1888 / 56 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[59027] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahrcn über das Vermögen der Handelsfrau Auguste Kloss, geb. Hoensch, zu Bunzlau ist in Folce eines von dem Gemein- \Guldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleihe Vergleichstermin auf den 7. März 1888, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte hierselbft, Terminszimmer Nr. 9, anberaumt. - E

Bunzlau, den 28. pee 1888.

eis,

Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Fonkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Schuhmachers und Lederhändl.rs A. Krause vou tier wird nacþ erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Burg, den 25. Februar 1888.

Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung.

Das Konkursverfabren über das Vermögen des Gaftwvirths und Oekonomen Georg Kunder n FL fen ist nach Abhaltung des Schluß- von Fraukenhofeu ist nah Abhallung des Sub termirs unterm 22. d. M. aufgehoben worden. Dinkc!sbüh!l, 25. Februar 1888. : Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Boll, K. Sekretär.

r

[59000]

[58982]

r o 1 59032]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Holzhänudlers Friedrich Traugott Serfling weil. in Hermsdorf wird nah erfolgter Abhal- tung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Eisenberg, den 28. Februar 1888.

Herzogliches Amtsgericht. Pilling. [59035] . I

Das Konkuréverfabren über Schmiedemeisters Frit Tiede na erfolgter Abhaltung des S durch aufgeboten. l

Gnogetu, den 28, Februar 1888.

. Großtßerzogl. Amtsgericht. gez. Crull. Veröffentlicht: H. Ehlers, Gerichtsaktuar.

den Nachlaf: des zu Nemlin wird lußtermins hier-

O

022 m ‘Tonkurse Ernst Breternitz, Nen - Dieten- dorf, soll die S(blußvertheilung erfolgen, wozu M 1197,21 verfügbar sind. Nach dem auf der Geritsschreiberei niedergelegten Verzeibniß nnd dabei 8160,02 Forderungen obne Vorrecht zu berücsictigen.

Gotha, den 28, Februar 1888, Ed. Heegewaldt, Verwalter der Masse.

[5879017 Konkursverfahret.

Fn dem Konkursverfahren über das Bermögen des Eigentkümers und Gastwirths August Nicedel zu Kunersdorf (Stadt Berlin) ist zur Abnahme der Schlußrewnung des Verwalters der Schlußtermin auf den 27. März 1888, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierielbst, Oderstr, 53/54, Zimmer Nr. 11, bestim1mt.

Frankfurt a. O., den 27. Februar 1388,

Haynn, Geri@téschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(5

C2

[59011] Berichtigung. :

Betreff. Konkurs über den Nachlaß der Mühl- besizerswitiwe Anna Nottmüier von Haut- ¿2räberg. S J feit-

den 24 März l Jg

Der auf Samds\iag, ge’ctite Wahltermin wurde auf Samstag, den 10. Marz i888, Vormitiags 10 Uhr, rüct- verleat. : Haag, den 28. Februar 1888. Der K. Gerichtsschreiber : Schauer. [58968] Konkursverfahren.

Fn dem Konkuréverfabren über das Vermögen der osfjenen Haudelsgesellschaft A. Grundmann zu Herford ist zur Prüfung der naHhträglih ange- meldeten Forderungen Termin auf deu 9. April 15388, Vormitiags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtéêgerictte hierselbst, Zimmer Nr. 15, anberaumt.

Herford, den 25. Februar 1888,

Speith, Gerichtés@Greiber des Königlichen Amtêegerichts.

Konkursverfahren.

In dem Konkurêverfahren über das Vermögen der SRitiiwwe Dorotea Mueller von hier ist in Folge eincs von der Gemeinshuldnerin gemachten Vorschlags zu einem Zwangsveraleiwe Vergleich82- termin auf den 19. März 1888, Vormittags 11 Hr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbsi, Zimmer Vir. 17, anberaumt.

Insierburg, den 25 Februar 18838,

Wehr, Erster Serichts\{hreiber des Königlichen Amts8g-rihts.

[58770]

L Ee —_ - w (58769) Konkursverfahren.

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen des Kaufnmtanus Nudolf Maucrhoff von hier ¡t zur Prüfung der nadträglid angemeldeten For- derungen Termin auf den 19. März 1888, Vormittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte bierselbst, Zimmer Nr. 17, anberaumt.

Fnsterburg, den 27. Februar 1888,

Wehr, Gericßtss{Greiber des Königlichen Amtsgerichts.

(58771) FKonkursverfahrenu.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Hotelpächters Ernst Hoppenrath zu Köslii: ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters Schlußtermin auf den 13. März 1888, Vor- wiitags 11 Uhr, vor demn Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Zimmer Nr. 29, bestimnmt.

Köslin, den 24. Februar 1888,

Hübner, Gerihts\Hreiber des Königlidwen Amtsgerichts.

[590160] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Joseph Farster , Metzger zu Niederbronn, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. i;

Niederbronuu, den 28. Februar 1888.

Das Kaiserlihe Amtsgericht.

(59003) Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über den Nücklaf: des Sattlers Ludwig Eder von Passau wurde wegen Ausschüttung der Masse aufgehoben.

