1908 / 216 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Serie Il Nr. 1500 à 1000,— if gegen- | tragungen im Aktienbuch der genannten Zuckerfabrik f in Leipzia, klagt gegen ihren Ehemann, den Ober- f [48318] Oeffentliche Zustellung. ' 9 stantslos geworden. trag en eili 1902 auf den Hofbesiger Wilhelm | kellner Oskar e früher in Leipzig-Klein- | Die Firma Efselmann & Co. in Spradow- Wwe î t e V ei l a g e München, 10. September 1908. Hagedorn in Altenhagen und durch Uebertragungs- z\{hocer, Windorferstraße 4, I, unter der Behauptung, j} Bünde i. W., Prozeßbevollmäthtigter : Rechtsanwalt

Bayerische Landwirtbscaftébank E. G. m. b. H. ur e wn go E ¿08 auf den Hofbesiher qa er sie obne r Ine m n Vie Bu D as gegen den air von e ? y S ° : 5 elm Kiel in Klein-Heidorn ; ommen von r eziehe, mit dem An- ‘lm Serfin, früher in Hannover, unker der D N 2 : Rie y Ehefrau s Mie Friedrih Wilhelm II. die folgenden JFnhaberobligationen der Han- trage, den Beklagten zu verurteilen, ihr auf die Zeit Behauptung, daß ihm Beklagter auf Grund Wechsels i zum eutschen cl anzeiger un onig l reu Î en o ad san c ctr Laabs, Minna geb. Laabs, in Wollin, vertreten durch noversGhen Landes B86 a. d, H a ey on L eine Ünterbaltaree von po 20. L n A Ä [ue, nl van An, 2 t, L L . d. Hannover, den 1. Ja- r ( zu zahlen, und das Ur îr vor- | trage auf vorläufig vollstre@bare erur ung des E E FOUE fried Vaos: D nuar 1873, über 300 4, Lit. G Nr. 19266 4. 4. } läufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet | Beklagten zur Zahlung von 174.25 nebst 6 9% L, 216. Berlin / Sonnabend, den 12. September 1908. boren am 8. November 1871, ¡ulegt wohnhaft in Hannover, den 1. Januar 1877, über 300 H, Lit. G | den Beklagten zur mündlichen Berhanveung des | Zinsen darauf vom 21. Juli 1908 und 0,30 E E T SUD S I I s R L TRNIEA Wollin, für tot zu erklären. Der bezeichnete Ver- Nr. 40888 4. d. Hannover, den 1. Januar 1878, | Rechtsstreits vor die dritte Zivilkammer des König- Portoauslagen. Die Klägerin ladet den Beklagten 1, Untersuhun ssachen T \{ollene wird aufgefordert, {ih spätestens in dem auf îber 1000 4, Lit. M Nummern 1 und 9882 d. d. | lihen Landgerihts zu Leipzig auf den 5. No- | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor 9. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. P : e 6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells{. den L. Mai 1909, Vormittags 9 Uhr, Hannover, den 1. Sanuar 1879, über je 300 6, | vember 1908, Vormittags 9 Uhr, mit der das Königliche Amtsgericht in Hannover, Abt. 5 C, 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. entli er An c 7. Erwerb8- und haftsgenofsenschaften. vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- sämtlich 4prozentig ; Aufforderung, einen bei diesem Gericht zugelassenen Hallerstraße Nr. 1, Zimmer 19, auf den 7. No- 4 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. ger 4 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. widrigenfalls die Todes- 2) Lit. G Nr. 13462 d. d. Hannover, den 1. Ja- Rechtsanwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffent- vember 1908, Vormittags 10 Uhr. Zum 5 Verlosung 2c. von Wertpapieren. d Bete A as , . ekanntmaqungen-

E mden An alle, welche Auskunft nuar 1876, über 500 #, Lit. G Nr. 27292 d. 4. | lien Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- | Zwette der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug C der Klage bekannt gemacht

über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen Hannover, den 1, Januar 1878, über 200 4, beide kannt gemacht. ° B ich

oder 31 prozentig; Der Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts Hannover, den 7. September 1908. A V F nd V Ww rf 40000) : E he

vermögen, ergeht die Buffe E 3 Lit. 6 Nr. 24035 a. d. Hannover, den 1. Ja- Leipzig, am 9. September 1908. Gecichts\chreiber des Königlichen Amit3gerichts. 2) ufgebote, erlusi- U, FUnd- 9) erlosung d. von elle In der Maat cnèaia 'Dleesfes beka, en 4 De O ME: aben wie Beta] ' annt, daß Herr Oekonomierat Johann Neiners in

Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. i Wollin, den 1. September 1908 nuar 1877, Lit. M Nummern 2203 und 2207 d. d. | (48321] Kgl. Amtsgericht Müneu v. [48541] Oeffentliche Zustellung. en, Zustellungen u dergl. ap 1304 40/) Pfandbriefe der All Königliches Amtsgericht. annover, den 1. Januar 1879, und Lit. A Nr. 1/0 Abteilung A für Zivilsachen. Die Firma Aron Kern-Reiß in Heilbronn klagt ja D i gei u. derg papieren, Ouboihetcutase der U S ene sellschaft ausgeschieden f E

