1931 / 92 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ad los

: E N A 7 2 Y R vie L 4 , A L ¡s M A R ale m: fin 12 vas O 4 a Pton t Í S r as

P: r,

[6091]

Bau- und Boden A. G, i, L.

in Stuttgart.

Die auf die troy ergangener Autforderung emäß der 7. Verordnung zur Durchführung - Verordnung über Goldbilanzen vom 7.7. 1927 nicht zum Umtausch eingeretten Aktien uuserer Gesellichaft entfallenden neuen Aktien wurden am 12. März 1931 dur den öffentl. Notar Dr. Adol} Kötnllin in Stuttgart öffentlih versteigert. Non dem Versteigerungser1ös enttällt auf eine alte Aftie von je RM 40,— der Betrag von RM 14,90. Die Jnbaber dieser Aktien, nämlich der Nrn. 206/7, 519/20, 861/5, 1046/53, 1091/4, 4461 /89, 4971/80, werden biermit benachrichtigt daß die aut ihre Aktien entfallenden Be- trâae lt. Hinterlegungsshein Nr. 692 des Nentsgerichts Stuttgart T bei der OVintker- Ilegunaéstelle des Amtsgerichts Stuttgart 1 am 23. 3. 1931 binterlegt worden sind.

Stuttgart, den 9. April 1931 J Bau- und Boden A.G. in Liquidation.

T E R E E E E E E A s

Zweite Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 92 vom 21, April

[6061].

JFmpreva Holzimprägnierung und Holzverwertung Afktien- gesellshaft, Charlottenburg. Bilanz per 31. Dezember 19390.

Debitoren Avale RM 1

Kreditoren . Hypotheken

Reingewinn 1930.

Avale RM 1

Aktiva. Kassenbestand Betriebs3anlagen. Warenvorräte

044 057,59

Passiva. Aktienkapital . . -

Garantieverpflihtungen (Rückstellung). .- « + - Gewinnvortrag 1929

54 983,19

9 581,30

044 057,59

RM |H 972 899/99 3 023 168/16 3 650 572/29 3 062 351/49

——|— 10 008 9911/93 10 008 991/93

j 1]

9 000 000|— 6 604 6057 1 235 821/70

104 ( O0t—

j |

64 564/49

[10 008 991193

[4882]

Geisenheim a. R Herren Aktionäre

Die

Nicolasstraße 12, eingelade

verteilung.

Aufsichtsrat.

[4128].

] Rheinberg «& Co., Kellerei Schloß Rheinberg Aft.-Ges.,

hein.

werden

N

TageL2ordnung:

1. Vorlage und Genehmigung der Bi- lanz per §1: Dezember 1930. 2. Beschlußfassung über die Gewinn-

Rheinische Rückversiherungs- Aktien-GesellshaftzuKöln a. Rhein.

hier- durch zur ordentlichen Generalver- sammlung auf den 16. Mai 1931, vormittags 11 Uhr, in das Notariats- zimmer des Rechtsanwalts und Notars Herrn Dr. Th. Wollweber, Wiesbaden,

3. Beschlußfassung ‘über die Erteilung der Entlastung von Vorstand und

Die Bilanz sowie Gewinn- und Ver- lustrechnung liegen im Geschäftslokal auf. Geisenheim, den 14. April 1931. Der Vorstand. Oscar Werner.

f L L R M E E L Ai Ri M Er I

1931,

[6116]. Vilanz þer 31.

Aktiva. Kassakonto . Ss Bankkonto: Bank d. Ostpr.

E ea es Postscheckonto . « + . « Debitorenkonto . « Wechselkonto . « » -

Passiva, Aktienkapital . . . Kreditorenkonto . « » Reservefonds . . « - Rüekstellungskonto « Gewinn: Gewinnvortr. 1929 96,58

Gewinn 1930 . 3997,04

Dezember 1930.

S. 2.

12/16 j

195/05 5195 96 681/39

6 360/67

103 255/22

50 000|— 48 561 250|— 350/60

4 093/62

j 103 25522

Gewinn- und Verlustrechnung.

: Soll, Unkostenkonto . . Konto pro Diverse «

| 6 905/68

14/20

[6068]. Säma industrie A.-

Vilanz per 31. D

Aktiva.

Grundstück8- und Gebäude- E E Maschinen- und Einrich- S Kasse-, Wechsel- und Bank-

guthaben Kontokorrentkonto . . , Warenkonto E Gewinn- und Verlustkonto: Verlustvortrag von 1929 4 320,84 Verlust 1930 . 3848,07

Passiva. Aktienkapitalkonto . .

Hypothekenkonto Cs Hypothekendarlehnskonto . Bank- und Buchschulden .

Sächsis{ch-M ährj G. Engetatriide h €ezember 1 i

RN Ÿ

2 112 7 |

81 257 3 90 17 120 (0

[) T J

6115]. SüDD ch

an, T per 1

e Besitz.