Passau, am 27. Februar 1888,

Gerichtëschreiberei des K. Amtsgerichts Passau.

Scherer, K. Sekr.

[(08%7] Konkursverfahren.

In dem Konkursrerfabren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Spiegelberg in Peine ist Folge eines von dein Gemeinschuldner ge- maten Vors{laas zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 12. März 1888, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Abtbeilung T, anberaumt.

Veine, den 24, Februar 1888.

(Unterschrift), Aktuar,

Gerichts\Mhreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[59019]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Lohgerbers Christiau Friedrich Köhler in Dohna wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Pirna, den 25, Februar 1888,

Königliches Amtsgericht. Keller.

F,Q7R J) (68783) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Nachlafß des am 10. Juni 1887 zu Spaatz verstorbenen Predigers und Ziegeleibesizers Ernst Friedrich Carl Sootmann ist zur Abnahme der S{luß- rechnung des Verwalters, zur Erbebung von Ein- wendungen gegen das Sclúßwverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksiGtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht ver- wertbbaren WVermögensstücke der Sch{lußtermin auf deu 17. März 1888, Voruzittags 1G Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerit bieselbst bestimmt.

Auf die niht bevorrechtgteu Forderungen von zu- sammen 25 347,38 4 fommen 15,74 9/9 mit 3989,68 M zur Vertheilung.

Natheitow, den 13. Februar 18838,

Hannemann,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

590933

i Im itania dolf Kiähn’schen Konkurse soll die Vertheilung der Masse erfolgen. Dazu find A4 701. 04 4 vorhanden. Nach dem auf der Gerihts[chreiberei niedergelegten Verzeichnisse find dabei M4 6. A bevorrechtigte und 6 9295, 89 nicht beverrehtigte Forderungen zu berüsi{tigen.

Sch önebecck, den 25. Februar 1888, Aug. Luther junior, Konkursverwalter.

155%] Befanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Schneider- meisters Anton Kreppmeier von Schwabach ift durch Schlußvertheilung beendigt und daher auf- gehoben.

Schwabach, 23, Februar 1888.

K. Amtsgericht. Mantel.

17 “i

[59020]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des inzwischen verstorbenen Sattlermeisters L, Ehre zu Schwerin ist dur rechtskräâftig bestätig- ten ZwaängEvergleih beendct und durch Beschluß des Großherzoglichen Amtsgerichts vom heutigen Tage aufgehoben.

Schwerin, den 25, Februar 1888.

(L S.) F. Meyer, Amtsgerichts-Sekretär, Gerichtsschreiber des Großberzoglihen Amtsgerichts. [58266]

In der Kausinrann J. W. Voßschen Koukurs- sache dierse1bst betragen die Forderungen der Gläu- biger ohne Vorrecht 8860 6 15 Z. Darauf ift die Aktivmasse, welche nach der gelegten, in dem heutigen Termine abgenommenen Schlußrechnung 1063 M 22 S beträgt, gleich 12 p. C., vertheilt und die Uuszahlung vom Gericht genehmigt.

Soidiu, den 283, Februar 1888,

Ko, Verwalter der Masse.

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mehl- und Vorktosthänolers Carl Hoff- mann zu Spandau ift zur Prüfung der naträg-

[58791]

lih angemeldeten Forderungen Termin ‘auf den 16. März 18388, Vormittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbst, Zimmer Nr. 15, anberaumt.

Spandaa, den 22, Februar 1888,

Kluge,

Gericts|[chreiber tes Königlichen Amtsgerichts,

[09037] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckers Friedrich Gundlach zu Sulzbach wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Sulz23ach, den 22. Februar 1888,

Königliches Amtsgericht. gez. Andries.

Die Ri®btiakeit der Abschrift beglaubigt :

(L S) Mainz, Aktuar, Gerichtsschreiber.

Qo - [58269] Beshluß,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des SandelLmannes Julius Cohn zu Wronke wird auf Grund rechtéfräftig bestätigten Zwangs- vergleihes vom 7. d. Mts. biermit aufgehoben.

Wronke, ten 22. Februar 1888.

Königliches Nmtsgeri@t.

Tarif- 2c. Veränderungen der deutschen Eisenbahnen

Nr. 56.

58986]

Niederschlesischer Steinkohlen-Verkehr.

Mit Gültigkeit vom 15. März d. Is. ab kommt zu dem Ausnahme-Tarife für die Beförderung Niederschlesis{er Steinkohlen und Kokes nah Stationen der K. K. priv Oesterreihisweu Nord- westbabn 2c. vom 15. Oktober 1886 ein Nachtrag T. zur Einführung. Derselbe ‘enthält u. A. theilweise ermäßigte Frachtsäße für die Stationen an den Linien Prag—Nimburg und Kolin—Groß-Wossek der Oesterreibishen Nordwestbabn. Eremplare des Nachtrages können durch die betheiligten Güter- expeditionen und das Auskunftsburcau bier, Bahn- bof Alexanderplaßz, bezogen werden. Verliu, den

24. Februar 1888. Königliche Eisenbahn- Direktion. [58795]

Am 1. März c. gelangen Ausnahmesätzee für Eisen- erze, Kiesabbrände, Puddelofen-, Schweiß- ofen- und Converterschiacceu von Nummelsburg bei Berlin nah Oberschlesien und für überseeische Eisenerze, Frisch: und Schweifishlacken von Stettin und Swinemünde nach Bobrek zur Ein- führung, über deren Höhe die betheiligten Güter- expeditionen Auskunft geben.

