1908 / 207 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[45879]

In der Generalversammlung vom 8. August 1908 wurde von den turnusmäßig ausscheidenden Auf- fitsratsmitgliederu, Herren Albert Lemmer, Kommerzienrat in Charlottenburg, und Ferdinand Reichsgraf von Merveldt, Regierungsreferendar a. D. auf ee Lembeck in Wesifalen, letzterer wieder- gewählt.

Scchwaudorf, den 8. August 1908.

Bayerishe Braunkohlen- Fndusirie Aktiengesellshaft.

Der Vorftand. Geller. Kösters.

[45568] „Phoenix“

Aktien-Gesellschaft e DOISORE und Hütten- etrieb.

Bei der diesjährigen achten planmäßigen Aus- losung von

4 9/igen Obligationen des HSoerder Bergwerks- & Hütten-Vereius vom 15. Dezbr. 1895 sind folgende 269 Nummern gezogen worden:

19 47 208 285 317 324 407 411 449 500 504 510 611 664 682 698 701 835 850 921 934 992 1006 1019 1119 1122 1202 1222 1228 1230 1246 1314 1330 1386 1522 1602 1608 1868 1967 2055 2085 2168 2250 2337 2353 2401 2487 2498 29551 9555 2560 2576 2587 2635 2668 2678 2718 2813 9909 2956 3051 3110 3137 3138 3163 3231 3263 3275 3355 3366 3386 3394 3409 3410 3478 3490 3543 3539 3559 3562 3577 3607 3662 3680 3683 3684 3729 3869 3921 3930 3948 3950 3977 3979 4009 4101 4112 4162 4163 4212 4213 4239 4265 4336 4372 4525 4678 4694 4702 4728 4846 4898 5039 5129 5224 5260 5318 5363 5386 5401 5445 5494 5541 5573 5585 5663 5667 5668 5744 95823 5824 5830 5977 5990 6004 6039 6059 6147 6161 6194 6210 6224 6300 6305 6340 6346 6392 6397 6443 6450 6459 6496 6568 6580 6590 6624 6669 6674 6695 6696 6719 6791 6831 6855 6868 6929 6958 6976 6977 6978 6990 6999 7017 7085 7109 7113 7116 7144 7151 7162 7233 7273 7295 7316 7318 7333 7342 7348 7388 7411 7434 7479 7497 7574 7623 7629 7672 7751 7772 7811 7817 7818 7835 7869 8009 8031 8060 8188 8223 8255 8298 8289 8318 8322 8375 8400 8430 8462 8472 8490 8550 8565 8590 8694 8702 8719 8801 8891 8898 8901 8991 9049 9080 9086 9112 9131 9157 9162 9226 9228 9273 9313 9319 9328 9356 9360 9409 9427 9449 9463 9464 9472 9479 9497 9502 9524 9530 9670 9682 9729 9746 9802 9834 9851 9864 9865 9878 9904 9971. i

Die Auszahlung des Nominalbetrages dieser Obli- gationen von je 4 1000,— mit einem Aufzelde von 3 °/o, also mit 4 1030,— pro Stü, erfolgt vom 2. Januar 1909 ab bei unserer Gefell- \schaftskafse in Hörde oder bei dem A. Schaaff- hausen’schca Baukverein in Cöln, Berlin und Düsseldorf oder bei dem Bankhause Deichmann «& Cie. in Côlu gegen Aushändigung der vor- bezeichneten Obligationen nebst Zinsscheinen Nr. 27 bis 49 und Talors. /

Für etwa fehlende Zinsscheine wird der entsprechende Betrag in Abzug gebracht. :

Die Verzinsung der oben bezzihneten Otligationen hört mit dem 31. Dezember ds. Js. auf.

Von den am 6. Auguft 1906 ausgelosten Obli- gationen sind die Nummern 1626 und 8176, von ten am 30. Auguft 1907 ausgelosten Obligationen find die Nummern 1348 2388 2412 2845 4463 7983 8634 9663 und 9838 bisher noch nicht zur Ein- [lôsung eingereiht worden.

Hörde, den 30. August 1908.

Die Direktion.

(45862)

Metall-Fndustrie Shönebeck A. G.

Bilanz per 30. Juni 1908.

Aktiva. Grundstück und Gebäude Maschinen . ; Werkzeuge und Einrichtung. . . .. Patente Kautionen Kassa

A 238 540/29 241 946/61 129 264/14

3911/73

2 282/50

19 743/99

23 187/10

30 533/30 454 984/50 640 470/26

2 588/30

1787 452/72

1 000 000|— 300 000|— 22 382/57 100 000|— 60 899/20 221 520/66 12 304/24

70 346105 1787 452/72 Gewinn- und Verluftkonto.

Aktienkapital

Hypotheken

Reservefonds Spejialreserve Delkrederekonto Kreditoren

Löhne . . i

Gewinn einschl. Vortrag

M A 247 823/59 83 96930 58 449/15 70 346 05

460 588 09

Seneralunkoften Betriebs8materialien L L Abschreibungen

Reingewinn

13 323 34

447 26475 460 588 09

Gewinnvortrag v. 1906/07 Fabrikations8gewinn

Der Vorftaud. Lugze. ‘R. Mehnert.

(45863) A Der Auffichtêrat unserer Sesellshaft besteht jegt aus den Herren: Fabrikbefizer Gustav Hoyer, Shönebeck a. E., ivilingenieur Graft Neuberg, Charlottenburg, Rentier Hugo Schimmel, Dresden, Fabrikbefizer Wilh. Wippermann, Hagen. Sehönebeck a. E., den 31. August 1908.

