1888 / 71 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

»

E aar

402) Voelker, Eugen, geb. am 3. November 1866 zu Mülbausen, Eisendreher, zuletzt daselbst,

403) Wehrle, Iobann, geb. am 30. Mai 1866 zu Mülhausen, S&loffer, zuletzt daselbft,

404) Wetzel, Iakob, geb. am 25. Juli 1866 zu Mülhaujen, Tagner, zuleßt daselbft,

405) Wolf, Josef, geb. am 16. Januar 1866 zu Mülbaufen, zuleßt dafelbft,

40s) Zimmermaun, Iosef, geb. am 10. Sep- tember 1866 zu Mülbausen, zuleßt daselbst,

407) Zwingelftein, Eugea, geb. am 16. Oktober 1866 zu Mülhausen, zuleßt daselbft,

408) Fimbel, JIofef, geb. am 26. Iuli 1867 zu Banzenbe'm, zuleßt in Sausheim,

499) Werny, Anton, geb. am 29. November 1867 zu Vlotheim, zuleßt daselbft,

410) Deschler, Serafin, geb. am 4. April 1867 zu Vrunsiatt, Schloffer, zuleut daselbst,

411) Fellmann, Geora, geb. am 20. April 1867 zu Brunitatt, Tagner, zuleßt in Mülhausen,

412) Schmitt, Emil, geb. am 17. September ;

1867 zu Brunsftatt, Schloÿer, zuleßt daselbst, 413) Hermann, Uslfons, geb. am 28. Januar 1867 zu Didenbeim, Kupfersbmied, zuletzt daselbft, 414) Ziß, Georg, geb. am 23. März 1867 zu Flacslanden, Tapezierer, zuleßt in Didenheim, 415) Dietrich, -Iosef, geb. am 3. Juni 1867 zu Deornas, zuleßt in Mülhausen, 416) Fisner, Theopbil, geb. am 2. April 1867 zu Dorna§, zuleßt daselbst,

417) Kloeßlin, Emil, geb. am 15. März 1367 |

zu Dornach, Schuhmacher, zuleßt daselbft,

418) Misftler, Geora. seb. am 2s. Jaruar 1867 |

zu Dornat, zuleßt daselbft,

419) Müller, Iobann Theobald, geb. am 19. Fe- |

bruar 1867 zu Dorna, Tagner, zuleßt daselbft, 420) Seßglen, Jofcf Germann, geb. am 8. Mai 1867 zu G'(enr?zweiler, Gyyser, zuleßt daselbft,

421) Sahu, Franz; Ioscf, geb. am 12. August | 1867 zu Galfingen, Fabrifarbeiter, zuleßt in Dornach, î S E Qr a, S i 422) Wirth, August, geb. am 9. November |

1867 zu Galfingen, Fabrifarkbeiter, zuleßt in Dornach, |

423) Sorny, Karl, geb. am 16. November 1867 | : elbst, l eb. am 19. Dezember 1867 |

zu Habsbeim, zuleßt daselbft, ) Schmitt, Johann Jakob. geb. am 22, Ok-| tober 1867 zu Hegenheim, zuletzt daselbst, |

26) Stucky, Iosef, geb. am 2. September 1867 | zu Hegenkbeim, zulezt da?elbst, | 427) Dochtermann, Josef, geb. am 25. Sep- | tember 1867 zu Helfrantfkird, zuletzt daselbst, |

428) Siffert, Viktor, geb. am 21. September 1867 zu Kingersheim. Zeichner, zuleßt daselbst,

429) Mentele, Eugen, geb. am 16. Februar | 1867 zu Kleinlandau, zuleut daselbft,

39) Kirschner, Io? zu Lutterbach, zuleßt d

431) Boulay, De JSuli 1867 zu Neudorf, Ackerer, zuleßt daîe

432) Ziegler, Alfons Zepbirin, geb. am 31. März 1867 zu Neudorf, Schreiber, zuletzt daselbst,

433) Virsinger, Alois, geb. am 30. Mai 1867 | zu Neuweiler, Fabrikarbeiter, zuleßt daselbft,

434) Pfeiffer, Iosef, geb. am 23. August 1867 | zu Niedermorschweiler, zuleßt daselbst,

435) Dopler, Paul, geb. am 6. Februar 1867 zu Oberbagenthal, zuleßt in Dornach,

436) Ligibel, Sebastian, geb. am 25. Februar 167 zu Obersteinbrunn, Fabrikarbeiter, zuleßt in Mülhausen,

437) Seiller, Viktor, geb. am 17. Februar 1867 zu Banzenheim, Fabrikarbeiter, zuleßt in Pfastatt,

438) Haffner, Franz Xaver, geb. am 2s. Februar 1867 zu Riedisheim, Tagner, zuletzt daselbft,

J

Q D

x

-

L 4 L elbt r C

1

Í

t

î

| f, geb. am 26 April 186 r 1 ire Géorg Lyrill, ge | [ |

j

Î

Î

l

439) HSarster, Ernst, geb. am 25. März 1867 ¿u Riedisheim, Schlofser, zuletzt daselbst, 440) Vied, Iohann Karl Josef, geb. am 25. Fe- brvar 1867 zu Ricdisheim, zuleßt in Mülhausen. | 441) Schwert, JIofef Leo, geb. am 26. Mai | |

1867 zu Rixbeim, Kommis, zuleßt in Mülhausen, 442) Kifsenbvberger, Th2opbik, eb, am 11. Oktober |

1867 zu Saush:im, zuletzt daselbt, | 568) Werner, Albert, geb. am 1. September 443) Libs, Iobann, am 17. August 1867 | 1864 zu Thann, Schloffer, zuleßt in Mülhausen, zu Sausbeim, Tagne ajelbîi, L | 909) Wilhelin, Jofes, geb. am 19. März 1864

