1931 / 99 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Anzeigenbeilage zum Neichs8- und Staatsanzeiger Nr. 99 vom 29, April 1931. S. 2. R, Ziveite Anzeigenbeila4 Noi 43. D L —, genbeilage zum Neiehs- und Staat2auzetiger Nr. 99 vom 29. April 1931. S. 3.

[8692]. [8705]. [9150] [9468) _Zigarettenfabre ee 5 Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erf ; D ülstenberger Parzellierungs- |Rheinish-WestfälisheBVauindustrie | Lübe>-Wyburger Dampsschiffahrts-| _ Nichard Greiling A. S. aft ENNFURES r. EuSdituUng ez ¿Dio S L. aeaigón satungêgentih im # owi i L e R G Ti s A.-G., Fürstenberg i. V. A.-G. in Liquidation. Vetr. Ver- Gesellschaft in Lübe. Die Aktionare unserer Ze]e ! Jas E aRE für Privatversiche, geutshen ‘einer Berliner Börienzeitu aatSanzeiger; außerdem wird die Geselischaft | ==== élvftre<hnung zum 30. September 1930. 95431 Bekanntmachung. Bilanz am 31. Dezember 1939. öffentlihung der Bilanz per Gewinn- unD Verlustrechuung werden zu der am 20. Mai 193 , rung hat ÊL Aufsichtsrat der Rothens se no) t Y enzeitung und in einer Hamburger Tageszeitung ver Z A E E E Gemäß $ 244 H.-G.-B. macen wir | 16. April 1930 und Aenderung per 31. Dezember 1930. vormittags 11 Uhr, in unserem Ber- | durger. Feuerversicherungs-Aktiengese, Mint! Einlösung der Dividendenscheine, die Handlunasuukoîe RESADEN, RM |H | biermit bekannt, daß als Betriebérats Aktiva. RM | des Aussihtsrats. waltungsgebäude in Dresden-A. 24, shaft in Görliß gemäß $Z 3 und 8 dex E die En s G DENdEnfMeins, die Ausgabe neuer Dividenden- | Steuern . . N E Do G 206 986/71 | mitglieder für 1931/32 in unseren Aufs eni 312320 ————— Soll. RM [H | Nossener Str. 1, stattfindenden 7, or- Saßungen, beschlossen, die Einzahlung jheinbogenl, E oen as E jowie die Hinterlegung von Aktien O 683 669157 | sichtérat delegiert find: Philipy Gärtner, Weteiligungsfonto . « « » 41 400|— Aftiva. RM [D | Handlungs- und Verwal- | | dentlichen Generalversammlung ein- des restlichen Aktienkapitals einz, Mod e tanal a L D Se, beschlossenen, die Aktienurkunden 45 163 444/41 | Dreher, Joseph Ganzmann, Werkmeister. Anventar inkl, 4 000,— alt. | |Grundstü>e und Gebäude 158 600/— | * tungsunkosten. « « - 23 982/42 | geladen. Tagesordnung: : oui A Dementsprehend werden dis jetreffenden Ehe Dom r p E für die Aktionäre bei der Deutsche Giro- L 932 706/06 Motorenfabrik Darmstadt I 6 030,— Effekten und Beteiligungen 1—| Steuern B 3 180/25| 1. Vorlegung der Bilanz und Gewinn- Aktionäre der Rothenburger Feuerver, M entral —- eute Xommuna S v Berlin, Zweiganstalt Hamburg der Giro- E 2 357 133/66 Aktiengesellschaft, Darmstadt.

x _ ' L und Verlustrehnung für das Ge- siherungs-Aktiengesellshaft in Görlig “ntrale Hannover, Hambuxg, Nassauische Landesbank, Landesbankstelle Frankfurt 768 5116. @o--=—MwMMMMGMGEGEGS

| M p | p EATS e 3 510¡— | Debitoren 38 665/03 | Abschreibung auf Dampfer 23 300 M l odr : i “ftr t E „Tandesba ) nous Unte» TIOA ree Verlust 1928/29 - 3 Vergütung an die Mitglie <häftsjahr 1930 mit den dazu vom | hiermit aufgefordert, die restlichen 75 ; Me N- Sw O e Bank des Verliner Kassen-Vereins, Berlin. Für die Aktionäre 4%, Dividende auf RM 8 600 ( : Dortmunder G ü l Vorstand Und Aufsichtsrat er- | des Aktienkapitals an der Kasse der 6,, Min ter Schweiz erfolgt die Hinterlegung von Aktien zu den Generalversammlungen Sereinubeteieeis ob S Mer [7807] N R S G x t + STCals “E e e e S 4 366,6 E *

Verlust 1929 . « - . . - 36 906/90 ust 1 /

Verluf 5 =- Gewinn der des Aufsichtsrats l V E k ter Schwe t inte: g Ve fti en Ge

Verlust 1990 . - o o 00° 4 459/90 1929 30 . « 99 75 1448/34] laut $ 11 der “ae aier 3 000'— e Berichten und Beschluß- sellschaft einzuzahlen, und zwar auf je M!!! der Basler Handelsbank in Basel sowie bei deren Wechselftuben in Basel und Selb a “28 E gestellte und s ——

