1908 / 228 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Personalveränderungen. Den Oberlts.: Neumann, Weste im 2. Feldart. Regt. Nr. 28, Die Gesamtzahl der an der Cholera in der leßten Berichtéwoche aris, 26. September. (W. T. B.) Das Landwirtschafts- | bedürfnifses der großen Masse an ausländischen Erzeugnifen. E i it, f Weihmann im 6. Feldart. Regt. Nr. 68, Dor stew in, im s. Feldart. | Erkrankten (Geftorbenen) wird auf 2296 (1026) beziffert; insgesamt ministerium veröffentliht das ungefähre Exgebuis L URasD- tritt nt mel wr i amerikanis, de g eli Tbe M t waeos ggr Meg agent Mas E

s Königlich Preußische Armee. Regt. Nr. 78, Grosse im 7. Feldart. Regt. Nr. 77, Hopfer im | waren hiernah seit Beginn der Epidemie 6747 Personen erkrankt jährigen Ernte von Gerste und Hafer. Die Aussaat an Gerfte | gegen 670 027 im Vorjahre, weißen Sirtings: 11756 Stü> gegen | Jnitiativantrag des Senats entspringt, so hat er, bis ni<t das Offiziere, F ähnrihe usw. Jagdhaus Rominten, | 5. Feldart. Regt. Nr. 64, Kirsten im 3. Feldart. Regt. Nr. 32, | und 3130 der Seuche erlegen. umfaßt 726 363 ha gegen 712 863 ha im Vorjahre. Der Ertrag | 188 330, Drillih: 72737 Stü> gegen 251 839 japanisGem Baum- | Projekt, betr. die Andinobahn erledigt ist, vorerst wobl no< wenig

24. September. Frhr. v. E>hardtstein, Lt. im Kür. Ne Kaiser | Hielsher im 1. Feldari. Regt. Nr. 12, Patente ihres Dienst- Zufolge weiterer Drahtnachrihten vom 15. bis 19. September beläuft fih auf 14 302113 hl (9 029 985 Zentner) gegen 15 168 100 h1 wollengarn: 25 413 Picul gegen 26 927. Nur indisches Baumwollen- | Ausficht auf rasche Ausführung, au< wenn die Deputtertenkammer Nikolaus T. von Rußland (Brandenburg.) Nr. 6, in das Gardekür. grades verliehen. / us 2 Cholerafälle in Wilna und je 1 Cholerafall in Kronstadt G 781 980 Zentner) im Vorjahre. Die Aussaat an Hafer umfaßt | garn zeigt einen geringen vird: 13 260 Picul gegen 10 249. ihn annehmen würde; aber er war E insofern angezeigt, als Regt. versetzt. Quaas, Lt. im 5, Feldart. Regt. Nr. 64, zum Oberlt., vor- owie in 2 Ortschaften Finnlands festgestellt worden. Aueh in 879 606 ha gen 3870956 ha im Jahre 1907. Der Ertrag bes Wollenwaren, Gesamtwert überhaupt nur 126 500 4, ver- dadur< die Aufmerksamkeit auf die ganz unzulänglichen Betriebs Beamte der Militärverwaltung. läufig ohne Patent, befördert. Kiesel, Oberlt. m 1..Pion. Bat. | Charkow s\oll bei einer am 12. September verstorbenen Gefangenen läuft fi< auf 101205280 hl (18238314 Zentner) gegen | loren in fast allen einzelnen Gattungen. Dasfelbe ist der Fall mit verhältnisse der Zentral-Nordbahn gelenkt wurde. Die Zentral-

Durch Verfügung der Feldzeugmeisterei. 12. Sep- | Nr. 12, Nicolai, Oberlt. im 2. Pion. Bat. E S Æ M es aus Taganrog Cholera festgestelt worden sein. In St. Peters- 107 089 903 h1 (51 196 453 Zentner) im Vorjahre. 1) Metallen, Gesamtwert 1135 310 4, Nordbahn verfügt zur Zeit nur über 2570 Güterwagen mit einer tember. Strömel, Militärintend. Diätar von der Intend. des | zähligen Dane befördert. Dien LG: cli b uss Kl Pion. burg waren bis zum 14. September angebli< mehr als 300 Cholera- Stabeisen... . , 6629 Picul (1906: 21 666) | Ladefähigkeit von 50860 t, aber bei ihrem Verkebr müßte fie Gardekorps, mit dem 1. August d. I. zum Registrator bei der Insp. r Ge 4 Bent seines Oberlt E. E f “via Patent fälle beobachtet, Handel und Gewerbe. Nageleïsen Len Z e: 28 905) | mindestens Wagen für 80000 & befißen, wozu 1500 Wagen mehr der tehnisden Institute der Inf. ernannt. . im 1. Pion. . Nr. 12, zum Militärl riau p L ent, Gelbfieber. altes Gisen 87433 « (1906: 163 472) | nôtig wären. No \{<limmer ist es mit dem Lokomotivmangel; es befördert. Brauer, Oberlt. und itärlehrer m Kadetten- (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengeftellten Stahl . « 71488 , (1906: 11454) find 148 Lokomotiven vorhanden, aber darunter nur 103 dienfttauglity,