_444) Walch, Albe . am 13. Juni 1867 zu | zu Vitschweiler, Kellner, zuleßt in Thann,

Sausbeim, Tagner. zuleßt daselbft, | 9519) Fritsch, Iob1un Ferdinand, geb. am 25. Juni 445) Thierry, Xaver, geb. am 10. Mai 1867 zu ! 1866 in Sauebeirmn, julett daselbst,

Sierenz, zuleßt tin Odern | 511) Ruuser, *riedri® geb. am 28. April 1366 446) Blech, Johann Baptist, geb. am 3. Januar | zu Sierenz. zuletzt aselbst,

1867 zu Wittenheim, zuleßt daselbst, 512) Ginzburger, Simon, geb. am 12, Juni 447) Grumbach, Heinri, geb. am 27. April | 1866 zu Uffheim, Mebger, zuleßt daselbft,

1867 zu Wittenhcim, Friseur, zuleßt in Mülbausen 913) Lienhart, Ludwig. geb. am 12. Oktober

448) Arnold, Friedri Karl, geb. am 10, De zember 1867 zu Mülßausfen, Kuvfershmi-d, zuletz da/elbft, E 449) Berger, Eduard Alfons, geb. am 9. März 1867 zu Mülhausen, Schlofser, zuleßt daselbs, 450) Deroubaix, Iosef, geb. am 24. Februar 1867 zu Mülhausen, Anfeter, zul:tzt daselbst, 451) Dreyfufs, Panl Moriß, geb. am 7. De- | zember 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbst, | 452) Dufaut, Iohann Baptist, geb. am 16. August 1867 zu Mülhausen, Tapezierer, zuletzt daselbst, e 453) Duller, Ludreig, geb. am 3. Januar 1867 zu Mülhausen, Ansetzer, zuießt daselbst,

/ 2

“— j 4

454) Eftermann, Alfons, geb. am 21. März | zu Uffbolz, Barbier, zuletzt daselbst,

1867 zu Sihlierbach, Gießer, zuleßt daselbst,

455) Gfroerer, Eugen, geb. am 7. Dezember 1867 zu Dornach, Stlofser, zuleßt daselbst,

456) Gillming, Franz, geb. am 5, Februar 1867 ¿zu Mülhausen, zuleßt daselbsi,

457) Sammer, Iohann Baptist, geb, am 11. Juni 1867 zu Mülkausen, zuleßt daselbst,

458) Hartmann, Julius, geb. am 2. zu Mülhausen, Ko, zuletzt daselbst,

459) Serdrecht, Johann Arthur, geb. am 30. Juni 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbft,

46 !) Fsel, Ludwig, geb. am 26. Juli 1867 zu Mülhausen, zuletzt da!elbit,

Cr

Juni 1867

Mülhausen, Anseter, zuletzt daselbst,

zu Mülhausen, zuletzt daselbst,

463) Kifsenberger, Kamill, geb. am 22, März | i

1867 zu Mülhausen, Tagner, zuleut daselbst, 464) Kölsch, Albert, geb. am 22. April 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbft,

465) Krafft, Eduard Iobann, geb. am 11. Oktober | Château Salins, zuleßt in Château Salins wobnend,

1867 zu Mülhausen, S&lofßser, zuleßt daselbft,

466) Lacroix, Karl, geb. am 1. September 1867 | in Château Salins, zuleßt in Château Sali iu Muülbausen, Bürstenbinder, leut daselbst, wobnend, , zuleß b Salins "ag:

467) Lang, Albert, geb. a 5. Februar 1867 zu Mülhausen, Schloffer, zuletzt daft

| 1867 zu Mülhausen, zuleßt dalkelbfst,

468) Larcher, Iobann, geb. am 20. Januar 1867 zu Mülhausen, Anfeßer, zuleßt dafelbft, 469) Meyer, Gutav, geb. am 31. Juli 18s7 zu Mülhausen, zuleßt daselbft, 470) Monath, Karl, geb. am 19. Februar 1867 zu Mülbausen, Rouleaurstecher, zuleßt daselbft, 471) Munudwiller, Emil, geb. am 3. Januar 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbft, 472) Petitjean, Franz, geb. am 26. November 1867 zu Mülhausen, Ansezer, zuletzt daselbst, 473) Roesh, Georg, geb. am 16. Mai 1867 zu Mülhbaufen, zuleßt daselbft, 474) Roll, Franz Karl, geb. am 2. April 1867 zu Mülbaufen, zuletzt daselbst, 475) Roüer, Adolf, geb. am 4. März 1867 zu Mülhausen, Tagner, zuleßt daselbst, 476) Rouselle, Alfred, geb. am 21. April 1867 zu Mülhaufen, SWhlofÿ\fer, zulegt daselbst, 477) Rudtmanu, Alfred, geb. am 1. Juli 1867 zu Mülbauscn, zuletzt daselbft, 478) Rutler, Josef Alfred, geb. am 12. Oktober 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbst, 479) Schellenberg, Josef, geb. am 11. März

480) Scherrer, Eduard, geb. am 12. Dezember 1867 zu Mülhausen, zulett daselbst, 481) Schwerrer, Antor, geb. am 4. März 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbft, 482) Studer, Iosef Martin, geb. am 11. Novem-

