1931 / 99 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ie

2s

“s

[9465] Jduna Trausport- und i Rückversicherungs-Aktiengesell schaft.

Mit den Veröffentlihungen 1m Deul Then Reihs- und Preußischen Staats aniger e de L Le 4 Lr. 15 vom 1v. 1. 1931

Ì Î unn 16 9 Q ) ) vom 16. 2. 1991

Nr. 64 vom 17. 3. 1931 Haben wir die Aktionäre unserer Gesell {haft aufgefordert, ihre Aktien zum

Qwecke der Zusammenlegung gemäß Be {luß der Generalverjammlung vom 1930 einzureichen.

dieser Aufforderungen

Nr. 2056 2251/52 2634 2680/82 26950 9709 9855 3009/10 3036 3585/89 591 und 3595 Uber t B dieselben nicht gur Umste ein- gereid : Die VOorIiteeI1 autacTuyrien Aktien werden hiermat fur ! erklart

Berlin, den 22. April 1931. Der Vorstand.

[9550

Heinrich Goebel Aktiengesellschaft. Die Aktionäre der Gesellshaft werden

Hiermit zu der Freitag, den 5. Juni

1931, nachmittags 6 Uhr, im Büro

der Herren Rechtsanwälte Dr. Pinner und Dr. Strupp, Zittau, Ludwigstr. 2

stattfindenden achten ordentlichen Ge- neralversammlung eingeladen. Tagesordnung :

1. Vortrag der Vilanz und der Ge winn- und Verlustrechnung für

das Geschäftsjahr 1930 sowie Ge

qung der Bilanz und der rechnung. B lastung des Aufsichtsrats und A V a d A DC X DTITAnDS. i Zur Ausübung des Stimmrechts 1n

der Generalversammlung sind nah § 18 des Gesellschaftsvertrags diejenigen Aktionäré berehtigt,. welche spätestens am dvitten Werktage von der: General- versammlung ihre Aktien bei der Ge sellschaft x einem Notar hinterlegen und diese Hinterlegung in der Genera! versammlung nächweisen. Erfolgt die Hinterlegung bei einem Notar, so ist der Hinterlegungsshein spätestens am dritten Werktage vor der Generalver sammlung einzureichen. Scifhennersdorf, den 27. April 1931, Der Aufsichtsrat. x. Ernst Pinner, Vorsitzender.

1)

[9467]

Hierdurch laden wir die Aktionäre

unserer Gesellschaft zu der am Montag, den 18, Mai 1931, nachmittags 15 Uhr, in den Geschäftsräumen der Deutichen Landmannbank Alktien- gesellshaft zu Berlin W 9, Köthener

Straße 40/41, skattfiîndenden General- versammlung ein. Tagesordnung: ;

1. Vorlegung ‘der © Jahresbilanz für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 1930 bis 31. Dezember 1930 nebst Gewinn- und Verlustrechnung. Genehmigung der Bilanz nebst Ge- winn- und Vexrlustrehnung.

3, Entlastung des Vorstands und des

Aufsichtsrats.

4, Wahlen zum Aufsichtsrat. 5, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an (Generalver- fammlung sind die Aktionäre berechtigt, die spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Generalversammlung (den Tag der Gêneralversammlung und der Hinterlegung niht mitgerehnet) in den üblichen Geschäftsstunden bei der Gesell- schaftskasse in Charlottenburg, Leibniz straße 83 oder bei der Deutschen Land-

S

der

(F

, )

mannbank Aktiengesellshaft in Berlin W 9, Köthener Straße 40/41, ein

Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreihen oder die Aktienmäntel oder einen über die- Hinterlegungsschein der eines deutshen Notars

autondon enden

selben lau Reichsbank oder hinterleat haben. Verlin, den 25. April 1931. Wenzke «& Nickel, Baugeschäft Maurer- und Zimmer:Arbeiten, Aktiengesellschaft.

E s E i er Vorstand. Wenzke. Nifckei.

t.)

G opncordia CEolmiiche LebenusSs-

1A Lic

Einladung zur Generalversammlung. nCU{ 1 C1 (Bt j il chaf met y 5

Den 29, Mai 1931, vorm. 11 Uhr,

Inn |t | enden ordentlichen Generalversammlung nit ein- aelade!r Tagesordnung Z1 on1Nie D î 1SD d h ] ) n Cl {i A d | : (Be nt | De I I 10101 uUDeI | ( CIAaulo ai ( / L von U raismitglied( Xe Der 24 L n D (5 U l i DVTIOILDE Lt e De vouUm en Bertiretun« 1 Ld 7; Aktionar L S 26 der Sat verwiesen | i ] 25 1 d } L Daup se D Gesell \ Lebte Pinterlegunagstag: 2 Mai 193 Koln, den 25. Ax 192 | Die Liquidatoren | í n I

(¿F LEDYTOLLS

Erfte Anzeigenbeilage

[9504]

In der Generalversammlung vom 5. De- Basel, in den Aufsichtsrat unserer GetelU- jchatît gewählt worden.

Deutsch- Schweizerische Verlag®s®- anstalt (Eigenbrödler Verlag) A. G.,

VBerlin- Zürich

[9554} Letzte Aufforderung.

Die Firma Vereinigte Mechanik- Werke A.-G. zu Berlin SO jeßt hiermit ibren säumigen Aktionären zur

Einzahlung der von ihnen auf die Aktien eingeforderten Beträge eine Frist bis zum 31. Mai 1931 mit der Androhung, daß sie mit Ablauf der Frist ihres Anteil- 8 und der geleisteten Anzahlung ver- lustig erklärt werden,

Der Vorstand.

