1931 / 91 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i r ena

E R: K

en Me fie Q) P E R

Bn T toe Ds R E T R S E V: 27.44;

[4636] Nordwestdeutsche Bauk Aktiengesellschaft, Hannover. Die Aktionärë unserer Gesellschast werden zu der auf Dienstag, den 12. Mai 1931, abends 8 Uhr, im Bäckteramtshaus, Hannover, Brüder- traße 6, anberaumten außerordent- ichen Generalversammlung hiermit eingeladen. Tagesorduung: Bekanntmachung gemäß § 240 Han- del8gesebuhs. Teilnahmeberehtigt an der General- versammlung sind nur diejenigen Aktio- nâre, welche ihre Aktien mit doppeltem Nummernverzeihnis spätestens am dritten Werktage vorx der anberaumten Generalversammlung bei der Nordwest- deutshen Bank A. G., Hannover, hinter- legt haben. Statt Hinterlegung der Attien kann auch die Hinterlegung eines von einer öffentlichen Behörde oder einem Notar ausgestellten Hinter- lequngssheins, in welhem die Num- mern der Aktien aufgeführt sind, er folgen. Hannover, den 13. April 1931. Der Aufsichtsrat. Bicke, Vorsitzender.

{6050]

Stahl- und Eisenwerke Dochner, Aktiengesellschaft, vormals H. D. Wilke Nachfolger, Letmathe. Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft für den 13, Mai 1931, nachmittags 5 Uhr, in die Räume des Hoesh-Kasinos zu Hohen- limburg zur ordentlichen "Beneralver- sammlung mit nachstehender Tages-

ordnung ein:

1. Vorlage des Berichts des Vorstands über das Geschäftsjahr 1930, des Rechnungsabschlusses mit Gewinn- und Verlustberechnung sowie des Prüfungsberichts des Aufsichtsrats.

. Genehmigung des Rechnungs- abschlusses und der Gewinn- und Verlustberechnung.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats.

Letmathe, 17. April 1931.

Stahl- und Eisenwerke Dochuner

Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat. Baberg, Vorsißender

j6111] Jenaer Elektricitätswerke Aftien- Gesellschaft, Jena.

Wir lader hiermit unsere Aktionäre zu der am Sonnabend, den 16. Mai 1931, 154 Uhr, im Verwaltungs- gebäude der Jenaer Elektricitätswerke Aktien-Gesellshaft, Jena, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ein. Tage®Lvordunung:

f ne gti des Geschäftsberihts für

930.

2. Beschlußfassung über die vorgelegte Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung und über die Verwen- dung des Reingewinns.

3. Entlastung des Aufsihtsrats und des Vorstands.

4. Aufsichtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalver sammlung und zur Stimmabgabe sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens am 13. Mai 1931 während der Geschäftsstunden

Kasse der Gesellschaft,

Dei DECL L 4 So Port Telyo Nf N ) Q CUrt|hen Bani Und 2

D S G 0

*Ftricitötewerfe Aktien Gesellschaft.

E A L R A M L I AAT I PC A M“, v4 A I E E A "M ‘Ms ch3 DOT C I

1 E A §42 44 D i n: Dsn cverlandiverfe und Straf

C C eno S Dane

Ci Nittic nei ci It, E E

Straßenbahnen Hannovex Aktien- gescllshaft | zur diesjährigen 39, ordentlichen Generalversamm- lung für Mittwoch, den 13, Mai 1931, 11,30 Uhr, in Kastens Hotel (Georgshalle) zu Hannover, Rathenau- plaß, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung:

I. Berichterstattung über das Ergeb nis des Jahres 1930, Vorlegung und Genehmigung der Vermögens und der Gewinn- und Verlustre nung, Genehmigung der Gewinn verteilung 1930,

11. Entlastung des Vorstands Aufsichtsrats.

1IT. Aufsihtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind alle Aktionäre berechtigt, die spätestens bis zum dritten Werktage vor der Generalversammlung, also bis Sonnabend, den 9, Mai 1931,

bei der Dresdner Bank Hannover, Berlin oder Dresden,

bei dem Bankhause Z. H. Hannover,

bei dem Bankhause Jacquier & curius;, Berlin C,

für die dem Effektengiroverkehx geschlossenen Bankfirmen bei betreffenden Effektengirobank,

bei dem Vorstand der Gesellschaft ihre Aktien hinterlegt haben.

Als Ausweis zur Teilnahme dienen die Hinterlegungsbescheinigungen.

Haunover, den 18. April 1931. Ueberlandwerfke und Straßenbahnen

Hannover Aktiengesellschaft.

Der Auffichtsrat. Jaques.

ac

DVTLDCEN

Und des

Gumpel,

_ Wee

an- der

Ersie Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 91 vom 20, April 1931. S. S.

[6080 U ische Druckerei und Verlag®- Aktiengesellschaft. i An Stelle des Betriebsratsmitgliedes Herrn Willi Kaselow ist Herr Alfred Sommerfeld in den Aufsihtsrat gewählt

worden. Berlin, 15. April 1931. Der Vorstand.

[6051]

China-Rhederei Aktien-Gesellschaft in Hamburg.

Ordentliche Generalversammlung

am Freitag, den S. Mai 1931, nachmittags 24 Uhr, in der Kanzlei der Rechtsanwälte Dres. Jaques, Bagge, Wetschky, Dr. Werner Cohn, Hamburg, Adolphsplatz 7.

Tagesorduung:

1. Jahresbericht, Bilanz und Gewiun- und Verlustrechnung auf Ende 1930.

2, Entlastung Aufsichtsrats.

