1888 / 84 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L R L E S E

EA É r iR E: Ab;

Donnerftag, den 24. Mai 1888, Vormit- tags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zu- stell iung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemamt Hamburg, den 23. März 1888. C Nitschke. Gerichts sbreiber des Amtsgerichts amburg. Civil-Abtbeilung IV.

[64269 Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Adolf Silberstein zu Pofen, ver- treten dur den Rechtsanwalt Levysobn zu Lissa i. P., flact gegen den Nittergutêpächter Camill Puffke, früber zu Gorzvczki, jeßt unbekannten Auf- enthalts, wegen 800 A W ebfelfort erung P. 23/88 II. 2505, mit dem Antrage, den Beklagten kosten- pflihlia zu erurtheilen, an Kläger 800 M nebst 6 9/5 Zirfcn seit tem 2. Februar 1888, sowie 4 M Proteftkosten 3 zu zablen, und ladet den Beklagten zur mündlichen “Aw e des Retbtsstreits vor die IIL Civilkammer des Romialibo n Landgerichts zu Lissa i, P, auf den 19. Mai 1888, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ges taten Geridte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwete der ôfentli&en Zustellung wird dieser Auézug der Klage bekannt gemacht.

Liffa, den 23. März 1888,

Braun, GericbtésMreiber

des Königli®en

4268] Oeffentli iche Zustellung.

Der Rittergutébesizer von Horwatt auf Gorzyczki, vertreten dur seinen Generalbev ollmättiagten, Amts- gerichtérath von Zawadzki in Kosten, wieder ver- iges dur® „den Retéanwalt Dr. v. Pluciúéfi zu Lifla i. P.,, klaat gegen der __„rüberen Ritterguté- päter Cami (l Pufffke, G Zeit unbekannten Auf- enthalts, wegen 1500 M, mit dem Antrage, den Be- aaten zur Zablung von 1600 t zu verurtheilen, und ladet den E eklagten zur ündl ichen Verband- lung des Rechtsstreits vor die weite Civilfkammer es König lien Landgeri@ts zu Lisa i P. auf den 20. Juni 155, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderuna, einen bei dem geda@ten Gerickt te zugelassere: n Gtr zu

( der f N

Landgerichts.

“AUS31

fulinvee r

vember

bâlterin

fnechbt au

Wobn- un Ane C schieden worden ift und die Erstere Erflärung rom 20, März 1888 die : ibrem nunmebr q edenen Œhcmanne ebelibe Gütergemeins&aft anagerowmen durch Gr. Notar Köhler in Ostbefen zu i deé Inventars über besagte Gütergemein saft Termin bestimnit auf F twoch, den ch 23. Mai 1888, Vormittags 9 Uhr, zu Ofthofen in der Woh: nung der genaunten Jakobina Heinrich.

Du diesem Termine wird biermit befag ter Jak Wagrer vorgeladen mit dem Anfügen, aud) seiner Abwesenbeit zur Aufuabme des Int entaré ges {ritten werden wird.

Ofthofen, den 26. März 1888, Iafkobina Heinri.

Borstebende Ladung wird 2wecks stellung biermit belant nt gemacht.

P u guts in,

Gerihtss@&reiter des Gr. Amtêgeri

t r t) -

p-U, S Q - G ov ror

fob ie

(9) “24 4

; m t Cy (R 5 *

4 v = t;

in m! co

/ Vormittags 9 Uhr, des Königlichen Land-

b

x Teis als (Berichts}) chrei iber deé

[84264] In Sacen der Ekefrau geborene Locbbert, zu Rechts es Heiliger, chprick zu Düsseldorf, bat n I. Civilse des Königli Landeëgerits zu Köin dur Urtheil v bruar 1888 die zwishen den Harlketen Eütergemeinschaft mit Wirkung seit j 1 dem 9. Jult 1887 für auf- ind die Parteien bebufs Auseinander- Vermögenéverbä ¡ltni’e vor den Notar DüNeidor? verwiesen. Mär: 1888 te Richtigk eit vorstehenden