[9524] NAachen-Leipziger Versicherungs: Aktien-Gesellschaft in Aachen.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre u der am 28. Mai 1931, 12 Uhr,

in unserem Geschäftshause in Aachen, Alfonsstraße 28/30, stattfindenden Ge- iteralversammlung gemäß §& 17 der Satzungen ergebenst, ein.

Die Eintrittskarten können an :-den beiden lebten Tagen vox der General- versammlung in unseren Geschäfts- räumen in Empfang genommen werden,

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsbevichts, der Bilanz und dex Gewinn- und Ver- lustrechnung und des Prüfungs- berihts des Aufsichtsrats für das Jahr 1930.

Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz und die Verwen- dung des Reingewinns.

3. Entlastung Aufsichtsrats

Vorstands.

4. Aenderung - der ‘§8 14, 15 der Saßunagen. -

Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust-

rechnung sowie der Geschäftsbericht

liegen von heute ab in unserem Kassen-

zimmer zur Einsichtnahmè der Herren

Aktionäre aus.

Aachen, den 28. April 1931.

Der Auffichtsrat. Dechamps, Vorsivender.

O

und

des

und 22

[94601 _ Die Versicherungsgesellschaft Thuringia in Erfurt. Einladung

zur Generalversammlung.

ie Herren Aktionäre werden hiermit er am 16. Mai 1981, 1114 Uhr in unserem Geschäftshause in Erfurt, Schillerstraße 4, statt- findenden siebenundfiebenzigften or- dentlichen Generalversammlung ein- geladen, Tagesordnung:

1. Vorlegung der Gewinn- und Ver- lustrechnung, des Vermögens§aus- weises sowie des Geschäftsberichts.

9, Bericht “über ‘die - Prüfung der Rechnung, Beschlußfassung über die Genehmigung des Abschlusses, der Gewinnverteilung sowie über die Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3, Wahl der Mitglieder sichtsrats,

4. Wahl des Prüfungsausschusses.

Zur Teilnahme an der General-

versammlung sind alle “Aktionäre be- rechtigt, die als solche im Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen sind. Für die Zulassung zur Teilnahme an der Ge- neralversammlung hat jeder Aktionär seine Teilnahme derx Gesellschaft \späte- stens am dritten Tage vor der General- versammlung, also bis zum 138, Mai

des Auf-

1931, anzumelden, wogegen er eine auf seinen Namen lautende Eintrittskarte mit Angabe der von ihm vertretenen

Stimmenzahl erhält. Erfurt, den 22. April 4931. Der Aufsichtsrat der Versicherungs- gesellschaft Thuringia. Marx Stürcke.

7359] Rheinische Roßhaarspinnerei A.-G., Ratingen.

r

Freitag, | seßung

S x ( T A, F as an 2 A | der Kasse unjerer Gezellichast einzureichen.

| Aktien, | Aktien erforderliche Zahl nicht erreichen,

| seßten Frist nicht eingereiht werden, sowie c | eingereichte Aktien, welche die zum Ersaß ) | für neue Aktien erforderliche Zahl nicht | f | erreichen und der Gesellshaft nicht zur | Verwertung zur Verfügung gestellt werden

I. Bekanntmachung.

zember 1930 ift Herr Albert Birkhäulter, !

zum Reichs- und Staat8anzeiger Nr, 99 vom 29, April 1931. S. S.

[9461] F. A. Bernhardt Aktiengesellschaft in Zittau. Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit zu der Sonntag, den 31. Mai 1931, vormittags 1114 Uhr, im Kontor der Gesellshaft in Zittau statt findenden Generalversammlung ein

geladen. Tagesordnung:

1. Vorlegung des Berichts über das Geschäftsjahr 1930 sowie der Bilanz per 31. Dezember 1930 und der Ge- winn- und Verlustrechnung; Be schlußfassung über die Feststellung der Jahresbilanz und die Verwe! dung des Reingewinns.

2. Entlastung des Aufsichtsrats des Vorstands.

Zittau, den 15, April 1931.

Der Vorstand. Oswald Weise.

9527|

Einladung zur 24. ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Leerer Heringsfischerei Act.-Gef. zu Leer am Dienstag, den 19, Mai 1931, nahmittags 5 Uhr, im Hotel Oranien zu Leer.

TagesLorduung:

1. Geschäftsbericht.

2. Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung.

3. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4. Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern.

5, Aenderung des § 17 der Satzungen: Aenderung des Wortes „neun Zehntel“ in „drei Viertel“.

6. Aenderung der §8 5 und 7 der Sabungen: Ergänzung der Er- mächtigung des Aufsihtsrats, betr. Zusammenseßung und Zeichnungs- berechtigung des Vorstands.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die bis spätestens 15. Mai 1931, nachmittags 6 Uhr, sich bei dem Vorstand der Gesellschaft als solche aus- gewiesen haben.

Leer, den 28. April 1931.

Der Vorfißende des Aufsichtsrats: Dr. N. N Nuhr.

e E S E M R R L E Fp E E T r L LLI

[7358].

Rheinishe Roßhaarspinnereci A.-G. Ratingen. Generalversammlung vom 17. März 1931. Bilanz zum 31. Dezember 1930. RM [5

97 758/27

und

j __ Aktiva. Grundstück und Gebäude.