3. Wahl zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welhe ihr Stimmrecht

ausüben wollen, haben ihre Aktien bis Mittwoch, den 6. Mai 1931, 3 Uhr nahmittags, auf der Geschäftsstelle der Gesellshaft in Hamburg, Admiralitäts- straße 33, zu hinterlegen und exhalten dagegen den Stimmschein. Stimm- heine werden daselbst auch denjenigen Aktionären erteilt, welhe nahweijen, daß sie innerhalb der bezeihneten Frist ihre Aktien bei einem deutshen Notar oder bei der Reichsbank hinterlegt haben. Hamburg, den 17. April 1931, China-Rhederci A.-G. Avthux Binder.

des Vorstands Und

[6268]

Reuter «& Straube Afktiengesell- \chaft, Halle. Generalversammlung am Dien®- tag, den 12. Mai 1931, 15,30 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft. Tagesordnung:

1. Vorlegung des '"Yeschäftsberichts und der Vermögens- sowie der Ge- winn- und Verlustrehnung; Ent- lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an dieser Versamm-

lung sind diejenigen Aktionäre bere-

tigt, welche ihre Aktien gemäß § 12 des

Gesellschaftsvertrags bei den Firmen

Bankhaus H. F. Lehmann, Halle, und

Hallesher Bankverein von Kulisch,

_ Kaempf & Co., Halle,

bis spätestens 9. Mai 1931 hinterlegt

haben. |

Halle, dew 18. April 1931.

Der Aufsichtsrat. Exnst Bader.

[6102]

Spinnerci Neuhof in Hof i. Bayern.

_Die Herren Aktionäre unserer Ge-

jellshaft werden hiermit zu der am

Sonnabend, den 9, Mai 1931,

nachmittags 3 Uhr, in der hiesigen

Bürgergesellschaft stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung höflichst

eingeladen. __ Tagesordnung:

Li Bericht der Gesellschastsorgane mit Borlage der Jahresbilanz füx 1930,

2. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

3. Entlastung des Aufsichtsrats,

. Erganzungs!vga ichtsvrat.

C 3 y ) Inn5 1 eder Aktionar und

Auf-

Bevollmächtigte Beginn der Generalverx- bei dem Vorsibenden des über i Aktienbesiß Vollmacht den Aktien-

auszu-

ll DTC

ih vor ilung ichtsrats seinen jeine und seines Vollmachtgebers A Vollmacht [tliche Form erforderlich.

Aufsichtsrat. Der Vorstand.

(FUL die

Der Union und Nhein Berficherungs8-Akftien-Gesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Freitag, den %§., Mai 1931, vormittags 11 Uhr, in unserem Verwaltungs gebaude, Berlin SW 11, Stresemann- itraße 48, 50, 52, stattfindenden vordent- lichen Generalversammlung ein- geladen. Tagesordnung: -

1. Vorlage des Berichts des Vorstands und Aufsichtsrats über das Ge- schäftsjahr 1930.

2. Bericht über die Revision derx Rech- nung unter Vorlage der Jahres- bilanz 1930. Beschlußfassung über diese und Erteilung dex Entlastung.

9. Beratung und Beschlußfassung über den Antrag des Vorstands und Auf- nchtsrats, betreffend die Gewinn- verteilung.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Sonstiges.

Abwesende Aktionäre können sih nux

durch mit shriftliher Vollmacht ver-

schene Personen vertreten lassen.

Legitimationspapiere dex Vertreter

müssen spätestens zwei Tage vor der

Generalversammlung dem Vorstand

Überreicht werden.

Die Legitimationskarten zur General-

versammlung können vom 18. April

1931 in den Geschäftsstunden von 11 bis

3 Uhr in unserem Büro in Empfang

genommen twerden.

Der Geschäftsbericht

rechnung liegt

Büro aus.

Berlin, den 17. April 1931.

Union und Nhein

Versicherungs-Aktien-Gesellschaft.

6055]

nebst

cFahres- ab heute

in unserem

Der Vorstand. Holstein. Klo.

| Guthaben von:

*Geschäftsunkosten . . «

[6104] Hauptversammlung

1931. Tagesordnung: 1. Vorlage und Jahresrehnung 1930.

R 3. Verschiedenes. Cond, den 17. April 1931 Wilh. Hieronimi A. Der Auffichtsrat. Der

[6049]

Die diesjährige

sellschaft findet im Verwaltungsgebäude haft, Albenanlage T7, statt. Die Aktionäre geladen, an der Versamm nehmen. Basel, den 20, April 1931.

U

[5712].

der Hieronimi A.-G., Cond, am 4.

Genehmigung der

2. Entlastung des Vorstands und des

Vasler Lebens-Versicherungs- Gesellschaft in Basel.

ordentliche Gene- ralversammlung der Aktionäre der Basler Lebens - Versicherungs - Ge- Dienstag, 5. Mai 1931, PEEMINRIE D er

werden pen ein-

Der Verwaltungsrat. B KE S I E A: B E E At C B 1; Prt E

Bikanz per 31. Dezember 1930.

Wh. Mai

:G., Vorstand.

den 14 Uhr, Gesell-

ng teilzu-

Aktiva. Mei + e 2 040 Jnventar Aale, Postscheck, Wechsel, E s Debitoren .

S

. . . e: A .

Passiva. ATHERIaPU «ck60 Reservefond, ¿o 99 MYEDITOTER e v6 e o 0 6 Getvinnvortrag

14,1080 ¿/ 2287191 Gewinn in 1930 2 509,12

auf neue Rechnung vor- getragen

508 915

f

] 1

39 926

23 566 445 420

200 000}- 155 000 128 834

25 080

Gewinn- und Verlustre per 31. Dezember

1930.

