1908 / 214 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erfie Veilage E zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

214. E L Berlin, Donnerstag, den 10. September 1908,

erkehrsansftalten. men, 9. tember. (W. T. B.) Die Rettungs- M natd nen, L E Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiff- Die Königliche Eienpata Me Ilan E L N brüchiger tele rapbiert: Von der auf Kl e inv 2 gel sand geNran, LCREN 4 worden it. E E find dur< das Nettungsboot der Station „Neuwerk“ drei

: Personen gerettet worden. Theater und Musik.

Deutsches Theater. Urville, 9. September. (W. T. B.) Geftern vormittag ist halbbed.| 11,4

A ältere dramatishe Arbeit des Holländers | Seine Königliche Hoheit der Prinz < von Bayern im EZCIES

I O R vaiia| ua 4 [E re hiesige auffü roßtän L diee

E Es e DE cli n Stätte von den Künstlern | legungen am Kopfe und Hautabshürfungen erlitten. P wolken. E

erie iet inhardt-Bühne zum ersten Male dargestellt. In diesem : halb bed. 11,

ildert ermans, ohne wolki 12,8 tuns: ad dur diy ger De e | unte ata fen mcbiee Ua e0e mi lepem Lex oYLan Es des sc<amlose Treiben der Mitglieder einer Familie, die | unternahm gern L Gelände 8 mal und blieb 57 Minuten \bededt | 9,9 ibr Oberhaupt, den alternden Pancras Duif, der fi | umkreiste zuerst Gelände D ändliche Durchschnitts, 7 j ü rt hatte, um ein spätes | 31 Sekunden in den Lüften. ie stün n 741.1 |NO 2sbede>t 11, Lin, andel ames Sve Seinen Kindern, drei Söbne und einer Tochter, | ges{<windigkeit betrug 36 englis<he Meilen. Orville Wright hat | ==———— bededt 13,0

ekford für Flugmaschinen gebrochen. L E tte Pancras Duif eine sorgfältige Erziehung angedeihen lafsen und | damit jeden bisherigen R Ä i L | ILS e für das Leben versorgt. Als moderner Köni Lear gab er in | Später mate er no< einen Aufftieg mit a Se v zw M | 130

brikunternehmen die | wobei er 62 Minuten 15 Sekunden in der aen M wee M ewa Fort und Glü> zu | dem Aufstieg waren u. a. der Kriegssekretär Luke Wright sowie der Megen [14 i 2\wollkig h

3 - 5 G 5 ä d ei diesem Fluge legte er > t fh der no rüstige Fünfzigiährige | Marinesekretär Metcalfe anwesend.

D Fiel Serciasamien häuslichen Derde R cin Weib. Marianne A ca e Mete U E Ein Sreve teil, sodaß der es halbbev.| 14,8 m Dienste genommen u nahm L B L

de per e N Met n Erfrankung gepflegt hat, ersheint | zwei Personen an Bord hatte, mit denen er in jehs Ven 1 hernöfand |_ 7494 halbbed.| 97

ihm für den dauernden Play. an seiner Seite geeignet. Sein Antrag | Meilen zurü>legte. Die Rekordflüge Orville Wrights, L Loe wolkig 9.4

n R e Tk Li d vf a | 2e U Beritei n Hein e S Ta nta T DUBE, bett [140

wie er glaubte, Witwe sei, sondern ihr Zan eb wg * Zlug beobatenden Offizieren gegenüber, er hätte no< länger wolkenl,| 13,4

fich und ihr vaterloses Kind, das fie in Pflege gegeben, ernähren, zu | seinen A0 bleiben Tr t: Aufstiege Wrights bilden die Proben woltenl.| 12,7

cinem Vorhaben und kündigt der | in der Luft bleiben können. Die Aufstiege Wrig SS] :

Familie eiae is E Marianne e Alle möglichen | für seine offiiellen Flüge. Die Armeeverwactnng aud R Flug. | Petersburg Nebel | 10,4

Mittel werden nun von der egoistischen, geldgierigen, ¿änkif maschine ankaufen, falls es ihm bei den offi e ne gen ge ag E Wi: z llwolkenl.| 17.3]

herzlosen Sippe angewandt, um den Alten von seiner Absicht abzu- | einer Stundenges<windigkeit von 40 englishen Meilen eîne O WindiE, [bede |- 171 -

bringen. Es gelingt ihnen auf S(leichwegen auszukundschafien, daß | in der Luft zu bleiben. R (F alwolfenl 150