No lien « « s ammobilien 2004 082,— dn e

orlustvorträge 1926

E 6 s ® 1928

1929

Verlust 1

ît München,

1 452,12 11 406,75 6 004,20

ScchulD.

2 069 731/51

Terrainaktiengesell- Klenzestraße 16. 31. Dezember 19390. _Vermögensrechnung.

RM |H, 14 719/88 14 105/10

2 004 084 |—

23 700107 3 122/46

| 26 018/01

| 3 427/77

Zweite Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 92 vom 21. April 1931. S. 3.

[6126].

2 Vilanz per 31. Dezember 1930.

Kassa und Sorten d 5

Guthaben bei Reichsbank, Postscheckamt, Banken und Bankfirmen

Wechsel und Schedcks

k «S 4

Debitoren .

Jnventar . 832 062,70 Abschreibung 3 562,70

Bankgebäude und sonstige Grundstücke 196 083,24 Abschreibung 2 083,21

E « «aa Reservefonds . Kreditoren : a) Guthaben in laufender Rechnung: innerhalb 7 Tagen fällig darüber hinaus nah 3 Monaten fällig b) Einlagen:

RM L. V 76 888 89

233 00471

437 2651/19

143 2841/24

2 664 84788 |

28 500|— |

194 000!'—

3 777 790/91 250 000|— 40 000|—

373 369/69

504 850190

Abschreibungen:

[6064].

Ciswerk und Kühlhaus Hurmann Aktiengesellschaft, Bremen.

Gewinrn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

An Debet. Gebluidelonto. «ch4 Maschinen- und Geräte- fonto e Pferde- und Wagenkonto

Sozialversicherungskfonto . A , M Reingewinn

Per Kredit. Betriebsgewinn abzüglich Betriebsunkosten usw. .

S0 82430 161 044/81

161 044/81

Vilauz per 31. Dezember 1930.

RM |H | 13 400|—

54 817180 12 606150

30 878/80 49 341171

j |

161 044181

An Aktiva.

vi

[6125]. Theis-Schlackenverwertungs=-

Bilauz per 30. Juni 1930.

Fabrikanlagen und Büro- gebäude Mobilien Kassenbestände Vorräte . . Außenstände « - 5s

Aktienkapital . . - o o 5 Reservefonds . - s - 0 Werkerneuerungsfonds . . Darlehen und Bankschuld Akzepte d Verbindlichkeiten « « «- « Rüdstellungen

Reingewinn

Vortrag a. 1928/29 433,46

Gewinn- und Verlustrechnung

Aktiengesellshaft.

[111280]. A.-G. für Steinkohleverflüssigung und Steinkohleveredelung,

Duisburg.

Bilauz zum 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM

131 658/58 994 244/48

Passiva. | 450 000|— 6 000|— 250 000|— 118 019/76 60 338/51 78 529/59 30 774/22

E e

Passiva. Aktienkapital . Verbindlichkeiten

Aktiva. Anlagen und Einrichtungen Magazinbestände und Oele Außenstände Bankguthaben Kassenbestand Verlust: Vortrag 1929 2 476 978,72 Verlust 1930 2 414 549,27

RM D

5 529 820/24 87 159/03

7 928/86 313\— 298/65

4 891 527199 10 517 047177 5 000 000|— 5 517 04777

10 517 047177

Gewinn- und Verlustrechnung.

582/40

994 244 48 j

Aufwendungen. Verlustvortrag aus 1929 Steuern und Abgaben

RM ì 2 476 978/72

119 284/43

G07 R. Bilanz Aktiva.

1, Werkzeuge « -

Grundstück- und Gebäude- |

fonto A 312 600|— Maschinen- u. Gerätekonto 113 900|— Pferde- und Wagenkonto 34 000|— Jnventarkonto 1|— L E 204 578|— Kassakonto, Bestand . 1 447/80 L iri Schuldner einschl. Bank- |

3 777 790/91 guthaben . 155 782/72

Getwwinn- und Verlustrechnung Waren- und

per 31. Dezember 1930, stände . E 31 513/06 - Vorausbezahlte Versiche- |

5 RM [K] rungsprämien. « « « - 2 290 |—

Gesamtunkosten, Gehälter, | 5a 11952 Steuern usw. 167 89936 896 112/58

Abschreibungen 5 645/91

Reingewinn für 1930 « 18 598/79

192 144/06 1110/22 |

Gewinn- und Verlustrechnung für den 1. Fanuarbvis31. Dezember 1930. lg

38 500/— | Zinsenkonto .

76 640/61 i; G IE Í 7 L M 3 406/85 Konto vorherberechneter Zinsen

982/05

1'458 458/95 836 805/89

Unkosten Abschreibungen .

