1908 / 210 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(W. T. B.) Nachrichten aus

New York, 5, September.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene

Frankfurt a. M., 5. September. (W. T. D Die Pran urter Zeitung“ meldet aus Winnipeg: Ein Wo kenbruch und | Nevada zufolge ist dort die Minenstadt Rawhide durch Feuer Depeschen. ie Zerstörung einer Brücke durch Feuer verhindern den Ver- | teilweise zerstört worden. Gegen 3009 Meuschen sind obdachlos j kehr auf der Canada Pacificbahn ¿wishen Winnipeg und | geworden; au sind eine Anzahl Personen bei dem Brande zu Paris, 5. September. n: T. B.) Aus der F geiend Montreal ; die Züge werden über die amerikanischen Linien geleitet. haden gekommen. In der Stadt herrscht große Not. von Marakesch stammende Meldungen f er Blätter be- as m Eren auf der | Sanata E betrifft, so bleibt die [Bg e t L A en A die M Laa la Mtugis, des age ernst, und der Handel leide aden. 5 eßten u is treugebliebenen Kaids, von hafidische : Q A Tokio, 4. September. (W. T. B.) In Niigata wütet eine Lei vollständig CUiMieben worden ist. hafidischen Boum “1. September. (W. T. B.) Auf der Zeche „Julius furchtbare Feuersbrunst. Viertausend Häuser stehen in E dilipp bie der Deutsb-bupemburgishen Bergwerks, uns, Dien Pa me (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) en-Gesellschaft gehört, erfolgte heute nachmittag auf der drillen ortsezung de amtlichen er en Beilage. Sohle ein Wassereinbruch. Von der 80 Mann zählenden O Belegschaft wurden 9 Mann abgeschnitten, von denen 6 Mann C R ROGCCUO R A O O O R E I E Ee A S S DIA E T O P G A A C E S T S S R S A D R de ritet R N A x getan gen, Ms aen F fe ———_ E T E E G E E R G S Ne ütteten eine Verbindung herzustellen, und man hofft, hte reiten A Dae Die Rettungsarbeiten dürften drei bis vier Tage | Wetterbericht vom 5. September1908, Vormittags 9 Uhr. eaëfs Wi 28 : n An]pruc) nehmen. 25 ck Name der É LSE Wind- ZE S Witterungs- LñÑ t D102 S E 2 Heidelberg, 4. September. (W. T. B.) Der 3. Inter- | Name der iet Wind- ÉS 54 Witterungs- Beobachtungs- 58 e unde Wetter | 2,5 | 29 E : SOS| richtung 2m |CE verlau 52 25 Win È 2 er leßten nationale Philosophenkongreß hat als Ort der nächsten | Beobahtungs-|E 7" e Una, Wetter | L x9 bex Tetit station Se Ee stärke L S 924 Stunden Tagung im Jahre 1912 Bologna gewählt. station ée a2 stärke 5 e 24 | 94 S R M E L R S E a2 mm Riga 752,3 |WSW 1 [halb bed.| 10,0| 1 Mainz, 5. September. (W. T. B.) Unter dem Vorsiy des E _— | Wilna 7552 |SSW 1 |halbbed.| 7,8| 2 S Gouverneurs von Mainz, Generals der Infanterie von Goßler, Í 9 D ; wurde bier eine Ort8gruppe Mainz-Wiesbaden des Mittel - E E E 2E bed 22 5 Nachts Niederschl. Pinsk 756,2 S l1Regen 98/0 E rheiniswen Vereins für Luftshiffahrt gegründet. Die | ZZ2 i heiter : ziemli heiter | Petersburg | 743,5 [W 3\bedeckt | 11,6| 1 Taufe tes ersten Ballons auf den Namen „Mainz-Wiesbaden“ findet Hamburg 761,6 |WNW 3\wolkenl.