1908 / 218 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Witterungs- verlau der legten

Fe Erste Beilage ch zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 15. September 1908,

i t übrigens in einem

baeschlofsene, gute J zeigte sich sogar als gewandter Boxer. Er ha me E D Älter as Aue a e er- | zierlichen Pony einen ebenbürtigen pa len, e Here Kommissionsrat ias bee „Dind- reiht haben, ist Gelegenheit gebauten, ih in einem je einjährigen der pwischendurdh A Cre reinen Bib S E | Beobaihimg- É eitun

, lehrerinnen- | der zwi L A E Vie E, ‘Prüfung als Handarbeit: Bronzebilder gedacht, die gleihfalls zur Vielseitigkeit des überreichen station flärke

d Volks- | Programms beitrugen. lehrerin berechtigt zum Unterrihten an höheren, mittleren un

ten usw., diejenige als Hauswirtschaftslehrerin Pen io für Pens oman ae erri Tonile zu Stellungen an Haus- Aaten, 15. September. (W. T. B.) Auf der an v T ua 762,3 D Lo 78 altungs\chulen und Penfionaten. Beide oben genannten Ausbildungen bolländisGen Gre Lei Deerlen gelegenen S eube Laura: find | Til | 75811 O E T 9. find fernerhin Vorbedingung für diejenige zur P heute T E ug eren Meisel wid v citle (nere Christians 758,1 [Winbft. wolien. 2e und zwar können fi Handarbeitslehrerinnen je na eigun el eeplodiert. Nach Liober unbestätigten Na E s i t Ri

8 , wie z. B. einfahe und feine Hand- Schaden gekommen sein. R Beitbigung ein S erng oder ‘Ktnshandarbeit, aus | dabei mehrere MensMen 1 Wherrerleie und 3 als noch | Besiervig _| 750,5 (SW 4 Regen |_ 15,0

¡G62 f 13,1

; den Hauswirtschaftélehrerinnen fteht das Fah „Kochen und ter den Trümmern liegend. Dagegen sollen nach einer anderen | Kopenhagen | ¿62,7 (WSW 1|Dunst ; (uen: atis ofen. Die Sésetinuen ape Mae Meldung 4 Personen, diese allerdings schwer verleßt sein. Karlstad 761,4 |Windst. sheiter 8,4 lehrerinnenseminare legen nah einer weiteren einjährige 760,2 [NW 2|bedeckt 90

¡fung ab; hieran s{ließt sh eine halb- : nos eine ee S Etat cin eran U betes Betriebe, und | MWladiwostok, 15. September. (W. Seit vier Tagen 760,6 [NNW 4|halbbed.| 11,4

T. B.) i Ussuri ist infolge | ——————|-ckz5/ck |5 E der erforderlichen Uebung im | wütet ein Taifun in Nikol sk. Das Gebiet des 760.7 [N E I (n ildet, d dchluß. : Die inen gn Peruns starker Regen güsse übershwemmt. - —60 I bes (32 bere(tiat zu Stellungen an sîaa n un aten Ge- ne Bee O L E ea Sia und Fortbildungs\hulen. Die Ablegung der 7 E

i ten, da die naturgemäß dur das ; ; en Beilage. 759,3 |SS bedeckt nier 4 ari By ania e m Kenntnisse günstigere Chancen (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Erst ge.) T4 Erei S

für eine spätere Anstellung gewährleisten. Das Gewerbesul- Petersburg | 743,1 Regen 6,2

inar nimmt niht nur S@hülerinnen auf, die im „Lette- | G R E

i lee Borlhana genden artei m f fe | S | 12 ED O 122 ens ein - ;

ide i ut auswirtschaftslehrerinnenprüfung abgelegt | Wetterberihtvom15.September1908, Vorm ittags9{ Uhr. Som 770,8 wolkenk.| 11,6

haben. Auf Wunsch finden die Schülerinnen angenehme und preis- Seim E 770.7 l 06

E werte Pension im Lettehause selbst. Das Verwaltungsbureau erteilt i Witterunas- Cagliari 66 9 S166 Ä

in Celsius

in ¿[olmlnlol-laalulmdie y Vepersilos L

Temperatur

Verichte. von deutschen Fruchtmärkten.

