1931 / 93 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tae. ut At O agi Aut E R e M4 ar s dus O ta Sgr Halit: T», L C O

7 A S Fa

7 A 9, EINF

[6958 »GALAK“ Milcherzeuguisse Aktieugesellschaft, Berlin.

Die Aktionäre werden hiermit zu der am Freitag, den 15. Mai 1931, nacchmittags 5 Uhr, in dem Büro des Herrn Justizrat Dr. Gabriel zu Berlin W 15, Ubhlandstraße 27, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlegung der Bilanz sowie Ge- ivinn- und Verlustrehnung, ferner des Geschäftsberihts für das Fahr 1930 und des Berichts des Auf sichtsrats.

29. Genehmigung der Fahresrechnung und Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3. Beshlußfassung über die Verre- nung des Fahresergebnisses.

4. Neuwahlen des Aussichtsrats.

Gemäß $ 21 des Gesellshaftsvertrags sind zur Ausübung des Stimmrechts diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am fünften Tage vor der Ge- neralversammlung ihre Aktien oder die über diese lautenden Hinterlegungs- heine einer Effektengirobank eines deutshen Wertpapierbörsenplaßes bei der Gesellshaftskajse in Berlin hinter- legen und bis zur Beendigung der Ge- neralversammlung dort belassen.

Berlin, den 20. April 1931. „GALAIK“ Milcherzeugnisse

Aktiengesellschaft, Der Vorstand. E A O E S T E A E E E D 6 C [4125]. Schloßfabrik-Akttieugesellschaf}t vorm. Wilh. Schulte. Bilanz per 30. Juni 1930.

2 |

Aftiva. M | Bruno e 6 101 150 Gebäude . « « 443 000,—

Zugang - - 536,24 443 536,24

|

Abschreibung 9 036,24 434 500|— Kraftzentrale . 90 500,— Zugang » » 1 797,50 "02 2097,50

Abschreibung 5 297,50 87 000|—

Maschinen « 173 700,— Zugang +. 1547,40 175 247,40 Abschreibung - 17 547,40 Fabrikwerkzeuge und Mobi- liar . „j, 15 000,— Zugang &# 1779,— Abgang 895,90 Ab-

schrei- bung883,10 1779,— Stempel und Modelle . . Fuhrpark . T 500,— Abgang 200,— Abschrei- bung 3 300,— 8 500,— Kontorutensilien und Mobi- lac 200 SBugang.a »„ 0209,65 27 759,65 Abschreibung 6 259,65 Vorräte: Rohmaterial 287 056,84 Halb- und Fer- tigfabrifate 872 750,09 Magazin » . 46 691,03 Kasse, Wechsel und Wert- E el Debitoren Beteiligungen: JFndustriewerke Stock- bent G. m. b. H,

157 700 |—

16 779

15 000/— 15 000|—

4 000|—

21 500|—

l 206 498/23

7 132/85 1 239 276/55

Stei. ch6 174 614/70 Engels & Wenke, Velbert 130 000|— Wilh. Schulte Kom.-Ges.,

Schloßfabrik, Schänis 181 623/12 Schloß-Schulte Werksied-

lungsgesellshaft m.b.H.

in Schlagbaum « « « 72 300|—

Ben þ «oes 6 52 842/26

3 900 137/71

Passiva. Altienkapital , #5 # « « 1 25605 000|— M A 215 402/37 Hypotheken S G #9 202 243/89 L E 889 110|— RUCEeUUngen «. » s «-« 38 381/45 3 900 13771

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Juni 1930.

An Soll. M D) Handlungsunkosten « « « 415 844/33 AVIMTEIVUTIUEN « « 42 323/89

458 168/22

Per Haben.

Fabrifkation8überschuß ° 405 325/96 E n ae 52 842/26

458 168/22

Vorstehende Bilanz zum 30. Juni 1930 nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern übereinstimmend ge- funden.

Schlagvbaum, im Februar 1931.

Dr, Ottmer, beeidigter kaufm. Sachver- ständiger. H. Reiffen.

Nach dem Beschlusse der Generalver- jammlung vom 5. März 1931 soll das Grundkapital von 2 555 000,— RM auf 1 750 000,— RM (i. B.: Eine Million siebenhundertfünfzigtausend Reichsmark) | herabgesezt werden.

[6689]. ; Wirtschaftsstelle des Berlin- Osftdeutshen Handwerks A. G. Bilanz per 31. Dezember 1930,

RM |HŸ 1 270/92 2 096/89

An Aktiva, S Hauptgenossen.-Bank . «

Berl. Bank f. H. u. Gr. - - 266/— Kontokorrentdebitoren. « « « 113 455 33 O « «ch4 0 TID 245 Beteiligungskonto « - - - 1 000¡/— Jnventarkonto . « «o o o. 1|— Avalkonto 2700,— S 32 335/14 Per Passiva, Tantiemekonto. . . - - o. 1 500¡— Körperschaftssteuerkonto. s - 400/— Kontokorrentkredit « « - « - 6 941/83 Lohnsteuerkonto - « - e... 41 s Dividendenkonto - « e o ° ° 264/60 Dubiosenkonto . - . . -. 1 500|— E E 6 000/— Gewinnvortrag «. -.13 756,14 Divid. für 1929. 900,— | 12 856/14 Reingewinn 1930 . « « « - | 2831/57

Avalkonto 2700.—

32 335|14 Gewinn- und Verlustrechnung.

