1931 / 92 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

finan ia ord itr C e

Kötn-Mülheim,. [6498] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Johann Müller in Köln-Dünntwwald, Berliner Straße 859, ist durch Beschluß des unterzeichneten Gerichts vom 17. April 1931 mangels einer die Kosten des Verfahrens deckenden Masse eingestellt worden.

Köln-Mülheim, den 17. April 1931,

Das Amtsgericht. Abt. 6.

Krappitz. . [6499] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Alfred Wittek, Manufakturwaren, in Krappiß O.-Sehl. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwen- dungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassuug der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke der Schlußtermin auf den 6. Mai 1931, 10 Uhr, vor dem Amts- gericht, hierselbst, bestimmt.

Amtsgericht Krappiß, 10. April 1931, Labiau, . [6500]

In dem Nachlaßkonkursverfahren über das Vermögen der verstorbenen Frau Elsbeth Brenneisen geb. Westphal wird der auf den 11. Mai 1931, 914 Uhr, an- beraumte Prüfungstermin gleichzeitig zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines auderen Konkursverwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigerausschusses be- stimmt.

Amtsgericht Labiau, den 15, April 1931. Lauterecken. . [6501]

Das Amtsgericht Lautereckten hat in dem Konkursverfahren des Kaufmanns Anton Sauer in Odenbach zur Abnahme der Schlußrechnung, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichnis und zur Beschlußfassung der Gläu- biger über die nicht verwertbaren Ver- mögensstücke Termin bestimmt auf Mitt- woch, den 13. Mai 1931, vormittags 10 Uhr, in Zimmer Nr. 9 des Amts- gerichts. Die Vergütung des Konkurs- verwalters ist auf 250 RM, seine Auslagen sind auf 107,26 RM festgeseßt.

Lauterecken, den 17. April 1931.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Liebau, Sehles. . [6502] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Breslauer Kaufhauses, Inh. Arnold Ruß in Liebau (Schles.), ist der Schlußtermin auf den 4. Mai 1931, 10 Uhx, vor dem Amtsgericht, hier, Neue Bahnhofstraße Nr. 23—25, k. Stowerk, Zimmer Nr. 13, bestimmt. Der Termin dient zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdckfichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Bermögensstüde sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Ver- qütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausschusses. Liebau (Schlej.), den 11, April 1931. Amtsgericht.

Lindau, Bodensee. . [6331] Das Amtsgericht Lindau (Bod.) hat mit Beschluß vom 16. April 1931, in dem Konkursverfahren über das Vermögen des Eisenhändlers Fris Meyer in Lindau- Reutin Termin zur Abnahme der Schluß- rechnung, zur Erhebung von Einwendun- gen gegen das Schlußverzeichnis, zur Bé- s{lußfassung der Gläubiger über nicht verwertbare Gegenstände und zur Prü- fung der nachträglih angemeldeten For- derungen bestimmt auf Dienstag, den 12. Mai 1931, nachm. 414, Uhr, im Zimmer Nr. 11 des Amtsgerichts Lindau, Jm Schlußtermin findet auch die Festseßung der Auslagen und der Vergü- tung des Konkursverwalters und der Mit- glieder des Gläubigerausschusses statt. Lindau, den 18, April 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Lyek. Beschluß. [6503] 7 N 28/30. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Gustav Lafarzewski in Stradaunen wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 17, Februar 1931 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Be- {luß vom 20. Februar 1931 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Ly, den 14. April 1931. Amtsgericht. Magdeburg. . [6504] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Louis H. B. Allarÿ in Magdeburg, Knochenhauerufer 6, Tapetengeschäft, wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. Amtsgericht A Magdeburg, 10. 4. 1931. Magdeburg. [6505] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Kaufmannsfrau Helene Leiser- mann in Firma Möbelhaus Otto Heier & Co. in Magdeburg-W|., Olvenstedter Straße 21, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Amtsgericht Magdeburg, 10. April 1931. Magdeburg. . [6506] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Paul Schertling

Zwette ZentralhandelSregifterbeilage zum RNeich3- und Staatsanzeiger

in Magdeburg, Otto-von-Guerickde-Straße

Nx. 108, wird nach rechtskräftig bestätigtem

Zwangsvergleich aufgehoben. Amtsgericht Magdeburg, 10. April 1931.

Mainz. [6507] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Plastischeu Kunst Aktiengefsell- schaft in Mainz wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aus-

gehoben, Mainz, den 31, März 1931. Hessisches Amtsgericht.

Malchin. Beschluß. . [6508] Ju dem Konkursverfahren über das Ver-

mögen des Bauunternehmers Hermann

Schwartz in Malchin wird das Konkursver-

fahren nach Abhaltung des Schlußtermins

aufgehoben. Auf die uicht bevorrehtigten

Gläubiger entfällt keine Dividende. Malchin, den 16. April 1931,

Amtsgericht.

Markneukirchen. . [6509] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der offenen Handelsgefellschaft unter der inzwischen in anderen Besiß übergegangenen handel3gerichtlich ein- getragenen Firma Aug. Dürrschmidt, Musikinstrumentenhandlung in Erlbach, Schloßstraße 3, persönlich haftende Gefell- schafter: der Kaufmann Karl Rauh in Markneukirchen und der Landwirt Anton Richard Renz in Erlbach, wird nach Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch auf- gehoben. K 10/29. Amtsgericht Markneukirchen, 16. 4. 1931, Miesbach, . [6510] Bekanntmachung.