| 11,2| | ziemli heiter Wien 758,2 |W 3|bededt 156| 8 Ende September statt. Swinemünde | 757,2 (WNW 3 heiter N 1 Schauer Prag 760,9 [NW lhbedeckdt | 11,9| 0 5 » 2 2 Rügenwalder- Rom 762,4 NO 2Lhbedeckt | 17,8| 0 Lauterberg am Harz, 4. September. (W. T. B.) Heute (om _(DAE , nacmittag fand hier die Enthüllung des Wissmann-Denk- Ee S S S 2 Pott Nee I Sloem | 7609/0 2/bededt |_ 19,00 * mals statt, der als Vertreter Seiner Majestät des Kaisers der Oberst- Neufahrwasser| 794,2 i heiter ,0/_ 0 ziemlich heiter Cagliari 761,7 NW 2beiter 20,0| 0 leutnant Quade, als Vertreter des Protektors des Denkmalsaut usses, Memel 752,3 [WNW 4\wolkig | 144/_ 6 Schauer Warschau 754,1 |NW 1|Regen | 112 6 E Stiner Hoheit des Herzogs Johann Abreßi zu Modlenburg, Regenten | Aan —— 76 D seie Hl T4 |— Sue | Ehorobavn 762,7 [WSW Reg (O n Braunschwetg, dessen Bruder, ï 5 E S B L E Z von raun wei ee nburg und als Vertreter des Reichs- | Hannover R 3 E O Se | Ecsbléfiot | ¿15 EW bbUBIS) 10A, 2 fanzlers der Geheime Oberregierungsrat Dr. Gleim beiwohnten. Berln___ s 3 halb bed. 6|_ 3 Nahm.Nieders{chl. | Cherbourg 770,2 |N 3\wollig 132/ 3 Das Oberkommando der Schußtruppen, das Reichskolonialamt, | Dresden 761,0 [WNW 3|wolkig | 10,6) 7 [Nachts Nieder\hl. | Clermont | 76,40 2\wolkig | 141/ 0 AT dee B M mre E RoG L E rien Breslau 758,7 [UNW ö bedeckt | 11 5/1 Nachm. Niederschl. | Biariß | 768,5 |W 3\bedeckt |_17,4/_1_ f ur rdnungen vertreten. Der or A S ; D O O ' der Gedenkrede Hermann von Wissmann als Soldaten, Kolonisator, Es _ 0060 N s heiter 12,3/_ 2 [Nachts Nieders{chl. | Nizza 758,7 [Windft. [beiter 21,1] O Politiker, Diplomaten und Patrioten. Nachdem die Hülle gefallen Meß 765,7 /NO ô\wolkenl.|__9,6/_2 Schauer Krakau 756,1 |W 1|Regen 141 9 E n Mens der P E ruh anle g n E Frankfurt, M. | 784,4 |ND 4\wolkig 120| 4 \Vorm. Nieder|chl. | Lemberg 756,5 |[S 3 bededt 147| 0 E m Namen der Stadt. Im Auftrage Seiner Majestät des igs B. | 764,6 \[NNO 3|wolki 115 Í - 5 der Belgier stattete der Kommandeur des Regiments des Grenadiers Nate S S R A eA S 1 NaG ei! Hermanstadt 760,6 SV__3 wolkenl.| 140/_0 2 Bastien in französisher Sprahe dem großen deutschen München 761,0 (W 4Negen 12,3| 22 A eer Triest 759,1 |DSO l\bedeckt 20:10 —— Kolonisator den Dank des Königs und des belgischen Volkes ab. 2 | { W LOeIMmSDAT.) | Brindi 761,0 S 2\wolk 231} 0 Am Denkmal wurden viele Kränze niedergelegt, u. D den Ver- | Stornoway | 760,8 (SW Regen |__94 __1 \Nawts Niederschl. AdIE 7006S 2 wo 2190 E teien O Pera ays ae E ip D i m Malin Head | 764,7 (S L edi | i (Eigel) Delocad 7599 WSW 1 beiter 302 0. eihsfolonialamts. An die Feier 0 ein Festmahl, be alin Hea Ó ededt | 4| A O S S A L dem Seine Hoheit der Herzog Adolf Friedrich zu Medcklen- E T fastrow L I) Helsingfors | 746,0 WNW 4bedeckt | 1032 bur g einen Trinkspruh auf Seine Majestät den Kaiser ausbrachie. Der | Valentia 770,1 |SSO 1/|wolkig | 7,2| 0 vorwiegend heiter Kuopto 738,6 |WNW 2 Regen 104 7 2 Major Rochus Smidt sprah im Namen Seiner Hoheit des Herzogs i O s e Zir | 762,7 |W olwoltia | 140| 38 zU Fohann Albreht dessen Bedauern aus, an der Feier nicht teil- / | (Königsbg., Pr.) | D2! L E. nehmen zu können, und dankte allen Mitarbeitern an dem Scilly 770,7 [NNW 2\wolkig |_ 12 2| |Vorm. Niederschl. | Genf 764,1 (SW_1/halbbed.