An Verluste. RM Tantiemelono. - „o c c S100 Körperschaftssteuerkonto . « « | 1496 Unkostenkonto . . . . « « « | 14 901/29 Sozialversicherungskonto « « 425|— Dubiosenkonto . . . - o e « 3016/34 Lieferungskonto « «o o... 310/91 Reingewinn 1930 « «- o «- 2 831/57

25 141/11

Per Gewinne.

Anzeigenkonto . «.... « o « 22 414/64 L 1 706/47 HUDURToNto +6... 9, 0,04 A0 Effektengewinn « «e e «s» 20|(—

25 141/11

Es werden 10%, Dividende verteilt.

Jn den Aufsichtsrat wurden wiederge- wählt die Herren Dr. Dolezyrh, Fiedler, Menßtel, Rohkohl und Volkmann. Neu hinzugewählt wurde - Herr Otto Reichen- berg, Berlin 80 26, Cöpenicker Str. 154,

Berlin, den 18. April 1931.

Der Vorstand. Lachmann. AAACAEZEC B D! A 22 S E C E E T E N E ROIEE E [6110].

Vellevue-Zuuo bilien- Aktien-Gesellséhaft.. Bilanz zum 31, Dezember 1930.

Aktiva. N [45 Q ea 122/65 V «ese 1A L/090 POIIMER «so vao s 4 183/38 DEDITOTON «e 600 024 34 510|/— Grundstüde .. «, «, « e e | 6414 788/80 Sonderbauvorbereitung « | 1096 042/04 Baukosten q 126 166/30 Transitorische Posten « 12 409/20

100 567/13 11 866 965/80

Bt C e ae

Pajßsivg.

Aktienkapital . . 1 510 000

Grundschulden « « « « « | 6000 000|— Hypotheken « « « e o . | 4069 000|— M A4 249 332|— Ot «C66 23/10 Transitorische Posten s « 38 610/70

11 866 965/80 Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwand. RM

Allgemeine Unkosten « 22 149/84 Uet s aa 16 094/94 Notar- und Gerichtskosten 32 170/09 M DINIONIEN - m 60 000|— Bereitstellungsprovisiou « 4. 15 258/75 Grundstücksunkosten « «+ 940/61 Bi 4 14 445/51

161 059/74

Ertrag.

Bau «a 60 492/61 E «C Ne 100 667/13

161 059/74

Berlin, im März 1931. Vellevue-Jmmo bilien- Aktien-Gesellschaft. Neumann. Dr. Berlowiß. Horschiß-Horst.

Wir haben die vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. De- zember 1930 geprüft und bestätigen deren Uebereinstimmung mit den ordnungs- mäßig geführten Büchern der Gesellschaft.

Das ausgewiesene Bankguthaben konn- ten wir auf Grund rechnerischer Prüfung und des erteilten“ Kontvauszugs als zahlenmäßig richtig feststellen. Es is der zur Sicherung der Baufinanzierung ge- sperrte Gegenwert des für das begonnene Nor ya en erhaltenen Hypothekarkre-

its.

Die im Eigentum der Gesellschaft stehenden Grundstücke sind zum Kaufpreis zuzüglich mit dem Erwerb zusammen- hängender Aufwendungen aktiviert. Vor der planmäßigen Bebauung: erwachsene Vorbereitungskosten sind mit Reichs- mark 1 096 042,04 vorübergehend in die Bilanz eingeseßt worden in der Absicht, deren Abschreibung auf einen längeren Zeitraum zu verteilen.

Die von uns gewünschten Auskünfte wurden uns erteilt.

Berlin, im März 1931.

Deutsche Vaurevision Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft

für die Bauwirtschaft. Neumann. ppa. Dr, Wollert,

S. 4,

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr, 93 vom 22, April 1931.

69536!

Aktiengesellschaft Flora zu Köln.

Auf Grund des $ 14 des Gesellscafts- vertrags laden wir hiermit unsere Afktio- näre zu der am Donnerstag, den 7. Mai 1931, mittags 12 Uhr, im Zimmer 101 des Stadthauses zu Köln, Gürzcnichstr. 14, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebensb ein.

Tagesorduung: 1. Bericht des Vor- stands und Aufsihtsrats. 2. Vorlage des Rechnungsabschlusses für 1930. 3. Genehmigung des Rechnungsab- \{chlusses und Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat. 4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Köln, den 15. April 1931.

Der Aufsichtsrat. Louis Hagen.

Braunschweigische &A Kohlen - Bergwerke.

Bilanz per 31. Dezember 1930.

[2280].

Die Generalversammluug der Deut- scheu Feldspat- und Kaolinwerke Aktiengesellschaft Seiliß beiMeißen vom 8. Mai 1930, hat beschlossen, das Grundfapital um RM 160 000 auf Reichs- mark 80 000,—, zerfallend in 4000 Stamm- aktien zu je RM 20,—, herabzuseßen.

Dieser Beschluüß ist am'6. Juni 1930 im Handelsregister eingetragen worden.

Gemäß $ 289 Abs. 2 des Handelsgesehß- buches fordert der unterzeichnete Vorstand die Gläubiger der Gésellshaft auf, ihre Ansprüche anzumelden,

Gleichzeitig werden die Aktionäre der Gesellschaft aufgefordert, ihre Aktien zwecks Abstempelung bei der Stadtbank, Dresden-A., Gêwandljausstraße 2, einzu- reichen. i /

Seilit, am 31. März 1931.