492) Schedler, Franz Iosef, geb. am 27. Sep- | tember 1864 zu Thann, Bâäter, zuleßt daselbst, 493) Vichel, Bail Franz, geb. am 27. Septem- ber 15864 zu Gewenhtim, zuleßt daselbft, 494) Chevalier, Karl, geb. am 15. Juni 1864 zu St. Amarin, Grundarbeiter, zuleßt in Felleringen, 8 t

| zu Felleringen, Seiler, zuleßt daselbst, j

496) Streicher, Iosef, geb. am 14. Januar 1864 zu Felleringen, Fabrifarbeiter, zuleßt daselbst,

uard, g

zu Gewenheim, S({reiner, zuleßt dafelbît,

498) Etter, Karl, geb. am 26. Dezember 1864 zu Hüsseren-Weserling, Färber, zuleßt daselbst,

499) Koos, Ludwig Josef, geb. am 28. Oktober

1864 zu Rammerêmatt, zuletzt in Masmünfter, # 1864 zu Mollar, Meter, zulest daselbsi, Marseille, zuleßt in Niedersulzba, Bitscweiler, Kne&t, zuletzt in Rodern, Rodern, Fubrmann, zulctt daselbft,

1864 zu St. Amarin, Bäcker, zuleßt daselbft,

1864 zu Thann, Tagner, zuletzt daselbft,

- 4 E Z 1564 zu QLbann, Zucker

1866 zu Uffbeim, zulet bruar 1866 zu Wakbldacb, A&erer, zuleßt daselbft, zu Zillisheim, Fabrikarbeiter, zuleßt daselbft, 1866 zu Mülhausen, zulett daselbst,

vember 1866 zu Mülbaufen, zulegt daselbst,

zu Mülhausen, zuleßt daselbît,

7. April 1866 zu Mülhausen, zulegt daselbit,

1864 zu Weiler, zuletzt daselbft, 1864 zu Witteléheim, Tagn

St. Ludwig, Schloffer, zule

[61227 Veschluß.

hau}e eßt d S Deckung der die Angeklagten möglicherweise treffen- 461) Jud, Iosef, geb. am 20. März 1867 zu | den hödbsten Geldstrafen und Kosten des Verfahrens

1862 in Conthil, zuleßt in Met wohnend,

ber 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbst,

483) Studer, Iosef, geb. am 13. Januar 1867 zu Mülhausen, zuleßt daselbft,

434) Stoffel, Heinri Marzell, geb. am 13. Ja- nuar 1867 zu Mülbaufen, zulegt daselbft,

485) Thamberger, Ludwig. geb. am 4. Januar 1867 zu Mülbausen, Fabrikarbei

486) Wolff, Alfred, geb. am 14. September 1867 u Mülkauïen, zuleßt 487) Hattler, Eugzen Rappoltéèweiler, zuletz

3) Weber, K:

A

48 N gen, geb. am 27. Mai 1866 za Rappoltêweiler, zuleßt in Mülkausen,

489) Brendlen, Eduard, geb. am 9, Juni 1864 [

d zu Alt-Thann, Mäler, zuletz 490) Vußmaun, Josef Eugen, geb. am 22. Fe- ruar 1864 zu Bitschweiler, Blehschmied, zuleßt in Alt-Thann, zE 91) Gebhart, Martin, geb, am 11. November 1864 zu Alt-Thann, Schreiner, zuleßt in Witten- beim, ;

daselbft,

“G

495) Larger, Alois, geb. am 26. November 1864 - L

geb. am 12. Februar 1864

509) Anderhuber, Eugen,

501) Bringel, Peter, geb. im Jahre 1864 zu 502) Aubry, Josef, geb. am 16. April 1864 zu

503) Fabian, Xaver, geb. am 2. August 1884 z

504) Ringenbach, Ludwig, geb. am 3. Februar 505) Vesch, Friy Albert, geb. am 16. April

\ S A T . Cre fs a la R - ) Iltis, Franz Josef, geb. am 2. Oktober 4 zu Bitsweiler, Gießer, zuleßt in Thann, - .- D - p A 907) Nuffer, Julius Eugen, geb. am 2. Februar zu Tha udervâder, zuleßt daselbft,

514) Siegelin, D ert, geb. am 21, Fe-

515) Brand, Alfors, geb. am 7. November 1866

e

516) Aufmuth, Eugen Armand, geb. am 1. Mai

517) Vahrmann, August Iosef, geb. am 19, No-

nr,

518) Vanuwart, Emil, geb. am 15. April 1866 519) Baumgartner, Guftav Albert, geb. am

520) Cloz, Josef, geb. am 19, Dezember 1864

521) Klingelshmidt, Albert, geb. am 19. Juli 522) Dirringer, Iosef, geb. am 14, Februar er, zuleßt daselbft, eb. am 5. Iuli 1862 zu ßt daselbst. Mülhausen i. E., den 9, März 1888,

Der Kaiferlihe Erste Staatsanwalt,

Veit.

523) Wichy, Iotann,

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird zur

l t in Gemäßheit des §. 140 2b. 3 St. G. B. und | werden. 462) Kammerer, Jakob, geb. am 18, März 1867 | der 8. 325 und 326 St. P. O. di: Besblagnahme von gerügenden Vermögesstücken, event. des ganzen | von selbst auf den Ersteher übergehenden Ansprüce, m Deutschen Reiche befindliden Vermögens der | deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grund- nahhbezcihneten Angeklagten angeordnet. Verzeichniß der Angeklagten : verm