1, Durch rechtskräftige Beschlüsse des Landgerichts München II vom 18. 2. 1931 und des Oberlandesgerichts München vom 27, 3. 1931 wurde das mit Beschluß des Amtsgerichts Konkursgerichts Mies- bach vom 30. 1, 1931 eröffnete Konkurs- verfahren über das Vermögen der Lastfuhrunternehmerswitwe Margaretha Sommerauer und ihrer Kinder Anna Elisabetha - und Antonie Sommerauer aufgehoben. 2. Jn dem Konkursverfahren betr. Nachlaß des Lastfuhrunternehmers Anton Sommerauer in Schliersee wird Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Konkursverwalters, über die Bestellung eines anderen Gläu- bigerausschusses, dann über die in den §8 132, 134, 137 der Konkur8ordnung be- zeichneten Fragen fowie der allgemeine Prüfungstermin bestimmt auf Montag, den 4. Mai 1931, vormittags 102/, Uhr, im Zimmer Nr, 6/0 des Amtsgerichts Miesbach.

Miesbach, den 17. April 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Miesbach.

Naila. . [6511] Das Amtsgericht Naila hat mit Be- {luß vom 17, April 1931 das Konkurs- verfahren über das Vermögen des Buch- binders und Buchhändlers Albert Hager in Naila aufgehoben, nachdem der im Vergleichstermin vom 11. 12. 1930 ange- nommene Zwangsvergleich dur rechts- kräftigen Beschluß vom gleichen Tage be- stätigt ist und die Masseansprüche und be- vorrechtigten Konkursforderungen befrie- digt sind. Naila, den 17. April 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Neisse. [6512] Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Gebrüder Förster, Jnhaber Franz und Max Förster in Neisse, wird der auf den 10. Mai 1931 bestimmte Schlußtermin auf deu 11, Mai 1931, 10 Uhr, verlegt. 2N 13a/30—33. Amisgericht Neisse, den 15, April 1931,

Neuenbürg. . [6513] Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Elsa Daur, Fnhaberin eines Schwarzwaldbazars in Wildbad, wird Termin zur Prüfung der nachträglich an- gemeldeten Forderungen bestimmt auf Donnerstag, den 30. April 1931, nach- mittags 4 Uhr. Württbg. Amtsgericht Neuenbürg, den 16, April 1931.

Neustadt, Haardt. Bekanntmachuug. Die Konkursverfahren über die Ver- mögen: 1. des Händlers Josef Hauß in Geinheim, 2, der Firma Rhein pfälzer Wein-HaudDelsgesellschaf}t mit beshränfter Haftung in Neustadt a. d. Haardt wurden mit Gerichtsbe- schlüssen vom 15, April 1931 wegen man- gelnder Massen eingestellt. Neustadt a. d. Haardt, 17. April 1931. Geschäftsstelle des Amtsgerichts. K.-G.

[6514]

Nürnberg. [6515]

Das Amtsgericht Nürnberg hat im Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Berliner in Nürn- berg, Aeußere Cramer-Klett-Straße 13, Alleininhabers der Firma Bernhard Ber- liner, Zuckerwarengroßhandlung dortselbst, Lager: Wächterstr. 5, an Stelle des Rechtsanwalts Dr. Haber, dex jein Amt niedergelegt hat, Rechtsanwalt Dr. Jacoby in Nürnberg, Bärenschanzstraße 133, als Konkursverwalter bestellt,

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Nürnberg. . [6516]

Das Amtsgericht Nürnberg hat mit Beschluß vom 16, April 1931 das Konkurs- verfahren über den Nachlaß des am 28, Januar 1930 verstorbeneu Flaschner-

meisters Hermann Flechsig, zuleßt in

Nürnberg, Eibacher Hauptstraße 66, wohn-

haft, als durch Sehlußverteilung be-

endigt aufgehoben. i Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Nürnberg. . [6517]

Das Amts3geriht Nürnberg hat mit Beschluß vom 17. April 1931 das Konkurs- verfahren über das Vermögen des nach Konkur3eröffnung verstorbenen Kauf- manns Konrad Schuhmann in Nürnberg, Ostendstraße 185, Alleininhabers der Firma Schuhmann & Co. in Nürnberg, Peunt- gasse 6/8, als durch Schlußverteilung beendigt aufgehoben.

Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Oppenheim, . [6518] Jn dem Konkursverfahren der Firma Karl Geiger in Oppenheim wird Termin ur Abnahme der Sehlußrehnung be- immt auf Mittwoch, den 13. Mat 1931, vorm. 10 Uhr, Zimmer 12. Oppenheim, den 15. April 1931. Hessisches Amt3gericht.

Oppenbeim. . [6519] Jn dem Konkursverfahren Philipp Gröhl in Uelversheim wird Termin zur Abnahme der Schlußrechnung bestimmt auf Samstag, den 16. Mai 1931, vorm. 10 Uhr, Zimmer 12. Oppenheim, den 17. April 1931, Hessisches Amtsgericht.

Paderborn. . [6520]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Lippspringer Holz- warenfabrik A. G. in Bad Lippspringe ift nach Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

Paderborn, den 17. April 1931,

Das Amtsgericht.

Remscheid. Seshfuß. [6522] Das Konkursverfahren über das Ver-

mögen der Firma August Heidfeld Nachf.

in Remscheid und ihres alleinigen Jn-

habers Kaufmann Friß Wunn, dafelbst,

wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß-

termins hierdurch aufgehoben. Remscheid, den 10. April 193X.

Amtsgericht.