—— R ——— ——

P

0 000|— rbeit assung über die Genehmigung | 100 M Aktienbesih: djrih, Dividenden, die binnen vier Jahren nah Ablauf desjenigen Kalenderjahrs G e s 4 ; 2 198 714/37 53 462,67 ilsar Wors@läge. On 25, RM h um 1. Juni 1931 Lem sie fällig geworden sind, nicht abgehoben N. "Weiten E Bus zum Wohlfahrtskonto für An j P C E E > eer E M . Ls Lz 01, E eee ft t J ite : assiva. L 2, Beschlußfassung über die Verwen- weitere 25,— RM bis zum 1, Zyl Gesellschaft. ; N S 0 h E „RM [A L giquidativnssonbs o. 2 995/51 aid R 1929 . 866/71 dung des Reingewinns, 1931 und die weiteren 25,— R E ordentliche Generalversammlung hat innerhalb der ersten ses Vortrag anf nene Rechnung » ¿4 je e o 6, E AES Lis S 822039 T 100 000|— 118 370/85 i | 8, Beschlußfassung über die Entlastung bis zum 1, August 19831. nate nah Ablauf des Geschäftsjahrs in Berlin oder Hamburg stattzufinden. E “s E / : L Hypotheken Betriebsübers 51 090/46 9 N g stattzufinden 768 511,63 | 5 113 052/04 | A Le N etrieb8übersuß « - - lands und Aufsichtsrats Görlitz, den 24. April 1931 Der Vorstand kann aus einer oder mehreren Pers / L E 65 + e 9 « } 06 10NEE E G , L : mehreren Personen bestehen. Gegenwärtig Einnahmen, T7 339727

Lmeezienei= | OEINDOAA.. 00e URE 1 e Ohl des gesamten Aufsichtsrats. | Rothenburger Fenerversich . Korstand Herr Dr.-Jng. e. h. Knud Niel) 198 714/37 Rechnung S S e 1 505/50 a euwah geqjam en D, g erung: i Vorjtan Y Sg. C. Y. nuD 2 leljen, Hamburg. Vortrag am 1. 10. 1929 , L L Se E L E 84 72751 Beteiligungen und Effekten 1 032 587/50

RM |3 ——| Dresden, den 27. April 1931. Aktiengesellschaft in Görlitz, Der von der Generalversammlung zu wählende Aufsi îte ; iebsüberî Z 98719

Unkosten WSYA “S i 459 Gewinn- und Verlustre<nung. 53 462,67 i Zigarettenfabrik pa Der Vorstand. i nindestens 5 Mitgliedern, zur Zeit aus La Sa E Ls Ey A tg fo 00s 04 As F A E 324/53 E R L o

det d e > A 4 000 Bilanz per 31. Dezember 1930. Richard Greiling A. G. Schult. ppa. Reimann, generaldirektor, Mitglied des Vorstands der Preußischen Elektrizitäts-Aktiengesellschaft, S 5 113 052/04 Vortrag 1.1.1930

E Soll. RM |H Der Vorstand. Wi gerlin, Vorsißender, Wilhelm Heyden, Ministerialrat, Mitglied des Vorstands der Zu Lasten der Gewinn- und Verlustrehnung sind dem Konto Wertver- RM E S |

N Verlustvortrag 1928/29 « » - 1 471/06 Aktiva, RM |NÑ Seifert. Photiadi, [9187] Aktiengesellschaft greußtschen Elektrizitäts-Aktiengesellschaft, Berlin, stellvertretender Vorsißender minderung der Anlagen 2 357 733,66 | « Gewinn : |

Kredit. Liquidationskosten «+ «.« - 3 676 08 | Dampfer. - + «+ » « « « | 404 500|— | mm für Bau- und Grundstückêbedarf, F? Max Brugger, Zentraldirettor der Basler Handelsbank, Basel, Dr. Johannes | s1geführt, während im Laufe des Geschä 42 266,34| 1930 j 25 195,— 90 786/60

Verlust 1930 « + «- « o o «° | 4459/90 Abschreibungen - e « 4 « + |__500|—| Kassenbestand und Gut- [8694]. Die Aktionäre werden hierdur<h ¡z F?r? Ministerialrat, Berlin, Dr. Walter Dudek, Oberbürgermeister, Harburg, zugewiesen wurden, so daß die Gesamtzuweisung, wie auch aus der Bilanz elan Dis o ————

i [ 4 459/90 5 64714 | _ haben bei Banken. « - 23 171/87 | „Bohemia“ Aktiengesells<aft |der Generalversammlung, die an Fd: Theodor Goerliß, Oberbürgermeister, Oldenburg i. O.,, Hermann Gumpel, hervorgeht» « C eve see amor eco 6:016:06 040000 3 982 409/25

verfa inen L] Séulbner « « + + «+ + « | 1569/09| für industrielle Beteiligungen, |26., Mai 1931, 16 Uhr, in t Wéanmnerzienrat, Hannover, i. Fa. Z. H. Gumpel, Hannover, Dr.-Jng. e. h, Artur beträgt. , Passiva, ¿R

Fürstenberg i. M., den 25. April1931. , Haben. Mobiliar . « + - o o . ° Mr Fürstenverg i. Me>l. Amtsstube des Notars Dr. Jur. Her soepchen, Mitglied des Vorstands der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke A.-G. | 9g; Der Grundbesiß umfaßt 137,77,11 ha, belegen in Hamburg, Lübe>, Harburg- | Aktienkapital . « « « « | 3500 000

Der Vorstand. H. Kaliebe. Jmmobilienertragskonto - - | 4198/80 | Bestände und Vorauszah- Vilanz am 31. Dezember 1930. |mann Robattu, Hamburg, Bergstr, 11 Wir Essen, Dr. Emil Müller, Direktor der Basler Handelsbank, Zürich, Dr. Dr.-Jng., e. h Wilhelmsburg, Oldenburg, Farge und Ostfriesland, Es entfallen auf Kraft- "Umspann- | Reserve « « «» e » « « « | 350 000/— Verlust 1928/29 . - 1471,06 lungen. « -«. 14 420/74 stattfinden wird, eingeladen. | 2 I ¿

a : Qr. h. c. Eberhard Ramm, Staatssekretär i. R., Berlin, Wilhelm Roemer, Ministerial- werke und Schaltstationen 22,94,76 ha, auf Wohnhäuser und Verwaltungs- Gläubiger « o o o ooo 132 409/25 [7865]. + Gewinn 1929/30, 22,72 | 1 448/37] Verlustvortrag auf neue Aktiva. RM Tagesorduung: it, Mitglied des Vorstands der Preußischen Elektrizitäts-Aktiengesellschaft, Bert gebäude 5,24,09 ha, auf Gewächshäuser 2,22,79 va bebaute und Mobrgrnid- 3 982 409/25