4) Hamelle, Joseph Nikolaus, geboren am 13. Mai 1862 in Hampont, zuleßt in Hampont wohnend, 5) Vautrin, Karl, geboren am 29. Mai 1862 in Salival, zuleßt in Salival wohnend, 6) Sariotte, Nifolaus, geboren am 21. Februar 1862 in Burlioncourt, zulezt in Burlioncourt wohnend, 7) Martiu, Alfred, geéoren am 27. Oktober 1862 in Vannecourt, zuleßt in Vannecourt wobnend, 8) Colin, Dominik Viktor, geboren am 8. Ja- nuar 1862 in Aboncourt , zuleßt in Aboncourt wohnend, 9) Cipieud, Sebastian, geboren am 6. August 1862 in Bâcourt, zuleßt in Bâcourt wohnend, 10) Girsch, Viktor, geboren am 5. November 1862 in Brébain, zuleßt in Bréhain wohnend, 11) Dumont, Julius, geboren am 13. Oktober 1862 in Dieuze, zulegt in Dieuze wohnend. 12) Titte, Karl, geboren am 17. November 1862 in Dieuze, zuleßt in Dieuze wohnend, 13) Sumbert, Karl, geboren am 23, April 1862 in Dieuze, zulctt in Dieuze wohnend, : 14) Javelot, Constanz Sigiébert, geboren am 26. Februar 1862 in Donnelay, zuleßt in Dieuze wohnend, 15) Lhuillier, Heinri, geboren am 3. Januar 1862 in Dienze, zuleßt in Dieuze wohnend, 16) Xenard, Viktor, geboren am 1. Juli 1862 in Dieuze, zuleßt in Dieuze wohnend, 17) Samant, Iosexh Eduard, geboren am 3. April 1882 in Dommenheim, zuleßt in Dommen- heim wobnend, 18) Lhotte, Iosepb, geboren am 19. März 1862 in Gelucourt, zuleßt in Gelucourt wobnend, 19} Cottenet, Ioseph Nikolaus -geboren am 20. Februar 1862 in Gencsdorf, zuleßt în Geresdorf wo 'cnend, 20) Posfte, Nikolaus Œugen, geboren am 17. Sev- tember 1862 in Targuimpol, zuleßt in Targquimpol wobnend, 21) David, Emil, geboren am 9. April 1862 in Vergaville, zuießt in Vergaville wohnend, 22) Volontier, Vasilus Ludwig, geboren am 17. Dezember 1862 in Weißkirchen, zuleßt dorten wobnend, 23) Jeandeville, Joseph Ernst, geboren am 26. i Dezember 1862 in Bourdonnay, zuletzt dort wohnend, 24) Nicolas, Georg Salomon, gcboren am 26. März 1862 in Bourtonray, zuleßt dort wohnend, 25) About, Emil, geboren am 16. Januar 1862 in Movenrvic, zuleßt dort wohnend. Meg, den 24. Februar 1888. Kaiserlizes Landgecicht. Strafkammer.

2) Zwangsvollstreungenu,

(61402) Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbucbe von der Königstadt Band 50 Nr. 2913 auf den Namen des Kaufmanns Pkilivv Wertheim zu Berlin eingetragene, in der großen Franfkfurterstr. Nr. 130 und Koppenstr. Nr. 38 belegene Grundstück in cinem neuen Termine am 4. Mai 1888, Vormittags 10} Uhr, vor dem unterz:ei{hneten Gerit an Geridtsstelle Neue Friedrih- straße 13, Hof, Flügel C, parterre, Saal 36, ver- steigert werden. Das Grundstü ist zusammen init 40080 Nußzungs- werth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubi2te Abschrift des Grundbuch- blatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grund- stück betreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Geri@ts\chreiberei, ebenda, Zimmer Nr. 41, eingesehen werden. Alle Realberechtigten werden aufgefordert, die nicht von selbs auf den Ersteher übergehenden An- \sprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grundbuche zur Zeit der Eintragung des Versteige- rungsvermerks nit hervorging, insbesondere derartige Forderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden Oebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubi» ger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu maten, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringiten Gebots niht berückichtigt werden und bei BVer- theilung des Kaufgeldes gegen die berüdcksihtigten Ansvrücbe im Range zurücktreten. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grund- stüuds beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des Versteigerungstermins die Einstellung des Ver- fahrens berbeizuführen, widrigenfalls na erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspru an die Stelle des Grundstücks tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 4. Mai 1888, Mittags 1 Uhr, an obenbezeihneter Gerichtsstelle verkündet werden. Berlin, den 2. März 1888.

Königliches Amtsgericht T., Abtheilung 51.

s 037 ( - M 2

(6148 Bwangsversieigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das im Grundbuche von den Umgebungen Band 68 Nr. 3476 auf den Namen des Maurermeisters Julius Neu- mann bier eingetragene, Marienburgerstraße belegene Grundstü

am 15. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht an Gerichtsstelle Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., parterre, Saal 40, versteigert werden.

Das Grundstück ist mit 5 F 52 A Reinertrag und einer Fläche von 4 a 69 qm zur Grundsteuer veran- lagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grundbublatts, etwaige Abschäßungen und andere das Grundstück betreffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedingungen können in der Gerihts- schreiberei, ebenda, Flügel D., Zimmer 42, eingesehen

Alle Realberechtigten werden aufgefordert, die nit

s nit hervorging, insbesondere derartige

Aufgebote, Vorladungen u. dgl. |

im Range zurücktreten.

Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundstücks beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nab erfolgtem Zushlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die Stelle des Grundftüdcks tritt.

Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird am 15. Mai 1888, Mittags 12 Uhr, an oieibezeiGuelen Gerichtsstelle, Saal 40, verkündet werden.

Berlin, den 8. März 1888.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 53.

[61380]

In der Zwangsvollstreckungssahe der Wittwe dez Ovberamtmanns Engelbrecht, Friederike, geborene Kramer, und der Wittwe des Hauptmanns Ribben- tropp, Clara, geborene Engelbrecht, in Braunschweig, Klägerinnen, wider den Gärtner August Otto und dessen Ehefrau, Marie, geborene Moriß, hieselbst, Beklagte, wegen Hypotbekkapitals und Zinsen, werden die Gläubiger aufgefordert, ihre Forderungen unter Angabe des Betrages an Kapital, Zinsen, Kosten und Nebenforderungen binnen zwei Wochen bei Vermei- dung des Aus!ch{lufses bier anzumelden.

