstens 16 von der Generalver-| bei der Dresdner Sue L Aachen, | Gesellschaft, Köln, Pen e n Lys Le Zinsen aus dem Kontokorrent- und Wechselgeschäft 767 850/17 L, 6 Millionen Reihsmark 8% Goldkommunalschuldverschrei- M Die Fuge Bee Ps er ér shaft im Veiinboteant eds RM 1000 Ie QUE MESIEs S IIOe [mana gewählten Mitgliedern; 6 P O Bank e Dis- | Ur Einsichtnahme für die Attionar Kursgewinn bei Verkauf von Wertpapieren . . « 247 599/47 bungen Reihe 4 (1 Reichsmark glei<h dem Preise von !/z,9 kg | Aktien erfolgt sofort. Die - (o E nit Gow teili Hei fix 1981 1. ff Overau, E A die Hälste derselben muß ihren n Us Uen A En L E die tete Provisionen und sonstige Einnahmen 130 Feingold). Frühestens zum 1. September 1935 kündb lág von Börsenumsaßsteuer aus Anl) ILIVINNantel scheinen für u. ff.| Dresdner Bank, Filiale Breslau, Wohnsiß in Köln haben. conto-Gesellschaft in Berlin, Frank Stimmberechtigt sind nur die el ua ai E 978/86 E: T N L S: Umtausches kommt nicht in Frag: M! den Einlieferer zugeteilt. Dafür | Eichborn & Co Bohl von Aufsihtsratsmitgliedern. furt a. Ma. und Köln (A. Schaaff- | vier Wochen vor Beginn der General )

Vortrag aus 1929 . . S TL. 10 Millio 9 i i ; ; ; : 4 s j ‘y: : E mér : i E Le g 23 72474 (1 Lradaarze, Mgr: aci Mh e atn agi Ss 3. Der Umtausch erfolgt provi werden von je 20 eingereihten Aftien Schlesisher Bankverein, Filiale der Wahl von drei Revisoren zur hausen'sher Bankverein), versammlung in das Aktienregister eins

73 iat ; / A nserer Gesellshaft 10 im Nennbetrage s ; is8conto- e E e 2 M i\ Staatsbank d Aktionäre: f jede Ak

10 313 49773 x 3 rei, sofern die umzutaus enden ,W . im Icennvetrag Deutshen Bank und Disconto ; 3 G tsabshlusses| bei der Bayerischen Staatsbank, | getragenen Aktionäre; auf jede Alte

: - zum 1. März 1935 kündbar. [ret, die Umz A von 21 G x Prüfung des Geschäf | K E

Auf Grund des Beschlusses des Landesausschusses des Bezirksverbandes für IIT, 5 Millionen Goldmark 8% i an den zuständigen Schaltern der n zusammen RM 1000,— nebst Ge- Gesellschaft, i ür 1931, München, i entfällt eine Stimme, R,

den Regierungsbezirk Kassel vom 17, September 1924 isst die Landeskreditkasse pas (1 Goldmark gleich be E S Me). po) Tae reihungsstellen eingereiht m eiae R FI E . in Ss SeO to-Gefell- SlieneueStiate Aktionäre können | bei der Mon ur MnGente O Für die Zulassung zur q yg an

S G bbciols Lgaen Ps Goldkommunalschuldverschreibungen und zum 1, März 1936 kündbar der Lai s wird die übliche Pu 1) Aftien mit einem. den Eintaush N R ¿ties si dur Bevollmägtigte s Bas L Le Gesellschaft München, ui E Ea der Gesell

Le Ot Landeskreditkasse zu Kassel rep Aa E : bein der 9 U oft ; 1e L ; der übrigen stimmberehtigten Aktionäre rungs - Gesell<a]t, en, | Aktionär seine Teiln Der De

[6 Milltonen MeiGomart auf ven Fubaber tantenye 8% ige |in der eingangs veyoihneien Eikdeinteiting Ln Kaneenfalge gun Handel inb | g Ke Degen Alien, des 10LME nie wesen ad aléhan nebs | S Ble esel auf Grund Fen see oder Veivasvol | «Aera at il edes Ationde, | (49! !yo: del” @enecraerjammang an

: E i Ja ihe 4. zur Notiz an den Börsen in Berlin und Frankfurt a. M, zugelassen worden. S winnant; i i Einli 2 NUN ionalbank, K macht vertreten lassen. : L : S ras i , Eins

Die Anleihe ist genehmigt dur< Verfügung der Preußischen Ministerien des Verlin, Frankfurt a i 6 die nicht jepenanteil(heinen dem Einlieferer | Darmstädter und Nationa!ba, Fom- Stimmberechtigt sind alle diejenigen | der als solher im Aktienbuch einge- | zumelden, wogegen er eine auf seine!

