1931 / 94 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. T B 5 Ÿ M ï S t s # +4 ¿E D) 5 gs . 4 s x S 2 6 « 2 * F, ee T ? 5 7 28 ie 2e "24 #77 ey e 7 7.

Etste Anzeigeubéilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 94 vom 23, April 1931. S, 4,

(7385)

Glasfabrik, Aktiengesellschaft,

Brockwitß, Bez. Herr Betriebsbeamter Meißen, Hirschbergstraße dem Betriebsrat in unse rat eingetreten. Hierfür

pedient Franz Degener, Weinböhla/Sa.,

ist Herr

Heinrichstraße 16, ausgeschieden.

Brockwitz, den 21. Apr Der Vorsftan Mundt, Gäb

[6991].

il 1931. D. L

Dresden. Alfred Wer, 13 Ut aus

ren Aufsichts

Ex

Chemoport Aktiengesellschaft für Aerztebedarf, Berlin NW. Bilauz per 31. Dezember 1930.

Warenbestand Kasse . Bankguthaben L E e 4 ° Beteiligungskonto . . « « Grundstückfonto 376 811,37

Abschreibung 7536,22 Mobilienkonto . 3708,27

Abschreibung . 8370,82

Aktienkapital . . Reservefondskonto O E Hypothekenkonto Wett 1900- .

369 275

3 337 444 647 125 000 1 651 8 973 300 000 9 023

Gewinn- und Verlustkonto

ver 31, Dezember 1939.

419/13 454/30

1 779/68 54 382/10 15 000|—

| 15 | 145 |81 [46 ete 48

j 35

444 64781

Abschreibungen: Grundstücktfonto . 7536,22 | Mobilienkonto . 370,82 | 7 907 Allgemeine Unkosten . « « 31 805 Gent 100 o. «ee «t Es 48 735 Warengewinn usw. « e « « 148 735 48 735

04

43 35

82 82

82

Vorstehende Bilanz sowie das Getvinn- und Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern

der Firma übereinstinnnend gefunden.

Chemoport A.-G,,

Berlin, den 4. April 1931,

G. Krahmann, gerichtl.

[7034].

Berlin,

Bücherrevisor.

Chemische Fabrik Wesseling A.-G., Wesseling, Vez. Köln. Bilanz vom 31. Dezember 1930.

Vermögenswerte. Grundstücke und Gebäude TIRI40 ——- 28 923,21 747 063,21 Abschreibung 24 000,— Betriebseinrichtungen 474 300,51 24 457,88 498 758,39

Zugang

Zugang -

RM

N

723 063/21

Abschreibung 64 958,39 433 800|— Rohstoffe, Waren, Betrieb3-

O Ce ao A 417 739/47 Kaljenbestiand « -.. 2 5 163/06 Auen iaubs . 0.4.0.2 503 794/39 LBENTPANIELE 6 .o « 95 6 250|— DEIEILNQUNA v 6+ 46 1 000|—

2084 810/13

VerbinDlichkeiten.

Aktienkapital (6000 Aktien

zu je 300 RM}). 1 800 000|—

Geseßlicher Reservefonds 38 554,42

Zuweisung. 7023,43 45 577/85 H. & F. Zimmermann-

Stiftung . e 6 4 845/50 Leo Vossen-Stiftung « 6 287/10 Verpflichtungen a 93 037/64 Dividende für 1930 . . 126 000|— Vergütung an den Aufsichts-

U a E S 6 000|— Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag auf 1931 , 5 3 062/04

2084 810|13

Gewinn- und Verlustrechnung

vom 31. Dezember 1930. Soll. RM [N Allgemeine Unkosten und

Steuern . 4 200 083/87 Rohgewinn zu folgender

Verteilung:

Abschreibungen auf

Gebäude 24 000,—

Betriebsein-

richtungen 64 958,39 88 958,39

Reservefonds 7023,43

Dividende 727126 000,—

Vergütung an

den Aufsichts-

at. . . . 6000 -—

Vortrag a. 1931 3 062,04 231 043/86

431 127/73

Haben. a

Vortrag aus 1929 „5 1 616/78 Betriebsüberschuß « «e - « 429 510/95 431 12773

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend befunden.

Wesseling, den 4. März 1931, Peter Klein, vereideter Bücherrevisor.

Wejseling, den 14. April 1931.

Der VorstanD Zimmermann. Vo

+

isen.

c) 4 7 (92

Einladung der Himmelsbah A.-G., « 10 Mai 1IUBL, straße 6.

1. Vorlage des

ind Aufsichtsrat

9, Genehmigung der

sichtsrat 1 Wahl zum Die Ausübung abhängig,

DCS

davon daß

spätestens S Der

Oscar [7349] Einladung.

Aktionare

hierdurch 20.

«M (e P Me VYVerre!

sellshaft werden Mittwoch, den

Verlustrechnung des Reingewinns.

des Zur e Generalversammlung

S

No Wi C

Gesellschaftsfasse in

nteren

[6644].

