1931 / 94 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 94 vom 23. April 1931. S. 2.

S G G P

69721.

„Revag“ Grundstücksverwaliungs- Atktiengesellschaft. Bilanz per 31. Dezember 193

Attiva. Grundstüde und Gebäude O Kasse, Bank, Postscheck- aen « ap 9 Debitoren

Paffiva. Aktienkapital .

Gesetl. Reserve « « - - Reservefonds IT . . . + Fonds für Abschreibungen auf Gebaude - - o o ° Passivhypotheken « « « «

R

Gewinnvortrag : O s 6 1 020/64 E 4 37 564,73

1431 682|— Ir

E 1 553 167/46 m Fe

1 553 167/46 „Revag“ Grundstücksverwaltungs- Attiengesellschaft, Berlin. Gewinn- und Verlustrechnuug

ver 31. Dezember 193

Abichreibungen .- -

Einnahmen e e 4 e #

ft d 2E du A e A ate i s Ag aa t eis 4 ee E "1 vex t E

A

s

L id a vie Ao

&

E

D T

êÊ t

Soll,

. .

Handlungsunkosten «- « »

Steuern A s A s R A

Gewinn®) «o e «4.» Haben.

ortrag L. E: 1930 d A

Statuten in den aeseßl. Reservefonds mit . . 4% Gewinnanteil vom Ka-

vital an die Aktionäre von

dem hiernach verbleibenden Reingewinn . E

. 2% weiterer Gewinnanteil an die Aktionäre .

. Vergütung an den Aufsichts-

1 4

V)

ortrag a. neue Rechnung

Berlin, den 13. März 1931, Dex Vorstand. Lange.

Der Aufsichtsrat.

Dr. Moriß Garbàty-Rosenth

E I

[6108].

Bilanz per 31. Dezember 1930.

i ———— —-

geivinns gemäß

ausscheidende Aufsichtsrat, und zwar die Herren

sterialrat a. D., Direktor Dr. Magnus, Rechtsanwalt, Berlin, Postrat Dr. Wieden- hoff, Gewerkschaftssekretär Kaiser, Lehrer Quadt, Köln, Oberregierungsrat Luyken, Düsseldorf, Professor Dr. Most, Ober- bürgermeister a. D.,, Handelskammersyn- dikus, Duisburg-Ruhrort, Dr. Rechlin, Handelskammersyndikus, Essen, Dr. E. L. Voß, Rostock, wurden in der ordentlichen Generalversammlung vom 13. April 1931 einstimmig wiedergewählt.

E

Wechjel

Schuldner in lf. Rechnung:

Avale 309 570,—

Gläubiger:

Avale 309 570,— ei «i006

Aítiva. Kasse und Bankguthaben.

Effekten und Beteiligungen

Warenlombard 2436 820,93 sonst, Ford. gegen Un- terlage Kontokorr.- Ford. « 1635 298,43

9 324 920,36 Uebergangs8- posten aus Zudcerkredit- abrechrung usw. a. neue Rechnung

5 252 801,—

aren. E S E Sicherheiten gegen verwal- tete Kredite Dritter 13 110 765,38

Passiva. Altienlapital «5 MCierueiouda ., «a 6 Sonderreservesonds T , « Sonderreservefonds II

Einlagen fällig in:

7 Tagen . 1486 047,33 30 Tagen 1830 339,03 90 Tagen

und später 7 411 063,34

9 027 449,70

Uebergangs-

posten aus Zucerkredit- abrechnung usw. a. neue

Rechnung 1 108 324,62 |10 135 774 Vecwaltete Kredite Dritter

13 110 765,38

1 601 049/72

2 236 396/50

[7025] Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. RM [5 Beteiligung H - Kasse, Bank und Postscheck-

guthaben. . . - A Debitoren . o §409 Sachwerte (Mobilien,

Jnnendekorationen,

Orchestermaterial usw.)

_—

886 845/56 132 970/49 e 88 617/30

360 347/67 1 468 782/02

Passiva. E eo o 300 000|— Reservefonds. «- - - o. 30 000|— Sonderrüdcklage . - - 300 000¡—

Rükstellung für bauliche Er- weiterungen im Sende-

DeEE e 151 158/15

Rückstellung für Steuern 65 000|— Kredisprelt - o o o o. 450 244/14 Reingewinn - e. e 172 379/73

1 468 782/02 Gewinu- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1939.

Soll. RM |5) i E 7 548 087/82 Abschreibungen « « 201 729/55 I «ea ne 172 379/73

7 922 197/10

Haben.

Vortrag aus Vorjahr . . Gebühren und sonstige Ein- O.

