1908 / 218 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[49086]

Steinfabrik Ulm Actiengesellshaft in Ulm a. D.

Unter Bezugnahme auf die unterm 15. Mai a. cr. erfolgte Bekanntmachung betr. der in der General- versammlung vom 28. April 1908 beshlofsenen Zu- sammeulegung der Aktien unserer Gesellshaft im 2 erbältnis von 10 : 1 geben wir hierdurch bekannt, daß der zur Einlieferung der Aktien bis zum 15. Sep- tember a. cr. festgeseßte Termin von uns bis zum 15. Oktober 1908 unwiderruflich verlängert wurde.

Ulm, den 12. September 1908.

Steinfabrik Ulm Actiengesellschaft.

[49118]

Kamerun Bergwerks Aktiengesellschaft in Liquidation. Generalvexsammlung.

Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Aktionäre unserer Gesellschaft wird am Montag, deu 5, Oktober 1908, Vormittags 107 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft, Unter den Linden 3 a, stattfinden. F

Eintrittskarten und Stimmkarten erhalten die- jenigen Aktionäre, welhe entsprehend $ 22 des Statuts ihre Aktien drei Tage vor der General- versammlung, deu Tag der Generalversamm- lung nicht mitgerechnet, hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank oder einem L Notar ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden.

Als Hinterlegungsftelle sind der A. Schaaff- hausen’she Bankverein, das Bankhaus Wiener Levy ck& Co. und die Nationalbauk für Deutsch- laud, sämtlih in Berlin, bestimmt.

Tagesorduung :

1) nee der Eröffnungsbilanz und Genehmigung

erselben.

2) DIE sing über das Geschäftsjahr nach eingetretener L gau ban.

3) Vorlage des Berichts des Aufsichtsrats, des Gescäftsberihts der Liquidatoren, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das erste Liquidationsjahr 1907/08.

4) Genehmigung der Bilanz.

5) Entlastung des Aufsichtsrats und der Liqui- datoren.

6) Verschiedenes.

Die Bilanz liegt zur Kenntnisnahme für unsere Aktionäre in unserem Geschäftslokale, Berlin, Unter den Linden 3 a, auf.

Schloß Langeuzell, den 14. September 1908.

Der Auffichtsrat. Alfred Prinz zu Löwenstein-Wertbeim- Freudenberg.

[49084]

Pfälzische Hypothekenbank

Ludwigshafen am Rhein.

Im Vollzug eines Beschlusses der General- versammlung vom 4. März 1905 und eines solchen des Aufsichtêrats vom 12. September d. F. wird das Aktienkapital unserer Gesellschaft um 4 1 000 000 durch_ die Begebung von 1000 Stück Aktien à #4 1000 per 15. Oktober 1903 erhöht. . Die neuen Aktien nehmen an dem Geschäftsgewinn vom 1. Januar 1909 ab teil. Für die Zeit vom 15. Ok- tober bis zum 31. Dezember 1908 wird eine Zins« verta von 49/9 aus dem eingezahlten Betrag gewährt.

Der Begebungtkurs der Akiien ist auf 170 % einsGließlid Reichsstempel, Bayerishe Staatsg:-bühr und Aktienanfectigungskoften festgeseßt worden.

Zu dem genannten Kurse haben wir die 46 1 000000 an die Rheinish?: Creditbank in Mannheim per 15. September 1908 fest begeben, jedoch unter voller Wahrung des Bezugsrechts für die Inhaker von Aktien der Pfälzishen Hypothekenbank. Das Be- zugsrecht der neuen Aktien ist unter folgenden Be- dingungen eingeräumt :

1) Auf je 17 alte Aktien kann eine neue Aktie bezogen werden.

2) Die Bereitwilligkeit zur Ausübung des Ve-

ugsrechts ist bei Vermeidung des Verlustes des- selben in der Zeit vom 15. September bis einu- \chließlich 15. Oktober 1908 zu erklären.