Breslau, den 27. Februar 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[58797] E.

Für robe Baumwolle und für Abfälle von Baum- wolle in Mengen von mindestens 100009 kg für einen Wagen wird unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 15. d. Mts. auch die Fracht von Harburg, Station des Eisenbabn-Direktions- bezirks Hannover, nah Alexandrowo trans. ermäßigt und zwar auf 1,23 für 109 kg.

Bromberg, den 26. Februar 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der betbeiligten Verwaltungen.

[58801] Sächsiscz-Südwestdeutscher Verband. 9861 D. I. Am 1, März d. Is. wird die Station Großzschocer in den vorbezcihneten Verbandverkehr einbezogen i Veber die Höbe der Frachtsäße geben die betbeilig- ten Gütererpeditionen Auskunft. Dresden, den 27. Februar 1888, Königliche Generaldireftion der sächsischen Staatseiscnbahnen, als geshäftsführende Verwaltung.

587991 [ Deutsch-italienischer Güterverkehr über den Brenner.

Mit Gültigkeit vom 16, d. Mts, ift die zum Mittelmeerncz gehörige Station Crusinallo in den Ausnahmetarif für Steinkohblen 2c. aus Deutsc@land nach Italien über den Brenrcr und Pontebba mit einem Scnittfrahtsaß von 11,76 Fr. für die Tonne bis Peri trans. aufgenommen worden.

Erfurt, den 27, Februar 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der Verbands-Verwaltungen.

58798] l Staatsbaßnverkehr Breslau—Erfurt.

Am 1. Mârz d. J. erscheint Nachtrag XIII. zum Gütertarif.

Derselbe entbält:

1) Berichtigungen, Aenderungen zum Titelblatt, sowie zu den Vorbemerkungen zum Kilometerzeiger.

2) Áusscheidung der Haltestelle Herminenrwoeihe gültig vom 22, Dezember 1887 ab sowie der gleibzeitig in den Staatsbahn-Gütertarif Frankfurt a. M.—Breslau übergehenden Bestimmungen und Tarifsäße der Staticnen der ehemaligen Nordhausen- Erfurter Eisenbahn (ausgenommen Ilver8gehofen) und der Hohenecbra-Ebeleber Eisenbahn,

3) Ermékßigte Tarifkilometer für Blankenburg in Thür. und Etsenberg diejenigen für Eisenberg gelten erst vom 1, April 1888 ab.

4) Abgeänderte, vom 1. April und, foweit hbier- dur Tariferhöhungen eintreten, vom 15, Mai d. J. ab gültige Tarifsäße und Bestimmungen für die Stationen Berka, Blankenhain, Nohra, Tannroda, Friedrichroda, Walter3haufen, Gehren, Grernzbamnmer, (Sroßbreitenbach, Langewiesen, Neustadt-Gillersderf, SIclteréhauïsen, Ruhla nund Thal.

5) Aenderungen und Ergänzungen zu den Aus- nabmetarifen, gültig vom 15. bezw. 19, Dezember v. I. Eine hiermit verbundene unerhebliche Fracht- ta erlangt erst am 15. April d. J. Gültig- eit.

6) Mit Gültigkeit vom 15. April d. I. ab Auf- bebung der Ausnahmetarifsäße für bestimmte Stück- güter im Verkehr der Station Wilhelminsbrück der Bre8lau-Warschauer Eisenbahn.

Vom genannten Tage ab findet daher cine direkte Abfertigung zwishen den betreffenden Stations- rerbindungen niht mehr statt.

Näberc Auskunft ertheilen die Abfertigungsstellen, woselbst au) Nachträge zum Preise von je 0,25 zu baben sind.

Erfurt, den 27, Februar 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

[53796] VBekanutmachung.

Zum Güter-Tarife vom 1. April 1883 und zu dessen Anhange vom 1. Mai 1884 treten mit Gültigkeit vom 1. März d. Js. die Nachträze 21 bezw. 10 in Kraft, welche Frachtsäße mit den Stationen Ilversge)ofen, Kerkwiß und Klitten des Direktionsbezirks Erfurt, und mit Stationen der Zscipkau-Finsterwalder Eisenbahn 2c. entkalten.

Die Nachträge sind durch die betheiligten Güter- Expeditionen zu beziehen.

Hauuover, den 25. Februar 1888.

Köuigliche Eisenbahu-Direktion, zugleih Namens der betheiligten Verwaltungen.

[59096] Vekanutmachung. Niederdeutscher Eiseubahu-Verband.

Am 1. März d. F. tritt der Nachtrag 1 Gütertarif vom 1. November 1887 in Kraft.