[46114] Südharz-Eisenbahun-Gesellshaft.

Die Hecren Aktionäre werden zu der am Freitag,

den 25. September 1908, Vormittags

10 Uhr, im Gebäude des Herzoglichen Amtsgerichts

Walkenried a. H. stattfindenden Seneralversamm-

lung hiermit eingeladen.

Tagesordnung:

1) Bericht des Vorstands über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft im Ge- \chäftsjahre 1907/08 und Bericht des Aufsichts- rats zu demselben.

2) Beschlußfassung über die Bilanz sowie Gewinn» und VerlustreWnung des Geschäftsjahrs 1907/08 und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats für die Geschäftsführung in diesem Jahre.

3) Wahl zweier Aufssichtsratsmitglieder.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind nur dies

jenigen Aktionäre befugt, welhe thre Aktien bei

der Hauptkasse der Ceutralverwaltuug für

Sekundärbahnen Herrmaun Vachstein in

Berlin, Großbeerenstraße 88/89, späteftens am

dritten Tage vor der Generalversammlung

hinterlegt bezw. der sonst im $ 18 des Gesellschafts- statuts oder $ 255 des Handelsgeseßbuhs vorge- schriebenen Hinterlegungspfliht genügt haben.

Sondershausen, den 1. September 1908.

Der Vorfigeunde des Auffichtsrats: Reinhardt.

466127) Königsberger Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

Die dietjährige ordeutliche Generalversamu-

lung der Aktionäre findet am Dienstag, den

29, September 1908, Vormittags 11 Uhr,

in Königsberg i. Pr, im Landeshause, König-

straße 29, im Sitzungszimmer IV, statt. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäfteberihts für das mit dem 31. März 1308 abgelaufene zehnte Ge- \{äftsjahr.

2) Genehmigung der Bilanz und Feftstellung des Neingewinns und der Dividende.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand _und an den Aufsihtsrat.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats gemäß $ 25 Abs. 6 des Statuts.

Zur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung sind nur diejenigen Akiionäre berehtigt ($ 17 des Statuts), welhe bis zum 26. Sep- tember 1908, Vormittags Ukl Uhr, ihre Aktien bei der Landeshauptkasse in Königsberg i. Pr. oder bei der Berliner Dante En Ra in Verlin oder bei einem Notar hinterlegt haben. Der Hirterlegungsshein oder die amtlihe Be- sheirigung über die bei Staats- und Kommunal- behörden und Kommunalkafsen befindlihen Aktien sowie ein doppeltes Nummernverzeichnis der hinter- legten Papiere sind vor dem Beginn der General- versamwlung dem Vorstande zu übergeben.

Der Geschäftsbericht für das abgelaufene zehnte

Geschäftsjahr nebst Bilanz liegen vom 6. September

1908 ab für die Aktionäre bei dem Vorstande in

See i. Pr.,, Steindamm 165/67, zur Ein- t aus.

Königsberg i. Pr., am 1. September 1908.

Der Auffichtsrat

der Königsberger Kleinbahn-Aktiengesellschaft.

von Brandt,

Landeshauptmann der Provinz Ostpreußen, Wirklicher Geheimer Vberregierungsrat.

[46113] Teutoburger- Wald-Eisenbahn-Gesellshhaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu der am Mittwoch, den 30. September 1908, Nachmittags 4 Uhr, im Nathaufe zu Gütersloh ftattfindenden ordeutlichen Genueral- versammlung ergebenst eingeladen.

Die Tagesorduung umfaßt folgende Segenlude:

1) Beriht des Vorstands und des Au oran über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft sowie der Gewinn- und Verlujst- rechnung über das verflofsene Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- verteilung (Feststellung des Reingewinns und der Gewinnanteile).

3) Entlaftung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wablen zum Aufsichtsrat.

5) Ermächtigung des Vorstands und Aufsichtsrats zur Aufnahme einer Anleihe bis zum Betrage von 1 Million Mark.

Die Hinterlegung der Aktien kann entweder in

Gemäßheit des $ 24 des Gesellschaftsvertrags oder auch bei der Mitteldeutscheu Creditbank zu Berlin, bei letzterer spätestens bis zum 28. Sep- tember d. JIs., Vormittags, erfolgen. Wiedenbrückck, den 1. September 1908. Der Uuffichtêrat. Dr. Engelhard, Vorsigzender.

[46125 Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Dienstag, den 29. September 1908, Vormittags 107 Uhr, im Sitzungssaale des A. Schaaffhausen’shen Bankvereins zu Cöln stattfindenden ordeutlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

a. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- rechnung und des Vorschlags der Gewinnver- teilung nebst dem Berichte des Vorstands über den Vermögensftand“ und die Verhältnisse der Gesells haft und den Prüfung9berihi des Auf- Adtsrata.

þ. Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividende.

c. Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

4. Wabl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnun liegen vom 11. September ds. Is. ab bei der Gesell- \haftefasse zur Einficht der Aktionäre aus.

Aktionäre, welhe an der Versammlung teilnehmen wollen, haben die Aktien spätestens 24 Stunden vor der Versammlung gemäß $ 24 des Gesell- schaftsvertrags bei der Gesellschaftskasse zu hinter- legen.

Cöln, den 1. September 1908.

