1888 / 60 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[59535] Peln. Wartenberg. Sefanntmachung.

Bei der unter Nr. 159 unseres Firmenregisters eingetragenen Firma B. Plontke zu Poln. War- tenberg ift beute vermerkt worden :

Die Firma ift erloschen. Poln. Wartenberg, den 27. Februar 1888. Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. Handelsregifter [59537] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken. Zufolge Erklärung vom 25. und Verfügung vom

27. cr. ift unter Nr. 258 des Gesellschaftsregisters

die Firma:

„Dampfziegelei & Kunststeinfabrié Concordia“‘

mit dem Sitze zu St. Wendel eingetragen. Die Ge|ellschafter sind:

1) Nicolaus Blum, 2) Iosef Bruch, 3) Rudolf

Iochem, diese drei Kaufleute, und 4) Dr. med. Io- bann Neu, prakt. Arzt, Alle zu St. Wendel wobn- haft, von denen jeder einzeln berehtigt ift, die Firma zu zeihnen und die Gefellshaft, die eine ofene Handekésgesellschaft ift, ¡u vertreten. Saarbrücken, den 27. Februar 1858, Der Königliche Gerichtsschreiber : Kriene.

Saarbrücken. Handelsregifter [59536] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken.

Zufolge Érflärung vom 25. und Verfüaung vom 27. cr. ift unter Nr. 1724 des Firmenregisters die Firma:

J. B. Gregorius Ehefrau“

mit dem Site zu St. Wendel und als deren In- baberin die Wilbelmine, aeb. Clemens, in Gütern getrennte Chefrau des Uhrmachers Iobann Baptist Gregorius daselbst, eingetragen.

Ferner ist unter Nr. 333 des Prokurenregisters die dem Iohann Baptist Gregorius, Uhrmacher zu St. Wendel, für die Firma „J. B. Gregorius Ehefrau“ ertbeilte Prokura eingetragen.

Saarbrücken, den 27. Februar 1888,

Der Königliche Gerichtäschreiber: Kriene.

Saarbrücken. Sandel8regifter [59538] des Königlichen Amtsgerichts Saarbrücken. Die Firmen Johann Alcan zu Dillingen,

Peter Reiß zu Wallerfangen, Ferdinand

Borke zu St. Johann sind erloschen.

Eingetragen zufolge Erklärung vom 27. resp. 29. und Verfügung vom 29, Februar cr. unter Nr. 25 275 und 804 des Firmenregisters.

Saarbrücken, den 1. März 1388.

Der Königliche Gerichtsschreiber :

Kriene.

Salzwedel. Befanntmachung. [59541]

In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 31, woselbst die biesige Handelsgesellschaft in Firma Emil Schernikow vermerkt stebt, zufolge Ver- fügung vom 1. März cr. an demselben Tage ein- getragen :

Die Gefellschaft ist durch Uebereinkunft der Ge- sellschafter aufgelöt.

Das Handelsgeschäft der aufgelösten Gesellschaft ist auf den Conditor Emil S@ernikow übergegangen, welcher daëselbe unter unveränderter Firma fort- seßt und sämmtlihe Altiva und Passiva über- nommen hat.

Die Firma if unter Nr. 136 in das Firmen- reaister übertragen.

Demnätst ist ix unser Firmenregister unter Nr. 136 das Handelsgeschäft in Firma Emil Seher- nikow mit dem Sitze zu Salzwedel und als dessen Inkaber der Conditor Emil Schernikow zu Salzwedel, Hoflieferant Sr. Majestät des Königs, eingetragen.

Salzwedel, den 1. Mêrz 1888,

Königliches Amtsgericht.

5 M Schalkau. JTn das Genofsenschaftêregister ist

beute unter 2 cingetragen worden: Consumverein Rauenstein eingetragene Genossenschaft.

Laut Gefellschaftsvertrag vom 27. Januar 1888

bezweckt der Verein, unverfäls{hte Lebensbedürfniïe e

7 Ce 4

gegen sofortige Baarzahlung Jedermann, insbesonder seinen Mitgliedern, zu beschaffen

Der Vorstand besteht aus dem Direktor, dem Kassirer und dem Controleur, und wurden in der Generalversammlung rom 27. Januar d. Is, ges wählt: zum Dicektor Bossirer Kuno Wäthter, zum Kassirer Lehrer Eichborn, zum Controleur Porzellan-

C

G

maler Franflin Müller, sämmtli in Rauenstein.

Der Verein zeichnet in der Weise, daß der Firma die Unterschriften wenigstens von zwei Vorstands-

mitgliedern beizufügen find.

Bekanntmachungen des Vereins erfolgen bis auf Weiteres in der zu Hildburghausen erschcinenden

Zeitung: „Tägliche Nachrichten“.

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann jederzeit

bei Gericht eingesehen werden. Schalkau, den 25. Februar 1888, Herzoglies Amtëzgericht.

Krau je.