Derselbe entbält direkte Frachtsäße für die in den Verband aufgenommenen Stationen der Weimar- Berka-Blankenhainer, Neukaldenésleber und Braun- \Gweigischen Landes-Gisenbahn, sowie für die Haltestelle Neuenhbeerse des Direktionsbezirks Hannover und für den Verkehr zwischen Mieste undStationen dexPrigniter Bahn, Ausnabme-Frachtsäßte für Bleiweiß und Bleis Mennige im Verkehr nah Lübeck und Berichtigungen bezw. Ergänzungen der Sätze des Haupttarifs.

Soweit durch die Berichtigungen Tariferhöhungen eintreten, kommen solHe erit voin 15. April d. J. ab zur Anwendung.

Bezüglich der O wird von den Güter-Expe- ditionen der Verbandstationen Auskunft ertheilt au ist der Nachtrag daselbft käuflich zu haben.

Hannover, den 29, Februar 1888.

Königliche Eisenbahn-Direktion Namens der BVerbants-Verwaltungen.,

¿Unt

[58800] i Rheinish-Niederdctutscher Verband und Staatébahnverktehr Köln (rechtsrheinisch) 2c. Altona.

Bom 10, März 1888 ab kommen für Rohbleci- und Rohbzink-Sendungen nah den Stationen Altona, Flen8burg, Kiel, Ottensen des Etseubahn-Direktions- bezirks Altona, Lübeck der Lübeck-Bückener Eisenbahn und Roîtok ver Mecklenburgischen Friedrih-Franz- Cisenbabn, welche auf Grund der in den oben be- zeihneten Verkehren bestehenden Blei- und Zink- Ausnabmetarife abgefertigt worden, bei nachgewiesener überseeisWer Ausfuhr nach außerdeutschen Ländern versuchsweise die Frachtsäße des Spezialtarifs III im Rückerstattung8rwege ¿zur Anwendung.

Das Nähere ift bei den betreffenden Güterexpe- ditioñen zu erfahren.

Köln, den 28. Februar 1288,

Namens der betheiligten Eisenbaßnverwaltungen. Königliche Eiscnvahu-Dircktion (rechtsörh.).

Auzeigen. [48061]

= S: AT E N T E aller u länder 4 E J.BRANDTeGWuNAWROCKI CAdER Jnhaber: GERARD W.V.NAWROCKI

A i he Ungenieun und Patentanwalf.

Begründer des Vereins deutscher Patentanwälte.

R u

BERLIN,W.Friedrich-Str 78

Ecke Franzüsische-Strasse.

R

besorgt u. verwerthet in alien Ländern

‘Aïfred Lorentz Nachf. [ Proapeote gratis. Barlin, Lindensetr, 67. |

E. Gronert

- Ingenieur u. Patent - Anwalt Berlin, Alexanderstr. 25.

T7, GUEE E CISE E I 4 7 22L: D e O MPRCA A

N Tr 7 d

5 Nukauf und Verwerthung # @ von Pateuteu ver Schreibtvaaren-Vranche, F S wie Vertriev pateutirter Neuheiten der ß i übexnimmt [58041 B # Shannon=- Registrator Co,

# Inhaber Aug. Zeiß, is B Doflieferaxt S. M. des Königs v. Jta-

S lien und Jhrer Hoheit der Herzogin i zu Anhiait-Bernburg.

h Alleinige Fabrik & PVatent- | Zuhaber des Shannou- Registrator Excelsior.

E Schuell-Copirmaschiue, Scriptureuhaken, | A 2e. 2c. Verlin W., Leipzigerftr. 107.

I p S N

S F L F A E SBE A N D O S E {48021] Vertretung nT aller Länder werden prompt u. korrekt nachgesucht durch| Berichte über inPatont- P ATEN l C. KESSELER, Patent- u. Techn. Bureau, Berlin SW. 11 Patent - Processen. S S Anhaltstrasse 6. Ausführliche Prospecte gratis. Anmeldungen. [48041]

in Patenisachen

Rall

Berlin: Redacteur: Riedel.

ertbeilt M. M, ROTTEN, früher Dozent an der technischen Hocheschule zu Zürich. Fer Iin N TF 9

Gesehäftsprinzip: Persönliche, prompte und eanergische Vertretung.

diplomirter Ingenieur,

Schissbaueränamm No. 2958.

eni-Angele enheiten, Muster-u. Markenschutz atn B G. OLASE]

Kostenanschläge frei und unentgeidich/ :

, RE „Qu Talegramin-Adresse: \ T cagieut \ KommiSsiangatiGhast T erin.

Verlag der Expedition (Scholz).

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags-Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32.

s Schreiv- und Galauteriewaaren-Vraunche F

sämmtlich ohne Geschäft und zu Hamburg wohnhaft. Die öffentlihen Bekanntmacbnngen der Gesellschaft “werden vom Vorstande oder dem Aufsichtsrathe im Deutschen Reichs-Anzeiger und der IBörsenhalle veröffentlicht.