Rinteln. . [6523]

Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Albert Blank in Rinteln wird eine Gläubigerversammlung auf den 27. April 1931, vormittags 10 Uhr, einberufen. Jn dieser Gläubigerversamm- lung soll: 1. über die dem Gemeinschuldner und seiner Ehefrau zu gewährende Unter- stüßung, 2. über die Verwertung des rest- lichen Warenlagers Beschluß gefaßt wer- den. Dieser Termin dient auch zur Prü- fung der noch nicht geprüften Forde- rungen,

Amtsgericht Rinteln, 11. April 1931,

Röhel, Befehluß. . [6524]

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Bäckers Helmuth Niesche, früher in Wredenhagen, jeyt in Röbel, wird eingestellt, da eine den Kosten des Verfahrens entsprechende Konkursmasse nicht vorhanden ist.

Röbel, den 16. April 1931.

Melenb. Amtsgericht. Schmalkalden. . [6525] Beschluß.

Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Friedrich Serwas in Schmalkalden is| nach rechtsfkräftigem Vergleich aufgehoben.

Schmalkalden, den 16. April 1931.

Amtsgericht TX, E Ee . [6526] Schmiedeberg, Riesengeb.

Beschluß in dem Konkursverfahren über das Vermögen des Holzschleiferei- besißers Arthur Helbig in Krummhübel i. Riesengeb. Nachdem der Gemein- schuldner Holzschleifereibesizer Arthur Helbig in Krummhübel i. R. am 10. April 1931 gestorben ift, wird der über sein Ver- mögen am 6. Januar 1930 eröffnete Konkurs als Nachlaßkonkurs von dem bis- herigen Verwalter, Kaufmann Georg Zibis in Krummhübel i. R., fortgeführt.

Schmiedeberg i. R., den 15. April 1931,

Amtsgericht.

. [6527] Sehmiedeberg, Riesengeb. Konkursverfahreu. Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Handelsmanns Karl Rücker zu Arnsdorf i. Riesengeb. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücde sowie zur Anhörung dex Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses der Schlußtermin auf den 15. Mai 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst, Kirch- straße 16, Zimmer Nr. 15, bestimmt. Schmiedeberg i. R., d. 15. April 1931, Amtsgericht.

=ehwelm. . [6528] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Siegsried Salo- mon in Gevelsberg, Wittener Straße 2, alleinigen Jnhabers der - Firma Jsaak Landau, ebenda, wird mangels einer den Kosten entfsprechenden Masse eingestellt. Der Prüfungstermin am 16. Mai 1931 wird aufgehoben. Amtsgericht Schwelm, 13. April 1931.

Nr. 92 vom 21, April 1931. S. 4.

Sensburg. . [6529] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nach- laß des am 10. Mai 1929 verstorbenen Kaufmanns Richard Magdeburg in Sens- burg wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben,

Sensburg, den 14. April 1931,

Amtsgericht. Abt, 6, Solingen. . [6530] Konkursverfahren.

Das: Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma „Prunus“ Stahlwaren- fabrik W. Wielpüß in Solingen wird, nah- dem dex in dem Vergleichstermin vom 28, März 1931 angenommene Fang vergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 28. März 1931 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. (6 N 66/30.)

Solingen, den 15, April 1931,

Amtsgericht. Swinemünde. „[6531] Konkursverfahren.

Jn dem Konkursverfahren liber das Ver- mögen der Firma Krug B Reich, Jnhaberin Fräulein Johanna Reich in Swinemünde, Königstr. 7, ist zur Abnahme der Schluß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu be- rüdcfsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Vermögensstücke sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Er- stattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerausschusses der Schlußtermin auf den 19. Mai 1931, vorm. 814 Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst, Zimmer 4, bestimmt.

Swinemünde, den 15, April 1931.

Das Amtsgericht.

Tangermünde. . [6532]

Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen des Kaufmanns Wilhelm Schulze in Weißewarte is zur Prüfung der nach- träglich angemeldeten Forderungen Ter- min auf den 13. Mai 1931, 11 Uhr, vor dem hiefigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 5, anberaumt.

Tangermünde, den 15. April 1931,

Amtsgericht.

Veehta. Beschluß. . [6533] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Eigners Johann Heinrich Stolle in Tange wird mit Zustimmung der Gläubigerversammlung eingestellt, weil eine den Kosten des Verfahrens entspre- chende Konkursmasse nicht vorhanden ist, Amtsgericht Vechta, 16. April 1931, Velbert, Rheink. Koukursverfahren. Jn dem Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Velberter Möbellager Bruno Rehmann und deren Jnhaber, des Kaufmanns Bruno Rehmann in Velbert, is zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Aus- lagen und die Gewährung einer Vergü- tung an die Mitglieder des Gläubigeraus- schusses der Schlußtermin auf den 2. Mai 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, be- stimmt. Velbert, den 17. April 1931, Am3ktsgericht.

[6534]

Weimar. . [6535]

Konkurs des Hutmachers Emil Gieseke in Weimar. Das Verfahren wird aufge- hoben. Schlußverteilung hat stattgefunden.

Thür. Amtsgericht Weimar.

Weimar. . [6536]

Konkurs Bauunternehmer Otto Krone- mann in Weimar. Das Verfahren wird aufgehoben. Schlußverteilung hat statt- gefunden.

Thür, Amtsgericht Weimar.

Werdau. . [6537]

Das- Konkursverfahren über das Ver- mögen der Firma Curt Kaule Nachf., offene Handelsgesellschaft, Tiefbauunter- nehmung in Werdau, Leipziger Straße, wird nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Werdau, deu 16. April 1931,

Das Amtsgericht.

Wuppertal-Barmen. . [6538]

Das: Konkursverfahren über den Nach- laß des am 4, August 1929 zu Wuppertal- Barmen verstorbenen Rechtsanwalts Al- fred Schellewald ist nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins am 11, April 1931 aufgehoben worden.