44 864/28

7T 877 332/82 7 922 197110 Jn der ordentlihen Generalversamm- lung vom 13. April 1931 wurde vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrech- nung genehmigt und dem Aufsichtsrat und Vorstand Entlastung erteilt. : Der saßungsgemäß in seiner Gesammtheit

Stadtbaurat Generaldirektor Tormin, Handelskammersyndikus a. D. Dr. Wurst, Münster i. W., Staatssekretär a. D. Dr. Bredow, Direktor Giesecke, Mini-

Köln a. Rh., den 14. April 1931. Westdeutsher Rundfunk Aftien-Gefellschaft. Der VorstanD.

zember 1920 veröffentlichten

Zusammenlegung

Verfügung

Halle (Saale),

Bescheinigung

Abhaltung enthaltende 72 Stunden vor der Stunde der Ge- neralversammlung - beim H. F. Lehmann in Halle (Saale) oder bei der Dresdner Bank in Halle (Saale) während der üblichen Geschäftsstunden zu hinterlegen. Halle (Saale), den 21. April 1931. Hallesche Röhrenwerke Aktien-Gesellschaft. Der Aufsichtsrat.

E. DAXxd), P: KOLÎL,

T

[6974].

Kraftloserklärung. Unter Bezugnahme auf die im Reichs- anzeiger vom 29. November und 29. De- sowie 29, Januar 1931 Bekanntmachungen er- flären wir hiermit sämtlihe nicht zur eingereihten Aktien unserer Gesellshaft über nom. Reichs- mark 100 bzw. RM 1000,— sowie eingereichten Aktien, welche die zur Zusammenlegung in neue Aktien über nom. RM 100,— bzw, RM 1000, erforderlihe Zahl niht erreichten und uns nicht zur Verwertung für Rech- nung der Beteiligten gestellt worden sind, für kraftlos.

Die an Stelle. der- für kraftlos er- Aktien werden nach Maßgabe der geseßlichen Bestimmungen für Rechnung der Be- teiligten verwertet und. der Erlös wird abzüglich der. entstehenden Unkosten zur der . Beteiligten bzw. für diese hinterlegt.

Erlangen, den 28. April 1931,

Vürstenfabrik Emil Kränzlein Aktiengesellschaft,

entfallenden

Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns zu der am Freitag, mittags 12 Uhr, im Hotel Stadt Hamburg, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung ergebenst einzuladen,

Mai 1931,

Tages8ordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Geschäftsjahr

Genehmigung der Bilanzgz. Verwendung des Reingewinns.

. Entlastung des Aufsichtsrats.

3. Wahl zum Aufsichtsrat.

_Gemôß § 19 des Gesellschaftsvertrags

haben diejenigen Aktionäre, welche sch

an der Abstimmung beteiligen wollen, ihre Aktien

ohne Getwinnanteilsheine nebst einem doppelten

Nummernverzeichnis - derselben oder die eines deutshen Notars bei ihm erfolgte, die Ver- pflihtung zur -Aufbewahrung bis nah der - Generalversammlung

Hinterlegung spätestens

Bankhaus

Zell, Vorsibender.

Eagle, Star and British Dominions Insurance Company Limited, London. Einnahmen. Gewinn- und Verlustrechuung der Feuerversicherungsabteilung für 1929. Ausgaben.

zur Verfügung

Stücke

achalten

Vorstands und

[4899]. Spar- und Vorshußbank A.-G.,

Aufgestellt und geprüft auf Grund der Geschäfisbücher. Freiberg /Sa., den 27, März 1931. Joachim Riedel, vereid. Bücherrevisor. HermsDdorf/Erzgeb., 27. März 1931, Spar- und Vorshuf;vant Hermsdorf /Erzgeb.

E. Hennig. Theuerkauf. Die auf jede Aktie entfallende Dividende von 5% für 1930 kann vom 20. d. M. an in unserer Geschäftsstelle gegenEinreichung des betr. Abschnitts abzüglich 109% Kapital- ertragssteuer erhoben werden. Saßungsänderung zu § 15 : Den Mit- gliedern des Aufsichtsrats wird eine Ver- gütung bis zu 10% des jährlichen Rein- gewinns gewährt. Die Höhe bestimmt die

Generalversammlung.

723 460,03 [10 048 380/39

Vortrag des Feuerversicherungsfonds: Prämienreserve 40%, « 891953 83.11 50 000 —.—

Prämieneinnaßme abzügl, Rückversicherungs-

E C 6

prämtien

Einnahmen.

441 953 83.11

986 324 1,1

Uebèrtrag von Gewinn- und Verlustkonto . 25 000 —.—

Gewinn- und Verlustkonto

Provisionen . .

5,—

Schäden, bezahlt und zurückgestellt .

Verwaltungskosten . RIEILLUGE TUL NEUCLUCME » + oa 6+ Uebertrag auf das Gewinn- und Verlustkonto Uebertrag des Feuerversicherungsfonds: Prämienreserve 40%. « 8394 529 12. 5 Ae e v É

D. 527 234 3.1 A Coo a0 00 199 7760 1.7 S ea R 216 297 4,8 4 270 7,— 36 169 16, 3

am 31. Dezember 1929,

75 000 —.— 469 529 12. 5 1453277’ 5,—

Aùsgaäbeti.