Zur Erklärung über den Vertheilungsplan, sowie zur Vertheilung der Kaufgelder wird Termin auf den 12. April 1888, Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeiwneten Amtêgerichte anberaumt, wozu die Betheiligten und der Ersteher hiermit vorgeladen werden.

Wolfenbüttel, den 8. Mär: 1888

Herzogliches Amtégericht. Behrens. [61317] Aufgebot.

Der zu Euntenbeck in Schöller wohnende Stein- brecher Heinrih Schmidt bat das Aufgebot des am 4. Ianuar 1884 auf den Namen Schmidt Heinri, Steinbrecher zu Mettmann, ausgestellten Quittungs buchs Nr. 2002 der Sparkasse der Stadtgemeinde Mettmarn, lavtend über 459 # nebst Zinsen seit dem 1. Januar 1888s, beantragt. Der Inhaber des Quittungëbuchs wird aufgefordert, spätestens in dem auf Samstag, den 6. Oktober 1888, Vor: mittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte im Sizungssaale, Zimmer Nr. 3, anberaumten Auf- gebotstermine scine Rehte anzumelden und das Duittungsbuch vorzuleger, widrigenfalls die Kraftlos- ertlärurg des Quittungsbuch{s erfolgen wizd,

Mettmann, den 3. März 1888.

Königliches Amtsgericht.

s i O) Proclama. Das Sparkassenbuch der städtischen Sparkasse zu Gräß Nr. 1955 über 214 # 26 4, ausgefertigt für die Wirthin Catharina Janicka in Kotowo, ift angebli verloren gegangen und soll auf den Antrag der Eigenthümerin Catharina Janicka zum Zwet der neuen Ausfertigung amortisirt werden. Es wird daber der Inhaber des Buches auf- gefordert, spätestens im Aufgebotstermine den 20. September 1888, Mittags 12 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 190, seine Rete anzumelden und das Buch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung detselben erfolgen Wird. Grâäg, den 6. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht.

Ea Z A Ausgcbot. Auf den Antrag der Arbeiterwittwe Helene Herbst, geb. Koller, von hier, wird der Inhaber des an- geolid gestoblenen Devositalscheins Litt. B. Nr. 5226 der Ostpreußischen lands{aftlihen Darlehnskafse zu Königsberg vom 2. Juli 1886 über 2900 M 33prozentige Ofipreußishe Pfandbriefe aufgefordert, feine Necite auf diesen Devesitalschein spätestens im Aufgebotstermine den 19. September 1888, Vormittags 11t Uhr, bei dem unterzei{neten Gerichte, Zimmer Nr. 36, anzumelden und den Depositalshein vorzulegen, widrigenfalls derselbe für fraftlos erflärt werden wird. Königsberg, den 11. Januar 1888.

Königliches Amtsgericht. IX.

[61316] Aufgebot. Nr. 5022. Dr. Ehrle, Oberamtsarzt in Leutkir{, hat tas Aufgebot des von der Allgemeinen Ver- fsorgungsanstalt im Großherzogthum Baden in Karls- ruhe auëgestellten Mentensheins Nr. 102 vom 17, Mai 1876 für Frau Maria Eßhrle, geb. Huter, von Kemvten über 342 # 86 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, svätestens in dem auf Freitag, den 30. November 1888, Vormittags 9 Uhr, vor dem Gr. Aintsgericht bierselbst, Akademiestraße Nr. 2, I. Stock Zimmer Nr. 2, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. Karlsruhe, den 1. März 1888, Gerichtsschreiberei Großherzoglichen Amtsgerichts. W. Frank.

[6139] _Aufgebot.

Der Pflastermeister Undreas Schmahl in Kirn, vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. Caspari da- hier hat das Aufgebot eines mit Nr. 17 374E. I. bezeihneten, am 30. März 1882 vom städtischen Rechneiamt zu Frankfurt a. M. ausgestellten Leg- seines úber 1000 Æ, für welche als Objekte die zwei vierprozentigen, über je 500 Æ lautenden Obli- gationen der Deutschen Reicsanleihe von 1878 Litt. D Nr. 4442 und 4443 binterlegt sind, bean-

tragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert,

spâtestens in dem auf Mittwoch, den 3. Oktober 1888, Vormittags 11 Uhr,

} l dem vor dem unterzeihneten Gerichte, Gr. Kornmarfkt 12, bue E Zeit der Eintragung des Versteigerungs- | Zimmer 17, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ürkunde vorzulegen,

ebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerungs- | folgen wird.

1) Degré, Karl, geboren am 8. Mai 1862 zu S von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er“

2) Mouilbeau, Peter, geboren am 27. Juni 1862 | termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger widerspricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, 3) Calba, Iohann Peter, geboren am 29. August | widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten

Gebots nicht berücksihtigt werden und bei Vertheilung

raukfurt a. M., den 3. März 1888. Königliches Amtsgericht. Abtheilnng IV.

des Kaufgeldes gegen die berücksihtigten Ansprüche

Zweite Beilage

Berlin, Dienstag, den 13. März

zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

¿ 71.