508 915/44 nung

Soll. Löhne, Gehälter, Unkosten, Steuern, Abschreibungen Reservefonds ¿ : e ao «6 Gewinn in 1930

Haben. Warenkonto

Frobana A.-G.

[5713].

538 742

Wuppertal-Barmen, 14. April 1931. Der Vorstand.

Dürener Volksbank A.-G., Düren. Bilanz am 31. Dezember 1930.

M

481 232 55 000 2 509

538 742/06

Aktiva. Kassenbestand, Sorten, Gut- haben auf Reichsbank-, Giro-, Postscheck- und COUPONSToONio « o s j Wechselbestand G aa. Guthaben bei Banken . . Bestand an eigenen Wert- PAPIete t e N Vorschüsse gegen börsen- gängige Wertpapiere Außenstände, gedeckt durch Hypotheken und Bürg- schaften S Ungedeckte Außenstände « Bürgschaftsschuldner . «

Iman Bankgebäude . T E

Pasßsiva.

Attentat. « i N

Pensions- und Unter stüßungsfonds « «

Kunden 2 037 393,67 Banken 14 506,02 Einlagen zur Verzinsung: mit kürzerer Kündigungs- sa bis zu dreimonatlicher Kündigungsfrist . Bürgschaftsverpflichtungen Nicht erhobene Gewinn- Anteile «4 Vorberechnete Zinsen Zur Verteilung verbleiben- der Ueber|MUl - » o «

3 270 227199 429 505/47

} 428 461/90

Gesebliche Rücklage « 425 000|—

2 051 899/69

355 063/36

2 325 715|—

416 482/29

| 6 428 461/90 Getivinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

8322 032/68 737 498/20 521 260/10

33 N O

j

|

617 55517

416 482/29 80 000 |—

| 700 000|—

45 000 |

225/80 3 646/80

105 428/96

Soll.

Bezahlte Steuern . « « - Reparaturen und An- Ine «4 e Geseßliche Rücklage . .. Pensions- und Unter- stüßungsfonds . . «« Rücklage für Steuern . «

Zur Verteilung verbleiben- bex UCberihuß - « « s

Haben. Vortrag aus 1929 Uebershuß der O s

Ertrags-

Düren, den 16, April 1931,

Paxßbsch.

Der Vorstand. J. Hotes.

113 464!

203 449

308 8786

277 178 308 87816

26 399

8 586 25 000

5 000 25 000

105 428

31 699

[6058] Terrain-Gesellschaft Groß-Lichterfelde.

Die Aktionäre. der Gefellshaft werden hiermit zu der am Montag, den 11. Mai 1931, 11 uhr, bei S. Frenkel, Berlin, Unter den Linden 57/58, statt- findenden ordentlichen Generalver- sammlung eingeladen.

Tagesordnung : 1. Vorlage des Geschäftsberihts und Genehmigung der Bilanz.

2. Erteilung der Entlastung an Auf-

sichtsrat und Vorstand.

3. Aufsichtsratswahl.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der Abstimmung beteiligen wollen, Ern ihre Aktien bzw. Hinterlegungs- heine laut § 20 der Saßungen bis zum 7, Mai 1931 bei den Bankhäusern in Berlin:

S. Frenkel, Unter den Linden 57/58,

Hardy & Co, G. m. b. W., Markgrafen-

straße 36, Bank des Berliner Kassen-Vereins, Oberwallstr. 3, Gn Eintrittskarten zu hinterlegen.

«Im Falle der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar is die Be- PFermigung des Notars über die erfte Hinterlegung der Aktien in Uvschrift oder in Abschrift spätestens einen Tag nach Ablauf der Hinterlegungsfrist bei der Gesellshaft einzureichen.

Berlin, den 17. April 1931. Der Vorstand. R. Frenkel,

[6383

Ausrüftungsanstalt Wiesental : A.-G., Brombach.

__ Wir laden die Aktionäre unserer Ge-

jellschaft zu der am Dien®êtag, den

12. Mai 1931, 1014 Uhr vor-

mittags, in den Räumen der Gesell-

shaft in „Brombach stattfindenden or- dentlichen Generalversammlung ein. Tagesordnung :

1. Vorlegung des Berichts von Vor- stand und Aufsichtsrat sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung für 1930.

. Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrehnung.

. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Gewinns.

. Entlastung des Vorstands und Auf- sihtsrats.

. Festseßung von Ausfsichtsratsver- gütungen für das abgelaufene Ge-

ihäftsjahr.

6. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Die Aktionäre, welche in der General-

versammlung ihr Stimmrecht ausüben

wollen, haben spätestens am dritten

Tage vorx der Generalversammlung bis

abends 6 Uhr ihre Aktien bei der Ge-

sellshaft oder den nachstehend verzeich- neten Stellen zu hinterlegen und die

Stimmkarten in Empfang zu nehmen:

Darmstädter und Nationalbank Kom- manditgesellschaft auf Aktien, Ber- lin, deren Filialen Mannheim und Freiburg î. Br.,

Baslex Kantonalbank, Basel. Die Hinterlegung is auch dann ord- nungsmäßig erfolgt, wenn die Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungs- stelle für sie bei anderen als den ge- nannten Banken bis zur Beendigung der Generalversammlung im Sperr- depot gehalien werden.

Brombach, den 17, April 1931.

Der Vorstand. M. A ugust Gemuseus.

[6103]

Dolerit-Vasalt-Aktien-Gesellschaft, ; Köln a. Rh.