R SEPEE N E E d, d. Hannover, 1. Januar 1880, über je 300 M, S ial sef li d Kol isti d B lt H GEnfi dd 4 92149] gebot. Lit. Wf Nummern 4913, 4914 und 4915 d. d. Han- Fn Sachen Heigl, Josefa, unehelich der Koloristin | gegen den uchalter Hugo Enfiuger un essen S hneidermeister E act Doulias, geb E S val Der Kaufmann H. aae Eordt, Berlin, Lyhener- | nover, 15. Juni 1900 über je 1090 4 sämilih Josefa Heigl hier, geseßlich vertreten durch die Vor- | Ehefrau, Anna geb. Boos, früher in Pforzheim, Die A L e geD. auf Grund des andeéherrlihen Privi- | unter Lit. C die Nummer 772 angegeben; es muß r . , ' : dlerswit ier, i tanntem Aufenthalt abwesend, un Brakopp, Bchyerschen Eheleute in Groß-Kommorsk, | legiums vom 14. Oktober 1889 ausgefertigten S2 9/gi iht ; - münderin Josefa Hei Holzbänpterew hiér, | jeyt mit unpanm ufenthalt abwesend, unter Prozeßbevollmächtigter: Justizrat Gnyz in Neuenburg, Anleihescheineu des Rreise8Oft-Prignit h aegen rihtig beißen 7 E Bremish Hannovershe Kleinbahn. or ;

straße 128, vertreten durch den Rechtsanwalt riß | 4 prozentig- x e s ; ¡ j t b f M Fraenkel, Berlin, Leipzigerstraße 42, hat das Aus Entenbachstraße 67/1, Klagepartei, gegen Lechner, | der Behauptung, die Beklagten haben von ibr die flagen gegen 1) bis 3) 2c, 4) d Aiuainers | 00 ) vom 17. März O U ua ift d 55A

i i Hannover, den 7. Juli 1908. L - ; R i USE O S S C HOMIELNA Ha AMNZ S DCEZ E I AAEN E S0 T N. S : ; M; udwig, Drogist, früher hier, Thalkirhnerstr. 43, | in dem Vertrage vom 5. Februar 1908 aufgeführten B.-Pr., 3 E ge ey rg tb Cha pee ga egenen Königliches Amtsgericht, 4 C. nun unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Maren bezogen, mit dem Antrage, duch vorläufig gesellen Karl D früher in Konshiß wohn- | Tilgungsplans zur Einziehung am 1. April 1909 6 Kommanditgesellschaften E rsèu den Derbta Altióss irierten, von der Inhaberin einer Tischlerei, Frau {48328} Oeffeutliche Zustellung. Vaterschaft und Unterhalts, wird der Beklagte nach | vollstreckbares Urteil für Recht zu erkennen: Die Be- haft, jeßt unbekannt En 5) bis 8) a, b,, c., | ausgelost worden : E Y ° schaft mit, daß die auf S ing: Vi s E, milie Kaleß in Weißensee, Pistoriutstraße 10 Der Arbeiter Jobst Heinrih Schäfer in Bremer- | Bewilligung der öffentlichen Zuflellung der Klage klagten sind als Gesamts{uldner \{huldig, an die guf Grund Des Sl ung, daß die Beklagten zu | T. Buchstabe A Nr. 77 und 294 über je 2000 #, | Aktien U Aktiengesellsh bergumte Generalvers un E en 19. d. Mts., girierten, von dem Bezogenen Herrn Hermann | haven, vertreten dur den Rehtsanwalt Dr. Barg- | vom 7. September 1908 und des Armenrechts vom Klägerin den Betrag von 311 4 28 nebst 4 °/ 1 bis 7 und die i [E erfrau Charlotte Fus, geb. | Il. Vuchftabe 1 Nr. 11 12 197 199 291 und : . * | den 3. Oktober d. I e s auf Samêtag, Sgeibenhofer in Berlin Prenzlauerstraße 1, akzep- | mann in Bremerhaven, klagt gegen seine Ehefrau | 9. September 1908 zur mündlichen Verhandlung | Zinsen hieraus vom Tage der Klagzustellung an zu |FBrakopp- wehe nzw A verstorben ist, und die | 296 über je 1000 #, [48523] Telate, den 11. Sepit ge G I ist. tierten Wechsels vom 15. Juni 1906 über 200 H. Alma Wilhelmine geborene Henken, früher in | des Rechtsstreits in die öffentlihe Sizun des Kal. | dezahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. sub 83, b E L ausge ührten Beklaaten zu ihren | I Buchstabe © Nr. 12 43 110 191 213 214 Thüringer Malzfabrik Langensalza : C V s fällig am 14. Oktober 1906, beantragt. Der Inhaber | Bremerhaven, jebt unbekannten Aufenthalts, wegen | Amisgerihts München 1, Abteilung A für Zivil- | Die Klägerin ladet die Beklagten zur mündlichen inzigen S en M als Eigentümer des | 241 244 263 336 340 371 und 372 über je 500 4, Actien-Gesellschaft. Telgter Weberei u. Bleicherei des Wethsels wird aufgefordert, spätestens in dem auf | Ehescheidung, mit dem Antrage, die Ehe der Parteien | sahen, Justizpalast, Erdgeshoß, auf Donnerstag, Verbandlung des Rechtsftreits vor das Königliche Grundftücks KousEs i an Tee Blatt 9 Ra 1V. Buchstabe D Nr. 18 19 21 22 66 70 81 Die diesjährige ordentliche Generalversamm- Aktien-G [li den 14, Oktober 1908 Vormittags 11 Uhr, | auf Grund des § 1568 B. G.-Bs. zu scheiden und | deu ÂG. Dezember 1908, Vormittags 9 Uhr, Amtsgericht in Heilbronn als vereinbartes Prozeße eien, daß Qn st in Abteilung I[1 Nr. 2 für | 84 85 86 130 181 182 183 185 196 201 202 242 | lung findet Moutag, den 28. September 1908, en-Gese shaft. vor dem unterzeichneten Geriht, Neue Friedrih- die Beklagte für den {huldigen Teil zu erklären, und Pume Nr. 35, geladen. Klagepartei wird beantragen : geriht auf Donnerstag, den 29. Oktober Kläger eine ar derg von 300 o, verzin8- 309 312 353 361 362 389 390 393 487 und 488 | Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäfts- A. Schräder. C. Pontenagel. straße 13—15, 111. Stock immer 113—115, anbe- | ladet die Beklagte zur mündlichen Verhandlung des al. Amtsgericht wolle, soweit geseßlih zulässia, in | 1908, Nachmittags 3 Uhr. Zum Freie bet N N e fe vom L E a A Mgen Sine far Je Sab gs L et vue ivil lokale statt. “ORLE {48520} i g er age v e 1 ert, eje nletes- age vrduung : ur -plan - 0 ür die Zeit vom 1. Januar 1905 bis dahin 1908 | seine nebst Zinsscheinen und Anweisungen am 1) Mitteilung des Geschäftsberichts sowie Rech- wr A gar T E E

1

0 Oeffentliche Zustellung. 48347 808 ] g [ ] (abgedruckt in Nr. 210, Beilage V), ift als gezogen | Frankfurt a. M, den 10. September 1908.