Amtsgexiht Wuppertal-Barmen.,

Amberg. Befanutmachung. [6539] Durxh Beschluß des Amtsgerichts Amberg vom 16. April 1931, nacmit- tags 3 Uhx 55 Minuten, wurde auf Antrag des Fahrradhändlers Georg Demmel von Hirshau das Vergleichs- verfahren eröffnet, Termin zur Ver- handlung über den Vergleihsvorshlag wurde anberaumt auf Montag, den 11. Mai 1931, nahm. 3!4 Uhr, am Amtsgeriht Amberg, Zimmer Nr. 34/1. Als Vertrauensmann wurde der Kaufmann Valentin Busch in Schnaittenbah bestellt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens und das Ergebuis dex Ermittlungen liegeu zur Einsicht der Beteiligten in der Ge- schästsstelle auf. Geschäftsstelle des Amtsgerichts Amberg.

R, Berlin, Ueber das Vermögen des Kaug h

Faby Schneidermann in Borz, Mz Veteranenstra 8, und O Zin N 5 straße 41 (S uhwareneinzelhantetth am 17. April 1931, 13% Uhr dech gleihsverfahren zur Abwendy,, Konkurses eröffnet worden. _ & N. 15. 31. Oskar Gans in neen Charlottenburg, Pestalozzistr. 19 ei Vertranensperson ernannt. Termz, Verhandlung über den Vergloig., N schlag ist auf den 8. Maj 11% Uhr, vor dem Amtégericht y,.k Mitte, Neue Friedrichstr ian ITI. Sto, Zimmer Nr. 111/119, gl gang 9, anberaumt. Der Antr, Eröffnung des Verfahrens nebst t; Anlagen und das Ergebnis der wei Ermittlungen sind auf der Gejgz® stelle zur Einficht der Beteiligten Q le gelegt. “O Geschäftsstelle 83 des Amtsgeyigu: Berlin-Mitte. Breslau. 1634 Ueber das Vermögen der Fray U Weglein geb. Prager, in Firma L C. Prager (Kleinhandel mit Mey, fakturwaren) in Breslau, Tauenziz, straße 153, ist am 15. April j 134 Uhr, das Vergleihsverfahrey Abwendung des Konkurses eröju worden. Der Kaufmann Erih Pg in Breslau, Schloßstr. 6, ist zur Vy, trauensperson ernannt. Termin u Verhandlung über den Verglei, shlag ist auf Mittwoch, den 13 Rui 1931, um 9 Uhr vor dem Amtégeriä in Breslau, Museumstraße 9, Il, êy Zimmer Nr. 299, anberaumt. 2 Antrag auf Eröffnung des Verfahrezi nebst seinen Anlagen und das Ergehyiz der weiteren Ermittlungen sind auf dg Geschäftsstelle zux Einsicht der zeteil, ¿en niedergelegt. (42 V. N. 20/31 Breslau, den 15. April 1931. Amtsgericht. Cham. 638 Das Amtsgerilt Cham hat 17, April 1931, nachmittags 1 Uh 45 Minuten, über das Vermögen d Firma H. Foelsohn, Drogen und Fl» nialwaren, Fnhaberin Hedwig 2% sohn in Cham, Ludwigstraße, das Lr: gleichsverfahren zur Abwendung Konkurses eröffnet. Alg Vertrauens pevfon ist Rechtsanwalt Dr. Rudolf Hösl in Cham bestellt. Termin zu Verhandlung über den Veragleithswor- \chlag ist bestimmt auf Donnerstag, den 7. Mai |#93k, vorm. 9 Uhr, im “Sizungssaal des Amtsgerihts Cham. Der Antrag auf Eröffnunga des Vergleichsverfahren9 nebst Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen sind auf der Geschäfts\telle des Amts- gerichts Cham zur Einfich{ k Le teiligten niedergelegt. Cham, am 18. April 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgeritt? Chemnitz. [634 Zur Abwendung des Konkurses übe das Vermögen des Kaufmanns Mt Emil Adler in Chemnit, Philippitr. F all. Fnh. d. Fa. Max Emil Adler Wäsche- und Schürzenfabrikation ebenda, wird heute, am 18. April 18, vormittags t Uhr, das gerihtlit Vergleichsverfahren- eröffnet. Wi trauensperfson: Herr Syndikus Pickert, hier. Vergleihstermin al 18. Mai 193k, vormittags 10% Uk Die Unterlagen liegen auf der schäftsstelle zur Einsicht der Beteiliatä aus. Amtsgeriht Chemniß, Abt. 41 den 18. April 1931.

—————

Essen, Ruhr. 6d

Zur Abwendung des Konkurses 18 das Vermögen des Kaufmanns Schlott in Essen, Ortrudstr. 37, al® nigen Fnhabers der handelsgeriw!t eingetragenen Firma P. Rein Bn Schlott in Essen, Rellinghan® Straße 20, Geschäftspaptere- und W kartenverlag en gros, ist heute, 13. April 1931, ein gerichtliches W gleihsverfahren eröffnet worden. 2 Bücherrevisor Friedrih Bopp in Es Jdastr. 17, ist zur VertrauenspeM ernannt. Vergleichstermin am 11. X 1931, 11 Uhr, Zimmer 33 des Wu? gerihts in Essen Zweigertstr. 52. X Antrag auf Eröffnung des Verf nebst seinen Anlagen und das Ergebt der weiteren Ermittlungen s der Geschäftsstelle zur Einsicht de A teiligten niedergelegt.