Maschinen, Geräte usw. « 42 474/81 Kasse, Wechsel G E... M 421/54 s E 81 908/31

Wareus e 20 405/92

Verlustvortrag - 61 820,01 | Verlust 1930 :.- - 24 501,30 86 32131 329 290/16

i Passiva. | Aktienkapital « o. eo. 160 000|—

169 290/16 329 290/16 Gewinn- und Verlustrechnung.

RM 61 820001

Kreditoren

T E E

Verlustvortrag c «a! 6s Handlungs- und Betriebs-

E «e Ta Abschreibungen «

101 661/93 12 892/07

176 374/01

Ecldse , 26e eo l O Tell ce 0E 86 321/31 176 374/01

Der Aufsichtsrat besteht nunmehr aus folgenden Personen: a) Arthur Hans, Kaufmann, Gladbach- Rheydt. Stadtteil M.-Gladbach. b) Max Rottlaender, Jngenieur in Berlin-Lichterfelde. c) Dipl.-Kfm. E. Amon, Düsseldorf. d) Frau Else Rottlaender, Ratingen. _ _Alleiniges Vorstandsmitglied der Gesell- schaft ist Herr Leo Rottlaender, Ratingen.

_—

Brauerei Deetjen «& Schröder [9540] Aktiengesellschaft, Hamburg 28, Hovestr. 41. Die Aktionäre werden zu der am Mittwoch, ven 20. Mai 1931, vor- mittags 11 Uhr, im Büro des Notars

ét n a p Durch Beschluß der Generalverjamm- E c p t

lung Gesellschaft ‘vont 17. März | Herrn Dr. Siüeveking, Hamburg, Berg-

LOST 5 D Grundfkay unserer | straße 9—11 stattfindenden außer-

j von 160 000 uf Reichs- | ordentlichen Generalversammlung Art O O JEravacite C naciald N

T Ausfüh der italherab-| Zur nahme an der Generalver-

V du bew f | sammlung sind statutengemäß diepentgen

a) die 100 Aktien à 1 inell RM 1000,— | Akfvionäâre berechtigt, welche 1hre Aktien

in 45 Aktien à RM 1000,— unt | spatestens am zweiten Werktage vor der

b) die 3000 Aktien à nominell RM 20,— anberaumten Generalversammlung bei

in 20 Aktien à RM 500,— | der Gesellschaftskasse bei einem cher

usammen; bzw. umgestellt werden. | Notar odex einer Effektengirobank Die Afktic werden hiermit aufge- | hinterlegen

rdert, zum Zwecke der Zusammenle Tagesordnung: gung ihre Aktien bis zum 20. Juli 1931 bei | 1, Gleichstellung dex Vorzugsaktien

Soweit von den Aktionären eingereichte welche die zum Ersaß durch neue

der Gesellschaft zur Verwertung für Rech- nung der Beteiligten zuë Verfügung ge- stellt werden, wird der Erlös den Beteilig- ten übermittelt.

Aktien, die bis zum Ablauf der festge-

werden nach den geleßlichen Vorschriften [ür Trastlos erf j

Wegen der Herabseßung des Grund- fapitals werden die Gläubiger der Ge- | sellschaft gemäß § 289 HGB. aufgefordert, | ihre Ansprüche bei uns «anzumelden,

arti

_—

mit den Stammaktien,

2, Vorlage der neu gefaßten Sabungen. Wesentliche Abweichungen von den bisherigen Saßzungen.

8 3: Bekanntmachungen zukünftig mur im Reichsanzeiger.

8 4: Beseitigung des Vorrechts der Vorzugsaktien.

8 11: Beschränkung der Zahl der Aufsihtsratsmitglieder, Verkürzung ihrer Amtszeit,

& 18: Beschränkung der des Aufsichtsrats.

L 25: Erweiterungen der Befug- nisse der Genêrálversammlung.

3, Aufsichtsratswahlen.

Hamburg, den 29, April 1931.

Der Vorstand. Dr. Otto Abegg. Dipl.-Br.-Jug. R. Tro bis ch

Bezüge

[4840]. Norddeutsche

Kraftfahrzeug-

Versicherungs - Aktien - Gesellschaft

Schwerin i. M

Liquidationsecröffnungsbilattz.

. in Liquidation,

Aktiva.

Kasse u. Postscheckguthaben

Hypotheken » « 4 Forderungen .- » « Inventar « o o Fehlbetrag . - « -

Passiva. Forderungen and. . E

Sonstige Forderungen «- «

Prämienüberträge Schadenreserven

Schwerin i, M.

Der Liquidator :

[1917].

RM D

2312177

a d ü 5 500|\— E 123 267/90 E S 6 4 150) s 175 114/34 310 345/01

Ges. . 30 474/06 G“ 29 470195 181 500|—

E E 48 900 D S E 20 000|— 310 345/01

, den 12. März 1931, Schwarß.

Berliner Grundstücks-Aktiengesell- schaft Stallschreiberstraße 23/23 a.

Bilanz per 31.

Aktiva, Immobilien « « - Kasse F 2 S U Vanken «- «e o o 5 Debitoren « e 3 Darlehn . « « 117

Veil «o

Passiva. Aktienkapital . « Kreditoren « « « o Hypotheken . « « e Reservefonds « « e.

Hauserneuerungsfonds « «

Dezember 1929.

