1908 / 206 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ú . ; ter- Kursberihte von den auswärtigen Fondsmärkten. 1. Unt : | Die Einfuhr von Werken der Bildhauerkunst aus Ländern, mit | während der lehten Monate die Vorbereitungen zur weitéren Un Ï : La ETe. © : s 9138 Doll. bung unter dieser Sohle durh Abteufen des Schahtes bis Hamburg, 31. August. (W. T. B.) (Schluß.) Gold in Barren Ÿ 2. Aufgebote, Verlust- und Fundsa tell dergl. 6. Kommanditgesellschaften auf Akti denen ein Vertrag nit besteht, stellte fi nur auf I 7 E uts ofen sodaß die Aufshließungdarbeiten m das Kilogramm 2790 Br. 2784 Gd. Silber ir Barren das Kilo- 3. Ünfall- und Sevaliviitt adsaen ‘aimennt E entlich er An er s. Niedeclafs E Bictiiaftägeno fer t körper nunmehr beginnen können. ramm 70, r., 70, : 4 , j: E E E Unter den Ländern, aus denen Kunstwerke alle ie r rben : n ärmeren richt s bigen Erze in - Tsumeb wurde g Wien, 1. September, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) 5 S Seclosuna x. don Werttiaplerén: F g 4 (S: Banfauie / nwälten steht im leßten Fiskaljahre Großbritannien mit einem Import im | fortgefahren ; E L k 0 4 Reine An Gi R: u l. obenan; mit erheblichen Beträgen kommen absließendes Urteil über die Rentabilität dieses Betriebszweiges kann | Kr.-W. p. ult. 96,30, Ungar. 49/0 Goldrente 110,90, Ungar. 4°/o ; a s eka Uni e Hrielectaude, mit 116 666 Bol. und Canada mit | z. Zt. ag m E en riretenen ticitroen un E E u M E Se Lose Vet aut Lit LEG O ; 1) Untersuchungssachen; [45598] Zwangsversteigerung. Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- mittags 5 Uhr, anberaumten, im Gerichtshause r 1 i s Pn g o zu F L 179 518 Doll. Einfuhrwert in Betracht. Erz L Gub De E ortgefa e “m Beiriebsjahre | ult. —,—, Oesterr. Staatsbahn per ult. 692,00, Südbahngesellschaft [45593] Bekanntmachung Berlin belegene, im Grundbuche von den Umgebungen | Eckernfördé, den 25. August 1908. gebotstermine unter Anmeldung seiner Rechte das

Ï 906. auf 83 m getroffen, 18 723 Doll. im Jahre 1 1 C Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 8. Niederlaff Z : eise. tarifmäßigen Z oll von 209/96 vom Wert eingeführt wurden, | der ede L lh immer se Un | aue Lie Vet E u riaitiogs 10 Uo Mia, (a Mit der Gewinnung ; äld h [t O Im Wege der Zwangsvollstrekung soll das in | erklärung der Urkunde erfolgen wird. hierselbst, Zimmer Nr. 79, stattfindenden Auf- Für die Gesamteinfuhr von Kunstwerk en (Gemälden und S L Berlin belegene, im Grundbuche v k twa 15 & silberhaltiger Kupfer- | 119,50, Wi tverein 517,25, Kreditanstalt, Oesterr. per ult. : Der Beschluß vom 26./27. April 1907, betreffend rnim Band 154 Blatt Nr. 5604 Köuialibes Amtsgericht. 2.

Statuen) autländishen Ursprungs aus de verschiedenen Herkunfls- | |Pierte mit eine N ungefähren Durchschnittsgehalte von: | 635,25, S U: all 743,00, Länderbank 438,50, Brüxer die FahnenfluGtserklärung des Husaren Hans Wein. | Zeit der Eintragung des BVersteigerungsvermerks | [82936] i ias aa F. 1/08. tateres für Teofilos i weer

ländern gibt die Statistik folgende Hauptzahlen: bleierze i; 00 t Alb 671,50, i hold der 4. Eskadron d auf den Namen des Maurermeisters August Bred 1904 1905 1906 1907 0,035 9/6 Silber, 19 9/ Kupfer, 23 °/o Blei, ferner etwa 1000 t silber- | Kohlenbergwerk —,—, Montangesellshaft Oesterr. Alp. ,90, old der 4. Eskadron des Husarenregiments Nr. 15, s ugust Dredow | Die Witwe Luise Kittstein, geb. Ei Bremen, den 7. Mai 1908. Unionbank 541,00, Pragex ist aufgehoben. in Berlin eingetragene Grundstück am D. November | Buchsweiler hat u Aufaebot Mee atc bre Der GecibosÄrdber des Amtsgerichts:

Wert in $ haltige Kupfermatte mit einem Durschnittsgehalte von 0,040 %/% | Deutshe Reichsbanknoten pr. ult. 117,40, 1908, Vormittags 10% U s 154 525 132 029 56 036 Silber, 38 9/0 Kupfer, 19 9/9 Blei und etwa 700 & silberhaltiges Werk- | Eisenindustriegesellshaft —. ; Altona, den 29. August 1908. i , vrègiig è Uhr, dur das unter- | ZL 0/9 igen cndbel d  7 I S E 17 636 19 031 23 187 94431 | blei mit einem Durhschnittsgehalte von etwa 0,090 ‘/o Silber, B 9/0 London, 31. August. (W. T. B.) (S&hluß,) Ms Mains Königliches Gericht der 18. Divifion. E triéiaed Nr. der Ben eNe 2 E Boden- L Semgaltienit ‘in Gllaß-Lotheingen, [16009] aas Arankreis A T AGAOBd 1408119 201509 3 163 020 | Blei zur Verschiffung. Außerdem ge E O f ¿ E E Konsols 863/3, Silber 235/s, Privatdiskont 1°%6. ankausgang | 45590] Verfügung. : i: werden. Das Grunditü&ck Sprancelsratie "15 Hofra s nämlich Ser. TI[ Lit. © Nr. 004975, 004976 und Das Amtsgericht B hat 12 eutschland . 245658 171 436 995191 230692 | mit einem Darchschittsgehalte von eiwa 0, lo pel! 0 d 200 000 Pfund Sterling. g0 Rent Die am 18. Juni 1908 gegen den Jäger zu Pferde | besteht aus der Parzelle 1969/168 2c. Kartenblatt 19, 004977 über je 500 Æ beantragt. Der Inhaber | das folgend Á b È erla at am 12. Mai 4908 . 232 647 310 777 434 842 369 736 | zur Versendung. Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres wurden Paris, 31. August. (W. T. B.) (Shluß.) 39/6 Franz. Rents : ironymus Alexander Vürglin der 3. Eskadron | ist 12 a 30 qm groß und unter Artikel Nr 95 003 der Urkunden wird aufgefordert, {pätestens in dem d Mktrog bes E a Agent schäfts | i v enturge

