1931 / 93 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

-

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 93 vom 22, Ap

ril 1931. S. 4,

_ darantèr Betrag der] Betrag des - arun 3 , [Vorkriegs-] Vermögens, itals 4 “Ho E befinden sich 2 pat das de der Bisherige | Künstige pr ar No ierunas S Siadt E etin!ML. eB en N » 0 4 v Jeg N Kreis Domäne Flache A. S reins- Meliora- Verpachtung Patzeit Bemer kun gen L bezirk Ader Bielen ertrag tions- nachgewiesen 0 S | zinsen [werden mußte| N ha ea i W NM NM NM C S i m A 1 ) 6 7 8 9 10 11 | 12 13 9 S L Bn S Fährmannssand g9 Ï 24 3 910 7 035 96 000 Î 1.1, 1922— 1. 1, 1934— | Außer den Wiesen sind vorhanden 59 N s SCReLwig Pinnevurg a es 31, 12. 1933 | 31. 12. 1945 19 ha Bandweidenland. Jn erster Linie Weit 2 schaft. An der Elbe gelegen, 3 km von derx c | Wedel—Uetersen, 3 km von der Station Wos, L | H E Wedel— Blankenese, R os J S S ais Gens 208 98 16 2 984 5 520 90 000 oh. 1915— | 1. 7, 1933— | An der Chaussee Twistrligen—Sulingen. 6km », 29 Hannover Sulingen Ehrenburg I 7.1933 | 1.7.1951 Station Twistringen. g g km nad be 30 Hildesheim Goslar Liebenburg 489 367 25 20 382 48 611 300 000 | 1.7. 1915— | 1.7. 1933— | 4 km von den Bahnstationen Othfresen und Kl. 9, b 30, 6. 1933 | 30. 6. 1951 8 km von der Bahnstation Salzgitter. 9 km o, Bahnstation Schladen. Zuckerrübenbau. 9 Ny fabriken in Othfresen, Gr. Mahner, Schladez L | Ringelheim. 0 31 S Marienburg Bilderlahe 503 283 50 23 531 25 412 250 000 | 1. 7. 1915— | 1.7, 1933— | 4 km von der Bahnstation Seesen und 5 km yey 30, 6. 1933 | 30, 6, 1951 Bahnstation Bornhausen. Zuckerrübenbau. | fabrif in Bockenem. Wassermühle im fiskalis{he, @ | bäude. A 39 Kais Hersfeld Wilhelmshof 193 141 33 3 127 7 348 75 000 } 1.7. 1915— | 1.7, 1933— | 3 km von der Kreisstadt und Eisenbahnstation Hz 30. 6. 1933 | 30. 6, 1951 der Bahnlinie Frankfurt a. M.—Bebra. 33 x Schmalkalden Winne 158 109 30 2 795 2 847 50 000 | 1. 7. 1921— | 1.7, 1933— | 5 km von der Bahnstation Wernshausen der Babu, | 30, 6, 1933 | 30, 6, 1951 Eisenach-Meiningen und 11 km von der Frei | Schmalkalden. “0 34 E Wolfhagen Burghasungen 169 118 14 } 3326,85 6 923 85 000 | 1.7. 1921— | L. 7, 1933— j 6,4 km von der Bahnstation Zierenberg der Vahyszz 30, 6. 1933 | 30. 6, 1951 Kassel—Volkmarsen und 18 km von der Frei | Wolfhagen. n 35 | Wiesbaden Wiesbaden Rettbergsau 55 3 30 1 500 2 000 0 1. 1, 1916— | 1.1. 1933— | Auf der Rheininsel „Rettbergsau“ gegenüber wv 31, 12, 1933 31, 12, 1950 Schloß Biebrich a. Rhein, Eisenbahnstation K | baden—Biebrich—West. Bisher zur Pferdezudt w, | pachtet. 5

Das Preußische Staatsministerium hat den Ministerial- rat Rollmann im Reichsverkehrsministerium und den Direktor des Reichsbahnzentralamts Niemann zu ordent-

lichen Mitgliedern der Akademie des Bauwesens ernannt.

Bekanntma un g

Auf Grund der 88 1 Ziffer 2, 12 und 13 der Verordnung des Reichspräsidenten zur Bekämpfung politisher Ausschrei- tungen vom 28. März 1931 sowie der §8 5 Ziffer 1, 13 des Geseßes zum Schuße der Republik vom 25. März 1930 habe ih die in Breslau erscheinende „Schlesische Tages- zeitung“ auf die Dauer von 2 Wochen, und zivar vom 22. April bis 5. Mai 1931 einschließlich verboten.