3) Die Erklärung hat zu erfolgen nah Wahl:

in Manuheim bei der Rheinischeu Creditbank

und der Mannheimer Bauk;

in Baden-Baden, Freiburg i. Br., Heidel-

berg, Kaiserslautern, Karlsruhe, Konstanz, Lahr i. B., Mülhausen i. E., Neuu- kirchen Reg. - Bez. Trier, Offenburg, Pforzheim, Rastatt, Speyer a. Rh., Straß- burgäá. E. und Zweibrücken bei den Zweig- austalten der Rheinischen Creditbauk;

in München bei dec Bayerischen Filiale der

Deutscheu Bauk und der Bayerischen Ver- einsbaguk ; in Augsburg bei dem Bankhause Gebrüder Klopfer ;

in Nürnberg bei der Filiale der Dresdner Bauk und der Vayerischen Vereinsbank Filiale Nürnberg ;

in Fraufkfurt a. M. bei der Direction der Discouto: Gesellschaft und der Deutschen Vereinsbauk ;

in Berlin bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei der Deutschen Bauk, der Direction der Dio oto, Rel egalt und der Dresdner

auf.

4) Wer das Bezugsrecht geltend machen will, hat die alten Aktien (ohne Gewinnanteil- und Er- neuerungsscheine) mit cinem von ihm vollzogenen Anmeldeformularx, das bei den genannten Stellen er- hältlih ist, zur Abstempelung einzureihen und gleih- zeitig 46 700 für jede Aktie à 4 1000 sowte den See bar zu zablen.

5) Der Nominalbetrag der Aktien à 6 1000, ab- züglih 49/0 Zins aus # 1700 für die Zeii vom 15, Oktober bis 31. Dezember 1908 im Betrage yon M 14,15 = M 985,85, kann innerhalb der in Ziffer 2 erwähnten Frist jederzeit, muß aber \pä- testens am 15. Oktober d. I. bi derjenigen Stelle bezahlt werden, bei der die eïste Einzahlung statt- gefunden hat.

6) Ueber die geleifteten Einzahlungen werden Kafsaquittungen erteilt. Die Ausgabe der neuen Aktien erfolgt gegen Rückgabe der Kassaquittungen.

Die Rheinische Creditbank in Manrheim ist bereit, die Verwertung des Bezugsrechts zu vermitteln.

Ludwigshafén a. Rh., den 12. September 1908.

Pfälzische Hypothekeubauk.

[48066]

Verlosungsliste Nr. 4.

Sächsische Vodencreditaustalt, Dresden.

Verlosung von 3/0/0 Hypothekenpfaudbriefeu Serie L.

Bei der am 25. März 1908 stattgehabten dritten Auslosung unserér ummern gezogen worden :

L, Oktober 1908 die folgenden N

Lit. A Nr. 4 42 384 392 684 772 958 1200 1387 1549 1993 2241. - Lit. 8 Nr. 131 208 633 899 1013 1303 1456-1563 1583 1643. 1721 1998 2658 2841 2866 2905

Lit. © Nr. 245 272 579 1450 1832 1908 2105 2217 2252 2260 2 4660 5324 5558 5606 5611 5818 5829 5838 6107 6120 6269 6502 6721 6976 71

Lit. D Nr. 262 332 9022 5195 5238 5314 5345.

Lit. E Nr. 181 303 488 4899 4918 4955.

Lit. F Nr. 139 565 591 3842 3888 3904 4174. j

Die Rückzablung scheine.

auf. Auf die nah dem 31.

Die Einlösung erfolgt in Dresdeu an unserer Gesellscha Vauk, der Dresduer Filiale der Deutschen Bauk,

der Sächfischen Vauk zu Dresden, Herrn H.

ür fehlende Zinsshéine wird der entsprehende Betrag in Ab

Deutschen Vereinsbank, der Dresdner Bauk sowie bei unseren sämtlichen Pfandbriefverkaufsstellen.

Früher ‘ausgelost und noch

i Nr. 2334 3108. Fällig seit 1. Oktober 1907.

Lit. D Nr. 17146. Fällig seit 2. Januar 1

Dresden, im September 1908.

Lit. B Nr. 166 711, Lit. © Nr. 1602 2148 2434 2

rückständig sind:

37 9% Hypothekeupfandbriefe Serie I.