AS8S,

c. im Ganzen

| | (C 219 £7 + 61 D) P15 1212uv 12pnÇ

+ 16 + 0c 4D) ‘N 32Pntgauz

26.

b. aus dem freien Verkehr

1 Jagvanas 1pu Bun1nB12a “agnisnzz uopjaa an] ‘7pn&

|-7 22pnÈ (‘g1u2 12livgF 9/1! ‘gn 111) uauap0o1z u212a1 21 ‘a1m0l'12Pn€2]1v04 2811g9n 121117

‘N snvliányg ‘Bal 219

12u12/ ‘N U2P9](F ‘U2901 u2z2vJ ‘u2yoa ‘u2g12at ut

12pnÇ& gun s51Qv2F uangvinr]oG 9/06

‘zlaquiut 129v ‘86 aazun ugg 12pnE‘uliva’n uo14vl1u2v10( 0/006 ‘Jlaquiut u0a 12pntga

a. von Niederlagen

JIvQurID “Upg F2J 6T ‘216 32jun 12pntgoR

21.

129n1vg n‘qur1D ‘vY0g 822 G] ‘31G U04 13Pnt{g90Uz

|

20.

11}; 12}jV 12PnE& 12410

19.

e. Gesammteingang über die Zollgrenze (a. +4 c.)

CIvaUVID ‘QUVY04 82 GT ‘316 12jun 12PnfY0R

netto

18.

12gnavg ‘n CIvQUVID ‘QUvY0( 825 6] ‘216 10a 12pnfgo

12} 12] 12PnNÇ 121101

den

(a. + b.)

freien Verkehr

d. Zusammen

ingang in

C

C1vQUVID ‘UPY]0J 529 6T ‘16 1ajun 12pntgoyz

Kilogramm

12g1avg ‘n gIv UvID ‘WUVY0ÿ §27 6] ‘6G u0a 1Ppnfgo

in

13} 12}]V 12PnÇ 121111111016

13.

. .

auf Niederlagen

Cinfuhr und Konten

I ——_ C.

QavauvID ‘Quv]og 529

GT ‘316 12jun 12Ppnf401

12gnavg ‘n 21vUUVID ‘WBV}]0 §29 6] ‘16 uU0a 22pnfgoU

11} 12]]Vv 12pPnE 1j

Mengen

D

11.

10.

von

b. Konten

Niederlagen und

IvIUUVID ‘WUP}]0 #24 6T ‘2146 12jun 12pnfG0W

12gn1v0g n 41vUVID "P09 327 GLT ‘6G u0a 12Ppntgag

11}; 12] 12pn& 12121111101

freien Verkehr

Verfteuerte Nübenmengen sowie Einfuhr und Ausfuhr von Zucker im deutschen Zollgebiet im Monat Februar 1888.

a. unmittelbar in den

TIvQUPID ‘QUI]]94 §24

6T ‘16 1azun 12pnfg0

1229n1vgq

qun 21vqUV]D ‘QUP]J]0ÿ 529 E

111; 12}]v 12pn& 121211111016

6.

28uautua2gqng 2112121112

100 kg

‘u214gv8-12pnêîu2gn uaipyjquilag gI@ Wt 129 19vE

Lr

e)» » gan e

T

Verwaltungs-Bezirke.