iziere, Fähnriche usw. Ernennungen, Beförde- | 1. Trainbat. Nr. 12, ein Patent seines Dienstgrades verliehen. | und in erida (Mexiko) am 23. August je 1 Erkrankung, in A A R R Fun aktiven Heere. 25. Sep- | de Vaux, Oberst z¿..D. T Seamanbant des Truppenübungsplages | Veracruz vom 15. bis 21. August und in Para vom 28. Juli Handel Tshifus im Jahre 1907. tember. d’Elfa, charakteris. Gen. der Inf. und Kommandeur der | Zeithain, der Charakter als Gen. Major verliehen. A>ermann, | bis 8, August 2 Erkrankungen und 1 Todesfall, in Manao3 dom Der Vorsteher des fremden Seezollamts in Tschifu leitet seinen 2. Div. Nr. 24, v. Zobel, Le Major und Ia ee, T Mais, dis Sun f S nter A Ludw, Se 12. Juli bis 1. August 5 Todesfälle. Ba D per Mg mde A A i Weite 0 e0eenen Benares . . 393 (1906: 545 Gadegast, Gen. Major und Kommandeur der 2. Kav. ; neeberg, in gleicher Eigenschaft zum Landw. Bezir eipzig L 1 n en, ; E » L25 L : : Nr. Patente ihres Dienstgrades verliehen. Feller, Oberstlt. | versett. Po>en. namentli< in den östlihen Teilen der Provinz, verursachte der gänz- e aiserlihe Verordnung von 1906 zur Be- Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts ves “Bais. p ame i I Eriten FRtI I Prinz Georg le (Giedobew tit ungen. Im aktiven Heere. 23. Sep- Oesterrei<h. Vom 6. bis 12. September 4 Erkrankungen i lihe Mißwachs der Bohnenftrucht großen Notftand innerhalb der | kämpfung des Opiumgenusses wurde von der Provinzial- am h Eer 1908: E Nr. 108, mit dem 1. Oktober d. J. zum Stabe des 12. Inf. Regts. | tember. Schult, Major und Bats. Kommandeur im 7. Inf. | der Bukowina E Es Ita eta S Plès R He m füdwestlichen Beute, In einzelnen Mrs tue E E gat O Sradt a Aen Ruhrrevier Oberschlesishes Revier , : s äBben en unae ¿ auptsaze na) ab au oniroue as Die Majore: Rohde im Kriegsministerinm, unter Ernennung Tegen der Unie U 3. Brf Regis. Nr. 102 PrinpMegent Luit- Luremburg. In der Zeit vom 29. August bis 12. September meisten begünsti ten : Rae L S e rbceditn Große und Kleinhandels mit für den Gebrau< hergerihtetem » Fnzahl der Wagen Á um Bats. Kommandeur, in das 7. Inf Regt König Georg Nr. 106 | pold von Bayern der Abschied bewilligt. Thost, Nittm. und Eskadr. | wurde 1 Erkrankung an den Po>en in einer Ortschaft des Kantons Lebensmittel beständig zu. Es würde leiht sein, hierin (gekoGtem) Opium und Unterdrü>ung der öffentlichen Opiumbäufer, Nit u! E 8 852 verse t, v. Koppenfels, Bats. Kommandeur im 13. Inf. Regt. | Chef im Karab. Regt., in Genehmigung seines Abshiedsgesuhs mit | Luxemburg festgestellt, sowie in der allgemeinen \{le<ten Geschäftslage in China, | die binnen se<s Monaten sämtlich ges{lofen sein sollten. Jeßt, nah E E A Nr 78 in Genehmigung seines Abschiedsgesu<s mit Penfion zur | Pension und der Erlaubnis zum Tragen der Regts. Uniform zur Disp. Fle>fieber. der Ueberspekulation in Einfuhren im Jahre 1906, welche | cinem Jahre, haben diese Verordnungen in Tschifu erneut erlassen i Disp. gestellt und zum Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk T Dresden estellt. b. Rocheid, Lt. im 3. Ulan. Regt. Nr. 21 Kaiser Wil- zahlreide Bankrotte einheimisher Händler im Gefolge hatte, | werden müssen. Der Mohnbau im Konsulatsbezirk soll abgenommen Gas Direliorhun b Seine adaveziét dem 13. Inf. Regt. Nr. 178, zum | belm IL., König von Preußen Penn, Lt. im 2. Ulan. Regt. Bal Cts Bom 6. bis 12. September 10 Erkrankungen in E der pi mau wege ¿una n pem verwierlen Münzsystem eine Er- n Zu>er, Gesamtwert 3 798 414 46 duficleltca “V aa ‘is O L deutigee 0 j a ; L i ; : . ü hrt. : rung für das Sinken j , Gesamtwer ; ' Sertcate T Siebe 9 1 eib Gren, Vegis. Arno Zähne in E, "regt, e N Nei ia t Geni>starre. fiuden, Saite ist, daß Tschifa. Tae 10 uod de E A brauner . . . 86315 Picul (1906: 187 057), FSiung S es der fergende ragen zur Erörterung eiw: Beschluß- Mr 100 Ev au beim Stabe des 6. Inf. Regts. Im Sanitätskorps. 23, September. Die Oberstabsärzte : Preußen. In der Wote vom 6. bis 12. September sind der einzige Seehafen der Provinz und Mittelpunkt des Handels im weer A e L Os: 83 937), Verbände gerilctie Mui die Laue in, E Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, den betref. | Dr. Wilke, Regts. Arzt des 2. Hus. Regts. Nr. 19, unter Bes | 19 Erkrankungen (und 2 Todesfälle) angezeigt worden in folgenden Se don F ges, u N eolen, mit ge Ba terien 4) Anil gA fa E ‘Wert 236018 (0 0821) 2 228). stehende Angelegenheit der Aufhebung eines Teiles dee Eisenzölle NRegtrn. aggregiert, Einert, Linienkommandant, mit dem 1. Oktober | förderung zum Gen. Oberarzt mit einem Patente vom 1. September. Regierungsbezirken sund Kreisen]: Reg.-Bez. Aachen 1 [Aachen n - , herabgesunken und în Gefahr {<webt, seine Stellung | : rben, : einer Vorbespre<ung unterzogen. Es herrs<te darüber Einmütigkeit, d. J. unter Grnennung zum Bats. Kommandeur in das Schügen- | 1908, zum Div. Arzt der 4. Div. Nr. 40, Dr. Fichtner, beauftragt | Stadt], Düsseldorf 2 [Düfseldorf Stadt, Essen Land je 1], als Fabrikations- und Stapelplaß an „unternehmendere Mit- Die Einfuhr über Tsingtau steigt ständig - 1906: 466 781 #; } daß eine Beseitigung dieser Zölle, auf denen die gesamte Struktu: (Füf.)Regt. Prinz Georg Nr. 108 verseßt, E>kardt, kommandiert | mit Wahrnehmung der Geschäfte des Div. Arztes der 3. Div. Nr. 32, | @ önigsberg 3 (Pr.