Gewinn J 324 5351/17

3 997/04 10 916/92

Gewinn- und Verlustkonto, innerhalb 7 Tagen fällig darüber hinaus bis zu

3 Monaten fällig nach 3 Monaten fällig Nichtabgehobene Dividende Hypothekenkonto . « « « Reingewinn 1930 , « + -

Gewinn- und Verlustrechnung 1930. RM 5 2 082 616/10 225 118/90

x 31. Dezember 1930. t / = _ per 31. Dezember per 30. Juni 1930. 3 880|— Soll. 43 491/43 | Handlungsunkosten - 82 642| | Abschreibungen Garantieverpflihtungen (Rückstellung) | Gewinnvortrag 1929 50 000|— 54 983,19 | 3 020/73 76 992/70

527199

13 990/50 1 36 241 1 096 425/17

cs L A t

R e

UMN A 78 967113 43 32746 53 T766|—

582/40

Soll. ] Generalunkosten « « « . ., A Abschreibungen. » « « + « , [1019

Haben.

965/01] Eleftro-Spar- und Kreditbank | Verschiedene Einnahmen . , |6zg/ —T120 49452 Afktiengesellshaf}ft, Gumbinnen. mei E y Z 0 | BERCA L R E BE S E C L I ¡G C B 38 485|— | [60741]. Sämag Sächsis{ch-Mährishe data . 72 131/82] Bilanz per 31. Dezember 1930. industrie A-G, ë 5 981/60 Der Vorstand. Stange, 3 846/10 RM [D Der Aufsichtsrat. 50 |— 828 102/50| Winkler. Kießig. Otto hildj 120 494/52 | Die Richtigkeit der vorstehende : nebs Gewinn- und Verlustko ordnungsgemäß geführten Vüchen i scheinigt :

An Soll.

Generalunkosten « « « Zinsen und Steuern Abschreibungen . . .- « » Vortrag a. neue Rechnung

847 190/04 1 410 870/58 2 626/64 5749/10

18 598/79

4 891

A. Einnahme. Ueberträge «- « - « - Brönmien « - - o t «od ° Kursgewinn « » « « C

Gesamtbetrag

B. Ausgabe. Ueberträge . « G i P Verwaltungskosten « E 9 349 316|30 | Abschreibung auf Jnventar | 2 404 299/49 Gesamtbetrag

07/62 Bilanz für de

s harlottenburg, den 16. April 1931.| E E Carlo A, O r Ol | Schluß des Geschäftsjahres 1930. RM |H,

111 I 13,

8 503/12

2 413/80 Erträge.

Verlust: i Vortrag aus 1929 Verlust aus 1930 . «

10 916/92

2 476 978/72 2414 549/27

4 891 527199

haben vorstehende Bilanz nebst

Gewinn- und Verlustrechnung geprüft und

mit den ordnungsmäßig geführten Ge-

\chäftsbüchern übereinstimmend befunden,

Essen, den 10. Februar 1931.

j Revisions- und Treuhand-Att.-Ges,

Aftiengesfells{chaft. 1 WestdeutschlanD“

Der Vorstand. Theis. (Unterschrift.)

S C E E E S O I O E Di BE B A S Li E R E E S E T Ra A E Cd 6 260A 6073]. e ) G

(0073). Westf. Kupfer- und Mesfingwerke Aït.-Gef.,

vorm. Casp. Noell in Lüdenscheid.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

, 209 200,— 384 429,06

176 642/99

130 013/43

593 629/06

300 000|— 2 069 731/51

2 Erfolgsrechnung.

fen

Hypoth

32 000|— diftienkapital «o o. Materialbe- Ver - WáDoi C * Vortrag aus 1928/29 Betriebsüberschuß .

Wir

433/46 176 209/53 176 642/99 Trier, den 1. Dezember 1930. Theis-Schlackenverwertung®8=-

Reingewinn I. 5 s 4

| 64 564/49 2 404 299/49 i ———————

9 581,30

130 0131/43 e M Vorlustrechnun« - unD V clustrechnung. Haben. n Gewinnvortrag aus 1929.

M oln iten (a E

G f

RM D 46 198/41 1 982/56 9 060|— 34 836/02

Aufwand. al - Per Passiva, Aktienkapitalkonto . Geseßliche Rücklage « Gläubiger Gewinnvortrag aus 1929 6 370,87

Vermögen. Anlagekonten . . . Ó Effekten, Kassen- und

Wechselbestände . Warenbestände . Schuldner « « «e o e

54 983/19 4 700 000|— 70 000|—

30 400 |—

ai “E e... 179 219/80 erungen « o o o. . , .

205 208/76 328 993/26 543 713/86 1 906 0181/38 Leipzig, dén 25, März 1931, | Billibald Mohr, von kammer zu Leipzig vereidigter B sor und für das Land- und das zu Leipzig verpflichteter Sach für kaufmännishe Buch- und Grid führung.