Aufsichtsrat F Stimmrechts t Aktien 15. 5. 1931 hinterlegt nnd Vorftand. Himmelsbadc.

die

unserer zu der Mai 17 Uhr, im Hotel „Deutsches Haus“ gzu Bückeburg stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrehnung für das Geschäftsjahr 1930 gemäß §8 260, 246 H.-G.-B.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz, der Gewinn- und

sowie Verteilung

jenigen Aktionäre berechtigt, welche bis zum dritten Tage vor der Generalver- ammlung, 17 Uhr, ihre Aktien bei der Bückeburg depo- oder die Hinterlegung derselben bei der J. F. Schröder-Bank, K. a, A., Filiale Bückeburg, oder einem deutschen Notar durch Bescheinigung nachweisen. Bückeburg, den 21. April 1931, Der Aufsichtsrat. Bosse, Vorsivender. RESRPE, L S D E I E I E E A T Eh PERHTIET E

Gebr. Simmel8Wbach A.-G., 5 Freiburg i. B., Nempartstr. G. Aktionare Freiburg i. B., 7. ordentlichen Generalversammlung vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokal, Remparl1 s Tagesordnung:

Berichts von Vorstand

4 F So G of dexr Geor

uf De

17] und Der au 31, 12. 1930 erstellten Bilanz Bilanz Gewinn- und Verlustkonto

Entlastung von Vorstand und Auf-

tebst

bis

Kronenwerfe A.-G., Bückeburg.

Ge- am 1931,

3. Beschlußfassung über die Entlastung Vorstands und des Aufsichts-

Teilnahme und Abstimmung in

sind die-

Vilanz per 30. September 1930.

Grundstüde. « Ca Gebäude . . . 148 800,— Abschreibung 8 109,— Wohnhäuser . 24 000,— Abschreibung 500,— Maschinen . « 139 979,— Zugang - 8 372,27 T48 351,27

Abschreibung 20 351,27 Geräte

Zugang « 300,— S0 Abschreibung 300,—

Mae Dat Wi: « « +ch Debitoren . 134 683,31 Rückstellung 10 683,31 E i S e Verlustvortrag 1928/29 . abz l. Gewinn 1929/30 .

74 707,87

4 198,98

Allienlapital «o # 5 DUPoelen. «oa 0a é Amoriation «a6 Kapitalerhöhung « « « - Mee ‘ao 0-09

Warenschulden

843 509/73 300 000|—

RM |N 90 000|—

145 00) 23 500|—

/

128 000|—

F von 40 127/84 1

| 124 000/— 291 672|—

70 508/89

189 780|— 200 000|— 3 100/58 90 274/80

funden.

genden Herren: Kluge in Leipzig,

Arnold Dobberkau in Celle.

Celle, den 13. März 1931. August Wehl & Sohn, Lederfabrik Aktiengesellschaft.

Heinz Kluge. Die vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung habe ich geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Ge- \schäftsbüchern in Übereinstimmung ge-

Celle, den 13. März 1931. G. Schmelzer, vereidigter Bücherprüfer und kaufmännischer Sachverständiger. Der Aussichtsrat unserer Gesellschaft besteht seit der ordentlichen Generalver- sammlung vom 11. April 1931 aus fol- 1. Fabrikant Hermann 2. Dr. med. Heinrich Kluge in Halle/Saale, 3. Senator Harry Trüller in Celle, 4. Rechtsanwalt Dr. jur.

Celle, den 18. April 1931. Der VorstanD.

offene . . «.:‘ 48 128,75 Alzepte . . 5725,60 53 854/35 Übergangslonto. » « « - 6 500/— 843 509/73 Gewinn- und Verlustrechnung. RM |HÑ Abschreibung auf Maschinen, Gebäude usw. 24 251/27 Rückstellung auf Debitoren 10 683/31 Dubiosen S 11 198/94 T e 6 61 308/91 Gewinn aus 1929/30 . 4 198/98 111 641/41 Rohe. o e «as 111 641/41 111 641/41

Zur

[7367]

Vilanz per 31. Dezember 1930. Aftiva. Kassa 2752 12, Guthaben bei Ybrecbnunaésbanfen 6197,61 Schuldner 280%K86 82 Mobilien 1, —, Wechiel 15000, Me: rvaviere 117700, zut. 422537,55. | Paffiva. Karital 100000, Gläubiaer | 307 368,95, Gewinn 1929 1370,23, Rein- aewinn 1930 13798,37, zus. 1516860, zus. 422937 55. -Gewinn- u. Verlusft- rechnung. Soll. (GKeichäftéunfosten ein)ch1. Steuern #9553966, Gewinnvortrag 1929 1370,23, Reinaewinn 1930 13798,37, zuf. 5070826. Saben. Effekten 4768,30 Zinten 10727,88, Provision 33841,89, (Gewinnvortrag 1929 1370,23, zus.50708,26. Berlin den 31. Dezernber 1930, Bank tür Kommunalwirtscaft, Aktiengesellshatt. Dr. Hofius. Veränderungen im Aufsichtsrat : Ausgeschieden Graf Friedrich Finck von Findenstein; neugewählt: Geschättsf. P. Franz Syring, Berlin; Oberbürgermeister Dr. Michael Jovy, Gladbek.