| 14,8/ 17 N nun vollendeten Werk. Er trank auf das Gedeihen Ostafrikas. Der 2 Me | (Cassel) Lugano 760,4 \N 1shalbbed.| 15,0 1 S Gcheime Oberregierungsrat Dr. Gleim überbrahte die Grüße des Aberdeen _|_765,3 [(SW 2\wolkig |__67|_0 jnhalt. Nieders{l. | Säntis 563,4 |[SW 4|NRegen O 2 riedenau bel Auf den Ser de ier von Ernsi: | Shields _| 767,3 EW Abel ( 6,1 bali, MicbajaL, | Suntolnes | 7020 E S M aus en. E R A oimerzleneas L U are Dn Ee der | TaAnkecaBahL) P a : L tve f R I p 2 u D E ; amilien Wissmann und Langen. Abends r folgten die d 768,7 |WNW 4|wolk i T, e Depression über Itordojleuropa Ha nordostwärts bers Fesitellnehmer O Vielabuka des Magisttgté zu cinen Hol yhead 68,7 |[WNW 4|wolkig 106| 0 E E [agert, ein Minimum unter 7 S mm liegt über Nordosilfinnland, ein mers. dde vis 767 8 \AMD Aut |_ 18 earaEar) | Le, B Bn Cnt m M Tr d 9 Pi Le Mans, 4. September. (W. T. B.) Wilbur Wright j (Friedrichehaf.)} eran. e Hochdruckgekiete haben üdwärts verlagert, ein jolhes unternahm heute the einen Flugver sud, der zwei Minuten St. Mathieu | 770,9 (N 2lheiter 10 8! 0 [anhalt, Niederl. tou 770 mm liegt E u Futeres de es un inf kunden dauert dit ötjgen Windes vollständi über Südrußland. Jn Deutschland i as Wetter kühl und teil- A E e T E E Grisnez 768,0 |N 4/halbbed.| ‘11,4| 15 Nais Nibbersl. weise heiter bei mäßigen nördlichen Winden ; fast überall haben Regen- L L L S És Gl air C a Paris __| 768,2 |N 3|wolkenl.| 10,6 2 E fälle stattgefunden. Deutsche Seewarte. infolge Lex in hen Tegten Lagen nledengegangenen testien diegengüse M en 7650 NNW L bEe 1B B Mitteilungen des Königlihen Aöronautish s S d un elder ,9 [N albbed. ; E e niglihen Aöëronau en Do ei Talho fen 0e Garni L abnsiteck M EaL Bodoe 755,2 /NW 4\wolkig O: o Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, hofen ere E U FBasser ge: Der | Christianfund | 759,2 (SW 1 Ret |__7,0/ 19 B veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. ahnverkehr ist vollständig unterbrochen un wird vorausfihili ersi | Skudesnes | 761 0 |\NNW 6wolkig | 100 0 -—_ Drachenaufstieg vom 5. September 1908, 6 bis 8 Uhr Vormittags: in einigen Tagen wieder aufgenommen we:den können. Tie Fluten | = tis [i | Sz iE E 2 richteten besonders an den Pflanzenkulturen großen Schaden an. Skagen _| 758,1 \NNO 3 \wolkenl.|_10,9/_4 Sis j Station Etn m Bestervig 758,7 |[NW 4/halb bed. 11,8 5 S Seehöhe E ne 122 m | 500 m | 1000 wm | 2000 m | 2500 mm| 2800 m Zt L ä eh: N venbaaen | 757 2 [N S ddade wee Be Wt fan aetetiad Fat be Wo LQ | [705 (0m aat 1 | KLIBE G e ir ne (ufi eendete heute seine Beratungen. In verschiedene Ausshüfse wurden | S454 1577 ——— ind-Ri Z ) an Stelle österreihisher Gesellschaften, die verstaatliht worden sind, Stockholm 792,6 NW 4wolkenl.__8,0/_0 a 2 ang -| 2 | E de E | B ATOO andere private Gesellshaften gewählt. Die nächste Versammlung Wieby _ _752,3 [NNW 4swolkig |_ 132/_ 3 |_ E Trübe untere Wolkengrenze bei 200 m Höhe. Zwischen 270 wird in Budapest flattfinden, E S Ä A E S E uus 0 m L Ren zunge von 6,0 bis 6,9, zwischen 1500 und 743,3 |2 Regen ï | m überall 0,4 9, I: L 1

Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntog: Opern- haus. 177. Abonnementsvorstellung. Dienst- und preiplepe find aufgehoben. Sardaunapal. Große

istorishe Pantomime in einem Vorspiel und 3 Akten G Bildern) unter Anlehnung an das gleihnamige

alleti Paul Taglionis, neubearbeitet von Friedrich Deli. Choreographischer Teil von Emil Graeb. Musikalishe_ Begleitung (unter freier Verwertung historisher Originalmotive und einzelner Teile der

ertelshen Partitur) von Joseph Schlar. Begleitende

ichtung von Joseph Lauff. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister Dr. Besl. Anfang 8 Uhr.

Schauspielhaus. 184. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Freipläze sind aufgehoben. Hamlet, Prinz von Dänemark. Trauerspiel in 5 Aufzügen von Shakespeare. Ueberseßt von A. W. von Schlegel Regie : Herr Regisseur Keßler. Anfang 7# Uhr.

Neues Operntheater. 140. Billettreservesaz. Dienst- und Freipläge sind aufgehoben. Der angeli- mann. Musikalishes Schauspiel in 2 Aufzügen, nach einer von Dr. Leopold Florian Meißner er- zählten wahren Begebenheit, von Wilhelm Kienzl. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister von Strauß. a À Herr Oberregifseur Droescher. Anfang 7 Uhr.

Montag: Opernhaus. 178. Abonnementsvorstellung. Dienst- und Freipläße sind aufgehoben. Tauuhäuser und der Säungerkrieg auf Wartburg. No- mantishe Oper in 3 Akten von Richard Wagner. Musikalische Leitung: Herr Kapellmeister von Strauß. Regie: Herr Oberregifseur Droesher. Ballett: Herr Ballettmeifter Graeb. Anfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. 185. Abonnementsvorstellung. Die Braut vou Mesfiua, oder: Die feindlichen Brüder. Ein Trauerspiel mit Chören in 4 Auf- tigen oon Siller. Regie: Herr Eggeling. Anfang

r

Opernhaus. Dienstag: Sardauapal. Anfang 8 Uhr. Mittwoh: Zar und Zimmermaun. Donnerstag: Sardauapal. Anfang 8 Uhr. Freitag: Die Hugenotten, Sonnabend: La Traviata. Sonntag: Sardauapal. Anfang 8 Uhr.

Schauspielhaus. Dienstag: Das grofe Licht. Mittwoch: Die Rabensteinerin. Donnerstag:

Was ihr wollt. Freitag: Heinrich der Vierte.