nas H S agi E s Bilanz per 31. Dezember 1930. 5 647[114| Rechnung - - 0.2, 1 505/50 | Kassakonto . - «- 484/08 | 1. Boa des R e: le E Px des Mdriedric), ar stüde g genu ¿chshäus Gewinn- und Verlustre< N : Stelle des alt 159 298/20 | Effektenkonto , « 15 000|— orstands und des Aufsichisraz M Die Meg leder Dee l N 9 alten außer der statutenmäßigen Tantieme ei den Gewächshäusern handelt es sich um einen landwirtschaftlichen Neben- f A E Nre N. __ Aktiva. - n ¿B iele: Paul E Hotelinventarkonto 44 000|— sowie der Bilanz und der Gewinn eine Aufwandsentschädigung von RM 2000,—, der Vorsißende RM 4000,— für betrieb. Jm Geschäftsjahr 1929/30 wurde ein Gewinn von RM 82 010,82 erzielt. = Drs Grundstü>e - «47776498 | Mi chen, wurde Herr Direktor Herm At i Passiva. Verlust 1928 « 4 und Verlustre<mung füv 1930, has Fahr. e : “Konto Wertverminderung der Anlagen: Der Bestand dieses Kontos | - q Gou, e 144 280 München, wurde Je Aktienkapital « «+ o 4 260 000|— | Verlust 1929 « « 11 890/73 | 2. Beschlußfassung über die Genehmi, Das Geschäftsjahr der Gesellschaft läuft vom 1. Oktober bis zum 30, Sep- verteilt sich auf: : Verlustvortrag T O. 115 981 60 On G H GAC gewählt. ¿ | Verlust 1930 E TLERSUSO gung der Bilanz und der Gewiny- P. L iei ' ) f Geschäfts- und Wohngebäude « + e - + RM 53 942,95 Steusro. E SIEIEE . 71 777/99 v. 158549,10 11891, | 132389/— Düsseld den 23. Avril 1931 Betriebsreservefonds - 17 742/84 und Verlustre<hnung. leber die Abschreibungen beschließt die Generalversammlung auf Vorschlag Kraftwerle ...... +000. » 9529550,61 gemeine Untonen + « 26 QII0O Fabrikeinrichtung femer ek ie Bus tén Reparaturenkonto » AUAT 85 610/20] 3, Beschlußfassung über die Entlastun P Aua, E 6 Se werden zunächst 5% dem Reservefonds Umjpanniverke und Leitungen « o «e. y 3516 506,44 Abschreibungen « » . « » 8 220/39 | 2 Z b : 8 Vor j d des Aufsihtà lange zugeführt, als derjelbe ;: D Laie Int : 6 dee i Y E E S Hypotheken . 50 Passiva, des Vorstands und des Aufsicht Mie lange zuge [rt, a3 en zehnten Teil des jeweiligen Grundkapitals nicht RM 13 100 000,— 219 991/0L 06

Passiva. S S Aftiva. RM |5

Kapitalkonto . «o...

Gewinn- uud Verlustkonto. Kreditoren « e. « e

E

¿abrikbauten . eds T E R Abschr. Andersohn, Düsseldorf, in den Aufsichtsrat Reservefonds « « « 26 000

2 /0

1 514 880,— Jp Leorscrei j j 904, Abscht. v, au Dividendenkonto » 567 S ag A M rats. jiberschreitet. Hierauf werden zur Bildung und Dotierung etwaiger Spezialreserven E 2 163631,76 432 726,— | 1 082 154/— | [8693] 5 y L Gläubiger « « - » 50 098 Devflonto * °. «15 000|—|. Zur Teilnahme an der “Generalver, Fer zu sonstigen Zwe>en diejenigen Rüctlagen vorgenommen, die die Generalver- Darle in. Ke. 1 000 000 S aux Rümtzahlung fälli i O Einna 36 902 I —— Bayerische Fmmobilien- 59 298 P f 50 610/20 | sammlung ist jeder Aktionär bevechtigt, Mseimmlung außerdem auf Vorfchlag des Aufsichtsrats beschließt. Sodann empfangen arlehen von dän. Kr, 1 000 000,— zur Rückzahlung fällig am 15, Juni 1931. Besondere Einnahmen . 36 902/49 Vorratsbehälter 8 750,— Gesellschaft. E i: & Kreditorenkonio « « . « [2 [Es haben diejenigen Aktionäre, die in M! Aktionäre den Betrag von 47% des eingezahlten Grundkapitals Von dem Rest Als Sicherheit wurden nom, RM, 1 258 000,— Attien der Rheinisch- | Skundstlüléerträge « - 1 E A __| [Bilanzkonto per 31. Dezember 1930. | Lübe>, im März 1931. 85 610/20 | der Generalversammlung stimmen odr hält der Aufsichtsrat 10% Tantieme, während der verbleibende Betrag zur Ver- Melis Serke A, vegEan, Aan (6 7asito s Z Si mi i Aktiv RM [9 Herm DO ILIE C S au Gewinun- und Verlustkonto. Anträge stellen anen, e Aktien hz Wigung der Generalversammlung steht. igt d (09, 2200 000, ——: gu MAMaGiING 1E ans Bs Mepe Salo ene s TZS Wer VADIETE « «o 448 i a. Y N É . S . . P v um 20. Mai 14 1 bei dem vorbezeih- Jn den lebten 5 » s Ai : . .. E 4 a E 219 9 | O ai \ T 169 366 40| M. Beyersdorf. Marx Gaederb. | Sruern Vila arme hamburgishen Notar N N zn den leßten 5 e A gdy folgende Dividenden zur Verteilung: Gläubiger: Nicht eingelöste Anleihestü>le, Zins- und Dividendenscheine, ; v Ägoian / . 4/0 ( re<te, Restkaufge iste ür < - E N : l ( 6/26 » s 49 Genußrecte, Restkaufgeld, Lieferanten, Akzepte und Rü>stellungen für Jnstand In der Generalversammlung vom , 14, April 1931 is der im regelmäßigen

