1908 / 207 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Z i; 650 (im Vorjahre 2584) für die Bilanzbeschreibung Geschäftsergebnis der Aktiengesellschaften nah Gewerbegruppen für das Bilanzjahr 1906. glieder ter Qrientgesel/ast und vie Gelehrte E Be i neilern | Gegen dio Ban von den ven abgeiee L pel fommenden Attten ge M (7361.70) Mill Mak a = bilanzmäßiges Ergebnis, b = Ergebnis des legten Geschäftsjahres ?). Vergangenheit (Frau Willig) dur die Wissenschaft (Fräulein Lindner) dem Geheimen expedierenden SeEreia L berzahlmeiftern Gegen Mann von den Reserven abgesehen Aktienkapital von inegesamt 8056,75 Cs Millionen M ? —— ; Vnuetóe ias wil) vid de f L lator im Kriegsministeriuum Köhn und den hätten die Grenze besezt, sodaß man füur a s{lofsen im Bilanzjahre 1906 nah der „Stat. Korr. 3 66 er vyne I Der mit Rei ; bidli Der mit Retnverlust Mehrgewinn (+) | als Chorus vor jedem Akt die Handlung. Die Hauptrollen der il vom Gardefußartillerieregiment, akowsfky ; Z ; General d’Amade telegraphiert | 2106), alfo 82,1 (81,5) v. H, die über ein Aktienkapital von 7523, ; Dex ohne Gewin eer mit Reingewinn absließendén a iun M Gene zee fien pr Patlie Be bacttlen de a Füsilierregiment von Steinmeß (Westpr.) Nr. 37, Br Fälle L a daß im Schaujagebiet nah wie (6981,31) Mill. Mark, d. \. 93,4 (92,3) v. H. des gesamten, verfügten, sÉließenden A „Der mit Reinpert c Ves A A: i j i vom Jn- | vom : ; | vom Eijenbahnregumen! Nr. 3 und Steinemer

D s und Dell’ Era. Seine 4 Nr. 30, den vor- | vor Ruhe herrsche. Wie General Digy ielegraphiert, zeigte | je mit bilanzmäßigem Reingewinn und zwar in der Gesamthöhe von Gesellichaften S u 1 Ban nie Mt G e ent senarien Deczamaeen f ih ¿scheiden aus dem | die H

f dabe ane B Le Fes Pee | Age e mi t Dr R gener e (pur | Wi | gas [micdnia miei 80 | Li | R [a5 | Gan an ta de, Dein Bd0 rb in Erkundigungszug bis 31/4 km . über die Posten hinaus Aktienkapitals ad; Ta i Kapitale von 449,81 (475,84) Mill. _fapita 9 | | A M i : Charafter als Rechnungsrat zu Ein Erkundigung i \hüsse abgegeben. (14,9) v. H. aller, mit einem La T L | - f i ienst mit Penfion, den Char wurde unternommen und einige Kanonen|chu ick, | Mark, d. \. 5,6 (6,3) v. H. des gesamten, je einen anzmäßig : n D | e S Et s verleihen. Die französische Abteilung kehrte s d T cio E Reinverlust und zwar im S Aan blten R Ne auf Aktien- (E Paterson (England), Dieulafoy (Frankreich), Mahler : ih dann ebenfa ; a ce A L Mee ) S s anfangs Vie R pet ee meldet, wird der Pacht- cs Be D rlébrtien, ‘ilso 3,2 (3,6) v. H. aller, mit BaE ties E Bis Gd Sol C, S Urkunde, hof S in dem Abdul Asis E e Es Tol (1045) Mil Ba Rap. N L p. E s : i i dritten Pfarrstelle | feinem französis en Militärposten bewacht. U ihrem Bilanzabschlufse betreffend die Errichtung einer j

tals | 24. April 1865 im Königlichen Opernhause gegeben wurde, hat die e jebige Swöpfung Profesor E t davo tas Gerüst der Hasdlung L: E Ö x l l als den Namen gemein; allenfalls isi davon das Deru D i elishen Reformations-Kirhengemeinde auch niht beabsichtigen, das Vorgehen der Franzosen zu PEe r ry hiernach den bilanzmäßigen Gesamtbetrag des Rein- Landwirtsalt und {n eher geblieben. Son damals war allerdings das Werk tf ver- E I Berlin Diözese Berlin-Stadt I. und wolle so lange dort A Me L euer Ane gewinns dem des Reinverlustes gegenüber. jo beufeoe vim Sees E A i berei 5 eel Pracht agel worden, De der E / E * C1 ; # a R c. T Ï er bilan L s ; umtun ere : L ti sowohl, a a Mit Genehmigung des Herrn Ministers der geistlichen, tines E Ma lis Haftd “unternehmen werde; er besige des ersteren tchre auf 895,67 i Vorjahre 719,46) Millionen Bua Hütten ünd la ¡u Tes Koftümen uñd MRequisiten find die bei bas Ausgrabungen von Unterrichts- und Medizinalange E Las des L E Le bniot vetis Mittel dazu. Mark "d. \. 11,1 (9,5) v. H. des Ie 190 Attiengelam pie / Srline J V Ninive aufgefundenen Skulpt::ren, Reliefs und Ornamente, welFe die : ; O eteltigier ¡ ; ie Aktiengesellschaften n | n È St ine fa Oberkirchenrats sowie nach Anhörung der e ertgeseht: Mithin haben fich die ffidiabre, was der außer: Industrie der Steine A I S N : 2rd Ai E i“ beffer bewährt als Um vorm n Konsu A des E Es und Erden . f

