1931 / 97 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 97 vom 27, April 1931. S. 2. : Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 97 vom 27, April 1931. S. 3. E

A usländisGe Geldsorten und Banknoten. Golddevisen 316 451 (Zun. 667), Wecbselbestand 32 937 ( . 4664) Schweiz —,—, Spanien 28 s L S s L E 8 i i Lombards 3d 059 Ab 3050) Wertschriften 81 690 e 30), SAs 5 8 „Dhauten 96,90, Warschau A. Mate rater: Justizrat Schocken in Landsberg [8417] Oeffentliche Zustellung. Ao Q On e Ee r L Mei E L, an id vie u 4 StoMahmn —, Belgrad e ethe), gegen den Bautehniker Wil-| Der Kaufmann Alfred Math E 6 9 s f W - £638 97 Npri 9% Nyri Korrespondenten 35 102 (Abn. 9391), onstige Aktiven 21 6: üri, i; il. = M ia Iu ar T, f Fe m ut 4 t Mut Bemáß 8 9 L A E i A E T o rid | e 1M, 89 102 (bn, S E N ven ¿aber), | 2,22. New York 51899, Brüssel 72,20, Mailand 27 184, gints helm Dahlenburg, klagen auf Eheschei- | Düsseldorf, Erasmusstraße 7, Prozeß- | o é usSlojung uw. bon eripapieren.| a bet au 4 E ZA E riej e rie} | n imlau) 906 996 (Abn. 13 460), tägli fällige Verbindlihkeiten | 52,25, Berlin 123,64, Wien 73,01, Iftanbul 246,25.“ Madr dung. Die, Tetlageen L O bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. | Auslosungen der Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, 1930 Weber Robert Stibke, Weber Frit Sovereigns . } Notiz ce fat: 197689 (Zun. 9217), sonstige Passiven 25 986 (Zun. 161). Kopenhagen, 2. April. (W. T. B.) Lond bre céhalts. Die Kläger laden die Be- | Spoerl in Düsseldorf, klagt gegen den | deutschen Kolonialgesellschaften, Gesellschaften m. b. D. und een, | Gerl er tee vewähle, in Sorau, in 20 Fre8s.-Stüke Fur p pan Es Kopenhagen, 27. April. (W. T. B.) W ausweis | New York 374,00, Berlin 89,10, Paris 14,72. A R on 18,16 flagien IUL mündlihen Verhandlung | Kaufmann Paul Junghans, zuleßt schaften werden in den für diese Gesellschaften bestimmten Unter- | den Aufsichtsrat gewählt Die uwahl Gold-Dollars . ) 1 Stück ,202 4,222 " 4,22 der Nationalbank in Kopenhagen vom 23. Äpril (in | Zürich 72,10, tom 19,67, Amsterdam 150,40, Sto werpen 52,0 des Rechtsstreits vor die 3, Zivilkam- | wohnhaft in Duisburg, Pulverweg 23, | abteilungen 7—11 veröffentliht; Auslosungen des Reichs und ver | Ende März 1931 igte folgendes E Amerikanische: | 1000 Kronen): Goldbestand 171 824, Silberbestand 6587, zusammen | Delo 100.05 Helsingfors 943,00, Prag 11,10, erolholm 10020 mer des Landgerihts Landsberg | jezt unbekannten Aufenthalts, auf Länder im redaktionellen Teile. agebnis: "Bever Nebect gy e 1000—s Doll. | 4,20 18 420 | 178411. Notenumlauf 293 895, Deckungsverhältnis 60,8 vH Sto#Xbolm, 25. April, (V. T. B.) London 18,14) § Parthe) auf den 29. Juni 1931, | Grund Schuldscheins, mit dem Antrag —— (Wiederwahl), Weber Julius Sebastian, 2 und 1 Doll. | 4, 4,191 i 4,194 Oslo, 2%. Apul. (W. T. B.) S eSoaoeis dee Bank l 0 Poi 16M Y Brüssel 51.95 “Sim on 18,143, Berl Uhr, mit der Aufforderung, sih durch | auf Zahlung von 1000 RM. Der |[8431] 40/5 österreichische Goldrente Droskau. E E Argentinische . | 1 Pap.-Pes. ,28 1,30 D 1,33 von Norwegen vom 22. April (in 1000 Kronen): Metall- Amsterdam 150,05, Kopenhagen 99,924, Oslo 99,92 Pläge 71,97 einen vei diesem Gericht zugclassenen | Kläger ladet den Beklagten zur münd- 4% ungarische Staatsrente von 1910 auf Kr., M., Frs., £ Mechanische Weberei Sorau Brasilianische . | 1 Milreis ,275 0,295 p bestand 146 398, ordentliches Notenauësgaberecht 250000, gesamtes | 373,50 Helsingfors 9,41 Rom 19,59 ‘Prag 11,10 oi asbingte g Rechtsanwalt als Prozeßbevollmächtig- | lichen Verhandlung des Rechtsstreits Die Caisse Commune des Porteurs des Dettes Publi ues autrichienne vormals F. A. Martin & Co Canadische. . | 1 kanad. 8 U I Fs q Notenausgaberet 396 398, Notenumlauf 287 995, Notenrejerve 108 403 "O sl o, 29. April. (W. T. B.) London 18,164, Berlin 2 M vertreten gu raien. vor die 3. Zivilkammer des Landgerichts | et hongroise, 22, Boulevard de Courcelles, Paris, gibt befannt, daß ein rück Sorau, N. L. L Englische: große 20,35 20,43 20,355 20,435 | Depositen 62926, Vorschüsse und Wecselbestand 172 009, Guthaben aris 14,64, New York 373,75, Amsterdam 150 2 Berlin 89,10 Landsberg (Warthe), 22. 4. 