14 159 816

3 000 000 300 000 350 000 250 000

Vortrag aus dem Vorjahr . . « 95462 11. 3 abzügl, Schlußdividende f. 1928 41 763 16.10 Kapitalerträge (soweit niht für die einzelnen

Versicherungszweige verbucht) 183 593 Wzligl. Sue « o s »

Ueberträge aus dem:

Feuerversicherungsgeschäft

e 00910 H.

U.- uud. H.-Versicherungsgeschäft « « « Axrbeilgeberhaäaflpslichtgeht «e # s p o Aae E e Ns d

Anteil der Aktionäre am S=5jährigen Gewinn- ergebnis des „Sceptre“-Fonds 1928. . .

Uebertrag aus dem Lebensversicherungsgeschäft für nicht gewinnberechtigte Versicherungen «

} Kolonial- und Auslandssteuern . . « « « » «131124 6.7

15. 8 || Reserve für Steuern in Groß Britannien « « | 15000 —,— Abschreibung auf Büroeinrichtung « « « « e 1 11000 3.1

16. 3 Zweifelhafte Forderungen . . »„ «o. 3164 8,11 19.10 Abschreibung auf Grundbesiß. . « « « « « « | 15000 —,— 3 3 || Rücklage für Kursshwankungen v. Kapitalanlagen } 35 000 —,— 5. 7 || Uebertrag auf den Feuerversicherungsfonds 25 000 —,— 2 Uebertrag auf den Transportversicherungsfonds | 25 000 —,—

A Borgelragener Saldo »» so o ooo q e e | 90900 4,9

*'

Dividendenvorauszahlung für 1929 . . . . « |106006 1,8 14, 5} Verwaltungskosten (soweit nicht für die ein- zelnen Versicherungszweige verbucht)

L

25 057 12, 6

BLUNODIE «40 2 Hypotheken :9 0 P: §24 NECLLIODICŒ

Go -

Darlehen auf Wertpapiere Beteiligungen an Tochterversicherungsunter

Kaufpreis des von den Ge 194 042/37 | E Ee 9

14 159 816/69

Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1930.

Vortëag 1. 1,1930 « «

Sonstige Einnahmen

Verlust. RM Handlungsunkosten « « « i e ac in Sewinn » „oe

Gewinn.

insen und Provisionen

Der Vorstand

der Deutschen Kredit- und Haundels- gesellschaft Aktiengesellschaft,

Vogel.

266 234

124 042 413 491/08

Aufgelaufene Zinsen (abzüglih MONCENTENE « a6 A Depots bei amalgamierten Leb rungBgetelliaient «%+ e: s » se o s Bankguthaben und Kassenbestand

257 147 120 569

413 491 Berlin, den 31. 12, 1930/16. 4. 1931.

R . o . e e... . P S

® . . l eden

Se Sa O

(C Q «a A K

Aktiva der Lebensversicherungsabteilung

13; 4

D: 0.0 Q/*Ô

ellschaften „Eagle“, „English & Scottish“ übernommenen Lebensversiche- YUUgSeIS ¿a « « » ck U 7.10 davon abgeschrieben . « « 251 036 14. 9 WUIIGPEeNn Vel S «s e a AUSTCHeHDeE Ne «aa eno Guthaben bei anderen Gesellschaften . Guthaben bei Tochtergesellshaften . . WELIGIEDENE E «64 em Da 6a Unverteilte Gewinne der Tochtergesellschaften Ausstehende Zinsen, Dividenden und Mieten

13, 1

L 12.10 l / 5 , 9 h Verschiedene Kreditoren einschl. Reserve für

Steuer) . ensversiche-

9 17 288 149

Umschreibungsgebühren + - - «e «a 6 Si 17,— 388 252 17.— Aftiva. Statutarische Bilanz am 31. Dezember 1929. Passiva. U Ie E J N L

4.— || Aktienkapital £ 2 998 425 —.—, davon ein- 15, 5 | gezahlt .

e ooo «1 1400000 —,— Fonds des Feuerversichherungsges{chäfts . . 429 515 2,11 » y U.- und H.-Versicherungsgeschäfts 47786 19, 3 —— » pn Arbeitgeberhastpflichtversiche-

rig e e 160740 8, 7 » allgemeinenVersicherungsgeschäfts 433 852 2,11 » y Transportversicherungsge\chäf}ts . 557 447 8.,—

Reserve für schwebende Schäden aus dem Feuer- u.allgemeinenVersicherungsgeschäft 292 655 14, 4 19. 2 1 Nicht abgehobene Dividenden . . « « « - 275 3, 8 11 h Guthaben anderer Gesellschaften. « « « « 190 875 14, 1 Guthaben von Tochtergesellshasten . « . 589 1,5

3 6 3 3 1 9 5 8

Q mil 1 «I O

8 3

22 190 476 A, Mund, Hauptbevollmächtigter, i. Fa. Mund Fester & Ahrendt, Hamburg 11, Adolphsbrücke 9/11,

S4

Allgemeiner Reservefonds A

11 auflaufende Kosten und Steuern . « |st Saldo des Gewinn- und Verlustkontos .