Bank für Kommunalwirtschaft

Nfktiengesellschaft, Berlin:

Dr. Hofiîius. A p R e [6970].

Papierfabrik Spechthausen Aktiengesellschaf#}t. Bilanz am 31. Dezember 1930,

I. Aktiva. RM D

A I. Anlagewerte: Grund und Boden 40 000|— Es «-a-* 9% 625 522/60

772 404/07 153 787/64

E 46 4h Elektrische Maschinen

Werkzeugmaschinen « 12 179/40 Einrichtungen « « 209 520/46 1813 4141/77 Abschreibungen «- « « 191 543/17 “T621 871/60 A TI. Umlaufmittel: a) Halbflüssige Mittel: Vorauszahlungen an Lieferanten s « o 3 336/47 Außenstände . « « « 1 293/85

Sicherheiten . « « - b) Flüssige Mittel:

17 535|—

Kassenbestand . « s « 4 843/03 Bankguthaben « « « 42 143/71 Wechselbestand . « « « 7 837/15 Postscheckguthaben « « 232/42

c) Vorräte:

Unsortierte Lumpen . 49 204/73 Sortierte Lumpen «. « 27 146/37 Halbstoffe N S E 24 552 35 BLUuloie ¿s 6 0-0 6 125 266/10 ANelIELOT E » e o 5 5 771/25 Ausschuß u. Fangstoffe 6 750|— E a6 a nas 32 122/90 Antriebsstoffe a p 8 793/40 Betriebs3materialien . 47 354/40

22 996/70 205 498/85

Bespannung8materialien Fertigfabrikate PMI .

PMIL. 113 417/70 PAM LET 103 684/50 d) Damnum . . o e 56 640|— e) Uebergangsposten « « 10 477/91

Avalschuldner 500 000,— 2 533 770/39

IT, Passiva,

B T. Eigene Mittel: SUTICIODHAL . e 6 os ReieLveronds » - e o

B II. Fremde Mittel (lang- fristig):

Hypotheken

900 000|— 100 000|—

278 832/55

it M 430 513/78 n E 468 750|— B III. Fremde Mittel (kurz- fristig): Bankverbindlichkeiten (§-Kredit) . . . 74 315|—

Akzeptverbindlichkeiten . Lieferantenverbindlich-

M v 4 n 132 950/36 Gebr. Ebart, Berlin . .

54 908/08

35 137/48

Uebergangsposten . . . 35 020/76

Gewinn am 31. Dez. 1930 23 342/38 Avalgläubiger 500 000,—

2 533 770139

Verlust- und Gewinnrechnung

am 31. Dezember 1930. TITL. Verluft. RM |5 C IIT, Aufwendungen: a) Fabrikationskosten . « | 1287 438/93 b) Betriebskosten . és 733 025/85 c) Verwaltungskosten « « 93 919/99 G Ie a ae 0s 34 172/82 e) Versicherungen « « » 12 278/90 f) Zinsen C 134 232/36 @) Soziallallen ._. s 47 457/13 h) Vertriebskosten « « » 182 952/27 i) Abschreibungen . « 191 543/17 k) Abschreibung. a. Damn. 10 620|— 1) Verlustvortrag a. 1929 T 143/66 Gewinn am 31. Dez. 1930 23 342/38 2758 127/46 IV, Gewinn, D IV. Erträge: Fertigfabrikate « + o « « | 2758 127/46 2758 127146 Specchthausen bei Eberswalde, den 18, März 1931. Vapierfabrik Spechthausen Aktiengesellschaft. Ebarkt.

Der Aufsihtsrat. Dammeier.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Vilanz nebst Gewinn- und Verlust- rechnung mit den ordnungsmäßig ge- führten und von mir überprüften Ge- \häftsbüchern der Papierfabrik Specht- hausen A.-G., Spechthausen, bescheinige ih hierdurch.

Spechthausen, den 18. März 1931.

Heinrich Pusleb, Bücherrevisor.

[7031]

Aligemeine

Radium Aktiengesellschaft.

Bilanz am 30. September 1930.

Aktiva,

E « a5 42 Vorräte A e Kassen-, Bank- und Wechsel- E «2-4 Debitoren Beteiligung - - - Kapita (noch nicht A 4

einbe-

Passiva. Aktienkapital . Reservefonds . E G Gewinnvortrag: 1 004,33 Getwvinn 1929/30 14 094,34

RM \Z 26 762|—

25 441/10

57 104/77 93 190/80 1|—

32 675

235 174/67

| 100 000|— 2 310|— 117 765/96 15 098/71 235 174/67

Gewinn- und Veriustrechunung

Soll. Handlungs- und Betriebs- ee. « «aa d 9 Abschreibungen und Rück- E « oi s 06 Gewinnvortrag 1 004,33 Gewinn 1929/30 14 094,34

Haven, Gewinnvortrag « » «o «* »

Erträgnisse . « « # - o * |

am 39. September 1930.

RM [H 326 E

19 947/73 15 098/71

361 315/97

1 004 37 360 311/60

361 315/97

Berlin, den 1, April 1931. Der Vorstand. E E E Se T E A

[6982].

