1888 / 75 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

überwindet L E den

der stillen

Rube. Ein

Die Thränen Wuns: Have, pia anima!

Die „Kieler Zeitung“ betont: Die Welt der Gefüble bat am Kranken und im Gedenken des beimgegangenen Kaifers Kraft, mit einer Einm üttigfeit und Ausëschi

Sie wird no lange ibr Rett geltend machen.

Ne a p -1!

1

„Me>lkenburgischen Nagthrihten“ men laffen, n, feinem Helden inem deuts<:n Manne er- er wie Alles, was man zu D ¡gfeit ; so lanae sie

nit und Erz, der Name

be Volk wirt es H E neb

i 7 5 d [ Deutschland find

London, 17. März. Tine die geftern ierlihkeiten. Die „Times“ mei int: blozes Hofceremoriell,

für den Monaren, welSer if ¡ollern, auf dem p

, = c FY f t

co 4

beg Thron, w buidigte geste verstorb enen Kai

er Hoben

_— 4

c:

o eg

c cen

s 1:

bespricht, wie F Erlaß des

ation und den

Sie wird fcrtan Watt balten an

w3 beute edi fer Wilbelm gebettet wird zur ewigen s Volk friet trauerad an dieser theuren Gruft. uellen und der ¡u>erde Mund flüstert den leßten

bett, ers gewaitet ilezlikeit,

beziehen. zogen werden.

Von Fricdri® Cbriftovb das deutsbe Volk“, von von Dr. Osfar Jäger und Dr. (Berlin, Oêwald Seebagen) Namen- und Sahregifter zue tafeln der mi(tigsten Länder. Eduard Langer. Das vorliege: enen zu früheren Auêëgaben baupt find den Namen faît überall furz Î Eigennamen, so findet Jers angedeutet; sind €s fur Bestimmung ders E ist bei La dieser Länder und ets >ronologis< und man nur die Seite Gesutte liege

vat f

am Todeëlager mit einer wie niz zuvor.

äußern : an der

-z

[25 Lan

C, Z A eo Le cy c

T7

La -. r 72

4G

das er selbst

J e S Ba ry e S

se; A 1

bei

}

Can

in Berlin

sondern um

reußif@en

» L

-- 12 O e «r = es av

m 51:72

A —"

e

Sp

\(

1, 4 pem ta s

B

it ge S dir F brü>urg s Nortk River (Duds ishtes: Ünregelmi Sig gkeit en der

S L

5 T1 r Vet '

D 25, _ F _— s

D -- a2

14D

“5 Âd

6 { ie I

E

L O —_——

Kunst, Wissenschaft und Lena.

F

Po ape Undenten un?!eres

illim.

ì =4 N,

leeres

Wetter.

9)

0 (Telsius

M

Bar. auf 0 Gr. in Temperatur s

tut U

,

u. d Jred

1 bede>t 1 wolfig 1 wolkenlos 6 betet>t ü wolkenlos ill beiter [l’wolfenTos wolke nlos_

($5) O

I N NND s M O O L O (S W)

G ee

D

H M N

t

x S Betcediiura

u

=1—1—1-1-1)—1—1—1

|

I

Ï / S | R | S (3

s

wolkig Schnee Sede>t bvede>t1) bede>t wolkenlos halb bed. bede>t bede>t A

d 5 n O

e d Î 4 U . e L fe JOQLOSE

20

S

=t O D

2 S 25

1111 —1—)

I 1A C j

C C n C D It

B29 VLV

2 e

| | | | |

|

E E N C

/ | |

L Ss etn Lal S A c —] N C | W O C P

5 (Sì Ös

D H Lad) 1 D !

Cn

c 74 ren 2 -] d Wel

;

S5 2 S 3

( s

_ i

2 A tri s

I

_-

25 de ¿2 206039 W/

s O e

l) t

| \

2

O ORORNS

"D “D s n c = r tin

ersidit d

“t e

Uc E, C Wett

rung. Derzen Gentral-Euror Küfte

E

“a

stellenweise fort,

el;

Die UBUUCIe

| Die

| Miliionu,

S

c

4 Francillon. Schauspiel in 3 Akt Deutsch von Paul Lin?

Theater - 2Linzeigetn. Deutsches Theater. Sonntag:

| Verlichingen.

Montag: Herzog Ernst. Dienstag: Faust.

Waliner - Theater. cine Soßeit. beodor Herzl.