RM [H 61 64689

9525 Fath, Vereinshaus A. G., Stutt Die Aktionäre werden auf da

in das Kath. Vereinshaus, Frie, straße 15, zu einer Generalverfa lung cinberufen mit folgender T ordnung :

1. Entgegennahme berichts Bilanz sowie Gewinn- und L rechnung 1930.

2. Beschlußfassung über des Berichtsjahres.

3. Entlastung des Vorstands un Aufsichtsrats. A

4. Aufsihtsratswahlen.

Die Aktionäre, welche im der (

daa (F, C

DAS

versammlung ihr Stimmrecht 5 on as MYS Ül führen wollen, haben spätestens

dritten Werktage vor der Gen sammlung ihre Aktien bei der [haft odex bei der Kirchenpf Kath. Gesamtkirhengemeinde oder bei der Städt. Girokasse oder bei einem deutschen hinterlegen. Die Hinterlegung auch dann als ordnungsgemäß erie wenn die Aktien nit Zustimmung e Hinterlegungsstelle bei firmen bis zur Beendigung der G

K Calen | versammlung in Spervdepot gehalty e... 899 63 L

4 294/88 | verden. i i 122 28 Stuttgart, im April 1931, 593.70 | 12071598 Der Auffichtsrat. ee 10 647|— E

y | [7357].

198 204/38 Bilanz per 30. Juni 1930.

| E E

P P E Aktiva. E e 944/19 Grundstüde «o... 30 15( A 122 0007 Gebäude. «, e 2.05 228 737 “A 1 623/70 | Maschinen « « « o « - «

97 086/49 198 204/38

Gewinn- und Verlustrechnung

Mietseinnahmen . Unkosten . « « 75 Bezahlte Zinsen 9

Verlust per 1929 .

Der Vorstand.

[1918].

per 31. Dezember

1929.

RM |H [88

N 74 932| 739,37 840,51 85 579/88 E 10 647|—

Oskar Schulz.

Berliner Grundstücks-Aktiengesell- schaft Stallschreiberstraße 23/23 a. Bilanz per 31. Dezember 1930.

Aktiva. Immobilien « « .

RM |H 116 646/89

Kasse eee 0000. 69 Geldeinlagen « « e e « « 366/79 Debitoren e... e. 91 720/87 E 0 500|— Verlustvortrag | 1929 . « «. . 10647,— | 1000 . e. SRS6 S 14 473/51 223 708/75 Passiva. Aktienkapital . - e o o ° 40 000|— Kreditoren . « o o o o. 9 245/06 Hypotheken. « - e e o. 157 000|— Reservefonds . « - o o. 1 623/70 Transitorishe Posten, un- ausgeschütteteDividenden 15 839/99

223 708/75

Gewinn- und Verlustrechnung

per 31. Dezember

Mietseinnahmen Unkosten « « « 58 Zinsen ¿ e 10

1930. RM

62 06 373 3 673

Einrichtung « 6.06 4.5 f E «0640s Effekten «60S Q Warenvorräte «e o « . -

Kasse M 4 70789 Postscheck a 2 E E 256 Wechsel 0 +0. ch 2468 0g Schuldner « « - o... 765 82A

Verlustvortrag: Gewinnvortrag

Verlust 1929/30 . 126 469,14

1928/29 4 008,80

122 460

Passiva. Hypotheken « « --

Gläubiger P T E E E E 661 84944 Aktienkapital « » «e o e | 1000000

5-000

Reservefonds « e « -

Gewinn- und Verlustre{chnung,

P anderen Bayk

Do tag, 21, Mai 1931, abends 20 U t r

d mm Tages

des Gei Bes und Genehmigung %.

u

83 5687 368 051 f

1 707 64971

40 800 N

1707 64971

Aufwand, Generalunkosten « « e « Abschreibungen « e. «

23 013

i mre

® .

Ertrag. Fabrikationsüberschuß » « __. R

643 375 126 469

| n e

a1 (40 8ôl1

1

1 L

769 844N

1 L

1

769 844A

Solingeun-Ohligs, den 14. April19 Vereinigte Stahlwarenfabriken Gebr, Riharß & Söhne Afkt.,-Gi

Der Vorstand. Paul Richary. Steph. Richarß

7411]. 2 Linner Aktienubaugesellscha},

Verlust per 1930

Vortrag Verlust 1929

Zusammen . . «- » Der Vorstand.

E 65 52177 i

451,79 2 | Krefeld-Linn.

896,49 69 348/28 | Bilanz zum 31, Dezember 190.

s S 3826/51 Vermögen. RM 10 647|— | Unbebaute Grundstüde « « « | 706 14 473/51 | Häuser « « « « e e « |69200

* Ssfar Schulz.

[7355].

Bilanz per 30. Juni 1930.

Aktiva. Grundstücke . « « MeDIUDE - o -

Maschinen u. Einrichtungen

Warenvorräte « « O „so 0090 Vi s 469 Postscheck « - o Wechsel . « « - - Séhulduer - - - - Organisationskonto Verlustvortrag 1928/29 .….- 25 Verlust 1929/30 16

Passiva, Hypotheken « « « Gläubiger - - « s Aktienkapital « « -

Verlust- und Gewiunrechnung.

Aufwand, Generalunkosten « Abschreibungen « «

Ertrag.

Fabrikationsübershuß « «

Belau » - 4.9

Coliugen-DHUgs, 14, Richary Schleifsm

|

E 63 000|— i A 5 622|— 92 723|— E 124 982104 E 243|— s 340/96 6. 673/30 6 4 132/15 09 39 314/82 S 21 000 |—

Î

115,72

708,18 41 823/90 479 155/69

| i 107 171/48 “Sd 271 984/21 D 100 000|—

479 155/69

e. 117 793/21 « 5 690/64

123 483|85

106 775\67 16 708/18 123 483/85

April 1931. ttel- u. Shmirgel-

e e.

werk Afktieungesellschaft, Dex Vorstaud.