Der VorstanuD.

T A A E R 1 M E I E E I H Vf «E [6030]. Bilanz 'am-31. Dezember 1930.

Aktiva. RM |s3 Koblenfelder und Kohlen- . berechtsame S 9 254 000|— Grundbesiß 0 0060060 137 695/20 E. xas O Brikettfabriken « « e « «| 1850 269/57 iele . e. «ch el SOORDSO Nebenbetriebe « « » » o. «° 9 372/60 Verwaltungs- und Wohn-

E 0 Im Bau befindlihe Neu-

O E Inventar und Fahrzeuge - 4|— Abraumbvorrat «. « + « « e | 1250 002|— Kasse 7 S P. o 9. P 4 130/06 Debitoren E 8071 645 07 E s a6 913 131/51 Effekten u. Beteiligungen . | 3 222 009/96

26 407 680/42

Passiva. Ritienkavital ¿ ¿ « « é e [12 (00000

Reservefonds « « e « «e «} 1275 000|— Erneuerungskonto « « - + } 1589 544|—

Obligationsschulden, Nest der Anl. I, IT und ITI 15 230/87 Obligationszinsen « « « « 889197 Dividenden sa E 1 440|— Aliepte. «¿a co oe ¿f 0000 Krevitoren « 4+ ce e c} 8610169116 Gewinn o ch0 S0 1 609 532/42 26 407 680/42

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1930.

Debet. RNM |sZ Handlungsunkosten « « « « | 3 759 984/64 Abschreibungen « » « o - 146 732|— Zuweisung für Erneuerungs-

konto [J s - . s s s o 1 589 544 E Reingewinn « « e « « o o} 1609 532/42

7105 793 06 Kredis, Gewinnvortrag aus 1929 „| 148 564/38 Betriebsüber} oa o o) 6245 341/08 Dividenden, Zinsen und sonstige Einnahmen » «] 711 887/60 7105 793/06

Selmstedt, den 19. Januar 1931. Braunschweigische Kohlen- Bergwerke. Der Vorstand.

Die vorstehende Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft und mit den Ausweisen der ordnungs- emäß geführten Bücher in Ueberein- fintiatng gefunden.

Berlin, den 16. März 1931. Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft.

Böhm J. V.: Gillessen.

Die Auszahlung der für 1930 auf 10 9/6 festgeseßten Dividende erfolgt vom 17. d. M. ab für unsere Aktien:

Nr. 1— 4 000 ] mit RM 30,—

« 8001—46 500 je Stü

abzüglih Kapitalertragsteuer bei der Reichs. Kredit-Gesellschaft A.-G., Berlin,

bei der Preußischen Staatsbank (Sechandlung), Berlin,

bei der Deutschen Bank und Disconto - Gesellschaft,

Berlin, S bei der Darmstädter und | 88 Nationalbank Kommandit- +2 e gesellschaft auf Aktien, | 2= Berlin, =&o

bei der Commerz- und Privat- Bank A.-G., Berlin, bei der Firma JFacquier & Securius, Berlin, bei dem Bankhause E. L, Friedmann & Co., Berlin, und n E Gesellschaftskasse in Helm- edt gegen Einreichung des Dividendenscheins tür 1930. Aus dem Aufsichtsrat sind aus- geschieden und wiedergewählt die Herren: Geh. Regierungsrat Dr. Wilhelm Lenz-

mann, Berlin, Eduard Mosler,

Bankdirektor Dr. Berlin, Bankier Ernst Ludwig Friedmann, Berlin, Direktor Dr. Georg Roßoll, Berlin. _Ausgeschieden und auf eigenen Wunsch niht wiedergewählt sind die Herren : Dr.-Ing. e. - h. Dr. rer. pol. h. c. Gerhard Korte, Ss Ministerialdirektor alther Jaques, Berlin. Selmstedt, den 16. April 1931. Braunschweigische Kohlen-

Vergwerke. Der Vorstand. [6088]

Vermögen. M 15 Fabrikgrundstücke * .-. « « 160 000'— Fabrikgebäude: Stand am

1. 1, 1930 . 434 500,— Abschr. « . 21 200,— Wohngebäude: Stand am 1, 1,1930 . 29 300,— Abschr. 1 080,— Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1, 1, 1930 1000 000,— Zugänge IODO à ch

413 300|—

28 220|—

98 638,55 1098 638,55 Abschr. . 374 638,55 Fuhrpark: Stand am 1, 1, 1930 „- . «5, h Zugänge . .-. 8 560,— So Abschreibungen 8 560,— 1|— On s 654 1|— NROTTAEUGE e v o S 1 Beteiligungen{+ Stand am 1. 1.1930 « 42 321,20 Zugänge . . 283 600,— 65 921,20 Abschreibungen 8 600,— 57 321120

Baukguthaber, Planbbrtefe, Wechsel und Barmittel . f 1 321 145/97

724 000|—

Buchforderungen . . « « 13077 841/93 Darlehen und Kautionen . 282 832/67 Rohmaterialien, Halb- und

Fertigfabrikate . . . « } 1673 869/40 Bürgschafts\{huldner

RM 313 080,—

7738 534/17 Verpflichtungen. Aktienkapital .. . . . « 1 2500 000/— REfervefonds = ck », ä 250 000|— Hypothek und langfristiges

WOLIENEN 05 o 4 4s 12291 30440 U a0 200 000|— Ee L 6 ea 80 811/93 WIRLIDIARE. (6 o 90 373 466/48 BVetriebssparkasse e «+ o 309 926/12

S 1 DIGNTODLUVSTIEQUE » » 4 492 748/43 Beteiligungseinzahlungs-,

E L 4 57 320/20 Verrechnungsposten . « « 907 791/04 Bürgschaftsgläubiger

RM 313 080,—

Gewinnvortrag aus 1929 75 536,75 Geivinn 1930 . 199 598,82 275 135/57 7738 534/17

Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1930.