Breslau, den 21. April 1931. Dex Oberpräsident dex Provinz Niederschlesien,

vertretende Mitglied, nover, Breite Straße 28, getreten ist. Berlin, den 20. April 1931. Der-Minister für Volkswohlfahrt. J. A.: Dre. SYsPohl.

fammer vom 17. April 1923 kanntgegeben, daß an die Ste Zahnarztes Dr. Yeyanmze Li - Lüneburg das bisher stell-

Zahnarzt Dr. Max Mül

Ministerium für Volkswohlfahrt.

BeranutmaGuita

Auf Grund des § 31 des Gesebßes über die Zahnärzte- E. S, 111) wird be- e des verstorbenen Mitgliedes

ler, Han-

Ur

gestellt, daß von Amt gelösht werden könn

die Mündelsicherheit.

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Der Reichsrat genehmigte gestern nach dem Brig des Nachrichtenbüros des Vereins deutscher Zeitungsverlgz die erste Durchführungsverordnung zum rFndustriebankzj Diese Verordnung stellt eine Reihe früherer Dur füh: rungsbestimmungen g el e ß wieder her und bestimmt, daß Angestellte der Bank al

zum

Urkundspersonen tätig werden können und daß die Ban! Grundbuch- und Registersahen gebührenfrei is, Auf regung Preußens wurde auch die Bestimmung wiederhu

y

Fol

Jndustriebank

t

s wegen Eintragungen kosten en. Ferner verlieh der Reichsrat da

7Tproz. deutschen Kommunalgoldschaßantw: fungen der deutschen Girozentrale vön 19

Kohlenprodutktion

Statistik und Volkswirtschaft.

des Deutschen Reichs im Monat März 1931.

E S ——- Saur Mit 0 : i : Preßkoblen Preßkohlen aus Buol: Preßkohlen ci Erhebungsbezirke Steinkohlen | Braunkohlen Koks aus GaX Mdaas Steinkohlen | Btäunkohlen Koks Been Braunlia Steinkohlen steine) | Steinkohlen (aux En b b t t t t b t t O berbergam ee cel | | Breslau, Niederschlesien » eo... o 6 417 329 642 413 68 825 9 846 119 678 1 259 493 | 2 007 794 | 3 ¿ Dreslau, Oberschlesien +. 0 6 A 09.0 Loo... 1 491 403 vous 95 924 21 308 qu 1397 058 E 25 | 288 i Ñ 980 E P d Goa E 9 424 8) 4219417 5 596 873 227 15 752 12 996 249 | _ 16 187 Claus L A 42778 198 841 10 759 8 374 21 416 127 880 G E f 30 828 25 047 Dortmund É Me o Soi Perd 06 0/0 0 q a0 00 D 7 321 082 —__ 1 642 602 266 325 —— 22 229 788 -—— 4 991 398 794 258 C, 2) 1 027 145 3 234 335 253 014 48 728 721 614 2 999 555 9 639 433 711 357 140 473 Preußen ohne Saargebiet . o A 10 305 161 8 295 006 2 071 124 346 177 1 736 935 31 029 526 25.255 i C ußen 4 295 0 2 i 187 6 228 390 1 080 369 Vorjahr ooo. ° 12 204 551 9 619 691 3 051 501 311 874 2 002 648 15) 38 056 615 | 5) 31 550 335 9 121 618 206 307 Berga uo ion ige e ; PDeunchen È s S as A - A d #4 as 111 839 p eia Sh s 301 758 Daa E Bayreuth 0E A 0E S 6s 497 7471 6 200 ns 1 387 19 201 e 18 757 Amberg S. o. S 0A e eo. E 28 139 Aas Me 3 898 E 85 741 a GONE Y Mat O P 406 —— —- —— —— 1185 _— 2 Babêrn oe Sai aua 903 147 449 _— 6 200 3 898 2572 ) 1 vern. . 406 700 87 : Be Ee 264 208 872 6 254 9 676 766 591 103 _— Dés 0! Dergamtobagiets Zwi au -. o. 0A T T 0.9.9.0. P ® D: 0: 0.9.0: S 133 955 Ds 18 998 4 277 un G G danetts Stollberg L E. ò 00.0 As eee o. 134 758 aa s 1 858 is 397 181 i. E E 077 resden K A W E a n E 6 0 0 6. 20 610 139 377 E A 10 770 58 430 395 231 O T a A O, L, 792 966 218 875 -— 2 502 485 “l S ce 289 323 932 343 18 998 6 135 229 645 860 716 q Z i hien è 28 3 2 897 716 55 553 19 099 : E E N 322 826 844 387 20 217 7173 203 423 1 012 844 2 688 727 60 041 É 208 Ten . #0 #6, % #6 0.8.0. 0.0.0 0095 00.0. s 5a e 24 199 _— _— 74 737 Thüringen S 366 550 153 502 1078 182 ui Hessen n alts 75 422 6 199 e 215 216 Dn 18 109 Z A raunshweig ê #00600006 0E E 74 304 R es 46 418 D 530 034 a Gn Anhalt L Qs O A Gun. 72 768 u is 2 460 Gn 222 180 d von Teig Deb a o oov ao O 11 303 29 452 2 167 —— 34 264 -— O 85948 6 375 T a L | d E Deut)ches Reich ohne Saargebiet . «e | 19606690 | 10063842 | 2119574 391 077 2171858 | 831927078 | 30605215 |4) 63609891 | 1217446 66108 Deutsches Reich (ohne Saargebiet): 1930 ... „.„.., 12538688 | 11302746 |*) 3 116 745 354 948 24 5) ¿ 5) 36 883 289 | 5) 9314686 08 Deutsches Reich (jegiger Gebietsumfang ohne Saargebiet): 1913] 11364020 | 6706221 | 2 523 234 434 785 1 627 304 j 34 876 876 i 20 917 977 L 7 337 202 1345 789 5 068 Deut)ches Reich (alter Gebietsumfang): 1913 „..... .| 15413378 | 6706221 | 2744350 462014 1627304 | 47558449 | 20917977 | 7991860 | 1436825 5068