Vortrag von 1929 Einnahmen aus ‘Konto- forrent-, Wechsel-," De- | visen- und Effekten- | A » Sa T4 4 191 033/84

99 3 - , 192 144/06 *) Verteilung: Jn den Aufsichtsrat sind wiedergewählt | 7% Dividende « «- worden die Herren Ernst Lodni und Jo- | Vortrag auf 1931 Hajesh. Aus dem Aufsichts is E hann Hajesch. Aus dem Aufsichtsrat ist 2 55 712,68

ausgeschieden Herr Friedrih Pannwiß. j Bremen, den 31. Dezember 1930.

Die Dividende wurde auf 5% festgeseßt} _: Le L und is sofort gegen Dividendenschein | Ei8werk und Kühlhaus Huxmann Aktiengesellschaf#t.

Nr. 7 an unseren Kassen zahlbar. Vaugen, den 11. April 1931. Der Vorstand. L, Huxmann. J. Bohne.

Serbsïa Ludowa Vanka Wendische Volksbank A.-G. Geprüft und mit den Geschäftsbüchern übereinstimmend befunden.

J. Simank. R.-A. Lehmann. E | Wremen, den 21. Februar 1931. G. Paethe, beeidigter Bücherrevisor.

[6063]. Vermögensaufstellung E E E R am 31. Dezember 1930. ; :

[6072]. RM [5 Somag Sächsische Dfen- und WandDplatten-Werke Akt.-Ges.,

1 038 40817 Meißen. 14 279 317/76 | Vilanz per 31, Dezember 1930.

Aftiva. RM Fabrikgrundstück und Ge-

O «949 1158 873 Brennofen « - «. « 263 000 Maschinen 528 550 Modelle « 1 Mobilien Fuhrwesen

: 6 è i E 9 pr -_ J

abzugsfähig 79 497,87 Le nntl h x OnQ Q | : :

e —— Reingewinn in

84 706/67 1930. . 49 341,71

20 111/94 196 895/60

Dresde März 1931, Hubing. Jhlein.

Edmund Hunger A

A. Aktiva.

Nicht eingezahltes Aktien- | L P x É 75 000|—

Wertpapiere ¿ 6 433/20

Guthabenbei an deren Vers.- | Gef. Ë s 46 143/70

Bankkonto . 5 293/81

Forderungen - 7 441/69 e G RTE D 965/01

Verlust Gesamtbetrag 141 277/41

B. Passiva. |

Aktienkapital . 100 000|— Ueberträge . « « 38 485 |— Kapitalreservefonds « 2 792/41

Gesamtbetrag | 141 277/41

Vorstehender Rechnungsabschluß wurde in der Generalversammlung am 14. März 1931 einstimmig genehmigt und Aufsichts- rat und Vorstand Entlastung erteilt. E S c n E e u L L [6062].

Deutsche Zündholzfabriken Aktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. | Grundstüde « « « 675 317/45 Gebäude . « . 3 572 565/19

der Gend gaitung »* «E S

Verbindlichkeiten. Senate . «ae 9 s Gläubiger ° Rücklagekonten « « « Reingewinn .

Tina

; Aktiva. RM [D Grundstückekonto: Vestand 1, 1, 1930 388 000|— Abgang 12 000|—

2, Gebäudekonto: a) Fabrikgebäudekonto: Bestand 1. 1, 1930.

E aco S

| 1 200 000|— 188 244/45 413 783/46 103 990/47 1 906 018/38 Verlust- und Gewinnrechnung.

Soll.

Handlungsunkosten, Steu- ern, Rücklagen u. Abschr. Reingewinn

[6118].

Horchwerre Aktiengesellschaft Werk Zwickau i. Sa.

Bilanz per 31. Oftober 1930.

Aktiva. RM |H Grundstücke, Gebäude und m T Anlagen: Stand am I d 1, 11,1929 1375 000,— 909138 Ota 34 357 35 618 7aulas | Digang «E 4 373/93 | Werkstatt- u. Betriebsein- 87 621/061 richtungen, Werkzeuge, 6 150[—| Mobilien u. Utensilien: 1|—} Stand am 1. 11. 1929 ain s 6376 752,74 713 761/69 e 1705 153,42 Schulden. | 8 081 906,16 Aktienkapital 500 Da Abschr. . 770 088,70 Reservefonds 60 000|— | Modelle, Klischees u. Pa- Gläubiger « « » » 65 099/70] tente: Stand am 1. 11. Getvinn: e | I 1, Vortrag 1. 1. 1930 | Zugang « « 41911,30 41 912,30 Abschr. . , 41:911,30 U

2 022,45 | Gewinn 1930 86 639,54 88 661/99

Kasse u. Postscheckgutháben 59 353/86 Effekten u, Beteiligungen 105 515/80

713 761169 Gewinn- und Verlustrechnung Wechsel 1411 810/71 Debitoren 1 678 779/82

für den 31. Dezember 19309. Fabrikations- u. Betriebs-

materialien, Ersaßteile . Disagio auf unkündbare Darlehnshypothek . . Uebergangsposten . « « » Avale RM 39 490,— Verlust

. 49 000,—

6712,58

C D E T e N) i 192 570|— 18 j

590 |— 376 000 /—

613/14

3 122/46

196 895/60

München, den 31. März 1931. er Aufsichtsrat. Otto Stromeyer. Der Borstand. E. A. Fischer.