Schildberg. Befanntmachung. [59539] In unfer Firmenregister ist unter Nr. 100 die Firma A. Lichtenstein mit dem Orte der Nieder- lassung Schildberg und als deren Inhaber der Kaufmann Abrabam (Albert) Lichtenstein zufolge Verfügung vom 27. Februar 1888 am 28. Februar

1888 eingetragen worden. 4 Schildberg, den 28. Februar 1888, ,=

Königliches Amtsgericht. .---— Schleswig. Becfannutmahung [5952]

In das hiesige Firmenregister ist am heutigen Tage sub Nr. 792 eingetragen die Firma: Ch. H. N. Hansen in Schleswig und als deren Inhaber der Kaufmann Christian Heinrih Nicolaus Hansen

daselbst. Schleswig, den 21. Februar 1888, Königliches Amtsgeriht. Abtheilung III. (Unterschrift.)

Schwelm. Handelsregifter [59688]

des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelm.

Die unter Nr. 243 des Firmenregisters eingetragene Firma J. C. Holzmann Wwe zu Langerfeld ist durch Vertrag auf den Kaufmann Otto Ludwig

Sander zu Langerfeld übergegangen, welcher das Handelsge\{chäft unter unveränderter Firma fortseßt, daber bier gelö\@t und von Neuem eingetragen unter Nr. 361 dieses Registers am 28. Februar 1888.

[59543] Stettin. In unser Firmenregister ift beute unter Nr. 2220 der Civil-Ingenieur Ferdinand Krüger zu Stettin mit der Firma:

F. G. Krüger, Civil-Jugenieur. Technisches Bureau und Maschinengeschäft. Stettin. und dem Orte der Niederlaf\ung Stettin eingetragen.

Stettin, den 1. März 1888.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung XI. Striegau. VBekanutmachung. [59075]

Im Ge'ellschaftéregister des unterzeihneten Ge- richts ift beute unter Nr. 55 die Aktiengesellschaft ,„Striegauer Blätter“ mit dem Site zu Striegau eingetragen worden.

Die Gesellschaft bat den Erwerb und die Fort- führung der bisher im Verlage von Ph. Tscörner in Striegau ers{cheinenden „Striegauer Blätter“ nebst den damit verbundenen Annoncenblättern zum Gegen- stande. Der Gesell? haftsvertrag datirt vom 16. Iuli 1887, Nachträge vom 30. August 1887, 25. Januar und 14. Fecruar 1888. Das Grundkapital beträgt 16 000 Æ und ist in §0 Aktien über je 200 Æ zerlegt; die Aktien lauten auf den Namen und sind sâmmtlih von den Gründern übernommen worden.

Der Vorstand bestebt au? einer Person, womögli einem Aktionär, und wird vom Aufsichtsrath gewählt. Er zeichnet die Firma der Gesell]chaft unter Bei- fügung seines Namens.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre wird alljährlich im Oktober vom Vorsitzenden des Auffichtsraths oder desen Stellvertreter nach Striegau berufen und zwar aufer durch Einrückung in den „Reichs-Anzeiger“ dur zweimalige Insertion in die „Striegauer Blätter“.

Die von der Gefellschaft ausgebenden Bekannt- machungen erfolgen durch einfache Zuschriften, au in [itbographirter oder gedruckter Form.

Die Gründer der Gesellschaft sind:

1) Rittergutébesizer Freiberr von Tschammer

auf Drométdorf,

2) Freiberr Ulrich von Richthofen auf Guts-

dorf, 3) Freiberr Bolko von Richthofen auf Groß- Rosen,

4) Freiherr Bolko von Richthofen, Stanowigt,

5) Rittergutsbesißer Beck auf Körnit,

6) Rittergutébesizer von Jeeße auf Pilgrams- hain,

) Lieutenant Otto, Jaerischau,

) Königlicher Ober-Amtmann Sperber, Oelse,

9) Lieutenant Melzer, Graeben,

10) Fabrifbesizer Emil Keller,

11) Rektor Dr. Gemoll,

«4 12) Kreis-Physiius Dr. Comnik,

13) Major v. Wietersheim, 14) Kaufmann Hapel, 15) Apotheker Schumpelt, 16) Molkerei-Direktor Gaddum, 17) Fabrikbesißer Seewald, 18) Oberst Pauli, 19) Kaufmann Canabaeus, 20) MRegierungs-Baumeister Mertens, 21) Rittergutébesizer Julius Vartsch, 22) Kaufmann Io?ef Otto, 23) BugHdrudckereibesißer Breytber, zu Nr. 19 bis 23 in Striegau. Derzeitiger Vorstand der Gesells {aft ist der Ban- quier Paul Meißner in Striegau. Den Aufsichtsrath bilden zur Zeit: 1) Freiberr von Tschammer, 2) Freiherr Bolk: von Richthofen, Groß: Rosen, 3) Rektor Dr. Gemoll,

D) 4) Derr von FeeBe, : ; :

9) Freiherr Siegfried von Richthofen, Barzdorf, ) Kreis-Physikus Dr. Comnik

F Als Revisor gemäß Artikel 209 b. Handels-Gesetz- bus hat der Kaufmann Emil Steiner zu ï fungirt. Striegau, den 24. Februar 1838. Königliches Amtsgericht.