Mo ontag: Scine Hoheit.

(Anfang 64 Uhr.) Sonntag : Zum 1. Male: Lustspiel in 3 Akten von

n - T <

Victoria-Theater. Sonntag: Zum 605. M. Reise um die Welt in S0 Tageu, einem Borspiel: Die Wette um eine

Grotes Auéstattung sftu> mit Vallet pon A. d'Ennerp 1 und Iules Verne. Montag und feclgende Tage:

nebt

Die Neise um

| die Welt as 80 Tagen.

, Walhalla-Theater. Sonntag: 9. Gesammt e der Mürcbener Mitglieder des Königl. s’ am Gärtnerplag, unter Leitung des Kal. b. ipielcrs Hrn. Max Hofpvauer. Zum 9. M.: errgottschnizer vou Ammergan. Volfs- Stang und Tanz von Dr. L. C Gangbofer

3

gm, C

..

selbe Vorstellung.

pricdrid - Wilhelmftädtishes Theater. Sonntag: Zum 50. Die 7 Schwaben.

[ Volks-Oper in 3 Akten ron Hugo Wittmann und

Ma e:

c Ju ius Bauer

Montag :

11:71 >21

Met Die 7 Schwaben.

N elben anders

Die Nummcr karn ¡um Preise ron

SéSlofer’s

Neuem dur gesehen und Franz Wolf, zwanzigte Auflage vollständige

eriheint soe

vierten Ausgabe,

(Preis 3

nde "Reg ister unters<{ 1

¿Gli in D

ze eriäuternde Worte beigefügt ; H s Begriffébezeihnungen,

stets di

dem und Städ! e ang Jette na< F

nzahlen H

«B A 2

«v L —_—- L K

1

o)

A end C

4 2A "c 1 Gz s f ms M Or E S

es 7 - , = C - e a es La 1

aw 10)

Residenz-

--

| (S obn). (S Morta

-. witz e

d

Gö8 von |

Mit ganz Reguisiten.

7 Ubr. ontag :

fang

79 Künftler 50 &ünitler. Mortag

Sonntag: Na<mittags Vorstellung

um 1. M mit Tänzen Grofe Apot vom Balletcorvs beiden nomene

| pferde. Montag:

„Ha brbunderten

Ceniral-Z

gramm. Abends

Direktor E. Ren: au

Vorstellungen : der Luft, Reitkünftlerinnen Vorfübren der befstdressirten S&ul- und Freibeits-

50 L au eirzeln be

„Weltgeschichte für

ergänzt

ben das mit n Regentens M) B

trei Punkten: e Stellung Hauptwort

+ eutet

oder doc< das

îo

arbeitet ron eidet n ron Erstens ind ibres so ist beigefügt Städteramen die bistoriscbe

ang edeutet E

eFaust rih

von D Itaît.

A

igen Zeit absénitté, in ufzu usSlacen }

L) 2 7 L-NA ra c =

e n U L

e L

1

L T

: e Ai 5 -4

5 ry ft 4

S t v “5 r

* G G

dna ad

a «s N 4-4

7 en

I O d 9

J) O e

Gd .. eas

Gs

erften

zen Erfolg

itellungen un zur Aufübrung bringen. libingen*“ und am Montag , Repertoire dieser Wote ist folgend-rmaßen festgestellt : Dienstag, 20., , Müttwo6, 21., von Homburg“, Sonnakend, den 24., geht das dreiaktige Lustspiel „König und Bauer“ von Lore de Vega, für die deuts<e Förster, zum ersten Mal in „König und Bauer“.

Das nâóste Pbilbarmonis®e Concert urter Dr. Hans s Leitung findet, wie fes itgesezt, Das Programm bat im Hinbli> auf die legtverg

ülow

Das D

eine wesenilide Veränderung erfabren und eicen angenommea. An Stelle ter F-dur-Sinfonie gel

E ge ¡Ca S

mitg etbeilt,

Arien St. S

Aben!

aus

Mos. Ven von beute ab i

72

t

Ss Lo

(A

s)

r m

a _. , Q

t". cs c

“(V

C G5

cs ad 4

<2 R

-+3-

1-7

12

Q c: t =

S.

zum Verkauf

L cs

s

S 6 e

c ry e

... n

a r e 4

e. C 4

® S (S) -

i D _ E

a

t -

ry t

es 4 D

“f C 12 ri n

1 Lo Î n

e —-

1

Bts

S S] ra a 9 G 22

e __.

an af n

r 4

S o

Deutsche Tbeater eröffnet morgen wieder seine Vor- d wird in der näßsten Wotbe nur Stüde crnften Inkalts

onntag, wird Sg von Ber- gegeben. Das weitere

Morgen, Herzog Ernft

„Prinz Fried- Am

Donnerstag, 22., eSôtßz von Berlitbirgen“.