A 9/0 Sypothekenpfaudbriefe Serie Ul.

der Allgemeinen Deutschen Credit-Auftalt Abtheilung Dresden, C. Plaut, in Berlin bei der Dresduer Bauk, Herrn S. Bleichröder, in Fraukfurt a. M. bei der

49/6 Hypothekenpfändbriefe Serié A sind zur Nückzahlung für dey »

02 2446 2562 2686 2843 2853 2995 3002 3375 3440 3545 3579 3743 4489 33 7171 7658 7661 7736 7871 8003 8014. 402 496 803 847 915 1903 1962 2369 2490 2779 2859 2956 3161 3185 3598 3813 3925 4345 4429 4444 4540 4827

1112 1164 1263 1296 1424 1444 1477 2163 2316 2873 3035 3196 3445 3818 3856 4064 4103 4173 4439 4744 4759 769 835 931 1017 1084 1257 1428 1511 1649 1828 2101 2182 2498 2634 2636 2978 3017 3371 3476 3560 3608 erfolgt vom 1. Oktober 1908 ab gegen Einlieferung der Hypothekenpfandbriefe nebst Talons und der noH nit fälligen Zins,

gebracht. - Mit dem 1. Oktober 1908 hört die Verzinsung der geloften Pi d

zu kiober 1908 ‘zur Präfentation gelangenden Stüde vergüten wir bis auf weiteres 29/4 Depositalzinsen. fisfaffe, Ringstraße 50, bei der Sächfisheu Bauk zu Dresden,

andbriefe

der Dresduer in Leipzig bei der Filiale

991 4592 6134 6246, Lit. D Nr. 508 1106 1615 2390, Lit. E Nr. 803 1861 4623, Lit. p

Der Vorftaud.

[48824]

“Immobilien Maschinen und Mobilien

166 072/12 13 614/94

863 562/56

Soll. Gewinn- und

# S 125 018/04 10 305/21 9 350/30

2 478/93 5 605/74

152 758/22

An Gehalte, Löhne und Unkosten . . e Zinfen Le « Reparaturen und Säckeabnützung Abschreibung auf Gebäude, Wafser-

bau und Maschinen « Abschreibung an Debitoren . ..

Verlusftrechnung Þþro 30. Juni 1908.

Kunstmühle Vobingen.

Aktiva. Vilanz þpro 30. Juni 1908. Pasfiva. e

M 128 148 300 000

295 500 228 818

30 000

15 868

250 134 976

863 562 Haben.

k S

Bayer. Hypoth.- und Wechselbank . . Aktienkapital A Fr RRonei

mortisationskonto Gesegliche Reserve Spezialreserve Dividendenkonto 19 und 22 Kreditoren

PIR I I DBI I Ed

Per Bruttoverdienst auf Getreide- und Mehl-, Teigw.- u. Oekonomie- konto

Verlust

139 143/28 13 614/94

152 758/22

Bei der heute vorgenommenen Ziehung unserer Schuldverschreibungen wurden folgendé Nummern gezogen: 1 30 59 114 137 148 165 173 190 193. Deren Einlösung erfolgt zum Nennwerte bei dem Bankhause Flesch & Ulrich Nachf. dahier

vom 1. Januar 1909 ab, an welch Augsburg, den 10. September 1908.

em Tage deren Verzinsung endet.

Der Auffichtsrat der Kunstmühle Bobingen. Der Vorsitzende: Siegfried Landauer.

[49090]

4 proz. Schuldverschreibungen der Wer Weißenfelser Braunkohlen-Aktien-Gesellschaft f zu Halle‘a. S. :

Ausgabe vom Jahre 1890.

Bei der heute vor einem Notar erfolgten Aus- losung von 20 Stück 4 proz. Schuldverschrei- bungen unserer Gesellshaft à 1000 4 - Aus- gabe vom Jahre 1890 wurden die Nummern

90, 94, 124, 152, 178, 202, 208, 230, 245, 251, 399, 500, 519, 556, 569, 755, 764, 801, 815, 922

im Gefamtwerte von 20 000 4 gezogen.