D S D. 0: 9 S E U. 6

ngesellshaft für Jn- und “a

iuslandsunternehmungen, Hamburg.

tz für den 31. Dezember 1930.

i. S Wi M

622 000! S

23 825/02 645 82502

19 825/02 397 000|—

43 000|— 740 000 |—

9 000|— 633 000|—

17 343/52 650 343/52

2 S8

S V S E

[6069]. Gewinn- und Verlustrehnun am 31. Dezember 1930.

RM

487 611/15 103 990/47

591 601/62

Haven. | Bruttogewinn 591 601/62 Zu dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft gehören folgende Personen: 1, Herr Major a. D, Fr. Adelt, Grems- dorf, Vorsißender, . Herr Kaufmann Karl Doussin, Bres- lau, stellvertretender Vorsißender, . Frau verw. Kommerzienrat P. Wie- dermann, Liegniß,

Aba i ea es 626 000) b) Wohngebäudekonto: Bestàänd 1. 1, 1930

Zugang

1 409 357:

RN 1B S 5723).

Franfenthaler Volksbank Aft,-Ges. Frankenthal, Pfalz. Nechnungsabschlu

am 31, Dezembvex 1930.

RM

Ausgaben, Betriebsausgaben J + « « Rücklagen:

a) in den Erneuerungs- fonds 14 353,— b) in den Spe- a 196 ZE

rag Abschreibung - 431 000 Maschinen- und Anlagenkonto:

Bügang «e ooo

Bestand 1, 1.

S: E: M

Zugang

end 40s

“G17 874/07]

s . . - . 64 87467 Bestand 1, ] 7 407170 7 408|70 740770 1/—

F

Vermögen. Bankguthaben, Kassenbez- stand, Wechsel u. Schecks a S000 eze Fabrikanlagen, Betriebs- mittel und Materialien 1 Schiffspark. . .. Lageranlagen und Pi e o 606 G «e Technische Jnstrumente Forderungen . -

22,58

onds e) in den Bilanz- reservefonds 55,32

Betriebsgewinn . « « « -

7311 817/|

Vermögen. E aa: Wr

îaîse, Zinsscheine, fremde vis Geldsorten und Guthaben bei Reichsbank, Noten- bank und Postscheckamt Dechselbésälb «4 igene Wertpapiere « « «

Yuthaben bei Banken . .

Paufende Rechnungen, Aus- stände

Bürgschafts\chuldner RM 141 049,62

hwei Bankgebäude, in Fran- tenthal und Oppau, sowie ein Nachbarhaus in Fran- fenthal. E: 6s é nrihtungen (Frankenthal, Oppau und Dirmstein) 3

3 754 738

Abschreibung « » » «

, Jnventar- und Utensilienkonto: Zugang E

6 532 362/31 1177 620/16

Abschreibung 0a tos

Anschlußgleisekonto « - , Wasserkraftkonto Fuühtpärllonio „q 6 ooooooo —] 8. Kasse-, Postscheck- und Reichsbankgirokonto n - Wechselkonto « « « - H 110. Effektenkonto « « « s

Tonschacht « « - - - + Le Avalkonto z

7

Einnahmen. Vortrag aus 1929 Betriebseinnahmen « « -

o s . o... e S A o

2

3

4, Herr Hauptmann Hans Kuttig, Berlin,

5, Herr Rechtsanwalt und Notar W. Beninde, Bunzlau,

Fahr- ® 596 507/87 . 347 213/47

20 013/71 7241 15976

31 232 603/21

Hes U | 51 099/46 81 801/33

25 878

150 06 Bilanz am 31. Dezember 1980

RN 449 "61

6, Herr Hauptexpedient

Heinze, Gremsdorf, 7, Herr Former Max Stiebiß, Greulich. Zu 6 und 7: vom Betriebsrat entsandt. Gremsdorf, Bez. Liegnis den 16, April 1931,

Der Vorftaud der

. G. Wiedermann Hermanns- und

Friedrihshütte Aktiengesellschaft. Wertpapiere: Pollmann. Hildebrandt. a) des Erneuerungsfonds

R G E E C E E E L P M RIE E TAEDE 623,20 [6076]. b) des Spezialre-

eilbronnerWohnungsverein A.-G. servefonds . 5,73

bschluß auf 31. Dezember 1930. | Materialien des Betriebes

Bankgiroguthaben . « Besi. RM |H Materialien des Erneue-

ü 3 sfonds . . - Bürgschaftsforderungen Gebäude. . «- : « « « | 1089 153/05 | Materialien des Oberbau- 760 000,— G T 34 932|— Materialien des Oberba

e verstärkungsfonds . . -

; Deutsche Bank und Dis- fgut-

18 258 691 Gat Gel Gat « 3 391|70 Barbestand und Bankgu 286/58

Kassenbestand L O E « 1 127 763/33

Maschinen 2774 108/11 Hermann

Utensilien 609 777/14 Fuhrpark ¿ g 32 838/50 Fabrikbahn Lauenburg, E. 112 257/70 Mobiliar und Jüúventar 171 524/39 Patente, Markenschuß und

ahnliche Wert . . + + Verkaufsorganisdátion. Béteiligungen. « « « 5 Me AIELE ¿o ao | Warenbestand ° Wechselbestand °

i Soll, Unkosten und Steuern Gewinn 1930 *)

RM |D 200 205/56 88 661/99

288 867/55

Vermögen. Báßidillägs . ¿o 69 Zugang für Oberbauver- e

. . .