Das Amtsgericht Essen

Essen, Ruhr. _5

Zur Abwendung des Konkur", das Vermögen des Kaufmanns e genannt Siegfried Frischer z1 r alleinigen Jnhabers der Firma Helm! Philipp zu Essen, Friedri d Straße 56 (Ladengeschäft in Herden i Möbeln), ift am 15. April 1981, 18 ein gerichtliches Vergleih8verfahr® öffnet. Der Dipl.-«Bücherrevi)o_ # Schourp in Essen, Zweigert|tr. g zux Vertrauensperson ernannt. ‘g gleihstermin am 13. Ma, 1014 Uhr, vor dem unterzei m Gericht, Zianmer 30, Der Antr) a Eröffnung des Verfahrens nebft r Anlagen und das Ergebnis der gt Gericht angestellten Ermittlungen E auf der Geschäftsftelle zur Ein Beteiligten auf.

Amtsgericht Essen.

7 Konkurse und Bergleihssahen.

[6546]

r. 92.

rwalde, N. L.

ste aleichöversahren. das Vermögen des Möbel- ‘anten Paul Winkler in ENRDar, E Große Ringstraße 3, _Fnha ers irma Möbelhaus Julius Winkler, jterwalde, ist am Xé. April 1931, b- Uhr, das Vergleichsverfahren zur “dung des Konkurses eröffnet ven. Der Kaufmann Alfred Shulg ainsterwalde ist zux Vertrauens- V enannt. Termin zux Ver- ‘sung über den Vergleihsvorschlag quf den 6. Mai 1931, 10 Uhr, vor Amtsgericht 11 Finsterwalde, N. L., mer Nr. 6, anberaumt. Dex An- , auf Eröffnung des Verfahrens seinen Anlagen ist auf der Ge- itéstelle zur Einsicht der Beteiligten eracleai.

E ide, N. L., den 17. April 1931.

Das Amtsgericht.

cher

on

rslt, Lausitz. [6547] Vergleichêverfahren. : eber das Vermögen der Firma irh & Co. in Dobern und deren haber, Glas\hleifermeister May Hein- 1nd Richard Kolloshe in Döbern, m 17. April 1931, 11,36 Uhr, das alcihsverfahren zur Abwendung des furses eroffnet worden. Der Kauf- n Ernst Wendt in Forst (Lausiß) r Vertrauensperson ernannt. Ter- zur Verhandlung über den Ver- hévorshlag ist auf den 9. Mai 1931, thr vor dem Amtsgericht in Forst (sis), Zimmer Nr. 10, anberaumt. Antrag auf Eröffnung des Ver- ens nebst setnen Anlagen i} auf Geschäftsstelle zux Einsicht dexr Be- aten niedergelegt. Zu Mitgliedern Gläubigerausshusses sind bestellt: Brox in Döbern, Glasfabrikant ch in Muskau, Kaufmann Otto

midt in Groß Kölzig. Amtszgeriht Forst (Lausitz), den 18. April 1931. austadt. [6548] Vergleichsverfahren. her das Vermögen des Satiler-

ters Adolf Hüttmann in Fraustadt m 17. April 1931, 12 Uhr, das Ver-

véverfahren zur Abwendung des furíes eröffnet worden. Der Kauf- 1 Herbert Riedel in Fraustadt ist ertrauensperson ernannt. Ter- zur Verhandlung Über den Ver- vorschlag ist auf den 15, Mai 10 Uhr, vox dem Amtsgericht in Zimmer Nr. 8, anberaumt. Antrag auf Eröffnung des Ver- ens nebst seinen Anlagen und das ebnis der weiteren Ermittlungen auf der Geschäftsstelle zur Einsicht

W Beteiligten niedergelegt.

t, den 17, APril 19891. : Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

isenfeld, [6549] _Vekanntmachung. ut Beschluß des Amtsgerichts enseld wurde heute, den 16. April ), nahmittags 4 Uhr, die Eröffnung Vergleichsverfahrens zux Abwen- g des Konkurses über das Ver- n des Sattlermeisters Anton itner in Wolnzah angeordnet } als Vertrauensperson der Refe- ar Dr. Anton Kugler in München, erstr. 54/4, ernannt. Zux Verhand- ) über den Vergleichsvorschlag ist tin auf Samstag, 9. Mai 1931, m 9% Uhr, beim Amtsgericht enfeld (Sibungssaal) bestimmt. zu werden der Schuldner, die Ver- enSperjon und die beteiligten "Bläu- ! geladen. Der Antrag auf err 9 des Vergleichsverfahrens nebst gen sowie das Gutachten der Hand- iter von Oberbayern vom * 1931 sind zur Einsicht der Be- Len auf der Geschäftstelle des E s Geisenfeld, Zimmer 4, Medergelegt. g enfeld, den 16, April 1931. ‘hâftsstelle des Amtsgerichts. kenkirchen-Buer. eber Vergleichsverfahren. balt Vermögen des Kaufmanns I oaren) 'SBustav Egemann in 17 A Bahnhofstr. 85, wird heute, E pril 1931, 12 Uhr mittags, das i ‘rfahren zur Abwendung des eröffnet, da der Schuldner ine unsahig geworden fl und dio agt be des Vergleichsverfahrens be- è in m, er Syndikus Dr. Holu- henêno c elterholt wird jur Ver- Rugen ernannt, Zu Mitgliedern t: “agerausschusses werden be- y Ee Gustav Egemann sen., Aud Ludwig Rizenhoff von der entirch: Rivenhoff G. m. b. H. in Miel, 9. Herr Pieper von der êwerke A.-G, in Essen. Termin

[6550]

Dritte KSentralhandel8registerbeilage

in Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeige zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich

Berlin, Dienstag, den 21. April

zur Verhandlung über den Vergleichs- vorshlag wird auf den 13. Mai 1931, 11 Uhr, vor dem oben bezeihneten "Bericht, Zimmer Nr. 18, anberaumt. Der Antrag nebst Anlage und Aeuße- rung der Handelskammer in Münster ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt, , Gelsenkirchen - Buer, 17. April 1931. Das Amtsgericht. Gladbach-Rheydt, [6551] Vergleichsverfahren. L Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Theissen in M.-Gladbach, Vier- sener Straße 167, allcánigen Fnhabers der Firma Schnißlex & Theissen da- selbst, Hindenburgstraße 114, Geschäfts- zweig: Manufakturwaren, wird heute, am 15. April 1931, 10 Uhr, das Ver- gleihSverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet. Der Volkswirt Hans Fries in M.-Gladbach, Bismarckstr. 102, wird zur Vertrauensperson ernannt, Ein 'Hläubigerausshuß wird niht be- stellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag wird auf Frei- tag, den 8. Mai 1931, vorm. 9 Uhr, vor dem oben bezeihneten Gericht, Zimmer 77, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen ist “a der Geschäftstelle zur Einsicht der Beteä- ligten niedergelegt.

Gladbah-Rheydt, den 15. April 1931. Amtsgericht M.-Gladbach. Gladbach-Rheydt. [6552] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Rheydter Seidendruckerei G. m. b. H. in "Bladbah-Rheydt, Stadtteil Rheydt, Vierhauss\tr. 31, ist am 16. April 1931, 9 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet wor- den, da die Firma ihre Zahlungen ein- gestellt und den Antrag zur Eröffnung des Vergleichsverfahrens gestellt hat. Der Treuhänder Otto Gather, Gladbach- Rheydt, Stadtteil Rheydt, Wilhelm- Strater-Straße, ist zur Vertrauens- person ernannt. Ein Gläubigerauss{chuß wird nit bestellt. Termin zur Ver- handlung über den Vergleichsvorschlag ist auf den 13; Mai 1931; 11,30 Uhr, vor dem Amtsgericht in Rheydt in Gladbach-Rheydt, Augusta- straße 115, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht

der Beteiligten niedergelegt.

'Sladbah-Rheydt, den 16. April 1931.

Das Amtsgericht Rheydt. Glauchau. [6553]

Zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der Textilwarenhändlerin Anna Clara verw, Dostmann geb. Korb in Glauchau, Friedrichstraße 28, die Augustusstraße 16b ein Ladengeschäft betreibt, wird heute, am 18. April 1931, vormittags 8 Uhr, das gerichtliche Ver- gleihsverfahren eröffnet, Als Ver- trauensperson wird der Lokalrichtex Dinter, hiex, bestellt. Termin zur Ver- handlung über den von der Shuldnerin eingereihten Vergleichsvorshlag wird auf Dienstag, den 12. Mai 1931, nah- mittags 3 Uhr, bestimmt, Die Unter- lagen liegen auf der Geschäftsftelle zur Einsicht der Beteiligten aus. (VV 4/31.)

Amtsgeriht Glauchau. Hamborn, [6554] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Friedrih Lausberg in Hamborn, Allee- straße 658, ist am 16. April 1981, 1624 Uhr, das Fee enavres ZUL Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Dex Syndikus Dr. Fr. Unter- berg in Hamborn, Weseler Str. 18, ist zux Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihs- vorshlag ist auf den 15. Mai 1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht in Ham- born, Zimmer Nr. 29, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens il jeinen Anlagen ist auf der Ge- schäftsstelle zux Einsicht der Beteiligten medergelegt, (2 VN 2/31.)

Hamborn, den 17. April 1931. Amtsgericht. Hindenburg, O. S. L [6555] Ueber das Vermögen des Destillateurs Erich Grabka, Jnhabers der Fre Erich Grabfka, BLA D, S. Gartenstraße, ist am 16. April 1931, vormittags 11 Uhr 50 Minuten, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bankdirektox a. D. Döinck, Hindenburg, O. S, Dorotheenstraße 25, ist zur Ver- trauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- shlag ist auf den 15, Mai 1931, vor- mittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Hindenburg, O. S., Zimmer Nr. 60, anberaumt. ex Antvag auf Eröff- nung des Verfa rens nebst seinen An- lagen und das Evgebnis der weiteren

Ermittlungen sind auf der Geschäft3- stelle zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt. 6 V N 9/31. z

Hindenburg, O. S., 46. April 1931. !

Amtsgericht Hindenburg, O. S. [6556]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Kupny, Trikotagengeschäft, Hindenburg, O. S., Kronprinzen- straße 165, ist am 16. April 1931, 9 Uhr 55 Min., das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet wovden, Der Bücherrevisor Paul Zajadacz in Hindenburg, O. S., Doro- theenstr. 45, ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung Uber den Vergleichsvorschlag ist auf den 15, Mai 19831, 10 Uhr, vor dem Amts- eriht in Hindenburg, O. S., Zimmer èr. 60, anberaumt, Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen ist auf der 'Beschäftsftelle zur Einsiht der Beteiligten nieder- gelegt. 6 V N 8/31.

Hindenburg, O. S., 16. April 1931.

Amtsgericht. K'assel, Vergleichsverfahren. [6557]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns August Hasenauer, Fnhabers der Firma Hasenauer u. Mardorf in Kassel, Mittel- gasse 56, ist am 17. April 1931, 12 Uhx, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Platner in Kassel ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den VergleichSsvor- schlag m auf den 18; Mai 1931, 11/4 Uhr, vor dem Amtsgericht in Kassel, Zimmer 9/10, anberaumt, Der Antrag auf Os des Verfahrens nebst scinen Anlagen ist auf der Ge- scäftsftelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Amtsgericht, Abt. 7, Kassel. Kassel. Vergleichs8verfahren. [6558]

Ueber das Vermögen der offenen

andelsgesellfchaft Selzer u. Co. in Kassel, Wittichstraße 19, ist am 17. April 1931, 13 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Dex Rechtsanwalt Schäfer in Kassel L zux Vertrauensperson er- nannt, Termin zur Verhandlung übex den Vergleich8vorshlag ist auf den 18, Mai 1931, 11 Uhr, vor dem Amts- geriht in Kassel, Zimmer 9/10, an- beraumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten miedergelegt.