*) Die Produktion des Obernkirchener Werkes ift zu !/z unter „Uebriges Deutschland" nachgewiesen.

3) Davon aus Gruben links der Elbe: 2630730 t. 4) Einschließlih der Berichtigung aus dem Vormonat.

1) Davon Ruhrgebiet (rechtsrheinisch): 7 259 772 t M i (linksrheinisch): 433 854 6

; zusammen: 7 693 626 & Berlin, den 20. April 1931.

5) Berichtigte

Zahlen.

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

Statistisches Reichsamt.

J. V.: Dr. Burgdörfer.

Verantwortlich für Schriftleitung und Verlag: Direktor Me n gering in Berlin. Druck der Preußishen Druckerei- und Verla . - gas-Aktiengesellschaft, Berlin, Wilhelmste, 32. Sech8 Beilagen (einshließlih Börsenbeilage und zwei Zentralhandelsregisterbeilagen) i

E siland). « «

L. 93.

Nichtamtliches.

(Fortseßung aus dem Hauptblatt.)

Handel und Gewerbe, Berlin, den 22. April 1931. Telegraphische Auszahlung.

î }

| 1 Pap.-Pejs. 1 fanad. § 1 türk. S

eso

anbul « l 9 an « « ° 1 Yen

Fo i „+0 âavpt. Pfd. g a... 1

30 E

de Janeiro | 1 Milreis

j 1 Goldpeso

100 Gulden 100 Drachm.

100 Belga 100 Lei

100 Pengö 100 Gulden . [100 finnl. .| 100 Lire

100 Dinar 100 Litas

guay . - sterdam- Rotterdam

jerven «» «. * arest. » - * zig - + ° singfors ien -- joslawien. - nas, Kowno

venhagén . . | 100 Kr. abon und

porto « « « | 100 Gscudo «4 100 Ke.

. « | 100 Fres. 100 Kr.

¿land) « « | 100 isl. Kr. 100 Latts 100 Frs. 100 Leva 100 Peseten

100 Kr.

100 estn. Kr. 100 Schilling

hweiz E 0H Trr anten 000 pckholm und othenburg . inn (Reval,

22, April

Geld Brief 1,376 1,380 4,193 4,201 2,073 2,077

20,91 20,9

20,387 20,427 4,1955 4,2035 0,293 0,295 2,797 2,803

168,47 168,81

5/435 5,445 58,32 58,44 2,496 2,500 73,14 73,28 81,48 81.64 10558 10,578 21,975 22,015 7,378 7,392 41,91 41/99 112,21 112.43 18,86 18,90 11222 112,44 16,40 16,44 12,426 12,446 92,03 92,21 80,76 80,92 80,81 80,97 3,040 3,046 41,61 41,69

112,36 112,58

111,66 111,88 58,99 09,11

——_—

Geld 1,400 4,194

2,073 20,91 20,387

4,196

0,300

2,817

168,52 9,44

58,32 2,4959 73,15 81,52 10,556 21,975 7,378 41,92 112,23

18,84 112,22

16,40

12,426

92,03 80,74 80,80 3,039 41,44

112,35 111,66

98,985

21, April

Brief 1,404 4.202 2,077

20,95

20,427 4,204 0.302 2,823

168,86 5,45

58,44 2,499 73,29 81,68 10,576 22,015 7,392 42,00 112,45

18,88 112,44

16,44

12,446

92,21 80,90 80,96 3,045 41,52

112,57

111,88 59,105

b. » » 21.100 Bell sche . « | 100 Leva «1100 E . | 100 Gulden 100 eftn. Kr. . | 100 finnl. M . | 100 Fres. se . .| 100 Gulden ische: gr. | 100 Lire

re u. dar. | 100 Lire j 100 Dinar ische . « | 100 Latts

. « « | 100 Litas | 100 Rx. .: gr. | 100 Schilling 100Schilling

mäânische: 00 Lei und | ie 500 Lei ter 000 Lei | 100 Lei Pwedishe . . | 100 Kr. Dweizer: gr. | 100 Fres. WFrcé.u.dar. | 100 Fres. nische . , , | 100 Peseten Weho - low. |

O u.1000 R. | 100 gr.