Brohltal-Eisenbahu-Gesellschaft. Der Auffichtsrat.

[46116]

Potsdamer Credit-Vank.

Die Aktionäre der Potsdamer Credit - Bank

laden wir zu einer austerordentlichen Geueral-

versammlung auf Mittwoch, 23. September

1908, Abends 6 Uhr, nah dem Hotel Stadt

Königsberg in Potsdam, Brauerstraße 1—2, er-

gebenst ein.

Tagesorduungt

1) Antrag dcs Aufsichtsrats und Vorstands, das Grundkapital der Gesellschaft von 461500 000,— bis auf (6 2500 000,— zu erhöhen.

2) Beschlußfassung über die Durchführung der Er- höhung, insbesondere die Begebung der neuen Aktien und die Höhe des festzuseßenden Aufgeldes.

3) Ermächtigung des Aufsichtsrats, die Fafsung des 8 3 des Gesellschaftsstatuts nah Maßgabe der oden Erhöhung des Grundkapitals abzu-

ndern.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find

nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre

Aktieu in Gemäßheit von $ 20 des Statuts

spätestens am zweiten Tage vor der Geueral-

versammlung bei der Gesellschaftskasse in

Potsdam oder unseren Geschäftsabteilungen

in Nowawes, Werder a. H., Treuenbrietzen,

Nauen und Teltow oder bei der Magdeburger

Privat - Bauk in Magdeburg oder bei der

Dresduer Bauk in Berlin oder bei einem

deutschen Notar hinterlegt haben.

Potsdam, den 27. August 1908.

Der Auffichtsrat der Potsdamer Credit-Bank.

Kennes, Vorsigender.

[46115] Hohofenwerk Lübeck Aktiengesellshaft in Herrenwyk.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit

zu der am Sonnabend, den 3. Oktober 1908,

Vormittags 9 Uhr, in Lübeck im Hause der Ge-

sellschaft zur Beförderung gemeinnüßiger Tätigkeit

stattfindenden dritteu ordeutlichen Generalver- sammlung eingeladen. Tagesordnung:

1) Vorlage des Ge\chäfisberihts und Beschluß- fassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1907/08.

2) Beschluß über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

3) Antrag des Aufsichtsrats und Vorstands auf Aenderung des $ 18 des Gesellschaftsvertrages.

Die neue Fafsung E lauten :

ne die Gesellschaft verpflihtenden Erklärungen

müssen

1) wenn der Vorstand aus einer Person be- steht, entweder von dieser allein oder von 2 Prokuristen,

2) wenn der Vorstand aus mehreren Mit- gliedern besteht, entweder

a. von einem Mitglied des Vorstands,

b. von zwei Mitgliedern desfelben,

c. von einem Mitglied des Vorstands und einem Prokuristen,

d. von zwei Prokutristen abgegeben werden.

Stellvertretende Vorstandsmitglieder stehen bezüglih der Vertretungsbefugnis den ordent- lihen Mitgliedern gleich.

Die Beschlußfassung darüber, ob ein Mitglied des Vorstands und welches zur Vertretung und Zeichnung allein berehtigt ist, steht dem Auf- fichtsrat zu.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen, soweit hierfür der Vorstand zuständig ift, derart, daß der Firma die Worte: „Der Vorstand" und der Name des zur Zeichnung berechtigten Vor- ftanb8mitglieds oder die Namen der gemeinschaft- lich zeichnenden Vorstandsmitglieder beigefügt werden.

(4) Wahlen zum Aufsichtsrat. ur Teilnahme an der Generalversammlung find auf Grund des $ 27 des Gesellshastsvertrags nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche späteftens bis zum 29. September 1908 ihre Aktieu bei der Gesellschaftskasse in Herrenwyk, der Commerzbank in Lübeck,

der Akt.-Ves. für Montanindustrie in Berlin, dem Bankhause Carl Cahn in Berlin binterlegt oder die anderweitige, dem Geseß oder Gesellfhaftsvertrage entsprehende Hinterlegung bis dabin durch Bescheinigung nachgewiesen haben. Die Zulassung zur Generalversammlung erfolgt nur gegen Eintrittskarten, welche von den Depot- stellen verabfolgt werden. Herrenwyk bei Lübe, den 1. September 1908, Hochofenwerk LübeckX Aktiengesellschaft.

Der Vorftand.

Dr. Neumark.

20] ‘Kleinbahn Celle—Wittingen (Aktien-Gesellschaft).

Die Aktionäre werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 23. September d. J.- Vormittags 11 Uhr, M g im „Celler Hof“ (Stechbahn 11) ein- geladen.

Tagesorduuug : 1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellshaft, sowie über die Bilanz und die Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1907/08. 2) Genehmigung der Bilanz, Feststellung des Rein- gran und der Dividende. 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Neuwahl des Aussichtsrats. Die Legitimation der Aktionäre wird durch das Aktienbuch geführt

Celle, den 1. September 1908.

Der Uusfficchtsrat. Denidcke.

7) Erwerbs- und Wirtshafts- genofssenschaften.

8) Niederlassung 2. von Nechtsanwälten.

[45881] -Bekauntmachung. Der Regierungsafsessor a. D. Leicher aus Jülich ist heute in die Nehtsanwaltslisten des Amtsgerichts und der Kammer für Handelssachen in Barmen mit dem Wohnsitze in Barmen eingetragen worden. Barmen, den 29. August 1908.