1 Handels - Negister.

‘veröffentlicht,

A Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmahungen aus den Ha “Eisenbahnen enthalten sind, ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Eentral-Handel3-Register für das Deutsche Reich. :. 565)

/ Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann durch alle Poft - Anstalten, für “Perlin aub durch die Königliche Expedition des Deutschen Reihs- und Königlich Preußishen Staats- “Anzeigers SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Sechste Beilage

Berlin, Donnerstag, den 1. März

e

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1888,

ndel8s-, Genofsenschafts-, Zeichen- und Muster-Registern, über Patente, Konkurse, Tarif- und Fabrplan-Aenderungen der deutshen

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih ersheint in der Regel tägli. Das bonnement beträgt L K 509 H für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. nfertionspreis für den Raum etinec Druckzeile Z0 d.

ie Handelsregistereinträge aus dem Königreich Sachsen, dem Königreih Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

f ezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Darmstadt

resp. Stuttgart und ) die

die beiden ersteren wöchentlich, leßteren monatlich.

eipzig,

[58807]

Achen. Das zu Aachen unter der Firma J.

“Sterckcken von dem Buchdruckereibesiter Iosef Sterken

furiften,

daselbst betriebene Handelsgeschäft (Buchdruckerei) ift mit Aktiven und Passiven auf den bisherigen Pro- f Buchdructereibesißzer Gustav Sterck@en zu Aachen, übergegangen und wird von diesem unter ‘Unveränderter Firma fortgesegt.

* Es murde daber die Firma J. Stercken nah Löschung unter Nr. 1910 des Firmen- und der Pro-

fura Gustav Stercken unter Nr. 1350 des Profuren-

"Aachen.

Tegisters, für den Letzteren unter Nr. 4433 des Firmenregisters neu eingetragen. Aachen, den 21. Februar 1888. Königliches Amtsgericht. Y. [58808]

Das zu Aathen unter der Firma P. J-

‘Kessels bestehende Handelsgeschäft ist mit Aktiven

Und Passiven auf den daselbst wohnenden Kaufmann Mi ael Andrien übergegangen und wird von diesem ‘Unter unveränderter Firma fortgeführt.

Ÿ Gs wurde daher nah Löschung unter Nr. 1175 des Firmenregisters die bezeihnete Firma unter Nr. 4434 daselbst für den 2c. Andrien neu einge-

tragen.

Altona.

deren Vertrag vom 20, Mai 1886

Moönchs Jr L chaft, wurde vermerkt, daß der Theilhaber Leonard Frosch am 25. Februar cr. aus der Handel®gesell- chaft ausgeschieden, sowie daß der Kaufmann Johann Moönchs zu Aachen am selben Tage in die Handels- ‘gesellschajt,

© Aachen, den 27. Februar 1838,

Königliches Amtsgericht. V.

; [58809} Aachen. Zu Nr. 7Cò des Gesellschaftsregistec8, woselbst eingetragen ist die zu Aachen unter der Firma «& Frosch bestehende Handelsgesell-

_die Firma Fos. ‘ohn eingetreten, indeß zur ertretung der Gesellschaft und Zeihnung der Firma

welche nunmehr

tönchs & Sohn führt,

“erselben nit berechtigt ift.

Aachen, den 27. Februar 15888. Königliches Amtsgericht. Y.

VBekauntmachung. [58802]

In das Handelsregister ist heute Folgendes ein- Melragen worren

I. Im Gesellschaftsregister :

Col. 1; 1012.

C01, 2: Allgemeine Nückversicherungs-Gefell-, schaft in Hamburg.

Col. 3: Hamburg mit Zweigniederlassung Altona.

Col. 4: Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft, i datirt, Gegen- stand des Unternehmens ist, Nückversicherung an in- Und ausländische Versicherungéarstalten und Privat-

zu

versicherer zu gewähren, auf von denselben in WBersicerung genommene Werthe fsowohl gegen

O Vlit und Explosion, wie gegen die Gefahren dcs Laaud- und Wafsertransportes.

S Das Grundkapital beträgt 1000 000 4, ver- theilt auf 500 auf Namen lautende Aktien à 0009 (G Dex vom Aufsihtsrathe zu erwählende

vorstand besteht aus einem oder mehreren Direk-

toren, von welchen jeder zur Firmenzeihnung berech-

tigt ist, indem der Zeihnende zu der Gesellschafts-

firma seine Unterschrift hinzufügt.

Alleiniger Direktor ist zur Zeit Wilhelm Leopold Gerhard Jacobsen zu Hamburg. Die Gründer der Gesellschast, welche sämmtliche Aktien übernommen

aben, sind: 7 1) Friedrih Georg Shmidt,

/

2) Moritz Levy Meyersberg,

3) Adolph Emil Schmidt

4) Friedrich Wilhelm van Laer, 5) Vincent Pickenpack,

ämmtlich ohne Geschäft und ¿u Hamburg wohnhaft,

L

4

6) Christian Friedrih Eduard Weiß, Kaufmann zu Langensalza, 7) Direktor Wilhelm Leopold Gerhard Jacobsen zu Hamburg. Zur Prüfung des Hergangs der Gründung sind zu Revisoren bestellt gewesen: Kaufmann Friedrich Wilhelm Moll zu Hamburg, Buchhalter Hermann Otto JIänisch daselbst. Die Mitglieder des Aufsichtsraths sind: 1) Friedrich Georg Schmidt, 2) Mori Levy Meyersbera, 3) Adolph Emil Smidt, 4) Vincent Pickenpat, 5) „riedrich Wilhelm van Laer,

i Hamburgischen Wird das letztere Blatt

‘unzugänglic, so genügt die Veröffentlihung im Reichs-

T Anzeiger.

