1908 / 224 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

‘üver den Stan

Nachweisung d von Viehseuchen in Oesterrei ch- Ungarn

am 16. September 1908. (Kroatien-Slavonien am 9. September.) (Auszug aus den amtlihen Wochenausweisen.)

Nr. des Sperrgebiets

Königreiche und Länder

Rot

Maul- und Klauen-

seuche

Schweine- seuche und Schweine- pest

Notlauf der Schweine

Maul--|Schmweine-| und sseuche und Klauen- |Schweine- seuhe pest

Zahl der verseucht

Notlauf der Schweine

2 S

Königrei und Err ioie

Komitate (K.)- Stuhlrichterbezirke (St.) Munizipalstädte (M.)

Nr. des Sperrgebiets

am acta

Zahl d

er verseuchten

o| Gemeinden o| Gemeinden |Z

=—| Gemeinden

2

Komitate (K.) Stuhlrichterbezirke S0 Munizipalstädte (M.)

ane ree

p

o Gemeinden

2

o Gemeinden

=a| Gemeinden

o| Gemeinden

G Go 2 @ a O O s

a. Oesterreich. Niederösterreih. . . .-

F

[Ft [a

Salzburg Steiermark , ..

Gla l

Dalmatien

b. Ungarn. K. M Tara, M. Kaschau

Fehör) St. Arad, Borosjenò, Glek, Kisjenö, Pécska, Világos, M. Arad

. Ara St. Borosfebes, Nagyhal- mágy, NRadna, Ternova . K. -Arva, Liptau (Lipts), Turócz

S vg reie Zas, opolya, Zenta, Zombor, Stadt Zenta, M. Baja, Maria sereopel (Sza-

Si u Mgr roe Kul, . Apatin, ula, Németpalánka, Obecse, Titel, Neusay (Ujvidsk), sablya, M. Ujvidék .. K. fTanya, M. Fünfkirhen

g

)

a Gers Honi, M Ranis (Selmecz- s Bélabánya

K. Bókés

K. Bereg, Ugocsa

K. Bistriy (Besztercze)- Naszód

St. Bere óujfaln De- recske, rmihályfalva, Margitta, Sjzékelyhid, Sárrét

St. Csóffa, Glesd, Központ, Mezökere8ztes, Sjalárd, M. Großwardein (Nagy- várad

St. Bél, Belónyes, Ma- gyarelöte: Nagys3zalonta,

nke, VBaskó

K. Borsod

K. Kronstadt Háromszék

Hódmezöváäsärhely, Sze- gedin (Szeged) K. Cfik

K Gran (Esztergom), Raab (Gysör), Komorn Komäárom), M. Gyöôr, omárom K.Stublweißenburg(Fejör), M. Stuhblweißenburg (Székes-Fejórvár) . . M ogaras, Hermannstadt * ohl (Solvom) 0 om K. Hajdu, M. Debreczin

ÿ ebreczen) K. Heves K. Hunyad

K. Iász-Nagykun-Szolnok N. Kleinkokel (Xis-Küküll0),

Großkokel (Iagy-Kükülld) K. Klavsenburg(Kolozs), V.

K. Csanád, Csongrád, M.|

M Mal 41

itrFertest |FeaHlHH-H he H-HA LELEE

a

St. Bóga, Bogsán, Facset, Karánjebes, Lugcos, Pètaros, Temes, Städte

Karánsebes, Lugos. .

Klausenburg (Kolozsvár) I--|-

Bild 14 I

dO

E STSEI S Fl EILLEI A

L O

L

leo l maoamto l | oraro:l d | ino i: 0s S | alo co N E

ISISSISISE

o do S D M U O D pk k

| Ino ol Sn

Il l wowwowl l I Sal oar mor

a I D N s D

St. Bozovics, Jám, Mol- dova, Oravicza, Orsova, Resicza, Teregova . « K. Máramaros K. Maros - Torda, Udyar- hely, M. Marosváäsärhely K. Tee CNolend Oedenburg (Sopron), Sopron E o e K. Neograd (Nógrád) . K. Neutra (Nyitra) . . . . |— St. Bia, Gödolls, Pomáj, Waiten (Bâcy), Städte St. Andrà (Szent Endre), Vácz, M. Budapest. .. St. Alsódabas, Monor, Na pláta, Râci eve Städte Nagykörös, Cze- glód, M. Kecskemét. . . Sit. Abonyialsó, Dunavecse, QALLOA körös, Ris- kunfólegyháza, Kunszent- miklós, Städte Kiskun- halas, Kiskunfélegyhéza K. n A (Pozfony),

St. Igal, Lengyeltöti, Marczali, Tab

St. Barcs, Csurgó, Ka- posvár,Nagyatád,Sziget- vár, Stadt Kaposvár . .