Wechsel aus dem Aufsichtsrat ausscheidende

Avale 526 000,— _ | Hypothekenguthaben 15 024/07 Der Vorstand. H. Holste, Hauszinssteuer » « e 9 946/16 | einem anderen deutschen Notar gege 1926/27 . - i E 9 69580 | Bescheinigung zu hinterlegen. 1027/28 U

| ° S F S reirtorgr en La d Steuern und Anleihezinjen. 92 500 202/51 | Kassa « + o... 19/85 | Verlust ist von mir geprüft und a nburg, den 24. April 1931, 28/2 j : 14 06 Un La DaLMATLLOEE URebUUO FCIIONE Jur :QNeth BORIAMICUNE, UCRE O LDa eto E ——— | Effekten . « le. « « 102305 mit r dun sgemüß geführten Blihern Verlust « «e o oe o o e « 114235139 E "Afttiengesellschaft S beträgt 86 und der beschäftigten Arbeiter 307, E Ret L Here Pentnildireltos Hy. Vbere Lten Passiva. Inventar « * e 4 1/— | übereinstimmend gefunden. Fürstenberg i. M,, den 25. April 1931. | für Bau- und Gruudstück@bedars E ita A B a Die Stromabgabe in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahrs ist zu Dortmund wiedergewählt. Außerdem Aktienkapital . - +. e o e [ 2500 000|— | Verlust: Heinr. Möller, beeid. Bücherrevisor Der Vorstand ' H. Kaliebe G. Matull : Die Gesellschaft besißt gegenwärtig die folgenden Anlagen: troß der Wirtschaftskrisis gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahrs um ein uehs, ne 11, det MURS ZONLRES Geseßliche Rücklage « + « 902! “Verlust a. 1930 8 317,26 Heinr. Y , beeid. a . ¿4 > i: Í Ueberlandzentrale Lübe>, geringes höher. Wenn ih die Verhältnisse nicht noch weiter verschlechtern, dürste Herr Generaldirektor Dr, Ernst Tengel- Avale 526 000,— = Gewinnvortr. 6 441,28 1 87598 |, In der am 24. April 1931 stattge fu1- | nam R E R Ueberlandzentrale Wiesmoor, ein dem vorjährigen gleiches Ergebnis zu erwarten sein ae 040800 TE i: O : —| e —— >Z| denen ordentlichen Generalversammlung Ueberlandzentrale Harburg-Wilhelmsburg, Hamburg, im März 1931. ie Tae Tau

2 500 202/51 158 853/75 | wurde das turnusmäßig ausscheidende | [9526]. Prospekt über Kraftwerk Unterweser und Kraftwerk Oldenburg. Noxdwestdeutsche Kraftwerke Aktiengesellschaft S T TT T Ens

75 +

inn- ¿ : ichtsratsmitglied x Direktor M. e chert i E Ae i; L Gewinu«-_und Verlustkonto —| atientaNOsfiva- E Ged verai Án Stelle des RM 3 400 000 neue 6tammaktien Uebersicht über die Werke, die der Gesellschaft gehören: [7869].

e... 60 000|— E E 2 d E 7 Ç Lei tun sfähi feit i kVA 0 T « N F i Mz i «

i 27335 | Reservefonds « « « «4 "17 12181 Ert Los autgesGiebenen erre Konsul der Nordwestdeutsche Kraftwerke Aktiengesellschaft in Hambur Zentrale 1020/20 1928/29 1920/90 De 1028/20 A R R 400 000 M D dai dex Norvivélidéuiié (ee ins 31. Dezember 1930. i b A L DU -- c C . - 48 2 e Q cid Vt / , —_ nfosten B d 11 731/94 3400 Stü über je RM 1000,— Nr. 86 001-—89 400. \übed> 35 250 35 250 B5019600 53 209 800 Kraftwerke Afktiengesells<haft, Hamburg, eingeteilt in 3400 Aktiva. RM |Y

S Kreditoren . « - C ; e M0 o:

Abschreibungen: | [2] Heinemeier, für den ausgeschiedenen Herrn : i Ü S A A 5 San A 68 : o : q, E :

A ébrikbauten 11 891 188 85375 Direktor Th. Ritter Herr Direktor Karl Die Nordwestdeuts<he Kraftwerke Aktiengesells<haft mit Siß uerburg-Wilhelmsburg 13820. 13 820 99 374 400 2827 628 600 Stü über je RM 1000,— Nx. 86 001—89 400 mit Dividendenscheinen | Grundstü>ke und Gebäude | 5 323 969/86

Fabrikeinrich- / Gewinu- und Verlusikonto Deters neu in den Aufsichtsrat gewählt. Hamburg wurde unter der Firma „Siemens“ Elektrische Betriebe Aktiengesell\c|ieêsmoor . e e - -* 19 520 19 520 50 205600 43 719 400 del für das Geschäftsjahr 1930/31 i Maschinen und Einrich-

“tung 139 726,— er 31. Dezember 1930 Lübe, den 25, April 1931. mit Siß in Berlin als eine Aktiengesellschast von unbestimmter Dauer laut notariellen Winterweser e « « « o; 32 000 32 000 58 945 000 66 084 000 j?! Handel und zur Notiz an den Börsen zu Berlin und Hamburg zugelassen, H N e O V4 G2LIAS

Noxratsbebälter 1 250 445 867|— per 1. DEZ 930. Der Vorstand. H. Hol ste. Gesellschaftsvertrag vom 16. Januar 1900 gegründet und am 9, April 1900 in di ldenburg « - * « o 8.700 it 4 385 700 A Berlin /Hamburg,' im März 1931. : Teilschuldverschreibungs- |