Muieoo M London, es BO O In Original ps ras und benußt worden.“ er die Afsvyriologie war zu jener Zeit no S L ; “0ER Metallverarbeitung 4 ; 8-Kirchengemeinde zu Berlin entspricht. i: e ici fine der t Phurrstelle e ey 0ER Parlamentaristhe Nachrichten. Aa man nicht die bilanzmäßige Geschäftsgebarung der \ | 2

thres itals

Mill. 46 v. H. Aktienkap

v. H. thres

überhaupt überhaupt Mill. M überhaupt Mill. M überhaupt Mill. M Aktienkapitaléê überhaupt überhaupt Mill. gesamten überhaupt

v. H. des ge-

| E

y. H. des ge samten überhaupt

l

2| 25,0 49,5| 0,21 4| 50,0 72,9| 0,10 7|100,0| 5,28| 100,0} 0,47| 7| 100,0| 5,28| 100,0| 0,47| 155] 76,4/1515,26 91,1/241,63| 165| 81,3/1547,35| 93,0/234,85 148| 79,1| 224,42] 91,0| 30,86 150| 80,2| 225,02| 91,2| 29,50 74| 80,4 168,98| 92,9| 25,57 76| 82,6| 171,30| 94,1| 25,59 201| 79,1| 898,77| 93,6/116,10 2086| 81,1| 901,38| 93,8/110,21 69| 90,8| 230,91 97,7| 57,37 71| 934/ 232,01| 98,2| 53,12| 43| 86,0| 49,89| 86,1| 5,88 45 90,0! 50,99 88,0| 5,45 89| 87,3| 156,47| 9L,5| 17,51 88,2| 156,93! 91,8| 16,33) 76,5| 37,54| 83,1| 4,52 | 76,5| 37,54| 83,1| 4,02 88,5| 44,47| 91,6) 7,69 22| 846| 4417| 90,9| 7,26| 80,0| 16,94] 81,7| 1,73! 84,0) 17,84| S0, L170) 83,2! 490,33| 89,1| 59,21 82,8 488,94] 88,8| 56,31) | 13,00| 95,6) 1,56 11,59| 84,6| 1,48 21,00| 77,2| 3,14 23,50| 86,4| 2,36) 47) 39,71| 89,4| 4,58) 49| 79,0! 39,27| 88,4| 4,34 400] 89,5 2737,49) 97,4/326,46| 404| 90,4/2725,31| 97,0/307,04| 67| 87,0| 69,00| 84,4| 29,69| 4: 67| 87,0| 69,0°| 84,4| 28,32| 224| 83,9| 715,81| 91,5] 36,84 231| 86,5| 723,18| 92,4| 35,33) 19| 73,1/ 35,41| 90,6) 4,57) 99| 84,6| 37,99| 97,2| 4,27| 150| 70,8! 46,88| 8L,3| 2,47) 159| 75,0| 49,68| 86,2| 2,49

1,53! 0/01 0,47 0,47

Ani D 00 M O O A

—I—I 0, 0505 b ck

11

O 009 99ck O I

o O Fes J ck G5 p D Uo J

Do N 1 5 O D pa O r

-

Do O c n S SS

F [4 | 17 I 4 P

Punk 2% co m O 0 Lf

S N

D d O dres pead Ph O Nr C.

_

L 2 ck b O DO DD D D D

eyt

G5

-_

O

-

-

+++ O v 5 00 T

D D r j i t t i S S D o D D

00 S 1 00 D N

a I O CO CO O

O) jak J jenab I O2 I O0 1 09 I N C C0 D p D e) 0 503 O O r

-

2 0

O f G5 O10 Id r I 00

bt f S +++++++

a

pk

_.

O mo

- -

S Ol

Ausstattung diente im wesentlichen nur als Rahmen für ein phantaftisches Ballett. Ganz andere Zwecke verfolgten, wie cinganz3 erwähnt, die beutigen Neushöpfer des „Sardanapal“. Die bistorishe Treue ift an die erste Stelle getreten, und dem Ballettpersonal fiel jegt die Auf- aabe zu in anderem Sinne freilih, als dieses Wort einst auf eine Große im Reiche Terpsichores angewandt wurde „Geschichte zu tanzen“. Im neuen „Särdanapal“ gehck nichts vor, das ih nit in ! ähnlicher Weise in Ninive hätte abspielen fönnen. Wir sehen Affurbaniyal auf der Höhe seiner Macht auf einem von besiegten, mit goldenen Ketten gefesselten Königen gezogenen Siegeswagen in den Tempel des Sonnengottes einziehen, um an einer Ovpferzeremonie teilzunehmen; wir sehen thn, boch zu Roß von der Jagd heimkommend, in die Prunkhalle seines Palastes einkehren, wo die Freuden der Tafel, Kriegs\piel und Tanz seinen Sinn ergößen; wir schen ibn zuleßt, da seine stolze Königsburg vom Feind umstellt und unrettbar verloren is, mit seinen Frauen und den legten seiner Getreuen in das Innersie des Palastes, in die S(haßtz- kammer, flüchten, wo auf sein Geheiß der Scheiterhaufen geschichtet wird, auf dem er mit den Seinigen den Tod fut und findet. Das ift in Kürze der Inhalt der vier Bilder des jezigen „Sardanapal“. Zugegeben , daß dem Gedanken, eine längst versunkene Welt, getreu den Ueberlieferungen in Stein, Erz und Ton, wiedereritehen zu lassen, hie und da etwas Didaktisdes an- haftet, besonde:s in den Versen des den verbindenden Text ver- mitielnden Sprehers, und daß manche Szene, wie jz. B. die Opfer- zeremonie am Anfano, sich zu sehr in die Länge zieht, so wird doch abgesehen von alledem dem Shönheitsfinn des Schauenden die Fülle geboten. Der Tanz selbst tritt cigentlich nur in der Kest- mablsszene in seine Rechte, und zwar “nicht als überflüssiges Anhängsel, sondern als organisch \sich dem Ganzen einfügender Bestandteil von starkem Stimmung8zauber. Die Damen Deli’Era, Kiershner, Lucia, die Herren Müller, Wtorczyk und andere, die ihn ausführten, seien für ibre charafteristisen Leistungen nahdrüdlich ber- vorgehoben. Die Musik Ioseph S(lars (von der Hertelshen sind

-_

+++-+++++++1 | L

or NA jd

Do D Wh Go D O0O o D

in ibren Anfängen, und die einft von Professor Gropius entworfene itgli iekli die im legten, der Bilanz Mascinenindustrie . i ed des Herrenhauses, Landeshauptmann a. D., | Aktiengesellschaften, sondern aus\{ließli j SAUO Dice arde ett mi den 13, Geztonber 1808 j Kret, | gie Geher Gbereglernggeat Dr. eino Bonn Wo | d Mai 1 meen ge M 2 pen L Chemische Industrie i s : 90. ; E i F ; gkei y B e Tv eu en 14. August 1908. Berlin, den ugu wie hiejige Zeitungen melden, ge]torven orts winn- oder Verlustv orträge aus Vor ja ndustrie der Leucht- G L. 8.) 2 Gs 4 E e aub "war für 1906 insgesamt 55,41 Millionen Mark fe, M ns R . c W e . C r Königliches Konsistortum c

