1908 / 219 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Maunigfaltiges. Ber lin, 16. September 1908.

Der Parsevalballon, das lenkbare Luftshiff der Motorluft- \{iff-Studiengesellschaft, stieg, wie „W. T. B.“ meldet, gestern früb 81 Uhr von seinem Standplag bei Reinickendorf zu einer Dauer - fahrt auf, der als Mitglied der militärishen Abnabmekommisfion

er Hauptmann Sorge beiwohnte. Das Luftschiff überflog um 10 Ühr

10 Minuten Potsdam, um 114 Uhr das Dorf unweit Brandenburg a. H, 124 Uhr Kleinkreuz, 4 Uhr urg bei Magdeburg. Ver Ballon machte alsdann eine kurze Wendung, zeigte fich auf dem Rückwege über dem Marmorpalais in Potsdam und ershien um 6 Uhr wieder über Reinickendorf. Die Insassen teilten durch einen heruntergeworfenen Zettel mit, sie be- absihtizten so lange zu fahren, als das Benzin ausreiche.

Das Luftshiff wurde von dem Hauptmann von Kehler ge- führt. Der Weg ging in ununterbrochener, tadelloser Fahrt, ohne Versagen irgend eines Teiles oder irgendwelchen Abstellungen, nah Spandau, längs der Derlin Badener Eisenbahn bis Genthin,

ierauf über die Elbe in der Richtung Wolmirstedt, dann über die [be zurück über Burg, Lehnin, Da Grunewald nah dem Ausgangspunkte zurück. Die Fahrt kann in jeder Be- ziehung als sehr gut gelungen bezeihnet werden. Das N war anz in der pan! des Führers, der es bei den starken auf- und ab- eigenden Luftstrômungen, um diesen aus dem Wege zu gehen, rein dynamisch, ohne irgendwelhes Auswerfen von Ballast in andere öbenlagen steuern konnte, sodaß es sh immer in der gewünschten öhe tab. Da von vornherein eine Dauerfahrt vorgesehen war, o wurde die ganze Kraft des Daimler-Motors während der ahrt, die sich im allgemeinen in Höhen zwischen 200 und 00 m, auf der Rückfahrt U Zeit bis zu 600 m hielt, etwa zur Erzielung befserer Geshwindigkeiten nicht ausgenützt. Als das Luft- {f nach 11}stündiger Fahrt kurz nah 7 Uhr unter lautem urra des zahlreihen Publikums glatt landete und von Mann- chaften in die Halle gebraht wurde, war der Benzinvorrat noch nit bis zu Ende aufgebraucht. :

Mens ist, nah einer weitern Meldung des „W. T. B.“, dem Bas evalballon ein Unfall zugestoßen. Er sollte nah dem

ornstedter Felde fahren, um dort Seiner Majestät dem Kaiser vor- geführt zu werden. Er fuhr mit einer Geshwindigkeit von 15 m gegen einen Wind von 10 bis 12 m Stärke. In der Nähe des Bahnhofs Grunewald bra Vormittags gegen 94 Uhr die linke Stabilie- rungasfläche und ein dadurh gebrohener Rahmen stieß ein

roßes Loch in den Ballon hinein, sodaß das Gas entwich. Der Ballon klappte infolgedessen zusammen und fiel ¿um Teil auf das Dach einer Villa, zum Teil auf die Bäume bei der Villa, Trabenerstraße 28. Die Bemannung der Gondel, welche aus dem Major von Parseval, Hauptmann von Kehler, Ingenieur Kiefer und einem Maschinisten bestand, blieb wohl- behalten. Das Luftshiff wurde gegen 12 Uhr von Mannschaften des Luftshifferbataillons fortgeschafft.

Das Militärluft\chiff wurde kurz vor 10 Uhr Vormittags über Potsdam gesehen, konnte aber wegen des heftigen Windes nicht landen und kehrte nah dreimaligen vergebs- lihen Landungsversuchen nah Berlin zurü.