1931. | in Düsseldorf auf den 15. Juni 1931, | ständiger Halbjabreécoupon obiger Anleihen vom 1 Mai 1931 ab “wie naéitehend a i - S darunter (18 | 20/345 20,426 | 20,88 20,43 | bel aueländisen Banken 33 190, Renten und Obligationen 53 940, | Helsingfors 9,44, Antwerpen 52,10, Stockholm 100 D urid Ls E t e T E Le E Chan La [N bezahlt wird : : L. L Ga Giliet he. . . 1 türk. Pid. 3 1,9 p 00,05, E jag 99) (uf , A 4 0/ ichi Foup alli il 192 M f Akt.-Ges Belgische. . « « | 100 Belga 58,08 98,32 98,08 He l : "M A L Mo T B) ( n T A Auguste Möbius geb, Teubner Me Gericht zugelassenen Rechts- A ani 20s M R La ROEE 1E E Quan g teoge, Se 152 Bulgarische . | 100 Leva ___ Es tei Speisefette. Bericht der Firma Gebr. Gause, Berlin, | 1000 engl fund 944,04 G., 945,92 B., 1000 E erwonzen M. Qeipzig, Prozeßbevollmächtigter: anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- in Berlin bei der Deutichen Bank und Disconto-Gesellschaft Die Herren Aktionäre werden hierdurh Dinisdhe . , 100 Ke | 11152 11887 } 111,00 11334 | vom 2. April 1881. Butter: Der Markt verlief weiterbin in | 194,53 L 1000 Reidhsmark 46.24 G, 46,34 B. 1d F gechtéanwali Dr. Kolbe in Leipzia, E aen, n 15. April 1931 bei dem Bankhause S. Bleichröder, iti zu der am Montag, den 18, Mai Danziger. « « « Zulden 81, ' ¡i unveränderter ruhiger Haltung. Zwar versuchte das Ausland eine E C nstraße 7111, Klägerin, klagt vor f Thir E bei der Darmstädter und Nationalbank K. a. A 1931, vormittags §4 Uhr, in Neuß Estnische « « : 100 e stn. Kr. fleine Erböhu Tzielen bo tar ties int ; ; Nad. ain Es Ls : (Unterschrift. ) » o Se ; ! T 4 7 In MEUY E E C A iee Etn 1 alien Le Bee Uer Wals de 00e MaS | e o nd on, 2 Mull, (D L O) Eber (Stth 11e} Seel f Me falilanee fi | es Unfun beam dee Bestatutet | i M r gtiale Junt d Mi alb? &. « L, File Fat R Det EiA Feamzaffde : : 100 sick | 10206 16486 | 18307 28887 | fn Sue and Uutfand unpetdnert „Die Verfausspse de Gnobhandgls | Giltee auf serund "Be ep apier: | aIN fetegeh lest Amtannien e fei der Darmsidier urd Nalionalbank K. a, A, Filiale Frank-| eraebenst ea ee | PORARLYYE » ch | JON E , 9, 8,4 9 eute: Inlands T-Tonnen für das Pfund: Ta ertpapiere. halts, Beklagten, mit dem Antrag, die | 183499] Oef S -_ fut a M Tagesordnung: Oa T E 100 Lire 22 13 2203 2211 levabutt d isa 159 81 E E 1,37 bis 1,39 #. Aug- Frankfurt a. M., 25. April. (W. T. B.) Frankft, Hy grisgen den Parteten bestehende Ehe “Sa bew Frit Ds ir bei der Deutschen Effecten- und Wesel-Bank, 1. Beshlußfassung über die Genehmi c ee 1100 E ' ' andsbutter: dänische 1,52 bis 1,57 M, kleinere Packckungen entsprehender | Bank 150,00 ex., Oesterr. Cred.-Anst. 26,50, Aschaffenburger B O auf Kosten und aus Verschulden des | Nies ARRIO M e U in Stuttgart bei der Deutshen Bank und Diéconto-Gesellshaft, Filiale gung der Bilanz für das Geschäfts» Tg Lee - R 7,07 7,35 7,37 Aufschlag. Margarine: Ruhige Nachfrage. Schmalz: Der | 99 00 Cement Lothringen —,— Dtsch Gold u Siber npabiei Beklagten zu scheiden. Die Klägerin Rebianwäiie" Se Stuttgart, jahr 1930 Lettländische . . | La -— S le A Ler! l er 199,79 det den Beklagten zur mündlichen | ck a Justizrat Heese, mit U. S. A. § 0,6519 brutto von den Stücken zu 200 Guld 2. Entlastung von Vorstand und Auf- Litauishe . . . | 100 Ütas L : 3 9595 3 uben . Entlastung von Vorstand und Aus d E M As e s “B “S 4 s o 1 000 sihtsrat. Norwegische . . | 100 Kr. 2ivilkfammer de daerichts Leiy- | Segen die Frau verw. Erna “E ° p E , a n s it Oesterrei: gr. 100 Ss ba pel E 9 schmalz 53,00 4, amerikanisches Purelard in Kisten 54,50 Æ, | Kurse der mit „T“ bezeichneten Werte find Terminnoti js anf den 3. Juni 1931 vormit. geb. Glayer, unbekannten Aufenthalts, 4% ungarische Staatsrente von 1910"auf Kr,, M, Frs, £ uv ven 23. April 1A PE da. 100Schilling ,29 59,03 59,27 deutsbes Schweineschmalz 57,00 4, Liesenshmalz 55,00 Æ. Commerz- u Privatbank n 18.00, Bercinébaut T 96.00. Wf tags 9 Me n E Aula erung, Cer eien d a ers M N Die: Eins! Coupon Nr. 22, fällig 1. September 1921. Der Vorftand. Numänische: | Na : T E 1e ded ih durch einen bei diesem Gericht zuge- | ; 4: DES l rnms ie Einlösung erfolgt: 1000 A und Tien O Dan arg Bera E T 62,00, Hamburg-Sid M nen Rechtsanwalt als Saceeibevol- Bl. 162 und 259 in Abteilung 11 eine in Berlin bei der Deutschen Bank und Disconto-Gesellschaft [8664] vor 00 Lei 100 Zo Berichte von auswärtigen Devisen- und 50 B “Allen Zement 102 B Anglo Suaxts S ener g mächtigten E un lassen. irg j orer M eig wit twe “eg bei dem Bankhaus S. Bleichröder, E Tagesordnung für die am Mitt nier 900 Let | L Lt S E agi Wer ; x —— RAA s aLe E) e en IURE Leipzig, den 22, April 1931. é E Un s EigentumSs Jur bei dem Bankhaus Mendelésohn & Co., woch, den 20. Mai 1931, 144 Uhr, Schwedische . . | 100 Ar. H 112,62 | 112,08 112,52 i eigent v A ITA C 3175. Rg prr M eet s E Ey Dtavi Mire Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle die Beklagte eingetragen steht und daß bei der Darmstädter und Nctionalbank K. a. A., im bibungésaal der JZndustrie- uns S. Me, p nr i E 00s an Devisen. A E oe April. rw T B.) (Sn ‘Scillingen.) A bei dem Landgericht Leipzig. L Etne babe P ea ín Frankfurt a. M. bei der Deutshen Bank und Disconto-Gesellschaft, Dandelammtz Passau, Ludwigstr. 10/1, 00Frcs.u.dar. | 100 Fre. 0 81,02 i 01 Danzia. W. L “T. B. U ut Eg R E, E .) Völker : ——— U ver abe, mit dem Antrag, Filiale Frankfurt a. M., stattfindende 12, ordentliche Genes- Spanische . « + |100 Peseten 42,08 41,87 42,03 aide A go Rem T. D) es O G T1 B E E L L S T E 0 Rie [8426] Oeffentliche Zustellung. E EEA fostenpflihtig zu ver- in Hamburg bei der Norddeutschen Bank in Hamburg Filiale der Deutschen | ralversammlung für das zwölfte Ge- Ee. Los 100 Kr 12385 12,445 | 100 Deutsche Reihsmark 122,38 G,, 122,62 B., Amerikanische Türkenlose 15 75, Wiener Bankverein 16,05 Oesterr Kreditansll Lm s agg f gra rem t L SecieciA x Wien: Der Kläger bei d L ur res nto-Gesell[Ga!l [G dex Bilanz und G dag t ets, Ftd-a "d e f ' i Stü F ck è R T Das J E et I L , l F S MIEEI M l, L af N Ö . Vorlage der Bilanz und der Ge 500 Rr. u, dar. | 100 ft. : 1946 | 1241 12,47 Cut dig E er My 1 V Zte L Se Ge R, Ra A s Jugendamt Lübe, klagt gegen den ladet die Beklagte zur mündlihen Ver- u ene R e fr og e N winne und Verlustrechnung sowie ungarische . « « | 100 Pengö L, j 5770 B," Tele E E ° 199 4, - O. 991,00, . C. G. Unton —,—, rown Doverl 144, Arbeiter Paul Otto Tretow, srüher in andlung des Rechtsstreits vor die in München bei der B ; 6 "Pw sel-Bank des Geschäftsberichts für den 31, De- , . graphishe: London 25,00 G, —,— B,, ris | Siemens - Schuckert 172,50, Brüxer Kohlen —,—, Al Mont Ohre x der 8 Le 1E er deé E ünchen bei der Bayerischen Hypotheken- und echsel-Bank, d 20/09 G., 20,13 B.,, New York 5,13,79 G., 5,1481 B.,, Berlin | 19,03, “h apty Guilleaume (10 un 3 zuiammengelegt) e EA Sie ale ner s A n Der Ga Ne auf en nes A N in Leipzig bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Beil E ei D meiibaita Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für 122,37 G., 122,61 B. NA.-G. ——, Prager Eisen —,—, Rimamurany 50,25, Ster irag E ablung Eten ‘Nnitérbalid: mittags 10 Uhr, mit der Aufforde- R Ti ed Ges PII ven FAIE M 2 400 Es : gung der Bilanz und der Gewinn deutsche Clektrolytkupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung des Wien, 2. April. (W. T. B.) Amsterdam 285,00, Berlin | Werke (Waffen) 2,20, Skodawerke —,—, Steyrer Papierf. 65,00 rente von vierteljährlich 90 RM vom | rung, sich dur einen bei diesem Gericht E O und Verlustrechnung sowie über die .W. T. B.“ am 27. April auf 93,50 4 (am 25. April auf 93,25 A) 168,99, Budapest 123,75, Kopenhagen 189,80, London 34,484, New | Scheidemandel 55,00, Leykam JIosefsthal 3,10, Aprilrente ——M 21. März 1925 ab bis zur Vollendung zugelassenen Rechtsanwalt als Prozeß- 7 L E E g g M ck d Entlastung des Vorstands und Auf. für 100 kg. York 709,40, Paris 27,62, Prag 21,008, Zürich 136,61, Marknoten | Mairente 0,731, Februarrente —,— Silberrente —,—, Krone seines 16. Lebensjahres. Zur münd- | bevollmächtigten vertreten zu lassen und Die Auszabl E o n o e E o aci S —— Ir 1 i L Mans 2 À 2 o at î 5 : 2 A 1 E r ec E 4 : Nov 168,00, a Birenoten 27 Dubr Boden 70,68. D De, T sGeWo- rente 0,726. E L lichen Verhandlung des Rechtsstreits etwaige gegen die Behauptungen des | mark Ai EON Es eie O B t idbera antes Alens Le ta) 9. Beschlußfassung über dfe: Berivena Nah dem Geschäftsbericht der Grün u. Bilfinger | Ungarische Noten 123,81*) de iste Noten. Belgrad 12,473. ileite 1006 lci 10100, 0LM T B) ele, Donisce E E e in Bepe auf 6 Amtsgericht | Klägers vorzubringende Einwendungen | des Couponbetrages, mindeflens von 0,10 franz. Francs für jeden Goupon, als] , Aua pi zune Aufsichisr: Aktiengesellschaft, Mannheim, für 1930 war die Ge- | —*) Noten und Devisen für 100 Pengs A g MMT E R EO 70 (9D, /o VDeu e eidéan!e! e 18 in Lage in Lippe auf Freitag, den | und Beweismittel unverzüglich durch den | Jnkassospesen. 4. Zuwahl zum Aufsichtsrat. [saft im Hinblick auf die s{wierigen Zeitverhältnisse genöti n t Young) 76,50, 7 9/9 Bremen 1935 —,—, 6 9/9 Preuß. Obl. 16) 5. Juni 1931, vormittags 9 Uhr, | zu bestellenden Anwalt in einem Scrist- Gemäß dem Prager Abk ie Coupons in 5 Jahren von i Zur Teilnahme an der Gencralver« sellf Ç gen Z \ältnisse genötigt, in Prag, 2. April. (W. T. B.) Amsterdam 13,57, Berl 8011 70), Dresden Obl. 1945 92,50, 79/6 D E io j dot Prager Abkommen verjähren die Coupons in 5 Jahren von ihrer s tes Ak j erhöhtem Maße die Auslandstätigkeit zu erweitern, Infolgedessen | 804,12 üri 650,424, Osko 903,50, Kopenhagen 903.60. L E Sl Tob0 . E E ; 1069 99,00, “f 9/6 DEUCRs Len E Mia L f jas dem Kläger und dem Gericht mit- | Zahlbarstellung ab. sammlung [ind Bete gen S ens (ena. es, de Beschäftigung au! Gan 1 rauen zu ha der eine | 164,104, Madrid 342,00, Mailand 176,84 New York 33,762 Paris 87,75, 7 0), Sächs gie Dentider Eugesailene uad Grove Sn T LUERNE des ; ara ies E ee e April 1931 Verlin, den 27. April 1931. T Mhectivae De e efriedigende Ausnutzung der Betrieb8einrihtungen ermöglihte. Für j A ia ATE L UN O5 * C eR ; A Le S dals ads o s 2e E S E E E e e O e das neue Jahr lagen zufriedenstellende Aufträge vor. “Der in: Deleisde n Be E LOUO Ba eo E 20 (E E Mde i ade „7 lo Arbed D N [8427] Oeffentliche Zusi il Die Geschäftsstelle 2 des Landgerichts. | [8432] [8655] Kifag, Kittfabrik Sang Lo A Ee ier gte) gu wugsbi- üibersQui betru L 576 209 V nao Ui wie 1oigt zu Hern es B e apest, 3%. April (W. T. B) Alles in Pengs. Wien | Cont. Ca 8E Ste 1980 99.00, 7 o/° Cont. Gummiw. A. 6. U Die minderjährige Frieda Meier, | [8424] Oeffentliche Zuf 3 0%, Ungarische Goldauleißhe | vereinigter Glasermeister A.-G-, | Zweiqniederlassungen binterlegt haben S r fet L e M die R Et: 80;664, Berlin 136,583 Zürich 110,482, “Belgrad 1008}. : 1956 95 75 6 9/9 Gelsenkirchen Bot 1934 93 50. a 0/0 Mitteld vertr, dur das Fugendamt in Mel: “n a G A Co Mohlen Die "C Le Éonccine, Le U Di Lern N ie S, hie Passau, den 23 April 1931. A ürsorgetür Altersunterstüßung und Hinterbliebenenfür}orge 2 0; _ Apri s ; = ie S L E E Mt +2 L ; Ee 4 28 y e Caisse Commune de or- ie Herren Aktionäre werden hiermit aff E 15 vH Dividende 661500 RM, Tantiemen, Vergütungen 200 000 RM. | 124 gb on E 0085 (De 34 4 Aller m "rw s Wee PIL fb Op. 1991 86,25%, 7 Ho Rhein-Clbe Union D all tolle Pelher i Ar Franz großhandlung, Magdeburg, Fürsten- | teurs des Dettes Publiques autri- | zur Generalversammlung, welHe am Sb uliéte-MetencebEsihalt Als Vortrag auf 1. Januar 1931 bleiben 205 199 RM. 11 ; "Un Cat 944, Italien 92,84, Berlin | m. Op. 1946 92,75, 7 ®/o Siemens-Halske Obl. 1935 101,50, 7 5 f r in Friedrichsfoog, | ufer Nr. 24 n, Prozeßbevollmächtigter: |chienne et hongroise, 22, Boulevard | Donnersêtag, den 28. Mai 1931 V : a : t 2 s 20,414, Schweiz 25,234, Spanien 48,60, Lissabon 108,24, Kopen- | Verein. Stahlwerke Obl. 1951 865/;, Norddeutsche Wollkämuer 7 Zt. unbekannten Aufenthalts, wegen | Rehtsanwalt Justizrat Flaminius in | de Courcelles, Paris ibt bekannt, daß | nachmitta 8 5 Uhr, im Berliner Der Vorstand. Lahe r. . : i hagen 18,168, Wien 34,56, Istanbul 10,25, Warschau 43,47, Buenos | —,—, 7 %/9 Rhein.-Westf. Elektr. Obi. 1950 100,25, 6 9/0 Eschweleff Unterhalts, mit dem Antrag, den Be- | Brandenburg (Havel), klagt gegen | der Jahresco 1930 Nr. 66 d ' 3 0/0 | Klubhaus S Dhmstr. 2, ‘stattfindet, ein- if Dorn April. Es T. B.) Wochenausweis der Shweize- | Aires 39,31, Rio de Janeiro 371,00. Bergw. Obl, 1952 %1/z, Kreuger u. Toll Winstd. Obl. 4560 flagten kostenpflichtig zu verurteilen, |1. den Koblenbänderler Paul Weiß, Ungarischen Goldanleihe von 1895 (Gisernes vg aur atun et, ein- | 666) Palast-Hotel Rheydt rischen Nationalbank vom 23. April (in Klammern Zu- Paris, 2. April. (W. T. B.) (S (lu ß kurse.) Deutschland | Kreuger u. Toll A. G. B. Ant. 451,00, Montecatini —,—, b der Klägerin vom Tage der Klage- | früher in Rathenow, 2. pp. wegen | Tor) vom L. Mai 1931 ab mit je , Bericht des Vorstands. Die E etr zu

und Abnahme im Vergleich zum Stande am 15. April 1931) in | 609,00 (nihtamtlich), Bukarest —,—, Prag 75,80, Wien —,— Amerika | Siemens If. bl. 2930 163 A zustellung ab bis zur Vollendung des | Duldung der Zwangsvollstreckun it ; Í ? :

1000 Franken: Aktiva. Metallbestand 642800 (Zun. 2), | 25,574, England 124,33, Belgien 366.00, Holland 1028/00, Jtalien ! Ford At. (Wal Emission) gate ,00, Deutsche Bank Zert. ——F 6. Lbensjahres monatlich im voraus | dem Antrag: Se Bellagte zu 2 a e Scher oan ¿ . Genehmigung der Vilanz 1980. der am Donnerstag, den 21. Maë

z E ; L 30 NM zu zahlen, die Kosten des | urteilen, wegen der Forderung der 4,83 für die Skücke zu Kr. 480,— | 3. Beschlußfassung über die Vertei-| 1931, 20 Uhr, anberaumten zehnten

D A R T’ E R A Rechtsstreits zu tragen und das Urteil Klägerin von 2844,65 RM nebst 5 % A s S S “e inl S s gar gv aid H Auf ordentlichen Generalversammlung für vor ns vollstreckbax zu erklären. | Zinsew seit dem 1, Funi 1928 und bezahlt wird. E O S AGcaE on Vorstand und Aus- in unserem Geschäftslokal eingeladen.

: ' Tagesordnung:

E. e o Zur mündlihen Verhandlun des 139541 RM Kosten die FZwangsvoll (Fina ; g entÚ iche O1 Rechtsstreits ist Termin auf den streckung in ‘die r gckvol- | Die Einlösung erfolgt 5. Neuwahl der Aufsichtsratsmit- ¿ ihrs A A ] auf dem Grundst ; ; c : E erihts. L nzeiger. 10. Juli 1931, 9% Uhr, vor dem Rathen Band 75 E E in Berlin bei dem Bankhause Mendels-| ge (Herren Alt, Herzog, Keil). L Seststellun a S e R : sohn & Co., 6. Felt % 2 3 ]

amerikanishe Schmalzmarkt ist infolge rückgängiger Schweinepreise | Frankf. Masch. Pok. —,—, Hilpert Armaturen 81,00, Ph. Hol; Vei taa OIREE A Ne T a Ie Ua ie Girliy Ft: 11 Divilkam : utsche

bei nachgebenden Preisen auch weiter matt geblieben. Die Kontum- 111,93 112,37 nachfrage ist ruhig. Die heutigen Notierungen find: Prima Western- O E Arend E B.) (S@hlußkurse.) [9

m _ M Amtsgericht in Marne anber Nx, 9 el f i : Verschiedenes. Âiwah t. Dieser Ste aa der Klage E ui Reibe an fene Be r Berlagten in Frankfurt a. M, bei der Deutschen | Wir bitten unsere Aktionäre bzw. Ge- ad Beschl eit E die Bea

. Untersuhungs- und Strafsachen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien Zwecke der öffentlihen Zustellung be- | zu 1 die Zwangsvollstreckung in das | „zj Cffecten- und Wechsel-Bank nuf,\cheinbesizer, ihre Aktien oder An- es img, g tri or p E . Zwangsversteigerungen, 9. Deutsche Kolonialgesellschaften, kfanntgemaht. : eimgen seines -Ebesrau - 54 dulden, [Lie L SLteiioert der augegenen Be- | teilsheine bis zum 21. Mai 1931) g Entlastung des Vorstands und des - Aufgebote, 10. Gesellschaften m. d. O, Marne, den 22. April 1931. Die Qlüeris ladet die Betlagten zue | ge in Reichómark unter Abzug von | in unseren GesGäftäräumen M Hins er ces omas ; V D, í t 5/4 0/9 Inkassospesen. legen, da eine "4: va an der Sihung 4 Raa, r Rechnungsprüfer

. Oeffentliche Zustellungen, 11. Genossenschaften Dic Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | mündlichen Verhandlung des Rechts- 2 . Verlust- und Fundsachen : Z a M Sa OS treits vor di Atvi Gemäß dem Prager Abkommen ver- | sonst ausgeschlossen ist. E E Ra Sudan 12: Unfall- und Invalibenversierungen, pes] OeffanTiGe Auvetuns. L ritt h otgenemmer pes | hren, de Coupons jn b Zubren n | M Betanntmahnns q 1 | 5 Serb qn

. Auslosung usw. von Wertpapieren, 13. Bankausweise i . Aktiengesellschaften 14. Verschiedene Bekanntmachun Die minderjährige Magdalena Knuth | 26. Juni 1931, vormittags 1 ihrer Zahrbarstellung ab. Die Jnhaber der Anteilsheine Nr. 1 : e asten, s gen. A D, S , vormittag Uhr, ; ; : s / ur Teilnahme an der Generalver4 Sue I etirelen gor) das Ini der Aufforderung, sich durch einen Berlin, den 27. April 1931. ellGaft i Ee L es M a fion R biejenigèn Aktionäre be- : „E Poeta A le ots, ¿Et gégen | bei diesem Seriht zugelassenen Rechts8- Cilocind Er É s fi E h: e rehtigt, die ihre Aktien spätestens an Miteigentümerin eingetragen ist, wird | der thal Urkundli 3000 : i in 18 olf Schröder, früher | anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- usgeshieden worden sind, weten JE“ } Montag, den 18. Mai d. J. beim Vank 9 wangs- ford ZENgETAS , l erung zu enthalten, Urkundliche Be-| rung von 3000 PM, Ge auf | [8419] Oeffentliche Zustellung. F} in 'Zroßenrade, legt unbekannten Auf- | treten zu lassen, 5. O. 260. 30. ° mit aufgefordert, e bis zum | us C Gustav Beckers, Rheydt, ode . aufgefordert, spätestens in dem auf | weisstücke sind in Urschrift oder in Ab- | 750 "8M, für kraftlos erklärt worden. Jn Sachen der Frau Liesbeth Kir enthalts, wegen Unterhalts, mit dem Potsdam, den 23. April 1931. 7 Aktien- 31, Dezember 1931 die Anteilscheine da: ei fg rent binterlegt aa Jm N zum Umtausch in Aktien bei uns einzu- Leddovon Fall muß die Hinterlegungs

den 18. Juni 1931, vormittags | hrift beizufügen, Die Nahlaßgläu-| Reppen, den April 1931 ] i i | ¿d-i Antrag: s iti i ä Jl IE l gen. ; , 20. A : geb. Tielsh in See, rozeßbevollmäŸ ntrag: 1. ‘den Beklagten kostenpflichtig Die "Beschäftsstelle, Abt, 5, versteigerungen. ht Ri vor F U E Ge- Ren welche sickch nicht melden, können Amtsgeriht. tigter: Rehtsanwalt Nihsche in Niet 1 verurteilen, der Klägerin für die e La tdüorichts. reihen. Werden die Anteilscheine nit | scheinigung mit Nummernverzeichnis ri Î immer Nr, 5, anberaumten Auf- | unbeschadet des Rechts, vor den Ver- | = O. L,, gegen ihren Ehemann, Arbeit eit vom Tage der Geburt (3. 7. 1930) ge C d en. innerhalb der Frist bei uns eingereiht, L stens E 19 Mai 1931 bei E Ges [8410] Zwangsversteigerung. dri Es lhre Rethte anzumelden, bindlihkeiten aus Pflichtteilsrecten, [8416] E ; Paul Kirst, früher in See, jeßt unb-M dis zur Vollendung des 16. Lebens- : so werden sie für kraftlos exklärt werden, n chafts! se, Rheydt, Hugo-PreußStr Jm Wege der Zwangsvollstreckung | ogen wird ihre Ausschließung er- | Vermächtnissen und Auflagen berüdck- Durch Auss{lußurteil des Amts- | kannten Aufenthalts, ladet die Kläge!! jahres Mona im voraus 30 RM zu (8639) _ Allgemeine Berlin, den 24. April 1931. N | a E e E av lis olt das im Grundbuh von Lychen fo go wird. i sichtigt zu werden, von den Erben nur | gerihts BII Karlsruhe vom 14. April | den Beklagten zur Fortsehung N en, 2. das Urteil für vorläufig volls Häuserbau-Aktiengesellschaft Gustav Souchard, Vorstand. L E E Avril 1931 Band 1 Blatt Nr. 29 eingetragene, nad;- oldenberg, N. M,, 2. April 1931. | insoweit Befriedigung verlangen, als | 1931 wurde die verschollene Katharina | mündlihen Verhandlung des Reis treckbar zu erklären, 3. der Klägerin B B l {- d von 1872 Adolf Sommerfeld. Paul Keil, 1. Vorsizender des Gladbach-Rheydt, pril 1981. stehend beschriebene Grundstück am Amtsgericht. sich nah Befriedigung dex niht ausge- Elisabeth Wiedemann geb. Fröhlin, | streits vor die 11, Zivilkammer d für die erste JFnstanz einschließlich der . er 1 t un Herr Staatsminister a. D. Dr. von Aufsichtsrats. E, e 24. Juni 1: 31, 10 Uhr, an der Ge- | [8413] \{lossenen Gläubiger noch ein Ueber- ewesene Ehefrau des August S Landgerichts in Görliß auf den 6. Juli Fwangsvollstreckdung das Armenrecht zu Nichter, Berlin-Charlottenburg, n aus tiengese Ie, E, Sid fe C veriticer | UL! loo - Seuiénber 1000 t in [O O N I L S Biedemann, Zimmermann, geboren am | 1931, 9% Uhr. (3 R. 96/30.) twilligen. Zur mündlihen BVerhand- Fundsachen dem Aufsichtsrat unserer Gesell|chast aus- | Los i ärgermeister Dr, Hand werden, Lid. Nr. 4. Gemarkung Lywen, | Breslau die Rentenempsänger ist iw | Erbe nah der Teilung des Nachlasses | #5: August 1839 zu Bischosfingen, zu- | Görlitz, den 21. April 1931. lung des Rechtsstreits wird der Beklagte 2 geschieden. Broschierweberei Aktiengesellschaft, | Oberbürgermeister Dr. Handschumaers Kartenblatt 15 Parzelle Nr. 166, Kar- | Mayer, Tochter L ors ae nur für den scinem Erbteil entsprechen- legt wohnhaft gewesen zu Lörrach, sür | Die (Beschäftsstelle 3 des Landgerió!t vor das Amtsgericht in Meldorf auf | [8823] Berlin, den 24. April 1931. Elsterberg i. Sa. _ BVorsizender. ¡enblatt 18 Parzelle 148, Kartenblatt 19 Friedrich Maver und Tiber Cbef a den Teil der Verbindlichkeit. Für die tot erklärt, Als Zeitpunkt des Todes E O A E den 18, Juni 1931, vorm. 9 Uhr, | Erledigung. Die im Neichsanzeiger 80 Der Vorstand. Wir laden hierdurch unsere Aktionäre | - Parzelle Nr. 7, Grundsteuermutterrolle | Josepha, geb. Macejezyk, im Alter. Gs Gläubiger aus Pflictteilsrechten, Ver- | wurde der 21. Dezember 1905, mittags | [8491] Oeffentliche Zustellung. geladen. vom 7. April 1931 unter Wp. 28/31 ge- i zur 12. ordentl. Hauptversammlung | [W0) Nr. 29, Acker, Weide, Holzung, Wiese, | 70 Jahren gestovben Dn én Erbe Dad mächtnissen und Auflagen sowie für die | 12 Uhr, fest estellt. Karlsruhe, den | Die Ehefrau des Qu manns Rudolf Die Gerte den 22. April 1931. sperrten Wertpapiere sind ermittelt. Plantagengesellschaft Clementina, | auf Mittwoch, den 13. Mai 1931, Jndustriebedarf- und Handels- Garten, Größe 1 ha 13 a 90 qm, Grund- | NaGlasses nicht ermittelt ist ias Gläubiger, denen die Erben unbeschränkt 14, April 1981, Bad. Amtsgericht BIL. | Müller, Erna geb. Spillner, in Pein Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. Berlin, den 25. 4. 1931. (Wp. 28/31.) [8665] __ Hamburg. nahmittags 34 Uhr, in Plauen f. V.” | Aktiengesellschaft, Karlsruhe (vorut. steuerreinertrag 1,78 Taler. Lfd. Nr. 1. | diejenigen, welhen Erbrehte an dem haften, tritt, wenn sie sich nicht mel- Prozeßbevollmäctigte: Rechtsantwältt (8495) O fentliche Zuf Der Polizeipräsident. Abt. Ki. E.-D. I. 4. Ordentliche Generalversammlung |Sißungszimmer der Vogtländischen Bank | Meter Braueret. Aktiengesellschaft, Ema rbre Wibea Sarieblt 4 Kare Nablal anen aufgelordert din den, nux der Rechtsnachteil ein, daß Justizrat Harmsen und Dr. Propfe i E effentliche Zustellung. dex Aktionâre am Freitag, den Abteilung der Allgemeinen Deutschen E Karlsruhe). : gelle Nr. 2, Gebäudesteuerrolle Nx. 32, | Rehte bis zum 1. Olebter 1931 ba jeder Erbe ihnen nah der Teilung des Hildesheim, klagt gegen ihren genann Bub Richard Vorwerg G. m. b. §., | [8429] 15. Mai 1931, 12 Uhr mittags, | Credit-Anstalt, ein. Gemäß Beschluß der Generalvers Hofraum mit Gebäuden, Größe: An- | dem unterzeihneten Gericht zur An- E S Jir r (nen r 4 9 1 tlihe ten Ehemann, früher in Peine, p Vrozeeve tigte f, MOenon, e REELE as g “pre BEdemene S Wes E Svcdidrea Ge- 1 Vodl Page renn Ee its, d s C ETUT en a i - I entsprehenden Teil dex Verbindlichkeî : L B G I NUE \ : )t8aniva ersficherungs - ien - , |bruder 0., Hamburg, Vrod|chrangen . Vorlage des GeschästSberihts, der en Durchführung der Ax SL d * en Ehescheidung aus 1565, 1568 B. 6 Dr. Rentsch in Dresden-A., Moriß- fi V iufcckn MERRAE Nx. 35. T darbtns: , Bilanz und der Gewinn: und Ver- | betraut ist, ist das Grundkapital zweckZ