00

_ _ -

s

m NOD

O D

cen © co do I

—1 00 e D CO P F

-

J 00 O M N 09 N O L

++++++++++++++++++++++++++++++++

-

D co 00 Ls Us 0

-_

J S Hck

- -

R D A O5

do R

cen M S 222 ++++ 00 D O O 009

-

[T4 [T4

G5 5 D D

O0 RND

_—— N DI 5 s D

-

O00 O N

-

-

lustoorträgen.

h an Gewinn» und 59,66 Millionen Mark an Verlust A sa der Provinz Brandenburg, Könige : In diesem Falle ergiót sie D e n iiien d: se 340 L Abteilung Berlin. Polizeipräsident. Koloniales. abgeschlofsenen DUG! Is E er Mtkiienkapitale von 7567,17 Papierindustrie

Steinhausen. von Stubenxaus. shienene Septemberheft des „Tropenpflanzer’, P. ht j H samten je einen JIahres- M sa _ZEI e onialwirtschaftlichen Komitees, enthält an e. ui 7 und zwar im Gesange s E NE S lien, Lederindus: E L ‘1b erfels z Sandmann, Berlin, über die Ve- 93 v. H. ihres Aktienkapitals erzielten, ding 42 Gele ' Industrie der Holi-

F j i iner dritten Pfarrstelle ny tropische Brasilien, hauptsächlich zum Studium esamten je einen Jahresreinverlust und zwar in der Sejaml Ind. der Nahrungfê- sa betref end die Errichtung j i der im Jahre 1907 das tropil i ü [le Ginzel des 0 ; hres Kapitals erlitten, während tet 1H in der evangelishen Stephanus-Kir hengeme ne der dorfigen Kautsukproduktion, befuhte, (Ver e L ndverdältnifse am von e E Me s A “Tre mit 74,37 Mill. Mark und Genußmittel. |b

rli iózese Berlin-Stadt 11. eiten, die mit dieser Frage zusammen Ungen, rbeitaeb t, 1 82 GeselGanen, D e eamten je obi sreingewinn oder Bekleidungsgewerbe . Âs E A inister istlichen D nenitrn. das Verhältnis zwischen Arbeitgezer ai icd Kapital = 0,9 v. H. des e R En T lede Gesäfsjahre Mit Genehmigung des Herrn Minijters der geistlichen, | “bter, die Art, wie der Kautshuk gewonnen und verarbeitet wir®%, } „yerlust abs{lossen. Demnach betrug der UebersGuß des Jaghres- Baugewzrbe Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten G O A u. a. m. Interessant os am s ut erzielte Meh Fgew E der Artengel N) 899,9 d lionen It d. 5. b : - LeD T - er Beteiligten : A irdimmt, ob die Kautschukprodu S reingewinns über den E E “ars mitbin 4,25 Mill. Polygraph. Gewerbe Oberkirchenrats sowie nah Anhörung der Fokt+ 1 Yrage eint h tigen Heveaplantagen auf Ceylon R H. des eingezahlten Aktiengesamtkapitals, muvhn 22% lyg von den unterzeichneten Behörden hierdurh folgendes festgeseßt späteren Sen neus E as ap erer Unkosten 1E b. D. Hs M 8 B H "des Kapitals mehr als nah der Bilanz- Satduciele y S E ck e nd 3 LDE o eo V4 Fn der evangelischen Stephanus-Kirchengemeinde zu Berlin wird |} abnehmen E „E Iirage L E E me Eis N biet non also für 1906 lediglich die im leizten Geshäfts- n e c r ad n L H 9 L G S 5 7 ç =f N ng* V chet MUtE PIaTr ns ees S2 See wahrscheinlich kommenden U-berproduktion, bei Anlage von | ¿hre erzielten Ergebnisse der Gescäftstätigkeit der Aktiengesellschaften Versi gg