Der unter dem Protektorat Seiner Majestät des Katsers und Königs stehende Verein zur Besserung der Strafgefangenen in Berlin hielt vorgestern, Montag, im Sitzungssaale des Königlichen Landgerichts T seine erste Sißung nah den Sommerferien ab. Der an Stelle des behinderten Präsidenten den Vorsiß führende Erste Staatsanwalt Klein widmete zunächst dem verstorbenen Direktor des Strafgefängnisses Plögensee einen herzlihen Nahruf. Die Versamm- [lung ehrte das Andenken des Heimgegangenen durch Erheben von den Sitzen. Nach einigen geschäftlihen Mitteilungen erstattete Herr Ne ckes Bericht über die Wirksamkeit des Arbeitsnahweisebureaus. Danach haiten fich in den Monaten Juni-Juli-August 2073 Personen mit der Bitte um Gewährung der Vereinsfürsorge gemeldet; 1892 von ihnen baten um Beschäftigung, und es konnte 1723 Personen au Arbeitsgelegenheit nachgewiesen werden; seit Januar bis Ende August ist solche 3530 Personen geworden. Der Fürsorgeaufsiht unterfstehen zur Zeit 147 Polizeiobservate und 103 bedingt Verurteilte. Seit Anfang des Jahres haben sich 740 Personen, denen von der Landespolizeibehörde der Aufenthalt in Berlin und den Vor- orten untersagt werden sollte, im Vereinsbureau gemeldet, und der Verein hat die Zurücknahme der MECngen zum größten Teil befürwortet. Den Hauptgegenstand des Abends ildete der Reise- beriht des stellvertretenden Schriftführers, des Strafanstaltslehrers Neve. Herrn Neves Reise erstreckte \sich in diesem Jahre auf die Umgebung von Neustadt a D., Wittenberge, Perleberg, Puttliß, Pritzwalk und Wittstock, sodann auf einen Teil von Mecklenburg, Pommern und die Insel Rügen. Es wurden 135 Arbeitsftätten auf- gesucht, wo er 160 Vereins\{chüßlinge angetroffen hatte, von denen zwei durch Verbeiratung seßhaft geworden seien. Die gewonnenen Ergeb- nisse waren überwiegend günstig; die Leute betragen sich meist gut. Einè ganze Anzabl von angetroffenen Leuten beziehen Unfall- resp. Snvalidenrenten, die Veranlafsung zu unregelmäßigem Leben gegeben und so der Anstoß zu ihrem verfehlten Leben geworden find. Auf Rügen üben weiter die Bäder auf das Aushalten der Pfleglinge in ihren Arbeitsstellen einen nachteiligen Einfluß aus. Sie wenden \ih [leihterer und besser bezablter Arbeit zu und begeben sch nah der

Th Donnerstag:

Königliche Schauspiele. Donnerttag: Opern- | 8 Ubr ur 188. Abonnementsvorftellung. Dienft- und reivläße find aufgehoben. Carmen. Oper in 4 Akten von Georges Bizet. Tert von Henry Meilhac und Ludovic Halévy, nach einer Novelle des Prosper Merimée. Musikalishe Leitung: Herr Kapellmeister Bleh. Regie : Pete a erreBeEr Droescher. Ballett: Herr Ballettmeifter Graeb.

Anfang 74 Uhr.

Schauspielhaus. 195. Abonnementsvorstellung Maria Stuart. Trauerspiel in 5 Aufzügen von Fu Regie: Herr Regisseur Keßler. Anfang

S

Freitag: Opernhaus. 189. Abonnementsvorstellung. Sardaunapal. Große historishe Pantomime in einem Borspiel und 3 Akten (4 Bildern) unter Anlehnung an das Gage Ballett Paul Taglionis, neu- bearbeitet von Friedcih Da Choreographischer Teil von Emil Graeb. usikalishe Begleitung (unter freier Verwertung bistorisher Originalmotive und einzelner Teile der elshen N von Fosevh Schlar. Begleitende Dichtung von Joseph Lauff. Anfang $8 Uhr.

Schauspielhaus. 196. Abonnementsvorftellung. Die Kabeufteineriu. Schauspiel in 4 Akten von Grrst von Wildenbruch. Anfang 7# Uhr.