Amtsgericht, Abt. 7, Kassel. Landsberg, Warthe. [6559] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma F. Lewinson Söhne in Landsberg (Warthe) ist am 13, April 1931, 1815 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses e worden. Die Herren Geschäftsführer Adolf Deutschler in Berlin-Zehlendorf- Süd-Schönow, Laersher Fagdweg 35, und Konkursverwalter Fulius Berg- mann in Landsberg (Warthe) sind zu Vertrauenspersonen ernannt. Termin zur Verhandlung über dem Vergleichs- vorschlag ist auf den 13. Mai 1931, 914 Uhr, vor dem Amtsgericht in Landsberg (Warthe), Zimmer 24, an- beraumt. :

Landsberg (Warthe), 13. April 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Langenberg, Rheinl. [6560]

Jm Anshluß an das Vergleihsver- fahren über das Vermögen der Firma Ernst Lomberg, Kommanditgesellschaft in Langenberg, Rhld., wird heute, vor- mittags 9 Uhr, das Vergleichsversahren zur Abwendung des Konkurses über das Vermögen der persönlich haftenden N obiger Firma, nämlich Moriß Morgenstern und Ernst Pohlig, beide in Langenberg, Rhld., eröffnet. Zur Vertrauenspersow wird Dr. Trescher, Düsseldorf, Scheibenstr. 51, bestellt, Der Termin zur Verhandlung über den Ver- MeiMEvgrirag wird auf den 27. April 1981, 10 Uhr, im Amtsgericht. Zimmer Nr. 8, anberaumt. :

Langenberg, Rhld., 18. April 1931.

Amtsgericht.

Lübeck. Beschluß. [6561] Ueber E N Elbrüder S andelsgesellshaft ebrüder renn-

Vvieró Ronfektions- und P S

hier, Königstraße 76, wird heute, 13 Uhr

5 Minuten, das Vergleichsverfahren

zur Abwendung des Konkurses e€L-

offnet und der Rechtsanwalt Dr. Meyer in Lübeck als Vertrauensmann bestellt.

Termin gur Verhandlung über den Ver-

gleihsvorschlag wird auf den 29. April

1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgericht

Lübeck, Abt. 2, Zimmer Nr. 9, anbe-

raumt Der Antrag auf Eröffnung des

Vergleichsverfahrens nebst seinen An-

lagen und das Ergebnis dex weiteren

Ermittlungen sind in dex Geschäftsstelle

des unterzeihneten Gerichts, Zimmer

Nr. 19, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Lübeck, den 16. April 1931.

Das Amtsgericht. Abt. 1. Mainz. Vergleichêverfahren. [6562] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Schlacht, alleinigen Fnhabers der Firma Schlacht & Co., Herren- und Damenkonfektionsgeshäft in Mainz, Stadthausstraße Nr. 25, ist am 16. April 1931 vormittags 11 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Volks- wirt Dr. jur. J. F. Waubert de Puiseau in Mainz ist zux Vertrauensperson er- nannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorshlag ist auf Diens- tag, den 12, Mai 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Mainz, neues Justizgebäude an der Schloßstraße, Zimmer 303, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis derx weiteren Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Mainz, den 16. April 1931.

Hessishes Amtsgericht. Medebach. [6563] Bekanutmachung.

Vergleichsverfahren. )

Ueber das Vermögen der Firma | Knoche & Peis, offene Handelsgesell- j haft in Winterberg, ist am 16. April | 1931, 18 Uhr, das Vergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Kaufmann Josef Dauber in Winterberg ist gur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvorschlag wird auf Diens- tag, den 12, Mai 1931, vorm, 104 Uhr, vor dem Anttsgericht in Medebach, Zim- mer Nr. 15, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens, der am 10, März 1931 bei Gericht einging, nebst seinen Anlagen und das Ergebn1s der weiteren Ermittlungen sind auf der Ge- schäftss\telle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Medebach, 17. April 1931.

Geschäftsstelle, 3, des Amtsgerichts.

1931

Dr. sc. pol. H. Wildermann in Reckling- hausen. Vergleichstermin is am 11. Mai 1931, 11 Uhr, im hiesigen Amtsgericht, Zimmer Nr. 44. Der Antrag auf Er- offnung des Vergleihsverfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle des Amtsgerihts, Zimmer Nr. 57, zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Recklinghausen, den 16, April 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Rostock, Mecklb. 6568) Beschluß.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Theodor Franke, alleinigen {Fnhabers der Firma Schall und Franke, Holz- und Baumaterialienhandlung in Rosto, Gr. Mönchenstraße 24, wird heute, anr 16. April 1931, 11 Uhr, zur Abwendung des Konkurses das gerichtlihe Ver- gleihsverfahren gemäß der Vergleihs- ordnung vom 5. Fuli 1927 eröffnet. Zur Vertrauensperson gemäß § 10 der Ver- gleihsordnung wird der Geschäftsführer Joahim Frielinghaus in Rostock, Hopfenmarkt 31, bestellt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor=- \hlag am S. Mai 1931, 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 27. Der Antrag auf Eröffnung des Vergleichsverfahrens nebst seinen An- lagen ist auf der Geschäftsstelle zur Ein- sicht der Beteiligten niedergelegt.