Waldshut. Sandel8regifter:Einträge. [59546] L, 828, Nr. 2469. Waldshut. Unter O. Z 5

des diesseitigen Handelsregisters, Gesellschaft für Holzstoffbereitung in Basel , Zweigniederlassung

in Albbruck, wurde heute eingetragen :

Laut Eintrag im Handelsregister für Basel-Stadt besteht die Direktion und der Verwaltungsrath z. Zt.

aus folgenden Mitgliedern: - a. die Direktion: Benedikt Respinger und Hein- ci Hockenjos,

b. der Verwaltungsrath: Konrad Gysin, Heinr. Liebrich, Eug. Rognon-Sönbein und Cesar

Vicarino Sämmtliche in Basel. Waldshut, den 1. Februar 1838. Großh. bad. Amtsgericht. Betinger.

Wanzleben. Befanntmachung. [59545] Im Firmenregister des unterzeihneten Amts- gerihts ist beute zufolge Verfügung vom 29, Fe- bruar 1888 die unter Nr. 303 eingetragene Firma

G. Seidecke zu Domersleben gelösch{t. Wanzleben, den 1, März 1883, Königlihes Amtsgericht. TI.

Ziegenrück. Befanntmachung. [59706] Zufolge Verfügung vom 28. Februar 1888 ift beute in das hiesige Handels-(Prokuren-) Register

unter Nr. 3 eingetragen worden, daß die in Leipzig, mit einer Zweigniederlassung in Blankeuberg a. S., Kreis Ziegenrück, bestehende Handel2ge)ellschaft unter der Firma Ferd. Flinsh den in Blanken- berg wohnhaften Kaufmann Ecnst Seidel zum

Prokuristen bestellt bat. Ziegenrück, den 1. März 1888. Königliches Amtsgericht.

| anaemeldet.

Muster : Register Nr. 25.

(Die ausländi {en Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Apolda. E E [09554] In das Mustershuyzregister ist eingetragen

worden :

Nr. 155, Wirkermeister Auguft Flachsbarth in Apolda, ein offenes Packtetchen mit einem Muster

zu Stoff aus Wolle, Rascelarbeit, Fabriknummer 3003, Flächenerzeugniß, Schußfrift 3 Jahre, ange- meldet am 7. Februar 1888, Vormittags §12 Uhr. Apolda, am 2. Värz 1888. Großherzogl. S. Amtsgericht. III. Werner.

Arnstadt. [59690] Im biesigen Musterregister ift eingetragen worden : Nr. 51. Firma C. G. Schierholz & Sohn in Plaue, angemeldet am 20. Februar 1888, Vor- mittags 113 Uhr, ein vers{loffenes Couvert, ents baltend die Skizzen von 4 Blumenbaltern, Fabrik- nummern 1691b., 1715, 1716, 1717, und von 2 Menübaltern, Fabriknummern 38a, 38 b, Muster für plastise Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, Bl. 165 der Musterregisterakten Band I.

Nr. 52. Firma C. G. Schierholz «& Sohn in Plaue, angemeldet am 22. Februar 1888, Vor- mittags 11 Ußr 20 Minuten, 1 vers{chlofenes Cou- vert, enthaltend die Skizzen von 3 Menühaltern, Fabriknummern 35, 36, 39, und von 1 Mefßerbank, abriknummer 1, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, Bl. 166 Bd. Il. der Muster- registeraften.

Arnstadt, den 29. Februar 1888,

Fürstl, Schwarzb, Amtsgericht. I. Langbein.

Berlin. [59692] Königliches Amtsgeribt I, Abtheilung 56 II. Berlin, den 2, März 1888, In der diesfeitigen Bekanntmachung vom 6, v. M, in Nr. 34 ift bei Nr. 8950 in Zeile 4 zu lesen : anstatt: 59089: „50089" und bei Nr. 8960 in Zeile 7 anstatt: 6640: „6646*.

Bonn. [59689]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 257. Firma Rolffs &@ Cie zu Siegfeld bei Siegburg, ein versiegeltes Couvert, entbaltend 1 BVildertuch, Fabrikationsnummer 148, Flätben- muster, Schußfri\t 3 Jabre, angemeldet am 4. Fe- bruar 1888, Morgens 83 Uhr.

In das Musterregister ist eingetragen bei Nr. 128: Firma Rolffs & Cie zu Siegfeld bei Sieg: burg hat am 4. Februar 1888, Morgens 8+ Uhr, für das unter Nr. 128 eingetragene Muster be- druckter baumwollener Tücher, Fabriknummer 388, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Jatre angemeldet.

In das Musterregister ift cingetragen bei Nr. 176 : burg hat am 4. Februar 1888, Morgens 87 Ubr, für das unter Nr. 176 eingetragene Muster be- druckter baumwollener Tücher, Fabriknur1mer 553, die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Jahre

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 258, Firma Friedr. van Hauten zu Vouu, «in vers{@lofsenes Couvert, enthaltend Ab- bildungen von 2 Glaëgefäßen, Fabriknummern 187 und 188, Muster für plastishe Erzeugnisse, Scubt- frist 3 Jahre, drei Zeichnungen für Drucksahen W. F. A., Muster für Fläcenerzeugnifse, Schußfrist 3 Jahre, eine Zeichnung V für Drucksachen und feramishe Erzeugnisse und Lederwaaren, Muster für Flächen und für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 23. Februar 1888, Morgens 10 Ubr.