Kaffée-HandDels-

Aktiengesellschaft, Bremen. Bilanz am -31. Dezember 1930.

Aktiva, Fabrikgrundstück Fabrikgebäude . . «- «. « Geschäfts- und Mietshäuser Betriebs- und Maschinen-

anlage 5 Verkehr3mittel Jnventar Waren Material . « E 6A Wertpapiere « Beteiligungen ° Außenstände und Bank-

i E E Bank für FJndustrieobli-

gationen Beteiligung

RM 1181 000,—

e S 0 0 S 2 e I R R

_-.

Passiva. Altienlapital „4e oco Reservefonds . . Nicht abgehob. Dividende Anleihen und Darlehen . Hypotheken BUG Mt «+6 Jndustriebankschuldkonto

RM 1 181 000,— Gewinn .

Verteilung:

10%, Dividende 500 000,— Vortrag a. neue Rechnung

84 676,56

584 676,56 | _ 16 844 430/38

RM |5, 300 000|— 900 000|— 2 626 105/12

808 610 85 321 342/79

7 969/88

2 371 957/40 3 533 000

5175 438/34 |

16 844 430 38

5 000 000|— 500 000|—

1 323|—

1 260 000|— 710 900/31 8 787 530/51

584 676/56

Gewinn- und Verlustrechnung

am 31. Dezember

1930.

N [7032]

Vilanz für den 31. Dezembex 194

lis. [| ge

Nicht eingezahltes Aktien- F kapital . . - . * . 30

Bankguthaben » « o. 3 5a

L

2 6 Bg

Passiva, - Aktienkapital , „_. 60

E ¿s a6 s e a

Gewinnvortr, 1929 452,89 i.

Gewinn 1930 . 35,50 W6y

6 58g)

Gewinn- und Verlustrechnung

Soll. RM Handlungsunkosten « « , 1391 T A

625 Haben. Ÿ Gewinnvortrag d P 4324 E: e «00 167 V5

Berlin, den 27, März 1931, Verliner Makler-Verein Aftiey, gesellschaft, Grendel, Keßle;

[6980]. Arnold Labosthinskfi

Aktiengesellschaft

VandDdagen-Fabrik, Berlin,

Bilauz per 31. Dezembe

r 193,

Warenkonto « ff - o »- - . « [3404

Bankguthaben « « « « « « . | 14539

Debitoren S S S D P M4 31 34 Utensilienkonto « « 160,

Abschreibung . . 82 - 1%.

Maschinenkonto . . . 840,—

Abschreibung - « -+

Alleutapiial «e. e Reservefondskonto . « Kreditoren Lo Gewinn- und Verlustkonto

O Rod Vortrag 1929 . „.. 4273,65

80 T4 65 000 24 14194

Gewinn- und Verlustkonto

per 31. Dezember 1930,

Abschreibungen: Utenjsilienkonto Maschinenkonto . .

* . 32,—

85,—

E

Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag 1929 „. . 4273,65 Gewinn 1930 .

Gewinn- und Verlustkonto;

Vortrag aus 1929 . . Zinsenkonto «'«+ » . ° Warenkonto « « o o « «

. 9 835,66

———

111

Allgemeine Unkosten - - - - [471494

910

14 10041

61 46607 4 2 173

57 05

61 46007

Obige Bilanz sowie das Gewinn- u Verlustkonto habe ih geprüft und mit da ordnungsmäßig geführten Büchern dt Arnold Laboschinski A.-G., Berlin, 1

Uebereinstimmung gefunden.

Berlin, den 8. April 1931,

G. Krahmann, gerichtl. Bücherrevist RIEEL T EE E E E R O E R LESLI C s I; E

[6981].

„Galepha“ Aktiengesellschaf!

Fabrik galenish-=pharmazeutisht! Präparate, Berlin.

Bilanz per 31. Dezember 190.

Verlust, Abschreibungen . « «- «° « Gewinn .

Gewinn. Vortrag aus 1929 « « - Geschäftsübershuß nah

Abzug der Unkosten und

Slrlerit - » «s e d]

RM [H 907 437/60 584 676/56

1 492 114/16

73 482/68

1 418 631/48

1 492 114/16

Der Aufsichtsrat. Ludwig Roselius, Vorsitzender. Der Vorstand. Stegemeyer. Bock. Beiß,

Nidckens.

Geprüft und mit den Geschäftsbüchern

übereinstimmend befunden.

Bremen, den 19, März 1931, G. Paethe, beeidigter Bücherrevisor.

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung wurde in der am 18, April 1931 stattgehabten Generalversammlung genehmigt und die Dividende auf 10% für das Geschäftsjahr 1930 festgeseßt.

Dieselbe wird gegen Aushändigung des Gewinnanteilscheins Nr. 7 der neuen Aktien bei den Bankhäusern Carl F. Plump & Co., Bremen-Amerika Bank A.-G., J. F. Schröder Bank K. a. A., Commerz- und Privat-Bank A.-G. Filiale Bremen und Bankverein für Nordwest-

deutschland Aktiengesellschaft,

gezahlt.