2 458 522/03 1051 075/80 388 369/77 6 072 750/39 Passiva, | 3 200 000/— 6 000/— 320 000

100 000

1618 522/20

| 783 177 82

1 000|— l

| 8 943 249/10 Schulden.

E. E 9 0

20 000 000|—

Kapital 10 021 602/12

Verpflichtungen -«- « «o - Geseßliche Aae 7

90 000|—

i in Meißen . « - 226 21774 keiten in Meiß 120 000 Vorrätekonto . « «

ausgrundstück Dresden . ‘7; a arun s Clem. 42 244 Beteiligungenkonto ; 000,— Fabrikationsvorräte « « « } 1095 477

70 438 Kasse und Wechsel 23 953

Steuerrüdcklage A Dividende « ¿ - 700 000 Außenstände und Bank- guthaben. « «o o ««

Gewinn: Vortrag aus 1929

8 382,88 Reingewinn 1930. . . 829 618,21

B38 001,09

pr vid folgt:

Gesetliche

Rücklage - 42 000,— Steuerrüdlage 70 438,60 Dividende . 700 000,—

Vortrag auf 1931. . « 26 562,49

0.00 Q. 60... E L f E E U 15 0E S 9. 0-0 0 ck00 m 0. 00ck 0s

966 811 |— 77 000

597 030|— 416 696/70 2 285 038/10 1166 994/90 14 921/19 84 500 |— 4731 783/52 33 284/36 13 242/89

Haben. Gewinnvortrag von 1929 Geschäftsergebnis . « « «

2 022/45 286 84510

288 867/55

4 925 000 26 161 102

ck # E

. Aktienkapitalkonto; a) Stammaktien E S b) Vorzugsaktien . « « « « Ordentl. Reservefondskonto Delkrederekonto . « « « ..

Zuweisung « » « » Kreditorenkonto . « -

, Akzeptenkonto Avalkonto

. Dividendenkonto Gewinn- und Verlustkonto:

Vortrag aus dem Vorjahre Bruttogewinn

Verbindlichkeiten. unblapital E a tüdlagen:

Geseßliche Rücklage 5 60 000,— Sonderrücklage 55 000,— vürgschaften für Frachten Zollkredite usw. Neis: . mark 141 049,62 e E en. L E nlagen auf feste Termine

M ausende Rechnungen und 4920 0 Scheckrehnungen . .. _Mnerhobene Gewinnanteile 1400 Meingetvinn : all Gewinn für 1930 99 868) 42 499,45 Vortrag v, 1929 5 431,15

Passiva, a A Ne e a Teilschuldverschreibungen . Nicht ausgezahlte Divi- dende A Hypothek . G Unkündbare Darlehnshypo- E i L Bariulb a6 Kreditoren und Akzepte . Uebergangsposten . . « « Avale RM. 39 400,—

*) zu verteilen wie folgt: Puweisung an den Reserve- E Weitere Zuweisung an Reserve- M E 25 000,— 10% Dividende “L E Saßungsgemäße Tantieme . . 83 000,—

Vortrag auf neue Rechnung - « 1661,99 88 661,99

Aktiengesellschaft für Jn- unD Auslandsunternehmungen. Heumann. Jäger. __ Der Aufsichtsrat. Max M. Warburg, stellv. Vorsißender.

Wir haben vorstehende Bilanz und Ge- wwinn- und Verlustrechnung geprüft und mit den ordnungsgemäß geführtenBüchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung ge- funden.

Hamburg, den 31. März 1931, Deutsche Waren-Treuhand- Aktiengesellschaft. Schreiber. ppa. Dr. Kob.

Die in der heutigen Generalversamm- lung festgeseßte Dividende von 10% gelangt vom heutigen Tage ab gegen Ein- reichung des Gewinnanteilsheines Nr. 13, abzüglich Kapitalertragsteuer mit Reichs- mark 1,80 für die Aktie zur Au3záhkurig bei: Dresdner Vank; Commerz- und Pri- vat-Bank Aktiengesellschaft; Norddeutsche Bank in Hamburg, Filiale der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft, Hamburg; Vereinsbank in Hamburg; Darmstädter Und Nationalbank K. a, A.; Deutsche Bank und Disconto-Gesellschaft, Filiale Mann- heim; Bayerishe Hypotheken- und Wechsel-Bank, München; Barmer Bank- verein Hinsberg, Fischer & Comp.; M. M. Warburg & Co., Hamburg; Gebr. Arnhold, Dresden; Eichborn & Co., Breslau; von der Heydt-Kersten & Söhne, Elberfeld, und Sal. Oppenheim jr. & Cie., Köln,

Hamburg, den 17. April 1931, |

Der Vorstand,

045 735 3 906 428

5 000 000 600 000

425 000 1 097

609 175 000

Hypotheken . Debitoren . .