Boun, den 1. März 1888,

(Unterschrift), Gerihtéschreiber.

Burgstädt. ck [59553]

Im Monat Februar 1888 ift in das Musterregister eingetragen :

Nr. 234. Moriß Ednuin Gotthard Lindemuth, Geschäftsführer in Hohbenkirhen, 2 Muster für Damen- und Radfahrer-Strümpfe, verschlofen, Fläâtenmuster, Geschäftsnummern 1 und 2, Schubß- frist 5 Jabre, angemeldet am 14. Februar 1888, NaŸ- mittags 45 Ubr.

Firma Winkier & Gärtner in Vurg-

en Muster für Ledereinsäte für Handschuhe

und Stickerei, vers{lofsen, Flächenmuster, Fabrik-

nummern 8528, 8529, 8539, 8388, 8389, 8390 und 8391, Schußfrist 3 Jahr 28

D e, angemeldet am 28, Fe- bruar 1888, Nachmittags 25 Ubr. Burgstädt, am 29. Februar 1888. Königliches Amtsgericht. Bretschneider.

Falkenstein i. V. 159548

In das hier vorhandene Musterregister ist einge- tragen worden :

Nr. 21. Oertel & Co. in Falkenstein i. V., 1 Packet mit 26 Mustern für englishe Gardinen, Flahenmuster, Fabrifnummern 1553, 1286, 1284, O, P00 1480 L. 1090 Loe 1773 1826 E609, 1779, -1669, 1805, 1799, 1801 LT9L 1839 1837, 2384, 2380, 2386, 2392, 2190, 2388, Schuß- frist 5 Jahre, angemeldet am 22. Februar 1 Nachmittags 5 Uhr.

Falkensteiu i. V., den 24. Februar 1888. Das Königlih Sächsishe Amtsgericht das.

Dr. Kreßschmar. Frankfurt a. M. ; [59691]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 757. Glasermeister Johann Conrad Haas hier, ein vers{loîsenes Couvert, enthaltend 16 Musterblätter mit 20 Zeichnungen für Glas- Aeyerei auf Spiegel- und Fensterglas, Flächenerzeug- nifte, angemeldet am 3. Februar 1888, Vormittags 11¿ Uhr, Schußfrist 2 Iahre.

Nr. 758, Firma Ludwig « Mayer hier, ein versiegeltes Couvert mit einer Garnitur hbalbfetter Cirfularschrift mit Fabriknummern 843 bis 847, Flächenerzeugniffe, angemeldet am 6. Februar 1888, Vormittags 10 Uhr 40 Minuten, Schußfrist 5 Jahre.

Nr. 759, Firma Cramer «& Fräkel hier, ein versiegeltes Couvert, enthaltend 1) eine Zeihnung eines Gestelles zu Tafelwaage mit Geschäfts- nummer 15, 2) eine Photographie einer Wurstfüll- maschine hochstehender Konstruktion mit Geschäfts- nummer 24, 3) eine Pbotographie einer Wurstfüll- maschine mit drehbarem Triebkasten hochstehender Konftruttion, mit Geschäftsnummer 2d, plastische Erzeugnisse, angemeldet am 8. Februar 1888, Vor- mittags 10 Ubr 20 Minuten, Schußfrift 3 Jahre.

Nr. 760. Firma Schriftgießerei Flinsch hier, ein versiegeltes Couvert mit 4 Vignetten mit Fabrik- nummern 2180 bis 2183, ferner Muster einer Gar-

Firma Rolffs & Cie zu Siegfeld bei Sieg: f

Fabriknummern 1616 bis 1625, Fläbenerzeugnifse, angemeldet am 16. Februar 1888, Mittags 12 Uhr, Schußfrist 3 Jahre. Ï Bei Nr. 517. Firma Schriftgiefterei Flinsch hier bat die Verlängerung der Schußfrist für die am 17. Februar 1885, Mittags 12 Uhr, hinterlegten Flächenmuster: 1) Buntdruckschriften mit Fabrik- nummern 1487 bis 1489, 2) Vignetten mit Fabrik- nummern 1845 bis 1866, 3) Wappen mit Fabrik- nummern 1887 bis 1875, auf weitere 3 Jahre an- gemeldet. Frankfurt a. M., den 29. Februar 1888. Königliches Amtsgeriht Abtheilung IV.

Hamburg. [59555] In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 659. Firma Hamburg - Amerikanische Uhrenfabrik in Hamburg, ein versiegeltes Paket, enthaltend 2 Abbildungen von Uhrgebäufen, Muster für plastishe Erzeugniffe, Fabrifnummern 224 und 1224, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 13. Februar 1888, Natmittags 2 Ubr.

Nr. 669, Firma H. Rothenbücher in Ham- burg, ein versiegeltes Packet, angeblich entbaltend 25 Muster für Regenmäntel, Muster für vlastische Erzeugnisse, Fabriknummern 20 bis 27, 28K, 29K, 30K, 101 bis 114, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 23. Februar 1888, Nachmittags 12 Ubr.

Nr. 661, Firma Gustav Bergholz in Ham- burg, ein offener Ums{&lag, enthaltend die Abbil- dungen zweier Hängelampen, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 50901 und 5002, Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 24. Februar 1888, Nacmittags 2 Uhr.