Jtalien . - D ZiedeBäude R E fl Madrid, 31. August. (W. T. B.) Wesel auf Paris 12,05. fluhtserflärunz und E S G Waver hg E ver der Grundsteuermutterrolle des Stadkgemeindebezirks Vormittags 11 Ubr, vor Vene En ciA den G Saly Hirsgbala FSuorau, Sunuy - gen Sat,

Srobfaliangien : 671172 1019147 70016 W909 Werkblei. : , | | Berlin ohne Angabe ei1es Reinertrags verzei in Bremen, Kaîi i “Die gróste Zunahme dex Einfubr (um 792 090 Dol} hoh Fe | ram mer t Sfr tan für 1907 zigt da8 Gifommen des Kanmsr Haben 2, ark (É. D) Bdado Lk, genen M Q ge S Wf 1 M CLE:O | Sue See, f das Grund od Hi de; | goboairmin sin Mei annten u de le | fe 3e Gileachuds der Spacsase su Yranen rei zu verzeichnen ; es folgt mit dem immerhin de ammer zu au für gei : Z rafte / f Deck d i E E Be Saa | ; | üb Menger e von 255 000 Doll. Großbritannien; Deutschlands Zunahme um | bezirks auf Grund der Einsäßgungen ¿ur Einkommensteuer in den bér Doe le M al N Den e eris E p is po A A A 8 1908 in das Grundbu Tara A QUE uns Hiiulegan: Pans die Kraftloserklärung | Ad Mengers u E A ah Namen 5000 Doll. M E a8 is nazelasien den Nieder- | Jahren 1890—1907 folgende Uebersicht : : Ausgabe neuer Aktien bei der Southern Pacific Company a von Königliches Gericht der 39. Division. N dex vous A ae Ae. Aktienge sellshaft wier verboten E DoC Sebi bes e 70% ah, fat ein Guthaben von 4 3429,25 anden und Oesterreich, : e Einfluß auf die Werte diefer Gesellschaft. Am Nachmittag [45592] B 1 L O, Rai L Papiere eine Leistung zu bewirk lea, L Ao L Ss

Zu den vorstehenden statistischen Zahlen ist zu bemerken, daß in | (zj Mara m man L Sfolgie auf umfangreiche Realisierungen ein Stimmungswehsel. i : Königliches Amtsgericht Berlia-Wedding. Abteilung 6. | * Straßburg, den 13. Zanuar 1 zin weiteten Dekiahren quf DERRLLeag, veR der Tabelle „G-samteinfuhr von Kunstwerken ausländischen Ursprungs ä v Gehalt |. Handel Sli h steti "Fü "R hnung Londons wurden per Saldo 15 000 : Die Fahnenfluchtserklärung gegen Musketier Lahn E rafßburg, den 13. Januar 1908. 28. Januar 1909, Nachmittags 5 Uhr, an die Werte der während des Fiskaljahres 1907 zur Einfuhr angemeldeten {chägungs- | Grund- | Renten und und Zusammen S6 stetig. Für Rechnung Lon E | 12/28 vom 23. 11. 07 wird bierdurch aufgehoben. | [45591} Zwangê®êverfteigerung. Katferlihes Amtsgericht. beraumten, im Geri immer

Ô L j tick Aktien verkauft. Aktienumsay 610 000 Stück. Geld auf G Koblenz, dzn 29 VIII. 08 Im Wege d ì s 49 r a A i R Kunstwerke gegeben sind, während die Tabellen über die nah den Zoll- jahr besiß Lobn | Gewerbe S Stunden D chshn.-Zinsrate 1, do Zinsrate für letztes Darlehn 4 â, den 2 . 08. i m Wege der Qwangsvoll'îreckung foll das in | l 876] Nr. 79, stattfindenden Aufgebotstermine unter Ans zven von 20 9/o oder 1b 9/9 getrennte Einfuhr die wirkli verzollten - - 24 Stunden Durschn.-Zinsraïe L, Do. i Gericht der 15. Division. Berlin belegene, im Grundbuche von den Um- | Bayeri ‘rei Î dun R 0 i i u in den Erin Verkebr ü ergegangenen Kunstwerke enthalten. Bei 1890 127 033 764/13 839 305 50 263 408/37 516 826/128 653 303 | des Tages 4 4 a Sli ay London (80 Lahe) A ent ft M [45591] VBezrfügung. gebungen Berlins im Kreise Niederbarnim Band 120 E N x agr Peiallcgen: AvinriGOats etieres für kraftlos ertlärt dem Verglei beider Tabellen hinsichtlich der Gesamtsummen sowohl, 1900 [29 507 480/19 294 970 81 155 930/41 642 390/171 600 770 Transfers 4,86,00, Cr, : y Die unter dem 28. 7. 08 gegen den Musketier | Blatt Nr. 4566 zur Zeit der Eintragung des Ver- | bekznnt daß der Verlust afebe der 319 ger | Werden soll.“ R fteigerung8vermerks auf den Namen des verstorbenen : hacstehender D} /o iger Bremen, den 14. Mai 1908.