Soll. RM [H Allgemeine Handlungs- Oen # 7 p 4 G 6 0p 569 Soziale Abgaben . - Abschreibungen auf: Fabrikgebäude 21 200,— Wohngebäude 1 080,— Maschinen u. maschinelle Anlagen « 374 638,55 Run . 8560,— eteiligungen 8 600,— e an Beteiligungen . ewinnvortrag aus 1929 75 536,75 Gewinn 1930 .. 199 598,82

1 562 178/02 405 126/54 159 975/32

414 078/55 56 553/08

275 135/57 2 873 047/08

Haben. Betriebsübershuß einschl.

Vortrag aus 1929 , . | 2873 047/08

2 873 047/08

Nürnberg, den 21. März 1931. Kabel- und Metallwerke Neumeyer MetieugezellsGaft, Der Euler e Ernst Franke. Gustav Wunderlich.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft. Wir bestätigen ihre Uebereinstimmung mit den Geschäftsbüchern der Gesellschaft.

Nürnberg, den 26. März 1931.-

Bayerische Treuhand-Aktiengesellschaf#t, Dr. Krakenbérger. Mey.

Die Generalversammlung fand am 15, d. M. in Hannover statt; die turnus- gemäß ausgeschiedenen Aufsichtsräte Spiegelberg, Dr. Gunz und Kom.-Rat Reusch wurden wiedergewählt.

An Dividenden gelangen zur Aus-

zahlung: Aktien

8% auf RM 2400 000,— 6% auf RM 100 000,— Aktien Lit, B.

Lit, A

[3595]. Bitauz per 31. Dezember 1936 is 1 O Grundstückde- u. Gebäude- ; i E ch pa 136 7: Debitoren S. D S S 9 t Verlust É E S Lm 161 7 Passiva. S Aktienkapitalkonto . « « « 15 006 Reservekonto e E S A 21 6994 en 6s 124 31 7 jz

Gewinn- und Verlustfong

. Soll. K Þ Abschreibung. auf .Gebäudekto. | 75,2 Unkostenkouto . « + o. 9 A0 Zinsenkonto . L

S D D S S 50769

—: 24457

__ „Haben. Y Verkauserlös. . . e o. « « | 10. Mietekonto ch s « «e * . « « [2161|

Verlust 1930 E R E R 18736 : 24457 Wassenberg, den 31. Dezember 19 Gemeinnützige Vau- u. Wohnunez gesellschaft Aktiengesellshaj Der Vorstand. W. Schorn C E R I R A eei C n q [6663]. Mech, BVaumwoll=-Spinnerei 6 Weberei Bayreuth in Bayreuth, Vilanzkouto per 31. Dezember 194

E

Aktiva, RM 3 Spinnereianlage « « » + | 1684797 Webereianlage . - « . » | 1940 4 Arbeiterwohnhäuser . « - 423 961 Kraftfahrzeuge . . « « 1337 ÿ

Effekten und Beteiligungen (darunter RM 1394000 Aktien der Württem- bergischen Cattunmanu- factur in Heidenheim)

Kasse und Wechsel . 342 55h

Bankguthaben 504 611

Garn- und Tücherdebitoren | 1155814

Vorräte:

Baumiwvolle. 385 273,10 Fertigwaren 125 155,— Materialien. 122 133,50

737 25

0g v 632 61d

) 7 435 37 Passiva. Altienlapital . « « «- 1 2000 Langsfristiges Darlehen. . 629 475 = Reservefonds .. - ch s 632 000 Dispositionsfonds . . . 331 800 Unerhobene Dividenden . 178606 Baumwolltratten . . . . | 123282 Diverse Kreditoren u. Rüd- ftellungett . » « chch » | 1MUBIIE Transitorischer Posten (Werkerneuerungsrüdck- O n 300 000 Gewinn- u. Verlustrechnung| 4520710 7435 N73 Gewinu- und Verlustrechnung, Soll. RM Generalunkosten . « . « | 3428960 Steuern und Umlagen « f 2246008 Amortisation für 1930. . } 250W- Zum Dispositionsfonds . 20 00 - Si n 4520710 4 375 9641

Haben. Getivinnvortrag von 1929 Erträgnisse aus Effekten

und Beteiligungen Garn- und Gewebekonto .

953 0989

174 %0- 3 948 6157

4 375 9641!

Jn der Generalversammlung b 18, April 1931 wurde beschlossen, au] dl Gewinnanteilschein Nr. 11 für das ® schäftsjahr 1930 eine Dividende von Reid mark 21,— auszushütten.

Diese Dividende abzüglich 10% Kapit ertragssteuer kommt von heute ab 1 unserer Gesellschaftskasse, bei der B! rischen Vereinsbank in München unddetl Filialen in Bayreuth und Augsburg [0 bei der Deutschen Bank und Disc Gesellschaft Filiale Augsburg in Augébil egen Einreichung der Getwvinnantt cheine zur Auszahlung. :

Bayreuth, den 20. April 1981.