Neues Operntheater. Sonntag: 142. Billettreserve- saß. Dienst- und Freiplätze sind aufgehoben. Der Barbier vou Sevilla. Komishe Oper in 2 Auf- zügen von Rossini. Dichtung me Beaumarchais

Freitag Finfternis,

Reise insofern

oder im E

wird allerdings die

ländishen Kameraden,

Saison wieder nach Berlin. Hier angekommen, ist bald der größte Teil des verdienten Geldes wieder beklagenêwerte Erscheinung hat geboten, als sogenannten pee E für unsere deutshen Arbeiter eingegangen gehen begriffen

Lehrstellen für die landwirtsch

weil fie sih

als in ihrem ganzen Auftreten.

is Schüßlinge verloren gehen en i In die deutschen Stellen treten russishe resp. galtzishe Arbeiter. Es T iten Tae lane A Orte O alb wieer

r n wird un l fihten für die Shüßlinge des Nereins Plasz greifen dürften. Die

deutschen Arbeiter vermeiden ü 8 den Da ne M aerTer dünken fowohl in der Arbeit,

vertrunken, Eine Neve auf seiner | Name der

vielen Rittergütern die | Beobachtungs- station

si

auf

Barometerstand auf Meerezs

und dem Verein dadurch die

|

|

Md ea

Wind- rihtung, Winds

flärke

eratur

"C la N

niveau u. Schwere in 459 Bei in Celsius

Te

daß die Ginstellung von diesen

ere Aus- 76

Gris8nez

6,1 |NW 2hhalbbed.

Paris

768,2

A;

SW lhheiter

Verkehr mit ihren aus- 76

Blifsfingen

5,7 |WNW 2\wolkig

Helder 76

3,5 |WNW 4'halb bed.

Bodoe

759,9

4 wolfenl.

besagen, daß d

Tiflis,

\{lagen und dadur

brunft 160 Häuser

Aachen, 15. September. (W. T. B.) Neuere Nachrichten über die Kesselerplo fion auf der Grube „Laura“ bei Heerlen Personen getötet und 16 verlegt sind, darunter 3 {wer. (Vgl. Nr. 218 d. Bl.)

14. September. Borshom—Achalzich ü sieben Kosaken und zwei

16, September.

jerftôrt.

(Fortsezung des Nichtamilichen in der Erften Beilage.)

* Wetterbericht vom 16.September 1908, Vormittags 9 Uhr.

V. L En u hie a terblate eine von

olizeisoldaten begleitete Geldposft. A drei geshleuderte Bomben und Gewehrschüsse wurden dre Kosaken getötet, einer verwundet. Doch Räubern e erS die D ießen, die übrigen in

e Po sind eine Kompagnie Infanterie und eine Kosakensotn

Konstantinopel, i Stambuler Vorstadt Jedi- Kule wurden gestern dur eine Feuer s-

zu reiten.

Christiansund | 79 Skudesnes Skagen

Vestervig

75

759.0

758,5

7,6 1/Regen 2 wolkig 1/bedeckt

2\bedeckt

b

7,9

Kopenhagen Karlstad Stockholm

75 76

Auf dem Wege

759,1

1|Dunst 8,9 ' 2lbededckt

1,0 bedeckt 9.0

Wisby

760,9

bedeckt

gelang 76

2,0

es, von den | Hernösand die Flut zu | Haparanda Zur SELGENA der Räuber Riga

e aufgeboten. Wilna

Pinsk Petersburg Wien

Prag

Rom Florenz Cagliari Warschau Thorshavn Seydisfjord

76 76 76 76 75 76 76

W. T. B.) In. der

768,4 768,4 767,8 765,3 755,7. 750,2

32 2,0 3,2 5,3 5,4 6,6 5,1

heiter [wolkig 17577: M heiter bededckt

. [wolkig bedeckt heiter__ bedeci wolkenl. bedeckt

. \wolkig heiter

2,8 9,8 8,4 9,9 9,8 96 11,4 14,4 13,4 19,0 7,8 8,0 8,9

2 2 2\wolkig 2 1 1

D O IOIN R OIOIOIOID

1

Name der

Beobachtungs- station

Barometerstand auf Meeres- in 45° Breite

niveau u. Schwere

E:

n

Minde stärke

Wetter

x B Cherbourg Ï P Clermont

verlau Biarrig

77 der letzten Nizza

76

S T Ïa

Temperatur in Celsius

768,8 |WS 769,8

126 12.8 17,2 16,0

wolkig bededckt t, [halb bed. halb bed.