„Salteottc*, 22

-. s

Freitag,

Bübne cingeridbtet „von Auguft

Scene, am Sonntag, den 25, ebenfalls

den 19. März,

L angenen Tage

céufltren GZarafter

T Beethoren's

mit dem Trauermarî> ¿ur Aufiübrunz, und i gramm _ Brabm's „Tragishe Ouverture“

A Scliftez treten, wie Fereits früber

m. Laub! urger Stadttbeater (¿wet

Sgpret G Biolinconcert ron

w's Beetboven-

am Montag,

fa Su _ 2 S m a C S A Hy a E

« _t4

22% B

_—.

a Sa 2 s Goa H H

(L) O %

e t E oa. Q o az

e c n.

t C n S

Theater. So e Zum 7 T Male:

Tas 4

ba, ¿raucillon. Anf fang

F Ubr.

Ar S O

or Mitglieder veaters. 3 Akten na & Haffner und Us folgende Tage:

heater.

A; ur be

onniag: neuen ) Zum 14. Male :

Dies

Concert - Baus. Sonntag Concert des Kapel meisters H

(19 Solisten).

Dekorationen i Die Himmelsleiter.

des Frie Dic Fledermau Meilbac und

Ge née. Die Fleder

Wiedereröfnu

Koftümen

Gejangépofse in 4 Akten von W., Mannstädt.

elbe Vorstellung.

Gesellschaft@- Herrn Karl Meyder, |

een A. Dum fang 7 Ubr. |

ng.

und

s An-

Strei - Orester

Gesellschafts-Concert.

CEircus Reuz. S&lus der Saison am 2. April.

2 große Vorstellungen. Um 4 Ubr

(1 Kind frei): mit einem }peziell

-

und Gruppirungen.

5eole, arrangirt und Ege und dem gesammten Auftrete sowie

Und

Große Gala-Vorsellz

E. tenz,

Meitkünftler.

auêg gewählten

in Scene führt vom Personal. n dec der Reiten

1 ille

Große außerordentliche j

Pro-

Ubr : Grande Soirée équezstre,

ale: Große Ritterspielc, verbunden

8

2

@

iei - - Nachrichten.

2 B. 2. G S 2D

Lan i _.

2 e En

ZAZOGEGA e 4 T

i D 4) De, S = Si .—

5 r

a A c N

1.

_ p

¡CN. k Mo eEE 1g

. Sartorius Rbeinbold (Gele), - r: Drn. Major Baumann (Löben). walt S Gueider (Moëtlomit).

gel (Magdeburg).

Diet von Portatius

t

| QZ e qug

L)

Gh S cou 2 r e

S

(Berlin). (Berlin). Auguste Pfl geb. Weinert, (Berlin). F au Venriette Bergemann n, geb. Wendt (Berlin). Frl. Therese Kuliri® (B erlin). Hr. Lieuten tant Hans von na (Berlin). Frl. Minna Deppe (Mandeburg rg) r. Geo Münder sen. (Han Münden). ;

ommifar von Gott tedt, geb. von Gev

burg). „Pr SutSbefiger do S(rocde A E Frau Stadts- Kreiêgeri Klara Wolf (Berlin).

(a 4

« - A wis

gesetzt |

Direkt

“L

ganzen !

In |

5 Phâ- vorzüglichsten !

und !

d.

Nedactcur: Riedel.

r Expedition (S <olz).

BuDdracerei und Ver erlags- “Wilbelmf iraße Nr. 32.

Erste Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen

D

Ag

Berlin, Sonnabend, den 17, März

Staats-Anzeiger.

Statistische Nachrichten.