Bremen,

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Generalkonsul Dr. L. Rojelius, Generalkonsul C. H. Cremer, Bankier B. C. Heye, Bankier G. Thiermann, Kauf- mann E. Wätjen, Geh. Medizinalrat Prof. Dr. Tjaden, Bremen, Direktor H. Wieder, Hamburg, Kre Surmann, Berlin, Pro-

fessor Dr.

fred Schaarshmidt, Berlin-

Charlottenburg; ferner vom Betriebsrat die Herren Walter Woehner und August

Sítaar. Bremen, den 209. April

1931.

Kaffee-HandDels- Aktiengesellschaft. Der Vorstand,

Bestände.

Bankguthaben . . 124 Mobilienkonto . 2040,— J Abschreibung . 248,— 1798 Maschinen- und Apparate- tonto. . . . 1725,— A Abschreibung . _215,— | 15M Fuhrparkkonto . 816,— L Abschreibung . 86,— 0 Grundstückskonto 44 000, J Abschreibung 1 000,— 43 000 Gleisanshlußkto. 730,80 E Abschreibung . 80,— 6500 Veteiligungskonto - « « - L Konto Transitorio . « 000

Gewinn- und Verlusikonto : Vortr. a. 1929 79 532,94 061 Verlust 1930 6573,77 |__86 107 y 135 0178 Aktienkapitalkonto . » « - | 107 Sobitdvent - «so 604 Æ U Hypothekenkonto « » « „| 1227 135 0170

Gewinn- und Verlustton1 per _ 31, Dezember 19

Vortrag 1929 . Abschreibungen Allgemeine Unkosten Warenkonto . « «. -

S o e o. e... o. S S D

r e e wirtschaftskonto . - Verlustvortrag aus e

532,94 Verlust 1930 «

6573,77 E li

79 5820 1 62 3 8169

S o 86 240 —_ 1

148

86 264

E in

Vorstehende Bilanz jowie das Gr und Verlustkonto habe ih geprüf iche den ordnungsmäßig geführten. “ebt

der „Galepha“ A.-G., Berlin,

einstimmung gefunden.

Berlin, den 10. April e herretiit

G. Krahmann, gerichtl.

S (Gesellshaft oder bei den Nieder-

1216! M

Deutschen Reich

r. 94.

7, Aktien- gesellschaften.

Goldschmidt A.-G., Essen. i Generalversammlung unsever vom 10. April 1931 hat be- 18 Grundkapital zum Zwecke nahme von Abschreibungen Einziehung von Aktien auf 00 RM herabzujeßen. V1eser z ijt am 13. April 1931 in das i ogister ingetragen. : 2 929 Abs. 2 H.-G.-B. fordert "O Sihnete Vorstand die . Gläu- ‘ver Gesellshaft „auf, ihre An- anzumelden.

n, den 20. April 1931. E 7h, Goldschmidt A.-G.

Der Vorstand.

Theo Goldschmidt, «opmann Cordes.

Se Carl MAItEL,

der Deutschen Stein- L, A-G. Reihenbah im Oden- verden hierdurch zu der am Mon- ben 18. Mai 1931, mittags in den Geshäftsraumen der zu Bensheim a. d. Berg- , Rodensteinstr. Rheinstraße denden ordentlichen General- inmlung- höflich eingeladen. Tagesordnung: orlage der Bilanz pro 1930 nebst winn- und Verlustrechnung und r Berichte des Vorstands und des ufsihtsrats. : ehlußfassung über die Verwen- ng des Reingewinns. ntlastung des Vorstands und des ufsihtsrats. s Aenderung des Gesellshaftsvertrags. (fs Ausübung des Stimmrechts mäß § 15 des Statuts die Aktien

A IONULC

î S P

hen der Deutshen Bank und Dis- Vesellshaft in Berlin, Bensheim ergstraße, Hamburg, Köln, Mann- Munchen und Soest, oder bei dem r Bank-Verein Hinsberg, Fischer np. Düsseldorf oder dessen Zweig-

Zweite Ænzeigenbeilage

[6975].

Vibliographisches Fnstitut Aktiengesellschaft, | _ Aenderung im Aufsichtsrat: Jn- folge Ablebens- sind aus unserem Auf- nhtsrat ausgeschieden Herr Geheimrat Arndt Meyer, Leipzig, und Herr Ge- heimrat Prof. Dr. Hans Meyer, Leivzia. Leipzig, den 17. April 1931

_ Der Vorstand. Dr. Herrmann Meyer.

A. Bornmüller.

j j

[2276]

Bank für Junen- und Außenhandel Aktiengesellschaft zu Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft iverden hiermit zu der am Dienstag, den 12, Mai 1931, mittags

12 Uhr, im "Beschäftslokal der Gesell haft, Berlin, Jägerstraße 55, statt- | [indenden ordentlihenr Generalver- | jammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vorlegung der Bilanz und ivinn- und Verlustrechnung für 1929 und 1930 nebst Geschäfts- berihten zur Beschlußfassung. |

II. Entlastung von Vorstand und Auf sichtsrat.

(Ye-

ITI. Sazungsänderungen:

1. Herabseßung des Grund- | kapitals um 500 000 RM durhh | Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 3:2 zur Beseiti- gung einer Unterbilanz.