-Eylau], Köslin 1 (Köslin], Oppeln 3 (2) bewerber" zu ies Der Wert der Ausfuhr hat, obglei Stroh- | 1907: 542110 #. unseres ZolUfystems beruhe, zu den s{<wersten Erschütterungen unseres ¡ur Cisenbahnabteil. des Königl. béeup. Großen Generalstabes, mit | unter Beförderung zum Gen. Oberarzt, zum Div. Arit dieser Div. ; | [Neustadt i. S (1), Pleß 1 (1), Ratibor Land 2, Wies- ' gefle<te, gelbe und weiße Seide, Borsten und einige andere Artikel Künstlihes Indigo kommt in Aufnahme; in Picul: 1903: | ganzen Wirtschaftslebens führen müßte. Sie würde außerdem eine dem 1. Oktober d. J. von diesem ommando enthoben und zum | die Stabsärite: Dr. Manitz, Bats. Arzt des 11. Bats. Fußart; baden 2 [Biedenkopf, Wiesbaden Stadt je 1]. vollftändig na< Tsingtau, dur< die Eisenbahn, abgelenkt worden ; 1905: 2155; 1906: 5704; 1907: 6939. Bedeutend größere | s<were Bresche in unsern mühsam zustande gekommenen Zolltarif Linienkommandanten, Moriß im Kriegsminifterium, mit dem 1. Ok- | Regts. Nr. 12, unter Beförderung zum Oberstabsarzt, zum Regts. sind, nit erheblich gelitten. Wenn au, allgemein gesprochen, kein Mengen dieses Artikels gingen über Tsingtau; in Picul : 1903 : 2641; | legen, der damit der Gefahr einer weiteren Abbröelung ausgesegt tober d. I. zum Adjutanten des Generalkommandos XII. (1. K. S.) Arzt des 2. Hus. Regts. Nr. 19, ernannt, Dr. de Barde, Bats. Verschiedene Krankheiten. Grund zum Verzweiseln vorliegt und Tschifu aller Wahrsch-zinlihkeit | 1905: 7721; 1906: 11 111; 1907: 14 667.?cz Bes 02A Se | werde. ALS die wichtigsten für die nächste Zeit dem Aeutralverdatd Armeekorps mit der Uniform des 2. Ulan. Regts. Nr. 18, ernannt. | Arzt des I1. Bats. 9. Inf. Regts. Nr. 133, unterm 30. September d. F. Pod>en: Christiania 1, Konstantinopel (31. August bis 6. S nah no< für Jahre hinaus seine Industrien und Gewerbebetriebe Petroleum, Gesamtwert 3 000787 4, ersheint mit 3 662 800 bevorstehenden Aufgaben stehen im Vordergrunde die Stellun d Den Majoren: Wagner, Adjutant des Generalkommandos | von dem Kommando zum Krankenstift in Zwi>au enthoben. featibet) K aaa 3 St P E es A ugu n S 4 o (Seidenspinnerei, Herstellung von Bohnenkuchen und Bohnenmehl- | Gallonen (amerikanis<es) und 669 790 (Sumatra). Für das Vorjahr nahme zur Reform der Arbeiterversiherung sowie zur Reichs XII. (1. K. S.) Armeekorps, Edler v. der Planiß beim Stabe des (9, bis 15. August) 6 Todesfälle: Christ ails 22, St. Petersburg “4 nudeln; Pongees usw.) erhalten bleiben werden, so kann do< als | waren verzeichnet für amerikanis<es Petroleum: 5 268 310 Gallonen, | finanzreform und Neuordnung unserer Steuergeseßzgebung. Das Ra e R M en, Dien See im 4. Feldart. Warschau (Krankenbäuser) 8 Erkrankungen : fre F fieber: St Peters. liger enfalls eine Glsenbahn Leg Linden werden, wenn der s a ee ffen e: d Ee Boie, u am arou; Dir-ftorium besGloß, niht eher an beide Gegenstände heranzutreten egt. Ir. 48, Patente ihres Dienstgrades verliehen. : Y 2E L : L ; da u er legleren im Berichtsjahre über ie [s bis d r “E R “Die Daa: S E manseg L O. A an l Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrungs- (Krankenbäuse)- e by Rütfallft a. “aRosfau 2. u rang M ags E E De UDE g Sumatra-èl Melde i p “g - dligede if S Ee Me Bei der Steuerreform se “dle nationale Frage n T Vordergrund egt. Mir. 147, unter Berjeßung zum Skabe des 1. -„) Sren. Ï ¿lle: E ; : f: : «Vel, n anderen nôrdlihen Häfen an Absatz ge- tellen, es müßten alle Lasten ü “M ; Regts. Nr. 100, Friedel, Komp. Chef im 7. Inf. Regt. König maßregeln E. as BdhR e lu p frriaac A 1 Dablie E d ee Ges mum sas sank von 40,4 Millionen H. T.*) im | winnt, hat in den von Tschifu aus versorgten Begeudei keine Fort- Daran A, Me Fina ti 24 "Mee dite Georg Nr. 106, unter Verseßung zum Stabe des 6. Inf. Regts. Nr. 105 Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. je 1, Glaëgow 4, Konstantinopel (31. August big 6. Sep Ta O, auf P Su ü G T. eriingerte uN tenuas um E mas. ; i könnten. Nur gegen solche Steuern dürfe der Zentralverband sein König Wilhelm 11. von Württemberg, zu überzähl. Majoren be- terf | « } feniber) -2, _Néw York 3, Swansea: (6 bis 12 S L onen H. T. e Abnahme fällt zum größten Teil auf die on 146 277 Picul Mehl stammten rund 100 000 aus Amerika. Veto einlegen, dur die die Industrie in ihren inneren Lebensbedürf- fördert, Pank im 14. Inf. Regt. Nr. 179, kommandiert ¡ur | (Aus den „Veröffentlihungen des Ka eten Gefundheitsamts tember) l Todesfälle: Nen; Vork 7 Erkrankun e N n Einfuhr „ausländischer Waren: 3,8 Millionen H. T.; cinheimishe | Die wachsende Nachfrage na< diesem Brotstoff, im Getreide er- nissen bedroht werde. Daher will sich der Zentralverband au mit der Dienstleistung beim Bekleidungsamt XIXR. (2. K. S.) Armeekorps, Nr. 39 bom 23. September 1908.) brand: Reg. - Bez. Merseburg 1 Erkeaukan g Sa, Waren büßten ein 2,1 Millionen H. T. und die Ausfuhr 1,2 Mil- zeugenden Norden sowohl wie im Reis bauenden Süden, ist be- | angeblih geplanten Elektrizitäts\teuer erft dann befassen, wenn feststeht als Mitglied zu diesem Bekleidungsamt, Hoepner, Komp. Chef im Pe st. kraut beit: Vieg.-Dezirle Brombera 56, Mos NIrnax- L D Sivelsen erti dor em ounlos immer o betrachtet reetaefte ledo< nur als eine vorübergehende Ecscheinung | ob sie eine Besteuerung der Kreft buen hd Lihts fein oll. Erst dann 14. Inf. Regt. Nr. 179, in das Kriegsministerium, Bayer, Komp. Oesterreih. An Bord eines im Hafen von Triest liegenden | krankungen; Ankylostomiasis: Neg.