2,0 7,1

24 Stunden Krakau 76

Borkum Keitum Hamburg Swinemünde

Rügenwalder- münde

Neufahrwafser

761,2 759,8

760,8

761,7 762,6

NW 3 NW 2

760,5 |WSW2 S 2\bedeckt

SSO 3 SSW 2

| halbbed. bedeckt Negen

heiter __ Dunst

| Lemberg

|_ziemlich beiter | Hermanstadt

Nachm. Niederschl. | Triest ziemli beiter Brindisi meift bewslkt Livorno

Belgrad meift bewölft E Nachm. Nieder{{l. Helsingfors

14,1 12,6 11,8 11,9

76

11,8 13,0

762,1 765,2 761,9 761,4 762,8

Memel Aachen Hannover Berlin Dresden

W SW S SSO

W 3/halb bed. wolkig

wolkig wolkig halb bed.

Nas Niederl. | Zis ——

Nachts Niederschl. Genf

Nachts Niederl. Zugano ziemli heiter Säntis

vorwiegend heiter

13,8 | 11,6! 127! 10,4| 11,7

763,7 763,7

Breslau Bromberg

SO

Nebel

766,2

766,5 768,6 767,2 | 759,7 758,9 767,6 769,2 767,5 567,4 |W( 7632 |S

11,4 12,6 8,8 17,2 19,8 16,6 “156 47 34 14,0 13,6 12,0 D 8.3

. [wolkenl. wolkig wolkenl. bedeckt wolkenl. bededckt beiter halb bed. bede wolkig bedeckt wolkenl. Nebel wolkig

5,4

9,9 |

Zand Laie Dunroßneß

10,9 eili bele | ckrtland Bill

t

766,4 764,4 765,7 766,3

Mey Frankfurt, M. Karlsruhe, B. München

Stornoway | 759,1 Malin Head Valentia Scilly

Aberdeen

758,6 760,4 767,4 762,3 Shields Holyhead Isle d’'Air

764,4 | 771,0

Cessingtheater. Die Macht der Finfternis. Abends $ Uhr: Hedda Gabler. Sonnabend, Abends 8 Ühr: Die Macht der

St. Mathieu | 770,0

Kammerspiele.

Frühlings Erwachen. Freitag: Terakoya. Vorher: Kimiko.

Neues Schauspielhaus. Donnerstag: Faust.

(Erfter Teil.) Anfang 7 Uhr. Freitag: Blau. Durchs Ohr. Anfang 8 Uhr.

Hebbelthedter. (Königgräger Straße 57/58.) Donnerstag: Der Liebhaber. Komödie in 4 Akten von Bernard Shaw. Anfang 8 Uhr.

Freitag und folgende Tage: Der Liebhaber.

Berliner Theater. Donnerstag: Zweite Gr- öfnungs8vorftellung. Freitag: Der Traum ein Leben. Sonnabend : Dritte Eröffnungsvorstell. Mercadet.

Der Traum ein

W

SW SW SW

Donnerstag, Abends 8 Uhr:

3 2 1 2 SO 2wolkig 2 2 3 2 4

764,0 |[WSW 3 wolkig SW NNO 3 beiter

SSW 2'heiter

Anfang

Leben.

bedeckt bedeckt bedeckt

wolkig S 4/bedeckt SSO 4\Regen SSO 5 9diaen SSW 4 bedeckt WSW 1 bedeckt

3\wolkig

von Cesar Sterbini, übersezt von Ignaz Kollmann. Anfang 7{ Uhr.