Rechtsstreits vor das Landgeriht, Zivilkammer II, einem für vorläufig vollstreckbar zu erklärenden Urteil | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszu

raumten Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden j D l , widri [8 di zu Bremen im Gerichtsgebäude, 1. Obergeschoß, auf aussprechen: I. es wird festgestellt, daß der Beklagte | bekannt gemacht. DOI

unden Weihsel vorzulegen, widrigenfa ie Kraftlos- | Montag, den 23. November 1908, Vor- der Vater des am 18. September 1907 von Josefa Heilbronn, den 21. August 1908. Ae O L E e A M E rtclban Va Dex a g S nungälegung und Erteilung der Decharge. Gesellschaft Nr. 17—26 zu je 1000 4, also Berlin, den 4. Februar 1908. mittags 9; Uhr, mit der Aufforderung, einen bei | Heial außerehelich geborenen Kindes Josefa Heigl ist, össinger, e 46 zur Vermeidung der Zwan cvollftre c ddt apital dafür in Empfang | 2) Neuwabl von Aufsichtsratsmitgliedern. zusammen 10 000 4, angekauft, und werden dieselben Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 85. | diesem Gerichte zugelaffenen Rechtsanwalt zu bestellen. | 11. Beklagter ist {chuldig, für die Zeit von der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 4g Grantstück Kons U B gsvolitreCung j n, 3) Neuwahl eines Vorstandsmitglieds an Stelle | am 26. September ds. Is., Nachmittags [48310] e mene A S wird dieser | Geburt e OELLS 2 B A M [48323] Oeffe utliche Zuste! He Zustellung U S , E eas fir A E 2 A AE e e E die Verzinsung der d eres r s 4 Uhr, im Preußishen Hof zu Limburg in vorge- : S / / 18zug der Klage bekannt gema@t. zum vollendeten sechzehnten Lebensjahre de n ; e ; zen, . uslosung von gationen. ieb : Der Ziegelmeister Wilhelm Vieregge Nr. 536 in O io 9. September 1908. einen je für drei Monate vorauszahlbaren Unterhalt R eron En Loud Leh: Saliater N S ¡u erklären. Die Kläger [aden den Mitbekla ten, yris, den 8. September 1908. Die Herren Aktionäre werden darauf aufmerksam lGeiebener Sn e H. September 1908 Lage haf glaubhaft gemacht, daß die auf seine hiesige Der Gerichtsschreiber des Landgeri his: einen Je L rei nfundvierzig Mark zu entrichten, n f ederstra f Be m 8 M - immergesellen Karl Brakopp zur mündlichen Ver- Der Kreisaus\chuß der Oft-Prignitz. gemacht, daß auf Grund des § 22 unserer Statuten Kerkerbachbahn- Aktien-Gesellschaft Stätte am 7. Februar 1899 für die Firma G. H. Brandt, Sekretär. III. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. anwalt Hansohm in Kiel, agt gegen en Paurtre Landlung des Rechtsstreits vor das Königliche von Heinz. und des Nachtrags vom 9. August 1907 diejenigen Der Vorstand j Busemeyer & Co. eingetragene Hypothekenurkunde ———- München, den 10. September1908. a pier (Hanplege T E ak Ae Y miggeriht zu Neuenburg W.-Pr. auf den 20. No- Aktien, rücksihtlih deren das Stimmrecht beansprucht ra: :

ekannten enthalts, / - vember 1908, Vormittags 9 2lhe, Zimmer [48346] Bekauntmachung. wird, vor Begiun der Verhaudlung bis nah (48551) Bonner Verblendstein-

nah Rüczahlung des darin verbrieften Darlehns zu [48329] Oeffentliche Zustellung. Der Kal. Sekcetär: (L. 8.) Shuberth. 1200 4 verbrannt sei, und hat das A bots- | Die Ehefrau des Lokomotivheizers Albin Knögel, i straße 36, unter der Behauptung, daß der Beklagte Nr. 1. Zum Zwedcke der öffentlichen Zujstellun wird s i: : ; erbrannt sei, und hat das Tusge? ardt, in Whnberg b. Weilburg, | [48322] Oeffentliche Zustellung ihr aus Mietvertrag und Scadensersayz für geliehene ieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 3 O 303/08. af Gent n 2 Ge ei Ti iervon 30, A vai drEE A ei A ls in und Tonwáärenfabrik Actiengesellschast

verfabren beantragt. Der etwaige Inhaber der Hermine geb. Lehnh ; 0 b é t d nit zurückgegebene Saben 44 #6 \{uldig ge- „Vr., z : : ozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Dormann in Der Besißer Franz Falkenhagen zu Flôtenstein, | Un nicht zurüdgege Lad aut tonlenpflihtige Ver- Neuenburg W.-Pr., den 27. August 1908. 1880, 13. Juli 1881, 30. Januar 1884 und 14. No- A 3 Tage vor der Generalversamm- Hangelar bei Beuel am Rhein.