D gi zen 1 (chukpflanzen zur Vorsiht. In einem j ns sustvorträge aus Vozjahren), so L : A Diese Urkunde iritt mit dem 15. September 1908 in Kraft. Plantagen mde “gd De atiniséhen Weinpcoduktion“ (d, iat ver Me E La O oa günstiger als bei Zugrunde- Verkehrsgewerbe 1A Berlin, den 14. August 1908. Berlin, den 20. August 1908. \{ildert L. Friderici-Cordoba den heutigen Bien ier E s legung der gesamten bilanz mäßigen Anger En S E 0s ie Gegen » uñd O (L: S.) dem landwirtsaftli immer mehr auftrevenden S9S ter wieder in | Namentlich tritt hervor, daß sih bei erslerer S um 50 höher, R (L. S.) N dert bereits in großer Blüte stand U IPÞ s bl der mit Reingewinn absch(ließenden Ges \{ch f I Sontag ] nigliches Konsistorium E 16. J nat ferner wieder interessante Mit- ZICUIE DeT E “weisenden dagecen um 46 und ihr Verlust im 18 159 x | Königliches Kon] s Verfall geriet. Die Nummer bring , ; ; die der Reinverlust aufweisenden dagegen, S * Fünftel E O N ) Frovinz Brandenburg Königliche ri, Gefamtgebiete der tropishen Agrikultur in den zltni ingezahlten Afktierkapital um etwa del Fünfte H 86| 2176| 82,1 7523,66) 93,4/978,06/ Vie h epy ) ver Pei ey Berlin s Polizeipräsident. E K: og S aden Produktionsgebieten, besonders auch Beryälinie Si lezterer Berechnungsweise stellt. Zusammen... 82 2226| 84,0 7567,17) 93,9/930,54| wos Lf ae aaa e a eN und e Verse MDtellu = . i eutihen Ko s L ; ! geringe 0 do i é 55 5,7 Mi i | | | ! l l Joseph Lauffs dewegen 11 innerha er ihnen gezogenen Grenzen Saul benrau ch. G Statistiken und Handelsnachrichten. j : 906 wurden insgesamt 77,57 Mill. : | “der ¡o Steinhausen. d 0ER über Kautschuk, sowie SIat!! y z Von dem Reingewinne für 1906 wurden Ev ' —— / ¿ ü , und der ihnen zuerteilten Außgaben mit einem gewissen gemessenen Mark auf neue Rechnung vorgetragen, sodaß Dre 900 gelamien 2) d. h. unter Ausscheidung der Gewinn- und Verlustvorträge aus Vorjahren. i aber unaufdringlichen Pathos. Das S@ywierigste zu vollbringen blieb bilanzmäßigen Reingewinn von 978,06 Bltlt- “7 1906 i der Spielleitung und der szenish-dekorativen Kunst vorbehalten; und : von dem gefamten Fahresreingewinne für 1906 in ' und isch-dekor unst vorb ; oder 92,1 v. H., von dem 5 97 Mill. oder 91,7 v. H. als Divi- i : Í von dem, was auf diesem Gebiet geleistet worden ist, läßt sih nur in Nichtamtliches. Statistik und Volkswirtschaft. Höhe o 930,04 Mil. Mark 83 cur Verteilung gelangten. - j Zur Arbeiterbewe gung. der Kasernen läuft schnurgerade 75 m lang. Drei der Kasernen find Ausdrücken höchster Bewunderung und Anerkennung für alle Bes = «‘ “ri LÆII. ¡Host des 190. Bandes der dende, L tulgéube Uebersicht maht au gewerbe- l E E Ens ee en Mete und besser erbalten: e arn r A lum ros nut ee uer tor teiligten sprechen. i 6 eten. S i { Die am Sckchluß [0 | T RE cELLLAMA er Groß-Berlins, joweit sie dem Deutschen Metallarbeiter- deren_ ie striga, Querkase a; hier ; i Deutsche pa de vom D idelichen Statistischen Amt herausgegebenen Br: e E aruppenwe ise das finanzielle Ergebnis der Geschäststätigkeil ter S Eaute anges{lofsen sind, fand, wie die „Voss. Ztg." mitteilt, gestern #ich mannigfache Analogien mit Novaesium). Von Einzelfunden find Neues Theater. fin, 2. SeptemveL. Deutschen Ne wird E Z s ; Aktiengesellschasten er E j 7 E statt. Es wurde bekannt gegeben, daß in der unmittelbar vorher 1 annt: nax, et! ctrefflid ten Je, 8 erste Neuheit dieser Spielzeit wurde gestern das Schauspi reußen. Berlin, 2, Septemb chen Reichs" d der auswärtige PEReO Den ile, ktiengesellschast sichtlich, und zwar sowohl bas Fenn S ( E bek ben, daß in ittelb h hier genannt: ein Denax, eine yo treflih erhaltene Dolchklinge A183 erste Neuheit dieser Spielzeit wurde gestern das Schauspiel (s t der Kaiser und König hörten, | lands im aro Loe Met es A M ' | Ergebnis wie E Are Ma E e Ererdais es [egten Geschäfts- gegangenen Vertrauensmännerversammlung festgestellt worden fei, daß Sei e S E L H gpnroge vin tischen „Außerhalb der Gesellschaft“ von Erih Schlaikjex ge- i Es S si Zniglichen i i Ane S efle aus Doriayren S vemnäGit di | bh 1300 Robrleger und Helfer bei 111 Firmen, die in de rähistorishe Shüfseln von 50 em Durchmesser mit charakteristishen | geben. Der Beif derk q telt ich Z L V E Ae Lene Seiaiitag im hiesigen I R A 44 A er. Im Beritbiahre c Bag Speabae D Das slofien e VersiPerungagew e often nta i a “ian ag ves Mggend e h u E Fey via e Arbeit, nit wieder auf eingerizten ‘Ziacmustern 6) Zwischen Molino und Alto ae A E ti E L u S Hurra V Ns während t W- . g / E ivi avbineti / eel e: s T pf i dem Zor abre e Tj ml . s tr X uftrie mit em verdailint maß | b Es t en, z i - ir , j 5 A bei b 2 cel 4 wurde in er leßten ’ampagne das Lager e es a 1a aroß L 5 ; 3 a: s V : Ó : Schloß den Fg Lai i des Zi s rg n, “im 7 tg 5,3 v. H. zugenommen: erstere hob n im s S rdannmîia wie insbesondere auch für das eule Geschäftiede Se QURE iben, wude L en Bu, De Se En aésunden das adt heute von e e N E langen a n Wibersprus nit au : D „Werk behandelt das „Thema von U E Lea -niain be- | von 372,2 auf 442,5 also um 70,3 —, leytere von Ls auf der | bei ersterer Gewerbegruppe noch wesentlich D A 8 ditdte: Meil in der Odenwälder Kaminfabrik zuOberramstadt umgeben ift, aber sonst nit viel mehr erkennen läßt. Dagegen konnte | ein Thema, das am ehesten eine stark satirishe oder Xhre Majestät die Kaljerin und Konigin 9 mithin um 9,0 Millionen Mark. Von den Hauptwaren der leßterer über ein Fünftel thres gesamten Aftienkavitals au? nf ¿wei Arbeitern wegen ungebührlichen Benehmens gekündigt wurde, die manchmal 4 m breite und ganz kykiopische Zirkumvallationsmauer | eine sittlich ernste Behandlung verträgt. Der Mittelweg, den suchten heute mit Jhrer Königlichen Hoheit lian Kronprinzen | @in- und Ausfubr et L S4 Sausact 78 en etbänle Zl mit einem Gewinnüberschusse von über een Bn usw, die Metall sind, der „Köln. Ztg.