(1. Teil.) Sonnabend: Die Jourualiften. Sonn- tag: Die Nabensteinerin. Neues Operntheater. Sonntag: Fra Diavolo.

Deutsches Theater. Sonntag: Medea. Anfang 74 Uhr. :

Montag: Zum ersten Male: Kettenglieder.

Dienstag: Medea.

Mittwoch: Kettenglieder.

Donnerstag: Medea.

Freitag: Ketteuglieder.

Sonnabend: Eiu Sommernachtstraum.

L Kammerspiele.

Sonntag: Sozialaristokraten. Anfang 8 Uhr. Montag: Frühlings Erwachenu.

Dienstag: Sozialariftokraten.

Mittwoch: Gyges und sein Niug. Donnerêtag: Sozialariftokraten.

Freitag: Frühlings Erwachen.

Sonnabend: Lysfistrata.

Neues Schauspielhaus. Sonntag: Die

Kinder der Exzellenz. Anfang 8 Uhr. Montag: Neuir.szentert, zum ersten Male: Faust. (Erster Teil.) Anfang 7 Uhr. Dienstag: Die Kinder der Exzellenz. Mittwoch: Faust. (Erster Teil.) Anfang 7 Uhr. Donnerttag: Die Kinder der Exzellenz. Freitag: Zum ersten Male: Blau. Durcchs

hr. Sonnabend: Fauft. (Erster Teil.) Anfang 7 Uhr.

Hebbeltheater. (Königgräger Straße 57/58.) Sonntag: Der Liebhaber. Komödie in 4 Akten von Bernard Shaw. Anfang 8 Uhr.

Montag bis Sonnabend: Der Liebhaber.

Cessingtheater. Sonntag, Die Macht der Finfteruis.

Montag: Abends 74 Uhr: Rosmersholm.

Dienstag, Abends 8 Uhr: Die acht der

Abends 8 Uhr:

Finsteruis.

Schillertheater. O. (Wallnertheater.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Stein unter Steinen. Schauspiel in 4 Akten von Hermann Sudermann. Abends 8 Uhr: Der Herr Minifterialdireïrtor. Lustspiel in 3 Akten von Alexandre Bisson und Fabrice Carrs.

Montag : Abends 8 Uhr: Der Herr Miuisterial- direktor.

Dienstag, Abends 8 Uhr: Das Stiftungsfest.

Charlottenburg. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr : Göt vou Berlihingen. Schauspiel in 5 Aufzügen von Wolfgang von Goethe. Abends 8 Uhr: Die Macht der Finusternis. Schauspiel in 5 Akten von Leo N. Tolstot.

Montag, Abends 8 Uhr: Das Stiftungsfest. E atiag, Abends 8 Uhr: Der Herr Minifterial-

rektor.

Theater des Westens. (Station: Zoologischer Garten. Kantstraße 12.) Sonntag, Nachmittags 3x Uhr: Zu halben Preisen: Die lustige Witwe. Abends 8 Uhr: Ein Walzertraum.

PYontag bis Sonnabend: Ein Walzertraum.

Komische Oper. Sonntag, Nahmittags3 Uhr: Die Fledermaus. Abends 8 Uhr: Tiefland.

Montag: Tiefland.

Dienstag: Hoffmanus Erzählungen.

Mittwoch: Tiefland.

Donnerstag: Tieflanb.

Freitag: Hoffmanns Erzählungen.

Sonnabend: Tiefland.

Lustspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Sonn- tag, Nachmittags 3 Uhr: Die blaue Maus. Abends 8 Uhr: Die blaue Maus.

Montag bis Sonnabend: Die blaue Maus.

Residenztheater. (Direktion: Richard Alexander.) Sonntag, Abends 8 Uhr: Der Floh im Ohr.