Der Betrag derselben wid gegen Rückgabe der ausgelosten Stücke vom 2- Jauuar 1909 ab

bei unserer Kasse in Halle a. S. od:r

bei de MEN Ge Reinhold Steckuer in Halle

a. S. oder

bei dem Weißeufelser Vankverein, Filiale

des Halleschen Bankvereius von Kulisch,

_ Kaempf & Co. in Weißenfels zurückgezahlt und es hört von diesem Zeitpunkte ab die Verzinsung derselben auf. Der Wert etwa fehlender, noch niht fälliger Zinsscheine wird bei der Einlöfung in Abzug gebracht.

Reftanten : Anl. von 1890: Nr. 303 über 1000 46 1 000 B00. v m Ls e O A O0 Halle a. S., den 10. September 1908. Werschenu-Weifßenfelser Brauunkohlen-Aktieu-Gesellschaft. Bierhoff.

\chen-

[49091]

Leipziger Elektrishe Straßenbahn.

In der heute stattgefundenen 8. Amortisations- verlosung der 4 °%/, Schuldverschreibungen unserer Gesellschaft sind die folgenden Nummern gezogen worden : az 36 Schuldverschrcibungen Lit. 4 zu. 41000,—.

14 44 75 109 267 283 285 351 406 507 586 650 655 781 798 842 376 991 993 1040 1131 1152 1221 1262 1290 1341 1524 1549 1576 1577 1768 1782 1912 1953 1970 1982.

73 Schuldverschreibungen Lit. B zu 4500,—.

60 85 91 117 118 119 301 393 512 593 626 646 675 688 689 696 771 966 1103 1125 1231 1244 1245 1246 1280 1284 1305 1424 1435 1524 1532 1598 1623 1805 1863 1888 2191 2223 2288 2301 2302 2388 2404 2411 2477 2640 2699 2841 2846 2977 3119 3269 3270 3310 3320 3325 3343 3344 3346 3421 3544 3574 3610 3647 3692 3694 3695 3806 3893 3905 3912 3913 3919.

Die Ausz1blurg der vorbezeihneten Schuldverschreibungen 1909 an statt bei

der Allgemeinen Deutschea Credit-Auftalt,

Leipzig, ,

n TENOSes Filiale der Deutschen Bauk,

eipzig,

dem Schlefischen Bankverein, Breslau,

sowie an unserer Kasse.

Die Verzinsung der obigen ausgelosten Schuld- verschreibungen erlisht mit dem 31. Dezember 1908. Restanten aus früherea Ziehungen:

1908: Lit. A 809 1377, Lit. B 1184 1273 2659 3021 3204 3235 3283 3908.

Leipzig, den 10. September 1908.

Leipziger Se E Straßenbahn. Zeise. Köhler.

ausgelosten findet vom 2. Januar

[48821] Société civile immobilière St Joseph

Aktiengesellschaft Meß.

Bilanz þro 30. Juni 1908.

Aktiv. Grundftüdskonto . .. Mobilienkonto . . Kassenkonto Bankiers

521 176/97 480|— 3 022/55

17 671/88] 542 351

Pasfiv. Aktienkapital Reservekonto . . Spezialreserve für Neu-

bauten

480 000|— 10 000|/—

34 112/43} 524 112/43

Reingewinn 18 238/97

Die Generalversammlung der Aktionäre vom 9. September 1908 erwählte als Mitglied des Auffichtsrats an Stelle des H. Henry den Karl Varroy in Nancy,

Meg, den 5. September 1908.

Der Vorftand. Aubert.

[49095] Wesilihe Boden- Aktiengesellschaft

in Liqu.

Vov! Montag, den 21. September 1908, ab bringen wir auf das Aktienkapital eine zweite Rückzahlung von 30 °/ pro Aktie = 4 $00,— zur Ausschüttung.

Die Zahlung erfolgt:

in E bei der Berliner Hanudels-Gesell-

aft, bei der Bank für Haudel und Judustrie, bei der Nationalbauk für Deutschland und bei dem A. Schaaffhauseu’schen Baukverein, bei Herrn Abraham Schlesinger.

Zug um Zug mit der Zahlung find die Akiien nebst dopveltem, arithmetisch geordnetem Nummern- verzeihnis behufs. Abstemp-lung der Rückzahlung bei einer der genannten Zahlstellen gegen Quittung ein- zuliefern und daselbst gegen Nükgabe dieser Quittung nah drei Taçen wieder in Empfang zu nehmeñ. Formulare zu den Nummernbverzeihnifsen stehen bei den Zahlstellen zur Verfügung.

47755] Chemische Fabrik zu Heinrihshall, Actien-Gesellschaft.

Die am 1. Oktober a. e. mit M T pro Stück

und - E - fälligen Zinsscheine unserer 4/6 Auleihe werden vom Verfalltage ab an unserer Kasse hier und in Coburg bei der Coburg - Gothaischeu Credit-Gesellschaft, : in Gera bei der Geraer Filiale der Allge- meinen Deutschen Credit-Auftalt, in Bayreuth bei der Bayerischen Vereinus- bauk, Filiale Bayreuth, in Berlin bei der Deutschen Bauk eingelöst.

Heiurichshall bei Köstritz, den 7. September 1908. Chemische Fabrik zu Heinrihshall, Actien-Gesellschaft.

Die Betriebsdirektion. Kutschke. Kyber.

[3879] Bekanntmachung.

Bei der am 3. April 1908 erfolgten planmäßigen Auslosung von Schuldscheinen aus der infolge Ankaufs der Straßenbahnen auf die Stadtgemeinde Dresden übergegangenen Anleihe der vormaligen Dresduer Straßenbahn vom Jahre 19060 sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A zu 3000 ( Nr: 1 29 32 33 38 161 162 172 222 224 225 228 235 258 262 288 289 290 291 377 378 411 412 413 418 459 587 588.

Lit. B ¡u 1000 4 Nr. 697 698 699 740 748 757 835 839 840 841 854 855 856 897 898 968 988 1031 1189 1190 1243 1244 1245 1246 1262 1264 1267 1298 1308 1311 1312 1313 1316 1319 1347 1348 1351 1352 1353 1354 1357 1393 1394 1397 1399 1445 1446 1503 1609 1659 1660 1724 1726 1729 1796 1829 1831 1835 1862 1865 1867 1961 2039 2048 2049 2123 2126 2153 2155 2160 25 2162 2165 2188 2191 2226 2264 2293 2295

Lit. C zu 500 #4 Nr. 2304 2309 2310 2311 2312 2313 2315 2329 2330 2337 2458 2555 2558 2959 2561 2563 2589 2638 2641 2643 2660 2665 2667 2730 2731 2732 2779 2780 2781 2782 2785 2787 2804 2805 2806 2860 2891 3077 3159 3290

Die find vom

3294. Beträge dieser Schuldscheine

L, Oktober 1908 ab nebst den bis dahin fällig werdenden Zinsen gegen Rückgabe der Schuldscheine samt Zins[eisten und Zinsscheinen bei unserer Stadtkasse L Alitstädter Rathaus, II. Ober- geshoß, Zimmer Nr. 34 oder bei der Dresduer Vauk in Dresden und Berlin in Empfang zu nehmen. Die fälligen Beträge werden vom 1. Ok- tober 1908 ab nit weiter verzinst.

Nicht erhoben sind die bereits früher aus- gelosten uld\cheine

Lit. A zu 3000 4 Nr. 304,

Lit. B zu 1000 6 Nr. 826 965,

Ut. C zu 500 46 Nr. 2514 2761.

Die Verzinsung der vorbezeichneten, bereits früber gelosten Schuldscheine hat aufgehört. Die Inhaber werden aufgrfordert, die Kapitalbeträge zur Ver- meidung fernerer Zinsenverluste ungesäumt in Empfang zu mhmen.

Dreêsden, am 6. April 1908.

Der Rat der Königlichen Haupt- und Refidenzstadt. Leupold.

[49120] Brauerei C. W. Naumann Aktien-

gesellshaft in Leipzig-Plagwiß.

Gemäß der $$ 21—31 des Statuts unserer Ge- sellschaft laden wir die Herren Aktionäre zu ter am 7. Oktober a. e., Vormittags {11 Uhr, im Geschäftslokal unserer Gesellschaft, Leipzig-Plagwit, Zichotherschestr. 79, stattfindenden X. ordentlichen Generalversammlung hiermit ein.

Tagesorduung:

1) Vortrag des Geschäftsberichts und des Rehnungs- abs{lufses für das Geschäftsjahr 1907/1908.

2) Beschlußfaffung über die Vorlagen und Er- teilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

3) Beschlußfaffung über die Gewinnverteilung.

4) Neuwahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats.

Die Aktionäre, welche in der Generalversammlung stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, haben fih vor Begiun der Generalversammlung über ihren Aktienbesiy auszuweisen, und zwar ent- weder durch Vorzeigung threr Aktien oder durch ein amtlihes oder notarielles Zeugnis, welhe3 sie als Hinterleger von Aktien legitimiert.

Auch genügt ein vom Vorstand der Gesellshaft ausgestelltes Zeugnis, daß ein Aktionär Aktien der Brauerei C. W. Naumann Alktiengesellschaft bei dem Vorstand zu dem Zwecke hinterlegt hat, um in der Generalversammlung mitstimmen zu können. Solche Hinterlegungen find jedoch in den letzten 4 Tagen nicht mehr zulässig.

Die Bilanz mit der Gewinn- und Verlust- rechnung und der mit den Bemerkungen des Auf- sihtsrats versehene Geschästsberiht des Vorstands liegen in unserem Geschäftslokal, Zs{hocherschestr. 79 in Leipzig-Plagwiß, zur Einsichtnahme der Aktio- näre aus.

Leipzig-Plagwitz, den 14 September 1908.

Der Auffichtsrat. Curt Thorer, Vorsißender.

[49087]

Deutsche Magneta Aktiengesellschaft.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 2. September 1908 wird das Grundkapital um 4 600 000,— durch Zusammenleaung der Aktien im Verhältnis von 5 zu 2 auf 400 000,— „6 herab- geseht, und fordern wir unsere Bläubiger-laut F 289 des H.-G.-B. auf, ihre Forderungen geltend ¡u maten.

Düsseldorf, den 12. September 1908.

Der Vorstand.

A

1

2

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Aufgebote, Bertust und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staaksanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 15. September

A L U e

Öffentlicher Anzeiger.

6. Kommanditgesell\{

7, Grwerbs- und W Gas

8. Niederlassung 2c. von Rehtsan 9. Bankausweife.

10, Verschiedene Bekanntmachungen,

1908.

auf Aktien und Aktiengeselsch. enofsenshaften.

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. B O E S

Actien-Gesellschast „Weser“.

Die zur Umwandlung in Vorzugsaktien unter Zuzahlung von 40 9/, des Nennwertes eingereichten Aktien sind durch aufgedruckten Vermerk in Vorzugs- aktien umgewandelt und mit neuen fortlaufenden Nummern versehen worden ; sie können nebst der neuen Serie Dividendenscheine vom 15. September 1908 ab bei derjenigen Stelle, wo sie eingereiht sind, wieder abgefordert werden. die Stammaktien neue fortlaufende Nummern erhalten, sind bei Einlieferung der Talons zwecks Entgegennahme der neuen Serie Dividenden-

Da auch

scheine die Mäntel der Stammaktien ab bei einer der nachstehenden Stellen :

Bremer Filiale der Deutshen Bank, Bremen, iliale der Dresdner Bank, Bremen,

Bremer Bauk, F Deutschen Bank, Berlin, Dresdner Bank, Berlin,

einzuliefern.

v. Ahlefeld. Unger.

[45826]

Porzellanfabrik Lorenz Hutschenreuther Aktiengesellschaft in Selb in Bayern.

Vilanzkonto per

13 871/26 337 351 167 845

“T 005 199/91 20 103 99

G1 262 __5 833 70 096 T: 7 009/60 20 189— 8 630/28 29 119/28 17 471/57 705/62 704 62)

2 9/0 Abschreibung . .

Maschinen Zugang

109%/% Abschreibung . . . . Utensilien

609/% Abschreibung . . . .

Anschlußgleise Ea S Sceibung ee

Glektrische d Formen Ls

39 222/69|

d Formen Modelle un D 221 69

1009/6 Abschreibung Neubaukonto Abteilung B . . Waren und Materialien . . Effekten L Wechselbestand Kafsabestand

Debitoren . Bankguthaben

268 756/22 130 577/73

Bremen, den 12. September 1908. Der Vorstand.

188 525

1 006 899 733 455

399 333

gleichfalls vom 15. September 1908

[49092]

Zely. Dr. Tetens.

30. Jnui 1908. F a Lasfiva.

E Per Aktienkapital . . Prioritätsanleihe

I. Gm Pran isantele

de e di r noch nicht zur Gin- [ôfung gelangte Zins-

onto IL. Em. : für noch nit zur Ein- [lösung gelangte Zins- scheine Kreditor Delkrederekonto . .. Reservefonds . . Stempelreserve . Gewinnvortrag aus 1907 6 86 256,98 Reingewinn 231 946,01 |

10 968 64 600 10 433

An Agiokonto « Erneuerungskonio « Prioritätzanleihezinsenkonto

mt, L

« Unkostenkonto Krankenkasse, Invaliditäts- u. Altersversiherung, Unfallver- sicherung, Beamtenpensions- kasse, Fabrikinvalidenkafse, Unterstüzungskonto e Steuecn taa reibungen : : 29/0 auf Getäude . . 10 9% auf Maschinen . 609/69 auf Utenfilien . . 100 9/9 auf Anschlußgleise . 100 9/6 Modelle und Formen Gewinnsaldo: Gewinnvortrag Reingewinn für 1907/08

20 103/99 7 009/60 17 471/57 704/62

39 221/69]

86 256/58 231 946/01

190 303

318 202 d

3 474 049

# |d 86 256/58 14 702/72 4 324/19

2 254/87 19 306/92 700 768/53

Per Gewinnvortrag . . . z Fier Betriebskonto tetzinskonto . . achtzinskonto. . .. insenkorto arenkonto

84 511/47

Selb, den 30. Junt 1908. Porzellaufabrik Lorenz pi

Vorstehendes Gewinn- und Verlusiko1to stimmt mit den von mir geprüften, ordnungsmäßig ge-

führten Büchern überein. Selb, den 7. August 1908.

Meiningen, Vorsitzender,

Koinmerzienrat Stor Arnhold in Dresden, ftell- vertretender Vorsitzender, mmerzienrat Hermann Frenkel in Berlin,

827 613181 Manneutdes Aktiengefellschaft.

Karl Adam.

Au tsrat besteht aus folgenden Herren : Geheimer D e Dr. Gustav Strupp in Justizrat Albert Gaen

827 613

fus.

Gans Pabst in Müúnche: Kommerztenrat Hans Pa n München Generaldirektor Ernst Voisin in Königszelt, Fabrikdicektor Ludwig Fuld in Schöneberg-Berlin,

[49093]

Instituts der Börse zu Hamburg.

Aktionäre.

Aktiva.

An Grundbesitkonto

abzüglih Abschreibung . L Sea

abzüglih Abschreibung . . e Apparatekonto

abzüglich Abschreibung . .

Kefselkonto

abzüglich Abschreibung Brückenwagenkonto Nöstöfenkonto

Maschinenkonto

abz¡üglich Abschreibung .. Eisenbahnans{lußkonto . . .

abzüglih Abschreibung . . Seilbahnkonto

abzüglich Abschreibung . Utensilienkonto

HoFoftutonzo a

Elektr. Anlagekonto .. Gestellkonto Wechselkonto

Kassakonto

Effektenkonto . Debitorenkonto

Vorräte

Soll. L An Unkostenkonto

« Abschreibungen e Gewinn

1) Zum Reservefonds 2) 89/9 Dividende .

Haas, Adolf Steinseifer in Eiser

Zugang 1907/08 , Maschinen:

Zugang 1997/08 , Utensilien:

Kassa und Wechsel Debitoren Warenvorräte

bezahlte Prämie

Unkosten Abschreibungen

chrôder

Winterschen

Ordentliche Generalversamurlung der ¡ Papierfabriken Sonnabend, den 10. Oktober 1908, Nachmittags 2 Uhr, im Saale Nr. 14 des Abonaenten-

Tagesorduung :

9310 930

abzüglich Abschreibung . . 50 ¿üglih Abschreibung . .