-Bez. Arnsberg 1 Erkrankung. drama da gs b igefüh t dur< die Wi derb leb S R Mus E A Ea. L lafse si< mit Sicherheit beurteilen, ob die Industrie einen begründeten Prin Regent Lalivolk Vg Bav S C TES S pr g Lloyddampfers sind, zufolge einer Drabtnahricht vom 19. September, | Mehr als ein Zehntel aller Gestorbenen starb an Wandel nah Fie, des Borecausiianoes aat e Ra Häfen N Secvicte ‘Didier G cffneten E gs A R ha ne Seiprud ju erheben. „Außerdem -Negen ] Mena , &rhr. v. * | 2 Fälle von Pest beobachtet: das Schiff war aus Bombay an: Sharlah (Dur&schnitt aller deutschen Berichtsorte 1895/1904: b denilî d. 1! Í h ; vert 29, wurde ins Auge gefaßt, die Kanalisierung der für die Verbindung erg, Komp. Chef. im 4. Inf. Regt. Nr. 103, in Genebmigung ekommen und it vor Feststellung der beiden Krantheitsfälle au in | 1,04 9/0): in Königshütte, Zabrze, Lembera Gukerng E ur< außerordentlihe Gelegenheiten zu guten Geschäften während des (36,5) Millionen Mark, sanken infolge verminderter Reiseinfuhr | mit Süddeutshland befonders wichtigen Wasserstraßen im Zentral- seines Abschiedsgesu<hs wit Pension zur Disp. gestellt und | 8 ans B e Tp) LeLS 20/5 ¿Ut MORIN ?, rie, Lem erg „Sttranlungen tTamen russish-japanishen Krieges und in der ersten Zeit na demselben. 900 000 Picul weniger als im Vorjahre) um 7,3 Millionen Mark. verbande behandeln. ußischen S nes i i e Sei Seim fand, Bat Ft ernannt, | offen; einer der pesibanfen Matrosen i fr Tritte, @roeglih gee | jur Anjeige in Hamburg, 5d, Budapest 46, Kopenbagen 28, London au dee Gegen On Sat A Wre ren Vertragthèfen | Folgende Lie zeigt bi zusgpeel@edenartigfien Ursachen, zum Beispiel | der Beschluß gefaßt, mit dem wasserwirtshastliger Pee wurde Zul e, Komp. Hl D Qiii- vid D LON Wid 1 R Krankenhäuser) 472, New York 72, Paris 64, St. : „von , Und k ngerem Dedarf an Reis, beruhenden Shwankungen | deutshen Industrie si< wegen einer abzuhaltenden großen Versamm- Negent Luitpold von Bayern, in das 13. Inf. Regt. ge! Aegypten. Vom 5. bis 11. September sind an der Peft ( f E e s e Gthae, "28 i Eifenbahn Tsingtau— Weibsien—Ts\inanfu haben Tschifu | der Nettoeinfuhr der leßten 10 Jahre. lung der gesamten Industrie in Berlin zu verständigen. Jn dieser tai L Mandel f 15," vaegt. S bder, Kom (uen | Brome ctra (n 8 acrfen), davon 2 (D n Wer anbrlen | 9 dat ax Wan en um Ma t P oa 1 1 ven Lun tou e dite fein M f Ferner das Aufkommen DL. Mar 19.T. glb Mart | Behn, die unter dem Vors des Direktoriums des Zentr / D G z : ' ; 1 (1) in Port Said, 3 (1) in Ashmun und 1 (2) in Menuf. in Beuthen Erkrankungen wurden angeieiat im Reg.» L c ; R Fa c “2E rvande eutcer ©ndustriellen stattfinden soll, wir es S ien (Eini, Bod d WÄsingen, Fou. Ce lm | qug ta Nipbten Ben, % f 18, Wau d f gus | Bez “Pes Nt O "hien Dort U clibrlG im pa 120. K west von Tidkifu für die 18 E legen verstehen, fengee etten Erörterungen ‘gegeben sein S E) 5 i Nr. : 29 Tode j - 8 39, St. Petersburg 44, Wien 36; desgl. an Diphtherie wandernden Kulis, wel<e diese, ihnen die Landrei 1900 j : LR P MINETE ge Schüßen- (Füs.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, mit dem 2e en A NEE Un ORTIEE A ver Pee zur An as : T, l ' diele, thnen die Landreise ersparende 18,6 3,16 verkehrs unter einheitlihe Besti i ge gelangt. Von den Pesttodesfällen kamen 376 auf die räfi- | und Krupp (1895/1904: 1,62%): in Magdeburg Erkrankungen : A he Bestimmungen gemäß einem Beschlusse des Zerie e es „er aen Biber des gle dent|<aft Bombay (darunter 38 auf die Stadt Bombay und | gelangten zur Anzeige in Berlin 64, im Rega. Bez. Merseburg 103, De (Selegen heit e ne L bes ra 1 I Vereins der Exporteure betreffen, wurde die Einseßung einer Kom- E T ElenbaLaarint, tas Röutal preuß * Gcofen 33 auf das Stadt- und Hafengebiet von Karachi), ferner 162 auf | in Hamburg 31, Christiania 25, London (Krankenhäuser) 130, New werden. An der früher re<t lebhaften Verbindung Tscifus 1903 23'8 9'68 mission, bestehend aus exportierenden Industriellen und Delegierten Sereralftabes Lenuñaablert Ba [71] Plaßmajor in Leipzig, mit dem gen Staat ci Mere 1s ay M R S OIREN 81 auf go s Dertaaí St. Pa 69, En 49; E AN Len mit Niuts<uang war auch die deutsche Flagge rege beteiligt. Die 1904 33/5 992 N Gent r prteure, Shepossen fr Maia o E E E 1. Oktober d. F. als Komb. Chef in das 11. Inf. Regt. Nr. 139 14 auf Ben ¿l@n je S auf Tal B unab ebiet E Gie Ka £74 d aal. n T ph 8 (1895/1904; 0 46 ol): in Ne t © uad Dampfer, englishe und andere, pflegten in südhinesischen Häfen 1905 30,7 3,07 und Gewerbe fteht das Direktorium bei der Buriiätaltan verseßt, v. Zeshau, Komp. Chef im 8. Inf. Regt. Prinz Johann r g N mir, | Lagen 98; desgl. an Typhu L / o): in Rosto> Ladung für beide Pläge zu nehmen, hier wieder aufzufüllen, Kulis ; O, 25,5 3,36 der Reichsreai bivarteub - ; i; g A E E A Gun ee 2 L, e [1 alfimang d haelt Bien r ttefondere e pi . Inf. Brig. Nr. 47 ernannt, v. der Pforte im Kriegsministerium, ; | / / & ' ' s . L j i n ; E Amt gee x S unfer Ernennung zum Komp. Chef, in das Sthüyen- (Füs.) Regt. | far in der ersien Bericht#wothe. aus hauptsählih na< Japan gehen, fast gänzli aufgehört. 1906 | von Ortserzeugnissen gehen neh N M aniung und langfrüstigen industriellen Kecdg tasede attet Jn Sachen des Prinz Georg Nr. 108, v. Zahn, Adjutant der 3. Jaf. Brig. Pest und Cholera. 