Kassenbestand ¿

RM 9 000,—

93 018/05 6 981/95]

Passiva. Aktienkapital . . « . - Vorzugsaktienkapital Reservefonds . . « - »° Teilsguldversctzibung °

2 300 000 10 000|— 430 139 712 600|—

15 872/68 37 244|— 162 825|—

2 ,

28 231 en Abschreibungen:

60 128/64 a) Fabrikgebäude . « » S: b) Wohngebäudekonto

3 906 428/41

c) Maschinenkonto « + Gewwinn- und Verlustkonto

a) Jnventarkonto . S per 31. Dezember 1930. e) Beteiligungenkonto « Debet. RM [H

Reparaturen « - 72 7841/9 Unkosten . 485 762/76

Abschreibungen 162 079/02 Ueberschuß -. « 60 128/64 780 755/34

S de &#

1 339 380 E 9 428.,— 10 703 402 t 7719 024

797 588

e

Teilschuldverschreibungs- zinsen und Dividende . Hypotheken . . « »+ . * Laufende Verbindlichkeiten Steuerrückstellung « « «- - Pensionsfonds . + - + - Uebershuß « «o o o.

365 000 12 909 1 474 423

1137 311 2 164

E 41 77093 121 940|78

T6S 71171

Passiva. Aftienkapital . . Reservefonds Ä Hypotheken °

11 800 000 Schuldner « « « « o

1 000 000

33 516 2 544 5650 2 674 899

. 9. E D D: P

Verbindlichkeiten. AltiettaaE ... Ordentliche Rücklage Sonderrüdcklage . Gläubiger 3 | Baukostendarlehen: Wohnungskreditanstalt 286 334,05 Stadtgemeinde Heilbronn . 60 000,—

Gewinn- und Verlustkonto

Schulden. AMtiénlapitaë .. ee Einzahlungen auf die Kapi-

talerhöhüung . « + « « Bahnanlagefonds « Erneuerungsfonds Spezialreservefonds 6 Bilanzreservefonds Gläubiger - « « « Betriebsgewinn .

Bankschulden .

Kreditoren . .

Dividendenkonto 391

Beamten- und Arbeiter- unterstlüßungsfonds . 127 098

Bürgschaftsverpflichtungen 760 C

Gewin a

70 958,17 Gewinnvortrag 7262,12 78 220

aus 1929, . 118 258 691

Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1930.

Soll, Handlungsunkosten Steuern . . Buse c Abschreibungen « » « é» Gewinn . . . 70968,17 Gewinnvortrag

aus 1929. . 7262,12

660 000|— 66 000|— 34 088/06 20 999

25 562/49 31 232 603/21

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Soll, RM

Abschreibungen, Steuern und Unkosten - « « « - | 9425 610/41 838 001 09

E as S R 10 263 611/50

26 161 102

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Oktober 1930.

Verlust. RM |H Handlungsunkosten 1 077 058/01 Zinjen 1151 675/90 Steuern u. foziale Lasten 623 477/99 Abschreibungen auf:

Mulatelitilen 4 a Effekten u. Beteiligungen Wechsel und Debitoren Fabrikations- und Be-

triebsmaterial

RM 19 825,02 9 000,—

64 874,67 420990 »„ 13000,— RM 114 107,39

Delkrederezuweisung «m. OPLDO

Reingewinn - « « - - Ca Ds

Verteilung: E 8% Dividende von RM 6000,— Vorzugsaktien

Vortrag auf neue Rechnung» + - «o. o

. . 0 y .

1 097

E .

*) 47 930/60

: 37604 738/65 ,_?) Gewinnverwendung: RM

0 Gewinnanteile . . . . . 42000,— Kirag auf neue Rechnung 5 930,60

: 47 930,60 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930, o io -] ulge Dr.-Jng. Wieneckde. Schu# Soll. RM |5

i p j bst Gel A Í ede Bes 1930 if VMeineine Unkosten 166 891 01 ordentlichen Generalversammluns p Gesellschast am 14, April d. J. ge 214 822/61 worden,

121 089/34

7 : : 4 611 10

Berlin, den 25. Februar 1931 ] Lehniner Kleinbahn- Aktie" gesellschaft. Dex Vorstand.

346 334 342/22

1 127 763 Gewinn- und Verlustkonto.