2 x r ® | e s iht. a , wie der auf die einzelnen Länder entfallenden Anteile, ergeben sich be- 1906 #132 112 240/20 997 833| 97 655 727/46 326 960/197 092 760 | Geld: Le i : Georg Sehneider der 3. Komp. 8. Rhein. Jufanterie- e db ; Rio de Janeiro, 31. August. (W. T. B) Webel a regiments Nr. 70 erlassene Fahnenfluhtzerklärung Maurer- und DachdeFermeisters Georg Christian N 33 896. 39 161 “16 049 Iu T N 100 E Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts :

deutende Unterschiede. Der Gesamteinfuhrwert zollpflihtiger Kunsk, 1907 [32 625 210/21 953 040/102 980 456/48 473 6701206 032 376. e S ) e ;

werke für 1907 wird auf 5 160 569 Doll. angegeben, während der Wert T8 of Iso gegen das Vorjabr um London [16- : wird zurückgezogen. Hirschfeld zu Nixdorf eingetragene Grundstück am - s

bes Diel verzollten Kunstwerke nur 4311 579 Doll. beträgt. Der | g us Sesamte n t Dat fs E anteil auf Gebalt und Saarbrücken, den 2s. 8. 08. 13. November 1908, Vormittags 10 Uhr, oa bin 31. August 1908 c C S

Unterschied ist daraus zu erklären, daß am Schluß des Fiskaljahres | 2zhne mit 5 324729 # entfällt. Die Beteiligung 28 det Gesamt- Ga aw ärtigen Warenmärkten Gezicht der 16. Division. dur das unterzeichnete Geriht an der Gerichts- O R Pion [1462] Aufgebot.

1907 etne größere Anzahl von Kunstwerken im Zollager blieb, eine ink st lite 1) für die Fahre 1890, 1895, 19009 1905, 1906 Kursberich eyon den au g i: s A A stelle —, Brunnenplayt, Zimmer Nr. 30 L, versteigert ch1? Virellton. 1) Der Tischler Wilhelm S{hwarz zu Lübe, C O E ges Ka 4 f Essener Börse vom 31. August 1908. Amtlier Kursberiht. f S E S T E A | Verden. Das zu Berlin, Sparrstraße 26, belegene [45859] 2) der Häusler Friz Karnay zu Goldenstädt

| d iellen Depression. Be- : i j 4 L fihtbare Folge der damals einseßzenden finanzicllen Depressi und 1907 in Prozenten folgendermaßen dar: Koblen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinischs- Grundstück besteht aus einem Vorderwohnhaus mit Laut erstatteter Anzeige ist das Einlagebuch | haben das Aufgebot : Nr. 2757 unserer Bank, auf Emilie Schmidt ad 1 des Einlaaebuchs Nr. 12 676 über 152,76 M

züglih der Verzollung ist noch zu bemerken, daß zum Borzugs8- und . Einkommen aus 1890 1895 1900 1905 1908 1907 len i | Ü E F i | |

e s tfälif dikats für dic Tonne ab Werk.) 1, Gak- 2 Seit ; uergebäud c

L 08 o, iur. die Criegune p erieugt find, diref S ai O B S LA 8 0: 238 s Flamm ole a Gasfôrberkohle 13,50 15,00 # D „See | 2) Aufgebote, Verlust- 1 Fund- 6s fim d "Gum E 2 Höfen. lautend, Jeiloron genauen A A der Mellenbutgimen Sparbank zu Schwerin,

i en. 3 Werk eines französishen Künstlers, in Frank- ' ' 2 6 162 16,8 flammförderkohle 11,50—12,: , c, Flammförderto ' | r. und in der Gebäudesteuerrolle Nr. 29 981 _fordera den etwaigen Inhaber des Buches | _ al 2 des Vypot eten eins über 600 4, eingetragen

E T Maicewan pa l ita exportiert, wird z. B. Stn ars 0. A 108 111 112 107 10'6 10,7. 11,50 4, d. Stüdfoble 13,50—14,50 M, e. Halbgesiebte 13,00 bis ? sachen, Zustellungen U. dergl. Kartenblatt 19 Parzelle 1604/128 2c. in einer Größe auf, dieses bis späteftens den 20. September Folio 2 der Häuslerei Nr. 8 in Goldenstädt, g R ! ; 11S e ‘7. Nußkoble gew. Korn 1 und 11 13,50—1450 #& Y [45696] HZwanasversteigerung- von 6 a 82 qm mit einem Nuzungswert von | d+ J+ bei uns vorzulegen und seine Rele daran beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden

zum Vertragszoll nicht eingelassen. Statistish wird der Wert eincs ¡He Stei ¿mtlicher Einkommentquellen betrug für : : ( 8: ; e ) t D ( È c Ei ieben. Es gibt Die wirkliche Steigerung sämtlicher Sintowmentg x | bo. do. IIT 13,00—13,50 A, do. do. TV 12,00—12,50 4, g. Nufß- 3 i 10 000 4 jährli verzeinet. Der Verstei , | nahzuweisen. Erfolgt dies niht, so wird das Buch aufgefordert, spätestens in dem auf Montag, den solhen Gemäldes der Einfuhr aus Belgien zugesrie g 1890 —1907 (1890—1905) /60 mm 9,50 bis | Im Wege der Zwangsyollitrekung soll das in | yermerk ist am +4 August 1908 E erl dende wertsos und an seiner Stelle ein Duplikat aus- | 26. Oktober 1908, Mia, 12 Uhr, vor

i 1 Vertragszoll ein Bild, L | arusfohle 0——20/30 mm 8,50—9,50 4, do. 0—b0 : e ie L dfe e att e M O | gut +4 I = BOR E |BE 4E B Bd R Ls Bk M a U L Es E I | S M A T Me e Tit DEmtn Ta U s ten Staaten war. e Selamlk- ¿o S CRRES 2 E ' E ole (VU-— 11, ¿ b. Bestme d ¡U— 13; 7 x S L der Gerichtstafel. , ¿ Au l : ne ihre Rechte anzumelden un die Ute de enden O eensicele gus Lan verschiedenen S ie Gehei U C Lis T 2e é “tf "S E S2 on _ Stückohle 1600 TROS t 2 Nußtoble, 6e E I H bis D A eas Natien bes Gigentliaiees ai Ju 26. Ag 008 S undd Leipziger Credit-Bank. funden uoruilegen, widrigensalls die Kraftloserklärung au den Kunsthandel der betreffenden Länder in Erzeugnissen anderer G. 056 844 , u 50 M, bo. bo. IT 13,50—14, ¿ * D04:00: 13,00— r Leopold Fahland zu Berlin eingetragene Grundstü, | Lnigliches mtsger erlin-Wedding. Abteilung 6. under. erfolgen wird.