Paul Richarÿ.

Martin Richarÿ.

Geschäftseinrihtung

Sparkassenguthaben « « e - 244 Kassenbestand « « « o -- A Rückständige Miete . « «- - - 318 Forderung an ehemal, Mieter e

E Aufwertungsausgleichskonto . E, «e e Ems

*

Verbindlichkeiten. E Aktienkapital S 4 ck59 Î s Rücklage e E E 2 R ¿2 ns

Hypotheken . « « - e o - (24 2868 Vorausgezahlte Mieten « « « \_-

Soll, | RY Abschreibungen: |

1, auf die Häuser. T17,—

2, auf das Aufwer- j tungsausgleihs- Ta Ie e e O

Geschäftsunkosten « « | Betriebsunkosten « « . o * Jnstandsezungen Zinsen S a S P D s

o. D Ss

Haben, Mieten. « » o o 9690 i e 00/99 Gewinnvortrag aus 1929 k, a, ck60

Do 9

Geprüft und rihtig befunden. Der Aufsichtsra" ten Ernst von Bihl. Gerh. He! Der Vorstand. Kirhes. Deuyman?

G

d

d

L) O

“Einladung zur ordentlichen Gene- ealversammlung der J. G. Schrimper aftien Gesellschaft zu Oldenburg ¿O. auf Donnerstag, den 21, Mai 1931, mittags 12 Uhr, in den Ge- (häftsrâumen der Gesellschaft, Tagesordnung :

1, Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über das Geschäftsjahr 1930

9 Genehmigung der Bilanz und der

Gewinn- und Verlustrechnung vom

31 Dezember 1930 und Beschluß

fassung Über die Verwendung des

Reingewinns.

g. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Der Vorstand. W. Ahlhorn.

0

0523] Aktiengesellschaft für Zink-Judustrie vormals Wilhelm Grillo, Hamborn am Rhein. Einladung zur ordentlichen Gene- ralversammlung am 29. Mai 1931, nahmittags 5 Uhr, in Düsseldorf,

Elberfelder Straße 6/8 (Fnduftrie-Club), Tagesordnung :

1, Vorlage des Gefschäftsberihts und des Abschluffes für das Geschäfts jahr 1930.

9 Beschlußfassung über die Genehmei-

4 des Abschlusses sowie über diè

stung des Vorstands und des 11chtSsrats. zum Aufsichtsrat.

Mg ly

), Ai

4, Genehmigung zur Uebertragung von Aktien.

Stimmberehtigt sind nur solche

aftien die spätestens am 23. Mai 1931

bei der Gesellshaftskasse, den Geschäfts j D Bank- und Dis

stellen der Deutschen conto-Gesellschaft in Essen, Düsseldorf,

Oberhausen und Hamborn, dem Bank- haus C. G. Trinkaus, Fnh. Engels &

o., Düsseldorf, oder den gefeßlich zu

,

gelassenen Stellen hinterlegt worden sind. |

Hamborn am Rheiu, 27. April 1931 Der Auffichtsrat. H. Reinhard, Vorsißendexr [9701] Auf Grund des § 5 des Bankgese des Gesezes zur Aenderung des des Beschlusses der Generalversammlung

150 000 000 feftgeftellt worden.

Bekauntmachung. Bankgeseßes vom 13. März 1930 und im Verfolg

die Begebung neuer NReichsbankanteile, ist das Grundkapital der Reichsbank

Erste Anzeigenbeilage zum Neichs- und Staatsauzeiger Nr. 99 vom 29, April 1931,

[9469] Portland Cement-Fabrifk ¡Stadt Opypelu“ Aktiengesellschaft in Opvpelu. Die Herren Aktionäre unserer Gesell

schaft werden hierdurch zu der an Sounabend, den 23. Mai 1931 r

mittags 12 Uhr, in unseren Geschäfts

raumen in Oppeln stattfindenden

ordentlichen Generalversammluug | ergebenit eingeladen. Tagesorduung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts und des rFahresabschlusses.

2. Genehmigung derselben, Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

3, Aufsihtsratswahlen und 19 Absatz 2 und 3

4. Verschiedenes.

gemaß S8 18

der Saßungen

Diejenigen Aktionä welche an Generalverjammlung teilnehmen

haben 1hre Aktien nebst einem

Nummernverzeichnis

" ; H1S a S 24 Un1Terer Zaßungen bis spätestens 19, Mai 1931, nachmittags 5 Uhr, zu hinter- | legen. Hinterlegunasfstellen sind: |

j

| in Berlin: die Darmstädter und N lbank K. a. A., die Deutsche | if und Disconto-Gesellshaft und

die Vresdner Bank,

in Breslau: die Darmstädter und

Nationalbank K. a._A., Filiale

slau, die Deutsle Bank und

onto-Gesellschaft, Filiale Bres-

und die Dresdner Bank,

j Breslau,

in Oppeln: die Daxmstädter und Nationalbank K. ‘a: A., Zweig niederlassung Oppeln, die Deutsche Bank _und_ Disetonto-Gesellschaft Hiveig1telle Dppeli, Und die Gesell

1\tsfkasse.