“ zufolge, die übrigen Arbeiter in-den Ausstand L U nere Ver Sun, nit de Verbindung ael N ie Slaikjer verfolgt, erscheint gar zu charafterlos, um ete Stimmungen Á Ee y i N Z n. 132n 3; Ma E 610, © 15 D210 I Sth j 5 aP ita [04 D P S Me e L A j q : t 7 e S Cs) e ae r fe este werden. M1 eim Castillejo- L 2 F A Ci 4A s F L 28 Ner: L ¿u i fei Ed in E Eichen 1394, robe Sisafwale 11A, Sn inn 182 cjtné | Siebente thres Bm latele wad ob mie dder cinem Zehe [F 9g Hamburg ift Be Untejibnung tes, nexen Beritags dund | lager wurden ses Seb hdN Boten dn de End bim SalP | zu ernan ee O e e E e daiien fallen sor E Gisenbabnschwellen 92e baumwollene Gewebe, gee Uw: N S vao die Industrie der Steine und Crden, die Maschineninduteie, E die Coutratts@anetleute, dele der Dafenbetriebsverein der „Frlff. | fand sich an einer Stelle, daß das scipionishe Lager auf den Reften Teil wied dem Werk viel von feuer Bühnenwirksamkeit bahnschienen 8,6, Goldwaren 8,1, wollene Kleiderstoffe usw. 6,2 un Handelsgewerbe (insbesondere, die dazu gehörigen Warbes Eo cuelien Ztg.“ mitteilt, ohne S@hwierigkeiten vor sich gegangen. Die früheren eines älteren Lagers erbaut ist, das wahrscheinlich das 152 v. Chr. | entzogen. Der gutgläubige junge Freund der großen 2A; Faiserli Pateniamîis Wirkliche | 3 Ey ie Einfub 1,1 Millionen ihres Kapitals) sowie bezüglich des im Ae e1aTIeI E 1200 Kontraktarbeiter haben mit vershwindenden Ausnahmen den 1 km von Numantia errichtete Marcelluslager war (Appian Iber. 50). | Liebeshändlerin, der allen Idealen nachjagt, verändert sich jämmerli, Der Präsident des Laa n inen Urlaub e- 2) . Im Spezialhandel hat die Sinsudr 1907 1439 | Ergebnifjes auch das Beherbergung?gewer®e. bei der allerdings neuen Vertrag unterschrieben. (Vgl. Nr. 200 d. Bl.) Auf Castillejo fanden_\ich ein s{chön ornamentiertes Silberfragment, | als er von der Sünden Menge seiner Freundin erfährt. Jegliches Geheime Oberregierungsrat H auß hat einen Urlaub ange- Mark oder 0,8 gegen das Vorjahr nahgela}fjen, da fie 19097 nur 122, Das ungünftigste Geschäftsergebnis findet man vel der Ltt ein Siegelring, ein Scleuderblei, ein verzierter bronzener Gürtel» | Zielbewußtsein ist ibm geraubt und er verharrt im S tr ten i dégen 1B Millionen Mark etro 05 L Tia a T v D nur 8 Gesellichaften umfassenten Srappe Lat es Tonsitgen beshlag, Münzen. Was die Stadt Numantia betrifft, so war die | Shwanken zwischen sittlicher Entrüstung und mattherziger reten. Direktor beim Rechnungshofe des Deutschen Reichs, | von 72,4 auf 848, also um 12,4 Millionea Mark over 17,1: s;; | wo der Reinverlust den Reingewinn übersteigt, bei den » Po kehrs- Kunst und Wissenschaft. auf dem vor Peñas Altas liegenden Hügel Saledilla untersuhte | Nachgiebigkeit. Leider erscheinen auch des Helden Gedanken- Der Direktor beim Rec S ar r i Feiner hoben. Die Hauptefinfuhrware bildete nah wie vor B | Gesellschaften, wo der Mehrgewinn Lenne und Dem. —SLE F 1fS ; it soit C lgrei Unterstadt von Numantia rein iberish, das rômishe Munizipium | gänge und Seelenregungen, die diese Entshlußunfähigkeit irkliche Geh Oberregierungsrat Fritsch Ut vo1 | ge S s Ga S tsjahre für 127,1 Millionen jeu / l funtzwanzigstel des Akticns Professor Dr. Adolf Schulten-Erlangen ift seit Jahren erfolgreih | 5 ) h, das : i gäng | regungen y zun Wirkliche Geheime vert rüdgekehrt. \alpeter, von dem Deuts&land im Berichtsjahre | H 2A 2 Bezag: gewerbe, wo er etwas mehr als ein Fünfundzwanztg} mii Ausgrabungen bei dem von Scipio zerstörten Numantia be- | Numantia bat si auf das Plateau des Hügels beshränkt. Einer | zeitigen, ziemlich wirr; dem geraden Denken und s{lichten Urlaubareis s P n Wirkli jeheime | Mark Fo Einfubrottil Ò 6 Wolle, Sobl der, Kl ie, Borax- | kapitals betrug. F j hrten UntergrupPen \chäftigt. Nahdem es im Jahre 1905 dem Forscher gelungen war, die weiteren noch vorzunehmenden Ausgrabungsfampagne wird außer der | Fühlen bleiben sie zumeist unverständlih. Es löst sih fed- D ° : irektor, Wirklihe Geheime ¿ben find als Einfuhrartifel noh Wolle, Sohlleder, Kleie, ord) Non den in ter Uebersicht nit aufgeführten UnTkergrupp?! Q Stadt zweifellos f ; ; S Gavaut G Herstellung einer neuen Karte von Numantia und Umgebung noch ob- | wede Betrachtung, gleichviel, ob sie in die Höhe führt oder zur Tiefe , Ob rrechnungsfkammerdirefto , daneben fi 97 1,8 1,5 1,4 | ; Geschäftsergebnis im Lage der Stadt zweifellos festzustellen, wurden im Jahre darauf sieben ‘Nut INgeung Nl chtung, gleicht sie in die e füh j mdji f Roch ist vom Urlaub zurügekehrt. kalk, Jod zu nennen, von denen 10 Ie E 7 907 | (Sewerbearten) von Aktiengesellschaften, deren Wes H Pia scipio- nische Kastelle entdeckt, von denen son damals vier ausgegraben lieaen, das bedeutendste der sieben Lager, das von Castillejo, fertig ou8- | Hinabsteigt, in der Schlußweisheit auf, daß Berstehen Vergeben in sh Oberregierungdrat Dr. Ko f Nillionen M ingingen. In der Ausfubr ragten 190! jahre be s unvorteilhaft hervortritt, seien angeführt aus h: ck; ; i: S : : uzraben. Es hat die beste Lage, seine Kasernen sind nah allen Regeln der tef f E t fel i L Geheime Ob ierungsrat bei der Ober- | x, 4 M oeen Me 8 1 gefärbie usw. Baumwollgewebe mit 7 De A Sie und Erden die Steingewinnung, die wurden. Sie untersGieden sich von den sonst aufgedeckten älteren uer F hat d ‘odr ai 18 R j ai L. e voll g pet schließe und vas E, wie F if, in seinem ges gut Der Wirkliche Geheime “i vom Ürla ic | hervor : Maschinen S nwollitrümpf it 3,4, nat iges | der Industrie der en I : ci eidung Lagern dadur, daß sie nit wie diese aus Erd- und Holzwerken be- | DItrame Ste angelegt, es ist stark befestigt, hat kunstvoll angelegte | sein müsse. Vas gule Spie® 2er Hauptdarfsteller hob die E Ge 0A François ijt vom Urlaub zurügekehrt. Wolltuche mit 9,9, Baumwollftrümpfe, «(ee ¿h ames mit einem bilanzmäßigen Méhrverlust nov räge, Ras Lie fanden, E Lb anten De alie, wie die Lagerbauten aus der | Lr, ger flasterte Straßen, gab die besten ae. e blu Schwächen des Stücks einigermaßen au]. JIedoh au Rudolf j usw. Hohlalas mit Fh Ry (Gn een f der vorjährigen Gewinn- und % mit ei jehrgewinn Kaiserzeit. Nunmehr hat Professor Schulten einen ausführlichen Sc!pios Hauptquartier gewesen sein, und wer weiß, ob der Shluß | Christians vermochte nicht aus diesem ewig zuk® Sonne j i Jahresmehrgewin : Ses 2,1 Millionen Mark Werl. 5rti s j 2,27 Mill. 46), aber immerhin noch mit einem S E A Bericht über seine legte Ausgrabungskampagne, die in die Zeit vom | dec Ausgrabungen nicht noch Dinge und Bauten zum Vorschein bringt, | \trebenden und in den Erdenshlamm zurücksinkenden Helden einen j s 3) Paxaguay. Der M Hande Deni E ei von 0,7 v. H. ihres eingezahlten G-samtkapitals abs&loß, FETNET h 19. Juni bis ¡um 15. Oktober v. I. fiel, im „Archäologischen | die mit der Person eines der größten Feldherren aller Zeiten direkt | Menschen aus Fleis und Blut zu formen. Man glaubte dem Klang Qaut Meldung des „W. T. B.