das Gesamteinkommen also + 77 379 073 60,1 9%/ (49,2°%/o). | do. do. IV 12,00—13,00 M, 0 Kokskoble 12,25—13,25 M z , E mOd B Eid: Der Versihecungs\hein Nr. 351 82 gest Schwerin, den 29. April 1908. A þ. do. Vordereckwohngebäude mit Hof und abgesondertem | [45599] Zwangsverfteigerung. unter Mies Fréberen Firma Rbenanerideange Großherzogliches Amtsgericht.

Länder ein. igentl infuhr angemeldeten Kunst- inblick i wirt\{aftliGe Entroiklung des Kammer- | 111. Magere Koble: s. Förderkohle 10,00—11,00 , 1 ; ( Getrennt von den zur ege E e der f Einen Ginbli E ea melierte 11,25—12,25 4, e. do. aufgebesserte, je nah dem Stätk- feinen Stall, am 27. Oktober 1908, Vor-| Jm Wege der Zwangsvollitreckung foll das in | bank für Deutschland", nah welchem eine Versicherung | [105725] Aufgebot. 11 F. 2/08

w ¡hrt die Statistik noch die Werte der zu Ausstellung8zwecken irks gewährt folgender Vergleich zwischen den Ginkommensverhält- , 7 / ] ) saportecen Kunfmerle ax, „Grbhere Beirigs fommen dabei fir isen ves Suhres 1880, nad Durdführuyg do, Ginkomgngnsteuer- | ese ae orn 1 un 11 1490-1750 O o o, T 1800 b mitagE nj Ee N a irrihilrahe 13/15 | Berlins ie reite Nidetbenia Band | Blatt | Geicsch, früber in Tilfit, jegt in Berlin, genommen | Oclfabriken in Harburg a d. E hat das Aufgebot folgende Staaten in Betra. : ge]eyes vom 2, Ju e und denen des Berich 190 R E O L Ri Sor L Zimmer Nr. 113/115, drittes Stockwerk, versteigert | Nr. 375 zur Zei \ : ricksch, früher in Tilsit, jeßt in Berlin, genommen | Oelfabriken in Harburg a. d. E. hat das Aufgebot 1904 ( 1906 1907 Einkommen. aus im Jahre 1880 im Jahre 1907 | 19,00 4, do. do. IV 12,00—13,50 4, f. Anthrazit Nuß Korn 1 Sea Das Grundstü ck, Parzelle 67/10 Sri E, zur Zeit der Eintragung des Versteige- | worden ist, soll abhanden gekommen sein, Wer sich | des von ihr am 15. Januar 1908 in Harburg a. d. E ° in S Grundbesiß. .. « + 25933 400 Y 832625210 19,50—20,50 4, do. do. IT 21,00—24,50 4, g. Fördergrug 9,50 bis M6 44 Ganáttung Berlin, {f 37/10, Ma en- rungévermerks auf den Namen des verstorbenen | im Besiy der Urkunde befindet oder Rehte an der | ausgestellt 1 Sai z ga. d. G. d i j : IV. Koks: , Gemarkung Berkin, ist na Artikel 7612 | Maurer- und Dachdeckermeisters Georg Christian | V gestellten, am 15. April 1908 fälligen, bei dem auch v AOGOOO AGCBA 217108, B S Mete. E e 99861569 21983080 » 10/00 4, h. Grusfohle unter 10 mm 6,50-—8,50 (6; 1 der Grundsteuermutterrolle 7 a 26 ¿E unk E0 g Christian | Versicherung nahweisen kann, möge si bis zum | Barmer Bankverein in B b

Í t : Í 9,00—21,00 M, L qm groß und nah | Hirshfeld in Nixdorf eingetragene Grundstück am | 28. N 190 i Il n Barmen zahlbaren, von der eutshland . . . 30933 22201 400 98699 Gehalt und Lohn. « 36672099 » 102922670 a. Hoofenkoks 16,50—18,50 6, b, Gießereikofs 19,00 —21/90 E“ F Nr. 18176 der Gebäudesteuerroll- bei einem jähr- | 13. November 1908 Vormitt . November 1908 bei uns melden, widrigen- | Firma Grümer & Neu in Barmen-R. ange- 2 339 d Lt : i » + , ë 107 Uhr, | falls wir dem nah S i | Z E .+ ange talien «96408. 217101 28 33 362 gt Handel und Generbe . 3233596 - 48 473 670 » o. Brechkoks 1 und 11 21,00—24,00 #6; S su lihen Nußungswerte von 11000 F zu jährlih | durch das unterzeichnete G iht - n i em nach unseren Büchern Berechtigten eine | nommenen Wechsels über 6176,30 6 beantragt. Der Niederlande. . . +6 3942 42 782 13 199 52 993 Gesamteinkommen, 104 927 614 506 032 3716 M. je nah Qualität 11,50—14,25 #. Die nächfte Börsenversamm mg j 738 4 Welitteiteuer veranlagt. Der Véritélgenungse | fiele B rze K e eris an der Gerihts- | Ersagurkunde ausfertigen werden. E dex bente Lie ratittordent ag ec