tcil, Gebäudesteuernußungswert 810 | meld ; inae idri 83 di [ agswer eldung zu bringen, widrigenfalls die Hane und S&uldigerkläcung des Beklagte Decte AR : i t, 1 / ey und L ( j ; E c Did aße 1511 klagt gegen Frau Louise | Versicherungsschein Nr. 1 111191 auf das 1, Vorlage des Geschäftsberichts, der lustrechnung für das Geschäftsjahr | Umstellung n Bea, on Bg RVc ermaßig

Mark, Der Versteigerungsvermerk ist | Feststellung erfolgt, daß ei ‘er

prt 4 Da ; ( gt, daß ein anderer taadebur pri » L

am 14. April 193 das Grundk E S v O ania at agdeburg, den 14. April 1931. i l - Y.-B. L i N h M2 y g deinen s L Cle r Preußische Fiskus niht | Das Amtsgericht A. Abteilung 9. U e ungen. n E eee und adler, früh. in Dresden-A,, Rietschel- | Leben des Herrn Walter Neftler in Meißen Bilanz, dex Gewinn- und Verlust- 1930 und Beschlußfassung hierüber. | Papiermark auf 50 000 RM

mals Richard Glasow in We( Ce Em Bresl 5 den 15. Apri ; lid z Verhandlung d L Rechtsstreit straße 4, jeßt unbekannten Aufenthalts, | ist abhanden gekommen. Wenn nicht binnen rechnung für das Jahr 1930 sowie | 2. Beschlußfassung über die Ver- worden. Die Herabsegung erfolgt in der A | Wegg î slau, E 5. April 1931. [8414] [8418] Oeffentliche Zustellung. bor ‘die Zivilka me des Landgeri! mit dem Antrag, die Beklagte kosten- |2 Monaten Einipruh, wird Schein für Beschlußfassung“ über diese Vor- teilung des Reingewinns. Weise, daß im Umtaush auf je 1000- d Amtsgericht. Durch Ausschlußurteil Badischen Amts- | „Die Ehefrau Ottilie Neißland geb, in Hildesheim aut awd 15. Juni 193 i | Beschlußfassung über die Entlastung | PM-Aktie eine solche von 100 RM,