Der A 0 E

[64283] Durch re@tsfräftiges Urtbeil der II. Cirilfa des. Kön'alichen Landaeritts bierselbst vom 20 bruar 1888 ist die Gütertrenn ung ¿wischen den leuten Steinhauergeselle Ernst Könenberg und Josefa, nte Ablborn, zu Krefeld, mit Wirkung Vom 1888 an ausgesprc{en worden. seldorf, den 23. März 1888, Fleishhauer, Aktuar, [l Gerichts!chrei ber des König lihen Landgerichts,

des Königlichen Land- |

Civilkammer, zu Köln vom 27. Fe- wurde die zwifcde n den Gheleut en Adolf Ioël, Reise nder, und Anna, geb, Köln eftandene ebclihe ütergemein- völlige

Tr r 3

D d s

= 04 t 2 E) e D _—

I

O c et ey

(0

t e e)

erflärt, an deren Stelle usg sprotben und die Parteien zur d quidation vor den Königl. Koln derwiesät Reinar G 5 er des Königlichen LandgeridHts.

)

2

[64265]

Dur rechtskräftiges Urtbeil der I. Civilkammer des Landgerichts zu Köln vom 8. Februar 1888 ist die Gütergemeinshaft ¿wis{hen den Ebeleuten Jobaun Gottfried Mewes, Hotelbesizer zu Köln,

Domhof 3, und Gertrud, geb. Vendel, ebendaselbst, aufgelöst worden. Mit der Auseinanderfsetzung ift der Notar Graffweg zu Köln beauftragt.

Köln, den 26. März 1888.

Der Geri tsscbreiber: Vieregge.

[64225] Vekanntmachung.

In die Liste der bei dem Königliben Landgericht Berlin I. zugelassenen Rechtsanwälte A der Rets- anwalt David Naumann, wobnbaft zu Berlin, heute eingetragen worden.

Verlin, den 21. März: 1888.

Königliches s Landgericht Berlin I. Der Präsident. Angern. [64228] Vekanntmachung.

Der bisheri1e Gerihtsaïefor Dr jur. Paul Noedi- ger bier ist zur Rehtéanwaltsch{aft bei dem biesigen Königlichen Ober-Landesgeri&te zugelassen und in die betreffende Liste eingetrazen vei

Frankfurt a. M., den 24. März 1888.

Königliches L Ober-Landesgericht.

[64229] Bekanntmachung. In die biesige Re&tsanwaltëlite 1588 eingetrage en worden : der Gerits-Afcfsor Schütte aus Fserlohn, Hohenlimburg, den 23. März 1888. ôntglides Amtéêgerickt.

e ift am 21, März

[64227] Vekauntmachung.

In die Liste der bei dem htesigen König gliben Landgerichte zugelaïeren Rebtäanwälte ift beute ein- getragen worden der Gerits- Asscefor Adolf Hessel- bach zu Köïn,

Köln, den 21. März 1888.

Der Lantgericts-Präsident :

Lüpeler Vekanntmachung. alt Rosenberg it in der Liste der

zu Magdeburg zu-

[64226] A L. Der Rechtsanw

be i dem Kön iglichen Landgericht gelassenen Rechtéanwälte gelöst, Magdeburg, den 24. März 1883, Königlices Landgericht.

Petrenz. m 3) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen e.