Endland .. - « « 561627 4264872 145609 467 291. q Lx 1907, | findet am Mittwoch, den 2, September 1908, Nachmittags von 34 b Gebeik f 6A s Ege elle —, Bruñnenplay, Zimmer Nr. 39 L, ver- | Gotha, den 28. August 1908. L R i i " agte wurden zu Ausftälungszwecken ausländische: Kunst- also Danach hat siŸ dat Gesan on 101 104 Fahren O h 0/0. | 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang Am Stadigarten) stätt. «amd fn uguft 1908 in das Grundbuh Pg E 22899 vér Sruerbsieneninteerolle Gothaer A NNCEngotant a. G. Mittags 12 Uhr, vor ia Lncizcibieteo Gericht, Berlia, den 22. August 1908. Kartenblatt 21, Parzelle 892/67, 893/67 mit einem | [45574] “fe Fammer E vil van wgr big

werke im Wert von 1649 262 Doll. eingeführt, das sind mehr, als je | Has Einkommen aus Grundbesig is verhältnismäßig am wenigsten : zuvor eingingen. 4 ¿ gewa{sen, nämli um 6 691 810 6 oder 25,8 9/0, das Einkommen aus Magdeburg, 1. September. (W. T. B.) Zuckerberitht. Königliches Amtsgeridt Berlin-Mitte. Abt. 85. Fläheninhalt von zusammen 21 a 82 qm Kultur- : g i e ür das laufende Fiskaljahr 1907 /08 liegen vorläufige Renten bat sfich um 11 966 881 oder 119,8 9% vermehrt; das Ein- Korn Ver 88 Gat L C —,—. Naprodukte 75 Grad o. S. u [45892] Zwongsverfteigerung. art „Acker* -— verzeichnete Grundstück ijt mit cinem erz S e G E E die Kraftloserklärung der Urkunde er-

F 2 Ergebnifse der Einfuhr für die ersten elf Monate vor, d. b, die Ge- aus Handel und Gewerbe- ist um 16 137714 M oder 49,9 9/o 2s t : a Im Wege der Zwangêvostreckang soll das i: Grundfteuerjahre8betrag von 0,07 6 bet ei 12 tigkeit un! N samtwerte der bis Ende Mai 1908 zur Einfuhr angemeldeten zoll- iten, das Einkommen aus Gehalt und Löhnen aber um | Li “fue M O Say D dio T roafinade d E L À Li$tenberg Mog ahoter 16, a eund, ertrag von 026 Talern angeleht. ur Seblitdesituer 29. Seplember 1897 autgestelte Sterbekassenpolice | / Barmen, den 16. März 1908, pflichtigen Kunstwerke. Wie zu erwarten, hat infolge der ungünstigen | 86 308 357 6 oder um 180,9 9/9. Die Verteilung der Zunahme des | L a uge i E Stimmung: Still, bude von Lichtenberg (Berlin), Band 13, Blatt 375 | noch nit veranlagt. Der Verfteigerungsvermerk ist Nr- 470 212 auf Katharine Schwenkel, geb Nohr, Königliches Amtsgericht. Abt. 11. wirtschaftlichen Lage der Vereinigten Staaten, die dur Nuri inge Gesamteinkommens in dem Zeitraume von 1880—1907, auf die ein- Robzu er L Hrodukt Transito frei an Bord Hamburg: September zur Zeit der Eintragung des VersteigerungEvermerks | am 18. August 1908 in das Grundbu eingetragen. in Dung lautend, über eine Versiherungssumme | [4513] Aufgebot. und Dividendenbeschneidung -elonder A A E Sar zelnen Einnahmequellen berechnet, erläutert folaende Zusammen- | 1905 Gd,, 19,15 Br, —,— bez, Oktober 19,10 Gd., 19,20 Br., |) auf den Namen des Fräuleins Johanna Krug zu | Das Nähere ergibt der Aushang an der Gerichtstafel. babe ted. Bu N vermißt. Ihr etwaiger In- | Der Privatier Anton Jaeger in Lauffen a. N. vori E betroffen hat, ein starkes Abnehmen der infuhr stellung. Es ist beteiligt an der Zunahme von 101 104 762 H Da T E Oktober- Dezember 19,05 Gd., 19,15 Br, —,— bei, / S S R O A Se Border- R Den 26. August 1908. B: e O iaigé N T E e Oberamt ai igt L Aufgebot attgefunden. : Î Einkommen aus j s wil / P 1 a D MA& wohnhaus mit Seitenflügel rechts, Quergebäude und nialih:8s Amt3geribt Berlin-Wedding. Abtei Z x c B S es angeblih verbrannten, am 26. Janua 1908 Die Gesamteinfuhr zollpflihtiger Kunstwerke fil hon 0 D: "Grundbesiß . - - - mit 669181046 oder mit 6,6% nee D Gh, Er (e. R R A Hofraum, am LS. November 1908, Vormittags (95946) ; A E Ras A T E S gewescnen Wechsels über 42,69 6, der Ende für Iuli 1906 bis Mai 1907 auf 3 761 E on Kunstwerken amerika G O 41980881 , « 118% | " Göln, 3L fugusl (W. A. D) MADEL lolo O00): DESI 10 Uhr, durH das unterzeichnete Gericht an | 1) Hermann Laux jr, in Pforzhet O M D NER Ma T a ne Shemann dex | L Dan Bax Ferma S u et U Monate von 1907/08, die zollfreie Einfuhr yon Kunstwerken ama F Salt 00: Lola. L BOL0O Of 7 # 65,6 9/0 | 68.00 ! der Gerichtsstelle —, Neue Friedrichstr. 13/15, | 9) a. Post nft n ir: L Pforzheim, erl orbenen ausbezahlen werden. masens auf den Schuhmacher Wilhelm Müller in nischer Künstler im Ausland von 670 854 Doll. auf 378 318 ats Handel und Gewerbe.» T4 » 1907/0 4 Bremen, L Au: (S L B) (Börsenschlußbericht.) Zimmer Nr. 113/115, drittes Stockwerk, versteigert | : ) Sd g a Uen t eopold, und b. dessen Ehe- aUtigart- den 26. August 1908. : Frieling3dorf gezogen und von diefem angenommen Die Einfuhr der einzelnen Länder verhielt sih folgendermaßen: TOTTOL 763 6 over mit 100,0 9/0. Mud , S&hmal Fest. Loko, Tubs und Firkin 50 werden. Das Grundstück Kartenblatt 2 Parzelle frau Ida Leopold, geb. Edardt, beide in Liebenstein gemeiner Deutscher Versicherungs-Verein worden ist, beantragt. Diej-nigen, die Ansprüche 10 Monate, Juli bis April / Privatnotierungen. i. 2 Sffzielle Noti e F 4407/122 2c. Gemarkung Lihtenberg ist nah Artikel | S-M. —, vertreten durch Justizrat Dr. Strupp in Stuttgart auf Gegenseitigkeit. oder Rechte aus diesem Wechsel geltend mah 1905/06 1906/07 1907/08 Da a l Zk m f E oer gen 104 bee arti: e-rebimil, B voni 7 é 8 83 aim ar of in Een Z Í Dr. Busbaum. Auchter i. V. wollen, werden aufgeforderi, spätestens in bei auf E L Ss iti Wee K “ca 4 et dd S [ibôrje. V und nah Nr. 1102 der Gebäudesteuerrolle bei einem 2 : U E L R Nas E g a. Rh., [erden Mans! cer in p Li E 49 Es E Smittags 11 Uhr, tbe d S A s z : ¡anotier j t be- j i 3 5 ährli 2 6 LLESTAIE il Korn ln Piejau, n der „Süddeutschen Versicßerung r ! vor dem unterzei _Ki 2A Bentftins i B S | guch de Ba befiage ner Mrnontaen ma ge o ela A M A aa E E M ea ; 4 j i T s i Liikor E 8 s: 9 gerungsvermerk ift am 6. Au it 1908 ir E ned, eßt genannt Deutsche Lebensversiherunçsbank Aktien- | melden, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ur- Hamburg, 1. September. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags g ugust in das | 6) Köchin Therese Buchner in München, Jesellscaft in Berlin NW. 40, Stoabricentifés 187 Fake SEOEK Wed. e ng der Ur