Deutsches Theater. glieder. Anfang 74 Uhr. Freitag: König Lear.

Donnerstag: Ketteu-

Schillertheater. O. (Wallnertheater.) Donnerstag, Abends 8 Ubr: Das Stiftungsfest. Schwank in 3 Akten von Guftav von Moser.

Freitag, Abends 8 Uhr: Der Nichter vou Zalamea.

meist bewölkt

Nachts Niederl. Gewitter

Nachts Nieders. | | (Wilhelmshay.) | 10,6] | ziemli beiter j (Kiel) | meist bewöllt (Wustrow i, M.) 12,8! 5 [vorwiegend heiter —|(Eönigsbg., Pr.) 13,9) 6 | Wetterleuhten

12,3 12,6 12,9 12,6!

|o|o]|o]a|o|o]-| wle oll lolo B

boben Nordwesten

Deutschland i

d bj 00

8,9 Observ

Î

2 |_ ziemli heiter | (Magdeburg) | 8,3] | jziemlih heiter | | (Green ) | 1221 2 | piemlich beiter | | (Mülhaas,, Els.)

Seehöhe

Temperatur (C°) Rel. Fchtgk. (2/6) Wind-Richtung . e Geshw. mps Himmel bede

67)

13,6| 0 |Nachts Niederschl. (Friedrichshaf. Nachts Nieders{l.

1277| 0

Charlottenburg. Donnerstag, Abends 8 Uhr: Das Ovpferlamm. Schwank in 3 Aufzügen von Oskar Waltber und Leo Stein.

Freitag, Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: Ein

Teufelskerl. Sonnabend, Abends 8 Uhr: Ein Teufelskerl.

Theater des Westens. (Station : Zoologischer Garten. Kantstraße 12.) Donnerstag, Abends 8 Uhr : Ein Walzertraum.

Freitag und Sonnabend: Ein Walzertraum.

Komische Oper. Donnerstag, Abends 8 Uhr:

Tosca. reitag: Soffmauns Erzählungen. onnabend : Tieflanud.

Lustspielyaus. (Friedrihstraße 236.) Donners- tag, Abends 8 Uhr: Die blaue Maus. Freitag und Sonnabend: Die blaue Maus.

Refsidenztheater. (Direktion: Richard Alexander.) Donnerstag, Abends 8 Ubr: Der Floh im Ohr. S@wank in 3 Akten von Georges Feydeau. Deuts von Wolff-Jacoby. (Chandebise - Poche: Richard

Alexander.) Freitag : Keine Vorstellun

Sonnabend : Zum erften auderu.

Thaliatheater. (Direktion: Kren und Schönfeld.)

Male: Das Glück der

767,7

Hcchdruckgebiete über 770 mm bedecken Südwesteuropa und Südosteuropa, Depressionen unter 750 mm Nordwestrußland und den

oftwärts verlagert, f das Wetter bei {wachen Winden ziemlich trübe und im Süden, wo Gewitter und verbreitete Regenfälle ftattfanden, wärmer.

halb bed.| 183,3

, mit Ausläufern westlich von Irland sowie, nord- über Skandinavien bis Mecklenburg reihend. In

Deu'lshe Seewarte.

Mitteilungen des Königlichen Asöronautischen

atoriums Lindenberg bei Beeskow,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

Dratenaufftieg vom 16, September 1908, 6 bis 8 Uhr Vorratttags: | (Cassel) atn

122 m | 500 m | 1500 m | 2500 m | 3000 m | 3200 m

15,0 10,0 2,6 | 0,7 | 2,9

100 60 62 50 48 45

SSW | SW SW | SW |WSW |WSW 6 6 11 12 12 13

ckt, in den untersten Lufts@ichten bis zu 500 m

7,5

Seehöhe Temperaturzunahme von 7,5 bis 15,0 9,

Freitag und folgende Tage: Das Mitter-

nachtsmädchen.

Trignontheater. (Georgenftraße, nahe Bahnhof Friedrihftraße.) Donnerstag: Fräulein Josette meine Frau.

Freitag und Sonnabend: Fräulein Josette meine Frau.