Fonds und Verbindlichkeiten im Lebens- vecsicherungsgeschäfst » - o « * « « « -. 117288 149 3,6

1092896 8,—

198 792 11, 8 96 900 4, 3

"4902 326 19, 1

Hermsdorf /Erzgeb. Bilanz per 31. Dezember 1930. Aktiva. RM |H O 4 974/31 E e 19 463/64 Postscheckbestand . « « « 30/55 Sortenbestand - s « 355|84 Wechselbestand « «s «- - - 8 057/28 Jnventar 4 S E 0.0: 6 340|— Hypothelen o... 162 769/15 Kontokorrent .- « « o o 45 654/27 241 645/04

Passiva. SoutolorenE . - p 676 34 944/03 Konto Genossenschaft . . 6 283/61 Konto Verwaltungskosten 317|— L 64/67 Dividendenrückstände . . 88/55 Depositenkonto . . . . 66 717/68 Spareinlagen . + - o 57 850|— Konfirm. Spareinlagen . 1 308/15 E 5 62.4.4 55 000|— E 10 000|— Reservefonds IT . 5 820|— Gewinnvortrag aus 1929 31/78 Reingewinn 1930 . « « - 3 219/57 241 645/04 Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1939.

Verlust. RM |5 IUinionlouls ¿4 ae a «X 790001 Unkosten E S. 0 Q-A 6 070/63 U a c 1 308/83 Zwischenzinsverlust . « « « 37/90 Abschreibung a. Jnventar 30/— Reingewinn 1990 » - o - 3 219/57 18 610/44 Geitiviun. L Sientonto . .…ck o. s «11€ 160/94 E 18/50 Aufwertungskonto . « « » « } 1425— 18 610/44

[7035]. Heinr. Hill A.G,, Hat Bilauz per

Aktiva, a, E Anlagen . . . s

___ Passiva. C s e e S Reservefonds I und T1 i M 4

Soll, Abschreibungen . . . ,, Reservefondskonto. . ,, Reingetoinn

Haben. Bruttoertrag abzügl, Generalunkosten. . ,

[5274].

Versicherung®safktien

ö

Aftiva,

Bankguthaben . « « «, Forderungen - » o o o E

Passiva,

Ae e 6 «o BIAUDIIeL ¿i «bo o Rückstellungen (Sonder- i E

E E

§1. Dezember i

Gewinn- nd Ver]

S j = es 8 E

L

Allgemeine Garan

gesell Vilanz per 31. Dezembe d

Gewinn- und Verlustre per 31. Dezember

Soll,

Verlustvortrag per 1. 1,1929 Allgemeine Unkosten R R Weitere Rückstellungen: Sonderreservekonto . .

Haben. Einnahmen auf Schadenkto, Rückerstattung von Prozeß-

eten « y » o o e Sonstige Einnahmen He «a ev Be 0 000 o

in Liqu.

Berlin, den 20, Novémba i, Allgemeine Garauntichu! s Versicherungsaktiengesellhi

Schaeffer, Liquidator,

Aktienkapital . ._ « - » GIUUDIGeL 6 «wo 00 Rückstellungen (Sonder-

Verlustvortrag per 1,1,1930 Allgemeine Unkosten - -

Einnahmen auf Schadenkto, Teilauflösung des Rüd-

Zinsen BeLlUU « = €69 0 00

Aktienkapita Rückstellungskonto «

[5275]. Ves B

Bankguthaben « « o. - Be es 00.90

Aktiva.

Passiva.

O) Ca ano

Soll

Haben.

stellungskontos (Sonder- reservekonto) « » « -

Allgemeine Garanticha iherungsaftiengesellshch lanz per 31. Dezember!

Gewinn- und Verlustrehl per 31. Dezember

Allgemeine Gar

in Liqu.

[5276]. jebad Allgemeine Garan! Versicherungsaktiengese S lußrechnu, per 15. April 19

————

Aftiva.

É ou 00° Bei e a 9900

D

Berlin, Allgemeine

22190476 2, ’|

in Liqui

Berlin, den 10, Februar 1 antic Versicheruugsakttiengesel|

Schaeffer, Liquida!!!

=\ = \=\= 75

15. April 181,

Versicherungsaktienge|( S ch ae f fe r, Liquidat0b

[5704]-

efeclD Bilanz für 31. Deze E E E E E

t

Aftiva. gmmob! lier Mobilien Uu

und Utensilien

Kassa- und Postscheckonto

E E n A

Debitoren

Verlust 1930 e 0 E

Passiva. Attienkapital L Reservefonds « Kreditoren - -

6

«Ey NOYTO Delire E L

|

Q

[llgemeine Unkosten

(L

4

IOL

i A AY Calp0nts

Rohgewinn. - o o o y

j Verlust 1930 o 2.4

g o 60 dis nd Bibliothek ¿ Weinlager einshließl.Fässer

(dovortrag aus 1929 hreibungen d: e M

114 499/25 ortrag aus 1928

114 499/25

Attien-Gesellschaft Erholung, 7 r mber 1930.