—_—-

E auf AbZ2rucch! avs dem dem Königlich Preufkischen Hoe neben dem Babnbofe 1als Müller’schen Ziegelei- Ge âulibfeiten Brennofen mit Séornstein, Jens S

Bo O t O £2 S C0

A

verkau't werden. “obiger Gebäulichkeiten

den 6. April d. J., Vormittags 11 Uhr,

anberaumt und sind Offer rten, in welcen ein be- stimmte Gebot j jckt für sid abzu-

geben ift, mit de Aufichrif t cte auf Ankaxzuf vor ebäulichkeiten in

1

! porbestimmten amt (S Berlin

lies el unserm Geschäftsstunden von ionsbureau zu Güsten

voa hier bezogen

Berlin, den 25. Februar 1888. Königl. Eisenbahr - Betriebsamt. (Verlin- ‘Vlankenheim.) (64221] Verding von Eisenbahn: Arbeiten.

Die Lieferung und Aufstellung der eisernen HE bauten über den Eig:[stein und den Hansaring Ganzen rund 850 Tonnen Slmiede- und Gußteis umfassend, soll in ¡wei Loo'en, und zwar : O Î O ten über den Hansari ini

V EOneS über den Eig

d De iœnunzen Liegen in unserem Trankz afffse Nr. 23 hierselbst, zur

Abdrücke der Vedingungen können gegen postfreie Einsendung E 3,00 Æ für jedes Loos dur den Bure Ie l IT., Tranfkzafie Nr. 23

ngen erfolgt nur “fie über i ibre Leistunas- Vorlage von Zeugnissen uéweifen, unter der Aufschrift : ng von Eisenkonstrr tionen T8 bis zum 13. April d. J., welchem Tage, Vormittags 11 Uhr, die Srôöffnung derselben erfolgen wird, an uns, Trank- 23 bierselbst, porto- und bestellgeldfrei ein-

Zushlagsfrist 14 Tage. Köln, den 25. März Königliche Eiseubahn-Dircktion

(linkêrheinische). Abtheilung IV.

| E E E E E E E T E]

4) Verloosung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren.

Vekanntmachung. „biesig en Stadtbehêrden ha be n auf Grund des a Grlaîses vom 21. Februar 1887 bis den Zinsfuß der auf Grund der Aller- j 25. Januar 1875 A bôöchften Privilegien vom 6. Dezember 1880 Und 17. April 1882 von der Stadtgemeinte Stendal aus- gegebenen Anleibescheine von vier auf dreieinhalb Prozent herabzuseßen. Wir kündigen daber

1888

bierdurh die no& nit getilgten Anleibescheine im Restbetrage von zusammen 525 099 ten Inhabern behufs Rückzahlung zum Nennwerthe zum 1. Oktober 1888, mit welchem Tage die Ver- zinsung aufhört, für den Fall, daß die betreffenden Anleihescheine nicht bis zum 16. April d. J. gegen Zahlung einer Prämie von ein und einhalb Prozent zur Abstempelung auf drei einhalb Prozent eingereiht werden.

Die Einreichung der abzustempelnden Anleibe- scheine bat bei unserer Stadthauptkafse oder bei der Deutschen Genofsenschaftsbank von Soergel, Parrifius & Co. ¿u Berlin W., Charlottenftraße Nr. 35 a, zu geschehen und müssen die u Abftempelung vorzulegenden Stücke mit den Zinef deinen Nr. 7—10 bezw. Nr. 4—10 und der Zinésheinanweisung versehen sein. Dis Mehrzinsen für die Zeit vom 1. Juli bis 1. Okto- der d. I. werden bei der Abstempelung gezablt.

Bon diefer Kund igung bezw. Konvertirung werden folaende ¡um 1. Janrar 1889 planmäßig ausgeloosten Ds eine nicht betroffen :

Auëgabe Butbstabe A. Nr. 117 162 249 300, B E Nr 355 385 405 430 501 T Buhh- stabe C. Nr. 699 746 779 789 833;

II. Auêégabe Buchstabe s f Nr. 4 67, Bucbitabe B. Nr 33 39, Butstabe C. Nr. 2 87 138 224.

Stendal, den 23. März 1888.

Der Magistrat. Engelmann.

D garant. Obligationen der Fönial Portugiesishen Eisenbahn-Gesellstzaft.