Familiennachrichten.

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Oberleutnant Adolf von Scholß (Mosbach).

Gestorben: Hr. Wirklicher Geheimer Oberbaurat D. Dr.-Ing. Friedrich Adler (Berlin). Hr. Kammerherr Alexander Frhr. von Freytag-Loring- bhoven (Weimar). Hr. Superintendent a. D.

ermann Mittelhausen (Treptow a. R.).

erw. Fr. General Klara von Alvensleben, geb. Heineccius (Schöneberg-Berlin). Hrn. Rudolf von Waßdorfs Dterdben Ursula (Proschlitz).

Verantwortlicher Redakteur:

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Heidrich) in Berlin. Druck der Nord Buchdruckerei und

S dent sen Sr laritcaße Ne, Fünf Beilagen (eins{ließlich Börsen-Beilage),

Sonnabend, Abends 8 Uhr: Das Opferlamm.

Donnerstag, Abends 8 Uhr: Das Mitteruachts- mädcheu.

Tarif- ab- \{nitt

zum Deutschen Reichsanze

Warengruppe

Erste Beilage

Berlin, Mittwoch, den 16. September

Januar/August

1908 | 1907

Januar /August

1908

1907

V Tarif-

Y s@nitt|

gen.

ab- Warengruppe

|

Einfuhr

iger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

1908,

Ausfuhr

Januar/Augus? 1908 | 1907

Januar/

1908 |

Att 1907

1, | Erzeuguifse

| 2 C. | .

E.

der Land- und Forstwirtschaft und andere tierishe und pflanzliche Naturerzeug- nisse; Nahrungs- und Genußmittel .

Erzeugnisse des Ater-, Garten- und Wiesenbaues Erzeugnisse der Forstwirt- E e Tiere u. tierishe Erzeugnisse

Erzeugnisse landwirtschaft- licher Nebengewerbe .

Erzeugnisse der Nahrungs- u. Genußmittel-Gewerbe, in den Unterabschnitten A bis D nicht inbegriffen .

2, |Mineralishe und fossile

|

Rohstoffe; Mineralöle

| Erden und Steine .

j | Erze, Schlacken, Aschen

i | Mineralöle

Fossile Brennstoffe. .

und sonstige

fossile Rohstoffe . L Steinkohlenteer ,

fohlenteerôle und fohlenteerstoffe

Stein-

Stein-

Zubereitetes Was, feste

| Fettsäuren, Paraffin und

A.

j

ähnlihe Kerzenstoffe, Lichte, Wachswaren, Seifen und andere unter Verwendung von Fetten, Oelen oder Wachs her- gestellte Waren .

Chemishe und pharma-

zeutishe Erzeugnisse, Farben und Farbwaren

Chemische Grundstoffe, Säuren, Salze u. sonstige Verbindungen chemischer Grundstoffe, anderweit niht genannt

Farben und Farbwaren .

Firnisse, Lade, Kitte .

D. | Aether; Alkohole, anderweit

niht genannt oder in- begriffen; flüchtige (äthe- rische) Ole, künstliche Riechstoffe, Rieh- und Schönheitsmittel (Par- fümerien und kosmetische Mittel)

, | Künstlihe Düngemittel

Sprengstoffe, Schießbedarf und Zündwaren .

, | Chemise u. pharmazeutische

Erzeugnisse, anderweit

niht genannt

. | Tierishe und pflanzliche

| |

Spinnstoffe und Waren daraus ; Menschenhaare; zugerihtetee Schmuck- federn; Fächer u. Hüte Seide . s Wolle und andere Tierhaare (mit Ausnahme der Pferdehaare aus der Mähne und demSchweife) Baumwolle . L Andere pflanzlihe Spinn- A E Buchbinderzeugstoffe, Paus- leinwand, wasserdihte Gewebe, Gewebe mit auf- getragenen Shleif- oder Poliermitteln ; Linoleum und ähnlihe Stoffe . Watte, Filze und nicht genähte Filzwaren : Pferdehaare (aus der Mähne oder dem Schweife) und Waren daraus ¿ Kleider, Pußwaren und sonstige genähte Gegen- stände aus Gespinstwaren oder Filzen, anderweit As É. - + ch Künstlihe Blumen aus Ge- spinstwaren, Regen- und Sonnenschirme, Schuhe aus Gespinstwaren oder Filzen .

dz

9 554 85

1131126 9 554 89

1 855 122

30 057

2 640 518 17 685 135 985 279

47 848

32 739

1 078 265

618 130 49 272 1913

34 967 328 334

815

44 834

158 803 7 183

38

Berlin, den 16, September 1908.