Samburg, den 29. Februar 1888.

Das Landgericht Hamburg. Hof. [59547]

Im Musterregister Bd. T. Nr. 92 wurde für fünf in einem versiegelten Paket von der Firma Georg Münch u. Comp. Abth. mechan. Weberei in Hof übergebene Muster zu Baumwollengeweben Nr. 6, 7, 8, 9, 10 (Flähhenerzeugniß) am 29, Fe- bruar 1838, Nachmittags 4z¿ Uhr, Schußfrist von drei Jahren eingetragen.

Hof, den 29. Februar 1888.

_ Königliches Landgericht. Kammer für Handelssachen. Müller, Vorsitzender.

Muskau. [59550]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 13, Fabrikant Ludwig Rohrmann in Krauschwit, 1 versiegelte Kiste mit einem Muster für Thonseidel, vlastiiches Muster, Fabriknummer 15696, Squßfcist 3 Jahre, angemeldet am 15. Februar 1888, Bormittags 11# Uhr.

Muskau, den 29. Februar 1888.

Königliches Amtsgericht. Saarbrücken. [59549

In das Musterregister des Königlihen Amts- gerihts ist eingetragen:

Nr. 30. Firma C. Koch zu Saarbrücken, zwei Zeihnungen über Einrichtungen zur Erzeugung beißen Waffers für Haushaltungs- und Badezwecke, Fabrit-Nrn. 11 und 12, Flägtenerzeugnisse, Schut- frist 3 Jahre, angemeldet am 28. Februar 1888, Vormittags 9 Uhr.

Saarbrücken, den 1. März 18838.

Königliches Amtsgericht. I.

Waldenburg. [59551]

In unser Musierregister ist eingetragen :

1) die Verlängerung der Schußfrist für die unter Nr. 18 eingetragenen, von der Commanditgesell-: schaft Trautvetter, Wiesen & Comp. zu Wüstewaltersdorf am 17. Februar 1882, Vor- mittags 11 Uhr, in einem versiegelten Packet über- gebenen :

22 Muster für Decken, Servietten, Handtücher

und Schneidezeuge,

2 Muster für Handtücher,

6 Muster für Kinderservietten, auf Antrag der Handelsgesells haft Websky, Hart- mann & Wiesen zu Wüstewaltersdorf, auf welche das Eigenthum der genannten Muster übergegangen ist, vom 17. Februar 1888 ab, auf weitere 3 Jahre.

2) Nr. 71, Websky, Hartmann & Wiesen in Wüstewaltersdorf, cin versiegeltes Paket, ent- haltend :

2 Muster für Tischtüchec und Servietten, 1 Muster für Jacquard-Drell, 1 Muster für Bettwaaren, Fabriknummern 799 bis 802 inkl, Fläwenerzeugnifsse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. Februar 1888, Vormittags 102 Ukr. Waldenburg, den 1, März 183838. Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2c. Veränderungen der dentschen Eisenbahnen Nr. 60.

[59672] Vekanntmachung. Den r Laries Eisenbahn: Verband.

: S. Feoruat li :

_ Bom L Mies neucn Stils 13888 ab wird an Stelle der seit dem 1./13. September 1885 be- stehenden Getreide- 2c. Ausnahwe-Tarife Aa, Ab und B im Deutsch-Russishen Verbande ein neuer Ausnahmetari? für Getreide, Oelsamen, Hülsen- frühte, Mehl aller Art, Kleie und Oelkuchen von russischen Verbandsstationen na Danzig, Königs- berg i. Pr., Königsberg i. Pr. (Kaibabnhof), Memel, Neufabrwaffer und Pillau zum überseeishex Export mit theilweise ermäßigten Fractsäßen eingeführt. Exemplare dieses Nachtrages können von den Ver- bandstationen bezogen werden.

Die Ausnahmetarife Ca, Cb und D für Getreide 2c. nicht zum überseeishen Export bleiben bis auf Weiteres bestehen.

Vromberg, den 25. Februar 1888,

Königliche Eisenbahn-Direktion als geschäftsführende Verwaltung.

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (Scholz). Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagé-

Berlin:

nitur von 10 Graden Moderner Kanzlei, mit den

Anstalt, Berlin 8SW,, Wilhelmstraße Nr 32.

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und König ¿ 69.

lich Preußischen Staats-Anzeiger. S,

lin, Montag, den 5. März

t

u. Antw. 100

mai

S] i

ma

O M E

2 8 2 1 1

S

L

M74 C C5 1; Hn

180,453 J, 70 bz

A

=— ==— 162,25 bz 161,50 bz J N L 162,60 bj

. 19,60 bz 116,17 bz

.116,65G

co

Es

R: Gab Gd

» s 2 2 c Ey Cy ry

t -

: n pr. 190 F Silbergulden pr. 109 Fl. Banknoten pr. 109 Rubel .

19 ev o R L

ry

p

ult. März 163,50à,75à162,7 ult. April 163,25à,50à162,5

9 J

rp O

Q

taats: Vapierec.