I. Preußen.

S =ck A Bit D D can S D S P 2 D O 5 O i 25 NL E c S D i D o _ 2 Z— S D Ei “o _—_=- | ch2 [ai Ie] ast |e=-|=%ck2 e] D = [I 2D GID O25 I 5 I 5 Ic D 12 —_— I FI B ic Omn —— L S t= S p p “Rie S T S AEs ch8 S S =|= C o 2D L 2 I L 12 o O e t Q [22 2 Z Seile [E 111] | 2SISS ch D253 O _— N S E S _ S ps t= D 12 2 I T N N22 E gui ck 2 D O. I L L ch It E RBD S |= ca D S O N _ l [Jes A | I | | t [m S mes O 72 [2D u t= Q I E _— N T D Q D. (22 A [s 07 D B P j S D. I S S E Lat ZI e 7, i Af 5s _ î 1 —_— S 7 D Ao D D O I I —nI=S r I Di 2 I e L S ZI3 “N Bo A D S |= 3 L g t L 10 N 25 = 22 S d D No D j f DS 2228 o [n | 90 I Li Il Iea2 | 2-2” S D S 2 D E t S I co I D Ne _ No IS _ I [N [S2 f _— 154 _QRELA = N S2 O _— t [1735 D =î[ S |í1 S D oD» [©2009 I co I t [I D T 1 O L |—ck chS [22 | |=i2 {E | ck F f | [m2 [h 2 5D Do * OIS y N h “S135 m t- t T S _ B I I O D [23 D I L O M D 15 S R E D í E 1 | 1 1 | 1 j L a Z Ce Ell | | | | | | D I N D D i i S i lo 5 _|— 2 ie co E —=s== S na e S2 2 t _— - 4 A [N l | E | | | | | i i Falie o _ j _— i ¡ l l [S g —_— d E _ = -_ ._—_ 22 [2 —_— E ani Mb ec aen - L D D L757 Q D N I Bw = {j [l B j | | l Es _— l Î i i l D 2 S|SZ u E E E A S S A =S| E E j N22 ch5 Ît= M D i E O0 E ch0 D NZCD= gl ires S i 4 In I P NC gi No D D n 1 D Ss D S S “e m ck23 D _= | e | G] E | | F T O . l l i 6:0 1 i 12D S = S 22m e Ps 2 N N H L L j gl _ - M Sas S 2 S m—SNSD Lo S s L D Q N Dim N O —i 22 N 2D N | r u T | O 50 Dee L- «T P58 [| No Q 1D s ZI De _i l B N S i i! o F u 2A e] I =*=ck = A i e5 S5 u I m N 1 O N N t C _ —_— D 5 5 71 I —i gui R | G5 | O 10 | E | { E —_—t-|2chD | | N t [n N t Q [2 ; D betri S fv: Fp 2D T5 5 c D =—_ |— S S IS D ml D _ | N N | | | | | | | E E 12 l l l i tele 4 t |= D S2 2D MNDNDNTDSD - Dora [D C t- Q [O D L In 71 M [22 D T 2 7 I P [N N D [D “t mne me co t R E i 2 p ra m o 1D N O O [O 1 D ; i j 5 10 t _+i i —_— D 5 Ii S E E =S= u L D i O12 2D A em, 25 1H D _ i N D es O 3 O S 5 O S S s E ¡S O11 ck Q 25 Tee: l î D T das E -_ = I co 15 D _ I i _ O D R I E ck Q] Q 5 ¡ D = | D S c D D S E S e N [202 D D O O 15I N O] | [Do | E F N t t | ! —ck x x I t O N t [è= _—— E E E J p C 2 1 | r E E 2 5D | Ey Î l Î Î 1 A 22 59 o 2E So S L LOS oDN D ck E L F N D E E | | | | L E 22 F 0: ad dit H i B Zal 2 15 23 T 2 7123 B [ [— R 2B D D o D N D _ m ck [= S D R O 5 ZI un D O O E O I Il] [222 | | E | a2 = Me Ife CS t |- ch© D E E S E E S Cs —_— A f H Fc [ | M T [ | | Ì F | i | l A S Sr N N E D D D D 20 -—_—_— [S S T S Ke No | D j N _—__— a |t= m ca ! e [= - S Es E D S 1 | 153 G L h | ! l | | j | | I | | S E Î | j pt l] i L | | | L | . . ®_ _— D S _ S L F 4 =L . [n S . Zoo C . - 2 q L - p E Z= E e E ‘= = E j 2 Co = es - - = E © Éi = E 19 ==-2 4 S v S . S . Eh Z B _ L t —_ . . . I a . = 2 t Bega _— P) 2 T8 "S5 s D E E _SS 2 2E L ° E 5) O R s E ge S 2 _ T .— . ao 4 j {E22 Se = =Z C . (2) S 23S S S =ck5= E Sis Ä =ck=; e. O D 8 A ed d E e E “5 “e = =2 t n E en = .. e a B e I e = 2 ck= =-ch _— = i d ee T qus Sn SoRSRD * E S S S LT 22 O Dn aan E EL D 2e 2s D O N H R Q E =- m Q Res L226 e M O * S C E Eo 2 o U ._= L: En S0 e S 2 2 = 2 Fry _ Q 7 s S Q O S S L d o E ‘2 2 ‘—ck s Be QASS De B SZ S 222 E Sz A P E N E Q e A A F S = m e 2 E *+ "S O E. ‘S A s S T S d LI 5 Sb t 2 Ls L gib = ey Bm 2E 2=— = Ds J S _ = ——_— 2 L 2 = u E B ES S P 2 “S C22 c: = M3 Ss S SW c=2 U C) S De D 2 t 4 p ck a3 Ti ch far) tem 2 = S: E TSETR E ZE as . S d S A S =Z= P n n an a t pi i ¿ pi i —— N S FISS HHckPEHS MMSEEEZ #22 N pu ck A pu Ff L e G U

eführt, so ist vom 1. Juni

eßes i enverkehrs des deutschen

Aufgebote, Vorladungen u.

| [61395] Aufgebot.

4 des Gef

lrt. 18.

Y

Zoll-Ausland ausg

“a

Zestimmung in Statistik des Waar

5)

iederlagen nah dem

v

( 19 Nr. 3 der Dienstvorschristen, betr. die

inländische Zucker zufolge der

Burde derselbe von den 9

ped

5

: N @& (t Cr T 5 „rio ls 4 | 900 Fl. Be Znhaver derjeiden we

| dert, ihre Ansprühe und Rechte aus denselben

teuervergütung niedergelegte

iger Uebersicht überhaupt nicht (vergl. §.

unter 1 und 11 obi

Nus

(

10 bis 12) niht nachgewiesen.

gegen

| [61314] _ Nufgebot.

Sp.

en der

| rungs-Anstalt für die Armee und Marine aus- | gestellten Police Nr. 13825 4. d. Berlin, den 1. Juli | 1885, ‘Über eine beim Tote des Versicherten, | Kal. Seconde-Lieutenants im Magdeburgischen Fuß-

Jeder.

D

s

esen; wurde dageg

er

Kaiserliches Statistisches Amt.

») nachgewi

“)r

bis

, ist als Einfuhr (auf Niederlagen

«)-)

| [61378] Aufgebot.

Sp. erkehr zurückgebracht, so erscheint

zerkehr (

A

s) N

«

zu _weißen, vollen, harten Broden, : 11443 kg aller übrige harte Zucker, fowie alle weißen trockenen Zucker in Krystall-, Krümel- und Mehlform von mindestens 98 %%% Polarisation.

1888,

Besteuerunz des Zuckers, klassifizirt er mnn weten

\

9, betreffend die Be

; 727 4 2 d Cx, f | in Königsberg O.-Pr. wird der Inh an j , L o {ls z 2.» | li verloren gegangenen Wechfels, d. d Königsberg, J s.

| 26. Januar 1888, über 638,40 H, z | a dato an eigene Ordre des (nit b en) | stellers, acceptirt von Gustav Lokau in Königsberg

Zuni 18

202

19 bis 21), fondern als Ausfuhr aus dem freien

ffend, gegen Erstattung der Vergütung in den freien

, vom 21. November 1879).

2) Darunter nah dem Gesetz vom

a. 171 809 kg Kandiszucker und Zuck

Zucker, welcher gegen Steuervergütung in Niederlagen aufgenommen wurde b. ärz

Sp.