W r. u, dar. | 100 Kr. garishe . . .| 100 Pengö

100 Lei

22. April Geld Brief 20,44 20,52

4,179 4,199 4,173 4,193 1,35 1,37

90,345 20,425

90,34 2042 58,10 58,34 111,95 112,39 8129 8161 16,37 16.43 168/11 168.79 9204 2212 9906 92213 7362 T7372 111,93 112,37 58,93 59,17 112,08 112,52 8061 80,93 8062 80/94 4147 4163 12,39 12,45 12/398 12458 7295 73,25

Ausländishe Geldsorten und Banknoten.

Geld

4,199

4,181 4,174 1,365 0,275

20,34 20,33

1,93 58,13

111,97 8134

10,49 16,375 168,16 22,02 22,04 7,398

58,83 58/90

2,482

112,08 80,60 80,60 41,32

12,385 12,39 73,03

21. April

Brief

4,219

4,201 4,194 1,385 0,295

20,42 20,41

1,95 58,37

112,41 81/66

10,53 16,435 168,84 22,10 22,12 7,378

59,07 59/14

2,502

112,52 80,92 80,92 41,48

12,445 12,45 73,33

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für

j 2 Glektrolytkupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung des P. T. B.* am 22, April auf 93,50 4 (am 21. April auf 93,75 4)

100 k 2.

Vagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am

April 1931 :

Der Aus\huß der Lübeck-Büchener M t hat beschlossen, für “ende zu verteilen, sondern den

sell sat

lzltragen.

Udietung der

Reichs nen RM !\wirfun

nuar bis 31, Dezember 1930, kund des (6 Bank vom 4. Juni 1930 fiel, erat peetebes vom 3. April 1930, das di e Iv1e8 Y der Aufbringung 1930 autkommenden Beträge dem Reich 2, 145 123 858 NM an das Neich ab. l fiéfus gemäß dem Gesey vom 15. aus ihrer Ausgleichs- N Aer Vank bei der Einziehung imm ih vom 1. Juli 1930 ab in Gemä Iblung ingen auf die Yeste aus den früh

Fn der Aufbringungspflichtigen, soweit

Ruhrrevier: Gestellt 16508 Wagen.

Eisenbahn-

das Geschäftsjahr 1930 keine Uebershuß auf neue Rechnung

Nah dem Geschäftsbericht der Bank für deutsche In- strie-Obligationen Berlin über das Geschäftsjahr vom in welches das Gesey betr. die

führte die Bank auf e aus der ersten Halb-

Sie zahlte terner an April 1930 70 Mil- und Sicherungsrüdcktlage. Die der Autbringungsleistungen ßheit der geseylichen eren Umlegungen. Die sie im Berichtsjahr

Erste Beilage

Berlin, Mittwoch, den 22. April

der Bank noch zuflossen, d. b. aus der Aufbringungsumlage des ersten Halbijahres 1930, hatten folgende Ergebnisse: Es betrugen die Rest- follbeträge aus dem Vorjabre 25 713912 RM, das Au'bringungsfoll L. Halbjahr 1930 160098 012 RM, Zubuchungen laut Restenach- weisungen per 20. 4., 30. 6. und 31. 12. f. d. Vorjabre 8 162 171 RM, zu)ammen 193 974 096 RM. Hierauf gingen insgesamt bis zum 31. Dez. 1930 158 754 356 RM ein, jo daß also Reste aus den Vor- jahren und dem Soll tür das erste Halbjabr 1930 35219 739 RM verblieben. Hiervon \ind die aus den Restenahweisungen per 20. April 1930 fich ergebenden Reste auf das Soll 1930, weil dem Reich zu- stehend, ausgebucht worden (vergl. auch den Zwiichenbericht) mit 13 355 647 RM, fo daß ein Rest von 21 864 091 RM für das näcbste Zahr vorzutragen war. Aus dem Eingang in Höbe von 158 754356 RM is} die oben erwähnte Zahlung an das Reih in Höhe von 145 123 858 RM (einschließli Verzugszinien) geleistet worden. -Der Uebershuß beträgt 8 561 600 RM, der bis auf 300 000 RM, als 4 vH Dividende auf 7 500 000 RM Aktienkapital, für Reserverück- stellungen und Vortrag verwendet worden ift. :