g e ebe ce r mers - msaciorer L März Weglar flagt gegen ibren Ehemann, den früheren | P eßbevollmächtigt Prozeßagent Bohn i worden sei, mit dem An Jankowski m Aufgebotstermine ttwoch, den 24. r , inn, rozeßbevollmächtigter : rozeßagen n 1, wsft, orftand ; i p Siy Vormittags 10 Uhr, seine Rechte e Lokomotivheizer Albin Knögel, früher in Weilburg, | Baldenburg, klagt gegen den Arbeiter Corl Schulz, | urteilung des Beklagten zur Zahlung von 44 4 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. eurer 8 Seri LUTA find f D neen S Rec E oder Auffichtsrat angemeldet O die dey ; At elfia j hi geda e asser,

anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- | jeßt unbekannt wo? abwesend, unter der Behauptung, | früher zu Staßfurt, jet unbekannten Aufenthalts, | nebst 4 °/o Zinsen seit Klagezustellung. Die Klägerin T rotven: Ben aensalza, den 9. September 1908. ordentliche Bap e EE warenfabrik in ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung 48316] Oeffentliche Klagzustelluug. I]. Ausgabe: Der Auffichtsrat. Hangelar, siehe Bekanntmachung in Nr. 206 3. Bet-

alls dieselbe für krgftlos erklärt werden soll. daß der Beklagte mit der Klägerin am 20. Juli | unter der Behauptung, daß der Beklagte als Mit- y Sai 7. SeptenWer 1908. 1902 vor dem Standesbeamten in Löhnberg die Che | erbe des verstorbenen Gläubigers, des Altsißers Carl des Rechtsftreits vor das Königliche Amtsgeriht ir Städtische Sparkasse Wiesloh, vertreten durh | Buchstabe % Nr. 32 über 1000 4 Rudolph Pfaff, Vorsigender. lage des Reichsanzeigers, findet niht am 26. Sep-

üurstlich Lippisches Amtsgericht. geschlossen, die Klägerin in vielen Fällen mißhandelt | Schulz, sih weigere, in die Lösung der auf Flöôten- Kiel auf den 18. Dezember 1908, Vormittags [Rechner A. Burkhardt in Wiesloch, klagt gegen S a Muszebo L Da A A S Nai Zeselita Pfe vis Fafanns Witwe, Ens, Mie Bie | 192 22 B f e 190, L 95 98 122 207 20 E, erdentite Geaceatorefummtana dr | Dés Lin De rin) Petitta Eo L is M n oft von 600 4 zu willigen, mit dem Antrage, den : geb, zuletzt in Budapest, jet an unbekannten : i ; ; ! ° Der Eigentümer Hermann Beier und dessen Ghe- | aus dem Dienst, verlafsen habe und fich ohne festen | Beklagten kostenlästig zu verurteilen, die Löshung der Kiel, den 2. September 1908. Orten, und Geu. aus Hypothekendarlehen, mit dem E E Aga 13 64 88 96 122 207 240 VEcnst C Bartels Aktiengesellschaft Piat s e Henni e eseben tticaáre

frau, Albertine geb. Thom, in Sloissin baben zum | Wohnsiß in der Welt umhertreibe, mit dem Antrag, | im Grundbuche von Flôtenstein Band IV Blatt 146 Der Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. 12, äntrage auf Verurteilung zur Zahlung von 2050 4 e Zwecke der Anlegung eines Grundbuchblattes | die Ghe der Parteien zu ee, M en Beklagten | in Abteiluna 111 unter Nr. 6 für den Altsiger Carl i “ebst 44 0/0 Zins vom 17. April 1905 und 6 Ix. Ausgabe: enden, L t [48317] Bekauutmachung. - an B e AEE und 65 4 | Buchstabe A Nr. 9 50 54 75 78 ü Hamburg Haugelar, den 10. September 1908. 5 S fübere Beireibungskosten, und ladet dieselben über je | m 6. Oktober 1908, Nahmittags 2 Ubr | Der Vorftand. © Der Auffichtsrat,

das Aufgebot der in der Grundsteuermutterrolle des | für den {huldigen Teil zu erklären, ihm auch die | Schulz in Bölzig eingetragenen Hypothekenforderung | Der Stammautsbesiger Ernft Kuriß in EusYow, % S lichen Verhandlung des Rehtsstreits vor 1000 er V n e Au esellschaft, . Conrad. . Vedder,

Gemeindebezirks Schloissin Art. 8 eingetragenen Par- | Kosten des Verfahrens aufzuerlegen. Die Klägerin | von 600 # nebt Zinsen zu bewilligen. Der Kläger | vertreten dur den Retsanwalt Meyer in Lübbenau, Bucbitabe Ex Nr. 13 107 169 188 220 274 | 30 Miuuten, im Geschäftslokal der

¡elle 44 Kartenblatt 1 von 0,13,80 ha beantragt. Es | ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | ladet “den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | klagt gegen Bauersohn Karl Koßtmagk, früher in das uts Amidgetidht Laeas s Dad Zen über je 500 4. Kaufmannshaus, 1. Stock, Hamburg. Vorsitzender. ; 3 s vi Buchstabe © Nr. 26 33 75 über je 200 #4. Tagesorduunug : [48360]

t werden daher alle Personen, welche das Eigentum Rechtsstreits vor die ¡weite Zivilkammer des König- | Rechtsftreits vor das Köni L glihe Amtsgeriht zu |} Dlugy, 8 August k daselbft, aen aeaen Grotte t og reinen | Uen Se UES ‘Boimtites Df, Une i | mitegs L URe, Jun, See Cu S Lll ctelannie Lufenfali, unter de Bebatavi, |f Kg bannt e, 9 September 190 Ti. Ausgabe: 1) Voregung der Bilan und der Gewinn: und | Der (am A. Oflober 1008 Nee bangen | Î , : ; A daß der Beklagte der Vater des von der Tochter des : i Buchstabe A Nr. ü Verlust 31. h : ; serer i i ice E eraumten E Teitiecmine der A n N O gedachten dgs Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- | Klägers, Pauline Kurig, in der Nacht des 10. März Mnn (Baden), den 9. September 1908. SiAntade au Tee iy s A E L über je 2 Enilaslung des, E Ee nat A tin Stellen L Lebling: ihre Rechte anzumelden, widrigenfalls ihre Aus- bf clafsenen Anwalt du beh rer Âuszug der Klage | Ba : 1908 totgeborenen Kindes sei, daß dem KlLgel Hh (L Geri p L 500 4. 3) Entlastung des Aufsichtsrats. Bank für Handel und Jndusftrie Es ihließung mit ihrem Rechte erfolgen wird. E E tes UEIS E E, L V é E i AuguN ibisfekretär lone D os g: mi "i Ehefrau dal G E aba aa Huta O Md M der Slo E D EUEE Nan degs Gele ichatt : Se j y ' ' ntbindung an Kosten für ärztliche übkewaltung, Ü msn IV. Ausgabe: er Statuten: L 5