K. Sjzabolcs

K. Szatmár, M. Szatmär-

K "Siye (S 8) L 8 jepe

K. Elaay é

K. Szolnok-Doboka .

St. Buziás, Központ, Lippa, Rókás, Ujarad, Vinga, M. Temesvár

St. chen (f Detta, Weiß-

kirhen (Fehörtemplom), Kubin, Wers (Ver- seci), Stadt Fehörtem- plom, M. Verseci. . «

K. Tolna

K. Thorenburg (Tordas Aranyos)

St. As Großkikinda (Nagykikinda), Nagyszent- miklós, Párdány, Per- jámos, Törökbecse, Töröks kanizsa, Haßfeld (Zsom- bolya), Stadt agy- kikinda

St. Alibunár, Antalfalva, Bánlak, Módos, Sr Decoterer (NagyboeGere ;

ncsova, Stadt Nagy- ecskerek, M. Pancsova

K. Trentschin (Trencfón) .

K. Ung, St. Homonna, Szinna, Sztropkó

St. Bodrogkôz, Gálszécs, aa Sd DEEE

aujhely, Szerencs, Toka arannó, StadtSätor jaujhely ...« 5

St. Felsödr, Kisczell, Güns (Kögzeg), Nómetujvár, Sárvár, Steinamanger

Szombathely), Städte DBjeg, G

St. Körmend, Olsnih ( raszombat), Sjentgott- hárd, Gi enburg (Vasvár)

K, Weszprim (Veszpröm) .

St. Keszthely, Pacja, Sü- meg, Tapolcza, Zalae-

er3zeg, Zalaszentgröt, tadt Zalaeger3zeg . - «

St. Alfó E Bee nya, Kantzsa, Letenye, No- 4 B Stadt Groß- kanizfa (Nagykanizsa) *.|—|-—-]

Kroatien-Slavonien.

K. Belovár - Körôs, Va- rasdin (Varasd), M. Va- rasd

K. Lika-Krbava

K. Modrus-Fitume

K. Poisega

K. Syrmien (Szeróm), M. Semlin (Zimony). . « Fl 02

K. Veröcze, M.

ek —_| 5 36

3| 3] —| —1 26| 238 Zusammen Gemeinden (Gehöfte) a, in Oesterreich: Rot 11 (14), Maul- und Klauenseuche 17 (353), Schweineseuche und Schweinepest 167 (352), Rotlauf der Schweine 114 (308). b. in Ungarn (aus\{l. Kroatien-Slavonien) : Rog 49 (52), Maul- und Klauenseuhe 16 (54), Shweineseuhe und Schweinepeft 1138 (5017), Rotlauf der Schweine 637 (2201). Außerdem Pockenseuhe der Schafe in den Sperrgebieten Nr. 2, 19, 23, 28, 29, 32, 33, 45, 47, 48, zusammen in 39 Ge- meinden und 66 Gehösften. Kroatien-Slavonien : Roy 8 (9), Schweineseue und Schweinepest 93 (948), Rotlauf der Schweine 16 (72). Außerdem Beschälseuhe der Pferde in dem Sperrgebiet Nr. 64 = 1 Gemeinde 9 Gehöfte. Potenseuhe der Schafe und Beschälseuhe der Pferde find in Oesterrèêich, Lungenseuche des NRindviehs ist in Desterreih und Ungarn nicht aufgetreten.

Das Kaiserlihe Gesundheitsamt meldet den Ausbruch der Maul- und Klauenseuche aus dem Amtsbezirk gb ad (Mittel- franken). am 19. September 1908 und aus dem-Aitsbezirk E ckding (Oberbayern) am 20. September 1908 sowie das Erlöschen -der Maul- und Klauenseu@ße vom Schlahthof zu Mey am 19. Sep-

tember 1908.

Rumänien.

Die rumänishe Regierung hat die gegen Herkünfte aus choleraverseuchten Teilen Rußlands verfügten Sperr- und Ueberwahungsmaßnahmen nunmehr auch gegen die Her- künfte aus den Städten Minsk und Twer sowie aus dem Gouvernement Cherson verhängt (vergl. „Reichsanzeiger“ vom 7., 13., 19. und 26. August und 2, 11., 16. September d. F. Nr. 185, 190, 195, 201, 207, 215 und 219).

St. Petersburg, 21. September. (W. T. B.) Es wurden bis heute mittag 366 neue Choleraerkranfungen und 153 Todes- fälle gemeldet. Die Zahl der Kranken beträgt zur Zeit 1475.

Marmaros-Sziget, 21. September. (W. T. B.) Hier ift ein Holzarbeiter unter choleraverdähtigen Grsheinungen ‘gestorben. Die Obduktion der Leiche ergab Dysenterie. Die Gerüchte über das Auf- treten von Cholera, dié aus diesem Anlaß entstanden, sind demnach unbegründet.

Handel und Gewerbe.

(Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten „Nachrichten für Handel und Industrie “.)

Canada.