Nach dem Bericht der Portland-Cementwerke Heidelberg - Mannheim - Stuttgart Aktien- Gesellschaft über das Geschäftsjahr 1930 brachten infolge des milden Winters die ersten Monate einen recht befriedigenden Absaß, doch ließ die Nachfrage bereits von April an mehr und mehr zu wünschen übrig und wurde in den späteren Monaten derart rückgängig, daß, von der Mitte des Jahres an die Produk- tion weiter eingeshränkt und nach und nah die Werke wegen Ueberfüllung mit Vorräten außer Betrieb geseßt werden mußten, so daß am 1, November mit Ausnahme des Werkes Marienjstein alle Betriebe stillagen. Auch die private Bautätigkeit erlahmte. Der Wettbewerb neuer Fabriken machte sih stärker als im Vor- jahre bemerkbar und verursachte größere Pveisrückgänge. Fm Hollandgeschäft hatte die Gesellschaft einen höheren Absay und es wurde auch ein etwas besserer, allerdings immer noch unbefriedi- fei Erlös erzielt. Dagegen ließ nah Uebersee die Ausfuhr bei inkenden Preisen stark nah. Die Ziegeleien arbeiteten unter den gleichen shwierigen Verhältnissen, wie die Zementwerke. Die Elektrifizierung des Werkes Weisenau wurde im Berichtsjahr vollendet. Sämtliche Betriebe und Beteiligungen ergaben 6 918 814 RM. An Zinsen wurden vereinnahmt 124 480 RM. Dagegen erforderten u. a. Handlungsunkosten 1332878 RM, Steuern und Umlagen 1819697 RM, Sogiale Abgaben 370 233 RM, Abschreibungen auf Anlagen und Beteiligungen 1610 510 RM. Auf das begebene Aktienkapital entfällt 7 vH ür ein ganzes Jahr (auf die mit 4 eingezahlten jungen Aktien ür 4 Jahr). Der Bericht erwähnt den am 28. November 1930 geschlossenen JFnteressengemeinschastsvertrag mit der Schlesischen Portland-Cement-Jndustrie A.-G., Oppeln, sowie die Verlänge- rung des Westdeutshen Zement-Verbandes Bochum bis Ende d. J. Die ersten Monate des neuen Geschäftsjahres brachten einen niht unbedeutend geringeren Umsaß.

Bern, 20. April. (W. T. B.) Wowhenauswêis der Schweize- rischen Nationalbank vom 15. April (in Klammern Zu- und Abnahme im Vergleich zum Stande am 7. April 1931) in 1000 Franken: Aktiva. Metallbestand 642 797 (Zun. 2), Goslddevisen 315 783 (Zun. 2100), Wewselbestand 28 273 (Abn. 17 938), Lombards 38 110 (Abn. 1922), Wertschriften 81 660 (Abn. 4307), Korrespondenten 404093 (Abn. 818), Sonstige Aktiven 22 724 (Zun. 1113). Passiva. Eigene Gelder 35 000 (unverändert), Notenumlauf 920 456 (Abn. 51 381), täglih fällige Verbindlichkeiten 188 472 (Zun. 30 112), fonstige Passiven 25 824 (Abn, 501).

Wien, 20. April. (W. T. B.) Wochenausweis der Oesterreihishen Nationalbank vom 15. April 1931 (in Klammern Zu- und Abnahme im Vergleih zum Stande am 7. April 1931) in tausend Schillingen. Aktiva: Gold, Devisen und Naluten 841 005 (Abn. 11 765), Wechsel, Warrants und Effekten 65111 (Abn. 10 972), Darlehen gegen Handpfand 604 (Zun. 2), Darlehens\{uld des Bundes 96 101 (unverändert), Gebäude samt Ein- ridtung 7130 (unverändert), andere Aktiva 416 862 (Zun. 6359). Passiva: Aktienkapital (30 Millionen Goldkronen) 43200 (un- verändert), Reservefonds 10 802 (unverändert), Banknotenumlauf 866 715 (Abn. 63 675), Giroverbindlihkeit u. andere Verpflichtungen 139 435 1 41 401), sonstige Passiva 376 588 (Zun, 6391).