Naugard, den T ctt: Limburg, den d SeVezriglichen Landgerichts als Gerihts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. e Beerdigung des othen S lofies E i i Que K 2a Ä 72 122 über je 1000 M. I. Sri d R Heren F. W. Thomas zum D E bre Discouto-Gésen- sämtli in

/ ——— : i R As auline Kur r ; ' Z Ht. ucchftabe r. ü 500 M. glied des Vorstands, t, S [48312] Aufforderung. i (48320] Oeffeutliche Zustellung, : R L S Le vertretèn und für ein Aufforderungsscreiben der Betrag von 9) Unfall- und nvaliditäls- U, | Buchstabe © Nr. 37 69 iber je 200 Pu II. Aenderung der Statute, und zwar: Blobbner Bauk, Berlin.

Am 29. Juni 1908 ift zu Danzig-Langfuhr, Der minderjährige Hans Werner Ernst Müller, var : Me figanwalt E Siamm R a érbatien 945 M 90 A erwalsen und Beklagter zu deren Gr- Versi erun Die Inhaber der vorbezeichneten Anleihescheine a. des è 1, betr. Filiale in New York, Nationalbank für Deutschland,

' ' tet sei, mit dem Antrag“, den Be- 1 werden aufgefordert, gegen Rückgabe der Anleihe- b. de: & 5 Abs. 2, betr. die Uebertragbarkeit | A. Schaaffhauseu’ scher Bauk-

»auptsiraße 74, die Wäschenähterin Anna Helene | vertreten dur seinen Vormund, den Bureauassistenten E stattung verpfli Ê flagt gegen den Wirt Pancraz Dremel, früher in | fsagten zur Zahlung von 245 4 90 S nebft 4 °/ heine und der dazu gehörigen Zinsscheine und An- der Aktien, verein,

lise Bluemer (Blühmer), angebli am 19. Januar Karl Otto Bauch zu Bergedorf, Brauerstraße 83, l

1853 zu Danzig geboren, evangelisher Religion, Prozeßbevollmächtigte : Rechtsanwälte Dres. S. Hey- Bremerhaven, jeyt unbekannten Aufenthalts, wegen | Zj it Al tellu den Kläger zu ver- Keine. i j 9 / z

Tochter der am 11. November 1907 zu Danzig ver- | mans und Horowit zu Hamburg, klagt gegen den rückständiger Wohnungsmiete, mit dem ri den S und lage teil für ‘vorläufig vollftreckbar ¡u biesigen Price A gg ge April Steltung und efugnisse ves Borstands Fleftricität8u den 10. September 1908, torbenen unverehelihten Privatiere Natalie Wil- | Kaufmann Wilhelm Heinrich Anton Koop, früher | Beklagten fostenpflihtig mittels vorläufig voll treck- erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur O | 1909 ab in Empfang zu nehmen Von diesem d. des § 14 Say 1, betr. Amtsdauer der leftricität8werk Südwest Lelmine Blübmer, verstorben. Ihre nächst ermittelte | zu Hamburg, jevt in Südamerika unbekannten ‘Auf- baren Urteils zur Zahlung von 750 # ne t 49/0 | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das s Tage ab bört die Verzinsung der aus gel osten Anleihe- Mitglieder des Aufsichtsrats Aktien esells î t

Erbin, eine Shwester ihrer Mutter, die unverehe- | enthalts, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Ver- jo He na S Ee is Königliche Amtsgericht Lübbenau auf den 25. No- 4) Verkäufe Verpachtungen heine auf. 6, des § 16, betr. Geschäftsordnung des Auf- Menck g f ar. lihte Elvira Bluemer în Rosteck, hat die Erbschaft urteilung des Beklagten, dem Kläger zu Händen des E en ntsgericht zu Bremerhaven, G:richt8baus vember 1908, Vormittags 97 Uhr. Zum d e | "Von den bisher ausgelosten Anleihescheinen sind sihtsrats, endhoff. Oliven. Gaede.

recht3gültig au2geschlagen. Ein Bruder der Mutter | vorgenannten Vormunds für die Zeit von der Ge- : Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug noch rückständig: f, des § 19, betr. die Stell des Auf- | [48549] Am Hafen Nr. 9, auf Mittwoch, den 21. Ok- Verdingungen A. aftandig: n A. April 1907: A ung uf Fautshuk-Pflanzung „Meanja““,

ter Verstorbenen, der Kaufmann Fulius Bluemer, | burt des Klägers, dem 26. Februar 1907, bis zum dekannt gemacht. ist unverhciratet am 9. Mai 1889 zu Königsberg vollendeten 16. Lebentjahre desselben eine Geldrente tober 1208, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke | Lübbenau, den 4. September 1908. [48017] Pferdeverkäufe. IT. Ausgabe B Ne. 86 über 500 M. g. des §& 20 Abs. 1, betr. die Berufung der l pr verftorben. Weitere de Geben in Bond | decimonallchen Raten, im, voraut E T Der Geritthrriher des Ran en nt28Frit Yale enben Diensivsene d Herbstübungen ausm, | 1 gsaabe B Ne 129 126 über ie. 000 4 », S e die Wewinnvertell Aktiengesellshafl. Z C ; { p S i effentliche Zuftellung. - nstpferde der Poisdamer ardes , gabe r. 26 über je ¿ . , ._die Gewinnverteilung, Bremerhaveu, den 4. September 1908 [ favallerie- und Feldartiller . 1]. Ausgabe A Nr. 57 über 1000 #. . Auflösung des Dienstverhältnisses der bisherigen Er is E RIS Yas:

des reinen Nahhlafses beträgt etwa 300 4. Es er- | sofort. Der Kläger begründet seine Klage damit, : j Die Sparkafse der ländlichen Gemeinden der ieregimenter findet ftatt: Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: f : am 25. September d. Js Senthin, den 4. September 1908. Vorstandsmitglieder oder des einen oder | mittags 11 Uhr, findet im Geschäftslokal unserer Ge-

geht die Aufforderung, Erbre@te na der Ver- | daß der Beklagte der klägerishen “Mutter in L Soester Börde zu Soest i. W Prozeßbevollmäth-

storbenen bis zum 9. November 1908 bei dem } der geselihen Empfängniszeit beigewohnt habe. Schlingmann, Sekretär. tiater : Rechtsanwalt Justi rat Bil qu Reckling- beim 2. Gardefeldartillerieregiment Vormittags | Der Kreisausschuß des Kreises Jerichow Ux. anderen derselben, s N

unterzeiineten Nachlaßgeriht anzumelden; erfolgt | Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | (48325) Oeffeutliche Zuftellung. Lauten: klagt gegen den Stuateur Karl Scheurer, 8 Uhr auf dem Kasernenhof des Regiments [48343] E Gu IV. BesPlußtesng über die Ausführung des sellshat, Berin M eneralversammlung Me Gerichtsbeschlufses vom 11. Juni 1908,- betr. | untenstehender Tage8ordnung statt.

bis zu diesem Termine feine Anmeldung, so wird bandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht Die Damenschneiderin Fräulein Clara Teichert in | früher in Recklinghausen rnerstraße 58, jcht un- bei Nedliy, Ha z ; feïtgestellt werden, daß ein anderer Erbe als der Hamburg, Zivilabteilung 9, Ziviljuftizgebäude vor | Breslau, Reuschestr. 52, Prozeßbevollmächtigter : v vat Lia nwrt tei v 6 eis e D E ns beim 4. Gardefeldartillerieregiment an)chließend an Der west- und südjütische Creditverein. Suspension von Vorstandsmitgliedern, Eintritts- und Stimmkarten erhalten diejenigen Magistrat der Stadt_ Danig nicht vorhanden t. dem Holítentor, Holstenwallflügel, Erdgeschoß, Rechtsanwalt Bartsch hier, A egen die unver- | daß der Beklagte ihr an Zinsen einen Rest von den vorstehenden Verkauf ebendase bst; Infolge § 37 der Statuten des Vereins sind heute y. ErmäHtigung des Aufsichtsrats, im Namen | Aktionäre, welche entsprehend § 22 des Statuts idre Danzig, den 5. September 1908 : Zimmer Nr. 109, auf Sounabeud, den 30. Ja- | ebelihte Franziska Bialetzki, früher in Breslau, | 242,50 4 versulde, mit dem Autrage, 1) den Bes- am 8. Oktober d. Js. auf dem Bureau des Vereins von dem hiesigen der Gesellschaft gegen Schuldner derselben | Aktien 3 Tage vor der Generalversammlung Königliches Amtsgericht. D: nuar 1909, Vormittags 10. Uhr. Zum Adlerftraße 4, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, unter | klagten fostenfällig unter Ginschluß von 3,70 beim Regiment der Gardes du Corps Vormittags Notarius publicus die nachstehenden, zu der 1. Serie Prozefse zu führen. den Tag der Generalversammlung nicht mit: {48309] Aufgebot. Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Aus- | der Behauptung, daß ihr die Beklagte für Anfertigung | Kosten des Zahlungsbefehls zu verurteilen, an 8 Uhr auf dem Reitplay in der Gardes du der Vereinsabteilung für 4 prozentige Anleihen ge- 8 Wahlen. zum Aufsichtsrat. gerehuet, hinterlegen. Statt der Aktien können Ernennung eines Bücherrevisors. auch von der Reichsbank oder einem deutschen Notar

Der Ortsrichter Gottfried Heinrich Vogel in | zug der Klage nebst Ladung bekannt gemacht. eines seidenen Kleides aus dem Jahre 1906 noch den | Klägerin 242,50 #4 nebst 49/0 Zinsen seit Zustellung Fj, Corpss\traße, Sub Qa bne Zahlung den 11. De- È 6 r ausgelost, nämlich: ausgestellte Depotscheine binterlegt werden, Als