Dex Vorstand. Dr. Erich Wurster. Dr. Eberhard Wurster.

Mech. Baumwoll-Spinnerei 4 Weberei Bayreuth in Bayre? Nach der in der heutigen ordentli

Generalversammlung unserer Gesell

vorgenommenen Neuwahl des u sihtsrats besteht - derselbe aus "

stehenden Mitgliedern: - f 1. Geheimer Kommerzienrat Adol!

Groß, Rentner, Bayreuth. cut

2, Justizrat Dr. jur. Christian vol n

heinrich, Rechtsanwalt, BaytS

3. Kommerzienrat Arnold N a oj

rektor der Deutschen Bank un A C EMELIRAN Filiale Aug?

ugsburg. eise

4, Kommerzienrat Dr. Felix Gilde

mann, Fabrikbesißer, Augsbus 5, Dr. Kurt Silbermann, Fabrikbe

ugsburg. N

6, Curt Scheffler, Vorstandómittl,

der Württembergischen Cattu" Bretb factur, Heidenheim an Der Bayreuth, den 18. April 19"

(6064)

Der Vorstand. Dr. Erich Wurster- Dr, Eberhard Wurster-

F Darmstädter und Nationalbank

Zweite Anzeigenbeilage

zin Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

9 Le 93.

7. Aktiengesellschaften.

038]. Schultheiß -Pagzenhofer Brauerei-Aktiengesellschaft in Berlin.

__Vörsencinführung der Aktien.

Durch Beschluß der Zulassungsstellen für Wertpapiere an den Börsen zu vom 8. April und zu Hamburg vom 10, April 1931 sind die 2 RM 75 006 000 Stammaktien, Stück 7500 über je RM 20 Nr. 103701

bis 111 200, Stüdck 30 000 über je RM 100 Nr. 60 501-—90 500 Ztüd 19 500 über je RM 300 Nr. 1—19 500, Stück 66 000 über je RM 1000 Nr. 19 501—60 500 und Nr. 111 201—136 200, der Schult- heiß-Pagtenhofer Vrauerei- Aktiengesellschaft in Berlin 1 handel und zur Notierung an den Börsen zu Breêlau und Hamburg zugelassen. Ferner sind an, DEGUuR der Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Münchener rle vont 9. Apri j M 25 000 000 neue Stammaktien, Stück 22 000 über je RM 1000 Nr. 38 501—60 500, Stü 30 000 über je RM 100 Nr. 60 501 bis 90 500, derselben Gesellschaft m Handel und zur Notierung an der Münchener Börse zugelassen. E Dcr vollständige Prospekt ist in der Breslauer Zeitung Nr. 107 vom 18. April den Hamburger Nachrichten Nr. 175 vom 16. April d. J. und in den Münchner euesten Nachrichten Nr. 101 vom 15. April d. J. veröffentliht worden. Er ent- ¡t dem Prospekt, der anläßlih der Zulassung der vorgenannten RM 25000000 uen Ztammaktien zum Handel an der Berliner Börse im Reichsanzeiger Nr. 58 11 10, März 1931 veröffentlicht rvorden ist. Breslau, im April 193+ Schlesischer Bankverein Filiale der utshen Bank und Disconto-Gesellschaft.

realali

Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft Filiale Breslau.

T I l Dresdner Bank

ommanditgesellschaft auf Aftien Filiale Breslau. Filiale Breslau.

Hamburg, im April 1931. Norvddeutsche Bank in Hamburg Filiale der

utschen Bant und Discouto-Gesellschaft.

Darmstädter und Nationalbank

mmanditgesellshaft auf Aftien

Filiale Hamburg. München, im April 1931. utsche Vank und Disconto-Gesellschaft Commerz- und Privat-Bank Filiale München. Aktiengesellschaft

Filiale München.

Dresdner Bankt

Filiale München.

Commerz- und Privat-Bankt Aktiengesellschaft.

Dresdner Bank in Hamburg.

Darmstädter und Nationalbank mmandDitgesellshaft auf Aktien Filiale München.

Rechnungsabschluß auf ven 31. Dezember 1930.

Vermögen, RM [9 3 925/90 13 954 420/44

Die d 0+ E E K EEAA E s f K A e E 4 2 E Ms s s O S L mten und Posticheck “e s E. 3 s E E H denverbesserungsdarlehen : Ausgzählungen. „e S4 ale d 04 e LTLVSRSOR T abzüglich. Tilgungen. « «+ «ooo o»: 90781 986,46

87 162 320/25

2 332 500,— 331 550,—

AUSzalIUNdel « » o E 0 e abzüglich Tulgungen ¿4 o Icdlungsdarlehen :

Auszahlungen. « - o 4 E o abzüglich Tilgungen eUigunget 6 s Ea DIETE e

.

E E E TEE E LRR [l Mnilegungsdarlehen : |

2 000 950

1171 640

302 190,23 1 469 44977 A e E 0 _S 1 000|— M A d nie 2 116 242/32 Bde ae Ä E 55 000 |— Mfánidige Zinsen „eo 0/92/04 ch nicht eingegangene, am 2, Jan. 1931 fällige Zinsen 688 905,98 ch niht verrechnete anteilige, an späteren Terminen fällige Zinsen und andere Uebergangouo tet s s « o Ge éo ne

richtung - oes e Co e Ce cles

. o . . . . 6 .