Innern und der Finanzen vom 1. Mai 1930 und des Herrn Oberpräsibenten in Kassel i ® BreußisGe StagtabanE orie bis spätestens 25. Juli 1931 Inte N. erden, Die etl: E Au EEES Aktionäre, r seit mindestens tragen ist. Er übt das E D Namen lautende inger s A

vom 2, Mai 1930. Sie tragen das Datum vom 20. Mai 1930. Commerz- und Privat-Vank Aktiengesellshaft. cinshliesitid vshisi nehmen an dem shwebenn| in Kölu bei: 4 Woten vor der Generalversammlung | Person Ler hen Vertreter oder Pro- | obn Süimmen erhält,

treblitafie tatt Fricleo SN |Savien g E ns Bn, Die e Darmstädter g e Dat ani KommandDitgesellshaft auf Altien. emäß ÿ 00 90-B. füx traf Vquidationsverfahren weiter teil A Schaaffhausen'scher Bankverein A as. Si n E En O e Ee Tie 15 ‘a dure ens R pen Lian: Lk

das l Zum 1. S 1 939 kündigen. Zu diesem und jedem eutsche Bank und Discouto-Gesellschaft. L s e t OÓR Geschieht die Einrei fti, L V G irobank eines | Für die Zulassung zur Leltnazme ; , ; iftli Bolle [a2 rf d llmächtigten aus folgenden Zinstermin kann die Kündigung für alle oder einen Teil der Schuldverschrei- Deutsche Girozentrale Deutsche K f lärt werden, Die an Stelle t E hot die Einreichung der Aktien oder bei einer Essellengirovan C | der Generalversammlung hat jeder | einen anderen urt schriftlicher Voll- | sich dur< einen Bevollmächtigten

bungen unter Einhaltung einer dreimonatigen Frist erfolgen. Die Einlösung erfolgt E * De I s kraftlos erklärten Aktien auszugeW n Umtaush an den Schaltern der deutïchen Wertpapierbörsenplayes, Die M Gesellshaft seine Teil-| maht versehenen stimmberechtigten | dex Zahl der übrigen stimmberechtigten

HELN ; zu Dresdner Bank. Deutsche Landesbankenzentrale A.-G, | kraftlos erklà E bigen St, 4 i »| G3 ; n ordnungs- | Aktionär der Gesellschaft sein Ming df Scaat ns But REE x Vrivats

7 De Bignng der Coultheiltbbelliutaèn bat 18 1, ciidite TUW AA Gend Reichs-Kredit-Gesells<haft Aktiengesellschaft, Sem mer e ‘Des Eclós wid F ftobision berechnet; anderenfalls wird Binteziegung us Attien mit qu: nine patt on E E Altionäre, die si nicht bein Vor- | Lee“ vertrcien lassen PVslege-

uf Grun üg ih der entstehenden aal zut # hing gerte Bankprovision in Anreh- stimmung einer Hinterlegungsstelle sür melden, wogegen er eine auf seinen | stand in Aachen, sondern bei einer der Mee Ehefrauen und jurijtischs

j

g G 1TTenii.

Langfristige Hypothekendarlehen aus Mitteln anderer

Langfristige Kommunaldarlehen aus Mitteln anderer

F A p E arte V i M d s L - t Sat Î t Gt U t D a1 ano ain A C Ai Be A M Aer Be p a NOÓ R v.

Á F

d L I L Aa p B E A L p E E N E Nad R R d

f

n d i

T due E.