Kal. Arntszericht.

[45882] Bekanutmachung. In die Liste der bei dem Kammergeriht zu- elafsenen Rehtsanwälte ist am 28. d. Mts. unter tr. 229 eingetragen der Rechtsanwalt Dr. Hans Lohmeyer in Berlin, Viktoriastraße 5. Berlin, den 29. August 1908.

Der Präsident des Kammergerichts.

[45883] Bekauutmachung. Die Löschung der Eintragung des Rechtsanwalts Dr. Karl Martin Hartmaun in Hamburg in den Listen der bei den unterzeihneten Gerichten zu- En Rechtsanwälte wird hierdurch bekannt gema Hamburg, den 28. August 1908. Das Hanseatische Oberlandesgericht. C. Clauss, Gerichtsschreiber.

Das Landgericht. Das Amtsgericht.

W. Meyer, W. Brill, 2

Obersekretär. Obersekretär.

45884]

[ Der Rechtsanwalt, Geheime Justizrat Fromm in

Schwedt ist heute auf seinen Antrag in der Liste der

bei dem hiesigen Amtsgericht zugelassenen Nechts-

anwälte gelöscht worden.

Schwedt a. Oder, den 27. August 1908. Königliches Amtsgericht.

l AAS E E S2: E E T I E U R I

9) Bankausweise.

Keine. A

10) Verschiedene Bekannt machungen.

[45880] Vekauutmachunug.

Von Herren Gebrüder Bethmann hier ist bei uns der Antrag auf Zulassung

von nom. 46 S 970 500,— 4 °/% Anleihe der Stadt Maiuz vom Jahre 1905 Lit. 2 (Teilbetrag der bereits im Jahre 190 als Zx 9% ige Anleibe zugelassenen 6 6 000 000,-—), unkündbar bis zum 1. August 1915,

¡um Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Fraukfurt a. M., den 31. August 1908.

Die Kommission für Zulassung von Wert- papieren an der Börse zu Frankfurt a. M. [45588]

VBergungs- Gesellschaft.

Hierdurh fo: dern wir alle diejenigen auf, welche

an die am 26. September 1906 zu Brom-

berg gegründete

Bergungs-Gesellschaft

noch irgend welhe Aniprüche zu haben glauben, diese

umgehend bis spätestens den L. Oktober

1908 an

Herru Justizrat Baerwald, Recht8sauwalt zu Bromberg, Theaterplay 3,

geltend zu machen, weil später wegen Auflösung

der Gesellschast etwaige Forderungen uicht mehr

berücffihtigt werden können.

Eberswalde und Berlin, den 29. August 1908. Die geschäftsführeuden Gesellschafter der Bergungs-Gesellschaft:

I. A.: August Pitschke. Hans Kruse.

[45587]

Die Gesellschaft M. Baumanu, Maschinen- abrik m. b. H. zu Berlin, Coloniestr. 3/4, ist in iquidation getreten. Die Gläubiger der Gefell- \chaft werden aufgefordert, ihre Forderungen bei der- selben anzumelden.

Der Liquidator: M. Baumann. [45321] Liquidation.

Die Generalversammlung vom 24. Februar 1902 hat mit dem 15. Mai 1902 die Liquidation unserer Gesellschaft beschlossen.

Wir ersuchen daher die Gläubiger unserer Gesell- haft, sh bei uns zu melden.

M.- Gladbach, 26. August 1908.

Vereinigte Ziegelwerke von M.Gladbach,

Rheydt und Umgegend . m. b, H.

Die Liquidatoren : Theodor Beer, Heinrich Dürselen, Wilhelm Junkers J. H. Sohn.

[43571]

Die in Charlottenburg domizilierende „Conuti- uentale Automobil-Gesellschaft mit beschränkter Haftung““ ist aufgelöft.

Gemäß $ 65 des Geseyzes, betr. die Gesellschaften mit beshränkter Haftung, wird diese Auflösung hier- mit bekannt gemacht. Zugleih werden die Gläu- é bio Gesellschaft aufgefordert, sih bet derselben zu melden.

Charlottcuburg, den 19. August 1908.

Die Liquidatoren: F. Wigankow sen. F. Wigankow jr.

[44139] Bekanntmachuug.

Dur Gesellshafterversammlungsbeschluß ift die „Internationale Telegraphen - Agentur“ Gesellschaft mit bes{chränkter Haftung zu Berlin aufgelöst.

Der unterzeihnete Rechtsanwalt Max Illch zu Berlin, Leipzigerstraße Nr. 57, ist zum Liquidator der Gesellshaft bestellt. Gläubiger der Gesell- {haft wollen ihre Forderurgen bis spätestens Ln November 1908 bei dem Liquidator an- melden.

Berlin, den 25, August 1908.

Internationale Telegraphen-Agentur

d ar g

Metall-Fndustrie Shhoenebeck A-G.

Dex Vorstaub.

Paul Meyer, Regierungsrat a. D.

Keine.

Gesell t mit beschräukt t in Li esellschaft m E R l ung in Liqu.

M 207.

Der Inhalt dieser Beilage, zeihen, Patente, Gebraudhsmuster,

in welcher die Bekanntmachungen ; Genofsenf , Zeithen- Muster-- und Börsenregisteen; d akurfe sowie die Tarif- und FahrplanbekanritmaäGungen der Eisenbahnen enthalten en as aud in cinem besonderen Bn nudds dem”

Dritte

jum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger,

Beilage

Berlin, Mittwoch, den 2. September

en aus den Handels», Güte

-, Vereins-

1908.

er Urheberrehtseintragsrolle, über Warens- Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (r. 2074)

Das Zentral- r: für das Deutsche Rei kann dur alle Postanstalten, in Berlin aa g

Selbstabholer au dur die Kön

Staatsanzeigers, SW.

Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Knigli i helmstraße 32, bezogen werden. g iglih Preuß

Das Zentral-Handelsregistéx S dpr eis trägi L «S n

ertion3prets für den Naum dier Drudzeile

e das Deuts x das Vierteljahr. * Einzelne Nummern kosten 26 &.

Nei erscheint in der Regel täglich. -- Der BO

A

Vom „„Zentral-Haudelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 2074, uns 207B. ausgegeben.

Handelsregister.

Aldenhoven. [45694]

I. Bei der unter Nr. 7 des Handelsregisters Abt. A eingetragenen Firma „Gebr. Franzen zu Juden““ wurde heute vermerkt: Die Firma ist erloschen.

II. Im Handelsregister Abt. B wurde unter Nr. 6 heute eingetragen die Handelsgesellschaft Gebr. Frautzen, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung zu Juden.

Gegenftand des Unternehmens is die Herstellung und der Vertrieb von Papter, inébesondere der Forts betrieb der bisher von dem Kaufmann Lambert Franyen als alleinigem Inhaber unter der Firma „Gebrüder Franßen“ in Inden und Lamersdorf be- triebenen Papierfabriken, sowie der Abschluß ander- weitiger Geschäfte, welche direkt oder indirekt damit zusammenhängen.

Das Stammkapital beträgt 210 (00 46

Zu Geschäftsführern sind bestellt : Lambert Frantzen senior, Kaufmann tin Lamersdorf, Marta Franzen, ohne Gewerbe, in Lamersdorf, Lambert Franhzen junior, Kaufmann, daselbst.

Die Gesellshaft wird vertreten :

1) von dem Geschäfts{ührer Lambert Franzen senior allein,

2) von den Geschäftsführern Maria Franzen und Lambert Franyzen nur gemeinschaftlich.

Der Gesell]haftsvertrag - ist am 31. Juli 1908 festgestellt.

Aldeuhoven, den 22. August 1908,

Köntgliches Amtsgericht.

Alsleben, Saale. [45948]

Im Handelsregister Abteilung A unter Nr. 40 ist die offene Handelszesells4|fäaft Schiller & Nöcker mit dem Sitze in Alsleben a. d. Saale und als deren Inhaber der Bauunternehmer und Steinbruhs- besizer Albert Schiller jun. in Alsleben a. S., der Privatier Albert Schiller sen. in Berlin, der Stein- händler Wilhelm Schiller in Berlin sowie der Stein- {chläger Hermann Röker in Berlin eingetragen. Die Gesellshaft hat am 1. August 1908 begonnen und zwar durch Hinzutritt der Gesellshafter Albert Schillec sen, Wilhelm Schiller und Hermann Nöôcker zu der bisherigen Einzelfirma Alkert Schiller - mit dem bisherigen Sißze in Plögkau. Nur Albert Stiller jun. ift vertretungsbefugt. Alsleben a. S., 20. August 1908. Königl. Amtsgericht. Altenburg, S.-A. [45945]

Fn das Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 459 die Kommanditgefellshast Frauz Funke «& Co. mit dem Sitze in Paditz eingetragen worden. POnUE haftender Gesellshafter ist der Mühlen- esißer Franz Hermann Julius Funke in Padiy. Zahl der Kommanbditisten: 1. Die Gesellschaft hat

am 1. Juli 1908 begonnen. Geschäftszweig: Betrieb |

einer Handelsmühle sowie Fabrikation von Alten- burger Mastkalk, von Mast- und Kraftfutter und aller einschlägigen Mühlenprodukte.

Altenburg, den 31, Auzust 1908,

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1. Altona, Elbe. [45946] Eintragung in das Handelsregister.

28. August 1908.

A 1254: Robert RKieserling, Cementbau- Geschäft, Altona. Der Ehefrau des Firmeainhabers, Adele Kieserling, geb. Kaymer, in Altona ift Pro-

kura erteilt.

Königliches Amtsgeriht, Abt. 6, Altona. Altona, Elbe. EŒivtraguno in das Haudel8regifter.

(31. August 1908.

A 1430. Claus Wrage, Altona. Inhaber: Kaufmann Claus Wrage in Altona.

Königliches Amtsgericht, Abt. 6, Altonus.

Amberg. VBekanutmachung. [45949]

Im diesgeri{htlichen Handelsregister wurde unterm Heutigen als Inhaber der Firma „A. M. Ott- manu“ in Sulzbach i. O. der Kaufmann Friedrich Albreht Ottmann daselbst etngetragen.

Amberg, den 25. August 1908.

Königl. Amtsgeriht Registergericht.

Augsburg. Bekanntmachung. (46093)

In das Handelsregister wurde eingetragen: Bei Firma „Leopold Mahler“ in Augsburg: Firma erloshen infolge Geschäftsübergangs auf „Obron, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ in Pfersee bei Augsbura.

Augsburg, den 29. August 1908,

K. Amtsgericht.

Bamberg. BVefauntmachung. Einträge ins Baidetoreaiiter betr.

1) „Karl Hüfner“ in Ludwigstadt. erloschen.