4 A no< sechs PeDe ampien bon hier na< Niutshuang aus, Japan: Bohnenkuchen, Nobhseide, Strohgeflehte, körpershaftlihen Mitglieder veranlassen, ih gutahtli< zu den be- n 4 in das Kriegsministeruum, mit dem 1. Oktober d. J. , Aucuit 1 D Futla farben, bom 9. bis Rumänien. Nebenplate berabsinken [Gifu t E A Haier oggen Penatosg: Bohnen, Bohnenmehlnudeln, Erdnüfse, eingema<hte Per reaungtn, die Gebeimrat Dr. Heht in der Ver- E - \ ; 9. August 14 Personen an der Pest und 13 an der Cholera. Di ä i j inf - E V rute ammlung des mitteleuropäishen Wirtschaftsvereins in Mannbei Den Hauptleuten: Lüder, Komp. Chef im 4. Inf. Regt. Cholera aus fen Fol n b f nte T cit R allen R cbsten Sen us AE so gee E ft erie pie Easahrungen der Wladiwostok: Kleidungsstü>e, Schlachtvieh, frisches Fleis, frishe | gegeben hat, zu äußern. Außerdem wurde auf Anregung Ey s Ar. 103, Hain im 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Ä i , Sperr- und Ueberwahungsmaßnahmen nunmehr auc auf die Her. Bau einer Bahn na< Weibsien cel See r, crideinen, ob der Eier (17 Millionen Stü>k, Wert 456 110 4), frische Früchte, | nannten Herrn beslofsen, dur Umfrage bei den Mitgliedern über Württemberg, kommandiert ¡ur Dienstleistung beim Bekleidungs- Nußland. Nah dem [e ten amtlichen Wochenausweise (Nr. 7) künfte aus den Städten Moskau und Odesfa ausgedehnt die Schaff ns n f Ln en, ALDEREs T m von Tschifu, und Erdnüffe, Bobnen- und Erdnußöl. die in der Industrie im Verkehr mit den Abnehmern gebräuchlichen amt XIX. (2. K. S.) Armeekorps, Patente ihres Dienstgrades | sind folgende Erkrankungen ( „odesfälle) S bauptsählih aus der (Reichsanzeiger* vom 7., 13., 19., 26. August, 2, 1L, 16. 21. und E E G salcid qi Darenan ggen i e zu 0e getretenen Nachteile Indirekt, über Shanghai und au< Hongkong, werden ausge- | Zablunzsfristen Ecmittlungen anzustellen. Betreffs der Privatan <luß- verlieben. j Z am 10. September (28. August a. St.) abgelaufenen Woche ge» | 55, September d X Nr. 185: 190. 198 201, 207, 915 "219" aus leder ausgleichen werden. Von Tfsingtau, alni, Antung-Tatungkou | führt Seide und Seidenwaren, bauptsähli< Pongees. Bei | gleise soll das weitere beim Zentralverband eingegangene Material dem Die Oberlts.: Engelmann im 5. Inf. Regt. Kconprinz | meldet: s 224) ‘d’ 1E E L Uls GLD, GLO, 20D wird \sih der Handel deswegen niht wegziehen. Für die Pelenanlagen leßteren, 4275 (3726) Picul, Wert 4502 160 H, werden die Ver- inister der öffentlichen Arbeiten zugestellt werden. Die Klagen der Nr. 104, unter Verseßung in das 4. Inf. Regt. Nr. 103, Si>el E) S b e p tio eines Wellenbrehers und Landungsdammes mit Anlegestellen besserungen in der Beschaffenheit der Gewebe sowie in der Länge und | Interessenten richten si u. a. besonders gegen die sofortige Wider- im 7. Inf. Regt. Köntg Georg Nr. 106, v. Zanthier im 12. Su, Gouveraétireut erkrankt <weden. S d os das eeollamt son bor einigen Jahren Vor- Breite der Stücke gerühmt. Die s< mit der Ausfuhr von Pongees | rufbarkeit, die si< dahin empfindlih fühlbar mat, daß Industrielle Regt. Nr. 177, diese beiden unter Belaffung in dem Kommando oder (gestorben) Laut Bekanntmachung des Königlih \{<wedis<en Kommerz- band Änleth Ls P ofe tp En alen: e es sollten | beschäftigenden fremden Firmen, deutsche in erster Reihe, können auf | plöglih mit bedeutenden Koften Neuanlagen maten, Grundstü>e er- jur Dienstleistung beim Königl. preuß. Großen Generalstabe bis vom 4. bis | follegiume vom 21. d, M. sind die finnishen Provinzen Abo ris aufgebradt werden, wofür die Lage des Geldmarktes vorderheek note | ein sehr vorteilhaftes Jahr zurübliden. Die Nacfraze riet 4 | werben müssen ese gelten Neuanlagen maden, @ Stellung zu E L pre a v lde E Gee e Dae 10, September Björneborg mit Äland, Nyland und Viborg sowie die Ausf t bietet en, wofur die Lage des Geldmarktes vorderhand wenig Slerdidas auf Trt iter und an stärkeren Fäden gewebte Liner Aeoor Es Naa L GtelTes des Innern in Sachen der Er- y Ó : S L Ï : s z 7 ; uCe u d 1 ; je er 2 icht ü iegenden Tei o beiterabteil, unter Verseßung in das 10. Jaf. Regt. Nr. 134, Retecdburs (Stadt) !) 1907 (53) Sradt Deli Jür MSEEAVENERS N worden j Die chinesishen Händler klagen über die See iGwemiing des großer Kunstfertigkeit ‘M fäcben versieht P man f ¿us Dienstlohnes. s wurde nad eingehender Beertenc Cagpeb Arbeits, und Schaefer im 10. Inf. Regt. Nr. 134, kommandiert zur Dienft- | Neu Betereo (Stadt) ! 2. (1) Niederländische Besißungen. i Zus E e neuen Prinzen (undurhlöchert) zu 10 Käsh, | immer Frankrei und England, do< wird ein beträchtliher Teil | eine folhe Erhöhung au8zuspre<en. Auch zu den Bestrebungen, die auf [leistung bei der Abteil. für Landesaufnahme, Rühblmann im | Astrachan (Stadt) D i 107 (58) Der Gouverneur von Surinam hat verfügt, daß wegen epide- M - Ae Q N find L us E Le L ereus elligendes au< na< Deutschland, den Vereinigten Staaten und Australien ver- | Einfühtung eines metrishen Bohrkegelsystems gerichtet sind, nabm das übrer R bear “Unteroff Vorhut S A Gera duns Sara (Stadt) E 16 8) mischen Auftrelens von Gelbfieber in Martinique allen von 1700—1800 Käsh. Die Einstellung De ‘Räsiavtpekguneea n (108 Picut e e C bi R n (Ge O uud geller Déeukie U herti@rad 1M rsefo! s technisch Deli 108 d Betra of. le, : - s i ien Schiffen, welhe mit sol<{en von dort | Tsinanfu hat dieser Wertvermins ibt cut) fand thren Weg bierher aus der Gegend von Laiyang, | gegenüber dem hberrshenden Morsekonus te