_ Die Herren Aktionäre unserer Ge-

jellshaft werden hiermit zu der am

Dienstag, den 12, Mai 1931,

mittags 12 Uhr, im Sibungssaal des

Barmer Bank « Vereins Hinsberg,

Fischer….& Comp. K. G. -a. A, Köln:

Unter Sachsenhausen 21—27, statt-

findenden ordentlichen Generalver

jammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlage dex Bilanz und der Ge- winn- und Vexrlustrechnung für das Geschäftsjahr 1930,. Geschäfts- beriht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

3. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der General-

verjammlung sind diejenigen Aktionäre

berechtigt, welche gemäß § 12 Abs. 2 des

Gesellschaftsvertrags ihre Aktien späte-

stens zivei Tage vor der anberaumten

Generalversammlung hinterlegen:

bei dem Bankhauje Siegfried Simon, Koln,

bei dem Barmer Bank-Verein Hins- berg, Fisher & Comp. K. G. a. A. in Köln,

bei dem Bankhause S. Bleichröder Berlin W 8, Behrenstr. 62/3,

bei dem Bankier- en Effektenkantoor Hendrikse & Co.'s in Middelburg, Holland,

bei der Bank des Berliner Kassen- Vereins Köln,

bei der Kölner Kassen-Vereins A. G., Köln,

bei der Kasse unserex Gesellschaft in Köln, Barbarossaplaß 7,

bei der Reichsbank,

bei einex Effektengirobank eines deutshen Wertpapierbörsenplaves oder

bei einem deutshen Notar.

Köln, den 15, April 1931.

1,

E. Koch.

Der Auffichtsrat.

——

—_—— i [6056] Hu

ta Hoch- und Tiefbau Aktie : Die Aktionäre unserer Geis î, werden hiermit zu der am Son dei den 16. Mai 1931, mittags 1e h im Sißungszimmer der Dreêdner gB Filiale Breslau in Breslau Tas Bar plaß 4—5, stattfindenden ordent( Generalversammlung eingelade ‘Vex E Tagesordnung: 1. Entgegennahme des Geschäf: berihts und Genehmigung de lanz sowie der Gewinn- und g lustrechnung für 1930: Vev . Beschlußfassung über Verwend; des Reingewinns; ung . Entlastungserteilung an und Aufsichtsrät; . Aufsichtsratswahl; . Freiwilliger Umtausch 5 Aktien über RM %— „N über lbe O - Aktionäre, welche in der Gen sammlung das Stimmrecht erade wollen, müssen ihre Aktien oder die 52 ie lautenden Hinterlegungssceine ei ffektengirobank gemäß § 18 v Saßungen spätestens am 13, Mai 1881 bei der weig arn berag in Bresla. oder bei der Dresdner Bank in Betlit oder Breslau hinterlegen. 4 Breslau, den 10. April 1931. Hoch d Ti va Ae Doch: und Tiefbau Aktiengesellî4; Der Auffichtöraz. Msi O. Degenkolb, Vorsißender

[6052] O

A.-G. Ruhr-Lippe-Kleinbahney Ordentliche Generalversamnluy

Die Aktionäre der A.-G. Ruhr-Lips Kleinbahnen werden hiermit zu der att Montag, den 18. Mai 1931, uh: mittags 5 Uhr, im Verwaltung gebäude zu Soest stattfindenden ordey, lichen Generalversammlung ing, laden. __ Tagesordnung: 4

1. Beriht des Vorstands über de Lage des Unternehmens, h Fahresrechnung und die Gewin, und n Bana des vet Lesen Geschäftsjahrs 1930,

. Bericht des Aufsichtsrats und dz de upd Peer über die Prüfun der Fahresrehnung.

. Feststellung des Fahresrehnunzs ergebnisses und Entlastung di Wel va und Aufsichtsrats,

. Wahl von Mitgliedern -des A sihtsrats an Stelle der Ausscheid

__den und R Sen,

5. Wahl von Prüfern der nädhsu

Jahresrechnung.

6. Abänderung Gesellschaft vertrags. Soest, den 16. April 1931. A.-G. Ruhr-Lippe-Kleinbahnen, : Der Vorsftanv. Freiherr v, Werthern-Midels, Der Lt.

A Vorstan)

von j In eine

des

[5652] Aachener Rückverficheruugê: Gesellschaft.

7 78. ordentliche Generalver sammlung unserer Gesellschaft für di Geschäftsjahr 1930 Findet statt az Donnerstag, den 7. Mai 1931, vormittag8s 114 Uhr, zu Aachen in Verwaltungsgebäude der Aachener u Münchener Feuer-Versicherungs-Gejel haft, Aureliusstraße 14/16, wozu wit hiermit die Herren Aktionäre ergébal einladen.

Die

. TageS8ordonuntg:

1. Vorlage dex Bilanz, der Geivinb und Verlustrechnung und des ® rihts des Vorstands sowie der ® rihte des Aufsichtsrats 1 Revisionsrats.

. Beschlußfassung über die Geneh gung der Jahresbilanz und 1 die Gewinnverteilung. l

3. Beschlußfassung über die Entlaîtuil des Vorstands und des Aufsi rats, :

4. Wahlen zum Aufsichtsrat und l visionsrat.

Für die Zulassung- zur Teilnahw

an der Generalversammlung hai

Aktionär seine Teilnahme dem W

stand der. Gesellshaft in Aachen 8

spätestens zum 3, Mai d. F. anzums

den, Er erhält hiergegen bei jem?