0. 1107,49G ¡

e ee N

B p

)

A

(D

A

1102,80 bz 4102 69 bz 4100,25 bz

Gg L 199,90 bz

D A t Un E ERRE A fd

r «o O0

S, A

o —«

h

L E

-

v y Ii 1 O 1

Ee-N

Cy 9 q (C) = Led

- M

p i p p pad p jd

S or fEHK R S,

22 E

ta ar U) «6A (0

B

A D t

T D G

4 V

gE 4 p rv E

3 mi A bés pa

4191,00bzG {101,0063G

_

ey ry F

C

cu

Uo t r S

A

1

Ir D D

a

.4103,00G

4e D L co

4 L T e E

e AAaR

ObL.IV. u.V.S.

zl De M „T . Stadt - Anl

ick fm i =

+

4100,390G 1103,90G

p —À p j A p 4 p A A

S2 O ON=I=10C

o

G

ide

O H a ©)5 as n S

Ap.

1110,70 bz 1105,20G 1100,00bzB

6:0.S 0 ck #4

e.

[E

ted

V5 V5 V5 m V5 H Mx

[T

199,69G

Ort

r

fe.

ry L i

ck 524 E

T ba 5 pf pin pin T U Min C

(V

r r Cr Cr Cr Q

A nano:

HL00,10G

. 4 . . . . . . * . . . * * é . . * 2 bret rek Dark pen ded pre derl pmk dreh dend pen drk derm pem Prem jemals pra dme jed dad pee per

Pfandbrie

y 103,Cc0B

eMckMckM=M-MeckMck\

D E z A

N A A A IAAAAAAAZAQZAZíAI

I-I

» U, . U, . U, . U, . U. . U, . U. . U. . U,

o. Westpr. ritte 198,70tzG

E

—Î_Ï

do. neuland

Berliner Börse vom 5. März 1888,

Amtlich fesigestellte Course.

Umrechnung8-Sägze.

100 Francs = 80 Marf. 1 Gulden lden südd. Währung = 12 Mer?

I

Banco = 1,50 Nark

;

,

Geld-Sortex und Vauknoten.

R

)

20,33 bz

¡01,108 106,90B

191,50G

99,90 bz I Sf

C s 104,75bzG

B Di .-

104,106 103 §0 bz

977 103,50B —,—

103,75bzG 100,30B

S

15,80 bz

192,25 bz 99,60 bz 58,90 bz

102,39 bi 98, 70B 29,50B

s

162.70bzG 29 50G 103,008

99,90B 39 29B 103,00B

99,90B 103,0CB

-

,

100,206zB 98,70 bz G

| | f |

# |

| / | |

- 2

Hannoversche

Hessen-Nañau u. Neumärk. Lauenburaer

Dee Rhein. u. Wettf.

Sdlesische .

f

pmk pad emed | p p pt Cn

did id

p

7 ) C

-

_

;

1104,505z5G 194,50 bz (S 1104 596: G

»

f C

» (

Rentenbriefe.

0,1102,5063 G

nd p pur Daa pmk prmck pre jremdd bh bere jet | S-A S E je e fe jdk jf R J SBEBE

ed purek pmk pr para park derd

E meh pen jene p p pu jrmaek

s f

«o

pw 7)

pra e 3A

p [ry

c

C3 Min C0 En: pin 4 Vin iee Vf Vf j N n x d

wor

-

Q Gi S = S rft r X q

Ag eg t A C purA pad

As

p A p a pad þund pad pu [s

lil A O

f

m n hund bank Eh a a E a FhEN a A pd

et

f

(2 t 3 oe Sh

mp

A

T f fa t D B Ea “S c

ves pee bek R gi Ry

ck

S -

i)

1 b a Vas C fm O fie m C S UO U

rg A A pg 3

S1 J d

A m Cy t s

it

t

[n r Me

E E ?

O DEES | L V T

e

H t L 3

C |

Vom Staat erworbene Eiscubah1

è U a & H

.

Vueländische

4

2

+145 A T O, Argentinis{e Gold-Anl

b.

c M 4 j-d

per pr puerd prach = bd p *

A] —] A ck—À 4

Buenos Air

Chinestite S

8

L 0r- S t

_ O R A C A df

=

No

or «ck pet pre pam 07d jed prnn

Q Raid do. Landmann

Egyptische Anl

e

=

H H C

. pr. ult. März

n on

do. pr. ult. März

Eco I - in Ant andte Loo?e

E E ck d eits

*

ey

ae

.

A pi A * A C N

V U 2, s E A O O A —])

.