M Se L Aciailidniiii Handelsregister des Königlichen Amtsgerichts T, Berlin, eingetragen. Die Aenderun Fwegaue ae Hamburg der Girozentrale Hannover. Disagio e «+ 109 290" 100 590 197 930 300 190 641 800 7

|— ss D i j s 446 14035 | kosten: Soll, RM |9, | mm | dr Firmenbezeihnung von „Siemens“ Elektrische Betriebe Aktiengesellschaft it eutsche Girozentrale Deutsche Kommunalbaunk. Beteiligungen und Wert- Haben. | "Sanblungsunkosten 6 416/11 | [9156] Nordwestdeutsche ne E U ci 2, Oktober E die De - x G T D D R S E I R Ä S T I E E Ae e ooo 626 432/25 oval t Geib od | i G Aa A S T E : Gb, legung des Sißes der Gesellschaft von Berlin na amburg am 19. Oktober 191 Länge derx Kabel Länge der Freileitungen | [9537 7 - le G. Kasse, Postsche> u. Wechsel 63 900/10 Vergliung au N Steuern Upd MAgoven —60F Feänrisehe. Gele: Be Do e Enns in das Handelsregister des Amtsgerichts der Freien und Hansestadt Hamburg eiw 1929/30 1928/29 1929/30 1928/29 l S tarkefabrites Attiengetells<aft L O Pt Eer Fe Abtiengejell\<aft Außenstände und Bankgut- M E 45 867|— | Ra, Le T REAZ j i ; 3 getragen. | | 2 O : j Dio Aux j As E E e INENAQ r Babe. eser O N Bek S 449 Solg5 | Verlust an Effekten « « 57/65 | _Vilanz am 31; Dezember 1930. Gegenstand des Unternehmens is nah der Saßung ausschließlich det - km 91 89 km 230 237 A Tv, did Sleid pr s E b. Coôwig i. Sa. | Waren- u. Materialbestände | 7 353 401/89 E S | 11 617|71 Aktiv RM 95, Betrieb von Kraftwerken zwe>s Versorgung der Bevölkerung mit Elektrizität, inv E: 43 43 s a auf 4% ‘fest Stebien Dividende. für Die Aktionäre unserer Gesellschast | Avale RM 186 818,— 2 IESNA oc-vtos Pelet 1 751 093/24 besondere im Gebiet von Nordwestdeutsland. Die Gesellschaft ist berechtigt zu allet E efer 5 e 1930 Sia il voni r ‘d M G ae d werden hierdurch zu der am Soun- E Duisburg, den 21. April 1931. ; Haben. : | Grundstü E Gebäude | 116 245/15 Geschäften, die der Erreichung oder Förderung des Gesellschastszwe>s dienen könne, f I 0e. » A 20 n 769 769 Ablieferung der Gewinnanteilsd 9 wi abend, den 30. Mai 1931, mittags E um lie Chemische Fabrik Curtius Gewinnvortrag aus 1929 « « | 6441/28 Beteili Mie UnND SELan 135 002|— | fie ist ferner berechtigt, auf Beschluß des Aufsichtsrates Zweigniederlassungen auc a denvurg Nr 3 nie RM ai tens E | 10 % 12 Uhr, in Dresden im Sigungssaal Passiva. Aktiengesellschaft. Erträgnisse « + «o ooo 3 300/45 | f gungen. Werk r. 2\— | anderen Orten innerhalb und außerhalb Deutschlands zu errichten. : km 154 152 km 999 1006 Kapitalertragst L M ) v | des Bankhauses Gebr, Arnhold, Waijen- | Aktienkapital . . . « « « | 6 000 000/— Ui>hardt. Dr.-Ing. Weber Verlust: Werkzeuge und Werkzeug- Das Grundkapital der Gesellschaft belief sih ursprünglich auf (5 000 0005 E i i i ; j Kapitalertragsteuer für jede Stammaktie | haysstraße 18/22, stattfindenden ordent: | Geseßliche Rücklage 600 000|— Pickhardt. ‘Vr.-(Fng. Weber. 4 : a u Þ jellich nich ur)pxUnguic) U T der Generalversa1 L S b c E i a: ( ) seßliche Rücklage « « » 300 E T E T E Verlust a. 1930 « » 8 317,26 maschinen « + + - * la betrug am 1. Zuli 1914 { 30 000 000,— eingeteilt in 30 000 voll einbezahleWi: Die in der Genera versammlung vom 16, Dezember 1930 genehmigte Bilanz | über nom. RM 300 bei unserer Gesell: \ li<hen Generalversammlung einge- | Teilschuldverschreibungen | Gewinu- und Verlustrechnun = Gewinnvortrag 6 441,28 | 1 875/98 Geschäft8eimichtungen L 2— Jnhaberaktien über je M 1000,—. Jn der außerordentlichen Generalversammluy Pr Gewinn- und Verlustrechnung derx Gesellschaft per 30, September 1930 R O in pat Salzuflen, bei | laden. Tagesordnung: : . on O00 000, | [8621]. für 1930. x s [11 617/71 MAYUEHDE p14 e A 5|— | vom 19. September 1924 in Hamburg wurde das inzwischen auf L 40 00000-M Vermögensftand 20. S Her 1936 Ges ifd aen Be ¿E C E 1. Voxlegung der