2. Aenderung von . Firma und

Zweck der Gesellshaft im Sinne besonderer Förderung des deutsch- französischen Geschäfts.

)

3. Bestellung von Beiräten zur

. . . Debitoren I T Wechselkonto Da S S S @

[7036]. _Hoba Alktiengesellschaft für Grundbesißverwaltung. Vilanz per 31. Dezember 1930.

Grundstücksfonto

E Schuldenkonto . .. Transitorisches Konto . So 4, Totehandsteuerreservekonto Gewinn- und Verlustkonto

Gewinn- und Verlustkonto.

Kohlenkonto G Y Handlungsunkostenkonto . Abschreibungen a. Grundst. Totehandsteuerreserve Gewinn per 1930. «

mans | È RM 15 113 934|—

20 850/05

4 61535 | Landesbank

400¡— | 139 799/40

30 000 103 250/— 1 046/90 1 150|— 2 695|— I 657/50

139 799/40

m Li 550103

13 041/73 2 018|— 1347/50

1 657/50

18 61476

Gewinnvortrag . « Zinsenkonto . . « Hausertragskonto .

Der Vorstand. Karl

[7026].

Berlin, den 14. April 1931.

Vereinsbank zu Colditz in Colditz. Vilanz per 31. Dezember 1930.

3 660/85

78/90 14 875/01 18 614/76

Schröer.

Unterstüßung des Aufsichtsrats.

4. Neufassung der Saßungen gemäß vorstehender Aenderungen. 5. Neuregelung sonstiger Saßungs- bestimmungen, insbesondere über Amortisation und Kraftloserklä- rung von Aktien, Erhöhung des Hrundkapitals Vertretung durch Prokuristen, Bestellung und Amts- führung des Aufsichtsrats, Einbe- rufung und Abhaltung der Ge- neralversammlung und Teilnahme an ihr, Verteilung des Rein- gewinns, Liquidation und ent- jprechende Neufassung der Satzungen.

Vermögen. N e E 6 | Zinsscheine und Sorten I a ea 0e ADELTNADIELE « «o 6-0 o Guthaben bei der Reich3-

bank und auf Postscheck-

TONIO » e v Guthaben bei Banken . . Schuldner in laufender

Rechnung:

gedeckte Kredite

1 268 962,32 ungedeckte

RM |Y 58 424/93 3 006/24 629 067/21 164 468/65 62 914/98 276 968/75

D109, Walther C “ipzig, den 20. April 1931.

zapp, Paul Sperrhake, Bankbeamte, als

Betriebsratsmitglieder.

Leipziger Credit-Bank.

Neumeister.

pp. Grahl.

[7344]

ralversammlung für Mittwoch, den

20. Mai 1931, 10 Uhr vorm., im fleinen Saal der Mitteldeutschen Halle, Leipgiger Straße 2

Flugsport Halle Aktien-Gesellschaft, Halle. Wir laden hiermit unsere Aktionäre ur diesjährigen ordentlichen Gene-

rgebenst ein. | Tagesorduung :

l, Vorlegung des Geschäftsberichts und des Rehnungsabschlusses 1930 und Beschlußfassung über Geneh- migung des Rehuungsabshlusses.

2. Beschlußfassung. -über die vor- geshlagene Deckung des Verlustes.

der Generalver-

Zur Teilnahme an

sammlung sind die Aktionäre berech- tigt, welhe ihre Jnterimsscheine bis 14. Mai 1931 während der üblichen Geschäftsstunden bei einer derx nah- stehenden Stellen: Flugsport Halle A.-G., Halle, Rats- hof, Zimmer 500, Bankhaus H. F. Lehmann, Halle, Gr. Steinstraße, Dresdner Bank, Fil. Halle, Markt- plaß, Mitteldeutshe Landesbank, Halle, Leipziger. Str. 2,

gegen Ausweis einex Stimmkarte hin- terlegt haben.

An Stelle der FJnterimsscheine können auch gem. § 12 des Gesell- schaftsvertrags Bescheinigungen über

Hinterlegungen oder Jnterimsscheine, die von der Reichsbank dem Magistrat der Stadt Halle, einer hallishen Ban oder einem deutshen Notar ausgestellt sind, den vorbezeihneten Stellen über- geben werden. Ebenso sind dort Ge- shäftsberihte nebst Bilanz

3. Beshlußfassung über Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats bezüglih der leßtjährigen Rech- nung.

4. Neuwahl des Aufsiht3rats

5. Verschiedenes. {

[6992]. Schülke & Mayr Aktien-Gesellschaft

Sanzeigex und Preußischen Staatsanzeiger

B erlín, Donnerstag, den 23. April

1931

in Hamburg.

Bilanz auf den 31. Deze

mber 1939.

und Er- ;

Vermögen, Fabrikgrundstücke . Gebäude . Fabrikeinrichtung « Kontoreinrichtung Kraftwagen Kasse,

Bank, Wechsel

rantien,

Verlust

1929

1930

Verpflichtungen. Aktienkapital .. Gesebliche Rücklage « « » Kreditoren .