_ 11, Vei Nr. 451 des Prokurenregisters : Vie von der vorstehenden Akticnge]ellshaft dem

"Peter Joseph Blumberger zu Hamburg ertheilte

“Prokura.

Altona, den 25, Februar 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Altona. Bekanntmachung. [58804]

In das Handelsregister ist heute Folgendes einge- tragen worden: :

I. Im Gefellschaftsregister :

Col. 1: 1010.

Col. 2: Tran®Latlantische Rückversicherungs- Gesellschaft.

Col. 3: HSamburg mit Zweigniederlassung Altona.

Col. 4: Die Gesellschaft ift eine Aktiengesellschaft, deren Vertrag vom 6. Mai 1876 uud 20, Mai 1886 datirt. Gegenstand des Unternehmens ist: Rückver- siherung an în- und ausländishe Versicherungs- anstalten und Privratversicherer auf von denselben in Versicherung genommene Werthe gegen Feuer8gefahr, Bliß und Explosion zu gewähren. Das Grund- kapital der Gesellschaft beträgt 1 000 000 M, ver- theilt in 500 auf Namen lautende Aktien à 2000 M Der vom Aufsichtsrathe zu erwählende Vorstand der Gesellschaft besteht aus einem Direktor und eventuell einem Stellvertreter desselben, welche zur Zeichnung der Gesellschaftsfirina berechtigt sind. Zur Zeit ist Wilhelm Leopold Gerhard Jacobsen zu Hamburg zum Direktor beftellt.

Die Berufung der Ecneralversammlung twoie die von der Cefellschaft ausgehenden öffentlihen Be- fanntmachungen erfolgen Seitens des Vorstandes oder Aufsichtsraths unter Mittheilung der Tages- ordnung durch zweimalige Bekanntmachung:

im Deutschen Reichs-Anzeiger, in der Hamburger Börsenhalle, in der Weserzeitung, in der Berliner Börsenzeitung. 11. Bei Nr. 450 des Prokurenregisters: Die von vorstehender Aktiengesellschaft dem 1) Iohann Diederich Carl Hinrih Fahl zu Hamkurg und

2) Peter Joseph Blumberger daselbst ertheilte Kollektiv-Prokura.

Ultona, den 25. Februar 188383,

Königliches Amtsgeciht. Abtheilung Ill a.

AItona. Bekanntmachung. [58803]

In das Gesellschaftsregister ist heute eingetragen worden : j;

Col. 1: 1011.

Col. 2: Transatlantische rungs-Actien-Gesellschaft.

Col. 3: Samburg, mit Zweigniederlassung Altoua.

Col, 4: Die Gesellschaft ift eine Aktiengesellschaft, deren Vertrag mit den verschiedenen Abänderungen vom 10. Februar 1872, 27, Mai 1874, 6. Mai 1879, 19. November 1879, 22, April 1884 und 3. Mai 1887 datirt. Gegenstand des Unternehmens ist, im In- und Auslande gegen den direkten und indirekten Schaden zu versihern, der durch Feuer, Blibschlag und Explosion veranlaßt wird.

Das Grundkapital beträgt 6 000 000 f in 4000 auf Namen lautende Aktien à 1500 ( Der vom Auffichtsrathe zu erwählende Vorstand der Gesell- schaft besteht aus dem Dircktor oder dcsen Stell- vertreter, wel®e zur Firmenzeihnung berechtigt sind; im Falle der Berhinderung dieser ist jedo ein Mit- glied des Aufsichtsraths und ein vom Aufsichtsrathe pro temp. ernannter Beamter der Gesellschaft hierzu berechtigt.

Direktor der GesellsckÉaft ist Wilhelm Leopold Gerhard Jacobsen zu Hamburg, dessen Stellvertreter Peter Ioseph Blumberger daselbst.

Die öffentlichen Bekanntmachungen der Gefell- schaft werden von dem Direktor oder dessen Stell- vertreter mit der Firma der Gesellschaft und threm Namen unterzeichnet und in

der Hamburgishen Börsenhalle,

den Hamburger Nachrichten,

der Weserzeitung,

der Berliner Börsenzeitung und

dem Deutschen Reichs-Anzeiger veroffentlicht.

Altona, den 25. Februar 1888.