nis zweifellos den Vorzug leuten befördert, Löôber im 9. Inf. Regt. Nr. 133, garizyn ( tadt) (19) | dort F mand dg Be Cen w s A | | anu ÿat dieser Wertverminderung nit steuern können. Öbwohl halbwegs zwischen Tshifu und Tsingtau. Mit der Hand gesponnene | verdient. Wegen entgegenstebender anderer wirtshaftlicher Interessen Lippert im 15. Infanterieregiment Nr. 181, diesen | Saratow (son im Gouv.) (33). | tommenden un ije bam Od gt Uy g E Mnn ug f die Käscheinfuhr von einer Provinz in die andere dur Kaiserlichen | wilde Seide (7500 Picul, Wert 8155 170 4) errei@te nur drei | namentli auf seiten der Abnehmer und exportierenden Firmen, die unter Verseßung in das 8. Infanterieregiment Prinz Johann | Samara (Stadt) i C (17) | einem Ha e Pat B 7E Ne é be A, Ia werden Tri id : Grlaß streng verboten ift, laufen denno< Massen von außen ge- Viertel des Durchschnitts früherer Jahre; davon gingen 1409 Picul | mit dem im internationalen Verkehr überwiegend gebräuhlihen Morse- Georg Nr. 107, Prüsmann im 9. Inf. Regt. Nr. 133, Loeshe | Samara (sons im Gouv.) 49) Ferner e Ee L e Ra e für Her SETEE von Lrinidad kommenen und nahgema$ten Kupfergeldes in Schantung um. Unter na< Japan. Das Jahr war \<le<?, die europäische Nachfrage gering. | system renen müfsen, erscheint ein einseitiges Vorgehen Deutschlands im 12. Inf. Regt. Nr. 177, diese beiden unter Versezung in das Simbirsk (Gouv.) .. angeordnete Quarantäne wieder aufgehoben. (Vergl. „R. Anz. hundert, der Probe halber, dem Straßenverkehr in Tschifu ohne Wahl | Ebenfalls \<le<te Zeiten hatten die Dam fspi L bedenkli< und empfiehlt si< die Anb g ei t 4. Inf. Regt. Nr. 103, Reih im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz- | Nishni-Nowgorod (Stadt) ¿ : bom 16. Juli d. J., Nr. 166.) T, Käsh befanden fi nur vier Stü>e mit dem Münz- und {lossen R De überhaupt oder (Stlalten ene a gtumachen Mai Für n deuts-inesishe Seele {e Ti eationalen Regent Luitpold von Bayern, ju Hauptleuten beförzert und mit Nischni-Nowgorod (font im Gouv.) c Aegypten. ¿e E es pr ring gin L Len waren drei gefälsht. Neben niedrigen pee rttpreisen und hohen Betriebskosten drohten ihnen | Jahresbeitrag von 2100 4 von einer Anzahl Mitglieder des Zentral- dem 1. Oktober d. J. zu Komp. Chefs ernannt. v. Harbou im | Kafan (Stadt). Der internationale Gesundbeitsrat in Alexandrien hat bes{lofsen id 633 o H. S E Be Öbe R O D L900 no< Arbeiterstreiks. Kokons kosteten auf dem Herbftmarkt 1 bis | verbandes für das [aufende und das nähste Fahr geleistet worden. E o y E P pIORE Me ie: L0H 05 RBAIIRAANA S R Mouv) 9: ca Dertkuite 2 St. Detteobare: D S Poletss 871 000 H. T. Sie bilden Fabelas Khan dice Meestcb für Das Ae “A s 2,70 &) das Tausend. Der Wert Die Agentur des Kaiserlich russishen Finanzministeriums teilt “Die Lts.: Bülau im 9. Inf. Regt. Kronprinz Nr. 104, | Wladimir (Gouv.) reglement in Anwendung zu bringen. Umfang des Warenverkehrs, weil die Zölle für Einfuhren meist s{on 4 240 000 9, T glei i 119200 «S stellte si auf | laut Meldung des „W. T. B.“ aus Berlin, nahftehende Bilanz des Lindner im 7. Inf. Regt. König Georg Nr. 106, diesen unter Ver- Orel (Gouv.) im Die S0 oder Sli ragobaten bezahlt werden. Bohnenkuchen: 1000 431 Picul (1 444 614 , Wert: 6 7465804: Außenhandels Nußlands mit: ; Tat. nte 105 König Wilkelg E V "Wirkt A r “ea Tambou (Gouv, Wien, 26. September. (W. T. B.) Die Regierung hat zur 10 Jahren 1898 bis 1907, ¡wischen 11 6 Vila g gelten avon, bijog Zapan nur 125 000 Picul, den Rest der Süden Chinas. 1 E it zur Dienstleistun béim Teoialéver XIx. (2. S. F) Woronesd, (Gouv) (: Verhinderung der Einschleppung der Cholera außer ‘der sanitären und 20,8 Millionen H. T. (1901), bet fallendem 2 ffe Einfuhr nid 182 4 Dice E Ar p En S ian U: vom 1. bis 8. September N « . « 22 663 000 Rbl Armeekorps vom 1. November d. I. ab auf ein Jahr, Teuscher im | Poltawa (Gouv). . Grenzrevision aller aus Rußland kommenden Reisenden günstigem Silberkurs gerade in den guten und steigendem in den in Schantung wurde ausge lien dur Bohnenzufuhr ette ao bom 1. Januar bis 8, September . , , 505 350000 , : 9. Inf. Regt. Nr. 133, v. Zehmen, Edler v. „der Planig Zeu (Gouv ) (1) eine Le pa cor bera, B E E g Fersglhen Ce: e E S eor evt (0E aufen in der Lifie mit einem 1899 \hurei; au< die Lebenscuittelnot in West-Schantung beeinflußte die E Einfuhr im 1. Jägerbat. Nr. 12, Koeppen im 12. Inf. Regt. Kiew OO Î ersburg, i eptem er. T. D. on gestern rtreffen g. Einfuhr nit; denn die Verbindung zwischen Tschifu und legteren bom 1. bis 8. September... . , , 11068000 RbI. Nr. 177, Hamann, Gaupp bei der Unteroff. Schule, | Kiew (sonst im Gouv.) c bis heute mittag find 357 Neuerkrankungen und 162 Todesfälle an Wert in Millionen Kurs Gegenden is \<wieriger und fostspieliger Is Bei vom 1. Januar bis 8. September . . . 424 306 000 Kern beim Feftung8gefängnis, Portius im 3. Inf. Regt. Nr. 102 | Jekaterinoslaw (Gouv.) ( Cholera zu verzeichnen. Die Gesamtzahl der Erkrankten be- . T, 1H, T. = spiel mit den entferntesten Küstenpläzen des Reichs. “Erst i neitaié Asiatisher Handel. 7 inz-Regent Luitpold von Bayern, Kannengießer im 4. Inf. | Cherson (Gouv ) c trägt 1806. (W.TB e t Gai y 3,03 Zeit erscheinen hinesische Erdnüfse (139 000 Picxl Wert 405 261 46) Ausfuhr Le 0 D eue Der crite 3,06 n größerer Menge auf ausländishen Märkten, wel<e ihren Bedarf vom 23, bis 30. August 1 316 000 Rb,