18 580 912|134149500 149022584

6 609 490/59 444 449/68 779 685 8 955 117147 804 492/51 242 013

31 914 380 231441087 250684886

10 555 600/62 706 813/70 418 947 138324509/150756213

A

Î j j

98 437

88 503 5 215

4 240

9 221 340! 9 505 214 88 503| 98 437 42400 5215

17 496 310/19 320 286

| 182 909| 175 386 19 958 227 19 489 122 9 820 248| 9 450 831

631 290| 569 773

259 410}

9 990 177 9 887 712

j j | |

6 534 617] 407 372 15 414

6 440 123 443 065 20 661

242 469 2 459 304

9 597

260 248] 2 456 445

6 784) 309 297| 272 493

1735 458 60 702

1 487 7173| 57 661

j j

345 929| 465 390|

| 242 977| | |

406 633 528 085

236 171

j j

3957| 1287]

3188|

j j j j f j j Ï |

3181

3 070 090/25 850 931/22 551 137 |

646 149

1 124 160 659 572 141 031

646 149

1131 966

13 381

4 028 510

9 266 430| 6 085 121} 4 044 8862| 3 709 076]

1157 159 4 028 510

4 200

580}

1139 300

4 200}

580

ini g

\

11278 312/11 516 096}

104 168| 101544!

30 099 645212953563 214866233

2761 854

19 132 545 23 423 812

2 400 790/22 467 595/27 015 588

24 715 668 68 88C

152 453

28 161

2577 922

1 689 402 146 273 3 129

6 589 697 733

7 750)

27 046

252 611 9 362

| | j | | l

16 471 081

11 783 184!

439 726

473 184

170057919/163076852)

855 778) 876 797

189 037

1108 080 25 696

96 388 3 243 702

73 971

180 060

1 867 304 74 572

431 095 999 760

134 838

105 134 23 444

6 835

9 252

207 687

17 141 918

64 456} 3 949 523}

96 478]

177 547

2 229 355 86 459

491 928 629 230

159 496}

118 428} 24 119

5 924 f

10 732,

11 981 720} 1 246 901} 29 293}

1-19,

| i

K. | Menschenhaare und Waren daraus, zugerihtete Schmuckfedern, Fächer und Hüte Ca

Abfälle von Gespinstwaren und dergkeichen .

Leder und Lederwaren, Kürschnerwaren, Waren aus Därmen .

Leder . E Lederwaren .

Kürschnerwaren .

Waren aus Därmen

Me

Kautshukwaren. .

Waren aus weihemKautschuk

Hartkautshuk und Hart-

fautshukwaren

Geflechte und Flechtwaren aus pflanzlihen Stoffen mit Ausnahme der Ge- \pinstfasern N

Geflehte (mit Ausnahme der Sparterie) . . Flehtwaren (mit Ausnahme der Hüte und der Sparteriewaren) . + Sparterie und Sparterie- E a

Besen, Bürsten, Pinsel und Siebwaren .

Waren aus tierischen oder pflanzlihen Schnißz- oder Formerstoffen

Waren aus tierishen Schnitz- stoffen . 4

Holzwaren

Korkwaren S me

Waren aus anderen pflanz- lichen Schnißzstoffen als Holz und Kork oder aus anderweit niht genannten Formexsiofsen. .

Papier, Pappe und Waren D

Bücher, Bilder, Gemälde

Waren aus Steinen oder anderen mineralishen Stoffen (mit Ausnahme der Tonwaren) sowie aus fossilen Stoffen .