Sudd «6 879008 1 089 909 732 659, beri) Grundbuch eingetragen. 87 K. 142. 08 l

i.) Good average Santos September 294 Gv., Dezember getrage .. 142, 08. 7) Landwirt Ecnst Michel in Aha: i : Mehrfach is von der Presse verlangt worden, das Schaßzamt oder i er c - / E Fans Berlin, den 22. August 1903. t en ihel in Ahausen, am 31. Oktober 1898 in Karlsruhe für Rößleswirt Lindlar, den 25. August 1908. ehrf \ P Berlin, 31. August. Marktpreise na Ermittlungen des | 294 Gd.,, März 29} Gd., Mai 30 Gd. Ruhig Zudle Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 87. haben das Aufgebot folgender Urkunden beantragt : Friedri Berner bzw. für dessen am 5. August 1898 Königliches Amtsgericht.

ä ) i iten, daß von Kun}thändlern 2 N ¿ ; ¡e - | v A albe N Til Sre en rfe qwedts Täuschung des | Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und Be D Der | markt. (Anfangsberit.) Rüben L Lee DUE e [45595] S RA R zu 1: des 3} °/oigen, abgestempelten Pfandbriefs | geborenen Sohn Friedrih Berner in Altingea mit | [10531]" Publikums mit hohen Werten O ias Ae Zee Doppelzentner a Q 19,70 6 Weiten, geringe Sorte f) Betober 19 A SOEE 19,00 März 19,40 Mai 19,60, Augufl Im Wege E eitileeituns soll das in ger T L Rae in Meiningen Lit. K A P atadlirigdor! gen Ader Tae, Aufgebot zum Zwecke der Kraftlo?erklärung eines ier nicht einschreiten ; m en Zoll vom deklarierten Ler , % 1 19, ° s Ee N C i: | ; i M, : ellte ärdienstversicherungtpolice Nr. 3 i ! G eia. us ntl ggangeis bos Migeiedt ist. (Bericht des Handels- | 19,65 4, 19,69 . Roggen, T h M e T L a 31. August. (W. T. B.) Raps August —— Sd | Me rbit Be B R Ha E ¡u 2a: des 40/oigen Pfandbriefs der Deutschen | verloren gegangen und es ift das Aufgebot behufs Der Wirt Conte “Leenbeil in Cohr hat das saverständigen beim Kaiserlichen Generalkonsulat in New York.) S Nogat o e L Futlergerfte, ie E; an i786 e A Bone) , 31. August. . T. V. ' d M Mcienaung ded E UIEGRLE: Ba det Hypoibekenbank ; dn Meiningen Em. VII Lit. D Ktaftloserllürung beantragt. Der Inhaber der Ur- | Aufgebot des verloren gegangenen Hypothekenbriefes E E 1600 d. suitecgerns Maire) s bafer, guli Foudon, A - E A E En e ao Fan ah fieti pr : Erocol der Frau Maurermeister Alma Wilke, geb. | zu 2b: der Obligation der Herzoglichen Landes- E M au ge er e Mete A0 Saa, stell, gy euch oe Doeticon i Zend 60 Es SSTEE O Futtergerfle, A “d E e Sf 1% Miitelforte®) 91720 ps | Ld Fuer 10) Ke M E LER E N Ae j mit Anbes cedit n Gtenflügel rets. uergebkude Ftana in Meiningen Lit. L Nr. 2500 über | 9 Uhr, dahier seine Rehte anzumelden und die Artikel 3444 a 2900‘ nebst Zubehör ein Aen 23 ,00 M, s L os er, , , : , \ eau ' , Nuergebäude 2 G 7 d g Konkurse im Auslande. 1650 M. Süfer, gering? Sorte*) 16,40 4, 15,70 #4. Mais | London, 31. August. (W. T. B.) (Shluß.) Standard- und Rückflügel links und (wei Höfen am 30. Ok- | zu 3: der Herzogli Sahsen-Meiningischen Prämien- Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Hypothek beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird Rumä 16 e er Eo d, 18,50 6. Mais (mixed) | Kupfer ruhig, 613/16, 5 Monat Else E O Ra (nts und iei P art des | Usb See 129 Me T4 nab Serie 6902 Ne 2, | Köuiol, Wirtibg, Amibgerist L Gsgtsoeder, NBYne it. ere ao U A O Nam nen. geringe Sorte —,— t, ——— #4. Mais (runder) gute Glasgow, 31. August. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen Sre Geriht an der Gerihts\telle Neue | zu 4: der Mäntel ju den 3# 9%/otgen Sawsen- Ae O L E ToE eva, Cteccik ie a e vage N ore dee rw Die Firma H. Lubish, Braila, Str. Regala 57, hat | Sorte 16,80 #4, 16,00 #. Richtstroh —,— #, ——,#. Heu | ftetig, Middle8borough warrants 52/2. r u M Dee rihstraße 13—15, Zimmer Nr. 113 115, | Meiningishen Landess&uldbriefen Lit. C Nr. 2873 : Tabler , fei erze ne en Geriht anberaumten Aufgebotstermine beim Bezirksgeriht zu Braila ein sechsmonatliches Moratorium t Se 463 do R t i C O Grbsen, gelbe Liverpool, 31. August. (W. T. B.) Baumwolle. msay: E Stodwerk, versteigert werden. Das Grund- | über 500 46 und Lit. F Nr. 1727 über 100 4 [9367 E : Ce, Ee anzumelden und die Urkunde vorzulegen, beantragt. Termin zur Verhandlung if auf den 18./31. August 1908 | ¡um Kochen 50,00 4, 30,00 H. Speisebohnen, weiße 50,00 „6, | 2000 Ballen, davon für Spekulation und Gxport B. Tendenz: F e , Parzelle 1470/130, Kartenblatt 15, ist nach| zu 5: der 3{%/oigen Obligation der Herzogl. | * l j ufgebot. E rigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- anberaumt. 30,00 4. Linsen 90,00 4, 30,00 #. Kartoffeln 9,00 6, | Träge. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Stetig, Sep- f rtikel 18 399 der Grundsteuermutterrolle 11 a 72 qm | Landescreditanstalt in Meiningen Lit. J Nr. 4453 e Firma A. Braun und Cie. in Heidelberg, ege wird. N 5,00 4%. Rindfleisch von der Keule 1 kg 2,00 M, 1,40 #4; | tember 4,78, September - Oktober 4,66, Oktober - November | groß und nah Nr. 29 921 der Gebäudesteuerrolle bei | über 200 welcher die unten bezeichnete Police dur Gerichts- deukircheu, den 27. April 1908. d ber-Januar 4,59, Januar- Y einem jährlihen Nußungêwert von 17300 Æ zu| zu 6: des Sacsen-Meiningishen Siebengulden- beschluß zur Geltendmachung überwiesen ist, vertreten Königliches Amtsgericht.