Marianne ihr Zeugnis gefäls<t habe, und fie drohen ihr hinter dem e [763 5 (W 2|bedeŒ | 196

Rü>ten Duifs in rolene L B de T Mee E R Se >66

d nen Itervenarzt Deo n, A é : ; a Mya _AE

aber La e m A E erlläcen dosen s E Me Mage (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) Seri E SW_1|bede>di | 145

B t nen doc) ma . O _— E ris tin ven

[Sen or veri S ‘ex Malt allein an dem nun gänzli verödeten Thorshavn N 6/halbbed.| 7,9

¿ L R S A E I satirishen Feinheiten des Stückes zur Geltung Cherbourg i 9 halbbed.| 116

kommen, ohne sie irgendwie abfihtlih zu unterstreihen das Er- Tame 7633 1 |bededt 112

geduis einer auperorv s Zit Susanne ete Wetterberiht vom 10. September 1908, Vormittags9Uhr. Biarrig _| 764,0 3|Negen | 13,2 L und ordnete si< dem Ganzen unter. Als Pancras | ——————— | Niza indft. ¡heiter 19,9

traf Herr S@ildkraut bei weitem seinen Vorgänger im I Witterungs- Krakau wolkenl.| 15,4 9

p R Eumben

(Friedrichshaf.) Gewitter

[e

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

Qualität

| Dur itts, Am, vorigen Außerdem wurden

gering mittel gut Verkaufte | Verkaufs- preis Markttage a Dei 1) d Gezablter Preis für 1 Doppelzentner E Durch- nah übers<läglider Menge wert 1 Doppel- Due, | ßung verkauft

niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster ' jentner preis | dem j Doppe leut ner

pu Molo Dito co

p

oltololo|w o wom

D tner] t K A « T L L (Preis unbefannt)

W eizen.

_— 19,00 95 19,00 19,00 19,00 19,50 l

A 19,50 ; 19,50 19,65

18,80 18,90 18,80

19,10 19,47

Insterburg . . « ranffurt a. O. . E aae

A L Po e o o es e 6 E O L s E 19,00 19,30 iv

L R E 18,80 i: 19,20 19,80

Ae s A e Ge 17,20 19,60 19,70

D lenftein T: Sl. . . . . . . E 20,00 20, 50 üben i. S<l.. . j e i 19,70 19 95 IDECTIOOE «io . é s i: 18,90 18,90 lenburg » « « è G E j; 19,00 19,00 ¿

Marne - M ° . . . . . z . * . . h A 19,25 19,50 19,25

Goslar . . . . . . N « . 0 l 2 20,50 20 50 .

Aa DENDOIN: (uia ie eo s Ges ees | 17,00 18,50 18,36 euß « - É 0/50 « D 0c - . [ 20.00 21,00 20,00

Pfu endorf d 20 D E Q 0110.0 P | 4 21,30 E 21,19

Ueberlingen . Í E euie le i 20,92 21,09 20,93

e E s ; E | 18,55 18,70 20,60 19,71

Waren . . 6: D . . . . . . P 18,60 19,20 18,84

l O | i 18,80 19 50 19,50 Altenburg E E | 19,50 19,50

(enthülfter Spelz, Dinkel, Feseu).

Weißenborn, L L A 2160 O | 2821,20 329

Biberach . « L O E , 21,00 21,60 22,00 78

Pfullendorf 0E G . e. . 0/10 4 21,50 CNE: E 8

Ueberlingen . @ E Es 21, 21,69 21,80 22,00 20

Eo 0D L O

U AAA U A A An O

S 1 |o|o|o|o|o!

in Celsius H 94 Cs.

Ensemble dur< die Schlichtheit und Natürlichkeit seines Name der Ged au Sembeg | 761,5 wolkenl.| 16,6

Spiels. Die Marianne gab geflern, wie ehetem, Frtnle Rabitow | eobachtungs-|ES 5 der legten fiat eolfeni.| 146 vollausaereiftem Können. Da war kein falsher Ton; - 23 Hermansta i L E ie Ge R als der unmittelbare Ausdru station E S 24 Stunden Triest wolfenl.| 195

inneren Empfindens. Von a4 Q geagen war e ee Brindisi 763,7 |NNW 3|wolkenl.| 19,9 Ti , ein alter Seemann, 0 O [i 21,6 rau in Tafeieden ebt und ihre Zünkereien mit S hg, Borkum 752,4 : Nahts rah Bi A e 19,6 ü w von den Damen Kupfer, r emlih beiter 761 s î

je übrigen Mitglieder der Familie wurden Keilum _|_750,1 ‘reit bewöltt | Helsingfors | 753.1 Nebel |_113

stantin, Kurz, den Herren von Winterstein, Hartau, Dumont und | * ——— 5 Nebel |_1 Dent aeldi überzeugend e<t gespielt. Die kleine Elly Rothe verdient | Hamburg 755,1 “Wetterleuchten Kuopio ( bede>t 83