Die Kassenverwaltung und die F Finanzergebnifsse der ¡um Refsort des Königli< preußischen Ministeriumê des Innern gebörenden Straf- und Gefangen-Anftalien per 1. April 1886/87 stellen si dem amtli<en Beriht nab folgendermaken : A Verwaltungëtaffe. Die Einnabmen aus der Verwaltung der 50 Straf- und Gefangen- Anstalten, ausi<{ließli® der ven der Juftiz-Verwaltung vereinnabmten Unterbaltura aéfoïîten für ver- möêgende Gefangene und der Witteen- und oeng geldbeiträge der Beamten, erreichten im Iabre 1. April 1 7 den von 2962 670,27 M Die Ausgaben betrugen S Verwalturg erforderte l Staatêfonds von 5 156 h bei der Feld- und Garten fclgendermaßen: sin!

268 ha 90,65 a dercien 316 ha ¡usammen 585 ha Die Einnabmen der 202 370,47 4, di ertrag 82 992 80 M gegen

rößeren Anftalten betriebene Viet Safres einen Beftand von ¡ufammen

102 910 Kegen 469 Stü> mit einem 1885/86. Die Einnabmen der 185 140,24 4, die Ausgaben 151 6 Reinertrag der Viebwirtbsbaft gegen 42 749,45 # in fand 36.

Ertrakafie). Die “Nachwei : anderen, den Gefangenen des der Zinsen von den am Sdwluß des 755 296,23 A mit 25 304 (gegen 735 707,8 in 25 25 waren von 65S 648,3 31 Ab (geger n bs betrugen (gegen 26 481,34 wurden im Lauf Verpflegung und Unterftüßung pon 251 687,66 A in Laufe des Iabres auSde baus efangene im

977 Weiber ; über 30— —300 G an 42 M, und Gesangene im Betra ge 30—150 A an 256 D L 300 an 1 Mann 755 296,23 Æ gehörten bas aus den Zin n zur Verfügung der Bebörden E waren den in Haft befindliHen Gesangenea toe Aus der Zinjseneinnabme und zum Theil aus Zinsenfonds sowie aus den i disziplinarif eingezogenen Arbeitsprämien bar angelegten Beträgen, worden: Unterstüßung für BVeibülfen für Getänenißee zreine Jahre 1. April 1886/87 an Vereine entlaîsene Gefangene bezw. für verw Centralfonds Beibülfen i von 1885/86) 3075, 51

o R et 2

pumd nd D Beet

a il t

6 La

K ï

=

V r i M 1

* (L cs c

5

+ .

“O8 t

co

D

20

be sin

er) G3 4

L 1-3

G S v e Ln

3 Wz;

“)

è 4 or W L des

E

F (s

S P p 2NEÉRAH Ip: 3 igen

t... n

R fi et

U /

n Y D Ds

44 525 t in ‘1885 Werth in

öbt wurde. i

Doll, d. B der Bearbei tung

Vr od uzirten @ oldes erhöhte 35 000 000 Doll. in 51 600 000 De oll. i

c ry A co .—.

O

io t

r 2

> L c: _—

S L = 54

s

.) d

as « As ne von 1993 t und den in Califcr ien 9G 981 060 000 Doll. Wertb (1885 odufktion betrug 214 992 Pfund n Wertk

i im Wertbe von j

E r V 2 s Go S 52

ri

e, p t [S O

M

s

G z A

im Wertbe von 120 D und Alu tminium

‘O Doll. in 1855. „Die Kobl Send auêëgesé lo en) belief von Doll. ;

< <2 : “t rf e. ce

tf es 2

_..

produziet (1885 250 nz

Werthe von 27 000 Doll. produktion (die für den ® Reine auf t im Wertke 147 112 S5

pon entfallen ‘auf Pennf plvania Anthracit 36696475 t Werthe von 71558126 Doll. Die Kebler npro duktion weist eine Zunabme von 1785 881 auf; der Werth is um 4 419 420 Doll. gefallen. D E Ss in 1886 betrug 8 835 068 (ahort) t, welche b ci f f 11 552781 Doll. ge- idätßt wurden. Es ist dice die böte Koképroduktion, welche bi&her in den SSOIUEn Staaten rerzeihnet worden ist; dieselbe ift bei- nabe um 34% größer als in 1885 (1885 5106696 t) und immer nec< U 25% größer als dat Marimum der Produktion in den vorbergebend en Jahren. Die Gewinnung von

-.

m I B HR

. 0

Petroleum fketrug 28110115 Barrels (;y 42 Gallonen), auf die Pen niplvania- und New-York-Felder 25 798 009 BVarcels ent- Der Gesammtrerth wurde auf 20 R Doll. ge- die Petreleumrroduktion in Zunabme von

Parte? gegen 1885 91 842 041 Barrels) giebigkeit des E E "if nit nad Ku bitfuß e Mpuie ant daß dur -

nimmt an, daf 1886 6353090 t Koßzlen im Werthe art worden find, während die ersparte Fob 300 t im Werthe bon 4 854 200 Doll. irten Bau fteine wird unge! in den beide n Vorjabren, nämli auf in erböbtem Mafe produzirt, über 10 ° ?/o er Werth ftieg ebenfalls um 10% und ket T im Preise mate si ein „feiner ] gewonnene Kalk wird auf 425 j 2e j ü. gcsdi An : 3 reibe

= 44.

wovon

der PToduU

N m.