egt. Nr. 103, Roch im 14. Inf. Regt. Nr. 179, Diemer im | Taurien . Riga, 25. Septewber. i N Schüten- (Füs.-) Regt. Prinz Georg Nr. 108, zu Oberlts. be- | Kerts<-Jenikale (Stadt) Cholerafall mit tôdlihem Ausgang vorgekommen.- 3,16 früher fast aus\{ließli< von der Westküste Afrikas bezogen. Die . vom 1. Januar bis 30. August... , 40997 000 3,02 Erdnuß, Arachis hypogaea für deren Anbau der sandige Boden Einfubr

2,65 von Schantung befonders geelgnet ist, liefert ein ausgezeihnetes Oel vom 23. bis 30. August... , 1235000 I welches dem besten Olivenöl nur wenig, wenn dae raschen bom 1. Januar bis 30. August . . . , 73820000 ;. ? soll. (Nah einem Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Tscifu.) Laut Meldung des ,W. T. B.“ betrugen die Einnabmen der

3,07 ) 3/36 Defterreihis<-Ungarischen Staatsbahn (öfterreihis 6 Neg)

nabme... . E 0s e (1906: 81), | weniger als 193 Lokomotiven benötigen würde. (Na der Buenos 2) Opium, Gesamtwert 590 153 t, Aires Handels-Zeitung.) s C ¿ Ba E 31 (1906: 45)