Schwank in 3 Akten von Georges Feydeau. Deutsch

von Wolff-Jacoby. (Chandebise -Pohe: Richard Alexander.) Montag und folgende Tage: Der Floh im Ohr.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Der Hochtourift. Abends $ Uhr: Das Mitternachtsmädcheu.

Montag und folgende Tage: Das Mitter- nachtêmädchen.

Trianontheater. (Georgenstraße, nahe Bahnhof Friedrihstraße) Sonntag, Nachmiitags: Seine erste Frau. Abends: Fräulcin Joseite meiue Frau.

Montag bis Sonnabend: Fräulein Josette meine Frau.

Familiennachrichten,.

Verlobt: Frl. Christa von dem Knesebeck mit Hrn. Hauptmann Georg von Schmeling (Löwenbruh— Weimar).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Leutnant Reinhard von der Leyen (Charlottenburg). Hrn. Leutnant Anker (Lifsa). Eine Tochter: Hrn. Viktor von Websky (Carlsdorf). Hrn. Regierungs- assessor Frhrn. von Stosh (Frankfurt a. D.).

Gestorben: Hr. Regierungs- und Schulrat Ernst Gründler (Merseburg). Hr. Generaloberarzt Dr. Fraenkel (Königsberg i. Pr.). Alice Baronin pon as Nopp, geb. Freiin von Coburg (Seer-

ausen).

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin.

Druck der Norddeutschen terte und Verlag#s Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Sechs Beilagen (eins{ließlich Börsen-Beilage).

zum Deutschen

Reich

Berlin, Sonn

abend, den

5. September

Erste Beilage sanzeiger und Königlih Preußischen Sta

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

atsanzeiger.