3) Vortrag auf neue Rechnung A

An Grundstück, Gebäude und Wohn- g; hae Saffungswert 1. Mai 1907

4 173 733,51 1631,10]

8wert 1. Mai 1907 ARGEUng b 86 339,45 3 600,27 |

8wert 1. Mat 1907 SUIGONN 6 116 772,68

Zugang 1907/08 25 150,02

Vorausbezahlter Zoll und voraus-

An Vertriebs\spesen und allgemeine

e Gewinnvortrag 1908/09 . .

9130 530

S 1 A

3400 24 240 7 629

175 364

260 908 236 412

21 712 964 567

H

29 121 912

üft und richtig befunden. Geprüf ab

beeid. Bücherrevisor. tsrat besteht aus folgenden Herren: stellvertr. e Tbomas Achelis, F. L. Luce, Heinr. Tölken, sämt

25 000

100 815 206 491 45 552

461 617176 GDewinn- und Verluftkonto.

35 2691/90

in der Seneralversaiamlung am 9. September vollzogenen Ergänzung?wahl besteht

unser AuifiSirai A folgenden Fetlonen; Derr Dad Güthing, Friedri Wilhelm Daub I., Friedr. feld und Engelh. Daub în

Eiserfelder Hütte Actiengesellschaft.

Der Vorftand.

141 922/70 | 38 307/55

135 577|:

9 000

Der Vorftaud.

Müller.

Bayer.

Reservefondskonto i

Gewinnkonto

1 1

6374

|

1) Vorlage der Bilanz pro 1907/1908 und des Geschäftsberichts, Beschlußfassung über Ver- ) oéntasng des Reingewinns, Erteilung der Entlastung an Auffihtsrat und Vorstand.

2) Wahl. Die Bilan nebst Gewinn- und VerlustreGnung und die Berichte find vom 15. September a. c. in den Bureaus der Sesellschaft in Altkloster, Wertheim und Niederkaufuugzu sowie in Ham- burg bei den Notareu Herren Dres. Vartels, von Sydow, Nemó ck& Ratjen, gr. Bâkerstraße 13, und în Hannover bei der Commerz- und Discouto-Bank Filiale Hanuover zur Verfügung der

Diejenigen Aktionäre, welche in dec dietjährigen Generalversammlung ihr Stimmrecht ausüben

wollen, abaliie T den Werktagen vom 15. September bis 7. Oktober in Hamburg Lei den

obengenannten Notaren, in Altklofter, Wertheim und Niederkaufungen, in den Bureaus der

Gesellschaft, in Haunover bei der Commerz- uud Disconto-Vauk

Vorzeigung der Aktien Gintritts- und Stimmkarten. Der Auffichtsrat.

John Hertmann, z. Z. Vorfigender.

(48822) Vilanz der Eiserfelder Hütte, Actiengesellschaft für das GBeschäftsjahr 1907/1908. Abscbluß am 30. Juni 1908.

\ Per Aktienkapital . 4 Ernaeuerungékonto . . . Kreditorenkonto Dividendenkonto

iliale Hanuover gegen

Pasfiva.

‘Per Vo:trag vom vorigen Zahr .

Betriebskonto

Per Rein gewinn

Per

34 57

19

Gewinn- und Verlustkonto ver 30. April

C.

Eisern.

Steffe.

Aktienkapital

Kreditoren

Erneuerun gieans : Abschrei

Abschreibungen 1905/08 auf Maschinen .

Abschreibungen 1905/08 auf Utensilien

Reservefonds Delkredere

ungen 1905/08 auf Ge- bäude und Wohnhaus M 76

28,50

t

+ 0 BOODCCO

„_35 400,54 |

Gewinnvortrag vom S April

1907

480,37

Gewinn per 30. April

1908

Fabrikation?gewinn

1908,

Per Fewinnvortrag von 1907 .….

461 617

7730/94 46 775/12 8 273/64

62 779170 35 269/90

[35 269/90

5 750 000 144 117

912

964 567 Getvinne. M

480 135 096

135 577

baldsbrüÆ b. Bremen, den 12. September 1908. iwrees Silberwarenfabrik Aktiengesellschaft.

Franz

range.

Grast

Holthaus.

, Kulenkampff, Vorsißer, H. Holthaus, lih in Bremen.