Königliches Amtegericht. Abtheilung Ill a,

Altona. Bekanntmachung. [58805] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 2118 eingetragen : Der Kaufmann Carl Friedrih Ludwig zu Hamburg. Ort der Niederlassung : Altona. Firma: Carl Dittmann. Altona, den 27, Februar 1888, Königliches Amtsgericht. Abtheilung III a.

zu

Feuer - Versiche-

zu

Dittmann

Aschersleben. Befanntmachung. [58806]

In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 4 daselbst verzeihneten Firma: Consum- verein, eingetrageue Genossenschaft zu Königsaue, heute folgender Vermerk eingetragen worden :

An Stelle der ausgeschiedenen standsmitglieder, als :

1) des Auffehers Friedrich Zeiher,

2) des Bergmanns David Schmidt,

3) des Großfossathen Friedrich Nebel,

fäammtlich in Königs8aue,

bitherigen Vor-

a, der Kossath Christian Sperling daselbst, als Direktor, ; S

b. der Kne@t Friedrih Reinaecker daselbst, als dessen Vertreter,

c, der Siedemeifter Philipp Leidenroth cbenda, als Beisitzer,

in den Vorstand eingetreten. : Aschersleben, den 25. Februar 1888,

Beuthen O0.-S. Befanntmachung. [58818] In unser Firmenregister ist das Erlöschen der unter Nr. 2173 eingetragenen Firma Johann Ofsadnik zu Josefsthal (Inhaber der Kaufmann Johann Ossadnik, früher zu Josefsthal, jeßt zu Radzionkau) heute eingetragen worden. Beuthen O.-S., den 22, Februar 1888, Königliches Amtsgericht. Benthen O.-S. Befanntmachung. [58817] In unser Firmenregister is unter laufende Nr. 2376 die Firma Franz Thusek zu Beuthen O.:S. und als deren Inhaber der Kaufmann Franz Thusek zu Beuthen O.-S. am 24. Februar 1888 eingetragen worden. Veuthen O.-S,., den 24, Februar 1888. Königliches Amtsgericht.

Bocholt. Handelsregister [58819] des Königlichen Amtsgerichts zu Bocholt. In unser Firmenregister is bei Nr. 237, be

treffend die Firma August Fischer zu Bocholt,

folgender Vermerk eingetragen:

Die Firma ist nach dem Ableben des bis- herigen Inhabers Kaufmann August Fischer auf dessen Wittwe, Mathilde, geb. van Cleve, zu Bocholt übergegangen. i

Eingetragen zufolge Verfügung vom 14, Fe- bruar 1888 am 15. ejusd,

Bocholt, den 15. Februar 1888. Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [58815]

In unser Gejellschaftsregister i\t heute bei Nr. 1899 die Auflösung der Kommanditgesellschaft Salomonsfi «& C°, hierselbst, und in unser Firmenregister Nr. 7366 die Firma Salomonsfki «& hier und als deren Fnhaber der Kauf- mann Michael Salomonsfki hier eingetragen worden.

Breslau, den 21. Februar 1888.

Königliches Amts8gericht.

Breslau. Vekanutmachung. [58812] In ‘unser Firmenregister ist heute eingetragen worden : a. Bei Nr. 7213 betreffend die hiesige Firma :

Beermann & Co, die Firma ift in: Beermann «& Cv, Inhaber Hermann Lievmann, verändert ; b, unter Nr. 7365 die Firma: Beermann «& Co, Inhaber Hermann Liepmann, hier und als deren Inhaber der Kaufmann Her- mann Liepmann zu Breslau. Breslau, den 21, Februar 1888.

Breslau. Bekanntmachuag. (58811)

íIn unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 436 die Auflösung der offenen Handelsgesellschaft Orgler «& Blumenfeld hierselbst und in unser Firmen- register Nr. 7384 die Firma Ourgler «& Blumeu- feld hier und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Isaac Blumenfeld hier eingetragen worden.

Breslau, den 21. Februar 1838.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Bekanntmachung. [58814]

In unser Gesellschaftsregister i\t heute bei Nr. 387 die Auflösung der offenen Handelsgesellschaft S. L. Samosch hierselbst, und in unser Firmen- register Nr. 7369 die Firma S. L. Samoschch hier und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Rosenthal hier cingetragen worden.

Vreslau, den 23. Februar 1888.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. Vekauntmachnug. [58813 In unser Firmenregister ist Nr. 7367 die Firma A. Stwidzinski hier und als deren Inhaber der Kaufmann Anton Swidzinski hier heute eingetragen worden. Breslau, den 23, Februar 1888, Königliches Amtsgericht.

Breslau. Sefanntmachung. [58816]

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 2003 die durch den Austritt des Maschinenbauers Wil- helm Richter aus der offenen Handelsgesellschaft Schwarz «& Nichter hierselbst erfolgte Auflösung dieser Gesellshaft und in unser Firmenregister Nr. 7368 die Firma Schwarz «& Richter hier und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Schwarz hier eingetragen worden. /

Breslau, den 23, Februar 1888,

Königliches Amtégericht.

Bromberg. Befanntmachung. [58810] _In unser Gesellschaftsregister ist auf Grund vor- s{riftêsmäßiger Anmeldung eine Handelsgesellschaft mit laufender Nr. 161 unter der Firma Preuß «& Nowak am Orte Bromberg unter nachstehenden Rechtsverhältnissen:

Die Gesellschafter sind: a. der Konditor Otto Preuß zu Bromberg, b, der Konditor Joseph Nowak zu Bromberg. Zur Vertretung der Firma ist nur der Erstere berechtigt.