S 0: e 2.“

801 698/52

539 500/40 I

108 104 508/60

Verbindlichkeiten.

tienkapital 0 0 6 T0 ch4 0 S P... S E 19 209 000 S sehliche Rücklage e P D. 400.0. 9 .E 9 100 000 gas cherheitsfonds «P. 6D 6.9.29. D Q: 0 747 752 27 ditrücsstellung 00 6.0 00ck 6 ® T9. #6 S0 E P 800 000 ¡—

ngsristige Darlehen der Geldgeber:

) Reichsmin. t, Ern. U, Landwirtschaft e S200 d & [$547 9 39 552 838/71

) Reichsacbeitsministerium (Siedlungskredit) « «o eo.» 1 469 449/77

) Deutsche Rentenbank-Kreditanstalt :

Neliorationsharlehen -+ % » « « « 6e 13876 000,—

Anlegung G ea av ae o e 2004800

wishenkredit s . . - o. . S . e, S-M 1967 200,—

wischenkredit auf die Auslandsanleihe « » st 1877 150,—

Aliétandstt t E ElW8911866| 20912 362/86 ) Preuß. Min. f. Landw., Dom. U. Forsten » « + o o 0 « o 10 768 446/25 tate Gläubiger . .. . . . 0.0 . 0.6 . 0E . . S I eie 0d niht verrechnete, ät rmine geschuldete Zinsen « 56 063 eingewinn E . E M E A tas E 00 Y - . E i . . 687 596 16

108 104 508/60

Auswand, Gewinn- und Verlustrechuung. Ertrag.

RM RM [H

Wlenaufwand . , , , . , , « | 4304 809/41} Zinsen und Verwal- erwaltungsunkosten « « « + | 259 320/79} tungsfkostenzu- ; \shreibung auf Beteiligung 18 000|—| s\chläge « + « » « | 5519 881/74 Vshreibung auf Wertpapiere 29 130/40} Ertrag aus Wert- höhung der Kreditrükstellung « | 2302 140/99] papieren und Be- in va 687 596/15} teiligungen « » «- 81:110|—

5 600 997/74 5 600 997|74

Verlin, den 2, Februar 1931,

Deutsche Boden-Kultur-Atktiengesellschaft. 2 Dr. Herr. Dr. Hagena. Maßmann. ; h) eie vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung haben wir geprüft ide, den Ausweisen der ordnungsgemäß geführten Bücher in Uebereinstimmung n, Verlin, den 12. März 1931 : Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktiengesellschaft.

Aus d Siche, Böhm. iben die s A us dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft sind ausgeschieden die Herren Dee merzienrat Ernst von Sis S eaaaspräsident z. D, Freiherr von Braun, hee ngdrat Gennes, Hermann Hillger, M. d. L.,, Geheimer Landesökonomierat “et Sang, Jngenieur Munk, ; : L enn Zu Mitgliedern des Aussichtsrats wurden gewählt die Herren Ministerialrat (d 1 Oldenburg, Oberstudienrat Professor Dr. Schlittenbauer, M, d, R, und

“V “ünchen, Präsident Dr. Springer, Stuttgart, erlin, den 17. April 1931, Deutsche Boden-Kultur-Aktiengesellschaf

[6985 Îs j Saßungsgemäß schieden durch Les aus dem Aussichtêrat der Teltowtanal- Aktiengesellschaft solgende Herren aus: | Landrat Dr. von Achenbach, Dr.-Jug. e. h. KOttgen, Ministerialrat Dr. Mahnke. j Es E S Die ausgeschiedenen Herren wurden | einjitimmig durch Zuruf zu Mitgliedern | des Aufsichtsrats wiedergewähít.

[6986]. | Bilanz zum 31. Dezember 1930.

N Q RM }

1 246 622/49

Aktiva. Anlagen—-#-s 6

Vorrâte 81 429/30 |

Debitoren: » ‘s à z 5 é á 102 715/17 N 19 860/35 R s Ged 2 13771 D viél a # » at6a a 267 114/22 1719 879/24

Passiva. |

Aktienkapital . . ° 820 000 '—

Reservefonds . , v 70 000 |— Spezialreservefonds 170 000‘—

Erneuerungsfonds L 235 000|— Kreditoren . . . s 273 168/52

Vortrag aus I « «ch, S960708 Reingeiwvinn O

Getwvinn; j 1 |

151 710/72 *1 719 879/24 Berlin, den 31. Dezember 1930. Teltowkanal- Aktiengesellshaft. Landsberg. v. Both.

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1930.

. 147 722,89

Aufwendungen. RM [H Handlungsunkosten usw. . 429 059 21 Gewinnsaldo » » « « 151 710/72

580 769/93

| |

3 987/83 576 782 10

580 769/93

Berlin, den 31. Dezember 1930.

Teltowkanal= Aktiengesellshaft.

Landsberg, . v, Both,

Wir haben die vorstehende Bilanz nebst Getwvinn- und Verlustrehnung nachgeprüft und mit den Austweisen der von uns gleichfalls geprüften, ordnungsmäßig ge- führten Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden.

Berlin, den 24. März 1931. Deutsche Revisions- und Treuhand-

Aktiengesellshaft.

Dr. Adler. Böhm.

ERRG E R E A N N R R B R A t: ieECR [6661].

Bilanz per 31, Dezember 1930.