R Ra ERZR L !

p i *

A j—

C

ei

c tS P

Muff. consfol. Anl. kleine: do. do. 1872 do. do. fletne do. do. 1873! do. do. Éleine do.1871—73 v. ust.März do. do. 18754 do. do. leine't

E O L 5 Do DO fleinei5 E Do I 14 do. do. pr. ult. März O O L 5 o. Do fleine5 M O Oer 5 do. do. pr. ult.März do. innere Anleibe 1887/4 do, do. pr. ult. März do. Golde Rente . . . 6 do. do. 49ers do. do. 1884/5 do. do. Teri5 do. do. pr. ult. März do. Orient-Anleibe L. .'5 do. do H. 15 do. do. pr. ult. März do. do. HEL 15 do. do. pr. ult. März do. Nicolai-Oblig. . . .!4 do. do. Tleine 4 do. Poln. Shauy-Oblig. 4 do. do. kleine 4 do. Pr.-Anleibe de 1851 5 do do de1866 5 do. 5. Anleibe Stiegl. 5 o 0 do do 15 do. Boden-Kredit . . 5 do. do. E 14 do. Centr.-Bodnkr.-Vf.I. 5 do. Kurländ. Pfandbriefe 5

Schivred. Staats-Anl. 754

do do. mittel 4

do. do. fleine|4 do. do neue'3

do. Hyp.-Pfandbr. 74 4

do. do. neue 79:4

do. do. 1878 4

do do. mittel!4 do do. Tleine'4

do. St.-Pfdbr. 89 u. 83/41

Serb. Gold - Pfandbriefe 5

Serbische Rente . . . .!5 do. do. pr. ult.März do. do. neue 5

do. do. pr. ult.März

Spanishe Schuld. . .14

do. do. pr. ult.März

Sto@hbolmer Pfdbr.24/85 4

do. do. 4 d0, do. neues do. Stadt-Anleibe 4 do. do, kleine!4 do. do. neue v.§5.4 do. do. Tleine!4 do. do. 32

Türk. Anleibe 1865 conv. 1 do. ‘do. pr. ult. März do. 400 Fr.-Loose vollz. fr. do. do. pr. ult. März

Ungarische Goldrente gr. 4

0. do. mitteli4

2 do. fkleine 4

do. pr. ult. März Invest.-Anl.

Q

T Sr rf rf ey rf ty cy ry: GVOOOOOOOOOSL

M N

ey

e

puead pra

A pamad A

deck. umm - du A p T5 5

[Ny ps D + c:

-

A

N F

S: S (rend joo purnd pan

- n 7

.

E E

e -

tr

Pal pemmth jer pumed pur pern prr prrá jun ju ard ema

In i jk bf M S unt Nl M T C

m ry Pet A peeA pet peÀ p A puA puerÀ pra §2

i D pt Dqs Ch

wi us

e T o

S

F

E

2

2 et

Af A - U C r

drk pan

=

Ey

[s

5

t a4

} I O LD D D D

A pi u p P jperrÀ part pee pk

] ÌÏ 1 1 1 1

F bt 4

A A

| l

tor

58,09à,10b Z

48,00à,106 2

38, i0à,26b

30,900G {G Z

Y } 5A & c =

,D0à 60D =

88à87,90 bz

§2,10 bz

34 79 bz

94 ,86G*

74,70 bz® à, 0 bz [*1rf 188,20 bz

38 20 bz

h A E

reien

101,50et. bz B 4101,206z [1rf 79 20 bz S DAC N (9,20 di 438,90 bz h 42,90 bz 48,8Cà 60 bz [48,70 bz 48,50à,406zB 79,30 bz (S, (U D3 Ae ANSs a 76,90et. bz B 19

I S ) J prak

Ls

F

A2

E]

OO Ra

(NI V

¡8 Y bz

{1 GOS

105 ( B I L 102,75bzG 192,75bzG 102,70 bzG

167;,00G

, 104 951

1U&4, 20 L

101,00 bz 101,00 bz 191,50B 01,75G

1 1 L 4

1/8. [192 20G

t

7./1068,20G

A

b.Pfd5, unk.

i v Q d p Þ4

SRE

-

: 1

e

=ch L M pd jd pad *

F

. p pA j C

r

d § Wi T

e -

2 O N C a M C EAFR pa pas

0e

co o

- W E a Mai »

Pak A

co dts » C0 N b C, S G + —Ì c

iri s ers f Ai He Mr n b A

e G2

p Ne i H

5

Ss)

ry rf ry A

Brz i

«

D: E t t (4 t

bas

1 a B

(5) th

(S)

e r Cy

n o

4 tp J

ft

N C! f fe C O3 Ms Nb 14

Uy ry 10e-- ti

ry o

Tyr tf

R ai E pan pundk jur jc É

(S } L) ry ti 2

p A A jd prd

Fr

A

1 D C A J&

p 4 A A qud

E

G o a A

air —A

C37 d 5

p pad A pd pad

ck’[Aa

4 ch5

.1115,20G 4112,20G

L 03 „N ) b 1

497.696; B

t O

S N

N o I 1 ( - L D pes

1 4 e jz 1 1

4

M O |

f

O

Q! a

2 O N Me N

Uo O O I

Sey Sry ey cer C

S OMWNOEOLR

10

A C

2 D E

r A pA pad

_— 1 —1

too N

I D N E O

ror 4204 a a U N jf

I S

ror 0,0 S0

i ja

a

a

ce M S r O Os

co

L

ce M

b {f A i A V t: i

_ ry ry ry [(VIERERT:

P G r tyr c ots

r

D: O E

1108, Toet. bz B

@

Ps dd [8

S 11 Dtsch.Gr.Präm.-Pfdbr.1. D

EEE n

A j j—

Polnische Pfandbriefe .

.-

RU I ck i es is

Na C

£

144,306 Gt 36,00 bz G1rf.

.