° ist der Reichspostdampfer | Paraguay ist gering; er betrug im Spezialhandel in Millionen 24a dem Bergbaugewerbe die Salgewinnung, deren Mehrgewinn | Anzeiger“ veröffentlicht. Danach gelang es, bie drei noh fehlenden ¡ufammenbängen. Pen Stimme der Wärme seines Gefühls, dem Stürmen seines N L T mit den von S. M. SS. „Bussard“ | in der Einfuhr 1907: 2,9 und 1906: 2,6, und tuithin im Oere bilanzmäßig auf 2,4, soweit er im legien GesSäftöjahre era e Lacer fbdetzufiellen O DaE feder De E E ealaits bas Temperaments; doch seinen Worten glaubte man nit. “Für die e Prinz- a sten Besaßungsteilen am 31. August | jahre mehr 0,3 oder 11,5 v. H-, ia der Ausfuhr e O c auf 2,8 v. H. des Kapitals bezifferte, aus der Induir E N i jest die ganze, 9 km lange Umwallungslinie aufgedeckt ist. Die Die Ausstellung von Werken des verstorbenen Düsseldorfer | große Sünderin Jadwiga war Maria Reisenhofer die berufene Vers S ecadler“ abgelóst Ja yung ç j msi c 2 lso 1907 mehr 0,2 oder d Brotfabriken, bei denen die i [c | _Vi Ó V Und P E ingetroffen und hat an demselben Tage die } viel, nämli 1907 : 2,8 und 1906: R o d Rohtabak; sie und Genußmittel die Getreidemühlen un 29 v. H ' und aus dem hauptsächli&sten Ergebnisse dieser lezten Arbeit8periode waren im Akademiedirektors, Professors Peter Janssen, enthaltend 40 Oel- | treterin; sie haute betôrende Sinnlichkeit aus in den Liebeészenen, auf ra ore S fs : l 7,7 v. H. Haupteinfuhrwaren O Dee Mark Bei der entsprehenden Mehrgewinnézissern Ls h bau- Gesellschaften, bei einzelnen folgende: 1) Bei dem Lager Travesadas wurde die Um- gemälde und Oelskizzen sowie 44 Studien in Pastell, Aquarell und | und war von brutaler NRüdsichtslosigkeit im Kampf um ihr Recht. Reise fortgese! i e U 31. August in Zanzibar bewerteten fich 1907 auf 2,9 und 9,8 Ei i Betracht Verkehr8gewerbe die Eisetahn- uad Slien2aqn S wallung, die zuglei Frontmauer des Lagers war, bis zum nächsten Lager Gouache, ist im Kunstsalon Keller u. Neiner eröffnet worden. Walter Schmidthäßler is zu rühmen für die ruhige und überzeugende E hee aae 1 E nein 00h dort iat Ausfubr een G u O m e ats Vel Satiler-, Täschner- henen Ie T4 E 8 fa L it ma iiengesellshaflen der Unter- (Castillejo) verfolgt und auch eine bei Appian genannte 2é{z-7 (Wasser- ers eine wandernden Nauiaers A eiti 2 eingetroffen und gez an + —— kommenden Waren in tauien E bei bedeutenden Baumwollgeweben Wenn bei der Selam Ln Ercebnisse und dem Jahreserged- ansammlung) wenn auch ¡wishen zwet Pläßen niht entschieden Dheat d Musik torella als Kammerfcau Erwähnung für die charakteristishe Aus- Daressalam in See. dd G und anderen Lederwaren auf 335, Le! 146 un! schied wischen dem bisanzmäßigen Sr6 : :anberers werden kann, festgestellt. 2) Nach dem Hügel Waldevorron zu wurde heater un . gestaltung ihrer Rolle. D e M. Flußkbt. „Vorw E E n Sea ciiber auf 286, bei gA tee auf 211, bei Zucker auf 146 und bei groben Be ihrer e E bedeutend ift 10 Fe erschiebungen, g T des Baue, jedes wai der BUGns testen. 8 Königlihes Opernhaus Friedrich-Wilhelmftädtishes Theater E: nis C c inaetroffen un a e. s tupferwaren au . 5 el gewerbegruP î L G fe v ager aldevorxron hat ungefähr 1a bededt. rei oblonge . -W i / Kiuliang (Se Manting j : 4) Uruguay. Im Spezialhandel betrug der Wert dex o bei der Landwirtschaft und Gärtnerei, wo s der bilanzwäß ge : 11X7 m große Gebäude la Geschügstände gewesen sein. An Im Königlichen Opernhause wurde gestern zum ersten Male Eine treflihe Aufführung von Goethes „Egmont fand ch Nanking ab Ausfuhr Aktienkapitals dieser groß sen Geschügftände gewesen | von Lor, S Ha quar ist gestern von Schanghai nah Einfuhr usfuhr Mehrverlust von 12,4 v. H. des gesamten Len Gewi d einem Baradtenplaß fand sich eine Menge Keramik, Muschel- „Sardanapal*“, große historishe Pantomime unter Anlehnung an gestern die lebhafte Anerkennung des zahlrei®en Publikums. Mit cel, Ar “9 t Vi Ó M Milkozien S 33,4 Gruppe auf 0,04 v. H: et Nichiberü@sihtigung der n herberguncs- N falen und andere Reste. 3) Auf Peïñas Altas wurde {on Paul Taglionis Ballett von Friedrich Delits\ch, aufgeführt; den | eifrigem Bemühen war für eine würdige Ausftatiung des Trauerspiels Tschingkiang (Yangtse) abgegangen. 1907... «E 95 6 Verluftrefte aus Vorjahren vermindert, ferner De A t\ vedead von früher ein Geshüßturm, der zur Aufstellung von Katapulten ge- choreographischen Teil hat E. Graeb behandelt, die musikalishe Be- | und für eine zureihende Besegung der Rollen gesorgt worden. Daß 1908... I und G:quickungsgewerbe, wo der Mehrgewten leiten wo er sh dient haben muß, wie bei den Limeskaftellen, gefunden. Dieser | gleitung ift unter Verwertung historisher Originalmotive und von vereinzelte Unebenheiten in der Darstellung zu Tage traten, kann weiter also 1A... «. + 3,9 ozer 21 v. V. 7,3 oder 30,5 b. H. | 5,9 auf 10,8 v. H, und bei den „I gee “Bei einigen Gewerbe- hat später zu einer Villa der Kaiserzeit gehört, einem etwa | Teilen der Hertelshen Partitur von Joseph Shlar, der selbst | nicht wunder nehmen bei der Einstudierung eines so schwierigen Zu den für 1907 genannten Werten haben beigetragen : von 0,5 auf 3,7 v. H. des Kapitals erhoo!l. stiger als das bilani- 20x28 m großen Gebäude. Auf der nördlichen Kuppe des den Taktstcck sührte. Einer Würdigung des Werkes, das ih die | Werkes, Die vortrefflichste Leistung des Abends bot Friedrih Holt- Rußland. n der Einfuhr Rindshäute 9,1, Fleishertrakt 7, Merino- | gruppen ift auch das ahre8ergebnis etwas nagen 1g d der chemischen cñas Altas, Valdelilo genannt, befindlite Reste müssen eben- | Aufgabe stellt, den Glanz und die Pracht des altafsyrishen. Reichs, | haus als Herzog Alba; sie war in dem großen Stil gehalten, der ; iferin fi T. B.