Aftiva. RM Kasse und Schecks , « » 197 805/27 Guthaben bei Banken « « 277 348/84 Effekten und Beteiligungen | 185 183/20 Wechsel , « « « « » « « |17 300 102/85

Erträgnisse. Vortrag aus 1929 „« Betriebsübershuß . « + »

Berlin, Mittwoch, den 22. April

[6971].

Lorenz Pfan

Bilauz per 31. Dezember 1930.

nenverg Söhne A,-G., Zerbst.

_1931

Brauhaus Shwabach Aftien- Ï gesellschaft. Bilanz am 30. September 1930.

Aftiva. | Grundstüde u S e 197 000|— Inventarien E 143 510|— | Kasse, Postscheck S 4 324/72 L 211 447/65 Vorle 50d 6:0 70 934/84

627 217/21

Passiva. | Aktienkapital 0E; 1:0 240 000/— Passivhypotheken . « « 121 219}— C » oe 66 219 083/04 Reserven S E S R .‘ 34 762}— E 6 12 153/17

627 217/21

Gewinu- und Verlustrechnung.

Steuern .

Geivinu …… »

: Gewi Bruttoeinnahn

[6669].

nüßtzigen

Verlust. | Allgemeine Unkosten

Abschreibungen « » -

E E A Aktiengesellschaft für gemein-

Bilanz für den 31. Dezember 1930.

. 203 471/27 . 144 54754 . 27 281/79 . 2 153/17

387 453\77

M

nue. E

387 453/77

Kleinwohnungsbau, Hamburg.

Schuldner: rücst, Mieten

Kasse und Ba1

Staatskredite Vorträge

Hypotheken 2 —- Tilgungen Geivinn 1930

Gewinn- und Verlustrehnung für den 31. Dezember 1930.

___ Vermögen. RM \|Ñ Nicht eingefordertes Aktien-

E s vor a e o 9 37 500|— Gebäude . . 20950 117,08 |

Abschr. 118 358,93 |

20 831 758,15

Bebaute j

Grundstücke 3 824 182,— [24 655 940/15 Neubauten . . ie v T 1109:-07089 Erbbaurecht: »: «é «o è l ¡— Fahrzeug» ¿é e i 1|— Materialien «6 L|— MONUaL a 0 6e E io 1l|—

sonst. Vorträge 662 724,50

Schulden, / Atienlavital « „6 ea 50 000/— M e ee 5 000|— Gläubiger: j Bankkredite 208 000,—

Verschiedenes | 4 354 958,— |

E 13 445/27

| 8 908,77 | 671 633/27 130 670 27 96 664 827/08

ifguthaben .

Vermögen. RM [5 Brauereianwesen . « « 180 482/50 Wirtschaftsanwesen . « « 100 42911 E 4 006 17 632/56 Lagerfässer u. Gärbottiche 7935/17 ZEOMSDOLIIICE e + s e « 4 423/68 Mobilien und Utensilien 1 |— E o 6% E A 1911.26 E q I}—

140 868 55

453 684 83

Außenstände « «oe o.

Verbindlichkeiten.

L 130 000, Gesepliche Rücklage . .. 13 000'— Hypotheken auf Brauerei-

E E e ls 86 218/98 Hypotheken auf Wirtschasts-

E e 76 998 Hypothekenzinsen . . . 205 Verbindlichkeiten 146 620 90 Gewinn- und Verlust-

+64 641/95

453 684/83

Gewinun- und Verlustrechnung am 30. Séptember 19390.

Soll. RM i 4 * s O UOSS Abschreibungen - + » « e.» | 8030/12 Eil «e E 641/95

39 668 59

Haben.

Vortrag vom Geschäftsjahr

I i ah 6 520 T7 Einnahmen für Betriebs-

Vera. «a 5/4 36 239/93 Met a N 1 2907/89

39 668/59 Gleichzeitig geben wir bekannt, daß Herr Justizrat Josef Fensterer von Schwa- bach infolge Ablebens aus dem Aussichts- rat ausgeschieden ift. Schwabach, den 15. Avril 1931, Der Vorftaud. Georg Ruckck. Julius Forster a ta S ebo reite T Et A, J Stahlwerk Augustsehn A. G., [6671]. Augustsehn. Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 1930.

1 057 000,— 1 161 731,46 63 826,82 | 2 490 558/28

249 134,47 124 105 823/53

26 664 827/08

SPDIOICE a S 138 484 59 Jnventar 5 ck—S.ch S0 Lie 18 098 925/75 Passiva.

Altienlapital.. . e e .65 500 000/— Reservefonds, « « o . ° 45 000— Kreditoren 0.0 0E 0:0 3 073 778/95 381 593/02

AgePié «e «4 M6 6s 1 593 Bankvorschüsse gegen Depot | 7 057 624/69 Trassierungen auf Banken E gegen Depot « » « e - | 6 942 909 57 98 019/52

Reingewinn «e ooo. | 18 098 925 75

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll. R [i Generalunkosten einschließ- 5 lich Steuern « e . U E 1rsdifferenzent « « e o Regoitinnt 98 019/52

Reingewinn « - e o o. | ars 417 907/69

Haben. f Getivinnvortrag - « o - - 943/79 Zinsen e v ooo 000 4 710/07 Provisionen « «-- e o 412 253/83

417 907/69

Wir haben vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung per 31. De- zember 1930 geprüft und bestätigen ihre Uebereinstimmung mit den von uns eben- falls geprüften, ordnungsgemäß geführten Büchern der Gesellschaft.