it ib 1 kg 1,60 4, 1,10 A. Schweinefleisch 1 ® 4,63, November-Dezember 4,61, Dezem /

Wagengestellung für Koble, Kely und Briketts 1.00 , 120 M, Ralbfleli® 1 ka 220 , 12 d 79 ume fiebruar 4,69, Februar-März 461, März Aysil 403, A Ua! 1 D M S 10, Bau 1008 in bas | e D bed Mantels u Wh De Mer heine hat bas Aufgebot der abhanden | - Die Häuplerin Karoline Winkler, geb. Dittrich, | : O y ' 21 o. - Y D 7 e u . F dun [4 E erin ar B B y am 31. Augus fleish 1 kg 2,10 4, 1,20 # utter © 8 (W. T. B.) (Séluß,) Rohzudcke Grundb g N zu 7: des Mantels zum 3F °%/oigen Pfandbrief der | «ekommenen, von der früheren Mecklenburgishen | Grandorf hat IaaitnigE Len veridbollénen Slogler

60 Stüdck 4,80 6, 3,00 #6. Karpfen 1 kg 2,40 4, 1,00 #6. Paris, 31. August. r 50 rundbuch eingetragen. 85. K. 131. 08. Deutsche thek y [r Rade A As Bn T ke 280 6, 1,00 6. Zander 1 kg 3,60 #, 1,40 6. | ruhig, 88 9/0 neue Kondition 264—264. Wetßer Zuker ruhig, Nr. 3 d e „den 25. August 1908. N N n PRIMRNS h 2 Lebentverfiherungs. und SANNENE fi N ANE d Arbeiter August Winkler, zuleßt wohnhaft n E 8 108 E hte 1 kg 269 4, 1,20 4. arsche 1 kg 2,00 #, für 100 kg August 29, September 29s, ober-Januar Î A pw gericht Berlin-Mitte. Abt. 85, f ie Je der ee Wr aufgefordert, | den früheren Chiturg Georg Leonhard Klumb zu P uge a ¿e aae „An fe 2 Roe Î ,„, Zwangsversteigerung. pätestens in dem auf den 21. Januar 1909, | Seckenheim ausgestellten Lebensv 6 en L April 1

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das in Vormittags L Uhr, vor dem unterzeichneten | Ne. 3081 Ltt, Der Jubaber E etuite tofeb piteen s Lde in Vin Gaezzieden

2 L 3,8 E Krebse 60 Stü B) Petroleum. } Berlin, Berastr. 34735, b Geriht anberaumten Aufgebotstermine ihre Recht e S 1 | ; str. , belegene, im d raumten Aufgebotstermine ihre Rechte s ; Br., do. August 22 Br., do. Sep- Oranienburgertorbezirk Band 8 B e Digeit anzumelden und die bezüglichen Urkunden vorzulegen, E ee 008, Mittags. 12 ‘Ube, Tes Se enfalls Tie Todeberbiärung zu wia Ma

t

1 ° 4. Bleie 1 kg 1,60 #, 0, . | Sanuar-April 28È. i / E Au erra, A Au ae (V. K V2 Börse geschlossen. }) Ah Bahn. Na atEs A en, , ugu 5 Î yye weiß loko 22 bz. Nah einem gestern bei der Schantung-Eisenbahn-Gesell- ) Frei Wagen und ab Bahn tember 224 Br., do. Oktober-Dezember 224 Br. Fest. Schmali Zeit der Eintragung des Verfteigerungsvermerks auf widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- | dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebots- | alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des ° , n oder Tod de

t eingetroffenen Telegramm find die während der diesjährigen August —. Lea N ] | [Yat s s August. (W. T. B.) (S&luß.) Baumwollepreis De amen des verstorbenen Kaufmanns Reinhard P ias en, den 29. April 1908. termine seine Rehte anzumelden und die Urkunde | Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Auf-