2) „And. Heim“ in Zeyern. Andreas gestorben ; nunmehrige Inhaberin : Katharina Kaufmanns- und Buchbinderswitwe in Zeyern.

3) „M. Macekert“ in Kronach. Inhaber Christoph Pfaff gestorben; nunmehrige Inhaberin: Marie Pfaff, Kaufmannswitwe in Kronach.

Bamberg, den 31. August 1908.

K. Amtsgericht. Bergen, Kr. Hanau, [45951]

In das vothen: sien A ist unter Nr. 38 ein-

[45950] Firma

eim eim,

getragen worden : rma Gebrüder Stern in Fechenheim. Die Gesellshaft hat am 1. August 1908 begonnen. Inhaber sind die Kaufleute Sally und Heinrih Stern tn Fehenheim.

Vergen b. Hanau, 17. August 1908.

[45947]

Berlin. - [45955] Im ‘Handelsregister B des unterzeichneten Gerichts ist am 24. August 1908 folgendes eingetragen worden: Nr. 5563. Seebad Rüdersdorf Grundftiücks- Gesellschaft mit beschräukter Haftung.

Siy: Berlin. :

Gegenstand des Unternehmens:

Erwerb des Geländes von Seebad Rüdersdorf, Kreis Niederbarnim, zum Zweck der Bebauung und Verwertung.

Das Stammkapital beträgt 60 000 46.

Geschäftsführer : |

Hermann Rosenbexg, Bankier, Berlin,

Hermann Koepish, Direktor, Kalkberge (Mark).

Die Gefellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter

aftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. Juli 1908 festgestellt.

Vie Gesellshaft wird durch zwei Geschäftsführer vertreten; jeder derselben ist zur selbständigen Ver- tretung der Gesellschaft berechtigt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutscheu Reichsauzeiger.

Nr. 5564. Milhofer & Co. Gesellschaft mit beshräufkter Haftung.

Sig: WVerlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Finanzierung und Vermittlung von Küufen oder Verkäufen erschlossener Bergwerksterrains oder be- reits bestehender Bergwerksunternehmungen sowte Veiwertung von Erfindungen und Patenten.

Das Stammkapital beirägt 20 000 6.

Geschäftsführer:

Moriz Milhofer, Kaufmann, Berlin.

S a Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit bes{hränkter aftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 23. Juli 1908 E und auf die Dauer von 3 Jahren feft- gesetzt.

Ieder Geschäftsführer ist zur selbständigen Ver- tretung der Gesellshaft berechtigt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Bekanntmahunçea der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Nr, 5565, Berlinische Treuhaudgesellschaft mit beshräukter Haftung.

Siy: Berlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Uebernahme von Treuhandgeshäften jeder Art, Revision von kaufmännishen Unternehmungen, Büchern und Bilanzen, Durchführung außergericht« licher Arrangements und aller sonstigen ähnlichen Gesck{äfte, Uebernahme von Liquidationen, Vermögens- yverwaltungen und Testamentsvollstreckungen,

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer:

Carl Bauer, Dr. juris, Dt.-Wilmersdorf.

s Me Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter aftung.

Mea ltapertena ist am 1. August 1908 fest- geftellt.

Außerdem toird hierbei bekannt gemacht:

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Neichsanzeiger.

Nr. 5566. Hermann SŸhupke & Co. Gesell- schaft mit beshräukter Haftung.

Siy: Verlin.

Gegenstand des Unternehmens:

Ein- und Verkauf von Kohlen, Briketts und Koks

en gros und en detail.

Vas Stammkapital beträgt: 20 000 46.

Geschästsführer:

Hermann Schupké, Kaufmann, Berlin.

9 n Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter aftung.

Der Gesellschaftsvertrag is am 30. Juli 1908

festgestellt.

Ee Dauer der Gesellschaft ist auf 10 Jahre fest-

gefeßt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Unter Anrehnung auf ihre Stammeinlagen bringen

in die Gesellschaft ein:

1) Kaufmann Hermann Schupke in Berlin das

von ihm hierselb, MNRammlerstraße 20, be-

tclebene Kohlen - Ein- und Bexrkauisgelchait

mit den sämtlihen von ihm betriebenen

10 Filialen: Nammlersir. 20, Korsörerstr. 9, Kopen-

hagenerstr. 29, Driesenerstr. 23, Wisbyerstr. 10,

Wichertstr. 6/7, Kantianstr. 23, Rheinsbergerstr.. 17,

Bernauerstr. 18/20 und Demminerstr. 26, sowte die

sämtlihen Warenbestände und das Inventar, bestehend

aus 4 Pferden, 6 Handwagen, 2 großen Wagen,

4 Geschirren, und die Einrichtung von sämtlichen

10 Filialen zum festgeseßten Werte von 5000 46.

2) Kaufmann Louis Cohn in Berlin das von ihm

am 30. Juli 1908 von Edmund Beese erworbene

Not.-Reg. Nr. 596 pro 1908 des Notars Dr. Theodor riedmann) Geschäft mit sämtlihen Filialen ein-

\chließlih des sämtlihen in diesem Vertrage be-

zeihneten Inventars und Warenbestandes zum Teil-

betrage von 15000 4 des auf 30 332,65 F fest-

geseßten Kaufpreises.

Nr. 5567. Rückert & Co., Gesellschaft mit

beschräukter Haftung.

Sitz: Niederscchönhauseu.