Bilanz nebst Ge- | abzüglich ] ur 1 E A | Es und halbfertige 114 00448 erhöhte Grundkapital der Gejellschaft auf RM 4 000 000,— durch Ermäßigung de S gensstand zum 30. September 1930. Filiale E “s E 0 er R , winn- und Verlustre<hnung sowie eigener Ausgaben. RM 2] ©° D Nob, Grob S A 326 843 35 | Nennwerts der Aktien von je .A 1000,— auf je RM 100,— umgestellt. Jn den Be Vermögen RM |2| RM |Y den N inametiGtine find al ‘ber : des Berichts des Vorstands und Besiß « 1 085 500, Betriebsausgaben . - « » « [29 438/88 I eta ididien ns Bantanbaben ; 225 867/50 ordentlichen Generalversammlungen vom 18. September 1925 und 17, Dezember 19 I, Anlagewerte: h, 2 Rückseite mit dem Namen“ des " ein- I für das Ge[ästs- 5 914 500,— Teilrü>klage in den Erneue- [9145]. Wechsel « + « 5 10 691/54 wurde das Grundkapital von RM 4 000 000,— auf RM 8 600 000,— erhöht. Ct Grundstücke 1 589 926/81 reichers (bzw. Firmenstempel) zu ver- Géenehmiglna der Bilanz und der gugligli® y rungs 0nds, « = «S a 297/06 | * Stuhlrohrfabrik Bremen-Burg | Kasse 544 43 : : ; j 600 079/02 schen. E A E L Marti E 70 Aus- | i S E ; c E 7 | 930 r 8gabe bol Q av at avis 5) s 7 Sewinn- und Verlustrehnung |0- Q E d man A Attiengesells<haft, Bremen. Eigene Aktie. 2 000 E in der O De E, Ce bun Ic ES Vergwerksgerehtsame I E O 1|— Bav Salzuflen, den 27. Aprik 1931. wie Beschlußfassung ber die Di x geld « « 118 290, 6 032 790 A —— Bilanz per 30. Juni 1930. Avale « « « « 30 280,— | A A bas Geschäftsjahr 1930/31 mit 4 des a Torsgewinnungsanlagen e 122 202/50 Hoffmann!'s" -* * teilung des Reingewinns Sbvoet T S | Ó | |— | geführt. neue ; s G | Í 4 Ves H 99 745 2556 Stärkefabrik Akti sellschaft. q (Cufat 2 s a N uife | SPartassé «o. 2:4 76 202/55 2 681 301 67 | die alten Aftien entfallenden Gewinns am Reingewinn teil, Som 1, Oftober 18 Umspannwerke und Leitungen 13 478 463/59 . a R N fh ied DONSMANGINE END-MUN Nicht eingelöste Zins- und j F | an stehen sie den alten Aktien gleich. Die Preußische Elektrizitäts-Aktiengesellsh Einrichtungen, Geräte “Lahr Si l e i sichtsrats. E us Dividend E 1 832/40 s 0 : , U Áftien zut <tungen, Geräte und Fahrzeuge 25 4. Aufsichtsratswahlen ividendenscheine - « » 32 welche bereits 94,28 , ‘dés Aktienkapitals besaß, hat sämtliche neuen # “T u Gewächshausanlagen Wiesmoor « + « 425 22075 9471 e. Zur Teilnahme an der Generalver- Langfristige Verbindlich- 100 000|— Kurs von 120% übernommen, so daß sie s. 8. 95,91% des Aktienkapitals bes Im Vau befindliche Anlagen 100 583/98]39 061 758 [47] Neußer i una t feder Aktionär berectigt ot e. O28 40055 1 018 000/81 | Das Agio istt abzüglich der dur die Kapitalerhöhung entstehenden Unkosten "N Betriebswerte: S8 E Pr etr (eren Gemeinnügiger Bauverein A.-G, | (n Vetonäre, die in der Gene- | Laufende Verbindlichkeiten | 2 709 821/25 912 313/23 Reservefonds gutgebracht, Die Erhöhung des Grundkapitals wurde unter Aus\{!1 Kassenbestand i 7 068/03 Die eee Generalversamm- a fa s nas E See 0 s « TEUONIO 20 000|— des Bezugsre<ts der alten Aktionäre durchgeführt, Die Erhöhung des Grundkap Bank- und Postsche>, uthaben A E 655 298/07 2 findet ienêtag, Den 19. Mai pntebien “oldt M N ton Aktien S0 E s ‘e % ao 00 13 833/75 134 24435 | um RM 3 400 000,— dient dem Zwe>e, die unfundierten Schulden abzuded>en l Worivaultee: Jes ooooo ano 99 248 1931, nachmittags 54 Uhr, im |> ste 7 Mai 1931 oder di Avale RM 186 818,— eine Beteiligung an der Continentale Elektrizitäts-Union A. G., Basel, in Höhe v0 E Ce L ; Stadtgartenrestaurant stakt, wogu die | [Pa estens am 27, Vat L9öL oder die daten [emmne 62 956/25 g ö G E RM 1 500 000,— Aktien Rh Westf. El. A.-G iond Seide ot über deren Hinterlegung ausgestellten 96 762 6 | nom. Schw. Frs. 2 000 000,— zu übernehmen. l , ien Rhein.-Westf. El. A.-G. Herren Aktionäre höflihst eingeladen D gung gest 26 762 640/02