—_A

Portugiesische Conv.-A

Raab-Graz (Präm.-Anl. Röm. Stadt-Anleihe I.

do. I, I. n. IV. Em. Rumän. St.-Anl., gro

I I rid 110 do. V rüuds 100 D. Hvpbk. Pfdbr. IV. V.VI. do. M do conv.

do. do. 6,90 ._ | Drêdn. Baub. Hvp.-Obl[. 497,60B kl.f. | Hamb. Hypoth. -Pfo ndbr. do. do.

196,40 bz k.f. 75

A {2 p—Â p—Â

—— pra G « id Bindi: fab Jl: fm S Diek Jem

pad prend pu

do. Mel. Hyp.-Pfd. I. 1:.125

;

Staat3-Obligat. Meininger Hvp.-Pfadbr.

Vi Ii O0

Nordd. Grdk.-Hp.- Pfb.cv. Nürnb. Vereinsb.-Pfdbr. Pomm. Hyp.-Br. I. rz.120

I | co Ld = cs

O0 V

bl pl pel jr pu * DODOt

Rufs.-Engl. nl. de 182 do. de 185 do. de 186

do. consol. Anl.

p prr A

‘11096

D 1 “S Uo I U C

L

N 1 1 1 1 1 1, 1 1 1 1 1/ 1

98,70bzG

FERrFBEEERBFF Ener BE S

D N O 95 00 o p

pad jed pu

©

15

29

D

D

- 4 9 Ungar odentredit .4 do. do. Gold-Pfdbr.'5 Wiener Communal-Anl. 5 Türk. Tabacks-Negie-Att. 4

do. do, pr. ult. März

t

81,50à,75 bz

Deutsche Hypotheken - Pfandbriefe.

nhalt - Deff. Pfandbr. . do. do. Ów.-Han. Hypbr.

V3 C35 E (fa C

Wir;

T

o. do. Il. Abtheilung eutiche Grkrd.-B. TIL, Ia. u. Ib. r;. 110

do. do. do.

do. Ovv.-Präm.-Pfdbr.

U O H e a Ee 4 D E fa O Mm Em C C) S S

do. IL u. IV. rz.110 5 do. I. rz.110 4 do. TI. rz.110 4 do. I. rz.100 4 Pr. Bod. Creditbk. rz.110 5 do. Ser. TL.V.VI. rz.100 5 do. r3.115 . 14 do. » X.rz.110 . , 4 do. r;109 , , 4

per pu co 228

2-4

p g A A =

af a pm

p—Â pk e By Bay

E

É

N 0t=

pl pad prá

E B J

ai

s

B pa j 4

) ck]

dee t

Omi Dp pi p j A Ged c p pri po

(

tg P l Na A eg I p þ—ÀA

s t

p tOr- 4 —— 4 es uud dul

aa BSERSEE, —*

ps E pra pur N J J J]

e, 7

S ®

:

tor A4

A p  p —À j— peá

BESÄErREBEBE

N

bd p pr pmk jk pr pen pl prr ju A p

J 3

-

103,00 bz

A Zis 2,009

37,40G

122,603 G

4102,40 bz G 1102,40 bz G 9,186, 75G

102,503 G

.197,590G 4117,75G

192,00 bz G 102,90 b: G 123,90 bz

.1101,80 6; G

102 00G 114 25 £3 109,40 bz 107,80G 102,50G

193,75 bz G

113,500G 108,40G

4115,30G 411275G

5 Di a a

102,90b¿¡G

No S

[F m I 0 _ c M s t —1—I O —1 —] --3

:

O C

[STNIEN S TSTK A N STNIT pur denk Prm dent enk | pncA jnÀ A R L O | pu a S

_

B

J) I]

Q | | en

prak pad pan dund dund (D de duo deL E R dd O

pi pi F a A P Att

EPK C

24

O

[S

| M

—--

Amft, -Notterdam Gotthardbahn do. pr. ult. März Ital. Mittelm do. pr. ult. März Lütticz-Limburg . Schweiz. Centralb do. pr. ult. März

M f C

cen o | f 3]

a O - E

iz

e,

C D

c

R U N O E) a a be D ja

J) O

do. pr. ult. März

t®O wr-

do. V. ult. März

Westfizil. St.-A.. Altd.-Colb.St. Pr Bresl. Wr. do. | Drt.Gron.E. do.

Marienb. M!. do. ! Ostpr.Südb. do. |

Unter-Elbeshe | Weim.-Gera do. |

Orr 4pe l | - s tue

N

O E L O O a t r f fn O

E E

w

L 7A

0 S D Go (

76,50 bzG (H, 0A 5063 "4,50 bz (259 01 09) 09, ( bz G

“A O, 10 bz

, 99,20 tz G 52 )O bz

¡|— S [96,25 bz 6H 30à B 21 30et. 61 B

O R A A

D r c n

1 en _.

c

117 60à,40bz 17,30 bz G

S r 111,40à,30ct. by

,

.à82,25à81,75 by 30 90 bz i 3,40 bz

107,258

52,00 bz G

114,40G 106 .00bzG 109 80& 106,70 63G

33 80G 34,759 bzG

nud are idi ali: a GRRE A L 1 iq A