Gegenstand des Unternehmens :

Betrieb etnes Baue und Zimmergeschäfts.

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Geschäftsführer :

Otto Rückert, Zimmermeister cl T lauen,

Die Gesellschaft ist j eine Gesell haft mit be-

Der Gesellshaftsvertrag is am 13. August 1908 lge, ußerdem wird hierbei bekannt gemacht : Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. erner ist am 25. Auguît 1908 eingetragen worden : ei Nr. 507 Kodak Gesellschaft mit bse schränkter Haftung. Der Kaufmann Hedley Marshall Smith in Paris ist zum Geschäftsführer bestellt, Bei Nr. 2758 Berliner Handels Akademie Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Die Vertretungsbefugnis des Geschäftsführers Reinhold Sc(eibshen ist beendet. Bet Nr. 3965 Vertriebsgesellschaft moderner Vijouteriewaren mit beschränkter Haftung: Berichtigend wird bemerkt, daß der Name des Ge- \chäftsführers „Herrmann“ lautet. Bei Nr. 4550 Stickstoffwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung : Gemäß Beschluß vom 17. Juni 1908 ist das Stammkapital um 200 000 auf 500 000 M erhöht. Bei Nr. 5418 Gesellschaft für Juuenkuust mit beschräukter Haftung: Gemäß Beschluß vom 20. Juli 1908 lautet die Firma nunmehr: Gesellschaft für Funenbaukunst mit be-

{räukter Haftung : Architekten Hermann Bachmann

Die Prokura des ist erloschen.

Die Vertretung9befugnis der Geschäftsführer Nudolf Klemke und Georg Oeblrich ist beendet.

Der Architekt Hermann Bahmann in Wilmers- dorf und der Ingenteur Karl Berghoff in Schöne- berg sind zu Geschäftsführern bestellt.

Bei Nr, 5497 Grundflücksgesellschaft Rixd orf Heidelbergerstraße 36 mit beschränkter Haftung: i

Der Direktor Leo Schiffmann in Berlin is zum Geschäftsführer bestellt.

Jeder Geschäftsführer ist zur selbständigen Ver- tretung der Gesellichaft berechtigt.

Bei Nr. 5013 Baugeschäft Gustav Zillmer «& Co. Ban mit beschräukter Haftung.

Durch Beschluß vom 17. August 1908 ist die Ge- sellschaft aufgelöst.

Liquidator ist d?:r Architekt Robert Thiele in Wilmersdorf.

Die Firma: - „Schreibmaschinen - Patent - Ge- selischaft mit beschränkter Haftung“ mit dem Siy in Berliu foll von Amts wegen gelös{cht werden.

Zur Geltendmachung von Widersprüchen wird etne Frist yon drei Monaten gefeßt.

Bei Nr. 3333 Piano Artist Compaguie, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung :

Die Liguidation ist beendet, die Firma erloschen.

Berlin, den 25. August 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin«Mitte, Abteilung 122.

Berlin. Handelsregifter [45953] des Königlichen Amtsgerichts BVerlin-Mitte.

: Abteilung 4.

Am 28. August 1908 ist în das Handelsregister eingetragen worden:

Nr. 32652. Firma: Ludwig Vieth Vertreter auêswärtiger Textilfabriken, Berlia. Inhaber: Ludwig Vieth, Agent, Berlin.

Nr. 32653. Offene Handelégesellshaft: Otto Ribitzki & Co., Berlin. Gesellschafter: 1) Otto Nibißki, Kaufmann, Berlin, 2) Fräulein Anna Schultze, Berlin. Die Gesellschaft hat am 27. August 1908 begonnen. Geschäftszweig: Fleish- und Wurst- warengeschäft. Geschäftslokal : Kastanien-Allee 62. Nr. 32650. Offene Handelsgesellshaft: Oscar Schulz & Sohn, Berlin. Gefellshafter : 1) Oscar Schulz, Fabrikant, Berlin, 2) Johannes Schulz, Kaufmann, Berlin. Die Gesellschaft hat am 1. August 1908 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur Oscar Schulz befugt.

Nr. 32 651. Firma: Ferdiuand Valfer, Berlin. Inhaber: Ferdinand Valfer, Kaufmann, Char- lottenburg.

Bei Nr. 11 837 (Firma Ledermaun & Ueber- holz, Berlin): Dem Semmy Marcus, Berlin, ist Prokura erteilt.

Bei Nr. 30 971 (Firma Arthur Zeruik, Char- lottenburg): Der Kaufmann Albert Beuthner- zu Schöneberg ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Jeßt offene Handels- gesellschaft. Die Gesellschaft hat am 1. April 1908 begonnen.

Bei Nr. 32 516 (offene Handelszesellshaft Alfred Loewe «& Co., Berliu): Die Gefell\haft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter Wilhelm Cohen ist alleiniger Inbaber der Firma. fa Verlin, den 28. August 1908.7

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85,

@eriin. Hanubvels8regiftex [45954] des Nöuiglichen Amtsgerichts Verliu - Mitte. Abteilung A. :

Am 28, August 1908 is in das Handelsregister eingetragen worden :

r. 32654, Offene Handelsgesellshaft Hauser «& Spiegel Zweigniederlassung Berlin, Berlin. Zweigntederlassung der in Mülhausen i. Els. untec der Firma Hauser & Spiegel bestehenden Hauptniederlassung. Gesellschafter: Kaufleute Sig- mund Hauser und Stegfried Spiegel, beide Mül-« hausen i. Els. Die CRSE bat am 1. April 1900 begonnen. Dem Kaufmann Rudolf Hauser zu Mülhausen i. Els. ift für die Zweigniederlaffung

Königliches Amtsgericht.