RM [5 179 170|— 15 750!|—

|

218 548/72

1 972/19 34 450/92 11 450/31

461 342/14

212 200|—

856/14

247 711/65

574/35

461 34214

Gewinn- und Verlustrechnung.

RM |5 7 307/24 99 627/02 7 564/99

819/77 102 229/17 11 450/31

Jn den Aufsichtsrat wurden die turnus-

gema}

3 ausgeschiedenen Herren Wilhelm

Binger, Oberstudienrat Johs. Holzapfel,

wiedergewählt.

Krefeld, den 15. April 1931,

Der Vorstand.

5308].

GrunDdstücks- Aktien-Gesellschaft Alexandra i. Liqui.

Handelsbilanz per_31. Dez. 1930.

Aftiva.

339%, Abschr. 1 895,25

tüdck Holhendorffstr. 1

Rückständige Mieten . . « Gewinn- und Verlustkonto :

Vortrag aus 1929

7767,84

. 6026,76

Verlust 1930 .

RM 5

| 138 709/50 158/81

|

|

13 794/60

Passiva. Stammkapital « Reservefonds « « s Hypothekenschulden Kreditoren « + - °

512 662/91

80 000 5 149/50 62 946 |— 4 567/41

152 662/91

Gewinn- und Verlustrechnung

für das Geschäftsjahr 1930.

Un Debet, Abschreibung « « « 5 NULCADELA + è o 00 6

Pe b K redit, Mieteeinnahmen . « «

VUanzverlUî » - 4

RM |5 1 895/25 25 166/47

97 061/72

21 034 96 6 026 76

27 061/72

Berlin-Wilmersdorf, Kaiserplaß 3,

den 13. Januar 1931.

Grundstücks- Aktien-Gesellschaft Alexandra i. Liqui.

Der Liquidator:

Kalff.

Berlin, den 22, Januar 1931. Kröber, vereidigter Bücherrevisor. Ea i E E r F E E N B A As Ba 2E

[7041].

Gewinn- und Verlustrechnung 1939.

Aiuhrlonto A Unlostenkonto „C4

Bilentonto

B. E, W. und Kohlenkonto Lohn- und Gehaltkonto .

Abschreibungen: Jnventarkonto « « Kannenkonto « » Maschinenkonto . « Konto für Dubiose .

XWarenkonto « 4 &

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- und S

[T7405] Aktiengesellschaft für L und Technik, Be Einladung zux

neralversammlung

zu Berlin NW 7, Schad (Deutsche 'Besellshaft 1914

ordentlichen unserer

Jndustrie rlin.

).

: Tagesordnung: L; Geschäftsbericht und Bilanz sowie Gewinn=- und Verlustrechnung für

das Geschäftsjahr 1930

Aufsichtsrats. 4. Beschlußfassung über dation der Gejellschaft Verschiedenes. tr Teilnahme an der

D. D Ö!

L Genehmigung des Fahresabs{hlusses. 3. Entlastung des Vorstands und des

die Liqui-

Beneralver-

sammlung sind nur Aktionäre berechtigt,

die ihre Aktien spätestens am dritten

bei der Gesellschaft, ei deutschen Notar oder be sihtsrat zu bestimmende

Werktage vor der Generalversammlung

nem reihs- i vom Auf- n Geschäfts-

stellen nachweislich hinterlegt haben.

Berlin, den 21. April 1931. Der Vorstand.

DEE S E R E U I L O PES L D V Le F

[5281]. Jägerstraße 13 Grun

derwerbs8-

Aktiengesellshaft i. Liqu., Berlin.

Jn den Aufsichtsrat wurden gewählt:

1. Herr Direktor Ary Willem Pons,

Amsterdam, 2, Herr Geheimrat Baro

n Ernest von

Goldwurm-Verdor, Amsterdam, 3, Frau Dr. Charlotte Rothfeld, Berlin.

Au3s3geschieden sind: 1, Herr Rechtsanwalt Dr. der, Berlin,

Ernst Schnei-

2, Herr Rechtsanwalt Dr. Willi Abra-

hamsohn, Berlin, 3. Fräulein Dorothea Eb

Vilanz per 31. Dezember 1928.

Aftiva. Grundstückskonto « «+ « O . » « e. s Bankkonto . G S Sperrkonto 45 390,— Verlust 1927 . 10 544,64 Verlust 1928 . 511,09

Vajssiva. Kapitalkonto Hypothekenkonto « » «. « Rükstellungskonto . « - - Sperrkonto 45 390,—

ert, Berlin.

| 606 341 [48 19 530|79 2 332|—

|

|

639 260|—

| 50 000|— 554 000|— 35 260 |—

|

639 260|—

Gewinn- und Verlustrechnung.

Soll.

| Veriwvaltungsunkosten . « . «. 146 23587

Rücklage sür Steuern und Bi a C 90 S

Haben. Bankzinskonto . « « » VIeISTontO. a Verlustkonto per 1928

o.“ . O E S s

1 79075

_Vilanz per 31, Dezember 1930.

Warenbestand . . ,

[4 vnventarkonto .

Kannen- und Fässerkonto

Maschinenkonto Cs Ksjaklonto ¿44 Debitorenkonto . . &

erlustvortragskonto «

Vnlfonto Kreditorenkonto . , Kapitalkonto Konto pro Dubiose

O e E e o o. E E ck D

, Der Aufsichtsrat besteht nah der Wahl U der Generalversammlung vom 2. April

1 aus:

1, Frau Anna Heldt,

2. Kaufmann Josef Teichgräber,

f

. Student Werner H

, Die Bilanzen für 1927, 1928, 1929 sind deg, vorgenannter Generalversammlung on berichtigt worden, daß das Grund- peyial der Gesellschaft nur 6000,— RM Sgt, dagegen die Summe der je- tbe Kreditoren sich um 14 000,— RM

Meierei Cöpenidck A.-G,

Schnepel.

Der Liquidator: Dr. Ernst Schneider.

E e

Ge: !

c l / Gesell- ' Jmmobilien haft am 13. Mai 1931, 11 A owstraße 6/7 | Mobilien und Utensilien 1|— Fuhrpark e Es

Kasse und Postscheck . Rimessen.… . Debitoren Waren. “G Verlustvortrag 1929

Maschinenkonto: Bestand an |

11 055/73

27 500 |— 63 735/87

61 434/03 511/09

63 73587 Bilanz per 31. Dezember 1929.

{ [4130 s

Bilanz per 30. Juni 19386.

Aktiven. RM 19, 123 076|— 36 825¡—

: 5 454,18 Verlust 30, 6. e. «. ch Qo 71 624/25 452 728/68 : Passiven. E aas 250 000|— Hypoth.-Aufwertung . G 7 450/50 Grunds{uld 4e 2 75 000|—

Bankkontokorrent . . .

; @ 47 079/78 Kreditoren und Akzepte .

73 198/40

452 728/68 Stuttgart-ODbertürkheim, 11. 4.1931 Delbschner & Co, A. G. Oelbschner.

B H. T E R E S E 7 R E Fo T E

[3628].

Aktien-Stärkefabrik Calvörde zu Calvörde. Rechnungsjahr 1929/1930. Bilanz vom 30. Juni 1936.

An Atktiva, |

N... O88 L E 363|— E ne 186/30

T 889

E s Ey

L T0 Maschinenerneuer. 2 500,—

Abschreibung Saatreinigungsanlage: Be- stand am 1.7. 1929 6740,—

Grundstückskonto: Bestand am L, (6 D ee 4) B00

Kohlenkonto .

Per Paffiva,

Kontokorrentkonto div. Kredi- toren .

Kontodubio . Reservefonds: Bestand am 1.7. E es «L

Gewinn- und Verlustrechnung vom 39. Juni 1930.

Ortsneßze und (

Zähler

Abschreibung 7T40,— | 6 000|— Kontokorrentkonto div. Debi- toren 24 80018‘

Aker- und Wiesenkonto . . . | 6 200|—

Abschreibung « « 1600,— |10 200|—

Esseltenkonto „s e « « 6 «126 30L|— E G. D Gh 1 000 |—

80 791/52

Aktienkapital . . «e - « » 147 450|—

«a TALIOAS Reparatuxkonto « «.. - « » | 2 000|— Maschinenerneuerungskonto « | 2 500|— 223135

Bürgschaften Kreditoren: Lieferantenrehnungen Verschiedene “E S L r E S 2 N S E: E R E A Reingewinn .

Zugang a. 1929/30 . 392,09 | 1 000|— Gewinnvortrag am 1, 7. 1929 2 460,82 Reingewinn 1929/30 . . 3 989,03 6 449/85

80 791/52

Aktiva. Dir E Grundstückskonto » «« (00 Bal o 1 343658 io S 13 360|— S ¿4 e ¿b ae [18128119 Kassakonto . - - «o. 11 037/25 | Fohlenfonto . «- . «. « « « « | 5353/03 Debitorenkonto - - + « + 6 065 Gesäft3unkostenkonto e T COZHOO Bestand auf Sperrkonto Betriebsunkostenkonto « « « | 4 895|— 24 219,09 L Reparaturkonto « « + « « « | 6 026/08 Verlust p: 1922 1 LERLE o | Steuerkonto . « « « 10 896 93 Verlust p. 1929 790,54 |__11 846/27 | Maschinenkonto, Abschr. . . | 7269/— 648 650|— | Saatreinigungsanlage, Abschr. 740 98/55 ez | Grundstücskonto, Abschr. . « } 1600 19 428 S ___ Passiva, Reservefonds . « «o. 392/09 14 049 24 Kapitalkonto V T0 E 50 000|— Reingewinn 1929/30 N 3 989103 1 189/20 | Hypothekenkonto « « « « | 554000—| E 5 522/40 | Rükstellungskonto « « » « E I L 52 18 587/62 | Aufwertungskonto « « » Op. E Ls Hypothekenzinskto. 24930 Stärkefabrikationskonto : E E a 650 2 3 L Cr- a C | 6 100 Hypothekenzinsenkonto . « 1 890 Aer- und Wiesenertragskonto iv E 435775 | * iein G18 650|— Flocckenfabrikationsfkonto . « « Ta N | 8/5 2 928/15 Schürpekonto . « « . . . 28/5 4 500|[—| Gewinn- und Verlustrechnung. | Kornreinigungskonto « - - - 860/60 aao Konto für nicht gelieferte Kar- L Akélne 7 E Soll. toffeln d T0 ck99 I S 76 662/91 | Hypothekenschuldzinsen per |- G6 753/52 A 1927 unb 1928 . » « » » [48 414/41 E R : Bil 36 3 23/55 Die Richtigkeit vorstehender Bilanz ‘1930. R C4 16 000 nebft Gewinn und Verlustrechnung sas Aufwertungs L ( el S O U Sea fe i die Uebereinstimmung derselben mi 1 070/05 S 1 890|— | von mir geprüften, ordnungsmäßig ge- 1784| Mer Milage Unauêe «N —— führten Geschäftsbüchern der Aktien- 5 379/55 92 427/96 | Stärkefabrik Calvörde zu Calvörde be- 20 000 |— Haben. - scheinigt hiermi «tig: 7 11475 | Mieten und Umlagen « «4 + 9 n 06 SRBII E Ven - Flicherrovison 10 553 89 x 3 ffonto . . . . . . . « E F . E L Ï 8 129/60 Bankzinskonto e, | 2216/45] Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und N il Zorlustrechnung wird nah Prüfung durch | Kreditsaldo a. Rücklage des Verlustrechnun; Ea Sperrkontos « « « - » « [21 170/91 | den Bücherrevisor Max Franke aus Magde- 1713/18 | Verlust per 1929 « - 790/54 | burg von uns genehmigt. 40 052/50 92 427 96 A e fiidtarat. E er u f As L Sool. Liquidationseröffnungsbilanz Franz Schrader, Vorsitzender. | 35168 per 14. Juli 1930. n der Generalversammlung vom vel 13. September 1930 wurden die saßungs- Aftiva, 720 000 gemäß ausscheidenden gg e ade as Grundstückskonto (S C0 Hs lieder: err Landwirt di i erms, S OEOUE 4 0/6008 z2 1620 P “und Herr Landwirt Hermann Bankkonto . e E 28 O Knake, Jerchel, auf drei Jahre wieder- 60 970/63 | gewählt. E - oes) dem verbleibenden Reingewinn i A 0% Dividende Passiva, -0 000 | von A 6449,85 sollen 10% Dividen Kapitalkonto . . + o. D | verteilt werden. Hypothekenkonto - « + + | 654 5 Das Aktienkapital wurde von Mark Hypothekenzinsenkonto « - 14 619/09 |"* aettien-Stärkefabrik Calvörde 700 24009 zu Calvörde.

Der Vorstand.

W. Petry. H, Wagner

taatsanzeiger Nr. 94 vom 23. April 1931. S. 3.

Bayerische Elektricitäts - Lieferungs - Gesellschaft

6989].

ÿrundstücfe einschl.

Zugänge

Ee ¿d 0

Zugänge

Maschinen . . «

Zugänge

Zugänge Zugänge Zugänge

Zugänge

Betriebsinventar .

Zugänge

Abschreibungen

_ -

Uktiengesellichaft, Bayreuth.

Bilanz am 31. Dezember 1939.

Schlackensteinanlage . Fernleitungen

e: O M

Jnstallationsinventar Abschreibungen . Fahrzeuge . . -

Abschreibunge Kasse -

Effekten un Vorräte an: Jnstallations- und Baumaterialien Transformatoren auf Lager . «

n

d Beteiligungen?)

.

Zähler auf Lager

Cv

Vermietete Maschinen Betrieb83materialien . Jm voraus bezahlte Versicherungen Bürgschaften RM 24 000,—

Debitoren : Bank- und Postscheckguthaben

G

Aktienkapital S S Reservefonds Schuldverschreibungskapital:

Transformatorenstationen

D d M

traßenbeleuch

A0 P

Aftftiva. Gleisanlage

Ausgabe 1907 (gekündigt)?)

Ausgabe 192182) Ausgabe 19222) Hypotheken s Darlehen von Banken und Pri Schweizer Darlehen Fr. 5 000 000,— Wertverminderungsfonds

Zuführung

Zinsen

Baukostenzuschüsse « Nicht eingelöste Zinsscheine « ch_ Nicht eingelöste Gewinnanteilscheine und

zinsen .

1) RM 187 500,— Aktien der Ueberlandwerke Oberfranken A.-G.,

. RM 95 444,20

611

N

720,— 300,—

129

Unterstüßungsfonds « « »

S D S E S

e. o.

Bamberg

Vorzugsaktien der R

München

Anleiheablösungsshuld des 1 mit RM 300,— Auslosungsscheinen « « - - Obligationen unserer Gesellschaft

tungen

Jnstallations- und Stromrechnungen Verschiedene « .

Passiva.

. . . .

vaten

Genußrechte- RM 24 000,—

S P J o. o. o o S

A T E 6 S D 6.6 1 874 T57—

o S S P S6

1264 531|—

1 219 318/39

2 688 938 |—

" S A N .ck.ck. E D S: S M 6.0 0 @ 0 0 d 60 E

50 000 |— 4 000|—

591 578/10 591 349/20f 1 182 927/30

317 635/59

1 949 709/67

2 323 678/89 15 086|—

7 960 339/59 4 209 373/82

6 348 TT4'87

1 301 759 54 63 535 60 ¡24 489 893/57 S 118726

95 447120 436 498/10 98 470/91 ST 682 97 10 258'—

9 702 019/15

27 791 459/16

15 000 000

443 200|—

417 450|— 90 696|— 561 088/90 4 062 750|— 4 3 036 427|— 54 000

9 314 589/09 31 270/97

1 506/35

665 553/55

S-A 4 #0

Deutschen Reiches

elmann | iges 27 791 45916

"”

"”

——

RM 95 447,20

2) Die Ausgabe 1907 ist am 1. Fanuar 1932 zur Rückzahlung fällig, da sie bereits

auf den 1. Oktober 1923 gekündigt war. L 8) Die Ausgabe 1921 wird dur Auslosung bis 1, März durch Auslosung bis 1. März 1947, Gewinn- und Verlustrechnung für 1930.

Devet.

1951 getilgt, die von 1922

Kredit.

erfolgt unter J anteilscheine Nr. 4 sür d Stück, Nr. 4 f Î bei der Gesells

Handlungsunkosten Steuern . Versicherungen . « « -

im voraus bezahlte

Prämien

lehnszinsen .

Jn der heutigen Ge g 11 von 49% zu verteilen. Die Auszahlung der Gewinnante Abzug von 10% Kapitalertrags ie Aktien über RM 100,— Nr.

Abschreibungen auf: Betriebsinventar Jnstallationsinventar Fahrzeuge «- «. +. - Ueberweisung an Wertverminderung®- S a a O Reingewinn « «ooooooooo

115 466 10 258,— Zinsen, Schuldverschreibungs- und Dar-

21 178,53 7 454,89 7 800,— |

L E R E

ür die Aktien über R

sämtlichen Filialen,

bei der Bayerischen Hypotheken- und W

sämtlichen Filialen,

bei der Dresdner Bank, Filiale Frank t bei der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditge a. Main und München,

Filiale Frankfurt C L F els-Gesellschaft, Berlin,

bei der Berliner Hand bei der Deutschen Bank

in München u bei dein Bankhaus

Vayerische Ele

und Disconto-Gesellschaft, Berlin, nd Frankfurt a. Main, j Hardy & Co, G. m. b. H., Berlin, bei dem Bankhaus Hardy & Co., München bei der Hauptkasse der Allgemeinen Elektrici Friedrich-Karl-Ufer 2/4. Auf die Genußrechte uns fein Gewinnanteil. Der Gesamtbetra 31, Dezember 1930 auf RM 131 900,—. Bayreuth, den 20. April 1931. ftricitäts-Lieferung Siegel. Zinn.

Vortrag aus

2 980 939/45 F “So HofAa o 5 a) {o zj A il neralversammlung wurde beschlossen, einen Gewinnantei ile für das Geschäftsjahr 1930 Einreichung der Gewinn- 1—46 000 mit RM 3,60 pro M 1000,— Nr. 1—10 400 mit RM 36,— pro Stück chaftskasse in Bayreuth, Josephsplab B bei der Bayerischen Staatsbank, München, und deren N burg, Bayreuth, Hof und ,

bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechse

echselbank, Nürnberg, und deren

teuer gegen

furt a. Main,

erer aufgewerteten Schuldv g der ausgegebenen Gen

“RM_ j |

50 874/66

2 930 064/79

j ——_—_—_ —_—

l 2 980 939/45

ebenstellen in Augs=-

lbank, München, und deren

sellshaïi auf Aktien, und deren Filialen tits-Gesellschaft, Berlin NW 40, erschreibungen entfällt

ußrechte belief sih am

s-Gesellschaft Aktiengesellschaft

R df --x

L Ee

N X