Einfuhr, Herstellung usw. von patentierten Arinei- mitteln. Durch ein canadisches Geseg vom 20. Juli d. I., Nr. 56 vom Jahre 1908, dessen Inkraftsezung besonderer Bekanntmachung vorbehalten ift, ist die Einfuhr von Patentmedizinen nah Canada sowie deren Verkauf im Lande geregelt worden. Das-Geseß enthält unter anderem die Bestimmung, daß keine patentierten Arzneimittel hergestellt, eingeführt, ausgelegt, verkauft oder zum Verkauf angeboten werden dürfen, wenn sie enthalten :

a. Kokain, Kokainsalze oder Kokainzubereitungen irgend welcher Art;

b. Weingeist in einer größeren Menge, als zum Lösen oder zur Haltbarmachung erforderlich ift, oder falls dieser nicht mit einem ÄArzneistof in hinreichender Menge versetzt ist, um die Verwendung der Medizin als weingeisthzltiges Getränk auszuschließen;

c. eine der nachstehenden Drogen, wenn deren Name nicht auf das Etikett und die Umschließung der Flasche, der Schatel oder des sonstigen Behältnisses selbst oder auf einen davon untrennbaren Teil deutlih aufgedruckt ist, mit dem Vorbehalte, daß ein folher Aufdruck auf der Umshließung fehlen kann, wenn die verwendete Menge solcher Stoffe nah Ansiht des Ministers für Inlandsteuern der Gesundheit nicht \{chädlich ift :

Acetanilid oder andere Kohlen- teererzeugnifse,

Akonit und seine Zubereitungen,

Arsenikhaltige Zubereitungen,

Atropin,

Belladonna und Zubereitungen daraus,

Kanthariden,

Karbolsäure,

Chloralhydrat,

Chloroform,

Koniin und dessen Verbindungen,

Aeßsublimat,

Baumwollwurzel,

Krotonösl,

Digitalis und Derivate davon,

Fl Bi 6 S föl ühtiges Senfsöl,

Netter Opium, seine Zubereitungen und

Nießwurz, Derivate.

Feder Einführer oder Hersteller von Patentmedizinen usw. und jeder Vertreter eines solchen Einführers oder Perstellers hat jährli von dem Minister für Inlandsteuern einen Erlaubnis\schein zum Preise von 1 Dollar zu vil ehe er mit dem Verkauf irgend eines Arzneti- mittels beginnen darf.

Fm Sinne dieses Gesetzes bedeutet der Ausdruck Patentmedizin (proprietary or patent medicine) fünstlihe Heilmittel oder solche Merorbitii en zum inneren Gebrau für Menschen, die nah Namen,

usammenseßung oder Beschreibung nicht in der britischen Pharma- Due, dem französishen Codex medicamentarius, der Pharmakopde der Vereinigten Staaten oder in irgend -einer fremden, von dem Minister für Inlandsteuern anerkannten Pharmakopde oder in einer von der für Canada gebildeten pharmazeutischen Sondergesellschaft aufgestellten und genehmigten Liste enthalten find oder die nicht in deutlicher Bezeihnung entweder auf der Ware selbst oder einem von dem Etikett und der Umschließung untrennbaren Bestandteil die enaue Formel oder ein Verzeichnis der medizini\hen Stoffe, die aber ein Dla oder irgend eine Verbindung davon enthalten dürfen, tragen. (Supplement to the Canada Gazette vom 8, August 1908.)

Heroin, Bilsenkraut und seine Zuberet- Indischer Hanf ndisher Hanf, Brechnuß und deren Derivate, Poleiminze, Phenacetin, Blausäure, Salvin und Zubereitungen dar-

aus,

Stryhnin und seine Zuberei- tungen,

Sulfonal,

Wurmkraut,

Weinsteinsaures Antimon,

“_Veratrin,

Morphium und seine Zuberei- tungen

Konkurse im Auslande. Rumänien.

Schluß der Verifizierung am

Anmeldung der

Handelsgeriht | Name des Falliten

Forderungen bis

. P. Petheu, Gh peEa hes

4./17. Oktober/|9./22. Oktober , 1908 St. Pänzariei Nr. 10

lfov (Sutace) 1908.

Wagengesiettung für Koble, Koks und Briketts am 21. September 1908: Ruhrrevier Oberschlesisches Revter Anzahl der Wagen Weitellt „. . S1 957 8 Nicht gestellt ,

Die Agentur des Kaiserli russishen ‘Finanzministeriums teilt, [aut Meldung. des „W. Gi B.* aus Berlin, nächstehende Bilanz des Außenhandels Rußlands mit:

Europüäisher Handel. Ausfuh

usfuhr

vom 25. August bis 1. September .

vom 1. Januar bis 1. September . Einfuhr

. 24 050 000 Rbl. . 482 687 000

vom 25. August bis 1. September . ¿ 19 308 000 Rbl. vom 1. Januar bis 1. September . . 413 238 000 Asiatisher Handel. Ausfuhr vom 16. August bis 23. August . vom 1. Jaauar bis 23. August . Einfuhr vom 16. August bis 23. Auguft .

. 612 000 Rbl. 39 681 000- »

844000 -

vom 1. Januar bis 23, August . 72585000 s‘

Konstantinopel, 21. September. (W. T. B.) Die Ein- nahmen der Türkischen Tabak-Regie-Gesell schaft betrugen im Monat August 1908: 21 900 000 Piaster gegen 21 700 000 Piaster in der gleihen Periode des Vorjahres.