Baugelder),. « . « - 64 022/06 | Abschreibung. 2 500— 2 500— | Rückständige Dividende OBA Das Grundkapital beträgt nunmehr RM 12 000 000,— und besteht aus a RM 102 000,— Aktien Thüringer Gas A.-G. . | 2 178 720|— werden. Tagesordnung: Bescheinigungen eines deutshen Notars | Gewinn- und Verlustre<hnung : ÿ Schuldner (Stromabnehmer) «+ » « « « « - « « | 1074471/94 1. Geschäftsberiht und Vilanz 1930. oder einex Effektengirobank spätestens am 31. Dezember 1930.

SMUIDNEX „9 24 50 10.9 94 108/88 Warenbestand 283 987 A ; i L O i E « n M 280,— | Q. J . ; “! ilt in 86 000 Std 2 181 240 36 | Kasse, Wechsel- nnd Post- Reingewinn 132 806/03 den Jnhaber lauteñndèn voll eingezahlten Stammaktien, eingeteilt in Darlebns\culd A 1 ) 1 A 98 Mai 1931 na< näherer Be- 36 ( A 03 De T Nr. 86 001—89 E ea oe oto l SESSIONE Revisionsberiht und Entlastung des | ant 20 eal a Sre R (28 | zu je RM 100,— Nr. 1—86 000 und 3400 Stü zu je RM 1000,— Nr Vorausbezahlte Versicherungen - 2 S 30 193 19 A Nbitre t Vorstands. 9 des immung des $ 8 des Gesellschafts- i Soll. RM

Schulden | R J authäbeu afer 2 681 301/67 | Die Stammaktien tragen die faksimilierten Unterschriften des Vorstandes und des L E dg y ebitoren, Bankguthaben 199 257 | 1 1 t 1 ( A Vorräte: B tértal f 0 ü e E vertrags Aktienkapital . . - 2 400 000/— | Bürgschaften RM 1000;— inu- n sißenden des Aufsichts3räts und sind außerdem von einem Kontrollbeamten han : Brennmaterial « « « o. 1 038 628,595 3, Festseßung der Dividende. E bacher c L Verlustvortrag «+ + » «+ « 216 126 Bahnanlagefonds « 17 109/42 Verluft N Lr S4 95 646 L Ri n S 8930 schriftlich gezeichnet. Je nom. RM 100,— der Aktien gewähren eine Stimme. Dol A Betriebsmaterial « « » » « 289 426,52 | 1 328 055/07] 5 618 546 4. Neuwahl der ausscheidenden Mittel N bei der Gesellschaftskasse | Handlungsunkosten, Zinsen Baufonds .…. - « 57 217/02 = den Aktien der Gesellschaft sind bereits RM 8 600 000,— Nr. 1—86 000 an dex Berlin‘ e asten RM 25 352,— glieder des Aufsichtsrats und Er-|, ta: Sdo bei: d Bankhaus und Steuern « « « « « | 5 643 4056 Erneuerungsfonds 297/06 _1 303 185 Soll. RM |9 und Hamburger Börse zum Handel und zur Notiz eingeführt. 00 bechselobligo*) RM 3 873 000,—' ? gängung,. A n Gebr ‘Arnhold der antyau|Ò | Abschreibung auf Disagio Gläubiger « « - « 6 616/86 Passiva. Geschästsunkosten « “} 83837 287/23 Jn den Jahren 1901, 1907, 1912 und 1913 wurden von der Gesellschast 42 T7 680 304 5. Wahl der Revisoren. N E vet Mer ‘Darinsädtée Uid Natiw und Rückstellung für Fu- e 9 481 240 36 | Aktienkapital: E T6 95 465|38 | 5%ige Anleihen im Gesamtbetrage von f 18 000 000,— ausgegeben, die auf (ua ; E | eite Neuf, den 18, pee 1931, S taldané. Æ m5 Filiale _sionskosten « « - - - 175 050 R ov li Vorzugsaktien 200 000,— Nat: i e é : 5 02360 | des Aufwertungsgeseßes mit 15% in Reichsmark aufgewertet wurden. drt L Eine __ Verbindlichkeiten, d ‘er Der B T o E : r fi a 13 833|7: Verlin W 10, den 16. März 1981, Stammaktien 415 000,— | 615 000|— | Abschreib i A e 875189 | befinden si<h no< RM 969 075,— in Umlauf, die laut geseßlicher Bestimmung M“ Aigene Mittel; . Derstappen. Aug. Könemann. f. S L 6018 116: Vorstand der Kleinbahn-Aktien- |\ äti E —— 69 772113 Ee aeilate 34 929162 | zinst und am 1. Januar 1932 zurü>gezahlt werden Das Genußrecht der Altbes® (tienfapital C o A 8 600 000 F. Müllejans. in riet M Bankhause Gebr.

esells<haft Gransee-Neuglobsow, | AUCeLungen * Je LIE) t G nat oi i n aut Schivolasu s 1d N! Geseßlihe Rülage « « + « - 860 000 awer Ane T s E A aben. S E G 104 Kreditoren u. Bankschulden | 592 745/43 | Reingewinn « « - 132 806/03 l abgelof aon RAR A zugleich auf Schweizer Franken 1 Wohlfahrtskonto S 186 09575] 9 646 09575 | [9472] E RCYEN Hardy «& Co. Ueberschüß Ci a a E O 4 u j 12 c t . Ÿ L e E S 9+ 99 D 32 668/39 D | p , 7 / f 2 » , s V “10A : R —— z 4 H, m. . . P

Die vorstehende Vilanz nebst Gewinn- Bürgschaften RM 1000,— \ Y 743 38775 414 %ige im Jahre 1908 Frs. 9 000 000,— rüd>zahlbar bis zum Jahre Vertverminderung der Anlagen: t Me O Ae bei det Di Unter und Natio- 6 048 416: und Verlustre<nung für 1930 is in der ? e L a Haben. | no< in Umlauf Frs. 6 325 500,— = M 7 290 000, = A ö 123 19 Stand am 30, September 1929 « 10 700 000 l E T: La 9 T. Mai nalbank Komm.-Ges. a. A. odex | Zittau, im April 1931 Generalversammlung unserer Gesellschaft 1 303 185/95 | Vortrag von 1929. 2 096 94 414%ige im Jahre 1912 Frs, 5 000 000,— rüdzahlbar bis zum, Zahre 0) Muwveisung «eee ooo 2 400 000/—113 100 000 1001 nad rittags 5 u br: imS dt- in- München bei ‘dem Bankhause Vereinigte Textilwerke Wagner & am 22. April d. J. genehmigt worden. Gewinn- und Veclustre<hnung. | Zinsen - - 43 484/92 noch in Umlauf Frs. 4 150 000,—.= H 4 050 000,— = „M 3 361 50 M. Fremde Mittel: L R 931, nahmittag® 5 hr, itn Stadiz SacE d Co.--odèx E Moras Atti E