Berlin, 21. April. Preisnotierungen für Nahrung 8- mittel. (Einkaufspreise des Lebensmittelecinzel- handels für 100 Kilo frei Haus Berlin in Originalpackungen.) Notiert durch öffentlih angestellte beeidete Sachverständige der &Fndustrie- und Handelskammer zu Berlin, Preise in Reichsmark: Gerstengraupen, ungeshlifffen, grob 39,00 bis 41,00 , _Gersten- graupen, ungesliffen, mittel 44,00 bis 51,00 M, Gerstengrüße 37,00 bis 38.00 Æ#, Haferfloken 42,00 bis 43,00 \(, Hafergrüge, gesottene 45,00 bis 46,00 M, Roggenmehl 0—70 °%/9 31,00 bis 33,00 4, Weizengrieß 52,00 bis 953,00 f, Hartgrieß 46,00 bis 47,00 A6, 000 Weizenmehl 39,50 bis 45,50 M, Weizenauszugmekbl in 100 kg-Säden br.-f.-n. 49,50 bis 53,90 Æ, Weizenauszugmehl], feinste Marken, alle Packtungen 53,50 bis 62,50 #4, Speiseerbsen, kleine —,— bis —,— #, Speiseerbsen, Viktoria 34,00 bis 38,00 M, Svpeiseerbsen, Viktoria Niesen 38,00 bis 40,00 4, Bohnen, weiße, mittel 32,00 bis 34,00 4, Langbohnen, ausl. 37,00 bis 39,00 M, Linsen, kleine, leßter Ernte 30,00 bis 35,00 , Linsen, mittel, leßter Ernte 34,00 bis 45,00 4, Linsen, große, leßter Ernte 47,00 bis 80,00 Æ#, Kartoffelmebl, superior 30,00 bis 31,00 Æ, Makkaroni Hartgrießzware, lose 78,00 bis 92,00 Æ, Mehlschnittnudeln, loje 66,00 bis 70,00 4, Eierschnittnudeln, lose 82,00 bis 90,00 4, Bruchreis 22,50 bis 25,50 , Nangoon - Reis, unglasiert 26,00 bis 27,50 Siam Patna-Reis, glasiert 42,00 bis 54,00 M, Java-Tatelreis, glasiert 52,00 bis 62,00 4, Ningäpfel, amerikan. extra oice 128,00 bié 138,00 M, Amerik. Pflaumen 40/50 in Originalkistenpacktungen 78,00 bis 82,06 Æ, Sultaninen Kiup Caraburnv # Kisten 110,00 bis 118,00 #4, Korinthen doice, Amalias 84,00 bis 86,00 M, Miandeln, süße, courante, in Ballen 220,00 bis 230,00 Æ, Mandeln, bittere, courante, in Ballen 210,00 bis 230,00 e, Zimt (Casfia vera) ausge- wogen 215,00 bia 225,00 M, Pfeffer, \{chwarz, Lampong, aus- ewogen 226,00 bis 246,00,4, Pfeffer, weiß, Muntok, auëgewogen 290,00 is 340,00 4, Nohbfkaffee, Santos Superior bis Cxtra Prime 326,00 bis 360,00,46, Nohkaffee, Zentralamerikaner aller Art 338,00 bis 540,00, Nöstkaffee, Santos Suverior bis Extra Prime 418,00 bis 448,00 M, Nöstkaffee, Zentralamerikaner aller Art 500,00 bis 670,00 4, Röstroggen, glasiert, in Säckten 39,00 bis 40,00 6, Yöstgerste, glasiert, in Säcken 40,00 bis 44,00 6, Malzkaftee, alasiert, in Sâdten 52,00 bis D E, Kakao, stark entölt 160,00 bié 240,00 M, Katao, leiht entölt 260, bis 280,00 4, Tee, chinef. 750,00 bis 840,00 #, Tee, indisch 850,00 bis 1100,00 #, Zuder, Melis 55,50 bis 56,90 M, Zuder, Raffinade 57,50 bié 59,50 M, Zuder, Würfel 62,50 bis 68,50 , Kunsthonig in 4 kg-Pacungen 65,00 bis 66,00 t, Zudersiruv, bell, in Eimern, 74,00 bis 93,00 #, E peisesirup, dunkel, in Eimer „62,00 bis 64,00 #, Marmelade, Vierfrucht, in Eimern von 124 kg 72,00 bis 76,00 t, Phlaumenkonfiture in Eimern von 124 kg 82,00 bis 90,00 #, Erde vcerfonfiture in Eimern von 124 kg 140,00 bis 150,00 4, Pflaumenmuß in Eimern von 124 und 15 kg 70,00 bis 76,00 M, Steinsalz in Säden 7,40 bis 8,60 Æ, Steinjalz in Nadunge 9,80 bis T Siedesalz in Säckten 10,80 bis —,— #- Siedesalz in Packungen 13,