E S

aus

. 134 404,77 Gewinn im Jahr

Postscheck,

D S

S e906 6 Schuldner Warenvorräte E Patente, Schußrechte, Ga- vorausbezahlte Versicherungenu. Steuern

dem

19 487 81

+ G

Fahre

E

1333 705 50

E

RM N 90 000!— 80 600|— 21 327/84 3 938/98

A s

106 731.93 883/90 162 531'0L 124 92369

627 850 19

114 916 96

1 333 705/50

360 500 30 000 943 205/50

Gewinn- und Verlustrechnung

auf deu 31. Dezember 1939.

folgsrechnung erhältlich. Halle, den 20. April 1931. Der Vorstand. v. Dewall.

Soll.

Jahre 1929

Haben. Verkaufserlös und sonstige

Gewinne

Gewinn 1930 Verlust 1929

Verlustvortrag

19 487,81 . 134 404,77

aus

Kosten der verkauften Wa- ren, Unkosten, Reklame, Gehälter, Steuern

dem

E

RM Y

134 404 77

i 599 603 41

1734 008/18

1 619 091 22

114 916/96

1734 008/18 Der Vorstand. Fr. W. M. Obladen. G. Hagen. A. Groethuysen.

U SC T A E L E E I E T B T MEE E: G A (E E E R E A E EME Ft Rit, 26 A

7018) Aldenburgische Glashütte Aktien-Gesellschaft,

Blo, R t April en 14. ?

dit GLEE) Der Vorstand

| Härtig. Harttig.

1931.

.