_

p A

tiederlagen (

586, die Besteuerung des Zuckers betre

Zollgebiets mit dem Auslande Zerlin, im M

9

J

“.

1) Inländischer

als Ausfuhr von

er nicht

18

Anzeigen.

2) Zwangsvoilstreckungen, i dgl.

Le, _— - g —ck 1e Ertowen 2E L A m C s A O E ne “e Ir n cim ur M a 4 Mai E De

Der Tis{hler Friedrich Johann Wiebmann in

Efsel hat das Aufgebot der ihm von der Caisse générale des familles à Paris unter dem 9. Fe-

bruar 1870 ausgestellten Lebenéversicherungspolice Nr. 14 334 auf den Betrag von 2009 Francs, zahl- bar am 25. Januar 1890, beantragt. Der Inhaber

| der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem

auf Dounerstag, den 25. Oktober 1888, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzei&neten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ürkur f Ahlden, den 6 März 1888. Königlices Amtsgericht.

Rofcher.

1379] Nr. 2971. Von Großh. Amtsgericht Emmen- dingen wurde beute folgendes Aufgeb lassen

0 gebot e n: Die Wittwe des Buchhändlers Friedrih Wagner, G T C 317 - ck vol da, geb. Levhberr, in Freiburg beantragte bezügli Stück Aktien der früheren mecanishen Hanf-

i D

| spinnerei und Weberei in Emmendingen, nämli

Nr. 681 bis inkl. 690, nach C

dem sie den Verlust diefer t ck55 Nufgebo ¿verfabren

f C L - at, C2 AUTGCUDISDCL A

Aktien glaubhaft gemat

auf Grund der 88. 837 f. f. C. P. O. und §. 105

des bad. Einf. Ges. z. D. R. I. Ges. einzuleiten. Die

genannten Aktien sind datirt vom 15. August 1858,

| unterzeiGnet „C. Helbing, von Rüdt, Georg

Müller“ ; dieselben sind auf den Inhaber ausgestellt.

| Der Nominalwerth der bezeihneten Aktien beträgt r

q 4 den aufgefor-

svätestens im Aufgebotêterminz, am Freitag, den

| 28. Dezember 1888, Vorm. 9 Uhr, bei dies- | seitigem Gericht anzumelden un

d die betreffenden Aftien vorzulegen, widrigenfalls dieselben für frast- ios erflärt würden. : ; Emmendingen, den 7. März 1888 Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts. E S) Jäger.

Der Seconde-Lieutenant a. D. Kofsak in Gôt- J

2 o Mes f 4 » In 8 3 as | tingen hat das Aufgebot der von der Lebensversihe-

F 2 S o2 Des

ck

—_

Artillerie-Regiment Nr. 4 Herrn Mar Karl Wilhelm

c er s T o 5 4 (rkhon 2 Kossak in Koblenz an feine geseßliche Erben zu En f) 2 D G zahlende Summe von 500 # beantragt. Ver In- haber der Urkunde wird aufgefordert, 1pake]tens in

dem aus

den 6. Oktober 1888, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrih- traße 13, Hof, Flúgel B, parterre. Saal 32, anbe- raumten Aufgebotstermine seine Nehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Krastlos- erflärung der Urkunde erfolgen wird.

Berlin, den 5. März 1353. |

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 48.

Auf den Antrag der Firma Silberstein und Meyer

_ t s

u zu Köln wird der Inhaber des angeblich verloren egangenen Wechsels d. d. Köln, den 29 Dezember 887, über 88 Mark, „zahlbar 3 Monate dato, ge- ogen von Silberstein et Meyer auf Levin S. Blo n Königsberg, von diesem angenommen und von

ôni g | Silberstein et Meyer in blanco indossirt, bierdur | aufgefordert, scine Rechte auf diesen | spâtestens im Aufgebotstermin, den 5. Oktober | 1888, Mittags 12 Uhr, bei dem unterzeichneten | Geriht (Zimmer Nr. 63) anzumelden und den | Wechsel vorzulegen, widrigenfalis die Krasftlos-

E Wechsel

erklärung deéselben erfolgen wird. Königsberg, den 2. März 1553.

Königliches Amtsgerik.

At

[61394] Aufgebot.

Auf den Antrag des Kaufmanns Arthur Eckardt

g aber des angeb-

L + zzeihneten) Aus-

lbar 3 Monate i

O. Pr, bierdur aufgefordert, seine Rechte auf diesen

| Wechsel svätestens im Aufgebotstermine

den 5. Oktober d. J., Vormittags 11 Uhr,

bei dem unterzeihneten Amtsgerichte Zimmer

Nr. 62 anzumelden und den Wechsel vorzulegen,

widrigenfalls die Kraftloserklärung desselben erfolgen

wird. A _ Königsberg O.:Pr., den 29. Februar 1853,

Königliches Amtsgericht. VIII.

[61401] : .

Oerlinghauseu. Es stehen im Hypothekenbuche

| der Bauerschaft Hovedifsen für den Rittergutébesizer

von Borries zu Eckendorf ingrofsirt :

1) auf dem Kolonate Stedingk m. Peter Nr. 100 zu Leopoldthöhe 1. Orts laut Obligation vom 17 Juli 1313 en Darlehn von 359 Thlrn. oder 1050 H, und 4

2) auf dem Kolonate Müller m. Wöhler Nr. 103 da’elbst 2. Orts laut Obligationésprotokolls vom 16. Februar 1875 ein Darlehn von 3090 M E

Die über diese Darlehnskapitalien ausgestellten

Originalobligationen sind, wie glaubhaft gemacht