Berlin, 21. September. Marktpreise nah Ermittlungen des Königlichen Polizetpräsidiums, (Höchfte und niedrigste Preise.) Der De für: Weizen, gute Sorte f) 20,70 6, 20,64 46. Wetzen, Mittelsorte f) 20,58 46, 20,52 „#6. Weizen, geringe Sorte f) 20,46 4, 20,40 A. Roggen, gute Sortet) 17,70 #4, 17,66 4. a gen, Mittelsortet) 17,62 4, 17,58 #46. Moggens geringe Sortef) 17,54 4, 17,50 4. Futtergerste, gute Sorte®) 18,20 , 17:00 i „uttergerste, Mittelsorte*) 16,90 6, 15,70 4. n erfte, geringe Sorte®) 15,60 4, 14,40 A. Hafer, gute

orte*) 18,39 #4, 17,70 . Hafer, Mittelsorte*) 17,60 „6 17,00 #. Hafer, geringe Sorte*) 16,90..6, 16,40 46. Mais (mixed) gute Sorte —— F, —— #&. Mais (mixed)

ecinge Sorte —— #&, —— Hk. Mais (runder) gute

orte 17,30 46, 16,80 6. Richtstroh —,— #4, —,— #6. Heu —,— 4, —,— 4. Grbsen, gelbe zum Kochen 50,00 „#, 30,00 46. Speisebohnen, weiße 50,00 4, 30,00 #4. Linsen 90,00 , 30,00 „#6. Kartoffeln 8,00 4, 5,00 #6. RNindflcisch“ von der Keule 1 kg 2,00 #4, 1,40 6; dito Baucihsleischß 1 kg 1,60 #4, 1,10 Schweinefleisch 1 kg 1,90 4, 1,20 46. Kalbfleis L kg 2,20 4, 1,20 #. Hammelfleisch 1 kg 2,10 #6, 1,20 Butter 1 kg 2,80 46, 2,40 4. Gier 60 Stück 5,20 Karpfen 1 kg 2,40 6, 1,20 #4, Aale 1 kg 2,

,60 6, 1,40 4.

Zander 1 kg: 3,60 _— Barsche 1 kg/2,00 6, 1,00 §6. e 1,60 d, A Kre

Bleie 1 k #4. }) Ab Bahn. Bahn. i

) Frei Wagen und

,80 ab

Kursbericchte von den auswärtigen Fondsmärkten. Hamburg, 21. September. (W. T. B.) (S(luß.) Sold in 784 Gd. Silbe in (ad das

Barren das Kilogramm 2790 Br., Kilogramm 71,25 Br., 70,75 Gd.

Wien, 22. September, Vormittags 10 Uhr 50 Min, (W. T. B.) Einh. 49% Rente M./N. pr. Arr. 96,30, Oesterr. 4%, Rente in Kr.-W. p. ult. 96/35, Ungar. 49/9 Goldrente 111,25, Ungar. 49%/ Rente in Kr.-W. 92,85, Türkishe Lose per M. d. M. 185,50, Buschtierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. B per ult, —,—, Desterr. Staatsbahn per ult. 696,50, Südbahngesellshaft 119,75, Wiener Bankverein 518,00, Kreditanstalt, Oesterr. per ult. 644,50, Kreditbank, Ungar. allg. 746,00, Länderbank 440,50, Brüxer Koblenbergwerk —,—, Montangesellschäft, Oesterr. Aly. 667,50, Deutsße Reichsbanknoten pr. ult. 117,45, Unionbank 552,00, Prager

Eisenindustriegesellschaft —. (W. T. B.) (SHhluß.) 249% Gng-

London, 21. September. lishe’ Könsols 85/16, Silbêr 243/16, Privatdiskont 1/16. Bankein- 000 aris, 2 September. (B. T. B.) (S&luß.) 30% F

aris, 21. ember. » Di Wi uß.) 39/5 Franz. Rente 95.92, Suezkanalaktien —.

Madrid, 21. September. (W. T. B.) Wewhsel auf Paris 11,75.

Lissabon, 21. September. (W. T. B.) Goldagio —.

New Vork, 21. September. (W. T. B.) (S@&[uß.) Die in den léßten Tagen in Erscheinung getretene Ermattung machte während des heutigen Verlaufes weitere recht erheblihe Fortschritte. Da ih gleich bei Eröffnung des Verkehrs ziemlich bedeutendes Angebot eltend mahte und vereinzelt neuerlivbe Zwangsverkäufe ftatt, anden, charakterisierte sich die Tendenz als \{chwach. Liquidationen in beträchtlihem Umfange, die für Rechnung des Privat- publikums vorgenommen wurden, ferner die zunehmende Undurch- Achtigkeit der politishen Lage und die minder befriedigenden Situattonsberihte aus der heimischen Industrie, die besonders auf Metallwerte drückten, trugen im späteren Verlaufe wesentlih zur Ver- flavung bei. Das niedrigere Kursniveau regte zwar weiterhin zu Deckungen an, die geringfügigen Besserungen gingen jedoch Nach- mittags wieder verloren, hauptsächlich infolge von erneuten Blanko- verkäufen und Abgaben. Für Rechnung Londons wurden per Saldo 5000 Stück Aktien verkauft. Schluß \{chwach. Aktienumsaß 1 090 000 Stück. Geld aut 24 Stunden Dur&s{hn.-Zinsrate 13, do. Zinsrate für leßtes Darlehn des Tages 1, Wechsel auf London 60 Tage) 4,85,05, Cable Transfers 4,86,75, Silber, Commercial

ars 523/42. Tendenz; für Geld: Leicht.

Rio de Janeiro, 21. September. (W. T. B.) Wechsel auf London 152/16.

Kursberichte von den auswärtigen Warenmärkten.

Essener Börse vom 21. September 1908. Amtlicher Eer Kohlen, Koks und Briketts. (Preisnotierungen des Rheinish- Westfälishen Kohlensyndikats für die Tonne ab Werk.) 1. Gas-

all- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. - 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

1. Ünterii ungssachen T nte 54 Verlust und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

und Flammkohle: a. Gasförderkohle 12,50—15,00 #4, b. Gas. flammförderkohle 11,50—12,50 4, c. Flammförderkohle 11,00 bis 11,50 4, d. Stüdfoble 13,50—14,50 #, - e. Halbgesiebte 13,00 bis 14,00 „6, f. Nußkoble gew. Korn I und 11 13,50—14,50 , do. do. IIT 13,00—13,50 4, do. do. IV 12,00—12,50 4, g. A gruskohle 0—20/30 mm 8,50—9,50 #4, do. 0—50/60 mm 9,50 bis 1,00 46, h. Grusfkohle 7,00—9,50 4; IL Fettkohle: a.“Förder- Fohle 11,00—11,50 #, b. Bestmelierte Kohle 12,50—13,00 #, c. Stüdfkohle 13,50—14,00 A, d. Nußkoble, gew. Korn I 13,50 bis 14,50 4, do. do. IT 13,50—14,50 4, do. do. IIT 13,00—14,00 #4, do. do. IV 12,00—13,00 4, e. Kokskoble 12,25—13,25 #; TIII. Magere Kohle: a. Förderkohle 10,00—11,00 4, b. do. melierte 11,25—12,25 #4, c. do. aufgebefserte, je nach dem Stüd- t 12,25—14,00 4,. d. Stüdfohle 13,00—15,00 4, e. Nuß- le, gew. Korn I und II 14,50—17,50 #4, do. do. III 16,00 bis 19,00 4, do. do. IV 12,00—13,50 4, f. Anthrazit Nuß Korn 1 19,50—20,50 4, do. do. II 21,00—24,50 #4, g. Fördergrus 9,50 bis 10,00 #6, h. Grusfohle unter 10 mm 6,50—8,50 4; IV. Koks: a. Hochofénkoks 16,50—18,50 #, b. Gießereikoks 19,00—21,00 4, c. Brechkoks T und IT 21,00—24,00 6; V. Briketts: Brikeits je nach Qualität 11,50—14,25 6. Kohlenmarkt still. Die nähfte Börsenversammlung findet am Donnerstag, den 24. September 1908, Nachmittags von 34 bis 44 Uhr, im „Stadtgartensaale“ (Eingang Am Stadtgarten) statt.

Magdeburg, 22. September. (W. T. B.) Zuckerxbericht. Kornzucker 88 Grad o. S, —,—. Nane 75 Grad o. S. 7,70 bis 7,86. Stimmung: Ruhig, stetig. Brotraffin. T o. F. 19,75—20,00. Kristallzucker I mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 19,50—19,75, Gem. Melis I mit Sack 19,00—19,25, Stimmung: Ruhig, ftetig. Mobzudcker I. Produkt Transito frei an Bord Hanburg: September 19,80 Gd., 20,00 Br, —,— bez.,, Oktober 19,35 Gd., 19,40 Br., —,— bez, Oktober. Dezember 19,35 Gd.,: 19,40 Br., —,— bei. November-Dezember 19,30 Gd., 19,40 Br., —,— bez, Fanuar-März 19,60 Gd., 19,75 Br., —,— bez. Ruhig.

A EAN: 21, September. (W. T. B.) Rüdsöl loko 70,00, Oktober

Bremen, 21. September. (W. T. B.) (Börsens(lußberickt.) P E Schmalz. Höher. Loko, Tubs und Fizrkin 551

oppeleimer 564. Kaffee. ehauptet. Offizielle tierungen +, Baumwollbörse. Still. land loko middl.

H:

Hamburg, 21. September. (W. T. B.) Petroleum. Standard white loko unregelmäßig, 7,70.

Hamburg, 22. September. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- becit.) Good average Santos September 297 Gd., Dezemher 293 Gd., März 292 Gd.,, Mai 293 Gd. Nuhig. Zucker- markt. (Anfangsbericht.) Rübenrohzucker 1. Produkt Basis 88 %/ Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg September 19,90, Ca V Dezember 19,35, März 19,80, Mai 20,00, Augusi

,30. Ruhig.

London, 21. September. (W. T. B.) 96% Javazucker prompt, Betde 10 ble Á d. Verk. NRübenrohzucker September stetig,

i: . Wert.

London, 21. September. (W. T. B.) (SHhluß.) Standard- Kupfer träge, 59°/16, 3 Monat 603/z.

Liverpool, 21. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay: 5900 Ballen, davon für Spekulation und Export 300 B. Tendenz: Ruhig. AmerikanisGe good ordinary Lieferungen: Stetig. Sep- tember 4,90, September - Oktober 4,75, Olktober - November 4,70, November-Dezember 4,68, Dezember-Januar - 4,66, Januar-

Gros 408, PESEnag- Ns 4,68, März-April 4,69, April-Mai 4,70, ai-Juni 4,71.

Glasgow, 21. September. (W. T. B.) (S(hkuß.) Roheisen fest, Middlesborough waxrants 51/64.

Paris, 21. September. (W. T. B.) (Sw{hluß.) NRohzucker stetig, 88 9% neue Kondition E, Weißer Zucker fest, Nr. 3 für 100 kg September 304, Oktober 283, Oktober-Januar 283, Januar- April 29.

Amsterdam, 21. September. (W. T. B.) Java-Kaffee g3od ordinary 343. Bankazinn 80}.

Antwerpen, 21. September. (W. T. B) Petroleum. Naffiniertes Type weiß loko 22 bz. Br., do. September 22 Br., do. Oktober 224 Br., do. November-Dezember 22} Br. Fest. Schmalz September 129f.

New Vork, 21. September. (W. T. B.) (S@luß.) Baumwollepreis in New York 9,40, do. für Lieferung per November 8,65, do. für Lieferung per Januar 8,56, Baumwollepreis in New Orleans Ee

etroleum Standard white in New York 8,50, do. do. in PHLadets ia ,45, do. Refined (in Cases) 10,90, do. Credit Balances at Oil City 1,78, S&Hmalz Western Steam 10,85, do. Rohe u. Brothers 11,10, Setreidefraht nach Liverpool 1k, Kaffee fair Nio Nr. 7 6/3, do. Rio Nr. 7 per Oktober 5,55, do. do. per Dezember 5,50, Zucker 3,45, Zinn 28,37}—28,62}, Kupfer 13,25—13,50. Die Visible Supplies betrugen in der vergangenen Woche an Weizen 24 695 000 Bushels, an Mais 2913 000 Bushels.

Baumwolle.

Öffentlicher Anzeiger.

Verdingungen im Auslande.

Oesterreih-Ungarn. M

1. Oktober 1908, 12 Uhr. K. und K. Betriebzleitung in Czernowigz: Lieferung einer Holzzerkleinerungsmaschine mit elek- trishem Betriebe. Näheres bei der genannten Betriebsleitung und beim „Reichsanzeiger“.

Belgten.

29. September 1908, 9 Uhr. Ministère de la guerre in

Brüssel, Rue Royale 5: Lieferung von Ausrüftungsstücken für die Armee und die Gendarmerie: _ 29. September 1908; 10 Uhr. Commandant du génie in Brüssel, Square Marguerite 24: Lieferung und Aufftellung von Möbeln für die Gendarmeriekaserne in JIrelles. 35887 Fr. MIMETISISIELUN 8800 Fr. Eingeschriebene Angebote zum 26. Sep- ember.

30. September 1908, 12 Uhr. Börse in Brüssel: Nochmalige Verdingung für die Lieferung von Eichenholz.

2. Oktober 1908, 4 Uhr. Hospices civils in Huy, Rue Saint- Mort: Lieferung von 30 000 kg Kartoffeln, Nahrungsmitteln üb Bekleidungsstücken. - 21 Lose.

12. Oktober 1908, 10 Uhr. Gouvernement provincial in Antwerpen: Lieferung von Kartoffeln für die Wohltätigkeitsanstalten für die Orte Hoogstraeten, Merxplas, Wortel und Reckheim für die

eit vom 1. November 1908 bis 28. Februar 19099, Eingeschriebene ngebote zum 9. Oktober. }

13. Oktober 1908, 10 Uhr. Commandant du génie in Namur-Sud, Rue Ernotte Nr. 21: Bau etner Géndarmerte- kaserne in Wierde. 57 393 Fr. ; Sicherheitsleistung 5740 Fr. Cahier des Charges und Plan für 2 Fr. bezw. 12 Fr. in Brüffél, Rue des Augustins 15. Eingeschriebene Angebote zum 10. Oktober.

Demnächst. Börse in Brüssel: Bau eines Lokomotiy- \schuppens 2c. bei der Grenzstation Weelde-Merxplas. 145 796 Fr. Sicherheitsleistung 10 200 Fr. ;

Demnächst. Ebenda: Lieferung von“ Ersaztteilen für Loko- motiven 2c. für die belgishen Staatsbahnen. 52 Lose.

Demnächst. Ebenda: LUeferung von Gegenständen für die elektrishe Beleuchtung der belgischen Staatsbahnen. 8 Lose.

Demnächst. Ebenda: Lieferung von Materialien 2c. für Heizung der Züge der belgishen Staatsbahnen. 22 Lose.

Demnächst. Ebenda: Lieferung von Materialien für den Streckendienst der belgischen Staatsbahnen. 28 Lose.

Rumänien.

Verwaltvng des St. Spiridon-Stifts in Jassy. 7. November 1908, 2 Uhr Nachmittags: Lieferung des Jahresbedarfs an Verband- sioffen und sonstigen hygtienishen Bedarfsartikeln: 1) 5000 Pakete bydrophile, Sunisébreine Watte erster Güte von je 1 kg, in Pergamentpapier vet packt; 2) 400 Pakete gewöhnliße Spitalewatte « von je 5 kg, in starkem Papier verpackt; 3) 6000 Pakete hydrophile Gaze erster Güte von je 5 m, in Pergamentpapier verpackt; P 2000 Pakete 10 prozentige Jodoformgaze von je 5 m, in {warzem

apier verpackt; 5) 2000 Pakete Tifon- (Gaze) Streifen, 7 cm breit und 10 m lang, je 10 Stück in einem Paket; 6) 2000 m Flanell zu Binden, 90 ecm breit; 7) 3000 m Baumwollenzeug (Amerika), 90 cm breit, zu Binden; 8) 1200 m Guttaperha, 90 cm breit, je 20 m in Rollen verpackt; 9) 800 m Billroth-Batist, 80 c breit, in Rollen von je 10 m vercpackt; 10) 1000 m doppelseitige weiße Kautschuk- leinwand, 95 cm breit, zu Betteinlagen; 11) 600 m fote Kautschuk- {läuhe für Irrigatoren. Vorläufige Sicherheitsleistung 5 9/0, end- gültige 10 9/9 des Lizitationswertes. Die Offerten sind versiegelt und unter Beifügung der entspreGenden Muster einzureichen.

Bulgarien.

Bezirksfinanzverwaltung in Sofia. 7. Oktober 1908: LUeferung der Eisenkonstruktion zu drei Eisenbähnbrücken auf den Linien Rust- \{chuk—Varna, Plewna—Somowit und Gebedsche—Dewna. Anschlag : 32 000 Fr. Kaution: 5 9% des Angebotspreises. Leßterer ist für eine Tonne Eisenkonstruktion sowie in Gesamtsumme anzugeben, wobei für alle drei Brücken ein Gewiht von 76 Tonnen ange- nommen wird. Zur Teilnahme an der Bewerbung sind nur folhe Fabriken berechtigt, w-lhe bereits metallene Brücken für die bulgarishen Staatsbahnen geliefert haben oder ein Zeugnis einer fremden Eisen- bahnverwaltung beibringen, wonach sie dieser eiserne Brücken geliefert und die Arbeiten mit Gewissenhaftigkeit und Sachkenntnis fertiggestellt haben. Uebernahmebedingungen, Zeichnungen usw. sind bei der General- direktion der Eisenbahnen und Häfen in Sofia für 5 Fr. erhältlich.

Aegypten.

Mit Bezug auf die im „Reichsanzeiger“ Nr. 216, Erste Beilage, vom 12. d. M., erfolgte Bekanntmachung, betreffend die Lieferung von Bureauartikeln für die Staatseisenbahnverwaltung in Kairo für 3 Jahre: Die Muster der für die gedachte Lieferung in Betracht kommenden Gegenstände liegen beim „Neichsanzeiger“ aus.

Staatseisenbahnverwaltung in Kairo, 28. Oktober 1908: Lieferung von 7000 Khakiuniformen für die Sabhre 1909, 1910 und 1911. Lastenheft beim „Reichsanzeiger“. Das Muster ist das gleiche wie im vergangenen Jahre. :

6. Koma nage ea en auf Aktien und Aktiengesells{. 7. Erwerbs- und Wi Gans enofsenschaften.

8. Niederlassung 2c. von echtsanwälten.

9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen,

1) Untersuchungssachen? | ieg Ka {50836] Strafvollftreckungsersucheu-

: E i Geaen den Marineersaßreservisten Seemann berg Nm.,

12. Mai 1884 zu Friedeberg Nm., Kreis Friede-

10) der Paul Erich Richard Muth, geboren am 23. März 1885 zu Friedeberg Nm., Kreis Friede- Seide Wilbelm Borges ger a N ahnenflucht,

[50831]

üsilterregimets Nr. 73, wegen

Fahnenufluchtserklärung und Beschlagnahmeverfü In der Untersuhungsfache gegen

{50829]

Die Fahnenfluchtserllärung gegen Musketier Adolf Bernhard Heinz 3/68 vom 30. 5, 08 wird aufgehoben.

Koblenz, den 17. 9. 08.

gung. en Einjährig- omp. wird

Katl Dröse, zuleßt in Kammin i. Pomm. wohrhaft, geboren daselbs am 8. Juli 1884, jeßt unbekannten Aufenthalts, soll eine durch Urteil des htesigen Schöffengerihts vom 30. Juli 1908 wegen Ueber- tretung des § 360 3 Str..G.-B. erkannte Geldstrafe von 5046 eventuell 10 Tagen Haft vollstreckt werden. EŒ3 wird ersucht, denselben, falls er die Geldstrafe nit zahlen sollte, zu verhaften und in das nächste Justizgefängnis abzuliefern sowie hierher zu den Akten E 16 08 s{chleuntig]st Nachricht zu geben. Kammin i. Pomm., den 15. September 1908. Königliches Amtsgericht.

[48873] Oeffentliche Ladung.