nritgeteilt. Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten

Qualität Am vorigen Außerdem wurden Dur@(schnitts- E V am Markttage 1908 gering mittel gut Verkaufte Verkaufs- VA Markttage Spalte Y) v. E 7 r L na er r Septbr. Marktorte Gezdhlter Preis für 1 Doppelzentner Menge Get 1 Doppel ues L Séägung rauf i nin er” Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner] j preis Boe el n Mt Mh Mh t : d 6 H Weigen. T Oa A D S0 D 18 50 8,50 19,25 19,25 20,00 20,00 e Y 4 fd R aid E 18/60 18,90 | * 19,10 19/40 36 681 18,93 19,05 1.9 : 5 e e 19,00 19,00 19,20 19,50 25 483 19,30 18,83 2, 9. S E U e 19,00 19,10 19,20 19,30 19,40 19,60 20 384 19,22 19,20 28. 8. 2 T 2 a k o ep 40,00 19/50 19,80 19,80 20,20 20,20 20 397 19/85 19,70 LS. : y S ees o P 1500 18,50 19,C0 19,00 19,50 19,50 40 760 19,00 19,00 1.9. : r ae a acts AGIO 18.50 18/60 19/50 19,60 90,30 e / r O 18,50 18,50 19,00 19,00 20,00 20,00 290 5 510 19,00 18,70 8. Z 7 vei E s Jaa 20 ai 19/40 19/40 15 291 19,40 18:40 Led; ¿ G 18,00 18,00 19.00 19,00 ,50 20,50 ; i ; i 4 O - A 2 s (d dr 20,00 20,00 12 240 20,00 20,00 | 28.8 L i ; . i: . © . . . . . E A 20,00 20,00 21 00 2 1,00 ä . Í De I ce «D O 19,00 | 20,00 20,00 21,00 | 21,00 460 9 200 20,00 20,00 3.9 60 L E L Mea L R 20,60 20,70 21,10 21,20 21/50 15 310 20,67 20/63 28.8 : E C Mi e T QUOS 20,67 21,00 21/33 21,67 22,00 389 8 082 20,80 21,62 28.8 4 E e aa f O 19,80 20,00 20,80 21,00 22,80 417 8 553 20,51 20,94 8. o Winnenden - . . o . . . . . E Ed Guan 20,00 20,50 A ues 4 81 20,13 o . o Mainz . . elb . - . - . . . . 21,10 : 21,10 19,00 19,00 Eo 1 . . t. .. . . è o‘ . . . EEEO, D ' . 1 , . . i Se meld M L Od 17,00 19;00 19.00 21,00 | 21,00 200 3 800 19,00 21,25 | 28 8. 5 Keruen (enthülster Spelz, Dinkel, Fesen). L R s ee v ul O 20,60 | 21,00 | 21,00 | 21,20 | 21,0 | 41 861 | 20,99 20,86 | 28.8. | L Roggen.s a 6,20 16,85 16,85 17,50 17.50 j ; x L ; L G R E S ais gi 15,90 1620 16/40 16,60 109 1771 16,24 16,19 1.9. ¡ L E A o A 16,00 16,20 16,40 16.70 es ves 145 2 383 16/43 16,09 9, 9. L Z O 16,40 1650 16,60 16,70 16,90 998 3 762 16/50 15,92 28. 8. L Ra ain A O 16,00 16.20 16,20 16/50 16/50 30 487 16,23 16,03 1.9. ; : pes O 16,00 16,20 16,20 1640 1840 80 1 296 16, j ; ; . . . . . , . . . . . 15,00 1 , . L Siceblen E 16,50 16,7 16,75 17,00 17,00 320 5 344 16,70 16,40 | 31.8. : E S Wi O S: 0/0. (0.29/50 15,80 16,20 t ' 1 , ? . « 2 Sey L AROO 16,60 16,80 16,80 17,00 17,00 65 1 092 16,80 16,45 1.9. i : E s ele 000 16/50 16,70 16,70 17,00 17,00 : ; : ; il es eini a R S; d S 9: 0.4: A Ee, E ; 1 real Fe, . - 5 é va f 1686 17,35 800 13 600 17,00 16,70 1.9 ; L D E A ais E E 17,34 1734 21 364 17,34 17/34.4 28.8, j | 5 S as d 17,30 17,30 17.80 17:80 | i 2 Sell E s iz e 16/20 16,20 17,20 17,20 220 3674 16,70 16.32 3.9. 40 E C 19,00 S A 19'50 19,50 3 58 19'33 18,73 28. s. i: | ; E v i e e E 16,07 16,43 16,79 17,14 17,50 85 1438 16,84 16.95 28. s. l: L Augsburg L E 16,40 16,50 16/80 17:00 18,00 363 6 076 16,74 17,30 28.8. L 2 Bopfingen . « L 17,00 17,20 17,20 17,60 17,60 26 445 17/12 17/40 8.8. 