Soll, RM Gebäude: Abschreibung 41 900|— Unterhaltung . . 22 933/39 Steuern und Unkosten 26 418/65 Wasserzins . s 6 130/80 Straßenbaukosten 3 946/60 Ds Ld «v 619/67 aldo « « «

342/22 116 291/33 Haben, Hauszins d A L M Gewinnvortrag aus 1929 .

. . . o 2 . .

480 42 142

42 622

812 000|— 68 000|— 832 803

Haben.

Vortrag - Rohgewinn - & 0.9 9:04

8 382/88 10 255 228/62

10 263 611/50

Hamburg den 13. März 1931, Deutsche Vacuum Oel A Ln gof elta. G. Behrens. Aufsihtsrat Dr, Harald Poelchau, Vorsißender., Vorstehende Vermögensaufstellung und Gewinn- und Verlustrechnung mit den Geschäftsbüchern verglichen und überein- stimmend befunden. Johann Miehlmann. L err G. P. Whaley is aus dem Ausf- ciddrak ausgeschieden; zu Mitgliedern des Ausfsichtsrates wurden gewählt: Herr P, B. Badger, Herr Regierungsrat i, R. Prof. Dr. Lei ig.

| 6 072 750/39

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930. Haben. RM RM [H

41 770/93

1 246 855 5 811 870

Kredit, Gewinnvortrag aus 1929 Fabrikationsertrag. « - -

76 048/81 704 706/53

780 755/34

Der von der Generalversammlung ge- wählte Aufsichtsrat besteht aus den erren:

De eh, Kommerzienrat Otto Weißen- berger, Dresden, Vorsizender, Geh. Kommerzienrat Oscar Schleich, Dresden, [stellvertretender Vor-

sißender, i: Kommerzienrat Julius Haase, Dresden, Bankdirektor Kurt Meyer, Dresden. Meißen, den 15. April 1931. Somag Sächsische Dfen- unD Wandplatten- Werke Akt.- Ges, Der Vorstand. Blume.

1 166 873 Soll.

4 604 402 168 151 694 530

Gewinn. Gewinnvortrag am 1, 11. E e Fabrikationsgewinn und sonstige Einnahmen . . Verlust

1. Gewinnvortrag aus 1929 . .

2. Fabrikations- gewinn . .«.-.

es 3, Gewinn aus

A 6 981/95 Mieten, Zinsen

. 42 622137 und Diversem « 33 975/84

2.729 8901/12 2729 89012

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Bankdirektor Dr. M. Jörgens,

ave Geh, E Fabrikbesißer Emil Rahmede, Lüdenscheid, stell-

vertretender Vorsißender, Bergrat Gerhard Benß, Dortmund. Vom Betriebsrat:

Hermann Geisel, Kaukenberg, Paul Mengering, Lüdenscheid. Lüdenscheid, den 17, April 1931,

Westf, Kupfer- und Messingwerke Akt.-Ges., vorm.

1, Sämtliche Unkosten und Be- triebs8ausgab., Gehälter, Löhne, Frachten, Zinsen, Steuern und Soziallasten . « 2, Abschreibungen . « « 3, Delkrederezuweisung 4, Reingewinn « - « -

82 25974

2 566 178/41 2 654 143/35

Haben. 114 10739

Aus dem Aufsichtsrat unsere! 2 MLorirag qus schaft ist ausges ten: Herr Rei insen und Probleme oberrat e E eadebueg, Neu E y Aufsichtsrat gewählt wurden: Herr direktor Dr, H. Swart, Berlin, Direktor bei dex Reichsbahn

Berlin,

804 611/24 4 925 000|—

5 811 870/98

Wir haben die vorstehende Bilanz (Ge- winn- und Verlustrechnung) geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Ge- shäftsbüchern der Horchwerke Aktien- gesellschaft Zwickau i. Sa. in Ueberein- stimmung befunden.

Berlin, den 24, März 1931.

TreuhanD- Aktiengesellschaft, Heyer, Berthold,

5 431/15 209 391136 B 214 822/61 dz asscheidende Ausfsichtsratsmitglied pie t Karl Koch, Frankenthal, wurde 31 nitalio: und das bisherige Vorstands- Berlin, den 16. April 19 (einveWi: “d Friß Croner, Frankenthal, neu Vorstauv ver Lehniner Kle ‘2 Aufsichtsrat gewählt, Aktiengesellschaft- Zraufkenthal, Pf., den 16, April 1931, Dr.-Jng, Wieneckde, S9? er Vorstand, Croner, Essig.

78 220 6712 178

114 592/82 5165/60

1 182/91 116 291133

HeilbronnerWohnuungsverein A,-G, Der Vorstand. W. Brüggemann, Karl Hees, R. Lautenschlaeger.

Haben, Getwvinnvorirag aus 1929 Fabrikationsgewinn « - -

7 262 6 704 916

6712 178

Berlin, im April 1931. Deutsche Zündholzfabriken ftiengesellshaft. Axel Brandin,

Casp. Noell,