Eintritt in die Versammlung eine #8

seinen Namen lautende Eintrittsial®

mit Angabe der Zahl der von ihm tretenen Aktien. Die Zulassung 1p sich meldender Aktionäre ist von

Zustimmung der Generalversamm

abhängig. 4

Anmeldungen zur Teilnahme an

Generalversammlung können b1s zuu

1, Mai d. J. während der bei S

Stellen üblichen Geschäftsstunden 08

erfolgen: A bei der Dresdnex Bank in Aa@®

Aachen, A bei der Dresdner Bank in Vet Berlin, : bei der Dresdner Bank in Köln, bei der Deutshen Bank und V! Gesellshaft, Berlin, A bei der Deutshen Bank und Disc0Æ Gesellschast, Frankfurt a. M, En A E und Diécon? He jellichaft achen, H bei dem A. Schaaffhausen'schen Bar, verein, Filiale der Deutschen 20 und Disconto-Gesellschaft, Köln 4 bei welchen auch nah der Genera samuilung der Geschäftsbericht mit = lanz sowie Gewinn- und Verlusit® nung eingesehen werden kann. Aachen, den 16. April 1931.

v

Siegfried Simon, Vorsivender.

Der Vorstand. Ane.

4 V

L, ifen landwirtschast- reinigte Fo Maschinen

ple und Buxbaum.

s Ep vorm ekanntmachung, lung von

bungen v guldverschre d 1920

betr. Ver-

Inhabern unserer

on 1912

aur laden hiermit die Jnhaber von

dyershreibungen 1it, Ausgabe ng

unserer / 1912 und 1920, zu einer auf Sonnabend, den

Gesell-

ersamm 3A, vormittags 11 Uhr,

Zigungssaal

der. Jndustrie- und

delsfammer Augsburg mit folgender gndeio :

“esordnung €in: M eprache Uber eitigen finanziellen, be; der Gesellshaft fUr

die dur

verschreibungen eingetretene

1x Teilnahme an dieser na und zur Ausübung d vis is jeder richreibung 4uldvershreibung Mai 1931 ) Wertpaptere, E I) Ö

utihen Notar

en Staatsbank ien hinterlegt hat. 718 Stimmrecht

Berlin, oder bei

ch die der-

Verhältnisse

die E age. Verfamm- es Stimm-

Fnhaber einer Schuld- berehtigt, welcher seine spätestens bei der Reichsbank, Kontor

am

bei einem der Baye-

und deren Zweig-

fann durch einen

vollmächtigten ausgeübt werden. Für

, Bevollmachtigung ist die

schriftliche

m erforderlih und genügend.

Aug i: reinigte Fabriken land

licher Maschine1

sburg, den 16. April 1931.

wirtschaft- L

vormals Epple und Buxbaun.

vurch laden wir die

c Gesellschaft zu der am

Aktionäre Diens-

“en 12. Mai 1931, nachmittags

,

lhr, im Sipungssaal der Commerz- Krivat-Bank A.-G., Filiale Chemniß,

nniß, Johannisplay 4,

1X, ordentlihen G mlung ergebenst ein.

TagesSLordnung :

. Worlegung der Bilanz

stattfinden- eneralver-

nebst Ge-

winn- und Verlustrechnung und des Geihäftsberihts für 1980.

Vekanntgabe gemäß § 240 H.-G.-B. Veschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und

Verlustrechnung.

Y Beschlußfassung über

Entlastung

des Vorstands und des Aufsichtsrats. , Vahlen zum Aufsichtsrat. bifiionäre, die der Versammlung bei- hnen und ihx Stimmrecht ausüben llen, müssen gemäß. § 21 des Gesell-

pjtsvertrags ihre Aktien

spätestens

3. Verktage vor der Generalver-

mlung

, bei der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Chemniy,

Chemniß, h P ciner anderen Geschäfts Tnstituts,

Fohannisplayß 4,

oder stelle dieses

bei der Chemniver Girobank Kom-

ditgesellshaft, Chen 17

mnib, Post-

der Sächsishen Staatsbank,

‘hemniß, Kronenstraße dei der Gesellschaftskasse inaberger Straße 91, inem deutshen Not der Hinterlegungen

ck ordnungsgentäß er Zustimmung ei!

lle für sie-bei and zur Beendigung d

im Sperrdepot

24 , Chemnitz,

ar

Generalversammlung

gelten auhch folgt, wenn tex Hinter- eren Bank- er General-

gea

Chemnißer Wirkwarenfabvrik Aktiengesellschaft

irm, Weicker & He1 der Vorsiand.

R eZ- L A M ZE

nvfing.

Liebig.

ie Philharuonie Betriebs- Aftien-Gesellschaft, Berlin.

p : nant

am 31. Dezember 1930.

Aktiva. rionto ,

Abschreibung + « « «

Tintt- und Verlustkonto:

Metlust v, 1, 1,—31, 12. 1930 9 554,79 9 365,73

Passiva.

Lui

28 136/49 2 813/64 25 322/85

400/—

189/06 95 911/91

6 000|— 7 866/83 12 045/08 25 911/91

bewinn- und Verlustrechnung.

‘innvortrag 1924/29 9, 1, 1, bis 81 A e « 9006.70 trag . 9365,73

i. Abgabenkonto: 326,20 . 26 849,04

: 10% Ab-

fr Vorstand, Eduard

9 365/73 187 715|75

189/06

197 270/54

55 061/46 19 855/86 45 062/17 15 576/88

2 813/64

, 197 270/54 d rlin, im Februar 1931,

. [5655] Fischer.

Ersie Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 91 vom 20. April 1931. S. 3.

[6098] Kraftloserklärung. Unter Bezugnahme auf unsere im

vember 1930 5. Dezember 1930 und 5. Januar 1931 erlassenen Bekannt- machungen erklären wix hiermit die nit zur unsaimmentageing eingereihten Aktien unserer Gesellshaft für kraftlos. Nürnberg, den 17. April 1931. Nürnberger Briefumschlag- Papiecausftattungsfabrik Carl Pflüger & Co. Aft.-Ges. Der Vorstand. Max Guckenheimez1

und

[56667].