Qualität

Außerdem wurdea gering mittel gut Verkaufie Verkaufs. dds Martden Er s Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge A 1 D rvel. Durt- nach übers@täglier

- o ä verkavfi niedrigster | höhster | niedrigster | böcster | niedrigster |- hö&ster [Doppelzentner E p E Bonbelékiuer

(Preis unbekannt)

di ad #6 6 6 e 6 Cad

dén E Weizen. . - . ° . . . . [] 18,20 | E n | 20,00 20,09 O | ia: e «5 1 O | 180 | 1970 | ‘E L 0 | 200 391 19,55 19,60 | |

Strehlen i. Sl. S 18/50 18/50 2 | Grünberg i. Schl. ' E 5 404 19,30 19,00 |

Löwenberg i. Sl. . . il 1980| 2000 | 900 | v4 T 0 Oppeln E E O 19,40 | 19:80 19,80 20,00 20,00 594 19,80 19,20 | Meth . . . , . . P S . . . o 19,00 19,00 j 20,00 20,00 21,00 21,00 12 200 20,00 20,00 Mes ih. A | 21,20 21,20 170 21,20 i en urg e . M: S . 2: E ages MEN |l ogs: E 22,00 22,50 289 22,21 21,82

/ Kernen (enthülfter Spelz, Diukel, Fesen).

JIllertifsen . E 21,20 21,20 21,40 | 21,49 21.60 | 21,60

Aalen ; R 22,80 92 80 2340 | 23,40 i Geislingen . | T Bo 90,00 20/40 20.80 21,00 | : Urs 14 S4 Meßkirch A = 21,00 | 21/00

dura P

gern sriftlich und mündli jede gewünschte Auskunft. Name der a verlau Warshau | 765,1 bedeckt | 8,6 Beobachtungs- ind- R Thorshabn | 752,7 wolkig |__8,7 Im Zirkus Schumann hat die Winterspielzeit mit einer station stärke unden Seydisfjord | 749,5 wolkig 10,9 glanzvollen Gröffnungtaufführung bereits begonnen. Wie G E Ibite 7640 wolfia | 124 wurde hierbei vom Besten das Beste geboten und im Rahmen eines bewölkt t 767,9 wolkenl.| 68 Norstellungsabends ein Bild der Leistungsfähigkeit dieses altbewährten | 5 „rkum 763,6 |[SW 3|bedeckt meift bew Clermon f S Instituts auf dem ausgedehnten Gebiete zirzensisher Kunst gegeben, Kinn 762,5 bedeckt N Biarrißz 765,4 wolkig 19, das eine interessante Winterspielzeit hon von vornherein erwarten [äßt. Vorm. Riederi&, | Nizza 769,7 —wolfenl. 161 bedeckt

3 wolkig

¿brte Leiter, Herr Kommissionsrat Schumann, seither | Hamburg _769,3

E sein San uf diesen a SLLEA gera 0 uis Swinemünde |_764,6 bedeckt Nachts Nieders. E A Lc Sf

teigerung des Vargevo , - ¿ L _(0l,L L !

verd ibt und bis fich die Pforten in der Karlstraße wieder Ns 763,2 bededt ziemli heiter Hermanstadt 770,6 wolkenl.| 10,0

\{ließen, immer neue Ueberrashungen zu bieten vermag. : Wie sehr Steufabrwaßer| 762,9 heiter Sghauer Triest 770,5 bedeckt |_ 16,9

dies von dem hiesigen Publikum ner wird , ¿E gie ï 7603 wte Nachts Niederl. | Brindisi 769,3 fel | 18,9

ats V S U u S ai E von vornherein Tre 766,3 heiter meist bewölkt | Livorno 769,2 wolkenl.| 16,4