—— Ey Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

„L931

Es Aa irte ait

bié 15,00 4, Bratenscbmalz in Tierces 115,00 bis 119,00 4, Bratens \sckchmalz in Kübeln 115,00 bis 119,00 .4, Purelard in Tierces,

nordamerik. 114,00 bis 118,00 Æ, Purelard in Kisten, nord- amerik. 114,00 bis 118,00 Æ, Berliner Robs{malz 118,00

bis 122,00 4 Corned Beet 12/6 lbs. per Kiste 86,00 bis 87,03, Corned Beef 48/1 1bs. per Kiste 45,00 bis 47,00 .4, Margarine, Handelsware, in Kübeln, T 132,00 bis 138,00 4, [Il 114,00 bis 126,00 4, Margarine, Spezialware, in Kübeln, | 158,00 bis 192,00 A, II 139,00 bis 142,00 4. Molkereibutter La in Tonnen 286,00 bis 296,00 4, Molkereibutter Ta gepackt 298,00 bis 308,00 .4, Molkerecis butter Il a in Tonnen 274,00 bis 278,00 4, Molkereibutter II a ges packt 286,00 bis 290,00 .4, Auslandsbutter, dänishe, in Tonnen 304,00 bis 314,00 #4, Auslandsbutter, däniscbe, gepackt 316,00 bis 326,00 #, Speck, inl, ger, 130,00 bis 160,00 M, Ailgâuer Stangen 20 2% 74,00 bis 94,00 (4, Tilsiter Käse, vollfett 166,00 bis 186,00 M, echter Holländer 40 9 140,00 bis 160,00 M, eter Edamer 40 9/6 140,00 bis 160,00 4, echter Emmenthaler, voll- fett 276,00 bis 308,00 #, Allgäuer Romatour 20% 98,00 bis 118,00 4, ungez. Kondenémilh 48/16 per Kiste 21,00 bis 23,00 A, gezuck. Kondensmilh 48/14 per Kiste 30,00 bis 33,00 4, Speiseöl, ausgewogen 130,00 bis 140,00 Æ.

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten. Devisen.

Danzig, 21. April. (W. T. B.) (Alles in Danziger Gulden.) Banknoten: Polnishe Loko 100 Zloty 57,61 G., 957,72 B, 100 Deutsche Reichsmark 122,40 G., 122,64 B., Amerikanische (5 - bis 100-Stücke) 5,1349 G., 5,14,51 B. Stwedcks: London 95,00 G., —,— B. Auszablungen: Warschau 100 Zloty 57,60 G, 57,71 B, Telegraphishe: London 25,00} G.,, —,— B., Paris 20,09 G., 20,13 B.,, New York 5,14,07 G., 5,15,09 B., Berlin 122,40 G., 122,64 B.

Wien, 21. Apul. (W. T. B.) Amsterdam 285,18, Berlin 169,03, Budavest 123,80, Kopenhagen 189,80, London 34,50, New York 709,85, Paris 27,743, Prag 21,013, Zürich 136,70, Marknoten 168,78, Lirenoten 37,20, JIugoslawishe Notcn 12,42, Ticheo- \lowafishe Noten 20,984, Polnische Noten 79,54, Dollarnoten 707,75, Ungarische Noten 123,87*), Schwedishe Noten —,—, Belgrad 12,48F. #*) Noten und Devisen für 100 Pengs.

Prag, 21. April. (W. T. B.) Amsterdam 13,564, Berlin 804,05, Zürih 650,50, Oslo 903,00, Kopenhagen 903!/z, London

164,084, Madrid 338,00, Mailand 176,90, New York 33,763, Paris 132,033, Stockholm 904!/z, Wien 474,80, Marknoten 803,60, Polnische Noten 377,75, Belgrad 59,37, Danzig 656,90.

Budapest, 21. April. (W. T. B.) Alles in Pengs. 80,632, Berlin 136,55, Zürih 110,45, Belgrad 10,084.

London, 22. April, (W. T. B.) New York 485,93, Paris 124,30, Amsterdam 1209?/z, Brüssel 34,955 B., Italien 92,78, Berlin 90,402, Schweiz 25,23, Spanien 48,60 G., Lissabon 108,24, Kopens- bagen 18,163, Wien 34,55, Istanbul 10,25, Warschau 43,36, Buenos Aires 37,06, Rio de Janeiro 347,00.

Wien

Bais, 21: April: (W. T. B) (A nfangsnotierungen.) Deutschland 609,00, London 124,29, New Vork 25,573, Belgien 359,50, Spanien 251,50, Stalien 133,90, Schweiz 492,90, Kopenhagen 684,00, Holland 1027,75, Oslo 684,00, Stockholm 685,00, Prag 75,70, Numänien 15,20, Wien 35,95, Belgrad —,—, Warschau —,—

Paris, 21. April. (W. T. B.) (Sl kurse.) Deutsch- land 609,25, Bukarest —,—, Prag 75,80, Wien —,—, Amerika 25,58, England 124,30, Belgien 355,25, Holland 1027,75, Stalien —,—, Schweiz 492,75, Spanien 252,75, Warschau 28,70, Kopen- hagen 684,00, Oslo 684,00, Stockholm 685,25, Belgrad —,—.