Königliches Amtsgericht. 11, Abtheilung.

Die Gesellschaft hat begonnen am 24. Februar 1888,

m

zufolge Verfügung vom 24. Februar 1888 am

25, Februar 1888 eingetragen worden. Bromberg, den 25. Februar 1888. Königliches Amtsgericht.

Delitzsch. Bekanntmachung. [58820] Die in unserm Firmenregister unter Nr, 338 eingetragene Firma A. Sirmaun ist zufolge Ver- fügung vom heutigen Tage gelöscht worden.

Delitzsch, den 25. Februar 1888.

: Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. Becfanntmachung. [58945]

In unser Handelsregister ist heute Folgendes cin- getragen :

a. unter Nr. 112 des Gesellschaftsregisters, betr. die Firma „Joh. Holzapfel & Cie.“:

Die Gesellschaft ift durch Vertrag aufgelöst. Der Bauunternehmer Johann Holzapfel zu Düfseldorf seßt das Handelsge\schäft unter unveränderter Firma

sort; 1 0 unter Nr. 2675 des Firmenregisters: Die Firma: „Joh. Holzapfel & Cie.“ mit dem

Sitze in Ratingen und als deren Inhaber der Bauunternehmer Iohann Holzapfel in Düsseldorf. Düsseldorf, den 24. Februar 1888. Königliches Amtsgeriht, Abth. VI.

DüsSseldorf. Befanntmachung. In unser Handelsregister ist eingetragen: a. Firmenregister :

Nr. 1289 die Firma „Ferd. Gukemus“ hier- selbst it erloschen.

Nr. 2676 die Firma „Ferd. Guckemus“/ mit dem Sitze in Düsseldorf und als deren Inhaber der Kaufmann Ferdinand Guckemus daselbst.

h. Profturenregister :

Nr. 871 die von der obigen Firma dem Georg Rumler hierselbst ertheilte Prokura.

Düsseldorf, den 24. Februar 1888.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung VI.

[58944]

DüssecIdorf. Befanntmachung. [58943] In unser Firmenregister ist unter Nr. 2677 ein- getragen worden die Firma „H. E. Weber“ mit dem Site in Düsseldorf und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Ernst Weber daselbft. Düsseldorf, den 25. Februar 1888, Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI. Elbing. _ Vekanntmachung. [58822] Zufolge Verfügung vom 25, Februar 1888 ift an demselben Tage in unser Genossenschaftsregister uuter Nr. 1 bei der Firma „Elbinger Hand- werkerbank, Eingetragene Genossenschaft“ Folgendes eingetragen : Durch Beschluß der Generalversammlung vom 28, November 1887 find für die Zeit vom 1. März 1888 bis dahin 1891 in den Vorstand wiedergewählt: als Kassirer Hermann Lücke, als Controleur Carl Reiß, Beide von hier. Elbing, den 25. Februar 1888. Königliches Amtsgericht.

[58947] Erfurt. JIJIn unferem Einzelfirmenregister ist vol. II. pag. 72 folgende Eintragung: Laufende Nr. : 933. Bezeichnung des Firma- Inhabers : der Kaufmann Adolph Grünebaum zu Erfurt. Ort der Niederlassung: Erfurt. Bezeichnung der Firma: Adolph Grünebaum. Zeit der Eintragung : Eingetragen auf Verfügung vom 22. Februar 1888 an demselben Tage, bewirkt worden. Erfurt, den 22, Februar 1888. Königliches Amtsgeriht. Abtheilung V.

[58821 Eupen. Auf Anmeldung sind heute in dem hiesiger Handelsregister folgende Eintragungen erfolgt :

Bei Nr 638 des Firmenregisters, woselbst der Kaufmann Johann Heinrih Vive zu Eupen als In- haber der Firma J. H. Vive eingetragen ist: „Die Firma ift erloschen.“

Bei Nr. 182 des Prokurenregisters, woselbst die von dem Inhaber der vorstehenden Firma dem Kauf- mann Heinrich August Vive zu Eupen ertheilte Prokura eingetragen ist: „Die Prokura ift erloschen.“

Eupen, den 11, Februar 1888,

Königliches Amtsgericht. [58985] Frankenhausen. Daß der Kaufmann Albert Landgraf bier auf weitere 3 Jahre zum Kontroleur des hiesigen Vorschußvereins, eingetragene Genossenschaft, erwählt worden ist, wird hiermit zur öffentlihen Kenntniß gebracht.

Frankenhausen, den 24. Februar 1888.

Fürstlich Schwarzb. Amtsgericht. Dr, Bleichrodt.

Frarkfart a. M. SBeröffentlihungen [58977] aus den hiesigen Haudelsregistern.

7738. Aus der zu Bonames unter der Firma F. Wiemer bestehenden Handelsgesellschaft ist am 1. Januar 1888 der Theilhaber Friedrich Wilhelm Wiemer aus- und gleichzeitig der Kaufmann Fried- rich Christoph Wiemer daselbst als Theilhaber ein- getreten ; der Letztere und der verbliebene Theilhaber

Philipp Friedrich Ferdinand Wiemer setzen die Hand-