E I wurde. Im Laufe der Vorführungen steigerte ih Hannover 766,5 wolkenl. ziemli heiter | Belgrad 772.0 wolkenl.| 11,4

der Beifall immer mehr zu erneuten stürmishen Kundgebungen. Von Serîin 766,5 bededt meist bewölkt Helsingfors fers 751,3 bedeckt 64 e arent meift bewöllt | Kuopio 750,7 Schnee |_ 12

den im Vordergrunde stehenden equestrishen Darbietungen seien die s Fededi ScHumannschen Drefsurakte und die des Herrn Bono zunächst er- | Dresden , meist bewölE Bicis E04 Dunst E8 meist bewölkt Genf 769,1 wolkenl.| 6,1

2 : bedeckt wähnt, die Musterleistungen in ihrer Art bildeten. Bei Breslau 767,5 waren es zwei prächtige Falben, bei den 765,0 bedeckt erfkeren Bromberg vorwiegend beiter | Zugano 770,5 wolkenl.| 8,0 ziemlich heiter Säntis 569.2 wolkenl.| 1,0

den i Maultiere, die der vollendeten Kunst ihrer | D - 15 Lines E größte Ehre maten. Einzelne Drefsuren des Metz 768,1 Nebel ziemlih heiter | Dunroßneß | 756 4 wolkig |__8,3 ziemlih beiter | Portland Bill| 763,1 | bededt | 14,4 :

in Celsius S988 S

Temperatur

Tue au

bi uns

S A

bb tj N O S S/EEB

22,89 3 472 21,40 21,45 | —_ 1130 21,00 j

j Roggen, olen . . . * ° ° . . O B 16,20 16,40 | 16,70 16,70 alc E T. Ado 16,10 16,20 1669 16,70 17,30 : d A E S e r 16,50 16/50 16,90 16,90 17,30 17,30 5 070 16,90 16,80 Grünberg i. Sl. . , S d S 16,00 16.00 16 40 16,40 j ; L A Le E 16,70 16,70 16,90 16,90 17,10 17,10 Oppeln E S 17,20 17,20 | 17,60 17,60 17:80 17,89 1373 17,60 16,40 N ¿f E —_— } ; : 17,70 : f ertifsen S o 17,80 17,80 | 18,00 18 00 20,00 20 00 G E A E Le h} 1840 16,68 | 17,00 17,00 ; Me. t 16,80 16,80 | 17,00 17,00 18 00 18,00 508 18:98 1693 Offenburg . y U d = 1 18% 18/50 18,75 19,00 289 18,66 18,50

Gerste. e 16,40 16 80 17,30 17,30 Brat 14,00 14,30 14.40 14,70 14,80 | 15,00 5 a A Es Strehlen i. Sl. . . do | uo | e | E O | 22 r E 00 | : i : ; 17,50 3 502 Ine L L _— | 16,00 16,00 16,60 16,60 | L 00S E Löwenberg Ce A 17,00 [17,00 17,50 17,50 18,00 18,00 i ; Ï T | S ch2 14,00 14,00 20 280 Laa LE 18/78 ),4 4 ss E edlingen . . S / j / 8,78 19,40 19,40 2 880 18,70 8 A s 18,00 18,00 19,50 | « 19,50 6 116 19,30 18/00

afer.

blen 4 ; E s s dis 15,89 16,00 15

Breslau . , S 13,60 14,40 14,59 15,00 15,10 15,60 ; M e : Es Stréblen i. S&l. : 149 ito 14/80 ita 1203 ien h rehlen i. : A ; h j ,8I 14,80 90 1314 14,60

Grünberg i. S. ; E Se A 14,40 14,40 15,20 15,20 Ï i | H Löwenberg i. Sl. . G 13,60 13 60 13,80 13,80 14,00 14,00 : ; ; h E REON 14,00 14,00 14,20 14,20 14,40 14,40 81 1150 14,20 14,20 vi O E 1000 | 430 | 1400 | 1400 | 1600| 1600 150 2 150 1433 1460 . . . , . . . . 1 , 1 150 1