In der am 22, März 1888 zu Lissabon ftatt- aecbabten III. Am nortif ationsziebung obiger Prioritäten find die na&stebenden Nun mméer zur Rücfzablung per 1. Juli 1888 ‘ausgeloof vord

Obligationen 1 von s 2000 »=450 s 000 Neis, Nr. 721 1507 2284 3846 8592 Obligationen von #400 = 90 s 000 A: Nr. 39691 2966 94 39702 3980 )1 9 802 E 3804 39805 39811 39819 39837 ) 39881 39886 39958 39965 39966 40796 40804 40847 41000 41506 Die E erfolgt mit M 2090 rep. E t: I _— vom Fällig citstermi

0927 44630 47671 à A 400.

E Bekanntmachung, betreffend Ausloosung von 37 Actien der Zollvereins: gg tier e _Am beutigen Tage hat in Gemäßhe

Actien - Ge e! [I

1nden : e

297 314 358 1 763 860 918 1013 1375 1391 1410

L p —J (O L R I Q

S2

; at

1574 1659 172 Die a

eite mit üb

versehen, _bei der

érden aufgefordert, ner - Aufgabe U W. asse einz ureiden, um Stü Von

_— 2

R G ed E

t-+

..

5) S E R auf Aktien u. Aktien -Gesellsch.

[64465] Silesia, Verein chemiser Fabriken.

Die diesjâbrige ordentliche Generalversamm- lung unserer (Sesellscha!t ist auf Montag, den 23. April c., Nachmittags 3 Ubr, im fleinen Saale der neuen Vörse zu Breslau anberaumt, Diejen igen Actionaire, derselben betbeil igen wollen werd Actien nebît einem E außerdem, falls e mit dem geseßlichen © son Lecitim 5 vier E d

DE zollm ate n oder Ne ertreter svâtestc ns lungêtas Ie bei dem Bureau der Ge*ell\(aft Macieugute, oder bei m der Gebr. e 1nd S, zu deponi Ten, An den drudckte Ges nommen rver!

eiden Bankbäuer

i „„Tagesordnung :

es Statuts po rgeÎe

Aufsichts ratbs a. cine Beamten-Pe enstons- gund Unterstützungs- Kasse der Sile sia ins Leben zu rufen, ein Statut mit den Beam ten zu vereinbaren und die Gesellschaft zu Veiträgen in Höbe dessen, was die Mital lieder an Beiträzen, Eintritts- geldern und Na zablungen leisten, zu ver- pflichten: . den gegenwärtigen Beamten der Gesellschaft, welce der ad a zu bildenden Kasse beitreten, bei frübzeitiger Invalid ität unter billiger Nüctsihtnabme auf ibre b isberige Dienstzeit, Zuschüsse zur Pensioné- re ip. Wittwen- und MWaisen-Un iterstüßung zuzusichern. E u. Marienhütte bei Saarau, den . März 18838, Der Vorsitzende des Auffichtsrathes. Dr, Paul von Kulmiz.

ce

[84453] E Gas-Actien-Gesellschaft für Ostrowo.

atcicdiva E der Aktionäre am 12. Mai um 2} Uhr bei den Herren Notaren S Dr. & Asher Dr., Hamburg, großer Bur- ita Tagesorduung :

Bes{blußfassung in Betreff nunmebriger Ligui- dation zufolge des f. Z. mit dem Viagistrat Ostrowo abges{lofenen Kontrakts, sowie

Beschlußfaffung dabin, daß diese Liguidation durch den bis éberigen Vorstand zu besorgen sei, und zwar in der Weiie, daß auch jedes einzelne Vorstands smitglied allein für den Vor- ftand in Liguidation zu zeihnen beredtigt sei.

Der Vorstand. i

194495) Thuringia. Versicherungsgesellschaft in Erfurt.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit 3 zu der am 1. Mai dieses Jahres, Vor- mittags 105 Uhr, in unserem Gef dâftébause, Steigerstraßse Nr. 4, stattfindenden vier und dreißigsten ordentlichen Generalversammlung eingelad aden.