{ränkter Haftung.

Nr. 32 655. Firma Koch-Automat-Küchenchef Johauva Emilie Wehner, Berlin. Inhaberin: Frau Johanna Emilie Wehner, Berlin. :

Bei Nr. 5815 (Kommanditgesellshaft Emanuel Friedlaender et Comp., Berlin): Drei Kom- manditisten sind eingetreten.

Gelö\cht Nr. 6296. Firma A. Fink, Berlin.

Berlin, den 28. August 1908.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 90.

Bernburg. [45956] Die unter Nr, 625 des Handelsregisters Abs teilung A eingetragene Firma „z¡Chriftian Freye““ in Beruburg ift heute gelöscht. 4 Bernburg, den 28. August 1908. Herzogliches Amtsgericht.

Bremen. [45708] In das Handelsregister ist eingetragen worden : Am 26. August 1908: Hotelbetriebsgesellschaft mit beschränkter Dafs-

tung, Bremen:

Gegenstand des Unternebmens is der Erwerb und die Veräußerung, die Pachtung, Verpachtung und der Betrieb von Hotels und Restaurants, in- fonderheit die Pachtung, der käuflihe Erwerb und der Betrieb des in Bremen, Herdentorsfteinweg 51, und Contrescarpe 86/87 belegenen „Hillmanns Hotel“, sowie der Betrieb aller nah dem Ermessen des Aufsichtsrats damit in Verbindung stehenden Geschäfte, der Erwerb von Anlagen und Grund- stüden zu solhen Zwecken, sowie die Beteiligung an gleihen und ähnlihen Unternehmen.

Das Stammkapital beträgt 300 000 6.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 24 August 1908 abgeslossen.

Die Gesellshaft wird, wern nur ein Geschüfts- führer bestellt ist, durch diesen vertreten. Sind mehrere Geschäftssührer bestellt, so wird die Ge- fell|daft durch zwei derselben oder durch einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten.

Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, beim Vorhanden- sein mehrerer Geschäftsführer einzelnen detselben die Befugnis zu ‘ertekln, d'e Gesellshaft allein zu vertreten. Außerdem kann mit Genehmigung des Aufsichtsrats zwei Prokuristen die gemeinsame Ver- tretunz in Angelegenheiten der Gesellshaft über- tragen werden.

Geschäftsführer sind:

der Handlungsgehilfe Albert Otto Christian Voges und

der Hotelier Ferdinand Moriß Richard Her- mann Vollmer, beide wohnhaft hierselbst.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichsanzeiger.

Am 27. August 1908:

Bremer Lebensverficherungs - Bauk Aktien- gesellschaft, Bremen: Die an Johannes Meyer erteilte Prokura ist am 4. Juni 1908 erloschen.

A. Brill, Bremen: Die Firma is am 26. August

1908 erloschen.

Friedrich HBuntemann, Bremeu: Die Firma ift

am 21, August 1908 erloschen.

Richard Rammelt, Bremen: Inhaber ist der

hiesige Kaufmann Hermann Richard Rammaelt,

Angegebener Geschäftszweig: Mehl-, Getreide- und

Futterartikel.

Bremen, den 27. August 1908, Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts : Ahrens, Sekretär.

Bremervörde. [45957] Eingetragen im Handelsregister A Nr. 96: die offene Handelszesellshaft Trentwedel & Kolwig Cementwaren und Kalkfabrik in Vremervörde. Gesellschafter: Kaufleute Johannes Trentwedel und Gustav Kolwig in Bremervörde. Die Gesellschaft hat am 1. April 1908 begonnen, ® Bremervörde, den 29. August 1908, Königliches Amtsgericht.

Breslau. {45958] In unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 276 Terrazzo - Werk Krzeszowice Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung hier heute eingetragen worden: Die Firma ist erloshen. Breslau, den 27. August 1908.

Königliches Amtsgericht.

Breslau. [45959] In unser Handelsregister Abteilung B ift bei Nr. 329 Aktieungesellsschaft Mix & Genest Telephon- uud Telegraphen-Werke, Zweig- niederlaf}}ung Breslau beute eingetragen worden: Der Sih der Gesellschaft ist nach Schöne- berg verlegt worden. Die Generalversammlung hat am 30. Mai 1908 die Erhöhung des Grundkapitals um 2 000 000 1 beschlossen. Die Echöhung ift ers folgt; das Grundkapital beträgt jeßt 7 000 000 4. Der Ausgabekurs der neuen Aktien beträgt 110 °/. Der Gesellschaftsvertrag is dementsprehend abge- ändert.

Breslau, den 28. August 1908.

Königliches Amtsgericht. Bromberg. Bekanntmachung. [45960] In das Handelsregifter Abteilung A Nr. 730 ist beute die Firma „Germania Drogerie Juh. Erich Noacck“‘ mit dem Siße in Bromberg und als deren Inhaber der Kaufmann Erih Noack hier- selbst eingetragen.

Bromberg, den 22. August 1908.

Königliches Amt?gericht.

Cassel. Ga G pn Caffel. [45961

Berlin Prokura erteilt,

Zu „P. Lugenhainu“ Caffel ist am 29. Augu 1908 eingetragen: