1908 / 226 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

o

a

: vi a4 j ; / Der zur Zeit normale Gang bei denk un TüdÆli Er- | Landwirte; 8) Organisation des Lis t j ; | Ghe ei herrn it - Königreih Preußen, reden Fla Cagn und hulda-Gerofel (e cinen Voten e OEREEERARIRA : cignis isl, daß Althändler die Möbel weit unter Wert erfteben, um | 9) Guth) rpatisation de Wéinbaus und hee Been: dat al dee per mit eiuer ‘auf vferlige B 2 . 19 Ubr von F ilda abaebe n D je einen Abends 6 Uhr 30 Minuten Der ate und die Fürstin von Bulgarien find fie naher mit môglihft hohem Profit wieder F dlagen. Irgend | Steppen; 10) Organisation der W erwirtshaft, der Irrigations- frifka seine Liebessorgen zu ver effsen, in Paris Hochzeitsfreuden ge- Seine Majestät der nig haben Allergnädigft geruht: in Fulda ankomimendén neuen Zug cinzulegen. : pen in Budapest eingetroffen und auf de:n Bahnhofe von einer gemeinnüßigen Gruppe wäre nun bier egenheit } arbeiten und der aßnahmen zur ipfung der Dürre.“ nießt. Die notwendigen afrikani chen B é für den Vater läßt er dem Aegulbesizer Grafen Hubertus von Spee auf 3) Fahrplanänderungen im Winter 1908/09 und Sommer 1999. | dem Erzherzog Josef und Gemahlin sorvie dem Bürgermeister gegeben, pas ein geringes Ueberbieten die Sachen zunächst für ih Aufträge von Privatpersonen übernimmt die Agentur nur durch | fi eben durch feinen Lehrer, den Naturforsher Schurig, aus den

4

j ; : isseldorf die Kammerherrnwürde t für die nähfte Sizung. en worden. Jn der Ofener Hofburg begrüßte Sié könnte sie dann dem „Gemeinschuldner“ gegen | das Semftwoamt. Diese Aufträge können formationen wie au Kolonien übermitteln. Nun könnt ë änki t Linnep im Regierungsbezirk Düsseldorf h estimmung von Zeit und Oct für die nähste Sizung empfang J f Hofburg ßte der ja_er orer a | O en Veilere G ewi Sédingingen erledigt, | ine ne E R, L n E altfr ilde P oapvte

zu : : / s i eine ganz geringe Miete leihweise überlassen,

E Franfsurt «S E e Abents de Galadiaae Bad Prslenpäar, abnig, "gg Ehren feiner Famflienmitglieder fie durh Grslattung des Meeres | GesSifie be stwoamt zu vereinbaren sind, gebußt würde. Es blieb iedod bet fatenst in fut Einfällen,

Reuleaurx. / l chstehenden Trinks ruh aue preises wieder Gigentum zu erwerben imftande wäre. Die Dur@hführung dieses Programms wird natürli viele Jahre | die nur sehr sporadish d etnen läunigen Biatt L, wurden.

S E : A L zufo s na P y Auf diese Weise wäre dem wirtshaftlich gestürzten Mann | in Anspruch nehmen. Zunäthst, um son die laufénde Ackerbau- Zumeist wurden äußerst pre je mit brettem Behagen

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: s ift mir dlonders genen iter citei Aden Hoheit die sicherlih eine bedeutende persönlihe Wohltat atel geworden, ohne | periode auszunußen, bat das oamt Rosen beauftragt, | vorbereitet und vorgeführt ; des- freiherrlihen Vaters Vergebung für

den Landrat Hagen in Pr.-Stargard zum eeringrat ' Feuee T E en, t Gem, eichs N R abt, Diese r beute daß seine Gläubiger irgendwie geschädigt werden; denn der Auktions- Bersuchsstatianeo [andwirtschaftliché Lehranstalten, Lager von Ma- | die beimlihe Ehe wird vermittels eines Kinderwagens erzwungen,

unter Verleihung des Charakters als Geheimer Regierungsrat Abgereist: ift um so lcbbafter, als Gure Königlidie Hoheit vot Shre eg Sreude faum ein Risiko, dena sie fins Lo 24 que fragen die Aufüufer | [Ginen und sondere 1) auf bie Melhatec Boften zu bereisen und | um ben ruten iy dfer ax viefer pareePieren. Freund.

! aum , den; nd durch den Wert des Mobiliars gedeckt. esondere auf die oden der : j e E Seine Exzellenz der Austizminister Dr. Bes eler, in diensi | Gemahlin begleitet it, Sehr (dli üb r die Anivesenheit Murer Die einigen Gesthädigten wären Athändler, soweit fie von dem wirt- | Landwirtsaft in der troenen Zone der Verein ten Staaten, guf | ermöglich “Doielieen A Werse n erzen und / “1A ; s e ' en Ruin ihrer enschen leben. Und wenn derartige Er- e ur auf salz e und au - J

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und lichen Angelegenheiten na der Ns MENUEA; ganz besonders E zu e Eng Sie Shr Gratulatigoecedleitet werbszweige auf den Ausfterbeetat gesetzt würden, so wäre das sicher arbeitung von Gebieten “i die bisher für Lad für die tedergabe dieses S Pat u fs die Dar Ser

Medizinalangelegenheiten. erbe Dr e setretär im Ministerium für Handel und | wurden, mir pers “Ne eroweiitaes Mete Ans Mule kein Sthaden für das deutsche Volk.“ ftl 2) im Laufe des S aber zunteift vergeblich. wie fchwankartige Heiterkeit

; ; Gewerbe Dr. Richter, mit Urlaub. meines 60jährigen Regierungsju l ille E eiß pi ch Kollektion“ derjenigen Sommerwetizens anzulegen, die am | wußte Ernst Arndt in der Rolle des bierdurftigen Naturforschers zu

Der Arzt Dr. Kranepuhl aus Cassel ist zum Kreisarzt Eure Königlichen Hoheiten Nene p d nud fand ci e n ih besten Dürre ertragen und die ausgelesen find: a. auf hohen Eiweiß- | erzielen; in Maske und Spiel lag jedenfalls Charakter. Die Herr

ernannt und mit der Verwaltung des Kreisarztbezirkes Kreis bar S e Desude iers t A teh e s L abliden N Statistik und Volkswirtschaft. ehalt, b. auf Sa jjestigkeit; derartige Kollektionen auch bon anderen Kaifer-Titz, NRotnberg, tenberg nahmen fi dér farblosen Liebbaber-

Grafschaft Schaumburg beauftragt worden. und Gntwicklung S S O isch S sterrei-N elche j mereien anzulegen; 3) bei den amerikanishen Fabriken landwirt- | rollen nah besten Kräften an.“ Einen kernigen alten Ländedelmann

ich konstatiere dies mit Vergnügen jw en ZeslerreiW-Ungarn Ein- und Ausfuhr einiger wihtiger Waren in der Zeit saftliher Maschinen und Geräte si zu informieren, ob die russishen | ftellte Hans Siebért recht natürli ‘auf die Bühne, und iht \ekundierte

und Bulgarien bereits bestehen. Ich hege die innigsten Wüushe für vom 11. bis 20. September der beiden legten Jahre. Semstwos nit mit ihnen direkt, unter Umgehung ihrer Vertreter t betibat Grete Carlsen als oftpreußishe Mamsell. Die Damen

Nichtamtliches. das Wohlergehen dieses jungen aa D Saeten Gigenscueit : Rußland, in Verbindung treten können; die besten Syfteme von | Goerîcke, Kollendt, Maren brauhten nur anmutig zu erfcheinen und

óniglihe Akademie der Künste. Eurer Königlichen Hoheit und d Z L ! Sa i des t: p Bt einen Iobenswerten Aufs{chwung genommen Einfuhr | Ausfuhr Meinen und Geräten für den Anbau und die Bearbeitung von freundlich zu plaudern.

UnterriGt Deutsches Reich. hat. Von aufrichtig freundschaftlichen Gefühlen für die Person Eurer Warengattung im Spezialhandel Wer Jüngere Agent, Herr Wengerowski, reist jegt na Amerika ab. Sthillertheater O. (Wallnertheater.)

in den akademischen Lehranstalten für die bildenden reußen Berlin, 24. September. Königlichen Hoheit durdrungen, trinke ih auf die Gesundheit Eurer a: Vorher hat er im L ines is das ¿ Eine bemerkenswerte Aufführung von Shake \peares Trauer- Künste für das Winterhalbjahr 1908/09. Preuß / N Königlichen Hoheit, Jhrer Königlichen Hoheit der Frau Prinzess (se 100 kg aar M E Ge drilichen landwirtschafttige ernement flubiert | spiel Julius Caesar pi ung bon Sha des Sihillertgeauers

Beginn des Unterrihts: Montag, den 12. Oktober 1908. Die Antwort Deutschlands auf die fr anzösisch- | Eleonore und der ganzen Fürstlihen Familie. 1908 10 1908 tes und Aufträge von den Kreissemftwoämtern, von landwirtschaftliche fiern seinen Besuchern, bemerkenswert sowohl dur den einheitlichen Baumwolle . 31911 53448] 12753| 15308 | lien Konsulats in Sb Pelerggeaegengenommen, (Berins des Naiser- |. L

L 5 anische Note en Anerkennung Mulay Hafids ist, wie - ; tete mit folgendem x e H Ebarlotterdurge Perkenbergtaße oen Sn | Ceelvet, gesiern 208, dem Stagtesetretâe bed Auswdttigen | Der Fürst oribet von den, so wobbmollden und lieben R as ä : m : ñ ó E , Oberregierunigtat Profrssor Ats ern Eide Geheimer spanischen Geschäftsträger übergeben worden. Ueber ihren ftolis@e Majestät socben gespraben (a E Majestät alias c E l 50 en Lo ge reß dee Tar September. (W. T. B) Heute wurde der | sÄönften"umentale Forum, die Regf Wille a ne Arthur Kampf, Jnhalt teilt das ry T. + N 7 eva ea ber “badi gestatten mögen, dafür aufrihtig im Namen e Prinzessin nis \{chwungen usw. 3 739 6 847 3 047 3071 | Kongreß der landwirtshaftlihen Genossenshaften von hat hier in der Anordnung des Ganjèn in der Fehn Abtönung der 2) für Landschaftsmalerei, Vorsteher Professor Albert ertel, Die Note stellt zunächst Ueberein ischen N er deu iten in meinem Namen zu danken, Jch verdanke efem Jubel- Jute und Jutewerg 15 960 15 098 4.124 4 741 dem deutschen Delegierten Haas mit einer Begrüßungsansprache er- Volksauftritte Proben eines schr beahtenswerten Könnens abgeleat 3) für Bildhauerei, Vorsteher: a. Professor Ludwig Manzel, | Regierung mit der französishen und der spanischen erentzg daru in | Jahre das große Glück, daß ich, wie dies bereits fo viele M eiß 6 220 1 789 863 327 | öffnet. Luzzatti, der sich mit Haas in den Vor 8 teilt, wies auf | Das klassische Borbite das einst der Herzog von Meiningen baf b. Professor Louis Tuaillon (Atelier : Wilmersdorf, Westfälishe- | fest, daß für diese, durch die Mouere S E Le n | andere Staatsoberhäupter getan, Eurer Majestät meine huldigenden die großen Wohltaten hin, die Deutschlands Mitwirkung bei der wurde bier geistig erfaßt und selbständig verwertet, nit lavisch na- ftraße 3), Marokko geboten ers{heinende aues rmag nur e 4 en Mäch eh E Glückwünshe anläßlich des 60 jährigen Regierungsjubiläums Sw ., ., 8 649 6 105 151 62 } Lösung der sozialen Probleme gezeitigt habe. geahmt. Bei der Großzügigkeit der esamtaufführung verschlug es 4) für Architektur, Vorsteher: a. Geheimer Regierungsrat, Pro- | meinsamen ALER en E Nlagge L Ns E Ee. D tee D, darbringen kann. Ja T i e met eung n Eifenerze . . . , , 12093 853| 2 701 81 5] 478 695| 1 052 847 wenig, daß die und jene unter den ¡ahlreihen Rollen nickt Flor Terpus I TAREN Oven, b. Geheimer Baucat, Profefsor Ban t van u E ateresfen bedingte Garantien gefordert D erhabene Basen. pietätvolle Avhän ti Guib durch die Er. E N T a7 D: La A et 4/0 I Gesundheitswesen, Let und Absperrungs- Gs freies tee reiept E gy E ai larfgeprägten 5 : r c E maßreg arakterzüge, die ate]peare ¿. B. den einzelnen Vershworenen 5) für Kupferstih, Vorsteher Professor Karl Koepping. werden. Die Stellung dieser Forderung an den Sultan ift nah der innerung, daß ich in Ibrer tapferen Aimee gedient habe, deren Erdöl, gereinigt . / 263 039] 202 635 928 187 : verliehen hat, auch wo sie ihr Wesen nur mit knappen Worten bak Die Aspiranten haben si behufs ihrer Aufnahme innerhalb der | Ansicht der deutschen Note Sache des gesamten diplomatischen Korps | Uniform i dank dem väterlihen Wohlwollen Eurer Majestät noch Chilesalpeter. 920 973 92 501 9 169 3358 Stalien üllen, erschienén bi weilen etwas v b e bem sie sib aniusleper muartals bei demjenigen Meister zu melden, | in “Die deuise R Lc ie es als: einéa clûtliden Umstand Tareilee 208 “ie Ee Dee Mi is o Es Mohn ae | OLSTT 108386) 74238) 33944 pn Die italienische Regierung hat durch seesantätpolieilie Vero Gans Doben A wenigfiens “wr amit “wer ml E fo Bie em sie ; : | ' s 1) en, Nobschienen, ordnung vom 17. d. M. die Herkünfte aus esfa für cholera- rd Wirth), ffi F. Gerhardt), Casca (Leopold Aufnahmebedingungen können von den betreffenden Meistern oder | daß inzwischen ug E bereits an das diplomatishe Korps in | haften Empfanges gedenke, welher mir in dieser ke- Rohblöcke usw. , E 187 847 verseucht erklärt. hurner). Pateggs Caefar ea war äußerlih etwas bebäbig, ent vom Bureau der Akademie der Künste, Berlin W. 64, Tanger ein n Mübten reiben gerihtet hat, in dem er seine Thron- wunderungswürdicen Stadt, dem herrliden Edelstein in räger Wr e _ 68 949 Búláüe ias bébrt E Gei i E iber ge enl Î d lih notifiziert, seine Anerkennung nach- j 8, tstadt Ungarns, so reih a 3 \ L g 7 éhrte aber der Hoheit nicht. Eine ü rashend gute Leistung bot Geor Pariserplaßtz 4, bezogen werden i ; e ung ven M ne 3A Mtunten “bib über bie A ch3 Se eit Ela E - der j e \ a Ce O Jen n if, Ei nrr Zahnrad-, s i don, __ Die bulgarische Regierung hat die Stadt St. Petersburg | Paeshke als Marcus Antonius, besonders in der dankbaren, aber au B. Akademishe Hothshule für die bildenden Künste, er seine Regierurg führen werde, und namentli darüber, daß er in Indem ih Eure Majestät aúuch für die sympathishen Worte danke, a faltshienen . für choleraverseucht erklärt. heiklen Forumsiene, die ganz vortrefflich gelang die Frucht offenbar Charlottenburg, Hardenbergstraße 33. allen Punkten die fabren fte von Algeciras nebst sämtlichen dazu | ele Sie derm jungen und kraftvollen Volke zu widmen geruht Mlerbahuschwellen aus “e Q 101 563 Ferner hat die bulgarishe Regierung verfügt, daß die aus ver- | fehr eingebenden und sorgfältigen Studiums. Die méisterlih sih auf- Direktor: ergangenen Ausführungsbestimmungen befolgen werde. haben, defsen Geschicke i durch den Willen der göttlichen Vorsehung Äuvser L E A Ïns 1128 seuhten Gegenden Rußlands eintreffenden Reifenden, deren Reise bis gauenee de eidensGaften en T die Möfder Caesars auf- Wirklicher Geheimer Oberregierungsrat, Professor A. von Werner. Ín diesem SHreiben rblickt die deutsche Reglerung eine neue lenke, drüde i den Wuns aus, daß Gott Seine Majestät den Kaiser L | Üntersuung nebst Boten n 0e gedauert hat, einer ärztliGen | ftahelnde Rede brate er in woblabgewogener Actatiierng ‘und I. Klassenunterricht: Tatfache von erbebliher Bedeutung, und fie spriht die Hoffnung aus, | und König noch lange Jahre der Treue und Liebe seiner Völker Berlin, den 23. September 1908. Untersuchung nebst Desinfektion ihrer Effekten zu unterwerfen ind. Gliederung „und, weise mit seinen Mitteln haushaltend, ‘in wi samer Figürliches Zeichnen nah Gips und der Natur (Köpfe, Glied- daß Par S ale n Fe [panisPe Peegiering S Reihe | erhalte. Zch erhebe mein Glas auf die Gesundheit Eurer Majestät. Sa Amt. Zu E, unterliegen fie einer fünftägigén Ueberwahung am Auf- Feeeioerung; uns Das erte Fier vilcahmloi Glu das E maßen, Halbakte, Akte, Antike): Professoren C. Boese, F. Ehren- } der in ihrer Note aufgestellten Be ngungen ereits er aner- 4 van der Borght. . inbeztal 1 Lebéibigé Menschen aus deren Menge einzelne Rädelsführer ¿eitroeili traut, W. Friedrich, E. Hancke, G. Koch; kennen werden. ] Türkei. Hinderindien. Ï s 4 0 P Werg inter: aal, Zeichnen nah dem lebenden Modelle: Professor j Mit » be Eee Bo Pole borg Ma etierung zu den Nach einer Meldung des f ( Telearaphen-Kor- Zur Arbeiterbewegung. v on t Alonialregierung ¿n Singapore hat die f ür He efü nft e viel Mina rvorragten. E ie n Döbepunlt des Trauer, é Î einzelnen in e - ie Parlamentswahlen er x - / I Anatomie e cinen Körpers und Proportionslehre: Pro- folgenderuimn Steing: Ad aues Ee Bernd aon i Aue iigaus Sonnabend Leibes N antlifnnonats W E N a Santo Ca E 2A Fa 70 Mat n 4E Am ARPN en. von Amoy is nach einer Bekarnntmaung d Tus Fa (Pocta) 2A Aner Enn t D R fefsor M. äfer, Maler M. LTEs ¿uwenden, daß Mulay- ( : A E A E r : ' anntmachung der ahm die Vorstellu it lebhaftem Beif f : j : / rungébestimmungen anzuerkennen hat. Sie mat | ihren Anfang nehmen. ; As g und Schlächter haben fih ebenfalls dem Ausftand angeschlofsen, Kolontalregierung in Singapore vom 12. Auguft 1908 wegen Auf, | nahm die Vorstellung mit lebhaftem me aus. warth, Maler D. Geex, atenkonsiruktion: Profefor W. | ergangenen n Vorbe daß die betreffenden Bestimmungen nah dem Serveti Fumun hat jeßt das definitive jungtürkische Dgedis Srahtschiffe liegen in den Dods; es ist unmögli, sie zu | treten pee Cholera für ver eut erklärt worden. E? en. er

Herwarth, Maler O. Seedck; dazu nur den Vorbe den-B 1 : N / Ornamentlehre und dekorative Architekiur : Professoren O. Kuhn, mareloullihen Staats Fedtegültia fein müssen. tags amm veró hen M das, obiger Quelle zufolge, die Persien. Am Freitag findet im Königlichen Opernhause eine Auf-

land 1s gegen die Bestätigung der | Erhaltung der kirhlihen ÎKrivi ien, dagegen die Aufhebung j i: i

W. Riieas i der Leimfarbenmalerei: Maler H. Harder; rankrei und Sb ien ¡um Zwecke der Verhinderung des Waffen- s Artikels 113 d N Verfassun bezüglich des Standredits Land- und Forstwirtschaft. Die für Reif ende aus Rußland in Afftara angeordnete fihrong R ry Fepard nants aSteiried- in folgender Bese ung

Malklafsen, Malen von Stilleben, Köpfen ‘und Figuren (Akten j chmuggels nach Marokko zeitweilig gewährten Befugnifse. und der Exilierung verlangt. : Getreidebandel in Syrien Quarantäne ist wieder aufgehoben worden. (Vergl, „R.-Anz,* | statt: A eegfrie ea ¿ BAN in : otan: Herr cho, e me:

J ch t e S L “M Ie E Sf “is R VerpfliGtungen gegenüibeæ freuen Mücter 0Atig, eingegan onen Cer persische Botschafter in Nan indoat a cten Das Kaiserlihe Konsulat in Beirut erichtet unterm 8. d. M. : E E rünnbilde: Frau Maicbinger: Erda: ran Gee Waldvogel:

: eurenberg, G. L. Meyn, M. ; 5 neue Schritte wegen Zurückziehung der türki\chen Während des Monats August herrschte seitens d Bevölkerung von ; z Frau Herzog. Musikalish leitet der Generalmusikdirektor Dr. Mud Modellierklafse, Modellieren na der Antike und nah der Natur: | darf sich auch na Ansicht der deutshen Regierung Mulay Hafid Truppen von persishem Gebiet Unttertiotamät und von rend de ae errschte je er Bevölkerung von Trie ft, 23. September. (W. T. B.) Die Seebehörde bés, Fre |

PP persisch oms, Hama und Aleppo eine ganz bedeutende Nachfrage nah Getreide. jffeultint eine Bekanntmachung des Inhalts, daß, da seit der am Zet Königlichen Schauspielb ause wird morgen Goethes

Professor G. Janensch; nicht entziehen. Die deutsche Regierung mat indes darauf auf- 1 l Lak di M L 1 r Bi , Modelli dem lebenden Modelle ffam, daß dergleihen Verträge mit Privatpersonen sowie ein- | dem Großwesir das Versprechen erhalten, daß diesem Wunsche Die Bevölkerung hegte die Befürchtung, daß das aufgespeiherte Getreide 18. d. M. infolge von zwei Peft fällen erfolgten Fsolierun des i; (Art): Professoren G Wie Ra Bre gon E A gegangene S üldverpflichtängea nur dann auf Anerkennung Anspruch nahgekommen werden würde. für den Volkskonsum nicht ausreihen werde und wandte si deshalb Loyddampfers , rzherzog Franz Ferdinand“ feine neuen Erktankun en PUO o e Mil Ta Eer. i “Fräulein L W r e r

und Modellieren von Tieren nach Gips und na aben, wenn bei deren Begründung die Bestimmungen der Akte von an die Provinzialregierungen, damit ein teilweises etreideaus- | ‘vorgekommen seien, die nkubationszeit verstrißen und der În- ' der fet Bnatoue der Tiere, Profefsor P. Meyer b eia: 9 Algeciras über Verdingungen und öffentlihe Arbeiten sowie über die Bulgarien. fuhrverbot aus den Provinzen Aleppo, Homs und Hama für eine fektionsherd beseitigt sei, jede Gefahr als ausges{chlofsen betradtet Saug B pes wderen Hauptrollen, gegeben. Hierauf folgt „Die

Landschaftszeihnen nah Vorlagen und nah der Natur : Professor Geldbeshaffung für die marokfkanishe Regierung beobatet worden sind. Der türkishe Geschäftsträger in Sofia hat geftern der Zeit lang erlassen werde. Dies is auch für die genannten Bezirke | werden könne. rer He lbe bon Bo Werk e 6 . Vorgang; Die deutshe Regterung ift damit einverstanden, daß die Be- bulgarishen Regierung im Auftrage der Pforte eine Protest- gesehen. Andernfalls wären 50—60 000 Tonnen über Beirut aus St. Petersburg, 23. September. (W. T. B.) Die Cholera- B tax Ha e Inge eft Es al e trage Komödie „Blaue Kupferstih- und Radierklafse: Professor Hans Meyer; fugnifse der in Casablanca errihteten Kommission zur Feststellung der note wegen der Besezung der Orientbahnstrecken auf geführt worden. | ¿ 4 statislik weist beute 392 Neuerkrankungen und 155 Todesfälle auf. b E , ta up em Vir ors m (us \ i (a Ar Schauspiels Unterricht und praktische Uebungen in den verschiedenen Techniken | gus der Beschießung dieser Can den ¡BUMeNen en Ereignifsen bulgarishem Gebiet überreicht Nach einer Meldung des f dat wee TNTR Ee ee n, daß das cil aginstige be- Die Sesamtzahl der Frkcankten etrdas E A x g ften Neuheiten in Stene een und wir eits als eine der

j : i do inde : d aßansprüche be werden. 4 4 * ; , emslad, 23. September. . L. D. y ;

Maler Alb" B irthz o er Farben, Malmiltel und Malgründe : | erwachsenen SHhadanders 9 E Ee 3 Schritten zu beteiligen, f, V Telegraphen-Korrespondenzbureaus“ enthält die bald wieder aufgehoben werden wird. aus Caracas ist dort die "BenleWbest von M gp bter ian mig abu Onntagsfonzerte im Sthillertheater Char-

Maler Alb. Wirth; Sie ift ferner bereit, si N 4 die B / i e i : j : en, daß er öffentlich und amtli Ecklärung, daß die Pforte die esezung Aus der Provinz Beirut wurde im August ausgeführt : an Weizen ehrere Personen sind bere orben. ottenburg, die bereits in zwei Wintern den regsten Zuspruch ge- Maler È Kappsteiu en und verwaudlex Denltehusken seine feste AbfiBt betunbet, fels Werte ntli und amilih | No Orientbahnstrecken nit zugebe und deren unverzügliche 44 dz nah türkishen Häfen, 121,5 dz nah Europa und 26,5 da | “hrere Personen sind bereits gestorben (anden haben, werden im Oktober wieder aufgenommen werden. Diese Gewandstudien und Uebungen in figürlichen Kompositionen: In | Mächten und deren Staatsangehörigen nach den Vorschriften des Rückgabe an die Orientbahnen verlange. Dem Vertreter der nah Aegypten. Der Preis betrug 20 Franken f. a. B. Die Ausfuhr Verdingungen im Auslande. g onutagsronzerle, die ae der S des bekannten Violinvirtuosen den Abteilungen für figürlihes Zeihnen, Malen und Modellieren. Völkerrehts zu gestalten, und daß er ohne Verzug die geeigneten | Orientbahnen in Sofia, der gestern zum zweiten Male gegen an Gerste nah türkishen Häfen belief sich auf 19,8 dz, nach Europa, é Frofessor Fl T an Zafi P, obe jedesmal zwei Kammermusik- ITL. Atelierunterricht: Maßregeln trifft, um die Sicherheit und Freiheit des Verkehrs im | die Beseßung der Bahnstrecken Einspruch erhoben hat, sind hauptsählih nach England, 231,5 dz und nah Aegypten 18,9 dz, Oesfterreih-Ungarn. di en ge nen elangs D x n et wnen ein Zyklus von fünf Atelier für Landshaftsmalerei: Professoren F. Kallmorgen, sherifischen A ju R ben: damn wont E Ee bisher keine Forderungen der bulgarischen Regierung zuge- zum Preise von 15,50 Franken für den Doppelzentner. 2 Is. Oktober L008, Aetaas M K. Seneraldirektion der E Äbonneicenee Ls e T “einsGließlih Garder] e_unb les ; ierung, daß ihm hin er einzelnen dazu zu treffenden Maße i ; egíe in Wien: Lieferung von Näh- un agat für das Jahr ; n Atelier ée Marinemalerei: Professor C. Salgmann: E „tine gewisse Bewegungsfreiheit. gelaffen werde, damit ad t kommen, daher haben noch feine Verhandlungen begonnen Dié raiiir# landwixtsSaftli@e Agentur in ben Ver nb Be E 1910 nd 1911. Näheres M ges erwähnten Direktion 1 Ditober Laden werden. Das erste Sonntagskonzert ist auf den

- C : F ; | neue Aufregung unter der muselmanishen Bev erung entstehe un ¿ | ; J un m, anzeiger“. Ï :

Shüleruteliets “I aier S Bie pat edtr dadur das allen Mäthten gemeinsame Interesse an der Bewahrung die „St. Vet °: s Tel e qus - einigten Staaten von Amerika: 15. Oktober 1908. K. K. Schwefelsäure-Fabrikverwaltung in

J. Sheurenberg, G. L. Meyn, M. Schäfer, W. Friedri, | von Ruhe und Ordnung gefährdet werde. „Wie die „St. Petersburger Telegraphenage i Na der „Torg. Prom. Gaz.“ beschloß im Sanuar d. J. die Wien: Lieferung des Bedarfs an Fihtenbrettern für die Kisten- ' Mannigfaltiges. . M hei E Herter P. Breuer, G Fanensch f Die deutsche Regierung bestreitet Frankrei und Spanien nicht | Täbr is meldet, teilte Ain ed Dauleh den Konsuln amtlich Gouvernements - Semstwoversammlung von Iekaterinoslaw, in den erzeugung für das Jahr 1909. Näheres bei der erwähnten Verwaltung Ber lin, 24. September 1908 De Mavexhe im; z L A Mia das Recht, die Fragen der Erstattung der Kosten für die von ihnen mit, daß, falls die Revolutionäre die Waffen nicht ausliefern Vereinigten Staaten eine landwirtsaftlihe Agentur ¡u errihten. | und beim „Reichsanzeiger“. er ein, 22. September N III, Ter trágo ia eide: Pillen sPafteu: fand etroffenen militärishen Maßnahmen sowie der Sühnung für die sollten, heute eine Strafaktion beginnen werde. Gleich- Das Semstwoämt mate si energisch an die Verwirklihung dieses Australien. Auf der Tagesordnung der heutigen (3.) Sizung des inter- Vorträge Hit A. of ge L ‘S G, La, d D K für Babe: Tötung ihrer Staatsangehörigen mit Marokko zu regeln. Sie hegt zeitig bat er, die unter den Kämpfenden befindlihen Ausländer Beschlusses und trat mit rufsis@en Landwirten, die in Amerika [eben, Deopuin Postmaster General Mel bourne, 22. September | nationalen Pressekongresses ftand die Erörterung einer inters- Þ. A eraturgesiBichte : qs dor. E ‘e G Î an ns ien "Wrveea aber das Vertrauen, daß beide Mächte dabei auf die finanzielle Lage aufzufordern, die Reihen zu verlassen, widrigenfalls er für die in Verbindung. Kürzlich hat das Semftwoamt an die Landwirte, | 1908. ieferung von 74 Meilen Telephonkabel bershiédener Stärke. | nationalen Journaliftenversiherung auf Gegenseitigkeit. Nah ein- Maler G. Su h 8 echt, a na n d E beimer Medizinal, | Marokkos Rücksiht nehmen werden, an deren Gesundung alle Mächte Folgen nicht einstehen könne. landwirtshaftlihen Vereine usw. ein Zirkular versandt, worin mit- 19. Oktober 1908. Liefetung von vier vollständigen Kabelein- gbénbekt Referat und längerer Debatte nahm die Versammlung Demonstrat S un S E am g Cb 2 E E pi e. | ein gemeinsames Interesse haben. geteilt wurde, daß der Beschluß der fiwoversammlung ausgeführt rihtungen. Näheres beim „Reichsanzeiger“. olgende Resolution an: „Der 12. internationale Prefsekongreß gibt rat, Professor Dr. Hans Virchow, 6, die Chemie arben 2c. : Damit endli, daß dem Sultan nabegelegt werde, die persönliche und die Agentur seit dem 1. Juni in Funktion getreten ist. Sie be- dem Wunsche Ausdru, daß die Prefsevereinigungen mehr und mebr die Ver,

Regierungsrat, Profefsor Dr. E. Täuber. Lage von Abdul Asis und seinen bisherigen Beamten angemessen zu teht aus zwei Personen: dem älteren Agenten Ï. A. Rosen, der das anstalten ungseintihtungen ausbauen. Er begrüßt die Idee der Grü d ray si Ltr UE ide stitut in Michigan abfolviert bat und an einer Verkehrs nternat L Versi erungseinrihtungen für e Mrde, Le Ms

Neu Eintretende haben sich am talten, ist die deutshe Regierung einverstanden. y L Sonnabend, den 10. Oktober 1908, gef l ge De Nr. 33 des „Eisenbahnverordnungsblatts aut “8 Versuchsftation arbeitet, und dem jüngeren Agenten Anfang Oktober ersgeiut eine neue Nummer des „Postblatts*“, Ziele haben, das Werk der Pensions- und interbliebenenversiherung ¿wischen 11 und 2 Uhr, tegen im Ministerium der öffentlichen Arbeiten, vom 21. pee er A. M. Wengerowski, einem gelehrten Agronom, der früher Gehilfe | das eine Beilage zum , ch8 , aber au über die Journalisten aller Länder im Geiste internationaler Soli- im Sekretariat, Charlottenburg Hardenbergstraße 33, E at folgenden Jnhalt: Erlasse des Ministers der öffentlichen Arbeiten des Verwalters der Versusfelder der Gesellschaft der russischen ¡ogen werden kann. Im darität auszudehnen.“ zu melden und einen s\elbftgeshriebenen Lebenslauf, ein polizcilihes vom 28. August 1908, betr. Bezirkseisenbahnrat in Altona; vom Zuckerinduftriellen war. Der Siz der Agentur ift noch nit endgültig gestellt wird, find die Führungöatteft, die nôtigen Schulzeugnisse sowie die \{riftlihe Er- Der Großherzoglih medcklenburgische Gesandte Freiherr 18. September 1908, betr. Tarifbestimmungen für Saatgut. ewählt. Herr Rosen, der das Gebiet von Dakota, Nebraska, | für Postsendungen all für Telegramme enthalten. Auf Am Mittwoh, Donnerstag und Freitag, den 30. September, aubnis des- Vaters oder Vormundes zum Besuche - der Ho$schule von Brandenstein ist na ch Berlin zurückgekehrt und hat die Nathrichten. ansas und Minnesota gut kennt, {lägt hierfür die Stadt Minnea- | die seit dem . Erscheinen der vorangegangenen Nummer (An- | 1. und 2. Oktober finden in den Meorgenstunden internationale gleichzeitig ebendaselbst einzureichen. Zu Leit der Gesandtschaft wieder übernommen polis (in Minnesota) vor, die ebenso wie St. es am Mississippi fang Juli) eingetretenen Aenderungen wird in der neuen | wis enshaftlihe Ballonaufstiege statt. Es steigen Drachen, Prospekte find beim Anstaltssekretariat erhältlich. ellung der Geja afl w y liegt und Knotenpunkt von 14 grauen Eifenbahn- und zahlreichen ummer dur befonderen Druck (Schrägschrift) hin ewiesen. Das | bemannte oder unbemannte Ballons in den meisten Hauptstädten Tramwaylinien ift, wodurch von hier aus jeder Winkel des genannten Postblatt kann au neben anderen, egrapi n Vilfsmitteln für | Europas auf. Der Finder eines jeden unbemannten Ballons

eist, der sie beseelte, als *auch durch den künstlerishen Sinn, r sich in den einzelnen Bühnenbildern Fkundgab; die Straßen Roms, der mondbeglänzte Garten des Brutus,

Berlin, den 18. September 1908. 5 s Der Senat, Sektion für die bildenden Künste. E L Ee Wohlfahrtspflege. Gebietes leiht zu erreihen ist. Minnesota hat au erdem einen großen | den Verkehr mit ter B und Telegraphie ( E ost- und | erhält eine Belohnung, wenn er der jedem Ballon beigegebenen ü

Arthur Kampf. Handelsumsaß im Werte von ca. 600 Mill. Rbl., 4 Million Ein- Telegraphennachrihten für das Publikum usw.) mit Vorteil benu Anweisung gemäß den Ballon und die nftrumente forgfältig birat N E ur Frage, wie man ehrlihen bankerotten kleinen wohner und is der Siy einer landwirtschaftlihen Versuchsstation, | werden, weil es diese bis auf die neuefte Zeit ergänzt. Der Baal und n die Cleas Adresse sofort LIOUE Nab senb. N

Laut Meldung des „W. T. B.“ ist-S. M. S. „Bussard Geshäftsleuten wieder aufhelfen kann, wird in der eines Laboratoriums u. a. preis des Postblatts beträgt für das ganze Jahr 40 „d, für bie am 16. September in Kilwa Kisiwani, am 19. September in „Sozialkorrespondenz“, dem Organ des Zentralverxeins für das Wohl Wie das Semstwoamt mitteilt, find die Aufgaben der Agentur | einzelne Nummer 10 3. Bestellungen werden von den Postanstalten | - Der Bericht über die Delegiertenversamml ung und die Tagesordnung Lindi, vorgestern in anzibar eingetroffen und gestern von da | dec arbeitenden Klafsen, die folgende beahtenswerte Anr ung Men: teils kommerzieller Art (Erledigung von kommerziellen Aufträgen wie entgegengenommen. 42. Mitgliederversammlung des Vaterländishen Frauen- : itt den 7. Oktober d. I, stattfindende | nah Daressalam in See gegangen. Es gibt große und kleine Maßregeln sozialer Fürsorge. Kleine Ankauf von Maschinen und Geräten für Privatpersonen u. dgl.), vereins (Hauptvereins), die am 12. und 13. Juni d. I. im großen für die am M woch, den 7. over d. J, [a ndende N Mittel find auch nôtig und haben wenigstens das Gute, ih teils fultureller Art. Zu leßteren gehören: 1) Studium der * Theater und Mufik. Saale des Abgeordnetenhauses abgehalten wurden, ist nunmehr im Sizung des Bezirkseisenbahnrats Frankfurt a. M. fogleih und ohne den Apparat der Gesetzgebung verwirklichen ¡u Methoden des Anbaus, ‘der Aufbewahrung, des Transports und Druck erschienen. Nach ihm ift die Zahl der Zweigvereine um 52 von I. Geschäftliche ‘Mitteilungen. fifca, Unser Vorshlag will solhen eine erfte Hilfe bringen, „, der Nußbarmachung von Getreidearten, Futtermitteln und anderen Neues Schauspielhaus. 1264 auf 1316 geftiegen, die Zahl“ der Mit lieder um 31382 auf II. Anträge : deren wirtshafilihe Existenz in den Kämpfen des Lebens jer- Pflanzen, die für Südrußland von Interesse sind; 2) Studium Die Neuheit vom gestrigen Abend wurde mit etwas lauer Freund- | 395 054, die itgliederbéiträge 56 e auf 819231: M. 1) Vorlage der Königlichen Eisenbahndirektion, betreffend : il tigen Nummer des „Neichss | tümmert wurde und die nun ehrlich i eine neue Lebens- der Organisation des landwirtschaftlichen Versuch8wesens in | lihkeit empfangen. An dem Schwank ließ fich kaum etwas Neues | Das Vermögen der Zweigvereine beträgt rund 21 000 000 e, von 1. Allgemeine Ermäßigung der Frachten für Vieh durch weitere In der Ersten Bei age zur heutig i es „Reih stellung aufbauen möhten. Ein praktishes Beispiel zei e, wte wir Amerik. mishen Unterweisung der evölkerung; | erkennen außer dem Titel: „Der Kolonial\kandal“; die Dame | dem 14 (00000 # auf Wert der Grundstücke entfällt. Herabseßung der Staffel bei Entfernungen über 300 km. | und Staatsanzeigers“ werden Nachrihten über den das versuchen wollen. Ein kleiner Geshäftsmann ist in Bankerott pee der Gewinnung von Fleish-, Milh- und anderen | Phantasie {ien die Verfasser, den geschäßten Fedor von Zobelti Im Großberzogtum Baden gehören gegen 14% der gefamten weib- ie Produkten, der et Hale „Zitterung und Mästung des | und seinen Mitarbeiter Wolf von Mevshch- Schilbach "im Sti lihen Bevölkerung dem Badischen Frauenverein an. In diesem

2, Ausd des tviehtarifs auf sämtlihes Vieh ausl. | Stand der Karto feln, des Klees, der Luzerne und | raten, ein Vergleich ist nicht zustande gekommen, es wird d S ge2 u Stattonen cit ditlide der Bie der Wiesen im De D Reich um die Mitte des ganze Masse auegeschüttet*, d. h. nicht nur die im Geschäft Viehs; 4) Organisation der Fleischversorgung von Gebieten ohne | gelafsen zu baben. Der Schwank sollte die Sucht der aeopie É ahre werden zum ersten Male Bereisungen des Verein8gebietes durch teben egierte, die dem Zentralkomitee des deutshen Landesvereins vom U

N tadt i. Westpr —Karthaus—Konik—Gnesen mit Aus- ts September 1908, zusammengestellt im Kaiserlichen | steckenden Werte, sondern auch sein Mobiliar und fonstiger Privat- Viehzucht; 5) landwirtschaftlicher Maschinenbau ; 6) Met oden des | überall Kolonialskandale zu wittern, mit lustigen Pritshen Da 0 da Beste T Se ngfsiation n i von Gt “erc Pv Y M, veröffentlicht \ g Ÿ efiß mez Pert, Éi g (San e D as ip: ia Mie Gute L Bag rivegen j ¿} Anfauf V Ae geißeln ; g wehe d ans E un k Abn Su vgs Roten Kreuz O. dem T E, Becerländishen den Ü t anf Jeden Fall abzufinden ; nd de e , wenn das in | n weh, immte au n De esen auenbereins en, m ur e alärzt fubnen bis Alexandrowo nah den ü E E Art verbundenen Pr ivatbesizes Rußland eer Einfuhrverbot en S: Beihilfe beim vorsihtigen ritschens{lägen ging Humor gerade fn De Körting nd Dre Werner Hatte um die t Drgacie nder Ba

is{h- Staatsha b D wid, önlihen Erfnnerungen aller x j 3. Srmäbiene en Sloats für Magervieb von Ostpreußen, ift ihm aber besonders s{chmer¡lich. Und hier ift der Punkt, Ankauf von Kulturen Stickstoff samme erien, nüßliher In- | die Brüche. ieser neuefte Kolontalskandal entpuppte fih als eine | sation der Kriegékrankenpflege und der Notftandsbekämpfung

in8besondere nah Sachsen und S{hleswig-Holstein. an dem sozialgesinnte Mitmenshen eingreifen könnten. fekten, Präparaten zur Bekämpfung von Schädlingen für russische | romantisch: Geschichte nah alten bewährten Mustern. Die heimlihe * durch Zusammenschluß der in Betracht kommenden Vereine zu fördern.