In der Strafsahe gegen Mühlenberg und Ge- nofsen-2l. J. 476/08 werden nackstehende Personen :

1) der S&lähter Karl Hermann Friedrich Mühlenberg, geboren am 7. März 1834 zu Limm, Kreis Nauen,

2) der Max Ewald Kühn, geboren am 12. Sep- tember 1885 in Gr. Brudzaw, Kreis Strasburg,

S der Max Alex Löwenstein, geboren am 2. September 1885 zu Graudenz, Kreis Graudenz,

4) der Franz Max Kacl Bretzing, geboren am 16. März 1887 zu Stettin, Kreis Steitin,

5) der Elektrotehniker Johannes Stanislaus Strzelwicz, geboren am 15. September 1885 in Zeitz, Kreis Zett,

6) der Schlosser Bruno Robert Jaengsckch, ge- boren am 15. Mai 1885 zu Warberg, Kreis Schroda,

7) der Theatermaler Wilhelm Sailer, geboren am 7. Mai 1834 zu Gatimershaim, Kreis Ingolstadt,

8) der Ernst Rudolf Paul Hoff, geboren am 7. Juni 1885 zu Dresden-Löbtau, Kreis Dreéden,

9) der Karl Wilhelm Grösch, geboren am

11) der Oito Emil Kitziug, geboren am 23. Juli 1885 zu Alt-Carbe, Kreis Friedeberg Nm.,

\ämtlih unbekannten Aufenthalts, deren leßter be- kannter Wohnsiß oder Aufenthaltsort Berlin gewesen ist, beshuldigt, als Wehrpflichtige in der Absicht, sh dem Eintritt in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubnis das Bundesgebiet verlassen zu haben, bezw. nah er- reihtem militärpflihtigen Alter sich außerhalb des Bundes9gebiets aufzuhalten. Vergehen gegen §140 1 Neichsstrafgeseßbuchs. Dieselben werden auf den 14, November 1908, Vormittags 9 Uhr, vor die Strafkammer 1 des Köntialichen Land- gerichis 1 zu Berlin, Saal 658, zur Hauptyerhand- lung geladen. Bet unentshuldigtem Ausbleiben der Angeklagten wird zur Hauptverhandlung geschritten werden und werden dieselben auf Grund der nah 2 472 Strafprozeßordnung von den betreffenden zus Fändigen Königlichen Ersaßkommissionen über die der Anklage zu Grunde liegenden Tatsachen ausgestellten Erklärungen verurteilt werden.

Berlin, den 5. September 1908.

Der Erste Staatsanwalt bei dem Landgericht I.

[50832] Fahnenfluchtêcrklärung.

In der Untersu&ungssache gegen den Muftketier Ludwig Napoleon Alfred Ritter der 8. Komp. 4. Hann. Inf.-Negts. Nr. 164, geb. 22. 4. 83 in Straßburg i. Els, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbu&i;s sowie der &S 356, 360 der Militärftrasgerihtsordnung der Bes \{uldigie hierdurch för fahnenflüchtig erklärt.

Hannover, den 17. September 1908.

Gericht der 20. Division.

auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgesezbuchs sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerihts- ordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutshen Reiche befindliches Vermögen mit Beschlag belegt. Haunover, den 18. September 1908. Königliches Gericht der 19. Division.

[50834] Verfügung.

In der Untersuhungsfache gegen den Unteroffizier Karl Schley der 3. Kompagnie Fußartillerie- regiments Nr. 14, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der §8 69 ff. des Militärstrafgeseßbuh3 sowie der 8 356, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche befindlihes Vermögen mit Beschlag belegt.

Straßburg i. E., den 15. September 1908.

Kaiserliches Gouvernementsgericht.

[50830] :

Die im Deutschen Reichsanzeiger vom 17. De- zember 1907 unter Nr. 74643 gegen den Füsilier Göß veröffentlihte Fahnenfluhtserklärung wird hier- durch zurückgenommen.

Cöln, den 19. September 1908.

Königliches Gericht 15. Division.

[50833] j

Die Fahnenfluchßtserklärung vom 3. 8, 1908 gegen den Infantertisten Wehrmann Alois Beer vom Landwehrbezirk 11 Darmstadt wird zurückgenommen.

Gericht der 15. Division. [50835] Verfügung.

Die am 24. Juni 1907 gegen den Slier Anton Bernhard Fletowski 12/90 erlassene Fahnenfluhts- erklärung, veröffentliht im Reichsanzeiger Nr. 151 vom 26. 6. 1907, ist gemäß § 362 M.-S1.-G -O. erledigt.

Schwerin, 19. 9. 1908,

Großhl. Mecklenb. Kontingentsgericht.

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[50502] Zwan Guan etgeratng.

Im Wege der ZwangevyolUstreckung soll das in Berlin, Voigtstr. 25, belegene, im Grundbuche von Lichtenberg Band 46 Blatt 1450 zur Zeit der Ein- tragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen der verehelihten Bautishlermeister Klara Krause, geb. Hummel, zu Berlin eingetragene Grundstü, Borderwohngebäude mit rechtem Seitenflügel und Hof, Fabrikgebäude quer mit rechtem Vorflügel, Stall links, am 23. November 1908, Vor- mittags LL Uhr, dur das unterzeichnete Gericht an der Gerihts\telle Neue Friedrihstraße 13/15, Zimmer Nr. 113/115, drittes Stockwerk, versteigert werden. Das Grundstück (Kartenblatt 48 Parzelle 1868/160) ift nach Artikel 22662 der Grundsteuer- mutterrolle 6 a 10 qm groß und nach Nummer 41 083

Darmstadt, 19. 9, 088. Gericht 25, Division.

der Gebäudesteuerrolle bei einem jährlihen Nutungk- wert von 10590 46 mit 327 jähulich zur Ge-