Ravebeul hat als Nalhlaßpfleger der unbekannten | Hamburg, den va August 1908 A Restbetrag von 40 4, sowie ferner an Gerichts- | der Klage zu zahlen, und zwar bei Vermeidung der eim 1. Gardeulanenregiment Vormittags 11 Uhr Ÿ 18559] Grben des am 1. Juni 1908 in Radebeul verstorbenen | Der Gerichtssre der des Berges Hamburg. | kosten 8 4 und Anwaltskosten 6,85 4, zusaramen | Zwangsoollstreckung in die Besitzung Steuergemeinde auf dem Kasernenhofe des Regiments am Lit. 4 à 2000 Kr. Nr. 110 252 308 607 697 Deutsh Westafrikanische Handels- Pinteilegmos sind die Deutsche Bank, die Bureauassistenten Karl Friedri Paul Weifßig das 4 Zivilabtetlung 9. den Betrag von 54,85 M schulde, mit dem Antrage, tadt Recklinghausen Band 75 Blatt 828, eventuell bitt D Ee 848 1229 1269 1600 1657 2105 2196 2460 2475 il ationalbanuk für Deutschland, der A. Schaaff- Aufgebot der Nalhlaßgläubiger beantragt. Demgemäß | [48319] Oeffentliche Zustellung. die Beklagte kostenpflichtig zu verurteilen, an die | in das sonstige Vermögen; 2) das Urteil für vor eim 3. Gardeulanenregiment Nachmittags 1 Uhr | 2607 2900 3109 3349 3350 3486 3959 3980 3997 gesellschaft Hamburg. hauseu’sche Bankverein und das Bankhaus werden alle diejenigen, denen eine Forderung an den f Der am 10. Juli 1907 als außereheliher Sohn | Klägerin 54,85 1 nebst 4 9/6 Zinsen seit dem Tage | läufig vollstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet Fx, ¿n em Kasernenhofe des Regiments Jägerallee, 4096 4117 4138 5073 5316 5613 5970 6096 6375 Generalversammlung am Mittwoch, den Wiener, Levy & Co., sämtlih zu Berlin, be- Nalaß des genannten Erblassers zusteht, hierdurch | der Helene Pfeiffer zu Staßfurt geborene Karl Haas | der Klagezustellung zu zahlen. Die Klägerin ladet | den Beklayten zur mündlichen Verhandlung des El Gardemaschinengewehrabteilung Nr. 1 an- 6488 6742 7056 7341 8097 8157 8600 8693 9107 | 80. September 1908, Nachmittags 214 Uhr, | stimmt. aufgefordert, ihre Forderungen bei dem unterzeichneten | Pfeiffer daselbst, vertreten dur seinen Vormund, | die Beklagte zur mündlichen Verbandlung des Rechts- | Rechtsstreits vor das Königlihe Amtagericht " Vei Se an den vorstehenden Verkauf ebendaselbst, | 9896 9869 10303 10526 11203 11222 11377 11857 | in den Ge\chäftsräumen der Gesellschaft, Hamburg, Tagesordnung : Gerichte spätestens in dem Aufgebotstermine, der aus Arbeiter Friedri Pfeiffer zu Staßfurt, Förder- | streits vor das Königliche Amtsgericht in Breslau | Recklinghausen auf den 30. Oktober 1908, Vor- m eibgardehusarenregiment Nachmittags * Uhr 11890 12370 12438 12439 13191 13247 14244 | Hermannsftraße 27. 1) Beschlußfassung über Herabseßung des Grunds Mittwoch, den 28. Oktober 1908, Vor- stedterftraße 8, klagt gegen den Kaufmann Ernst | Zimmer 165, auf den 21, Dezember 1908, | mittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 44. Zum Zwecke der auf dem Neithofe des Regiments Neue König- 14422 15122 15388 16338 16345 16374 16421 Tagesordnung: fapitals um 409 000 4 durch Zusammenlegung mittags 9 Uhr, Zimmer 69, anberaumt wird, | Julius, ¡uleßt in Hannover, Friese. straße 23, jegt | Vormittags D Uhr. a Zwecke der öffentlichen | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Ko raße 12. 16479 16513 16676 16763 17474 17742 17883 | 1) Dorn der Bilanz für 1907 und des Berichts der Aktien im Verhältnis von 5 zu 3 zum D E Not tes Rechts g an L tei i dite: Sr les Trt dedhatb t wi Ius M E r ciaagani den 1. September 1908 AMGKIE: Da R R S S E T E EM t it B à 1000 Kr. Nr. 94 670 1129 1389 2) Besébluhfa ber die Bilanz für 1907 Bildun U A bofonben E O meien, Tonnen, un ade 22 £ 8, Or L en a 1eIerT ein uNtre z uger un de al e aufen, n L ep ember s c . y L É e ußfa ung ü er e anz ür und ildun etnes e onderen s e E Verbindlichkeiten aus Pflibtteilerechten, Vermäht- | zur Zablung einer Ünterbaltsrate verpflichtet sei, mit Breslau, 5. September 1908. g L rein, Aktuar, ln U G 2021 2042 9193 3158 3698 4474 4477 4637 4685 Enilastungserteilung für den Vorstand, Auf- 2) Beschlußfassung lee Le Aktiens niffen und Auflagen dere zu werder von dem Aatrase auf tofteneVE r vorläufig vollstre@ Der Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 3. | als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. nußholz (Ei T Kiefern; Taaies n Fi O Rote G L C RDO q“ Nr. 4 207 1027-1566 sidttrat und die Revisoren. apitals bis um 400 000 6 dur Ausgabe von ten Eren pur infomet Besidigura De La i, cte | Geldrente, laufen pon bes Rligers Geburt Ut ta | Det Oeffentliche Zustellung. (48324) Oeffentliche Zustellung, vafols (Wien, Kiefern, Lannen,, Sibien-, Note | Lt d T0 Le Mee uma 106 | H Sapungtgemäße Aussdeitung eines u f bis zu 400 Inhaberaktien gu, 1600 M, „ferner Gläubiger noch ein Üebersufß ergibt. Die An- vollendeten 16. Lebensjahre, in Höhe von viertel- Der Schneidermeister L. Bauer in Darmstadt, | Die Gastwirtin Anna Gnagy in Woischnik, Pro¡ce! M WVeiden-, Ulmen-, Birnbaum-, Nußbaum- Aborn- | Diese gezogenen Obligationen werden von uns i ratsmit li des und N - hl ei i l Aa e(Mtuß- ADeE: De UNOdaIIRIEn Dae) Me E Le t G R G Ns e Ja s * B42 Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Justizrat Lindt | bevollmächtigter : Rechtsanwalt Preiß