Aktien-Gesellshaft für Kohlen- destillation, Krefeld. Vilanz zum 31. Dezember 1930

(9 Monate).

Aktiva. Reichsschuldbuchfordergen. E ay Bankguthaben u. Postscheck-

E S 2 432 E aaa 53 Beteiligung 99 1182

885 386

RM 731 672 52 110

Passiva. Aa » e «o 60 MeIETVETONDS ¿ e o 6 05 Wiederaufbaukonto . « » 588 035 Kreditoren u.Rükstellungen 67 023 Dividendenkonto 1929/30 . 45 Gewinn- und Verlustkonto 10 283

885 386 Gewinn- und Verlustkonto.

Debet. | Kredit. RM [2] RM |5

7315/11 34 804/07

200 000 20 000

Vortrag a. 1929/30 Geschäfstsunfkfosten Bruttogewinn Gewinnsaldo . . «

37 772/51 10 283/55

45 087 62] 45 08762

Die Generalversammlung vom 10. April 1931 beschloß die Ausschüttung einer- Divi- dende von 3,75% auf das gesamte Aktien- kapital, abzüglich 10% Kapitalertrags- steuer. Die Auszahlung erfolgt sofort durch das Bankhaus J. L. Feuchtwanger, München, Dienerstraße 11, gegen Ein- reihung des Gewinnanteilscheins Nr. 2.

Es wurde neu in den Aufsichtsrat ge- wählt Direktor F. Schmaks, Krefeld.

Krefeld, den 14. April 1931,

Der VorstanD. S T A E E I ZiE E PEI E I T R CBREIA G M E S Eo C [5667]. Automobil-Bau- und Reparatur- : Werkstatt Südost Aktiengesellschaft in Berlin. Bilanz am 31. Dezember 1930.

Aftiva. RM N Grundstü. aas 35 875 Kassenbestand . « « 11 759/02

47 634 02

Passiva. MITTIENTGDIOE v e +0 DOPothelen « + « «s Reservefonds . « « - Gewinn 1926/28 . «

6 000 |— 35 250|— 1 007/50 5 376/52

. 47 634/02 Gewinn- und Berlustrehnung.

i RM [H 5 376/52 16 200/92

Gewinnvortrag 1926/28 5s

Mietseinnahmen . « » - °

21 57744 Betriebsunkostenkonto « s Jnstandseßungskostenktonto . Reinigungskostenkonto . « 2 Véertvaltungskostenkonto . 576 |— Hypothekenzinsenkonto Grundstückskonto : 14% Abschr. Körperschafts- u. Vermögens- Reu» e Franziska Fischer, Nießbr. Gejvinnvorirag 1926/28

7 48472 733/26 424/20

875

3270/87

Berlin, 18, Februar 1931.

Der Vorstand. Eduard Fischer. R A R R E A A P I E I E [5683].

Leopold David «& Co. Aktiengesellschaft. Berichtigte Vilanz

per 31. Dezember 1929.

Aktiva. M E U Kasse und Banken 6 385 07 Wechsel 7 000|— Effekten und Beteiligungen 181 815/50 FOUE 40 518 285/50 Debitoren 436 882/06 1 150 368/13 |————--- -— 500 000 50 000 |— 100 000 499 096/52 1271/61 1150 368/13 Gewinn- und Verlustrehuung. A

| 154 033/35 1 271/61

155 304/96 52 626/46 102 678/50

| e r | me

155 304/96 Altona, den 10. April 1931,

D Q: Q S #0 0M A s a

Passiva. Aktienkapital . Resexrvé « « « Sonderrücklage Kreditoren . + Gewinn

Generalunkosten, Steuern und Abschreibungen « « Wewititi:« «e C6

Gewinnvortrag « « e * Bruttogewinn

Ernst David.

Deutschen Reichsanzeiger vom 5. No- |

[6106]

Aus dem Aufsichtsrat Wiese Söhne Aktiengesellschaft in | Neumünster ist mit Wirksamkeit ab | 31. März 1931 Herr Vizeadmiral a. D. | W. Tägert, Berlin W 15, Kurfürsten- | damm 33, ausgetreten. |

Bilanz am 30. Juni 1930,

dee F. s.|

Aftiva. Grundstück und Gebäude . 184 200|— E ns ¡17 L 3 211/38 Verlustvortrag 1928/29 |

37 492,85

Gewinn ün 1929/30 . .

Verlust

2 482,66

35 010/19

fem E | 222 421/74

Passiva.

E 4 Hypothek Schulden: Sicherungshypothek 41 94

46 E 120 000|—

6,25 Gläubiger . 14 290,32 Aktienversteigerungskonto

56 236/57 185 222 421/74 Gewinu- und Verlustirechnung.

Verlust. Vortrag in 1928/29 Hin «e o 2 » o Unkosten Steuern

37 492/85 14 400|—

5132/18 15 029/19

{—

j

72 054/22 Gewinn. | |

E M

Mie eie « oa 0-6 e: E07 040/08 Gewinn in 1929/30 2 482,66 Verlust in 1928/29 37 492,85

De «eo O

[7205422 Warenhanudelsgesellshaf}ft für Landwirtschaftlichen Bedarf A.-G., Berlin W 35, Kurfürstenstraße 48.

Vedder. [3597]. ÄEBLEN L S A No U SECS D A E E R L I S B O rius R [5668]. Bank für Handel u. Verkehr Aktiengesellshaft, Chemnitz. Bilanz am 31. Dezember 1930.