» L) e

pa ci I

2 B

r

u AD

m =

erzeugt

Barrecls 3 (ement ini 4H E l ¿220

Kunst,¿Wissenschaft und Literatur.

der Hafte mission_

M.

o i (

fia

ate a

dingbauf en

t c tg r

4

- 10 4

;

1 E C

o 1 n S n

L L

4) Cu

T oT pv E Wilbelm

1 a

aus

U aterfucun

L <2 i ee Q

eLQE S,

O

es' Lj » ey (55 A

LE vi ; Ce E q

2 i

ry S c

Us -+ meteorcict +1545 Tit det

o r ciner (ebenfalls

Dr, R. Af

a

=- U

[ZASr 0 e S

1

. r T r

irr a N Cr s ( 54 Ela -a-

L E ed c:

*senu

Lil ail,

7 t l 27, Ge 1TIe

¡ufammen

B a“ a e H -

cs

4 2 S U

tf

ry v c S 19 cs

r:

m4

= e H (A

s Cy

G Stiek- und W Lgemäßen Darítellung zen 5, Aufla

zier, sa zert, daß bereits die

ungarise

abtwer? ift ioëben die 1e eft des die Kronlänte

andes bildet. Landî

fnen denfelben. ,

er Steyr und das Comte da in Linz das “M6blDiertel und die Hügelregion res der L Die diesen Schilderungen einv erleibten Illustratione von Zetsche, Schauer und Onken rge n einige besonders MB.E Burgen und Ruinen sowie landi<aftlide Bilder, darunter das Be>en von Linz mit der Landes- bauptitadt zur Arfchauung.

rung e österrei und Salz bura zildernder Silderu: ngen aus Obterösterrei e

berger in Winz fildert daë Get von Paffau bis Linz, Professor

29

_—_.

F 7

p M

o M)

o GBR

Cy N

Pr d Fh G Si D

Ce

(3 Gs —_-

rup h

(o c

unte

C L

w 7

R A ry

r rr f:

«Le

f

E i 2

(9 B S

(La

4

E20

L

Wn r

cs Lai

i

_ _—. La

|

s

“ry cs 2 4

-_ _ cs

n)

(J)

cs

ms

c: e

4 l a

n

_—. M O

S | ve

c

_ {t Á' Pee 4

ríiî

E

ac t D

L

c 4

c 2

_

cs Lin!

4

e

F

c

S ry

co r

d

4

4.

Cd

‘e.

cs

“i

Fh

t

K .

=-

c, “Pa

T) .

ngelegenb

na

a 7

“C

¡S

j) D cs 1

4

Ten

A: r twi +

v

_

4 r

O E

O

_—_- e

LrT cs

dem Berlin ill ustri rt von Brandt

uw T =-z er

2G

Werk: ort

interessanten

in W

von

Ir- Mitten

anzie ale

itrirt. #“

Sia die zw

ry S

Age,

e L "pes e E .

T r O +-

2 N rg M

4 mé. 3 ¿ d

H

S o 1 r

c

Co E ri

ea M M c

R gei s

eri L S

E Led

{h cs

» F

t“

t m ry 5

) , S abs Ba

8

L t D b fp)

7 3

E n Den Ra 3 {

M

M BL b da A -

ta. -

ira All, A IUTVOoLieT

prt pres Wte Lilie Til

“A: cs 28

t La f,

D - pY . e)

tas .} T Se

4 e dos

4

_ (S

f.

1 (n -

r _

- f! ( 3 ry

. W 1 -—-

“T r t:

s

En T es

—.. h 4 e

Cs

e. q M

5

L èt - e.

m e ry co e an S Ctr

r <otter. feinen Wiesels. n beim Graden Marktpreise è-Natridten. e Spreng

e S

Mai i in Berin r“. Bericht über ief- und Fragekasten.