» L ; inde | 756,8 MRopia! 1 O außerdem für ihre Wiedergabe der ju endlihen Enkelin Duifs noS SwinemÜü ' fri : Regen 134 ria besonderes Lob. Stü> und Darstellung fanden starken Beifall. | Rügenwalder- Gewitter E 7 Regen | 17.3

r münde 756,7 R Le E i Wetterleuchten Lugano wolkig |__17,0 , Freitag, im Königlichen Opernhause | Neufahrwafser| 757,1 m fiattfidenden Se S pon Meyerbeers „Hugenotten“ ist die Be- | Memel 755,5 Nachts Nieders<hl. | Säntis j bede>t T sezung der Hauptrollen folgende: Margarete von Valois: Fräulein Ui [1E WSW6 heiter vorwiegend heiter | Dunroßneß : bededt j Pewpel: Balentine: dauer Roles Urbain: Fahulein lers; B 757 5 (SS vorwiegend heiter | Portland Bill N 4 beiter Ti panE Per, S E Den eter h Pit der ‘Kapell- Berlin 758,8 heiter 14,2 vorwiegend heiter Eine ostwärts verlagerte Depresfion gee a Mean moe Dies de DLE hau p Den (00s Gm sh 1867| Gewi _ | Europa Linda vericliee, mábig bober fufidrud lagert he meister : t agerrals; , J KontaltGen Sthauspielbause V n Km nis 761,3 Regen 16,5 vorwiegend beiter idbälfte Europas, ein Maximum von 766 mm liegt über Süd- ib Gm Gewitter de ad, e les 44 764 mm über Stalien. In Deutschland ift

inri 1V.* (erster Teil) von Shakespeare, mit Herrn Kraußne> in bed. 16,7 Heinr Le L Bromberg _| 722,2 E —eif bewöltt | das Wetter etwas kühler bei Südwestwinden; im Nordwesten herrs>t

der Titelrolle, aufgeführt. Den Prinzen Heinz spielt Herr taege- : ziemlich heiter stark we<hselnde Bewölkung, der Süden und die Oftsee hatten

G 9,8 den ri cy Herr Zimmerer, den Sir ohn Falstaff | Mey 762,1 , L v S fas per Srialón Gai Mae Baae E 1, 1 D E de R meist bewölkt Gewitter, der Nordwesten Regen. Deutsche Seewarte. Gewitter

\ . |-762,0 14,7 e “s Neuen Fönigliges Operntheater findet nähften Karlsruhe, B Sei (149 6 L404 [Wia Mitteilungen des Königlichen Aöronautishen

Sonntagabend eine Aufführung von „Fra Diavolo“ ftatt. Der Vor- | Münthen 762,0

verkauf von Billetten beginnt mit dem heutigen Tage an der Kasse cka

Bt aa L AEN | (Kiel) Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, | veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

| 755,6 8lbededt | 10,6 ziemli heiter G A Matin Der | (Wustrow i. M.) Drathenaufstieg vom 10. September 1908, 6 bis 8 Uhr Vormittags:

Ber lin, 10. September 1908. Valentia 762,0 1heiter |__8,6|_6 [vorwiegend heiter Station Die „Neue Klause“, Verein zur Pflege teutsher Dichtung, E |(Eönigsbg., Pr.) | Seechöhe E 500 m | 1000 m | 2000 m | 2500 m | 3300 m er3ffnet im Vereinshaus (Wilbelmstraße 118) am Montag, den | Scilly 760,5 3 13,3 Wetterleuhten tur (0) | 11,5 | 12,5 72 11 0,0 Gerste. 14. d. M,, die Reihe ihrer Vortragsabende. Der Vorsigende Dr. (Cassel) Tempere f Gl 86 50 51 40 ( Aa L s e S ¿ n 14.00 inter Saalfeld wird über das Thema „Von des Posthorns älteften 1 3|Regen 100 ziemli heiter . F<htgk. (/o wWSW |WwSWwW| W rankfurt a. O. . i i E 17,00 18.00 Klängen bis zur Feld, und Weltpoft unserer Tage \prrbet vortragen Att S O | Gaus C A126] A0} hl Siem aare 17,50 | 1800 öbli kleine Dichtungen aus genwark Dor Y L reifenhagen « - Pre r ; Küthe L e ne DO Volkslieder singen. Die Klavier- | Shields | 750,5 wolkig | 85| dent N Nur Cirruswolken am Himmel. Bis zu 230 m Dage E Stargard i. Pomm. . C E Ra 16/50 begleitung führt Herr Wilbelm Leupold, Organist an St. Petri, aus. balb bed.| od ( e : 4y | raturzunahme von 11,5 bis 13,3, detgleihen zwischen 1 Posen. E 7 . L 16,80 17,20 Wer Einladungen zu erhalten wüns{t, wird gebeten, ih \<riftli< an | Holyhead 757,0 : Í 9100 m von 0,2 bis 1,4 °. E romberg - . N id 15.30 die „Neue Klause“, Berlin SW. 29, zu wenden. E E L , 14,40 15,00 x B 6 4 i 1470 14,80 Franfenftein i. Sl. D 18,00 18,60 uben i. d M-NT . s 01-4 0 , Halberstadt . . « L Ee S 18,90 18,90 a c ul e e A 18,00 19,00 I s 6 00/6 /8 e 14,20 14,40 Se . . . . . . - . . . . . 18,50 T: A Ea E Bus Ge bden Gd A 18,20 18,40 » Biberach , . . . . . . , . . . . 17 60 18,00

Pfullendorf 4:4 . E 18,50 E Rosto>k . . . . . . . . . S 17,80 Waren S: 6 - 16,50 OTEE

Wetter

Temperatur

N oggen.

17,00 17,00 16 40 16,70 16,70 16,00 16,40 16,40

17,00 17,00 16,60 16 80 16,50 16 60 16,70 15,25 15,50 15,50

—- 16 40 16,40 16 00 16,20 16,20 16,40 16,60 16,60 16,30 16,50 16,50 i E E 16:40 16,80 16,80 E S N E 2s 16,60 16,70 Pranfenstein O e ee 15,80 16,40

i L L Se 0 ao e 0 | 16,50 16,75 17,00

n E N | 16,70 16,70 16,90

E «a a o ee 16,90 17,00 17,50 E » v P E 16,80 17,00 17,00 E e e a P 0A 17,00 17,00 17,50 a o e e ae j 16,00 16,00 16,40 Ten L ew N E N | 15,60 16,00

euß . . . . . . . . . . . i 16,20 17,20 Weißenhorn é E E | 16,40 16,60 Biberach , . . 20,22 E Pfullendorf . 17,60 Ueberlingen . 17,25 17,30 Rosto>k . 16,50 Ri. « «o # 16,00 16,10 Brauns<hweig . 16,00 16 80 Altenburg 17,40

Uta « 6 e » Beeskow . 6 rankfurt a. O. « R o a s Greifenhagen . . Stargard i. Pomm. . Schivelbein . . . - R Lauenburg i. Pomm. l Bromberg . . « -