“ zu- | Sh veißwolle 2,1, Kreuzzuht-Schweißwolle 1,7, mäßige, so insbesondere bei der Papier-, FeE SOTE N alls scipionishen Ursprungs sein. Ein scipionishes Hemistrigiuum | wie es sich nach den jüngsten Ausgrabungen und Forschungen dar- | notwendig ist zur vollen Geltendmahung von Goethes Bühnen- Der Kaiser und die Kaiserin sind, „W. T. ‘c e T der Ausf uhr Zucker 5, Goldwaren 3,1, elektrische Kabel 3, | Industrie. 246i t fich das finanzielle e Kaserne) scheint auf der unteren Terrasse des gegenüber- stellt, in getreu der Wirklichkeit nahgeschaffenen Bühnenbildern vor den | gestalten. Rudolf Werner in der Rolle des Grafen Ggmont ließ lge, gestern mit ihren Kindern aus Peterhof auf der Zoch bedruckte Baumwollgewebe 1,4, Baumwollstrümpfe und -socken 1,1, Gegen das vorangegangene Geschäfttiahr bo & Tierzucht iegenden Hügels Saledilla gestanden zu haben. 4) Bei dem Lager | Augen der Zuschauer erstehen zu lassen, sei der Bericht über den | diesmal den bedeutenden S vermissen; seine Charakteristik erschien E ri / nach Kronstadt abgereist. Jn Kronstadt gingen är fte usw. Eisendraht 1 Million Mark. Geschäftsergebnis sehr erheblid gebessert bei, E Pecbeverlust von Peña rotonda ist so ziemlich alles Erhaltene aufgedeckt, darunter | äußeren Ve:lauf der Vorstellung nach „W. T. B.“ vorangeschickt. nit hinreichend vertieft zur Prägung eines großen Mannes, Der Dar- ea der Jacht „Standart“, um eine Neile nach dem} E und Fischerei, wo im Vorjahre ein bilarzmäß h av; H Reste von über 20 (22 bis 23 m breiten) Manipelkasernen, von Das Haus bot den festlichen Anblick, den ihm ein gesellshaft- | steller war wohl lieben8würdig in den Formen, aber niht warmherzig - E Sa, L M chi sen an utreten 0,6, im Berichtsjahre hingegen ein Gewinnüber\chuß a der Metail- denen eine in diesem Jahre ausgegrabene eine besonders liches Ereignis Berlins zu geben pflegt. Vom Generalintendanten | genug im Ausdruck; seine Kaltblütigkeit in der Gefahr sah öfters sogar finnländischen E 5 j L sellschaften ihres gesamten Aktienkapitals erzielt wurde, ferner ! Mehrgewinn regelmäßige Anlage aufweist. Neuerdiags hat Schulten hier j der Königlichen Schauspiele von Hülfen geleitet, ershienen in der | der Eleihgültigkeit sehr ähnlich. Das Klärchen, wie es Helene Lafrenz Türkei. Geshäftsergebnis der Ne 1s verarbeitung, wo von 1905 auf 1906 der bilanzmähige und Beden Osfiziersbäuser aufgenommen, das des Plabkommandanten im | großen Loge Fhre Majestäten der Kaiser und die Kaiserin; | darstellte, vermohte wohl zu rühren und zu ergreifen; auch die for- Wiener K. K. Telegr.-Korresp.- in Prenyeu 1906) 5 von 3,5 auf 12,8 v. H., bei ver Indusirie der Wes von Vordergebäude und drei Wohnungen im Hintergebäude für höhere | neben den Majestäten nahmen Plaß: Ihre Königliche Hoheit die | gende Mutter fand in Agnes Werner eine tüchtige Vertreterin. Nach Meldung des „L d é ris en Botschafter Im folgenden behandeln wir die finanzielle Geshäfts- | wo er von 5,5 auf 10,1 v. H.,_beim Bergbau He 2A és von Offiziere. Ob in einer Aufmauerung im Hintergebäude ein Kronprinzessin von Griechenland, Seine Kaiserlihe und | Hervorzuheben sind ferner noch die Leistungen der Herren Kaufmann Bureaus“ teilte der Großwesir Ls l it, betreffend | gebarung der preußischen Aktiengesellshaften, wie sie sih aus den | 10,1 auf 13,6 v. H, und beim Beherbergung8gewer®LE, mi Ec ois M Tricliniumunterbau oder der Unterbau eines Feldbettes zu erkennen | Königliche Hoheit der Kronprinz mit Gemahlin, Seine Königliche | (Oranien), Lettinger (Vansen), Cornelius (Jetter). Bon der großen Sorg- offiziell einen sanktionierten Ministerratsbe\ch mit, isanzen für das im Jahre 1906 abgeslofsene Geschäftsjahr (Bilanz- | 3/3 guf 5,9 v. H. des Kapitals stieg. Anderseits hat si das Grge v ist, bleibt unentschieden, Unter den Ginzelfunden (Ballistenkugeln, | Hoheit der Prinz Ei op ri mit Gemahlin und Seine | falt, mit welcher die nas Trauerspiel vorbereitet hatte, zeugte au S die Zurüdckziehung der türkishen Truppen vom jahr) ergibt; leßteres trifft bei der Mehrzahl der Gesellshaften (mit ziemli wesentlich verschlechtert beim Versicherung8gewerbe, wo 4 Münzen, chirurgishe Sonde, Lanzenshuh usw.) sind neolithishe | Königliche Hoheit der Prinz Georg von Griechenland. Hinter ckie Wiedergabe der Beethovenshen Musik unter der Leitung des König- sischen Territorium in der strittigen Zone und e bew rößten Teile zwei Dritteln des gesamten Aktienkapitals) | Mehrgewiaun von 34,7 auf 28,1 v. H,, sowie bei der Papierindustrie, Scherben bemerkenswert, da sie mit anderen Fundstellen für frühe | den Majestäten nahmen Ihre Königliche Hoheit die Prinzessin | lihen Musikdirigenten Julius Weichhold. Die Zuhörer folgten der Treffend Verhandlungen über die Grenzfrage. vollständig mit dem Kalenderjahre zusammen. wo t vos 11,6 ao 9,9 A; e bes Arten lar dem Ges{häfts- E Del erung ver Megen, r n B spréhen. 5) R Victoria ulte n andere gicitlitelten, lnd e anen Au Etrun u E und zeichneten die Darsteller durch n einem weiteren Ar neugefundene Lager Molîno er Mühle von Garrejo (1,8 ha groß) | und Herren der Umgebungen Plaß. bnker den ZU uern des ersten ebhaften Beifall aus. Afrika. etaers“ bni Aktiengesellschaften, soweit es den in Dividenden ift regelzdhia und älti Bui L n hes erben / a s | s* vem | ergebnifse der Altienge ' ; i regelmäßig und sorgfältig angelegt. Ein Stück der Hintermauer ! Ranges bemerkte man zahlreiche titglieder der Hofgesellshaft, j P die alge- 1) Vergl. Nr. 176 des „Nets: und Giaaianze"gee r en Gewinn der Aktionäre betrift, beschäfligen. Eine Note der „Agence Havas“ erklärt, daß e\tehende