7 . Mainz E S S S E E 1M 0 18,00 18,00 E MEE 4 12% * : d S M e E 18,00 18,00 18,30 18,30 18/50 18/50 500 9 125 18,25 18,25 | ° 28.8 x | Gerste. R 14,00 15,00 15,00 16,00 16,00 / j : i: H Ae N Gand m 14/30 14 60 14/80 15,00 56 827 14,76 14,15 1.9 7 x E Ln 16,00 16,00 1660 16,60 17.00 17,00 65 1 092 16/80 16,55 31.8 g L E A 16/40 16,50 16 60 16,70 16,80 17.00 50 831 16/62 15/62 8.8 l Sa E T 13/50 13,50 14,50 14/50 15,00 15.00 10 143 14/30 14,00 1.9 T L A o a ivo e AOOD 15/80 16,00 16,00 16,20 16,20 60 960 16,00 16; / è n 14,00 14 30 14,40 14,70 14,80 15,00 ö ; E Bim Mg 16,00 16,00 17:00 17,00 18,00 18.00 270 4 590 17,00 1600| 8L8 5 Schweidniz. . « «+ * Braugerste 16,90 17,70 17,70 18,50 : : s v " . . . . . Futtergerste E E 13,50 14,00 14,00 14,50 17 00 . s Glogau . . . .‘ * . . . . . . Es Ls E en E M 15 255 1 Liegnitz - « a“ . [) . . . E «rue: ne S 1 1 . . 1 9 L j div 8 85 13,85 14,20 14,65 100 1450 14,50 14,70 A P Been B L ot i Me 2 1900 19,00 18 342 19,00 17,00 | 28.8. . . . . . . . . . e 2E 1 20 4; 1A E E 14:00 14:00 2 S 60 840 14,00 | - 14,00 | 83.9, 30 : L O 18,20 18,30 18.60 18,70 19,00 j t ) : D O L C 16/15 16/54 16,92 17.31 17,69 73 1261 17,32 16,79 28. s. N E L Aa e l BOOO 18/20 18/40 19,40 19,60 20/00 101 1920 19/01 19,32 28. 8. z E e s a G R Le 18,40 18,40 19,00 19,00 19,60 19/60 68 1310 19,26 18, 8: : 5 Mainz . . S V S. E E LP . . 20,00 20,00 sten E 21,50 21,50 . o. . * - Hafer. Ne g & 14,00 14 50 14,50 15,00 15,00 : ; j i L a l'vvuikad E L A Ey m 15,50 15.70 15,90 16/20 43 682 15,85 15,71 1.9 : L E 15,00 15,00 15,40 15,60 16,00 16,00 50 777 15,54 15,37 2,9 L Lie R E t E 2D 14/30 14,40 14,50 14,60 14/80 60 865 14/42 1442 | 28.8 50 T S j v a ae a Sa E 1600 14,00 14,20 14/20 14,60 14,60 40 571 14,28 14,20 1.9 : L e O 14,00 14/40 14,40 14,80 14.80 60 864 14,40 14/40 1.9 b Z tet b gagaas E E 14/40 14,50 15,00 15,10 15,60 j 5 | Ó | È / E N AOUGCE O 14,00 14,10 14,60 14,70 15,20 ; Z | L e O E 14,40 14,40 14,60 14,60 14,80 14,80 110 1606 14,60 14,30 | 31.8 : | 7 c ie O E A L uh - An 15,00 15,20 75 1133 15,11 15,03 1. 9, : | 7 E D r n E 8 ate 14,00 14,00 14,50 1450 15,00 15/00 : : ; : | L | / AER E R N Ä i: 2 2 15,70 16,00 100 1590 15,90 15,00 1.9. j Ó E N iee vei dis 2 E 17,50 17,50 53 919 17,50 18,00 | 28.8. Î : E N E M A s fi mai prvig a 15.60 1660 20 320 16,00 16,00 3.9. 10 | i E D P 16,60 | 16,60 | 16,80 | 17,20 / j ; j c Seri duis E IOLE Sao 1780 17.90 18/10 18.20 18 50 104 1862 17,90 18,10 | 28.8. ; | «L 108 00 0 E 18 187 _ 2 796 1495 | 1524 | 28.8. é M L A L pee e 0 0600 15,40 15/60 17,60 18,00 19.60 359 5 868 16/35 17/25 | 28.8. i p 7 A h a6 ie 00 BROO 19/20 19/60 19,80 20,00 20,60 58 1155 19/81 19/92 | 27.8. c : Ï L A L unier l 1A O 1460|. 1600/1 E Ie 98 1427 14,59 14,48 | 27.8. j | E E O R «r hw le AORO O L 1600 | 90 E O 50 814 1628 | 16,40 | 28.8. é j 4 E ieieelw ete P N N T, H 18,00 | 18,00 i i i / : | d g gat “O T E ER0O | O0 E 1500 |, 10,001 160 15,00 200 3 200 16,00 18,35 | 28,8. ¿ 1 v

emerkungen. Ein liegender Strich

Die verkaufte Menge (—) in den Sp

Berlin, den 5, September 1908,

wird auf volle Doppelzentner un für Preise hat die Bedeutung,

d der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift,

Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght.

ein Punkt (. ) in den leyten sechs Spalten, daß entsprehender

len berechnet. 0 T fehlt.

M P 4 / 20 .Y