An Stelle der Aktiëèn ‘selbst können

au mit Sperrvermerk versehene Depot-

[heine der Reichsbank odex Depotscheine

cines deutschen Notars, welche die Hinter

legung beurkunden, dienen Oppeln, den 27. April 1931.

| Portland Cement-Fabrifk

| „Stadi Oppeln“ Aktiengesellschaft.

l Der Vorftand. Alfred Maälztgqg

A A (UTIONnC

6

ges vom 30. August 1924 in der Fassung

der Anteilseigner vom 15. Februar 1930,

[9521]

en nt

Bekauutmachuug, Beshluß des Ver

E L 11 TUI L Â der 2 ite: Keidébabn Welellldaft g 20. April 1931 wird für das ( ichäfts- ahr 1930 auf die Vorzugsaktien Serie I S E D V „GIRE SOTz1 OLIDICCNDEe L í ertelit Vie Metitd! ene L 0) Ii ab 1. Mai 1931 zahlt. Hierbei gilt

l! GM gleich 1 NM.

y) dio L Al “M c : 5 Un die Inhaber vou Zertifikaten Gruppe 1, [l und V der Reichsbank ül

M UDECT Borzugsaftien

erie 1V, V und I der C24 id » § A, Al z G eut! Wen I chébahn-Gesellschaft IVITO O14 Kettdtbident H d

y 0e, 0Ie auf dte durd eris

t T2

ate vertretenen WVorzugsäkti nttällt r y PER

n Bet z j Ä don t { er

nverfürzt aus Vividendenbezugss{ein

Ir. 10 bzw. Nr. G'bzj 1931 ab bei den ge|ebenen Sahlstellen ausgezahlt Berlin, den 28. April 1931. Deutsche Neichsbahn-Gesellschaft,

v. Nr. 2 vom 1. Mai für die Eiùúlöfung vor

Hauptverwaltung. Tahn. Neichsbahn-Direktorium, Euthez;. Dreute

[9154] Wilhelmsbau Aktien-Gesellshaft. Abschluß auf Fk. Dezember 1930.

l Vermögen, RM 9 E T Heizung und Aufzüge « 10 000 Inventar und Mobiliar « 22 000 S ck »-» ch9 » 10 000

Tes ., 09 Kasse und Postscheck . » « E 504

80 723 18 092/11 4 500

i 426 81511

S Schulden,

WrunDdvermvgen e «e. Hypothelen. o «05 Ce » » 22099 Geseyl. Rüdckllage « e s s E L00062 Reingewinn «e o o...

450 VUU 453 360

69 525/26

45 000 380 000

28 92985

1 426 81511 “Gewinn- und Verlustkouto.

7

H H

53 72186

Soll, Abbe atden « » » » Jnstandseßung und Unter- haltung E Steuern und Zinsen « « Geschäftsunkosten « - s Hausverwaltung. s - o.

26 269/39 32 754/80 22 133/37

2 839/05

S. 3,

G18 | 1 Zum Herzog Christovh C1nladund ur Generalverjamm | Evaug. Vereinsgasthof [uug 258. Mai 1931, nach- | Christl, Hospiz, Stuttgari mittags 5 Uhr, in deu Í î â ordentliche Haupt: resdner Handelsbauk Atttengejelljd | versammlung c Aktionare ns Dresden-A, Oítra-Allee 9 f haft 20. Mai 1931, Tagesordnung abendê# 7 Uhr i i, Boria( 0C1 D lanz OeCI1 J f statt 4 ageCeordnung vin nd V stred na fu i Di l l ( hasts]ayr 1930 ( hmt- f (& ( I rel €£nl C11 Î 2. Beshlußfassu1 ex d Gewinm in | ( U. L 4 4 48 4 di 44 Í 1 e Entlastung des Vorstart nt | fta1 f Aufidhtsrats | n Y (tio: 4. Aufsichtsrats wahl in S Dreéëdeu, am 25, Ap1 j | ft a Emj Paur «& Comp. Aktieugesellschaft | l Der Aufsichtêrat

p

neralversamml1

c 28,— ( für eine Aktie zu

[9153].

In der am 24. Apri

Die Auszahlung dieser Dividende erfolgt v0o1

ab gegen den Dividendenschein Nr. 21. Die Einlösung des T in Prag bel

in Wien bei in Genf

Di e Poldihütte. [pril 1931 abgeh ing wurde beschlossen, für das Jahr 1 T-prozentige Dividende

as Mnno achtuuDzwauzig) bezahlen.

cechchoslovakische

LVIDenDeNn oUPonS nDet 11 Der Bohmischen Eskomptebank amstalt und

bet DEr î

Zivnoftenitá banfa, der Niederösterreichischen beim Comptoir d’Escompte de Ge1 bei der Union financière de Genè

t

Prag, am 24. April 193 Der Verwaltungsrat.

Vilauz am 31. Dezember 1930

Je

Aroneu

n 25, April 1931

und Cre

F 4 { x 4 &SToNn PLEgelCl Cal

6 T L

e

Westfälisch - Anhaltishe Sprengstoff - Actien - Gesellschast Chemische Fabriken, Berlin.