Die zur Verbandlun 3 fomme den Gegenstände sind: Re Dina E F Berit der Revisions-Kom- mission, Festsetung der Dividende bro 1887 und Ertbeilung der Decharge ;

Wabl von Mitgliedern des Verwaltungsrathes ;

Wakbk der Nevisi ions-Kommission; Aenderung der §8. 1, 7, 10, 19, 20; 33 20. 47 und 50 der GSesellschaftäitatuten.

Unter Bezugnabmne auf §. 26 des Statuts hat der Verw ‘'altungératb die Bestimmung getroffen, daß die Herren Aktionäre, welche der Versammlung beis wobnen wollen, ihre Aktien bis zum 28. April, E L Ubr, bei der Direktion eirzureicben oder wenigstens unter Iigate der _Aftiernummern anzus- melden iben: im legteren Falle find tie Aktien beim Eintritt in das Vers ammlungslofal vorzuzeigen.

Zur Tbeiln ahme an der Versammlung sind nur diejenigen Aktion âre beredtig gt, welche seit dem 28. Fe»

J S ole in den Büchern der Gesell-

Faben ibre Voll- maten, zu Attienrummern der be- trefenten Mandanten ten müßen, spätestens bis zum 28 Apri F a er Direktion einzu- reiben und die „pon ibnen tencn Aktien beim Eintritt in das V tal ebenfalls vorzu-

151555 5cIgen.

Der B eriht 14. April ab meldenden L gedruckt in Empf an Erfurt, den 27 N Der Verwaltungsrath der Versicherungs gesellschaft Thuringia. Herm. Stürcke.

ter'ammlunc

fann vom den si an- April ab

[64432

Act. Ges. Walzwerk Wetlar

zu Vahnhof Weslar.

Einladung ¿u der am 16. April c., Vor- mittags 114 Uhr, im Ge! O der Gesell: {aft zu Vabnbof Wetlar stattfindenden ordent- lichen Generalverfammlulh,

Tagesordnung : der Vilanz und des Gesäftsberichte

ch7, er De ura Li 1 Aufsictêratbes.

G avntie Weßlar, den 27. März 1 Der Auffichtsrath.

[64431]

Generalversammlung

Oftpreußischen Zeitung, Verlag und Druckerei,

Gesellshaft auf Actien, Mittwoch, den 18. April c., Mittags 1 Uhr, im Geschäfts-Locale.

Tagesordnung : ftéberiht und Bilanz pro 1887. 1zung des Aufsi&têraths laut 8. 21 des [ctionaire, wcl@e Nch versammlung betbeiligen wollen, baben ihre Actien t einen »pelten Verzciniß derselben svätestens T ; Versamml1 ingêtage bei der bier, Altstädtishe Lang Borstande 3 und die om S März ab im init der Actionaire aus-

s März 1888.

Der Aufsich srath.

Graf zu Eulenburg- Prafsen, E ender.

(63215 Steinbruh- Actiengesellschaft Diabas in Blankenburg a. H.

In Gemäkbeit des Gesezes wird biermit bekannt gemact, daß in der Generalversammlung der Steins bru-Actiengesellshaft Diabas vom 25. Februar 1888 einstimmig beschlofsen ist, das Grundfapital auf A 140 000 hberabzu'eten, ‘mitbin um 609%/6 zu reduz ziren, und zwar dur Vernichtung einer ent- sprebenden Arzahl von Aktien. An die Gläubiger ergebt die Aufforderung, Eci der Gesellschaft zu

melde n. Der Vorftaud der Steinbruch: Actiengesellshaft Diabas. Wm. S(hleifenbaum.

zum Deutschen Reichs

2 84,

Steckbriefe und UntersuGungs Satsen. 2, ZwangsvollstreEun Verkäufe, Verpa Dbanien, Verdingungen 2c

Verloosun, Zinszahlung 2c. von öffentliSen Papieren

en, Aufg cboie, Borladungen u. dergl.