Rostock, den 16. April 1931.

Amtsgericht.

Rüstringen. 6569] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Becker, alleinigen Fnhabers der Firma Otto Becker in Rüstringen, Wil- helmshavener Straße (Herrenkonfek- tionsgeshäft), ist am 13. April 1931, 12 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet wor- den. Der Kaufmann Gustav Lorenz in Wilhelmshaven, Hindenburgstraße 35, ist zur Vertrauensperson ernannt, Termin zur Verhandlung übex den Vergleihs=- vorschlag ist auf den 13. Mai 1931, vorm, 10 Uhr, vor dem Amtsgericht, Abt. IIT, in Rüstringen, Zimmer Nr. 30, anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermitt-

Neustadí, O. S. [6564]

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Franz Habel in Neustadt, O. S., in Firma Franz Habel, vormals Ludwig c úpprecht in Neustadt, O. S., isk am 16. April 1931, 17 Uhr, das Vergleichs- verfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Bankvorsteher a, D. Max Heisig in Neustadt, O. S, ist zur Vertrauensperson ernannt. Ter- min zux Verhandlung über den Vev- gleihsvorschlag ist auf den 16. Mai 1931, 9 Uhr, vor dem Amtsgeriht in Neu- stadt, O. S., Zimmer 85, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst setnen Anlagen und das Ergebnis der Ermittlungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteilig- ten niedergelegt.

Neustadt, O. S., den 16. April 1931.

Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Nordhausen. [6565] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Hose in Nordhausen ist am 17. April 1931, 19 Uhr, das Vergleichs- verfahren zux Abwendung des Kon- kuvses eröffnet worden. Dex Bücher- revisor Wechsung in Nordhausen ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvor- \chlag ist auf den 2. Mai 1931, 11 Ühr, vorx dem Amtsgericht in Nord- hausen, Zimmer Nr. 18, anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zux Einsicht der Be- teiligten niedergelegt.

Nordhausen, den 17. Apxil 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[6566]

Preussisch Friedland. Beschluß. : Ueber das Vermögen des Kausmanns Berthold Lewy in Pr. Friedland wird heute um 9 Uhr das Bergleichsverfahren zur Abwendung des Konkurses auf An- trag des Schuldners eröffnet. Zur Ver- trauensperson wird der Bucstellen- leiter H. Harreuther in Schlochau be- Bs Termin zux Verhandlung über en Vergleichsvorschlag wird auf den 18. Mai 1931, vorm. 10 Uhr, Zim- mer Nr. 22 vor dem hiesigen Amt§- geriht bestimmt. Der Antrag auf Er- offnung des Verglei ete nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Pr. Friedland, den 18. April 1981. Das Amtsgericht.

Recklinghausen. [6567] Zum Zwecke der Abwendung des Konkurses über das Vermögen des Schuhwarenhändlers August Volks in Datteln ist heute um 12 Uhx das ge- rihtlihe Vergleihs8verfahren eröffnet.

lungen sind auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Rüstringen, den 13. April 1931

Schwerte, Ruhr. 6570] Vergleichsverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Möbelhandlung Ernst Knake zu Zchwerte und als deren alleinigen Fn- habers des Kaufmanns Ernst Knake zu Schwerte, Bahnhofstraße 14, ist am 17. April 1931, mittags 12 Uhr, das Vergleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden, Dex ver- eidigte Bücherrevisor Carl Lindemann in Schwerte ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleihsvorshlag wird auf den 13, Mai 1931, vormittags 10 Uhr, vor dem Amtsgericht in Schwerte, Zimmer Nr. 14, anberaumt. Der Antrag auf Eröffnung des Verfahrens nebst seinen Anlagen ist auf der Geschäftsstelle zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Schwerte, den 17, April 1931.

Amtsgericht. Schwetzingen. [6571]

Ueber das Vermögen der Firma Gebr. Pitsh, Conservenfabrik in S{weßingen, Znhaber Georg und Karl Pitsh in Schwebßingen, wurde heute nahmittag 4 Uhr das Vergleichsverfahren zur Ab- wendung des Konkurses eröffnet. Ver- trauensperson ist Rechtsanwalt Hörner in Schwetzingen. Vergleichstermin ist am 9. Mai 1931 vor dem Amtsgericht, If Co Simmer Nr. 29 C E. 021)

Schwetzingen, den 15. April 1931.

Bad. Amtsgericht. T. Siegen. '6572] Vergleichsverfahren.

Uebex das Vermögen des Kaufmanns Karl Wunderli, Fnhabers der Firma Tillmann Krebs Nachf. in Siegen, ist am 16. April 1931, 12 Uhr, das Ver- gleihsverfahren zur Abwendung des Konkurses eröffnet worden. Der Rechts- anwalt Schleifenbaum in Siegen ist zur Vertrauensperson ernannt. Termin zur Verhandlung über den Vergleichsvor- {lag wird auf den 12. Mai 1931, vorm, 11 Uhr, vor dem Amtsgericht in Siegen, Zimmer Nr. 39, anberaumt. Dex Antrag auf Eröffnung des Ver- fahrens nebst seinen Anlagen und das Ergebnis der weiteren Ermittlungen sind auf derx Geschäftsstelle zur Einsicht derx Beteiligten niedergelegt.

Siegen, den 16. April 1931. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Stettin. [6573]

Ueber das Vermögen der Komman- ditgesellschaft F. P. Degner, Eisen- und Metallwarenhandlung in Stettin, Große

Vertrauensperson is der Volk8wirt

Oderstraße 33, ist am 16. April 1931, 13 Uhr, das Vergleihsverfahren eröff-

F N HOD RE E T E E i ae A e: