1931 / 95 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[7790] Norddeutsche Kraftfahrzeug- Versicherungs - Aktien - Gesellschaft zu Schwerin i. M. in Liquidation. Nachdem durch Beschluß un}erer General- veriammlung vom 12. März 1931 unsere Gejell\haft augelöt 1ff, werden die Gläubiger der Ge)ellihatt hierdurch zur Nnmeldung ibrer Ansprüche aufgefordert. Der Liquidator: S{warß. E S E ade A e D} [7371].

Süddeutsche Haarwarenfabrik und Lieferungszentrale für die Toiletten- Artikel-Vranche A.-G. Vilanz per 31. Dezember 1930.

RM D 187/29 440/70

71 593/11

Aktiva. E Postscheckquthaben « « » Guthaben bei Kunden . Warenbestand und Fabri- | 50 739148

Zweite Anzeigenbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 95 vom 24, April 1931. S. 2,

[4444| „„Motag“ Versicherungs - Aktien - Gesellschaft, Berlia W 62.

Herr Moritz Heilbrun und Herr Nichard Wiener gebören dem Aufsichtèrat der Ge- sell!hatt nit mehr an.

Sartorius-Werke A.-G., Göttingen. Vilanz per 31. Dezember 1930.

RM [5

An Aktiva. Grundstückonto: Bestand am 1. Januar 1930

88 700,— Gebäudekonto: Bestand Ge- bäude I . 218 880,— Gebäude TI Geflügel- farm .

88 700)

20 200,— 239 080,— 1 431,04

Zugang - | 240 511,04

[7805] Kundmachung.

Die 40. ordentliche Generalver- sammlung der Aktionäre der Juter- nationalen Unfall: und Schadens- versicherungs-Gesellschaft in Wien findet Sounabend, den 9. Mai 1931, mittags 12 Uhr, im Sißungs- saale der Gesellshaft, Wien, 1. Bez. Tegetthoffstraße Nr. 7, statt. Gegen- stände der Verhandlung find: 1. Rechenschastsberiht und Vorlage der Fahresrehnung und Bilanz für das Fahr 1930. 2. Bericht der Revisoren. 3. Genehmigung der Schlußrechnung und Bilanz und Beschlußfassung über die Verwendung des Gewinns. 4. Wahlen in den Verwaltungsrat. 5. Wahl der Revisoren und Revisorenstellvertreter ur Prüfung der Rehnung 1931 sowie estseßung des Revisorenhonorars. Jene erren Aktionäre, welche bei dieser Ge- neralversammlung ihr Stimmrecht aus- üben wollen, werden eingeladen, ihre

[7859] Th. Goldschmidt A.-G., Essen. Ausgabe neuer Gewinnanteil schein-

bogen. Zu unseren Aktien Nr. 1—10 000, 15 001 —25 500, 28 501—30 500 und 34 901—50 000 über je nom. 200, RM wird eine neue Reihe Gewinnanteil- (ringen mit Gewinnanteilsheinen Nr. 7—16 nebst Erneuerungsschein aus- gegeben. Die neuen Bogen können gegen Einreihung der Erneuerungs- scheine bei unserer Gesellschaftskasse oder bei der Deutszen Bank und Dis- conto-Gesellschaft in Berlin, Essen, Elberfeld, Frankfurt a. M., Mann- heim, bei dem Bankhaus Simon Hirshland in Essen, bei dem Barmer Bank-Verein Hins- berg, Fisher & Comp. Komman- ditgesellshaft auf Aktien in Düssel- dorf, Barmen, Essen,

[7837] D EEY - Ha lft.-Ges., Bay Einladung zur Generals: ; lung am Freitag, dey gcl

ndelägesel,

“O

pas D: Gemeinschaftsgruppe Deutscher

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs- un® Staaïsanzeiger Nr

. 95 vom 24, April 1931. S. 3.

F ypothektenbanken. D

1931, nachm. 4 Uhr, im ta A t büro, Schillerstr. 10. “1a : Tagesordnung: 1. Geschäftsbericht. ß 2. Aenderung der Bilanz 10 3. Vorlage der Bilanz, Gewi, Vérinstvehiritng 1920 E A und Entlastung. 22 4. Anträge. Teilnahme bedingt Hinte

L lleor eun

Aktien bis 19, Mai 1931 bei de: p medisel

sellschaft. Der Vorstand. Fr. Tauz,,

Vertpapier f

[7858]. Vilanz per

31. Dezember 194 e

GoldhyP!

1 h

Guthaben

A hon L arle en

toren -

Bilanzen per 31. Dezember 19390,

E

d

ani G Das 1D

Cid s Ci S bestand .

bei Bankhäuse auf

theken a) . - » RM-Hypothe

De » e “» re: Eigene Emissionspapiere Sonstige Effekten . .

Vermögen,

e E e .

R c e A

E E E P

fen 3 664 454 65)

L, Deutsche

CentralboDden- kredit-Aftien- gesellschaft

RM D 7315 138/29

12 197/19

48 360 248/45 4 050 718/75

31925 111/81 8 620 525/61

9 673 329/02

1 204 097 406/09

E, Deutiche

Hypotheken-

bank

in Meiningen-

Weimar

RM 9 514 596/14

17 56795

32 731 964/85 370 988/55

5 864 535/17 1 323 376/92 1 192 087/21

404 740 728/45

THE,

Frankfurter Hypotheten- bantk

RM

648 07318

9 656 991/05

1 171 77015

5 540 7431/02 233 815/66

1 103 681/49 364 155 367/63

19 P N

V, V.

Meleu- burgische Hypothekten- unD Wechselbank

nit

76 506/99 2 292 740/03 1377 502/16

144 379/46 63 463 603133

Sächsische Boden- creditanstalt

D RM D 1414 562/54 14 524 192/04 67 717/94

4 650 525/14 316 190/17 390 086/52 313 974 797104

]—

Westdeutsche

kreditanstalt

176 162 129/64

VI, VBoden-

RM A 23 881 [81

6 133 226/69 167 674/10 2 622 8031/32 96 313/50 498 679/12

9 596 594 0:

zusammen

RY D

9 992 T5958

29 T6514

113 699 36311

5 828 869149 51 981 220/62 10 590 22286 13 002 242182

3218

fationsrohstoffe « « «

4 § » Beteiligungen. « « s «.°

Abschreibung 6381,04 | 501!— Maschinen-, Werkzeuge-, | Modellekonto: Bestand 124 461/58 am 1, Januar 1930 ; E 131 700,— Passiva. | d Stammaktienkavital . 25 000|— Abgang « 2_1912,50 | 129 787,50

Vorzugsaktienkapital 5 000|— D Gesetzliche Reserven « 3 000|— Zugang « - 1 509,05 131 296,55

Spezialreserven . « - 13 000|— Abschreibung 13 209,05

i E 5 000—

cktenterrÜ 3 2 KOON. H o Gs L Dn E Ser R - a +6 3 500/— | Fabrikeinrichtungsfonto: Schulden bei Lieferanten 49 923/221 Bestand am 1. Januar Bankschulden E E E 12 676|— 1930 E 3 000,— Wechselverbindlichkeiten 2 145/20 329 10 Nicht erhobene Dividenden 322/56 Zugang « Ra : B S 3 329,10 Abschreibung . 8329,10

2 4 894/60 1

124 461/58 Kontoreinrichtungskonto : Gewinn- und Verlustrechnung. Bestand am 1. Januar 1020 aue RM |Z Zugang « «. + 1 250,-— 62 989190 T 1 000|—

Aktiva. PY

Noch nicht eingezahltes 2 Aktienkapital . i; Kassenbestand und Post L, P Reichsbankguthaben und Guthaben bei Banken . Wertpapiere 12 878 117,20 14 442,20

Aktien mit den noch niht falligen Coupons bis spätestens 2. Mai 1931 bei der Kasse der Gesellshaft in Wien, 1. Bez., Tegetthoffstraße Nr. 7, oder bei der Riunione Adriatica di Sicurtà in Triest, Via Mazzini 35, zu hinterlegen. Wien, den 24. April 1931. Der Verwaltungsrat. Dr

[7375]. Holzstof}- M D L S Vilanz am 31. Dezember 1930. Aktien-Gesellschaft Zobliz bei Lodenau, D. L. Greiva. : | Vermögensübersicht Grund und Boden « - « 67 000

e Gebäude am _31. Dezember 1930, 1. 1.1930 . 376 000,— Besitz. RM

Abschreibung 8 500,— BDargeld . D 2 726

G Maschinen « « 100 477,— Schecks und Wechsel 20 930 Abschreibung 24 152,80 Bankguthaben . 69 547 He I T ee Außenstände « « - - 276 712 Werkzeuge - « Wertpapiere « « « - 7 201 Made Grundstüle « «. ch ch 47 800|— | Fuhrwerke . Gebäude . - « 408 795,— ) 5

Abschreibung 24 354,—

Automobile Anschlußgleis . Wasserkraftanlagen 20 003,—

Aufwertungsausgleichs- Abschreibung 5 000,—

konto. . .. 2130,— Abschreibung . 8350,— Maschinen: Vortrag aus Waren s 1929 nach. Wertberichti- Debitoren . ò gung unter Verwendung Wechsel . . ° der Werkerhaltungsrüd- Bankguthaben ü lage 1 072 122,— Postscheckguthaben . Zugang « 1 400,— Kasse . . 1073 522,— | Avalforderungen 7000,— Abschreibung 132 905,— Elektrische Beleuchtungsan- lagen. . . 17 968,— Abschreibung 2 138,—

Werkzeug und Geräte

3 512,— Abschreibung . 740,—

Geschäfts8einrihtung 34

uagenhyvotheken O ero eo 92 "16 mlm

No tr. 3 023 977,95) 23 716 885/75 v

gentenbank Kreditanstalt-Hypotheken . .

Goldkommunaldarlehen c) E 6 (hiervon RM-Darlehen 12 557 274,79)

goggenkommunaldarlehen M «2 «9

(Ztr. 182 020,05)

laufende Sue a va 0A

12 863 (7; M orufende Rentenbankhypothekenzinsen f) . 398 023/73 161 147/40 54 08474

Debitoren . « + 1 549 29 0 Kone Q «e oooooo 2 268 392/46 578 539/19 352 518159

Jnventar . A ] | Bankgebäude einschl. der Beteiligung am Bank- E E

Aufbringungsleistungskonto |21 864 (g gebäude der G. D. H. in Berlin. « » « « « 7 504 000|— 1 985 000|— 1 230 000|— 340 000|— 1 606 000|— 1 500 000 |—

¡89 643 371 |

sonstige « - « - 809 76078 430 000|— df S Sa L E A E Passiva. | I 790 391 924/05 598 998 449/28 445 548 970/42 83 800 765/43 368 966 136/40 Aktienkapital . . - » [1000000 a) davon R |

: . 1191 070 875/72 400 148 873/80 362 326 218/66 62 169 7891/44 313 669 16782 74 291 917/65 Reserve gemäß § 262 H.- ) davon in das Roggenhypothekenregister eingetragen Ztr. 3 021 949/94 Evan Lid d L Sn zu Zis T N G p) G s 9s davon in das Kommunaldarlehensregister eingetragen GM 343 407 489117 128 352 683/91 51 821 0298 5 780 2257 89 030! 9 184 59899 O y «ia M A ape i s A gs G uu 45 094 O59 (t 51 821 029/83 5 780 225 0 082 030— 9 184 598/22 Rückstellung für Sonder- j) davon in das Roggenkommunaldarlehensregifster ein- | | G: ri kosten der Bank gemäß tra Ae S S i Gie is _§28 J.-B.-G, + + Rückständige Zinsen außer Ansaß . « « . - » z Me 4 e 45 f) Rückständige Zinsen außer Ansaß « «.- - - Angestelltenunterstüßzungs- ) Rückständige Zinsen außer Ansaß « « e o « o E E as e f indi ; ; Ausgleichs- u. Sicherungs- Verbindlithkeiten, TACAGGETOUIO . e + +

87

1 000|— 23 716 885 75

ia Frans —_— eun enn

in Empfang genommen werden. Den E rifeiairne Rein ist ein doppeltes, arithmetisch geordnetes Nummernver- zeihnis beizufügen.

Essen, im April 1931.

Th. Goldschmidt A.-G.

Der Vorftand.

Theo Goldschmidt,

CSZEREL C E T8 A OWRCE E P S E, P E D P [73731].

. . s . . S {5M f, p -_—__— ch V (0) 72 999 5011/57

856 263 529/12

17 042 301/29 129 718 171/91

or

o 257 872

30 082 030

5 383 540/77 52 064 033/91

9 471 713/49

5 780 22578

9 690 686/10 107 845 615/60

M 39 309 598/22 613 217 588/94 G VOR e 1428 857136 ding Lis S E N s Aa aaten 50 863 315 N E m s 1 428 857/39 10 948 298/04 2 327 444/25 3 954 349/60 724 293/32 1 593 852! 122 613/12

7 186/75

875 347161 65 64319 64 20648

Abschreibung

Laus n 88 310/63

118 087/è

Grundstücke

D: D. E 0.0 0.0 0D D

230 210 189/78

2 503 676 843/09 3 021 949/94

367 5007

182 020/05 —_— —_— 9 617 482/82 202 387|74 142 604/33 245 439195 9 949/84 din S 384 |— A 11 295 —| 50 130/95 10 275|— 1 282/38 1 260|— E | |

76 324:

110 321/34

e iam

42 183/96 172 882/57

Soll. Generalunkosten . - » «. s Abschreibung auf Fnventar Reingewinn . « «

Abschreibung . 126,— 4 894/60 - E L S —|— | Inventar der Geflügelfarm- 68 884/50 fonto: Bestand 1 600,— | Abschreibung . 300,— 67 990/78 Patentkonto: Bestand am 893/72 1. Januar 1930 1,— O ZUgat . 1 143,50 68 884/50| Dugang —————- D 1931, Abschreibung . 1 143,50 Fuhrparkkonto: Bestand am 1, Januar 1930 « 1,— Schuldnerkonto: Warenschuldner 258 166,39 Wertpapiere und Beteili- gung « Kassenkonto: Bestand . «‘+ 1812,80 Postscheck . « 1895,62 Güterabferti- D|— Ua. s ¿E Warenkonto: Warenbe- stände . . 481 815,85 i e | Hypothekenaufwertungs- tand 21 894,57 | Eis 7 I Ll hes e ausgleihkonto: Bestand : 1185,37 | 28302994 55 000,— Erneuerungssondsbestände: | Neumaterial 1462|75 __Altmaterial E 485 Betriebsmaterialbestände . 691/05

R Verlust 633

468 528 74 Z S —{ Släubigerkfonto . PBaßjiva. Delkrederekonto . ittientapitaltonto : O. 5 Gewinn- und Verlustkonto : Vortrag aus dem Vor- jahre . 3 050,16

Reingewinn 10 066,02

A pital: Z ( OUO A Z Me j nmaktien «- s 7 500 000|— 90 500 000|—

uasaktien « °

384 441 43 000 000|— 14 000 000

12 000 000 3 000 000|— 11 000 000|— |— |— 5 000|— s beid a f —— r 37 850 000|— 13 300 000|— 11 399 750|— 1 200 000|— 8 000 000|— 4 125 000'— 2 382 657191 E Fs ma 0 dia L Ses Sia A 49 039 668/48 13 140 840/21 10 279 228/56 848 123/81 4 849 094/91 1611 973/60 72 992 695/25 17 042 301/29 5 386 768/31 9 471 713/49 257 872/38 2 690 686/10 107 842 036/82 276 620 710|— 71 155 420|— 143 403 370 12 584 210 |— 54 384 152/56 13 029 755 |— 571 177 617/56 273 800 |— v 15 166 500 |— 15 440 300 14 501 780|— 5 213 490|— 3 177 720|— 1452 870|— 2170 890 |— 26 456 750 28 598 630|— 10 770 400|— 2 381 300|— 881 460|— 12 285 300 |— 4 150 900 |— 61 067 990 |— 10 000 000|— d A Es La L Has E A 2 10 000 000 |— 124 125 600|— 47 835 200|— 33 907 300|— ) 333 800 29 256 100|— 26 448 300 |— 267 906 300 |— 59 607 300 |— E Laien | A Ges R Sub i 59 607 300|— 632 003 575|— 265 040 100|— 167 580 500|— 4 202 071 900|— 97 922 700 |— 1404 668 875 |— 1 240 200|— ns E vine Ltt eis = indi ed | 240 200 |— 31 682 110|— —_— 12 320 800 |— 49 880 Z10|— 20 388 309/71 Ld 20 388 309 |7L

Sonderrücklagekonto D: es 69 Aufbringungskonto Aufbringungsverrechnungs- routo . Ueberschuß: Vortrag 1929 Gewinn 1930

5 000 '—

Gewvinn -..

Gewinnvortrag 1929 « « » 4 478 429

13 675 916

T5 874 T50|— 2382 65791 79 768 929157

1 780|—

299 091 |( 198 233 305 664 (( 175 032 8 116 937 |(

15 003

E E

bank-Kreditanstalt . . . 415% ige (Liqu. 41/5,% ige (Mob,- «T E Ge.» 614% ige « 7 He. 712% ige ® 8% ige Q 9% ige » » O Ie

.. L a D 21 864 0914

Augsburg, den 13. April

Der Aufsichtsrat. 494 Arthur Fischer, Vorsißender. Der Vorstand.

Valentin Lieglein. Hans Kühne.

T L S E T2 L A R A S V R P R Ki E

[TTTIE,

Bilanz am 31. Dezember 1930.

GM

A

. ®* G: S S ® Wis e.“ G. O .

D M S E P . . .

. .

. 3 228 036,01

|

N

O

. 5 333 564,01 } 8 561 60

|

_

89 645371 Gewinn- und Verlusfstrechnung per 31. Dezember 1930.

Soll. | RA| L R A Handlungsunkosten ._, 119530 oggenpfandbriefe und -rentenbriefe 5% Abschreibung auf Wert- (Ztr, 2597155) M

B e b oe 1. 1 Goldobligationen: 4% % ige (Liquid.-) « Ueberschuß . 50e “e ‘9

6% ige 6

7% ige 1

74% ige o.

940 617

1 499 687!

A1

RM |5 416 600/39

Passiva. 0) 050 100 |— Aktienkapital , . « | Reservefonds . « Delkredere . « « « Konto pro Diverse Hypotheken Akzepte 00,— Krebitoren « »+ -

Abschreibung . 850,— Gewinn 1929 . SUBLIEIOR » a0 n.08 + Gewinn 1930 60 3 61 125/5 Kraftwagen « + 6431,— Avalverpflihtungen

Zugang « + «- 3467,50 7000,—

9 898,50

Abschreibung « 4 297,50 SEUCTIOONT 4 Gd eiae e Bestände an Rohstoffen, 90 000/— | Pappen und Betriebs- 102 330|79 | materialien » « « « « 86 16 000|— a7 50 039/11 | a Verbindlichkeiten. Allieulawital . » - Geseßliche Rücklage «

Attiva. 37 711,92 Bahnanlagekonto H Bahnanlagekonto: Privat- \chluß Marienrachdorf -ntfonto des: Erneuerungsfonds ¿ Spezialreservefonds . « O «a6 ä

1 000 000 15 000 43 1545 17 067

282 558/5 37 403 43 378

5 877 400!|—

15 830

ck E E E S E. D: M M

N

S 0 S S 0.60 0.0.5.0 §6 S 6. Eo. 0.9.0. 06:0 M a E E 2 Me S E E E M N D e « L ® . . J . . . . . . . . G 6.9. E Ee 0.00 06 S 6-0. E08 “2 s E E S L E e R C o Er E e B

| 17 000|—

12 889 400 30 348 630180 39 334 200 87 015 200 |— 13 060 700 382 588 200 ) 266 T00—

Len 7987 540 |—

j 3 039 186/06 2418 070/68 530 000/— 191 400/— 7 210 400|— 5 884 500 |—

95 149 100|— 21 149 500|—

12 889 400|— 12154 786/91 21 341 400|— 3 594 200|— 42 305 000|— 5 991 700|— 13 060 700|— ubs Eis 24 301 400|— l O! 81 157 100|—

6 266 700'— j ius E 0 7 287 540\— ._ 1428 857 |— Spin s

GM N

2 625|— 489 4 147/42 T 245 H 8 531 432 4 205 154196

0.0 0 Q E: Q

] {) 529 9914

481 815/85

9

H

50 000 |—

n 9 N

s s S S AAO N S

Haben. Gewinnvortrag 1929 . . | 32280 Einnahme aus Zinsen und |

Mt „wn od Anteil des Treuhänders an | Gumbinnen, den 16. März 1931. den Kosten der Geschäfts- | M 20) s E E

Vereinigte Maschinenfabriken Di «O dâllige und laufende Pfandbries- und Kommunalobligationen-

Aft.-Ges., Gumbinnen. e 36 001 837/75 R. Moderegger. l [ (9 tufende Rentenbankfreditanstaltzinsen « « « e o o o o. o 489 898/21

Prüfungsvermerk. Verlin, den 31. März 1931 N No nicht erhobene Dividenden . «- « A 22 139/95

Vorstehende Bilanz is von mir auf Vank E D FUL Eer QUß e « e o 20 e o o o s vdianiemianald Grund der ordnungsmäßig geführten L gationen. R 1 790 391 924/05 Bücher der Vereinigte Maschinenfabriken Bößkes. Heinrich. S A L. E Lis 1 850 900 980 000! |Aft.-Ges., Gumbinnen, welche von mir Bilanz per 31. März 19 E Reservefonds IT Ea o, S 9 175 E. 2 : : | ia 0 20G A 33 | geprüft worden sind, aufgestellt. E E 77 davon 160) J Se Ie G E E E wat BEA ir fn Gewinnrest aus 1929 72 Gumbinnen, den 16, März 1931, Aktiva. L M L L R E E TEE | Reingewinn 1930 « 13 [Emil Grünrotck, beeidigter Bücherrevisor. |Noch nicht eingezahltes III. N, 5 V] | —| Gewinn- und Verlustrechnung Attienkapital . « . -_- |

67 31. Dezember 1930. Kassenbestand und Post- M Gewinn- und Verlustrechnung sheckguthaben . « . - M Ausgaben. RM 9 RM [N am 31. Dezember 1930. Soll. | J Reichsbankguthaben und bbrie e S 81 022 035/49 26 705 254 46 Handlungsunkosten Guthaben bei Banken . Kentenbankdarléhenszinsen . « . 4 545 746/45 1 123 301/25 RM [H | Betriebsunkosten « 08 | Wertpapiere . « « - - - Kemmunalobligationenzinsen ck 22 537 919/69 8 225 060/42 142 78724 °

*

3

e D

8% ige «

10% ige .

zu liefernde Liquidationskommunalo

Aoagentommunalobligationen 5% « + « (Ztr. 182 020)

ationen 5%

55 000|— 1 283 186/08

e L

[i

0.4.2 0. S0

S S Q: S. P. S 0

{—— -— —_—_

e

. an

—— Las Ea 1428 857 |—

1 499 687 |

Per Passiva. Aktienkapitalkonto . Hypothekenkonto - « Reservefondskonto

4 932 64978 58 85719 643 /50f 1418 063/934

230 210 189 78j

900 000|— 111 700|—

1 924 184/56 9 064 675/58 158 901/82 iel B 484/46 9 308/34

567 787/29 2077 T7657

3775 8 669 016/68 47 411/31

8 159/58

2 415 291/02

445 548 970/42

1 000 000 |— —| 4

7 900 |—j

14 088 416/62 223 740/80

11 731/50

9 763 476/67 598 998 449/28

2 E 8 9 60:8 6 9.9 B

83 800 765/43 368 966 136/40

750 000|—

Vorzugsaktien 406 600'— 406 T00|—

Bilanzreservefds. 6 245,33 NRüdlage . 302,64 Spezialreservefonds . . Erneuer.-Fonds 838 716,50 Rücklage . 8 157,75

Nreevitoren --+

6 600 y . . . * . . s s

13 116/18 | 1283 186/08 Gewinnverteilung : Hypothekenaufwertungs- URSQIEUDIEnID e «6+ o 44 Reservefonds-Il-Konto . « « 5000,— Vortrag auf neue Rechnung . 3116,18

13 116,18 Gewinn- und Verlustberechnüng.

An Soll, RM Handlungsunkosten: Allgemeine Unkosten 178 223 Steuern und soziale Ab- Ge è¿: e g ce

Gewinn- und Verlustrechnungen ] T. per 31, Dezember 1930. Ï

6 547/97 4 246/67 | X)

a D

46 874/25 4 259/85 468 528|74

Gewinn- und Verlustkotito am 31, Dezember 1930.

RM H 165 652 803/33 6873 369/55 38 438 217|59 8 046 272126 12 930 490/32 905 050 |— 1451 905/78 107 161/47 7767 623136

RM D 11 819 521/85 189 834/79

2 538 85135 457 234/01 970 206/49 75 000 |—

RM Ie 20 728 088/79 17 979/62

1 594 717/66 1 024 741/92 1191 873/82 110 000|—

RM D 3 908 179/07 645 394/14 353 422/62 903 465/40

RM |5, 21 469 72367 351 113/30 3188 24585 1110 214|—

5 000,—

51 603 18

9 7 260 ¿df

126 911 Verlust. Handlungsunkosten U «» Abschreibungen: Gebäude . . Wasserkraft-

Provision ._. 98 | Debitoren Beni 3 570 519/85 1 680 097/08 | 03 465) 07 1ST Gtieuet . 31 | Inventar Unkosten 6726 676/81 1982 727/53 1737 621/61 321 384/06 Grundstüsunkosten 57 Vohlfahrisfonds . in E ace É Ô 430 000 140 000|— 120 050 30 000/— Dellredere . « e s 41 andbrief- und Kommunalobligationenumsaß 1189 618/01 262 28777 E R Gin RRE | 2 1736108 Abschreibungen . . i s Verschiedene Augen. s. 00:0.40 0.00 35 292/80 59 132/59 |— | Le Is anlagen . 5 000,— Gewinn 1930 . 60 127,23 Aktienkapital . . . . leberihuß . . 8 525 22788 2 763 476/67 2415 291/02 33/93 _ Een 132 905,— Vortrag a. 1929 998,27 MRELE Lma 0 H. 42 917 49798 30 451 392/04 17 481 448/50] 252 172 893/66 ‘lektrische Be- tem b a v Eo ee | E I EiGN M 334 893 Reservekonto 11 .„ „- anlagen . MTEDITOLEN « «6 9 : Werkzeug und Angestelltenunterstüßzungs- E Geräte . O. n A Se 10 LA Geschäftsein- Ausgleichs- u. Sicherungs- richtung « 850,— rüdcklagekonto . . « .- Kraftwagen 4 297,50 Aufbringungskonto o. Gewinnrest aus 1929 « Noch nicht erhobene Divi-

Reingewinn für 1930 „, , na! q Vortrag 1930 . , 2811 946,02 Gewinn 1931/1 .

RM |H S 9 261/35 12 182/30

Soll. u «A Handlungsunkostenkonto Abschreibung Privatanschluß |

Marienrachdorf A 2 203/42

800) 560 0

* —_—

24 354,— 4 Passiva.

567 78729 TT TT6\!

6 029 632/58 26 745 178/38

10 000 008

0.0 ee D E E 0: 0E S. 0. D D D 3% S 0 D R m. S D S D O. p M0 +0 6.

E S 20 40D D 9 S «S

918 80 128 547 744/18

90 515 268 739

Rücklagen in den: Bilanzrejervefonds « 02/64 Erneuerungs \onds 8 157/75 1] 337/18 33 444 64

10 00008

277 203185 186 667 44212 7495 46781 43 811 090135 5391 517195

5 346 957165

1 305 479/65 418 363/99 459 370/29

252 172 893/66

38 111/75 23 040 324/77 19 37910 1973 71971 567 912/24 718 300/10 215 139/81 201 0341/43 164 383/66 71 060/13

7 907/24 E n

26 745 178/38 17 481 4481/50

61 474/28

13 236 71555 195 11623

2 871 985[18 369 62476 474 43794

173 843/18 25 151/43 4 509 122/51 696 741/50 438 288/59

231 175/99 29 101 574/93 24 582 589/82 1 207 799/39 376 512/14 9 348 733 |— 3 761 700/41 | 1 645 004/70 749 49583 91 937/13 1 222 741/81 559 369/13 221 665/26 645 173/41 160 468/16 83 663/84 | 164 217/69 423 439/40 in i 128 547 744/18 42 917 497/98 30 451 392/04

mrs 17199 éé 447122

92 197 114/54 4 999 919/45 25 416 663/46 1967 543/29 2 150 443/41

9 9 4 193

D Einnahmen. Gewinnvortrag «oooooo dypothekenzinjen a) . . . -

Kentenbankhypothekenzinsen b)

s ommi 97 500 08 7

mmunaldarlehenszinsen c) «- - - 23 916 8

2 138,— Haben.

€40

Abschreibungen auf: Gebäude 1. 4381,04 Gebäude II 2 000,— Maschinen, Werkzeuge, Modelle . Fabrikeinrich- tung . 6 Kontoreinrich- tung . Jnventar der Geflügel- farm Patente .

Reingewinn

Yinjen .

998 310 187 19 036 4 670

334 893

Gumbinnen, den 16. März 1931, Vereinigte Maschinenfabriken Afkfft,-Ges., Gumbinnen,

R, Moderegger. Prüfuungsvermert,

Vorstehendes Gewinn- und Verlust- fonto stimmt mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Vereinigte Ma- schinenfabriken Akt,-Ges., Gumbinnen, überein,

Gumbinueu, den 16, März 1931, Emil Grünrxodck, beeidigter Bücherrevisor.

Das turnusmäßig ausscheidende Ausfsichtsratsmitglied Oberbürgermeister Schoen wurde einstimmig wiedergewählt,

Die beschlossene Dividende von 414% ist sofort fällig und zahlbar gegen Vor- legung der Dividendenscheine

Nr. 1 für die Aktien Nr. 1 bis 6000,

Nr. 14 sür die Aktien von Nr. 6001 ab

bei dem Bankhaus Salomon & Oppen-

heim, Berclin,

bei der Giro-Zentrale, Königsberg,

bei der Kommunalbank, Gumbinnen,

bei dexr Gesellschaftskasse,

Vortrag c Waren: Bruttogewinn « c

Grundstüksertrag « « »

740,—

men und Provisionen im Bankgeschäft . « malige Einnahmen im Hypothekengeschäft - - -_ 30000 nmalige Einnahmen im Kommunaldarlehensgeschäst L 4 indbrief- und Kommunalobligationenumsaß - « - - j tticiedene Einnahmen « - - eo oooooo

Haven. Gewinnvortraç 1 874|— Betriebsübershuß 9 422/97 E S 402: 21 614/67 Verlust . 533 |— 33 44464

Mainz/Berlin - Shöueberg, im Februar 1931. Kleinbahn- Aktiengesellschaft Selters-Hachenburg. Die Direktion. k Dr. Kaehler.

Britzke ITLIDLEC,

[7772]. Jn der Generalverjammlung vom 15. 4. b. F. wurde Herr Regierungsrat Dr. Bedk- mann, Marienberg-Westerwald, neu in den Aufsichtsrat gewählt Die Herren: Direktor bei der Reichs- bahn Gustav Meyer, Franksurt a. M., Landrat von Nathusius, Dinslaken (Nrh.), und Oberregierungsrat Ulrici, Düsseldorf, find aus dem Aussichtsrat ausgeschi-den. Mainz/Schöneberg, im April 1931 clustnachweisung habe ich geprüft und Kleinbahn- Aktiengesell{chaft | mit den ordnungsmäßig geführten Ge- Selters-Hachenburg. schäftsbüchern übereinstimmend gefunden, Die Direktion. Göttingen, den 30. März 1931. Brihßke. Dr. Kaehler, Th. Pabst, beeidigter Bücherrevisor.

170 284/50

1 607/72 131 419/13

483 294/30

13-209,05 a 18 702/51 28 023/65

6 029 632/58

ÏÎî eo e ooooo d ck +0 S ck ck; ck S o 0. 6.0 0.0 6 0 00.0. 0 0_§

329,10

126,— Gewinn,

Men aus E S

Fabrikationsüberschuß «

) darunter Verwaltungskostenbeiträge bei Amortisations- bus es e s a o E U S darunter Verwaltungskostenbeiträge bei Amortisations- Dupotheleti „» «x

115 080/30 285 908/78 4911 609/94

24 887 42 34 169/09

1 607/72 481 686/58

483 294/30

Wir geben hiermit bekannt, daß die Herren Rittergutsbesißer Hauptmann a. D.

Helmuth Thiel, Schloß Niederspree, Kreis Rothenburg, O. L., Rittergutsbesißer Oberleutnant a. D. Victor v. Martin, Schloß Rothen- burg, Lausiß, freiwillig aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden sind.

Herr - Rechtsanwalt Dr. Zimmermann aus Küßnacht bei Zürich wurde in den Aufsichtsrat unserer Gesellschast neu ge- wählt.

Zoblitz, den 14. April 1931, Der BVorstaud, Parßhs\ch,

896 276,68 | 3 797 3714 552/37 13 265/36

_… O . 1143,50 |

12 280/36 444 859139

} dd Verwaltungskostenbeiträge bei Amortisations- is nien A is L Gia lis i A S A.

| . Seneraleoricuumlungen, wurde _besclo äfts j ¿ne Dividende von 12% zu verteilen, deren Auszahlung gegen Rückgabe der Dividendenscheine, unter Abzug der m0 Een F vie e bes Ralien bec e tba E: ae icdenbensline lauten soweit sie zu ehemaligen Papiermarkaktien gehören, im Text auf das Geschäftsjahr 1930; joweit L: “o e ‘agen Kapitalertragssteuer, an den Kassen der M r arde mge ry I die Nr. 69, bei IV die Nr. 9, bei V die Nr. 35, bei VI die Nr. 37. Aktionäre der früheren 1. Preußischen Voden- c redit: Actien-Vank und Schlesischen Sn lie Credit-Actien-Bank, 2. Norddeutschen Grund-Credit-Bank, 3. Frankfurter Pfandbrief-Bank Mniionge Eo 4. Leipziger Hypotheken anf, welche ihre Aktien noch nit in solche der zu 1. Deutschen Centralbodenkredit-AktiengesellsGaf ae e E Hypothekenbank, zu 3. Frankfurter Hypothekenbant, zu *

âhjij L die Dividende erst nah erfolgtem Umtau)ch) er L g S : : e i 9 811 Mischen Vodeneyoditansialt umgetanss, Va iprechende der e von Aktien Tie RM 20,—, emer Lit RM 200,—, RM 500,— oder RM 600,— bei einer Gemeinschaftsbank einreicht, ihm diese Aktien Ln größere Sti \ im atel » Gül sgleich bereitwilligst. N S : j S e ‘Die Aktien üb d M 60,— and RY 20, Ie rieen 77 eru 7 an M S RM 5, und RM 10,— find für kraftlos erklärt, Gegen Einreichung dieser Urkunden wird der Verkaufsexlös aus den p p e res Pan Y Refe entfallenden neuen Aktien ausgezahlt. é E Verlin, Weimar, Frankfurt a. M., Schwerin, Dresden, Köln, den 23. April 1931. Deutsche Hypothekenbank.

Deutsche Centralbodenkredit-Aktiengefellshaft. Deut l Mecklenburgishe Hypotheken- und Wechselbank. Sächsische E,

Dr. Fraenkel.

80 555 1 399/48

Gewinu- und Verlustre" per 31, März 1931

Soll, | Handlungsunkosten - - - Üebers{chuß « - + - o. -

21 488/69 13 116/18

303 344/24

307 007/26 23 780/87 |

Per Haben. Vortrag aus dem Vorjahre Geschäftsgewinn . « « «

3 050/16 300 294/08

303 344/24

Göttingen, den 31. Dezember 1930. Sartorius-Werke Aktiengesellschaft. Der BorstanD. : [7370] W. Sartorius. E. Sartortus. Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und

Haben. Gewinnvortrag 1930 « - Einnahme aus Zinsen und 18

Weie » e v 0090 L A

3 880

Frankfurter Hypothekenbank. Westdeutsche Bodenkreditanstalt.

Veecliu, den 7, April 1931 uftri®

Bauk für veutshe Fn? Obligationen. ¡éd

Vöhkles, Heinrih. Kt