i pflichtig und vorläufi : y , Lychen, den 21. April 19 ) : s rat E N orläufig vollstreckbar zu | kraftlos erklärt und ein neuer a i; lagen. S : : i , E E S412 gerichts BII Karlsruhe vom 14. April ZWeismante! In Gispersleben-Kiliani, vorm. 10 Uhr, mit der Aufforderun pgrurtellen, an die Klägerin 249 RM | Berlin, den 23. April 4 “r rauniddie a . Entlastung des Aufsichtsrats und des Aufsichtsrats, Verwaltungsrats | eine wetilere von 20 RM gegeben und AMF ( j [ Sen ed E N dis O ist nachstehende Urkunde e kraft- S Bex EE S P Ee ih dur uta Gei Viet Gericht #1 31 ‘Gan O vH Zinsen seit dem Dr. U tech, Generaldirektor. des Vorstands. : und des Vorstands. für die Dar GbEme nen, Spie eira ge x E M deb 1] B A Crans Fehmann in los erklärt worden: Wechsel über | E nehtSanva Hermann Schneider 1T Lelalsetten Rechtsanwalt als Prozs Beh De 931 zu zahlen, unter der E E A . Antrag des Vorstands, das Grund- j 4. Aufsichtsrats- und Verwaltungsrats- f von je 5 RM ein Anteilshein in Hoe MEA L ne er Weg Nr. 226, hat | 171,76 RM mit unbekanntem Aus- | 111° cue, G gegen den Versicherungs- | ß vollmächtigten vertreten zu lassen. selbstämdta daß die Beklagte bis 1930 (8430) Basler kapital der Gesellschaft um Reihs- wahl. Di [von 65 RM gewährt wird. An Stelle von a N A perioroeren stellungsdatum; Verfalltag: 3. Mai agen en S Meistland in Erfurt, | “Hildesheim, den 22. April 1931. län ert Ae MEOM Non tre erde bei der Lebens-Versicherungs-Gesellschaft mark 450 000,— auf Reichsmark Die Ausübung des Stimmrechts in 9 Aktien zu 20 RM fann eine Aktie zu M Aufgebote L E b, ers Ferdinan Schüßler | 1930. Akzeptant: Engelhardt Rastetter | 7 raße unbekannt, auf Ehescheidung aus | Die Geschäftsstelle des Landgerih!® schrift ar, welhe einen Zeit- Kraftloserklärung , 1 050 000,— herabzuseßen und den der Generalversammlung ist davon ab- 100, RM;-, für 5 Anteilscheine fann eine . E elte Len m E der in Karlsruhe-Daxlanden. Aussteller: d A E G.-B, D E S bts Ber E N und daß die eines Versicherungsscheines dadur frei werdenden Betrag von | hängig, daß die Aktien oder ein über Aktie von 20 RM auf Antrag bezogen un Aufgebot. R E Lie M labaaBige, ris Nr x r Orardee in Mannheim, a G I ema, E Abs. 1 | [8422] Oeffentliche Zustellung. „M keit ge jl d er Ai ib Der: Lon uns: anaéftelte E au E A e dem Plantagen- e einem Notar E. L aaana® dutccs ti Die Witwe Frau Marie Mölke geb. | den aufgefordert, ihre. 0 r wer- | Rheinvorlan straße 7. Karlsruhe, den Metan ie § On adet den Be- | 1 Frau Auguste Reimund, geb. 27M grundlos aufge, 09 : „plohli und | 6 Herungsschein Nr. 617024 über NM 2000 rückstellungskonto zuzuführen, ausgestellter Hinterlegungsshein [pä-} Wir fordern Lege mah, g vada M ers Dulezéwits zt LenzenbruG, Kreis ALn3- | aeaen ben on t are g Sonne 14, April 1931. Bad. Amtsgericht B 11, | Kagten zur mündlihen Verhandlung | per, in Köln, Zugweg 8 Prozeßbevo“ Wügerin AUIGaa en Habe, ohne die Versicherungs)jumme R E o Die Eintritts und Stimmkarten zu | testens am 8. Mai 1931 näre "auf, ihre Aktien mit E thus walde, vertreten durch den Rechtsanwalt | 1929 u 2 Mactebur aur 14, DpEn are Mee Mee Vor e 2. Zivilkammer | mähtigter: Rechtsanwalt Dr. Hal und mit ibr e n E u ehen fores angemeldet, Der Inhaber der Ur- dieser M ging nige iriobg H Een ge s S, Baut - Wttei ANIIERD egen gu S D ge Beyer in Woldenberg, hat das Aufgebot | Druckereibesißers erdinand Schüßler De, Aus\{luf ; 2 6. ey T9 1 in Erfurt auf den | xihter in Landsber (Warthe), t wird zur mündliche Verh, ndl : e funde wird aufgefordert, innerhaib zweier Pee reid EA a N 2 Akti raden c É R en All Een n rben qa e Ll Ritterstraße 3 unter zum Zweck der Aus{chließung des Mit- | spätestens in E E D S E Durch Ausslußurteil des Amts- | 9- Juli 1931, 10 Uhr, mit der Auf- | den Arbeiter Karl Reimund, 2. V4 Rechtsstreits v R erhandlung des | M nate von der Veröffentlichung dieses e hung eines A tiennummern Go ung, der Allgemeinen Deutschen | der L eschäftêstelle Ki B Ie L E eigentümers des in Lenzenbruc be- | 1931 13 Uhr, v anl en 7. Juli gerihts in Reppen vom 14. April 19831 | forderung, sich durch einen bei diesem Frieda Plehn geb. Hannebauek „4 Dresden a vor das Amtsgericht Autrafs ab, seine Nechte dei L zeihnisses nebst Bestätigung einer Vank, Credit-Anstalt, Plauen, oder i Beifügung eines E A E legenen, im Grundbuch von Lenzenbruch | neten * eris i bers ¿bte unterzeih- ist der verlorengegangene Hypotheken- Gericht zugelassenen Rechtsanwalt" als ansfelde, Nm,, Prozeßbevo auf den N Enge Sab 1, Saal Ln E A : "BE q)le vel S anzu- | daß die betr. Aktien bei ihr bis zum bei der Allgemeinen Deutschen Credit- arithmeti|ch_ ausge]te ien Akti dio h A O e 18 élrigetragonen ral S E Le E 131, | brief über die auf dem Grundbuchblatt | Prozeßbevollmächtigten vertreten zu | tigter: NechtFanwalt Dr. Geige d 9 Uhr [un 931, vormittag me den gi en T e 16. Mai im gesperrten, Depot liegen, Anstalt Leipzig und deren Nieder- verzeichnisses einzureiGen. T fngeceichs Grundstücks beantragt. Die Witwe | termin bei diesem Gericht an rilvi a4 in Abteiln D ne M Til: ben aen. ; Landsberg (Warthe), gegen Le me Dreôden, den 24. April 1931 ‘ngültig erkiärt ek ieats R Ges did T Ba D dranan 35, Gams | hi “e rg e Ds K den für frastlos “erklärt Euansis Möblle (aus, Ricike ¿aint) | Dia Anméiduna b n zumelden. | in Abteilung IIl unter Nx. 1 für den rfurt, den 21. April 1931. Kurt Willi Plehn, 3. M Der Urkenh en 24. April 1931. ür ungültig erklärt wird. dex Gesellschaft, Brodshrangen 5, Ham- hinterlegt werden. : werden, werden Ju tlos L Kanver, die im Srunionts 518 s ung : at die Angabe des Fleischermeister Eduard Rothe aus | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | Frieda Dahlenburg : ah e undsbeamte der Geschäftsstelle Berlin W. 15, Kurtürstendamm 52, | burg, täglih zwischen 10 und 12 Uhr | Elsterberg, den 27. April 19831. werden. L ia : g egenstands und des Grundes derx For- 1 Sternberg eingetragene Darlehnsforde- des Landgerichts. urkow thahrt [lmd beim Amtsgericht Dresden. den 24, April 1931. ausgegeben. Der Vorstand. Karlsruhe, den 23. April 1931. G E (Unterschrift.) Die Direktion, Der Vorstand. Adolph Boehm, Anderegg. Petermann. Der Vorstand.

- L