Zweite Beilag

-Anzeiger und Königlich Preußischen

Berlin, Mittwoch, den 28. März

O 0 - Deffentlicher ARUNE: Ei

til,

S

E

_ L888,

Do mmandit- Qo ellsbaften auf Aktien u. Aftien-Gesell\ch@.

der deutschen Zettelbanken.

5) Kommandit - Gesellschaften auf Atticn u. Aktien - Gesellsch.

LGOASS) „Nordsteru, Arbeiter- -Versicherungs- Actien-Gesellschaft.“

Gemäß SS 26 bis 31 des Statuts laden wir biermit zu de achten ordentlichen Generalversammlung, welde Montag, den 16. April d. JI.,- Vor- mittags 113 Uhr, im Bureau der Gefellscaft, Kaiserhofstraße Nr. 3 stattfindet, ga t Tagesordnung :

¿ Q der Vire ftion, E J

ry c E

An E _ a 252 S E

ch2

e) C 12 A E S a n C

= R H = C s =

t Ar A E A ts C (F D

C

C Sa

2 » da

m Ga

4. s t

Van i

O

d t ry r I 5

E L U c

„Deordstern“

[64209]

Preußishe Central- Bodencredit- ‘Actiengesellschaft.

ter Bezuz auf Arti fel 68 unseres Statuts | i da das den Stand der Amor- | Sélufe des Vorjahres, ente |

Verem Gesch@ästéloftal bier-

A in Emvfang es

Die Direction.

worden A

Lebens-Versiherungs-Actien-Gesellschaft zu Berlin.

E tis 31 des Statuts laden wir biermit zu der cinundzwanzigften ordentlichen Gencral- versamn: lung, Montag, den 16. April d. F., Vor-

11 Ußr, im Vüreau der Gefells aft,

Ir:

fta tRuhot A nie 5 1 ITTT Inde, bv Iz et geen t em

Tagesordnung:

er Direktion, des Aufi dts

S D”

teh -

mmisfion

n Aufsichts ratbêr nitgliede rn. Direktion und des

ntl s

i “Ea

der Oberschlesischen Actien- Gesellschaft für Fabrikation von Lignose,

E i,

Bi

C 142 Qu

E den 2

in A versammlung entweder a. beim Schle siscen Vank - Breslau, b, bei der Commandite des Schlesischen Banuk-:-Verceiuns in Beuthen O.-Schl. zu deponiren und das abgeïtempelte Eremplar des Nummernver:ci{nisses beim Eintritt in die General- versammlung vorzulegen. Kruppamühle, 19, März 1888, Der Auffichtsrath. S ch e erb entng.

Verein ¿u

am 1. April d. J. fälligen Zins- Dapons Nr. 5 unserer 4} 9% Priorità t5- Obligationen werd vom SRNISFeLIS age ab a Æ 11.25 un erer Caffe zu Triebes oder bei tats Handels- & Credit-Bank ¿u Gera, raer Vank daselbft, indeit Beer & Co. in Leipzig, rren George Meusel & Co. in Dreéden eingelöst. Triebes, den 26. März 1888, Ry n . . . Geraer Fute-Spinnerei & Weberei. Der Avufsichtêrath. Die Direction. Justizrath Sturm. Herbst. Ritter.

| gegebenen Termine ihre Aktien nicht einge: |

enden! einen mit doppeltem aritbmetisch | (642 Nunaimeriverz eihniß bis zum 1. Juli |

r Gesellschaftskafse ¿2 Zabrze einzureichen.

je 4 cinzureid enden Sta nmaëtie en empel zurüdg gegel en und 3 Zert s Zür 1€ jenigen

Sia mmafti en efigen, Cr

Afktienzal ol nit dur 4 theil

fende An zabl fonvertirter J

ft und der Erlös

Ie 2 Berecitic Iten vertbeilt.