Berlin, den 5. März 1931, S

Deutsche Treuhand-Gesellschaft. Bodinus. George.

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung ist von der ordentlichen Generalversammlung, die als Univerjal- versammlung der Aktionäre am 17, April 1931 stattfand, einstimmig genehmigt worden. L E Die aus dem Aufsichtsrat turnusgemaäß ausscheidenden Herren Direktor Günther Albrecht in Mannheim, Dipl.-Jng. Sergius Fromhold, Berlin, und Kausmann Julius Singer in Wien wurden einstimmig wiedergewählt, A Berlin, A fh es dalirie M

ihag“ Deutsche - „Es Handels-A.-G.

-_

turen, Rente rungen, O) «4

Hypothekenbeschaffung « Hypothekenverzinsung . Gebäudeabschreibung Reinertrag 1930: Vortrag a.1929 Gewinn i.1930 13 292,82 [*) 13 445:

Hab Vortrag aus 1

*) Zu verwenden wie folgt: RM 50% a. d, Reservefonds » . + 59%, Dividende a, eingezahlte RM 12 500,— - + o... d - Gewinnvortrag « + .+ o».

Der Pild

Büchern in Ue Die Gebäude f

worden. Hamburg, Deutsche fti

A, Busch, Dipl,-Jng: E. Niebur ge

ambur R

Soll. Handlungsunkosten « « » Vertwaltungsunkosten

(Grundsteuer,

Licht,

Rohüberschuß . .

Aktiengesellshafi für gemein- nützigen Kleinwohnungsbau. R, Schroeder.

Wir haben vorstehende Bilanz geprüft und sie mit den ordnungsmäßig geführten

burgischen Beleihungskasse für Hypotheken anerkannten Gestehungskosten eingeseßt

Schreiber. Die in der heutigen Generalversamm- lung festgeseßte Dividende von 5% auf eingezahlte RM 12 500,— gelangt ab heute gegen Einreihung des Gewinnanteil- scheins Nr. 5 abzüglich Kapitalertragsteuecr mit RM 5,62 für die Aktie zur Auszahlung am Kontor der Gesellschast in Hamburg.

RM [H 19 017/64

Repara- n, Versiche- Wasser

° 278 501/556 14 127/41 693 933/84 118 358/93

152,45

27 ammen | 1 137 384/64

En. E + - 152/45 1 137 232/19

1 137 384/64

2 500,—

25,— . 10 320,27 13 445,27

Derenberg. Aufsichtsrat. er, Vorfißender.

bereinstimmung gesunden. ind zu den von der Ham-

den 27, März 1931, Waren-Treuhand- engesellschaft.

ppa. Dr, Koob.,

den 18. April 1931,

An Debet. | M |N Provisionen, Reisespesen,

Gehälter sowie allge-

nene Undnet. »+ 98 538/73 SRUEn . « « 6 e é 25 324/96 Neparaluren -+ » o 14 343/99 Abschreibungen . « + « 15 541/28 G DIIDENDE « o o 24 000'— Saldo e e S @ S $ @ 925 38

178 674/34 Per Kredit. Vortrag aus 1929 . « « - Bruttogewinn Zinseneinnahme. .

4 385 88 164 097/83 10 190/63 178 674/34 Bilanz per 1. Januar 1931.

Aktiva. : RM-

Grundstücksfonto . « « » 14 200/— Wohngebäudekonto . . 18 200/— Fabrikgebäudekonto . . 39 500/— Maschinen- 1, Oefenkonto 45 700|— Geräte-u.Utensilien-,Eisen- | bahn-, Mobilien-, Elektr. | Beleuchtungsanl.-, Kraft- | wagenkonten, Merkposten _5\— Kasan... 4 e é 1478/13 Postscheckonto . . ..- 740 41 Wechselkonto . . .. « - 9 976/75 Kontokorrentkonto, Waren- ] forderungen u. Bankguth. 164 740/26 Wertpapierekonto . . . - 75 000|— 101 790/83

Jnventurbestände «+ « -+ + 83 474 331/38

Passiva. | Kapitallonio « . «e + 300 000|— Reservefondskonto. . « « 45 000|— Kontokorrentkonto: |

Gläubiger . - 86 297 60

Rükstellungskonto für Ge-

bäudeerneuerungen - - 15 000/— Dividendenkonto: | noch nicht ein- ( | gelöst D E 108,40 | 89/ Gewwinnver- i | teilung 1930 24 000,— 24 108/40 Gewinn- und Verlustkonto | 925/38 471 331/38

Die Dividende von 8°/, ist sofort zahl- bar bei der Oldenburgischen Landesbank in Oldenburg (Old.).

Nach den vorgenommenen Neuwahlen zum Aufsichtsrat seßt sih derselbe aus folgenden Herren zusammen: Vorsißender Kommerzienrat L. Kellner, Oldenburg;

stellvertretender Vorsißender General- direktor Dr. Kleinherne, Magdeburg-

Buckauz; Bankdirektor Dr. jur. Littmann, Oldenburg; Bergwerksdirektor Dr. Fischer, Grube Jlse N. L.; Landwirt Reinhold Fimmen, Rostrup b. Bad wischenahn ; Direktor K. Michaelis, Magdeburg-Bucau. Augustfehn, den 16, April 1931,

x Vorstand, 4

Der Vorstand, Müller,

/