pa d s

L A A6 s E U A T

interhalb 7 Tageit lig «e « 6 eco o oe O7 O

“an

-

des aufzustellenden Tilgungsplanes zu erfolgen, und zwar mit mindestens 1% des | (6047 Bekan i S G50 À 5000 : : ; : L ; M g Anleihekapitals zuzüglich der dure) bis fortschreitende Tilgung ersparten Zinsen. Sie a Durth Besluß der Zulassongastelle für “1792.10 eFeingold < 1900 000GM Tus t Ls freu E „De Ausbéndi S v Wit ‘ber Willi dét E i Namen lauten e Eintriitilatte Vi An E R Em tragen Personen, Handlungéhäuser L M Pee ( g durch Rückkauf oder Auslosung statt und muß bis spä- | Wertpapiere an der Börse i i i n, den 18, u L g Renata“- : ; |; i : abe der | der von i [ay , E - : C i : E I 1964 beendet sein, Verstärkte Tilgung oder Gesamttilgung | vom 19. Februar d. F. find die fi 8 0/0 Sade ut dee Borse in Ba zuge- Pfeifer «& Langen Aktiengesell lferano cles Rterbe Ver fiber bie | Deporsdeine de ehsbank find mit Stimmen erhält. E Vanen, “wenn iee Anamel- a Mininmten nen, E sind. 5 e Se eha Bag z i: verzinslihen Goldkommunalobliga- | lassen worden. Der vollständige Prospekt Der Vorftand. tingereihten Aktien erteilten Empfangs- Rückfsiht auf die veränderten Ver-| Spätestens am dritten Wertbage vor dungen und die etwa von ihnen er- S) ätestens am dritten Werktage vor fivbetaugeón Be E ein Recifer ita E binden Ms E, A As Le Öiv, E unaen e q AR Ns An EBEEER Kurier am ber gmigung bei derjenigen Stelle, von wahrungsbedingungen vet A Bevollmächtigte dur (Gtftlibe “bei on teilten Vollmachten si<h nicht spätestens | 5ex "Genevalverfammlung müssen lie Der Erlös der Schuldverschreibungen ist bestimmt zur Gewährung von Darlehen agt E E E Verantwortlich für Schriftleitung F is Di ‘Bescheinign S R nis worden zur Hinterlegung nur dann geeignet, | Direktion einzureihende Vollmachten | am 3. Tage vor der Generalversamm- | Bevollmächtigte dur< shriftliche, L HDVET)I n 1 j l è : Gerl j - ' tragen, daß die | Ltrettion Ae ; l änden des Vorstands der Ge- irekti inzureihende Voll- an den Bezirksverband des Regierungsbezirks Kassel sowie an Gemeinden, Gemeinde- Lit A Nr. 3391—4475 über je" 100 S ber Eatalinae Des veecEe an: Verlag: Direktor Mengering in "F tragba uge io ae I Mg Bara | Mfbie, i R iee i [versamm- | über ihre Befugnisse ausweisen, ellfbaft befi Dee O O i 8. verbände und andere Körperschaften des öffentlichen Rechts im Regierungsbezirt| 35,84 @ Feingold = 112 500 GM Papiere. n ante erhe Bua in Due der Preußischen Drudet Y e nit tecpflekte de dectttetios lere el ver Reichsbank gesperri| Die Jahresrehnung nebst Bilanz so: | 1 delen, den 14, April 1981. E IL. 10 Milli Gy ; Lit. B Nr. 2801—4075 über je GM 500 | Berlin im Reichsanzeiger Nr. 13 vom| und Verlags-Aktiengesellshaft, Bet F des Vorzeigers der Empfangsbescheini- bleiben. wie der Geschäftsbericht Zegen Ein- | Aachener und Münchener Feuer-| Köln, den 17. April 49831. IIL: 5 Millionen Gut Sie Solo atb Tie Beile 16, au C old a 637600 GM, 16, Zanuar d. J. veröffentlicht worden ist. ilhelmstraße 32. ra zu prüfen. Breslau, den 18. R 1931 ien tm fa enlotal der. Duelitart s in- E M E Edin, hen 17. Apr esell. Die Ausgabe der Reihe 11 is genehmigt durh Verfügung der Preußischen ‘2358.49 cingol = 1300000 M e bune Siliéle G ünf Beilagen Stettin E L, ApuS, PIRL, andel ident a E “1 Köln, den 17. April 1931. Der Vorstand. Spans. schaft Colonia. L Ministerien des Jnnern und der Finanzen vom 283, 1, 1930 und dés Herrn Oberpräsi- Lit. D Nr 110 21825 über j P T r S L i F i ör i L gesellschaft in Liquibarior l Borstan Der Bas, Be MILLoR aa E T Le 1, - s : über je GM 2000 einshließli<h Börsenbeilage, tiengesell uidation. Der Vorftand. : denten in Kassel vom 25, 1, 1930. =716,84g Feingold = 1 450000 GM, S i A E elbcegister ilagé sellschaft in Liquidatio