Amsterdam, 21. April. (W. T. B.) Berlin 59,294, London 12,10, New York 249,16, Paris 9,734, Brüfsel 34,61, Schweiz 47,964, Stalien 13,044, Madrid 24,75, Oslo 66,624, Kopenhagen 66,621, Stoholm 66,774, Wien 35,024, Budapest —,—, Prag 737,90, Warshau —,—, Helsingfors —,—, Bukarest —,—, Yokohama —,—, Buenos Aires —,—

Zürich, 22. April. (W. T. B.) Paris 20,293, London 5,297, New York 519,174, Brüssel 72,174, Mailand 27,19}, Madrid 1,50, Berlin 123,63, Wien 73,00, Sstanbul 246,00.

Kopenhagen, 21, April. (W. T. B.)

New York 3741/3, Berlin 89,10, Paris 14,73,

üri 72,10, Nom 19,67, Amsterdam 150,45, Stockholm 100,22%% slo 100,05, Helsingfors 943,00, Prag 11,11, Wien 52,67.

Stockholm, 21. April. (W. T. B.) London 18,143, Berlin 88,95, Paris 14,63, Brüssel 52,00, Schweiz. Pläße 71,974, Amsterdam 150,05, Kopenhagen 99,90, Oslo 99,924, Washington 3735/4, Helsingfors 9,41, Rom 19,59, Prag 11,10, Wien 952,60.

Os! o, 21. April. (W. T. B.) London 18,16, Berlin 89,15, Paris 14,66, New York 374,00, Amsterdam 150,30, Zürich 72,10, Helsingfors 9,44, Antwerpen 952,15, Stocktholm 100,20, Kopenhagen 100,05, Rom 19,65, Prag 11,12, Wien 52,75.

Moskau, 21. Apul. (W. T. B.) (In Tscherwonzen.) 1000 engl. Pfund 943,26 G., 945,14 B., 1000 Dollar 194,15 G, 194,53 B., 1000 Reichsmark 46,21 G., 46,31 B:

2 91,

London 18,164, Antwerpen 952,03,

London, 21. April. (W. T. B.) Silber (Schluß) 13/16 Silber auf Lieferung 133/15.

Wertpapiere.

Frankfurt a. M., 21. April. (W. T. B.) Frankft. Hyp.o Bank 157,00, Oesterr. Cred.-Anst. —,—, Aschaffenburger Buntpapier 93,00, Cement Lothringen —,—, Dtsch. Gold u. Silber 131,75, Frankf. Masch. Pok. —,—, Hilpert Armaturen 82,00, Ph. Holzs

mann —,—, Wayß u. Freytag 32,00. (S{lußkurse.) [Die

Hamburg, 21. April. (W. T. B. kurse

Kurse der mit „T“ bezeichneten Werte sind Terminnotierungen.] Gommerz- u. Privatbank T 118,75, Vereinsbank T 96,00, Lübed- Büchen 42,00, Hamburg-Amerika Paketf. T 64,50, Hambur -Süds amerika T 117,00, Nordd. LUoyd T 66,00, Ht ummt 52,00, Alsen Zement 111,00, Anglo-Guano 45,00, ynamit Nobel T 73,00, Holstenbrauerei 129 B.,, Neu Guinea 275,00, Otavi Minen 31,50. Freiverkehr: Sloman Salpeter 70,00.

Wien, 21. April. (W. T. B.) (In Schillingen.) Völkers- bundsanleibe 107,85, 4 9/6 Galiz. Ludwigsbahn —,—, 4 °/o Nudolfs bahn 5,26, 4 9/9 Vorarlberger Bahn —,—, 3 ®/o Staatsbahn 105,90 Türkenlose 16,90, Wiener Bankverein 16,05, Oesterr. Kreditanstal 45,50, Ungar. Kreditbank —,—, Staatsbahnaktien 24,00, Dynamit A. - G. 545,50, A. E. G. Union 19,60, Brown Boveri 147,10, Siemens - Schudckert 172,50, Brüxer Koblen —,—, Alpine Montan 19,40, Felten u. Guilleaume (10 zu 3 zuj)ammengelegt) 184,00, Krupp

N.-G,. 3,35, Prager Eisen —,—, Nimamurany 951,29, Steyr. Werke (Waffen) 2,30, Skodawerke —,—, Steyrer Papierf. 64,60,

4 j E V hi k

E A

Gia! Wi

B A

E