oder bei einem N 9 6. S. A ; Kredite . « 184251,45 | 1453 213/77 Adenburg i. H. Mage vor ‘der Generalversammlung Zur Teilnahme an der Generalver- » A 95 L : terlegen: sammlung sind Le N be- ags ovdiomi S aaf Bilanz am 31. Dezember 1930. Z chenbach ‘im . Odenwald, den | rehtigt, welche ihre Aktien spätestens | g; E | L f | a L pril 1931. j am 8. Mai d. J. bei derx Gesellschaft M 105 890, Atktiva. M. H; N |H butsche Steinindustrie A.-G. oder einem Notar hinterlegt haben. E L —— | Immobilien: R, L Der Aufsichtsrat. Berlin, den 21. April 1931. j 2743 065/53] 1. Glashmttenizemornien aa O Cas forg Dajjel, Borsihender. Der Vorstand. Schulden, pa f N d Cafenaisagr t Aemett ar 31, De- | E E B S, es o00.] A. «ember 1900 ee cer O 2 e: efebßliche Rücklage e e s 3s Ö e E L A S 979 Bilanz für 31. Dezember 1930. Boldt Rücklage P S. Abschreibung für 1930 „„ „e. 18 000/—| 881 979 S RM |g, | Einlagen: 2, Sonstige Jmmobilien (Wohnhäuser): Buchwert an RAEA | Aktiva. RM innerhalb 7 Tagen fälli 346 993/21 Gl, DOgember 1900 » e p a a 0 v ooo 0 5 ans 5 [tende Sedsorten U a 6 s aa da Es E innerhalb s Tiuotes Abschreibung für 1930 «eee «ooo 13 000/—| 646 400 ben bei Notenbanken „.... «eo ooooo 61 832/76 r E 965 749/83 | Jnventarkonto: Buchwert am 31, Dezember 1930 « - 12 552|— - ben bei anderen Banken und Bankfirmen « «o o. o o N L a6 V Mein fultia 613 627190 O ean e i. Ei É p - o. 275 2 , E V U T i iei. La ü ds A W Gläubiger in laufender X i A 4 Lte Epe Ste 63 868/66 | Unerhobene Dividende 324|— | Konto der Oefen und Owensmaschinen: Buchwert am wertete Hypothekenforderungen E E Vürgschaftsgläubiger Si daa ade. A tee e t E O Abicreibung für 1000 , - «6 « 6e - « « «409004 181608. E A * 212 732/90 | 2208 562/62 | Gewinnvortrag aus 1929 | 26 865/58] schinenkonto: Buchwert am 31, Dezember 1930 . | 130 34450 u 1) O E e609 —— ||Gewinn aus dem Jahre Abichreibung für 1000» 6 e«« + s «4 168200] 11051790 und Bürgschaftsdebitoren RM 217 366,50 O 31401/24| E M aus Jrundstücke und Areal E S6 T C00 1 049 809,48 2743 065 53 Lichtanlagekonto É S E E P. 60ck. S G E 10 A aufgewertete Hypotheken 0% §ck 0.0 E 0 148 556,75 901 252 73 i 5 D ame gernkui fi G É S0 60 0+ E Mis: C 7 pas O 90 000|— N C E S eo ortaniagetonto: Buchwert am 31,'Dezember 1930 7 700 /— E I reibung . . . . . . . . . . L} . . 6 o os . en Et oos RM 9 Abschreibung für 1930 . . . o s . . . . . . A S A dGa 24A Soll, S An a e o o ao C a0 O ) 7057 Passiva A Mel «6 o 2 159 102/42 elo, Sa TS E ifapital: S ti i E Unkosten: Cn eo S 8 923 E Soriuceattien A E 1 005 000|— Steuern . « 25751,78 Glaskonto: Vorräte von Flaschen und Verschllüissen auf la k, CEE E —| Sonstige H den Werken . . - « + D e 9 281 d S s q L E E006 d 0 9 s é g eam. an L ¿S C 9487! erti 19 111/58 | Reingewinn 1930 . « « + 58 266/82 | Kontokorrentkonto: Debitoren Es toren: : 401 332/05 E Gi ten H Banken und Bankfirmen « » 189 211,15 Babn Passiva. Es E S innvo! us 19: 26 865/58 | Aktienkapital: 3350 Aktien à M 1000,— «o... | | 3350 000 inne illi 7 ewinnvortrag aus 1929 26 865/58 | Aktienkapital: y - | E tal R Ee Es L E Vereinnalaeite Hinséi G 181 705/61 | Reservefonds «e oooooooooo 135 000|— L E darüber hinaus bis zu drei Monaten fällig . « 1015 115,69 n 916/21 Einnahmen aus Gebühren 77 252/78 Higang O aan ooo) 10 000/—| 145 000 . nah mehr als drei Monaten fällig . . « - + _ 290 859,25 | 2891 Gewinn an Wechseln 95 617/32 | Dividendenkonto: 69, Dividende für 1930 « | 201 000 und Bürgschaftsverpflichtungen RM 217 366,50 9 255/40 Gewinn an Wertpapieren 16 019/84 Obligationenkonto Eo 19 725 —_ nicht erhobene Dividende E G Son 0 D000 S O0 6 542/49 Gewinn an Zinsscheinen (E Kontokorrentkonto : Kreditoren E T 489 QAIES Jewvinn o s E C00 565 E und Sorten d S 3 870/92 Vortrag: Uebertrag auf 1E e ee o Es 39 956/19 4 175 9011/36 | 401 332/05 4 944 794/42 Gewinn- und Verlusttonto 1930, Dex Vorstand. Gewinn- und Verlustberechuung. | log Härtig. Harttig. Abgeschlossen am 31. Dezember 1930. T Soll RM \|H Haben. RM |H A a Fepositeneinlagen s 106 190/95] Vortrag aus 1929 ¿as 18 S 17027] Devet. L 4 RM RM N oten «+6 oe 214 879/78} Zinsen « « + «+ 70066 is Toldi6 in Coldit. | Geschäftsunkosten, einschließlich soziale asten, Steuern un A Dis C 54 126] —}} Provisionen « «- - 223 Lai Verein O Peneralversamitung voin öffentliche Abgaben « « «eee oooooo 693 476/75 “ung auf Mobilien . « . 1 000|— L H Avril d. J. festgeseßte Gewinnanteil Abschreibungen auf: f 2 000| E N 56 542/49 | tür E Geschäftsjahr 1930 gelangt für Glashüttenimmobilien C T 00ER E+ck (A 2 739/22 432 739/22 : RM 100 mit RM 8,—, für Won e a E V p I BON OOjRS : RE ; : teil- die Men öu RM 1000 mit RM 80,— Oefen und Owensmaschinen « - ooooooo. 40 999|— E das eaen 1930 werden vom 21. April d. J. ab die Gewvinnanteil- die Mien u ag es S oitalertranio Srvpnteikonio A 1 300/— 1 l Unterer : : 0 unter Zu( i /0 9 Lat 6 x L Ec 700|— RM 1 2e L Se Cher je RM 20,— PEues gegen Eines E serer Eni rae ade lame dia 0a T0060. 29.0 0 S 9 16 826/67 90 825/67 § ée 2 A Fhoing S 4 Y |— ¿ ih 10% Kapitals C lie Ten eingelöst Ne D bei der Commerz und Pra Qut MOIbcibeiotid e E S 01 G Y fo! ; : r 5 f 3 - i p F, Berlin, amburg Un Reservefonds S6 E | S étedrsoigter t aran icli Ea erri bex aggr E Se E lonink, Vemp a O lweiaamfallen, L Kioliinis, L Bais t E U T U | 39 956/19 ! : Philipp Wolz, Kaufmann, Leipzig, Vorsißender, Ye % 1 oor Mufsichtsrat besteht zur Zeit aus 1035 25861 g Meister, Leipzig, ‘stellv. Vorsitzender, Julius Oeckinghaus, M Ee O Resttonwalii ub Notac U 258/6L s „colaus Rasmussen, Bankier, Aschersleben, Freiherr Dae Le ia af Serre na, Vorsizender, Vank- Krebit. 20 E A f fivatmann, Bansin, Wilhelm Stoye, Zimmermeister, Leipzig, C emen Stor Fuchs Leipzig, und Bankdirektor | Vortrag: Uebertrag aus 1929. «eo ooooo. 52 371) e n, Verwaltungsdirektor a, D., Leipzig, Ferdinand Vorsat, Dachdeckermeister, | diretor B gil ewt C E a0 e Gi | 982 8874

1035 258/61

Der Vorstand. Dinklage, K, Lagershausen. W, Götting.

¿t

5 F A

Ee