in Tarnow! und Mahagoniholz) f n gliedes und Neuwahl eines solchen. i; ausgabe. meldung hat die Angabe des Gegenstandes und des jährlidh 45 #4, im voraus fällig, die rückständigen | Laselbst, klagt gegen den Georg Ekert, Ingenteur, | klagt gegen den Dachdeckermeister Theodor Srolid, M Elberfeld F A E Dire ton ane Cöln, | unserem Bureau, von der Privatbank in Kopen- | 5) Abänderung der Saßung: 3) Auftrag an den Aufsichtsrat, die dur die Bes Dees fer Foerang au enthalten ae | 15 Sih ‘10 Qtiobe, 10 Aanute und 10, Mel | guf e Grund fst q j, Gtent, Fngepieut, | dean Yntcnthala feier in Tao, au Y} Sh Johanne Suanbriten in 28, ofm e U | hagen ind don, der NordeusGen Bat n | den s o oiall des sun | sedingen ver S 2, erforderliGen Faffrngs pr ‘viel g aRA p jedes Jahres. Der Kläger ladet den Beklagten zur aus Grund fäufliher Warenlieferung bezw. der Behauptung, daß der Beklagte ibr aus k uflicher Die Verdingungsunterlagen können bei unserer | 11. Dezember-Termin d. I. eingelöst, nah welchem Artikel 26 ‘be üglidh Verlängerung des Termins | 4 Bocblud über M i Dresden, den 9. September 1908 mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Reparaturen, mit dem Antrage, Den eklagten | Lieferung von Waren und für Miete 51,112 -f \{ulde, F bausverwaltung, Domhof 38, hier eingesehen oder | Termine keine Ziusen bezahlt werden. : für Abh tung b déi iTih Ger 1 ) Besluß üher fernere Abänderung Ler n pas L Eönigliches Amtsgericht Abt IIT Köntglihe Amte eri 5E in Hannover, Haller- kostenfällig und vorläufig vollstreckbar zu verurteilen, mit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurteilung R derselben gegen portofreie Einsendung von 50 A Die verlosten Obligationen und Coupons sind fn Vedsaniia. E AMERLLNEA E M Wo d P pem EDOrE Me onane E “Lothringer Straße l E firaße 1 Sinner 20, auf den 25 November | 3; Kläger oder dessen Anwalt 90,30 4 nebst 4/0 | des Beklagten durch vorläufig vollstreckbares Urt n bar nit in Briefmarken bezogen werden. | Deutschland in Mark, 1 Kr. = 1,125 4, zahlbar | Das Stimmrecht fan nach der Saßung nur b 1s aen 2 h : Dar 3 if D E 1908, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwedcke der Zinsen seit 2. September 1906 zu zahlen. Der zur Zablung von 51,10 46 nebst Ble Zinsen, seit ri ¡gee An ebote sind, versiegelt und mit der Auf- | bet der Norddeutshen Bank in Hamburg. solche Anteile ausgeübt werden welche mindestens “Beiebmi E des utfiarals besa A v [48308] e S fentlichen Zustellung wird diejer Auszug der Klage lauer ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | Tage der (Mie Beklag die Klägerin, L: Ade auf Lesern Les Werk statts- Rückftäudig sind: 3 Tage vor der Generalversammlung bei der Ginzelprok teil es Durch Auss{chlußurteil von heute find die folgenden handlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche | Klägerin ladet den Beklagten zur münd ußhölzern“ versehen, bis zum 6. Oktober d. V jelprofura zu ertelten. Z Urfar. tr kraftlos erklärt: befannt gemacht. Amtsgericht 1 in Darmstadt, Zimmer 219 auf | Verhandlung des Recisstreits vor das Königlide Vormittaas 10 z Is., von der Verlosung per 11./12. 07 Lit, A Nr. 390, | Dresdner Bank oder einer deren Filialen c. Zu § 22: Im Absaß 1 ist hinter „Geschäfts runden für fraftlos erat : M Haunover, den °. September 1908. M , ' A ei f den Wöfn g { Uhr, dem Zeitpunkte der Er- per 11./6. 08 Lit. A Nr. 1093 7360, oder bei der Gesellschaft selbst gegen Bescheinigung stunden" einzuschalten: Bet der Gesellsafts- 1. die Namenaktie Nr. 1 der Aktienzu@erfabrik | Der Gerichtsschreiber bes Königlichen Amtsgerichts. 9 E ittwoch, den 28. Oktober 1908, Bor- | 42 cht in Tarrowit, Zimmer Nr. 28, auf d-i gms porto- unv bestellgeldfreî an uns einzureichen. Lit. C Nr. 27, Ut. D Nr. 160. | hinterlegt sind fasse od A b Munzel-Holtensen, den Nermerk „Nr. 1 zufolge Be- fr E 2B, | mittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen | 4. November 1908, Vormittags 9 Uhr. Zum Ende der Zuschlagsfrist 9. Ndvember d, I. Nath- Ningkjöbin 3 L Ai : s ! ase oder an vom Aufsichtsrat zu ezeihnenden C ET Mt ç 4 Auszug WMuitt F., Nah gkjöbing, den 3 September 1908, Hamburg, den 11 September 1908. Stellen {lufies der Generalversammlung vom 1. Dezember | 148327] s E Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- | Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Au®i ags 6 Uhr. Die Direktion Deutsch eftafrikauische Handelsgesellschaft 5) Zuwahl i Aufsichtsrat 1889" tragend, über 300 #, ausgefertigt Holtensen, Die Oberkellnersehefrau Helene Beilicke, geb. | mat. I der Klage bekannt gemacht. Cöln, im September 1908, des west- und südjütischen Creditvereins Der Auffichtsrat g f uwahlen zum Aufsichtsrak. den 31. März 1885, für den Mühlenbesitzer W. | Kniest, in Dessau, Agnesfirae 23, Prozeßbevoll- Darmstadt, den 9. September 1908. Tarnowitz, den 8. September 1908. Königliche Eiseubahndirektiou. Hoppe. P. Noes H. Petersen . Hugo P u V Ratb Der Auffichtsrat. HZeinede in Altenhagen, übergegangen laut Ein- mächtigte: Rechtsanwälte Dr. Steckner und Dr. Otto Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts L. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichtb- s o Me x go Preuß, Vorsibender. Victor Hoesch.