S

Glas und Glaswaren .

Edle Metalle und Waren D R e e 66

. | Gold . Ï

R E 6 A T

. | Unedle Metalle und Waren | daraus. E

. | Eisen und Eisenlegierungen

. | Aluminium und Aluminium- | i O N

« | Blei und Bleilegierungen

Zink und Zinklegierungen Zinn und Zinnlegierungen Nickel und Nickellegierungen Kupfer u. Kupferlegierungen Waren, nicht unter die Ab- schnitte A bis G fallend, aus unedlen Metallen oder aus Legierungen unedler Metalle. . .

Maschinen, elektrotechnische

Erzeugnisse, Fahrzeuge

Hor

—_

ck22

F

a. 2 i 5 Elektrotehnishe Erzeugnisse Fahrzeuge A bub

Feuerwaffen, Uhren, Ton- werkzeuge, Kinderspiel- eme

Feuerwaffen . Uhren

Tonwerkzeuge Kinderspielzeug . .

Unvollständig angemeldete P

Gesamtmenge: Verschiedene Waren .

außerdem L, |Lebende Bienen G L, | Pferde, Maultiere, Esel . 1S, | Fahrzeuge 4 19, [Uhren .

ohne

Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght.

11 650

627 778 131 651 12777

987 497 490]

761 880! 504 186

3 256 67 142 30 630

3 220 141 110

686

50 330 100] 46 211 1 955 2 164 100

1022 109 658 187

99

109 658 487 295

10 616

| |

29 113 15 337

13 760| 16 13 772

255 159

5 991 227 029 11 224

11 359

547 140 43 455

4457 538 1 244 078 121 489

8 520 2 690 5 830

5 799 312 3 772 966

19 975 503 909 200 162

97 066

21 185

1177 541

6 508

638 812 838 584 368 26 046 28 398 838

68915 868 569 1 421 524 868 589 4 454 2516

31 542

3 449 486 669

101 299 49 451 11 039 18 079

3

22 727

13 308

12 953

399

32 280 18 853

13 397 30 12 906

285 931

6 229 254 860 12 968

11 874

693 471 41 739

4 435 089 1 639 944 104 356

7567 1998 9 969

7 206 261 5 353 986

26 9191 547 771 213 914

87 659

18 219 951 899

5 894

717 866 938 674 107 20 278 23 481 938

11 373

1 062 459 1 432

661

1 062 459] 6 677

2 603

42 537

12 866

261 003 20 508

149 179 511 840 111 287

545 114 431

3 424 731 32395 511

1143 37 983 80 846

9 152

956 94 381

8 759

422 222 107

327 052 69 950 25 220 107

65 162 23 955 383

4 4259 23 959 14 695 45 659

11 762

26 013 693 24 545 010

j j l j

5 506 458 396

215 481 107 300) 43 774) 22 045 9

42 353| 53 316) 43 668)

9 648)

l

286 020 4 227

23 793 40 16 572

506 026

4 242 380 013 20 968

100 803

2414 009 152 572

916 965 3510881 1037 409

3438 945 2 893

7 730 286 862 595 076

39 398 11912 463 270

64 435

3 262 108 959

2411 787 532 829 317 492 959

389 437 2486 756 4 279 35 913 248 756 122 962 226 287

58 022

7 056 630 000

215 733 100 942 43 837 22 052 38

48 864 52 572 42 997

9 575

26 290

3755

22 475 60 18 112

502 072

4 376 390 365 16 806

90 525

2165 320 149 160

880 060 3 304 803 1169 174

3437 978 2 859

/23 943 302 22 562 853

14 963 232 240 606 215

46 948

8 399 409 216

62 087

2 965 534 1 108 2138 046 468 341 379 147

1 108

457 455 309 645 6 827 40 619 309 645 140 927 269 082

66 248

53 486 505

390615319

426935977

41 121 231

295909865

292935602

85

9 554] 100

109 658

4 240 88 503 838 868 589

5 215

98 437 938

1 062 459

149 646 107 23 955

510

4 028 959

248 756

588

4 200 1108 309 645