Der Oberregierungs- und Forstrat =— Rohgewinn. E 697 805/89 5%iga im Jau Ls V f ip zum Jae 0 Anleihen (RM 969075,— u. Schiv, Frs. 192250 16 541 730 F e e A elatett wetden: in Gummersbach, RHld bei dem Der eiu nr anth Ritgen, Potsdam, ist aus dem Aufsichts- Solí. / RM |9. a L no< in Umlauf Frs. 8 750 000,— = M 8 100 000,— = 7% R Darlehnsgläubiger ** : op dr 2A 9 143 00 : Eine h : C fti E + rat unserer Gesellschaft ausgeschieden. d6firetingen Ed 27 540 |— 743 38775 Gemäß Beschluß der Obligationärversammlung vom 18. September 4 Ultubigee E S Ie N 2 480 967 9121 165 697/42 |- 1 Gei E und Wil n4 1930 a E E Tann vaisif 7 Jn der Generalversammlung am 22. April | Allgem, Geschäftsunkosten |__186 284/79 | Der Aussichtêrat seßt si< zusammen | wurde unter Aufhebung der Rückzahlung dur Auslosung der Rückzahlung", M. eingewinn: S E R 9, Nevificttbévict und Entsasiun ‘des | während der üblichen Geschäftsstunden Bereit ti ‘ti e W & d. J. wurden neu in den Aufsichtsrat| E —— | aus den Herren: Hans ‘Schuh, Oebsch- | auf die leßten Zahlungstermine gemäß Tilgungsplan festgeseßt, und zwa P a ortrag Tai 1008/00 L av ia 2. A fihtêcais S s N Seba ide 9% u hinterlegen, bis zum Schluß der ereinigie VERt tes ge N gewählt die Herren: Landesdirektor Dr. 213 824/79 | Markkleeberg, Adolf Wächter, München, | 4% %ige Anleihe von 1908 auf den 1. Oktober 1936, für die 414 %ige Anleihe Gewi 4 P S, Ss 768 511/63] 3. Ne [chis ere Ras Lts Mit Generalversammlun; Dort H osse Moras Attiengefse lshaft, Swart, Berlin Erster Landesrat Dr | Dr. jur. Kurt Arnhold, Dresden Dr.-F 1912 uf den 1. Oktober 1940 D die 5M ; Anleihe von 1913 auf den 15. 7 S QUS. 1020/00 o * e 020000 683 784/12 765 011/04 3, Neuwahl DEVY aus]<eldenden Wis ú dgs 2 g dori zu Del en Zittau. ü L! t n. E U ti Haven, . jur. Kurt Arnhold, Dresden, Dr.-3ng. | 74 auf den F L UAO e E L ; deut Bürgschaften RM 25 358 T E glieder des Aufsichtsrats -und. Erz und die Hinterlegungsscheine în ver Aus dem Auffichtsrat unserer Gesell- Simon, Berlin, Regierungs- und Forstrat | Warenübershuß «. «o * - 118 178/15 | Ecnst Giesefing, Leipzig, Dipl.-Jng. Karl | 1940. Die Anleihen sind nicht hypothekarisch sichergestellt. Die Nordwest! i va cgsQasten RM 25 352,— Siniura sas / ‘| Géneralversammlung vorzuweisen c See Mbiah E Ba>, Potsdam. Nort ean 95 64664 | Pflügel, Bamberg, Dipl.-Jng. Franz | Kraftwerke Aktiengesellschast haftet mit ihrem gesamten Vermögen für Kapt i w&ecelobligo RM 3 873 000,— BE 4. W Nl E Rovisor Kötig b. Coswig i S4 5 4 1981 [al schie A E S R ia Berlin, den 23. April 1931. Ï s —ZTE 824/79 R München, Dr.-Jng. Gustav | Zinsen und hat sich verpflichtet, bis zur völligen Rückzahlung pie Anle jer 44 680 304/80 Bot d L 18. April 193 1 z Kötiber Sekte S Ae Me En Friedrih Wagner, Vorstand der Kleinvahn- Aftieun- 79 | Siegel, Berlin, Hans Weigel, Debsch- | neue Schuldverschreibungsanleihe aufzunehmen, welche deren Fnhabern ein zu *) Es “abt L A L . Nroußischen Elektrizitäts- E E R vf Wachs8tuch-Werke Aktien cha / ; Droës gesellschaft Gransee-Neuglobsow, Bremen, den 24. April 1931, Markkleeberg, ' Recht auf das Vermögen der Gesellschast E alias bessere Si erstellung r bienge selle sich um ein Giro von Akzepten der reußischen Elektrizitäts n Gechan e Ae Sedirimarin: F. H eff E K Tei S: geei E E A Mete, Dr -F j è ; : Yast, O . Aug. : x ¿ Wh s y A L Dr.-Jng. Wienecke. Leue. Dex Vorstand, ] als den bestehenden Anleihen zustehen, (Fortseßung auf der folgen **) Jn diesem Betrag sind NM 81 713,50 Akzepte enthalten, F. Müllejans. | Dex Vorstand.

Verl Je 900 1 Qi DEITOLEN «p69 1542/50| Vorstehende Bilanz mit Gewinn- und | Ünkosten « « « -

——— -

Soll,

550 000|—

z-Wilhelmsburg

"”

146 140/35

weitere Erhöhung des Grundkapitals um RM 3 400 000,— wurde am 16, Dezembt Geschäfts- und Wohnage bäude

e e-n...

Einnahmen, | Betriebseinnahmen « « « - 129 735/94 Aktiva. RM 29 735 94 Grundschuld der Kom.-Ges, 460 000 “De Passiva, Bilanz am 31. Dezember 1930. | Naschinen, gg O p E He P 1 000 000|— (5, Zugang » « - 425,— Abschreibungen - « 200 425,— Erneuerungsrü>>lags

u R A bvoibunten E OdO 5 385 Hypothek. « « e Bankbestand u. Kasse (ein- Abschreibungen 25 040, 225 385\— | Pbindli Ge

ießlich 57 217,02 RM F 6 « e SUUO 204 L ließlich 57 217,02 RM Fuhrpark 5 000, Rüstellungen - -

6 0 606 o G... 00 00: T <0. S. S 4.0 0.0.0 S. 0 4Q..0.0 90 S G.

Vermögen. RM | Bahnanlage «- < «. - « » | 2417 109/42