p bt | bs] bts | O

SSS

A non on

. MNNDRTN N Cr O

D S! |

b D S

wol ol ol olm ole

T S A A[IAAEUI A) O

o o N N PO ps DO GOCEINE: Do oos vos S

| | (Mülhaas., Eis.) Isle d'Aix | 762,7 wolkig | 14,2] 0 [Nachts Nieders. A

E O solzerde Tage: Tas Mitte Es Das Mitter

S A a 8 Ubr: Das Stiftungsfest. | Sonnabend und folgende Tage: Theater. Freitag: Frühlings ie Anfang 8 Uhr Sonntag Namttas Bös von A G L : * | Berlichingen. Aben r: Die Ma Königliche Schaus ele. Freitag: Opern- | Sonnabend; Lyfiftrata. fteruis. rian , (Georgenstraße, nahe Bahn baus (2. Ebonremenigoorfllans T ER, erfi a E Eo e e e Fräulein Josette - reipläge sind aufgehoben. Die Hugenotten. | eyes Schauspielhaus. Freitag: Zumersten | Theater des Westens. (Station: Zoologiser | me Frau. _ Große Dper in Sram sischen R l Balke, Male : Blau. S Durc<hs Ohr. Anfang 8 Ubr. Garten. Kantstraße 12.) Freitag, Abends 8 Uhr: Sonnabend : Fräulein Josette dito meine Frau übersegt von Ignaz Castelli. Mufikalihe Feltads: Sonnabend: Faust. (Erfter Teil.) Anfang 7 Uhr. "E Waigera E duiilis S e Herr Kapellmeister Blech. Regie: r eur onn : Sin ä é B Pei Herr Balletmeister Graeb. Tofan6 | g hheltheater. (Rönigaräger Straße 57/58) Familiennachrichten Pal e SHauspielhaus. 189. Abonnementsvorstellung. | Freitag: Der Liebhaber. Komödie in 4 Akten | Komische Oper. Freitag, Abends 8 Uhr: E ; Insterburg - - D 15,60 König Heiuri<h der Vierte. (Grster Teil.) | von Bernard Shaw. Anfang 8 Ubr. Hoffmauus Erzählungen. Verlobt: Frl. Käthe Böhm mit Hrn. Univerfitä E 4 M 16,00 e Schauspiel in 5 Aufzügen von Sh espeare. Mit | Sonnabend und folgende Tage: Der Liebhaber. Sonnabend: Tiefland brofefsor Dr. med. Max Michaslis (Berlin). - Lu>enwalde . i AE 15,60 Benußung der Sblegel-TieEsden ede P lbkuser. - h Frl. Anita Gyers uit Ln Konsorten F Derttew. ew 15,00 16.60 die deutihe Bühne bearvellel von E : Eri Nehring (Berlin—Charlottenburg). ankfurt a. O. ; Reaie : Herr Regisseur Keßler. En E e ids- Cessingtheater. Freitag, Abends 8 Uhr: Die | Lystspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Freitag, | Geboren: Eine Tochter: Hrn. Hauptm Geelfenbagen L, A, 15,60 cie Di Tr und Freipläge sind aufgehoben. | Frau vom Meere. Abends 8 Uhr: Die blaue Mauëê. En T Genie D Eduard Ahlem2 Schivelbein A 15,40 E ié, M in 4 Akt Sonnabend, Abends 8 Uhr: Der Raub der | Sonnabend: Die blaue Maus. Gestorben: Hr. General z, V. Gef Ee I d a8 La Traviata. (Violetta.) Oper n | Sabiuerinnen (Eberswalde). Hr. Professor Dr. Franz R 0 a s ; von Siuseppe Verdi Anfang Ti Uhr. (Sewöhn- Sonntag, Abends g Uhr: Die Macht der (Berlin). Stolp i. Pomm. L 14 80 45 15,60 15,80

iche Preis Sauenburg f. Pomm. « « « -

V At, La T E [r ResdeEthzate e e E A “O e | 28 i listen. Lustspiel in ¡ügen von é reitag, ds 8 Uhr: Der Floh im r. f E L O / i S Sas Anfang 74 Ubr. Schillertheater. O0. (Wallnertheater.) a. in 3 Akten von Georges Feydeau. Deutsch Verantwortlicher Redakteur: C 14/80 15,00

Neues Operntheater. Sonntag: 141. Billettreserve- | Freitag, Abends 8 Uhr: Das Stiftungsfest. | von Wolff-Jacoby. (Chandebise -Poche: Richard a De, Torol in Charlottenburs E e 15,00 15,10 sag Vienti- und Freivläge sind aufgehoben. Fra | S&wank in 3 Akten von Gustav von Moser. Alexander.) ireltor Ur. LY sis gi R A 1460 14,70 ZFiavolo. Komis&e Oper in L I gon an Sonnabend, Abends 8 Uhr: Der Richter vou onnabend und folgende Tage: Der Floh im Verlag der Expedition (Heidrich) in Ber Frankenstein d M, 13.00 14,00 R lbr S 13 7 M0 j Vi, Nachmittags 3 Uhr: Stein uuter v2 Dru> der Norddeutschen Bu S und Vero t S noch Dad L | 15 49 15.4

2 E m E j Aa . , . - s . 16,00 16 00 arne U E wi è

U U A O

—_— d S ELULS S8 <. #1151112 Ss -—

E SSS

Steinen. Abends 8 Uhr: Das Opferlamm. Anstalt Berlin SW., W

i Di : Kren und Schönfeld.) e: : Freitag: N Freitag, Abends 8 Uhr: Der | Thaliatheater. (Direktion: Aren ünf Beilagen Denisches Mente. Seba: es o lt iecialbirctior, alfsviel in 3 Akten | Freitag, Abends 8 Uhr: Das Mitteruachts- i E riemen As T0: Gia, Sommernachtêtraum. von Alexandre Bifson und Fabrice Carró. mädchen. ein

14 80 15,00 15,00 15.00

-

n R SSWS

T TLTLTEAUGSURGRAAR A-G

Godtlar

rek M cen O