Berlin den 99 N zril 1931 2 E R fta A y F ifi y U, g M A N Y L G0. ch l Idi s L g D enan am ZUJang UDaana Ubr. a mm L . 1 . . Reingewinn C E r E E 28 92985 Vermögen, l Fan 1930 f Q 1930 î x 1930 37 R 23() 1930 Neichsbank- Direktorium. E E L E \v'o s T : ' E E | | j LUtdEL. WULEYT E L j Gejamtanlagen: | RM [A] RM [H] RM [H RNM il i H n S Haben, i j A, Grundstüde « « » | 986 198/25| 73 376/60} 6 000|—| L: 05 85 [6027 Gewinnvortrag e e e e e I 024/38 B. Gebäude und j | | R 6 a2 6 ves F. r 69 E E Ï y F ral Altiva, Bilauz am 31. Dezember 1930. Passiva. Ertrag. « e o o ‘o e o 165 623 94 Eiuxichtungen - « {3 853 950 718 306/71] 2\—}{912 11271 ( { E An [4 RM 166 648/32 [4 840 148125| 791 683/31| 6 002 912 112/71] 4713 716 85 Fischdampfer « « « e « e # 706 223 40 Aktienkapital 600 000|— Stutigart, im April 1931, Vorräte E E j J 2 2 | 4789 3151 Zugänge - - « - oe o 9103,75 | Rücklage . 81 900/— Wilhelmsbau A, G, Kassen- und Wechselbestände. ee ooooooooooo | 577 891/15 TI5 327,15 Schiffshypo- | Carl Otter. Wertpapiere umd. Veleiligungen eo oco | I 837 76 Abichreibritià « -.- « o «» 2327,15 669 000 _theken aa 220 302/50 | E | AUPCenstánde . . „o o oco co ooooooo . 1/8 669 8055 Gebäut ee 5 E | E n [8624]. Avale RM 12 400,— | R c i aufender Bil 31. D x 1930 Prie iaana A : 9 400,— | BN L : ilauz am 31, Dezember 30, O KRA N s E E S C | Rechnung 95 143/54 | =— U Sia e [29:08 Ä | oa 99 a s a a | |Afzepte - « } 836332 Attiva, RM [D : Schulden. | ce ati D ——— Reingewinn 39 632/31 | Erbbaureht . « « « - 100 Altientapilal. 6 ooo a ooooooooooo ooo P d oh 6 E S n Immobilien éd 000 «§ 406 078156 Rücklage 0H So G 3 000 00 Abs E e oa 1 892 92 51 500|— | Maschinen S S M S 402 296 37 Anleihe ï 00.0 P G00 ü j s X C Maschinenanlage « « « « « 55 100,— | Fuhrpark unö Automobile S SIFONT DIDCIDE « 500000 0000000006, 0 202 H Zugang R SA 5 681,64 | | Betriebsutensilien . « « « 24 379/70} Verpflichtungen «e e ooooooo 99 L i Büroeinrichtung «e - e - 23 22445 Sn und BVerlusirechnung « ee e ooooo 4A E : T p s & P u ch2 pr zes G1 11 NMNM 9 4 E f Abschreibung . « « - « - 4781,64 56 000 | | Außenstände . . - ° 417 050/60 | Avale RM 12 400, f ihlanTans —— r” | Ziweiselhafte Außenstände ] p - Uan lagac S 36 824,75 l 3 bes nd 6 Donison 30 488/07 Z Z n G C E 35 000 | E D Me s 30 488/07 Gewinn- und Verlustrechnung e B Dimiiniteiliduit ina | Essektenbestand- « « «- « - 45 930— | &Soll am 31. Dezember 1930 abet und Serte . -. « L ; Beteiligungen «e ««.« 2 950 —- ret E Ä Ä E m Cc O | | Hypothekenauftoertun; O [| RM [Sf | - M Î T3 0 | Amortisation 1930 . « 26 146 Gen raluntojien | 2 926 197/23 Betwinnsoe ri s : | 189 84910 Abschreibung -, » « ._- 1 639,20 16 000 | Hypothekenamortisation 14 439 Abschreibungen per | ; ati orto ; Mein 1930 | 4597 402/20 ar E G: Gtatkw torräte S1 3/76 E a | 912 112/71} Bank- und Wertpapierzinsenkonto: | Postscheckguthaben und Kasse . 2 836/52 | DOrT1ûte « «o e ooo 516 88376 R Fei A E eg 22 ges E E Son Eile 1020 : ) Diiguihälhi an E S 5 673/31 | ale. ck Wed Me F EMGERNN a 9,0 L E RRIAOCE S4 I ASIC E F O | E I Peteiligungen und Effekten 7167,20 E 1 939 781136 5 827 131821 327 131/82 Zugang «e. «s so. S | Passiva. P Geiviunuverivendvung : i 13 553,20 Aktienkapitak . o o e | 1 100.000 E «¿a Mm2O 81 792,5 Abscl reibung 2 A E 2 175,50 11 4 T 70 Ï Schulden S E E 608 8 78 74 Dividende 5 .ck ch HN0Sck 0.9. 00 M. F E G H } 143 144, A Waren 0 0..0.:0.-S #0 S: 4 47 955 | Hyp othel neu 154 00 A : RM ] -- t 936 58 jorräte B | Hypothekauf- | t ; r S RAEAA Vorräte R E E S 30 005 : Hypoth E 98 | 18226 Vorirag auf neue Rechuung « «e - o ° 763 8895,90 MagiolotiO o o 900 6 000,— | werlung « « A9 4009, | Me d E 7 GeN Lat A Abschreibung » .- « .o.0 190099, 5 000 Rest Rückstellungen 1929 | A 27909 A ER 4 RM 1 988 821,8 & S ae q I Torno tone 9 R D Erin DEN . Car ¿ LUSI, Forderunae t ae E 42 962 82 Rejeruesonds . « „.- e o | 2186224 Es E Ee s E i E V ingen in laufender Rechnung 142 902/82 —|— | Gewinnvortrag aué j Westfsälisch-Anhaltische Spreugstofs=Actien-Gejellhaft 1 073 310/35 1073 310351 1999 : ] 191,99 | Ehemische Fabriken, j S 0d U "c Dor Wort Z C ahm ann ç | Gewinu- Verlusïtrechnung am 31. Dez. 1930. Haben. | Reingewiun 17 304,30 | 18 496/29 Der SorjtanD. Landmann? “cal L UUD 1} 1 (4 A ó j ¡E E f , é J á - E a —RM N A ORAEE __RM neun i Se G 000 f 1E TILENETIDC O1 UTiL L Gewinn uUnD X5eril yar V E ; : A E I ar è ete oma 77 [mit den ordnungsmäßig geführten Handelsbücher er Gejellichait 11 me Unkosten und Zinjen 61 872/596 Borlrag aus? I 939 7813 | stimmung gefunde! Or F G99 856/62 ¿ L E Z S i: L Hi n DET L : S 25 532/91 LOE ® ‘79 Le Gewinu- und Serluzcrezuung Berlin, den 17. Véärz 1931. ibungen auf: VDetriebs- aci au 31. Dezember 1936 Hermann Meier, beeidigter Bücherret 1:4 L a O OT O gewinn 184 822/32 | E E R R Mit è an 4 E Z E s 1 892 92 | f | Zol i j Mit den Büchern Überemnsttmmend uUnD richt eJuno E ed ree geg | | Sol Ua Vf Die von der Generalverjammlung am A 1930 zur Þ CNINENGINAGE +0500 4.781,64 | | Handlungsunkoste n 356. 593/32 ug Va E S : v