An Aktiva. RM [D Effektenkonto T und IT , 11132 720/87 Grundstücfsfto. I, II u. ITI1 380 908/45 Hypothekenkonto T und II 385 116/66 JFnventarkonto 10 231/13 Kontokorrentkonto:

a) Banken 1797793,37 b) laufende

Konten 5877 103,41 Kasse, Devisen, Sorten,

Zinsscheine» « « e « « Scheck- und Wechselkonto «

S. 0E 9%:

7 674 89678

193 200/25 418 059/48

10 195 133/62

1 766/92 |

a 1 069195 |

21 577/44 |

Passiva, S

Per 4 400 000 |—

Y |-Allienlapital , ¿es | Reservefondskonto I 40 000,— | Reservefonds- | konto II. . 105 000,— Dividendenkonto: noch nicht erhobene Dividende « « Kontokorrentkonto. « « « Einlagegelderkouto. Getwinn- und Verlustkonto

145 000 |—

3463138

4 706 048/43 4 903 882/68 36 739/13

10 195 133/62 Gewinn- und Verlustkonto 1930.

S. G

An Soíl.

| Grundstückskonto: Abschr.

| Inventarkonto: Abschr.

Diverse andere Abschrei bungen

Handlungsunkostenkonto: für jährlihe Unkosten . Getvinnverteilungsfonto: | S E V , I p C 16 f. jährlichen Reingewinn 36 739/13 335 618/12

226 001/03

j

Per Haben. Kontokorrentkonto: Ein- gang auf vier abgeschrie- | bene Forderungen « « 645/15

Grundstücks-, Provisions- |

und Zinsenkonto « 334 972/97

335 618/12

Chemnit, den 3. Februar 1931.

Bank für Handel u. Verkehr

Aktiengesellschaft. Franz.

Die Richtigkeit“ des vorliegenden Ge- schäftsberichts und der darin enthaltenen Abschlußbilanz nebst Gewinn- und Verlust- konto wird von uns auf Grund der vor- genommenen Revision bestätigt.

Der Revisor: Richard Rank, für Land- und Amts- geriht Chemniß beeidigterSachverständiger für kaufmännische Bücherrevisionen und vom Rat der Stadt sowie der Handel8-

fammer vereidigter Bücherrevisor, Für den Ausfsihtsrat der Bank für Handel u. Verkehr Aktiengesellschaft:

Dr. Hans Ko.

Der Aussichtsrat seßt sich zusammen aus den Herren: Rechtsanwalt Dr. Hans Koch, Chemniß (Vorsißender); Viehkommissionär C. Sühnel, Chemniß (stellv. Vorsißender); Obermeister Bruno Wagner, Chemniß; Oberjustizrat Franz Liebe, Chemniß; Geh. Reg.-Rat Dr. von Loeben, Dresden; Bankdirektox Richard Mühle, Chemniß;

Fleischermeister Louis Weiße, Chemniß. |

[H 97] Unsere diesjährige ordentliche Ge- neralversammlung findet am Mon- tag, den 1. Juni, nahmittags 4 Uhr, im Hotel Fürstenhof zu Münster ï. W. statt. Tagesordnung: 1. Vorlage der Bilanz sowie der Ge- winn- und Verlustrehnung, 5 . Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats, +3 . Grundstückwertberihtigung, . Verschiedenes. i Greven i. W., den 17. April 1931. Grevener Baumwollspinnerei A.-G. (Unterschrift) E e) [5664]. Bilanz für 31. Dezember 1930. r Ï | Aktiva. K | Anlage Triebes: | Grundstückskonto 56 705,— | Zugang .- . 8400,70 60 105/70 Gebäudekonto 95 000,— | Zugang -+ 150,— | 95 150,— Abschreibung 8 310,— Maschinen- und Apparate- konto 70 000,— | Zugang « «- 12 482,64 j 82 482,64 Abschreibung 18 982,64 Lichtanlagekonto 30 000,— Abschreibung 4 800,— | Fuhrparkkonto . 1,— | Zugang « - - 3 000,— | 3 001,— | Abschreibung . 601,— : 2 400|— Büroeinrichtungskonto . Le VAlEICtOiO « » ck «6D 1 Kassa- und Wechselkonto . 12 689/66 Kontokorrentkonto : | Gen n Avalkonto F 17 000,— Bestände Le Anlage Wünschendorf: | Grundstückskonto « . 68 605|— Gebäudekonto 258 000,— j Zugang - - 322,85 | 258 322,85 Abschreibung 1s 322,85 Maschinen- und Apparate- konto . . 124 000,— Zugang . « 17056,16 | T41 056,16 Abschreibung 26 056,16 115 000|— Anschlußgleiskto. 12 500,— j Abschreibung 2 500,— 10 000|— Lager Sachtlebenscher Kiese | 127 282/89 Bestände S 250 452/38 Anlage Rothenkirchen: j Grundstückskonto . . . « Gebäudekonto 1700,— | Abschreibung . 100,— 1 600|—

86 840 |—

G S

63 500— i i

25 200

274 24737 449 138/93

E E

242 000|— |

j 150|—

[5656].