5 | cishe Grenze gegenüber von O udschda genügend bewacht | 28. Juli d. I.

-

woe

-_

o 0 o

-

t M —Y V je O

-

-

D L H LO O Hck H B S RSIODAAS

O N Do D

-

bk brt pf 5 G5 I H O

-

I o D I O

P G5 O D P

-_

pt p Go 00 O 0 L A T

T

R N MOOSO

-

O ur j O

4 D M O O N 0 D NRRNRII N

_

O I H O O 1 O —I N 5 O H m —I D DO

A |:4

park jak 5) A D D doeak ubs S O Ls u E D l D M P U

_ -

N NNOS m0 D D

-

000 Or D N p a G5 D G5

-

No

+++t+++++++

++++++++

b

-

O0 OI0009 S A P

-

G3 j P

_—

—oo0D _—

oa O

-_

ron 2 G5 D D b b D S) bk jd m Q O O N D O R O

-

00ck n U C 00 H He O0 O

| | Sem | lbaracoco i | | l ae lea) l ias T

10; 9) 10) 12}

O0 U O L N P 0090

-_ _

Es l [14 T A pt i

-

00 00 O O O O

pak D t

—_ 1 Do N O O D

- -

bD H G3 D ck S C05

_

- _- -

oOCDDS G I O O r 00 C D I

N O C C H 05

- _

O00 00M Ha F 00 Us L m Lo 5

D L Fs p

A0 0 O OMNNNR S

- » .-

-_ _

mo M N e D C dus hund

b DO S S D N

ck bs D 00 M D G3 5 L O00 N G2 D I D bO DO A R L

_

—_ en

ck

-

G P I CN

b D N

I] CN

E

& o D o T D D 0 D

Ls)

| i

| 1281| ao! l n | | Set || ||

| 1 S

| |

pi OOINP

pu I es x do —I 000 D Do 00 O f ©5

o Do 00

A L OMOIMNOS

) et QO f et nd D N

-

35 3838| 342|

_—— R D O

Red do D p

D I O O D) f Q

S IoNEP_

I 00 O ps D) fk OOON

Go O5 C0 00 Mo

CEEHEEE

p