-

Königlich Sächfische Armee. korps, zum überzähl. Hauptm. befördert. Müller, Oberlt. im Es gelangten zur Anzeige in Daiqutiri 48 am 1. August „Nachrichten für Handel und Industrie “.) nur Zinn zeigt eine Zu- während man für die ordentlihe Bedienung des Verkehrs nicht

o

00 O

I O Do H A

bek jnnk No OONO

bank pk É co o7 dD

00 D

_

fördert, Heine im 7. Inf. Regt. König Georg Nr. 106, vom 1. Ok- Rostow am Don (Stadt) tober d. J. ab auf fe<8 Monate ohne Gehalt beurlaubt. Nowotscherkask (Stadt) Kirner, Rittm. im Karab. Regt. zum Eskadr. Chef ernannt. | Taganrog (Stadt) el Land- und Forftwirtschaft. Die Obe1lts.: Frhr. v. Seebach im Gartereiterregt.,, S tä>Fer Asow (Fle>en). . (7) : im 2. Hus. Regt. Nr. 19, Haebler im 3. Ulan. Regt. Nr. 21 Dongebiet (sonst) 29: Saatenstand in Italien während des ersten Drittekls Kaiser Wilhelm Il, König von Preußen, Suffert im 1. Ulan. | Baku (Stadt) des Monats September 1908. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesterreih, König von Kubangebiet Infolge der anhaltenden Tro>enheit hat man mit der Wein“ 1907 . L E 45,6 3,33; Gun 11. bis 20. September: 2 409 958 Kronen, eden die definitiven Ungarn, zu überzähl. Rittmeistern; die Lts: Mörle-Heynis Q, | Saat... ( lese in Sizilien früher als sonst beginnen müssen, jedo< {eint zu weiterem Vergleih mözen angeführt werden die entspre<enden Ausschreibungen. : S LONs des entsprehenden Zeitraums des orjahres ehrein- v. der De>den im 2. Hus. Regt. Nr. 19, Wilkens, Merz im | Tiflis (Stad)... die Ernte ein niht besonders reihlihes Ergebais zu haben. j Siem tue 7 6 Ankauf von rollendem Material für die argentini- | "9 öl 25 Sen, N die M rTGen mehr 128 807 Kronen, Karab. Regt., zu Oberlts, befördert. Gurjew (Stadt : Dagegen verspriht sie ia Apuliea einen sehr guten Ertrag. . C009 b Ú So À 9,29 sen Staatsbahnen. Der Senat hat den Lainezschen Antrag, | Blätter but bes Roe Eri er. (W. A as Meldungen biefiger Die Hauptleute: v. Sihart, Battr. Chef im 7. Feldart. Regt. | Uralgebiet (fonft) Vie Maisernte ist im allgemeinen, besonders aber in , 9,0 5,00. wona die Regierung ermähtigt wird, 8 012 035 Doll. für den Ankauf fablels if ohetsensyndikat eine Herabfezung des Puddel- Nr. 77, mit dem 1. Oktober d. J. in das Kriegsministerium verseßt, | Orenburg (Stadt) Oberitalien, gut au9zefallen; die Mandelernie war befriedigend. Der Ausfall in der fremden Einfuhr kommt in erster Linie auf | von Lokomotiven, Güterwagen Maschinerien für die Werk- | " perprees um 2 #4 für das 1V. Quartal beshlofsen. Merz im 7. Feldart. Regt. Nr. 77, mit dem 1. Oktober d. J. zum Transkaspigebiet Die Oliven pflanzungen versprehen auf Sizilien eine mäßige in Re<nung aller Arten von Baumwollenwaren, also des Haupt- | stätten von Tafi Viejo (Pr. Tucumán), alles zum Betrieb der | der y ew Yo P September. (W. T. B.) Der Wert der in Battr. Chef ernannt. Taschkent (Stadt) i (7) | Unteritalien eine |<le<te, dagegen in Oberitalien eine gute Grnte. dem Staate gehörigen Bentral-Nordbahn, auszugeben, ge- Doll S A ne ohe eingeführten Stoffe betrug 2769 000 Die Dberlts.: Haberkorn im 1. Feldart. Regt. Nr. 12, h In Oberitalien lieferten die Wiesen und Obftpflanzungen einen *) H. T. = Haikuan Tael. Amtlicher Dur{schnittskurs des nehmigt. Dieser Aufwand “soll zunähst aus den allgemeinen T E 4000 Dollars in der Vorwohe, Krohn, Siegel im 5. Feldart Regt. Nr. 64, zu überzähl. besonders reihen Ertrag. (Bericht des Kaiserlichen Generalkonsulats Seezollamtes für 1907: 1 H. T. = 3,33 4 (1906: 3,36 4), | Ginnahmen bestritten werden, bis der Verkauf oder die Hauptleuten befördert. ') In der Zeit vom 6, bis 12. September. in Genua vom 18. September 1908.) 1 Picul = 60,4 kg; 1 Yard = 91 cm; 1 Gallone = 4544 1. Verpachtung der Andinobahn es ermögliche, diese inzwischen

SRNOS U Pt Uo N TO

s 02 J