Schiele& Bruchsaler-Judbustriewerte Aktiengesellshaït, Baden-Baden, Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Immobilien .„ - 4 4 Werkzeuge und Vorrich-

S «a 66 Fabrikeinrihtung . « « Büroeinrichtung Automobilkonto . Effekten (darunter Reichs-

mark 700 000,— eigene

E eo Patentkonto Aufwertungsausgleichskto. Betriebskapital:

R ..« S

Giroguthaben 1390,08

Wechsel und

Eheds . 7477,85

Debitoren . 596 224,— Vorräte :

Material . . 109 284,96

Halbfabrikate 472 131,12

Fertigfabri-

fate . . . 240405,32 Avalkonto 13 500,—

2

RM [5 388 000|— 180 000|—

65 o Fu

9 600|—

607 333/49

|

821 821 40

872 855

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . Hypothekardarlehen Amortisationsdarlehen . Aufwertungshypotheken . Laufende Verbindlichkeiten:

Kreditoren . 215 315,60 Akzepte . « 317 411,10 Banken . . 225 592,14 Anzahlungen « - # o o 4 Rückstellungen « « « - «

Avalkonto 13 500,— D €=-

1

S S-W

Reingewinn per 31. zember 1930 .

9

250 000|— 100 006|— 403 000!'— 123 22772

59 000|—

758 31884

27 000! 106 622 64

45 686/69

872 855/89 Gewinn- und Verlustrechnung.

Gesamtunkosten . « « « « Abschreibungen « « - « - Reingewinn « « «- o. .

Bruttoüberschuß « « « « Gewinnvortrag aus 1929

Generalversammlung wurde

in Höhe von 5% beschlossen.

[5348].

Anlage Marienroth 100,— | . 50,— l

Abschreibung . 789 263/93

Passiva. Aktienkapitalkonto . Reservefonds . Hypothekenkonto Kontokorrentkonto:

Gläubiger Avalkonto Kieslagerkonto Sachtleben Getwwinn- und Verlustkonto:

Get a ee

990 000|— 793 000|— 68 032/21

S E @ ck* S E ck_S

¿s 161 155/68 17 000, | 127 282/89

69 793/15

_ oc9lnI 1 789 263/93

des Geschäftsjahres

RM [H 796 750/34 133 772120

45 686/69

976 209/23

956 418/07 19 791/16

976 209/23 In derx am 13. 4, 1931 stattgefundenen

die Aus-

schüttung einer sofort zahlbaren Dividende (L E C E Gi S F E, I R L B pr. fi CESEE Glaspflege und FustandhaltungS-

Aktien-Gesellschaft. Bilanz für den Schluß

1930.

: Aktiva. Kassenbestand . « - Inventar © « e

Passiva. Aktienkapital Ueberträge a. D.

schäftsjahr: a) noch nichtverdiente Prämien b) noh nihtregulierte Schäden

Get e E E ed

é nächste Ge-

Attiengesellschaft für Lithoponc-

fabritation. r. Otto Wohlberedt. | Dr. Gust. Peters. | Gewinn- und Verlustkonto.

A L) E

_- C Soll, M [t

soziale 1 763 368/44

Var (d 72265

ieb8unfosten, Aufwendungen, Steuern Abschreibungen . Gewinnverteilung: Zum Reservefonds. . « « 4% Dividende à Reichs mark 1 290 000,— Vortrag a. neue Rechnung

5 000 '—

51 600|— 13 193/15 1 910 884/24

Haven. Saldovortrag - - Fabrikationskonto .

17 066/07

1 893 818/17 1 910 884/24 Lithopone-

Aftiengesellschaft für fabritation. Dr. Otto Wohlberedt. Dr. Gust. Peters.

Wir bestätigen die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung mit den von uns geprüften ordnungsmäßig geführten Büchern.

Frankfurt a. Main, im März 1931.

Allgemeine Revisions- und Verwaltungs- Aktiengesellschaft. Schwarz. Schmelz.

Die in dex Generalversammlung vom 2, April 1931 auf 4% festgeseßte Divi- dende abzügl. Kapitalertragssteuer (10%) fommt von heute ab gegen Abgabe der Gewinnanteilscheine Nr. 5 bzw. Nr. 8 bei der Deutschen Länderbank in Berlin NW 7, Unter den Linden 78, zur Aus- zahlung. :

Jn der Generalversammlung vom2. April 1931 ist turnusgemäß Hérr Direktor Her mann Straßner, Gera, ausgeschieden und wiedergewählt worden. :

Triebes (Thür. ), den 8. April 1931. Aktiengesellshaft für Lithopone-

fabrikation. Dr. Otto Wohlberedt.

Dr. Gust. Peters.

25 186/66

17 380 05 2110 95

1 048 66

25 579 66

Gewinn- und Verlustirechunng für das Geschäfstsjahr

Soll. Schäden aus dem Vorjahre: V) JCgAUHE e e E O ) zurückgestellte e Schäden a. d. Geschäftsjahr:

d) Jed «F b) zurücgestellte

b

Ueberträge auf das nächste Ge schäftsjahr: noch niht ver- diente Prämien 4

Verwaltungskosten (Gehälter, Provisionen, Miete und sonstige Verwaltungskosten)

Notariatskosten A

Steuern u. öffentl. Abgaben

Abschreibung a. Jnventar .

Gen S

Haben.

Vortrag aus dem Vorjahre . Ueberträge: Referven aus dem Vorjahr: :

a) für noch nicht verdiente

Prämien b) Schadenreserve « - Prämieneinnahme . « « Zinsen .

Garantiefonds.

| vom 1. Januar bis 31. Dez. 1939.

|

569/70 942/50

20 293/55 I 168/45

22 974/20 |

17 380105 | | 20 04316 99/40 1 22764 44 |— 1048/66

62 817|11L

| 1 680/56

Aktiva. Wertpapiere

Passiva. Garantiefonds .

Aktiva. Wertpapiere - Passiva. Kautionsfonds . « - - Berlin, den 26. März 193

Dex Vorstand.

Kautionsfonds.

16 000

—————

16 000

L,