Diejenigen Actionaire, welche bis zum au:

s 5 n E C Q 2

—/

co C l

_— 5

lr

d e

reiht haben, verlieren bis zur später erfolgten Einlicferung das Stimmrecht und Bezugs: recht von Tividendenu. Berlin, den 27, März 1888, Dcr Auffichtsrat h. 2

ax Arendt.

en Herren Friedmann «& Kaiser in Berlin, |

| Boehrenstra=e

18] Aktien- Bauverein „Passage“.

O5 M4 D Ges „11 Die Aftionä er el

merde erdurd

zu der am Sonnabend, den 28. _April 18SS,

Nr, 592

| Nachmittags 5 Uhr, in der

. E R Hos statt ê

„Passage“, Eingang außerordent:

| lichen Generalversammlung eraebenst eingeladen,

Tages ordnung:

thums Posen.

13 und Gewinn; Ke fa iung unse

i Es S T fs

¡L OILLCT

s

Dezember 1887 nen, Diäten und Reise- Und 3 Insertione n, Drucksachen, materialien, Veizung und E [osung und diverse

o Q B n 2 2 Ne

_= è 44

gn t (2a epa M

rs

Aktie

M

D 2/2

In L

e

Lombard» D; Ton

Ia Den ,

D 100

H G O CO A

s

N C5 m3 05 C0

de)

S 941 165 000'— 2 016 61 175 957 61

“) 4 L Z20( (94 68

abzügli P fvérbobener t fen

éeralveriamn

Credit.

Bilanz der Provinzial-Aktien-Bank des Großherzogthums Posen

Activa,

1 9 - «ils Hi ¡D aT an!

em de utf hen geprägten nie

hein

N, A . G RIUNiNDic Gr L

L -

As _- 4e. 6

o y y

t Al S

c E Neihsbar.knoten . Wechselbestände, und zw

Qi ch4. Plaß-Wechsel a,

4 9 en MW L. T! Remeise 1-ZBeS e

a, in nerbalb 47 640.56 982 814.43 1nd zwar: Q l) der in c, L des Bank-

e - 21; - . später File :

im Contocerrent-Verkebr : urch Faustpfand in Effecten . .+ Da 5 Weh! CTTOTDEEUNGUn. . . Ouoten aus Massen E, Galkalen bei der Reichsbank und atideren Banquier . Verbleib aus dem Noten-Anfertigungs-Conto Werth unseres Grundstückes, Posen Friedrih- straze 8

am 31. _Dezember 15887.

M

1 850 550/82

Vortrag für 1888

im Snlande zablbaren

133 000 2 464

Mobiliar az (L Lilie

Direction der Provinzial=

Krieg er, vollziebender Director.

Die Uebereinstimmung des

Grotberzogthums Posen bestätigen die 2 L Posen, den 24, März 1888, Mar Ci

vorstebenden Gewinn- und Verluf cvisions-Commissarien.

8 179 710 50 Posen, den 31, Dezember 1887, Gustav Kro nthal,

sstt-Contos und der Bilanz

es Au 1

Divi idenden, und ¿war auf n Rein- Gewinnes es Zu E A 3 0090 000 ,

ventuelle Ve rbindli iSfeiten aus „weiterbe; geb nen, Wechseln . # 78

Hte ra 1tbs inne und Ver uste o nto von 52% Dis

6 913

mit den Büchern der

apê fi. ) {a imer. Wilhelm Wolff.

Pro

5 708 50

lc inie fun 257 794 68

Passiva.

M 14

3 000 000

750 000

10 546 13

165 000 201661

S 179 710 50

Aktien-Bank des Großherzogthums Posen.

Sigmund Wolff, Delegirte des Aufsichtéraths.

vinzial-Aktien-:Bank des