E R 15,29 16,00 16,00 18,09 18,00 i M E S 14 00 16,00 17,00 17,86 19,40 19,40 24 435 17,86 18,01

V@ S -

O

23 S|S/A O

O

[4

S qua Uu

p ns

L

|[e|1 [ole

ÿ Braugerste

D do O|O|OIO O00 DONPPS

3 albbed.| 60 j besonders dur ihre humoristishe Färbung auf. | Frankfurt, M. | 768,3 h Vie A B erter dule von aht Gisenshimmeln, wobei Clown | Karlsruhe, B. | 768,3 wolkenl.| 7,7 Adolf als „ftrammer Unteroffizier“ hôchst draftish Mrt a ge e München 769,5 wolkenl.| 7,0 : HlitärisGen Sonn gerélggg dg E ‘dressierten (Ce Das Hechdru@gebiet über Kontinentaleuropa bat sih südosiwäris Prcpe waren obl im „Detailexerzieren“ wie au im „Felddienst“ | Stornoway | 757,3 [W balbbed.__72 (Kis) E bis Serbi E S Lon 740 ara A vos 'St. Peters- z i: Z erbien. n 7 eraumt H alb, Idee bezeichnet werden, die bei einigen Malin Head | 758,4 11,1 Nahm Never, burg hai d noci lerlogert; die “gans Depreslion Win a i würde. Sonst zeichneten (Wustrow i. M. gezogen und enten ig, e N tee Seiicte dex Relttunst die Damen Nanny in ihrem | 3alentia = e E E Nacts Nieversl. | und, der Nordsee. Jn Deutshtand ition ‘Fegensällen ziemli Fthertessenritt Ricarda als Saltomortale-, Claire als Schul- und (Königsbg., Pr.) | trofen uno lies G g “Deutsche eewarte. und Carró als Parforcereiterin aus, von denen die leytere sogar mit Scilly 762,3 |[SW 3 139| 1 Schauer trübe bei westliGen Winden. verbundenen Augen die ernen. Springe i Bi ents AeD De | Can bai it ausführte. Auch die Akrobaten zu Pser V 1 10,6| 8 | ziem er leiteten Erstaunliches, wie überhaupt der Akrobatik ein weiter Spielraum | Aberdeen 756,7 |W ita gdebarg

[ay ck

Mitteilungen des Königlichen Asöronautischen

bei Beeskow, Sirfubr ift, sowohl zu ebener Erde, wie hoch in der Kuppel des 12,2) 2 [Vorm. Nieders. Observatoriums Lindenberg

° 4 |WSW3 tliht vom Berliner Wetterbureau. irkusraums. Dort „arbeitete“ die aus neun Personen bestehende | Shields 758,4 |W veröfen p o it arôößtem Erfolge, während u. a. (GrünbergSchL.) Normittags: die E DCTeunve ie günfte cin e Maueoe s S O Holyhead 760,3 (W 1 111 18 c E ) Drathenaufftieg _—— E 1908, 6 bis 8 Uhr Vormittag i [reie Marokkanertruppe verfolgte die! aus., Els. A A Le aaervem noch durch die malerishe (Erschei- Isle d'Air 764,7 |[SSO 3 14,6 vorwiegend heiter 122 e 500 m | 1500 m | 2000 m | 3000 mw | 3800 m nung der wilden Gesellen besonderes Interesse. Für Abwechselung ] (Friedricbhabat) C atteiai (09 9,4 8,5 30 |—10| —&5 | C8

i itas war jedoH gesorgt n e ey usmerfsamkeit qm besonders auf sich. | St. Mathieu | 764,4 (S 2 13,0| 0 [vorwiegend heiter | Fel, Fchtgk. (0/0)| 9% | 100 | 100 | 100 | 7 | S Mieblinçen «e. «+6 1660 | 1060 1B [4005 | 1680 1+ 1080 33 537 1627 | 17,46

B E n i (Bamberg) Wind-Richtung . | W SW | WSW | WSW E R e R CIAMRO 14,40 15,00 15,00 9 134 14,89 16,00 9, Tie Da R las ‘Gefühl s Ea E rufen, ließen, Grisvez 7686|S 2 12,2 meist bewölkt Geshw. mps| 4 9 10 M 1 W.1 «„ | Offenburg 2 17,00 17,25 17,50 17,75 19 330 17,38 18,00 ! 12.9.

Gbenso sorgten die Clowns für abweWselungsvolle Unterhaltung. Paris 765,8 |S 1 D Es Trübe, untere Wolkengrenze bei 650 m Höhe. In etwa No m Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkauf8wert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durhshnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen bereGnet,

der Gel, Aen un i ft qurub feinen launigen Glgwnati Blissingen _ | 7647 S S S AtIEbE 188 eiti | SONCOAE O E: E R E E Ein liegender Stri (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (. ) in den leyten ses Spalten, daß entsprehend:r Bericht fehlt. der Esel, Affen und ein g einem L

h S 128 5,6 9, , den 15. t 1908, dienstbar gemacht hat. Der legtgenannte vierbeinige Künstler | Helder | 763,4 |[SSW 2|halbbed.| 12,8 Berlin, den 15. September

Kaiserlies Statistishes Amit.

R E van der Borght. S Vorftellung gegen Erstattung auch des Aufgeldes | Freitag, Abends 8 Uhr: Der Richter vou Trians Mlheater: MWeongeaseas, A Theater. aae i ine spätere Zurücknahme der Billette gg R Vial Cbectó vilri Dés diriaia vrit i L s Handel und Gewerbe. SÍNVCE via Wil Er wegn ted O E gene, Caigi R S ine o trei be-

Köni f : o E N i s 1 x ; ulein Jos A: L andel m en un pothekerwaren. ò . Vtur diejem Umstand war es zu danken, daß die sttôccke wenigst igliche Schauspiele. E Sory VURiRenia ires. ia F E Mt arer Ade S Auskünfte der Konsulate. wegishen Geseß Über das Dele vom 16. Zuli F I. find von den gefürhteten Maifröften, die noch um Pfingfen rewt enf ts haus. 187. Abonnementsvorstellung. Garvanapor Deutsches Th eater. Mittwoh: Zum erften von Alexandre R ns E L iti: Wie die Erfahrung lehrt, gehen bei den Kaiserlichen | 2: 9; besondere Bestimmungen über den Handel mit Giften und | auftraten, meist verschont blieben. Nur einige geringere Nebenlagen Große bisioriine P E Ee ca vas ld Male: König Lear Anfang 7 Ubr D ert s 8 Ubr: Sar ersten Male: Ein E Konsulaten im Ausland aus ‘den Kreisen von Handel und Apolhekerwaren getroffen. Dabei ift es Königlicher SRIM Lung an der Mosel wurden vom Frost ziemlich hart mitgenommen. Alles

3 Akten ern) un o : . r. ¿ : : E E,

“U l / : : vorbehalten geblieben, darüber zu befinden, welhe Waren d in allem brachte der Herbst etwa # bis # Ertrag. An der N namige Ballett Paul Taglionis, neubearbeiteï von | Donnerstag: Keiteuglieder. Anfang 74 Uhr. | Feufelskerl. Zndustrie zahlreihe Anfragen so allgemeiner Natur ein, daß | ¡uzurehnen find und wie weit der Beit A N Per, fih dur{chshnittlich höhftens Ana bollen Ertrags ‘(im Boris E

iv\ch. Choreographisher Teil von L E die entsprehenden Antworten gedruckt vorrätig gehalten werden | sonen als Apotbeker erfolgen darf. Auf Gr noch nit 1/10); manche Gebiete, z. B. am Mittelrb:

mil Graeb Rusitalihe Begleitung (unter freier : T es Sie, Kimiko. Anfang | Thegter des Westens. (Station: Zoologischer Familiennachrihten. können. Um den mit der Einholung derartiger Auskünfte ver- f Amte diet jwet Königliche Berin dor 29. August d zu 2 Herbst N ivwelsen An der unteren Ahr ain] ies ‘Beirag [he Verrertung historischer Originalmotive und einzelner 8 So: eo atoyO. : : heater des Mitt & Abends 8 Uhr: | Verlobt: Frl. Eva Maria von Ranke mit Hru, bundenen Zeitverlust sowie unnötige Kosten zu vermeiden, sind | der Handel mit Gilften und Apothekerwaren in Norwegen neu ge- | gering, da das Rebholz die s{ädigenden Einflüsse des voriälirigen Teile der Hertelshen Partitur) von pier Tie Sdedbe: Frühlings Erwacheu. Garten. Kantstraße 12.) wo, : Dr. phil. Eberhard Frhrn. von Danckelman die bei den einzelnen Konsulaten gebräuhlihen gedruckten Ant- | regelt worden. Die neuen in Nr. 36 der Norsk Lovtidende vom uftretens der Peronospora noch nit überwunden hatte; im mittleren - 54 woan ming n M e ee esl bang L A. S Tnettae bis Sonnabend: Ein Walzertraum. | (Berlin, z. Zt. Norderney—Genua, ¿. Zt. Norderney). * worten zusammengefaßt und als Beilage zu Nummer 107 der | 2. September d. I. veröffentlihten Bestimmungen, die bereits in a everes t L: A war der Frtrag besser. er belief #i eitung: Vere Mapenere Dv: y E i Geboren: Eine Tochter: Hrn. Major Hans im Reichsamte des Jnnern zusammengestellten „Nachrichten für Kraft getreten sind, liegen während der nächsten vier Wochen im n O R e Hâlfte eines vollen Herbstes. Der Güte na 9 d spielhaus. 194. Abonnementsvorstellung. | Neues Schauspielhaus. Mittwoch: Fausft. E E E von Frankenberg und ProsGliy (Münfter i. W.). Handel und Jndustrie“ vom 12. September 1908 unter dem Titel e Ban Derlin W., Wilhelmstraße 74, im Zimmer 159, Na dan Sibretbeciót, ber, Sn S I für Kleiu Dorrit. Lustspiel in 3 Akten (nah Diens) (Erfter Teil.) Anfang 7 Uhr. Komische Oper. Mittwoch, Abends 8 Uhr Hrn. Major Otto von Arnim (Posen). „Winke für den Verkehr deutsher Jnteressenten des Handels gen a. Nh. Fe

( 5 : ; Yer 4 das Jahr 1907 hielt im Kammerbezirk, d wirt tli von Franz 2 San Regie: Herr Regifseur | * Donnerstag: Faust. (Erster Teil.) Anfang 7 Uhr. Tieflaud. rn. B. von Borcke (Altwigshagen bei Borcken und der Industrie mit den Kaiserlichen Konsulaten im Aus- ClteO Sitte bind ben Uet La Ene dessen wir ishaftlighe_ Lage in Keßler. Anfang r. L lid

: riede). lande“ veröffentliht worden. Die Bearbeitung is in der Weise beeinflußt wird, der Preis der kleinen und Mittelwei d Donnerstag: Opernhaus. 188, Abonnements- Freitaz: Goffmanns Erzählungen. Gestorben: Hr. Clamor Frhr. von P erfolgt, bas Aue allgemeinen Teile, der Fât den Verkehr i Enge rana Ee Tenn Prt etas dur die quantitativ schlechte 1906er Weinernte eidaffüin Wilen vorftellung. Dienst- und Freipläge sind aufgeboben. | Hebbeltheater. (Kniggräger Straße 57/58.) | Sonnabend: Tiefland. (Crollage, Kr. Lübbecke). Hr, Supe (Kyri ). allen deutschen Konsulaten gleihmäßig geltende Ratschläge ent- ; j Ob ; Stand, so daß für den Handel in den Hauptkonsumweinen ein Carmen. Oper iy 4 Alien von Geo Lire, | Mitiwod: Der Liebhaber. Komödie in 4 Alten / und KreissGulinspeltor Teaf Moeller, ged. Kuhn hält, fich ein besonderer Teil anschließt, in dem die speziellen au blieben infolge, der abflauenden Suvusteie ohne prote Nasen Text von Henry Meilhac und Ludovic v, | von Bernard Shaw. Anfang r. i (Wär : Winke der einzelnen Konsulate wiedergegeben sind. Wt SI7o1 8 787 auenden Zndusirie ohne große Nachfrage, nach einer Äovelle des Prosper Merimse. Anfang | Donnerstag und folgende Tage: Der Liebhaber. | Lystspielhaus. (Friedrichstraße 236.) Mittwoch, (Görliß), Die Zusendung der „Nachrichten für Handel und Fndustrie“ Nicht gestellt t A aebaupfeten E gi i e R Preise Zu 7 Schauspielhaus 195. Abonnementsvorstellung. B Abends 8 Uhr: Die blaue Maus. erfolgt auf Antrag an das Reichsamt des Jnnern kostenlos an !

u | i t dieser Jahrgang lieferte bei mittlerer bis guter Qualität nur kleine Na a. El in 5 Aufzügen von Berliner Th eater. Mittwoh: Erste Er- Donnerstag bis Sonnabend: Die blaue Maus jeden im Inlande wohnenden eutshen, der ein dauerndes Mengen, die auf die Marktlage ohne besonderen Einfluß blieben.

eur: teresse an ihrem Jnhalte dartut. Von dem Berliner Pfandbriefinstitut sind bis Ende | Die Lage des Weinhandels ist hterdurh eine sehr \{chwieri d un-

Swiller. Anfang 7 Uhr. ¿ffnungtvorftellung. Die Jourualisteu. Verantwortlicher Redakt Jn : en, 1 erige und un tag: 142. Billettreserve- g i: Auguft 1908: 19430400 # 3# °%/oige, 22202400 # 49/0 ige, | lohnende geworden: erhöhte Einkaufspreise, dur di e -

s e Ter S Mitte ind aufgehoben. Der E R Ens, 9 Residenztheater. (Direktion: Ri rd Alexander.) | Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg 46 047 900 4 4} 9/0 ige, 9 907 200 4 9 o/o ige alte Berliner fandbriéfe und Gepäcktarife nebst Fahrkartenftame] erte D F C IOUeR

verteuerte Reisespesen, dazu Barbier von Sevilla. Komische Oper in 2 Auf- Freitag: Der Traum eiu Leben. Mittwoch, Abends 8 Uhr: Der Floh im Ohr. | 3rlag der Expedilion (Heidrich) in Berlin. und 18 413 100 4 3 9% ige, 166 664 400 3} %/ige, 80 865 300 6 | unerschwinglihe Diskontsäße bei Bedarf von Bactedltten, all

& . Dichtung nach Beaumarchais : i; D wank in 3 Akten von Georges Fevdeau. Deutsch Verlag#- (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengeftellten 4%/oige neue Berliner Pfandbriefe, zusammen 363 530 700 „4 Pfand- | dieses findet seinen Ausdruck in der Liquidierung und dem don Cesar Sten ini, äbersegt von Ignaz Kollmann. | Sonnabend : Dritte GPAREIISEE- Mea ves Wolff-Jacoby. (Chandebise - Pohe: Richard Dru deri Bedin Wr, W belmstraße Nr. O „Nachrichten für Handel und Industrie *.) L S L ge E s / Ee B L e Verkaufsangebot einer ganzen Reihe alter Weinhandlungen. Anfang 74 Uhr. Alexander.) : Rußland alte Berli ndbri 379 800 & 30 Á Î

Die . Abonnementsvorstellung „Mas- r: onnerstag: Der Floh im Ohr. ; ußland. e Berliner Pfandbriefe und 13 M 3 9/oige, 142680 500 „# | tum Oldenburg für den Zeitraum vom 1, Januar bis Ende De-. „EN Fnd e an der Theaterkafse gekauften Lessingtheater. Mittwoh, Abends 8 Uh Freitag : Keine Vorftellung. Sieben Beilagen Ermäßigung des Zolles für Ceylon- und indischen | 3 /otge, 58419 700 4 4°/gige neue Berliner Pfandbriefe, zusammen | zember 1907 betrug, na einer Statistik der deutshen Heringsfischereien; Billette haben Gültigkeit für die neu angeseßte Vor- | Der Raub der SANRNBRES, Die Macht der Sonnabend : Zum erften ‘Male: Das Glück der (eins&ließlich Börsen-Beilage), Tee. Laut Kaiserlichen Befehls vom 16. Juni d. J. ift vom | 230638 000 „6 Pfandbriefe, von den Grundstückseigentümern zu ver- | insgesamt der Totalfang in 1907: 378 609 Kantjes gegen in 1906: stellung „Lohengrin“, fönnen aber auch gegen Donnerstag, Abends 8 Uhr: E aunderu. sowie die Jnhaltsaugabe u Nr, 6 des öffent- 19, August/1. September d. I. ab, d. h. vom Tage des Inkrafttretens | zinsen sind. In der Zeit vom 1. September 1906 bis zum | 335396 Kantjes gegen in 1900: 120876} Kantjes. leihwertige Billette für die am Dienstag, den | Finfternis. : Gabl lichen Auzeigers (eius Hef lich der uuter usaßakte zu dem Brüsseler Vertrage vom 5. März 1902 über |} 31. August 1908 sind 326 Grundstücke mit einem Feuerkassenwerte von | Nah dem Jahresberiht der Handelskammer für den Kreis S September, statifindende 193. Abonnements- | Freitag, Abends 8 Uhr: Hedda Gabler. L Nr. 2 veröffentlichten ekanutmachungen), die Behandlung des Fuders, der Rußland am 6./19. Dezember 1907 | 60939 775 # zur Beleihung mit neuen Berliner Pfandbriefen ange- | Mannheim für das Jahr 1907 (Zweiter Teil) ist troß des Kon- vorstelluy Madama Butterfly““ an der Vor- E N Thaliatheater. (Direktion: Kren und Shönfeld.) betreffeud Kommanditgesellschafteu auf ktien beigetreten ist, indisher und Ceylontee aller Art, der auf Grund | meldet worden. Von den darauf erfolgten Zusicherungen sind E in der zweiten Hälfte des Jahres 1907 der Ge- mittagsfkafse im Königlichen Opernhause umgetausht Schillertheater. 0. (Wallnertheater.) | Mittwoh, Abends 8 Uhr: Das Mitteruachts- | aud Aktiengesellschaften, für die Woche vom pes Art. 20, P. 1 a des allgemeinen Zolltarifs eingeführt wird, bei | 23 745 500 „6 noch nit abgehoben worden. 5 [ang reen lag gestiegen. Gr betrua 11694528 t gegen werden. Falls ein Umtausch nicht ftatifindet, find chi 4 A Stiftungsfest mädcchen. Is dis 12. September 1908. er Einfuhr über die europäishe und Schwarzmeergrenze mit Aus Geshäftsberihten von Handelskammern über | 11130741 t im Vorjahre. Der Gesamthafenverkehr Mannheims die Billette tägli an der Vormittagskafse und am Mittwoch, Äbends 8 Uhr: Das unugêse. Donnerstag und folgende Tage: Das Mitter- 31 Rubel 50 Kopeken für 1 Pud ju verzollen, mit Ausnahme des | das Jahr 1907. Nach dem JIahresberiht der Handelskammer | ist gestiegen von 5 505 785 t auf 6 095 927 t, der Gesamthafenverkehr 21. Septemter (dem Tage der Vor tellung), an der Sqwant in 3 abg Ube Das S T fen asfest nachtsmädcheu. Peri der ‘n Durchfuhrverkehr in das transkaspische Gebiet und nah en Gas rad ae der verb il e ganze Jahr Ar au! der f agg s „Anade 1 s, d t vim Ä bla 452 t

7 f eginn der onnerêtag, n : s en geht. y nter ungünstigen erun nifsen zu leiden. Die e | im orjahre, soda er esamte üterumshla au Vormittags- und Abendkafse bis zum Beg 0 hatten zwar gut überwintert, und das Holz war im großen und ganzen | dem NRhein bei Mannbeim 7 894659 t umfaßte, B gesund. Doch hatte das kühle Wetter des Frühjahrs die Entwicklung der Nah dem Jahresberiht der Großherzoglihen Handels-

L LTUWWww L4H

Nach dem Jahresberiht der Handelskammer für das Herzo g-