Regenzeit entstandenen Dammauswaschhungen, durch welche vor i New York, 31. s llmih eingetragene Grundstü Ö ieder aus- Berlin, 31. August. Bericht der ständigen Deputation H i 855, do. für rundstück, bestehend aus zwet vorzulegen, widrigenfalls di Ï pebeeri, dab au der E eee de Süterverkehr V vellen ‘Umfange de r M otiatere en n Die diedmalige Bertbtapern eritredt me L E Mas ane Sesernng per O val Dileans 9!) : Zotdertvohn ar, wei Seitenflügeln, iwei Fabrif nt L Abt. 1. lrkunde erfolgen wird. A E tags der E E im Aufgebotstermine dem Gericht 1 t. auf die Zeit vom Berliner =o nag! N 8,75, do. do. in Philadelphia ues - und Kessel- ufgebot. werin, den 31. März 1908. Z i / E L vous e ee Arbeiterverhältnisse der Otavi | des Geschäfts für deutshe Wolle war sowohl betreffs der Umsäße als 70 bo, t ehined (in Casey) 10,90, 4 Credit Balances m Oil City Seba ‘1908 Maa E ns am 16. No-| Die Erben des weil. Rentners Karl Hermann Großherzoglies Amtsgericht. iun ditöniglihes Amtsgericht Minen- und Eisenb ahn-Gesellshaft, Berlin, mit über | auch der Tendenz befriedigend. Die Industrie nahm etwa 10 800 Ztr. 178, S@chmalz Western Steam 995, do. Rohe u. Brothers 10 10, unterzeichnete Geri bt, Ne ags L hr, durch das | Müller in Kiel, vertreten durch die Nechtsanwälte | [13495] S C SGEI REE E A [45663 T Io s M 0 Eingeborenen und etwa 120 weißen Arbeitern haben die Abbau- | Sthweißwollen ind etwa 5200 Ztr. Rückenwäschen aus dem Markt, | Getreidefracht nah Liverpool 14, Kaffee fair Rio Nr. 7 6//v do. Rio Zimmer Nr. 113/115, IIL riedrihstraße 13/15, | Goldbeck-Löôwe und Hansen in Kiel, den Rehts- | Das Amtsgericht Bremen hat am 6. Mat 1908 Wilhelm David Klein, Bauer in Löchgau, O.-A arbeiten in Tsumeb einen derartigen Umfang angenommen, daß seit | und obschon lediglih der Bedarf die Veranlassung der Käufe war, |o Nr. 7 per September 5,65, do. do. per November 5,50, Zuder 3,40, F Bébiii Das R las Gebä E versteigert | anwalt Dr. E. Windmüller in Hamburg und den | das folgende Aufgebot erlaffen: Besigheim, hat beantraat K verscho En Gee ebruaët dieses Jahres monatlich etwa 4000 t gefördert werden fonnten. | bat si dieser do als so stark bewiesen, daß das deutsche Produkt | Zinn 28,75—29,254, Kupfer 13,624—13,75. Die Visible Supplies Nummer 16 222 verzeichnete Gr, eeTrofe unter | Kaufmann Heinri Döbbeling daselbst, Kehrwieder 4, | „Auf Antrag Fes Kaufmanns Oskar Grieme, | 13. November 1848 in Löchgau geborenen Gauerw ge der Hauptsache stammen diese Erze aus dem Ausgehenden | {hon jeyt anfängt, merklih knapp zu werden. Die Eigner wie die trugen in der vergangenen Woche an Weizen 16 297 000 Bushels; ährlihen Nußungswert von 34 560 stück hat einen | haben das Aufgebot der zum Müllerschen E wohnhaft in Bremen, an der Weide 80, wird der | Iohann Michael Klein für tot S erklären. Der sowohl des Ost- als us e ia ba E E Juni d. S: D nd vertrauen tvo S ialwolle tbe A Die reite an Mais 1/955 000 Busbels. 16,50 4 Gebäudefteuer veranlagt. Fn U Grund: p eei In Eer o Pei aidation, Ee Me T 016 Tina a det, ELgrtolle | degeipRete SErMEN L Lee aufgefordert fis Ee wurde auch mit dem unterirdischen Abbau begonnen, m emer mo Der N. daß etwa 3850 Ballen Kapwolle teuermutterrolle ist das Grundstück nîcht verzeichnet. | lautend üb E n a Na , am 3. Mai 1907 auf den | testens in dem auf Mittwoch, den 31. März Förderung von 450—500 Lonnen aus dem Westerzkörper der | Stimmung und gute Nachfrage, soda u woll f ae er Versteigerungsvermerk ist am 12. A 1968 m end über ein Tausend Mark, beantragt. Der In- | Namen Oskar Grieme mit einer Einlage von | 1909, Nachmittags 8 Uhr, vor dem unter- j Aus dem Ausgehenden für den später in Aussicht ge- 3750 Ballen Buenos Aires- und ustralwolle, zusammen etwa E . Augu haber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem | A 40,— eröffnet und gegenwärti; ein Guthab noiamitet Betrieb des Tagebaues “gg flather Förderung ute [E 7600 Ballen zu voll behaupteten Preisen zum Verkauf kamen. " Berlin, ben 26. Ancuft 1908 K. 143, 08. e A g rande dukte Mh rader mera RL oe, spät ge s naweisend, „hiermit auf etteet, L (Gertbt anse E telbca ersen twa 2000 cb raum fortgeshafft. Nach Htnreichzender i e anberaumten Auf- | spätestens in dem zum weiteren Ver ; z - den Monat etwa cbm. g i Königliches Amtsgeriht Berlin-Mitte. Abt. 87, | gebotstermine seine Rechte anzumelden und die | Donnerstag, den 28. Januar 1eUd H L ey M E angabe v agi eute feggt U Ie

Ershließung des Erzkörpers auf ‘der 3. Sohle (70 m) wurden