1824,75 1 639,20

Ulaniage e e.

Q « d A p itar und Geräte « « s

Detelugungen ck04 2175,50 Visaqiokonto è - - e « - 1000,— Rein winn E E Verteilung des Reingewinns:

6% Dividende auf Reichs-

mark 19500 Vorzugsaktien 1 170,—

Dividende auf Reichs- mark 580500 Stammaktien 23 220,— 2% Superdividende auf RM 580500 Stammaktien 11 610,— Vortrag auf neue Rechnuug 83 632,31

59'641/16 39 632/31

D E E E, mer R:

186 678/94 186 678/94

Nach den in unserer 24. ordentlichen 5 R îrgénommenen Wahlen besteht unser Aufsichtsrat aus folgenden Herren: Direktor ar Neynaber, Vorsihender, Wesermünde, Senator Carl D, Rodenburg, stellvertr. orsißender, Wesermünde, Stadtrat Victor Braune, îdter, Wesermünde, General der Jnfante

enburg, Bankdirektor Claus Wisch, Wesermünde, 17. April 1931,

Kohlenberg & Putz Seefischerei - Aktien - Gejellschaft.

Dr. Senst.

Generalversammlung am 16. Mi

Dresden, Rechtsanwalt Dr. jur. rie v. Twardotwski, Exzellenz, Bexlin-Char- Wesermünde.

Grefe,

Steuern 75 306,19 | Soziale Lasten 24670,81 Abschreibungen | Gewinnvortrag

99 977 N 91 278/09 aus 1929 | 1191,99 | 17 304,30 |} 18 496/29

R E Ÿ T E T | ame

566 34470

Ï S

Haben | Gewinnvortrag aus 1929 | Rohgewinn « ee...

Gewinn 1930

1 191/99 565 152/71 566 34470

Die Wahlen zum Aussichtsrat ergaven die Wiederwahl der ausscheidenden Mit- glieder, und zwar der Herxen Justizrat Friß Risse, Soest, Dr. jur. Helmut Danco, Dortmund.

Dortmuud, den 31. Dezember 1930. Vereinigte Asbestwerke Dauco- Wegtell & Co. Aktieugesellschaft.

Dex Aufsichtsrat. Graßmann, Geh. Bergrat, Vorsißender. Dex Vorsiand, Theobald,

| gewählte Kommission j

Berlin, den 24:

“ars N e ETD, X

Die Dividende über RM 1000,— und ertragsteuer.

Die Auszahlung

oder bei der Deutféhent

Berlin, Generaldirektor Eisleben. Berliu, den 24.

und Nr. 38 bei der Kasse der Gesellschaf

Hugo von Gahlen, Düss

Vom Betriebsrat:

März 1931

oniver A. Lindgen von ift sofort zahlbar RM 24,

e Latvet 4+ 190 Un DeTragrI 12 î

erfolgt gegen Einlieferung der Dividendenscheine ü t in Verlin, Linkstr. 25 (Fuggerhau®s

: = RM 120,— je Aktie - je Aktie über RM 200,— abzüglih 107

Kapital-

193

Bank und Discounto-Gesellschaft in Berlin und deren

Herren : Velsen, Herne, Generaldirektor

Filialen in Essen (Esscuer Credit-Anstalt) und Köln (A. hausen scher Bankverein).

Der Aufsihtsrat besteht nah der lezten Wahl aus den Dr. Ernst Poensgen, Düsseldorf, Generaldirekior Oberbergrat von eldorf, Eugen von Waldthausen, Efsen-Ruhx, t Dr.-Fng. Albert Vögler, Dortmund, Generalkonsul Dr. Max Heinhold, Berlin, Generaldirektor Dr. Heinrich Bierwes, Düsseldorf, General

Schaaf\f-

WILELIOL

direktor Dr. Berdtemeyer,

Dr. Middendorf, Berlin, und Generaldirektor Rudolf Stahl,

April 1931

hemishe Fabriken.

Der Borstand.

Paul Bode, Piesteriß, Reinhold Bod, Sythen.

WesixärisG-AuhaltsSe Spreugstoff=Actien-Gesellschaft